Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Besuch im Pfarrhaus

ein Hörspiel von Ilse Aichinger, SDR 1963


V.li.n.re.: Maria Häussler, Hans Mahnke, Ina Peters - Bild: SWR/Leonard Wett
Ein alter Pfarrer lässt sich von zwei Kindern erzählen, was sie im Laufe des Sonntags erlebt haben.

Ihre fantasievollen Geschichten enthalten leuchtende Bilder ebenso wie Bruchstücke grausamer und tödlicher Wirklichkeit. Der Albtraum des Pfarrers, die Sonne könne eines Tages schwarz werden, erscheint als Menetekel unserer gegenwärtigen Situation.


Ilse Aichinger, geboren 1921 in Wien, schreibt Lyrik und Prosa. Berühmt ist ihr Hörspiel "Knöpfe" (ORF 1953). Zahlreiche Preise, 1995 für ihr Gesamtwerk "Großer österreichischer Staatspreis für Literatur", Joseph-Breitbach-Preis 2000.

hoerspielTIPPs.net:
«Ein sehr lyrisches Stück, das mit viel Tiefgang den Hörer eine gute halbe Stunde in eine sehr befremdliche Welt entführt.
Das ist gewiss keine Produktion, die bei einem großen Publikum Beifallsstürme erhaschen kann - in der Nische, für die sie produziert wurde, ist es aber in Bezug auf Sprache und Bilder ein sehr hörenswertes Stück.»

Ursendung: 19.06.1963


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!