Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kinderdämmerung

ein Hörspiel von Gerhard Polt, hr - BR 1996


Was ist ein Kind? Diese Frage stellt sich Gerhard Polt seit über 30 Jahren. Das Hörspiel ist seine szenische Bestandsaufnahme der Spezies Kind in ihrer Rolle als Schädling und Nützling, Delinquent und Kostenfaktor. Schon als Säugling wird das Kind angeklagt wegen "arglistiger Infantilität". Als "zu erziehendes Seiendes" stellt es später das größte Problem der Schule dar, als Benutzer einer Wohnanlage ist es schließlich untragbar für die Nachbarn und wird der "Erzeugung infernalischer Geräusche" überführt. Ein Stationendrama, auch über sonderbegabte Kinder und kindliche Richter, mangelhafte Schulleistungen der Väter und mangelhafte Tennisleistungen der Kinder.

Vorstellung im OhrCast


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!