Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hammerstein oder Der Eigensinn - Eine deutsche Geschichte

ein Hörspiel von Hans Magnus Enzensberger, RB/SWR 2008 / der hörverlag 2008


⏰ 224 Min.

🎬 Regie: Christiane Ohaus

🎼 Musik: Michael Riessler

🎤 Mit: Autor: Friedhelm Ptok
Kurt von Hammerstein: Hans-Michael Rehberg
Maria von Hammerstein: Lieselotte Paul
Marie Luise: Gisela May
Maria Therese: Tatja Seibt
Helga: Inge Keller
Hildur: Ingeborg Medschinski
Kunrat: Glenn Goltz
Ludwig: Dieter Hufschmidt
Franz: Joachim Bliese
Ruth von Mayenburg: Gisela Trowe
Walther von Lüttwitz: Klaus Herm
Kurt von Schleicher: Jürgen Uter
Werner Scholem: Bernhard Schütz
Leo Roth: Andreas Köhler
Marschall Woroschilow: Dietmar Mues
Zitate: Imogen Kogge
Zitate: Stephan Schad

Danksagung: Hans Magnus Enzensberger
Musiker: Jörg Assmann
Musiker: Andreas Pfeifer
Musiker: Michael Riessler

Ich bin kein ´Held´ - du irrst dich in mir. Ich stehe meinen Mann, wenn´s Not tut. Ich drängle mich nicht zum Rad der Geschichte wie ihr! Dazu bin ich zu faul.´ Kurt von Hammerstein-Equord, General der Reichswehr, war weder Held, noch Mitläufer. Hans Magnus Enzensberger erzählt von dem Leben eines eigensinnigen Charakters und der Geschichte seiner Familie. Aus altem westfälischen Adel stammend, passte Kurt von Hammerstein so gar nicht in das Klischee einer von Standesdünkel und Engstirnigkeit geprägten militärischen Kaste. Freunde wie der letzte Reichskanzler der Weimarer Republik, Schleicher, beschreiben ihn als nüchtern, klug und genial einerseits, aber auch als lässig und stinkfaul. Er war weder autoritäts- und obrigkeitsversessen, noch teilte er die in seinen Kreisen weit verbreitete antiparlamentarische Grundhaltung.
1933 änderte sich sein Leben jedoch grundsätzlich: Adolf Hitler enthüllte in einem Gespräch mit dem General seine Weltkriegspläne - Hammerstein entschied sich gegen einen Militärputsch und quittierte seinen Dienst. Es waren erst seine Töchter und Söhne, die aktiv wurden. Zunächst im kommunistischen Untergrund. Und dann am 20. Juli 1944...


Hans Magnus Enzensberger, geboren 1929 in Kaufbeuren, gehört mit seiner literarischen Arbeit, die Essays, Lyrik, Hörspiele, Theaterstücke und Reportagen umfasst, sowohl zu den vielseitigsten als auch kritischsten deutschen Gegenwartsautoren.

hoerspielTIPPs.net:
«Kurt von Hammerstein ist eine Figur, die in der historischen Betrachtung etwas zwiespältig gesehen wird. Einerseits der große Feind des Nationalsozialismus, auf der anderen Seite aber auch der passive Charakter, der letztlich Taten vermissen lässt.

In der historischen Betrachtung des Widerstandes gegen Hitler fällt der Name ´Hammerstein´ weniger wegen ihm, sondern wegen seiner Kinder, die deutlich aktiver waren.

Hans Magnus Enzensberger beleuchtet die Familie Hammerstein in einem Zeitfenster vom Beginn des ersten Weltkrieges bis zum Ende des zweiten und fügt auch Rück- und Ausblicke auf die Zeit davor bzw. danach ein. Aus all dem wird ein plastisches Bild dieser Epochen gezeichnet, dass mit Textpassagen und fiktiven Dia- und Monologen mehr und mehr Kontur gewinnt.

Etwas spröde ist vielleicht die Darstellung. Der Begriff ´Hörspiel´ passt zwar vom Wortlaut, führt aber ein wenig in die Irre, denn das landläufig mit diesem Begriff verbundene szenische Spiel, kommt hier nicht auf die gewohnte Art zur Geltung. Einzig die Gespräche mit den Zeitzeugen gehen etwas in diese Richtung. Ansonsten hat man große Erzählanteilen, die hauptsächlich von Friedhelm Ptok, aber auch von den Darstellern der einzelnen Beteiligten vorgetragen werden.

Insofern ist die Sprecherleistung hier nicht sonderlich auffällig, da ein besonderes Abtauchen in eine Rolle nur bedingt vorhanden ist.

Die Darstellung ist allerdings für den zu transportierenden Inhalt sicherlich eine gute Wahl. Denn auf diese Art kann man den weitläufigen und interessanten Inhalt recht kompakt in knapp vier Stunden fassen. In einer gewohnten Hörspielkulisse, hätte man hier vielleicht - aufgrund der dramaturgischen Notwendigkeiten - mehr Zeit verwenden müssen und den Fokus eventuell etwas verloren.

´Hammerstein oder Der Eigensinn´ ist ein absolut empfehlenswertes Hörstück, das das Leben von Kurt von Hammerstein und seiner Kinder auf eine interessante Weise darstellt. Auch wenn die Form etwas ungewöhnlich und zumindest am Anfang auch spröde wirkt, ist diese für den zu transportierenden Inhalt sehr geeignet.»

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 15.08.2008


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!