Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Reise im Mondlicht

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Antal Szerb, SWR 2004


Regisseur Norbert Schaeffer und Erzähler Ulrich Noethen; Bild: SWR/Christel Korte
Dem Vater zum Gefallen und mit der Absicht, fortan ein bürgerliches Leben zu führen, hat Mihály endlich geheiratet. Doch bereits auf der Hochzeitsreise wird er in Italien durch die Begegnung mit einem Freund von Erinnerungen an seine rebellische Jugend überwältigt. Als er seine Frau dann an einem kleinen Bahnhof "verliert", begreift Mihály dies als ein Zeichen, und eine ganz andere Reise beginnt, eine Schattenreise zum Selbst, auf der er erkennt, dass er sich auf dem Weg zur inneren Freiheit von den Geistern seiner Jugend befreien muss. Die "Reise im Mondlicht" wurde 1937 erstveröffentlicht, ihr Autor gilt in seinem Heimatland Ungarn als einer der wichtigsten Autoren der Nationalliteratur.

Antal Szerb (1901-1945), geboren in Budapest, studierte Hungarologie, Germanistik und Anglistik. Er ist Verfasser zahlreicher Erzählungen, Romane sowie zweier Literaturgeschichten. Szerb wurde im Konzentrationslager Balf in West-Ungarn ermordet.

Link zum Hörspiel bei Amazon
Ursendung: 01.01.2005

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 30.05.2005


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!