Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hochzeitsreise

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Vladimir Sorokin, SDR 1996


Mascha, eine emigrierte russische Jüdin, Tochter einer hochdekorierten ehemaligen Majorin des NKWD, lernt in Paris Günther von Nebeldorf kennen, den Sohn des ehemals berüchtigten SS-Kommandeurs Fabian von Nebeldorf. Zwischen der leichtlebigen Mascha und dem von Schuldgefühlen zerfressenen Günther entwickelt sich eine seltsame Liebes-, Heils- und Unheilsgeschichte. Sorokin selbst bezeichnet sein Stück als "Pop-Art der Trivialität". Themen wie Naziverbrechen, die Judenfrage und Schuldtraumata treibt er in seinem neuen Stück absichtsvoll ins gleichzeitig kitschig Banale und lächerlich-schaurig Groteske.

Vladimir Sorokin, geb. 1955, russischer Autor. Romane u.a. Der Tag des Opritschniks (2007), Hörspiele Die Schlange (SDR/WDR/SFB 1991), Ein Monat in Dachau (SDR 1993)

🔥 Lautsprecher 1996

Ursendung: 29.02.1996


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!