Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Inneren des Landes

Hörspielbearbeitung - ein Hörspiel von Dirk Brauns, mdr 2013


Regisseur Stefan Kanis, Steffi Kühnert und Martin Brambach; Bild: MDR/Marco Prosch
Sie fliegen aufeinander zu wie zwei Geschosse, lange genug versuchten sie, sich aus dem Weg zu gehen - jetzt führt das Schicksal sie zusammen. Ohne dass der eine es weiß, und der andere es wirklich will: Ingo Kern, zu DDRZeiten Offizier im mecklenburg-vorpommerischen Militärstandort Eggesin, heute - dank damals erworbener Führungserfahrung - leitender Personalberater der Deutschen Bahn. Der andere: Stefan Brenner, einst einer von Kerns Rekruten, jetzt Autohaus-Prüfer, der eigentlich weiträumig diesen Ort seiner Vergangenheit meidet. Doch ein dringender Auftrag führt ihn nun ausgerechnet dorthin, wohin er nie wieder wollte: nach Eggesin. In Stefan Brenner kommen die Erinnerungen an damals hoch - damals, als sein bester Freund, schikaniert von Ingo Kern, seinem Leben ein Ende setzte. Aber auch die Schuldgefühle von jetzt treiben ihn um. Denn Stefan ist verheiratet mit der ehemaligen Freundin seines Freundes, die er still verehrte und die er schon am Tag, an dem er ihr vom Tod des Freundes erzählte, zum ersten Mal küsste. Und auch diese junge Frau kommt als Erzählerin zu Wort, als gäbe es sie noch wie damals, als sie keine zwanzig war. Als sei sie es, die Stefan Brenner aus den Fesseln der Vergangenheit entlassen könne.

Dirk Brauns, geboren 1968 in Berlin, lebt in Warschau. Hörspiele, Reportagen, Theaterprojekte, Wanderungen. Buchveröffentlichung "Berlin - München. Zu Fuß" (1997). Langjähriger Korrespondent für verschiedene Zeitungen in Peking und Warschau, u. v. a. Die Woche, Berliner Zeitung und WirtschaftsWoche. "Im Inneren des Landes" ist sein erster Roman.

🔥 Hörspiel des Monats Oktober 2013

Ursendung: 06.10.2013


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!