Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die schöne Diva von Saint-Jacques

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Fred Vargas, SWR 2002


⏰ 52 Min. / 65 Min.

🎬 Regie: Michael Riessler

🛠 Bearbeitung: Andrea Otte

🎤 Mit: Armand Vandoosler: Otto Sander
Erzählerin: Sophie von Kessel
Marc Vandoosler: Michael Maertens
Mathias Delamare: Konstantin Graudus
Lucien Devernois: Daniel Morgenroth
Juliette Gosselin: Ulrike Kriener
Sophia Simeonidis: Renate Schroeter
Pierre Relivaux: Klaus Barner
Alexandra Haufman: Katharina Müller
Leguennec: Walter Renneisen
Christophe Dompierre: Mark Oliver Bögel
Vernant: Klaus Manchen
Eric Masson: Christian Berkel
der alte Simeonidis: Walter Laugwitz
Dubois, Polizist: Jürg Löw
u. v. a.

Im Garten der Sängerin Sophia im Pariser Faubourg St. Jacques steht eines Morgens ein Baum, der am Tage zuvor noch nicht da stand. Niemand hat ihn gepflanzt. Sophia empfindet ihn wie eine Bedrohung. Wenige Tage später ist sie spurlos verschwunden. Ihr Nachbar Marc, ein junger Historiker, derzeit ohne Job und ohne Frau, beginnt auf eigene Faust zu recherchieren, da weder der Ehemann noch die Polizei sich zunächst für den Fall interessieren.
Und je tiefer er gräbt - unter der rätselhaften Buche wie in der Vergangenheit der verschwundenen Diva - , um so mehr Steine bringt er ins Rollen, die zwei Morde auslösen, bis er am Ende auf einen uralten Hass stößt, der beinahe auch ihn das Leben kosten wird.


hoerspielTIPPs.net:
«Fred Vargas kann erzählen - ohne Effekthascherei schafft sie Spannung, ohne Abstruses sorgt sie für Verwirrung und ohne Trivialität gelingt ihr Unterhaltung.
´Die schöne Diva´ ist ein Paradebeispiel dafür - ein formal etwas seltsamer Krimi, da man sich an den Stil der Französin durchaus etwas gewöhnen muss. Aber hat einen der Fall mal gepackt, gibt es kein Entrinnen.

In diesem Fall ermitteln die ´Evangelisten´, die auch später nochmal in ´Der untröstliche Witwer´ zu Gehör kommen dürfen.

Das Flair des Buches wurde in dieser Umsetzung des SWR exzellent eingefangen. Hier haben Andrea Otte in der Bearbeitung und Ulrich Lampen in der Regie eine behutsame und vor allem großartige Arbeit abgeliefert.

Die Sprecher hat man mit sehr viel Sorgfalt ausgewählt, sie passen zu ihren Charakteren und verleihen Ihnen Farbe und Ausdruck. Die Frage nach der Leistung braucht man bei der Besetzung gar nicht großartig zu stellen. Hier sprechen die Namen fast schon für sich und in der Tat gibt es in diesem Punkt nicht den Hauch eines Makels.

Auch wenn man vielleicht eine Weile braucht, bis man mit dem Stil von Vargas zu Recht kommt, wenn einen das Fieber gepackt hat, will man mehr!
»

🔥 Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Link zum Hörspiel bei Amazon

...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!