Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Irgendein Briefträger

Originalhörspiel - ein Hörspiel von Karl-Heinz Bölling, DLR 2011


""Briefe haben unglaubliche Reichweiten", sagt die junge Frau und denkt sogar an den Mann im Mond. Aber für den Briefträger sind die Erlebnisse in diesem Wohnhaus schon abenteuerlich genug. In jeder Etage eine andere Geschichte, mal tote Fische im Aquarium, mal eine tote Ehefrau, eine Fröschesammlung oder ein Einberufungsbescheid. Und dann auch noch das Missgeschick: der Briefträger verstaucht sich den Fuß, braucht selber Hilfe und kann das Postgeheimnis nicht mehr schützen. So entstehen Konflikte von unglaublicher Tragweite."

Karl-Heinz Bölling, geboren 1947 im Dortmunder Vorort Aplerbeck, machte in den 1960er-Jahren, als die Schlote im Ruhrgebiet noch rauchten, eine Lehre als Klempner und Installateur. In den 1970ern beginnt Karl-Heinz Bölling Taxi zu fahren, bis er sich dazu entschließt, Autor zu werden. Nach Gedichten und Erzählungen wird 1985 sein erstes Hörspiel produziert: "Briefer 1". Mittlerweile gehört Bölling mit über 70 produzierten Hörspielen zu den produktivsten deutschen Hörspielautoren.

Ursendung: 06.07.2011

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 24.08.2022


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!