Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dickie Dick Dickens (D 01) Dickie Dick Dickens

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Rolf Becker, Alexandra Becker, DRS 1966


⏰ ca. 300 Min.

🎬 Regie: Lilian Westphal

🎼 Musik: Hermann Thieme

Chicago in den Dreissigerjahren, wie man es aus den Gangsterfilmen der späteren Fünfziger kennt:Verfeindete Gangsterbanden bekriegen sich, Korruption und Waffengewalt beherrschen den Alltag, diePolizei steht dem organisierten Verbrechen mehr oder weniger machtlos gegenüber. Dickie DickDickens, "von Haus aus" nur ein kleiner Taschendieb, aalt sich in diesem ruppigen Milieu wie der Fischim Wasser. Mit seinem Charme, seiner Unverfrorenheit und einer gehörigen Portion lausbübischem Witzbootet er alle aus, die sich mit ihm anlegen.

Rolf Becker (geboren 1923) und Alexandra Becker (1925-1990) waren ein deutsch-englisches Schriftsteller-Ehepaar. Rolf Becker unternahm erste schriftstellerische Versuche in englischer Kriegsgefangenschaft, arbeitete danach als Aufnahmeleiter bei verschiedenen Filmfirmen, dann als Autor und Regisseur bei der Londoner BBC und ab 1953 als freier Schriftsteller in Deutschland. Alexandra Becker lernte bei Gustav Gründgens den Schauspielerberuf. Nach der Heirat mit Rolf Becker gab sie die Schauspielerei auf und unterstützte ihren Gatten beim Schreiben. Zu den bekanntesten Werken der beiden Autoren gehören "Gestatten, mein Name ist Cox" und "Dickie Dick Dickens". Die Hörspiele um Dickie Dick Dickens wurden zu den ersten Strassenfegern im deutschen Radio - ebenso die Vertonungen der Abenteuer von Paul Cox, die eine Kino-Verfilmung und eine Fernsehserie nach sich zogen. Seit dem Tod Alexandra Beckers schreibt Rolf Becker allein weiter unter dem Namen Rolf A. Becker - das "A." verwendet er als Reminiszenz an seine Ehefrau.

📚 andere Folgen von Dickie Dick Dickens


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!