Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Akte 88 - Staffel 2

Originalhörspiel - ein Hörspiel von Walter Filz, Michael Lissek, SWR 2019


Was bisher geschah: In zehn Folgen hat sich "Akte 88" die Mutter aller Verschwörungstheorien vorgenommen: die Annahme, dass Hitler sich nicht 1945 im Führerbunker umgebracht hat, sondern geflohen ist. Zahllose Theorien kursieren in Büchern, Artikeln, vermeintlichen Dokumentationen und Reportagen und natürlich im Internet.Woher kommen die Gerüchte? Wer denkt sie sich aus? Und wie hätte man sich das vorzustellen, wenn sie wahr wären?

Hitler kriecht durch Tunnelsysteme unter halb Berlin durch? Hitler tuckert in einem Mini-U-Boot durch die Havel, um sich am Müggelsee von einem britischen Flugzeug abholen zu lassen (weil er tatsächlich ein Geheimagent des Vereinigten Königreichs ist)? Hitler fliegt nach Spanien, um sich in einem Kloster zu verstecken? Hitler fliegt in den Tibet, um Yaks zu züchten? All diese Theorien gibt es...

...die meisten Theorien aber behaupten, Hitler sei nach Argentinien geflohen. Ein weites Land. Und weit entfernt. Aus der Ferne sieht manches verschwommen aus.

Also sind Walter Filz und Michael Lissek hingefahren, um näher hinzugucken. Was sind das für abgelegene Grand Hotels, in denen Hitler übernachtet haben soll? Was ist das für eine seltsame Stadt, in der er Unterschlupf gefunden haben soll? Und was ist das für eine Villa am Ufer des Nahuel-Huapi-Sees am Fuße der Anden, wo er seine letzten Tage verbracht haben soll?

Per Motorboot, Auto, Flugzeug oder zu Fuß – Walter Filz und Michael Lissek haben alle Orte bereist. Und sie haben Verschwörungstheoretiker besucht. Da ist der Schriftsteller, der sich als Journalist versteht – und sieben Bücher über Hitler in Argentinien geschrieben hat. Da ist der Mann, der Millionär gewesen sein will – und behauptet, alles für die Suche nach Hitler aufgegeben zu haben. Da ist die pensionierte Museumsleiterin, die in ihrem Museum Hitlers Flucht ›dokumentiert‹ hat – und über die heutige Jugend schimpft, die sich mit Geschichte nicht auskenne. Da ist der Archäologe, der tief im Dschungel einen Nazi-Unterschlupf entdeckt haben will.

"Akte 88" ist eine satirische Dokumentation: realsatirisch. Denn es gibt keine Verrücktheit, von der nicht irgendwer ernsthaft überzeugt ist. Postfaktisch ist der Begriff der Gegenwart. Aber wie funktioniert das Postfaktische? Wie werden Tatsachen ignoriert und Lügen akzeptiert? Wie wird Wahrheit zu einer Gefühlssache? Wie werden aus Gefühlen Argumente? Wie funktionieren Verschwörungstheorien? Und warum funktionieren sie bei Hitler besonders gut?

"Akte 88" ist unterhaltende Aufklärung – zwischen Doku und Investigation, zwischen Radioshow und Hörspiel.
Witzig, böse, drastisch. Ein spannender und rasanter Trip durchs Absurdistan der falschen Wahrheiten.
PS: Wie schon in der ersten Staffel ist Hitler selbst mit keinem Ton zu hören. Umso mehr hat Eva Braun zu sagen...


Ursendung: 21.10.2019

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 19.10.2019

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!