Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Radiotatort (158) Du hast mich nie geliebt

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Hugo Rendler, SWR 2021


Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Matti Krause (Sieger); Bild: SWR/Thorsten Hein
Der letzte Fall für Finkbeiner, Brändle und Sieger

Dramen beginnen oft mit: „Ich liebe Dich!“ und enden mit: „Du hast mich nie geliebt!“. So scheint es auch im Schlagergewerbe zu sein. Nach dem Tod der Sängerin Mia stellen sich den Ermittlern Brändle und Finkbeiner viele Fragen: War es Suizid? Oder wurde die Sängerin heruntergestoßen? Es gibt einige Hinweise, die darauf hindeuten. Zumal sich herausstellt, dass die Mieterin der Wohnung, aus der Mia stürzte, ihre Mutter war. Die beiden hatten schon lange kein gutes Verhältnis mehr. Vernommen werden kann Mias Mutter nicht. Sie ist spurlos verschwunden. Dafür tauchen Mias Manager Nico und die Zwillinge Fritz und Franz Schurzle, besser bekannt als das Schlagerduo „Lovers“, überraschend schnell am Tatort auf. Und je länger Brändle und Finkbeiner ermitteln, umso mehr bestätigt sich der Eindruck, dass der Spaß aufhört, wenn es um Liebe geht. Vor allem, wenn auch noch Erpressung im Spiel ist. Erst einmal gilt es aber Mias Mutter zu finden. Möglicherweise ist sie ein weiteres Opfer. Oder ist sie die Täterin?


Geboren 1957 in Stühlingen im Südschwarzwald. Neben Romanen schreibt Hugo Rendler als freier Autor auch Theaterstücke und Drehbücher, unter anderem für die SWR Fernsehserie „Die Fallers“ sowie zahlreiche Hörspiele für DRS Zürich, SRF, RB und SWR. Für SWR2 schrieb er mehrere ARD-Radio-Tatort-Folgen. Etliche seiner Hörspiele wurden ausgezeichnet, unter anderem mit dem Zonser Hörspielpreis. 2015 war er für den Prix Europa nominiert.

📚 andere Folgen von Radiotatort

Ursendung: 11.08.2021

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 06.08.2021

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!