Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Walreiterin

Kinderhörspiel - ein Hörspiel von Witi Ihimaera, WDR - DAV 2005


Eine Herde Wale strandet an der Küste Neuseelands. Koro Apirana, Häuptling und Stammesführer der Maori, ist verzweifelt. Er glaubt an ein Zeichen. Jahrtausendelang war die Beziehung der Maori zu den Walen tief und ehrfurchtsvoll. Eine ihrer Legenden erzählt, dass sich ihr Urvater vor langer Zeit von einem Wal an den Strand von Whangara bringen ließ, um das Land mit seinen Kindern und Kindeskindern zu bevölkern. Kahu, die Enkelin von Koro Apirana, liebt ihren Großvater vom ersten Moment ihrer Begegnung an, aber er lehnt sie ab, weil sie ein Mädchen ist. Der alte Mann ist auf der Suche nach jemandem, der seinem Volk Stärke und Stolz zurückgeben kann. Am allerwenigsten denkt er dabei an seine Enkeltochter, denn er ist davon überzeugt, dass Frauen und Mädchen nicht genug geistige Stärke besitzen, um eine solche Aufgabe zu bewältigen. Eines Tages strandet wieder ein Wal, und Kahu zeigt ihrem Großvater, dass er allen Grund hat, seine Haltung ihr gegenüber gründlich zu überdenken.

Witi Ihimaera wurde 1944 in Gisborne, Neuseeland, geboren und gilt als der bekannteste Autor aus dem Volk der Maori. Mehrere Jahre lang war er als Diplomat in Canberra, New York und Washington tätig und lehrt nun englische Literatur an der Universität von Auckland. "Whalerider" schrieb er 1986 in nur drei Wochen in New York. Für seine Bücher hat er diverse Auszeichnungen erhalten.

Link zum Hörspiel bei Amazon
Ursendung: 27.03.2005


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!