Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die vier Söhne des Doktor March

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Brigitte Aubert, DLR-SR 2003


⏰ 54 Min.

🎬 Regie: Beatrix Ackers

Übersetzung: Susanne Staatsmann

Technische Realisierung: Karl-Heinz Stevens, Susanne Friedrich

🛠 Bearbeitung: Beatrix Ackers

🎼 Musik: Peter Kaizar

🎤 Mit: Brigitte Janner, Lars Rudolph, Philipp Schepmann

Eines Tages geraten dem Hausmädchen Jeanie schockierende Aufzeichnungen in die Hände. Der Schreiber schildert lustvoll die von ihm seit früher Kindheit begangenen Morde. Es kann sich nur um einen der 18jährigen Söhne ihres Arbeitgebers Dr. March handeln - aber welcher der Vierlinge ist das Ungeheuer? Als der Junge bemerkt, dass Jeanie ihm auf den Fersen ist, beginnt er ein makabres Spiel. Er legt Köder aus und genießt es, Jeanie immer einen Schritt voraus zu sein in ihrem Bemühen, ihn zu überführen und dem Morden ein Ende zu bereiten. Steht Jeanie selbst nicht schon auf der Liste seiner zukünftigen Opfer?

hoerspielTIPPs.net:
«Ein Hörspiel aus Tagebucheinträgen - klingt zunächst nicht danach, dass es besonders spannend werden könnte. Doch, kann es aber!

Die Jagd des wahnsinnigen Mörders nach seinen Opfern wird so detailliert beschrieben, dass einem schon der ein oder andere Schauder über den Rücken laufen kann. Die "Unterhaltung" zwischen dem Mörder und Jeanie macht das Hörspiel zu einer ganz anderen Art von Krimi, die durchaus mal eine Abwechslung zu anderen Produktionen des Genres darstellt.

Zwar ist der Täterkreis recht früh eingegrenzt, die Lösung hat doch ein gewisses Überraschungsmoment übrig.

Ein gutes Hörspiel mit hohem Unterhaltungswert.»

Ursendung: 03.05.2003


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!