Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rundfunk Aeterna

AudioArt - ein Hörspiel von Jan-Peter E. R. Sonntag, documenta 14 / DLF Kultur 2017


ELF, Sferics, Äther und Strahl, Funke, Röhre, Transistorschaltung, Studio und Apparat, staatliche Institution, SETI und Bluetooth – all dies war und ist gerade noch Radio. Was waren Visionen von Radiokunst, als das erste elektronische Massenmedium noch jung war? Künstler nutzten alle Schichten bis zur Trägerwelle als Skulptur im Raum. Was ist, wenn Rauschen zum Signal wird?

In einem Radiostudio mit einem Ensemble aus Experten für erweiterte Instrumental-Techniken, Apparaten und Technikern, menschlichen und digitalen Sprechern im Format einer Radio-Oper surft Sonntag durch den Äther, unsere Modelle von Hören und dem elektromagnetischer Spektrum, die auch unbenannt und beschrieben noch nach dem Anthropozän schwingen werden.

Sonderausgabe der Klangkunst zur Eröffnung des documenta 14-Radiosenders ´SAVVY funk´ mit Hörstücken aus der Radio-Ausstellung ´Every Time A Ear di Soun´.

´Every Time A Ear di Soun´ ist eine gemeinsame Radiokunst-Ausstellung von documenta 14 und Deutschlandfunk Kultur. Sie zeigt 30 neue Hörstücke von internationalen KünstlerInnen. Diese Klänge werden von acht Rundfunksendern auf der ganzen Welt ausgestrahlt - und sie erscheinen im Klangkunstprogramm von Deutschlandfunk Kultur während des documenta-Zeitraums vom 8. April bis 17. September.

Der Titel der Ausstellung ist einem Song des jamaikanischen Dub-Poeten Mutabaruka entlehnt. Er bedeutet "Immer wenn ich den Klang höre".


Jan-Peter E.R. Sonntag, geboren 1965 in Lübeck, ist ein deutscher Künstler und Komponist. Er studierte Kunst, Kunstwissenschaft, Musik , Germanistik, Soziologie und Philosophie (Ästhetik). Sonntag lebt und arbeitet in Oldenburg, Berlin und Barcelona.

Ursendung: 16.06.2017


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!