Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hunkeler (3) Hunkeler macht Sachen

Kriminalhörspiel - ein Hörspiel von Hansjörg Schneider, DRS 2005 - CMV 2005


⏰ 200 Minuten

🎬 Regie: Reto Ott

🛠 Bearbeitung: Helmut Peschina

🎼 Musik: Domenico Ferrari

Ein grauer Spätherbst in Basel. Kriminalkommissär Peter Hunkeler, temporär sitzengelassen von seiner Freundin, bearbeitet erfolglos den Mordfall an einer Prostituierten. Er tappt durch den Nebel, von Nachtbeiz zu Nachtbeiz, und stolpert dabei buchstäblich über die Leiche eines zweiten Mordopfers. Hardy Schirmer war ein Stromer und Hunkelers gelegentlicher Saufkumpan. Bald ist klar: zwischen beiden Fällen gibt es eine Verbindung. Beide Opfer wurden stranguliert, beiden wurde ein Ohrläppchen aufgeschlitzt. Doch noch bevor Hunkeler eine erste heisse Spur aufnehmen kann, verliert er zwei Zähne und wird vom Dienst suspendiert. Er verzieht sich ins Elsass und leckt seine Wunden. Aber dann ermittelt er weiter, auf eigene Faust und in seiner typisch intuitiven Art. Bis er unversehens mit einem düsteren Kapitel der jüngeren Schweizer Geschichte konfrontiert wird.

Für "Hunkeler macht Sachen" - seinen fünften Roman mit dem kantigen Kommissär als Hauptfigur - ist Hansjörg Schneider 2005 mit dem "Glauser" ausgezeichnet worden, dem wichtigsten Krimi-Preis im deutschsprachigen Raum. Und zum mittlerweile dritten Mal ist Hunkeler nun auf DRS 1 zu hören. Nach den szenischen Lesungen der Romane "Das Paar im Kahn" und "Tod einer Ärztin" dieses Mal in einem aufwändig produzierten Hörspiel in 4 Folgen mit über 40 Mitwirkenden.


Hansjörg Schneider, geboren 1938 in Aarau, studierte Germanistik, Geschichte, Psychologie und lebt als freier Autor in Basel.

hoerspielTIPPs.net:
«Kommissar Hunkelers Fälle schwankten bislang in meiner Betrachtung ja stets zwischen "gut" und "eher mäßig". Nicht immer konnte die Geschichte mit dem guten Rahmen der Reihe mithalten.
In "Hunkeler macht Sachen" stimmt aber die Mischung. Hansjörg Schneider nutzt ein paar sehr interessante, aber historische dunkle Ereignisse in der Schweiz als Aufhänger, und hebt den Fall so ein wenig aus dem üblichen Krimimilieu heraus.

Auch wenn diese Geschichte nicht ganz ausreicht, um die Spannung über die gesamte Spielzeit oben zu halten, der sehr unterhaltsame Rahmen um Hunkeler selbst, hilft hier über die kleineren Flauten hinweg.

Beim DRS wird beim Hunkeler nicht gekleckert, sondern geklotzt. Eine - nicht nur aufgrund der Länge - eindrucksvolle Liste tut sich da auf, die auch tatsächlich durchweg gute schauspielerische Leistungen zu bieten hat. Vorneweg die Allzweckwaffe Ueli Jäggi, den man nördlich des Bodensees zumindest aus den SWR-Radiotatorten kennt.Verständigungsprobleme gibt es bei "Hunkeler" nicht, da diese Produktion weitestgehend in Hochdeutsch gehalten ist. Es gibt zwar ein Spiel mit diversen Dialektfarben, was dem ganzen einen sehr bodenständigen Anstrich verleiht, aber nicht soweit geht, dass man in Norddeutschland damit Probleme hätte.

Sehr gefällig ist auch die sehr klassisch gehaltene Umsetzung, die mit der Verwendung der sehr guten Musikscores von Domenico Ferrari, eine sehr stimmige Kulisse für diesen Krimi bildet.

Alles in allem, ein guter und gemütlicher Krimi, der mit einer sehr interessanten Hintergrundgeschichte aufwarten kann. »

Link zum Hörspiel bei Amazon
📚 andere Folgen von Hunkeler

Als Download / Im Handel verfügbar seit / ab: 25.11.2005

📥 Link zum Download


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!