Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Monsterhof oder Ein Amulett für Zwei

Originalhörspiel - ein Hörspiel von Sekundarschulklasse 2ABb - Schule Feld -Zürich, JULL – Junges Literaturlabor, EIG 2021


Die Funkoper ist eine Erfindung der 1920er-Jahre, aus der Hochzeit des Radios. Im Rahmen der Festspiele Zürich, die 2020 unter dem Motto «Die 20er Jahre – Rausch des Jetzt» standen, schrieben und erarbeiteten über fünfzig – zumeist jugendliche – Beteiligte eine solche Funkoper.

Im Juni 2020 sollte das "Hörspiel mit fesselndem Plot und flotter Musik" auf dem Münsterplatz live aufgeführt werden. Das Festival wurde abgesagt – die Funkoper hat es nun aber doch genau dorthin geschafft, wo sie letztlich hingehört: ins Radio.

Unsere Funkoper ist ein echtes Audio-Puzzle in Spielfilmlänge geworden. Regisseur Martin Engler hat das atemberaubende Stück zusammengesetzt aus Aufnahmen, die an den unglaublichsten Orten entstanden sind: Berlin-Kreuzberg, Schule Hinterforst (SG), Paulus-Kirchgemeindehaus (ZH), JULLTonstudio ... Und natürlich zu allen Tages- und Nachtzeiten auf dem sagenhaften Monster-, pardon Münsterhof, wenn nicht gar im Fraumünster.

Von der Story sei nur so viel verraten: Bei einer abenteuerlichen Erkundungstour anno 2020 im Zunfthaus zur Meisen stossen zwei Mädchen auf höchst eigenartige Dinge. Als sie aus dem gruseligen Gebäude flüchten, ist der Münsterhof seltsam verändert. Was sie noch nicht wissen: Sie sind im Jahr 1920 gelandet, wo sie prompt über zwei (scheinbar) gleichaltrige Jungs stolpern, die ihre Grossväter sein könnten … Und das alles immer noch mitten auf dem Münsterhof!


Ursendung: 12.06.2021


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!