Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fahrerflucht

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Alfred Andersch, SWF/RB 1957 / SWR Edition 2016


Ein Manager, ein Mädchen und ein Tankwart werden in einen Verkehrsunfall verwickelt. Der Manager, an Lungenkrebs erkrankt, hat nur noch ein halbes Jahr zu leben. Er löst sich von allen Verpflichtungen, um den Rest seines Lebens zu genießen. Auf der Flucht in diese Freiheit überfährt er ein radfahrendes Mädchen. Für ihn ist das nichts mehr als ein bedauerlicher, unangenehmer Zwischenfall. Das Mädchen, eine junge Verkäuferin, die Pferde über alles liebt, begegnet im Laden einem Jockey und sie sieht sich der Erfüllung ihres sehnlichsten Wunsches nahe, als ihr Leben durch den Unfall brutal ausgelöscht wird. Der Tankwart hat für 100 Mark und aus Angst dem flüchtigen Fahrer geholfen und der fahndenden Polizeistreife gegenüber geschwiegen. Doch das schlechte Gewissen macht ihm nun zu schaffen, obwohl er zum Zeitpunkt seines Fehlverhaltens noch nicht wusste, was tatsächlich geschehen war.
In drei parallelen Erzählsträngen wird offenbar, wie ein einzelner Unfall die Schicksale dreier Menschen so miteinander verfugt, dass sich dank der Meisterschaft Anderschs eine Tragödie abzeichnet.

Alfred Andersch (1914-1980) wurde 1933 als Jungkommunist im KZ Dachau interniert, aber durch die Intervention seiner Mutter wieder entlassen. 1944 lief er in Italien zur US-Armee über. Von 1948 bis 1958 war er Redakteur beim NWDR und beim SWF. Der gebürtige Münchner lebte von 1958 bis zu seinem Tod in der Schweiz. Zu seinem umfangreichen Gesamtwerk zählen auch 15 Hörspiele.


hoerspielTIPPs.net:
«Alfred Andersch Stück verknüpft das Schicksal von drei Personen, die alle ein eigenes Päckchen zu tragen haben, was durch den Unfall mit Fahrerflucht sich nochmals verändert. Das Hörspiel ist leider nur mäßig interessant, was allein an der spröden Aufmachung durch die Aneinanderreihung der drei Monologe liegt. Zumindest zwei davon enthalten zwar sehr gute und interessante Ansätze, die jedoch nicht über die zähe Darreichungsform vergessen machen können.»

Link zum Hörspiel bei Amazon
Vorstellung im OhrCast

Ursendung: 19.11.1957

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 02.01.2017

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!