Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Geschichte einer Reise von Deutschland nach Deutschland

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Wolfgang Ecke, WDR 1963


⏰ 41 Min.

🎬 Regie: Manfred Brückner

🎤 Mit: Erzähler: Alf Marholm
Peter Weise: Peter Lieck
Peter als 12jähriger: Gabor Kertesz
Der alte Mann in der Zelle: Heinz Schacht
Der Wirt an der Grenze: Alwin Joachim Meyer
Seine Frau: Ruth Pera
Der Chauffeur: Alfred Abel-Adermann
Der Gärtner des Heimes: Carl Brückel
Die Heimleiterin: Ingrid Lammerding
Der Polizist auf dem Bahnhof: Harald Meister
Ehefrau im Zug: Retha Rena
Ehemann im Zug: Gerhard Becker
1. Russischer Grenzposten: Alexander Sergejew
2. Russischer Grenzposten: Theodor Arnold
Der Polizist auf der Wache: Manfred Georg Herrmann
Der Offizier: Anton Ippen
Ein Zivilist: Robert Neugebauer
Frau Kaminski: Carla Neizel
Der freundliche Mann im Zug: Günter Kirchhoff
Der Kontrolleur: Rudolf Kleinfeld-Keller
1. Polizist auf der Bude: Wolfgang Schlamminger
2. Polizist auf der Bude: Ferdinand Muth

Diese Geschichte liegt schon etwas länger zurück. Der neunjährige Peter hat im Krieg seine Eltern verloren und lebt in einem Waisenhaus in Sachsen. Sein größter Traum ist, bei seiner Oma in Goslar sein zu dürfen. Aber alle Anfragen bei der Heimleiterin scheitern, er darf nicht ausreisen, denn der Argwohn gegen den Westen ist allgegenwärtig. Peter beschließt sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Vorstellung im OhrCast


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!