Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Zittern des Fälschers

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Patricia Highsmith, SWF - hr 1986


Der amerikanische Schriftsteller Howard Ingham ist nach Tunesien gereist, wo er mit einem befreundeten Regisseur einen Film drehen will. Er wartet seit Tagen auf eine Nachricht von diesem Freund, auch von seiner Verlobten Ina, die in New York bei einer Fernsehgesellschaft arbeitet. Während der Wartezeit lernt Ingham Land und Leute kennen, unter anderem seinen älteren Landsmann Francis J. Adams, der von Tunesien aus absurde antikommunistische Rundfunksendungen in den Ostblock sendet. Auch mit dem dänischen Maler Jensen freundet er sich an. Als er schließlich erfährt, dass sein Freund, der Regisseur, sich in seiner New Yorker Wohnung erschossen hat, nachdem er vorher noch ein kurzes, aber heftiges Verhältnis mit Inghams Verlobter hatte, steht Ingham plötzlich ohne seine früheren Aufgaben und Bindungen da. Er könnte nach New York zurückfliegen. Aber inzwischen ist er nicht mehr der alte Howard Ingham. Das Land, in dem er seit einigen Wochen lebt, hat ihn verändert, hat das "Westliche" in ihm unmerklich zersetzt. Als er einen Araber, der nachts in seinen Bungalow einbrechen will, durch einen Wurf mit einer Schreibmaschine tötet, treibt der Konflikt zwischen seinem alten Ich mit seinen traditionellen amerikanischen Werten und seiner neuen, bindungsund verantwortungslosen Existenz auf einen neuen Höhepunkt zu.

Patricia Highsmith (eigentlich Mary Patricia Plangman), am 19. Januar 1921 in Fort Worth/Texas geboren, wurde von ihrer Grossmutter grossgezogen. Ihre Eltern liessen sich neun Tag vor ihrer Geburt scheiden. Nach dem Studium der Anglistik (mit Nebenfach Latein) arbeitete sie in verschiedenen Jobs. Ihre erste Veröffentlichung 1945 war eine Kurzgeschichte. Ihre erste Romanveröffentlichung "Strangers on a Train" 1950 wurde zum grossen Erfolg. Populär wurde von 1955 an Tom Ripley, die Hauptfigur fünf ihrer Romane, ein fröhlicher, völlig gewissenloser Mörder. 1963 zog Highsmith nach Europa, zuerst nach Frankreich, dann 1981 ins Tessin. 1995 starb sie in einem Krankenhaus in Locarno.

Link zum Hörspiel bei Amazon
Ursendung: 08.07.1986

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 01.10.2005


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!