Logo

hoerspieltipps.net


Diese Seite benötigt zum Aufbau technische Cookies. Infos dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Maldoror, den alten Ozean grüßend

ein Hörspiel von Isidore D. Lautréamont, WDR 1982


Heinz von Cramer; Bild: WDR Brigitte Friedrich
""Les chants de Maldoror - Die Gesänge des Maldoror" von Lautréamont lagen lange unveröffentlicht im Keller von Lautréamonts Verleger, der das Buch, aus Angst vor dem Staatsanwalt, nicht ausliefern wollte.

Erst die Surrealisten haben es wiederentdeckt und an die Öffentlichkeit gebracht. Lautréamont besingt das Böse, das Schlüsselwort "Nacht" bezeichnet hier mehr als eine Tageszeit. André Gide hat Lautréamont den "Schleusenmeister" der Literatur von morgen genannt. Der Titel "Sprengmeister" wäre wohl angebrachter."


Lautréamont (Isidore-Lucien Ducasse), 1846 in Montevideo geboren, erlebte als Kind und Jugendlicher die langwierige Belagerung der Stadt, den Hunger, die alltäglichen Gewalttätigkeiten. Am Ende seines Lebens ist er Zeuge der Pariser Commune. Er starb unbekannt mit 24 Jahren.


...





Unterstützen Sie hoerspieltipps.net.
Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Haben Sie Anmerkungen, Änderungswünsche zur dieser Präsentation des Hörspiels?
Schicken Sie mir eine Mail mit einem kurzen Hinweis. Vielen Dank!