Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Staub von Brandenburg

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Volker Braun, DLF / SFB / ORB 1998


Der Autor erzählt Geschichten aus Brandenburg, die er allesamt als Stories in der Bild-Zeitung gefunden haben könnte: "Von der größten Lügnerin Deutschlands", von Skinheads aus Hohenschönhausen, vom "Ossi" Klaus Wildführ aus "Kohlhaasenbrück", der zu friedfertig ist, sein Recht einzuklagen, von dem Arbeiter, der noch Arbeit hat, und deshalb für seine ehemaligen Kollegen zum "Ausländer" wird, oder von einem Bürgermeister nebst Mitarbeiter, die am Ufer der Oder zwei Asylantenleichen wieder ins Wasser zurückstoßen, bauernschlau, die Beerdigungskosten und den Presserummel umgehend ... Was machen die Leute, die ganz plötzlich aus einer Zeit in eine andere gefallen sind? "Sprecher 1: Wie spät ist es? - Sprecher 2: Halb viere etwa - Sprecher 1: Keine Einzelheiten bitte, das Jahrhundert?"

Volker Braun, 1939 in Dresden geboren, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Theatertexte, Lyrik, Essays.

Ursendung: 03.10.1998


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!