Kostenlose Hörspiele - zusammengestellt von hoerspieltipps.net

Club Kalaschnikow Teil 2 / 2 (Daschkova Polina) WDR 2003
Fri, 20 May 2022 08:55:20
Nach der Ballettpremiere seiner Frau Jekaterina Filippowna Orlowa, genannt Katja, wird der Moskauer Casino- und Nachtclubbesitzer Gleb Kalaschnikow vor seinem Haus erschossen. Wer ist der Mörder? Da Gleb trank, sich gerne mit seinen Mitmenschen anlegte, ein notorischer Schürzenjäger und in allerhand zwielichtige Geschäfte verwickelt war und sein Casino zudem noch von einem Mafiaring kontrolliert wurde, kommen mehrere Verdächtige in Betracht, die alle ein gutes Mordmotiv hatten. So vermutet man zunächst einen Auftragsmord aus dem Umfeld des organisierten Verbrechens. Verdächtig ist auch die sehr junge Stiefmutter Glebs, die Schauspielerin Margarita Krestowskaja, von der Gleb ein Video besaß, das sie in kompromittierender Lage zeigt. Dann jedoch nehmen der Chefermittler Jewgeni Tschernow und sein Kollege Major Kusmenko Olga Guskowa fest, die Geliebte Glebs. Sie konnte nicht ertragen, dass Gleb seine Frau nicht verlassen wollte, doch Katja ist fest von ihrer Unschuld überzeugt. Sie ermittelt nun auf eigene Faust. Von wem erhält sie die anonymen Anrufe, mit denen sie schon lange terrorisiert wird? Da geschieht ein zweiter Mord, und Katja wird brutal überfallen. Kann sie den wahren Mörder überführen?

Mit:
Dörte Lyssewski, Anna Thalbach, Effi Rabsilber, Götz Argus, Torsten Ranft, Bernhard Schütz, Sylvester Groth, Jele Brückner, Frauke Poolman, Marlene Riphahn, Wolfgang Rüter, Thomas Wenzel, Martina Mank, Heinz Kloss, Steffen Gräbner, Gereon Nußbaum, Vittorio Alfieri, Mark Zak, Bert Stevens, Mirko Böttcher, Katharina Waldau

Regie: Peter Rothin
Übersetzung: Margret Fieseler
Technische Realisierung: Ilse Sieweke, Elke Tratnik
Regieassistenz: Daniela Wakonigg

Bearbeitung: Peter Rothin

Musik: Henrik Albrecht



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Club Kalaschnikow Teil 1 / 2 (Daschkova Polina) WDR 2003
Fri, 20 May 2022 08:55:20
Nach der Ballettpremiere seiner Frau Jekaterina Filippowna Orlowa, genannt Katja, wird der Moskauer Casino- und Nachtclubbesitzer Gleb Kalaschnikow vor seinem Haus erschossen. Wer ist der Mörder? Da Gleb trank, sich gerne mit seinen Mitmenschen anlegte, ein notorischer Schürzenjäger und in allerhand zwielichtige Geschäfte verwickelt war und sein Casino zudem noch von einem Mafiaring kontrolliert wurde, kommen mehrere Verdächtige in Betracht, die alle ein gutes Mordmotiv hatten. So vermutet man zunächst einen Auftragsmord aus dem Umfeld des organisierten Verbrechens. Verdächtig ist auch die sehr junge Stiefmutter Glebs, die Schauspielerin Margarita Krestowskaja, von der Gleb ein Video besaß, das sie in kompromittierender Lage zeigt. Dann jedoch nehmen der Chefermittler Jewgeni Tschernow und sein Kollege Major Kusmenko Olga Guskowa fest, die Geliebte Glebs. Sie konnte nicht ertragen, dass Gleb seine Frau nicht verlassen wollte, doch Katja ist fest von ihrer Unschuld überzeugt. Sie ermittelt nun auf eigene Faust. Von wem erhält sie die anonymen Anrufe, mit denen sie schon lange terrorisiert wird? Da geschieht ein zweiter Mord, und Katja wird brutal überfallen. Kann sie den wahren Mörder überführen?

Mit:
Dörte Lyssewski, Anna Thalbach, Effi Rabsilber, Götz Argus, Torsten Ranft, Bernhard Schütz, Sylvester Groth, Jele Brückner, Frauke Poolman, Marlene Riphahn, Wolfgang Rüter, Thomas Wenzel, Martina Mank, Heinz Kloss, Steffen Gräbner, Gereon Nußbaum, Vittorio Alfieri, Mark Zak, Bert Stevens, Mirko Böttcher, Katharina Waldau

Regie: Peter Rothin
Übersetzung: Margret Fieseler
Technische Realisierung: Ilse Sieweke, Elke Tratnik
Regieassistenz: Daniela Wakonigg

Bearbeitung: Peter Rothin

Musik: Henrik Albrecht



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an (Michaela Karl) NDR 2019
Fri, 20 May 2022 07:58:35
Sie kam aus bestem britischem Hause und widmete ihr Leben dem "Führer". Michaela Karl erzählt die schier unglaubliche Lebensgeschichte der Unity Valkyrie Mitford: Hitler-Groupie, nordische Göttin und verwöhnte Tochter eines britischen Lords. Downton Abbey meets Reichsparteitag.

Regie: Eva Solloch

Bearbeitung: Eva Solloch



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Plutos, der blinde Gott (Aristophanes) NWDR 1951
Fri, 20 May 2022 07:57:15
Aberwitzige und antike Komödie von Aristophanes als Hörspiel. Bis heute weiß man nicht genau, wer Aristophanes eigentlich war. Er lebte vor etwa 2000 Jahre in Athen. Die Leute nannten ihn einfach "den Komiker". Wegen seiner spöttisch-satirischen Komödien, von denen elf erhalten sind. Von den übrigen 33 gibt's nur noch Bruchstücke. Und vielleicht sind sie gar nicht mal alle von ihm. Sein Spott ärgerte die Großen. Der mächtige Demagoge Kleon verklagte ihn einmal, weil Aristophanes die Politik Athens verhöhnt hatte. Doch Aristophanes zog sich irgendwie aus der Klemme...

Mit:
Max Gaede, Elsbeth Jäger, Arthur Piper, Hermann Stelter, Jörn Anderson, Toni Birkenmeyer, Hanns Ernst Jäger, Benno Sterzenbach, Käthe Habel-Reimers, Alexander Elgeti, Max du Menil, Mila Kopp

Regie: Ernst Drolinvaux

Bearbeitung: Ernst Drolinvaux


Rosina 1918 (Ferruccio Cainero, Franco Di Leo) SRF 2018
Fri, 20 May 2022 07:44:30
Die junge Tessinerin Rosina kommt 1917 nach Uster, um in einer Spinnerei zu arbeiten. Sie verliebt sich in Jakob, der im Dunstkreis des "Cabaret Voltaire" und in sozialistischen Kreisen verkehrt. Ein Stück Schweizer Geschichte, das 1918 zum Landesstreik führt.

Rosina lebt mit ihrer Familie in Tenero, im Tessin. Es ist das Jahr 1917. Die Familie ist arm. Zu essen gibt es nur wenig. Da kommt das Angebot eines Deutschschweizer Fabrikanten gelegen: Er sucht junge Tessinerinnen, die in seiner Spinnerei arbeiten. So kommt Rosina mit 17 Jahren nach Uster. Im sonntäglichen Gottesdienst lernt sie Jakob kennen, und die beiden verlieben sich in einander. Durch den jungen Zürcher Anwalt kommt Rosina mit der ihr völlig fremden Welt der Dadaisten und Sozialisten in Kontakt. Die Ereignisse überschlagen sich, und sie findet sich mitten in der turbulenten Zeit des Landesstreiks von 1918 wieder.

Mit:
Anna Galante, Anna Schinz, Joachim Aeschlimann, Margherita Coldesina, Peter Hottinger, Nicola Mastroberardino, Dimitri Stapfer, Bella Neri, Maja Stolle, Heidi Maria Glössner, Kamil Krejci, Dani Mangisch, Andrea Bettini, Leonardo Nigro, Franco Di Leo, Ferruccio Cainero, Daniel Rohr

Regie: Karin Berri
Übersetzung: Flurin Caviezel
Tontechnik: Ueli Karlen, Franz Baumann


Neapolitanische Saga (4) Die Geschichte des verlorenen Kindes Teil 1 / 5 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:54:57
Der Abschluss der "Neapolitanischen Saga" als opulentes Hörspiel

Räumlich sind die Freundinnen aus Kindertagen, Elena und Lila, sich so nah wie viele Jahre nicht mehr. Denn Elena kehrt ihrem Jugendschwarm Nino zuliebe nach Neapel zurück. Außerdem verbindet beide, dass sie mit knapp 40 noch ein Kind bekommen. Doch das Verschwinden eines der Kinder stellt ihre Freundschaft vor eine Zerreißprobe. Katja Langenbach inszeniert mit der Musik von Ulrike Haage feinfühlig und vielstimmig den Bestseller von Elena Ferrante.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Katja Langenbach
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (4) Die Geschichte des verlorenen Kindes Teil 2 / 5 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:13
Der Abschluss der "Neapolitanischen Saga" als opulentes Hörspiel

Räumlich sind die Freundinnen aus Kindertagen, Elena und Lila, sich so nah wie viele Jahre nicht mehr. Denn Elena kehrt ihrem Jugendschwarm Nino zuliebe nach Neapel zurück. Außerdem verbindet beide, dass sie mit knapp 40 noch ein Kind bekommen. Doch das Verschwinden eines der Kinder stellt ihre Freundschaft vor eine Zerreißprobe. Katja Langenbach inszeniert mit der Musik von Ulrike Haage feinfühlig und vielstimmig den Bestseller von Elena Ferrante.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Katja Langenbach
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (4) Die Geschichte des verlorenen Kindes Teil 3 / 5 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:13
Der Abschluss der "Neapolitanischen Saga" als opulentes Hörspiel

Räumlich sind die Freundinnen aus Kindertagen, Elena und Lila, sich so nah wie viele Jahre nicht mehr. Denn Elena kehrt ihrem Jugendschwarm Nino zuliebe nach Neapel zurück. Außerdem verbindet beide, dass sie mit knapp 40 noch ein Kind bekommen. Doch das Verschwinden eines der Kinder stellt ihre Freundschaft vor eine Zerreißprobe. Katja Langenbach inszeniert mit der Musik von Ulrike Haage feinfühlig und vielstimmig den Bestseller von Elena Ferrante.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Katja Langenbach
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (4) Die Geschichte des verlorenen Kindes Teil 4 / 5 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:12
Der Abschluss der "Neapolitanischen Saga" als opulentes Hörspiel

Räumlich sind die Freundinnen aus Kindertagen, Elena und Lila, sich so nah wie viele Jahre nicht mehr. Denn Elena kehrt ihrem Jugendschwarm Nino zuliebe nach Neapel zurück. Außerdem verbindet beide, dass sie mit knapp 40 noch ein Kind bekommen. Doch das Verschwinden eines der Kinder stellt ihre Freundschaft vor eine Zerreißprobe. Katja Langenbach inszeniert mit der Musik von Ulrike Haage feinfühlig und vielstimmig den Bestseller von Elena Ferrante.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Katja Langenbach
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (4) Die Geschichte des verlorenen Kindes Teil 5 / 5 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:12
Der Abschluss der "Neapolitanischen Saga" als opulentes Hörspiel

Räumlich sind die Freundinnen aus Kindertagen, Elena und Lila, sich so nah wie viele Jahre nicht mehr. Denn Elena kehrt ihrem Jugendschwarm Nino zuliebe nach Neapel zurück. Außerdem verbindet beide, dass sie mit knapp 40 noch ein Kind bekommen. Doch das Verschwinden eines der Kinder stellt ihre Freundschaft vor eine Zerreißprobe. Katja Langenbach inszeniert mit der Musik von Ulrike Haage feinfühlig und vielstimmig den Bestseller von Elena Ferrante.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Katja Langenbach
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (3) Die Geschichte der getrennten Wege Teil 1 / 4 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:11
Elena und Lila sind inzwischen erwachsen und sich nach wie vor freundschaftlich verbunden. Doch ihre Lebenswelten könnten unterschiedlicher kaum sein: Lila hat sich von ihrem Ehemann getrennt, dem Rione den Rücken gekehrt und arbeitet in einer Wurstfabrik, um ihren Sohn zu ernähren. Elena hingegen hat für ihr Studium Neapel verlassen und feiert erste Erfolge als Autorin. Als sie in eine angesehene Familie einheiratet und ein Kind erwartet, scheint ihrem gesellschaftlichen Aufstieg nichts mehr im Weg zu stehen. Bearbeiter und Regisseur Martin Heindel inszeniert ein vielstimmiges Panorama des politisch turbulenten Italiens der 1970er Jahre.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (3) Die Geschichte der getrennten Wege Teil 2 / 4 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:11
Elena und Lila sind inzwischen erwachsen und sich nach wie vor freundschaftlich verbunden. Doch ihre Lebenswelten könnten unterschiedlicher kaum sein: Lila hat sich von ihrem Ehemann getrennt, dem Rione den Rücken gekehrt und arbeitet in einer Wurstfabrik, um ihren Sohn zu ernähren. Elena hingegen hat für ihr Studium Neapel verlassen und feiert erste Erfolge als Autorin. Als sie in eine angesehene Familie einheiratet und ein Kind erwartet, scheint ihrem gesellschaftlichen Aufstieg nichts mehr im Weg zu stehen. Bearbeiter und Regisseur Martin Heindel inszeniert ein vielstimmiges Panorama des politisch turbulenten Italiens der 1970er Jahre.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (3) Die Geschichte der getrennten Wege Teil 3 / 4 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:11
Elena und Lila sind inzwischen erwachsen und sich nach wie vor freundschaftlich verbunden. Doch ihre Lebenswelten könnten unterschiedlicher kaum sein: Lila hat sich von ihrem Ehemann getrennt, dem Rione den Rücken gekehrt und arbeitet in einer Wurstfabrik, um ihren Sohn zu ernähren. Elena hingegen hat für ihr Studium Neapel verlassen und feiert erste Erfolge als Autorin. Als sie in eine angesehene Familie einheiratet und ein Kind erwartet, scheint ihrem gesellschaftlichen Aufstieg nichts mehr im Weg zu stehen. Bearbeiter und Regisseur Martin Heindel inszeniert ein vielstimmiges Panorama des politisch turbulenten Italiens der 1970er Jahre.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (3) Die Geschichte der getrennten Wege Teil 4 / 4 (Elena Ferrante) BR - der hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:10
Elena und Lila sind inzwischen erwachsen und sich nach wie vor freundschaftlich verbunden. Doch ihre Lebenswelten könnten unterschiedlicher kaum sein: Lila hat sich von ihrem Ehemann getrennt, dem Rione den Rücken gekehrt und arbeitet in einer Wurstfabrik, um ihren Sohn zu ernähren. Elena hingegen hat für ihr Studium Neapel verlassen und feiert erste Erfolge als Autorin. Als sie in eine angesehene Familie einheiratet und ein Kind erwartet, scheint ihrem gesellschaftlichen Aufstieg nichts mehr im Weg zu stehen. Bearbeiter und Regisseur Martin Heindel inszeniert ein vielstimmiges Panorama des politisch turbulenten Italiens der 1970er Jahre.

Mit:
Rosalie Thomass, Enea Boschen, Christiane Roßbach, u. a.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage


Neapolitanische Saga (2) Die Geschichte eines neuen Namens Teil 1 / 5 (Elena Ferrante) BR - der Hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:10
Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante − im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt − erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt.

Teil 1
In die Hochzeitsfeier der erst 16-jährigen Lila mit dem sanftmütigen Lebensmittelhändler Stefano Carracci platzen die verhassten Solara-Brüder Michele und Marcello. Marcello trägt die Schuhe, die Lila eigenhändig hergestellt und die ihr Vater eigentlich an Stefano, ihren Ehemann, verkauft hatte. Während Lila in der Hochzeitsnacht Stefanos wahre Natur erkennt, bleibt Lenú mit ihren Problemen zurück. Ihr heimlicher Schwarm Nino Sarratore hat die Feier früh verlassen, ihr fester Freund Antonio ist wütend, weil Elena den ganzen Abend mit dem anderen verbracht hat. Elena wird immer unzufriedener mit sich, mit ihrem prosaischen Leben, das ihr − ohne ihre geniale Freundin Lila und ohne den klugen, belesenen Nino − blass und farblos erscheint.

Teil 2
Lenús und Lilas Lebenswege gehen etwas auseinander. Lila, die nun Signora Carracci heißt, wird schwanger, voller Elan stürzt sie sich in die Arbeit und krempelt die Läden der Carraccis um, gestaltet die Salumeria im Neubauviertel neu und als die Solara-Brüder in dem Schuhgeschäft an der noblen Piazza dei Martiri, das eigens zum Verkauf der Cerullo-Schuhe eröffnet wird, Lilas Foto riesengroß an der Wand aufhängen wollen, mischt sie auch diesen Laden auf. Die Geschäfte der Familien Carracci und Cerullo laufen gut. Lila versucht sich mit ihrem neuen finanziellen Wohlstand über ihre unglückliche Ehe hinwegzutäuschen. Elena lernt währenddessen weiter auf dem Gymnasium. Sie trennt sich von Antonio und findet zu ihrer alten Stärke in der Schule zurück, auch weil Lila sie bei sich in der Wohnung lernen lässt und Schulbücher für sie kauft. Lilas Bruder Rino hat sich währenddessen mit Pinuccia, der Schwester ihres Ehemanns Stefano, verlobt.

Teil 3
zweites Mal schwanger zu werden. Um zu Kräften zu kommen, soll sie zum Baden nach Torre Annunziata ans Meer fahren. Elena überredet Lila stattdessen, mit ihr nach Ischia zu fahren. Wie sie weiß, wird auch ihre große Jugendliebe Nino wieder den Sommer dort verbringen. Ihre Hoffnung wird erfüllt: Unter der Woche treffen Elena, Pinuccia und Lila täglich Nino und seinen reichen Freund Bruno am Strand, gehen gemeinsam schwimmen, reden, spielen und bleiben bis spätabends mit ihnen zusammen, während an den Wochenenden die Männer der beiden Ehefrauen zu Besuch kommen. Elena ist endlich glücklich und zufrieden, mit sich, mit Lila, mit der Welt.

Teil 4
Lila und Nino beginnen eine Affäre. Elena ist außer sich, überspielt ihre Gefühle jedoch. Sie hilft Lila sogar dabei, ihren Ehebruch zu decken, während für sie selbst nur die Avancen von Ninos Vater Donato Sarratore übrigbleiben. Wieder einmal fühlt sie sich mittelmäßig und zurückgesetzt, lässt sich aber nichts anmerken. Doch auch der längste Sommer geht irgendwann zu Ende. Zurück in Neapel spinnen die Solara-Brüder Michele und Marcello neue Intrigen um das Schuhgeschäft und die Cerullo-Schuhe. Lila blüht aufgrund ihrer Nähe zu Nino auf und möchte wieder zu lesen beginnen und heimlich Universitätsstoff lernen. Nach außen konzentriert sie ihre ganze Kraft darauf, das Schuhgeschäft an der Piazza dei Martiri nach ihren Vorstellungen umzugestalten und hat mit ihren genialen Ideen Erfolg. Elena fokussiert sich jetzt mehr denn je auf ihre schulischen Leistungen. Sie besteht das Abitur mit Bestnote und verlässt Neapel zum ersten Mal in ihrem Leben. An der Scuola Normale Superiore in Pisa wird ihr ein Stipendium in Aussicht gestellt, sie reist zur Aufnahmeprüfung.

Teil 5
Lilas Amour fou mit Nino ist Geschichte. Nach einer schwierigen Schwangerschaft bringt sie einen Sohn zur Welt, doch das Familienglück mit ihrem Mann Stefano stellt sich nicht ein. Die Rivalitäten mit den Solara-Brüdern und die Gewalt in ihrer zerrütteten Ehe nehmen zu. Stefano schlägt und betrügt Lila, so dass sie gezwungen ist, in einen Vorort Neapels zu fliehen, und in einer Fleisch-Fabrik zu arbeiten. Elena studiert nun in Pisa, wo sie sich nach anfänglichen Problemen wieder zur Musterschülerin mausert und sich mit dem Einzelgänger Pietro verlobt. Pietro ist hochintelligent und kommt, wie sich herausstellt, aus einer einflussreichen Intellektuellen-Familie. Zu schaffen macht Elena jedoch die Erinnerung an ihre Nacht mit Donato Sarratore, damals in jenem Sommer auf Ischia − sie schreibt sich das Erlebnis literarisch überhöht von der Seele und schenkt die Geschichte Pietro, der darauf aber zunächst nicht reagiert. Auch Lila hat vieles aufgeschrieben. Sie vertraut Elena vor ihrer Flucht acht in einer Blechschachtel verpackte Hefte an, in denen sie ihre und Lenús Geschichte in ihren Worten festgehalten hat.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage



Zum Hörspiel bei Amazon

Neapolitanische Saga (2) Die Geschichte eines neuen Namens Teil 2 / 5 (Elena Ferrante) BR - der Hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:09
Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante − im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt − erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt.

Teil 1
In die Hochzeitsfeier der erst 16-jährigen Lila mit dem sanftmütigen Lebensmittelhändler Stefano Carracci platzen die verhassten Solara-Brüder Michele und Marcello. Marcello trägt die Schuhe, die Lila eigenhändig hergestellt und die ihr Vater eigentlich an Stefano, ihren Ehemann, verkauft hatte. Während Lila in der Hochzeitsnacht Stefanos wahre Natur erkennt, bleibt Lenú mit ihren Problemen zurück. Ihr heimlicher Schwarm Nino Sarratore hat die Feier früh verlassen, ihr fester Freund Antonio ist wütend, weil Elena den ganzen Abend mit dem anderen verbracht hat. Elena wird immer unzufriedener mit sich, mit ihrem prosaischen Leben, das ihr − ohne ihre geniale Freundin Lila und ohne den klugen, belesenen Nino − blass und farblos erscheint.

Teil 2
Lenús und Lilas Lebenswege gehen etwas auseinander. Lila, die nun Signora Carracci heißt, wird schwanger, voller Elan stürzt sie sich in die Arbeit und krempelt die Läden der Carraccis um, gestaltet die Salumeria im Neubauviertel neu und als die Solara-Brüder in dem Schuhgeschäft an der noblen Piazza dei Martiri, das eigens zum Verkauf der Cerullo-Schuhe eröffnet wird, Lilas Foto riesengroß an der Wand aufhängen wollen, mischt sie auch diesen Laden auf. Die Geschäfte der Familien Carracci und Cerullo laufen gut. Lila versucht sich mit ihrem neuen finanziellen Wohlstand über ihre unglückliche Ehe hinwegzutäuschen. Elena lernt währenddessen weiter auf dem Gymnasium. Sie trennt sich von Antonio und findet zu ihrer alten Stärke in der Schule zurück, auch weil Lila sie bei sich in der Wohnung lernen lässt und Schulbücher für sie kauft. Lilas Bruder Rino hat sich währenddessen mit Pinuccia, der Schwester ihres Ehemanns Stefano, verlobt.

Teil 3
zweites Mal schwanger zu werden. Um zu Kräften zu kommen, soll sie zum Baden nach Torre Annunziata ans Meer fahren. Elena überredet Lila stattdessen, mit ihr nach Ischia zu fahren. Wie sie weiß, wird auch ihre große Jugendliebe Nino wieder den Sommer dort verbringen. Ihre Hoffnung wird erfüllt: Unter der Woche treffen Elena, Pinuccia und Lila täglich Nino und seinen reichen Freund Bruno am Strand, gehen gemeinsam schwimmen, reden, spielen und bleiben bis spätabends mit ihnen zusammen, während an den Wochenenden die Männer der beiden Ehefrauen zu Besuch kommen. Elena ist endlich glücklich und zufrieden, mit sich, mit Lila, mit der Welt.

Teil 4
Lila und Nino beginnen eine Affäre. Elena ist außer sich, überspielt ihre Gefühle jedoch. Sie hilft Lila sogar dabei, ihren Ehebruch zu decken, während für sie selbst nur die Avancen von Ninos Vater Donato Sarratore übrigbleiben. Wieder einmal fühlt sie sich mittelmäßig und zurückgesetzt, lässt sich aber nichts anmerken. Doch auch der längste Sommer geht irgendwann zu Ende. Zurück in Neapel spinnen die Solara-Brüder Michele und Marcello neue Intrigen um das Schuhgeschäft und die Cerullo-Schuhe. Lila blüht aufgrund ihrer Nähe zu Nino auf und möchte wieder zu lesen beginnen und heimlich Universitätsstoff lernen. Nach außen konzentriert sie ihre ganze Kraft darauf, das Schuhgeschäft an der Piazza dei Martiri nach ihren Vorstellungen umzugestalten und hat mit ihren genialen Ideen Erfolg. Elena fokussiert sich jetzt mehr denn je auf ihre schulischen Leistungen. Sie besteht das Abitur mit Bestnote und verlässt Neapel zum ersten Mal in ihrem Leben. An der Scuola Normale Superiore in Pisa wird ihr ein Stipendium in Aussicht gestellt, sie reist zur Aufnahmeprüfung.

Teil 5
Lilas Amour fou mit Nino ist Geschichte. Nach einer schwierigen Schwangerschaft bringt sie einen Sohn zur Welt, doch das Familienglück mit ihrem Mann Stefano stellt sich nicht ein. Die Rivalitäten mit den Solara-Brüdern und die Gewalt in ihrer zerrütteten Ehe nehmen zu. Stefano schlägt und betrügt Lila, so dass sie gezwungen ist, in einen Vorort Neapels zu fliehen, und in einer Fleisch-Fabrik zu arbeiten. Elena studiert nun in Pisa, wo sie sich nach anfänglichen Problemen wieder zur Musterschülerin mausert und sich mit dem Einzelgänger Pietro verlobt. Pietro ist hochintelligent und kommt, wie sich herausstellt, aus einer einflussreichen Intellektuellen-Familie. Zu schaffen macht Elena jedoch die Erinnerung an ihre Nacht mit Donato Sarratore, damals in jenem Sommer auf Ischia − sie schreibt sich das Erlebnis literarisch überhöht von der Seele und schenkt die Geschichte Pietro, der darauf aber zunächst nicht reagiert. Auch Lila hat vieles aufgeschrieben. Sie vertraut Elena vor ihrer Flucht acht in einer Blechschachtel verpackte Hefte an, in denen sie ihre und Lenús Geschichte in ihren Worten festgehalten hat.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage



Zum Hörspiel bei Amazon

Neapolitanische Saga (2) Die Geschichte eines neuen Namens Teil 3 / 5 (Elena Ferrante) BR - der Hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:09
Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante − im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt − erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt.

Teil 1
In die Hochzeitsfeier der erst 16-jährigen Lila mit dem sanftmütigen Lebensmittelhändler Stefano Carracci platzen die verhassten Solara-Brüder Michele und Marcello. Marcello trägt die Schuhe, die Lila eigenhändig hergestellt und die ihr Vater eigentlich an Stefano, ihren Ehemann, verkauft hatte. Während Lila in der Hochzeitsnacht Stefanos wahre Natur erkennt, bleibt Lenú mit ihren Problemen zurück. Ihr heimlicher Schwarm Nino Sarratore hat die Feier früh verlassen, ihr fester Freund Antonio ist wütend, weil Elena den ganzen Abend mit dem anderen verbracht hat. Elena wird immer unzufriedener mit sich, mit ihrem prosaischen Leben, das ihr − ohne ihre geniale Freundin Lila und ohne den klugen, belesenen Nino − blass und farblos erscheint.

Teil 2
Lenús und Lilas Lebenswege gehen etwas auseinander. Lila, die nun Signora Carracci heißt, wird schwanger, voller Elan stürzt sie sich in die Arbeit und krempelt die Läden der Carraccis um, gestaltet die Salumeria im Neubauviertel neu und als die Solara-Brüder in dem Schuhgeschäft an der noblen Piazza dei Martiri, das eigens zum Verkauf der Cerullo-Schuhe eröffnet wird, Lilas Foto riesengroß an der Wand aufhängen wollen, mischt sie auch diesen Laden auf. Die Geschäfte der Familien Carracci und Cerullo laufen gut. Lila versucht sich mit ihrem neuen finanziellen Wohlstand über ihre unglückliche Ehe hinwegzutäuschen. Elena lernt währenddessen weiter auf dem Gymnasium. Sie trennt sich von Antonio und findet zu ihrer alten Stärke in der Schule zurück, auch weil Lila sie bei sich in der Wohnung lernen lässt und Schulbücher für sie kauft. Lilas Bruder Rino hat sich währenddessen mit Pinuccia, der Schwester ihres Ehemanns Stefano, verlobt.

Teil 3
zweites Mal schwanger zu werden. Um zu Kräften zu kommen, soll sie zum Baden nach Torre Annunziata ans Meer fahren. Elena überredet Lila stattdessen, mit ihr nach Ischia zu fahren. Wie sie weiß, wird auch ihre große Jugendliebe Nino wieder den Sommer dort verbringen. Ihre Hoffnung wird erfüllt: Unter der Woche treffen Elena, Pinuccia und Lila täglich Nino und seinen reichen Freund Bruno am Strand, gehen gemeinsam schwimmen, reden, spielen und bleiben bis spätabends mit ihnen zusammen, während an den Wochenenden die Männer der beiden Ehefrauen zu Besuch kommen. Elena ist endlich glücklich und zufrieden, mit sich, mit Lila, mit der Welt.

Teil 4
Lila und Nino beginnen eine Affäre. Elena ist außer sich, überspielt ihre Gefühle jedoch. Sie hilft Lila sogar dabei, ihren Ehebruch zu decken, während für sie selbst nur die Avancen von Ninos Vater Donato Sarratore übrigbleiben. Wieder einmal fühlt sie sich mittelmäßig und zurückgesetzt, lässt sich aber nichts anmerken. Doch auch der längste Sommer geht irgendwann zu Ende. Zurück in Neapel spinnen die Solara-Brüder Michele und Marcello neue Intrigen um das Schuhgeschäft und die Cerullo-Schuhe. Lila blüht aufgrund ihrer Nähe zu Nino auf und möchte wieder zu lesen beginnen und heimlich Universitätsstoff lernen. Nach außen konzentriert sie ihre ganze Kraft darauf, das Schuhgeschäft an der Piazza dei Martiri nach ihren Vorstellungen umzugestalten und hat mit ihren genialen Ideen Erfolg. Elena fokussiert sich jetzt mehr denn je auf ihre schulischen Leistungen. Sie besteht das Abitur mit Bestnote und verlässt Neapel zum ersten Mal in ihrem Leben. An der Scuola Normale Superiore in Pisa wird ihr ein Stipendium in Aussicht gestellt, sie reist zur Aufnahmeprüfung.

Teil 5
Lilas Amour fou mit Nino ist Geschichte. Nach einer schwierigen Schwangerschaft bringt sie einen Sohn zur Welt, doch das Familienglück mit ihrem Mann Stefano stellt sich nicht ein. Die Rivalitäten mit den Solara-Brüdern und die Gewalt in ihrer zerrütteten Ehe nehmen zu. Stefano schlägt und betrügt Lila, so dass sie gezwungen ist, in einen Vorort Neapels zu fliehen, und in einer Fleisch-Fabrik zu arbeiten. Elena studiert nun in Pisa, wo sie sich nach anfänglichen Problemen wieder zur Musterschülerin mausert und sich mit dem Einzelgänger Pietro verlobt. Pietro ist hochintelligent und kommt, wie sich herausstellt, aus einer einflussreichen Intellektuellen-Familie. Zu schaffen macht Elena jedoch die Erinnerung an ihre Nacht mit Donato Sarratore, damals in jenem Sommer auf Ischia − sie schreibt sich das Erlebnis literarisch überhöht von der Seele und schenkt die Geschichte Pietro, der darauf aber zunächst nicht reagiert. Auch Lila hat vieles aufgeschrieben. Sie vertraut Elena vor ihrer Flucht acht in einer Blechschachtel verpackte Hefte an, in denen sie ihre und Lenús Geschichte in ihren Worten festgehalten hat.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage



Zum Hörspiel bei Amazon

Neapolitanische Saga (2) Die Geschichte eines neuen Namens Teil 4 / 5 (Elena Ferrante) BR - der Hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:09
Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante − im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt − erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt.

Teil 1
In die Hochzeitsfeier der erst 16-jährigen Lila mit dem sanftmütigen Lebensmittelhändler Stefano Carracci platzen die verhassten Solara-Brüder Michele und Marcello. Marcello trägt die Schuhe, die Lila eigenhändig hergestellt und die ihr Vater eigentlich an Stefano, ihren Ehemann, verkauft hatte. Während Lila in der Hochzeitsnacht Stefanos wahre Natur erkennt, bleibt Lenú mit ihren Problemen zurück. Ihr heimlicher Schwarm Nino Sarratore hat die Feier früh verlassen, ihr fester Freund Antonio ist wütend, weil Elena den ganzen Abend mit dem anderen verbracht hat. Elena wird immer unzufriedener mit sich, mit ihrem prosaischen Leben, das ihr − ohne ihre geniale Freundin Lila und ohne den klugen, belesenen Nino − blass und farblos erscheint.

Teil 2
Lenús und Lilas Lebenswege gehen etwas auseinander. Lila, die nun Signora Carracci heißt, wird schwanger, voller Elan stürzt sie sich in die Arbeit und krempelt die Läden der Carraccis um, gestaltet die Salumeria im Neubauviertel neu und als die Solara-Brüder in dem Schuhgeschäft an der noblen Piazza dei Martiri, das eigens zum Verkauf der Cerullo-Schuhe eröffnet wird, Lilas Foto riesengroß an der Wand aufhängen wollen, mischt sie auch diesen Laden auf. Die Geschäfte der Familien Carracci und Cerullo laufen gut. Lila versucht sich mit ihrem neuen finanziellen Wohlstand über ihre unglückliche Ehe hinwegzutäuschen. Elena lernt währenddessen weiter auf dem Gymnasium. Sie trennt sich von Antonio und findet zu ihrer alten Stärke in der Schule zurück, auch weil Lila sie bei sich in der Wohnung lernen lässt und Schulbücher für sie kauft. Lilas Bruder Rino hat sich währenddessen mit Pinuccia, der Schwester ihres Ehemanns Stefano, verlobt.

Teil 3
zweites Mal schwanger zu werden. Um zu Kräften zu kommen, soll sie zum Baden nach Torre Annunziata ans Meer fahren. Elena überredet Lila stattdessen, mit ihr nach Ischia zu fahren. Wie sie weiß, wird auch ihre große Jugendliebe Nino wieder den Sommer dort verbringen. Ihre Hoffnung wird erfüllt: Unter der Woche treffen Elena, Pinuccia und Lila täglich Nino und seinen reichen Freund Bruno am Strand, gehen gemeinsam schwimmen, reden, spielen und bleiben bis spätabends mit ihnen zusammen, während an den Wochenenden die Männer der beiden Ehefrauen zu Besuch kommen. Elena ist endlich glücklich und zufrieden, mit sich, mit Lila, mit der Welt.

Teil 4
Lila und Nino beginnen eine Affäre. Elena ist außer sich, überspielt ihre Gefühle jedoch. Sie hilft Lila sogar dabei, ihren Ehebruch zu decken, während für sie selbst nur die Avancen von Ninos Vater Donato Sarratore übrigbleiben. Wieder einmal fühlt sie sich mittelmäßig und zurückgesetzt, lässt sich aber nichts anmerken. Doch auch der längste Sommer geht irgendwann zu Ende. Zurück in Neapel spinnen die Solara-Brüder Michele und Marcello neue Intrigen um das Schuhgeschäft und die Cerullo-Schuhe. Lila blüht aufgrund ihrer Nähe zu Nino auf und möchte wieder zu lesen beginnen und heimlich Universitätsstoff lernen. Nach außen konzentriert sie ihre ganze Kraft darauf, das Schuhgeschäft an der Piazza dei Martiri nach ihren Vorstellungen umzugestalten und hat mit ihren genialen Ideen Erfolg. Elena fokussiert sich jetzt mehr denn je auf ihre schulischen Leistungen. Sie besteht das Abitur mit Bestnote und verlässt Neapel zum ersten Mal in ihrem Leben. An der Scuola Normale Superiore in Pisa wird ihr ein Stipendium in Aussicht gestellt, sie reist zur Aufnahmeprüfung.

Teil 5
Lilas Amour fou mit Nino ist Geschichte. Nach einer schwierigen Schwangerschaft bringt sie einen Sohn zur Welt, doch das Familienglück mit ihrem Mann Stefano stellt sich nicht ein. Die Rivalitäten mit den Solara-Brüdern und die Gewalt in ihrer zerrütteten Ehe nehmen zu. Stefano schlägt und betrügt Lila, so dass sie gezwungen ist, in einen Vorort Neapels zu fliehen, und in einer Fleisch-Fabrik zu arbeiten. Elena studiert nun in Pisa, wo sie sich nach anfänglichen Problemen wieder zur Musterschülerin mausert und sich mit dem Einzelgänger Pietro verlobt. Pietro ist hochintelligent und kommt, wie sich herausstellt, aus einer einflussreichen Intellektuellen-Familie. Zu schaffen macht Elena jedoch die Erinnerung an ihre Nacht mit Donato Sarratore, damals in jenem Sommer auf Ischia − sie schreibt sich das Erlebnis literarisch überhöht von der Seele und schenkt die Geschichte Pietro, der darauf aber zunächst nicht reagiert. Auch Lila hat vieles aufgeschrieben. Sie vertraut Elena vor ihrer Flucht acht in einer Blechschachtel verpackte Hefte an, in denen sie ihre und Lenús Geschichte in ihren Worten festgehalten hat.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage



Zum Hörspiel bei Amazon

Neapolitanische Saga (2) Die Geschichte eines neuen Namens Teil 5 / 5 (Elena Ferrante) BR - der Hörverlag 2022
Thu, 19 May 2022 22:53:08
Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante − im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt − erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt.

Teil 1
In die Hochzeitsfeier der erst 16-jährigen Lila mit dem sanftmütigen Lebensmittelhändler Stefano Carracci platzen die verhassten Solara-Brüder Michele und Marcello. Marcello trägt die Schuhe, die Lila eigenhändig hergestellt und die ihr Vater eigentlich an Stefano, ihren Ehemann, verkauft hatte. Während Lila in der Hochzeitsnacht Stefanos wahre Natur erkennt, bleibt Lenú mit ihren Problemen zurück. Ihr heimlicher Schwarm Nino Sarratore hat die Feier früh verlassen, ihr fester Freund Antonio ist wütend, weil Elena den ganzen Abend mit dem anderen verbracht hat. Elena wird immer unzufriedener mit sich, mit ihrem prosaischen Leben, das ihr − ohne ihre geniale Freundin Lila und ohne den klugen, belesenen Nino − blass und farblos erscheint.

Teil 2
Lenús und Lilas Lebenswege gehen etwas auseinander. Lila, die nun Signora Carracci heißt, wird schwanger, voller Elan stürzt sie sich in die Arbeit und krempelt die Läden der Carraccis um, gestaltet die Salumeria im Neubauviertel neu und als die Solara-Brüder in dem Schuhgeschäft an der noblen Piazza dei Martiri, das eigens zum Verkauf der Cerullo-Schuhe eröffnet wird, Lilas Foto riesengroß an der Wand aufhängen wollen, mischt sie auch diesen Laden auf. Die Geschäfte der Familien Carracci und Cerullo laufen gut. Lila versucht sich mit ihrem neuen finanziellen Wohlstand über ihre unglückliche Ehe hinwegzutäuschen. Elena lernt währenddessen weiter auf dem Gymnasium. Sie trennt sich von Antonio und findet zu ihrer alten Stärke in der Schule zurück, auch weil Lila sie bei sich in der Wohnung lernen lässt und Schulbücher für sie kauft. Lilas Bruder Rino hat sich währenddessen mit Pinuccia, der Schwester ihres Ehemanns Stefano, verlobt.

Teil 3
zweites Mal schwanger zu werden. Um zu Kräften zu kommen, soll sie zum Baden nach Torre Annunziata ans Meer fahren. Elena überredet Lila stattdessen, mit ihr nach Ischia zu fahren. Wie sie weiß, wird auch ihre große Jugendliebe Nino wieder den Sommer dort verbringen. Ihre Hoffnung wird erfüllt: Unter der Woche treffen Elena, Pinuccia und Lila täglich Nino und seinen reichen Freund Bruno am Strand, gehen gemeinsam schwimmen, reden, spielen und bleiben bis spätabends mit ihnen zusammen, während an den Wochenenden die Männer der beiden Ehefrauen zu Besuch kommen. Elena ist endlich glücklich und zufrieden, mit sich, mit Lila, mit der Welt.

Teil 4
Lila und Nino beginnen eine Affäre. Elena ist außer sich, überspielt ihre Gefühle jedoch. Sie hilft Lila sogar dabei, ihren Ehebruch zu decken, während für sie selbst nur die Avancen von Ninos Vater Donato Sarratore übrigbleiben. Wieder einmal fühlt sie sich mittelmäßig und zurückgesetzt, lässt sich aber nichts anmerken. Doch auch der längste Sommer geht irgendwann zu Ende. Zurück in Neapel spinnen die Solara-Brüder Michele und Marcello neue Intrigen um das Schuhgeschäft und die Cerullo-Schuhe. Lila blüht aufgrund ihrer Nähe zu Nino auf und möchte wieder zu lesen beginnen und heimlich Universitätsstoff lernen. Nach außen konzentriert sie ihre ganze Kraft darauf, das Schuhgeschäft an der Piazza dei Martiri nach ihren Vorstellungen umzugestalten und hat mit ihren genialen Ideen Erfolg. Elena fokussiert sich jetzt mehr denn je auf ihre schulischen Leistungen. Sie besteht das Abitur mit Bestnote und verlässt Neapel zum ersten Mal in ihrem Leben. An der Scuola Normale Superiore in Pisa wird ihr ein Stipendium in Aussicht gestellt, sie reist zur Aufnahmeprüfung.

Teil 5
Lilas Amour fou mit Nino ist Geschichte. Nach einer schwierigen Schwangerschaft bringt sie einen Sohn zur Welt, doch das Familienglück mit ihrem Mann Stefano stellt sich nicht ein. Die Rivalitäten mit den Solara-Brüdern und die Gewalt in ihrer zerrütteten Ehe nehmen zu. Stefano schlägt und betrügt Lila, so dass sie gezwungen ist, in einen Vorort Neapels zu fliehen, und in einer Fleisch-Fabrik zu arbeiten. Elena studiert nun in Pisa, wo sie sich nach anfänglichen Problemen wieder zur Musterschülerin mausert und sich mit dem Einzelgänger Pietro verlobt. Pietro ist hochintelligent und kommt, wie sich herausstellt, aus einer einflussreichen Intellektuellen-Familie. Zu schaffen macht Elena jedoch die Erinnerung an ihre Nacht mit Donato Sarratore, damals in jenem Sommer auf Ischia − sie schreibt sich das Erlebnis literarisch überhöht von der Seele und schenkt die Geschichte Pietro, der darauf aber zunächst nicht reagiert. Auch Lila hat vieles aufgeschrieben. Sie vertraut Elena vor ihrer Flucht acht in einer Blechschachtel verpackte Hefte an, in denen sie ihre und Lenús Geschichte in ihren Worten festgehalten hat.

Regie: Martin Heindel
Übersetzung: Karin Krieger

Musik: Ulrike Haage



Zum Hörspiel bei Amazon

Turandot (Carlo Gozzi) NWDR 1952
Thu, 19 May 2022 22:37:05

La Boutique Teil 4 / 5 (Francis Durbridge) DRS 1968 - pidax 2014
Thu, 19 May 2022 22:26:29
Chefinspektor Robert Bristol (René Deltgen) von Scotland Yard steht vor dem schwierigsten Fall seines Lebens. Jemand hat seinen Bruder, den bekannten Schlagerkomponisten Louis Bristol, im eleganten Modesalon von dessen Exfrau Eve ermordet. Nicht nur der mysteriöse Gürtel, der in der Manteltasche des Toten gefunden wird, geben ihm Rätsel auf, sondern auch eine Frau namens Virginia Allen. Diese hatte Louis in San Francisco kennen gelernt. Doch so blitzartig wie die hübsche Frau aufgetaucht war, so rasant ist sie auch wieder ins Nichts verschwunden. Louis hatte seinen Bruder Robert deshalb mit Nachforschungen beauftragt, die jedoch ins Leere führten. Erst nach dem Mord an Louis meldet sich Virginia plötzlich telefonisch und warnt davor, dass Eve Bristol in großer Gefahr schwebe. Später taucht ein weiterer seltsamer Gürtel auf und egal, in welche Richtung Bristols Ermittlungen auch gehen, sie führen immer wieder zurück an einen Ort: das exquisite Londoner Modegeschäft "La Boutique" ...

"Mr. Straßenfeger" Francis Durbridge (1912-1998), der Altmeister der feindosierten Spannung, schrieb "La Boutique" 1967 im Auftrag der Europäischen Rundfunkunion. Das atemberaubende Krimiabenteuer war das letzte Hörspiel des Altmeisters und wurde von knapp 20 europäischen Rundfunkstationen mit großem Erfolg jeweils an fünf Abenden in landeseigenen Fassungen ausgestrahlt. Pidax präsentiert nun endlich eine Fassung von 1968, in der der großartige René Deltgen, der wie kein anderer Schauspieler mit den Durbridge-Hörspielen verbunden ist (sprach er doch 12 Mal den populären Paul Temple), seine sonore Stimme dem Protagonisten leiht. Ein wahrer Kunstgriff, der dem ohnehin schon aufregenden Krimi das gewisse Etwas verleiht. Denn wo Durbridge draufsteht, ist auch Durbridge drinnen: alle Zutaten, für die ihn seine Fans so lieben, sind auch seinem letzten Radiowerk zur Genüge vorhanden. Eine Achterbahnfahrt durch ein spannendes Krimiabenteuer!

(01:20) Beginn Hörspiel

(24:36) Gespräch über die Kunst des An-der-Klippe-Hängens sowie Krimi-Strassenfeger in Zeiten der Studentenrevolte

Mit:
René Deltgen, Hans-Helmut Dickow, Gerti Wiedner, Günter Erich, Maximilian Wolters, Anne-Marie Blanc, Mac Bachmann, Elmar Schulte, Sibylle Brunner, Jürgen Czielsa, Sigrid Hausmann, Michael Arco, Getrud von Bastineller, Maria-Magdalena Thiesing, Giovanni Früh

Regie: Hans Hausmann

Bearbeitung: Hans Hausmann

Musik: Hans Moeckel



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Junge (Max von Malotki) WDR 2013
Thu, 19 May 2022 22:18:43

(TIPP) Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu (2) Nichts als die Wahrheit Teil 2 (Anne Chaplet) BR 2005
Thu, 19 May 2022 22:11:20
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Anne Buraus Rückkehr in die große Politik vollzieht sich unschön und rätselhaft. Warum ist Alexander Bunge, für den Anne Burau als 'Nachrückerin' in den Bundestag einzieht, vom Turm der Frankfurter Nikolaikirche gefallen? Ist er gesprungen oder hat ihn jemand gestoßen? Was hat der Journalist Peter Zettel, ein alter Bekannter von Anne Burau, vom Berliner 'Journal' mit der Sache zu tun? Im 'Journal' hatte wenige Wochen zuvor jener Artikel gestanden, der Bunge als Päderasten outete.
'Grund genug' für die Frankfurter Staatsanwältin Karen Stark, die an einen Selbstmord glaubt. Nicht für ihren jungen Kollegen Wenzel, der Bunge mehr als nur freundschaftlich verbunden war. Auch in der 'Journal'-Redaktion in Berlin herrscht helle Aufregung. Wer hat den Bunge-Artikel recherchiert? Stimmen die Fakten? Woher kam der Tipp? Viele Fragen, auf die der junge Journalist Hansi Becker heimlich eine Antwort sucht. Antworten sucht auch Anne Burau. Warum nur wird sie von der Sekretärin bis zum Fraktionschef gehasst? Wo ist Peter Zettel? Liegt die Antwort vielleicht in Bunges Aufgabenbereich, den jetzt sie verwalten soll? Bunge war Vorsitzender der Baukommission des Ältestenrates im Bundestag gewesen, und damit zuständig für sämtliche Bauten des Bundes in Berlin. Eine mächtige Position und wer mächtig ist, hat auch viele Feinde. Oder liegt die Antwort auf Annes Fragen in der Vergangenheit, die sich hinter meterdickem Beton unter dem neuen und alten Regierungsviertel ausbreitet?

Mit:
Erzähler: Gert Heidenreich
Anne Burau: Krista Posch
Peter Zettel: Stephan Bißmeier
Paul Bremer: Axel Milberg
Jonathan Frei: Ernst Jacobi
Karen Stark: Eva Gosciejewicz
Isolde Menzi: Christiane Roßbach
Lilly E. Meier: Franziska Ball
Frank Sonnemann: Kai Taschner
Hansi Becker: Heiko Ruprecht
Manfred Wenzel: Stephan Zinner
Mechtild Tzang: Kornelia Boje
Hedit Maning: Marion Breckwoldt
Michael Tregor, Oliver Stritzel, Christoph Lindert, Tim Seyfi, Michael Habeck, Jochen Nix, Paul Herwig, Jochen Noch, Martin Butzke, Rudolf Kowalski, Gesche Piening, Nicholas Reinke

Regie: Walter Adler
Technische Realisierung: Hans Scheck, Angelika Haller
Regieassistenz: Christina Hänsel

Bearbeitung: Walter Adler

Musik: Pierre Oser



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu (2) Nichts als die Wahrheit Teil 1 (Anne Chaplet) BR 2005
Thu, 19 May 2022 21:49:42
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Anne Buraus Rückkehr in die große Politik vollzieht sich unschön und rätselhaft. Warum ist Alexander Bunge, für den Anne Burau als 'Nachrückerin' in den Bundestag einzieht, vom Turm der Frankfurter Nikolaikirche gefallen? Ist er gesprungen oder hat ihn jemand gestoßen? Was hat der Journalist Peter Zettel, ein alter Bekannter von Anne Burau, vom Berliner 'Journal' mit der Sache zu tun? Im 'Journal' hatte wenige Wochen zuvor jener Artikel gestanden, der Bunge als Päderasten outete.
'Grund genug' für die Frankfurter Staatsanwältin Karen Stark, die an einen Selbstmord glaubt. Nicht für ihren jungen Kollegen Wenzel, der Bunge mehr als nur freundschaftlich verbunden war. Auch in der 'Journal'-Redaktion in Berlin herrscht helle Aufregung. Wer hat den Bunge-Artikel recherchiert? Stimmen die Fakten? Woher kam der Tipp? Viele Fragen, auf die der junge Journalist Hansi Becker heimlich eine Antwort sucht. Antworten sucht auch Anne Burau. Warum nur wird sie von der Sekretärin bis zum Fraktionschef gehasst? Wo ist Peter Zettel? Liegt die Antwort vielleicht in Bunges Aufgabenbereich, den jetzt sie verwalten soll? Bunge war Vorsitzender der Baukommission des Ältestenrates im Bundestag gewesen, und damit zuständig für sämtliche Bauten des Bundes in Berlin. Eine mächtige Position und wer mächtig ist, hat auch viele Feinde. Oder liegt die Antwort auf Annes Fragen in der Vergangenheit, die sich hinter meterdickem Beton unter dem neuen und alten Regierungsviertel ausbreitet?

Mit:
Erzähler: Gert Heidenreich
Anne Burau: Krista Posch
Peter Zettel: Stephan Bißmeier
Paul Bremer: Axel Milberg
Jonathan Frei: Ernst Jacobi
Karen Stark: Eva Gosciejewicz
Isolde Menzi: Christiane Roßbach
Lilly E. Meier: Franziska Ball
Frank Sonnemann: Kai Taschner
Hansi Becker: Heiko Ruprecht
Manfred Wenzel: Stephan Zinner
Mechtild Tzang: Kornelia Boje
Hedit Maning: Marion Breckwoldt
Michael Tregor, Oliver Stritzel, Christoph Lindert, Tim Seyfi, Michael Habeck, Jochen Nix, Paul Herwig, Jochen Noch, Martin Butzke, Rudolf Kowalski, Gesche Piening, Nicholas Reinke

Regie: Walter Adler
Technische Realisierung: Hans Scheck, Angelika Haller
Regieassistenz: Christina Hänsel

Bearbeitung: Walter Adler

Musik: Pierre Oser



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

theVoicePartyOperaBotFarm - [my Muse Is My Fury] (Lore Lixenberg) DLF Kultur - ORF - CTM 2020
Wed, 18 May 2022 16:18:03
Die Voice-Partei hat einen Twitterbot freigelassen. Wann immer Boris Johnson twittert, ertönt eine Vielzahl von Stimmen – fies, ineffizient, anzüglich, beratend. Opernhaftes Medley der besten Tweets.

Aus dem Trauma des Brexit entstand die Voice-Partei. 2019 trat sie bei der Parlamentswahl in Großbritannien an, konnte aber nur eine kleine Wählerschaft überzeugen. Doch sie gibt nicht auf. Sobald sie an die Macht kommt, wird sie das gesamte politische System umstrukturieren, wird es am Sound, seinen schönen, aufrichtigen und harmonischen Gesetzmäßigkeiten ausrichten.
Das selbsternannte Bildungsministerium der Voice-Partei hat einen Twitterbot programmiert. Dieser erinnert an einen Chor des antiken Dramas: Er antwortet, streitet, beleidigt und berät populistische Regierungen. Im Moment ist eine ganze Botfarm auf Boris Johnson geeicht. Wann immer dieser twittert, ertönt eine Vielzahl von Stimmen – fies, ineffizient, anzüglich, beratend.



Zum Hörspiel bei Spotify

Stunde des Erkennens (Arthur Schnitzler) NWDR 1949
Wed, 18 May 2022 15:33:20
Der prominente Chirurg Professor Ormin wird vom österreichischen Roten Kreuz auf einen fernöstlichen Kriegsschauplatz entsandt. Vor seiner Abreise macht er einen Abschiedsbesuch bei seinen Freunden, Dr. Eckold und dessen Frau Klara. Als Ormin einen Moment mit ihr allein ist, bringt er das Gespräch auf seine unerwiderte Liebe zu ihr. Vor Jahren schlug Klara seine Anträge aus, verweigerte sich dem charmanten Frauenhelden, weil sie ihn, wie sie erklärt, zu sehr liebte und fürchtete, von ihm abhängig zu werden.

Auch in diesem 1915 uraufgeführten Stück zeigt sich Schnitzler als Meister psychologischer Beobachtung und der Demaskierung menschlicher Beziehungen.

Mit:
Albert Bassermann, Else Bassermann, Hermann Schomberg, Inge Stolten

Regie: Gerda von Uslar
Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg


Der Fall Arbogast Teil 1 / 2 (Thomas Hettche) NDR 2003
Wed, 18 May 2022 15:30:26
Die junge Marie Gurth wird am 1. September 1953 ermordet. Ihr mutmaßlicher Mörder, Hans Arbogast, im darauffolgenden Prozess zu lebenslänglicher Haft verurteilt, bei einer Wiederaufnahme des Verfahrens 1969 allerdings freigesprochen.

Als Arbogast 48-jährig das Gefängnis verlässt, das er mit 32 Jahren betreten hatte, kehrt das Leben nur langsam in ihn zurück. Die Pathologin Katja von der Ostberliner Charité ahnt, dass ihn mit Marie etwas besonderes verbunden haben muss. Marie, die Hans Arbogast vor 16 Jahren ermordet haben soll, was er bestreitet. Auf den Fotos von Maries Leiche sieht Katja, dass sie glücklich war, als sie starb. Katja kennt sich mit Leichen aus. Sie will herausfinden, was damals tatsächlich passiert ist und fährt mit Arbogast zu den Orten im Schwarzwald, wo Marie und er für nur wenige Stunden aufeinandergetroffen waren.

Die Frage nach seiner Schuld ist bis heute nicht zweifelsfrei geklärt. Auch Thomas Hettche beantwortet sie nicht. In eindringlichen Szenen rekonstruiert er einen beunruhigenden Kriminalfall, erzählt ein Stück deutscher Justiz- und Nachkriegsgeschichte aus den Jahren 1953 bis 1969, zwischen Schwarzwald und Tessin, Frankfurt und Ostberlin. Ein Vertreter für Billardtische, dem das Zuchthaus in vierzehn Jahren zur zweiten Haut wird, Publizisten, Anwälte, eine Gerichtsmedizinerin aus dem Osten - sie alle sind in den Fall verstrickt und werden in diesem Hörspiel zu neuem Leben erweckt.

Mit:
Erzähler: Christian Redl
Hans Arbogast: Christian Berkel
Katja Lavans: Andrea Sawatzki
Ansgar Klein: Gerhard Hinze
Fritz Sarrazin: Peter Fitz
Horst Lindner: Stephan Schwartz
Bernhard Curtius: Volker Hanisch
Marie: Anna-Maria Kuricová
Elke: Brita Subklev-Hildebrandt
Journalist: Kai Hufnagel
Wärter: Klaus Dittmann
Kaser: Wilfried Freitag

Regie: Ulrich Lampen
Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Katrin Albinus

Bearbeitung: Ulrich Lampen



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Fall Arbogast Teil 2 / 2 (Thomas Hettche) NDR 2003
Wed, 18 May 2022 15:30:25
Die junge Marie Gurth wird am 1. September 1953 ermordet. Ihr mutmaßlicher Mörder, Hans Arbogast, im darauffolgenden Prozess zu lebenslänglicher Haft verurteilt, bei einer Wiederaufnahme des Verfahrens 1969 allerdings freigesprochen.

Als Arbogast 48-jährig das Gefängnis verlässt, das er mit 32 Jahren betreten hatte, kehrt das Leben nur langsam in ihn zurück. Die Pathologin Katja von der Ostberliner Charité ahnt, dass ihn mit Marie etwas besonderes verbunden haben muss. Marie, die Hans Arbogast vor 16 Jahren ermordet haben soll, was er bestreitet. Auf den Fotos von Maries Leiche sieht Katja, dass sie glücklich war, als sie starb. Katja kennt sich mit Leichen aus. Sie will herausfinden, was damals tatsächlich passiert ist und fährt mit Arbogast zu den Orten im Schwarzwald, wo Marie und er für nur wenige Stunden aufeinandergetroffen waren.

Die Frage nach seiner Schuld ist bis heute nicht zweifelsfrei geklärt. Auch Thomas Hettche beantwortet sie nicht. In eindringlichen Szenen rekonstruiert er einen beunruhigenden Kriminalfall, erzählt ein Stück deutscher Justiz- und Nachkriegsgeschichte aus den Jahren 1953 bis 1969, zwischen Schwarzwald und Tessin, Frankfurt und Ostberlin. Ein Vertreter für Billardtische, dem das Zuchthaus in vierzehn Jahren zur zweiten Haut wird, Publizisten, Anwälte, eine Gerichtsmedizinerin aus dem Osten - sie alle sind in den Fall verstrickt und werden in diesem Hörspiel zu neuem Leben erweckt.

Mit:
Erzähler: Christian Redl
Hans Arbogast: Christian Berkel
Katja Lavans: Andrea Sawatzki
Ansgar Klein: Gerhard Hinze
Fritz Sarrazin: Peter Fitz
Horst Lindner: Stephan Schwartz
Bernhard Curtius: Volker Hanisch
Marie: Anna-Maria Kuricová
Elke: Brita Subklev-Hildebrandt
Journalist: Kai Hufnagel
Wärter: Klaus Dittmann
Kaser: Wilfried Freitag

Regie: Ulrich Lampen
Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Katrin Albinus

Bearbeitung: Ulrich Lampen



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (16) Anders als geplant (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2022
Wed, 18 May 2022 15:13:23
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Christian Breuer hilft Thomas bei den Umbauarbeiten an der Scheune. Als Sina vorbeikommt und spontan singt, beschließen sie, eine Band zu gründen. Justin will auch mitmachen, spielt aber noch kein Instrument. Während der praktischen Fahrprüfung entdeckt Justin auf dem Gehweg Sina und Christian, die Händchen halten

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs, Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein


Schreckmümpfeli - Habgier (Klaus Enser-Schlag) SRF 2018
Tue, 17 May 2022 15:41:10
Von edlen Rittern und alten Schachteln

Mit:
Nikola Weisse, Matthias Neukirch, Siegfried Terpoorten

Regie: Samuel Steiff
Tontechnik: Franz Baumann



Zum Hörspiel bei Spotify

Glück up your life! (Simon Kamphans) WDR 2013
Mon, 16 May 2022 08:03:41
Was brauche ich zum glücklich sein? Gibt es Regeln des Glücks? Und was passiert, wenn ich sie einhalte? Ein Blick in die nächste Buchhandlung lässt das Gefühl entstehen, dass man heutzutage ganz einfach mit einem Ratgeber der Wahl ans Ziel kommt. Ratgeberliteratur boomt, ganz besonders Glücks-Ratgeber. Fünf reale Glücksuchende wagen deshalb den Griff ins Bücherregal und damit einen groß angelegten Selbstversuch: einen Monat 24/7 strikt nach den Regeln eines Glücksratgebers leben und alles mit dem Aufnahmegerät festhalten. Glücksmomente erlaubt. Selbsterfahrung erwünscht.

Regie: Simon Kamphans, Matthias Lang, Kristina Huch



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Jähnicke schmeckt's (Eva Lia Reinegger) DLR 2013
Mon, 16 May 2022 07:50:58
Privatdetektiv Jähnicke und Dr. Chang wollen im Zwei-Sterne-Restaurant La Chevrette gerade ihr Essen bestellen, als ein Gast am Nebentisch zusammenbricht. Lag es am Dessert, das er eben noch gelöffelt hatte? Dr. Chan macht einen Luftröhrenschnitt, doch sie kann dem Mann nicht mehr helfen. Das Opfer ist Hartmut Engler, ein Restauranttester. Jähnicke entdeckt, dass das Schokoladen-Parfait an Melonen-Ragout mit Essenzen von Mandel und Pistazie vom Kellner vertauscht worden ist. Mikey, Azubi in der Rechtsmedizin und Jähnickes Neffe, findet heraus, dass Engler mit Botulinumtoxin, kurz Botox vergiftet worden ist. Der Privatdetektiv ermittelt in der Restaurantküche, verfolgt eine heiße Spur, die zu 'Essen für alle', einer sozialen Einrichtung führt.

Mit:
Milan Peschel, Cristin König, Natalia Belitski, Marie Gruber, Reiner Schöne, Matthias Walter, Nadja Schulz-Berlinghoff, Robert Beyer, Anika Mauer, Maxim Mehmet, Ole Lagerpusch, Stefan Kaminski, Janusz Kocaj, Regine Zimmermann, Rosario Bona, Thomas Fränzel, Marina Behnke, Yannick Lazai, Christian Gaul, Martin Engler

Regie: Stefanie Lazai
Technische Realisierung: Bernd Friebel
Regieassistenz: Esther Schelander



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Grauen (20) Calypso 3000 (Maria Ursprung) SRF 2022
Sun, 15 May 2022 16:51:57
Es ist wieder Vollmondnacht, und die vier alten Freunde Besim, Steffi, Phil und Zoey versammeln sich ums Lagerfeuer – und erzählen Gruselgeschichten.

Ein Ferienjob auf einer Yacht? Was gibt es Geileres! Das zumindest hat sich Besim gesagt: In einer schicken Uniform Sekt servieren, und ein Hauch Jet-Set mit erleben. Doch die Reichen und Schönen haben noch andere Pläne. Auf hoher See, wo dich niemand schreien hört

Mit:
Lucy Wirth, Vera Bommer, Aaron Hitz, Dashmir Ristemi, Karin Pfanmatter, Marie Löcker, Isabelle Menke, Gilles Marti, Jullian Schneider

Regie: Mark Ginzler
Dramaturgie: Simone Karpf
Technische Realisierung: Björn Müller, Tom Willen

Musik: Mark Ginzler



Zum Hörspiel bei Spotify

Zwerge versetzen oder Der Goldschatz am Ende des Regenbogens (Hartmut El Kurdi, Wolfram Hähnel) DLR 2014
Sun, 15 May 2022 10:18:00
Mimmie haust mit ihrem Opa in einer Hütte am Meer. Sie sind so arm, dass es keinen Spaß mehr macht. Matschige Kartoffeln, eine dürre Kuh und dann auch noch der Regen. Komm Opa, er zähl noch einmal das Märchen vom Zwerg Leprechaun, der auf einer Insel einen Goldschatz bewacht. Unbesiegbar soll der Wicht sein? Das will Mimmie doch erst mal sehen. Als ein Regenbogen auf eine kleine Insel zeigt, genau wie das Märchen es beschreibt, rudern die beiden hinüber. Und dort, wo es scheinbar nur Sand, Gestrüpp und Felsen gibt, zeigt sich tatsächlich der Zwerg in seiner ganzen Größe. Mimmie kapiert schnell, dass Zwerge zu besiegen vor allem eine Frage von Taktik ist. Es lohnt sich immer, aufzubrechen und mit einer gehörigen Portion Frechheit etwas zu probieren. Und manchmal sind es gerade die ganz Alten und ganz Jungen, die zusammen was erreichen können. Das erlöst sogar den Zwerg.

Mit:
Fae Faika, Florian Martens, Jens Bohnsack, Axel Wandtke

Regie: Beatrix Ackers

Musik: Henrik Albrecht



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Bier auf dem Teppich - Ein Menschenexperiment (Ulrich Bassenge) WDR 2012
Sun, 15 May 2022 10:12:10
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eine Band bereitet sich auf eine lang ersehnte Studioaufnahme vor. Die große Idee: handgemachte Musik, retrospektiv, doch zeitgemäß. Unter dem Druck der Arbeit entfremdet sich das Kollektiv. Zusehends bestimmen außermusikalische Themen den Diskurs im Probenraum. Ein Kampf zwischen Band-Demokratie und Alpha-Anspruch entbrennt: "Irgendwann musst du dich entscheiden: Bist du der Hammer oder der Amboss?" Alle Mitwirkenden sind Musiker. So entstehen Unschärfen zwischen Leben und Rolle. Reale Biographien treffen auf einen fiktiven Plot. Improvisation kollidiert mit manipulativer Montage. Hörbar wird der raue Sound gesprochener Sprache mit Dialekten und Akzenten, häufig vertont von den Akteuren im Augenblick des Sprechens. Die Projektentwicklung wurde mit einem Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert.

Mit:
Johannes Mayr, JJ Jones, Yogo Pausch, Georg Karger, Rita Gillich, Simon Numberger, Bernhard Jugel, Katja Bassenge

Regie: Ulrich Bassenge
Technische Realisierung: Lars Kurz
Regieassistenz: Kristina Huch

Musik: Ulrich Bassenge, JJ Jones, Rita Gillich, Johannes Mayr, Georg Karger, Yogo Pausch



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Teil 1 / 6 Aufbruch (Michael Ende) WDR 2009 - DAV 2009
Sun, 15 May 2022 01:21:35

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Teil 2 / 6 In Mandala (Michael Ende) WDR 2009 - DAV 2009
Sun, 15 May 2022 01:21:35

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Teil 3 / 6 In der Wüste (Michael Ende) WDR 2009 - DAV 2009
Sun, 15 May 2022 01:21:34

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Teil 4 / 6 Die Drachenstadt (Michael Ende) WDR 2009 - DAV 2009
Sun, 15 May 2022 01:21:34

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Teil 5 / 6 Kummerland (Michael Ende) WDR 2009 - DAV 2009
Sun, 15 May 2022 01:21:34

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Teil 6 / 6 Neu-Lummerland (Michael Ende) WDR 2009 - DAV 2009
Sun, 15 May 2022 01:21:34

Die Einzigen (Maja Zade) SWR 2020
Sat, 14 May 2022 22:22:18
Maja Zade gehört zu den neuen deutschsprachigen Theaterautorinnen, die stilsicher und dialogstark die Generation der liberalen, im Zeichen der Globalisierung aufgewachsenen Generation der heute 40-Jährigen ins Zentrum stellt. Hinter dem Schein der Leichtigkeit des Seins macht sie tiefe Verwerfungen aus. Über Ihr Hörspieldebüt notiert sie: "Was ist, wenn man nach ihrem Tod entdeckt, dass die beste Freundin, die Person, von der man dachte, dass sie einem am nächsten steht, ein Doppelleben geführt hat? Dass es noch ein ganz anderes, die ganze Zeit über parallellaufendes Leben in einer anderen Stadt, in einem anderen Land gab, mit einem anderen Mann, mit Menschen, die ihr vielleicht noch näher waren als man selbst? Wie geht man mit einer Trauer um, die durchtränkt ist von dem Gefühl, dass die Freundschaft verraten wurde? Hat man die Freundin vielleicht überhaupt nicht wirklich gekannt?"

Mit:
Jenny König, Ole Lagerpusch, Sascha Nathan, Wolfram Koch, Annette Paulmann, Emma Beimel

Regie: Björn SC Deigner
Technische Realisierung: Christian Eickhoff, Anke Schlipf

Musik: Björn SC Deigner



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Meister Eder und sein Pumuckl (28) Pumuckl und die Gummiente (Ellis Kaut) BR 1971
Sat, 14 May 2022 22:03:26
Pumuckl hat sich verliebt. Und zwar in eine Schwimmente, die er unbedingt haben muss. Würde er seiner schönen, roten Ente doch bloß nicht mit der Gabel drohen! Mit Franz Fröhlich als Meister Eder.

Mit:
Hans Clarin, Alfred Pongratz, August Riehl, Fred Büttner, Udo Wachtveitl

Regie: Jan Alverdes

Zum Hörspiel bei Deezer

Doppelgängerscheu (Brita Kettner) ORF 2022
Sat, 14 May 2022 10:06:50
Sigmund Freud und Arthur Schnitzler: zwei prägende Zeitgenossen der Wiener Moderne. In ihren Biografien, in ihrem Denken und in ihren Werken finden sich zahlreiche Ähnlichkeiten, ihre persönliche Beziehung zueinander ist aber bis heute rätselhaft.

Sigmund Freud (1856-1939) ist nur wenige Jahre älter als Arthur Schnitzler (1862-1931), beide studieren Medizin an der Universität Wien und gehören als Ärzte der gleichen Gesellschaftsschicht an. Schnitzler, als junger Sekundararzt, selbst von der Hypnose eingenommen, lobt in der Internationalen Klinischen Zeitschrift inhaltlich wie sprachlich die Vorträge des Dozenten für Nervenkrankheiten Freud über die Möglichkeiten der Hypnose.

Freud versäumt keine von Schnitzlers Theateraufführungen, liest keinen zeitgenössischen Autor lieber; Schnitzler vermerkt jede neue Freud-Lektüre in seinem Tagebuch. Beschäftigt sich zeitlebens intensiv, zugleich kritisch mit der Psychoanalyse ...

Das gegenseitige Interesse und die Wertschätzung lassen vermuten, dass ein persönlicher Austausch hätte stattfinden müssen. Allerdings sollen Schnitzler und Freud einander lange Zeit gemieden haben. Im Mai 1922, anlässlich Schnitzlers sechzigstem Geburtstag, schreibt Freud einen aufschlussreichen Brief, erklärt warum er, der die Begegnung mit dem Dichter wünscht, ihr bisher ausweicht: "Doppelgängerscheu".

Das Hörspiel "Doppelgängerscheu", das auf Zitaten aus den Briefen Freuds und Tagebuchnotizen Schnitzlers basiert, fügt zusammen, was gewissermaßen zusammengehört hätte. In fiktiven Begegnungen, bei Wein und Zigarre, loten der Schriftsteller und der Psychoanalytiker aus, was Kunst kann und Wissenschaft muss. Sie sind einander nahe - auch in ihrer Einschätzung und Reaktion auf den erstarkenden Antisemitismus. Immer an Schnitzlers Seite ist seine enge Vertraute Frieda Pollak - genannt "Kolap". Sie begleitet den Autor stets umsichtig, diskret und loyal durch die Krisen seines Schaffens.

Mit:
Udo Samel, Peter Simonischek und Brigitte Karner

Regie: Peter Kaizar
Technische Realisierung: Anna Kuncio, Manuel Radinger

Musik: Peter Kaizar



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Schreib mich ab (3) Staffel 1 - Nele - (nicht) sicher (Marik Roeder, Sandra Heise) darkviktory studios - rbb - funk 2022
Sat, 14 May 2022 00:15:09
Neles Verdacht gegenüber Kai verhärtet sich, als ihren konservativen Eltern Details der heimlichen Beziehung zu Kai zugespielt werden - inklusive Sprachnachrichten und sexy Facetime-Mitschnitt! Doch die Bedrohung nimmt noch größere Ausmaße an, die das Leben der Teenagerin ein für alle Mal zerstören könnten. Kann Nele das verhindern?

Mit:
Christian Zeiger, Marik Roeder, Rieke Werner, David Turba, Birte Baumgart, Britta Nothnagel, Reinhard Scheunemann, Dario Gian Zielinski, Sandra Heise, Patrick Michael Götz

Regie: Marik Roeder
Schnitt: Marik Roeder, Dario Gian Zielinski, 24/7 Sound, Niko Schmidt
Tonregie: Christian Zeiger

Musik: 24/7 Sound, Niko Schmidt


(NEU) Kein Haus aus Sand - Europäische Stimmen (Anja Kampmann) SWR - Arbeit an Europa eV 2022
Fri, 13 May 2022 23:56:59
Die Gruppe "Arbeit an Europa" (https://arbeitaneuropa.com) hat das "European Archive of Voices" ins Leben gerufen. In über 50 Interviews mit Zeitgenossen aus vielen Nationen und Regionen des Kontinents geht es um das zentrale Thema: Was war Europa, was ist es, was könnte es werden. Die Poetin und Romanautorin Anja Kampmann entwirft in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Frank Berendt eine "fremdsprachliche" Collage aus den Dokumenten. Es geht hier nicht um politische Botschaften, den einen verbürgten oder behaupteten Sinn, sondern um den Glanz humaner Binnenerzählungen in klangpoetischer Zuspitzung.

Mit:
Barbara Nüsse, u. a.

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Frank Berendt



Zum Hörspiel bei Spotify

Carmilla (Joseph Sheridan, Le Fanu) WDR 1984
Fri, 13 May 2022 09:12:41
Eines Abends verunglückt eine Kutsche in der Nähe des Schlosses, in dem die wohlbehütetee junge Laura lebt. Eine Passagierin, das Mädchen Carmilla, bleibt ohnmächtig liegen.

Die Schlossbewohner nehmen das kranke Mädchen auf und pflegen es gesund. Carmilla freundet sich schon bald mit Laura an. Beide wissen, dass sie sich schon früher einmal begegnet sind.
Doch seit Carmilla auf dem Schloss wohnt, sterben in der Gegend überraschend viele junge Frauen, und auch Lauras körperlicher Zustand verschlechtert sich. Carmilla aber blüht auf, und der Zauberer des Ortes will zwei star-ke Eckzähne wahrgenommen haben.

Mit:
Nina Danzeisen, Sona McDonald, Luitgard Im, Hans Caninenberg, Bernd Birkhahn, Jörg Kaehler, Sigrun Höhler, Detlev Redinger, Ingeborg Biermann-Meyer, Heiner Krabbenhöft, Wolfgang Feige, Reinhold Ohngemach, Johanna May

Regie: Heinz-Wilhelm Schwarz
Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Häfner, Theresia Singer
Regieassistenz: Christoph Pragua
Übersetzung: Ilse Immel
Dramaturgie: Wolfgang Schiffer

Bearbeitung: Erik Bauersfeld



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Himmelfahrt und Höllensturz des Luftschiffers Giannozzo oder Vogelperspektive auf die Ameisenkongresse der Menschen Teil 1 / 2 (Jean Paul) BR - SDR 1988 - Noa Noa 2003 - 2006
Thu, 12 May 2022 22:08:00
Aus Elend am Unten strebt er nach oben in seinem Ballon "Siechkobel", der Luftschiffer Giannozzo. Die Reisen, die ihn Jean Paul unternehmen läßt führen ihn bald durch das "lange Totenhaus der Erde", bald in die Sphären von Wolken, Sonne und Mond, wo höchstens Raben vor ihm die Flucht ergreifen. Aber immer wieder muß er hinunter, er, der Bürger des Himmels, um sich dem latenten Wahnsinn seiner irischen Mitbürger zu stellen. Und es ist ein düsteres Bild, das hier bei aller Lachhaftigkeit Jean Paul von seiner Zeit entwirft, ehe er sich wieder den Schwärmereien für die eben erst entdeckten konkreten Möglichkeiten einer menschlichen Luftfahrt überläßt. Hinauf und hinunter geht es - bis ein Gewitter dem ganzen Spuk ein Ende setzt und Giannozzo zum Zeugen seines eigenen tödlichen Absturzes wird, den er bis zum letzten Augenblick als ein wahrer Forscher und Pionier registriert. Heinz von Cramer schreibt zu seinem neuen Hörspiel: "Für mich ist dies einer der seltsamsten und schönsten Texte Jean Pauls, der zudem wie kein anderer die ewige Leidenschaft des Menschen für alles Neuland darstellt, den geradezu selbstmörderischen Reiz des Unbekannten, sei es die Luft oder der Urwald, der Nord- oder der Südpol, das Meer mit seinen Inseln und Kontinenten. Das ganze könnte zum Logbuch unserer kühnsten Träume werden, durch die wir uns aus unserer miserablen, alltäglichen Existenz zu erheben versuchen, ungeschickt, schwankend und des endlichen Absturzes gewiß."

Mit:
Siemen Rühaak, Gert Anthoff, Paul Bürks, Rita Russek, Curt Bock, Grete Wurm, Hans Diehl, Alois Garg, Franz Kolasch, Rosemarie Gerstenberg, Margrit Carls, Marianne Lochert, Thessy Kuhls, Walter Renneisen, Curt Bock, Thomas Lang, Tillmann Braun

Regie: Heinz von Cramer
Technische Realisierung: Irene Thielmann, Gerda Koch
Regieassistenz: Reiner Kositz

Bearbeitung: Heinz von Cramer

Musik: Rosemarie Gerstenberg, Margrit Carls, Marianne Lochert, Thessy Kuhls, Walter Renneisen, Curt Bock, Thomas Lang, Tillmann Braun



Zum Hörspiel bei Amazon

Himmelfahrt und Höllensturz des Luftschiffers Giannozzo oder Vogelperspektive auf die Ameisenkongresse der Menschen Teil 2 / 2 (Jean Paul) BR - SDR 1988 - Noa Noa 2003 - 2006
Thu, 12 May 2022 22:08:00
Aus Elend am Unten strebt er nach oben in seinem Ballon "Siechkobel", der Luftschiffer Giannozzo. Die Reisen, die ihn Jean Paul unternehmen läßt führen ihn bald durch das "lange Totenhaus der Erde", bald in die Sphären von Wolken, Sonne und Mond, wo höchstens Raben vor ihm die Flucht ergreifen. Aber immer wieder muß er hinunter, er, der Bürger des Himmels, um sich dem latenten Wahnsinn seiner irischen Mitbürger zu stellen. Und es ist ein düsteres Bild, das hier bei aller Lachhaftigkeit Jean Paul von seiner Zeit entwirft, ehe er sich wieder den Schwärmereien für die eben erst entdeckten konkreten Möglichkeiten einer menschlichen Luftfahrt überläßt. Hinauf und hinunter geht es - bis ein Gewitter dem ganzen Spuk ein Ende setzt und Giannozzo zum Zeugen seines eigenen tödlichen Absturzes wird, den er bis zum letzten Augenblick als ein wahrer Forscher und Pionier registriert. Heinz von Cramer schreibt zu seinem neuen Hörspiel: "Für mich ist dies einer der seltsamsten und schönsten Texte Jean Pauls, der zudem wie kein anderer die ewige Leidenschaft des Menschen für alles Neuland darstellt, den geradezu selbstmörderischen Reiz des Unbekannten, sei es die Luft oder der Urwald, der Nord- oder der Südpol, das Meer mit seinen Inseln und Kontinenten. Das ganze könnte zum Logbuch unserer kühnsten Träume werden, durch die wir uns aus unserer miserablen, alltäglichen Existenz zu erheben versuchen, ungeschickt, schwankend und des endlichen Absturzes gewiß."

Mit:
Siemen Rühaak, Gert Anthoff, Paul Bürks, Rita Russek, Curt Bock, Grete Wurm, Hans Diehl, Alois Garg, Franz Kolasch, Rosemarie Gerstenberg, Margrit Carls, Marianne Lochert, Thessy Kuhls, Walter Renneisen, Curt Bock, Thomas Lang, Tillmann Braun

Regie: Heinz von Cramer
Technische Realisierung: Irene Thielmann, Gerda Koch
Regieassistenz: Reiner Kositz

Bearbeitung: Heinz von Cramer

Musik: Rosemarie Gerstenberg, Margrit Carls, Marianne Lochert, Thessy Kuhls, Walter Renneisen, Curt Bock, Thomas Lang, Tillmann Braun



Zum Hörspiel bei Amazon

Der Hauptmann von Köpenick (Carl Zuckmayer) BR 1954
Thu, 12 May 2022 20:11:56
Der Schuhmacher Friedrich Wilhelm Voigt (1849–1922) wurde unter dem Namen "Hauptmann von Köpenick" deutschlandweit berühmt durch seine spektakuläre Besetzung des Rathauses der Stadt Cöpenick bei Berlin, in das er am 16. Oktober 1906 als Hauptmann verkleidet mit einem Trupp gutgläubiger Soldaten eindrang, den Bürgermeister verhaftete und die Stadtkasse raubte. Vom Landgericht Berlin wurde Voigt schließlich "wegen unbefugten Tragens einer Uniform, Vergehens gegen die öffentliche Ordnung, Freiheitsberaubung, Betruges und schwerer Urkundenfälschung" zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, nach zwei Jahren von Kaiser Wilhelm II. begnadigt und am 16. August 1908 vorzeitig aus der Haftanstalt Tegel entlassen.

Als "Köpenickiade" ging Voigts Aufsehen erregende Aktion sprichwört-lich in die deutsche Sprache ein. Und noch vor Carl Zuckmayers Stück wurde der Stoff von Varietés, Theater, Literatur und Film adaptiert.

Zuckmayers ebenso heitere wie tiefgründige Tragikomödie beleuchtet vor allem den Geist einer Zeit, in der die Uniform über den Menschen triumphiert, und macht deutlich, wie blinde Selbstgerechtigkeit schließ-lich zur Katastrophe des Ersten Weltkrieges führt. Zuckmayer selbst nannte den Geniestreich des Köpenicker Schusters "ein deutsches Märchen"; darauf nimmt das Hörspiel aus dem Jahr 1954 direkt Bezug, indem es den Erzähler durch Kommentare die legendenhaften Ereignisse ins rechte Licht rücken lässt.

Mit:
Paul Bildt, Friedrich Domin, Erika Riemann, Ursula Kube, Werner Hinz, Charlotte Witthauer, Hans Drahn, Heinz Leo Fischer, Fritz Benscher, Hans Leibelt, Wolfried Lier, Jaspar von Oertzen, Ernst Fritz Fürbringer

Regie: Heinz-Günter Stamm
Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Sibylle Röhr

Bearbeitung: Hellmut von Cube

Musik: Herbert Jarczyk



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ausflug der toten Mädchen (Anna Seghers) DLF - rbb 2022
Thu, 12 May 2022 16:48:33
Hörspiel nach Anna Seghers’ Erzählung:
„Ich wunderte mich zugleich, wieso man Lenis Gesicht gar keine Spur von den grimmigen Vorfällen anmerkte, die ihr Leben verdorben hatten, (…) und nicht der geringste Rest war darin, nicht die geringste Narbe von den Schlägen, die ihr die Gestapo bei der Verhaftung versetzt hatte, als sie sich weigerte, über ihren Mann auszusagen.“

Anna Seghers‘ 1943 entstandene Erzählung „Der Ausflug der toten Mädchen“ gilt nicht nur als eines der Meisterwerke deutsch­sprachiger Literatur, sie ist auch das persönlichste Werk der Autorin, gewidmet ihrer im Ghetto getöteten Mutter und reich an autobiografischen Bezügen. Die Erzählerin – wie Seghers im mexikanischen Exil und noch geschwächt von den schweren Folgen eines Autounfalls – erinnert sich in einer Art Schwebezustand zwischen Traum und Realität an einen fröhlichen Schulausflug aus dem Jahr 1912 und an die Geschicke der Klassenkameradinnen bis in den Zweiten Weltkrieg hinein. Sie ist dabei zugleich allwissende Beobachterin und als Schulmädchen Netty Teil der Handlung. Dem heiteren Ausflugsgeschehen wird in einer kunstvoll verwobenen Gleichzeitigkeit von Bewusstseinsebenen, von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft das Unheil der folgenden Jahrzehnte gegenübergestellt. Anhand der unterschiedlichen Biografien von späteren Opfern, Tätern- und Mitläuferinnen zeichnet Seghers exemplarisch ein Spiegelbild der deutschen Bevölkerung und widmet sich, wie schon in ihrem berühmten Roman „Das siebte Kreuz“, dem Geheimnis des Widerstandes – der Frage, was Menschen dazu befähigt, in einem inhumanen Alltag ihre Menschlichkeit zu bewahren.

Mit:
Bibiana Beglau

Regie: Anna Panknin
Technische Realisierung: Jean-Boris Szymczak, Karl Heinz Stevens

Bearbeitung: Anne Panknin

Musik: Peter Ehwald


Thank Bob for Beatniks (Andreas Ammer, Bob Kaufmann) BR 2020
Thu, 12 May 2022 16:11:54
Einer der wenigen wirklichen Avantgardisten Amerikas: Der karibisch-deutsche Poet Bob Kaufman aus San Francisco hat die Beat-Bewegung maßgeblich geprägt. In Europa wurde er als "Schwarzer Rimbaud" bezeichnet und innerhalb der ostdeutschen Dichterszene um Durs Grünbein gelesen und übersetzt. Ein akustisch-anarchistisches Hörspiel, mit Auszügen aus seiner FBI-Akte, Erinnerungen von Allen Ginsberg, Lesungen der afro-amerikanischen Jazz- und Hip-Hop-Musikerinnen Angel Bat Dawid und Moor Mother und der legendären Patti Smith.

Regie: Andreas Ammer, Markus Acher, Micha Acher

Musik: Markus Acher, Micha Acher, Leo Hopfinger


La Boutique Teil 3 / 5 (Francis Durbridge) DRS 1968 - pidax 2014
Thu, 12 May 2022 07:14:28
Chefinspektor Robert Bristol (René Deltgen) von Scotland Yard steht vor dem schwierigsten Fall seines Lebens. Jemand hat seinen Bruder, den bekannten Schlagerkomponisten Louis Bristol, im eleganten Modesalon von dessen Exfrau Eve ermordet. Nicht nur der mysteriöse Gürtel, der in der Manteltasche des Toten gefunden wird, geben ihm Rätsel auf, sondern auch eine Frau namens Virginia Allen. Diese hatte Louis in San Francisco kennen gelernt. Doch so blitzartig wie die hübsche Frau aufgetaucht war, so rasant ist sie auch wieder ins Nichts verschwunden. Louis hatte seinen Bruder Robert deshalb mit Nachforschungen beauftragt, die jedoch ins Leere führten. Erst nach dem Mord an Louis meldet sich Virginia plötzlich telefonisch und warnt davor, dass Eve Bristol in großer Gefahr schwebe. Später taucht ein weiterer seltsamer Gürtel auf und egal, in welche Richtung Bristols Ermittlungen auch gehen, sie führen immer wieder zurück an einen Ort: das exquisite Londoner Modegeschäft "La Boutique" ...

"Mr. Straßenfeger" Francis Durbridge (1912-1998), der Altmeister der feindosierten Spannung, schrieb "La Boutique" 1967 im Auftrag der Europäischen Rundfunkunion. Das atemberaubende Krimiabenteuer war das letzte Hörspiel des Altmeisters und wurde von knapp 20 europäischen Rundfunkstationen mit großem Erfolg jeweils an fünf Abenden in landeseigenen Fassungen ausgestrahlt. Pidax präsentiert nun endlich eine Fassung von 1968, in der der großartige René Deltgen, der wie kein anderer Schauspieler mit den Durbridge-Hörspielen verbunden ist (sprach er doch 12 Mal den populären Paul Temple), seine sonore Stimme dem Protagonisten leiht. Ein wahrer Kunstgriff, der dem ohnehin schon aufregenden Krimi das gewisse Etwas verleiht. Denn wo Durbridge draufsteht, ist auch Durbridge drinnen: alle Zutaten, für die ihn seine Fans so lieben, sind auch seinem letzten Radiowerk zur Genüge vorhanden. Eine Achterbahnfahrt durch ein spannendes Krimiabenteuer!

Mit:
René Deltgen, Hans-Helmut Dickow, Gerti Wiedner, Günter Erich, Maximilian Wolters, Anne-Marie Blanc, Mac Bachmann, Elmar Schulte, Sibylle Brunner, Jürgen Czielsa, Sigrid Hausmann, Michael Arco, Getrud von Bastineller, Maria-Magdalena Thiesing, Giovanni Früh

Regie: Hans Hausmann

Bearbeitung: Hans Hausmann

Musik: Hans Moeckel

Vor und nach dem Hörspiel Gespräch von Wolfram Höll und Susanne Janson

Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Damm (David Lindemann) DLF Kultur 2022
Wed, 11 May 2022 18:29:01
Die Ehrlichs haben sich ihr Traumhaus gebaut. Ausgerechnet dort, wo ein Dammbruch alles zu verwüsten droht. Aber es gibt ganz spezielle Mittel: Eine hochtechnisierte Zivilgesellschaft greift auf archaische Rituale zurück.

Der Meeresspiegel ist gestiegen, die Nordsee hat die norddeutsche Tiefebene überflutet. Wo sich einst die Kleinstadt Porta Westfalica befand, ragt jetzt der hochtechnisierte Portadamm in die Höhe und stemmt sich gegen die Flut. Ausgerechnet hier haben sich Herr und Frau Ehrlich ihr architektonisch ambitioniertes Traumhaus gebaut. Beide wissen um das Risiko des Baugrunds: Der Damm kann jederzeit bersten. Ein Menschenopfer soll Rettung bringen! Frau Ehrlich wird den Opfersprung selbst übernehmen. Aber eigentlich kämen auch andere Leute in Frage − die junge Journalistin zum Beispiel, die über das Haus berichten soll. Was als architekturtheoretische Begehung eines Neubaus beginnt, könnte für sie im Turbinenschacht enden.

Regie: David Lindemann
Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Eugenie Kleesattel

Musik: Daniel Freitag


Ocean World (Georg Zeitblom, Christian Wittmann) Dlf - NDR - Oceans21 2021
Wed, 11 May 2022 16:18:18
Atmosphäre, Biosphäre, globale Vernetzung, ökologischer und ökonomischer Austausch. Die Welt von heute konnte nur durch und über die Ozeane entstehen. Die Reisen des Kolumbus bedeuteten nicht die Entdeckung, sondern die Schaffung einer neuen Welt. Seit nunmehr 500 Jahren sind Kollision und Chaos infolge ständiger Kontakte der weltweite Normalzustand. Von Francis Bacons New Atlantis bis zur Exobiologie, vom Abyss bis zu Thomas Cooks System, von Moby Dick bis zum Black Atlantic fokussieren wittmann/zeitblom das Spannungsverhältnis Ozean-Mensch und lassen es zwischen Naturgeräuschen und elektronischer Klangsynthese oszillieren.

Mit:
Leslie Malton, Trystan Pütter, Alice Dwyer, Christian Wittmann

Regie: Georg Zeitblom, Christian Wittmann
Technische Realisierung: Boris Wilsdorf
Dramaturgie: Sabine Küchler

Musik: Maria Goja, Christian Wittmann, Maria Goja, Georg Zeitblom



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

GESPENSTER (MarkusUNDMarkus Theaterkollektiv) DLF Kultur 2021
Wed, 11 May 2022 16:13:22
In Ibsens Drama „Gespenster” bittet Osvald seine Mutter, ihm beim Sterben zu helfen. Sie zweifelt. Und mit ihr zweifeln noch immer Gesellschaften überall auf der Welt, ob es ein Grundrecht auf selbstbestimmtes Sterben gibt. Das Kollektiv Markus&Markus traf am 1. April 2014 die 81-jährige Margot und begleitete sie während ihrer letzten Tage: beim Ordnen ihrer Dinge, den letzten Arztbesuchen, Abschiedsfesten und schließlich auch auf ihrem Weg in die Schweiz. Dorthin, wo wenige Organisationen Sterbehilfe leisten auf dem schmalen Grat, den die Justiz ihnen lässt. Am 22. Mai 2014 besuchten sie Margots Beerdigung.
Das Hörstück dokumentiert diese besondere Begegnung. Es lässt einen kontroversen Diskurs auf ein Drama und eine persönliche Geschichte prallen. Als Stück über das Sterben ist es zugleich Überlebenselixier, denn, wie Margot sagt: „So lange man über mich redet und meine Geschichte erzählt wird, so lange bin ich nicht tot.“

Mit:
Astrid Meyerfeldt, Martin Engler, Philipp Lind, Corinna Kirchhoff, Samuel Eschmann, Sebastian Schwarz, Uta Hallant, Wolfgang Condrus sowie Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Schäfer, Markus Schmans, Margot

Regie: Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Schäfer, Markus Schmans
Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Eugenie Kleesattel



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (15) Falsche Tatsachen (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 11 May 2022 12:09:00
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Thomas und Sandra wollen ihr Sexleben aufpeppen, werden dabei aber von Jana und Justin erwischt. Sandra konfrontiert Marc mit dem von ihm unterschriebenen Vertrag. Der streitet ab, das Dokument jemals gesehen zu haben und droht ihr: Falls Sandra den Vertrag ihrem Chef zeigt, verklagt er OECOVEST.

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs und Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein


Schreckmümpfeli - Das alte Haus (Henry Slesar) DRS 1980
Di, 10 Mai 2022 16:33:36
Ein Abgang voller Überraschungen

Mit:
Jan Zierold, Joachim Ernst, Alfons Hoffmann, Klaus Degenhardt

Regie: Rainer zur Linde
Technische Realisierung: Werner Feldmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Wir haben keine Krise (Saralisa Volm) DLF Kultur 2020
Tue, 10 May 2022 16:33:35
Sarah lebt ein normales Leben. Bis eines Tages ein kleines schwarzes Loch auftaucht, das sie zwingt, alles infrage zu stellen. Ein Hörspiel über das Wagnis, sich seinen Schwächen und Fehlern hinzugeben.

Sarah liebt ihren Mann und ihre zwei Töchter. Sie bringt als Hebamme Kinder zur Welt und fühlt sich sicher, wenn sie zwischen Linoleumboden und Desinfektionsmittelgeruch Babys wiegt und Blut abnimmt. Sie hat ihr Leben im Griff. Und TOM, der Sprachassistent, wünscht der Familie jeden Tag einen "Guten Morgen". Bis plötzlich der kleine schwarze Fleck im Kinderzimmer zu einem immer größeren Loch wird. Vielleicht muss sie sich einfach mal entspannen? Meditieren, Wein trinken, um die falsche Ecke biegen. Bald dreht sich alles nur noch um das Stopfen des Lochs, um das Ende der Sicherheit und die Planung des kontrollierten Kontrollverlustes. Denn das Bild, das man von sich selbst produziert hat, lockt einen in ein Gefängnis, in dem das echte, fehlerhafte Ich beständig versteckt werden muss. Umfallen. Liegen bleiben. Das Aufgeben der Fassade verlangt die größte Stärke.

Mit:
Inka Löwendorf, Friederike Kempter, Helene Herwig, Mandy Rudski, Daniel Zillmann, Alexander Khuon, Saralisa Volm, Susanne Sachsse

Regie: Saralisa Volm
Technische Realisierung: Hermann Leppich, Philipp Adelmann


(TIPP) Professor van Dusen (19) Der Fluch des Pharao - RIAS 1981 - maritim 2018
Mon, 9 May 2022 12:25:28
#Hörspiel zum #Download Professor van Dusen (19) Der Fluch des Pharao Kriminalhörspiel von Michael Koser RIAS 1981 - maritim 2018 https://www.ardaudiothek.de/episode/kriminalhoerspiel-deutschlandfunk-kultur/der-fluch-des-pharao-oder-professor-van-dusen-ermittelt-19-79/deutschlandfunk-kultur/10492287/

Die vier Himmelsrichtungen (Roland Schimmelpfennig) mdr 2014
Mon, 9 May 2022 06:37:29
Ein Mann verunglückt mit seinem LKW. Er lässt die Ladung im Straßengraben liegen und macht sich auf den Weg in ein besseres Leben. Ein anderer findet auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit die liegengebliebenen Kartons und hofft, mit Hilfe der bunten Modellierballons, die er darin entdeckt, sein Glück als Kleinkünstler zu finden. Der eine kommt aus dem Norden und bringt den Regen mit, der andere kommt aus dem Süden und hat zwei Zungen. Beide verlieben sich in die junge Frau mit den Schlangenhaaren. Sie arbeitet als Kellnerin und wird begleitet vom Wind aus dem Westen. Aus den vier Himmelsrichtungen führt das Leben die Menschen scheinbar planlos zusammen. Und nur Madame Oiseau, die Wahrsagerin, die aus dem Osten kam, weiß, dass sie einander zum Schicksal werden. Und dass die junge Frau mit den Schlangenhaaren unheilbar krank ist. Und dass sie selber ihren Mann verlieren wird, für immer.

Mit:
Kräftiger Mann: Bernhard Schütz
Mann: Ulrich Noethen
Frau: Elisabeth Trissenaar
Junge Frau: Anja Schneider

Regie: Stefan Kanis

Musik: Michael Rappold



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Regentage (Kirsty Gunn) WDR 2007
Sun, 8 May 2022 17:18:02
Während die Eltern im Sommerhaus tagsüber mit Freunden Bridge spielen und jeden Abend eine Party geben, sind die zwölfjährige Janey und ihr fünfjähriger Bruder Jim sich selbst überlassen. Sie ziehen sich in ihre eigene Welt zurück, verbringen die Tage in der Natur, insbesondere am nahegelegenen See und erträumen sich ihre eigene Welt: "Ein eigenes Haus aus Bäumen - mit einem Garten voller wilder Gräser, so dass niemand das Haus auch nur erahnen konnte. Nichts konnte uns erreichen, nichts, kein anderer Mensch. Es war fast, als wären wir ohne Eltern geboren." Die Szenerie, die von Geschwisterliebe geprägt ist und von den Eltern, die ihrer vergehenden Jugend nachtrauern, wird langsam und unmerklich von einer heraufziehenden Katastrophe überschattet.

Mit:
Cathlen Gawlich, Céline Vogt, Oskar Köppen, Janina Sachau, Wolfram Koch, Wolfgang Rüter, Petra Kalkutschke, Steffen Laube, Kai Hogenacker, Tim Schneider, Isabella Archan, Alexandra von Schwerin, Piet Fuchs, Alexander Hauff

Regie: Angeli Backhausen
Technische Realisierung: Gertrudt Melcher, Anne Effertz
Regieassistenz: Silke Hildebrandt
Übersetzung: Stefanie Schaffer-de Vries

Bearbeitung: Andreas von Westphalen



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Hallo Mama, bist du da? (Jenny Reinhardt) DLR 2009
Sun, 8 May 2022 17:18:02
Die neunjährige Genoveva, genannt Veve, lebt in einer Patchwork-Familie und fühlt sich dort wohl. Sie setzt sich für jeden ein, der Hilfe braucht. So verteidigt sie ihren Bruder gegen Beleidigungen, hilft ihrer Freundin Nate, die schon wieder schlechte Noten bekommen hat und dem Kater Senor rettet sie das Leben. Eines Tages erfährt Veve zufällig, dass ihre leibliche Mutter ganz in der Nähe wohnt. Sie hat Sehnsucht nach ihr. Gegen das Verbot ihres Vaters klingelt sie wieder und wieder an der Wohnungstür der Mutter, aber die Tür wird ihr nicht geöffnet. Als sie endlich einen Zugang zur Wohnung findet, ist sie leer. Die Mutter ist fortgezogen.

Mit:
Anna Huthmann, Leo Burkhardt, Joshua Thiemann, Stefan Kaminski, Lara Torp, Carsten Andörfer, Malina Ebert, Carmen-Maja Antoni, Kathrin Angerer, Leo Pätzel

Regie: Judith Lorentz

Musik: Lutz Glandien



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Chaos-Apostel - missa fragmentarum brechtiana (Igor Likar) WDR 1997
Sun, 8 May 2022 17:13:52
"Die Chaos-Apostel" erzählt keine Geschichte, sondern berichtet in fragmentarischer Form von Vorgängen in einem Land, dessen Ordnung aus dem Gleichgewicht geraten ist. Geschrieben zwischen 1991 und 1992 sind die schrecklichen Ereignisse im ehemaligen Jugoslawien der Anlaß. Im Stile von Brecht setzt der Autor verschiedene Gruppen und Personen ein, die Haltungen repräsentieren und allesamt in den herrschenden Krieg verstrickt zu sein scheinen, sei es als Opfer von Propaganda oder Mitbeteiligter an der Produktion von Lügen und Denunziation. So entsteht, musikalisch unterstützt, ein groteskes Todesspiel, das die teuflischen Hetzkampagnen der Kriegsparteien zeigt, die Macht der Medien hinterfragt und das politische und gesellschaftliche Chaos demonstriert.

Mit:
Justus Fritzsche, Aljoscha Sebald, Alf Marholm, Hans Faber, Alois Garg, Daniel Werner, Matthias Haase, Helmut Stanke, Reinhard Schulat, Marcus-Alexander Becker, Thomas Lang, Alexander Grill, Philipp Schepmann, Michael Evers, Gereon Nußbaum, Heinz Baumeister

Regie: Thomas Leutzbach
Übersetzung: Astrid Philippsen
Technische Realisierung: Rudolf Stückrath, Anne Effertz
Regieassistenz: Uta Reitz



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Silber gegen Ende (The Schwarzenbach) SRF 2014
Sat, 7 May 2022 11:52:37
Ein Maler singt und spricht, weil seine Kunst ihn an eine Grenze geführt hat, an der Bilder ihm nicht mehr weiterhelfen. Die Liebe hat ihn verletzt. Er traut den Menschen nicht mehr. Jetzt verliebt er sich in "die Farbe" selbst, und wundert sich, weil es die als Person gibt. Sie hören aufeinander, streiten sich und machen einander grosse Versprechen. Sie finden sich schliesslich in Liedern. Die Widersprüche, zwischen Kunst und Kommunikation, Leinwand und Internet, Markt und Freiheit werden nicht gelöst, aber man erreicht einander – Schweigen mag Gold sein, aber Reden, das man Silber nennt, ist ein Weg, der Leute retten kann. "Silber gegen Ende" erzählt eine Geschichte aus gesprochenen und gesungenen Begegnungen, die Dialoge des Hörspiels sind direkt an ein Gegenüber gerichtet und entdecken dabei doch, dass sie überraschenderweise auch gültige Dinge sagen können, die für viel mehr Angesprochene wichtig sind als nur für dieses Gegenüber.

Mit:
The Schwarzenbach

Regie: Johannes Mayr, Thomas Weber
Technische Realisierung: Basil Kneubühler

Musik: The Schwarzenbach



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Krieg geht zu Ende - Chronik für Stimmen - Teil 5 (Walter Kempowski) hr - BR - NDR - SWF 1995 - hörverlag 2015
Fri, 6 May 2022 12:14:28
Hörspiel des Monats Mai 1995

In mehreren Jahren intensiver Sammeltätigkeit hat der Schriftsteller Walter Kempowski mehr als 3000 Familiennachlässe zusammengetragen: Briefe, Tagebücher, Alltagsdokumente. Auf diese Weise ist ein einmaliges historisches Archiv entstanden, das die Geschichte der Deutschen im zwanzigsten Jahrhundert aus der Perspektive des anonymen Zeitgenossen abbildet. Lange vor der Printveröffentlichung hatte Walter Kempowski sein Echolot-Archiv damals für den Hessischen Rundfunk geöffnet. Mehr als 200 namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler aus allen Teilen der Bundesrepublik lasen deutsche Familiendokumente aus den Monaten Januar bis Mai 1945. Die hr-Hörspielredaktion hatte das Material um private Dokumente aus Russland, Frankreich, England und den USA ergänzt.
Die Geschichtsforschung weiß es längst: Unsere Erinnerung verändert und verfälscht die Geschichte. Im Rückblick erzählen wir die Vergangenheit, wie wir sie heute sehen. Das Beeindruckende, teilweise auch Schockierende an dem Radioprojekt "Der Krieg geht zu Ende" war, daß die Zeit um 50 Jahre zurückgedreht wurde. Alles, was zu hören ist, wurde unter dem unmittelbaren Eindruck des Erlebens niedergeschrieben. Das kollektive Entsetzen von einst wird ohne verfälschenden Abstand lebendig.

Wir hören stundenlang Stimmen. Es sind die Stimmen zahlloser Menschen direkt aus dem "Damals". Sie beschwören die unterschiedlichsten Bilder aus dem Zeitraum von Januar bis Mai 1945. Damals, als es endlich zu Ende ging mit dem seit sechs Jahren anhaltenden Alptraumkrieg. "Ein bombiges Neujahr", meint einer mit Galgenhumor. Ein Mädchen dagegen. "Man muß gleich einer Maschine werden, um nicht unterzugehen in der grausigen Wirklichkeit". Der sechzehnjährige Flakhelfer fühlt sich um die besten Jahre seines Lebens betrogen, denn: "Jetzt ist die Zeit, wo wir tanzen lernen würden!" Aus über 3.000 Briefen, Tagebucheintragungen und sonstigen Alltagsdokumenten sprechen, murmeln und wispern sie, beschreiben Triviales und Entsetzliches, oft beides ineinander verschraubt: das Ende des Krieges in protokollarischer Darstellung. Und zwar aus der Sicht der unzähligen Unbekannten, die ihre Erlebnisbilder in "natürliche Sprache" fassen - fernab von den konservierten Statements und Parolen offizieller Zeitgrößen.

Auf Initiative Christoph Buggerts, Hörspielchef beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt, haben diese Stimmen aus Walter Kempowskis "Echolot-Archiv" jetzt einen ganzen Radiotag lang Zeit, in unser Bewusstsein zu dringen. Seit er in den sechziger Jahren mit seinem Projekt der deutschen "Spurensicherung" begannt, stellt Kempowski immer wieder eindrucksvoll sein Vertrauen in die Aussagekraft von Alltagssprache unter Beweis, seinen Glauben an die blanke Wiedergabe von Tatsachen als Denkspiel und Gedächtnisersatz für alle später Geborenen. Kempowski verzichtet dabei auf Kommentare, da die "Texteschreiber ja ihre Reflexionen mitliefern". Sein Kommentar ist der Schnitt und die Komposition des Materials. So versucht dieser Chronist imIdealfall "ein gewisses Gleichgewicht" herzustellen: zwischen Opfer und Rächer, zwischen den Seiten und Kehrseiten des Grauens. Das erschütternd thematische an diesen Zeugnissen ist gerade die private, unfrisierte Wahrnehmung, die Kempowski in jahrelanger Sammlertätigkeit zusammentrug. Das pendelt, je nach AutorIn, zwischen rührend hausbackenem Erklärenwollen und ansetzender Verdrängung:
"Wenn der Krieg aus ist, dann ist alles sicher schnell wieder vergessen" - Pause - "Wenn der Krieg vorbei ist, ist von alter deutscher Kultur sicher nur noch in kleineren Städten etwas zu finden." - Pause - "Wenn wir den Krieg verlieren, sind wir nach allgemeiner Überzeugung selbst daran schuld. Und zwar nicht der kleine Mann, sondern die Führung" - Pause. So chaotisch diese letzten Monate gewesen sein müssen - der Regisseur Walter Adler entfaltet die Stimmenchronik in einer fast unheimlichen Ruhe. Ohne Hast überblendet das Hörstück die Einzelperspektiven zu einer zentralen Großaufnahme und ermöglicht so zumindest ansatzweise das wirkliche Erfassen der entsetzlichen Zeit. Gerade durch das erzählende Ausholen der vielen setzt sich ein Puzzle im Bewusstsein zusammen. Kempowski glaubt an diese Fähigkeit seines Publikums.

Der fünfte Teil befasst sich mit den Ereignissen im Mai 1945.



Mit:
Walter Adler, Jenny Almendinger, Günther Amberger, Ingrid Andree, Karin Anselm, Hans-Jörg Assmann, Gunda Aurich, Susanne Barth, Angelika Bartsch, Gary Bautell, Ben Becker, Rolf Becker, Verena von Behr, Cira von Behren, Wolf Dietrich Berg, Daniel Berger, Gunter Berger, Tim Bergmann, Christa Berndl, Hermann Beyer, Jan Paul Biczycki, Joachim Bliese, Kirsten Block, Manfred Boehm, Markus Boestfleisch, Edgar M. Böhlke, Kornelia Boje, Markus Boysen, Rolf Boysen, Peter Brombacher, Franziska Bronnen, Christian Brückner, Achim Buch, Saskia Buggert, Traugott Buhre, Johann von Bülow, Hans Caninenberg, Martin Caroll, Dagmar Casse, Artemis Chalkidou, Wolfgang Condrus, Gerd David, Marlen Diekhoff, Andreas Dillschneider, Robert Dölle, Michaela Ehinger, Christoph Eichhorn, Wilfried Elste, Judith Engel, Nicole Ernst, Michael Evers, Sabine Falkenberg, Rosemarie Fendel, Peter Fitz, Wolfgang Forester, Irmgard Först, Barbara Freier, Peter Fricke, Matthias Fuchs, Peter Gavajda, Romy Gehrke, Heinrich Giskes, Brigitte Goebel, Helmut Griem, Jenny Gröllmann, Sylvester Groth, Matthias Haase, Michael Habeck, Bernt Hahn, Gustl Halenke, Hans Peter Hallwachs, Monika Hansen, Dorothee Hartinger, Gert Hauke, Esther Hausmann, Gert Heidenreich, Irm Hermann, Beatriz Hernandez, Wolfgang Hinze, Thomas Hodina, Donata Höffer, Jutta Hoffmann, Christoph Hohmann, Jürgen Holtz, Thomas Holtzmann, Joachim Höppner, Grischa Huber, Ingo Hülsmann, Sascha Icks, Benno Ifland, Ursula Illert, Luitgard Im, Simion Iwantscheff, Felix von Manteuffel, Thessy Kuhls, Günter Lamprecht, Marianne Lochert, Volker Niederfahrenhorst, Josef Quadflieg, Ernst August Schepmann, Herbert Stass, Ulrich Wildgruber, Jens Wawrczeck, Carmen Renate Köper, Elfriede Kuzmany, u.v.a.

Regie: Walter Adler
Technische Realisierung: Helmuth Schick, Gerlind Raue

Bearbeitung: Walter Adler



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Anne Lister Teil 1 / 6 (Angela Steidele) hr 2021
Fri, 6 May 2022 12:03:51
Wer war Anne Lister? Ein weiblicher Casanova, bereits zu Beginn des 19.Jahrhunderts? Ist sie ein emanzipatorisches Vorbild? Wo liegen nebenallem bewundernswerten Mut und aller Selbstbehauptung die Ambivalenzen ihrer Person, und welche Rolle hat die gesellschaftliche Situation in ihrer Entwicklung dabei gespielt? Neben der damals öffentlich nicht möglichen Liebe zu Frauen, "der sie sich mit fast sportlichem Eifer verschrieben hatte, lebte sie auch in anderen Bereichen ein Leben, das ausschließlich Männern vorbehalten war."
Angela Steidele

Als Erbin von Shibden Hall am Rande von Halifax (Yorkshire) machte sie sich auch als Geschäftsfrau während der zunehmenden Industrialisierung einen Namen. Von dem Geld ihrer Einnahmen aus Verpachtungen finanzierte sie sich vor allem Reisen durch Europa. Auch bildete sie sich in Fächern wie Altgriechisch, Latein, Algebra, Fechten oder Schach und liebte das Berg-steigen – allesamt rein männliche Disziplinen, verrät ihre Biographin Angela Steidele, auf deren Romanbiographie das Hörspiel basiert. Anne Lister schrieb wie besessen Tagebücher: 26 Bände mit expliziten Schilderungen ihrer sexuellen Praktiken in einer eigens von ihr entwickelten Geheim-schrift sind überliefert. Eines lässt sich daraus ganz sicher entnehmen: Das Begehren, das Anne Lister verspürte, ließ sich von der Gesellschaft nicht bändigen!

Unter dem Titel "Gentleman Jack", einem Spitznamen, den sie sich zu Leb-zeiten durch ihr männliches Auftreten und ihren Kleidungsstil einhandelte, wurde Anne Listers Leben 2019 als Serie (BBC/HBO) verfilmt.

Mit:
Katja Bürkle, Bettina Hoppe, Katja Bürkle, Valery Tscheplanowa, Stephanie Eidt, Annika Schilling, Rebecca Birch, Altine Emini, Pirmin Sedlmeir, Katharina Shakina, Andrea Wolf, Oda Zuscheid, Cathleen Gawlich, Helge Heynold, Marie Paulina Schendel, Philine Schmölzer, Leonhard Koppelmann

Regie: Luise Voigt
Besetzung: Arne Salasse, Léon Haase
Technische Realisierung: Ursula Potyra, Melanie Inden, Julia Kümmel, Bodo Pasternak
Regieassistenz Aran Kleebaur, Oliver Martin
Dramaturgie und Redaktion: Cordula Huth

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Hans Peter Kuhn, Anna Clementi


(NEU) Anne Lister Teil 2 / 6 (Angela Steidele) hr 2021
Fri, 6 May 2022 12:03:51
Wer war Anne Lister? Ein weiblicher Casanova, bereits zu Beginn des 19.Jahrhunderts? Ist sie ein emanzipatorisches Vorbild? Wo liegen nebenallem bewundernswerten Mut und aller Selbstbehauptung die Ambivalenzen ihrer Person, und welche Rolle hat die gesellschaftliche Situation in ihrer Entwicklung dabei gespielt? Neben der damals öffentlich nicht möglichen Liebe zu Frauen, "der sie sich mit fast sportlichem Eifer verschrieben hatte, lebte sie auch in anderen Bereichen ein Leben, das ausschließlich Männern vorbehalten war."
Angela Steidele

Als Erbin von Shibden Hall am Rande von Halifax (Yorkshire) machte sie sich auch als Geschäftsfrau während der zunehmenden Industrialisierung einen Namen. Von dem Geld ihrer Einnahmen aus Verpachtungen finanzierte sie sich vor allem Reisen durch Europa. Auch bildete sie sich in Fächern wie Altgriechisch, Latein, Algebra, Fechten oder Schach und liebte das Berg-steigen – allesamt rein männliche Disziplinen, verrät ihre Biographin Angela Steidele, auf deren Romanbiographie das Hörspiel basiert. Anne Lister schrieb wie besessen Tagebücher: 26 Bände mit expliziten Schilderungen ihrer sexuellen Praktiken in einer eigens von ihr entwickelten Geheim-schrift sind überliefert. Eines lässt sich daraus ganz sicher entnehmen: Das Begehren, das Anne Lister verspürte, ließ sich von der Gesellschaft nicht bändigen!

Unter dem Titel "Gentleman Jack", einem Spitznamen, den sie sich zu Leb-zeiten durch ihr männliches Auftreten und ihren Kleidungsstil einhandelte, wurde Anne Listers Leben 2019 als Serie (BBC/HBO) verfilmt.

Mit:
Katja Bürkle, Bettina Hoppe, Katja Bürkle, Valery Tscheplanowa, Stephanie Eidt, Annika Schilling, Rebecca Birch, Altine Emini, Pirmin Sedlmeir, Katharina Shakina, Andrea Wolf, Oda Zuscheid, Cathleen Gawlich, Helge Heynold, Marie Paulina Schendel, Philine Schmölzer, Leonhard Koppelmann

Regie: Luise Voigt
Besetzung: Arne Salasse, Léon Haase
Technische Realisierung: Ursula Potyra, Melanie Inden, Julia Kümmel, Bodo Pasternak
Regieassistenz Aran Kleebaur, Oliver Martin
Dramaturgie und Redaktion: Cordula Huth

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Hans Peter Kuhn, Anna Clementi


(NEU) Anne Lister Teil 3 / 6 (Angela Steidele) hr 2021
Fri, 6 May 2022 12:03:50
Wer war Anne Lister? Ein weiblicher Casanova, bereits zu Beginn des 19.Jahrhunderts? Ist sie ein emanzipatorisches Vorbild? Wo liegen nebenallem bewundernswerten Mut und aller Selbstbehauptung die Ambivalenzen ihrer Person, und welche Rolle hat die gesellschaftliche Situation in ihrer Entwicklung dabei gespielt? Neben der damals öffentlich nicht möglichen Liebe zu Frauen, "der sie sich mit fast sportlichem Eifer verschrieben hatte, lebte sie auch in anderen Bereichen ein Leben, das ausschließlich Männern vorbehalten war."
Angela Steidele

Als Erbin von Shibden Hall am Rande von Halifax (Yorkshire) machte sie sich auch als Geschäftsfrau während der zunehmenden Industrialisierung einen Namen. Von dem Geld ihrer Einnahmen aus Verpachtungen finanzierte sie sich vor allem Reisen durch Europa. Auch bildete sie sich in Fächern wie Altgriechisch, Latein, Algebra, Fechten oder Schach und liebte das Berg-steigen – allesamt rein männliche Disziplinen, verrät ihre Biographin Angela Steidele, auf deren Romanbiographie das Hörspiel basiert. Anne Lister schrieb wie besessen Tagebücher: 26 Bände mit expliziten Schilderungen ihrer sexuellen Praktiken in einer eigens von ihr entwickelten Geheim-schrift sind überliefert. Eines lässt sich daraus ganz sicher entnehmen: Das Begehren, das Anne Lister verspürte, ließ sich von der Gesellschaft nicht bändigen!

Unter dem Titel "Gentleman Jack", einem Spitznamen, den sie sich zu Leb-zeiten durch ihr männliches Auftreten und ihren Kleidungsstil einhandelte, wurde Anne Listers Leben 2019 als Serie (BBC/HBO) verfilmt.

Mit:
Katja Bürkle, Bettina Hoppe, Katja Bürkle, Valery Tscheplanowa, Stephanie Eidt, Annika Schilling, Rebecca Birch, Altine Emini, Pirmin Sedlmeir, Katharina Shakina, Andrea Wolf, Oda Zuscheid, Cathleen Gawlich, Helge Heynold, Marie Paulina Schendel, Philine Schmölzer, Leonhard Koppelmann

Regie: Luise Voigt
Besetzung: Arne Salasse, Léon Haase
Technische Realisierung: Ursula Potyra, Melanie Inden, Julia Kümmel, Bodo Pasternak
Regieassistenz Aran Kleebaur, Oliver Martin
Dramaturgie und Redaktion: Cordula Huth

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Hans Peter Kuhn, Anna Clementi


(NEU) Anne Lister Teil 4 / 6 (Angela Steidele) hr 2021
Fri, 6 May 2022 12:03:50
Wer war Anne Lister? Ein weiblicher Casanova, bereits zu Beginn des 19.Jahrhunderts? Ist sie ein emanzipatorisches Vorbild? Wo liegen nebenallem bewundernswerten Mut und aller Selbstbehauptung die Ambivalenzen ihrer Person, und welche Rolle hat die gesellschaftliche Situation in ihrer Entwicklung dabei gespielt? Neben der damals öffentlich nicht möglichen Liebe zu Frauen, "der sie sich mit fast sportlichem Eifer verschrieben hatte, lebte sie auch in anderen Bereichen ein Leben, das ausschließlich Männern vorbehalten war."
Angela Steidele

Als Erbin von Shibden Hall am Rande von Halifax (Yorkshire) machte sie sich auch als Geschäftsfrau während der zunehmenden Industrialisierung einen Namen. Von dem Geld ihrer Einnahmen aus Verpachtungen finanzierte sie sich vor allem Reisen durch Europa. Auch bildete sie sich in Fächern wie Altgriechisch, Latein, Algebra, Fechten oder Schach und liebte das Berg-steigen – allesamt rein männliche Disziplinen, verrät ihre Biographin Angela Steidele, auf deren Romanbiographie das Hörspiel basiert. Anne Lister schrieb wie besessen Tagebücher: 26 Bände mit expliziten Schilderungen ihrer sexuellen Praktiken in einer eigens von ihr entwickelten Geheim-schrift sind überliefert. Eines lässt sich daraus ganz sicher entnehmen: Das Begehren, das Anne Lister verspürte, ließ sich von der Gesellschaft nicht bändigen!

Unter dem Titel "Gentleman Jack", einem Spitznamen, den sie sich zu Leb-zeiten durch ihr männliches Auftreten und ihren Kleidungsstil einhandelte, wurde Anne Listers Leben 2019 als Serie (BBC/HBO) verfilmt.

Mit:
Katja Bürkle, Bettina Hoppe, Katja Bürkle, Valery Tscheplanowa, Stephanie Eidt, Annika Schilling, Rebecca Birch, Altine Emini, Pirmin Sedlmeir, Katharina Shakina, Andrea Wolf, Oda Zuscheid, Cathleen Gawlich, Helge Heynold, Marie Paulina Schendel, Philine Schmölzer, Leonhard Koppelmann

Regie: Luise Voigt
Besetzung: Arne Salasse, Léon Haase
Technische Realisierung: Ursula Potyra, Melanie Inden, Julia Kümmel, Bodo Pasternak
Regieassistenz Aran Kleebaur, Oliver Martin
Dramaturgie und Redaktion: Cordula Huth

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Hans Peter Kuhn, Anna Clementi


(NEU) Anne Lister Teil 5 / 6 (Angela Steidele) hr 2021
Fri, 6 May 2022 12:03:50
Wer war Anne Lister? Ein weiblicher Casanova, bereits zu Beginn des 19.Jahrhunderts? Ist sie ein emanzipatorisches Vorbild? Wo liegen nebenallem bewundernswerten Mut und aller Selbstbehauptung die Ambivalenzen ihrer Person, und welche Rolle hat die gesellschaftliche Situation in ihrer Entwicklung dabei gespielt? Neben der damals öffentlich nicht möglichen Liebe zu Frauen, "der sie sich mit fast sportlichem Eifer verschrieben hatte, lebte sie auch in anderen Bereichen ein Leben, das ausschließlich Männern vorbehalten war."
Angela Steidele

Als Erbin von Shibden Hall am Rande von Halifax (Yorkshire) machte sie sich auch als Geschäftsfrau während der zunehmenden Industrialisierung einen Namen. Von dem Geld ihrer Einnahmen aus Verpachtungen finanzierte sie sich vor allem Reisen durch Europa. Auch bildete sie sich in Fächern wie Altgriechisch, Latein, Algebra, Fechten oder Schach und liebte das Berg-steigen – allesamt rein männliche Disziplinen, verrät ihre Biographin Angela Steidele, auf deren Romanbiographie das Hörspiel basiert. Anne Lister schrieb wie besessen Tagebücher: 26 Bände mit expliziten Schilderungen ihrer sexuellen Praktiken in einer eigens von ihr entwickelten Geheim-schrift sind überliefert. Eines lässt sich daraus ganz sicher entnehmen: Das Begehren, das Anne Lister verspürte, ließ sich von der Gesellschaft nicht bändigen!

Unter dem Titel "Gentleman Jack", einem Spitznamen, den sie sich zu Leb-zeiten durch ihr männliches Auftreten und ihren Kleidungsstil einhandelte, wurde Anne Listers Leben 2019 als Serie (BBC/HBO) verfilmt.

Mit:
Katja Bürkle, Bettina Hoppe, Katja Bürkle, Valery Tscheplanowa, Stephanie Eidt, Annika Schilling, Rebecca Birch, Altine Emini, Pirmin Sedlmeir, Katharina Shakina, Andrea Wolf, Oda Zuscheid, Cathleen Gawlich, Helge Heynold, Marie Paulina Schendel, Philine Schmölzer, Leonhard Koppelmann

Regie: Luise Voigt
Besetzung: Arne Salasse, Léon Haase
Technische Realisierung: Ursula Potyra, Melanie Inden, Julia Kümmel, Bodo Pasternak
Regieassistenz Aran Kleebaur, Oliver Martin
Dramaturgie und Redaktion: Cordula Huth

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Hans Peter Kuhn, Anna Clementi


(NEU) Anne Lister Teil 6 / 6 (Angela Steidele) hr 2021
Fri, 6 May 2022 12:03:50
Wer war Anne Lister? Ein weiblicher Casanova, bereits zu Beginn des 19.Jahrhunderts? Ist sie ein emanzipatorisches Vorbild? Wo liegen nebenallem bewundernswerten Mut und aller Selbstbehauptung die Ambivalenzen ihrer Person, und welche Rolle hat die gesellschaftliche Situation in ihrer Entwicklung dabei gespielt? Neben der damals öffentlich nicht möglichen Liebe zu Frauen, "der sie sich mit fast sportlichem Eifer verschrieben hatte, lebte sie auch in anderen Bereichen ein Leben, das ausschließlich Männern vorbehalten war."
Angela Steidele

Als Erbin von Shibden Hall am Rande von Halifax (Yorkshire) machte sie sich auch als Geschäftsfrau während der zunehmenden Industrialisierung einen Namen. Von dem Geld ihrer Einnahmen aus Verpachtungen finanzierte sie sich vor allem Reisen durch Europa. Auch bildete sie sich in Fächern wie Altgriechisch, Latein, Algebra, Fechten oder Schach und liebte das Berg-steigen – allesamt rein männliche Disziplinen, verrät ihre Biographin Angela Steidele, auf deren Romanbiographie das Hörspiel basiert. Anne Lister schrieb wie besessen Tagebücher: 26 Bände mit expliziten Schilderungen ihrer sexuellen Praktiken in einer eigens von ihr entwickelten Geheim-schrift sind überliefert. Eines lässt sich daraus ganz sicher entnehmen: Das Begehren, das Anne Lister verspürte, ließ sich von der Gesellschaft nicht bändigen!

Unter dem Titel "Gentleman Jack", einem Spitznamen, den sie sich zu Leb-zeiten durch ihr männliches Auftreten und ihren Kleidungsstil einhandelte, wurde Anne Listers Leben 2019 als Serie (BBC/HBO) verfilmt.

Mit:
Katja Bürkle, Bettina Hoppe, Katja Bürkle, Valery Tscheplanowa, Stephanie Eidt, Annika Schilling, Rebecca Birch, Altine Emini, Pirmin Sedlmeir, Katharina Shakina, Andrea Wolf, Oda Zuscheid, Cathleen Gawlich, Helge Heynold, Marie Paulina Schendel, Philine Schmölzer, Leonhard Koppelmann

Regie: Luise Voigt
Besetzung: Arne Salasse, Léon Haase
Technische Realisierung: Ursula Potyra, Melanie Inden, Julia Kümmel, Bodo Pasternak
Regieassistenz Aran Kleebaur, Oliver Martin
Dramaturgie und Redaktion: Cordula Huth

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Hans Peter Kuhn, Anna Clementi


(TIPP) Frontfoto (Anja Herrenbrück) WDR 2012
Fri, 6 May 2022 08:10:46
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eigentlich hat Sven Knapp, Beamter bei der Bußgeldstelle Oberbergischer Kreis, genug um die Ohren: Aktenberge im Büro, eine unerfreuliche Ehe und eine Affäre mit der Biobäuerin Nicki aus dem Nachbardorf. Die ist nicht nur eine anspruchsvolle Geliebte, sondern auch die Nichte von Svens Chef Alfons Ritter. Als Sven im Büro unter den Frontfotos aus den Radarfallen auch ein Bild seines Chefs findet, bittet er Nicki, der Sache privat nachzugehen. Noch wissen die beiden nicht, dass Alfons Ritter im Netz eine geheime Mission gefunden hat: Beflügelt von wilden Verschwörungstheorien und Dulcinea58, einer virtu- ellen Verehrerin seines Blogs, wird er abseits des Büros zum Kämpfer für Wahrheit und Gerechtigkeit. Als Sven immer mehr in eine verhängnisvolle Komplizenschaft mit dem durchgeknallten Alfons Ritter gerät, scheint die Katastrophe nicht mehr aufhaltbar.

Mit:
Rainer Bock, Carsten Wilhelm, Judith Hoffmann, Katharina Marie Schubert, Ulrike Bliefert, Max Mauff, Jonathan Dümcke, Nadia Hilker, Bernhard Schütz, Claudia Urbschat-Mingues, Thomas Bestvater, Nic Romm, Bertram Maxim Gärtner, Adam Nümm, Bernardo Arias Porras, Ingo Hülsmann, Gerd Wameling, Juan Carlos Hernández Garcia, Ole Lagerpusch, Corinna Kirchhoff

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisierung: Jonas Bergler
Regieassistenz: Ralf Haarmann



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Wonder Valley Teil 1 (Ivy Pochoda) NDR 2022
Fri, 6 May 2022 07:51:43
Ein nackter Mann joggt in der morgendlichen Rushhour die freeways von LA entlang, eskortiert von Polizeiautos und einem Hubschrauber. Ein Anwalt steigt aus seinem Auto und rennt ihm hinterher. Die filmreife Eröffnungsszene weitet sich zu einer Geschichte über Outlaws und Sinnsuchende: da ist die junge Frau, die sich in eine Aussteiger-Farm in der Wüste flüchtet, der Familienvater, der in seinem von A-Z durchgetakteten Luxus-Leben keine Erfüllung mehr findet - fünf Einzelschicksale, fünf Biografien, die sich berühren, auseinanderdriften und wieder zusammenkommen. Alle Figuren sind auf der Flucht. Alle voller Sehnsucht. Alle auf der Suche nach dem einen Ort, an dem sie sein sollten, weil sie dort nicht hingehören, wo sie gerade sind.

Ivy Pochoda zeichnet ein schonungsloses Bild der amerikanischen Gesellschaft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den Glamour der Vororte oder den Dreck und Gestank der Elendsviertel handelt.

Mit:
Ole Lagerpusch, Emma Bading, Oscar Hoppe, Leon Blaschke, Tilo Werner, Angelika Richter, Marion Gretchen Schmitz, Hannah Dalmeyer, Robert Gallinowski, Lars Rudolph, Stefan Haschke, Bettina Stucky, Merlin Sandmeyer, u.v.a.

Regie: Matthias Kapohl
Übersetzung: Sabine Roth, Rudolf Hermstein

Bearbeitung: Matthias Kapohl


(NEU) Wonder Valley Teil 2 (Ivy Pochoda) NDR 2022
Fri, 6 May 2022 07:51:43
Ein nackter Mann joggt in der morgendlichen Rushhour die freeways von LA entlang, eskortiert von Polizeiautos und einem Hubschrauber. Ein Anwalt steigt aus seinem Auto und rennt ihm hinterher. Die filmreife Eröffnungsszene weitet sich zu einer Geschichte über Outlaws und Sinnsuchende: da ist die junge Frau, die sich in eine Aussteiger-Farm in der Wüste flüchtet, der Familienvater, der in seinem von A-Z durchgetakteten Luxus-Leben keine Erfüllung mehr findet - fünf Einzelschicksale, fünf Biografien, die sich berühren, auseinanderdriften und wieder zusammenkommen. Alle Figuren sind auf der Flucht. Alle voller Sehnsucht. Alle auf der Suche nach dem einen Ort, an dem sie sein sollten, weil sie dort nicht hingehören, wo sie gerade sind.

Ivy Pochoda zeichnet ein schonungsloses Bild der amerikanischen Gesellschaft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den Glamour der Vororte oder den Dreck und Gestank der Elendsviertel handelt.

Mit:
Ole Lagerpusch, Emma Bading, Oscar Hoppe, Leon Blaschke, Tilo Werner, Angelika Richter, Marion Gretchen Schmitz, Hannah Dalmeyer, Robert Gallinowski, Lars Rudolph, Stefan Haschke, Bettina Stucky, Merlin Sandmeyer, u.v.a.

Regie: Matthias Kapohl
Übersetzung: Sabine Roth, Rudolf Hermstein

Bearbeitung: Matthias Kapohl


(NEU) Radiotatort (166) Der Tod des schwarzen Witwers (Martin Mosebach) hr 2022
Fri, 6 May 2022 07:49:45
Ein älterer Mann liegt in einer Blutpfütze in seinem Vorortreihenhaus. Er ist brutal erschlagen worden – ein Raubmord? Denn schnell stellt sich heraus, dass er frisch verwitwet ist und seine verstorbene Frau ihm ein beträchtliches Erbe hinterlassen hat. Seine Frau war ein schwerer Pflegefall und er hat sie aufopferungsvoll bis zu ihrem Tode gepflegt. Aufopferungsvoll? Darüber ergeben sich bald Zweifel, denn während ihrer Untersuchungen entdecken Kommissar Haas und sein Kriminalassistent Teschenmacher, dass der Mann davor schon zweimal verheiratet war, jedesmal mit einer wohlhabenden und zugleich schwerkranken Frau. Haben es die beiden Kriminalisten wirklich mit einem schwarzen Witwer zu tun? Und wer hat ihn so brutal zur Strecke gebracht?

Mit:
Felix von Manteuffel, Susanne Schäfer, Ole Lagerpusch, u. a.

Regie: Thomas Wolfertz


(NEU) An den mechanischen Präsidenten (Mariola Brillowska) EIG - DLF Kultur 2022
Thu, 5 May 2022 19:24:36
Sie kann nicht singen, deshalb spricht sie ihre Lieder: Die Poetin und Radiomacherin Mariola Brillowska setzt bunte, absurde und schöne Songs frei. Ein unaufhaltsamer Fluss von Spoken-Word-Hits, mit Pferden, Knast und Schlangenleder.

Mariola Brillowska schreibt und performt Songs. Dazu komponieren Günter Reznicek und Richard von der Schulenburg punkige Sounds − assoziativ, suggestiv, wundersam und irritierend:
„Irgendwo sind Pferde und Löwen zu hören. Der Lautsprecher lädt ein zum Tanzen, zu Liebe auf dem Big Square und im Beauty Purely Studio. Irgendwann springt die Katze auf den Kopf des Feuerwehrmanns und landet deswegen im Knast.“
Woanders findet sich das Gleichnis: „Ich bin eine Aktentaschenhülle aus Schlangenleder zur Tarnung für all die Schweinereichen.“ Über diese Zeile sagt die Poetin: „Selbst für mich bleibt sie ein Rätsel. Ich kann mich nicht erinnern, sie mal geschrieben zu haben.“

Mit:
Mariola Brillowska, Bela Brillowska

Musik: Günter Reznicek, Richard von der Schulenburg, Mariola Brillowska


Philipp Lahm (Michel Decar) DLF Kultur 2018
Thu, 5 May 2022 15:02:04
Das Durchschnittsleben eines Ausnahmefußballers - ein Blick auf die 'Generation Philipp Lahm'.

"Fernsehen und früh ins Bett gehen, das ist eine Haltung. Das kann man nicht performen. Das muss man leben." Die Figur 'Philipp Lahm' leistet im durchschnittlichen Leben Überdurchschnittliches. Doch was ist das für eine Zeit, die auf künstlich erzeugte Dauererregungen mit Glücks-Magazinen und Saftschorlen reagiert? Das fragt sich auch ein Autor, der über die abendländische Dramatik, die sich "an der konfliktgeilen Dramaturgie toter Männer orientiert", in die Krise gerät. Jede Zeit hat die Helden, die sie verdient!

Mit:
Lukas Darnstädt, Olga Hohmann, Luis Krawen, Thea Rasche, Pirmin Sedlmeir

Regie: Michel Decar
Ton: Alexander Brennecke

groß

La Boutique Teil 2 / 5 (Francis Durbridge) DRS 1968 - pidax 2014
Thu, 5 May 2022 07:25:01
Chefinspektor Robert Bristol (René Deltgen) von Scotland Yard steht vor dem schwierigsten Fall seines Lebens. Jemand hat seinen Bruder, den bekannten Schlagerkomponisten Louis Bristol, im eleganten Modesalon von dessen Exfrau Eve ermordet. Nicht nur der mysteriöse Gürtel, der in der Manteltasche des Toten gefunden wird, geben ihm Rätsel auf, sondern auch eine Frau namens Virginia Allen. Diese hatte Louis in San Francisco kennen gelernt. Doch so blitzartig wie die hübsche Frau aufgetaucht war, so rasant ist sie auch wieder ins Nichts verschwunden. Louis hatte seinen Bruder Robert deshalb mit Nachforschungen beauftragt, die jedoch ins Leere führten. Erst nach dem Mord an Louis meldet sich Virginia plötzlich telefonisch und warnt davor, dass Eve Bristol in großer Gefahr schwebe. Später taucht ein weiterer seltsamer Gürtel auf und egal, in welche Richtung Bristols Ermittlungen auch gehen, sie führen immer wieder zurück an einen Ort: das exquisite Londoner Modegeschäft "La Boutique" ...

"Mr. Straßenfeger" Francis Durbridge (1912-1998), der Altmeister der feindosierten Spannung, schrieb "La Boutique" 1967 im Auftrag der Europäischen Rundfunkunion. Das atemberaubende Krimiabenteuer war das letzte Hörspiel des Altmeisters und wurde von knapp 20 europäischen Rundfunkstationen mit großem Erfolg jeweils an fünf Abenden in landeseigenen Fassungen ausgestrahlt. Pidax präsentiert nun endlich eine Fassung von 1968, in der der großartige René Deltgen, der wie kein anderer Schauspieler mit den Durbridge-Hörspielen verbunden ist (sprach er doch 12 Mal den populären Paul Temple), seine sonore Stimme dem Protagonisten leiht. Ein wahrer Kunstgriff, der dem ohnehin schon aufregenden Krimi das gewisse Etwas verleiht. Denn wo Durbridge draufsteht, ist auch Durbridge drinnen: alle Zutaten, für die ihn seine Fans so lieben, sind auch seinem letzten Radiowerk zur Genüge vorhanden. Eine Achterbahnfahrt durch ein spannendes Krimiabenteuer!

Mit:
René Deltgen, Hans-Helmut Dickow, Gerti Wiedner, Günter Erich, Maximilian Wolters, Anne-Marie Blanc, Mac Bachmann, Elmar Schulte, Sibylle Brunner, Jürgen Czielsa, Sigrid Hausmann, Michael Arco, Getrud von Bastineller, Maria-Magdalena Thiesing, Giovanni Früh

Regie: Hans Hausmann

Bearbeitung: Hans Hausmann

Musik: Hans Moeckel

Im Anschluss an das Hörspiel (37:45) Susanne Janson und Wolfram Höll im Gespräch

Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Starke Stücke - Georg Friedrich Händel - Der Messias (Markus Vanhoefer) BR - Igel Genius 2012
Wed, 4 May 2022 18:56:27
Die Geschichte spielt im Jahr 1742 in Dublin. Der Komponist Georg Friedrich Händel ist von London nach Dublin gesegelt und will dort sein neuestes Werk aufführen. In nur knapp vier Wochen hat er das gesamte Werk für Chor und Orchester geschrieben.

Es ist ein Oratorium, und erzählt wird die Geschichte von Jesus: "Der Messias". Händel möchte das Oratorium in einer Musikkneipe aufführen. Dagegen empört sich der Dekan der St. Patricks Kathedrale in Dublin. Er heißt Jonathan Swift und gehört zu den angesehensten irischen Schriftstellern. Als Chef des Kirchenchores verbietet er seinen Chorsängern den "Messias" in der Kneipe zu singen. Ohne Chor kein Oratorium! Aber der Kneipenwirt und Händel finden eine Lösung, und das "Hallelujah" kann erklingen.

Mit:
Stefan Wikening, Jochen Noch, Helmut Stange, Hans Jürgen Stockerl, Frederic Böhle, Thomas Albus, Wolfgang Pregler, Katja Schild, Florian Decker

Regie: Markus Vanhoefer
Dramaturgie: Leonhard Huber
Technische Realisierung: Winfried Messmer, Regine Elbers
Regieassistenz: Frank Halbach

Musik: Georg Friedrich Händel, Manx Hanft



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (14) Gewissensbisse (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 4 May 2022 07:45:53
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Thomas will die Scheune zum Musikstudio ausbauen, hat aber kein handwerkliches Geschick. Ausgerechnet Rivale Marc will helfen. Sandra durchsucht das Hotelzimmer ihrer Kollegin Heike Fuchs und findet einen unterschriebenen Kaufvertrag von Marc. Hat er sein Land schon an OECOVEST verkauft? Oder etwas mit dem Verschwinden von Heike Fuchs zu tun?

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs und Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein


Der Schrei der Eule (Patricia Highsmith) NDR 1985
Wed, 4 May 2022 07:45:13
Nach Büroschluss treibt sich der Ingenieur Robert Forester als Voyeur in idyllischen Wohngegenden herum. Besonders die hübsche Jenny hat es ihm angetan. Eines Abend entdeckt sie ihn im Gebüsch, und es entwickelt sich zwischen den beiden eine heimlich-unheimliche Liebesbeziehung. Doch Robert kann mit der realen Zuneigung eines Menschen, den er zuvor glorifiziert hat, wenig anfangen. Da verschwindet Jennys Verlobter, und die Polizei findet eine Leiche im Fluß. Ist der Voyeur auch der Mörder?
In 'Der Schrei der Eule', einem ihrer bekanntesten Romane, entwickelt Patricia Highsmith zwei Motive, die für ihr gesamtes Schaffen zentral sind: die Unmöglichkeit der Liebe und die Unvermeidbarkeit des Bösen.

Mit:
Dr. Knott: Hans Hessling
Greg: Helmut Zierl
Jack: Gerhard Olschewski
Jenny: Esther Hausmann
Jennys Mutter: Helga Bammert
Kriminalkommissar: Siegfried Kernen
Mrs. van Vleet: Gerda Katharina Kramer
Nickie: Hannelore Hoger
Polizeiarzt: Hans Barein
Polizist: Wolfgang Hartmann
Robert: Dietmar Mues
Stimme: Almuth Bock

Regie: Hans Rosenhauer
Übersetzung: Gisela Stege
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Rudolf Müller, Renate Eickmeyer
Regieassistenz: Vera Wildgruber

Bearbeitung: Marion Kollbach



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

A. L. - Keen Arbeit (Reinhard Zähringer) RB - NDR 2013
Tue, 3 May 2022 12:35:33
Wie viele Bewerbungen hat er schon geschrieben? Hunderte? In den meisten Fällen hat er gar keine Antwort bekommen, in seltenen Ausnahmen eine Absage. Die Situation ist ausweglos. Ohne Geld, ohne Arbeit rutscht er immer weiter ab und fühlt sich schon längst nicht mehr wie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft. Aber heute ist ein besonderer Tag, heute kommt er mit einer vollen Einkaufstasche heim. Er hat für ein Festessen eingekauft, das er sich gar nicht leisten kann. Ein Essen für sich oder für seinen Hund, je nachdem. Heute muss der Anruf endlich kommen, der ihm versprochen wurde. Er kommt - oder es passiert etwas Schreckliches.

Mit:
Frank Jordan

Regie: Michael Uhl

Bearbeitung: Michael Uhl

Musik: Michael Uhrl


(NEU) Schreckmümpfeli - Kaffee und Kuchen (Kamil Krejci) SRF 2022
Tue, 3 May 2022 08:24:37
Männer sind Schweine. Aber wenn ältere Damen sich rächen, fängt die Schweinerei erst an.

Mit:
Maja Stolle, Suly Röthlisberger

Regie: Kamil Krejci
Technische Realisierung: Franz Baumann



Zum Hörspiel bei Spotify

La Belle - Terror auf der Tanzfläche Teil 2 / 2 (Viviane Koppelmann) DLF Kultur 2020
Mon, 2 May 2022 09:36:39
Ein Bombenanschlag im Kalten Krieg und seine Vorgeschichte: Doppelagent Sobotka erzählt vom Überlebenskampf zwischen zwei Systemen, seiner Suche nach Freiheit und ihrem tragischen Ende. Krimi frei nach wahren Begebenheiten.

Westberlin, April 1986: Friedrich Menken vom BKA ist ratlos. Der junge Mann, der ihm im Vernehmungsraum gegenübersitzt, ist ein Rätsel. Kreidebleich ist er aufgetaucht, mitten in der Nacht, um sich selbst anzuzeigen. Er, Wolfgang Sobotka, sei mitverantwortlich für das Bombenattentat auf die Diskothek „La Belle“ vor zehn Tagen. Zwei Tote, Dutzende Schwerverletzte, ein Luftangriff der US-Armee auf Tripolis und ein drohender Krieg zwischen Libyen und den USA: Er, Wolfgang Sobotka, geboren im beschaulichen Templin in der DDR, sei daran schuld – als ehemaliges Mitglied einer palästinensischen Terrorgruppe, die ihn nun ermorden will. Menken holt tief Luft – nicht zum letzten Mal in dieser Nacht, in der Sobotka seine Lebensgeschichte erzählt. Vom Stasigefängnis Hohenschönhausen über das Kleinkriminellen-Milieu West-Berlins bis zum internationalen Terrorismus: Die Geschichte des Doppelagenten Sobotka ist ebenso abenteuerlich wie tragisch. Ein Krimi-Hörspiel frei nach wahren Begebenheiten.

Mit:
Patrick Güldenberg, Hanna Plaß, Arnd Klawitter, Jeremy Mockridge, Jeff Burell, Ingo Hülsmann, Felix Goeser, Manuel Harder, Samir Fuchs, Sascha Alexander Gersak, Uwe Preuss, Sami Nasser, Hassan Akkouch, Claude de Demo, Uwe Müller, Alexander Radszun, Imad Mardnli, Georg Scharegg

Regie: Eva Solloch
Technische Realisierung: Martin Eichberg, Christoph Richter



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

La Belle - Terror auf der Tanzfläche Teil 1 / 2 (Viviane Koppelmann) DLF Kultur 2020
Mon, 2 May 2022 09:36:39
Ein Bombenanschlag im Kalten Krieg und seine Vorgeschichte: Doppelagent Sobotka erzählt vom Überlebenskampf zwischen zwei Systemen, seiner Suche nach Freiheit und ihrem tragischen Ende. Krimi frei nach wahren Begebenheiten.

Westberlin, April 1986: Friedrich Menken vom BKA ist ratlos. Der junge Mann, der ihm im Vernehmungsraum gegenübersitzt, ist ein Rätsel. Kreidebleich ist er aufgetaucht, mitten in der Nacht, um sich selbst anzuzeigen. Er, Wolfgang Sobotka, sei mitverantwortlich für das Bombenattentat auf die Diskothek „La Belle“ vor zehn Tagen. Zwei Tote, Dutzende Schwerverletzte, ein Luftangriff der US-Armee auf Tripolis und ein drohender Krieg zwischen Libyen und den USA: Er, Wolfgang Sobotka, geboren im beschaulichen Templin in der DDR, sei daran schuld – als ehemaliges Mitglied einer palästinensischen Terrorgruppe, die ihn nun ermorden will. Menken holt tief Luft – nicht zum letzten Mal in dieser Nacht, in der Sobotka seine Lebensgeschichte erzählt. Vom Stasigefängnis Hohenschönhausen über das Kleinkriminellen-Milieu West-Berlins bis zum internationalen Terrorismus: Die Geschichte des Doppelagenten Sobotka ist ebenso abenteuerlich wie tragisch. Ein Krimi-Hörspiel frei nach wahren Begebenheiten.

Mit:
Patrick Güldenberg, Hanna Plaß, Arnd Klawitter, Jeremy Mockridge, Jeff Burell, Ingo Hülsmann, Felix Goeser, Manuel Harder, Samir Fuchs, Sascha Alexander Gersak, Uwe Preuss, Sami Nasser, Hassan Akkouch, Claude de Demo, Uwe Müller, Alexander Radszun, Imad Mardnli, Georg Scharegg

Regie: Eva Solloch
Technische Realisierung: Martin Eichberg, Christoph Richter



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Das Dorf der blinden Tänzer (Dominik Busch) DLF Kultur 2022
Sun, 1 May 2022 17:08:38
Armon steigt aus. Und mit ihm eine ganze Tanzkompanie. Raus in die Natur, in die Isolation, raus aus dem toxischen Zyklus aus Bewertung und Leistungsdruck. Ein Hörspiel über die Schwierigkeit sich Loszusagen. Was für diese Tanzenden zählt, das ist der Moment.

Jeder tanzt in dieser Tanzgruppe fortan für sich, zunächst barfuß im Moos, mit geschlossenen Augen. Sie fühlen sich befreit davon, immer etwas meinen, produzieren und sich verkaufen zu müssen. Auf die Zeit des gemeinsamen Sommers im Wald folgt die der Fabrik, der Regeln und Verbote: Als sich der Sommer im Gebirgswald zum Ende neigt und als die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, zieht die Aussteigergemeinschaft in eine ehemalige Schuhfabrik im hintersten Teil eines Tals. Sehen und Wissen sind Sünde. Der Blick der Anderen bedeutet Kontrolle und Bewertung. „Ich wollte eine Geschichte erzählen über eine Gruppe von Tänzerinnen und Tänzern. Ich wollte die Spannung zwischen Bei-sich-Sein und Außer-sich-Sein, zwischen Spontanität und Reflexion mit Worten, Bildern und Klängen erkunden. Im Kern ging es mir wohl um eine Frage, die im privaten, im beruflichen oder im politischen Feld auf vielen Ebenen immer wieder virulent wird: Wie viel Öffnung und wie viel Abgrenzung ist gut? Und ich hatte Lust, eine Geschichte zu erzählen, die in den Bergen spielt.“
(Dominik Busch)

Mit:
Valery Tscheplanowa, Zoe Hutmacher, Thelma Buabeng, Dor Aloni, Hansa Czypionka, Damian Rebgetz

Regie: Dominik Busch
Technische Realisierung: Martin Eichberg, Gunda Herke

Musik: Camill Jammal


(NEU) Als mein Bruder ein Wal wurde (Corudala Dickmeiß nach Nina Weger) DLF Kultur 2022
Sun, 1 May 2022 12:27:11
Durch einen Unfall gerät Belas Welt aus den Fugen. Sein großer Bruder liegt im Wachkoma und die Familie soll eine wichtige Entscheidung treffen. Aber was ist richtig oder falsch?

„Manchmal, wenn ich abends im Bett lag, stellte ich mir vor, dass Julius wie ein riesiger Wal durch die Tiefen des Ozeans glitt.“
Darf man über das Leben eines anderen bestimmen? Und woher soll man wissen, was richtig oder falsch ist, wenn man ihn nicht fragen kann? Belas großer Bruder Julius liegt im Wachkoma, die Familie soll eine Entscheidung treffen und steht kurz davor, auseinanderzubrechen. Und jetzt? Belas Freundin Martha würde zum Papst fahren. Der muss schließlich wissen, was in so einem Fall zu tun ist ... Heimlich schlachten sie ihre Sparschweine, klauen eine Kreditkarte und begeben sich auf eine abenteuerliche Reise nach Rom, um eine Antwort zu finden und Belas Familie zu retten.
Einfühlsam und einzigartig – ein wunderbares Kinderhörspiel über das Leben.

Mit:
Jeremias Matschke, Tilda Jenkins, Pepe Trebs, Julika Jenkins, Arnd Klawitter, Sabine Falkenberg, Jan Uplegger, Max von Pufendorf, Felix von Manteuffel, Lasse Pantel, Claudia Mischke, Felix Lehmann, Christiane Guth, Cordula Dickmeiß

Regie: Cordula Dickmeiß

Bearbeitung: Cordula Dickmeiß

Musik: Michael Rodach



Zum Hörspiel bei Spotify

Alter Ego (Eugen Egner) WDR 2019
Sun, 1 May 2022 12:24:54
Ein Mann am Ende: WG-Zimmer weg, Job futsch, Erspartes alle. Und dann erhält er einen schier unlösbaren Arbeitsauftrag.

Der namenlose Held – nennen wir ihn X – ist ratlos. Er soll er einen Roboter konstruieren, der jedem das beruhigende Gefühl gibt, dem eigenen angenehmen Alter Ego zu begegnen. Auf der Flucht vor seinen Problemen streift X durch die immer fremder werdende Stadt. Er verkriecht sich bei seiner Tante, flüchtet in eine Mumien-Ausstellung, setzt alle Hoffnung in einen verrückten Radiobastler. Als es kein Schlupfloch mehr gibt, kann ihn eigentlich nur noch eins retten: der Alter-Ego-Roboter.

Regie: Annette Kurth



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Angespannt (Joachim Geil) SWR 2020
Sat, 30 Apr 2022 15:17:13
Am 26. August 1819, kurz vor seinem siebzigsten Geburtstag, besteigt Johann Wolfgang von Goethe in Jena seine Kutsche, um zur Kur nach Karlsbad zu fahren. Von Alterswehwehchen abgesehen, geht es dem Geheimrat bestens. Sein "West-Östlicher Divan" liegt im Erstdruck vor, die ersten Exemplare sind an Verwandte und Freunde verschickt. Und begeisterte Rückmeldungen gibt es auch schon. Allerdings sind nicht alle Verse im "Divan" von Goethe. Einige stammen – anonym – von Marianne von Willemer. Die Frau eines Jugendfreundes ist für Goethe mehr als nur Muse. So weit, so wirklich. Dann aber geschieht etwas, was nie geschehen ist. Buchstäblich am Wegesrand steht Hartwig Hundt, Schriftsteller, Demagoge, Hetzer und Antisemit. Hundt erkennt Goethe nicht. Goethe weiß nicht, wer Hundt ist. Aber er nimmt den Mann mit. Auf der Weiterfahrt entwickelt sich ein seltsames Gespräch zwischen den beiden. Über Religion und Politik, über Islam und Judentum, über Pressefreiheit und Bürgerrechte, über falsche Gerüchte und erlogene Wahrheiten. Es wird eine Fahrt durch "verdunkelnde Deutschheit" – und sie führt gedanklich direkt in die Gegenwart.

Mit:
Stefan Hunstein, Karl Markovics, Patrycia Ziolkowska, Sören Wunderlich, Joachim Nimtz, Christian Pätzold, Joscha Eißen, Cornelia Niemann, Marion Breckwoldt

Regie: Leonhard Koppelmann
Dramaturgie: Walter Filz
Technische Realisierung: Wolfgang Rein, Michael Müller
Regieassistenz: Constanze Renner



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Ins Herz der Nacht (Dirk Schmidt nach Motiven von Joseph Conrad) WDR 2002
Sat, 30 Apr 2022 14:12:59
"Heart of Darkness" ist wohl die geheimnisvollste Erzählung von Joseph Conrad: ein Reisebericht über einen Vorstoß ins Ungewisse, tief in den dunklen Kontinent Afrika hinein, bis an den Rand der Zivilisation, des eigenen Bewusstseins. Die Versuchungen des jungen Marlow, der im Auftrag einer Handelsgesellschaft den Kongo bis zu einem gottvergessenen Vorposten hinauffährt, wo er auf das dämonische Regiment des verschollen geglaubten Elfenbeinagenten Kurtz trifft, haben bis heute schwer greifbare Symbolkraft. Francis Ford Coppola verlegte in seiner Verfilmung "Apokalypse Now" die Odyssee in die grüne Hölle des Vietnamkriegs, mit einem übergewichtigen Marlon Brando als wahnsinnig-klarsichtigem Erlöser.
Die Hörspieladaption von Dirk Schmidt siedelt den Stoff in ferner Zukunft an: ihr Dschungel ist der leere Weltraum, nicht Elfenbein, das rare Element Auranium ist hier begehrter, lichtspendender Rohstoff. Im interstellaren Flug zu abgelegenen Trabanten begibt sich Marlow per Raumschiff auf die Suche nach dem geheimnisvollen Kurtz - die Science Fiction-Version von Conrads Parabel über Licht und Finsternis, Macht, Recht und Bestimmung.

Mit:
Marlow: Patrick Winczewski
Kurtz: Hans Peter Hallwachs
Wells: Hans Diehl
Müller: Michael Evers
Verwalter: Dieter Mann
Bain: Gerd Wameling
Maria: Karina Krawczyk
Elliott: Viktor Neumann
Arzt: Christian Koerner

Regie: Thomas Leutzbach
Technische Realisierung: Jonas Bergler
Regieassistenz: Götz Schmedes



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Immer volles Feuer (Michael Stauffer) SRF 2022
Sat, 30 Apr 2022 14:12:59
Klimawandel, Pandemie, gendergerechte Sprache. Für den Apokalyptiker Raymond ist das Ende der Welt greifbar nahe. Was ihn am meisten schmerzt: Sein Sohn Frédéric – ein hoffnungsloser Optimist – lächelt die Ängste des Vaters einfach weg. Da hilft nur noch eins: Enterben.

"Wahnsinn ist die Vernunft des einzelnen." Was Spinoza schon wusste, wird bei Stauffer genussvoll in die Tat umgesetzt. Seine Figuren strampeln sich ab und kommen doch keinen Schritt weiter. Hoffnung ist nicht in Sicht. Stattdessen wird über Dinkelbrötchen oder das gestrige Wetter gestritten. Am Ende landen alle in der Gruppentherapie – und der Spass beginnt von Neuem.

Mit:
Walter Renneisen, Christian Ahlers, Elenita Queiróz, Lucia Kotikova, Anne Meyer, Ben Gageik

Regie: Johannes Mayr, Michael Stauffer
Technische Realisierung



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Wumme - Wumme im Frühling (Ernestine Koch) BR 1976
Sat, 30 Apr 2022 14:12:58
Wumme ist glücklich - der Kindergarten feiert ein Frühlingsfest. Es gibt auch eine Aufführung und Wumme spielt eine der Hauptrollen, die Mutter Erde. Traurig ist, dass das Wuserl, Wummes Meerschweinchen, gestorben ist. Wumme trauert.

Mit:
Christine Ostermayer, Herbert Bötticher, Julia Fischer

Regie: Werner Simon
Technische Realisierung: Hans Greb, Kristina Schulze
Regieassistenz: Josef Gabriel

Bearbeitung: Candida Franck



Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Schreib mich ab (2) Staffel 1 - Henry - Verbündete (Marik Roeder, Sandra Heise) darkviktory studios - rbb - funk 2022
Fri, 29 Apr 2022 20:23:03
Henrys Mum wurde für den Diebstahl bei ihrem Chef angeschwärzt, Kai ist nicht mehr zu erreichen und die Beleidigungen im Jahrgangschat überschlagen sich. Völlig überfordert sucht Henry Rat bei seinem Internet-Freund und beschließt, aktiv gegen den Hacker vorzugehen. Zumindest Nele scheint auf seiner Seite zu sein. Doch für wie lange?

Mit:
Christian Zeiger, Marik Roeder, Rieke Werner, David Turba, Birte Baumgart, Britta Nothnagel, Reinhard Scheunemann, Dario Gian Zielinski, Sandra Heise, Patrick Michael Götz

Regie: Marik Roeder
Schnitt: Marik Roeder, Dario Gian Zielinski, 24/7 Sound, Niko Schmidt
Tonregie: Christian Zeiger

Musik: 24/7 Sound, Niko Schmidt


(NEU) Schreib mich ab (1) Staffel 1 - Henry - Der Urknall (Marik Roeder, Sandra Heise) darkviktory studios - rbb - funk 2022
Fri, 29 Apr 2022 20:23:03
Der sechzehnjährige Henry muss nach einem Brand in seiner Schule per Homeschooling-App von zu Hause aus lernen. Beschweren tut er sich darüber nicht, immerhin kann er so nicht von seinen Mitschülern herumgeschubst werden. Doch plötzlich meldet sich Kai, der beliebte Skater, und Henrys Traum von Freundschaft und Akzeptanz rückt in greifbare Nähe: Niemand ist unsichtbar neben Kai. Dieser Traum wird allerdings schnell zum Albtraum, als private Daten von Schülern im Jahrgangschat landen und deren dunkelste Geheimnisse ans Licht zu geraten drohen.

Mit:
Christian Zeiger, Marik Roeder, Rieke Werner, David Turba, Birte Baumgart, Britta Nothnagel, Reinhard Scheunemann, Dario Gian Zielinski, Sandra Heise, Patrick Michael Götz

Regie: Marik Roeder
Schnitt: Marik Roeder, Dario Gian Zielinski, 24/7 Sound, Niko Schmidt
Tonregie: Christian Zeiger

Musik: 24/7 Sound, Niko Schmidt


Ausbruch Teil 2 / 2 (Dominique Manotti) SWR - NDR 2019
Fri, 29 Apr 2022 19:14:27
Italien 1987: Der Kleinkriminelle Filippo Zuliani ist noch jung, hat aber schon viele Fehler gemacht. In Rom gehörte er einer Gang an, nun sitzt er im Gefängnis. Mit Politik hatte er bislang nichts am Hut. Dann trifft er auf Carlo, einen politischen Gefangenen der extremen Linken. Carlo ist nicht nur älter als er, er ist auch sehr viel mutiger, erfahrener und klüger. Filippo bewundert ihn. Carlos Erzählungen von den politischen Kämpfen der 1970er-Jahre befeuern Filippos Fantasie. Nachdem beiden die Flucht aus dem Gefängnis gelungen ist, trennen sich ihre Wege. Während Carlo bei einem Banküberfall in Mailand regelrecht hingerichtet wird, streift Filippo zunächst zu Fuß durch Italien, um dann nach Paris zu gehen, um Kontakt zu einigen Exil-Italienern aufzunehmen, alten Weggefährten Carlos. Doch keiner hat dort auf ihn gewartet. Entwurzelt, isoliert und ohne Perspektive sucht er nach einem Lebenssinn. Er sehnt sich nach Liebe und giert nach Aufmerksamkeit. Deshalb beschließt er, einen Roman zu schreiben. Als Nachtwächter in einem Büroturm in La Défense findet er die Muße dazu. Zunächst geht es ihm um die Wahrheit. Doch schon bald verselbstständigt sich manches. Der mythisch überhöhte Bestseller bringt Filippo in Schwierigkeiten – als Schelm und Hochstapler gerät er zwischen die Fronten aus Polit-Exilanten, linken Aktivistinnen, italienischer Polizei und Geheimdiensten. Und natürlich mischt dabei auch der Verlag noch kräftig mit. Manottis Roman über den kleinen Gauner Filippo, der durch seine Knastbekanntschaft mit einem Kopf der Roten Brigaden in die links-intellektuellen Kreise von Paris aufsteigt und zum gefeierten Romanautor avanciert, rollt eine wichtige Phase der italienischen Geschichte wieder auf, ohne dabei in Revolutionsromantik zu verfallen: Dominique Manotti erzählt nüchtern und ohne Pathos. Mit "Ausbruch" beginnen SWR und NDR eine Reihe von Hörspiel-Ursendungen aus dem Werk dieser engagierten Autorin.

Mit:
Mechthild Großmann, Giovanni Funiati, Nele Rosetz, Christian Redl, Judith Rosmair, Michael von Au, Isabella Bartoff, Sebastian Mirow, Ulrich Lampen, Johannes Wördemann, Yana Robin La Baume, Julia Neupert, Georg Brandel, Kirstin Petri

Regie: Ulrich Lampen
Übersetzung: Andrea Stephani
Dramaturgie: Uta-Maria Heim
Technische Realisierung: Daniel Senger, Andreas Völzing, Sonja Röder, John Krol
Regieassistenz: Lukas Fuetterer

Bearbeitung: Ulrich Lampen



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Ausbruch Teil 1 / 2 (Dominique Manotti) SWR - NDR 2019
Fri, 29 Apr 2022 18:33:01
Italien 1987: Der Kleinkriminelle Filippo Zuliani ist noch jung, hat aber schon viele Fehler gemacht. In Rom gehörte er einer Gang an, nun sitzt er im Gefängnis. Mit Politik hatte er bislang nichts am Hut. Dann trifft er auf Carlo, einen politischen Gefangenen der extremen Linken. Carlo ist nicht nur älter als er, er ist auch sehr viel mutiger, erfahrener und klüger. Filippo bewundert ihn. Carlos Erzählungen von den politischen Kämpfen der 1970er-Jahre befeuern Filippos Fantasie. Nachdem beiden die Flucht aus dem Gefängnis gelungen ist, trennen sich ihre Wege. Während Carlo bei einem Banküberfall in Mailand regelrecht hingerichtet wird, streift Filippo zunächst zu Fuß durch Italien, um dann nach Paris zu gehen, um Kontakt zu einigen Exil-Italienern aufzunehmen, alten Weggefährten Carlos. Doch keiner hat dort auf ihn gewartet. Entwurzelt, isoliert und ohne Perspektive sucht er nach einem Lebenssinn. Er sehnt sich nach Liebe und giert nach Aufmerksamkeit. Deshalb beschließt er, einen Roman zu schreiben. Als Nachtwächter in einem Büroturm in La Défense findet er die Muße dazu. Zunächst geht es ihm um die Wahrheit. Doch schon bald verselbstständigt sich manches. Der mythisch überhöhte Bestseller bringt Filippo in Schwierigkeiten – als Schelm und Hochstapler gerät er zwischen die Fronten aus Polit-Exilanten, linken Aktivistinnen, italienischer Polizei und Geheimdiensten. Und natürlich mischt dabei auch der Verlag noch kräftig mit. Manottis Roman über den kleinen Gauner Filippo, der durch seine Knastbekanntschaft mit einem Kopf der Roten Brigaden in die links-intellektuellen Kreise von Paris aufsteigt und zum gefeierten Romanautor avanciert, rollt eine wichtige Phase der italienischen Geschichte wieder auf, ohne dabei in Revolutionsromantik zu verfallen: Dominique Manotti erzählt nüchtern und ohne Pathos. Mit "Ausbruch" beginnen SWR und NDR eine Reihe von Hörspiel-Ursendungen aus dem Werk dieser engagierten Autorin.

Mit:
Mechthild Großmann, Giovanni Funiati, Nele Rosetz, Christian Redl, Judith Rosmair, Michael von Au, Isabella Bartoff, Sebastian Mirow, Ulrich Lampen, Johannes Wördemann, Yana Robin La Baume, Julia Neupert, Georg Brandel, Kirstin Petri

Regie: Ulrich Lampen
Übersetzung: Andrea Stephani
Dramaturgie: Uta-Maria Heim
Technische Realisierung: Daniel Senger, Andreas Völzing, Sonja Röder, John Krol
Regieassistenz: Lukas Fuetterer

Bearbeitung: Ulrich Lampen



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Peeling Oranges (Patty Kim Hamilton) SWR 2022
Fri, 29 Apr 2022 18:29:04
SWR 2 Hörspielpreis 2021

Die Produktion des SWR2-Preistägerstücks von 2021, "Peeling Oranges " von Patty Kim Hamilton, leitet u. a. die Eröffnung des Heidelberger Festivals 2022 ein. Im Zentrum steht der Generationenkonflikt südkoreanischer Migrantinnen der ersten und zweiten Generation. Hier greift Hamilton nicht zuletzt eigene Erfahrungen auf. Für die kreative Umsetzung wurden konsequenterweise und ausnahmslos Künstlerinnen verpflichtet, die die Erfahrung von asiatischer Migration und Diskriminierung in ihrer Biografie tragen. So übernimmt die Regie Mia Spengler, die für ihre Spielfilme, Tatort-Drehs und nicht zuletzt Serial- Folgen von "How to sell drugs online (fast)" auf Netflix bekannt ist. Die Rollen wurden besetzt mit in Deutschland arbeitenden Schauspielerinnen wie Kotti Yun und Soogi Kang oder die aus der Serie "Biohackers" bekannte Jing Xiang.

Mit:
Kotti Yun, Jing Xiang, Soogi Kang, Joy Maria Bai, u.a.

Regie: Mia Spengler


Kaspar Hauser (Kurd E. Heyne) hr 1952
Fri, 29 Apr 2022 18:29:03
Am 26. Mai 1828 taucht in Nürnberg ein etwa 16-jähriger, rätselhafter Junge auf. Seinem teils unverständlichen Gestammel und Gebaren entnimmt man, dass er ein Findling war und bisher in einem engen Kerker gefangengehalten wurde. Polizisten, Pädagogen, Politiker, Adlige, ja fast ganz Europa nimmt Anteil am Schicksal dieses jungen Menschen und versucht, seine Herkunft zu ergründen. Die einen behaupten, er sei ein rechtmäßiger Erbprinz von Baden; andere halten ihn für einen abgefeimten Betrüger. Ebenso mysteriös wie seine Geburt und sein Leben ist Kaspar Hausers Tod: Mord oder Selbstmord? Da die geschichtlichen Quellen nicht ausreichen, die Geheimnisse um Kaspar Hauser zu lüften, kursieren auch heute noch zum Teil sehr gewagte Verschwörungstheorien um das "Kind Europas". Heute ist aus wissenschaftlicher Sicht weder die langjährige Gefangenschaft in einem dunklen Raum bei Wasser und Brot noch die Erbprinz-Theorie haltbar, und man sucht angesichts der äußerst widersprüchlichen Persönlichkeit Kaspar Hausers eher nach psychologischen Erklärungen. Das Hörspiel greift die Widersprüche des Falles auf und schildert sachlich die wichtigsten Ereignisse vom ersten Auftauchen Hausers in Nürnberg bis zu seinem Ende ins Ansbach, wo er am 17. Dezember 1833 an einer Stichwunde starb. Gleichzeitig zeigt das Hörspiel auch, welches Aufsehen dieser Fall erregte, in welchem Maß Kaspar Hauser "herumgereicht" wurde und wie sehr an ihm herumpädagogisiert wurde.

Mit:
Erik Schumann, Heinz Stoewer, Johannes Schauer, Otto Rouvel, Fritz Saalfeld, Hans-Martin Koettenich, Willi Umminger, Friedrich Schönfelder, Rudolf Rieth, Sophie Cossaeus, Otto Stern, Ingeborg Coy, Bogislav von Heyden, Antonie Schön-Siener, Werner Xandry

Regie: Theodor Steiner


(NEU) Tot im Leben (Mona Winter) rbb 2022
Fri, 29 Apr 2022 18:29:02
Drei Protagonistinnen aus drei Generationen: Krieg ist die Determinante, die sich durch ihre Leben hindurch zieht. Mamá, die den Hitlerkrieg noch miterlebt hat und ihre Erfahrungen in ihre Tochter Gisi quasi implementiert hat. Und Maya, die aus dem syrischen „Kingdom of Horror“ geflohen ist. Was sie verbindet ist eine untergründige immerwährende Angst. Der Gesang der Sirenen, der sich wie ein silberner Faden durch das ganze Stück zieht, ist dafür das Sinnbild.

Mit:
Patrycia Ziolkowska, Kristof van Boven, Jörg Pose, Mariana Karkoutly

Regie: Mona Winter


(NEU) Der Ring des Nibelungen (4) Götterdämmerung Teil 4 / 4- rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:51
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

15. In Netz der Intrige
Siegfried hat der geraubten Brünhilde auch den Ring entrissen. Als Brünhilde am Hof der Gibichungen Siegfrieds Verrat an ihr erkennt, steht ihr Sinn nur noch nach Rache. Was perfekt mit den Plänen von Hagen einhergeht. Gemeinsam beschließen sie Siegfrieds Ermordung.

16. Die Wiedergutmachung
Hagen tötet Siegfried, um danach den Ring an sich zu bringen. Brünhilde weiß dies zu verhindern. Bei der Verbrennung von Siegfrieds Leichnam stürzt sie sich mit in die Flammen und gibt gleichzeitig – in einem letzten Akt – den Rheintöchtern den Ring zurück.

Mit:
Fabian Hinrichs, Regina Lemnitz, Dimitrij Schaad, Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (4) Götterdämmerung Teil 3 / 4- rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:51
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

15. In Netz der Intrige
Siegfried hat der geraubten Brünhilde auch den Ring entrissen. Als Brünhilde am Hof der Gibichungen Siegfrieds Verrat an ihr erkennt, steht ihr Sinn nur noch nach Rache. Was perfekt mit den Plänen von Hagen einhergeht. Gemeinsam beschließen sie Siegfrieds Ermordung.

16. Die Wiedergutmachung
Hagen tötet Siegfried, um danach den Ring an sich zu bringen. Brünhilde weiß dies zu verhindern. Bei der Verbrennung von Siegfrieds Leichnam stürzt sie sich mit in die Flammen und gibt gleichzeitig – in einem letzten Akt – den Rheintöchtern den Ring zurück.

Mit:
Fabian Hinrichs, Regina Lemnitz, Dimitrij Schaad, Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (4) Götterdämmerung Teil 2 / 4- rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:51
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

15. In Netz der Intrige
Siegfried hat der geraubten Brünhilde auch den Ring entrissen. Als Brünhilde am Hof der Gibichungen Siegfrieds Verrat an ihr erkennt, steht ihr Sinn nur noch nach Rache. Was perfekt mit den Plänen von Hagen einhergeht. Gemeinsam beschließen sie Siegfrieds Ermordung.

16. Die Wiedergutmachung
Hagen tötet Siegfried, um danach den Ring an sich zu bringen. Brünhilde weiß dies zu verhindern. Bei der Verbrennung von Siegfrieds Leichnam stürzt sie sich mit in die Flammen und gibt gleichzeitig – in einem letzten Akt – den Rheintöchtern den Ring zurück.

Mit:
Fabian Hinrichs, Regina Lemnitz, Dimitrij Schaad, Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (4) Götterdämmerung Teil 1 / 4- rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:51
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" und "Götterdämmerung" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

13. Auf zu neuen Taten
Siegfried muss in die Welt. Zum Abschied gibt er Brünhilde den Ring, als Zeichen seiner immerwährenden Liebe. Brünhildes Schwester Waltraute fordert von ihr, diesen Ring den Rheintöchtern zurückzugeben, damit die Welt endlich erlöst ist. Brünhilde will nicht verstehen und weigert sich.

14. Der Trank des Vergessens
Am Hof von König Gunter wird Siegfried das Opfer eines teuflischen von Alberichs Ziehsohn Hagen ersonnenen Komplotts. Durch einen Zaubertrank verliert er die Erinnerung an Brünhilde. Und mehr noch: In Gestalt Gunters raubt er sie vom Walkürefelsen, um sie Gunter als Ehefrau zuzuführen.

15. In Netz der Intrige
Siegfried hat der geraubten Brünhilde auch den Ring entrissen. Als Brünhilde am Hof der Gibichungen Siegfrieds Verrat an ihr erkennt, steht ihr Sinn nur noch nach Rache. Was perfekt mit den Plänen von Hagen einhergeht. Gemeinsam beschließen sie Siegfrieds Ermordung.

16. Die Wiedergutmachung
Hagen tötet Siegfried, um danach den Ring an sich zu bringen. Brünhilde weiß dies zu verhindern. Bei der Verbrennung von Siegfrieds Leichnam stürzt sie sich mit in die Flammen und gibt gleichzeitig – in einem letzten Akt – den Rheintöchtern den Ring zurück.

Mit:
Fabian Hinrichs, Regina Lemnitz, Dimitrij Schaad, Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (3) Siegfried Teil 4 / 4 - rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:51
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

9. Siegfried und Mime
Sieglinde starb bei der Geburt ihres Sohnes Siegfried. Das Einzige, was sie ihm hinterließ , war das gesplitterte Schwert von Siegmund. Der Zwerg Mime, Alberichs Bruder, nahm Siegfried bei sich auf und zog ihn groß . Er sollte für Siegfried das Schwert seines Vaters neu schmieden.

10. Das Zauberschwert
Wotan, in Gestalt eines Wanderers, verrät Mime, dass Siegfried allein das Schwert schmieden kann. Tatsächlich gelingt ihm das Meisterstück. Um das Schwert zu erproben, lenkt Mime Siegfrieds Interesse auf den Riesen Faffner, der in Gestalt eines Drachens, seinen Goldschatz hütet.

11. Der Held, der nichts fürchtet
Mime sieht seine Stunde gekommen: Durch Siegfried will er an den Goldschatz kommen, um damit endlich über seinen Bruder Alberich zu triumphieren. Nachdem Siegfried Fafner getötet hat, will Mime deshalb Siegfried töten. Doch Siegfried durchschaut Mimes dunkle Pläne.

12. Das Ende der alten Zeit
Erda, die Erdmutter, weist Siegfried den Weg zum Walkürefelsen. Als sich ihm Wotan mit seinem Speer in den Weg stellt, gelingt es Siegfried, Wotan zu besieg en. Nun ist der Weg frei zu Brünhilde und für die Vereinigung der Liebenden.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (3) Siegfried Teil 3 / 4 - rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:51
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

9. Siegfried und Mime
Sieglinde starb bei der Geburt ihres Sohnes Siegfried. Das Einzige, was sie ihm hinterließ , war das gesplitterte Schwert von Siegmund. Der Zwerg Mime, Alberichs Bruder, nahm Siegfried bei sich auf und zog ihn groß . Er sollte für Siegfried das Schwert seines Vaters neu schmieden.

10. Das Zauberschwert
Wotan, in Gestalt eines Wanderers, verrät Mime, dass Siegfried allein das Schwert schmieden kann. Tatsächlich gelingt ihm das Meisterstück. Um das Schwert zu erproben, lenkt Mime Siegfrieds Interesse auf den Riesen Faffner, der in Gestalt eines Drachens, seinen Goldschatz hütet.

11. Der Held, der nichts fürchtet
Mime sieht seine Stunde gekommen: Durch Siegfried will er an den Goldschatz kommen, um damit endlich über seinen Bruder Alberich zu triumphieren. Nachdem Siegfried Fafner getötet hat, will Mime deshalb Siegfried töten. Doch Siegfried durchschaut Mimes dunkle Pläne.

12. Das Ende der alten Zeit
Erda, die Erdmutter, weist Siegfried den Weg zum Walkürefelsen. Als sich ihm Wotan mit seinem Speer in den Weg stellt, gelingt es Siegfried, Wotan zu besieg en. Nun ist der Weg frei zu Brünhilde und für die Vereinigung der Liebenden.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (3) Siegfried Teil 2 / 4 - rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:50
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

9. Siegfried und Mime
Sieglinde starb bei der Geburt ihres Sohnes Siegfried. Das Einzige, was sie ihm hinterließ , war das gesplitterte Schwert von Siegmund. Der Zwerg Mime, Alberichs Bruder, nahm Siegfried bei sich auf und zog ihn groß . Er sollte für Siegfried das Schwert seines Vaters neu schmieden.

10. Das Zauberschwert
Wotan, in Gestalt eines Wanderers, verrät Mime, dass Siegfried allein das Schwert schmieden kann. Tatsächlich gelingt ihm das Meisterstück. Um das Schwert zu erproben, lenkt Mime Siegfrieds Interesse auf den Riesen Faffner, der in Gestalt eines Drachens, seinen Goldschatz hütet.

11. Der Held, der nichts fürchtet
Mime sieht seine Stunde gekommen: Durch Siegfried will er an den Goldschatz kommen, um damit endlich über seinen Bruder Alberich zu triumphieren. Nachdem Siegfried Fafner getötet hat, will Mime deshalb Siegfried töten. Doch Siegfried durchschaut Mimes dunkle Pläne.

12. Das Ende der alten Zeit
Erda, die Erdmutter, weist Siegfried den Weg zum Walkürefelsen. Als sich ihm Wotan mit seinem Speer in den Weg stellt, gelingt es Siegfried, Wotan zu besieg en. Nun ist der Weg frei zu Brünhilde und für die Vereinigung der Liebenden.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (3) Siegfried Teil 1 / 4 - rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:50
Der Kampf um den Schatz des Nibelungen geht weiter und es bleibt dramatisch: Siegfried erschlägt den Drachen, setzt sich gegen Wotan zur Wehr und erobert schließlich die Göttin Brünhilde. Der Hörspielzyklus "Der Ring des Nilbelungen" , der mit "Das Rheingold" und "Die Walküre" begann, wird nun mit "Siegfried" fortgeführt. In den herausragend besetzten Hörspielen, beruhend auf den Libretti der Opern, tritt die Kraft von Wagners Sprache deutlich hervor. Die Wagner-Texte können so aufregend neu entdeckt werden.

9. Siegfried und Mime
Sieglinde starb bei der Geburt ihres Sohnes Siegfried. Das Einzige, was sie ihm hinterließ , war das gesplitterte Schwert von Siegmund. Der Zwerg Mime, Alberichs Bruder, nahm Siegfried bei sich auf und zog ihn groß . Er sollte für Siegfried das Schwert seines Vaters neu schmieden.

10. Das Zauberschwert
Wotan, in Gestalt eines Wanderers, verrät Mime, dass Siegfried allein das Schwert schmieden kann. Tatsächlich gelingt ihm das Meisterstück. Um das Schwert zu erproben, lenkt Mime Siegfrieds Interesse auf den Riesen Faffner, der in Gestalt eines Drachens, seinen Goldschatz hütet.

11. Der Held, der nichts fürchtet
Mime sieht seine Stunde gekommen: Durch Siegfried will er an den Goldschatz kommen, um damit endlich über seinen Bruder Alberich zu triumphieren. Nachdem Siegfried Fafner getötet hat, will Mime deshalb Siegfried töten. Doch Siegfried durchschaut Mimes dunkle Pläne.

12. Das Ende der alten Zeit
Erda, die Erdmutter, weist Siegfried den Weg zum Walkürefelsen. Als sich ihm Wotan mit seinem Speer in den Weg stellt, gelingt es Siegfried, Wotan zu besieg en. Nun ist der Weg frei zu Brünhilde und für die Vereinigung der Liebenden.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Der Ring des Nibelungen (2) Die Walküre Teil 4 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:50
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt



5. Das Freiheitspaar
Als Siegmund sich in einer stürmischen Nacht in Hundings Hütte rettet, fühlt er sich von Hundings Frau, Sieglinde, sofort magisch angezogen. Die beiden entdecken, dass sie vom gleichen Vater abstammen: Wotan. Noch in der gleichen Nach vollziehen sie den Liebesakt und fliehen.

6. Frickas Eingreifen
Für Fricka, Wotans Frau, ist die Liebesverbindung zwischen Siegmund und Sieglinde ein Skandal, der gerächt werden muss. Als der gehörnte Hunding sich aufmacht, um Siegmund im Kampf zu töten, zwingt Fricka Wotan, sich gegen seinen eigenen Sohn zu stellen.

7. Das Prinzip Liebe
Die Walküre Brünhilde soll auf Wotans Geheiß an der Seite von Hunding kämpfen. Sie verweigert sich dem grausamen Befehl und versucht stattdessen Siegmund zu retten. Im letzten Moment greift Wotan ein, was Siegmunds Tod bedeutet. Brünhilde aber flieht mit Sieglinde.

8. Brünhildes Strafe
Während die schwangere Sieglinde zu Fuß in den Wald flieht, stellt sich Brünhilde ihrem Vater Wotan. Der verbannt sie für ihren Ungehorsam auf einen Felsen umgeben von einem Feuerkreis. Brünhilde kann Wotan überzeugen, dass ein Held sie daraus erwecken darf.

Teil 1-4 sh. "Das Rheingold"

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (2) Die Walküre Teil 3 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:21:50
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt



5. Das Freiheitspaar
Als Siegmund sich in einer stürmischen Nacht in Hundings Hütte rettet, fühlt er sich von Hundings Frau, Sieglinde, sofort magisch angezogen. Die beiden entdecken, dass sie vom gleichen Vater abstammen: Wotan. Noch in der gleichen Nach vollziehen sie den Liebesakt und fliehen.

6. Frickas Eingreifen
Für Fricka, Wotans Frau, ist die Liebesverbindung zwischen Siegmund und Sieglinde ein Skandal, der gerächt werden muss. Als der gehörnte Hunding sich aufmacht, um Siegmund im Kampf zu töten, zwingt Fricka Wotan, sich gegen seinen eigenen Sohn zu stellen.

7. Das Prinzip Liebe
Die Walküre Brünhilde soll auf Wotans Geheiß an der Seite von Hunding kämpfen. Sie verweigert sich dem grausamen Befehl und versucht stattdessen Siegmund zu retten. Im letzten Moment greift Wotan ein, was Siegmunds Tod bedeutet. Brünhilde aber flieht mit Sieglinde.

8. Brünhildes Strafe
Während die schwangere Sieglinde zu Fuß in den Wald flieht, stellt sich Brünhilde ihrem Vater Wotan. Der verbannt sie für ihren Ungehorsam auf einen Felsen umgeben von einem Feuerkreis. Brünhilde kann Wotan überzeugen, dass ein Held sie daraus erwecken darf.

Teil 1-4 sh. "Das Rheingold"

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (2) Die Walküre Teil 2 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:18:50
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt



5. Das Freiheitspaar
Als Siegmund sich in einer stürmischen Nacht in Hundings Hütte rettet, fühlt er sich von Hundings Frau, Sieglinde, sofort magisch angezogen. Die beiden entdecken, dass sie vom gleichen Vater abstammen: Wotan. Noch in der gleichen Nach vollziehen sie den Liebesakt und fliehen.

6. Frickas Eingreifen
Für Fricka, Wotans Frau, ist die Liebesverbindung zwischen Siegmund und Sieglinde ein Skandal, der gerächt werden muss. Als der gehörnte Hunding sich aufmacht, um Siegmund im Kampf zu töten, zwingt Fricka Wotan, sich gegen seinen eigenen Sohn zu stellen.

7. Das Prinzip Liebe
Die Walküre Brünhilde soll auf Wotans Geheiß an der Seite von Hunding kämpfen. Sie verweigert sich dem grausamen Befehl und versucht stattdessen Siegmund zu retten. Im letzten Moment greift Wotan ein, was Siegmunds Tod bedeutet. Brünhilde aber flieht mit Sieglinde.

8. Brünhildes Strafe
Während die schwangere Sieglinde zu Fuß in den Wald flieht, stellt sich Brünhilde ihrem Vater Wotan. Der verbannt sie für ihren Ungehorsam auf einen Felsen umgeben von einem Feuerkreis. Brünhilde kann Wotan überzeugen, dass ein Held sie daraus erwecken darf.

Teil 1-4 sh. "Das Rheingold"

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (2) Die Walküre Teil 1 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:18:50
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt



5. Das Freiheitspaar
Als Siegmund sich in einer stürmischen Nacht in Hundings Hütte rettet, fühlt er sich von Hundings Frau, Sieglinde, sofort magisch angezogen. Die beiden entdecken, dass sie vom gleichen Vater abstammen: Wotan. Noch in der gleichen Nach vollziehen sie den Liebesakt und fliehen.

6. Frickas Eingreifen
Für Fricka, Wotans Frau, ist die Liebesverbindung zwischen Siegmund und Sieglinde ein Skandal, der gerächt werden muss. Als der gehörnte Hunding sich aufmacht, um Siegmund im Kampf zu töten, zwingt Fricka Wotan, sich gegen seinen eigenen Sohn zu stellen.

7. Das Prinzip Liebe
Die Walküre Brünhilde soll auf Wotans Geheiß an der Seite von Hunding kämpfen. Sie verweigert sich dem grausamen Befehl und versucht stattdessen Siegmund zu retten. Im letzten Moment greift Wotan ein, was Siegmunds Tod bedeutet. Brünhilde aber flieht mit Sieglinde.

8. Brünhildes Strafe
Während die schwangere Sieglinde zu Fuß in den Wald flieht, stellt sich Brünhilde ihrem Vater Wotan. Der verbannt sie für ihren Ungehorsam auf einen Felsen umgeben von einem Feuerkreis. Brünhilde kann Wotan überzeugen, dass ein Held sie daraus erwecken darf.

Teil 1-4 sh. "Das Rheingold"

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (1) Das Rheingold Teil 4 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:18:50
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt.

1. Der Raub des Goldes
In den Fluten des Rheins hüten die Rheintöchter – erotisch-schöne Wasserwesen – einen magischen Schatz, das Rheingold. Dem Zwerg Alberich, der mit seinem Volk - den Nibelungen - in der Tiefe der Erde lebt, gelingt es, den Rheintöchtern den Schatz zu stehlen.

2. Der Ring der Macht
Wotan hat sich hoch über dem Rhein von den Riesen Fasolt und Fafner eine herrliche Burg bauen lassen. In seiner Verblendung hat er ihnen die Göttin Freia als Lohn in Aussicht gestellt. Nur für das Rheingold sind die Riesen bereit, auf Freia zu verzichten.

3. In Nibelheim
Alberich hat inzwischen aus dem Gold einen Zauberring geschmiedet, mit dem er sich die Welt untertan machen kann. Wotan bleibt nichts anderes übrig als zu ihm nach Nibelheim hinabzusteigen und Alberich durch eine List zu überwältigen.

4. Alberichs Fluch
Wotan gelingt es, Alberich neben dem Schatz auch den Ring zu entwenden und beides an die Riesen weiterzugeben. Der gedemütigte Alberich belegt den Ring daraufhin mit einem Fluch. Der sich umgehend einlöst, als Fafner Fasolt im Streit um den Schatz erschlägt.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (1) Das Rheingold Teil 3 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:18:50
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt.

1. Der Raub des Goldes
In den Fluten des Rheins hüten die Rheintöchter – erotisch-schöne Wasserwesen – einen magischen Schatz, das Rheingold. Dem Zwerg Alberich, der mit seinem Volk - den Nibelungen - in der Tiefe der Erde lebt, gelingt es, den Rheintöchtern den Schatz zu stehlen.

2. Der Ring der Macht
Wotan hat sich hoch über dem Rhein von den Riesen Fasolt und Fafner eine herrliche Burg bauen lassen. In seiner Verblendung hat er ihnen die Göttin Freia als Lohn in Aussicht gestellt. Nur für das Rheingold sind die Riesen bereit, auf Freia zu verzichten.

3. In Nibelheim
Alberich hat inzwischen aus dem Gold einen Zauberring geschmiedet, mit dem er sich die Welt untertan machen kann. Wotan bleibt nichts anderes übrig als zu ihm nach Nibelheim hinabzusteigen und Alberich durch eine List zu überwältigen.

4. Alberichs Fluch
Wotan gelingt es, Alberich neben dem Schatz auch den Ring zu entwenden und beides an die Riesen weiterzugeben. Der gedemütigte Alberich belegt den Ring daraufhin mit einem Fluch. Der sich umgehend einlöst, als Fafner Fasolt im Streit um den Schatz erschlägt.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (1) Das Rheingold Teil 2 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:18:49
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt.

1. Der Raub des Goldes
In den Fluten des Rheins hüten die Rheintöchter – erotisch-schöne Wasserwesen – einen magischen Schatz, das Rheingold. Dem Zwerg Alberich, der mit seinem Volk - den Nibelungen - in der Tiefe der Erde lebt, gelingt es, den Rheintöchtern den Schatz zu stehlen.

2. Der Ring der Macht
Wotan hat sich hoch über dem Rhein von den Riesen Fasolt und Fafner eine herrliche Burg bauen lassen. In seiner Verblendung hat er ihnen die Göttin Freia als Lohn in Aussicht gestellt. Nur für das Rheingold sind die Riesen bereit, auf Freia zu verzichten.

3. In Nibelheim
Alberich hat inzwischen aus dem Gold einen Zauberring geschmiedet, mit dem er sich die Welt untertan machen kann. Wotan bleibt nichts anderes übrig als zu ihm nach Nibelheim hinabzusteigen und Alberich durch eine List zu überwältigen.

4. Alberichs Fluch
Wotan gelingt es, Alberich neben dem Schatz auch den Ring zu entwenden und beides an die Riesen weiterzugeben. Der gedemütigte Alberich belegt den Ring daraufhin mit einem Fluch. Der sich umgehend einlöst, als Fafner Fasolt im Streit um den Schatz erschlägt.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Der Ring des Nibelungen (1) Das Rheingold Teil 1 / 4 (Richard Wagner) rbb - DAV 2022
Fri, 29 Apr 2022 16:18:49
Vom Kampf der Götter, dem Ringen um ewige Macht und unsterbliche Liebe – Richard Wagners Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" verhandelt die ganz großen Themen und machte ihn schon zu Lebzeiten weltberühmt. In ihm treffen wir auf die Rheintöchter, den Zwerg Alberich, die Walküren und natürlich auf den Helden Siegfried. Sie alle sind dem Wagnerianer wohlbekannt. Doch nun gibt es erstmals Hörspiele, beruhend auf den Libretti, die die opulente Sprachgewalt der Opern in den Vordergrund stellen. Mit einem herausragenden Sprecherensemble hat der rbb etwas Einzigartiges gewagt und die Wagner-Texte aufregend neu entdeckt.

1. Der Raub des Goldes
In den Fluten des Rheins hüten die Rheintöchter – erotisch-schöne Wasserwesen – einen magischen Schatz, das Rheingold. Dem Zwerg Alberich, der mit seinem Volk - den Nibelungen - in der Tiefe der Erde lebt, gelingt es, den Rheintöchtern den Schatz zu stehlen.

2. Der Ring der Macht
Wotan hat sich hoch über dem Rhein von den Riesen Fasolt und Fafner eine herrliche Burg bauen lassen. In seiner Verblendung hat er ihnen die Göttin Freia als Lohn in Aussicht gestellt. Nur für das Rheingold sind die Riesen bereit, auf Freia zu verzichten.

3. In Nibelheim
Alberich hat inzwischen aus dem Gold einen Zauberring geschmiedet, mit dem er sich die Welt untertan machen kann. Wotan bleibt nichts anderes übrig als zu ihm nach Nibelheim hinabzusteigen und Alberich durch eine List zu überwältigen.

4. Alberichs Fluch
Wotan gelingt es, Alberich neben dem Schatz auch den Ring zu entwenden und beides an die Riesen weiterzugeben. Der gedemütigte Alberich belegt den Ring daraufhin mit einem Fluch. Der sich umgehend einlöst, als Fafner Fasolt im Streit um den Schatz erschlägt.

Mit:
Bernhard Schütz, Martina Gedeck, Regina Lemnitz, Bibiana Beglau, Katrin Angerer, Lars Rudolph, Dimitrij Schaad, u. a.

Regie: Regine Ahrem, Peter Avar

Musik: Felix Raffel, Richard Wagner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Zuhause (Ingrid Lausund) NDR 2008
Fri, 29 Apr 2022 16:18:49
Monologe, die um das Thema Zuhause kreisen und sich in Tonart und Erzählgestus stark unterscheiden. Verstorbene Mütter erscheinen bei ihren Töchtern pünktlich zum Einzug in ein neues Leben und begehren erneut die Macht über ihre Existenz. Eine Frau überfällt in der Freude über neuerworbene Designer-Möbel die Gewissheit des Scheiterns ihrer Liebe. Ein frischgebackener Hausbesitzer verzweifelt über der erdrückenden Schuldenlast. Politisch korrekte Wohnungseigentümer versuchen, sich mit verständnisaufgeweichter Heuchelei ihrer türkischen Putzhilfe anzudienen. Und und und. So unterschiedlich die Szenarien auch sind: immer fungiert die Wohnung als Kulisse, vor der sich die inneren Dramen abspielen. Dabei weitet sich das Einzel-Schicksal zum Exemplarischen, in der privaten Zuhause-Gemütlichkeit bildet sich unsere gesellschaftliche Wirklichkeit ab.

Mit:
Claudia Hübbecker, Florian von Manteuffel, Ulrike Grote, Hans Löw

Regie: Andrea Getto
Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee, Ole Halver
Regieassistenz: Annette Hülsebusch

Musik: Sabine Worthmann


Opferfläche (Eva Karnofski) WDR 2014
Fri, 29 Apr 2022 16:18:49
Bürgermeister Wilke kennt die Gefahren von Fracking genau und hat dem GASEX-Konzern mitgeteilt, dass er sich den geplanten Probebohrungen widersetzen wird. Einige Tage später ist Wilke tot.

Unbekannte Täter haben eine Handgranate in sein häusliches Arbeitszimmer geworfen. Die Journalistin Karola Kraus ist mit der Berichterstattung über den Mordfall Wilke betraut. Zeitgleich wird sie von ihrem kubanischen Ex-Mann Andrés, der sie vor drei Jahren verlassen hat, zu einem neuerlichen Treffen gedrängt. Doch seine Interessen sind keineswegs persönlicher Natur.

Mit:
Karola Kraus: Ulrike Bliefert
Heinz Holtkamp: Paul Faßnacht
Hanna Kramer: Tatjana Clasing
Hess: Volker Risch
Frauke Meyer-Lingenthal: Tanja Haller
Günther Peters: Josef Tratnik
Gundula Kaminski: Rotraut Rieger
Ruth de Vries: Tirzah Haase
Andrés Borge: Carlos Lobo


Regie: Thomas Werner
Technische Realisation: Werner Jäger, Jeanette Wirtz-Fabian

Bearbeitung: Ulrike Bliefert, Paul Faßnacht, Carlos Lobo, Tatjana Clasing u. v. a.



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Kleiner Mann, was nun? (Hans Fallada) NDR 2010 - Osterwold Audio 2010 - 2016
Fri, 29 Apr 2022 16:18:48
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Johannes Pinneberg und Emma Mörschel, genannt Lämmchen, erwarten ein Kind. Als Pinneberg seine Stellung als Buchhalter verliert, geht das junge Paar voller Hoffnung nach Berlin. Allen Widrigkeiten zum Trotz kämpft Lämmchen hingebungsvoll um ihre Liebe und ein würdiges Familienleben mitten in den schwierigen Zeiten der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. "Kleiner Mann - was nun?" ist einer der großen Gesellschaftsromane der Weimarer Republik. Ein Roman vor allem über die Angst vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg vor dem Hintergrund einer Wirtschaftskrise, die viele Arbeiter ins materielle Aus katapultierte und sie sozial deklassierte. Überdies ein Liebesroman über ein junges Pärchen, das im Kampf gegen eine unfriedliche Welt sein Glück behauptet.

Mit:
Sprecherin: Hedi Kriegeskotte
Erzähler: Wolfgang Pregler
Emma Mörschel -Lämmchen: Laura Maire
Johannes Pinneberg: Nico Holonics
Arzt/Keßler/Stimme 2: Gerald Schaale
Frau Mörschel: Ursula Hinrichs
Herr Mörschel/Stimme 3: Peter Kaempfe
Karl Mörschel: Stefan Haschke
Witwe Scharrenhöfer/Mutter von Franz: Katharina Matz
Emil Kleinholz - der Chef: Wolf-Dietrich Sprenger
Marie Kleinholz/Else/Eine Kundin/Krankenschwester: Gabriela Maria Schmeide
Lauterbach - ein Kollege/Franz: Jens Wawrczeck
Schulz - ein Kollege: Heiko Raulin
Mia Pinneberg - Mutter von Johannes: Astrid Meyerfeldt
Jachmann - ihr Geliebter: Matthias Brandt
Lehmann - Personalchef: Ralf Novak
Heilbutt - ein Kollege: Andreas Leupold
Spannfuß - der neue Organisator: Lutz Herkenrath
Emil Schlüter - ein Filmschauspieler: Burghart Klaußner
Schwester von Franz: Anne Moll
Polizist/Stimme 1: Michael Kinkel
Nikolaus Neuser, Silke Eberhard, Ulli Bartel, Olaf Taube, Sabine Worthmann

Regie: Irene Schuck
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Kerstin Heikamp
Regieassistenz: Roman Neumann

Bearbeitung: Irene Schuck

Musik: Nikolaus Neuser, Silke Eberhard, Ulli Bartel, Olaf Taube, Sabine Worthmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

A. ist eine andere (Andreas Sauter und Bernhard Studlar) DRS 2003
Fri, 29 Apr 2022 16:18:48
A. ist eine junge Frau. Eines Tages ist sie plötzlich verschwunden. Wohin, warum, weshalb? Für die Hinterbliebenen ist es ein Rätsel. Sie erzählen von ihrer Trauer, ihrer Wut, der Mühe, wieder ein normales Leben zu führen. Dazwischen klingen kurze szenische Splitter an, aus dem Leben mit und ohne A.

Der Ostschweizer Andreas Sauter und der Wiener Bernhard Studlar trafen sich 1998 an der Berliner Universität der Künste. Der Studiengang "Szenisches Schreiben" führte sie zusammen. Schon bald formierten sich die beiden als Autoren-Duo und arbeiten seitdem höchst produktiv und ungewöhnlich erfolgreich zusammen. Bis heute entstanden neben je eigenen Werken neun gemeinsame Theaterstücke. Den Durchbruch schaffte das unkonventionelle Dramatiker-Gespann im Jahr 2000 mit " A. ist eine andere". Schon in dieser frühen Arbeit setzen Sauter und Studlar ganz unspektakulär auf die kleinen Dinge des Lebens: ein raffiniertes Puzzle tragischer und komischer Momente. Nebenher erzählen sie beinahe noch einen Krimi. Und lassen von der grossen Liebe träumen.

"A. ist eine andere" wurde 2004 mit dem Basler Hörspielpreis als beste Produktion des Jahres ausgezeichnet.

Mit:
Rebecca Klingenberg, Sebastian Rudolph, Wolfram Koch, Katharina von Bock, Fritz Lichtenhahn, Jean-Pierre Cornu, Nikola Weisse, Urs Jucker, Hanspeter Müller-Drossaart, Martin Hug

Regie: Reto Ott
Technische Realisierung: Roger Heiniger
Dramaturgie: Reto Ott


39 Teil 2 / 2 (Achim Fell, Martin Ganteföhr, Tim Staffel) WDR 2015
Fri, 29 Apr 2022 18:35:05
Richard Hannay erwacht im Krankenhaus aus dem Koma. Mit einer Kugel im Kopf. Wer hat auf ihn geschossen? Und warum? Die Suche nach Antworten führt in eine geheimnisvolle Welt zwischen Erinnerung und bedrohlicher Realität. Sie wird zu einem Wettlauf um Leben und Tod.

Im Radio folgt der Hörer einem mysteriösen Thriller. In der App navigiert der Nutzer per Touch durch die Handlung, kann neue Ebenen der Geschichte erschließen und weitere Puzzleteile zusammenfügen, um dem Geheimnis der Geschichte auf die Spur zu kommen.

39 - die HörSpiel App ist seit Ende Januar 2015 für Android und iOS kostenlos in den App-Stores erhältlich.

Mit:
Hannay: Roman Knizka
Annie: Alexandra Henkel
Dorit: Katharina Schmalenberg
Jason: Maximilian von Pufendorf
Murray: Arnd Klawitter
Fiennes: Robert Dölle
Dr. Caine: Martin Bross
Ellen: Edda Fischer
Melvin: Bruno Winzen
Andrew: Jakob Roden
Diplomat: Hans-Peter Deppe
Polizist: Arved Birnbaum
Craig: Sven Seeburg
Kartendealer: Jürgen Rißmann
Jenkins: Karin Buchali
Weston: Sascha Tschorn
Westwood: Wolfgang Rüter
Barman / Taxifahrer: Udo Schenk
Steve: Daniel Wiemer
Taxifahrer: Roland Jankowsky
Selim / Hannay als Kind: Leopold Jahn
Farouk: Sabiullah Anwar
Sefiya: Mareika Hein
Pilot / TV-Sprecher: Joachen Kolenda
Bordschütze / TV-Sprecher: Simon Roden
MacLeod: Ludger Burmann
KB Jakob Roden: Simon Roden
Frau: Sigrid Burkholder
Mann: Hüseyin Michael Cirpici

Regie: Martin Zylka, Achim Fell
Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer, Achim Fell, Peter Hamacher
Regieassistenz: Roman Podeszwa

Bearbeitung: Dear Reality, redPlant

Musik: Rainer Quade, Ralf Haarmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

39 Teil 1 / 2 (Achim Fell, Martin Ganteföhr, Tim Staffel) WDR 2015
Thu, 28 Apr 2022 08:50:49
Richard Hannay erwacht im Krankenhaus aus dem Koma. Mit einer Kugel im Kopf. Wer hat auf ihn geschossen? Und warum? Die Suche nach Antworten führt in eine geheimnisvolle Welt zwischen Erinnerung und bedrohlicher Realität. Sie wird zu einem Wettlauf um Leben und Tod.

Im Radio folgt der Hörer einem mysteriösen Thriller. In der App navigiert der Nutzer per Touch durch die Handlung, kann neue Ebenen der Geschichte erschließen und weitere Puzzleteile zusammenfügen, um dem Geheimnis der Geschichte auf die Spur zu kommen.

39 - die HörSpiel App ist seit Ende Januar 2015 für Android und iOS kostenlos in den App-Stores erhältlich.

Mit:
Hannay: Roman Knizka
Annie: Alexandra Henkel
Dorit: Katharina Schmalenberg
Jason: Maximilian von Pufendorf
Murray: Arnd Klawitter
Fiennes: Robert Dölle
Dr. Caine: Martin Bross
Ellen: Edda Fischer
Melvin: Bruno Winzen
Andrew: Jakob Roden
Diplomat: Hans-Peter Deppe
Polizist: Arved Birnbaum
Craig: Sven Seeburg
Kartendealer: Jürgen Rißmann
Jenkins: Karin Buchali
Weston: Sascha Tschorn
Westwood: Wolfgang Rüter
Barman / Taxifahrer: Udo Schenk
Steve: Daniel Wiemer
Taxifahrer: Roland Jankowsky
Selim / Hannay als Kind: Leopold Jahn
Farouk: Sabiullah Anwar
Sefiya: Mareika Hein
Pilot / TV-Sprecher: Joachen Kolenda
Bordschütze / TV-Sprecher: Simon Roden
MacLeod: Ludger Burmann
KB Jakob Roden: Simon Roden
Frau: Sigrid Burkholder
Mann: Hüseyin Michael Cirpici

Regie: Martin Zylka, Achim Fell
Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer, Achim Fell, Peter Hamacher
Regieassistenz: Roman Podeszwa

Bearbeitung: Dear Reality, redPlant

Musik: Rainer Quade, Ralf Haarmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

La Boutique Teil 1 / 5 (Francis Durbridge) DRS 1968 - pidax 2014
Thu, 28 Apr 2022 07:33:28
Chefinspektor Robert Bristol (René Deltgen) von Scotland Yard steht vor dem schwierigsten Fall seines Lebens. Jemand hat seinen Bruder, den bekannten Schlagerkomponisten Louis Bristol, im eleganten Modesalon von dessen Exfrau Eve ermordet. Nicht nur der mysteriöse Gürtel, der in der Manteltasche des Toten gefunden wird, geben ihm Rätsel auf, sondern auch eine Frau namens Virginia Allen. Diese hatte Louis in San Francisco kennen gelernt. Doch so blitzartig wie die hübsche Frau aufgetaucht war, so rasant ist sie auch wieder ins Nichts verschwunden. Louis hatte seinen Bruder Robert deshalb mit Nachforschungen beauftragt, die jedoch ins Leere führten. Erst nach dem Mord an Louis meldet sich Virginia plötzlich telefonisch und warnt davor, dass Eve Bristol in großer Gefahr schwebe. Später taucht ein weiterer seltsamer Gürtel auf und egal, in welche Richtung Bristols Ermittlungen auch gehen, sie führen immer wieder zurück an einen Ort: das exquisite Londoner Modegeschäft "La Boutique" ...

"Mr. Straßenfeger" Francis Durbridge (1912-1998), der Altmeister der feindosierten Spannung, schrieb "La Boutique" 1967 im Auftrag der Europäischen Rundfunkunion. Das atemberaubende Krimiabenteuer war das letzte Hörspiel des Altmeisters und wurde von knapp 20 europäischen Rundfunkstationen mit großem Erfolg jeweils an fünf Abenden in landeseigenen Fassungen ausgestrahlt. Pidax präsentiert nun endlich eine Fassung von 1968, in der der großartige René Deltgen, der wie kein anderer Schauspieler mit den Durbridge-Hörspielen verbunden ist (sprach er doch 12 Mal den populären Paul Temple), seine sonore Stimme dem Protagonisten leiht. Ein wahrer Kunstgriff, der dem ohnehin schon aufregenden Krimi das gewisse Etwas verleiht. Denn wo Durbridge draufsteht, ist auch Durbridge drinnen: alle Zutaten, für die ihn seine Fans so lieben, sind auch seinem letzten Radiowerk zur Genüge vorhanden. Eine Achterbahnfahrt durch ein spannendes Krimiabenteuer!

Mit:
René Deltgen, Hans-Helmut Dickow, Gerti Wiedner, Günter Erich, Maximilian Wolters, Anne-Marie Blanc, Mac Bachmann, Elmar Schulte, Sibylle Brunner, Jürgen Czielsa, Sigrid Hausmann, Michael Arco, Getrud von Bastineller, Maria-Magdalena Thiesing, Giovanni Früh

Regie: Hans Hausmann

Bearbeitung: Hans Hausmann

Musik: Hans Moeckel



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (13) Neue Ziele (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 27 Apr 2022 07:47:01
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Sandra ist über Nacht bei Marc geblieben. Thomas ist ziemlich sauer und lässt seinen Frust an der Gitarre aus. Oma Monika verbannt ihn deswegen genervt in die Scheune. Jana hat einige Schwierigkeiten mit ihrem Leben als Transgender. Und dann steht auch noch die theoretische Führerscheinprüfung für Justin und Thomas an…

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs und Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein

Nackt in Berlin (Hans Helge Ott, Gottfried von Einem) mdr 2006
Wed, 27 Apr 2022 07:47:01
Als der Dresdener Kriminalkommissar und bekennende Belcanto-Liebhaber Schröck vom Polizeipräsidenten Dr. Müller-Bruchsiepen ausgerechnet in den Leipziger Hauptbahnhof einbestellt wird, ahnt er noch nicht, dass einer der seltsamsten Fälle seiner Ermittlerlaufbahn auf ihn zukommt. Denn das Opfer der aufzuklärenden Straftat ist niemand anderes als der Herr Polizeipräsident himself. Im geliehenen Smoking, einen Hut auf dem Kopf, den abzunehmen er sich beharrlich weigert, ist er gerade aus Berlin angereist, wo er am Morgen in seinem Hotelzimmer mit grauenvollen Kopfschmerzen, seiner sämtlichen Kleidungsstücke beraubt und, schlimmer noch, ohne ein einziges Haar am Leibe erwacht ist. Und selbstverständlich auch ohne den Hauch einer Ahnung, wie ihm das widerfahren konnte! Gebraucht wird folglich nicht nur ein erstklassiger Kriminalist, sondern auch ein Mann von verlässlicher Diskretion - Schröck eben. Zumal die Berliner Polizei aus dem Spiel bleiben muss - könnte es sich bei diesem ungeheuerlichen Anschlag doch um ein Komplott eben dieser handeln! Dienstlich gefordert und willens, sich des in ihn gesetzten Vertrauens würdig zu erweisen, wenn auch ein klein wenig amüsiert, begibt sich der Kommissar stante pede zum Tatort ins Arcadia Palace, Suite Nr. 422, bezieht Posten und studiert mit einem Auge die Berliner Halbwelt, mit dem anderen jedoch den Berliner Opernspielplan.

Mit:
Schröck: Hilmar Eichhorn
Dietmar Schulz: Peter Kaempfe
Dr. Müller-Bruchsiepen: Herbert Fritsch
Kosanke: Reinhard Straube
Chrissy: Gabriele Blum
H & A: Thomas Kylau
Portier: Wolf-Dieter Rammler
Keeper: Hendrik Duryn
Marlen: Conny Wolter
Empfangsdame: Anja Pahl
u. v. a.

Regie: Gottfried von Einem

Musik: Marc Nola



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Schreckmümpfeli - Der Trauzeuge (Joachim Zelter) SRF 2018
Tue, 26 Apr 2022 07:33:07
Wenn Julia nach Romeo ruft.

Mit:
Klaus Brömmelmeier, Anja Schärer

Regie: Päivi Stalder
Björn Müller, Mirjam Emmenegger



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Kinderdämmerung (Gerhard Polt) text und ton - hr - BR - Raben-Records 1996 - Kein und Aber 2003
Mon, 25 Apr 2022 19:45:10
Was ist ein Kind? Diese Frage stellt sich Gerhard Polt seit über 30 Jahren. Das Hörspiel ist seine szenische Bestandsaufnahme der Spezies Kind in ihrer Rolle als Schädling und Nützling, Delinquent und Kostenfaktor. Schon als Säugling wird das Kind angeklagt wegen "arglistiger Infantilität". Als "zu erziehendes Seiendes" stellt es später das größte Problem der Schule dar, als Benutzer einer Wohnanlage ist es schließlich untragbar für die Nachbarn und wird der "Erzeugung infernalischer Geräusche" überführt. Ein Stationendrama, auch über sonderbegabte Kinder und kindliche Richter, mangelhafte Schulleistungen der Väter und mangelhafte Tennisleistungen der Kinder.

Mit:
Gisela Schneeberger, Anette Spola, Matthias Beltz, Michael Tregor, Axel Milberg, Anette Spola, Jens Jensen

Regie: Jürgen Geers
Redaktion: Jürgen Geers, Michael Peter
Technische Realisierung: Jürgen Geers

Bearbeitung: Jürgen Geers

Musik: Christoph Well, Dieter Fuchs



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Gustav im Schrank (Sarah Trilsch) DLF Kultur 2018
Mon, 25 Apr 2022 12:35:59
Gustav versteckt sich vor Ric im Bastelschrank und hofft, dass er nicht entdeckt wird, denn Ric ärgert ihn den ganzen Tag.

Wenn die anderen Kinder auf den Schulhof gehen, sitzt Karo gerne im Bastelschrank, da kann sie in Ruhe mit der Taschenlampe den neusten Comic lesen. Und niemand nervt. Da plötzlich wird die Schranktür aufgerissen und vor ihr steht Gustav und drängelt sich in den Schrank. Er hat große Angst und zittert am ganzen Körper. "Schnell, schnell, Ric ist hinter mir her!" Und Gustav schafft es gerade so, sich vor Ric zu verstecken. Seit Tagen rennt der hinter ihm her, tritt und schupst ihn, zerreißt ihm das T-Shirt, nimmt ihm das Pausenbrot weg und drückt ihm Feuerkäfer ins Gesicht. Ric war eigentlich mal ganz in Ordnung. Aber jetzt haben alle Angst vor ihm. Karo und Gustav schmieden Pläne, sie wollen sich wehren!

Mit:
Jeremias Matschke, Tilda Jenkins, Valentin Karow, Lisa Hrdina, Tonio Arango

Regie: Klaus-Michael Klingsporn

Musik: Lexa A. Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

En Samschtig zum Knuutsche (Jack Thorne) SRF 2012
Mon, 25 Apr 2022 11:50:05
"En Samschtig zum Knuutsche" ist die Schweizer Version des BBC-Hörspiels "People Snogging In Public Places". Der Autor Jack Thorne ist für sein aussergewöhnliches Stück 2010 mit dem "Sony Radio Award" ausgezeichnet worden. Erzählt wird die tragikomische Geschichte eines Teenagers und seines geistig behinderten Onkels. In den Hauptrollen: Joel Basman und Martin Hug.

Das Jahr 1994 sorgt für eine radikale Veränderung im Leben der Familie Kellenberger: Sie nimmt Onkel Toni bei sich auf, den Bruder der Mutter. Toni ist nach jahrelanger Behandlung in der Psychiatrie nicht mehr in der Lage, ein selbständiges Leben zu führen. Zwar ist er nicht mehr aggressiv, trotzdem sorgt der Umgang mit ihm für familiären Konfliktstoff. Besonders Sohn Martin fühlt sich weiter ausgegrenzt. Martin ist ein Sonderling, der keinen Kontakt zu den Mitschülern findet und sich deshalb für einen Autisten hält. Dazu kommt noch die Furcht, es könnten sich auch bei ihm mentale Störungen zeigen wie bei Toni. Aber dann beginnt jener Samstag, an dem der Traum von der grossen Party mit Musik und Knutschen zerplatzt – und Martin stattdessen sich und seinen Onkel völlig neu kennen lernt.

Jack Thorne schildert in zuweilen drastischen, aber immer wieder humorvoll zugespitzten Szenen, wie ein jugendlicher Aussenseiter versucht, mit den Zumutungen des Lebens fertig zu werden. Dazu benutzt er eine raffinierte Technik von nicht-linearen Rückblenden und arbeitet mit Geräuschen, Musiktiteln und TV-Ausschnitten, die für das Leben in den frühen 1990er Jahren prägend waren. So lädt das Hörspiel auch in der Schweizer Version zu einer vergnüglichen akustischen Wiederbegegnung mit einer noch nicht ganz vergangenen Epoche ein.

Mit:
Martin: Joel Basman
Toni: Martin Hug
Anita: Eleni Haupt
Ruedi: Ernst Sigrist
Karin: Carolin Schär
Tom: Aaron Arens
Lisa: Vanessa Comte
Toms Vater: Andrea Bettini
Uhr: Patricia Moreno
Arzt: Michael Luisier
Gitarren-Double: Johannes Mayr

Regie: Reto Ott
Tontechnik: Jack Jaob
Übersetzung: Simon Froehling

Bearbeitung: Reto Ott



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer re

Jähnickes Ohr (Eva Lia Reinegger) DLR 2012
Mon, 25 Apr 2022 11:50:05
Privatdetektiv Jähnicke ist bei der aus Südkorea stammenden HNO-Ärztin Dr. Chang in Behandlung. Als er wegen seines Tinnitus-Leidens zur zweiten Akkupunktur erscheint, ist die Praxis geschlossen. Dr. Changs Tochter Ji-Hyun, Cellistin am Stadttheater, wurde Opfer eines brutalen Verbrechens. Ein Jogger fand sie tot im Stadtpark. Da die Polizei Informationen zurückhält, bittet Dr. Chang ihren Patienten Jähnicke um eigene Ermittlungen. Der Privatdetektiv nutzt seine guten Kontakte zu Kommissar Dengler. Ji-Hyans Freundin Silvia, Oboistin, findet auf ihrem Balkon ein blutverschmiertes Messer und gerät unter Mordverdacht.

Mit:
Milan Peschel, Natalia Belitski, Jenny Schily, Martin Seifert, Nico Holonics, Katja Sieder, Matthias Walter, Marie Gruber, Wilfried Hochholdinger, Jasna Fritzi Bauer, Wiebke Köplin, Ulf Schmitt, Michael Schumacher, Christoph Gawenda, Julia Brabandt, Sven Fricke

Regie: Stefanie Lazai



Zum Hörspiel bei Spotify

School Shooter (Thorsten Nesch) WDR 2012
Mon, 25 Apr 2022 11:50:05
Ein Amoklauf an einer Schule. Sechs Schüler verstecken sich in der Schulbibliothek. Alle haben Angst, dass der Täter sie in dem Raum findet. Der Akku des einzig verfügbaren Handys ist für ein Video von der Tat draufgegangen. Die Jungen und Mädchen verbarrikadieren sich hinter der Tür und warten auf das Eintreffen der Polizei. Doch die kommt und kommt nicht, im Gebäude herrscht gespenstische Ruhe. Was ist da los? Ist der Täter noch im Gebäude? Ein Junge wird als Späher ausgeschickt, kann jedoch nichts herausfinden. Irgendwann ist eine Explosion zu hören – hatte der Täter einen Sprengsatz? Und was, wenn er das Gebäude in Brand steckt? Als die Situation immer angespannter wird, treten Konflikte und Probleme offen zutage. Ist der Täter am Ende mitten unter ihnen?

Mit:
Laura Maire, Patrick Mölleken, Luca Kämmer, Marlon Kittel, Jonas Nay, Luzie Kurth

Regie: Petra Feldhoff



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Das Fenster (Nis-Momme Stockmann) SWR 2022
Sun, 24 Apr 2022 13:36:51
"Die ganze Welt ist voll mit Arschlöchern!", sagt Nihilistin Greta und meint es auch so. Sie hält die Dummheit der Menschen nicht aus, und ihre Verachtung macht nicht einmal vor der besten Freundin halt. Erst als die den wortkargen und gelassenen Birk kennenlernt, ändert sich ihr Blick auf die Welt. Greta ist verliebt. Sie wird sanft. Und kann selbst kaum fassen, wie ihr geschieht. Dann erkrankt Birk schwer. Und Greta überfällt eine panische Angst. Doch selbst die schlimmste Diagnose haut Birk nicht um. Der Computerspezialist arbeitet weiter an einem Projekt, dass die Grenze von Leben und Tod zu verschieben scheint. Greta droht völlig verrückt zu werden

Mit:
Birthe Schnöink, Daniel Hoevels, Anjorka Strechel, Ole Lagerpusch, Jens Wawrzeck, u. a.

Regie: Iris Drögekamp


Monolog für Kontrabass oder Der Kontrabass (Patrick Süskind) WDR 1981
Sat, 23 Apr 2022 12:41:35
Ein Kontrabassist am dritten Pult des Stadtorchesters, und damit in der Hierarchie allein vom Paukisten an Unwichtigkeit übertroffen, empfängt nachts in seiner schallisolierten Wohnung ein imaginiertes Publikum, um vor diesem von Gott und der Welt, der Musikgeschichte, insbesondere der des Kontrabasses natürlich, und von seiner eigenen Existenz zu erzählen. Es besteht ein eklatanter Gegensatz zwischen dem, was sich im Kopf dieses Mannes an musikalischem Wissen angestaut hat und seiner unbedeutenden Rolle, in der er so gut wie nichts davon zum Ausdruck bringen kann. So rechnet er gnadenlos mit den aristokratischen Köpfen der Musikgeschichte ab, zerpflückt ihren falschen Glanz. Doch zunehmend wird das eigene Handwerkszeug mit einbezogen in die Schelte, ein verbitterter Ton gegen den Kontrabass schleicht sich ein, der sich unversehens zu einem regelrechten
Ausfall steigert gegen das angeblich unförmigste und unmelodischste aller Instrumente. Immer schon ist die Kollision von Mikrokosmos und Makrokosmos tragendes Element der Komik gewesen, hier, in dem Aufeinanderprallen von Weltenphilosophie und Bassgeigennoten, bewahrheitet es sich erneut.

Patrick Süskind, geboren 1949, studierte Geschichte in München und Aix-en-Provence und wurde vor allem durch seinen ersten, inzwischen international erfolgreich verfilmten Roman 'Das Parfüm' (1985) bekannt.

Mit:
Walter Schmidinger

Regie: Friedhelm Ortmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

hoerspieltipps.net:

Ein durchaus interessanter Monolog, den Patrick Süskind da formuliert hat. Auch wenn das Thema ungewöhnlich ist, das Grundsätzliche ist durchaus nachvollziehbar. Das zunächst hochgejubelte Instrument wird nach und nach zur Qual. Süskind vollzieht diese Wandlung eindrucksvoll im Text, den Walter Schmiedinger mit sehr viel Gefühl für den richtigen Ton ans Ohr bringt.

Leider verliert das Stück gegen Ende etwas an Tempo, so dass der erste - insbesondere vom musiktheoretischen sehr interessante - Teil keine wirklich würdigen Nachfolger findet.

Ein ungewöhnliches Hörspiel, das sicherlich nicht jedermann gefallen wird, aber durchaus den Versuch des Hörens verdient hat.

Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus (Christine Lavant) EIG - ORF 2019
Sat, 23 Apr 2022 12:39:59
Hörspiel des Monats Oktober 2019

Sechs Wochen verbrachte Christine Lavant als Zwanzigjährige in der "Landeskrankenanstalt Klagenfurt", nachdem sie einen Suizidversuch mit Medikamenten unternommen hatte. Elf Jahre später, im Herbst 1946, schrieb sie über ihre Erlebnisse mit Patientinnen, Pflegerinnen und Ärzten in der Institution Psychiatrie. Vor allem aber über ihre Selbstwahrnehmungen, die Zustände des eigenen Bewusstseins und Unterbewusstseins in dieser existenziellen Situation.

Sie verdichtet ihre Erlebnisse und Empfindungen "zu einem grotesk-realistischen Spielbild, in dem die Verhaltensweisen, die Hierarchien, die Machtstrukturen und Unterdrückungsmuster einer rigiden Klassengesellschaft sichtbar werden, die sich "draußen" und ‚drinnen‘ nach den gleichen Vorstellungen und Prinzipien organisiert. Die fiktive Tagebuchschreiberin hält die Einzelheiten des Kampfes um die vorteilhaftesten Positionen auf allen Ebenen mit schmerzhafter, sich selbst nicht schonenden Genauigkeit und einer unerbittlichen, vor innerer Rebellion bebenden Härte fest, deren Gradmesser Gerechtigkeitsempfinden und Mitgefühl sind" (Klaus Amann).

Die Ich-Erzählerin vermag es allerdings, sich im System "Irrenhaus" geschickt zu behaupten, sie wird als geheilt entlassen, könnte sich aber vorstellen zu bleiben, verrückt zu werden und es – durch Heirat – zu einer "Frau Primarius" zu bringen. "Lavants Selbstironie und ihr Humor sind nicht zu unterschätzen" (Klaus Amann).

Mit:
Gerti Drassl. Musik: Franz Hautzinger, Matthias Loibner, Peter Rosmanith

Regie: Peter Rosmanith
Technische Realisierung: Jupp Prenn

Bearbeitung: Peter Rosmanith



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Rückkehr des verlorenen Sohnes (André Gide) SWF 1954
Fri, 22 Apr 2022 13:47:01
Im Lukasevangelium des Neues Testaments (15,11-32) steht das Gleichnis vom Sohn, der das väterliche Erbe verprasst, als Bettler reumütig zurückkehrt und vom Vater freudig mit einem großen Fest wieder in die Familie aufgenommen wird. Der französische Romancier André Gide (1869 - 1951) fächert diese Geschichte in eine multiperspektivische Erzählung auf, nach der am Ende alle Protagonisten nur ihre eigene subjektive Wahrheit in Händen halten.

Mit:
Der Vater: Theodor Loos
Der verlorene Sohn: Hans Christian Blech
Die Mutter: Martina Otto
Der ältere Bruder: Kurt Lieck
Der jüngere Bruder: Jürgen Goslar
Sprecher: Wilhelm Kürten

Regie: Otto Kurth
Übersetzung: Rainer Maria Rilke
Technische Realisation: Friedrich Wilhelm Schulz, Marlies Kranz
Regieassistenz: Lothar Timm

Bearbeitung: Hubert Beheim

Musik: Bernd Scholz


Die Farm (Raymond Federman) DLR 2005
Fri, 22 Apr 2022 12:05:09
1942: Raymond war 13 Jahre alt, als er sich in die 'unbesetzte Zone' Frankreichs durchschlug und als billige Arbeitskraft auf einem Bauernhof unterkam. Ein 'zufällig Überlebender'. Als einziger seiner Familie entging er dem Zugriff von Polizei und Gestapo.
Über ein halbes Jahrhundert später reist Federman mit seiner Frau nach Südfrankreich. Als amerikanischer Tourist erlebt er ein komisches Roadmovie, eine seltsame Reise in die Vergangenheit. Vielstimmig sind die Erinnerungen an die Zeit auf der Farm: Kollaboration, Landarbeit und Liebeserlebnisse. Wie hat sich Frankreich während der Besatzung verhalten, wie geht es heute mit dieser Vergangenheit um?

Mit:
Matthias Habich, Maren Kroymann

Regie: Norbert Schaeffer

Bearbeitung: Gaby Hartel



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Die Lehrerin (Laila Stieler) rbb 2012
Fri, 22 Apr 2022 08:24:40
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eigentlich hatte Andrea Liepnitz, Fachlehrerin für Biologie und Chemie, längst den Schuldienst quittieren wollen. Sie ist seit 20 Jahren Lehrerin. Sie fühlt sich ausge-brannt. Sie kann nicht mehr. Es gibt vielleicht nur eine Person, die sie zurückhalten könnte, ihre Freundin und Kollegin Katja Schäfer. Es ist der erste Schultag nach den großen Ferien. Im allgemeinen Chaos tauschen Andrea und Katja die erste Stunde. Der Unterricht beginnt, doch plötzlich fallen Schüsse. Ein Schüler der 8. Klasse zielt auf seine Mitschüler und auf seine Lehrerin Katja Schäfer. Sie wird lebensgefährlich verletzt und fällt in ein Koma. Ob sie je wieder daraus erwacht, ist ungewiß. Zurück bleiben verstörte und verängstigte Schüler, ein fassungsloses Kollegium und Andrea Liepnitz, selbst tief traumatisiert. Für alle stellt sich die Frage: Wie umgehen mit ei-nem solchen Erlebnis? Wie weitermachen? Wie soll man überhaupt weiter unterrich-ten? Und wozu? Andrea Liepnitz soll fürs erste die Schüler der 8. Klasse überneh-men. 25 traumatisierte Kinder. Für sie und ihre Schüler beginnt eine Bewährungs-probe.

Mit:
Andrea Liepnitz: Christina Große
Katja: Anna Böttcher
Weininger: Devid Striesow
Conny: Catherin Stoyan
Frau Mohn: Nele Rosetz
Anja Schade: Claudia Eisinger
Herr Kaiser: Jaecki Schwarz
Ärztin: Lena Stolze
Psychologe: Winfried Hochholdinger

Regie: Judith Lorentz
Dramaturgie: Juliane Schmidt
Technische Realisierung: Peter Avar, Susanne Bronder
Regieassistenz: Maya Marckwordt

Bearbeitung: Judith Lorentz, Juliane Schmidt



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Tag der Verkäuferinnen (Lisa Kristwaldt) NDR 1976
Fri, 22 Apr 2022 08:23:00
Im Originalton berichten Verkäuferinnen eines großen Kaufhauses von ihrem Arbeitsalltag. Und der NDR-Chor singt dazu Auszüge aus der Warenhausbetriebsordnung. Hinter der munteren Betriebsamkeit eines Kaufhauses steckt ein durchorganisierter, festgelegter Arbeitsablauf. Verkäuferinnen und leitende Angestellte berichten in Lisa Kristwaldts Originaltonsendung von ihrem Arbeitsalltag: von den strengen Hierarchien und den genauen Vorschriften für die durchzuführenden Tätigkeiten, von den verordneten Pausen, den schmerzenden Beinen und dem ersehnten und verdienten Feierabend.

Mit:
Gert Haucke

Regie: Richard Hey, Lisa Kristwaldt

Musik: Jens-Peter Ostendorf, Max Lindner, NDR-Chor


Schaeffer unterwegs (Gregor Glogowski ) hr 2018
Fri, 22 Apr 2022 08:17:53
Der französische Komponist und Toningenieur Pierre Schaeffer schuf Mitte des 20. Jahrhunderts eine neuartige Form der Musik aus vorgefundenen Objekten und Klängen. Nicht zuletzt der technische Fortschritt seiner Zeit, vor allem im Bereich des Radios, ermöglichte seine Experimente mit Plattenspielern und Tonbandgeräten.

Dabei bezeichnete Schaeffer sich selbst nie als Musiker, sondern als jemanden, der (wenn überhaupt) mit wissenschaftlicher Methode an den Partikeln der Musik forscht. Auch wenn Schaeffers Klänge oft im Alltag und beim Naheliegenden beginnen, seine Verfahren der Verfremdung sind die Einladung zu einer Reise ins innere Ausland.

Heute wird er oft als Urvater der DJs und Klangkünstler genannt. Das Hörspiel "Schaeffer unterwegs" möchte die Fremdartigkeit seiner Klangwelten neu erforschen. Pierre Schaeffer notierte seine Gedanken in einem zentralen Tagebuch: "A la recherche d'une musique concrète", eine Collage disparater Gedanken, Haltungen und Perspektiven. Er reicht von philosophischer Reflexion über Alltägliches bis hin zu poetischen Gedankengängen, inspiriert von Erfahrungen seiner radikalen Klangexperimente. Glogowskis Hörspiel begreift diese Texte als Klangmaterial und wendet die Methoden und Strategien des Komponisten auf ihn selbst an, als würde er von seinen eignen Ideen und Konzepten heimgesucht.

Mit:
Roman Kurtz

Regie: Gregor Glogowski

Musik: Gregor Glogowski


Dunkle Seelen: Die Toten von Leticia (Thomas Kistner) WDR 2005
Thu, 21 Apr 2022 20:44:11
Ein Tatsachenbericht: Während einer gefahrvollen Reise durch den Regenwald im Länderdreieck Kolumbien, Brasilien und Peru erfährt der Reporter Thomas Kistner von Menschenversuchen und Menschenjagden. In jahrelanger Recherche rekonstruiert er einen Komplex kriminellster Verstrickungen, ein Geflecht brutalster Verbrechen. Dabei stößt Kistner auf Mike Tsalickis, einen Drogenbaron und CIA-Mitarbeiter, der hinter all dem zu stehen scheint. Doch auch nach Tsalickis Verhaftung in Florida, wo er mit Kokain im Wert von einer viertel Milliarde Dollar auffliegt, findet Leticia keine Ruhe. Seit Herbst 2002 werden im Regenwald Tote gefunden, die Köpfe abgetrennt, die Innereien geraubt: Herz, Leber, Nieren, wertvolle Rohstoffe auf dem illegalen Markt für Transplantationsorgane. Der Journalist protokolliert sein Entsetzen über die Machenschaften in einer Region, in der ein Menschenleben gar nichts gilt.

Mit:
Hans-Peter Hallwachs, Wolfgang Condrus, Herbert Knaup, Christian Redl, Horst Mendroch, Andreas Grothgar, Paul Faßnacht, Peter Harting, Martin Reinke, Bernd Kuschmann, Martin Bross, Florian von Manteuffel, Markus Scheumann, Hüseyin Michael Cirpici, Hans-Michael Rehberg, Jele Brückner, Wolfgang Rüter, Rainer Homann, Jochen Kolenda, Dustin Semmelrogge

Regie: Walter Adler
Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer, Matthias Fischenich
Regieassistenz: Peter Schilske

Bearbeitung: Walter Adler


(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (12) Wo ist Oskar? (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Thu, 21 Apr 2022 20:42:52
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Die Lüders suchen ihren Hund Oskar in ganz Neulich. Sandra hat Sorge, dass er beim Wildern von Jägern erschossen wurde. Sie fährt zu ihrer Jugendliebe Marc, der dem Jagdverein angehört. Wegen eines schweren Unwetters kann Sandra den Bauernhof von Marc nicht mehr verlassen…

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs und Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein


Walser Seelig Koch - Ein Mädchen wird ermordet (Gerold Späth) DRS 1995
Thu, 21 Apr 2022 20:36:52
Carl Seelig, aus einer St. Galler Textildynastie stammend, interessiert sich nicht für sein Familiengeschäft, sondern für Spaziergänge mit seinem Mündel Robert Walser. Robert Walser ist während seines Klinikaufenthaltes in Herisau weder am mitleidvollen Schreibstübli von Dr. Hinrichsen noch an Büchern interessiert, sondern am Gespräch mit seinem Vormund, hügelauf und hügelab, bei "Hunger und Burgunder".

Walser kennt, wie alle Appenzeller, die Geschichte von Anna Koch: Am Fronleichnamssonntag, dem 7. Juni 1849, hat in der "Teuchelrose", einem knietiefen Teich über dem appenzellischen Gonten, eine Dreiecksgeschichte tragisch geendet. Ins Liebesdrama verwickelt waren Magdalena Fässler, ihre Nebenbuhlerin Anna Koch und der umschwärmte Johann Mazenauer. Dem Gewaltverbrechen folgten 29 Verhöre und 23 Wochen stockhiebreiche Haft, die auf dem Schafott endete. Dieses Todesurteil sollte das letzte sein, das in Appenzell verhängt wurde. 1938 wurde die Todesstrafe abgeschafft. Aber im Appenzellerland heisst es, eine Mörderin oder ein Mörder vererbe eine Bluttat auf die ganze Sippschaft.

Seelig nimmt sich Walsers Gesprächswunsch zu Herzen und liefert ihm die prägnanteste Vorstellung dieses Dramas während der gemeinsamen Wanderungen im Februar 1953: hügelauf und hügelab!

Mit:
Anna Koch: Astrid Keller
Mazenauer: Heinz Keller
Verhörrichter: Herbert Leiser
Robert Walser: Paul-Felix Binz
Carl Seelig: Ueli Jäggi

Regie: Barbara Schlumpf
Technische Realisierung: Norbert Elser, Stanislav Hromadnik

Musik: Chorberg-Chörli Gonten



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) An der Schwelle 1 (Eric Onder de Linden) hoerspielprojekt 2022
Thu, 21 Apr 2022 20:17:20
Der geschiedene und selbstständige Eventmanager, Lennard Paulsen, verbringt gerne und so oft er kann Zeit mit seiner einzigen Tochter Finja. Sein alltäglicher Stress manifestiert sich mit heftigen Kopfschmerzen und mysteriösen Wahrnehmungen, die ihn Tag für Tag immer mehr an sich und der Reatlität zweifeln lassen und ihn an der Schwelle des Wahnsinns treiben.

Mit:
Eric Onder de Linden, Saskia Geißler, Claudio Volino, Eileen Onder de Linden, Cynthia Taha, Werner Wilkening, Bumble Bea, Delay, Mario Wolf, Matthias Hellwig, Marvin Kopp, Roger Baum, Sabrina Letzner

Regie: Eric Onder de Linden
Technische Realisierung: Eric Onder de Linden

Musik: Eric Onder de Linden

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Arctic Kafka - Illegale Geister im Land der Sami (Anders Sunna, Gaby Hartel) DLF - OCA Norway 2022
Thu, 21 Apr 2022 20:13:56
Originalhörspiel in fünf akustischen Dioramen

Seit fünf Jahrzehnten kämpft die samische Familie Sunna im subarktischen Schweden um ihr uraltes Gewohnheitsrecht, Rentiere zu halten. Für die Sunnas ist der Umgang mit den Tieren in freier Natur unter extremen klimatischen Bedingungen mehr als ein Job. Es ist ihr Way of Being. Doch die schwedischen Gesetze verbieten ihnen die angestammte Lebensweise. Ein Fall von Menschenrechtsverletzung in einem europäischen Land mit bestem Ruf?
Der 37-jährige Anders Sunna bespielt als einer von drei indigenen KünstlerInnen den Nordischen Pavillon auf der 59. Biennale di Venezia 2022, der so zum „Sámi Pavillon“ wird. In fünf großformatigen Kollage-Tafeln erzählt der Maler detailliert, direkt und mit Galgenhumor vom Kampf seiner Familie gegen den Staat. Die Bilderzählung wird intensiviert durch fünf kurze Radiostücke, „akustische Dioramen“ (Serotonin), in denen Stimmen der Beteiligten dicht und multiperspektivisch durch das absurde Gerichtsdrama führen. Eingebettet ist dies in die Geräusche des Umgangs mit den Rentieren in der winterlichen Natur. So scheint eine andere, einheitliche Welt auf, deren Gleichgewicht durch die staatliche Wirtschaftsaggression empfindlich gestört wird. Nach fünf erfolglosen Prozessdekaden setzt Familie Sunna nun ganz auf die Macht der politischen Kunst.

Regie: Gaby Hartel
Field Recordings: Gay Hartel

Musik: Georg Zeitblom



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Logbuch der Gegenwart (Merzouga, Janko Hanushevsky, Eva Pöpplein nach Ales Steger) DLF 2022
Thu, 21 Apr 2022 20:13:56
Zwölf Jahre lang besucht der slowenische Autor Aleš Šteger jedes Jahr einen Ort, den er als bedeutsam für unsere Gegenwart empfindet. Vor Ort notiert er seine Erfahrungen und veröffentlicht das Geschriebene unmittelbar, ohne es zu redigieren. Bislang hat ihn sein Experiment u.a. nach Fukushima, nach Shanghai, Ljubljana, Kochi und Mexico City geführt. Die Auswahl der Orte ist politisch, aber was Šteger dort findet, ist zutiefst sozial. Am Ende sind es immer Begegnungen mit Menschen, gehörte Geschichten, gesehene Bilder, die den Weg in seine Sprache finden. Mit wacher Offenheit hält er fest, was die Begegnung mit einem Ort in ihm auslöst. Das Hörspiel nimmt diese Offenheit und den Mut zum Experiment auf: Über einen längeren Zeitraum und in zahlreichen Gesprächen mit Šteger lotet das Klangkunst-Duo Merzouga tiefere Bedeutungsebenen des „Logbuchs“ aus.

Regie: Merzouga, Janko Hanushevsky, Eva Pöpplein

Musik: Merzouga, Janko Hanushevsky, Eva Pöpplein



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Kies (Francois Sarhan) DLF Kultur 2022
Thu, 21 Apr 2022 20:00:22
Zwei Jahre lang beobachtete und belauschte der Komponist François Sarhan sein Umfeld und sich selbst. Aus den scheinbar beiläufigen Elementen seines Alltags formt er eine vielschichtige Klangkomposition.

In den Corona-Jahren 2020 und 2021 führte der Komponist François Sarhan ein Klangtagebuch. Er sammelte Erinnerungen, Gesprächs- und Musikfetzen, besondere Momente. Unter die persönlichen Erlebnisse mischten sich politische Ereignisse und deren subjektive Wahrnehmung. Wie Kieselsteine fallen die einzelnen Klangdokumente in- und übereinander. Aus der Rückschau entsteht ein sorgfältig auskomponiertes Ganzes.

Musik: Alessandro Baticci, Florian Fennes, Samuel Toro Perez, Alfredo Ovalles, Igor Gross, Fani Vovoni



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Schreckmümpfeli - Und Gott sah, dass es gut war (Lukas Holliger) SRF 2017
Thu, 21 Apr 2022 19:57:32
Alles ist relativ – oder lieber erstunken als erfroren!

Mit:
Rahel Hubacher, Simon Grossenbacher, Klaus Brömmelmeier

Regie: Margret Nonhoff



Zum Hörspiel bei Spotify

Der Weg durch die Wand (Christine Nagel nach Robert Gernhardt) DLR 2007
Thu, 21 Apr 2022 19:56:40
Immer am Mittwoch gegen vier Uhr nachmittags besuchen Sandra und ihr Bruder Inti Herrn P. Das ist genau die richtige Zeit für Kakao und Kuchen. Doch eines Tages kommen die beiden zufällig eine Stunde zu früh. Herr P. verhält sich diesmal seltsam. Er erzählt ihnen die Geschichte von der Frau mit den tausend Namen.

Dann sucht er aufgeregt Bohnen, die angeblich ihre Farbe verändern. Schließlich behauptet Herr P., dass auf seinem Balkon eine Wahrheitsblume blüht. Aber nur wer noch nie in seinem Leben gelogen hat, kann sie sehen.

Auf dem Nachhauseweg streitet Sandra mit ihrem Bruder. Denn Inti behauptet, dass er die Blume sehen konnte. Sandra glaubt weder Inti noch Herrn P. Aber es macht Spaß, den unglaublichen Geschichten auf die Spur zu kommen.

Mit:
Lara Torp, David Reibel, Britta Steffenhagen, Jürgen Holtz, Stefan Kaminski, Carollin Haupt

Regie: Christine Nagel

Musik: Gerd Bessler


IGGY (Christian Möller) WDR 2017
Thu, 21 Apr 2022 18:11:36
Der Mann ist in einem Alter, in dem andere die Schrauben im Werkzeugkeller nach der Größe sortieren: Iggy Pop wird am 21. April 70 Jahre alt. Aber als "Godfather of Punk" bleibt man eben ein Leben lang ein "Wild Child".

Wenn er mit seiner Band The Stooges auftritt, mit freiem Oberkörper über die Bühne sprintet und Stagediving macht, wirkt Iggy oft tatsächlich wie der wildeste Typ im Raum. Und das, obwohl Teile seines Publikums altersmäßig seine Enkel sein könnten. Dass er es überhaupt bis hierhin geschafft hat, ist alles andere als selbstverständlich. Seine extreme Lebensweise hat ihn mehr als einmal ganz nah an den Abgrund gebracht. Was ist es, das ihn so unkaputtbar macht? Woher kommt die "Raw Power", die er ausstrahlt? Was ist der popkulturelle Impact des James Newell Osterberg, auf dessen Konto Hits wie "The Passenger" und "Lust For Life" gehen? Ein Antwortversuch mit Weggefährten, Bewunderern und natürlich Iggy Pop selbst.

Mit:
Arved Birnbaum, Konstantin Lindhorst, Susanne Marie Kubelka, Nikolaus Benda, Iggy Pop, James Williamson, Paul Trynka, Josh Homme, Esther Friedmann, Judith Holofernes, Schorsch Kamerun, Jäki Hildisch

Regie: Matthias Kapohl
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Sebastian Nohl
Regieassistenz: Eva Solloch



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) All your desires (Kristin Höller, Taiina Grünzig) WDR 2022
Thu, 21 Apr 2022 12:00:57
Johanna verwirklicht ihren Traum: Als Autorin direkt nach dem Studium in einem spannenden Start-Up einsteigen. Aber um sich saftige Erotik-Audiostories auszudenken, bietet ihr Leben nicht gerade viel Inspiration. Zeit, das zu ändern!

Das Studium ist beendet, die Pärchenwohnung bezogen, der erste Arbeitsvertrag unterschrieben. Johannas Leben ist in in wunderbarer Ordnung. Dass ihre esoterische Mutter ihren bodenständigen Freund Ruben nicht mag und ihrer Tochter ständig mit wohlmeinenden Ratschlägen über Barfußlaufen und die richtige Atmung dazwischenfunkt - geschenkt, jetzt wo sie ihr eigenes Geld verdient.

Doch der Job als Autorin in einem Start-Up für erotische Audiostories macht nicht vor Johannas Privatleben halt. Immer nur Stories über Pärchensex zu schreiben, das hält schließlich kein Content-Versprechen auf Dauer aus. Also muss Inspiration her. Und wenn sich der eigene Freund dabei als nicht gerade hilfreich herausstellt, müssen eben andere Figuren ran - so ungewöhnlich sie auch sein mögen. Dass sich dabei Johannas Leben völlig auf den Kopf stellt, ist vielleicht gar nicht so verkehrt...

Mit:
Jo: Maike Jüttendonk
Ruben: Erol Afşin
Arne: Ronald Kukulies
Gabi: Martina Eitner-Acheampong
Empfang: Diana Natalia Seyerle
Nico: Béla Gabor Lenz
Manar: Mareike Hein
Patrick: David Vormweg
Micha: Robby Hunke
Dragana: Peter Jordan
Jakob: Moritz Führmann
Gitte: Nicole Johannhanwahr

Regie: Susanne Krings
Dramaturgie: Jan Buck
Technische Realisierung: Daniel Maas, Mechthild Austermann



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Ein Känguru wie du (Ulrich Hub) mdr - WDR 2015 - Edition Silberfisch 2015
Sun, 17 Apr 2022 18:11:15
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Bist du eigentlich verheiratet? "Nein." - Bist du verlobt? "Nein." - Dann bist du also Single? "Nein." Die Antworten des Dompteurs auf die Fragen von Panther und Tiger lassen nur einen Schluss zu: Ihr Dompteur ist schwul. Warum sind sie nicht eher darauf gekommen? Denn jetzt macht alles Sinn: sein schrilles Kostüm, seine ondulierten Haare. Der kleine Tiger weiß zwar nicht genau, was "schwul" ist, aber fest steht: Schwul geht gar nicht! Die beiden ziehen ihre Konsequenzen. Sie verweigern die Zusammenarbeit, boykottieren die Generalprobe für ihren großen Auftritt vor der Prinzessin und nehmen kurzerhand Reißaus. Auf ihrer Flucht begegnen sie Django, einem boxenden Känguru, einem echten Kerl. So scheint es zumindest. Panther und Tiger planen schon einen gemeinsamen Auftritt mit Känguru, doch dann trauen sie ihren Ohren nicht, als Django ihnen sagt: "Wer will schon ein schwules Känguru in der Truppe haben?" Dieser sportliche, coole Typ und schwul? Da müssen beide erst mal umdenken. Und es ist nicht die letzte Überraschung, die sie erwartet, denn am Ende ist vieles anders als gedacht.

Mit:
Mirco Kreibich, Peter Jordan, Christopher Heisler, Irm Hermann, Michael Klammer

Regie: Steffen Moratz

Musik: Gundolf Nandico



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Tobias und die Traum-Tier-Fachfrau (Monika Buschey) WDR 2007
Sun, 17 Apr 2022 18:09:23
Prix Ex Aequo 2008

Jede Nacht dasselbe Theater: Tobias traut sich abends kaum noch ins Bett. Immer wieder kommt ein schöner, fürchterlicher Riesenvogel, packt ihn, trägt ihn hoch hinauf bis dicht unter die Sterne und lässt ihn dann fallen. Tobias hat Angst. Wem kann er von seinem Traum erzählen, wer kann ihm helfen? Seine Eltern haben sich gerade getrennt, die haben ganz andere Probleme. Aber Anne, seiner Großtante, der kann man einiges zutrauen. Ihr ganzes Leben hat sie mit Tieren verbracht, sie weiß bestimmt, wie man mit dem Nachtvogel umgehen, wie man ihn erreichen kann. Schließlich ist sie eine richtige Traum-Tier-Fachfrau. Außerdem hat sie eine fabelhafte Spieluhren-Sammlung. Anne tröstet Tobias. Ohne dass er so richtig merkt, was ihm da passiert. Von ihr lernt er, dass es für jede Stimmung den richtigen Klang gibt und dass unsere Angst zu uns gehört und gezähmt werden kann.

Mit:
Oskar Köppen, Gunda Aurich, Peter Davor, Christian Schramm, Irm Hermann, Rufus Beck

Regie: Claudia Johanna Leist
Technische Realisierung: Gertrudt Melcher, Werner Jäger
Regieassistenz: Agnieszka Pawlowska

Musik: Rainer Quade, Matthias Kaufmann


(TIPP) Die Brüder Löwenherz Teil 1 / 2 (Astrid Lindgren) WDR 2011 - Oetinger Audio 2011
Sun, 17 Apr 2022 18:06:42
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde
CD des Monats ifaK
Auditorix Hörbuchsiegel 2012/2013

Krümel ist todkrank. Er weiß, dass er bald sterben wird und er hat Angst, aber sein größerer Bruder Jonathan tröstet ihn. Er erzählt ihm von Nangijala. So heißt das Land, in das die Menschen nach dem Tode kommen. Es ist ein Land voller Sagen und Abenteuer, irgendwo hinter den Sternen gelegen, sagt Jonathan. Jedoch, wer hätte gedacht, dass Jonathan vor Krümel nach Nangijala geht? Krümel und Jonathan treffen sich im geheimnisvollen Paradies und Krümel, der sich selbst für den ängstlichsten Jungen hält, den er kennt, muss bald sehr viel Mut beweisen. Das friedliche, freie Leben in Nangijala wird von einem grausamen Tyrannen bedroht und für die Brüder Löwenherz beginnt ein Abenteuer, dessen Größe der kleine Krümel sich in seinen furchtlosesten Nächten nicht hätte erträumen können.

Mit:
Oscar Krüger, Tom Schilling, Gerd Baltus, Astrid Meyerfeldt, Thomas Fritsch, Bernhard Schütz, Gregor Höppner, Tom Zahner, Therese Hämer, Luzie Kurth, Juliane Ledwoch, Dimitri Tellis, Bernd Rehse, Fabienne Hesse, Philipp Sebastian, Cem Gökras, Alexandra Schlensog, Malte Müller, Violetta Duda, Jochen Horch, Negar Nasseri, Marcel Eid, Ali Marcel Yildiz, Ferdi Özten, Christian Nelaimischkies

Regie: Claudia Johanna Leist
Übersetzung: Anna-Liese Kornitzky
Redaktion: Matthias Wegener
Technische Realisierung: Gertrudt Melcher, Peter Hamacher
Regieassistenz: Oliver Metz

Bearbeitung: Maria Fremmer

Musik: Henrik Albrecht, Aglaja Camphausen, Markus Hufschmidt, Naomi Binder



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Die Brüder Löwenherz Teil 2 / 2 (Astrid Lindgren) WDR 2011 - Oetinger Audio 2011
Sun, 17 Apr 2022 18:06:42
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde
CD des Monats ifaK
Auditorix Hörbuchsiegel 2012/2013

Krümel ist todkrank. Er weiß, dass er bald sterben wird und er hat Angst, aber sein größerer Bruder Jonathan tröstet ihn. Er erzählt ihm von Nangijala. So heißt das Land, in das die Menschen nach dem Tode kommen. Es ist ein Land voller Sagen und Abenteuer, irgendwo hinter den Sternen gelegen, sagt Jonathan. Jedoch, wer hätte gedacht, dass Jonathan vor Krümel nach Nangijala geht? Krümel und Jonathan treffen sich im geheimnisvollen Paradies und Krümel, der sich selbst für den ängstlichsten Jungen hält, den er kennt, muss bald sehr viel Mut beweisen. Das friedliche, freie Leben in Nangijala wird von einem grausamen Tyrannen bedroht und für die Brüder Löwenherz beginnt ein Abenteuer, dessen Größe der kleine Krümel sich in seinen furchtlosesten Nächten nicht hätte erträumen können.

Mit:
Oscar Krüger, Tom Schilling, Gerd Baltus, Astrid Meyerfeldt, Thomas Fritsch, Bernhard Schütz, Gregor Höppner, Tom Zahner, Therese Hämer, Luzie Kurth, Juliane Ledwoch, Dimitri Tellis, Bernd Rehse, Fabienne Hesse, Philipp Sebastian, Cem Gökras, Alexandra Schlensog, Malte Müller, Violetta Duda, Jochen Horch, Negar Nasseri, Marcel Eid, Ali Marcel Yildiz, Ferdi Özten, Christian Nelaimischkies

Regie: Claudia Johanna Leist
Übersetzung: Anna-Liese Kornitzky
Redaktion: Matthias Wegener
Technische Realisierung: Gertrudt Melcher, Peter Hamacher
Regieassistenz: Oliver Metz

Bearbeitung: Maria Fremmer

Musik: Henrik Albrecht, Aglaja Camphausen, Markus Hufschmidt, Naomi Binder



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Lotta, Opa Heinrich und die beklauten Diebe (Kai Magnus Sting) WDR 2019
Sun, 17 Apr 2022 18:05:38
Lottas Opa Heinrich ist mal Hauptkommissar gewesen. Jetzt ist er in Rente und langweilt sich. Deshalb geht er mit seinem alten Freund Otto auf Ganovenjagd. Besonders gerne wischen sie den beiden Ganoven Graf und Zinke eins aus. Und wie es aussieht, haben die Gauner einen frischen Plan, den Heinrich und Otto natürlich durchkreuzen wollen. Eines kann man schon verraten: Es wird ganz schön brenzlig. Da sind Lotta und Oma Berta genau die richtige Unterstützung.

Mit:
Julia Fritz, Jochen Busse, Ulrike Bliefert, Henning Venske, Kai Magnus Sting, Christoph Maria Herbst, Heinrich Schafmeister, Dustin Semmelrogge, Susanne Pätzold, Erwin Grosche, Karin Buchali

Regie: Petra Feldhoff

Musik: Mike Herting



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Lichtenberg. Konstellationen (Johannes Bauer, Joanne Dietz, Philippe Mainz, Steffen Reichelt nach Walter Benjamin) SWR - HfG Karlsruhe 2018
Sun, 17 Apr 2022 17:56:29
"Von der Sehnsucht nach Entdeckung, dem Enträtseln der Wunder des Universums. Von der Überschätzung und der Scham, dem Ungewissen immer wieder ahnungslos entgegentreten zu müssen." Am 24. Februar 1799 starb in Göttingen Georg Christoph Lichtenberg. Der 1742 im hessischen Ober-Ramstadt bei Darmstadt geborene Lichtenberg ist der große Kasuist und Alltagsbeobachter unter den Schriftstellern der deutschen Aufklärung. Seine Lebenserfahrungen und (Selbst-)Beobachtungen bilden den Stoff für die letzte große Rundfunkarbeit Walter Benjamins von 1932 – 33, die inFolge der Machtergreifung der Nazis nicht mehr zur Sendung kam. Benjamin lässt in seinem Hörspiel die Erdforscher auf dem Mond auf den historischen Mondforscher Lichtenberg treffen: Nach vielen vergeblichen Versuchen ist dies eine letzte Probe, menschliches Verhalten kennenzulernen. In diesem Hörspiel nun treffen wir nur noch auf die verlassene Forschungsstation eines Observatoriums der Mondbewohner. Darin befinden sich die übriggebliebenen Instrumente eines Wissenschaftlers. Das "Spectrophon", erlaubt alles zu sehen und zu hören, was auf der Erde vor sich geht. Das "Parlamonium" verwandelt die für die Mondbewohner lästige Rede der Menschen in Musik. Das "Oneiroskop" beobachtet und visualisiert deren Träume. Verbindungen zum Kopfsystem werden hergestellt. Im Orbit fliegen Fragmente, gesammelte Ideen, Gedanken. Unter dem Teleskop liegen: Walter Benjamins Text zum Verfall der Aura reproduzierter Dinge, Niklas Luhmanns Systemtheorie, die Sudelbücher Georg Christoph Lichtenbergs, die Schriften Hermann von Helmholtz', Paul Scheerbarts Asteroidenroman "Lesabéndio", Thomas Nagels Fledermausfrage, Platons Ideenlehre.

Mit:
Claude de Demo, Sebastian Mirow, Martin Rentzsch

Regie: Philippe Mianz


(NEU) Die Chroniken von Narnia (3) Der Ritt nach Narnia Teil 2 (C. S. Lewis) SWR - NDR - DAV 2022
Sun, 17 Apr 2022 17:36:31
"Der Ritt nach Narnia" ist der dritte Teil der "Chroniken von Narnia". Die ersten beiden Bände sind als Hörbuch erhältlich. Shasta, ein armer Fischerjunge, flieht aus dem Land Kalormen. Das sprechende Pferd Bree überredet ihn, mit ihm ins paradiesische Narnia zu gehen. Auf ihrer Reise begegnen sie Aravis, die ebenfalls auf der Flucht ist. In der schillernden Stadt Tashbaan wird Shasta mit dem Prinzen Corin verwechselt, was unheilbringende Verwicklungen nach sich zieht. So schnell sie können, fliehen die beiden Kinder auf ihren Pferden durch die Wüste - eine Reise, die sie fast das Leben kostet.

Mit:
Friedhelm Ptok, Leo Knizka, Franziska Hofele, Matthias Bundschuh, Svenja Liesau, Hans Diehl, Martin Engler, u. v. a.

Regie: Robert Schoen
Übersetzung: Wolfgang Hohlbein, Christian Rendel

Bearbeitung: Robert Schoen

Musik: Tobias Unterberg (b.deutung)


(NEU) Die Chroniken von Narnia (3) Der Ritt nach Narnia Teil 1 (C. S. Lewis) SWR - NDR - DAV 2022
Sun, 17 Apr 2022 17:36:31
"Der Ritt nach Narnia" ist der dritte Teil der "Chroniken von Narnia". Die ersten beiden Bände sind als Hörbuch erhältlich. Shasta, ein armer Fischerjunge, flieht aus dem Land Kalormen. Das sprechende Pferd Bree überredet ihn, mit ihm ins paradiesische Narnia zu gehen. Auf ihrer Reise begegnen sie Aravis, die ebenfalls auf der Flucht ist. In der schillernden Stadt Tashbaan wird Shasta mit dem Prinzen Corin verwechselt, was unheilbringende Verwicklungen nach sich zieht. So schnell sie können, fliehen die beiden Kinder auf ihren Pferden durch die Wüste - eine Reise, die sie fast das Leben kostet.

Mit:
Friedhelm Ptok, Leo Knizka, Franziska Hofele, Matthias Bundschuh, Svenja Liesau, Hans Diehl, Martin Engler, u. v. a.

Regie: Robert Schoen
Übersetzung: Wolfgang Hohlbein, Christian Rendel

Bearbeitung: Robert Schoen

Musik: Tobias Unterberg (b.deutung)


Auferstehung der Toten (Wolf Haas) ORF - WDR 1999
Sat, 16 Apr 2022 17:04:45
Hörspiel des Jahres 1999 (Ö)

"Von Amerika aus betrachtet, ist Zell ein winziger Punkt, irgendwo mitten in Europa. Aber vom Pinzgau aus gesehen, ist Zell die Hauptstadt. Zehntausend Einwohner, dreißig Dreitausender, achtundfünfzig Lifte, ein See." Soweit der Autor, bekennender Österreicher aus Maria Alm, ausgewandert nach Südwales, wieder zurückgekehrt nach Wien und nun Shootingstar des Austriakrimis. Und dort, in Zell, sind zwei Amerikaner umgebracht worden. Dass das nicht nur mit Spionage und Immobiliengeschäften zu tun hat, sondern auch mit der Vergangenheit, die ihre Krakenarme in die Gegenwart reckt, macht die ganze Sache um so spannender.

Mit:
Brenner: Erwin Steinhauer
Erzähler: Wolfram Berger
Deutsche: Elfriede Irrall
Vergolder: Harald Harth
Karl-Ferdinand Kratzl, Fritz Karl, Georg Schuchter, Claudia Maria Haas, Gerda Kastner, Toni Böhm, Peter Matic, Rainer Egger, Margarete Widauer, Branko Samarovski, Juan Ricardo Olivares-Diaz, Konrad Zobel

Regie: Götz Fritsch
Technische Realisierung: Josef Relinger, Herta Schumlitsch
Regieassistenz: Harald Krewer

Bearbeitung: Götz Fritsch

Musik: Otto Lechner, Max Nagl, Anton Burger, Georg Graf, Herbert Reisingerd



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Unruhe der Stella Federspiel (Peter Stephan Jungk) WDR 2007
Sat, 16 Apr 2022 17:02:07
Stella Federspiel entwirft Uhren für ihre renommierte Schweizer Manufaktur. Nicht nur ihr berufliches Leben, auch ihr innerstes Wesen ist von der Suche nach einem Verständnis der Zeit geprägt. Mit 34 Jahren, als sie die biologische Uhr immer deutlicher spürt, wird die Urenkelin eines berühmten russischen Anarchisten von ihrem Vater vehement aufgefordert, endlich Kinder in die Welt zu setzen. Auch ihr Jugendfreund, der Installationskünstler Anthony Fensterheim, versucht ungestüm, in ihren Lebenszeitplan einzugreifen. Stella muss einen 'Putsch' in ihrem Uhrenunternehmen überstehen und, wie jedes Jahr am 14. Juli, versucht sie, die Zeit anzuhalten und Bilanz zu ziehen. Es ist nicht einfach, in den ganzen Turbulenzen sich selbst treu zu bleiben und herauszufinden, was sie mit ihrem Leben eigentlich will.

Mit:
Janina Sachau, Samuel Weiss, Hansjoachim Krietsch, Klaus Herm, Hanna Seiffert, Jürg Löw, Andreas Grothgar, Ernst August Schepmann, Gerd Mayen, Jürgen Schüller, Marlon Kittel, Daniela Bette, Thomas Pohn, Ilse Strambowski, Renée Knapp

Regie: Angeli Backhausen
Technische Realisierung: Herbert Kuhlmann, Anne Effertz
Regieassistenz: Tina Schimansky



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Grauen (19) Phantomschmerz (Lukas Holliger) SRF 2022
Sat, 16 Apr 2022 16:57:56
Es ist wieder Vollmondnacht, und die vier alten Freunde Besim, Steffi, Phil und Zoey versammeln sich ums Lagerfeuer – und erzählen Gruselgeschichten.

Zu Besuch im Elternhaus, im alten Kinderzimmer: Das ist oft schon creepy genug. Erst recht, wenn man seit zwanzig Jahren nicht mehr da war. So wie Zoey - weil sie ein Geist ist...

Mit:
Lucy Wirth, Marina Guerrini, Franziska von Fischer, Urs Peter Halter, Vera Bommer, Aaron Hitz, Dashmir Ristemi,

Regie: Mark Ginzler, Wolfram Höll
Technische Realisierung: Björn Müller
Dramaturgie: Wolfram Höll

Musik: Lukas Fretz



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Matthäus-Passion ohne Bach (Leonhard Koppelmann nach Martin Luther, Picander, Paul Gerhardt) ORF 2020
Sat, 16 Apr 2022 16:49:35
Die 1727 uraufgeführte Matthäus-Passion gilt als eines der zentralen Werke der abendländischen Musik. "Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium", schrieb Friedrich Nietzsche. Bachs Musik ist nicht bloße Textbegleiterin, sie transzendiert den Text "am Kognitivum und der Ratio vorbei". Umgekehrt könnte man, so der Psychiater Mathias Hirsch, sagen, dass "der Text in Worte fasst, was die Musik ausdrückt".

Die Matthäus-Passion sei "ein Beziehungsdrama, in dem Liebe, Verrat und Verlassenwerden Schuld erzeugen und dank der (nicht zuletzt musikalischen) Verarbeitung durch Reue schließlich Versöhnung entsteht. Die dramatische Handlung lädt zu vielfältigen Identifikationen ein: zur Abwehr des tragischen Geschehens, zur Identifikation mit Jesus als Leidendem, vom Vater Verlassenen, zur Identifikation mit den am Tod Jesu Schuldigen und zur Identifikation mit einer parentifizierenden Rollenumkehr".

Die Matthäus-Passion verherrlicht das Heilswerk Jesu und bekräftigte antisemitische Haltungen. Sie hinterlässt die Gemeinde "in Trauer und Tränen und nicht in Hoffnung und Gewissheit".

Mit:
Lilith Häßle, Michael Maertens, Markus Meyer, Petra Morzé, Peter Simonischek, Claudius von Stolzmann

Regie: Leonhard Koppelmann
Technische Realisierung: Anna Kuncio, Manuel Radinger

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Lukas Schiske



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Es geschah in Berlin (492) Der Sammler / (475) Kostbare Pelze (Werner Brink) RIAS 1972 - 1970
Sat, 16 Apr 2022 16:43:53
Die RIAS-Krimi-Reihe „Es geschah in Berlin” griff wahre Fälle aus den Protokollen der Westberliner Polizei auf.
In "Der Sammler" geht es um den gemeinnützlichen Verein „Kulturring für Kinder und Jugendliche“ und seinen zwielichtigen Präsidenten, der es immer wieder schafft, Mitgliedbeiträge von gutgläubigen Menschen einzusammeln, obwohl eine gerichtliche Auflage ihm genau das verbietet.
In "Kostebare Pelze" rätselt man lange, wer hier wen verschaukelt: das wohlhabende Ehepaar, das sich für die Pelze interessiert? Oder die beiden Männer, die die Pelze zum Kauf anbieten? Oder nicht vielleicht doch der ominöse Kellner in der Gaststätte, in der sich Kunde und Käufer treffen?


Märte und Joe (Snorre Björkson) RB - NDR 2004
Sat, 16 Apr 2022 16:28:20
Märte und Josefine waren einmal ein - ja, was? Ein Liebespaar? Vielleicht. Das war in Soltau, in der Schulzeit. Unzertrennlich waren sie damals, und voller Pläne. "Joe" ging dann zum Studieren nach Berlin. Märte blieb in Soltau. Jetzt ist er zufällig in Berlin und hat sich mit Joe auf einer Parkbank verabredet. Er möchte wissen, wo die alten Zeiten geblieben sind.

Mit:
Rolf Petersen, Birte Kretschmer

Regie: Ilka Bartels

Musik: Kai Leinweber


(NEU) Huckepuck - Der Klabautermann (6) Der Geist der Freundschaft - Hör Haven - hörspielprojekt 2022
Fri, 15 Apr 2022 14:30:35
Kristyna, ein Mädchen aus Tschechien, kommt neu in die Klasse von Lisa und Marie. Ihre Eltern wollen einen Bauernhof in Altmühlen kaufen, aber nicht alle sind davon begeistert. Was Stinkbomben, Lakritz-Lollys, eine Gruselvorstellung und ein geprellter Fuß damit zu tun haben? Lasst euch überraschen.

Mit:
Erzähler: Philip Bösand
Huckepuck: Matthias Heyl
Lisa: Nadine Most
Marie: Jasmin Curtz
Anna Steinbach: Birgit Arnold
Tim Steinbach: Marcel Ellerbrok
Ben Steinbach: Adrian Arnold
Kristyna Retschikova: Ann-Kathrin Richter
Oscar Müller: Thorsten Möser
Klassenlehrer Herr Schaefer: Stefan Hartlein
Schulleiterin Frau Sommer: Katharina Koschel
Wilma Wempel: Anja Klukas
Willy Wempel: Joachim Klotz
Bürgermeister Klaus Müller: Frank Keiler
Credits: Katharina Koschel

Regie: Stefan Hartlein
Technische Realisierung: Stefan Hartlein

Musik: Stefan Hartlein, Matthias Heyl


Gespensterjagd (Rodney David Wingfield) SDR 1979
Fri, 15 Apr 2022 13:30:43
Ein mysteriöser Mordfall führt Inspektor Bowers in das Haus der Mansfields. Zunächst hielt John Mansfield die nächtlichen Geräusche für Einbildungen seiner Frau, bis auch er eines Nachts davon erwacht. Doch anstatt die Polizei zu holen, geht der Clubbesitzer mit dem Gewehr auf Gespensterjagd. Es kommt zu einem Zusammentreffen mit tödlichen Folgen. Der Todesschütze entkommt unerkannt. Nun ist es an Inspektor Bowers, Licht in die dunklen Vorgänge zu bringen.
Das Kriminalhörspiel des britischen Autors Rodney David Wingfield (1928 - 2007) wurde für die legendäre SDR-Reihe "Aus Studio 13" produziert.

Mit:
Eva Pflug, Werner Schumacher, Roberto Widmer, Siegfried Wischnewski, Georg Tryphon, Johannes Großmann, Michael Thomas, Gerd Kunath, Gerhard Dongus, Rainer Basedow, Rotraud Rieger

Regie: Dieter Eppler
Übersetzung: Clemens Badenberg



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Mein lieber Wolf - Meine lieben, fernen Mädels (Anne Osterloh) mdr 2022
Fri, 15 Apr 2022 13:26:25
Im Jahr 2010 findet die Leipziger Schauspielerin Ellen Hellwig im Nachlass ihrer Mutter Briefe des Vaters an die Mutter aus den Jahren 1945 bis 1952. Sie sind Teil der Korrespondenz von Wolfgang und Ellen Hellwig; geb. Sdkjesol, den Eltern von Ellen Hellwig. Beide schrieben sich in den Jahren ihrer Trennung eine Vielzahl von Briefen.

2015 wurde ein Teil der Briefe der Mutter auf dem Dachboden eines Hauses in Machern bei Leipzig gefunden, wo die Familie Hellwig nach dem Krieg wohnte, da die Leipziger Wohnung ausgebombt war. Damit konnte die Korrespondenz der Eltern neu auferstehen und teilweise rekonstruiert werden.

Dieser Fund war für die Tochter Ellen, die 1946 in Trondheim/Norwegen geboren wurde, der Beginn einer Zeitreise zurück in ihre Kindheit und Jugend, die sie zunächst in Norwegen und ab 1952 in Machern bei Leipzig verbracht hat. Ihr Vater, der ehemalige Wehrmachtsoffizier Wolfgang Hellwig, war in Norwegen stationiert. Hier heiratete er - kurz nach Kriegsende - im Mai 1945 die Norwegerin Ellen Skjesal im Kriegsgefangenenlager Asen bei Trondheim. Aus dem Lager entlassen, beginnt für Wolfgang Hellwig eine lange Reise zurück ins sächsische Machern, wo seine Mutter und Schwester nunmehr wohnen - und ein langer Briefwechsel mit seiner jungen Frau, die 1946 die gemeinsame Tochter Ellen zur Welt bringt.

Während der norwegischen Mutter als „Verräterin“ am eigenen Land, die Staatsbürgerschaft entzogen wird - immer wieder muss sie um eine Aufenthaltsgenehmigung in Norwegen kämpfen - schildert der Vater seine Eindrücke vom Nachkriegsdeutschland zwischen Schleswig und Sachsen, den Hungerjahren und dem politischen Wandel, der sich im Osten Deutschlands vollzieht. Sein Glaube an den Endsieg Nazideutschlands blieb lange Zeit ungebrochen.

1952 wird die junge Familie sich wiedersehen. Von Ellen Hellwigs Vater sind über 200 Briefe erhalten von ihrer Mutter nur 29. Im Hörspiel „Mein lieber Wolf - Meine Lieben Mädels“ führt uns die Schauspielerin Ellen Hellwig durch ihre Kindheit in Norwegen und Machern/Leipzig und erzählt von einem schweren Neubeginn in den ersten Jahren einer jungen Republik, die für ihre Mutter nie eine neue Heimat werden konnte...


Feuer an bloßer Haut - Franz Kafka und Milena Jesenská (Rolf Schneider) mdr 2007
Fri, 15 Apr 2022 13:23:33
1920 ist Milena Jesenská 24 Jahre alt und hat in ihrer Heimatstadt Prag bereits einiges Aufsehen erregt: auch, weil sie mit 19 gegen den erbitterten Widerstand ihres nationalistisch-antisemitsch eingestellten Professoren-Vaters den etwas verbummelten jüdischen Literaten Ernst Polak heiratete. Sie schreibt für tschechische Zeitungen und übersetzt, unter anderem Erzählungen eines deutschsprachigen Prager Autors namens Franz Kafka. Die beiden kennen sich aus der Prager Literaturszene, und sie haben über Übersetzungs- und Literaturfragen auch schon korrespondiert, als sich der Briefwechsel-Dialog in jenem Jahr 1920 derart intensiviert, dass Milena den 13 Jahre älteren, von ihr bewunderten Autor überreden kann, sich auf der Rückfahrt von einer Kur in Meran in Wien mit ihr zu treffen. Es wird eine überwältigende Begegnung, für beide. Ein Paar werden sie trotzdem nicht. Schon bald kehrt ihre Liebe zurück in die Briefe, aus denen sie für Tage und Stunden herausgesprungen war. Im letzten Brief, 1923, ist alles nur noch Erinnerung, und Kafka kehrt zum "Sie" zurück. - Kafkas "Briefe an Milena" sind hunderttausendfach gedruckt und gelesen worden. Ihre, Milenas, Briefe wurden nie gefunden. Im Dialog dieses ungewöhnlichen Paares, einer "literarischen Fiktion, hergestellt aus Originalen" (Rolf Schneider), werden sie "rekonstruiert". Durch Anlehnung an Milenas Biografie, ihre Feuilletons und Reportagen, durch Einfühlung in eine der sonderbarsten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts.

Mit:
Johanna Wokalek, Sylvester Groth

Regie: Ulrich Lampen
Technische Realisierung: André Lüer, Holger König
Regieassistenz: Corinna Waldbauer


Möcht ich ein Komet sein (Ronald Steckel) rbb 2009
Fri, 15 Apr 2022 13:22:58
Das Hörspiel ist der Versuch einer Rekonstruktion. Erzählt wird die Geschichte eines Menschen, der alle Zeichen des Ungewöhnlichen in sich trägt. Schon früh fällt er durch besondere Fähigkeiten auf, die seine Eltern beglücken und gleichzeitig überfordern. Das setzt sich in der Schule fort. Überraschender noch als seine überragende Intelligenz ist der Eindruck, den er bei seinen Mitmenschen hinterlässt. Auf die eine oder andere Weise geht jeder erschüttert und im Tiefsten verändert aus der Begegnung mit ihm hervor. Wer ist dieser Mensch, der - zeit seines kurzen Lebens - die Grenzen der Normalität überschritten hat und in eine tiefere Dimension des Bewusstseins vorgedrungen zu sein scheint? Seine Eltern kommen zu Wort, seine Lehrer, seine Ärzte und Freunde. Nach und nach wird das Bild eines Ausnahmemenschen sichtbar, der alle Wesensmerkmale eines Heiligen besitzt.

Mit:
Naomi Krauss, Martin Engler, Max Hopp, Axel Wandtke, Hans-Jochen Wagner, Arne Fuhrmann, Margarita Breitkreiz, Sebastian König, Tony de Maeyer

Regie: Ronald Steckel
Dramaturgie: Regine Ahrem
Technische Realisierung: Bernd Bechtold, Venke Decker
Regieassistenz: Maya Marckwordt


Paul Temple und der Fall Gregory Teil 2 / 2 (Bastian Pastewka nach Francis Durbridge) WDR - SWR 2014 - der hörverlag 2014
Fri, 15 Apr 2022 11:39:08

Paul Temple und der Fall Gregory Teil 1 / 2 (Bastian Pastewka nach Francis Durbridge) WDR - SWR 2014 - der hörverlag 2014
Fri, 15 Apr 2022 11:39:06

Die Frau des Bäckers (Marcel Pagnol) DRS 1963
Fri, 15 Apr 2022 11:37:26

Besuch in Mechtshausen (Rolf Schneider) mdr 2012
Fri, 15 Apr 2022 11:36:18

Läuft bei dir, Frau Holle (Anna Böhm) DLF Kultur 2017
Fri, 15 Apr 2022 11:35:23

Lehrjahre der Männlichkeit Teil 3 / 3 (Gustave Flaubert) SWR 2020 - DAV 2021
Fri, 15 Apr 2022 01:25:39
Voller Hoffnungen und Träume zieht es Frédéric Moreau aus der Provinz nach Paris. Er ist achtzehn, und der Ernst des Lebens beginnt. Während einer Dampferfahrt auf der Seine verliebt er sich unsterblich in Madame Arnoux. Doch seine Angebetete ist verheiratet. Der Held tröstet sich mit Rosanette und stolpert in die 1848er-Revolution, die eine ganze Gesellschaft aus der Bahn wirft. Die "Lehrjahre der Männlichkeit" wurden nach "Madame Bovary" Flauberts zweites Meisterwerk. Die opulente Hörspielinszenierung des SWR mit Patrick Güldenberg als Moreau erweckt diesen berühmten Roman zum Leben!

Mit:
Senta Berger, Patrick Güldenberg, Jörg Hartmann, Lou Strenger, Franz Pätzold, Marc Hosemann, u. a.

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Elisabeht Edl

Bearbeitung: Manfred Hess

Musik: Peter Kaizar



Zum Hörspiel bei Amazon

Lehrjahre der Männlichkeit Teil 2 / 3 (Gustave Flaubert) SWR 2020 - DAV 2021
Fri, 15 Apr 2022 01:25:39
Voller Hoffnungen und Träume zieht es Frédéric Moreau aus der Provinz nach Paris. Er ist achtzehn, und der Ernst des Lebens beginnt. Während einer Dampferfahrt auf der Seine verliebt er sich unsterblich in Madame Arnoux. Doch seine Angebetete ist verheiratet. Der Held tröstet sich mit Rosanette und stolpert in die 1848er-Revolution, die eine ganze Gesellschaft aus der Bahn wirft. Die "Lehrjahre der Männlichkeit" wurden nach "Madame Bovary" Flauberts zweites Meisterwerk. Die opulente Hörspielinszenierung des SWR mit Patrick Güldenberg als Moreau erweckt diesen berühmten Roman zum Leben!

Mit:
Senta Berger, Patrick Güldenberg, Jörg Hartmann, Lou Strenger, Franz Pätzold, Marc Hosemann, u. a.

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Elisabeht Edl

Bearbeitung: Manfred Hess

Musik: Peter Kaizar



Zum Hörspiel bei Amazon

Lehrjahre der Männlichkeit Teil 1 / 3 (Gustave Flaubert) SWR 2020 - DAV 2021
Fri, 15 Apr 2022 01:25:39
Voller Hoffnungen und Träume zieht es Frédéric Moreau aus der Provinz nach Paris. Er ist achtzehn, und der Ernst des Lebens beginnt. Während einer Dampferfahrt auf der Seine verliebt er sich unsterblich in Madame Arnoux. Doch seine Angebetete ist verheiratet. Der Held tröstet sich mit Rosanette und stolpert in die 1848er-Revolution, die eine ganze Gesellschaft aus der Bahn wirft. Die "Lehrjahre der Männlichkeit" wurden nach "Madame Bovary" Flauberts zweites Meisterwerk. Die opulente Hörspielinszenierung des SWR mit Patrick Güldenberg als Moreau erweckt diesen berühmten Roman zum Leben!

Mit:
Senta Berger, Patrick Güldenberg, Jörg Hartmann, Lou Strenger, Franz Pätzold, Marc Hosemann, u. a.

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Elisabeht Edl

Bearbeitung: Manfred Hess

Musik: Peter Kaizar



Zum Hörspiel bei Amazon

Sprache, mein Stern. Hölderlin hören. (Ruth Johanna Benrath) RBB - BR - DLF Kultur 2020
Fri, 15 Apr 2022 01:20:27
Die späten Gedichte Hölderlins galten lange als zu vernachlässigende Erzeugnisse eines geistig Umnachteten. Mochte er einst ein großer Dichter gewesen sein, nun war er dem Wahnsinn erlegen. Man konnte ihn besuchen in seinem Tübinger Turmzimmer. Dann würde er wohl sein Klavierspiel unterbrechen und auf Bestellung ein Gedicht schreiben – Der Mensch oder Das fröhliche Leben oder ein Jahreszeitengedicht – je nach Wunsch. Gezeichnet "mit Untertänigkeit Scardanelli". Über Hölderlins Erkrankung und die Umstände ihres Ausbrechens ist viel spekuliert worden. War ihm etwas zugestoßen auf der Reise von Bordeaux heim nach Nürtingen, die er zu Fuß unternommen hatte? War es die Nachricht vom Tod seiner Geliebten Susette Gontard, seiner Diotima? War es das Scheitern auf allen Gebieten, die mangelnde Anerkennung durch die dichterischen Großgestirne Goethe und Schiller, das Fristen seines Daseins als Hauslehrer oder die sich nicht erfüllende Hoffnung auf die Französische Revolution? Verbürgt ist, dass Hölderlin bis zur Unkenntlichkeit verwahrlost und verwirrt zu Hause eintraf. Verbürgt ist auch, dass die Mutter ihn in die berühmt-berüchtigte Autenrieth'scheKlinik brachte, wo er sich über sieben Monate einer Behandlung mit einer Ledermaske unterziehen musste. Verbürgt ist schließlich, dass Hölderlin von da an nicht mehr schrieb wie bisher. Vorbei die Oden und Elegien, die Hexameter und freien Rhythmen. "April und Mai und Julius sind ferne./ Ich bin nichts mehr, ich lebe nicht mehr gerne." Doch Hölderlin schrieb. Er schrieb Gedichte. Man mag ihnen ihr stetig fließendes Versmaß vorwerfen, ihre Garantie auf den Reim, ihren beschränkten Wortschatz. Doch wenn man ihnen nachlauscht, ihrer Klarheit und Einfachheit, dann ahnt man, dass etwas unter der Oberfläche schlummert. Die Ideen von einst? Ein tieferes Wissen? Wie schreiben – wie unter allen Umständen schreiben, auch nach den erschütterndsten Erfahrungen, den schwersten Krisen? Das ist die Frage, der dieses Hörspiel nachspürt. Gemeinsam mit der Musik verwebt die Regie die Texte von Friedrich Hölderlin und Ruth Johanna Benrath zu einem inneren Dialog und verbindet das Damals mit einem heutigen Klang. Wo die Worte nicht mehr auffindbar sind, werden sie zu Musik.

Regie: Ulrike Haage

Musik: Ulrike Haage


(NEU) Radiotatort (165) Im Dunkeln (Madeleine Giese) SR 2022
Fri, 15 Apr 2022 01:17:56
Hauptkommissar Paquet ist wegen seiner Rückenbeschwerden in Kur geschickt worden, ins idyllische „Vitalressort König“, direkt an der Grenze zu Luxemburg. Während Paquet sich bei Schlammpackungen und Wassergymnastik langweilt, sich die Weine von Saar und Mosel umso mehr schmecken lässt, hält Kommissarin Gentner mit Polizeianwärter Waller in Saarlouis die Stellung. Ein neuer Fall liegt auf dem Tisch: In Remich ist der Saarlouiser Immobilienmakler Casper ermordet worden. Ein grenzüberschreitender Fall, denn Remich liegt in Luxemburg und damit bei Paquets befreundetem Kollegen, Commissaire Théo Atou von der Police Grand-Ducale. Gentner und Waller nehmen die Geschäfte des toten Maklers unter die Lupe: Schnell verdichten sich die Hinweise auf Geldwäsche und Verbindungen zur Mafia – da vergeht selbst Paquet die Langeweile.

Mit:
André Jung, Brigitte Urhausen, Markus J. Bachmann, u. a.

Regie: Matthias Kapohl
Technische Realisation: Matthias Fischenich, Steffen Jahn

Musik: Stefan Scheib


Angst (Stefan Zweig) DLF Kultur 2020
Thu, 14 Apr 2022 21:51:02
Die gedankenlose Müdigkeit ihrer Ehe lässt Irene ein Verhältnis mit einem jüngeren Pianisten eingehen – eher aus Langeweile. Als plötzlich eine fremde Frau auftaucht und die Affäre zu verraten droht, gerät Irenes Leben aus den Fugen. Eine entsetzliche Angst befällt sie. Sie fühlt sich mehr und mehr bedrängt. Ist Irene schuldig oder unschuldig? Wie groß ist die Angst, vor der Entdeckung der eigenen Persönlichkeit und davor, zu leben, wie man es will? Stefan Zweigs Novelle "Angst" wurde für dieses Hörspiel neu bearbeitet. Sie entstand 1910 – in einer Zeit, in der die Gesellschaft sich veränderte. Besonderes Interesse zeigte Zweig in dieser Zeit an der Darstellung des psychologischen Hintergrundes seiner Personen, nicht zuletzt durch Einflüsse von Sigmund Freud und Arthur Schnitzler.

Mit:
Sina Martens, Franz Hartwig, Gisa Flake, Ole Lagerpusch, Rainer Reiners

Regie: Teresa Hoerl
Technische Realisierung: Jonas Lechenmeyer, Kai Unter

Bearbeitung: Ronja Helene Grabow

Musik: HVOB



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Märlidetektiv - Fuchs und Igel: En Frosch zu Verliebe (David Steel) DRS 2006
Thu, 14 Apr 2022 06:49:05
Fuchs und Igel betreiben zusammen ein Detektivbüro im Reich der Märchen. Dort gibt es jede Menge Fälle zu lösen. Fuchs ist unbestritten der Chef. Er ist überzeugt von seiner kriminalistischen Spürnase - schliesslich hat er als einziger die Abendschule für Kripo-Kommissare besucht. Dabei ist der Igel eigentlich der hellere Kopf, hat aber Mühe sich beim Fuchs durchzusetzen. In ihrem neusten Fall braucht Prinz Ferdinand ihre Hilfe. Er wurde nämlich in einen Frosch verwandelt. Und damit er wieder zum Prinzen wird, muss ihn eine Prinzessin küssen. Kein einfaches Unterfangen!

Mit:
Peter Fischli, Hanspeter Müller, Andri Schenardy, Danijela Milijic, René Ander-Huber, Walter Sigi Arnold

Regie: Isabel Schaerer
Technische Realisierung: Ueli Karlen

Musik: Robert Weber



Zum Hörspiel bei Spotify

Wachtmeister Studer - Die Fieberkurve - Teil 2 (Friedrich Glauser) DRS - SWF 1990
Thu, 14 Apr 2022 06:37:17
Wie gelangt ein schlichter Fahnder der Berner Kantonspolizei plötzlich in einen marokkanischen Garnisonsposten der Fremdenlegion? Ganz einfach: Friedrich Glauser schickt seinen Wachtmeister Studer in die Wüste.

Dort erlebt Wachtmeister Studer ein Wechselbad verschiedenster Gefühle. Die Kulturen prallen aufeinander. Studer träumt auch am helllichten Tag und vergisst mitunter, dass er einen Fall lösen muss. Er gewinnt immer mehr den Eindruck, dass man ihm übel mitspielt – ein grausames Spiel, dessen Regeln er nicht kennt.

Das Stück spielt im Dezember/Januar 1932/33. Von einer weihnächtlichen Reise nach Paris zurückgekehrt, steht der Berner Fahnder Wachtmeister Studer, der wegen einer unliebsamen Aufdeckung in einer Bankaffäre degradiert wurde, plötzlich vor seiner Bewährungsprobe. Pater Matthias, ein "Weisser Bruder" hat Studer in Paris eine seltsame Geschichte erzählt: Zwei Schwestern, die eine geschieden, die andere verwitwet, mit Pater Matthias verschwägert, sind durch eine Gasvergiftung gestorben. Die Spuren weisen zurück auf den seit dreissig Jahren unaufgeklärten Gifttod einer jungen Frau. Das Schicksal der drei Frauen ist mit demselben Mann verkettet, der vor Jahren in Marokko im Spital von Fez an einem heimtückischen Sumpffieber gestorben ist und der (wie sich nun herausstellt) seinem Heimatkanton Bern die Hälfte seiner Ölfelder hinterlassen hat. Studer reist, mit Hilfe seiner französischen Kollegen, unter falschem Namen nach Marokko und bringt dort den Fall, trotz allen Erschwernissen zu einem verblüffenden Ende.

Mit:
Peter Brogle, Heinz Bühlmann, Charles Brauer, Jupp Saile, Buddy Elias, Noemi Steuer, Peter Siegenthaler, Judith Melles, Ingold Wildenauer, Trudi Roth, Albert Freuler, Willy Buser, René Besson, Nicolas Rosat,

Regie: Martin Bopp

Bearbeitung: Markus Michel



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (11) Mütter und Töchter (Natalie Tielcke, Jan Hass) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Mi, 13 Apr 2022 09:36:16
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Jana schwänzt die Schule und geht auch nicht mehr zum Hockeytraining. Justin hat Liebeskummer, denn wegen seiner idiotischen Mutprobe spricht Sina kein Wort mehr mit ihm. Monika protestiert für die Legalisierung von Cannabis und nimmt Enkelin Jana und auch Baby Finja mit zur Demo.

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs und Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein

(NEU) Routines 2022 (Barbara Steppe) DLF Kultur 2022
Tue, 12 Apr 2022 16:26:40
Umrühren, aufwischen, U-Bahn fahren: 18 Menschen protokollieren einen Tag lang jede einzelne Tätigkeit, die sie ausführen. Die Künstlerin Barbara Steppe komponiert daraus ein Hörstück mit intimen Einblicken.

Eine Lieferdienstfahrerin, eine Richterin, ein Nacht-Fotograf, eine Studentin, die gerade eine Auszeit nimmt, ein Bäcker: 24 Stunden lang vermessen sie mit 13 anderen Menschen ihren Alltag, dokumentieren mit Aufnahmegerät minutiös jeden Handgriff, jeden Schritt. Diese nüchternen Selbstbeobachtungen geben den Takt der Klangkomposition vor. Sie legen die feinen Strukturen des Alltags frei, offenbaren Routinen, Unvorhergesehenes, Aufenthaltsorte. Was auf den ersten Blick banal anmutet, entpuppt sich als intime Einsichtnahme in das Leben einzelner Menschen, vielleicht sogar in das Menschsein an sich.


Olessja (Alexander Kuprin) DLF - HFS Ernst Busch Berlin 2020
Tue, 12 Apr 2022 09:49:27
Ein junger Schriftsteller aus Petersburg zieht sich zum Schreiben in ein abgelegenes Dorf zurück. Bei einem Jagdausflug trifft er auf Olessja, die mit ihrer Großmutter im unzugänglichen Sumpfgebiet in den Wäldern lebt, ausgestoßen aus der Dorfgemeinschaft und als Fremde und Hexe verschrien. Zwischen dem jungen Mann und der schönen Waldbewohnerin, die ihre Unabhängikeit und ihr magisches Wissen aus der tiefen Verbundenheit mit der Natur bezieht, entsteht eine leidenschaftliche Liebe. Der Versuch, Gesellschaft und Liebesanspruch zu versöhnen, endet mit einem Desaster … Alexander Kuprin (1870- 1938) schrieb diese Novelle 1898 und wurde damit berühmt.

Regie: Franziska Wenning
Bearbeitung: Franziska Wenning

Zum Hörspiel bei Spotify


(NEU) Überleben − Fragen aus einer Interviewrecherche (werkgruppe2, Julia Roesler, Insa Rudolph, Isabel Robson, Silke Merzhäuser) EIG 2021
Tue, 12 Apr 2022 09:45:16
Ein Hörspiel aus Fragen. Die Klinikmorde, die zwischen 2000 und 2005 in Krankenhäusern in Oldenburg und Delmenhorst geschehen sind, übersteigen unsere Vorstellungskraft. Wie kann man damit umgehen?

Wie kann die Aufarbeitung der Morde und Mordversuche in Kliniken, die 2000−2005 in Oldenburg und Delmenhorst von einem Krankenpfleger begangen wurden, gelingen? Wie gehen diese Taten in das kollektive Gedächtnis der Stadtbewohner ein? Das Künstlerinnenkollektiv werkgruppe2 hat vor Ort Interviews mit Angehörigen, Überlebenden, Klinikmitarbeitenden und Justizangestellten geführt sowie den Prozess gegen den Täter verfolgt. Die Antworten aus den Interviews sowie Prozess-Mitschriften wurden verdichtet, um fokussiert nach immer noch offenen Fragen zu suchen. Wie kann das Gedenken an die Ereignisse, an die Verstorbenen aussehen und vor Ort verankert werden? Wie kann das Vertrauen in das Krankenhaus und das dort tätige Personal wiederhergestellt werden? Vier Stimmen geben unterschiedliche Perspektiven wieder.

Mit:
Thomas Lichtenstein, Caroline Nagel, Klaas Schramm, Nientje Schwabe

Regie: Silke Merzhäuser
Ton: Insa Rudolph, Keno Mustroph

Musik: Jan Schreiner, Heidi Bayer, Insa Rudolph



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Professor van Dusen (17) Das Gefängnis des Grafen Dracula - RIAS 1980 - maritim 2017
Mon, 7 Mar 2022 07:45:56
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Sofia im Herbst des Jahres 1904. Nachdem Professor van Dusen einen Fall aufgeklärt hatte, in den der Kronprinz Boris verwickelt war, lebte er jetzt als Ehrengast am fürstlichen Hof wie die Made im Speck. Nach Tagen der Langeweile entschloss er sich, einen alten Freund in Bukarest zu besuchen. Aus dem Besuch wurde ein rumänisches Abenteuer. Schon an der Grenze wurde er vom Kutscher des Grafen Dracula abgefangen und in dessen Schloss entführt. Der Graf - informiert über die Einreise des Wissenschaftlers und sich erinnernd an die spektakuläre Flucht van Dusens aus dem Chisholm Gefängnis in New York - wollte den Kriminologen van Dusen selber auf die Probe stellen. Mit List lockte er ihn in eine Hütte und versperrte hinter ihm die Tür, die noch zusätzlich von zwei Hunden bewacht wurde. In dem engen Raum befand sich ein Safe mit einer Bombe, die nach Aussage des Grafen drei Tage später explodieren sollte. Van Dusen hatte also nur begrenzt Zeit, sich aus seinem Gefängnis zu befreien. Das Gehirn des Wissenschaftlers arbeitete auf Hochtouren, denn der Tag der Explosion rückte verdammt schnell näher.

Mit:
Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Dieter Ranspach, Ulrich Kinalzik, Max Grothusen

Regie: Rainer Clute



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Dunkle Seelen: Widersacher (Emmanuel Carrèrre) WDR 2004
Tue, 12 Apr 2022 07:33:26
Eines nachts brennt das Haus der Romands ab und außer Jean-Claude kommt die ganze Familie um. Fassungslosigkeit breitet sich aus im Dorf - erst recht, als die Ermittlungen ergeben, dass Jean-Claude selbst alle getötet und das Haus in Brand gesteckt hat.
Der Schriftsteller Emmanuel Carrère sucht nach einer Erklärung für diese unglaubliche Tat, die 1993 in Frankreich wirklich passierte und Justiz und Öffentlichkeit erschütterte. Ergebnis ist die Offenlegung eines Lebens aus Lügen, Angst und Depression, das für die Umwelt immer unverständlich bleiben wird.

Mit:
Dominique Horwitz, Vadim Glowna, Werner Wölbern, Jasmin Tabatabai, Gerd Wameling, Mechthild Großmann, Bernt Hahn, Martina Gedeck, Philipp Schepmann, Thomas Lang, Jürg Löw, Patricia Harrison, Gerd Mayen, Bodo Primus, Christa Strobel

Regie: Claudia Johanna Leist
Übersetzung: Irmengard Gabler
Technische Realisierung: Gertrudt Melcher, Anne Effertz
Regieassistenz: Katarina Schnell
Bearbeitung: Andreas Westphalen


Schreckmümpfeli - Saubere Trennung (Martin Städeli) DRS 2007
Tue, 12 Apr 2022 07:27:45
Auch Loslassen ist eine Kunst.

Mit:
Herlinde Latzko, Matthias Breitenbach, Lucy Betulius

Regie: Reto Ott
Technische Realisierung: Roland Fatzer


Entgrenzgänger – Eine Rundfunkgroteske (Robert Schoen) hr 2020
Tue, 12 Apr 2022 07:23:43
Seinem Hörspiel legte Robert Schoen folgende Zeilen bei: "Im Englischen gibt es den Begriff serendipity als Bezeichnung für etwas zufällig Gefundenes, das man so gar nicht gesucht hat. So kam man Amerika, dem Sekundenkleber oder Viagra auf die Schliche. 'Der Zufall begünstigt den vorbereiteten Geist', soll Louis Pasteur gesagt haben. So strebe ich also an, mich dem Zufall so anzubiedern, dass er mich bei meinem Vorhaben unterstütze, die Pasteur’sche 'kosmisch asymmetrische Kraft" anzuzapfen, um eine Rundfunkgroteske zu synthetisieren, die an den ästhetischen Grenzen des Genres Hörspiel herumstrolcht. Die Groteske schreibt sich dabei akustisch weitgehend selbst. In den Schreibpausen tauchen dabei immer wieder Fragen auf: Was ist ein Hörspiel, wo verläuft die Demarkationslinie zwischen Inszenierung und Realität, und welches Märchen wird die kleine Nora mit verbunden Augen aus dem großen russischen Märchenbuch mit dem Wolf vorne drauf picken?! Ort der Aufnahmen, Texte, Studio, Menschen in ihrem Spiel, Musik und ihre Macher – alles wird vom Zufall bestimmt, von der Laune der Würfel, einem Zufallsgenerator, Gott. Wie es sich für ein – noch so asymmetrisches – Hörspiel gehört, wird es natürlich zahlreiche Geräusche geben (auch altkirchenslawische), weiterhin Pausen, einen unbekümmerten Prinzen, reichlich Wodka, aufgedunsene Riesenfische, einen wütenden Intendanten sowie einen Ausflug an die Quelle des Heiligen Mitrofan. Entgrenzgänger: Oh, du Kassiber an den statistisch nicht messbaren Teil der Radiohörerschaft!"

Mit:
Tatiana Danilevskaya, Lorenz Eberle, Yana Kuzina, Yulia Strizhko, Anton Veklich

Regie: Robert Schoen


Jerschalaim Jerusalem Teil 1 (Michail Bulgakow) NDR 1991
Mon, 11 Apr 2022 16:01:36
Michail Bulgakows "Der Meister und Margarita", enthält – als Roman im Roman – eine selbständige Erzählung, die sogenannten Pilatus-Kapitel. Sie liegen dem Hörspiel zugrunde. In ihnen erzählt Bulgakow frei von der Beschreibung übernatürlicher Ereignisse von den letzten Tagen des Jeschua Han-Nasri.

Hauptaugenmerk liegt aber auf Pontius Pilatus, der als greiser und kranker Statthalter Roms despotisch über Jerusalem herrscht. Sein seltsamer Gefangener Jeschua, der mehrere Sprachen spricht und davon überzeugt ist, dass kein Mensch auf der Welt böse ist, gerät in das Getriebe politischer Machtkämpfe und widerstreitender Interessen von Besatzern und Besetzten. Obwohl von Jeschuas Unschuld überzeugt, opfert Pilatus den "wahnsinnigen Philosophen" aus Feigheit.

Dann gibt es Levi Matthäus, bei Bulgakow der einzige Jünger Jeschuas, der ihm zwar treu ergeben ist, aber meist etwas völlig anderes niederschreibt als dieser gesagt hat. Eine weitere Figur kommt vor: die des Geheimdienstchefs Afranius. Und auch die Geschichte Judas wird neu erzählt.

Nicht dem Heilsgeschehen, das noch als utopische Prophezeiung aus der Geschichte herausklingt, galt das Hauptinteresse Bulgakows, sondern den Mechanismen der Macht, mit ihren Intrigen und dem Verrat, der Bespitzelung und Überwachung der Gegner.

Mit:
Michael Degen, Ulrich Wildgruber, Thomas Holtzmann, Hermann Lause, Gerlach Fiedler, Franz-Josef Steffens, Fritz Schediwy, Marcus Bluhm, Annette Paulmann, Rolf Hoppe, Balduin Baas

Regie: Jörg Jannings
Übersetzung: Thomas Reschke

Bearbeitung: Jörg Jannings

Musik: Klaus Buhlert


Jerschalaim Jerusalem Teil 2 (Michail Bulgakow) NDR 1991
Mon, 11 Apr 2022 16:01:35
Michail Bulgakows "Der Meister und Margarita", enthält – als Roman im Roman – eine selbständige Erzählung, die sogenannten Pilatus-Kapitel. Sie liegen dem Hörspiel zugrunde. In ihnen erzählt Bulgakow frei von der Beschreibung übernatürlicher Ereignisse von den letzten Tagen des Jeschua Han-Nasri.

Hauptaugenmerk liegt aber auf Pontius Pilatus, der als greiser und kranker Statthalter Roms despotisch über Jerusalem herrscht. Sein seltsamer Gefangener Jeschua, der mehrere Sprachen spricht und davon überzeugt ist, dass kein Mensch auf der Welt böse ist, gerät in das Getriebe politischer Machtkämpfe und widerstreitender Interessen von Besatzern und Besetzten. Obwohl von Jeschuas Unschuld überzeugt, opfert Pilatus den "wahnsinnigen Philosophen" aus Feigheit.

Dann gibt es Levi Matthäus, bei Bulgakow der einzige Jünger Jeschuas, der ihm zwar treu ergeben ist, aber meist etwas völlig anderes niederschreibt als dieser gesagt hat. Eine weitere Figur kommt vor: die des Geheimdienstchefs Afranius. Und auch die Geschichte Judas wird neu erzählt.

Nicht dem Heilsgeschehen, das noch als utopische Prophezeiung aus der Geschichte herausklingt, galt das Hauptinteresse Bulgakows, sondern den Mechanismen der Macht, mit ihren Intrigen und dem Verrat, der Bespitzelung und Überwachung der Gegner.

Mit:
Michael Degen, Ulrich Wildgruber, Thomas Holtzmann, Hermann Lause, Gerlach Fiedler, Franz-Josef Steffens, Fritz Schediwy, Marcus Bluhm, Annette Paulmann, Rolf Hoppe, Balduin Baas

Regie: Jörg Jannings
Übersetzung: Thomas Reschke

Bearbeitung: Jörg Jannings

Musik: Klaus Buhlert


Celle-là (Daniel Danis) DLF Kultur 2019
Mon, 11 Apr 2022 15:41:35

(TIPP) Professor van Dusen (18) Im Harem sitzen heulend die Eunuchen - RIAS 1981 - maritim 2018
Mon, 11 Apr 2022 15:39:02
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen soll für Selim Pascha, den Aufseher der Schatzkammern des Sultans, den gestohlenen "Mond von Mekka", einen wertvollen Stein, wieder herbeischaffen und den Dieb entlarven.

Mit:
Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Helmut Wildt, Rudi Schmitt, Gert Wameling, Karin Grüger, Simone Petschke, Georg Fett, Frank Arnold

Regie: Rainer Clute



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(Korrektur) Stolz und Vorurteil (1) Oh je, die Bennets haben 5 Töchter im heiratsfähigen Alter (Jane Austen) hr - DLF Kultur - der hörverlag 2022
Tue, 12 Apr 2022 01:11:57
Zum Glück lassen sich Mr Bingley und Mr Darcy blicken und werden in Augenschein genommen. England im frühen 19. Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das wohl unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist, um ein glückliches Leben zu führen.

In Jane Austens Klassiker hofft Mrs. Bennet, ihre Töchter mit wohlhabenden Herren verheiraten zu können. Ein heiteres und scharf analysiertes Gesellschaftsbild als große Hörspielproduktion.

England im frühen 19 Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist. Nicht nur sollen sie möglichst „gut“, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nicht nach dem Tode ihres Vaters auf der Straße stehen. Den Familiensitz würden nämlich nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken. Die älteste Bennettochter ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste Elisabeth hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Der dritten Tochter Mary, ernst und strebsam, kommt im Hörspiel die Rolle einer Erzählerin zu, und die beiden Jüngsten, Lydia und Kitty, kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und unüberlegten Handlungen die ganze Familie.
Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um richtige Entscheidungen zu treffen?

Seit seinem unmittelbaren Erfolg im Jahr 1813 ist „Stolz und Vorurteil” einer der beliebtesten Romane der englischen Sprache geblieben. Jane Austen bezeichnete dieses Werk als „ihr eigenes liebstes Kind” und seine temperamentvolle und eigensinnige Heldin Elizabeth Bennet als „das entzückendste Geschöpf, das je in der Literatur erschienen ist“. Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.
Bearbeiter und Regisseur Kai Grehn: „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es auszubrechen aus den Etiketten, dem Korsett der Konventionen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen.“

Mit:
Maeve Metelka, Alexander Fehling, Marie-Luise Stockinger, Dagmar Manzel, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Marek Harloff, Sebastian Blomberg, Astrid Meyerfeld, Katharina Schüttler, Pascal Lalo, Laura Balzer, Hanna Plaß, Jannik Schümann, Claudia Graue, Sebastian Urzendowsky, Eva Weißenborn, Linn Reusse, Fleurie Malburg, Kai Grehn, Aenne Schwarz

Regie: Kai Grehn
Übersetzung: Gabriele Kempf-Alliè, Manfred Alliè
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Murat Parlak, Cristian Braica, Michael Höfele, Peter Zelienka, Ulrich Horn, Claudia Graue, Maeve Metelka, Hanna Plaß, Philipp Knop, Lisa Harnest, Lutz Keller



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Stolz und Vorurteil (2) Mr Collins, der unsympathische Erbschleicher taucht auf (Jane Austen) hr - DLF Kultur - der hörverlag 2022
Mon, 11 Apr 2022 15:11:57
Das Thema Heirat wird ernst, da Bennets ihren Familiensitz an einen Cousin verlieren könnten… Nicht nur sollen sie möglichst »gut«, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nach dem Tode ihres Vaters nicht buchstäblich auf der Straße stehen, denn den Familiensitz würden nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Und so fiebern wir mit Familie Bennet mit, wie diese überaus wichtigen Lebensentscheidungen wohl ausgehen werden. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken.

In Jane Austens Klassiker hofft Mrs. Bennet, ihre Töchter mit wohlhabenden Herren verheiraten zu können. Ein heiteres und scharf analysiertes Gesellschaftsbild als große Hörspielproduktion.

England im frühen 19 Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist. Nicht nur sollen sie möglichst „gut“, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nicht nach dem Tode ihres Vaters auf der Straße stehen. Den Familiensitz würden nämlich nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken. Die älteste Bennettochter ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste Elisabeth hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Der dritten Tochter Mary, ernst und strebsam, kommt im Hörspiel die Rolle einer Erzählerin zu, und die beiden Jüngsten, Lydia und Kitty, kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und unüberlegten Handlungen die ganze Familie.
Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um richtige Entscheidungen zu treffen?

Seit seinem unmittelbaren Erfolg im Jahr 1813 ist „Stolz und Vorurteil” einer der beliebtesten Romane der englischen Sprache geblieben. Jane Austen bezeichnete dieses Werk als „ihr eigenes liebstes Kind” und seine temperamentvolle und eigensinnige Heldin Elizabeth Bennet als „das entzückendste Geschöpf, das je in der Literatur erschienen ist“. Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.
Bearbeiter und Regisseur Kai Grehn: „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es auszubrechen aus den Etiketten, dem Korsett der Konventionen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen.“

Mit:
Maeve Metelka, Alexander Fehling, Marie-Luise Stockinger, Dagmar Manzel, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Marek Harloff, Sebastian Blomberg, Astrid Meyerfeld, Katharina Schüttler, Pascal Lalo, Laura Balzer, Hanna Plaß, Jannik Schümann, Claudia Graue, Sebastian Urzendowsky, Eva Weißenborn, Linn Reusse, Fleurie Malburg, Kai Grehn, Aenne Schwarz

Regie: Kai Grehn
Übersetzung: Gabriele Kempf-Alliè, Manfred Alliè
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Murat Parlak, Cristian Braica, Michael Höfele, Peter Zelienka, Ulrich Horn, Claudia Graue, Maeve Metelka, Hanna Plaß, Philipp Knop, Lisa Harnest, Lutz Keller



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Stolz und Vorurteil (3) Liebeskummer (Jane Austen) hr - DLF Kultur - der hörverlag 2022
Mon, 11 Apr 2022 15:11:56
Als wäre eine Liebesheirat nicht schon Herausforderung genug, sind im frühen 19. Jahrhunderts auch Stand und Wohlstand zu berücksichtigen. Die älteste Bennettochter, die 22-jährige Jane, ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste, Elizabeth, hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Mary, die dritte Tochter, ist ernst und strebsam; im Hörspiel übernimmt sie die Rolle der Erzählerin. Die beiden jüngsten, Lydia und Kitty, haben nur Flausen im Kopf und kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und ihren unüberlegten Handlungen die ganze Familie.

In Jane Austens Klassiker hofft Mrs. Bennet, ihre Töchter mit wohlhabenden Herren verheiraten zu können. Ein heiteres und scharf analysiertes Gesellschaftsbild als große Hörspielproduktion.

England im frühen 19 Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist. Nicht nur sollen sie möglichst „gut“, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nicht nach dem Tode ihres Vaters auf der Straße stehen. Den Familiensitz würden nämlich nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken. Die älteste Bennettochter ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste Elisabeth hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Der dritten Tochter Mary, ernst und strebsam, kommt im Hörspiel die Rolle einer Erzählerin zu, und die beiden Jüngsten, Lydia und Kitty, kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und unüberlegten Handlungen die ganze Familie.
Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um richtige Entscheidungen zu treffen?

Seit seinem unmittelbaren Erfolg im Jahr 1813 ist „Stolz und Vorurteil” einer der beliebtesten Romane der englischen Sprache geblieben. Jane Austen bezeichnete dieses Werk als „ihr eigenes liebstes Kind” und seine temperamentvolle und eigensinnige Heldin Elizabeth Bennet als „das entzückendste Geschöpf, das je in der Literatur erschienen ist“. Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.
Bearbeiter und Regisseur Kai Grehn: „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es auszubrechen aus den Etiketten, dem Korsett der Konventionen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen.“

Mit:
Maeve Metelka, Alexander Fehling, Marie-Luise Stockinger, Dagmar Manzel, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Marek Harloff, Sebastian Blomberg, Astrid Meyerfeld, Katharina Schüttler, Pascal Lalo, Laura Balzer, Hanna Plaß, Jannik Schümann, Claudia Graue, Sebastian Urzendowsky, Eva Weißenborn, Linn Reusse, Fleurie Malburg, Kai Grehn, Aenne Schwarz

Regie: Kai Grehn
Übersetzung: Gabriele Kempf-Alliè, Manfred Alliè
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Murat Parlak, Cristian Braica, Michael Höfele, Peter Zelienka, Ulrich Horn, Claudia Graue, Maeve Metelka, Hanna Plaß, Philipp Knop, Lisa Harnest, Lutz Keller



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Stolz und Vorurteil (4) Hitzige Wortgefechte sind Jane Austens Spezialität (Jane Austen) hr - DLF Kultur - der hörverlag 2022
Mon, 11 Apr 2022 15:11:56
Elisabeth Bennet und Mr Darcy schenken sich nichts - beide kämpfen mit Worten glühend auf Augenhöhe. Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen? Davon handelt dieser Liebes- und Entwicklungsroman. Jane Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.

In Jane Austens Klassiker hofft Mrs. Bennet, ihre Töchter mit wohlhabenden Herren verheiraten zu können. Ein heiteres und scharf analysiertes Gesellschaftsbild als große Hörspielproduktion.

England im frühen 19 Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist. Nicht nur sollen sie möglichst „gut“, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nicht nach dem Tode ihres Vaters auf der Straße stehen. Den Familiensitz würden nämlich nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken. Die älteste Bennettochter ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste Elisabeth hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Der dritten Tochter Mary, ernst und strebsam, kommt im Hörspiel die Rolle einer Erzählerin zu, und die beiden Jüngsten, Lydia und Kitty, kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und unüberlegten Handlungen die ganze Familie.
Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um richtige Entscheidungen zu treffen?

Seit seinem unmittelbaren Erfolg im Jahr 1813 ist „Stolz und Vorurteil” einer der beliebtesten Romane der englischen Sprache geblieben. Jane Austen bezeichnete dieses Werk als „ihr eigenes liebstes Kind” und seine temperamentvolle und eigensinnige Heldin Elizabeth Bennet als „das entzückendste Geschöpf, das je in der Literatur erschienen ist“. Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.
Bearbeiter und Regisseur Kai Grehn: „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es auszubrechen aus den Etiketten, dem Korsett der Konventionen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen.“

Mit:
Maeve Metelka, Alexander Fehling, Marie-Luise Stockinger, Dagmar Manzel, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Marek Harloff, Sebastian Blomberg, Astrid Meyerfeld, Katharina Schüttler, Pascal Lalo, Laura Balzer, Hanna Plaß, Jannik Schümann, Claudia Graue, Sebastian Urzendowsky, Eva Weißenborn, Linn Reusse, Fleurie Malburg, Kai Grehn, Aenne Schwarz

Regie: Kai Grehn
Übersetzung: Gabriele Kempf-Alliè, Manfred Alliè
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Murat Parlak, Cristian Braica, Michael Höfele, Peter Zelienka, Ulrich Horn, Claudia Graue, Maeve Metelka, Hanna Plaß, Philipp Knop, Lisa Harnest, Lutz Keller



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Stolz und Vorurteil (5) Die Kids sorgen für Trouble (Jane Austen) hr - DLF Kultur - der hörverlag 2022
Mon, 11 Apr 2022 15:11:56
Lydia, die jüngste Tochter der Bennets ist tatsächlich mit einem Liebhaber durchgebrannt…der Rest der Familie ist außer sich. Am Ende wird ein Mann von Stand seinen Stolz ablegen und eine junge Frau zu einer überraschenden Selbsterkenntnis heranreifen und ihre Vorurteile überwinden.

In Jane Austens Klassiker hofft Mrs. Bennet, ihre Töchter mit wohlhabenden Herren verheiraten zu können. Ein heiteres und scharf analysiertes Gesellschaftsbild als große Hörspielproduktion.

England im frühen 19 Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist. Nicht nur sollen sie möglichst „gut“, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nicht nach dem Tode ihres Vaters auf der Straße stehen. Den Familiensitz würden nämlich nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken. Die älteste Bennettochter ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste Elisabeth hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Der dritten Tochter Mary, ernst und strebsam, kommt im Hörspiel die Rolle einer Erzählerin zu, und die beiden Jüngsten, Lydia und Kitty, kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und unüberlegten Handlungen die ganze Familie.
Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um richtige Entscheidungen zu treffen?

Seit seinem unmittelbaren Erfolg im Jahr 1813 ist „Stolz und Vorurteil” einer der beliebtesten Romane der englischen Sprache geblieben. Jane Austen bezeichnete dieses Werk als „ihr eigenes liebstes Kind” und seine temperamentvolle und eigensinnige Heldin Elizabeth Bennet als „das entzückendste Geschöpf, das je in der Literatur erschienen ist“. Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.
Bearbeiter und Regisseur Kai Grehn: „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es auszubrechen aus den Etiketten, dem Korsett der Konventionen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen.“

Mit:
Maeve Metelka, Alexander Fehling, Marie-Luise Stockinger, Dagmar Manzel, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Marek Harloff, Sebastian Blomberg, Astrid Meyerfeld, Katharina Schüttler, Pascal Lalo, Laura Balzer, Hanna Plaß, Jannik Schümann, Claudia Graue, Sebastian Urzendowsky, Eva Weißenborn, Linn Reusse, Fleurie Malburg, Kai Grehn, Aenne Schwarz

Regie: Kai Grehn
Übersetzung: Gabriele Kempf-Alliè, Manfred Alliè
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Murat Parlak, Cristian Braica, Michael Höfele, Peter Zelienka, Ulrich Horn, Claudia Graue, Maeve Metelka, Hanna Plaß, Philipp Knop, Lisa Harnest, Lutz Keller



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Stolz und Vorurteil (6) Finale – wer kriegt wen (Jane Austen) hr - DLF Kultur - der hörverlag 2022
Mon, 11 Apr 2022 15:11:56
Hochzeiten stehen an: Jane und Elisabeth haben gewählt. Doch was wird eigentlich aus Mary, die uns diese Geschichte hier erzählt? „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es, aus den Grenzen der Etikette, dem Korsett der Konventionen auszubrechen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen“
(Kai Grehn, Bearbeiter und Regisseur)

In Jane Austens Klassiker hofft Mrs. Bennet, ihre Töchter mit wohlhabenden Herren verheiraten zu können. Ein heiteres und scharf analysiertes Gesellschaftsbild als große Hörspielproduktion.

England im frühen 19 Jahrhundert: Das Ehepaar Bennet, das unterschiedlicher kaum sein könnte, lebt auf dem ländlichen Familiensitz Longbourn mit seinen fünf Töchtern. Diese sind allesamt ins liebes- und heiratsfähige Alter gekommen, und so ist das alles beherrschende Thema, wer wann mit wem und wie zusammenkommt und was in finanzieller und sozialer Hinsicht zu berücksichtigen ist. Nicht nur sollen sie möglichst „gut“, sondern überhaupt verheiratet werden, damit sie nicht nach dem Tode ihres Vaters auf der Straße stehen. Den Familiensitz würden nämlich nicht die Ehefrau und die Töchter erben, sondern ein entfernter männlicher Verwandter. Immerhin, der ein oder andere Heiratskandidat lässt sich in der Umgebung Longbourns blicken. Die älteste Bennettochter ist ausnehmend hübsch, sanft und besonnen. Die zweitälteste Elisabeth hingegen leuchtet mit ihrer Intelligenz und ihrem frischen Humor aus der Geschwisterriege heraus. Der dritten Tochter Mary, ernst und strebsam, kommt im Hörspiel die Rolle einer Erzählerin zu, und die beiden Jüngsten, Lydia und Kitty, kompromittieren mit ihrer Unbedarftheit und unüberlegten Handlungen die ganze Familie.
Doch kann das menschliche Bewusstsein überhaupt sich und andere erkennen, um richtige Entscheidungen zu treffen?

Seit seinem unmittelbaren Erfolg im Jahr 1813 ist „Stolz und Vorurteil” einer der beliebtesten Romane der englischen Sprache geblieben. Jane Austen bezeichnete dieses Werk als „ihr eigenes liebstes Kind” und seine temperamentvolle und eigensinnige Heldin Elizabeth Bennet als „das entzückendste Geschöpf, das je in der Literatur erschienen ist“. Austen wartet hierfür mit ihrer ganzen Dialogkunst auf: Alle Figuren werden meisterlich durch ihre Äußerungen und Gedanken, die sie über sich und andere äußern, gezeichnet, und nicht selten zeigt sich diese Konversationskunst als ein subtiles und humorvolles Kräftemessen.
Bearbeiter und Regisseur Kai Grehn: „Um die Lieder der Liebe zu singen, eine Liebende, ein Liebender zu sein, gilt es auszubrechen aus den Etiketten, dem Korsett der Konventionen. Diese Wahrheit galt zu Zeiten Jane Austens, sie gilt heute und sie wird Bestand behalten, solange es Lieder der Liebe gibt und Menschen, die sie singen.“

Mit:
Maeve Metelka, Alexander Fehling, Marie-Luise Stockinger, Dagmar Manzel, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Marek Harloff, Sebastian Blomberg, Astrid Meyerfeld, Katharina Schüttler, Pascal Lalo, Laura Balzer, Hanna Plaß, Jannik Schümann, Claudia Graue, Sebastian Urzendowsky, Eva Weißenborn, Linn Reusse, Fleurie Malburg, Kai Grehn, Aenne Schwarz

Regie: Kai Grehn
Übersetzung: Gabriele Kempf-Alliè, Manfred Alliè
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Murat Parlak, Cristian Braica, Michael Höfele, Peter Zelienka, Ulrich Horn, Claudia Graue, Maeve Metelka, Hanna Plaß, Philipp Knop, Lisa Harnest, Lutz Keller



Zum Hörspiel bei Amazon

Coca Loca (Tom Noga) WDR 2011
Mon, 11 Apr 2022 09:48:43
Ein Knast, in dem man Eintritt zahlen und sich seine Unterkunft kaufen muss? In dem Frauen und Kinder leben? Ein Knast mit Restaurants und Kneipen und Laboratorien, in denen ein gewisses weißes Pulver hergestellt wird?

Der Rucksackreisende Lars traut seinen Ohren nicht, als ihm ein Zufallsbekannter von San Pedro, dem Gefängnis in La Paz erzählt. Ein ganzer Stadtteil als Gefängnis, mit eigenen Regeln und Gesetzen? Lars macht sich auf nach Bolivien. Aus einem kurzen Besuch in San Pedro wird ein mehrwöchiger Aufenthalt. Ausgerechnet in diesem Knast erlebt Lars eine Freiheit, wie er sie auf seinen Reisen immer gesucht und nie gefunden hat. Doch das Abenteuer hat seinen Preis, mehr und mehr wird San Pedro zum Albtraum.
Das Doku-Hörspiel basiert auf Berichten ehemaliger Insassen und Besucher von San Pedro.

Mit:
Nic Romm, Stefan Kaminski, Carlo Ljubek, Carlos Juan Garcia Pedria, Fred Musekamp, Matthias Kiel, Christian Schramm, Christian Rudolf

Regie: Thomas Leutzbach



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Erinnerung eines Mädchens (Annie Ernaux) SWR 2020
Sun, 10 Apr 2022 11:40:14
Sommer 1958: Annie Duchesne wird 18 Jahre alt. Sie arbeitet als Betreuerin in einer Ferienkolonie. Sie findet in eine Clique, zusammen feiern sie Feten, genießen ihre Jugend. Und Annie ist in H. verliebt, mit ihm hat sie ihr erstes Mal. Eine Nacht, die einen anhaltenden Schock bedeutet. Auch weil H. sie fortan ignoriert. Sie weiß nicht, wohin mit sich, und lässt sich auf andere ein. Schnell ist sie verfemt. Was folgt, sind Ausgrenzung, der Hohn der anderen, ihre eigene Scham. Und Schweigen. Denn über 55 Jahre braucht Annie Ernaux, um sich dieser "Erinnerung der Scham" stellen zu können.

Mit:
Hedi Kriegeskotte, Anna Drexler, Peer Oscar Musinowski, Andrea Hörnke-Trieß

Regie: Irene Schuck
Übersetzung: Sonja Finck

Bearbeitung: Irene Schuck



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Wut-Trilogie (2) Zauderwut (Bettie I. Alfred) EIG 2020
Sun, 10 Apr 2022 11:32:22
Hörspiel des Monats Dezember 2020

Lissy zaudert. Und macht damit ihrem Mann, aber vor allem sich selbst, das Leben nicht unbedingt einfacher. Bettie I. Alfreds neuestes Hörspiel besticht durch sepiagefärbte Atmosphäre und zu Tränen rührende Komik.

"Zauderwut" ist der zweite Teil der sogenannten "Wut-Trilogie", deren Auftakt die "Reisewut" war, in der ein Mädchen über ihr Alleinsein mit einem Vater ohne Mutter berichtete. Nun geht es um die erwachsene, grössenmässig ziemlich klein gebliebene Lissy Heiliger. Eine nervös-zerstreute Frau mittleren Alters. Sie bespricht notorisch Tonbänder, rekapituliert und protokolliert, manchmal beängstigend genau. Gegenwärtiges verschwimmt mit Erinnertem. Sie ist alt und jung zugleich. Der Mann ist bei ihr, und doch erreicht er sie nicht. Auch einen Vater gibt es. Aber der ist in gewisser Weise nur noch ein "halber Vater", denn er lebt in einer Anstalt und zeichnet den ganzen Tag Labyrinthe. An Lissy kann er sich nicht mehr so recht erinnern.

"Zauderwut" ist ein minimalistisch gefertigtes Hörspiel, das einen mit wehmütiger Eigenwilligkeit und seiner Komik des Scheiterns hineinzuziehen vermag in den menschlichen Kosmos einer zaudernden Seele.

Bettie I. Alfred spricht, wie im Vorgängerhörspiel, die Lissy selbst. Obwohl das Stück noch vor der Pandemie produziert wurde, entstand es bereits im Homeoffice – mit Abstand, denn die Aufnahmen der Sprecher entstanden teilweise in Eigenregie zuhause.

Mit:
Bettie I. Alfred, Jens Harzer, Leopold von Verschuer, Daniel Höpfner, Paul Affeld

Regie: Bettie I. Alfred



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) MUTA, FATA, KINT (Frauke Angel) DLF Kultur 2022
Sun, 10 Apr 2022 11:26:16
Tim möchte eigentlich schon gerne nach der Grundchule aufs Gymnasium wechseln. Nur leider ist seine Mutter von dieser Idee wenig begeistert. Warum bloß?

Tim ist verzweifelt, dabei könnte doch alles so schön sein. Seine Eltern lieben ihn und seine Klassenlehrerin fördert ihn, denn sie möchte, dass Tim am Ende der Grundschulzeit aufs Gymnasium wechselt. Doch aus unerklärlichen Gründen sträubt sich Tims Mutter gegen die Unterstützung der Lehrerin und auch sein Vater rückt nicht mit der Sprache heraus, wo eigentlich das Problem liegt. Als Tim dann noch von seiner Mitschülerin gefragt wird, ob sie zum Abschluss der Lesewoche gemeinsam etwas auf der Bühne vortragen wollen, ist sein Gefühlschaos perfekt. Denn Tim findet die selbstbewusste Hülya trotz ihrer Leserechtschreibschwäche ganz schön toll und sein Leben auf einmal ganz schön kompliziert.

Mit:
Nuri Koriat-Singer, Rubi Lorentz, Lisa Hrdina, Nina Ernst, Moses Leo, Nele Rosetz, Johanna Gerber, Linou Fraune, Matti Altgeld, Helene Herwig, Martha Eikmann, Danny Beuerbach

Regie: Friederike Wigger

Musik: Andreas Weiser


Meister Eder und sein Pumuckl (27) Der verhängnisvolle Schlagrahm (Ellis Kaut) BR 1971
Sa, 9 Apr 2022 12:41:56
Eder bekommt Besuch von seiner Cousine Irma und ihrem Sohn Fritz. Es gibt Kaffee, Kuchen und eine große Schüssel Schlagrahm. Damit Pumuckl beim Kaffeetrinken nicht dauernd durch heimliches Mitnaschen stört, verspricht Eder ihm eine Extraportion Sahne. Nachdem der Tisch abgeräumt ist, machen sich der kleine Fritz und der mitgebrachte Hund in der Küche über Pumuckls Extraportion Sahne her. Ob sich der Pumuckl das gefallen lässt?

Mit:
Hans Clarin, Alfred Pongratz, August Riehl, Udo Wachtveitl, Kitty de Bruyn

Regie: Jan Alverdes



Zum Hörspiel bei Deezer

90° 0' 0" S (Maren Kames) EIG - SWR 2019
Sat, 9 Apr 2022 12:07:31
Hörspiel des Monats Juni 2019

"Nimm meinen Schädel in die Hand je eine Schläfe, und justier meinen Schlaf Richtung Süden, wo die Pole längst schmelzen, an den Kappen schon Schollen und das Land längs meiner weißen Angst heißt Antarktika, heiß wa? – Du hängst mir unter der Kopfhaut zu den Sohlen raus, bis zu den Antipoden, wo zu meinen Füßen fläzt mein Schädel und sonnt sich in seiner geographischen Breite 90° 0‘ 0‘‘ S steck mir ein Senklot südlich ins Hirn, nimm den Kopf in die Hand wie ein bauchiges Glas, schwenk aus, lass tropfen, schenk reines Eis nach, den Schmelz bringen wir schon ins Lot noch mit der Rotation der Achsen. Kalt hier? Lass schlafen."

90° 0‘ 0‘‘ S – der geografische Südpol, der auf dem Kontinent Antarktika unter dem ewigen Eis liegt, wird zum Ausgangspunkt einer Erkundung. Eine Stimme schlägt Schneisen ins Land. Tiefst möglich beugt sie sich über die Häufchen dessen, was sie auftreiben konnte, und sie sticht darin herum. Und sie spricht sie an: "Guten Tag, ich habe eine Bestellung aufzugeben. Ich soll das Land hier bestellen. Bestellt das Land mit Folgendem. Es geht um eine große Besorgung." Ihr intimes, fast solipsistisches Sprechen wird flankiert und unterbrochen von anderen Stimmen, Gegenreden, Du-Ansprachen. Die Stimmen und Berichte aus dem Land überlagern sich, verstummen und treten an anderer Stelle wie Echos und Erinnerungen wieder auf. Kopflandschaften und Kontinente schieben sich ineinander. Und vielleicht ist es so: An diesen Schollen ist das Land zusammengenäht. Hier wird es reißen. Die Texte bedienen viele sprachliche Register, entwickeln eine eigene Melodie, eine Partitur voller Humor, ebenso unterhaltsam wie hochliterarisch und poetisch. Mit der Regisseurin Milena Kipfmüller und dem Komponisten Klaus Janek, die seit 2013 auch im Künstler-Duo an der Schnittstelle von Performance, Radio- und Klangkunst arbeiten, übersetzt die Autorin die Textlandschaft in eine Soundlandschaft.

Regie: Milena Kipfmüller, Klaus Janek

Musik: Milena Kipfmüller, Klaus Janek



Zum Hörspiel bei Spotify

Kältere Schichten der Luft (Antje Rávic Strubel) DLF 2005
Sat, 9 Apr 2022 12:07:30
Hörspiel des Monats Dezember 2005

Die Erinnerung an eine Liebesgeschichte. In einem Feriencamp in Schweden haben sich mehrere junge Leute aus Ost- und Westdeutschland als Helfer zusammengefunden, jeder ist auf seine Art gescheitert und entwurzelt. Ralf, ein ehemaliger NVA-Offizier, interessiert sich für das Mädchen Antje, die ihre Geschichte in diesem Hörspiel erzählt. Antje trifft mitten in der Wildnis eine junge Frau, die allein an einem See wohnt und sie 'Schmoll' nennt, in Erinnerung an ihren Geliebten, einen Schiffsjungen. Irgendwann trägt Antje Jungen-Kleidung, besucht die Fremde, und nachdem sie sich leidenschaftlich lieben, treiben sie im Kanu auf dem nächtlichen See. Sie werden von dem betrunkenen Ralf aus dem Boot gestoßen, es kommt zum Kampf, der für Ralf tödlich endet. Ein Alptraum? Ein Wunschtraum? Zeitebenen und Perspektiven wandeln sich, Identitäten verschwimmen in dieser verzauberten schwedischen Sommernacht?
Expertenmeinung: Hörspiel des Monats Dezember 2005, Begründung der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste:
'Am Ende hat die junge Erzählerin Antje den Wunsch, 'sich aufzulösen in die kälteren Schichten der Luft'. Denn die warme Luft des schwedischen Sommercamps ist flirrend, verzerrend, ihre Helligkeit trügerisch. Wie die Liebe in ihren vielen Facetten.
Die Autorin Antje Ravic Strubel lässt ihre Heldin aus der Erinnerung erzählen. Bruchstücke, Reflexionen, Bilder, die sich einprägten oder in der Unschärfe blieben, das Ausloten von Gefühlen, das Spielen mit Identität.
Eine junge Frau aus Halberstadt, die nach diversen Versuchen mit Jobs sich als 'basislos' empfindet, ist wie andere junge Leute Helferin in einem Camp, in dem Jungen und Mädchen aus Deutschland Abenteuerurlaub machen. Auch Ralf jobbt dort, ein ehemaliger NVA-Offizier. In einer Nacht vergewaltigt er sie in ihrem Tipi. Antje fühlt sich, als sei das einer anderen geschehen. Sie ist ein sehr knabenhafter Typ. Eine Frau interessiert sich für sie, nennt sie 'Schmoll' in Erinnerung an ihren ehemaligen Geliebten, einen Schiffsjungen. Die Frau wohnt allein jenseits des Sees in einem alten Haus aus rotem Holz, das innen aussieht, als seien die Bewohner in Eile geflohen. Ganz offen projiziert die Frau ihre alte Liebe auf Antje. Sie baden, sie lachen, sie lieben sich. Nachts fahren sie im Boot zum Camp, Antje will ihre Sachen holen. Ralf, betrunken, lauert am Steg, kippt das Boot um, sie kämpfen, Ralf stürzt zu Tode. Am Ende, die Frau ist verschwunden, sitzt Antje in ihrem Haus am Fenster und wartet. Wie die Frau gewartet hat. Es ist kalt.
Ein Text aus der Distanz geschrieben und doch voller Intensität. Einfache, klare Bilder von der Natur, von simplen Vorgängen und genauen Beobachtungen. Aber die Gefühle sind diffus, manche Vorgänge brutal, andere nur von alltäglicher Gemeinheit.
Dieses Unwägbare, dieses schwer Fassbare hat Klaus Buhlert in seiner Inszenierung überzeugend betont und durch seine Musik-Komposition vertieft. Sehr klar setzt er im Grundton die Erzählerin gegen die aktiv agierende Antje ab (beide gesprochen von Linda Olsansky), lässt die Frau (Jacqueline Macauly) gleichzeitig konkret und schwer fassbar spielen und setzt mit Ralf (Bernd Stempel) einen harten, rohen Kontrast. Buhlert spielt gekonnt mit dem Radio - er setzt Phantasie frei.'

Mit:
Linda Olsansky, Jacqueline Macaulay, Bernd Stempel, Astrid Meyerfeldt

Regie: Klaus Buhlert
Technische Realisierung: Andreas Meinetsberger, Ernst Hartmann, Petra Pelloth
Regieassistenz: Moritz Gekeler

Musik: Klaus Buhlert



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Laute Nächte (Thomas Arzt) ORF 2020
Sat, 9 Apr 2022 12:07:30
Hörspiel des Monats September 2020

Eine junge Frau und ein junger Mann, nachts, beim Tanzen. Das ist die Geschichte. So einfach. "Laute Nächte" erzählt von Anna und Martin, die einander in einem Club begegnen. Aber es ist nicht die laute Musik, warum sie nicht miteinander sprechen können. Anna ist gehörlos. Das kann Martin ihr nicht ansehen und versteht Annas Verhalten als Ablehnung. Anna hat Erfahrung, was passiert, wenn ihr Gegenüber davon erfährt. Schließlich gilt sie auch im 21. Jahrhundert als behindert.

Zurückweisung, Verständnis, Mitleid - das alles kennt sie, das alles will sie nicht wieder und wieder erleben. Aber Martin bedeutet ihr etwas und so offenbart sie sich ihm mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln: Ich kann dich nicht hören. Was bitte soll das Problem sein, denkt Martin. Wann sehen wir uns wieder?, liest Anna von seinen Lippen. "Laute Nächte" ist die Geschichte zweier Liebender...

Mit:
Sarah Viktoria Frick, Marie-Luise Stockinger, Felix Kammerer, Nikolaus Bart

Regie: Andreas Jungwirth
Technische Realisierung: Anna Kunico

Musik: Hearts Hearts



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Patriarchendämmerung (Tom Peuckert) RBB 2005
Sat, 9 Apr 2022 12:07:30
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Castor Troya, Privatdetektiv, ist ein Mann für alle Gelegenheiten: ein guter Ermittler, ein verständnisvoller Freund und manchmal auch ein ziemlicher Macho. Dieser Meinung ist jedenfalls seine Assistentin Beatrice. Was Troya natürlich weit von sich weist. Sein neuester Fall konfrontiert ihn allerdings mit Realitäten, die er sich in seinen schlimmsten Träumen nicht hätte ausdenken können. Und danach - soviel ist klar - wird für ihn nichts mehr so sein, wie es war.

Mit:
Martin Engler, Antje von der Ahe, Eva Weißenborn, Uli Pleßmann, Axel Werner, Catherine Stoyan, Annemone Haase, Verena von Behr, Klaus Manchen

Regie: Andrea Getto
Dramaturgie: Regine Ahrem
Technische Realisierung: Martin Seelig, Iris König
Regieassistenz: Tina Schimansky

Das Ende einer Leidenschaft oder Der letzte Gang (Peter Zeindler) DRS 2000
Fri, 8 Apr 2022 09:59:23
Ein surrealer Ess-Krimi. Gespickt mit intrigierenden Speisen sowie Getränken, die es in sich haben. Gemeinsam mit dem Gedeck rapportieren sie den Kampf auf Leben und Tod, der zwischen dem Koch und einem Gastrokritiker entbrennt. Ein Krimispass, dessen Spannung von Gang zu Gang steigt.

Mit:
Heinrich Hitz, Hans-Rudolf Spühler, Kathrin Brenk, Peter Fischli, Irina Schönen, Peter N. Steiner, Charlotte Joss, Rachel Matter, Klaus Knuth, Daniel Kasztura, Dinah Hinz, Jürgen Cziesla, Enzo Scanzi, Dagmar Bürger, Peter Kner

Regie: Franziskus Abgottspon
Technische Realisierung: Norbert Elser, Monica Kilchenmann

Musik: Trio Festivo



Zum Hörspiel bei Spotify

Wohin mit der Leiche ? (Rae Shirley) WDR 1986
Fri, 8 Apr 2022 09:59:23
In ihrem einsam gelegenen Häuschen in Dartmoor diktiert die berühmte Kriminalschriftstellerin Pauline Temple der frisch engagierten Sekretärin Miss Meyer ihr neuestes Werk. Und wie in allen vorherigen geht es um eine enthauptete Leiche, die der Polizei ein kaum zu lösendes Rätsel aufgibt. Rätselhaft wird die Situation der Autorin jedoch bald selbst, denn plötzlich dringt nicht nur der Schrei einer Frau durch die Nacht, auch ein Mann im Pyjama taucht auf und warnt Miss Temple vor der neuen Sekretärin: Sie sei eine aus der Irrenanstalt entflohene Mörderin und verzeichne schon dreizehn Leichen auf ihrem Konto. Enthauptete Leichen selbstverständlich. Die Krimikomödie mit Gruseleffekt stammt von der Engländerin Rae Shirley. Von der mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Autorin sendete der WDR zuletzt "Mord ohne Gewalt".

Mit:
Mrs. Temple: Gisela Trowe
Miss Meyer: Erika Skrotzki
Mann: Wolf Aniol

Regie: Burkhard Ax
Technische Realisierung: Heinrich Klein, Vera Ludwig
Regieassistenz: Tony Tintes
Übersetzung: Eike Schönfeld



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Jule, Julia Julischka (Frank Witzel) hr 2019
Fri, 8 Apr 2022 09:59:23
Frank Witzels Jule, Julia, Julischka ist ein vielfach verschränktes Vexierspiel um die Lebensfrage, wo die eigene Person endet und die Rolle beginnt. Was sich in der Exposition noch ganz einfach darstellt – drei Schauspielerinnen warten auf ein Vorsprechen –, verwickelt sich zusehends zu einem Spiel der Identitäten.

Schon bald ist gar nicht mehr klar, ob die drei auf ein Vorsprechen warten oder sich im Wartezimmer einer Arztpraxis befinden – oder ist die Arztpraxis selbst schon Teil des Stücks oder Films, in dem die drei Schauspielerinnen eine Rolle zu übernehmen hoffen? Selbst die eigene Biographie verschwimmt irgendwann im Rollenentwurf der anderen Mitspielerinnen. Schon der Titel ist eine augenzwinkernde Referenz: Thomas Bernhard hat einstmals den Schauspieler*innen (Ilse) Ritter, (Kirsten) Dene, (Gert) Voss ein Stück mit ihren Nachnamen gewidmet. Witzel nennt im Titel seines Stücks die Vornamen seiner Protagonistinnen Jule (Böwe), Julia (Riedler) und Julischka (Eichler) und verdoppelt damit das Identitätenspiel: Sind die Personen Jule, Julia, Julischka mit den Schauspielerinnen im gleichnamigen Stück identisch oder beginnt hier schon das Rollenspiel? Am Ende bleibt die grundsätzliche Frage nach Identität, oder ob wir nicht alle im Leben nur verschiedene Rollen einnehmen in Drehbüchern und Stücken, deren Verlauf sich durch jeden Mitspieler in neue unerwartete Richtungen entwickelt.

Mit:
Jule Böwe, Julia Riedler, Julischka Eichel

Regie: Leonhard Koppelmann
Technische Realisierung: Mike Wayszak, Julia Kümmel, Roland Grosch
Regieassistenz: Herta Steinmetz
Dramaturgie: Leonhard Koppelmann
Redaktion: Leonhard Koppelmann

Musik: Frank Witzel


Und dann diese Stille Teil 2 v 2 (Harriet Köhler) NDR 2010
Fri, 8 Apr 2022 06:36:19
Walther sitzt an Gretes Krankenbett. Sie stirbt. Eigentlich will er ihr alles erzählen, doch dann sagt er nichts. Wie immer. Jürgen, einziger Sohn der Familie und bereits verrentet, will dem Vater beistehen und zieht zu ihm. Doch die beiden sind sich fremd. Walther war in Kriegsgefangenschaft und kam erst zurück, als Jürgen zehn war. Dann schwieg er. Wie eine Mauer legte sich das Schweigen um jedes einzelne Familienmitglied. Erst als Niki, der einzige Enkel, die beiden besuchen kommt, brechen nie ausgesprochene Konflikte auf und die Mauer des Schweigens wird rissig. Ein Stück über Abschied und Sterben, ein nuanciertes, psychologisch ausbalanciertes Kammerspiel und ein Porträt dreier Generationen, geprägt von den Spätfolgen des Krieges.

Mit:
Hans Peter Hallwachs, Wolf-Dietrich Sprenger, Fynn Nöcker, Jona Mues, Celine Fontanges, Ulrike Krumbiegel, Hannes Stelzer, Hans-Jürgen Mende, Katharina Naumow, Eduard Bochanov

Regie: Norbert Schaeffer
Redaktion: Susanne Hoffmann
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Wolfgang Seesko

Bearbeitung: Norbert Schaeffer

Musik: Martina Eisenreich


Und dann diese Stille Teil 1 v 2 (Harriet Köhler) NDR 2010
Fri, 8 Apr 2022 06:36:18
Walther sitzt an Gretes Krankenbett. Sie stirbt. Eigentlich will er ihr alles erzählen, doch dann sagt er nichts. Wie immer. Jürgen, einziger Sohn der Familie und bereits verrentet, will dem Vater beistehen und zieht zu ihm. Doch die beiden sind sich fremd. Walther war in Kriegsgefangenschaft und kam erst zurück, als Jürgen zehn war. Dann schwieg er. Wie eine Mauer legte sich das Schweigen um jedes einzelne Familienmitglied. Erst als Niki, der einzige Enkel, die beiden besuchen kommt, brechen nie ausgesprochene Konflikte auf und die Mauer des Schweigens wird rissig. Ein Stück über Abschied und Sterben, ein nuanciertes, psychologisch ausbalanciertes Kammerspiel und ein Porträt dreier Generationen, geprägt von den Spätfolgen des Krieges.

Mit:
Hans Peter Hallwachs, Wolf-Dietrich Sprenger, Fynn Nöcker, Jona Mues, Celine Fontanges, Ulrike Krumbiegel, Hannes Stelzer, Hans-Jürgen Mende, Katharina Naumow, Eduard Bochanov

Regie: Norbert Schaeffer
Redaktion: Susanne Hoffmann
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Wolfgang Seesko

Bearbeitung: Norbert Schaeffer

Musik: Martina Eisenreich


(TIPP) Delay (Bodo Traber) WDR 2015
Thu, 7 Apr 2022 10:12:21
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Als Flug IWA 303 über dem Atlantik plötzlich vom Radar verschwindet, herrscht auf dem Flughafen Stockholm-Arlanda höchste Alarmstufe. Ein e Entführung durch Terroristen oder ein Absturz auf dem offenen Meer sind die einzig möglichen Erklärungen. Aber die kleine Lena scheint von Stockholm aus telepathischen Kontakt zu ihrer Zwillingsschwester im Flugzeug zu haben. Durch deren Augen sieht sie, dass das Flugzeug in schweren Sturm geraten ist, doch das Wetterradar zeigt einen wolkenlosen Himmel an. Der Anthropologe Richard Mathiesen entwickelt eine unglaubliche Theorie. Könnte es nicht sein, dass das Flugzeug in eine andere Dimension katapultiert worden ist?
Tatsächlich finden sich Flugkapitän Paul Andersson und seine Passagiere in einer alptraumhaften Welt voller riesiger Vulkane und Lavameere wieder. Ein Ort, der den mythologischen Beschreibungen von der Hölle sehr ähnlich zu sein scheint. Wie kommt man da wieder heraus?

Mit:
Lori: Cathlen Gawlich
Mathiesen: Arnd Klawitter
Andersson: Oliver Stritzel
Anya: Britta Hammelstein
Kingman: Paul Herwig
Bowman: Michael Schenk
Kyrill: Barnaby Metschurat
Janet: Christine Sommer
Lena: Katharina Kron
Redakteurin: Caroline Schreiber
Juli: Katharina Schmalenberg
Serling / Kobo: Martin Bross
Jonsson: Matthias Ponnier
Lotta / Werbekind: Josephine Banik
Ein Passagier: Jörg Kernbach
Elisson: Glenn Goltz
Moderator: Thorsten Schorn
ATC -Tower: Michael Müller
TV-Sprecher -Reporter: Dieter Schiffer
Werbemama: Sonja Bansemer
Prof. Coba: Ralf Drexler

Regie: Petra Feldhoff



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Wachtmeister Studer - Die Fieberkurve - Teil 1 (Friedrich Glauser) DRS - SWF 1990
Thu, 7 Apr 2022 07:01:24
Wie gelangt ein schlichter Fahnder der Berner Kantonspolizei plötzlich in einen marokkanischen Garnisonsposten der Fremdenlegion? Ganz einfach: Friedrich Glauser schickt seinen Wachtmeister Studer in die Wüste.

Dort erlebt Wachtmeister Studer ein Wechselbad verschiedenster Gefühle. Die Kulturen prallen aufeinander. Studer träumt auch am helllichten Tag und vergisst mitunter, dass er einen Fall lösen muss. Er gewinnt immer mehr den Eindruck, dass man ihm übel mitspielt – ein grausames Spiel, dessen Regeln er nicht kennt.

Das Stück spielt im Dezember/Januar 1932/33. Von einer weihnächtlichen Reise nach Paris zurückgekehrt, steht der Berner Fahnder Wachtmeister Studer, der wegen einer unliebsamen Aufdeckung in einer Bankaffäre degradiert wurde, plötzlich vor seiner Bewährungsprobe. Pater Matthias, ein "Weisser Bruder" hat Studer in Paris eine seltsame Geschichte erzählt: Zwei Schwestern, die eine geschieden, die andere verwitwet, mit Pater Matthias verschwägert, sind durch eine Gasvergiftung gestorben. Die Spuren weisen zurück auf den seit dreissig Jahren unaufgeklärten Gifttod einer jungen Frau. Das Schicksal der drei Frauen ist mit demselben Mann verkettet, der vor Jahren in Marokko im Spital von Fez an einem heimtückischen Sumpffieber gestorben ist und der (wie sich nun herausstellt) seinem Heimatkanton Bern die Hälfte seiner Ölfelder hinterlassen hat. Studer reist, mit Hilfe seiner französischen Kollegen, unter falschem Namen nach Marokko und bringt dort den Fall, trotz allen Erschwernissen zu einem verblüffenden Ende.

Mit:
Peter Brogle, Heinz Bühlmann, Charles Brauer, Jupp Saile, Buddy Elias, Noemi Steuer, u. v. a.

Regie: Martin Bopp

Bearbeitung: Markus Michel



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Holzschnitzer - Wo ist denn die Sonne direkt über uns? (Luise Voigt nach Antonio Manetti) DLR 2016
Wed, 6 Apr 2022 08:15:54
Wie fragil Identität ist, zeigt eine Überlieferung aus dem frühen 15. Jahrhundert. In Florenz wird einem Holzschnitzer ein böser Streich gespielt: Man lässt ihn glauben, er sei ein anderer. Sein Umfeld spricht ihn mit falschem Namen an und zwingt ihn so in eine fremde Biograœ e. Diese Geschichte im Gepäck, erforscht die Autorin fest eingebettete Identitäten und Identitätskonstruktionen unter der Verwendung der 'Novelle vom dicken Holzschnitzer' von Antonio Manetti.

Mit:
Pirmin Sedlmeir

Regie: Luise Vogt
Klanggestaltung: Björn SC Deigner

Bearbeitung: Luise Voigt

Musik: Björn SC Deigner



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Schreckmümpfeli - Tea for Two (Jan Schröter) SRF 2012
Wed, 6 Apr 2022 08:15:54
Unzertrennlich im Leben und im Tod

Mit:
Peter Kner, Michael Schacht, Franziska von Fischer, Kamil Krejci

Regie: Buschi Luginbühl
Tontechnik: Roland Fatzer



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (10) Konsequenzen (Natalie Tielcke, Jan Hass) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 6 Apr 2022 08:15:54
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Jana geht zu einer Pyjamaparty. Doch mitten in der Nacht muss Sandra sie dort abholen. Justin will bei der freiwilligen Feuerwehr mitmachen, aber dazu gehört ein übles Aufnahmeritual. Schließlich gibt er dem Druck der anderen nach. Ein Fehler, den er noch lange bereuen wird.

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler, Cornelia Lippert, Bianca Nawrath, Paul Zichner, Thomas Arnold, Barnaby Metschurat, Tayfun Bademsoy, Meike Roetzer, Steffen Groth, Bettina Kurth, Anne Müller, Joachim Paul Assboeck, Richard Barenberg, Celina Borko, Vincent Borko, Lea Freund, Cathlen Gawlich, Marek Golub, Sonja Kerskes, Gunnar Helm, Matthias Komm Margit Laue, Luise Lunow, Anne Müller, Pepe Trebs und Timmi Trinks

Regie: Anja Herrenbrück
Technische Realisation: Christian Bader
Regieassistenz: Anne Abendroth
Dramaturgie: Lina Kokaly

Musik: Tobias Hagelstein


(TIPP) Dunkle Seelen: Hate Radio (Milo Rau) WDR - ORF 2013
Wed, 6 Apr 2022 08:15:54
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Dunkle Seelen - Hörspiel-Podcast präsentiert von Doro Pesch

Radio ist ein Begleitmedium, heißt es. Auch ein Begleitmedium beim Morden?
"Hate Radio" zeigt, dass Worte töten können. Und es getan haben. Der Massenmord, der sich 1994 in Ruanda ereignete, hatte einen "Soundtrack", und der kam aus dem Radio. Auf dem populären Sender rtlm wurden coole Moderationen, aktuelle Sportnachrichten und die neueste Popmusik verbunden mit Hasspropaganda und gezielten Aufrufen zum Mord. Wenn die Hörer anriefen, wünschten sie sich Musik und denunzierten die Verstecke derjenigen, die als nächste zu Opfern des Genozids werden sollten. Der lässige Stil, der Groove und die Formate von rtlm sind die gleichen wie die von Radiostationen überall auf der Welt. Man muss nur wenige Namen, Orte und Zeitbezüge weglassen, und das, was dieses Radio begleitete und auslöste, könnte überall auf der Welt geschehen sein oder noch geschehen.

Mit:
Bianca Hauda, Uwe Wassermann, Max von Malotki, Ill Young-Kim, Hüseyin Michael Cirpici, Benny Hogenacker, Edda Fischer

Regie: Milena Kipfmüller
Übersetzung: Mascha Euchner-Martinez, Eva-Maria Bertschy
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Technische Realisierung: Achim Fell, Jens Peter Hamacher
Regieassistenz: Fahri Sahin Sarimese

Bearbeitung: Milena Kipfmüller

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


türken, feuer (Özlem Özgül Dündar) WDR 2020
Mon, 4 Apr 2022 09:07:58
Hörspiel des Monats April 2020
Hörspiel des Jahres 2020

Auf einmal ist alles anders. Fünf Menschen sterben in einem brennenden Haus – und das ganze Land spricht davon. Ist sowas zu fassen?

Am 29. Mai 1993 kommen in Solingen fünf Menschen türkischer Abstammung bei einem Brandanschlag ums Leben. Eine von ihnen ist Gürsün İnce, die sich für ihre dreijährige Tochter opfert, als sie mit ihr aus dem Fenster springt. Das Hörspiel gibt ihr eine Stimme. Ihr und weiteren Frauen: die Mutter eines mutmaßlichen Täters, eine zweite Tote und eine Überlebende, sie alle kreisen in Gedanken um die Katastrophe und das Leben mit dem Schmerz. Der Fenstersprung, die Angst vor dem Feuer und das Schweigen, bis die Polizei eintrifft: Die Frauen bleiben in ihrem Erleben gefangen und suchen trotzdem nach Austausch, Begegnung und der Möglichkeit eines Gesprächs.

Mit:
Lilay Huser, Marina Galic, Kathleen Morgeneyer, Johanna Gastdorf, Ansgar Sauren, Francesco Schramm, Tula Rilinger

Regie: Claudia Johanna Leist
Technische Realisation: Rike Wiebelitz, Sebastian Nohl
Dramaturgie: Gerrit Booms

Musik: Schneider TM



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Neue Reisende (Tine Hoeg) SWR 2020
Mon, 4 Apr 2022 09:03:44
Sie hat ihn schon siebenmal nackt gesehen. Zweimal auf der Zugtoilette. Zweimal draußen, nachdem sie unterwegs ausgestiegen sind. Dreimal in ihrer Wohnung. Seit mehr als einem Monat pendeln sie jeden Tag zusammen auf der gleichen Strecke. Morgens hin, abends zurück. Sie ist eine junge Lehrerin in Ausbildung. Er ist Grafiker in einem Reisebüro. Zehn Jahre älter als sie, verheiratet, Vater. Sie fühlt sich ihren Schülerinnen näher als dem Kollegium. Ihm ist seine Tochter wichtiger als sie. Sehnsüchtig erwartet sie das achte Mal, aber er ist nicht da. Nicht auf dem Bahnsteig, nicht im Zug. Da erreicht sie eine SMS: "du kannst mir nicht schreiben. ich schreibe dir."

Mit:
Gro Swantje Kohlhof, Jenny König, Nicolas Lehni, Johannes Nussbaum, Max Rothbart, Jule Madita Schindler, Alina Stiegler

Regie: Rebekka David
Übersetzung: Gerd Weinreich

Bearbeitung: Rebekka David

Musik: Camill Jammal



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Triumph der Farben (Oswald Egger) ORF - SWR 2019
Sun, 3 Apr 2022 12:35:08
Spielt, was trudelt, bunter als bunt, etwas hoch? Und treibt und überspielt eine Herde Farben, deren Rufnamen pointilliert, in Schwärmen bildender Tüpfelchen und Pünktchen, treideln, stieben und versprühen?

Wie eine fortschreitend oskulierende Wolke in Form von Worten und Formen ohne Worte, ein Gewölle von Zerstreuungen und Häufungen selbstüberwälzter Vorwärtswellen. Im Chor oder einzeln vortorkelnde Stimmenverbindungen, die untereinander freigespielt wortwörtlich über- und untertreiben dabei.

Z.B. im Halma-Spiel können Wort für Wort lange Sprungfolgen entstehen, mit denen man mit einem einzigen Spielzug (oder Atemzug) in beständigem Wechsel der Töne und Konstellation das ganze Spielfeld (oder eben Hörfeld) überqueren kann. Das Ohr vermag jetzt Anordnungen und darin Anbahnungen und Vokallinien für ausgedehnte Sprungfolgen herauszuhören, mitlaut, und mit vortreibenden Verwirbelungen im Wortfeld semantischer Höfe - ins Offene verbinden.

Ab und an berühren und vereinigen sie sich, verflechten sich dort und hier miteinander und splittern sich auf ihrem weiteren Vor- und Fortlauf wieder auf: Plötzliche, sofort wieder zerfallende, geborgte Bedeutungen disparat.

Wie angerufene Augenblicksgötter, Farbbezeichnungen und deren Verklitterungen als Litanei der Phänomene, ausgemalt verbüschelt, liquidiert: Schon die sporadischen Paare aus Färbungen und Namen, mit Ahnungen und Annahmen, akklamieren im Appell einer stillschweigenden Übereinkunft den Triumph der Farben, oft in klackslauter Interjektion, wechselständig Sätze überüberspringend, oft verdoppelnd.

Vokabelstränge, Verflochtenheiten, Häufungsgruppen und mannigfaltige Zusamenverklammerungen eigenloser, bildhaftiger, exempeliger Farbtonabfolgen: als Perlenschnur von Bildern, deren Ton-Verknotungen nicht konsekutiv erfolgen, sondern vielsilbiger, ausmalender. Reihum haben die Stimmen je einen Spielzug (ausdrücklich, um im Stillen zu versilben). Einen Wortlaut, eine Satzaussage, als eigene Welt der Form nach, als Welt in der Welt, die zwischen den Wörtern vergeht und den Stillen und Pausen.

Geschweige davon erhellen sich die Farben ausgesprochen, ephemer, aus aparten Spontannamen in Und-los atmenden, Ton in Ton einschwingenden Hörräumen einer undulierenden, inneren Geometrie der Vorgänge, die sich auszumalen wissen, was nicht gesagt ist: Wort für Wort ist nach und nach alles in allem ein Bild.

Mit:
Brigitta Falkner, Franziska Füchsl, Daniela Strigl, Oswald Egger, Händl Klaus, Bodo Hell, Benedikt Ledebur

Regie: Iris Drögekamp
Technische Realisierung: Anna Kuncio, Manuel Radinger


(NEU) Die wilden Augen! Die heiligen Schreie (Michael Farin nach Allen Ginsberg) DLF Kultur 2022
Sun, 3 Apr 2022 12:26:43
Neu übersetzte Lyrik und Prosa des amerikanischen Dichters Allen Ginsberg, der großen Leitfigur der Beat Generation. Mit seinen Werken sorgte er immer wieder für Kontroversen. Ein poetisches und wildes Hörspiel mit Musik von Alexander Hacke.

Zum 25. Todestag von Allen Ginsberg. „Ich sah die besten Köpfe meiner Generation, zerstört von Wahnsinn, hungernd hysterisch und nackt“ − der Beginn von Howl (dt. Geheul), dem bekanntesten Gedicht von Ginsberg. Er trug es öffentlich zum ersten Mal am 7. Oktober 1955 anlässlich der Six Gallery reading in San Francisco vor. Es löste einen Skandal aus, da seine Sprache damals vielen als zu obszön erschien.
„Die wilden Augen! Die heiligen Schreie!“ versammelt in Neuübersetzungen seine bekannten Texte wie Howl und America und zeigt zugleich weniger seine bekannte Lyrik und Prosa.
„Amphetaminhigh an U-Bahnen gekettet“, so heißt es im Howl und genauso rauschhaft beschreibt Ginsberg das nächtliche New York und den amerikanischen Kontinent − zwischen Schuld und Verzweiflung, zwischen Ekel und Halluzination. Und dennoch ist seine Sprache freundlich und so endet auch Howl mit einer großartigen Versöhnung, dem Holy-Holy-Holy. Ginsbergs Texte sind eine Einladung zu einer illustren Höllenfahrt.

Mit:
Ulrich Noethen, Michael Rotschopf, Ulrich Matthes, Alexander Hacke, Thomas Heinze, Kai Wiesinger

Regie: Michael Fain
Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Susanne Beyer
Übersetzung: Jürgen Schmidt, Caroline Hartge, Durs Grünbein, Clemens J. Setz, Stefan Hyner, Michael Kellner, Carolin Callies, Sibylla Vričicì Hausmann

Bearbeitung: Michael Farin

Musik: Alexander Hacke, Danielle de Picciotto, Ghazi Barakat, Gordon W.



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Flummi-Bruder (Judith Ruyters) DLF Kultur 2017
Sun, 3 Apr 2022 12:22:59
Endlich weiß Baltus, warum sein kleiner Bruder so nervt: Er ist nicht von hier! Also bringt Baltus ihn zurück.

Baltus hat einen kleinen Bruder, der ständig nervt, immer laut ist und nie macht, was man ihm sagt. Und endlich weiß Baltus, warum das so ist. Felix kommt aus einer anderen Welt, man muss ihn nur zurückbringen und dann ist alles für alle gut. In einem alten Abrisshaus weht durch einen Spalt ein ganz merkwürdiger Wind. Felix ist ganz verzaubert davon, und schwupps gleiten die beide Brüder hindurch und kommen ins Land der Fliobaren. Nur Felix stellt sich dumm an, er erkennt einfach nichts hier, und schon streiten die beiden wieder. Felix rennt wütend weg und den Aufpassern in diesem Land genau in die Arme. Noch ehe Baltus helfen kann, schleppen sie Felix auf eine Burg. So hatte sich Baltus den Ausflug nicht gedacht. Er setzt alles daran, seinen kleinen Bruder zu befreien.

Mit:
Tino Mewes, Yunis Bickel, Jakob Abbas, Pauline Kröger, Winnie Böwe, Steffi Kühnert, Steffen Scheumann, Nele Rosetz, Wolfgang Condrus

Regie: Wolfgang Rindfleisch

Musik: Frank Merfort



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Gruselstunde (16) Der Knochensammler - XanXantho Audio 2022
Sat, 2 Apr 2022 22:28:26
Ein junges Pärchen verschwindet. Marie und Til sind wie vom Erdboden verschluckt.
Was ist mit ihnen geschehen? Wurden sie entführt? Sind sie noch am Leben?
Kurze Zeit später kommt eine Gruppe junger Leute einem grausigen Geheimnis auf die Spur...

Mit:
Erzählerin: Judith Lindebaum
Vivien: Anissa Desiree
Hanna: Anja Klukas
Lenny: Sascha Titel
Stefan: Sebastian Cohrs
Marie: Claudia Kluth
Til: Marc Neumeister
Inspektor Mölling: Malte Janßen
Inspektor Reinhard: Elke Koepping
Boris: Felice Cosimo Re
1. Mann und Polizist: Christian Gensch
2. Mann – Jürgen Dahmen
Credits: Andreas Johren



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Wenn wir zusammen sind Teil 1 / 2 (Marc Levy) WDR 2008 - DAV 2008
Sat, 2 Apr 2022 17:07:05
Als die beiden langjährigen Freunde Antoine und Mathias - beide in den 30ern, beide allein erziehende Väter - beschließen, in Zukunft zusammenzuwohnen, stellen sie zwei Spielregeln auf: Kein Babysitter und keine Frau werden in ihrem neuen Zuhause im französischen Viertel, mitten im Herzen Londons, geduldet. Das gemeinsame Leben lässt sich gut an, doch dann bringt die zweite Regel der beiden 'Exilfranzosen' ihre Männerwirtschaft ins Wanken.

Marc Levy wurde 1961 als Sohn eines Verlegers in Frankreich geboren. Er ist von Beruf Architekt. Gleich sein erster Roman 'Solange du da bist' wurde ein internationaler Bestseller und von Steven Spielberg verfilmt. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in San Francisco lebt Levy heute in London und Paris. Der wdr produzierte nach 'Solange du da bist' (2002) zuletzt von ihm 'Sieben Tage für die Ewigkeit' (2005).

Mit:
Mathias: Sebastian Blomberg
Antoine: Wanja Mues
Audrey: Judith Engel
Sophie: Nina Weniger
Yvonne: Marie-Agnes Reintgen
Valentine: Jele Brückner
Glover: AJ Cox
McKenzie: Tom Zahner
Louis: Oskar Köppen
Emily: Luna Jahrreis
Arzt: Steve Hudson

Regie: Angeli Backhausen
Übersetzung: Bettina Runge, Eliane Hagedorn
Technische Realisierung: Achim Fell, Peter Hamacher
Regieassistenz: Andreas von Westphalen

Bearbeitung: Sven Stricker



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Wenn wir zusammen sind Teil 2 / 2 (Marc Levy) WDR 2008 - DAV 2008
Sat, 2 Apr 2022 17:05:41
Als die beiden langjährigen Freunde Antoine und Mathias - beide in den 30ern, beide allein erziehende Väter - beschließen, in Zukunft zusammenzuwohnen, stellen sie zwei Spielregeln auf: Kein Babysitter und keine Frau werden in ihrem neuen Zuhause im französischen Viertel, mitten im Herzen Londons, geduldet. Das gemeinsame Leben lässt sich gut an, doch dann bringt die zweite Regel der beiden 'Exilfranzosen' ihre Männerwirtschaft ins Wanken.

Marc Levy wurde 1961 als Sohn eines Verlegers in Frankreich geboren. Er ist von Beruf Architekt. Gleich sein erster Roman 'Solange du da bist' wurde ein internationaler Bestseller und von Steven Spielberg verfilmt. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in San Francisco lebt Levy heute in London und Paris. Der wdr produzierte nach 'Solange du da bist' (2002) zuletzt von ihm 'Sieben Tage für die Ewigkeit' (2005).

Mit:
Mathias: Sebastian Blomberg
Antoine: Wanja Mues
Audrey: Judith Engel
Sophie: Nina Weniger
Yvonne: Marie-Agnes Reintgen
Valentine: Jele Brückner
Glover: AJ Cox
McKenzie: Tom Zahner
Louis: Oskar Köppen
Emily: Luna Jahrreis
Arzt: Steve Hudson

Regie: Angeli Backhausen
Übersetzung: Bettina Runge, Eliane Hagedorn
Technische Realisierung: Achim Fell, Peter Hamacher
Regieassistenz: Andreas von Westphalen

Bearbeitung: Sven Stricker



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

The Right to Do Nothing-Hak Untuk Malas (Riar Rizaldi) DLF Kultur - CTM Festival - Goethe-Institut - ORF 2021
Sat, 2 Apr 2022 17:03:28
„Sonic-fiction“ Hörspiel über migrantische Arbeitskräfte im Hongkong einer nicht näher bestimmten Zukunft. Hier gelten ungewöhnliche Produktivitätsnormen: Bezahlt wird man fürs Schlafen und fürs Nichtstun.

Um die Jahrtausendwende entstanden in Indonesien zahlreiche gemeinschaftlich organisierte Community-Radios, meistens von Gewerkschaften betrieben. Sie informierten über Arbeitsrecht, verbreiteten revolutionäre Gedanken und Literatur. Dann wechselte der Fokus von der Arbeit auf die Freizeit: Die heutigen Sender liefern den Soundtrack zum entspannten Sonntag. Vor diesem Hintergrund entwirft der Klangkünstler Riar Rizaldi ein mehrsprachiges Hörspiel. Im Zentrum stehen migrantische Arbeiterinnen und Arbeiter im Hongkong einer nicht näher bestimmten Zukunft. Hier gelten neue Maßstäbe für Produktivität und Untätigkeit: Bezahlt werden die indonesisch-stämmigen Hausangestellten fürs Schlafen und fürs Nichtstun.

Mit:
Marina Frenk, Frisna Virginia, Nadia Tirensia, Elaine W. Ho

Musik: Nursalim Yadi Anugerah, Duto Hardono, Bin Idris


(TIPP) Tod unterm Hellweg (Anne Chaplet) WDR 2010
Fri, 1 Apr 2022 10:08:23
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ein Kind ist verschwunden, vermutlich auf dem Gelände der Hattinger Henrichshütte. Die Ruinen des Hochofens, die Gräben und Schächte des Industriedenkmals werden abgesucht. Als ein Leichenhund anschlägt, findet man Knochen, aber keine Spur des Kindes. Während noch über die Identität des Toten gerätselt wird, verschwindet weiter östlich, an der Staumauer des Möhnesees, ein Mädchen. Recherchen ergeben, dass weitere Kinder verschwunden sind, alle im Bereich des historischen Hellwegs, der schon in vorrömischer Zeit als Heer- und Handelsweg genutzt wurde.

Mit:
Bettina, Journalistin: Janina Sachau
Axel, Kommissar: Uwe Rohde
Ingo Petermann: Claus Dieter Clausnitzer
Dr. Freiknecht: Walter Renneisen
Dr. Deters: Heinz W. Krückeberg
Frau Deters: Helga Uthmann
Junger Mann/Zwischenrufer 2: Friedemann Thiele
Stimme 1/Frau, Ruhrpott: Rebecca Madita Hundt
Stimme 2/Mann, Ruhrpott: Bernd Blömer
Bibliothekarin/Elternstimme: Katharina Palm
Mädchen/Schwester: Matilda Merkel
Junge 1: Carl Benjamin Riemann
Junge 2: Lukas Schreiber
Sprecherin 1: Kerstin Thielemann
Sprecher 1: Yorck Dippe
Sprecher 2: Konstantin Lindhorst
Ressortleiter: Jochen Kolenda
Redakteur/Zwischenrufer 1: Oliver Krietsch-Matzura
Kleines Mädchen/Kinderstimme: Leona Mähler
Kleiner Junge/Kinderstimme: Ben Falkenroth
Rundfunkmoderatorin/Zwischenruferin/Reporterin: Gabriele Kraiczek

Regie: Thomas Werner
Technische Realisation: Rike Wiebelitz, Barbara Göbel
Dramaturgie: Georg Bühren
Regieassistenz: Nike Zafiris

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


Birdland (Simon Stephens) NDR 2017
Fri, 1 Apr 2022 07:20:32
Früher hat Paul in kleinen Clubs gespielt, heute füllt er mit seiner Band die größten Arenen der Welt. 220 Konzerte im Jahr in immer wechselnden Hotels weltweit - Paul ist ein Megastar, ein verwöhnter, überheblicher Narziss, der glaubt, die ganze Welt kaufen zu können.
"Geld bestimmt, wie wir sterben und was nach dem Tod mit uns passiert".
Als er die Freundin seines besten Freundes vögelt, die sich daraufhin vom Hoteldach stürzt, beginnt sein Selbstbild des abgefuckten Zynikers immer mehr zu bröckeln, Pauls Märchenleben entwickelt sich zu einem erschreckend realen Abstieg in die Hölle.

Mit:
Stefan Konarske, Ole Lagerpusch, Marie Löcker, Marina Frenk, Meike Droste, Wolfgang Pregler, Angelika Richter, Michael Wittenborn, Friedhelm Ptok

Regie: Irene Schuck
Übersetzung: Barbara Christ

Bearbeitung: Irene Schuck


Das weiße Dorf (Teresa Dopler) rbb 2020
Fri, 1 Apr 2022 07:18:08
Ruth und Jean sind seit etlichen Jahren getrennt. Beide leben längst in neuen Beziehungen. Zufällig treffen sie sich auf einer Kreuzfahrt wieder. Vorsichtig tastet man sich ab. Und plötzlich scheint die Chance auf, dass man sich doch noch einmal zusammenfinden könnte. War man damals nicht eigentlich glücklich? Ein Stück über das, was im Leben wichtig ist: die Liebe, Ansprüche ans Lebensglück und dessen Gelingen oder Scheitern. Ein Beziehungsstück.

Mit:
Lisa Hrdina, Florian Anderer

Regie: Anouschka Trocker

Musik: Christoph Kurzmann


(NEU) Das Imperium des Schönen (Nis-Momme Stockmann) BR 2022
Thu, 31 Mar 2022 17:38:47
Falk, Adriana, Matze und Maja − zwei Paare, vier Menschen. Während einer gemeinsamen Japan-Reise prallen ihre unterschiedlichen Lebensentwürfe aufeinander. Familiensysteme geraten ins Wanken, Fassaden ins Bröckeln. Die Konfrontation mit einer fremden Kultur, die mit ganz eigenen sozialen Codes funktioniert, wirkt hier als Brandbeschleuniger. Wieder einmal zeigt sich, dass der Kampf um das eigene Wertesystem im Privaten mit der gleichen Unbarmherzigkeit ausgetragen wird wie im globalen Maßstab. Die Situation eskaliert. Am Ende sind alle Gewissheiten zerstört. Im Mittelpunkt steht die Kommunikation, die in dem Karussell der vier Protagonist:innen sowohl für Verständigung sorgt als auch zur Manipulation missbraucht wird. Stockmann bricht sein dialogisches Gesellschaftsstück durch die Figuren Ignaz und Ismael, die Kinder von Falk und Adriana. Sie beobachten aus einer verfremdeten Distanz heraus das Geschehen, werden zu Kommentatoren, Spielführern, Verstärkern − ohne sich in die Grabenkämpfe der Erwachsenen hineinziehen zu lassen.

Mit:
Falk Rockstroh. Claude De Demo, Urs Fabian Winiger, Effi Rabsilber, Jack Triebel, Chiaki Ikuta

Regie: Oliver Sturm

Musik: Jakob Böttcher


Rattatatam, mein Herz (Franziska Seyboldt) BR 2020
Thu, 31 Mar 2022 16:34:33
Angst haben wir alle, und das ist auch gut so. Weil sie uns davor bewahrt, uns in Gefahr zu begeben. Mit einer Angst, die uns behutsam begleitet, können wir gut leben. Die nichts dagegen hat, sich ab und zu von guten Argumenten oder noch besserer Laune vertreiben zu lassen. Was aber, wenn die Angst so präsent ist, dass ein unbeschwertes Leben kaum noch möglich ist? Wenn sie uns auslacht, immer am längeren Hebel sitzt und unser Denken und Handeln bestimmt? Tatsächlich kommt diese Art von Angst öfter vor, als man glaubt, und sie ist weder mit reiner Willenskraft zu zähmen, noch lässt sie sich einfach ignorieren. Aber manchmal hilft es, sich mit der Angst zu unterhalten, um sie besser zu verstehen - wie Franziska Seyboldt in Rattatatam, mein Herz. Die Angst hat sich schon früh in ihr Leben geschlichen, um sich dort breit zu machen: in der U-Bahn, beim Arzt, bei der Arbeit, auch mal am Tresen der Lieblingsbar. So eine Angststörung mit Panikattacken ist wie eine nervige Mitbewohnerin, nur eben im eigenen Körper. Millionen von Menschen kennen dieses Gefühl. Und die Scham. Sie kämpfen sich mit ihrer Erkrankung durchs Leben, in ständiger Angst vor der Angst, und hangeln sich von Ausrede zu Ausrede. Aber warum ist es so schwer, zuzugeben, dass man ein Problem hat? Ist man schwach, wenn man Schwäche zeigt - oder holt man sich gerade so die Kontrolle zurück? Und vor allem: Wie wird man diese Scheißangst wieder los? Ein Hörspiel über Schildkrötentage und Siebtage, die vermeintliche Peinlichkeit, sein Innerstes nach Außen zu kehren und eine Angst, die ganz schön oft dazwischen quatscht.

"Ich habe mich diesem Thema aus drei Gründen gewidmet: Weil ich selbst betroffen bin und anderen Betroffenen zeigen wollte, dass sie nicht allein sind. Weil ich auch bei Nichtbetroffenen ein Verständnis für Angsterkrankungen schaffen wollte. Und weil psychische Erkrankungen immer noch stigmatisiert werden - und ich den starken Wunsch hatte, dem etwas entgegen zu setzen." (Franziska Seyboldt)

"In Franziska Seyboldts Text spürt man die Angst körperlich: durch das Rattern des Herzen, die Ruhe vor dem Sturm, die Suche nach Erklärungen, Lösungen, Verhandlungsmöglichkeiten. Diese Auseinandersetzung hat mich nicht nur inhaltlich gepackt, sondern auch akustisch gereizt. Wie klingt ihre Angst? Verändert sie sich stimmlich? Wie lässt sich die Gefühlswelt der Autorin ästhetisch spürbar machen?" (Elisabeth Maria)

Regie: Elisabeth Maria

Bearbeitung: Elisabeth Maria


Sherlock Holmes: Das getupfte Band (Arthur Conan Doyle) BR 1963
Thu, 31 Mar 2022 16:30:36
Sherlock Holmes bekommt von Helen Stoner den Auftrag, die Umstände des mysteriösen Todes ihrer Schwester zu erkunden. Diese musste kurz vor ihrer Hochzeit seltsame Dinge erleben. Zu der Hochzeit kam es nicht mehr - die Schwester verstarb. Nun ist Helen Stoner mit den Vorbereitungen für ihre eigene Hochzeit beschäftigt - und wieder passiert Unerklärliches und Unheimliches. Helen Stoner will nicht dasselbe Schicksal wie ihre Schwester zu erleiden...

Mit:
Peter Pasetti, Claus Behrendt, Gisela Zoch, Fritz Schmiedel, Ilselore Eberhard, Josef Seeber

Regie: Heinz-Günter Stamm
Übersetzung: Ruth von Marcard, John Lackland

Bearbeitung: Michael Hardwick

Musik: Peter Zwetkoff



Zum Hörspiel bei Amazon

Sherlock Holmes: Der goldene Klemmer (Arthur Conan Doyle) BR 1962
Thu, 31 Mar 2022 16:30:36
Auf Yoakesley Old Place ist ein rätselhafter Mord geschehen. Ein invalider Professor wohnt hier zusammen mit zwei Haushälterinnen und einem Sekretär. Und eben dieser Sekretär namens Smith wurde erstochen. Interessant ist der Fund eines Kneifers am Tatort. Sherlock Holmes macht sich sogleich an die Lösung des Falles.

Mit:
Peter Pasetti, Klaus Behrendt, Hans Zesch-Ballot, Horst Tappert, Norbert Kappen, Adolf Ziegler, Bum Krüger, Gustl Datz, Josef Manoth

Regie: Heinz-Günter Stamm
Übersetzung: Ruth von Marcard, John Lackland
Technische Realisierung: Sommerfeld, Ringseisen

Bearbeitung: Michael Hardwick

Musik: Peter Zwetkoff



Zum Hörspiel bei Amazon

Sherlock Holmes: Sherlock Holmes spannt aus (Arthur Conan Doyle) BR 1962
Thu, 31 Mar 2022 16:30:35
Sherlock Holmes braucht dringend Urlaub. Da kommt eine Einladung eines Freundes von Dr. Watson gerade recht. Doch auch auf dem Lande gibt es Verbrechen und Holmes' Urlaub ist dahin.

Mit:
Peter Pasetti, Klaus Behrendt, Hans Zesch-Ballot, Horst Tappert, Norbert Kappen, Adolf Ziegler, Bum Krüger, Gustl Datz, Josef Manoth

Regie: Heinz-Günter Stamm
Übersetzung: Ruth von Marcard, John Lackland
Technische Realisierung: Sommerfeld, Ringseisen

Bearbeitung: Michael Hardwick

Musik: Peter Zwetkoff



Zum Hörspiel bei Amazon

Sherlock Holmes: Silberstrahl (Arthur Conan Doyle) BR 1963
Thu, 31 Mar 2022 16:30:29
Der Meisterdetektiv Sherlock Holmes bekommt es mit den Machenschaften in einer urbritischen Institution zu tun, dem Pferderennsport. "Silberstrahl", der grosse Favorit für den Wessex-Pokal, ist spurlos verschwunden, und sein Trainer wurde ermordet.

Mit:
Sherlock Holmes: Peter Pasetti
Dr. Watson: Klaus Behrendt
Colonel Ross: Horst Tappert
Inspektor Gregory: Anton Reimer
Mrs. Straker: Eva L'Arronge
Fitzroy Simpson: Benno Sterzenbach
Doris Baxter: Lore Eberhard
Silas Brown: Wolfgang Dörich
Ned Hunter: Fritz Wepper
Jack, 1. Junge: Michael Block
Charlie, 2. Junge: Reiner Hoffmann
3. Junge: Elmar Wepper
Dawson: Horst Sachtleben
Alexander Malachovsky, Erwin Wachsmuth, Rudolf Neumann, Marlies Compère, Christl Schmid, Michael Schanze, Sabine Schroth, Hans Eichleiter, Richard Seulen, Senta Bonneval

Regie: Heinz-Günter Stamm

Bearbeitung: Michael Hardwick

Musik: Peter Zwetkoff



Zum Hörspiel bei Amazon

Besuch aus Paris (Alain Franck) DRS 1972
Thu, 31 Mar 2022 10:24:29
In einem Dorf herrschen eherne Gesetze: Jeder hat seinen festen Platz, fällt nicht auf, beobachtet die anderen bei jeder Gelegenheit, spricht darüber aber nur hinter vorgehaltener Hand. Wenn sich also jemand wie ein bunter Paradiesvogel aufführt, kann er sich schon gut versteckten Hass zuziehen.

In einem kleinen französischen Provinzdorf ist ein Mord geschehen. Die 24jährige Tochter von Madame Courlon hatte vor vier Jahren das Dorf verlassen, um in Paris ihr Glück zu versuchen. Dann kehrte sie plötzlich wieder zurück. Als kurz darauf ihre Leiche in einer Waldlichtung gefunden wird, scheint das niemandem besonders Leid zu tun – nicht einmal der eigenen Mutter. Die Landespolizei behauptet, der Mörder könne nur ein Landstreicher sein. Doch Inspektor Taillancourt aus Dünkirchen ist anderer Meinung. Ihm ist im medizinischen Bericht eine Bemerkung aufgefallen, die darauf hindeutet, dass der Mörder sein Opfer gekannt haben muss. Er ist überzeugt, dass er mit der Durchleuchtung der Vergangenheit des Opfers dem Täter auf die Spur kommen kann.

Mit:
Edgar Wiesemann, Eva Maria Duhan, Wolfram Berger, Maja Stolle, Horst Christian Beckmann, Kurt Fischer-Fehling, Susanne Thommen

Regie: Willy Buser
Technische Realisierung: Aldo Gardini
Übersetzung: Maria Frey



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


(NEU) Geheemnissen (Frank Grupe) RB - NDR 2021
Wed, 30 Mar 2022 21:32:41
Die Bank in dem nahe gelegenen Park ist für die gerade verwitwete Sandra ein Ort der Erholung und des Innehaltens. Hier versucht sie, ihre Gedanken zu ordnen und das Geschehene zu verarbeiten. Zum Reden ist ihr nicht zumute, doch ihr Wunsch nach Ruhe wird von dem redseligen Pensionär Herbert durchkreuzt. Schließlich kann Sandra ihm nicht verbieten, sich zu ihr zu setzen. Was anfangs wie eine zufällige Begegnung anmutet, entpuppt sich zusehends als Blick in das Seelenleben einer verzweifelten Frau, die ein unsagbares Geheimnis in sich trägt.

Mit:
Birte Kretschmer, Oskar Ketelhut

Regie: Ilka Bartels
Technische Realisierung: Sven Kohlwage, Philipp Neumann, Frank Albiker

Musik: Bernd Keul


Ezad und Luca - eine schwierige Freundschaft (Suzanne Zahnd) SRF 2017
Wed, 30 Mar 2022 13:20:29
Luca hat einen neuen Freund: Ezad! Er besucht seit Kurzem dieselbe Klasse, hilft Luca bei den Mathe-Tests und beide spielen fürs Leben gerne Fussball. Alles wäre prima. Aber warum nur will Ezad sich nie nach der Schule mit Luca verabreden? Weder ins Kino noch zum Baden will Ezad mitkommen, Luca ist am Verzweifeln!

Endlich kann Luca Ezad überreden, an einem freien Nachmittag seine Nonna zu besuchen. Doch dort erfahren die beiden ein Geheimnis, das sie beinahe umhaut: Lucas Grossmutter ist als Kind mit ihren Eltern von Italien in die Schweiz gekommen, aber die Eltern hatten keine Bewilligung, sie mitzubringen. Die Nonna war als Kind illegal in der Schweiz. Und weil sie verbotenerweise hier war, musste sie sich viele Jahre lang verstecken…

Nachdem Ezad das gehört hat, ist er ganz durcheinander. Denn was niemand erfahren darf: Auch er ist illegal in der Schweiz. Als kurz darauf seine Mutter und sein älterer Bruder verschwinden, weiss Ezad nicht mehr weiter! Er erzählt Luca alles – und der erweist sich als wahrer Freund.

Mit:
Sibylle Mummenthaler, Tabea Buser, Pascale Pfeuti, Jonas Rüegg, Charlotte Heinimann, Birkan Çam, Milena Petrović, Nicole Steiner, Raphael Clamer, Philipp Langenegger, Daniel Gosteli, Dominique Müller, Manuel Thalmann, Julia Glaus, Sibylle Burkart, Zoë Manser, Dan Wallmeroth, Franco Battel

Regie: Julia Glaus
Übersetzung ins Baseldeutsche: Sonja Moresi
Übersetzung: Kemal Sadulov
Tontechnik: Mirjam Emmenegger, Christian Weber, Roland Fatzer, Franz Baumann

Musik: Martin Bezzola, Christian Fotsch, Denis Zekirov, Kadir Erdogan

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


(NEU) Tod - was soll das? (Gesche Piening) DLF Kultur - BR 2022
Wed, 30 Mar 2022 09:35:16
Trauernden Kindern beizustehen ist schwer. Es führt auch die Erwachsenen an emotionale Grenzen, macht hilflos, mitunter sprachlos. Das Hörspiel erzählt von Menschen, die sehr früh mit dem Tod konfrontiert wurden und schnell gelernt haben, zu schweigen.

Kinder und Jugendliche gehen von sich aus deutlich unbefangener an das Thema Trauer, Tod und Sterben heran als Erwachsene. Doch ihre konkreten Fragen, eigenwilligen Fantasien und Bewältigungsstrategien lassen ihr Umfeld oft verstummen. So lernen Kinder schnell, dass man über den Tod lieber keine Fragen stellt, will man keine unangenehmen Situationen heraufbeschwören. Der Umgang mit trauernden Menschen hat für uns wenig Selbstverständliches. Nahezu reflexhaft schieben wir die Trauer in den privaten Raum, wohin die Betroffenen sich so lange zurückziehen, bis es „nicht mehr so weh tut“. Diese Erfahrung prägt die Trauernden ein Leben lang. Wer wird einmal bei uns sein? Und wie können wir Menschen, die trauern, beistehen?

Regie: Gesche Piening

Musik: Matthias Nitschke


Dunkle Seelen: Patentöchter (Julia Albrecht, Corinna Ponto) WDR 2017
Wed, 30 Mar 2022 08:09:08
Hörspiel des Monats Oktober 2017

Die Täter der RAF schweigen noch nach Jahrzehnten beharrlich. Julia Albrecht, Schwester einer RAF-Terroristin, und Corinna Ponto, Tochter eines Opfers der RAF, haben dagegen einen Dialog begonnen, der den Graben zwischen Angehörigen der Täter und der Opfer überspringt.

Am 30. Juli 1977 wurde Jürgen Ponto, Vorstandsprecher der Dresdner Bank, von der RAF ermordet. Beteiligt an dem Mord war Susanne Albrecht, Freundin der Familie Ponto. Ihre Schwester Julia, damals 13 Jahre alt, war die Patentochter von Jürgen Ponto. Dessen Tochter Corinna wiederum Patenkind der Familie Albrecht. Nach der Tat zerbrach die Verbindung zwischen den Familien. 30 Jahre später nimmt Julia Albrecht Kontakt auf zu Corinna Ponto. Es beginnt ein Dialog zwischen zwei Frauen, die beide, auf unterschiedliche Weise, von dem Terror des Deutschen Herbsts getroffen wurden. Es geht um Fragen der Schuld, der Täterschaft, der Versöhnung, und um die Aufarbeitung eines Kapitels der deutschen Geschichte, in dem immer noch viele Seiten unbeschrieben sind. Eine sehr persönliche Auseinandersetzung, die nicht nur privat ist, sondern hochpolitisch.

Mit:
Corinna Kirchhoff, Inka Friedrich

Regie: Annette Kurth

Bearbeitung: Mirko Böttcher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (8) Heckenwollafter (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 30 Mar 2022 08:06:22
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Justin wird von den Eltern seines Freundes Christian zum Essen eingeladen. Er fühlt sich unwohl, denn die Erwachsenen halten mit ihrem rechten Gedankengut nicht zurück. Aber ihr Deutscher Schäferhund gefällt Justin.

Mit:
Ella Lee, Christoph Moreno, Paul Zichner, Tessa Mittelsteadt, u. a.

Regie: Anja Herrenbrück


(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (9) Neue Freunde, neue Feinde (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 30 Mar 2022 08:06:22
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Justin arbeitet im Aslan Grill und versucht bei Sina zu landen. Thomas hat zum wiederholten Mal Potenzprobleme. Monika besorgt ihm ein stimulierendes Aufputschmittel.

Mit:
Christoph Moreno, Bianca Nawrath, Tessa Mittelstaedt, Cornelia Lippert, u. a.

Regie: Anja Herrenbrück


Nymphen gehören ins Meer Teil 1 (Margret Millar) NDR 1986
Wed, 30 Mar 2022 07:23:03
Die 22jährige Cleo Jasper ist verschwunden. Wurde die geistig zurückgebliebene Millionenerbin entführt? Oder ist die überbeschützte "kleine Schwester" des angesehenen Geschäftsmanns Hilton W. Jasper untergetaucht, um das normale Leben einer selbständigen Frau auszuprobieren? Da wird der Mann tot aufgefunden, den Cleo heiraten wollte. Und ausgerechnet ihr Bruder Hilton hat ihn zuletzt lebend gesehen. Die Kriminalromane Margaret Millars und ihres Mannes Ross McDonald - gestorben 1983 - gehören zu den derzeit interessantesten Arbeiten dieses Genres in Amerika. Margaret Millar - Kanadierin aus einer deutsch-englischen Einwandererfamilie und Trägerin des "Edgar-Allan-Poe-Preises" - schildert in ihren Romanen psychosoziale Deformationen, die der amerikanische "way of life" hervorbringen kann. Sie sympathisiert nicht mit den opportunistischen Machern, sondern mit den glücklosen Verlierern, die sich in der hemdsärmeligen Leistungsgesellschaft nicht durchsetzen können.

Regie: Hans Rosenhauer
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Elke Kellermann, Gabriele Berner
Regieassistenz: Bärbel Kasperek

Bearbeitung: Valerie Stiegele

Musik: Nina Danzeisen, Karin Rasenack, Peter Buchholz, Gerd Baltus, Monica Bleibtreu, Uwe Bohm, Maria Körber, Rainer Schmitt, Gerd Samariter, Loretta Sanclemente de Burmann, Siegfried Kernen, Derval de Faria, Edgar Hoppe, Carmin Abicht, Helmut Gentsch, Ulrich Pl


Nymphen gehören ins Meer Teil 2 (Margret Millar) NDR 1986
Wed, 30 Mar 2022 07:23:02
Die 22jährige Cleo Jasper ist verschwunden. Wurde die geistig zurückgebliebene Millionenerbin entführt? Oder ist die überbeschützte "kleine Schwester" des angesehenen Geschäftsmanns Hilton W. Jasper untergetaucht, um das normale Leben einer selbständigen Frau auszuprobieren? Da wird der Mann tot aufgefunden, den Cleo heiraten wollte. Und ausgerechnet ihr Bruder Hilton hat ihn zuletzt lebend gesehen. Die Kriminalromane Margaret Millars und ihres Mannes Ross McDonald - gestorben 1983 - gehören zu den derzeit interessantesten Arbeiten dieses Genres in Amerika. Margaret Millar - Kanadierin aus einer deutsch-englischen Einwandererfamilie und Trägerin des "Edgar-Allan-Poe-Preises" - schildert in ihren Romanen psychosoziale Deformationen, die der amerikanische "way of life" hervorbringen kann. Sie sympathisiert nicht mit den opportunistischen Machern, sondern mit den glücklosen Verlierern, die sich in der hemdsärmeligen Leistungsgesellschaft nicht durchsetzen können.

Regie: Hans Rosenhauer
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Elke Kellermann, Gabriele Berner
Regieassistenz: Bärbel Kasperek

Bearbeitung: Valerie Stiegele

Musik: Nina Danzeisen, Karin Rasenack, Peter Buchholz, Gerd Baltus, Monica Bleibtreu, Uwe Bohm, Maria Körber, Rainer Schmitt, Gerd Samariter, Loretta Sanclemente de Burmann, Siegfried Kernen, Derval de Faria, Edgar Hoppe, Carmin Abicht, Helmut Gentsch, Ulrich Pl


Jenseits der Kastanien (Marina Frenk) mdr 2016
Tue, 29 Mar 2022 18:08:16
"Wissen Sie was ein DDON ist? Ein DDON ist ein Definitiver Depp Ohne Nationalität. Ich bin einer." Marina Frenk, 1986 in Chisinau, Moldawien, in einer russisch-jüdischen Familie geboren, kam 1993 mit ihren Eltern nach Deutschland, genauer: nach Dortmund-Nordstadt. Mitten in den Migrantendschungel des Ruhrgebiets, wie sie sagt, wenn sie - mit Blick auf Flüchtlingsschicksale von heute - von ihrer eigenen "Integration" erzählt. Von kultureller Transformation und Identitätsschlamassel. Vom Verlorengehen: einer Sprache, einer Herkunft. Von schönen und hässlichen Unterprivilegierten, von Vorzeige-Ausländern am Theater und Unterschichts-Arbeitslosen im Viertel. Von Neu-Deutschen und Alt-Deutschen. Von Unbehaustheit und Heimatsuche mit und ohne Wohlstand, mit und ohne Migrationshintergrund: in ihr drin und um sie herum. Und von Paul Celan aus Czernowitz, Bukowina, und Versen wie dem: "Erst jenseits der Kastanien ist die Welt".

Mit:
Marina Frenk

Regie: Stefan Kanis

Bearbeitung: Stefan Kanis


(TIPP) Serjosha und Schultz (6) Frauensache (Oliver Bukowski) DLR Kultur 2011
Tue, 29 Mar 2022 18:06:21
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Alle Frauen sind auf den schönen Martin Sennheiser hereingefallen. Nun ist er verschwunden. Für Schultz, Kriminalbeamtin Ost mit nützlichen Russischkenntnissen, und ihre hessische Kollegin Serjosha ist die Suche nach dem als vermisst Gemeldeten unerwartet schwierig. Die Vermisstenanzeige stammt von einem Mann, aber die Spur führt in ein Haus, zu dem Männer gar keinen Zutritt haben. Die Ladenbesitzerin Jutta und ihre russische Köchin Vera führen ein Lokal, das als geschlossene Gesellschaft floriert.

Mit:
Schultz: Franziska Troegner
Serjosha: Nina Weniger
Leika: Monika Hessenberg
Pit: David Czesienski
Eugen: Benjamin Kramme
Jutta: Jördis Triebel
Vera: Alina Levshin
Sylvie: Lisa Hrdina
Martin: Ronald Zehrfeld

Regie: Alexander Schuhmacher
Technische Realisierung: Martin Eichberg
Regieassistenz: Christoph Richter

Musik: Tim Frühwirth, Martin Eichberg



Zum Hörspiel bei Spotify

Schreckmümpfeli - Spielverderber (Jan Schröter) SRF 2015
Tue, 29 Mar 2022 18:06:21
Auf den Hund gekommen

Mit:
Thomas Sarbacher, Siegfried Terpoorten

Regie: Buschi Luginbühl
Technische Realisierung: Ueli Karlen



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) RE:Produktion Teil 1 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:16
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 2 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:14
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 3 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:12
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 4 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:11
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 5 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:09
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 6 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:07
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 7 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:06
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 8 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:04
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 9 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:57:02
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) RE:Produktion Teil 10 (Stefanie Heim, Vivien Schütz) EIG 2021 - 2022
Mon, 28 Mar 2022 06:55:02
vorgesetellt im Rahmen der Kurzstrecke 108 bei DLF Kultur 2021
Zwei beste Freundinnen überbrücken 6000 Kilometer und sechs Stunden Zeitverschiebung mit Sprachnachrichten. Leonie wohnt seit ein paar Jahren in New York und arbeitet im Marketing, Hannah jobbt in einem Callcenter in Berlin und versucht ihre Musikkarriere aufzubauen.
Dann wird Leonie plötzlich schwanger, und auch Hannahs Leben steht nach einer Diagnose völlig auf dem Kopf.
Eine Hörspielserie über Freundschaft auf Distanz, die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen und das Leben mit Depression.

Teil 1 - In ferner, ferner Zukunft
Teil 2 - The future is here
Teil 3 - Baugefühl
Teil 4 - Congratulations
Teil 5 - Mixed Signals
Teil 6 - Gedankenkarussell
Teil 7 - Happy Birthday
Teil 8 - Funkstille
Teil 9 - Kinder vs. Klima
Teil 10 - It's complicated

Mit:
Vivien Schütz, Stefanie Heim

Regie: Stefanie Heim, Vivien Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

Niemand (Ödön von Horváth) WDR - ORF 2016
Sun, 27 Mar 2022 19:12:51
Eine literarhistorische Entdeckung nach 92 Jahren: ein bisher unbekanntes Stück des damals 23-jährigen Ödön von Horváth.

Im Hause des Pfandleihers Fürchtegott Lehmann regieren die einfachen und damit brutalen Verhältnisse des gewöhnlichen Lebens. Lehmann, der Wucherer und Vermieter, ist seit seiner Jugend behindert – seine Beine tragen ihn nicht. Tyrannisch herrscht er über seine Mieter: den Wirt, den armen Musiker Klein, die Mädchen Ursula und Gilda, die der Prostitution nachgehen, und über Wladimir, den Zuhälter. Als Ursula Lehmanns Frau wird, beschließt der Blutsauger ein besserer Mensch zu werden. Vergebens.
Unerbittlicher noch als in seinen späteren Stücken regiert die Hoffnungslosigkeit. Der junge Horváth zeigt sich hier sozialkritisch und expressionistisch, nicht komödiantisch. Brecht und Nietzsche sind erkennbar, ein Sittenbild und eine Kriminalgeschichte, in der einer allgegenwärtig ist und doch nie auftritt: Niemand.

Mit:
Devid Striesow, Lisa Hrdina, Samuel Weiss, Inga Busch, Martin Engler, Ingo Hülsmann, Barbara Philipp, Andreas Pietschmann, Friedhelm Ptok, Michael Rotschopf, Gerd Wameling, Udo Schenk, Alexander Hauff, Christian Rode

Regie: Annette Kurth
Ton: Jonas Bergler

Bearbeitung: Helmut Peschina

Musik: Tilmann Kanitz, Artiom Shiskov, Kaleidoskop


Sanatorium Europa (Mariola Brillowska, Günter Reznicek) WDR 2017
Sun, 27 Mar 2022 19:09:39
Europa zerfällt. Die Leute werden immer anfälliger, ihre Wehwehchen kniffliger, die Symptome haariger. Ab ins Sanatorium!
Wegen steigendem Stress, Digitalphobien und Identitätsverlust durch Dissozialisierung, Genderisierung, Globalisierung ist jeder Bürger verpflichtet, sich wenigstens einmal im Jahr aus den Budgets der Europäischen Union professionell pflegen zu lassen. Eins der Sanatorien heißt Europa und hat seinen Sitz in Zgorzelec, der polnischen Seite von Görlitz - in den Gebäuden, die der amerikanische Regisseur Wes Anderson für seinen Film Grand Budapest Hotel renoviert hat. In Brüssel wird hinter vorgehaltener Hand seit geraumer Zeit getuschelt, dass in dem vornehmlich von Europaparlamentsabgeordneten bevorzugten Sanatorium Steuergelder für hanebüchene bis haarsträubende Heilungsmethoden verschleudert werden. Daraufhin werden die Geheimagenten MB002 (Brillowska) und GR009 (Reznicek) von der EU mit Ermittlungen beauftragt, ob im Sanatorium Europa alles mit rechten Dingen zugeht. Als polnische Techniker, die die Lautsprecheranlage reparieren sollen, werden sie ins Sanatorium eingeschleust.

Mit:
Mariola Brillowska, Günter Reznicek, Pia Düsterhus, Philipp Mummenhoff, Nikola Duric, Ludger Dünnebacke, Arvild Baud, Carla Riveros Eißmann, Bela Brillowska, Marco Di Sturini, Niina Braun, Gabor Altorjay

Regie: Mariola Brillowska, Günter Reznicek
Technische Realisierung: Mariola Brillowska, Günter Reznicek

Musik: Günter Reznicek

Ampelmännchen sind keine Haustiere (Anna-Luise Böhm) DLR 2012
Sun, 27 Mar 2022 12:26:05
Auf dem Schulweg müssen Tim und Clärchen eine unerwartete Rettungsaktion starten, denn Orje, ein kleines grünes Ampelmännchen, steckt in der Klemme. Und damit nicht genug. Orjes bester Freund, das rote Ampelmännchen, ist spurlos verschwunden. Tim und Clärchen stellen Nachforschungen an und dabei kommt der schreckliche Verdacht auf, dass der kleine Rote in großer Gefahr ist. Keine Frage – die Kinder müssen helfen, auch wenn Clärchens Papa davon überhaupt nicht begeistert ist. Denn der hat große Pläne mit seiner Tochter.

Mit:
Winnie Böwe, Franziska Neidling, Lyonel Holländer, Andreas Mannkopff, Mex Schlüpfer, Bernhard Schütz, Maxim Mehmet, Emilia Krüger, Anna Huthmann, Stefanie Amarell, Mex Schlüpfer, Elsa Böhm, Celina Borko, Lyonel Hollänger

Regie: Judith Lorentz
Technische Realisierung: Daniel Zloty, Alexander Brennecke

Musik: Lutz Glandien



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Ausbreitungszone (Mariette Navarro) DLF Kultur 2020
Sun, 27 Mar 2022 12:26:04
Eine Gruppe von jungen Menschen zieht sich in diesem Hörspiel zurück in den Wald. Weg von dieser Gesellschaft, mit der sie zunehmend nichts mehr anfangen können. Doch was sie in der Natur finden, ist nicht das, was sie zunächst gesucht haben.

"Ausbreitungszone" erzählt von Ausbrechern aus der "ordentlichen Stadt" mit ihren "Bioläden als Naturersatz", von Ausbrechern aus dem Lichtbad im Scheine des Computerbildschirms und aus den Verirrungen der täglichen Höflichkeitsfloskeln. Mariette Navarro skizziert auf poetische Weise die Entfremdung der Großstadtmenschen, die nun im Wald Vieles lernen: "Man wird mit dem allen wieder von vorne anfangen müssen. Dem Jagen, dem Sammeln, dem Bäumehochklettern, dem Hüttenbauen." Doch möchte der Wald sie überhaupt aufnehmen? Navarros "Ausbreitungszone" spürt der Verwandlung der Menschen nach, die mehr und mehr in diesen Wald gesogen werden und die die Zivilisation hinter sich gelassen haben. Was zunächst an die Waldbesetzer des Hambacher Forsts erinnert, ist eine hymnische Utopie einer Gegengesellschaft, in der sich schließlich wie in Skakespeares "Sommernachtstraum" die Grenze zwischen Wald und Stadt aufzulösen beginnt.

"Es ist Zeit sein Zuhause zu verlassen. Es ist Zeit zu leben."

Mit:
Meike Rötzer, Dorothee Metz, Sylvana Seddig, Bettina Kurth, Tony de Maeyer, Cornelius Schwalm, Matthias Rheinheimer

Regie: Leopold von Verschuer
Technische Realisierung: Jean Szymczak

Musik: Bo Wiget



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Diese verschneite Zeit - Eine akustische Postkarte (Dieter Sperl) ORF 2022
Sun, 27 Mar 2022 12:26:04
Von 6. bis 8. Juni 2019 war Dieter Sperl, Dichter und Herausgeber des Literaturfolders flugschrift, auf Einladung der Sprachkünstlerin Hanne Römer im Schloss Wolkersdorf im Weinviertel. Dort hat er an dem Kunstprojekt The Castle, eine Selbstinternierung, mit einer im Keller seiner Eltern aufgefundenen Schachtel, auf der sein Vorname steht und in welcher an ihn gerichtete Briefe und Postkarten aus vielen Jahren sind, teilnahm, um in den sogenannten Marek-Räumen mit zehn weiteren Künstlerinnen und Künstlern die Arbeits- und Denkprozesse als offenes Bühnenstück darzustellen und aufzuführen.

In einem zweiten Arbeitsschritt hat der Autor - während eines Lockdowns im Jahr 2020 - sämtliche dieser wiedergefundenen Briefe und Postkarten durchgelesen (jedes Wort, jede Zeile, jeden Poststempel) und aus Textpartikeln eine Textkomposition erarbeitet, bei der er sich auch von den aufgelesenen oder erkannten (im Sinne von Marcel Duchamp) und von ihm so bezeichneten freien, also vom Kontext befreiten, Partikeln zu neuen Verbindungen und/oder Erzählmanövern hinreißen ließ, die in die Komposition Eingang fanden. Text-Komposition meint in diesem Fall: Montage von und Improvisation zu Textmaterial. Die Bruchstücke aus den Briefen und Postkarten werden von der Zugneigung des Autors getragen und arrangiert: Das Höchstpersönliche und das Allgemeine rutschen ineinander und erschaffen ein Dazwischen, das sich in mehre Richtungen aufmacht und in der Gegenwart vibriert. In Ihnen spürt man die vergangenen Tage und ihre Gedanken und erfasst etwas von den Menschen (wenn auch nur als homöopathische Spur), die die Briefeschreiber/innen damals waren und die jetzt verschwunden sind und dem Autor, der er damals war und der jetzt verschwunden ist.

Die akustische Postkarte wäre als eine weitere Antwort zu sehen auf die Frage, die den Autor seit Jahren umtreibt, nämlich wer wir denn sind? Und was es heißt, wenn wir diese Frage nicht mit Wirklichkeit beantworten, weil wir sie stets nur mit Konzepten, Gedanken und Sprache beantworten können. Wirklichkeit als sprachliches und damit gesellschaftliches und damit von Gesellschaften generiertes und konstruiertes Konstrukt?

Und weiter gefragt: Gibt es eine Wirklichkeit (Realität) jenseits sprachlicher Konstrukte?
2021/2022 vertont Sperl das Stück gemeinsam mit dem Instant Composer Michael Fischer und der Sängerin Nika Zach. Komposition und Improvisation bilden auch bei diesem Arbeitsschritt die Pfeiler des Hörstücks

Regie: NN
Sounddesigne: Michael Fischer

Musik: Nika Zach



Zum Hörspiel bei Spotify

Die Kriminalfälle von Schrapp und Rübe - Der anonyme Brief - BR 2007
Sat, 26 Mar 2022 18:26:49
Ein neuer Fall für Inspektor Schrapp und Kriminalassistent Rübe. Rübe hilft bei der Lösung stets Opas Weisheitsbuch - was seinen Chef immer wieder verzweifeln lässt.

Mit:
Thomas Loibl, Jens Wawrczeck

Regie: Irene Schuck
Technische Realisierung: Hans Scheck, Daniela Röder
Regieassistenz: Hans Welker
Programmassistenz: Christine Kostendt


(NEU) Die zwoa Strawanzer - Der Außerirdische von Fischbachsgreuth - BR 2022
Sat, 26 Mar 2022 12:34:38
Für die Erwachsenen sind die beiden manchmal richtige Nervensägen, der Xaver und der Hansi aus dem bayerischen Fischbachsgreuth. Echte Lausbuben halt, immer gut für ein Abenteuer auf dem Land.

Mit:
Werner Härtl


Ob ich hier sterben werde, ist eine andere Frage oder Berlin, ein Understatement - Ausländer in Berlin (Gene Carter) RIAS 1973
Sat, 26 Mar 2022 11:08:50
Diese O-Ton-Collage ist zuallererst eine Liebeserklärung an Berlin – an West-Berlin, denn sie entstand 1973, und die Ausländer und Ausländerinnen, die hier zu Wort kommen, kennen die DDR und deren Hauptstadt Ost-Berlin kaum. Sie kommen aus den USA, Großbritannien, Griechenland, der Türkei, aus den Niederlanden und Österreich – und ihre Themen unterscheiden sich nicht sehr von denen, die man heute hören würde: der raue Alltag, die unterschiedliche Behandlung der beliebten und unbeliebten Ausländer, der Kampf zwischen den deutschen und ausländischen Arbeitern, aber auch die vielfältige Kultur und die sehr eigene Haltung der Berliner gegenüber dem Sozialismus.

Regie: Gene Carter
Technische Realisierung: Gisela Hegner


(NEU) Naturaufnahme - Stimme/Unstimme (Martin Leitner, Bodo Hell) ORF 2022
Sat, 26 Mar 2022 11:04:15
„Was haben der Ruf des Muezzins, des Meeres und der Liebe Wellen, ein singendes Tor in Island, Alteisen im Wind auf Elba, Pferdekutschen und Eselskarren in Kashgar, Abendzikaden auf Zypern, ein Schlagschwirl irgendwo, Rohrspatzen, Nachtigallen, Gelbspötter, Ziegen und Ziegenmelker (um nur diese zu nennen) gemeinsam? Eben: all diese Natur- und Kunstwunder erzeugen Schall und akustischen Rauch und all dieses schiere Überangebot an Tönen, Geräuschen und Gesängen ist der Aufmerksamkeit (und den diversen Mikrophonen und Kunstköpfen) des natur- und studioerfahrenen Tonmeisters Martin Leitner über die Jahre hinweg nicht entgangen, vielmehr ging und geht er den verwunderlichen Einzelheiten des akustischen Universums in der Natur- und Menschenwelt allseits lauschend nach, unermüdlich, bewundernswert“, schreibt der Schriftsteller Bodo Hell, der seit mehr als vierzig Jahren jeden Sommer als Senner auf einer Alm im Dachsteingebiet tätig ist.

Wie schon in den für und von Ö1 produzierten Hörstücken „Landschaft mit Verstoßung“ (2013) und „Tisenjoch, Aufstieg zur Fundstelle. Eine akustische Rekapitulation. “ (2016) wird auch in der neuen Gemeinschaftsarbeit von Bodo Hell mit dem ORF-Tonmeister Martin Leitner versucht, den poetischen Text mit naturgenerierten Tönen und Musiken in eine radiophone Verbindung zu bringen, wobei diesmal die tonmeisterliche Aufnahmearbeit Martin Leitners im Vordergrund steht und in all ihren Nuancen zu hören sein wird.

Mit:
Martin Leitner, Bodo Hell



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Probelauf (Eva Maria Mudrich) WDR 1990
Fri, 25 Mar 2022 22:28:49
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ein gewagtes Experiment schlägt der frühere Dokumentar Lothar Traffer dem Fernsehredakteur Buchmann vor: Mit versteckter Kamera sollen vier in Schmiergeldaffären verwickelte Bauunternehmer im Hotelzimmer 218 live gefilmt werden. Frau Anderson, Traffers Schwägerin, lädt die Herren telefonisch zu dem Treffen ein. Dort sitzt Rabatino, ein alternder Schauspieler, der ihnen vermeintlich Instruktionen und einen Schließfachschlüssel übergeben soll. Das Treffen kommt zustande. Aber kurz danach ist der alte Schauspieler tot.

Mit:
Lothar Traffer: Gerd Baltus
Leonie Anderson: Carmen Renate Köper
Eberhard Buchmann: Werner Rundshagen
Titus Rabatino: Matthias Ponnier
Frau: Erika Skrotzki
1. Mann: Josef Meinertzhagen
2. Mann: Bodo Primus
3. Mann: Reinhard Schulat

Regie: Frank-Erich Hübner
Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Häfner, Silke Will
Regieassistenz: Thomas Werner



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

hoerspieltipps.net:
Wenn man bedenkt, dass dieses Hörspiel bereits zu einer Zeit produziert wurde, in der es noch kein Privatfernsehen gab, ist die Geschichte umso erstaunlicher. Was damals noch wie ferne Zukunftsmusik klang ist heute sehr nah an der Realität und schon fast harmlos.

Dieser Mudrich-Krimi, der wie nahezu alle ihre Krimis die Frage nach der Moral stellen, ist hier ein besonderes Beispiel. Denn hier steht diese auch direkt im Fokus und der Fall an sich ist nur der Auslöser für die Frage nach der Schuld.

Das Hörspiel basiert auf einer Spielart des Milgram-Experiments, dass auch im Stück selbst thematisiert wird. Über diese sehr anschauliche Diskussion, vergisst man fast die Lösung des Falls im Hintergrund. Doch auch dieser wird natürlich - wie erhofft - sehr pointiert geklärt.

Hauptsächlich agieren hier Gerd Baltus, Carmen Renate Köper und Werner Rundshagen als in einer exzellenten Gesprächsrunde, die vor dem Hintergrund des makabren Spiels sich hier gegenseitig ihren Anteil an Schuld an dem ganzen vorwerfen. Sie agieren in ihren Rollen sehr reell und sorgen für eine sehr glaubwürdige Umsetzung der Geschichte.

Wieder einmal ein echter Hinhörer aus der Feder Eva Maria Mudrichs.

(NEU) Wenn Engel brennen Teil 3 v 3 (Tawni O'Dell) SWR - hr 2022
Fri, 25 Mar 2022 15:08:15
Als Polizeichefin von Buchanan hat Dove Carnahan schon viel gesehen: Vom exzessiven Kohleabbau verwüstete Landstriche liegen brach, Geisterstädte rotten vor sich hin. Menschen rackern sich ab oder haben sich schon aufgegeben, Träume blühen und welken. Oder sie verbrennen, wie das tote Mädchen, das in einer glühenden Erdspalte steckt. Auf der Suche nach dem Hintergrund der Tat bekommt es Dove Carnahan mit einer berüchtigten Familie zu tun - die Trulys sind Rednecks der schlimmsten Spielart. Und dieses Milieu ruft in der Polizeichefin längst überwunden geglaubte Alpträume wach.

Mit:
Nina Petri, Matthias Leja, Catrin Striebeck, Peer Oskar Musinowski, Andreas Helgi Schmid, Dominik Puhl, u. v. a.

Regie: Mark Ginzler
Übersetzung: Daisy Dunkel

Bearbeitung: Mark Ginzler

Musik: Andreas Bernhard


(NEU) Wenn Engel brennen Teil 2 v 3 (Tawni O'Dell) SWR - hr 2022
Fri, 25 Mar 2022 15:08:14
Als Polizeichefin von Buchanan hat Dove Carnahan schon viel gesehen: Vom exzessiven Kohleabbau verwüstete Landstriche liegen brach, Geisterstädte rotten vor sich hin. Menschen rackern sich ab oder haben sich schon aufgegeben, Träume blühen und welken. Oder sie verbrennen, wie das tote Mädchen, das in einer glühenden Erdspalte steckt. Auf der Suche nach dem Hintergrund der Tat bekommt es Dove Carnahan mit einer berüchtigten Familie zu tun - die Trulys sind Rednecks der schlimmsten Spielart. Und dieses Milieu ruft in der Polizeichefin längst überwunden geglaubte Alpträume wach.

Mit:
Nina Petri, Matthias Leja, Catrin Striebeck, Peer Oskar Musinowski, Andreas Helgi Schmid, Dominik Puhl, u. v. a.

Regie: Mark Ginzler
Übersetzung: Daisy Dunkel

Bearbeitung: Mark Ginzler

Musik: Andreas Bernhard


(NEU) Wenn Engel brennen Teil 1 v 3 (Tawni O'Dell) SWR - hr 2022
Fri, 25 Mar 2022 15:08:14
Als Polizeichefin von Buchanan hat Dove Carnahan schon viel gesehen: Vom exzessiven Kohleabbau verwüstete Landstriche liegen brach, Geisterstädte rotten vor sich hin. Menschen rackern sich ab oder haben sich schon aufgegeben, Träume blühen und welken. Oder sie verbrennen, wie das tote Mädchen, das in einer glühenden Erdspalte steckt. Auf der Suche nach dem Hintergrund der Tat bekommt es Dove Carnahan mit einer berüchtigten Familie zu tun - die Trulys sind Rednecks der schlimmsten Spielart. Und dieses Milieu ruft in der Polizeichefin längst überwunden geglaubte Alpträume wach.

Mit:
Nina Petri, Matthias Leja, Catrin Striebeck, Peer Oskar Musinowski, Andreas Helgi Schmid, Dominik Puhl, u. v. a.

Regie: Mark Ginzler
Übersetzung: Daisy Dunkel

Bearbeitung: Mark Ginzler

Musik: Andreas Bernhard


Zimmerstunde (Marlene Streeruwitz) SWR 2018
Fri, 25 Mar 2022 14:57:32
Am Ende ergeben die vielen Stimmen des Stückes eine einzige Person. Den vielen Stimmen entsprechen ebensoviele akustische Räume, in denen die Texte platziert werden müssen. Denn heute regieren die Räume, was und wie gesprochen werden kann. Arbeit, Leben, Liebe und Trauer sind streng getrennt auf einzelne Räume aufgeteilt. In sich getrennt muss die neoliberale Person der Dienstleistungsgesellschaft in diesen Räumen entsprechend funktionieren. Diese spezifische Personenkonstruktion bestimmt in meinem Hörspiel "Zimmerstunde." die Herstellungstechnik. Der Sprechakt der Frau wird in den künstlich hergestellten Räumen eingefangen und dort zurechtgeschneidert. Hier bestimmt der technisch generierte Raum das Sprechen, wie das in der Realität durch die erzwungene Verwirtschaftlichung des eigenen Schicksals erledigt werden muss. Mein Hörspiel überträgt den gesellschaftlichen Vorgang der Festsetzung der Person in sich selbst auf die Technik. So arbeiten sich 'die Stimmen' der Person in jedem einzelnen Raum zur Erkenntnis voran, dass es im ganzen Leben nur darum ging, sich selbst zu verkaufen. Auch in der Liebe muss die Person sich eingestehen, dass das nicht anders war. Die Liebeleien der Zimmerstunden stehen für diesen Vorgang des alles erfassenden Selbstverkaufs, der belohnungslos nur mehr das Überleben sichern kann. Am Ende sind die einzelnen Raumtextkonstruktionen zu einem Hörpanorama aufgebreitet, in dem die Person aber dann doch einen Augenblick lang zu einem ungeteilten Selbst in einem dafür hergestellten Raum finden kann. Die radiophone Technik wird so zur subversiven Helferin einer Subjektwerdung. Die neoliberale Domestizierung der Person wird für einen Augenblick mit Hilfe der Technik überwunden." (Marlene Streeruwitz)

Mit:
Kathrin Hildebrand, Christiane Roßbach, Caroline Junghanns, Hedi Kriegeskotte, Heid Eicks

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Musik: Martina Eisenreich


(TIPP) Emmas Glück (Claudia Schreiber) NDR 2005
Fri, 25 Mar 2022 14:51:41
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Nach der niederschmetternden Krebsdiagnose hat Max nur noch einen Impuls: die verbleibende Zeit wirklich zu leben. Er klaut in seiner Firma Geld und einen Ferrari, bucht ein Ticket nach Mexiko und rast zum Flughafen. Auf dem Weg dorthin baut er einen Unfall und wird auf das Gelände eines einsamen Bauernhofes katapultiert. Dort haust Emma mitsamt ihren Hühnern und Schweinen, hochverschuldet, hochverdreckt, mutterseelenallein. Sie pflegt den leicht Verletzten, entwendet sein gestohlenes Geld und steckt seine Kiste in Brand. Dann beginnt sie, sich in ihn zu verlieben. In der Begegnung mit ihr und der sommerlich-summenden Natur gelingen Max unvergessliche Stunden des Glücks. Und als sein Ende naht, wendet er sich vertrauensvoll an Emma, schließlich weiß sie ja auch, wie man Tieren einen glücklichen Tod bereitet...

Mit:
Emma: Gabriela Maria Schmeide
Max: Martin Reinke
Hans: Wolfram Koch
Henner: Peter Kurth
Henners Mutter: Monica Bleibtreu
Erzähler: Friedhelm Ptok

Regie: Andrea Getto
Technische Realisierung: Katja Zeidler, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Stefanie Phillips

Bearbeitung: Andrea Czesienski

Musik: Sabine Worthmann, Silke Eberhard, Nikolaus Neuser

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


(NEU) Funken der Liebe (Heiko Michels nach Friedrich Wolf, Limited Blindness) rbb 2022
Fri, 25 Mar 2022 14:49:04
Das Haus des Rundfunks in Berlin ist das älteste Funkh aus Europas. Anlässlich seines 90. Geburtstages wurde im Rahmen des Kunst im Bau Festivals live aus dem Kleinen Sendesaal ein Remake des 1929 entstandenen Hörspiels SOS...roa roa...Foyn aufgeführt. In diesem allerersten akustisch erhaltenen deutschen H Hörspiel geht es um einen Luftschiffabsturz über dem Polarmeer und die darauffolgende dramatische internationale Rettungsaktion. Das Hörspiel feiert die Entstehung des Funks als bahnbrechendes Medium globaler Verständigung. Denn durch eine weltweite Vernetzung von Amateurfunkern, Radiostationen und Militärfunk werden nach 49 Tagen die Gestrandeten von einer Eisscholle gerettet und zum ersten Mal konnte weltweit live am Radioapparat mitgefiebert werden.

"Aus diesem Haus werden Funken der Liebe strömen, prophezeite einst der Redner zur Grundsteinlegung des Haus des Rundfunks. Das große Versprechen der Funkmedien schon vor 100 Jahren lautete, dass nun endlich alle Distanzen überwunden werden das Ende einer unbestimmten, von den Künsten oft umschriebenen Sehnsucht", so der Regisseur Heiko Michels. Indem das Stück die damalige Utopie mit den Verwerfungen unserer heutigen Informationsgesellschaft parallelisiert, kommt es zu der ernüchternden Erkenntnis, dass wir heute alle einsamer scheinen denn je.

Ein Hörspiel der 20er Jahre, das die Entstehung des Funks als bahnbrechendes Medium globaler Verständigung feiert, wird neu eingesprochen, mit der Frage: Wie verhalten wir uns heute im und gegen den unaufhörlichen Stream aus Funk und Information?

Mit:
Thomas Gerber, Ina Jaich, Marc Weiser, Caroline du Bled, Dirk Lüdemann

Regie: Heiko Michels, Limited Blindness


(NEU) Leck mich! (Elisabeth Maria Weilenmann) hr - ORF 2021
Fri, 25 Mar 2022 09:24:47
Sie ist 35. Geschieden. Im Sternzeichen Skorpion. Im Aszendent Zwilling. Beruf: Journalistin. Charaktereigenschaften: Leidenschaftlich, oftmals unfassbar kompliziert, und sehr neugierig! Sie heißt HANNAH und geht zum ersten Mal „online“. Auf unterschiedlichen Portalen. Das eine nennt sie „die seriöse BeziehungsAPP“, das andere „die SexAPP“. Es ist der Anfang einer intensiven Auseinandersetzung. Mit ihren Wünschen. Mit ihren Lüsten. Mit ihrem Begehren.

Frauen sind, so ist sie überzeugt, von Natur aus promiskuitiv. Sie leben diese Seite nur oftmals nicht offen aus - immerhin wurde die weibliche Sexualität seit der menschlichen Sesshaftwerdung kontrolliert und domestiziert. Und so schwingt HANNAHS Pendel zwischen dem Wunsch nach Sicherheit und Geborgenheit und der Sehnsucht nach Leidenschaft und sexueller Verschmelzung. Ob es beides gibt?! Ob beides gewollt wird?! Ob beides gewünscht wird?!

Mit:
Lou Strenger, Annika Baumann, Viola Pobitschka, Martin Bringmann, Isaak Dentler, Daniel Jesch, Fridolin Sandmeyer, Michael Schütz, Jonas Goltz, Frank Berge, Daniel Dietrich, Sönke Hebestreit, Ulrich Höhmann, Timo Killer, Bastian Korff, Robert Lange-Vogel, Heiko Raulin, Benne Schröder, Peter Schröder, Wolfgang Vogler, Mathias Znidarec

Regie: Elisabeth Maria Weilenmann
Technische Realisierung: Thomas Rombach, Julia Kümmel, Martin Leitner

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)


Ich bi n ä beesi Fräü (Pierre Kretz) SRF 2017
Fri, 25 Mar 2022 08:10:23
Arbeiten, tanzen, sich verlieben, eine Familie gründen. In Sicherheit leben. Die Ulmer Theres war eine schöne, vitale, intelligente und lebenslustige junge Frau. Theater spielen im Verein, das kam später als wichtiges Hobby dazu. Wenn man sie gelassen hätte, wäre die Theres glücklich geworden.

Aber Theres wurde vergewaltigt und musste dann ihren Vergewaltiger heiraten, weil sie schwanger war. Ihr Sohn Hans starb früh an Aids. Ihren Mann, den Emil, einen reichen Bauern und brutalen Säufer, hat sie eines Nachts die Kellertreppe hinuntergestossen. Nur ein bitzeli ist sie ihm "a de Schultere aacho". Das war ihre Notbremse. Im Dorf ist sie gefürchtet als "Schadefreud-Theres". Sie erzählt von ihrer Liebe zum Hansli und zu Dürrenmatts "alter Dame", die sie so gern gespielt hätte im Dorftheaterverein.

Die "beesi Fräü" wird ab Januar 2017 in drei Hörspiel-Varianten vorliegen. Der SWR produziert auf Elsässerditsch und in Badischer Mundart, SRF in Ürnerditsch: Alemannische Nachbarn vergleichen sich.

Mit:
Anita Schenardi

Regie: Margret Nonhoff
Tontechnik: Tom Willen

Musik: Helena Rüegg



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Incantations (Andrius Arutiunian) DLF Kultur - CTM Festival - ORF - Goethe Institut 2022
Fri, 25 Mar 2022 07:46:50
Rituale, Zaubersprüche und Flüche waren lange Zeit ein beliebtes Mittel, um die Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Der litauische Klangkünstler Andrius Arutiunian wendet sumerische und armenische Beschwörungsformeln auf die Gegenwart an.

Zwei Texte gegen das Böse: Das sumerische Zauberbuch „Die Teufel und bösen Geister Babyloniens“ aus dem siebten Jahrhundert vor Christus und armenische Beschwörungsformeln in der geheimen Sprache Ruštuni, aufgeschrieben von Filzmacherinnen und Filzmachern im 19. Jahrhundert. Obwohl zwischen den beiden Texten Jahrtausende liegen, haben sie eines gemeinsam: den Wunsch, Unglück und Leid durch Magie und Rituale abzuwenden. Gemeinsam mit dem Frauenchor Melos Collective bringt Andrius Arutiunian diese Texte zum Klingen: Hypnotisch, repetitiv, resonant und dissonant überbrücken sie den Riss zwischen einer stürmischen Gegenwart und einer ungewissen Zukunft. „Incantations“ entsteht im Rahmen des CTM Radio Lab von Deutschlandfunk Kultur, CTM Festival, ORF Kunstradio und Goethe-Institut.

Mit:
Melos Collective


(NEU) Familienpoker Teil 4 / 4 (Sunil Mann) SRF 2022
Thu, 24 Mar 2022 19:10:18
Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich ist wieder im Einsatz: Vijay Kumar. Indian by Nature, Swiss by Karma. Sein neuer Fall führt ihn nach Madrid, in einen katholischen Orden. Kinderhandel, die brasilianische Drogenmafia und Miranda, die ein Geheimnis hütet, halten Vijay auf Trab.

In dieser zweiten Staffel bleibt kein Stein auf dem anderen. Vijays Umfeld hat sich drastisch verändert: Fiona und José sind Eltern geworden. Manju hat sich ihr eigenes, sehr erfolgreiches Catering aufgebaut. Mama Kumar geniesst die Aufmerksamkeit eines Verehrers, und Miranda steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch, da sich Besuch aus Brasilien ankündigt. Und Vijay? Steckt mitten in einer Midlife-Crisis. Da klingelt sein Telefon, und der nächste (bezahlte) Auftrag ist in der Leitung! Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich nimmt langsam Fahrt auf und gerät schneller zwischen die Fronten, als ihm lieb ist. In einer Welt, in der ein Salatsieb ein Leben rettet, ist kein Platz für eine Midlife-Crisis. Und so läuft Vijay, with a little help from his friends, bald zur gewohnten Höchstform auf!

Mit:
Leonardo Nigro, Dimitri Stapfer, Mona Petri, Barbara Falter, Fabian Müller, Ágota Dimén, Anouk Petri, Diana Rojas-Feile, Karin Wirthner, Kaspar Weiss, Gabriela Steinmann, Dani Mangisch, Anikó Donáth, Graziella Rossi, Heidi Maria Glössner, Sunil Mann

Regie: Karin Berri
Technische Realisierung: Roland Fatzer
Dramaturgie: Simone Karpf

Musik: Martin Bezzola, Christian Riesen, Bijayashree Samal



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten (Emma Braslavsky) BR 2022
Thu, 24 Mar 2022 19:03:53
Die Metropolen haben einen neuen Rausch. Dank boomender Robotik-Konzerne können sich die Menschen jeden Beziehungswunsch erfüllen und künstliche Traumpartner:innen bestellen. Die Abschaffung der Einsamkeit sollte Wirklichkeit geworden sein. Doch die Suizidraten sind schwindelerregend hoch und es lassen sich bei den meisten Selbsttötungen nicht rechtzeitig Angehörige finden, die für die Kosten aufkommen. Die anonymen Bestattungen reißen enorme Löcher in die Landeshaushalte. Die Polizei ist überfordert. Hier wird die Operation „Roberta“ ins Leben gerufen. In einem Testlauf soll die erste autonom handelnde KI-Kommissarin Roberta Köhl einen Suizidfall übernehmen und Angehörige aufspüren.

Emma Braslavsky blickt einer Großstadt ins Nachtherz und führt uns auf ihre dunkle Seite. Entlang der schmalen Grenze zwischen natürlichem und künstlichem Leben erzählt sie mit Witz und Tempo eine Geschichte zwischen Retro-Futurismus, Kriminalgeschichte und Coming of age einer Roboterfrau.

Regie: Lorenz Schuster

Bearbeitung: Lorenz Schuster


(NEU) What is Not (O Que Nao Está) (Fronte Violeta, Anelena Toku, Carla Boregas) DLF Kultur - CTM Festival - ORF - Goethe Institut 2022
Wed, 23 Mar 2022 16:42:42
Zersetzung, Überflutung, Erdbeben: Naturgewalten können Bestehendes zerstören, aber auch Neuland hervorbringen. Diese Doppeldeutigkeit sieht die brasilianische Künstlerinnengruppe Fronte Violeta als Metapher für menschliche Kreativität.

Fünf Künstlerinnen suchen nach Klängen aus dem Untergrund, nach Stimmen der Vorfahren, die sich den dominanten Narrativen entziehen konnten. Naturphänomene werden zum akustischen Sinnbild des Widerstands. Sie zeugen von einer schöpferischen Verbindung zwischen Mensch, Nichtmensch, belebter und unbelebter Materie.
"What is Not (O Que Não Está)" entsteht im Rahmen des CTM Radio Lab von Deutschlandfunk Kultur, CTM Festival, ORF Kunstradio und Goethe-Institut.

Mit:
Kay Sara, Jucara Marcal

Regie: Martha Kiss Perrone, Fronte Violeta, Anelena Toku, Carla Boregas
Dramaturgie: Martha Kiss Perrone

Musik: Carla Boregas


Der Riss (Claudia Piñeiro) NDR 2012
Wed, 23 Mar 2022 00:44:30
Seit 20 Jahren sitzt Pablo Simó im selben Architekturbüro und schafft den Absprung nicht. Ebenfalls 20 Jahre dauert seine Ehe mit Laura, mit der ihn nurmehr die Gewohnheit und die gemeinsame pubertierende Tochter verbindet. Als unerwartet eine junge Frau ins Büro kommt und nach Nelson Jara fragt, enthüllt sich allmählich ein Geheimnis, in das Simó ebenso verwickelt ist wie sein Chef und eine Arbeitskollegin. Das plötzlich aufgetauchte Mädchen bringt das prekäre Gleichgewicht von Simós Leben ins Schwanken. Und eine nach der anderen entgleiten ihm die Gewissheiten, die ihn bis zu diesem Augenblick getragen haben. Eine Geschichte über verdrängte Schuld und über die Midlife Crisis eines Mannes, hin- und hergerissen zwischen routinierter Pflichterfüllung und hochfliegenden Tagträumen, zwischen Realität und Sehnsucht - ein Gesellschaftspsychogramm.

Mit:
Jens Wawrczeck, Wolfgang Pregler, Astrid Meyerfeldt, Birte Schnöink, Stephan Schwartz, Susanne Wolff, Jens Harzer, Laura Maire

Regie: Irene Schuck
Übersetzung: Peter Kultzen
Technische Realisierung: Peter Kretschmann, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Roman Neumann

Bearbeitung: Irene Schuck


(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (6) Proteste (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 23 Mar 2022 00:26:35
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Sandra muss zwischen den Neulichern und ihrem Arbeitgeber Oecovest vermitteln. Bei einer Bürgerversammlung wird sie ausgebuht. Thomas eröffnet seine Musikschule. Sein erster Schüler ist Christian Breuer. Doch dessen Eltern sind überzeugte Rechte.

Mit:
Ella Lee, Tessa Mittelstaedt, Sonja Kerskes, Barnaby Metschurat, Martin Engler, Paul Zichner, u. a.

Regie: Anja Herrenbrück


(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (7) Notlügen (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 23 Mar 2022 00:26:33
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Jana wird als Jan in eine Hockeymannschaft aufgenommen. Alle halten sie für einen Jungen und ihre Teamkameradin Caro fühlt sich besonders zu "dem Neuen" hingezogen. Sandra zeigt einem Investor das künftige Bauland von Oecovest. Das ruft die Neulicher auf den Plan und sie machen Sandra das Leben schwer.

Mit:
Ella Lee, Tessa Mittelstaedt, Sonja Kerskes, Barnaby Metschurat, Lea Freund, Martin Engler, u. a.

Regie: Anja Herrenbrück


Dunkle Seelen: 1-800-701-BOMB - Das zweite Leben des Theodore J. Kaczynski (Hermann-Christoph Müller) WDR 2002
Wed, 23 Mar 2022 00:26:33
Wunderkind, Harvardabsolvent, Mathematikprofessor. Eine glänzende Karriere. Doch dann steigt der Spezialist für "border functions" von heute auf morgen aus, zieht sich vom Campus in Berkeley in die Wälder Montanas zurück und führt das Leben eines Einsiedlers. In einer primitiven Holzhütte ohne Elektrizität und fließendes Wasser rüstet er zum Rachefeldzug gegen die Industriegesellschaft. Verkannt und missverstanden. Die Bomben bastelte er aus Holzresten und Schrott zusammen - letal aufbereiteter Müll.

Am Ende wird ihm sein Mitteilungsbedürfnis zum Verhängnis. Als die "New York Times" auf Druck der Polizeibehörden das Pamphlet "The Industrial Society and Its Future" veröffentlicht, hegt sein Bruder Verdacht und meldet ihn dem FBI.

Theodore J. Kaczynski war der "Unabomber". Von 1978 bis 1995 verschickte er insgesamt 16 Paketbomben an Universitäten und Airlines. Drei Menschen wurden getötet, 23 weitere verletzt. Seit dem G-8-Treffen in Genua scheint es, als habe Kaczynski unter den militanten Globalisierungsgegnern und Ökoterroristen Nachahmer gefunden.

Regie: Rolf Mayer

Musik: Hans W. Koch


Schreckmümpfeli - Fondue Chienoise (Lukas Maisel) SRF 2012
Tue, 22 Mar 2022 20:04:22
Nachbarschaftliche Grenzüberschreitungen der deftigen Art

Mit:
Franziska von Fischer, Michael Schacht, Rebekka Claudia Burckhardt, Christian Heller

Regie: Isabel Schaerer
Technische Realisierung: Mirjam Emmenegger



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Wumme - Wumme als Verkäuferin (Ernestine Koch) BR 1975
Tue, 22 Mar 2022 20:02:48
Sabine Irmingard Anneliese Müller wird Wumme genannt - weil sie schon als kleines Mädchen immer "warum?" gefragt hat. Damals konnte sie allerdings das "r" noch nicht aussprechen und sagte einfach nur: "wumm?" Seitdem hat sie den Spitznamen Wumme. Inzwischen hat Wumme kein Problem mehr mit dem "r", aber "warum?" ist immer noch ihre Lieblingsfrage.

Eines Morgens ist ihre Mama nicht da, als sie aufsteht. Sie liegt im Krankenhaus. Und zwar für länger. Also geht Wumme jetzt tagsüber zu ihrer Tante und am Morgen und am Abend müssen Wumme und ihr Papa allein zurechtkommen. Was sie dabei alles erleben, das wird in den Wumme-Geschichten erzählt, in denen die kleine Wumme langsam immer selbstständiger wird.



Mit:
Christine Ostermayer, Herbert Bötticher, Julia Fischer

Regie: Werner Simon
Technische Realisierung: Technische Realisierung: Peter Jütte, Uta von Reeken
Regieassistenz: Josef Gabriel



Zum Hörspiel bei Deezer

Apparat Herz (Helgard Haug, Daniel Wetzel, Rimini Protokoll) DLR 2001
Tue, 22 Mar 2022 20:01:37
Winter 1963/64, 18 Monate nach dem Bau der Mauer: Wettgeschrei der Ideologien, Kontaktsperre, Entfremdung. Für Berlin wird versuchsweise eine Einigung erzielt: "Agree to disagree". Für 18 Tage dürfen Bewohner aus dem westlichen Revier in das östliche. Ein Radiosender begleitet den Vorgang. Eine Telefonleitung steht für die Dauer des Abkommens den Fragen der Grenzgänger zur Verfügung. Jeder Einzelne muss einen Antrag stellen, sein persönliches Anliegen zum Staatsfall erheben, sich einreihen in die Masse. Der Ansturm ist gewaltig. Die Unsicherheit wächst. Hunderttausende stehen für Anträge, Marken und Bewilligungen an. Täglich ändert sich das System. Gleichzeitig läuft der Countdown. Die Fragen häufen sich. Was wird riskiert? Wer darf es wagen die Seite zu wechseln? Wie groß ist die staatliche Willkür? Wie viel gilt ein persönliches Schicksal im Kräftevergleich mit der Weltpolitik? Wie kommt man an die Übergangs-Scheine ran? Und wie organisiert man den Ansturm von 1,8 Millionen auf Anträge?

An Apparat 136 der telefonischen Beratungsstelle des RIAS sitzt Herr Herz und gibt Auskunft in Grenzfragen, vollführt Kaskaden und Grätschen zwischen Informationsvermittlung und individueller psychologischer Betreuung – die persönlichen Gespräche gehen über den Äther – beidseitig. Das Küchenradio sprudelt unaufhörlich Lebensgeschichten heraus, funktioniert "bi-lateral", auch die andere Seite hört mit und macht sich einen Reim auf das Geschehen.

Apparat Herz liegen Mitschnitte der Sondersendungen des RIAS zum Berliner Passierscheinabkommen zugrunde.

(Wir haben versucht, alle Musikrechte und die Urheber aller Musiken zu ermitteln. Sollten fehlerhafte oder unzureichende Angaben gemacht und dadurch Musik- oder Urheberrechte verletzt worden sein, bitten wir, uns darüber zu informieren. Wir werden die Angaben umgehend ergänzen oder korrigieren.)

Auf Cd erhältlich bei Hörspielpark

Mit:
Peter Herz, Joachim Jauer, Ruprecht Kurzrock und Hörern des RIAS-Sonderprogramms zu Passierscheinfragen, Dezember 1963−Januar 1964

Regie: Helgard Haug, Daniel Wetzel
Ton: Martin Eichberg



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Her Mother's Voice - Liliane Lijns Reise in die eigene Migrationsgeschichte (Gaby Hartel) DLF 2021
Tue, 22 Mar 2022 19:57:04
Hörspiel über die Künstlerin Liliane Lijn

Liliane Lijn, 1939 in New York geboren, gehört seit Mitte der 1960er-Jahre zu den herausragenden Protagonistinnen zeitgenössischer Kunst. Ihre Kindheit verbringt sie im vitalen Umfeld von sechs Sprachen. Diese Vielstimmigkeit hat ihr Werk geprägt.

Liliane Lijn beschäftigt sich seit 50 Jahren mit Spoken Word Literature, ihr besonderes Interesse gilt der Körperlichkeit der Stimme, Sprachmagie und Wortklang. Dies mag biografische Gründe haben, denn Lijn, die 1939 in New York im Umfeld jüdischer Flüchtlinge geboren wurde, wuchs in einem Klangraum von sechs Sprachen auf. Die früh erlebte Vielstimmigkeit schlug sich etwa in Lijns visionärem Künstlerbuch „Crossing Map“ von 1974 nieder. Das auditive Sprachkunstwerk „Her Mother’s Voice“ basiert auf Interviews der Künstlerin mit ihrer Mutter, in denen sie nicht nur der eigenen Vergangenheit auf die Spur kommen will, sondern dem Wesen der Mutter als migrantischer Existenz. Der starke Akzent dieser Mutter-Sprache erzählt ebenso viel über deren Fluchtbewegung quer durch Europa wie die berichteten Ereignisse selbst oder deren sprechende Auslassung.

Mit:
Liliane Lijn

Regie: Giuseppe Maio

Musik: Georg Zeitblom



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

wing.suit (Lisa Sommerfeldt) WDR 2020
Tue, 22 Mar 2022 19:54:23
Wie sind wir bloß hier reingeraten? Bei Marie und Florian läuft es nach außen hin gut: Verheiratet, zwei Kinder, wohlsituiert. Aber beide sind nicht glücklich in ihren festgefahrenen Rollen. Als Marie schwer krank wird, bricht die fragile Konstruktion ihrer Beziehung endgültig zusammen.

Schon lange besteht ihr Zusammenleben nur noch aus einem Labyrinth von Missverständnissen, Schuldzuweisungen und zu hohen Erwartungen. Marie fragt sich, wie sie in eine Hausfrauenrolle geraten konnte, die es doch eigentlich gar nicht mehr gibt. Florian lebt zwar seine Karriere als erfolgreicher Anwalt aus, hat sich das Familienleben aber auch ganz anders vorgestellt. Wirklich nah fühlt er sich seiner Familie nur bei lebensgefährlichen Sprüngen mit dem Wingsuit. Ablenkung und Hoffnung auf ein schöneres Leben sucht er in einer Affäre mit der labilen Lena, der er verspricht, seine Frau zu verlassen.
Doch dann erkrankt Marie an Brustkrebs, und eine Trennung kommt nicht mehr in Frage. Die Figuren befinden sich plötzlich im freien Fall. Auf der Suche nach einem Lebensentwurf, der allen gerecht wird, auch den Kindern, sind sie gefangen zwischen ausschließlich falschen Optionen. Je weiter sie sich in den gefährlichen Machtkampf um die Definition von Schuld verstricken, desto schneller rasen sie auf den Abgrund zu.

Mit:
Lou Strenger, Nikolaus Benda, Maike Jüttendonk, Justus Maier, Fiona Metscher, Flora Berg, Juri Schremmer

Regie: Matthias Kapohl
Technische Realisierung: Gertrudt Glosemeyer, Jeanette Wirtz-Fabian
Dramaturgie: Natalie Szallies

Musik: Sicker Man



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

((NEU) All right. Good night. (Helgard Haug, Rimini Protokoll) WDR 2022
Tue, 22 Mar 2022 19:53:56
Vom Verschwinden und Zurückbleiben.

Die MH370 war ein internationaler Passagierlinienflug der Malaysia Airlines. Am 8. März 2014 startete die Boeing mit 227 Fluggästen und zwölf Crewmitgliedern von Kuala Lumpur zu ihrem Zielort Peking: Unspektakuläre Routine für 39 Minuten und 13 Sekunden. Dann verschwand das Flugzeug vom Radar. Letzter Funkspruch aus dem Cockpit: "All right. Good night."

Der Fall war und blieb ein großes Rätsel. Bis heute kann niemand erklären, wie eine Boing spurlos verschwinden kann. Und es scheint unmöglich, dass sie verloren bleibt. Obwohl die Suche mit über 150 Millionen Euro die kostspieligste in der Geschichte und von imposantem Ausmaß war.

Zur gleichen Zeit in Deutschland: Kurz nach dem Flugzeug-Unglück schreibt der Vater der Autorin und Regisseurin dieses Hörspiels seinem Enkel vier Glückwunschbriefe zum Geburtstag. Der Inhalt fast identisch; jeder Umschlag mit Sondermarke frankiert. Ein Jahr später kommt gar keine Karte, der Geburtstag war wohl vergessen worden. Und irgendwann bekommt diese Vergesslichkeit einen Namen und wird zur Krankheit: Demenz. Der Name des Enkels verschwindet, dann die Tatsache, dass es einen Enkel gibt und schließlich die Gewissheit über die eigene Person.

In "All right. Good night." erzählt Helgard Haug (Rimini Protokoll) in zwei Fällen vom Verschwinden, der Suche und dem Ringen mit der Ungewissheit: Es sind Protokolle eines unumkehrbaren Prozesses.

Mit:
Emma Becker, Evi Filippou, Margot Gödrös, Mia Rainprechter

Regie: Helgard Haug, Rimini Protokoll
Technische Realisierung: Olaf Dettinger
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf

Musik: Barbara Morgenstern, Zafraan Ensemble



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

De Schoolrat kummt (Heinke Hannig) RB - NDR 2013
Tue, 22 Mar 2022 19:48:06
Studienrat Justus Achternmund ist längst pensioniert, als er einen Brief bekommt. Und plötzlich quält ihn die Angst, der Schulrat könnte kommen und ihn und seinen Unterricht noch einmal gründlich unter die Lupe nehmen. Er selbst hatte einen strengen Vater und eine harte Jugend. Als Lehrer war er dann nicht besonders beliebt, seine Schüler haben ihn wohl mehr gefürchtet als bewundert. Aber sie haben viel von ihm lernen können. Korrektheit und Pflichterfüllung zum Beispiel. Und auch, dass es nicht immer gerecht zugeht auf der Welt. Justus Achternmund wird von seiner Angst so sehr gefangen genommen, dass er sich das Leben nimmt.Warum nur hat irgendjemand etwas zwischen den Blumen auf seinem Sarg versteckt, das ganz und gar nicht auf eine Trauerfeier gehört?

Mit:
Ursula Hinrichs, Joachim Bliese, Gregory Keck, Frank Jordan, Meike Meiners, Nele Brügmann, Felix Biebau, Florian Lettermann

Regie: Ilka Bartels

Musik: Serge Weber


Die Zauberflöte - Ohne W. A. Mozart (Emanuel Schikaneders) ORF 2017
Tue, 22 Mar 2022 19:47:34
Was ist Mozarts bekanntestes Werk - ein Mysterienspiel, ein Märchen, eine Freimaurer-Oper, ein humanistisch-utopisches Lehrstück? Worum geht es in der Zauberflöte? Die Zauberflöte ohne die Musik Mozarts ermöglicht einen neuen Blick auf die Handlung der Oper. Unabhängig von den Deutungen mancher Operninszenierungen zeigt die neue, wortgetreu am Libretto Emanuel Schikaneders ausgerichtete Hörspielfassung der Zauberflöte auch jene Inhalte, die von Mozarts faszinierender Musik gleichsam verborgen werden...

Mit:
Laurence Rupp, Pippa Galli, Petra Morzé, Albert Fortell, Matthias Franz Stein, Daniela Golpashin, Peter Scholz, Johannes Silberschneider, Alina Fritsch, Tanja Raunig, Jakob Elsenwenger, Stefan Rosenthal, Manuel Haumer, Severin Kolb, Emil Kurz,

Regie: Leonhard Koppelmann
Technische Realisation: Martin Leitner, Friedrich Trondl, Georg Mittermayr, Michael Radinger
Assistenz: Julia Herzog

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Peter Kaizar, Anton Burger, Wolfgang Tockner, Patrice Heral, Georg Mittermayr, Georg Graf



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Grauen (18) Der Tribut (Anna Rothenfluh) SRF 2022
Thu, 17 Mar 2022 16:22:17
Es ist wieder Vollmondnacht, und die vier alten Freunde Besim, Steffi, Phil und Zoey versammeln sich ums Lagerfeuer – und erzählen Gruselgeschichten.

Ferien in Albanien, auf dem Hof der Grosseltern: das waren für Besim Glücksmomente in der Kindheit. Doch bald wurde daraus ein wahrer Albtraum. Wegen der alten Frau, die auf dem Nachbarhof wohnte. Und immer wieder Besim Grosseltern heimsuchte – und einen Tribut forderte

Mit:
Dashmir Ristemi, Delia Meyer, Barbara Falter, Peter Jecklin, Lucy Wirth, Vera Bommer, Aaron Hitz

Regie: Wolfram Höll
Dramaturgie: Wolfram Höll
Technische Realisierung: Mirjam Emmenegger

Musik: Lukas Fretz, Martin Bezzola



Zum Hörspiel bei Spotify

Der Untergang der Stadt Passau Teil 1 (Carl Amery) BR 2021
Thu, 17 Mar 2022 15:39:37
Die Lektüre des Romans Lobgesang auf Leibowitz, in dem Walter M. Miller das Bild einer postapokalyptischen USA nach einem globalen Atomkrieg schildert, und die Eindrücke der sogenannten "ersten Ölkrise" 1973 inspirierten Umweltaktivist Carl Amery zu seinem größten schriftstellerischen Erfolg: 1975 veröffentlichte er Der Untergang der Stadt Passau. Retrospektiv aus dem Jahr 2112 erzählt spielt der Roman überwiegend im Jahr 2013 in Passau und Umgebung. Nach einer verheerenden Pestepidemie, die Tausende von Menschen hinweggerafft hat, müssen sich die wenigen Überlebenden nun Gedanken über ihre Zukunft machen. Sollen sie den Versuch einer technologischen Zivilisation auf minimalem Raum wagen? Oder wieder ins unzivilisierte Mittalalter zurückkehren? In atmosphärischen Episoden und Sounds zeichnen Bernadette Sonnenbichler und Jacob Suske das Bild einer dem Untergang geweihten Stadt und deren grotesken Bemühungen, sich als Leuchtturm zu inszenieren, als wohlhabende zukunftsfähige Metropole. Amerys perspektivenreiche Erzählweise findet in dieser ersten Hörspieladaption ganz eigene Wege.

Mit:
August Zirner, Michael Goldberg, Christian Erdt, Stephan Zinner, Martin Umbach, Edmund Telgenkämper, Barbara Horvath, Franziska Hackl, Marie-Therese Futterknecht, Robert Dölle, Jenifer Güzel, Florian Jahr, Manuel Kandler, Anselm Müllerschön, Valentin Mirow, Csaba Gal, Felix Auer, Raphael Gehrmann, Ann-Sophie Ruhbaum, Katja Schild, Friedrich Schloffer, Clara Naumann, Jule Naumann, Jakob Geßner, Beate Himmelstoß

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Bearbeitung: Bernadette Sonnenbichler

Musik: Jacob Suske


Der Untergang der Stadt Passau Teil 2 (Carl Amery) BR 2021
Thu, 17 Mar 2022 15:39:37
Die Lektüre des Romans Lobgesang auf Leibowitz, in dem Walter M. Miller das Bild einer postapokalyptischen USA nach einem globalen Atomkrieg schildert, und die Eindrücke der sogenannten "ersten Ölkrise" 1973 inspirierten Umweltaktivist Carl Amery zu seinem größten schriftstellerischen Erfolg: 1975 veröffentlichte er Der Untergang der Stadt Passau. Retrospektiv aus dem Jahr 2112 erzählt spielt der Roman überwiegend im Jahr 2013 in Passau und Umgebung. Nach einer verheerenden Pestepidemie, die Tausende von Menschen hinweggerafft hat, müssen sich die wenigen Überlebenden nun Gedanken über ihre Zukunft machen. Sollen sie den Versuch einer technologischen Zivilisation auf minimalem Raum wagen? Oder wieder ins unzivilisierte Mittalalter zurückkehren? In atmosphärischen Episoden und Sounds zeichnen Bernadette Sonnenbichler und Jacob Suske das Bild einer dem Untergang geweihten Stadt und deren grotesken Bemühungen, sich als Leuchtturm zu inszenieren, als wohlhabende zukunftsfähige Metropole. Amerys perspektivenreiche Erzählweise findet in dieser ersten Hörspieladaption ganz eigene Wege.

Mit:
August Zirner, Michael Goldberg, Christian Erdt, Stephan Zinner, Martin Umbach, Edmund Telgenkämper, Barbara Horvath, Franziska Hackl, Marie-Therese Futterknecht, Robert Dölle, Jenifer Güzel, Florian Jahr, Manuel Kandler, Anselm Müllerschön, Valentin Mirow, Csaba Gal, Felix Auer, Raphael Gehrmann, Ann-Sophie Ruhbaum, Katja Schild, Friedrich Schloffer, Clara Naumann, Jule Naumann, Jakob Geßner, Beate Himmelstoß

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Bearbeitung: Bernadette Sonnenbichler

Musik: Jacob Suske


(TIPP) Die Infektion (3) Das Boot (Robert Weber) WDR 2016
Thu, 17 Mar 2022 10:19:00
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Nachdem sich die Epidemie der Untoten auch auf Helgoland ausgebreitet hat, versuchen Claudia und die drei übrigen Überlebenden mit einem kleinen Kutter das Schiff mit dem UNO-Hauptquartier zu erreichen. Doch auf dem offenen Meer sind sie erst recht nicht sicher.

Im Wasser treibende Infizierte, verrückt gewordene Überlebende und schwere Stürme machen den Fluchtversuch zur Odyssee. Irgendwann empfangen die Flüchtenden auch keine Signale des Flugzeugträgers mehr, auf dem sich das UNOLager befinden soll. Als ihr Kutter Aade manövrierunfähig wird, treiben sie nur noch hilflos auf See. Ohne Proviant und Aussicht auf Rettung eskaliert die ohnehin angespannte Situation an Bord. Soll einer geopfert werden, damit die anderen eine Chance haben? Als alles verloren scheint, wird der Notruf der Aade von einem UBoot mit Überlebenden gehört. Doch die Entfernung ist groß. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Mit:
Luise Helm, Janina Sachau, Matthias Leja, Torben Kessler, Martin Brambach, Alexander Radszun, Alexander Hauff, Dustin Semmelrogge

Regie: Annette Kurth



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Die Infektion (2) Die Insel (Robert Weber) WDR 2014
Thu, 17 Mar 2022 10:19:00
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

In Köln ist eine Infektion außer Kontrolle geraten. Die Infizierten sterben reihenweise, um nach einiger Zeit als Untote Jagd auf die Überlebenden zu machen. Claudia und Karl sind diesem Inferno nur mit knapper Not entkommen. Per Hubschrauber versuchen sie Sylt zu erreichen, doch sie stürzen über Helgoland ab. Sieben Tage später erwacht Claudia aus dem Koma. Karl ist tot. Die Infektion hat sich zu einer Pandemie ausgeweitet, die Zivilisation ist zusammengebrochen. Jeder, der noch nicht infiziert ist, kämpft ums nackte Überleben. Auf der abgeschiedenen Nordseeinsel wähnt Claudia sich zunächst in Sicherheit. Aber bald wird ihr klar, dass sie die Hölle gegen das Fegefeuer eingetauscht hat. Ein wahnsinniger Schönheitschirurg, ein fanatischer Prediger und ein sadistisches Pärchen haben auf Helgoland ein gnadenloses Regime errichtet.

Mit:
Luise Helm, Volker Lippmann, Viktor Neumann, Norman Matt, Janina Sachau, Torben Keßler, Matthias Leja, Philipp Schepmann, Winfried Peter Goos, Harald Maack, Patrice Cuvier, Thomas Balou Martin, Richard Hucke, Kordula Leiße

Regie: Annette Kurth
Technische Realisierung: Günther Kasper



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Die Infektion (1) Die Infektion (Robert Weber) WDR 2012
Thu, 17 Mar 2022 10:19:00
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Als innerhalb von wenigen Stunden zahlreiche Patienten mit den gleichen schweren Krankheitssymptomen in die Uniklinik Köln eingeliefert werden, wird Katastrophenalarm ausgerufen. Noch ist unklar, ob es sich bei dem "Massenanfall Infizierter" (MANI) um einen bioterroristischen Anschlag oder um ein mutiertes Virus handelt. Als die ersten Infizierten sterben, wird die Klinik großräumig abgeriegelt. Ein Ausbreiten der Seuche soll um jeden Preis verhindert werden. Für die Eingeschlossenen beginnt ein erbitterter Überlebenskampf, denn das Virus greift rasend schnell um sich. Einziger Kontakt zur Außenwelt ist der Moderator der Radiosendung "Nachaktiv".
Ein realistisches "Was-wäre-wenn"-Szenario auf der Grundlage echter Pandemie- und Katastrophen-Notfallpläne.

Mit:
Tim Seyfi, Luise Helm, Sigrid Burkholder, Lars Rudolph, Udo Schenk, Thomas Piper, Matthias Haase, Laura Maire, Mark Oliver Bögel, Martin Bross, Tom Zahner, Florian Lukas, Volker Lippmann, Konstantin Lindhorst, Jean Paul Baeck, Camilla Rentschke

Regie: Annette Kurth
Technische Realisation: Günther Kasper



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Team F.L.S. – d Hotel-Detektiv im Isatz 6. Staffel (Willi Näf) SRF 2022
Thu, 17 Mar 2022 10:09:01
Team F.L.S. geht auf Schatzsuche! Im Hotel Saanenhof taucht ein mysteriöser Mann auf. Ist er der Bankräuber, der vor 50 Jahren die Bank im Dorf überfallen hat? Dann trifft sich der Mann heimlich mit der reichen Grandma Miller. Was hat sie mit dem Banküberfall zu tun? Und vor allem: wo ist die Beute? Die 100'000 Franken! Ist der Zettel, den die Polizei damals gefunden hat, eine Schatzkarte? Fabi, Luiz und Sandy Handy gehen sofort auf Schatzsuche. Aber der Bankräuber ist nicht ohne Grund zurückgekehrt - er sucht die Beute auch! Wer ist schneller? Hopp Team F.L.S.!

Mit:
Lisa Brand, Fabian Guggisberg

Regie: Zita Bernet
Technische Realisierung: Roland
Dramaturgie: Katja Alves, Julia Glaus, Katrin Zipse



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Familienpoker Teil 3 v 4 (Sunil Mann) SRF 2022
Thu, 17 Mar 2022 10:08:58
Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich ist wieder im Einsatz: Vijay Kumar. Indian by Nature, Swiss by Karma. Sein neuer Fall führt ihn nach Madrid, in einen katholischen Orden. Kinderhandel, die brasilianische Drogenmafia und Miranda, die ein Geheimnis hütet, halten Vijay auf Trab.

In dieser zweiten Staffel bleibt kein Stein auf dem anderen. Vijays Umfeld hat sich drastisch verändert: Fiona und José sind Eltern geworden. Manju hat sich ihr eigenes, sehr erfolgreiches Catering aufgebaut. Mama Kumar geniesst die Aufmerksamkeit eines Verehrers, und Miranda steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch, da sich Besuch aus Brasilien ankündigt. Und Vijay? Steckt mitten in einer Midlife-Crisis. Da klingelt sein Telefon, und der nächste (bezahlte) Auftrag ist in der Leitung! Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich nimmt langsam Fahrt auf und gerät schneller zwischen die Fronten, als ihm lieb ist. In einer Welt, in der ein Salatsieb ein Leben rettet, ist kein Platz für eine Midlife-Crisis. Und so läuft Vijay, with a little help from his friends, bald zur gewohnten Höchstform auf!

Mit:
Leonardo Nigro, Dimitri Stapfer, Mona Petri, Barbara Falter, Fabian Müller, Ágota Dimén, Anouk Petri, Diana Rojas-Feile, Karin Wirthner, Kaspar Weiss, Gabriela Steinmann, Dani Mangisch, Anikó Donáth, Graziella Rossi, Heidi Maria Glössner, Sunil Mann

Regie: Karin Berri
Technische Realisierung: Roland Fatzer
Dramaturgie: Simone Karpf

Musik: Martin Bezzola, Christian Riesen, Bijayashree Samal



Zum Hörspiel bei Spotify

Hitlers Kanarienvogel (Sandi Toksvig) NDR 2009 - Oetinger Audio 2010
Wed, 16 Mar 2022 09:33:16
Auditorix Hörbuchsiegel 2010

April 1940: Deutsche Soldaten marschieren in Dänemark ein. Obwohl der 12-jährige Bamse von seinem Vater ermahnt wird, sich ruhig zu verhalten, können er und sein Freund Anton der Versuchung nicht widerstehen und spielen den Deutschen immer mal wieder einen Streich. Doch plötzlich wird Ernst aus dem Spiel, denn Anton ist Jude. Bamse und seine Eltern entscheiden sich, der Familie zu helfen, und bringen sich dadurch selbst in Lebensgefahr.

Mit:
Hans Peter Hallwachs, Andreas Pietschmann, Judith Rosmair, Martin Wißner, Janina Kutschan, Helmut Krauss, Samuel Weiss, Klaus Falkhausen, Anne Weber, Jörgpeter Ahlers, Achim Buch, Christoph Tomanek, Florentine Burkhardt, Lukas Sperber, Benedikt Bürk, Smilla Gerst

Regie: Margit Kreß
Übersetzung: Tanja Ohlsen
Technische Realisierung: Jutta Liedemit, Dominik Blech, Martin Hansen
Regieassistenz: Annette Hülsebruch

Bearbeitung: Margit Kreß



Zum Hörspiel bei Amazon

Die Wasserkrieger Teil 1 / 3 (Tim Staffel) WDR - Dradio Kultur 2017
Wed, 16 Mar 2022 08:10:07
Wasser als Wirtschaftsgut: Eine Reporterin reist um die Welt und erzählt Geschichten über Menschen, die, freiwillig oder nicht, in den harten Kampf ums blaue Gold verwickelt werden.

"Wasser ist ein soziales Gut, aber wir müssen den Blick auf das ökonomische Potenzial dieses Gutes richten." Nach diesem Motto richtet der Wassermanager Ken Feldhoff als CEO von Dell'Aqua die Aktivitäten seines Konzerns überall auf der Welt aus. Die Journalistin Mia Schelling begleitet ihn ein Jahr lang auf seinen Reisen und erfährt so die erstaunlichsten Geschichten über Menschen und Wasser. In Athen zum Beispiel begegnet sie einer Familie, deren kleine Tochter vom Jugendamt in Obhut genommen wird, weil es zuhause kein fließendes Wasser mehr gibt. Die Troika, beraten von Keld Feldhoff, hat Griechenland verpflichtet, die Wasserversorgung zu privatisieren, die Preise sind um 300 Prozent gestiegen. Im Rheinland kämpft Holger Schmidt um seine Schweinefarm, die seit einem Düngemittelskandal Angriffen von Öko-Aktivisten ausgesetzt ist. In Detroit versucht sich der obdachlose Alan als Sanitärtechniker in einem Squatter-Camp, um den von der UNO als Menschenrecht deklarierten Zugang zu sicherem Trinkwasser und sanitären Anlagen sicherzustellen. In der Türkei kämpft ein Kurde verzweifelt gegen die Überflutung ganzer Dörfer zu Gunsten eines Staudammprojekts am Tigirs. Und immer wieder landet Mia Schelling in der westfälischen Kleinstadt Libba, wo Ken Feldhoff für Dell'Aqua Land aufgekauft hat, um so an die Wasserreservoire heranzukommen, die er für sein Geschäft mit Flaschenwasser benötigt. Doch er hat nicht mit dem Widerstand der Bürger Libbas gerechnet. Im Streit ums Wasser gibt es fortan für keine der Parteien ein Tabu und auch Mia Schelling, die darüber berichtet, gerät mehr und mehr zwischen die Fronten.

Mit:
Mia: Henrike von Kuick
Ken: Michael Rotschopf
Chiara: Anna Schudt
Tobias: Ronald Kukulies
Lilia, Syrerin: Meriam Abbas
Humphrey: Robert Alexander Baer
Linda: Johanna Gastdorf
Dr. Terrodde: Caroline Schreiber
Pfleger: Stefan Cordes
Habib, Arabische Emirate: David A. Hamade
Jordi, Spanier: Ciro Garcia-Beltran Miro
Dani-Spanier: Alejandro Ramon Alonso
Craig: Michael S. Ruscheinsky
Holger: Axel Häfner
Andreas: Benjamin Höppner
Alan: John Julian
Terrence: Jeff Zach
Natalia: Sotiria Loucopoulos
Natalia/Eleni, Voice Over: Sigrid Burkholder
Georgios: Vassily Kazakos
Georgios/Dimitris/Terrence, Voice Over: Gregor Höppner
Eleni: Johanna Paliatsou
Dimitris: Alexander Georg
Tuncay, Türke: Ferhat Keskin
Masod, Kurde: Moussa Sullaiman
Thomas: Thomas Krutmann
Charles, Brite: Steve Hudson
Fadi: Dimitrios Bouchos
Birgit: Lisa Sophie Kusz
Luke: Stefko Hanushevsky
Patty: Lisa Bihl
Yael: Nathalie Taly Journo
Pit: Mohamed Achour
Marie: Nagmeh Alaei
David: Oleg Zhukov
Diplomat aus Ägypten: Omar El-Saeidi
Diplomat aus Israel: Roy Riesenfeld
Diplomat aus China: Xueding Wang
Diplomatin aus Finnland: Kati Rausch
Diplomatin aus Indien: Reena Kumar
Diplomat aus Russland: Mark Zak
Diplomat aus USA: Tom Zahner
Diplomat aus Äthiopien: Tesfay Yemane
Tamara: Maria Ammann
Alison: Anna-Marlene Wirtz
Carlos: Antonio Monfort
Mompati, Botswana: Alois Moyo

Regie: Tim Staffel
Technische Realisation: Benno Müller vom Hofe, Steffen Jahn


Die Wasserkrieger Teil 2 / 3 (Tim Staffel) WDR - Dradio Kultur 2017
Wed, 16 Mar 2022 08:10:07
Wasser als Wirtschaftsgut: Eine Reporterin reist um die Welt und erzählt Geschichten über Menschen, die, freiwillig oder nicht, in den harten Kampf ums blaue Gold verwickelt werden.

"Wasser ist ein soziales Gut, aber wir müssen den Blick auf das ökonomische Potenzial dieses Gutes richten." Nach diesem Motto richtet der Wassermanager Ken Feldhoff als CEO von Dell'Aqua die Aktivitäten seines Konzerns überall auf der Welt aus. Die Journalistin Mia Schelling begleitet ihn ein Jahr lang auf seinen Reisen und erfährt so die erstaunlichsten Geschichten über Menschen und Wasser. In Athen zum Beispiel begegnet sie einer Familie, deren kleine Tochter vom Jugendamt in Obhut genommen wird, weil es zuhause kein fließendes Wasser mehr gibt. Die Troika, beraten von Keld Feldhoff, hat Griechenland verpflichtet, die Wasserversorgung zu privatisieren, die Preise sind um 300 Prozent gestiegen. Im Rheinland kämpft Holger Schmidt um seine Schweinefarm, die seit einem Düngemittelskandal Angriffen von Öko-Aktivisten ausgesetzt ist. In Detroit versucht sich der obdachlose Alan als Sanitärtechniker in einem Squatter-Camp, um den von der UNO als Menschenrecht deklarierten Zugang zu sicherem Trinkwasser und sanitären Anlagen sicherzustellen. In der Türkei kämpft ein Kurde verzweifelt gegen die Überflutung ganzer Dörfer zu Gunsten eines Staudammprojekts am Tigirs. Und immer wieder landet Mia Schelling in der westfälischen Kleinstadt Libba, wo Ken Feldhoff für Dell'Aqua Land aufgekauft hat, um so an die Wasserreservoire heranzukommen, die er für sein Geschäft mit Flaschenwasser benötigt. Doch er hat nicht mit dem Widerstand der Bürger Libbas gerechnet. Im Streit ums Wasser gibt es fortan für keine der Parteien ein Tabu und auch Mia Schelling, die darüber berichtet, gerät mehr und mehr zwischen die Fronten.

Mit:
Mia: Henrike von Kuick
Ken: Michael Rotschopf
Chiara: Anna Schudt
Tobias: Ronald Kukulies
Lilia, Syrerin: Meriam Abbas
Humphrey: Robert Alexander Baer
Linda: Johanna Gastdorf
Dr. Terrodde: Caroline Schreiber
Pfleger: Stefan Cordes
Habib, Arabische Emirate: David A. Hamade
Jordi, Spanier: Ciro Garcia-Beltran Miro
Dani-Spanier: Alejandro Ramon Alonso
Craig: Michael S. Ruscheinsky
Holger: Axel Häfner
Andreas: Benjamin Höppner
Alan: John Julian
Terrence: Jeff Zach
Natalia: Sotiria Loucopoulos
Natalia/Eleni, Voice Over: Sigrid Burkholder
Georgios: Vassily Kazakos
Georgios/Dimitris/Terrence, Voice Over: Gregor Höppner
Eleni: Johanna Paliatsou
Dimitris: Alexander Georg
Tuncay, Türke: Ferhat Keskin
Masod, Kurde: Moussa Sullaiman
Thomas: Thomas Krutmann
Charles, Brite: Steve Hudson
Fadi: Dimitrios Bouchos
Birgit: Lisa Sophie Kusz
Luke: Stefko Hanushevsky
Patty: Lisa Bihl
Yael: Nathalie Taly Journo
Pit: Mohamed Achour
Marie: Nagmeh Alaei
David: Oleg Zhukov
Diplomat aus Ägypten: Omar El-Saeidi
Diplomat aus Israel: Roy Riesenfeld
Diplomat aus China: Xueding Wang
Diplomatin aus Finnland: Kati Rausch
Diplomatin aus Indien: Reena Kumar
Diplomat aus Russland: Mark Zak
Diplomat aus USA: Tom Zahner
Diplomat aus Äthiopien: Tesfay Yemane
Tamara: Maria Ammann
Alison: Anna-Marlene Wirtz
Carlos: Antonio Monfort
Mompati, Botswana: Alois Moyo

Regie: Tim Staffel
Technische Realisation: Benno Müller vom Hofe, Steffen Jahn


Die Wasserkrieger Teil 3 / 3 (Tim Staffel) WDR - Dradio Kultur 2017
Wed, 16 Mar 2022 08:10:07
Wasser als Wirtschaftsgut: Eine Reporterin reist um die Welt und erzählt Geschichten über Menschen, die, freiwillig oder nicht, in den harten Kampf ums blaue Gold verwickelt werden.

"Wasser ist ein soziales Gut, aber wir müssen den Blick auf das ökonomische Potenzial dieses Gutes richten." Nach diesem Motto richtet der Wassermanager Ken Feldhoff als CEO von Dell'Aqua die Aktivitäten seines Konzerns überall auf der Welt aus. Die Journalistin Mia Schelling begleitet ihn ein Jahr lang auf seinen Reisen und erfährt so die erstaunlichsten Geschichten über Menschen und Wasser. In Athen zum Beispiel begegnet sie einer Familie, deren kleine Tochter vom Jugendamt in Obhut genommen wird, weil es zuhause kein fließendes Wasser mehr gibt. Die Troika, beraten von Keld Feldhoff, hat Griechenland verpflichtet, die Wasserversorgung zu privatisieren, die Preise sind um 300 Prozent gestiegen. Im Rheinland kämpft Holger Schmidt um seine Schweinefarm, die seit einem Düngemittelskandal Angriffen von Öko-Aktivisten ausgesetzt ist. In Detroit versucht sich der obdachlose Alan als Sanitärtechniker in einem Squatter-Camp, um den von der UNO als Menschenrecht deklarierten Zugang zu sicherem Trinkwasser und sanitären Anlagen sicherzustellen. In der Türkei kämpft ein Kurde verzweifelt gegen die Überflutung ganzer Dörfer zu Gunsten eines Staudammprojekts am Tigirs. Und immer wieder landet Mia Schelling in der westfälischen Kleinstadt Libba, wo Ken Feldhoff für Dell'Aqua Land aufgekauft hat, um so an die Wasserreservoire heranzukommen, die er für sein Geschäft mit Flaschenwasser benötigt. Doch er hat nicht mit dem Widerstand der Bürger Libbas gerechnet. Im Streit ums Wasser gibt es fortan für keine der Parteien ein Tabu und auch Mia Schelling, die darüber berichtet, gerät mehr und mehr zwischen die Fronten.

Mit:
Mia: Henrike von Kuick
Ken: Michael Rotschopf
Chiara: Anna Schudt
Tobias: Ronald Kukulies
Lilia, Syrerin: Meriam Abbas
Humphrey: Robert Alexander Baer
Linda: Johanna Gastdorf
Dr. Terrodde: Caroline Schreiber
Pfleger: Stefan Cordes
Habib, Arabische Emirate: David A. Hamade
Jordi, Spanier: Ciro Garcia-Beltran Miro
Dani-Spanier: Alejandro Ramon Alonso
Craig: Michael S. Ruscheinsky
Holger: Axel Häfner
Andreas: Benjamin Höppner
Alan: John Julian
Terrence: Jeff Zach
Natalia: Sotiria Loucopoulos
Natalia/Eleni, Voice Over: Sigrid Burkholder
Georgios: Vassily Kazakos
Georgios/Dimitris/Terrence, Voice Over: Gregor Höppner
Eleni: Johanna Paliatsou
Dimitris: Alexander Georg
Tuncay, Türke: Ferhat Keskin
Masod, Kurde: Moussa Sullaiman
Thomas: Thomas Krutmann
Charles, Brite: Steve Hudson
Fadi: Dimitrios Bouchos
Birgit: Lisa Sophie Kusz
Luke: Stefko Hanushevsky
Patty: Lisa Bihl
Yael: Nathalie Taly Journo
Pit: Mohamed Achour
Marie: Nagmeh Alaei
David: Oleg Zhukov
Diplomat aus Ägypten: Omar El-Saeidi
Diplomat aus Israel: Roy Riesenfeld
Diplomat aus China: Xueding Wang
Diplomatin aus Finnland: Kati Rausch
Diplomatin aus Indien: Reena Kumar
Diplomat aus Russland: Mark Zak
Diplomat aus USA: Tom Zahner
Diplomat aus Äthiopien: Tesfay Yemane
Tamara: Maria Ammann
Alison: Anna-Marlene Wirtz
Carlos: Antonio Monfort
Mompati, Botswana: Alois Moyo

Regie: Tim Staffel
Technische Realisation: Benno Müller vom Hofe, Steffen Jahn


(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (5) Hier bitte rechts abbiegen (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 16 Mar 2022 07:55:25
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden.

Die erste Fahrstunde von Thomas und Justin verläuft chaotisch. Das Fahrzeug hat einen Motorschaden und Fahrlehrer Frank stärkt sich mit Alkohol. Justin trifft im Imbiss von Neulich wieder auf Sina, in die er verknallt ist. Ihr Vater Aslan Ünal betreibt die Gaststätte. Die Lüders und die Ünals freunden sich an.

Mit:
Ella Lee, Tessa Mittelstaedt, Sonja Kerskes, Barnaby Metschurat, Bianca Nawrath, Christoph Moreno, Taifun Bademsoy, Meike Schlueter-Rötzer

Regie: Anja Herrenbrück


Dunkle Seelen: Hass! Mehr Hass! Die Geschichte von Eric und Dylan (Joachim Gaertner) WDR 2009
Wed, 16 Mar 2022 07:15:31
Sie erreichten, was sie wollten. Sie wurden weltberühmt, ihr Massenmord in der Columbine High School zur Blaupause ungezählter Nachahmungstaten. Die beiden Täter Eric Harris und Dylan Klebold planten ihre Tat minutiös und steigerten sich immer weiter in ihren Wahn – davon zeugen über 900 Seiten persönlicher Dokumente. Tagebücher, Kalendereinträge, Schulaufsätze, Hassvideos, Einkaufslisten von Waffen und Bombenbestandteilen ergeben ein beklemmendes Psychogramm zweier kranker Seelen. Aus diesem Material, aus den Notruf-Tonbändern, aus Gesprächen mit Ermittlern und mit Freunden der Täter rekonstruiert das Hörspiel den 20. April 1999 in der Columbine High School und seine Vorgeschichte.
Im Rückblick scheint alles geradewegs auf die Katastrophe zuzulaufen. Und doch stellen die Einzelteile dieses Puzzles die vermeintliche Zwangsläufigkeit in Frage.
Es gibt keine Antwort auf das "Warum". Nur eine Kette verpasster Auswege, an deren Endpunkt eine Tat steht, die alles andere auslöscht.

Mit:
Dylan: Marek Harloff
Eric: Florian Lukas
Esther Hausmann, Anne Moll, Markus Scheumann, Bernhard Schütz, Michael Wittenborn, Tom Zahner

Regie: Thomas Wolfertz

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die weite weite Sofalandschaft (Malte Abraham) EIG 2018 - DLF 2020
Tue, 15 Mar 2022 15:58:44
Nominierte für den ARD PiNball 2018
Hörspiel des Monats Februar 2020

Bei "Tropick Reisen" hat man die moderne Arbeitswelt mit Homeoffice und Smart Working verschlafen. Der Chef will daran nicht mehr teilnehmen und entlässt sich. Seine Angestellten, für die die Firma Familie war, drohen in der Konkursmasse unterzugehen.

"ich werde in meinem büro stehen und in die weite weite sofalandschaft schauen und nicht wissen, wo ich bin. ob ich bei mir bin oder im büro. um mich herum werden gemusterte kissen sein und alles in ocker. für das homefeeling wird mein büro ganz meiner wohnung nachempfunden sein. ich werde, wo ich bin, zuhause sein und mich zuhause fühlen. ich werde zur arbeit fahren und zuhause ankommen. wenn das die zukunft ist, werde ich mir sagen, dann will ich daran nicht teilnehmen."

Eine groteske Geschichte über entgrenzte Arbeit und grenzenlosen Urlaub. Über Naherholung und Fernweh. Dem Reisebüro TROPICK droht die Insolvenz, als dessen Chef Thomas Tropick verzweifelt versucht, sich selbst zu entlassen. Während seine Angestellten darum kämpfen, nicht in der Konkursmasse mit unterzugehen, versucht Arno Zilla sich zu Hause in seiner Badewanne über Wasser zu halten. Seit zwei Wochen liegt er darin, weil hinter der Badezimmertür das Homeoffice lauert.

Mit:
Esther Hilsemer, Lea Ostrovskiy, Felix Goeser, Michael Hanemann, Nicolas Lehni, Aram Tafreshian

Regie: Malte Abraham
Technische Realisierung: Alexander Brennecke

Musik: Sebastian Jurchen



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Schreckmümpfeli - Bis die Chemie stimmt (Maria Ursprung) SRF 2017
Tue, 15 Mar 2022 09:03:14
Letzte Chance – oder: Reifeprüfung 2.0

Mit:
Elisa Plüss, Hanspeter Müller-Drosssaart

Regie: Rego Ott
Tontechnik: Basil Kneubühler



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Grimace (1) Dead Man Walking (Jusa Apitz) hörspielprojekt 2022
Mon, 14 Mar 2022 16:01:22
Nach vier Jahren wird Benji endlich aus dem Gefängnis entlassen. Doch seine neuerliche Freiheit läuft alles andere als reibungslos. Zwar will er für seine vergangenen Fehler gerade stehen, jedoch hat er seit Jahren mit Albträumen und Halluzinationen zu kämpfen. Zudem droht sich in seiner Heimatstadt Bellamy Bay auch noch ein Krieg an, zwischen dem skrupellosen Geschäftsmann Timothy Blaise, der nebenbei auch die größte kriminelle Organisation der Region betreibt, und The Cathouse, einer rebellischen Gang, die mit aller Kraft gegen Blaise ankämpfen will.

Mit:
Erzähler: Sebastian Schmidt
Wärter: Philip Bösand
Benji und Grimace: Michael Malewski
Malice: Alexandra Begau
Schalterdame: Anja Klukas
Sasha: Floria Zahn
Sam: Jens Niemeyer
Taxifahrer: Klaus Neubauer
Wachmann 1: Matthias Heyl
Wachmann 2 und Grimace: Eric Onder de Linden
Notarzt: Birgit Arnold
Auguste: Werner Wilkening
Dee: Saskia Geißler
Taku: Claudio Volino
Kareem: Mario Wolf
Officer: Jan Abraham
Ruby: Stephanie Preis
Barfrau: Eileen Onder de Linden
Mira: Nadine Most
Mr. Blaise: Benedict Benken
Nachbarin Swetty: Marianne Häberli
Schläger 1: Jack Ruler
Schläger 2: CaveTalker
Bedienung Van: Saskia Haisch
Baron Samedi: Michael Vogelmann
Söldner: Christoph Soboll

Regie: Jusa Apitz. Eric Onder de Linden
Sounddesign: Eric Onder de Linden
Schnitt: Eric Onder de Linden

Musik: Eric Onder de Linden



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Top Hit leicht gemacht (Paul Plamper) WDR-NDR 2002 - Der Audio Verlag 2003 - Hörspielpark
Mon, 14 Mar 2022 15:48:43
Prix Europa 2002
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

TOP HIT leicht gemacht" ist das "Making Of ..." eines Nr. 1-Hits. Unerschrockene Laien und Profis aus dem Musikbusiness machen sich auf den Weg zum Chartgipfel. Was braucht ein Nr. 1-Hit? Was ist der Sound der Zukunft? Das Produzententeam unternimmt eine Achterbahnfahrt durch den Kosmos musikalischer Möglichkeiten. Ziel ist die Nr. 1-Platzierung, der Countdown läuft ... "TOP HIT leicht gemacht" ist die Komposition einer Komposition, ist Entertainment pur und gleichzeitig genaue Gebrauchsanleitung zum eigenen Nr. 1-Hit. "TOP HIT leicht gemacht" schafft Fakten statt Mystifizierung. Niemand muss originell sein, um ein Star zu werden: Papier und Stift bereithalten, das Hörspiel zum Nachmachen. Jeder kann Hit-Produzent werden. Mit Eins Live live dabei. "TOP HIT leicht gemacht" ist ein Musikgottesdienst, in dem die Zukunft gefeiert wird, bzw. die Menschen, denen die Zukunft gehört: die Stars von morgen ganz nah - und wir sind dabei, sind es selbst!

Mit:
Astrid Meyerfeldt, Milan Peschel, Olsen Involtini, Lychee Lassi, Andreas Köppen, Celina Bostic, Carmen Naumann

Regie: Paul Plamper
Technische Realisierung: Paul Plamper, Olsen Involtini, Andreas Köppen
Dramaturgie: Isabel Platthaus

Musik: Lychee Lassi, Olsen Involtini



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Ein Leben mehr (Jocelyn Saucier) DLR 2017
Mon, 14 Mar 2022 15:45:12
"Man ist frei, wenn man sich aussuchen kann, wie man lebt … und wie man stirbt."

Dies ist die Geschichte von drei alten Männern, die sich in die nordkanadischen Wälder zurückgezogen haben. Von drei Männern, die die Freiheit lieben. Eines Tages aber ist es mit ihrer Einsiedelei vorbei. Zuerst stößt eine Fotografin zu ihnen, sie sucht nach einem der letzten Überlebenden der Großen Brände, einem gewissen Boychuck. Kurze Zeit später taucht Marie-Desneiges auf, eine eigensinnige, zierliche Dame von achtzig Jahren. Die Frauen bleiben.

Mit:
Cristin König, Katharina Matz, Günter Lamprecht, Tilo Prückner, Oliver Stokowski, Matthias Matschke

Regie: Ulrich Lampen
Übersetzung: Sonja Finck
Ton: Alexander Brennecke

Bearbeitung: Andreas Jungwirth

Musik: Bert Wrede



Zum Hörspiel bei Spotify

Bürotifulcrazy (Stefano Giannotti) DLR 2014
Mon, 14 Mar 2022 15:45:12
Im Klanglaboratorium des Musikers und Komponisten Stefano Giannotti herrscht strikte Ordnung. Ein Schwein klingt wie ein Schwein, ein Drucker wie ein Drucker. Doch da entgleiten dem Komponisten die eigenen Klanggebilde und beginnen zu wuchern. Tiere werden zu Maschinen und umgekehrt. Akustische Bürokratie als Gratwanderung: Zwischen Struktur und Chaos, ursprünglicher Klang form und überbordender Soundkaskade. Komposition trifft Autopoiesis. Am Ende schließt sich der Kreis von selbst, und "Bürotifulcrazy" führt den Hörer durch orchestrale Klanglandschaften und Textcollagen zurück zur Form an sich. "Könnte Bürokratie schön sein? Können wir ohne Bürokratie überhaupt leben?" (Stefano Giannotti)

Mit:
Ilka Teichmüller, Stefano Giannotti, Mariola Krajczewska, Matilde Giannotti, Ensemble OTEME



Zum Hörspiel bei Spotify

Eine andere Art von Rundfunk - Zur Geschichte der freien Radios
Mon, 14 Mar 2022 15:45:11
Piratenradio – das klingt nach selbst zusammengezimmerten Bausätzen und heimlicher Aktion. In den 70er-Jahren und zur Zeit der Anti-AKW-Bewegung gab es vielerorts illegale Radios mit idealistischen Grundsätzen.

(NEU) Nur die Tiere (Colin Niel) DLF Kultur 2022
Mon, 14 Mar 2022 09:57:30
Fünf Perspektiven, eine Wahrheit: Im französischen Zentralmassiv ist eine Frau spurlos verschwunden. Mit jeder neuen Geschichte fügt sich das Puzzle um die verschwundene Évelyne Ducat weiter zusammen.

Évelyne Ducat verschwindet eines Tages spurlos, und das Städtchen im französischen Zentralmassiv rätselt. Es kursieren Gerüchte und Beobachtungen. Doch nicht alles wird der Polizei preisgegeben, denn hier in der abgeschiedenen Bergwelt hüten die Menschen ihre Geheimnisse. Die Sozialarbeiterin Alice teilt ein Geheimnis mit ihrem Klienten Joseph, dem einsamen Schafzüchter. Und der verhält sich nach dem Verschwinden von Évelyne Ducat merkwürdig. In welcher Beziehung stand die Vermisste zu der jungen Maribé, die eines Tages im Städtchen auftauchte und alle Blicke auf sich zog?
In jedem Hörspiel-Kapitel erhält eine andere Person das Wort, und ein neues Geheimnis, ein neuer Verdacht tauchen auf, bis sich das Puzzle der Hintergründe vollständig zusammenfügt. Colin Niels preisgekrönter Roman noir ist mehr als ein raffiniert konstruierter Krimi: Er gibt ebenso fesselnd Einblick in prekäre soziale Milieus und erzählt von der verzweifelten Suche nach Liebe.

Mit:
Katharina Marie Schubert, Peter Trabner, Birte Schnöink, Pit Bukowski, Andreas Döhler, Stephanie Eidt, Devid Striesow, Paul Zichner, Amelle Schwerk, Winfried Glatzeder, Viktor Neumann, Monika Oschek, Manuel Harder, Eva Maria Kurz, Winnie Böwe, Hans Diehl, Philipp Engelhard

Regie: Beatrix Ackers
Übersetzung: Anne Thomas
Technische Realisierung: Andreas Stoffels, Gunda Herke

Bearbeitung: Beatrix Ackers

Musik: Andreas Bick



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Die Politiker (Wolfgang Lotz) EIG - SWR 2022
Sun, 13 Mar 2022 19:10:04
Das lyrische Ich sitzt nachts an seinem Schreibtisch und spricht - gewitzt, melancholisch, zweifelnd, rhythmisch strukturiert und manchmal gereimt - über eine Kaste, die seit Dekaden für Stillstand und fehlende Zukunftsperspektiven steht: Die Politiker. Aus staunender Distanz heraus wird in Lotz' dadaistischer Suada die Erwartungshaltung an ein Berufsbild exzessiv wiederholt, überraschend überhöht und unterlaufen. Dabei vollzieht sich das Denken in Isolation, somnambul, in Schleifen und Sprüngen. "Die Politiker gehen die verschneiten Abhänge hinab, ich sehe sie aus der Entfernung."

Mit:
Dorothee Hartinger, Daniel Hoevels, Linde Prelog, Johanna Baader, Kate Strong, Kristof van Boven,Yara Bou Nassar

Regie: Franz-Xaver Mayr

Musik: Matja Schellander



Zum Hörspiel bei Spotify

Operation Lithos (Martin Daske) WDR 2017
Sun, 13 Mar 2022 19:06:22
Katastrophen, Terrorismus, Tod. Was scheinbar zufällig zuschlägt, folgt seit Jahrhunderten einem obskuren Plan. Doch wer beginnt, ihm nachzupüren, zählt nur noch die Tage bis zum eigenen Ende.

Über Generationen schon hat die streng geheime Operation Lithos die Jagd aufgenommen. Ihre weltweit agierenden Agenten sind ihrem Ziel nahe – zu nahe. Egal ob beim Bombenanschlag 1996 in Atlanta, dem von Bishopsgate im Jahre 1993 oder dem Selbstmordattentat in Manchester von 2017, immer befinden sich Agenten in unmittelbarer Nähe des Anschlagsortes. Ihr Ziel, ein uralter, geheimnisvoller Stein, scheint der Auslöser für die katastrophalen Ereignisse zu sein. Und er besitzt die Kraft, seine Verfolger zu narren, indem er sie quer durch Raum und Zeit reisen lässt, von Katastrophe zu Katastrophe, ihrem sicheren Tod entgegen.

Die akustische Mystery-Tour, die Martin Daske 1991 mit seinem Hörstück "Der Stein" begann, setzt er ein Vierteljahrhundert später fort. Noch immer ist dem Stein nicht das Handwerk gelegt, noch immer zieht er eine Spur der Verwüstung durch die Welt – und er ist tödlicher als je zuvor.

Mit:
Erwin Schastok, Oliver Brod, Carmen Gräf, Natalia Pschenitschikowa

Regie: Martin Daske
Technische Realisation: Martin Daske

Musik: Martin Daske



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (4) Geheimnisse (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Sun, 13 Mar 2022 13:29:53
Die fünfköpfige Familie Lüders beginnt ihr neues Leben im Dörfchen Neulich. Mutter Sandra übernimmt einen schwierigen Job: Sie soll die Einheimischen vom Bau einer Batteriezellenfabrik überzeugen. Ehemann Thomas will eine Musikschule aufmachen, Sohn Justin hat Liebeskummer und Tochter Jana möchte lieber ein Junge sein. Nur Baby Finja ist rundum zufrieden. Ein ARD-Audiothek-Original mit Ella Lee, Christoph Moreno, Tessa Mittelstaedt, Martin Engler und anderen.

Zwischen Sandra und ihrer Jugendliebe Marc kommt es zum Streit. Er will seine Felder nicht an Sandras Firma Oecovest verkaufen. Justin trifft in der Schule auf Sina und ist schockverliebt. Thomas will endlich seinen Führerschein machen, genauso wie sein Sohn Justin. Doch der ist nicht begeistert, mit seinem Dad die Fahrschulbank zu drücken.

Regie: Anja Herrenbrück


(NEU) Die Irrfahrten des Sergej Sergejewitsch Teil 4 / 4 (Sergej Prokofjew) WDR 2021
So, 13 Mrz 2022 12:51:57
Prokofjews Kurzgeschichten

Sergej Sergejewitsch Prokofjew war nicht nur einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er betä-tigte sich auch als Schriftsteller. In den Jahren 1917 bis 1921 verfasste er eine Reihe von Erzählungen mit dem ernsthaften Anliegen, neben der Musik eine zweite künstlerische Karriere aufzubauen.

Es waren die Jahre der russischen Revolution und des 1. Weltkrieges, als er sein Studium in Petrograd beendete, wo er sich den Ruf eines revolutionären Komponisten erworben hatte. Er verließ Russland damals, um schließlich über Japan und die USA nach Europa zu gelangen. Skurril, ironisch und gesellschaftskritisch gestaltet er seine Ge-schichten in bester Dada-Manier und versteht sich selber als ein 'in der Eisenbahn Landesgrenzen überfliegender Komponist‘.

Der Konzert-Gitarrist Lucian Plessner hat Prokofjews Texte bei einem Konzert-Aufenthalt in Moskau zufällig in der Wohnung Sergej Eisensteins entdeckt. Mit Unterstützung der Prokofjew-Erben, dem Prokofiev Estate, dem Proko-fiev Comité und Gabriel und Serge Prokofiev konnte er sie übersetzen und in dieser Hörspielreihe verarbeiten. Da-für hat er auch die Kompositionen von Prokofjew für seine Gitarre arrangiert.

Mit:
Svetlana Belesova, André Kaczmarczyk, Sonja Beißwenger, Kilian Land, Lucian Plessner, Steven Scharf, Wolf-Dietrich Sprenger, Aljoscha Stadelmann, Merle Wasmuth

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Lucian Plessner
Technische Realisation: Dirk Hülsenbusch, Steffen Jahn
Dramaturgie: Ulla Illerhaus, Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Sascha von Donat

Bearbeitung: Lucian Plessner

Musik: Sergej Prokofjew, Lucian Plessner



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Die Irrfahrten des Sergej Sergejewitsch Teil 3 / 4 (Sergej Prokofjew) WDR 2021
Sun, 13 Mar 2022 12:51:57
Prokofjews Kurzgeschichten

Sergej Sergejewitsch Prokofjew war nicht nur einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er betä-tigte sich auch als Schriftsteller. In den Jahren 1917 bis 1921 verfasste er eine Reihe von Erzählungen mit dem ernsthaften Anliegen, neben der Musik eine zweite künstlerische Karriere aufzubauen.

Es waren die Jahre der russischen Revolution und des 1. Weltkrieges, als er sein Studium in Petrograd beendete, wo er sich den Ruf eines revolutionären Komponisten erworben hatte. Er verließ Russland damals, um schließlich über Japan und die USA nach Europa zu gelangen. Skurril, ironisch und gesellschaftskritisch gestaltet er seine Ge-schichten in bester Dada-Manier und versteht sich selber als ein 'in der Eisenbahn Landesgrenzen überfliegender Komponist‘.

Der Konzert-Gitarrist Lucian Plessner hat Prokofjews Texte bei einem Konzert-Aufenthalt in Moskau zufällig in der Wohnung Sergej Eisensteins entdeckt. Mit Unterstützung der Prokofjew-Erben, dem Prokofiev Estate, dem Proko-fiev Comité und Gabriel und Serge Prokofiev konnte er sie übersetzen und in dieser Hörspielreihe verarbeiten. Da-für hat er auch die Kompositionen von Prokofjew für seine Gitarre arrangiert.

Mit:
Svetlana Belesova, André Kaczmarczyk, Sonja Beißwenger, Kilian Land, Lucian Plessner, Steven Scharf, Wolf-Dietrich Sprenger, Aljoscha Stadelmann, Merle Wasmuth

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Lucian Plessner
Technische Realisation: Dirk Hülsenbusch, Steffen Jahn
Dramaturgie: Ulla Illerhaus, Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Sascha von Donat

Bearbeitung: Lucian Plessner

Musik: Sergej Prokofjew, Lucian Plessner



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Die Irrfahrten des Sergej Sergejewitsch Teil 2 / 4 (Sergej Prokofjew) WDR 2021
Sun, 13 Mar 2022 12:51:57
Prokofjews Kurzgeschichten

Sergej Sergejewitsch Prokofjew war nicht nur einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er betä-tigte sich auch als Schriftsteller. In den Jahren 1917 bis 1921 verfasste er eine Reihe von Erzählungen mit dem ernsthaften Anliegen, neben der Musik eine zweite künstlerische Karriere aufzubauen.

Es waren die Jahre der russischen Revolution und des 1. Weltkrieges, als er sein Studium in Petrograd beendete, wo er sich den Ruf eines revolutionären Komponisten erworben hatte. Er verließ Russland damals, um schließlich über Japan und die USA nach Europa zu gelangen. Skurril, ironisch und gesellschaftskritisch gestaltet er seine Ge-schichten in bester Dada-Manier und versteht sich selber als ein 'in der Eisenbahn Landesgrenzen überfliegender Komponist‘.

Der Konzert-Gitarrist Lucian Plessner hat Prokofjews Texte bei einem Konzert-Aufenthalt in Moskau zufällig in der Wohnung Sergej Eisensteins entdeckt. Mit Unterstützung der Prokofjew-Erben, dem Prokofiev Estate, dem Proko-fiev Comité und Gabriel und Serge Prokofiev konnte er sie übersetzen und in dieser Hörspielreihe verarbeiten. Da-für hat er auch die Kompositionen von Prokofjew für seine Gitarre arrangiert.

Mit:
Svetlana Belesova, André Kaczmarczyk, Sonja Beißwenger, Kilian Land, Lucian Plessner, Steven Scharf, Wolf-Dietrich Sprenger, Aljoscha Stadelmann, Merle Wasmuth

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Lucian Plessner
Technische Realisation: Dirk Hülsenbusch, Steffen Jahn
Dramaturgie: Ulla Illerhaus, Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Sascha von Donat

Bearbeitung: Lucian Plessner

Musik: Sergej Prokofjew, Lucian Plessner



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Die Irrfahrten des Sergej Sergejewitsch Teil 1 / 4 (Sergej Prokofjew) WDR 2021
Sun, 13 Mar 2022 12:51:57
Prokofjews Kurzgeschichten

Sergej Sergejewitsch Prokofjew war nicht nur einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er betä-tigte sich auch als Schriftsteller. In den Jahren 1917 bis 1921 verfasste er eine Reihe von Erzählungen mit dem ernsthaften Anliegen, neben der Musik eine zweite künstlerische Karriere aufzubauen.

Es waren die Jahre der russischen Revolution und des 1. Weltkrieges, als er sein Studium in Petrograd beendete, wo er sich den Ruf eines revolutionären Komponisten erworben hatte. Er verließ Russland damals, um schließlich über Japan und die USA nach Europa zu gelangen. Skurril, ironisch und gesellschaftskritisch gestaltet er seine Ge-schichten in bester Dada-Manier und versteht sich selber als ein 'in der Eisenbahn Landesgrenzen überfliegender Komponist‘.

Der Konzert-Gitarrist Lucian Plessner hat Prokofjews Texte bei einem Konzert-Aufenthalt in Moskau zufällig in der Wohnung Sergej Eisensteins entdeckt. Mit Unterstützung der Prokofjew-Erben, dem Prokofiev Estate, dem Proko-fiev Comité und Gabriel und Serge Prokofiev konnte er sie übersetzen und in dieser Hörspielreihe verarbeiten. Da-für hat er auch die Kompositionen von Prokofjew für seine Gitarre arrangiert.

Mit:
Svetlana Belesova, André Kaczmarczyk, Sonja Beißwenger, Kilian Land, Lucian Plessner, Steven Scharf, Wolf-Dietrich Sprenger, Aljoscha Stadelmann, Merle Wasmuth

Regie: Leonhard Koppelmann
Übersetzung: Lucian Plessner
Technische Realisation: Dirk Hülsenbusch, Steffen Jahn
Dramaturgie: Ulla Illerhaus, Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Sascha von Donat

Bearbeitung: Lucian Plessner

Musik: Sergej Prokofjew, Lucian Plessner



Zum Hörspiel bei Spotify

Meister Eder und sein Pumuckl (84) Pumuckl will in die Zeitung kommen - BR 1972
Sun, 13 Mar 2022 12:13:56
Meister Eders Stammtisch-Freunde erzählen einem Wirtshaus-Gast von den Streichen des kleinen Kobolds. Der ist Feuer und Flamme und will die ganze Sache unbedingt in die Zeitung bringen. Der Pumuckl ist total begeistert von so viel Aufmerksamkeit; Meister Eder allerdings will das unbedingt verhindern.

Mit:
Hans Clarin, Alfred Pongratz, August Riehl, Robert Naegele, Ludwig Wühr, Hans Winninger, Horst Raspe

Regie: Willy Purucker
Regieassistenz: Josef Gabriel


(TIPP) Blackbird Teil 6 / 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Fri, 11 Mar 2022 18:53:37
3. Platz OhrCast Hörspiel des Jahres 2021

Beschaulich ist es in der wohlanständigen Provinz der BRD in den späten 1970er-Jahren – Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und so könnte sich der 15-jährige Morten, genannt Motte, eigentlich mit den wirklich wichtigen Themen seiner Jugend auseinandersetzen – dem nächsten Plattenkauf oder den Unmöglichkeiten der Liebe –, wäre da nicht der Anruf von Bogis Eltern gewesen. Eben noch plante Motte mit seinem besten Freund Manfred, genannt Bogi, das erste Besäufnis, natürlich mit Amselfelder oder wie Bogi sagt "Blackbird-Fielder", als der Freund nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus gleich dabehalten wird: Non-Hodgkin-Lymphome – Krebs.

Der Autor Matthias Brandt fragt sich in seinem 2019 erschienen Roman Blackbird, wie man das Unerträgliche erträgt, das perfiderweise zum Leben dazu gehört. Darüber hat er eine wundervoll zarte, zugleich brutal traurige und immer wieder auch knallkomische Geschichte geschrieben, über diese verfluchte Gleichzeitigkeit von Existentiellem und Nebensächlichem, die das Grundmuster unseres Daseins ausmacht und dennoch kaum zu fassen ist.

Mit:
Matthias Brandt, Sascha Nathan, Maximilian Mundt, Rosa Enskat, Barbara Philipp, Martin Seifert

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Jens Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Blackbird Teil 5 / 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Fri, 11 Mar 2022 18:53:37
3. Platz OhrCast Hörspiel des Jahres 2021

Beschaulich ist es in der wohlanständigen Provinz der BRD in den späten 1970er-Jahren – Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und so könnte sich der 15-jährige Morten, genannt Motte, eigentlich mit den wirklich wichtigen Themen seiner Jugend auseinandersetzen – dem nächsten Plattenkauf oder den Unmöglichkeiten der Liebe –, wäre da nicht der Anruf von Bogis Eltern gewesen. Eben noch plante Motte mit seinem besten Freund Manfred, genannt Bogi, das erste Besäufnis, natürlich mit Amselfelder oder wie Bogi sagt "Blackbird-Fielder", als der Freund nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus gleich dabehalten wird: Non-Hodgkin-Lymphome – Krebs.

Der Autor Matthias Brandt fragt sich in seinem 2019 erschienen Roman Blackbird, wie man das Unerträgliche erträgt, das perfiderweise zum Leben dazu gehört. Darüber hat er eine wundervoll zarte, zugleich brutal traurige und immer wieder auch knallkomische Geschichte geschrieben, über diese verfluchte Gleichzeitigkeit von Existentiellem und Nebensächlichem, die das Grundmuster unseres Daseins ausmacht und dennoch kaum zu fassen ist.

Mit:
Matthias Brandt, Sascha Nathan, Maximilian Mundt, Rosa Enskat, Barbara Philipp, Martin Seifert

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Jens Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Blackbird Teil 4 / 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Fri, 11 Mar 2022 18:53:37
3. Platz OhrCast Hörspiel des Jahres 2021

Beschaulich ist es in der wohlanständigen Provinz der BRD in den späten 1970er-Jahren – Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und so könnte sich der 15-jährige Morten, genannt Motte, eigentlich mit den wirklich wichtigen Themen seiner Jugend auseinandersetzen – dem nächsten Plattenkauf oder den Unmöglichkeiten der Liebe –, wäre da nicht der Anruf von Bogis Eltern gewesen. Eben noch plante Motte mit seinem besten Freund Manfred, genannt Bogi, das erste Besäufnis, natürlich mit Amselfelder oder wie Bogi sagt "Blackbird-Fielder", als der Freund nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus gleich dabehalten wird: Non-Hodgkin-Lymphome – Krebs.

Der Autor Matthias Brandt fragt sich in seinem 2019 erschienen Roman Blackbird, wie man das Unerträgliche erträgt, das perfiderweise zum Leben dazu gehört. Darüber hat er eine wundervoll zarte, zugleich brutal traurige und immer wieder auch knallkomische Geschichte geschrieben, über diese verfluchte Gleichzeitigkeit von Existentiellem und Nebensächlichem, die das Grundmuster unseres Daseins ausmacht und dennoch kaum zu fassen ist.

Mit:
Matthias Brandt, Sascha Nathan, Maximilian Mundt, Rosa Enskat, Barbara Philipp, Martin Seifert

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Jens Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Blackbird Teil 3 / 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Fri, 11 Mar 2022 18:53:37
3. Platz OhrCast Hörspiel des Jahres 2021

Beschaulich ist es in der wohlanständigen Provinz der BRD in den späten 1970er-Jahren – Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und so könnte sich der 15-jährige Morten, genannt Motte, eigentlich mit den wirklich wichtigen Themen seiner Jugend auseinandersetzen – dem nächsten Plattenkauf oder den Unmöglichkeiten der Liebe –, wäre da nicht der Anruf von Bogis Eltern gewesen. Eben noch plante Motte mit seinem besten Freund Manfred, genannt Bogi, das erste Besäufnis, natürlich mit Amselfelder oder wie Bogi sagt "Blackbird-Fielder", als der Freund nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus gleich dabehalten wird: Non-Hodgkin-Lymphome – Krebs.

Der Autor Matthias Brandt fragt sich in seinem 2019 erschienen Roman Blackbird, wie man das Unerträgliche erträgt, das perfiderweise zum Leben dazu gehört. Darüber hat er eine wundervoll zarte, zugleich brutal traurige und immer wieder auch knallkomische Geschichte geschrieben, über diese verfluchte Gleichzeitigkeit von Existentiellem und Nebensächlichem, die das Grundmuster unseres Daseins ausmacht und dennoch kaum zu fassen ist.

Mit:
Matthias Brandt, Sascha Nathan, Maximilian Mundt, Rosa Enskat, Barbara Philipp, Martin Seifert

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Jens Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Blackbird Teil 2 / 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Fri, 11 Mar 2022 18:53:36
3. Platz OhrCast Hörspiel des Jahres 2021

Beschaulich ist es in der wohlanständigen Provinz der BRD in den späten 1970er-Jahren – Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und so könnte sich der 15-jährige Morten, genannt Motte, eigentlich mit den wirklich wichtigen Themen seiner Jugend auseinandersetzen – dem nächsten Plattenkauf oder den Unmöglichkeiten der Liebe –, wäre da nicht der Anruf von Bogis Eltern gewesen. Eben noch plante Motte mit seinem besten Freund Manfred, genannt Bogi, das erste Besäufnis, natürlich mit Amselfelder oder wie Bogi sagt "Blackbird-Fielder", als der Freund nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus gleich dabehalten wird: Non-Hodgkin-Lymphome – Krebs.

Der Autor Matthias Brandt fragt sich in seinem 2019 erschienen Roman Blackbird, wie man das Unerträgliche erträgt, das perfiderweise zum Leben dazu gehört. Darüber hat er eine wundervoll zarte, zugleich brutal traurige und immer wieder auch knallkomische Geschichte geschrieben, über diese verfluchte Gleichzeitigkeit von Existentiellem und Nebensächlichem, die das Grundmuster unseres Daseins ausmacht und dennoch kaum zu fassen ist.

Mit:
Matthias Brandt, Sascha Nathan, Maximilian Mundt, Rosa Enskat, Barbara Philipp, Martin Seifert

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Jens Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Blackbird Teil 1 / 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Fri, 11 Mar 2022 18:53:36
3. Platz OhrCast Hörspiel des Jahres 2021

Beschaulich ist es in der wohlanständigen Provinz der BRD in den späten 1970er-Jahren – Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und so könnte sich der 15-jährige Morten, genannt Motte, eigentlich mit den wirklich wichtigen Themen seiner Jugend auseinandersetzen – dem nächsten Plattenkauf oder den Unmöglichkeiten der Liebe –, wäre da nicht der Anruf von Bogis Eltern gewesen. Eben noch plante Motte mit seinem besten Freund Manfred, genannt Bogi, das erste Besäufnis, natürlich mit Amselfelder oder wie Bogi sagt "Blackbird-Fielder", als der Freund nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus gleich dabehalten wird: Non-Hodgkin-Lymphome – Krebs.

Der Autor Matthias Brandt fragt sich in seinem 2019 erschienen Roman Blackbird, wie man das Unerträgliche erträgt, das perfiderweise zum Leben dazu gehört. Darüber hat er eine wundervoll zarte, zugleich brutal traurige und immer wieder auch knallkomische Geschichte geschrieben, über diese verfluchte Gleichzeitigkeit von Existentiellem und Nebensächlichem, die das Grundmuster unseres Daseins ausmacht und dennoch kaum zu fassen ist.

Mit:
Matthias Brandt, Sascha Nathan, Maximilian Mundt, Rosa Enskat, Barbara Philipp, Martin Seifert

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Jens Thomas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der goldene Topf (E. T. A. Hoffmann) SDR 1952
Fri, 11 Mar 2022 18:44:46
E.T.A. Hoffmanns Märchen "Der goldene Topf" von 1819 gilt als einer der Höhepunkt deutscher Romantik. Es spielt zu seinen, also Hoffmanns "modernen Lebzeiten", als Aufklärung und Wissenschaft begannen, die Welt zu entzaubern. Aber die Nachtseiten des Lebens bleiben, wie wir auch heute wissen, trotz allem real. Erzählt wird hier über alle magischen Zaubertricks der Märchenkunst (Flüche wirken, das Böse nimmt Gestalt an in Schlangen wie Hexen) die Geschichte des Studenten Anselmus in Dresden. Er muss sich entscheiden, entweder im sicheren wie langweiligen Käfig der Alltagsmenschen oder im spannenden, aber gefährlichen Land der Poesie zu leben - und nicht zuletzt zu lieben.

Mit:
Kurt Haars, Hans Caninenberg, Hans Mahnke, Elsa Pfeiffer, Ingeborg Engelmann, Kurt Condé, Gerd Fricke, Ortrud Bechler, Ingeborg Schubert, Hildegard Gehri, Irmgard Pfeuffer, Fritz Albrecht, Kurt Bockx, Hans Lindegg, Walter Thurau

Regie: Robert Vogel
Technische Realisierung: Hans Schaffner, Ingeborg Hasse

Bearbeitung: Wolfgang Lohmeyer

Musik: Erich Schilling


(TIPP) Apis Mellifica (Jiri Ort) SDR 1993
Fri, 11 Mar 2022 18:32:30
Kleine Gruppen von Menschen scheinen bei ihren Zusammenkünften wie unter Hypnose zu stehen und führen seltsame Tanzfiguren auf. Sie haben Angst vor Feuer und Rauch, verzehren Unmengen von Propolis, und ihr einziger erkennbarer gemeinsamer Nenner ist die langjährige Arbeit mit Bienenvölkern. Wurden sie durch den Umgang mit Bienen mit einer unbekannten Erkrankung infiziert, die ihr Verhalten beeinflußt? Oder sind sie Opfer einer gezielten Manipulation mit Drogen? Warum sind ihre Pupillen mit einem feinen Facettenraster überzogen? Warum verfallen weitere Menschen jenem geheimnisvollen Bienenrausch? Die Antworten sind nicht nur bei der Honigbiene - apis mellifica - zu suchen, sondern auch bei unserem sorglosen Umgang mit der leidgeprüften Natur.

Mit:
Karin Anselm, Gerd Baltus, Ernst Konarek, Siemen Rühaak, Manfred G. Herrmann, Andreas Durban, Erwin Geisler, Hans Gubo, Ralf Lichtenberg

Regie: Andreas Weber-Schäfer
Technische Realisierung: Jochen Prandhoff, Brigitte Laugwitz

Bearbeitung: Andreas Weber-Schäfer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 8 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:55
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Lindbergh: Marcus Off
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 7 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:55
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Lindbergh: Marcus Off
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 6 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:55
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Lindbergh: Marcus Off
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 5 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:54
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Lindbergh: Marcus Off
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 4 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:54
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 1-4):
Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt. Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf. Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der "Princess of Wales" noch am Leben sein?

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Potjomkin: Olaf Reichmann
Captain Seaman: Michael Schernthaner
Nelson: Patrick Bach
Bounty: Hans Werner Olm
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Prof. Erikson: Volker Brandt
Nick: Finn Oleg Schlüter
Lindbergh: Marcus Off
Nachrichtensprecher: Jens Riewa
Stimme Spots: Jennifer Böttcher
Stimme: Dörte Lyssewski
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 3 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:54
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 1-4):
Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt. Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf. Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der "Princess of Wales" noch am Leben sein?

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Potjomkin: Olaf Reichmann
Captain Seaman: Michael Schernthaner
Nelson: Patrick Bach
Bounty: Hans Werner Olm
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Prof. Erikson: Volker Brandt
Nick: Finn Oleg Schlüter
Lindbergh: Marcus Off
Nachrichtensprecher: Jens Riewa
Stimme Spots: Jennifer Böttcher
Stimme: Dörte Lyssewski
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 2 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:54
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 1-4):
Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt. Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf. Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der "Princess of Wales" noch am Leben sein?

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Potjomkin: Olaf Reichmann
Captain Seaman: Michael Schernthaner
Nelson: Patrick Bach
Bounty: Hans Werner Olm
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Prof. Erikson: Volker Brandt
Nick: Finn Oleg Schlüter
Lindbergh: Marcus Off
Nachrichtensprecher: Jens Riewa
Stimme Spots: Jennifer Böttcher
Stimme: Dörte Lyssewski
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) The Cruise Teil 1 / 8 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 - Folgenreich 2016
Fri, 11 Mar 2022 18:17:54
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

(Teil 1-4):
Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt. Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf. Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der "Princess of Wales" noch am Leben sein?

(Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der "Princess of Wales". Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

Mit:
Tom Cleary: Tobias Meister
Linda Erikson: Lisa Werlinder
1. Offizier Fletcher: Jan Odle
Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß
Rusty: Asad Schwarz
Potjomkin: Olaf Reichmann
Captain Seaman: Michael Schernthaner
Nelson: Patrick Bach
Bounty: Hans Werner Olm
Zheng He: Yu Fang
Orlow: Daniel Wiemer
Katja: Ilona Otto
Becky: Anna Fischer
Prof. Erikson: Volker Brandt
Nick: Finn Oleg Schlüter
Lindbergh: Marcus Off
Nachrichtensprecher: Jens Riewa
Stimme Spots: Jennifer Böttcher
Stimme: Dörte Lyssewski
Flint: Christoph Maria Herbst
Claire Dekker: Nana Spier
Politiker: Stefan Kaminski

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Jens Peter Hamacher, Daniel Dietmann
Regieassistenz: Mariann Kaiser

Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die vier Leben des NeShawn Plummer Teil 1 / 4 (Simone Hamm) WDR 2020
Fri, 11 Mar 2022 17:22:48
Ein Junge wird erschossen. Zufällig ist er in die Schusslinie zweier Gangs geraten.
Sein Bruder NeShawn muss das mit ansehen. Sie leben in einem Problemviertel in New York City. Sie sind schwarz.

Viermal wird NeShawns Geschichte erzählt. Viele Umstände bleiben gleich. Die alleinerziehende Mutter, die zwei Jobs hat, um ihre Kinder durchzubringen. Der Surflehrer, der die schwarzen Jungen umsonst auf die Bretter lässt. Die Schule, an der NeShawn zum ersten Mal ernst genommen wird. Die Polizisten, die die Kids hart anpacken.

Doch der Tod des Bruders hat NeShawn verändert. In jeder der vier Geschichten wird sein Leben ein anderes. Es kann gelingen, das Trauma zu überwinden - oder auch nicht.

Die vier NeShawn-Episoden spielen in einem Land, das zutiefst gespalten, zutiefst rassistisch ist. Die Storys werden begleitet von Originaltönen zweier Anwälte, der Schulleiterin, eines Jugendbuchautors. Sie belegen, dass NeShawns Geschichten zwar fiktiv aber nicht erfunden sind.

Mit:
Anja Herden, Sigrid Burkholder, Benny Opoku-Arthur, Bless Amada, Marius Jung, Carlos Lobo, Arielle elke, Leyla Jafarian,

Regie: Hannah Georgi
Technische Realisation: Benedikt Bitzenhofer, Daniel Dietmann
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Leyla Jafarian


Die vier Leben des NeShawn Plummer Teil 2 / 4 (Simone Hamm) WDR 2020
Fri, 11 Mar 2022 17:22:48
Ein Junge wird erschossen. Zufällig ist er in die Schusslinie zweier Gangs geraten.
Sein Bruder NeShawn muss das mit ansehen. Sie leben in einem Problemviertel in New York City. Sie sind schwarz.

Viermal wird NeShawns Geschichte erzählt. Viele Umstände bleiben gleich. Die alleinerziehende Mutter, die zwei Jobs hat, um ihre Kinder durchzubringen. Der Surflehrer, der die schwarzen Jungen umsonst auf die Bretter lässt. Die Schule, an der NeShawn zum ersten Mal ernst genommen wird. Die Polizisten, die die Kids hart anpacken.

Doch der Tod des Bruders hat NeShawn verändert. In jeder der vier Geschichten wird sein Leben ein anderes. Es kann gelingen, das Trauma zu überwinden - oder auch nicht.

Die vier NeShawn-Episoden spielen in einem Land, das zutiefst gespalten, zutiefst rassistisch ist. Die Storys werden begleitet von Originaltönen zweier Anwälte, der Schulleiterin, eines Jugendbuchautors. Sie belegen, dass NeShawns Geschichten zwar fiktiv aber nicht erfunden sind.

Mit:
Anja Herden, Sigrid Burkholder, Benny Opoku-Arthur, Bless Amada, Marius Jung, Carlos Lobo, Arielle elke, Leyla Jafarian,

Regie: Hannah Georgi
Technische Realisation: Benedikt Bitzenhofer, Daniel Dietmann
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Leyla Jafarian


Die vier Leben des NeShawn Plummer Teil 3 / 4 (Simone Hamm) WDR 2020
Fri, 11 Mar 2022 17:22:48
Ein Junge wird erschossen. Zufällig ist er in die Schusslinie zweier Gangs geraten.
Sein Bruder NeShawn muss das mit ansehen. Sie leben in einem Problemviertel in New York City. Sie sind schwarz.

Viermal wird NeShawns Geschichte erzählt. Viele Umstände bleiben gleich. Die alleinerziehende Mutter, die zwei Jobs hat, um ihre Kinder durchzubringen. Der Surflehrer, der die schwarzen Jungen umsonst auf die Bretter lässt. Die Schule, an der NeShawn zum ersten Mal ernst genommen wird. Die Polizisten, die die Kids hart anpacken.

Doch der Tod des Bruders hat NeShawn verändert. In jeder der vier Geschichten wird sein Leben ein anderes. Es kann gelingen, das Trauma zu überwinden - oder auch nicht.

Die vier NeShawn-Episoden spielen in einem Land, das zutiefst gespalten, zutiefst rassistisch ist. Die Storys werden begleitet von Originaltönen zweier Anwälte, der Schulleiterin, eines Jugendbuchautors. Sie belegen, dass NeShawns Geschichten zwar fiktiv aber nicht erfunden sind.

Mit:
Anja Herden, Sigrid Burkholder, Benny Opoku-Arthur, Bless Amada, Marius Jung, Carlos Lobo, Arielle elke, Leyla Jafarian,

Regie: Hannah Georgi
Technische Realisation: Benedikt Bitzenhofer, Daniel Dietmann
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Leyla Jafarian


Die vier Leben des NeShawn Plummer Teil 4 / 4 (Simone Hamm) WDR 2020
Fri, 11 Mar 2022 17:22:48
Ein Junge wird erschossen. Zufällig ist er in die Schusslinie zweier Gangs geraten.
Sein Bruder NeShawn muss das mit ansehen. Sie leben in einem Problemviertel in New York City. Sie sind schwarz.

Viermal wird NeShawns Geschichte erzählt. Viele Umstände bleiben gleich. Die alleinerziehende Mutter, die zwei Jobs hat, um ihre Kinder durchzubringen. Der Surflehrer, der die schwarzen Jungen umsonst auf die Bretter lässt. Die Schule, an der NeShawn zum ersten Mal ernst genommen wird. Die Polizisten, die die Kids hart anpacken.

Doch der Tod des Bruders hat NeShawn verändert. In jeder der vier Geschichten wird sein Leben ein anderes. Es kann gelingen, das Trauma zu überwinden - oder auch nicht.

Die vier NeShawn-Episoden spielen in einem Land, das zutiefst gespalten, zutiefst rassistisch ist. Die Storys werden begleitet von Originaltönen zweier Anwälte, der Schulleiterin, eines Jugendbuchautors. Sie belegen, dass NeShawns Geschichten zwar fiktiv aber nicht erfunden sind.

Mit:
Anja Herden, Sigrid Burkholder, Benny Opoku-Arthur, Bless Amada, Marius Jung, Carlos Lobo, Arielle elke, Leyla Jafarian,

Regie: Hannah Georgi
Technische Realisation: Benedikt Bitzenhofer, Daniel Dietmann
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf
Regieassistenz: Leyla Jafarian


Mieses Karma Teil 2 / 2 (David Safier) NDR 2008 - HörbucHHamburg 2008
Fr, 11 Mrz 2022 12:11:24
Kim Lange hat den Deutschen Fernsehpreis für die Beste Moderation in der Sparte Nachrichtensendung kassiert und liegt mit fetter erotischer Beute, dem heißbegehrten Moderator der Konkurrenz, Daniel Kohn, im Bett. Wenig später donnert ihr der Sprengsel einer russischen Raumstation auf den Kopf. Kim stirbt und wird reinkarniert. Aufgrund ihres lasterhaften Lebens muss sie sich zunächst als Arbeiter-Ameise in der Welt abschuften. Doch sie sammelt schnell gutes Karma, so dass sie in der Folge als Meerschweinchen, dann als Hund und schließlich als fettleibige Würstchenverkäuferin in die Schule des Lebens geht. Eigentlich wäre sie jetzt reif fürs Nirwana, aber Kim will zurück zu ihrer Familie, dem gehörnten Ehemann Alex und vor allem zu Töchterchen Lilly. Doch Alex lebt seit ihrem Tod mit Kims Freundin Nina zusammen und will sie heiraten...

David Safiers Debüt ist Bildungs-Roman, spirituelles Märchen, Comic, Gesellschaftskomödie. Und eine glühende Hommage an die Familie.

David Safier, geboren 1967, lebt in Bremen. Wurde bekannt durch seine Drehbücher zu TV-Hits wie 'Berlin, Berlin', 'Nikola' und 'Mein Leben und Ich'. Wurde, u. v. a. mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Emmy, dem amerikanischen Fernseh-Oscar, ausgezeichnet.

Mit:
Cathlen Gawlich, Andreas Pietschmann, Lina Böckel, Stephan Schad, Ingeborg Westphal, Kathrin Angerer, Ole Schloßhauer, Ulrich Wickert, Samuel Weiss, Dieter Pfaff, Brigitte Janner, Nadja Kruse, Christoph Bantzer, Hedi Kriegeskotte, Jens Wawrczeck, Ben Hecker, Brita Subklew, Horst Arenthold, Bernhard Schütz, Christian Giese, Kerstin Hilbig, Isabell Giebeler, Johanna Griebel, Theresa Rose, Hendrik Heutmann, Birger Frehse, Gabriel Rodriguez-Silvero

Regie: Beatrix Ackers
Redaktion: Susanne Hoffmann
Technische Realisierung: Katja Zeidler. Angelika Körber
Regieassistenz: Katrin Albinus

Bearbeitung: Susanne Hoffmann

Musik: Andreas Bick



Zum Hörspiel bei Amazon

hoerspieltipps.net:

Die Geschichte um Kim Lange, der unsympathische Charakter, der sich nicht nur in das Herz des Zuhörers kämpfen muss, ist durchaus hörenswert. Obwohl der Autor sich im Fernsehbereich im seichten Gewässer bewegt, hat er hier ein Buch vorgelegt, dass doch ein wenig mehr bietet als bloße leichte Unterhaltung. Ein bisschen Tiefgang hat das Ganze schon, nicht soviel, dass es sich nach vorne drängt, aber immerhin soviel, dass eine gewisse Originalität und Nachhaltigkeit der Geschichte nicht von der Hand zu weisen ist.

Die Idee den Protagonisten durch mehrere Wiedergeburten zu jagen, hat sehr originelle Züge. Safier verpackt das alles in sehr unterhaltsame Episoden, die er zu einem logischen Gesamtpaket schnürt. Er weiß, wie man zu erzählen hat, wie man den Leser/Hörer fängt.

Die Geschichte wurde von Susanne Hoffmann bearbeitet. Natürlich konnte auch auf die Spielzeit von 2 CDs nicht alles aus dem Buch Eingang ins Hörspiel finden. Die Schnitte sind allerdings gut gewählt, denn man hat die Chance genutzt und nicht nur die Quintessenz des Buches gerettet, sondern auch die etwas zäheren Passagen außen vor gelassen.

Das Hörspiel ist fast eine One-Woman-Show. Cathleen Gawlich muss hier als Erzählerin und handelnde Figur(en) ordentlich viel Arbeit leisten. Man nimmt ihr ihre Rolle, die ja einen gehörigen Wandel durchmacht, an jeder Stelle ab. Auch das restliche Team ist nicht zu beanstanden. Im Ohr bleibt hier vor allem Dieter Pfaff, der originellerweise den Buddha spielt, und Christoph Banzer, der als Cassanova, der sich schwer mit seiner Karma-Karriere tut, glänzen darf.

Die musikalische Untermalung passt sich der Geschichte gut an. Henrik Albrecht bringt hier gefällige Melodien zu Gehör, die sich nicht in den Vordergrund drängen, die Geschichte aber in den einzelnen zu unterstützen wissen.

Insgesamt ist "Mieses Karma" ein recht vergnügliches, durchweg empfehlenswertes Hörspiel, dass inhaltlich im Hörspielbereich eine willkommene Abwechslung bietet. Ein Hoch auf den NDR, der eine solche Produktion, fern vom üblichen "Kunst und Krimi-Radio-Klischee", produziert hat.

Mieses Karma Teil 1 / 2 (David Safier) NDR 2008 - HörbucHHamburg 2008
Fri, 11 Mar 2022 12:11:24
Kim Lange hat den Deutschen Fernsehpreis für die Beste Moderation in der Sparte Nachrichtensendung kassiert und liegt mit fetter erotischer Beute, dem heißbegehrten Moderator der Konkurrenz, Daniel Kohn, im Bett. Wenig später donnert ihr der Sprengsel einer russischen Raumstation auf den Kopf. Kim stirbt und wird reinkarniert. Aufgrund ihres lasterhaften Lebens muss sie sich zunächst als Arbeiter-Ameise in der Welt abschuften. Doch sie sammelt schnell gutes Karma, so dass sie in der Folge als Meerschweinchen, dann als Hund und schließlich als fettleibige Würstchenverkäuferin in die Schule des Lebens geht. Eigentlich wäre sie jetzt reif fürs Nirwana, aber Kim will zurück zu ihrer Familie, dem gehörnten Ehemann Alex und vor allem zu Töchterchen Lilly. Doch Alex lebt seit ihrem Tod mit Kims Freundin Nina zusammen und will sie heiraten...

David Safiers Debüt ist Bildungs-Roman, spirituelles Märchen, Comic, Gesellschaftskomödie. Und eine glühende Hommage an die Familie.

David Safier, geboren 1967, lebt in Bremen. Wurde bekannt durch seine Drehbücher zu TV-Hits wie 'Berlin, Berlin', 'Nikola' und 'Mein Leben und Ich'. Wurde, u. v. a. mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Emmy, dem amerikanischen Fernseh-Oscar, ausgezeichnet.

Mit:
Cathlen Gawlich, Andreas Pietschmann, Lina Böckel, Stephan Schad, Ingeborg Westphal, Kathrin Angerer, Ole Schloßhauer, Ulrich Wickert, Samuel Weiss, Dieter Pfaff, Brigitte Janner, Nadja Kruse, Christoph Bantzer, Hedi Kriegeskotte, Jens Wawrczeck, Ben Hecker, Brita Subklew, Horst Arenthold, Bernhard Schütz, Christian Giese, Kerstin Hilbig, Isabell Giebeler, Johanna Griebel, Theresa Rose, Hendrik Heutmann, Birger Frehse, Gabriel Rodriguez-Silvero

Regie: Beatrix Ackers
Redaktion: Susanne Hoffmann
Technische Realisierung: Katja Zeidler. Angelika Körber
Regieassistenz: Katrin Albinus

Bearbeitung: Susanne Hoffmann

Musik: Andreas Bick



Zum Hörspiel bei Amazon

hoerspieltipps.net:

Die Geschichte um Kim Lange, der unsympathische Charakter, der sich nicht nur in das Herz des Zuhörers kämpfen muss, ist durchaus hörenswert. Obwohl der Autor sich im Fernsehbereich im seichten Gewässer bewegt, hat er hier ein Buch vorgelegt, dass doch ein wenig mehr bietet als bloße leichte Unterhaltung. Ein bisschen Tiefgang hat das Ganze schon, nicht soviel, dass es sich nach vorne drängt, aber immerhin soviel, dass eine gewisse Originalität und Nachhaltigkeit der Geschichte nicht von der Hand zu weisen ist.

Die Idee den Protagonisten durch mehrere Wiedergeburten zu jagen, hat sehr originelle Züge. Safier verpackt das alles in sehr unterhaltsame Episoden, die er zu einem logischen Gesamtpaket schnürt. Er weiß, wie man zu erzählen hat, wie man den Leser/Hörer fängt.

Die Geschichte wurde von Susanne Hoffmann bearbeitet. Natürlich konnte auch auf die Spielzeit von 2 CDs nicht alles aus dem Buch Eingang ins Hörspiel finden. Die Schnitte sind allerdings gut gewählt, denn man hat die Chance genutzt und nicht nur die Quintessenz des Buches gerettet, sondern auch die etwas zäheren Passagen außen vor gelassen.

Das Hörspiel ist fast eine One-Woman-Show. Cathleen Gawlich muss hier als Erzählerin und handelnde Figur(en) ordentlich viel Arbeit leisten. Man nimmt ihr ihre Rolle, die ja einen gehörigen Wandel durchmacht, an jeder Stelle ab. Auch das restliche Team ist nicht zu beanstanden. Im Ohr bleibt hier vor allem Dieter Pfaff, der originellerweise den Buddha spielt, und Christoph Banzer, der als Cassanova, der sich schwer mit seiner Karma-Karriere tut, glänzen darf.

Die musikalische Untermalung passt sich der Geschichte gut an. Henrik Albrecht bringt hier gefällige Melodien zu Gehör, die sich nicht in den Vordergrund drängen, die Geschichte aber in den einzelnen zu unterstützen wissen.

Insgesamt ist "Mieses Karma" ein recht vergnügliches, durchweg empfehlenswertes Hörspiel, dass inhaltlich im Hörspielbereich eine willkommene Abwechslung bietet. Ein Hoch auf den NDR, der eine solche Produktion, fern vom üblichen "Kunst und Krimi-Radio-Klischee", produziert hat.

Neal und Jack - oder - Walk ahead, we're on the road to heaven (Regine Ahrem) rbb 2012
Fri, 11 Mar 2022 12:06:52
Jack Kerouacs 1957 erschienener Weltbestseller "On the Road" wurde zum Portaltext einer Kulturrevolte, die das Amerika der Sechziger und Siebziger Jahre von Grund auf erschüttern sollte und deren Nachwirkungen noch bis heute spürbar sind. Hinter Sal Paradise und Dean Moriarty – so die Namen der beiden Helden in "On the Road" – lassen sich unschwer Jack Kerouac selbst und sein Freund Neal Cassady ausmachen. Das Hörspiel nun erzählt die Geschichte hinter der Geschichte. Es erzählt von der Rebellion zweier junger Männer gegen eine in Materialismus und Konventionen erstarrte Gesellschaft, es erzählt von Musik, Drogen und Sex und von einem schier unauslöschlichen Glücksverlangen. Aber es erzählt auch die Geschichte einer Freundschaft, die immer mehr zur Besessenheit wird. Und tragisch endet.

Mit:
André Szymanski, Michael Rotschopf, Chris Pichler, Elfriede Irrall, Jack Kerouac

Regie: Regine Ahrem

Bearbeitung: Regine Ahrem

Musik: Michael Rodach


(NEU) Radiotatort (164) Terrorvögel (Monika Geier) SWR 202
Fri, 11 Mar 2022 12:02:33
Die Geschwister Nelly und Jonas stürzen beim Vogelbeobachten vom Schweinsfelsen. Polizeioberkommissarin Ani-ma King von der Direktion Landau wird zum Unglücksort gerufen.

Für Nelly kommt jede Hilfe zu spät, Jonas stirbt kurz darauf im Krankenhaus an dem seltenen Bornavirus, und dann taucht das Logo einer Gruppe von Öko-Terroristen auf. Wer sind diese Ornithoterrorists? Gewaltsam kämpfen sie um den Schutz seltener Vögel. Denn spätestens jetzt wird klar: Die beiden jungen Biologen wurden ermordet. Kri-minalhauptkommissarin Ekkelsberg von der Ludwigshafener Kripo stellt eine SOKO zusammen. Anima King findet sich in einem dubiosen Kreis von Zollfahndern, Virenexperten und Kolleg:innen wieder. Die Spur führt in eine Tier-auffangstation. Anima King muss verdeckt ermitteln. Gegen ihren Willen – aber das ist die Chance, aus dem Büro rauszukommen und der kaltschnäuzigen Ekkelsberg zu zeigen, was sie draufhat. Ihr zur Seite steht mit Rat und Tat der "Kommissar“- wobei der väterliche Freund leider schon tot ist.

Mit:
Janina Fautz, Lisa Wagner, Cédric Cavatore, Rainer Furch, Sierk Radzei, Yasmina Djaballah, Anna Sophie Schindler, u. v. a.

Regie: Maidon Bader
Technische Realisierung: Andreas Völzing, Andrea Greß

Musik: Andreas Bernhard


6 Uhr 41 (Jean-Philippe Blondel) SRF 2017
Fri, 11 Mar 2022 11:56:17
Nichtsahnend sitzt Cecile morgens im Zug. Müde, nach einer schlechten Nacht im Haus ihrer Eltern. Da setzt sich Philippe zu ihr, ungefähr der letzte Sitznachbar, den sie sich gewünscht hätte. Schwer atmend, zu dick, ergraut. Ihre erste grosse Liebe, ihre erste grosse Enttäuschung.

Natürlich erkennen sie sich, wie sie da so nebeneinandersitzend durch die Landschaft fahren. Aber zum Smalltalk haben beide keine Lust und keinen Mut. So schweigen sie und erinnern sich in lebhaften inneren Monologen an ihre gemeinsamen Jugend-Erlebnisse.

Vor ungefähr dreissig Jahren, ganz jung, hatten sie eine kurze Affäre. Damals hat Philippe Cecile in London bedenkenlos sitzen lassen. Für Cecile war das der Impuls für ein selbstbestimmtes, aktives Leben. Im Gegensatz zu Philippe ist sie gut gealtert. Schön, elegant, beruflich erfolgreich. – Schnell nähert sich der Zug seinem Ziel. Endet die Reise wirklich? Oder ist ein neuer Anfang doch möglich?

Das Hörspiel "6 Uhr 41" entstand auf der Basis der Fassung von "Theater Triebgut" (Annette Wunsch und Gian Rupf). In der Schweizer Hörspielversion fahren die Protagonisten nicht von Troyes nach Paris wie im Roman, sondern von Landquart nach Zürich. Philippe spricht Bündner Mundart, Cecile ist Aargauerin.

Mit:
Annette Wunsch, Gian Rupf, Karin Berri, Adrian Sommer, Franz Baumann

Regie: Margret Nonhoff
Übersetzung: Anne Braun
Mundartbearbeitung: Isabel Schaerer, Annette Wunsch, Gian Rupf, Margret Nonhoff

Bearbeitung: Margret Nonhoff

Musik: Michael Wernli



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Wie grob der Filz ist und wie warm (Klaus Raab) BR 2020
Fri, 11 Mar 2022 12:16:33
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

"Hast du Geschwister?", fragt sie ihn bei ihrer ersten Verabredung. "Zwei, und du?", antwortet er ... "Ich habe einen Bruder, aber er lebt nicht mehr" sagt sie. Von diesem Moment an gehört dieser Bruder auch zu seiner Geschichte. Wie ein Pop-up-Fenster legt sich die Existenz des Mannes, der sein Schwager wäre, immer wieder über das Leben des Ich-Erzählers. Ihre Wege kreuzen sich im Nachhinein. Der tote Bruder seiner Frau begegnet ihm bei Partygesprächen, beim Abendessen mit den Schwiegereltern, im Kreißsaal. Irgendwann beginnt er sich zu fragen, wer dieser junge Mann gewesen ist, den er nie kennengelernt hat, der aber im Leben seiner Frau nach wie vor eine große Rolle spielt. Und er stellt fest, dass sein eigenes Leben anders verliefe, wäre der Schwager nicht viele Jahre zuvor gestorben. "Wie grob der Filz ist, und wie warm" ist die Geschichte einer Suche nach dem, was von einem Menschen bleibt, der gestorben ist, bevor er sein Leben leben konnte. Eine Geschichte über die Grenzen des Erinnerns, über Sprachlosigkeit im Umgang mit der Trauer - aber auch über die Bedeutung besonderer Momente und über die Wärme, die ihnen eingeschrieben ist. Das Hörspiel erzählt auch ein Spin-off der deutschen Davis-Cup-Erfolge 1988/1989 - mit dem Schwager im Zentrum, der im Teenageralter zu den besten deutschen Tennisspielern seiner Generation gehört hatte. Während seine ehemaligen Kollegen Spiel um Spiel gewinnen, kämpft er gegen seine Krankheit mit Methoden, die er auf dem Platz gelernt hat. Das Hörspiel beruht auf einer wahren Begebenheit.

Mit:
Florian Fischer, Kathrin von Steinburg, Aurel Manthei, Ilona Grandke , Tommi Piper Ann-Sophie Ruhbaum, Hanna Scheibe, Stefan Hunstein , Beate Himmelstoß, Florian Schwarz, Jennifer Güzel, Clemens Nicol

Regie: Ron Schickler



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Verleger Teil 2 (Nanni Balestrini) BR 2017
Thu, 10 Mar 2022 17:20:02
Vor 45 Jahren, am 14. März 1972, wurde, unter einem Hochspannungsmast in Segrate, einem kleinen Ort in der Peripherie der lombardischen Metropole Mailand, die Leiche des Mailänder Verlegers Giangiacomo Feltrinelli entdeckt. Die eilig abgeschlossene gerichtliche Untersuchung kam zu dem Schluss, Feltrinelli sei, bei dem Versuch, den Mast zu sprengen, ums Leben gekommen.

Der ‚Verleger‘, um den es geht", so der Autor des Romans Nanni Balestrini, "ist offensichtlich Feltrinelli, ein berühmter linksradikaler italienischer Verleger, der sich Anfang der 70er dazu entscheidet, den bewaffneten Kampf aufzunehmen und dabei auch umkommt. Aber Der Verleger ist kein Buch über ihn. Die Geschichte erzählt vielmehr von 4 Personen, damals aktiv in der Linken, die versuchen, seinen Tod zu rekonstruieren, um einen Film darüber zu machen.

Mit:
Blixa Bargeld, Bibiana Beglau, Udo Schenk, Nadeshda Brennicke, Manfred Zapatka, Aurel Manthei

Regie: Michael Farin
Übersetzung: Christel Fröhlich, Andreas Löhrer
Technische Realisierung: Gerhard Wicho, Susanne Herzig
Regieassistenz: Stefanie Ramb

Bearbeitung: Michael Farin

Der Verleger Teil 1 (Nanni Balestrini) BR 2017
Thu, 10 Mar 2022 17:20:02
Vor 45 Jahren, am 14. März 1972, wurde, unter einem Hochspannungsmast in Segrate, einem kleinen Ort in der Peripherie der lombardischen Metropole Mailand, die Leiche des Mailänder Verlegers Giangiacomo Feltrinelli entdeckt. Die eilig abgeschlossene gerichtliche Untersuchung kam zu dem Schluss, Feltrinelli sei, bei dem Versuch, den Mast zu sprengen, ums Leben gekommen.

Der ‚Verleger‘, um den es geht", so der Autor des Romans Nanni Balestrini, "ist offensichtlich Feltrinelli, ein berühmter linksradikaler italienischer Verleger, der sich Anfang der 70er dazu entscheidet, den bewaffneten Kampf aufzunehmen und dabei auch umkommt. Aber Der Verleger ist kein Buch über ihn. Die Geschichte erzählt vielmehr von 4 Personen, damals aktiv in der Linken, die versuchen, seinen Tod zu rekonstruieren, um einen Film darüber zu machen.

Mit:
Blixa Bargeld, Bibiana Beglau, Udo Schenk, Nadeshda Brennicke, Manfred Zapatka, Aurel Manthei

Regie: Michael Farin
Übersetzung: Christel Fröhlich, Andreas Löhrer
Technische Realisierung: Gerhard Wicho, Susanne Herzig
Regieassistenz: Stefanie Ramb

Bearbeitung: Michael Farin

Dickie Dick Dickens (RB 01) Dickie Dick Dickens 01: Die wasserdichte Damen-Präzisions-Armbanduhr - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:20:30
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

Die erste Episode seines Erlebnisberichtes handelt vom absoluten Beginn der Dickie Dick Dickens-Ära. Der Moment, an dem er zum allerersten Mal die Unterwelt Tschaikeegos auf sich aufhorchen ließ.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 02) Dickie Dick Dickens 02: Ich bin nur ein kleiner Taschendieb oder Gute Nacht, liebes Mädel, Gut' Nacht - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:17:57
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

In Episode 2 schafft es Dickie Dick Dickens mit Hilfe seines drohenden Revolvers Jim Cooper das begehrte und ergiebige "Bananenverkäuferviertel" abzuluchsen. Den Mitgliedern von Coopers Bande ist das gar nicht Recht. Um sein Gangsterehrenwort zu retten, bricht Jim Cooper einen anderen Kodex: Er ruft die Polizei!

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 03) Dickie Dick Dickens 03: Gar lustig ist das Räuberleben - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:19:53
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

Episode 3: Über Effie Marconi, die zufällig im selben Tanzclub wie Jim Coopers Freundin Grit Matthews arbeitet, erfährt Dickie Dick Dickens von Coopers Wortbruch, er hat Dickie bei der Polizei verpfiffen. Bei einem Banküberfall wird Effie von Jim Cooper als Schmiere eingesetzt. Die Beute aus der Bank: eine halbe Million Dollar in bar und 300.000 Dollar in Goldbarren - eine große Versuchung für Tschaikeegos größten Taschendieb Dickie Dick Dickens.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 04) Dickie Dick Dickens 04: Rhapsodie in Gold - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:19:33
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

In Episode 4 bringen Dickie Dick Dickens und Effie die Beute, die sie Jim Cooper abgeluchst hatten, zur Farm von Opa Crackle. Dort verschanzen sie sich und warten mit zwei Dutzend bewaffneten Eisenbahnern auf Jim Cooper, um einen "fairen Kampf" auszufechten. Stattdessen rückt Kommissar Hillbilly mit einer ganzen Armee an.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 05) Dickie Dick Dickens 05: Keine Angst vorm bösen Mann - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:19:26
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

Episode 5: Wegen der fehlenden Gegenwehr misstrauisch geworden, schickt die Polizei einen Spähtrupp zur umstellten Farm von Opa Crackle. Crackle selbst lockt sie ins Haus, wo sie von Dickie ihrer Uniformen beraubt werden. Dickie Dick Dickens flieht mit Effie, Opa Crackle und der Beute als Polizisten verkleidet im Polizeiwagen. Das kann nicht gut gehen...

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 06) Dickie Dick Dickens 06: Regentropfen auf dem Blechdach - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:19:17
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

In Episode 6 überraschen Dickie Dick Dickens und Co auf einem vermeintlich verlassenden Herrensitz drei Einbrecher bei der Arbeit. Während der folgenden Schießerei machen sich die Einbrecher mit dem Polizeiwagen und Dickies Beute aus dem Staub. Dickie bleibt der Wagen der Einbrecher samt der Beute des Einbruchs und kann damit unbehelligt die Straßensperren der Polizei passieren. Die Einbrecher werden stattdessen für Dickie Dick Dickens und seine Gefährten gehalten und verhaftet.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 07) Dickie Dick Dickens 07: Die Träne quillt, Chikago hat ihn wieder - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:19:04
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

Episode 7: Auch Jim Cooper hält die verhafteten Einbrecher für Dickie und seine Gefährten. Eine aus diesem Anlass gefeierte Party in der Shot-Gun-Barrel-Hall endet damit, dass Dickie Dick Dickens, der große Tsaschendieb, der versammelten Bande die Autoschlüssel klaut. Cooper traut seinen Augen nicht, als er nach der Feierei den leeren Parkplatz sieht.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 08) Dickie Dick Dickens 08: Wer kein Stahl hat, hat die Qual - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:18:50
1960 und 1961 war "Dickie Dick Dickens' erstmals im Programm von Radio Bremen zu hören. Insgesamt wurden 37 Episoden in drei Staffeln gesendet. "Dickie Dick Dickens' wurde zum Straßenfeger. Das Autorenehepaar Rolf und Alexandra Becker hatte sich die Abenteuergeschichten um den Chicagoer Taschendieb Dickie Dick Dickens ausgedacht. Ihre Satire auf das Krimigenre ist auch mehr als 50 Jahre nach der Ursendung immer noch eine der bekanntesten und beliebtesten Hörspielserien des Radios. Leider waren die Original-Tonbänder der Radio Bremen Produktion dieser Serie nicht erhalten geblieben. Aufgrund des nachhaltigen Interesses gab es im Sommer 2003 einen Aufruf der Hörspielredaktion an die Hörerinnen und Hörer: "Radio Bremen fahndet nach Dickie Dick Dickens!" Viele Hörspielfans schickten daraufhin Ihre alten Tonbänder mit privaten Radiomitschnitten der Radio Bremen Sendungen. Dank ihrer Hilfe konnten die zweite und dritte Staffel erfolgreich restauriert und gesendet werden. Doch die Folgen der ersten Staffel blieben weiterhin verschollen. Darum hatte sich Radio Bremen zu einer Nachproduktion der ersten 12 Episoden entschlossen - unter Regie von Hans Helge Ott und Wolfgang Seesko und mit großem Schauspieleraufgebot: Bastian Pastewka und Jürgen Thormann (einer der Sprecher der Originalserie von 1960/1961) sind die Erzähler.

Episode 8: Jim Cooper und seine hundertköpfige Bande, des Autodiebstahls überführt, sitzen in Haft. Dickie will Coopers Abwesenheit nutzen, um Tschaikeego zu erobern, aber erst brauchen sie Jims Geschäftsunterlagen. In Coopers Villa werden sie von Bandenmitgliedern aus dem Nachbarrevier überrascht. Die Bande gerät in ein Gemetzel mit der Polizei, während Effie und Dick sich in der Speisekammer verstecken.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 09) Dickie Dick Dickens 09: Von bleiernen Kugeln einen Kranz - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:18:47
Dickie Dick Dickens ist sympathisch und dynamisch, er liebt den Wiener Walzer und seine Braut Effie Marconi. Ginge es nach ihm, er täte nichts lieber, als seinem ehrwürdigen Beruf, dem Taschendiebstahl, nachzugehen und nach getaner Arbeit mit seiner Braut Karten zu spielen. Soweit die Wunschvorstellungen, aber natürlich gibt es Störenfriede dieser Idylle. Jim Cooper, schweigsamer Boss der größten organisierten Verbrecherbande von "Tschaikeego", will den Einzelgänger Dickens, der in seinem Revier wildert, aus dem Weg schaffen. Doch allen Hinterhalten und sonstigen "Beseitigungsversuchen" zum Trotz gelingt es Dickens und seinen Gefährten immer wieder, Jim Cooper und der Polizei zu entkommen. Und sollte es in der Zeitung doch einmal heißen: "Dickie Dick Dickens verhaftet", dann kann man fast sicher sein, dass diese Meldung eine weitere Finte ist, um Dickens Gegner auf die falsche Fährte zu locken.

Episode 9: In Coopers Villa suchen Dickie und Effie nach der Adresse eines Hehlers. Im Haus werden sie von Bandenmitgliedern aus dem Nachbarrevier überrascht. Die Bande gerät in ein Gemetzel mit der Polizei, während Effie und Dick sich in der Speisekammer verstecken. Jim Coopers Papiere und damit die Adresse des Hehlers finden sie schließlich in einem zerschossenen Zuckertopf.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 10) Dickie Dick Dickens 10: Das Geheimnis des schwarzen Katers - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:18:32
Dickie Dick Dickens ist sympathisch und dynamisch, er liebt den Wiener Walzer und seine Braut Effie Marconi. Ginge es nach ihm, er täte nichts lieber, als seinem ehrwürdigen Beruf, dem Taschendiebstahl, nachzugehen und nach getaner Arbeit mit seiner Braut Karten zu spielen. Soweit die Wunschvorstellungen, aber natürlich gibt es Störenfriede dieser Idylle. Jim Cooper, schweigsamer Boss der größten organisierten Verbrecherbande von "Tschaikeego", will den Einzelgänger Dickens, der in seinem Revier wildert, aus dem Weg schaffen. Doch allen Hinterhalten und sonstigen "Beseitigungsversuchen" zum Trotz gelingt es Dickens und seinen Gefährten immer wieder, Jim Cooper und der Polizei zu entkommen. Und sollte es in der Zeitung doch einmal heißen: "Dickie Dick Dickens verhaftet", dann kann man fast sicher sein, dass diese Meldung eine weitere Finte ist, um Dickens Gegner auf die falsche Fährte zu locken.

Episode 10: Dickie Dick Dickens wiegt sich in Sicherheit, während der frisch aus der Untersuchungshaft entwischte Jim Cooper Rachepläne schmiedet. Er schickt den abergläubischen Bonco in Dickies Haus um ihn heraus zu locken.

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 11) Dickie Dick Dickens 11: Des schwarzen Katers zweites Geheimnis - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:18:10
Der Begriff "Straßenfeger" kommt ursprünglich aus der Hochzeit des Radios aus der 1950er und 60er Jahren, erst später wurde er vom Fernsehen übernommen und stand für enorme, heute nicht mehr zu erreichende Einschaltquoten. Die Radio-Serie "Dicke Dick Dickens" war so ein Straßenfeger. Die Kinder spielten statt Räuber und Gendarm "Dicke Dick Dickens" auf der Straße. Dickie Dick Dicken-Clubs entstanden. Die wöchentlich zweimal erscheinenden Abenteuer brachten Familienzwiste mit sich, das Bad am Sonntagabend wurde wegen "Dickie Dick Dickens" kalt. Unser Held war in aller Munde (Radio Bremen Pressestelle 1964). Bei den Hörerinnen und Hörern in Bremen und umzu ist "Dickie Dick Dickens" bis heute unvergessen.

Episode 11: Jim Cooper wartet mit seiner Bande vor Dickies Haus um endlich Rache zu nehmen. Aber Dickie ist gewarnt. Bonco hat sich verplappert - wegen der schwarzen Katze...

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

Dickie Dick Dickens (RB 12) Dickie Dick Dickens 12: Einer langen Irrfahrt schließliches Ende - RB 2009
Thu, 10 Mar 2022 08:18:07
Der Begriff "Straßenfeger" kommt ursprünglich aus der Hochzeit des Radios aus der 1950er und 60er Jahren, erst später wurde er vom Fernsehen übernommen und stand für enorme, heute nicht mehr zu erreichende Einschaltquoten. Die Radio-Serie "Dicke Dick Dickens" war so ein Straßenfeger. Die Kinder spielten statt Räuber und Gendarm "Dicke Dick Dickens" auf der Straße. Dickie Dick Dicken-Clubs entstanden. Die wöchentlich zweimal erscheinenden Abenteuer brachten Familienzwiste mit sich, das Bad am Sonntagabend wurde wegen "Dickie Dick Dickens" kalt. Unser Held war in aller Munde (Radio Bremen Pressestelle 1964). Bei den Hörerinnen und Hörern in Bremen und umzu ist "Dickie Dick Dickens" bis heute unvergessen.

Episode 12: Die prekäre Situation in Dickies Haus konnte von Kommissar Hillbilly und seinen Leuten hinreichend geklärt werden. Jim Cooper kann Dickie nun nicht mehr gefährlich werden, aber was fängt Dickie mit der neu gewonnenen Freiheit an?

Mit:
Jürgen Thormann, Bastian Pastewka, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, u. v. a.

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Das Finale mit Dickie Dick Dickens und Sherlock Holmes (Bastian Pastewka, Rolf Becker, Alexandra Becker, Arthur Conan Doyle) RB 1961 - 2009 - 2022
Thu, 10 Mar 2022 08:09:14
Zum Abschluss des Podcasts präsentiert Bastian Pastewka Highlights aus zwei der langlebigsten Hörspielreihen von Radio Bremen: Dickie Dick Dickens, der kleine Taschendieb aus Chicago, gerät in die Fänge von Jim Coopers Gangstersyndikat. Mit einer wasserdichten Damen-Präzisionsarmbanduhr fängt alles an. Im Anschluss eine Lesung von 1961 von Jürgen Thormann, der deutschen Stimme von Michael Caine: eine klassische Sherlock-Holmes-Geschichte. Das gefleckte Band wird zum Schlüssel für die Lösung eines unerklärlichen Todesfalls.

Mit:
Bastian Pastewka, Jürgen Thormann, Konstantin Graudus, Susanne Schrader, Hans-Peter Hallwachs, Jens Wawrczeck, Hans Peter Korff, Rolf Nagel, Benjamin Utzerath, Monty Arnold, Lutz Herkenrath, Thomas Roth, Wilfried Dziallas

Regie: Hans Helge Ott, Wolfgang Seesko, u. a.
Dramaturgie: Holger Rink, u. a.
Technische Realisierung: Klaus Schumann, Martin Seelig, Christine Potschkat, Venke Decker, u. a.

Bearbeitung: Hans Helge Ott, u. a.


(NEU) Familienpoker Teil 2 v 4 (Sunil Mann) SRF 2022
Thu, 10 Mar 2022 06:56:19
Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich ist wieder im Einsatz: Vijay Kumar. Indian by Nature, Swiss by Karma. Sein neuer Fall führt ihn nach Madrid, in einen katholischen Orden. Kinderhandel, die brasilianische Drogenmafia und Miranda, die ein Geheimnis hütet, halten Vijay auf Trab.

In dieser zweiten Staffel bleibt kein Stein auf dem anderen. Vijays Umfeld hat sich drastisch verändert: Fiona und José sind Eltern geworden. Manju hat sich ihr eigenes, sehr erfolgreiches Catering aufgebaut. Mama Kumar geniesst die Aufmerksamkeit eines Verehrers, und Miranda steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch, da sich Besuch aus Brasilien ankündigt. Und Vijay? Steckt mitten in einer Midlife-Crisis. Da klingelt sein Telefon, und der nächste (bezahlte) Auftrag ist in der Leitung! Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich nimmt langsam Fahrt auf und gerät schneller zwischen die Fronten, als ihm lieb ist. In einer Welt, in der ein Salatsieb ein Leben rettet, ist kein Platz für eine Midlife-Crisis. Und so läuft Vijay, with a little help from his friends, bald zur gewohnten Höchstform auf!

Mit:
Leonardo Nigro, Dimitri Stapfer, Mona Petri, Barbara Falter, Fabian Müller, Ágota Dimén, Anouk Petri, Diana Rojas-Feile, Karin Wirthner, Kaspar Weiss, Gabriela Steinmann, Dani Mangisch, Anikó Donáth, Graziella Rossi, Heidi Maria Glössner, Sunil Mann

Regie: Karin Berri
Technische Realisierung: Roland Fatzer
Dramaturgie: Simone Karpf

Musik: Martin Bezzola, Christian Riesen, Bijayashree Samal



Zum Hörspiel bei Spotify

Dunkle Seelen (1) Summer of Hate (Jörg Buttgereit) WDR 2018
Mi, 9 Mrz 2022 14:24:55
Die Hippiebewegung befindet sich noch auf ihrem Höhepunkt, als aus dem "Summer of Love" ein "Summer of Hate" wird: Hippie-Guru Charles Manson und seine Jünger töten im Woodstock-Jahr 1969 neun Menschen, darunter die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polański.

Ende der 60er Jahre stellen junge Menschen überall auf der Welt Autoritäten in Frage. Für Charles Manson ist dieses Klima der Rebellion ein idealer Nährboden für die Manipulation seiner Jünger. Er bietet ihnen einen alternativen Lebensentwurf und fordert dafür bedingungslose Loyalität "im Angesicht der nahenden Apokalypse".
Susan Atkins alias "Sexy Sadie" wird sofort glühende Anhängerin des charismatischen Musikers. "Charlie war für mich Jesus und Satan in einer Person. Ich war ein Kind Gottes, ein Kind Satans." Wegen ihrer Beteiligung an acht Morden wird sie nach den Taten der "Manson-Family" zum Tod verurteilt, später wird die Strafe in lebenslange Haft umgewandelt. Vor Gericht beschreibt sie, wie sie die um Gnade flehende Sharon Tate gefoltert und mit vielen Messerstichen niedergestochen hat. Nach ihrer Inhaftierung zeigt sie sich noch lange loyal gegenüber Manson und seinen Ideen. Für sie war Charles Manson ein Spiegelbild der Menschheit, die Reflektion einer kranken Gesellschaft. - Das Hörspiel macht den realen Wahnsinn hinter der Sinnsuche von Mansons Jüngern spürbar.

Regie: Jörg Buttgereit

Vorgestellt von Doro Pesch

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Dunkle Seelen (2) Letzte Begegnung (Helga Schneider) WDR 2004
Wed, 9 Mar 2022 14:24:54
1941. Helga ist gerade vier Jahre alt, als ihre Mutter die Familie verlässt. Um Aufseherin in einem KZ zu werden. Doch das erfährt die Tochter erst 30 Jahre später, als sie die Mutter zum ersten Mal wiedersieht. Eine Frau, die nichts bereut. Eine Mutter, die Helga nicht gehabt hat. Und nicht haben möchte. Sie bricht jeden weiteren Kontakt zu ihr ab. Bis sie 1998 ein Brief erreicht. Ihre Mutter ist jetzt in einem Altenheim in Wien, und die Tochter entschließt sich, sie ein letztes Mal zu besuchen. Aus dem erwünschten Abschied wird eine Abrechnung, ein zähes Ringen um die Wahrheit und die Macht über die Erinnerung. "Letzte Begegnung" dokumentiert dieses Treffen.

Das Hörspiel geht zurück auf Helga Schneiders autobiografischen Roman "Lass mich gehen".

Mit:
Hille Darjes, Gisela Trowe, Therese Hämer, Ilse Stambowski

Regie: Thomas Wolfertz
Übersetzung: Claidia Schmitt
Technische Realisierung: Brigitte Angerhausen, Matthias Fischenich

Bearbeitung: Thomas Wolfertz

Musik: Hans-Jürgen Schunk

Vorgestellt von Doro Pesch

Dunkle Seelen (3) Escobar - Aufstieg und Fall des King of Coke (Tom Noga) WDR 2008
Wed, 9 Mar 2022 14:24:54
Für seine Geliebte Virginia Vallejo war er der geborene politische Führer ­ ein echter "caudillo". Die Menschen in seiner Heimatstadt verehrten ihn als sozialen Wohltäter. Er selbst stilisierte sich als Nachfolger Ché Guevaras im Kampf gegen den US-amerikanischen Imperialismus. Die restliche Welt kannte Pablo Escobar, geboren am 1.12.1949 in Rionegro, gestorben in einem Kugelhagel am 2.12.1993 in Medellín, als einen der größten und skrupellosesten Verbrecher aller Zeiten. Als Kopf des Medellín-Kartells, das in den 70er und 80er Jahren den Kokainschmuggel in die USA kontrollierte und seine Mitglieder sagenhaft reich machte. Als Symbol für eine durch und durch korrupte Gesellschaft: 1982, auf dem Höhepunkt seiner Macht, zog Escobar ins kolumbianische Parlament ein. Und als gnadenlosen Warlord: Um der Auslieferung in die USA zu entgehen, überzog er Kolumbien mit Terrorattacken. Der so genannte Drogenkrieg forderte über 2 000 Menschenleben und stürzte ein ganzes Land ins Chaos.

Mit:
Wolfram Koch, Maya Bothe, Andreas Grothgar, Wolfgang Condrus, Tatjana Clasing, Daniel Berger, Jochen Kolenda, Isis Krüger, Rainer Homann, Claus Dieter Clausnitzer, Götz Schulte, Michael Wittenborn

Regie: Susanne Krings
Technische Realisierung: Henning Schmitz
Regieassistenz: Fabian Fleischer

Vorgestellt von Doro Pesch

(NEU) Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (3) Unerwartetes Wiedersehen (Natalie Tielcke) RB - mdr - SWR - rbb 2021
Wed, 9 Mar 2022 14:22:52
Erster Schultag. Und sofort gibt es Ärger. Jana prügelt sich mit einem Jungen, der sie als Lesbe bezeichnet hat. Sandra muss Landwirt Schmitz überzeugen, einige seiner Felder an ihre Firma zu verkaufen. Doch statt auf den alten Bauern zu treffen, steht sie seinem Sohn Marc gegenüber. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit.

Mit:
Ella Lee, Tessa Mittelstaedt, Sonja Kerskes, Barnaby Metschurat, u. a.

Regie: Anja Herrenbrück


Metamorphosen (Florian Goldberg und Heike Tauch) DLF 2015
Wed, 9 Mar 2022 14:10:18
Max Oppenheimers Gemälde 'Das Klingler-Quartett' von 1917 zeigt das weltberühmte Quartett als ein Ineinander verschränkter Hände und Instrumente. Es zeigt den besonderen Moment, in dem Schönheit entsteht – über alle nationalen, religiösen oder kulturellen Grenzen hinweg. Ein fragiler Moment: Damals endete er mit dem Ersten Weltkrieg. Das Quartett, das aus Staatsbürgern einander nun bekriegender Nationen bestand, musste sich auflösen. Ähnlich verschränkt wie die Hände auf dem Gemälde sind in 'Metamorphosen' die Geschichten von fünf Musikern aus verschiedenen Kontinenten, die im heutigen Berlin zusammen musizieren. Ihre biografischen Miniaturen, Abbild der Verwerfungen des 20. Jahrhunderts, werden zur Allegorie auf dem unvollendeten Weg Europas zu einem Raum friedlichen, toleranten Miteinanders.

Mit:
Daniel Montoya, Clarisse Cossais, Yuho Yamashita, Felix Goeser, Luis Mejia

Regie: Heike Tauch

Musik: Cathy Milliken, Indira Koch, Keiko Kido-Lerch, Juan Lucas, Randall Nordstrom, Wolfgang Emanuel Schmidt


(NEU) Schreckmümpfeli - Boris (Bruno Klimek) SRF 2022
Wed, 9 Mar 2022 14:08:50
Hunde, die bellen, beißen.

Mit:
Bodo Krumwiede, Martin Ostermeier

Regie: Mark Ginzler
Technische Realisierung: Basil Kneubühler


(NEU) Lebenslauf (Peter Schlack) SWR 2022
Mon, 7 Mar 2022 12:17:28
In seinem Hörspiel "Lebenslauf" erzählt Peter Schlack von seiner Kindheit in Stuttgart-Gablenberg. In seiner Muttersprache entwirft er eine karge, poetische Nachkriegswelt, die zugleich eng und entgrenzt ist.

Mit:
Peter Schlack, u. a.


Der Reaktor (Elisabeth Filhol) SWR 2012
Mon, 7 Mar 2022 12:14:00
Drei Selbstmorde hat es gegeben unter den Arbeitern im Atomkraftwerk. Einer der Toten ist Loïc, Yanns bester Freund, mit dem zusammen er schon seit Jahren als Zeitarbeiter von Reaktor zu Reaktor zieht. "Neutronenfutter" nennen sich diese Leute selbst, denn für jeden, der wegen zu hoher Strahlenbelastung ausfällt, gibt es sofort willigen Ersatz. Yann hat beim Einsatz im Primärkreislauf einen verstrahlten Gegenstand berührt, ein kleiner Störfall nur, der nun genau rekonstruiert wird. Dabei schweifen seine Gedanken immer wieder ab, hin zu Loïc.

Mit:
Laura Maire, Matthias Buss, Bernhard Schütz, Hubertus Gertzen, Nadine Kettler, Bodo Primus, Ronald Spiess

Regie: Christoph Kalkowski
Übersetzung: Cornelia Wend
Dramaturgie: Andrea Oetzmann
Technische Realisierung: Daniel Senger, John Krol
Regieassistenz: Nicole Paulsen

Bearbeitung: Christoph Kalkowski, Ben Neumann

Musik: Albrecht Vredeber

(TIPP) Draußen unter freiem Himmel - Manifest 49 (FALKNER) WDR 2015
Sun, 6 Mar 2022 19:07:06
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Die Welt gerät aus den Fugen, aber niemand will es wahrhaben. Ida und Ivan sind die einzigen, die verzweifelt versuchen etwas zu retten. Sei es nur die Erinnerung an das, was gewesen ist. Doch die Erinnerung, die Ida in sich trägt, ist selbstzerstörerisch. Schwere Stürme ziehen über Nordeuropa, es ist unerträglich heiß. Menschen drängen ins Landesinnere. Bürgerkrieg droht. Ida will unbedingt nach draußen, aber Ivan lässt sie nicht hinaus. Denn noch gefährlicher als die Welt da draußen ist die Vergangenheit, die Ida buchstäblich verkörpert. Sie wurde gefoltert, seelisch und körperlich gebrochen. Jetzt sucht sie verzweifelt etwas da draußen. Reste der Welt, wie sie sie kannte. Aber die Welt da draußen ist vor allem mit der Auslöschung all dessen beschäftigt, was gewesen ist, einem absoluten, rücksichtslosen Vergessen. Und Ida, ihr Anblick, ihr Wissen, stören die Menschen bei diesem Vergessen.

Mit:
Birte Schnöink, Christian Löber, Heike Trinker, Claudia Mischke, Caroline Schreiber, Anna Kubin, Glenn Goltz, Jonas Minthe

Regie: Hannah Georgi
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Barbara Göbel
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Regieassistenz: Luise Weigert

Musik: Andreas Bick



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Die Herrenausstatterin (Mariana Leky) WDR 2011
Sat, 5 Mar 2022 12:13:37
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eine zarte Geschichte zwischen Leben, Liebe und Tod: Katja wird von ihrem Mann verlassen, kurz darauf stirbt er bei einem Unfall. Da treten zwei Schutzengel in Katjas Leben: Der Geist eines verstorbenen Professors, sowie ein Feuerwehrmann. Und eine besondere Dreiecksbeziehung beginnt...

Mariana Leky ist es in der "Herrenausstatterin" gelungen, unbeschwert über das Schwere zu schreiben, lustig über Trauer, lebhaft über den Tod. Sarah Elsing schrieb in der FAZ: "Ihre Sprache ist von scharfer Präzision und hinreissendem Witz. Ironisch verpackt verlieren bei Leky sogar Weisheiten über Tod und Leben den Beigeschmack von Glückskeksen. So weiss Katja: 'Der Tod ist, so scheint es mir jedenfalls, sehr nahe liegend. Abwegig ist das Leben, einschliesslich der Hornhautraspeln.'"

Mit:
Jule Ronstedt, Sigrid Burkholder, Thomas Huber, Christoph Bantzer, Ingo Heise, David Rott, Daniel Berger, Caroline Schreiber

Regie: Petra Feldhoff
Technische Realisierung: Jürgen Glosemeyer, Steffen Jahn
Dramaturgie: Ursula Schregel

Bearbeitung: Mariana Leky

Musik: Florian von Volxem, Sven Rossenbach



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Stimmen Teil 2 / 2 (Dacia Maraini) WDR 1996
Fri, 4 Mar 2022 11:23:23
Michaela Canova ist Journalistin bei einem privaten Radiosender und arbeitet an einer Sendung über unaufgeklärte Verbrechen an Frauen. Gleichzeitig gerät sie durch den gewaltsamen Tod ihrer Nachbarin Angela in den Sog eines mysteriösen Mordfalls, dessen Aufklärung für sie zur fixen Idee wird. Unermüdlich sammelt Michaela mit ihrem Aufnahmegerät die Stimmen aller, die mit der Toten oder dem Verbrechen in Verbindung stehen. Als sie endlich hinter das furchtbare Geheimnis Angelas kommt, drohen sie ihre eigenen Traumata einzuholen ... Ein raffinierter Psychothriller, in dem die subtile und konkrete Gewalt zwischen Menschen, die einander nahe stehen, eskaliert und die Fassade ihrer heilen Welt zum Einsturz bringt.

Mit:
Desirée Nosbusch, Margot Busse, Susann Thiede, Götz Schulte, Johannes Terne, Leslie Malton, Christian Brückner, Angelika Domröse, Anna Böttcher, Ruth Nimbach, Reiner Heise, Elisabeth Trissenaar, Klaus Herm, Elke Petri, Friedhelm Ptok, Christoph Eichhorn, Tilly Lauenstein, Jürgen Hentsch, Johannes Terne, Thomas Thieme, Réné Steinke, Ulrike Krumbiegel, Barbara Czerwinski

Regie: Götz Fritsch
Technische Realisierung: Jonas Bergler, Marilyn Janssen
Regieassistenz: Fabian von Freier



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Stimmen Teil 1 / 2 (Dacia Maraini) WDR 1996
Fri, 4 Mar 2022 11:22:47
Michaela Canova ist Journalistin bei einem privaten Radiosender und arbeitet an einer Sendung über unaufgeklärte Verbrechen an Frauen. Gleichzeitig gerät sie durch den gewaltsamen Tod ihrer Nachbarin Angela in den Sog eines mysteriösen Mordfalls, dessen Aufklärung für sie zur fixen Idee wird. Unermüdlich sammelt Michaela mit ihrem Aufnahmegerät die Stimmen aller, die mit der Toten oder dem Verbrechen in Verbindung stehen. Als sie endlich hinter das furchtbare Geheimnis Angelas kommt, drohen sie ihre eigenen Traumata einzuholen ... Ein raffinierter Psychothriller, in dem die subtile und konkrete Gewalt zwischen Menschen, die einander nahe stehen, eskaliert und die Fassade ihrer heilen Welt zum Einsturz bringt.

Mit:
Desirée Nosbusch, Margot Busse, Susann Thiede, Götz Schulte, Johannes Terne, Leslie Malton, Christian Brückner, Angelika Domröse, Anna Böttcher, Ruth Nimbach, Reiner Heise, Elisabeth Trissenaar, Klaus Herm, Elke Petri, Friedhelm Ptok, Christoph Eichhorn, Tilly Lauenstein, Jürgen Hentsch, Johannes Terne, Thomas Thieme, Réné Steinke, Ulrike Krumbiegel, Barbara Czerwinski

Regie: Götz Fritsch
Technische Realisierung: Jonas Bergler, Marilyn Janssen
Regieassistenz: Fabian von Freier



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Gruselstunde (15) Die Begegnung mit der Geisterfrau - Xantho-Audio 2022
Fri, 4 Mar 2022 07:18:53
Im Mendocino National Forest soll es seit einigen Tagen immer wieder Begegnungen mit einer Geisterfrau gegeben haben.

Ist es Wirklichkeit, oder sind es nur Gerüchte?

Als zwei junge Frauen auf einer Landstraße eine Autopanne haben, beginnt eine unheimliche und gefährliche Jagd...

Mit:
Erzählerin: Judith Lindebaum
Ella: Maike Bräutigam
Amanda: Dominique Scholz
Isabella: Anissa Desiree
Emma: Linda Sasse
Tommy: Sebastian Cohrs
1. Mann: Felice Cosimo Re
2. Mann: Christian Gensch
Credits: Andreas Johren



Zum Hörspiel bei Spotify

So ist es gewesen (Natalia Ginzburg) NDR 1996
Fri, 4 Mar 2022 07:08:36
Hörspiel des Monats Juli 1996

Erzählt wird die Geschichte einer Ehe von ihrem tödlichen Ende her. "Ich habe ihm in die Augen geschossen", teilt die Ich-Erzählerin nüchtern mit. Lakonisch und kühl berichtet sie, was sie nun – nachdem alles geschehen ist – in ihrem Haushaltsbuch festhalten wird: Wie es zu ihrer Tat gekommen ist. "So ist es gewesen!" – Aber war es wirklich so? Was die Erzählerin, die ohne Namen bleibt, wie im Zeitraffertempo memoriert, ist allein ihre Version einer klassischen Dreiecksgeschichte. Da ist die eher aus der Not geborene Verbindung der jungen, einsamen Lehrerin vom Lande mit Alberto, einem erheblich älteren Sonderling. Von Beruf Anwalt, hat er nie verheimlicht, dass er eine andere liebt. Die Katastrophe nimmt unaufhaltsam ihren Lauf. Der lakonisch unterkühlte Bericht einer Gattenmörderin, das zweite Buch der Autorin, wurde bei seinem Erscheinen 1947 in Italien von der Kritik enthusiastisch aufgenommen. Bereits hier zeigte sich die literarische Handschrift der Autorin: eine beredte Kunst des Schweigens, der Auslassung und des Verzichts auf die große sprachliche Geste.

Mit:
Angela Winkler

Regie: Norbert Schaeffer
Übersetzung: Maja Pflug
Technische Realisierung: Jutta Liedemit, Angelika Körber
Regieassistenz: Andrea Getto

Bearbeitung: Norbert Schaeffer


(TIPP) Die wilde Freiheit (Kai-Uwe Kohlschmidt) rbb 2020
Fri, 4 Mar 2022 07:08:30
Das Hörspiel erzählt die Geschichte des deutsch-stämmigen Hermann Lehmann, der 1871 als 12-Jähriger aus seiner Familie in Texas entführt wird und danach erst in einem Apachen- und dann in einem Comanchen-Stamm lebt. Zunächst aus Zwang, schließlich aber ganz bewusst, nimmt Lehmann unter dem Namen Montechema eine indianische Identität an und entscheidet sich damit für ein Leben in der Wildnis als Krieger und Nomade. Anhand von Originaldokumenten spürt das Hörspiel dem faszinierenden Lebensweg dieses weißen Indianers nach, der sich dauerhaft von der Zivilisation abgewendet hat. Darüber hinaus wird aber auch das sukzessive Verschwinden der letzten "wilden" Lebensräume thematisiert, wie es im 19. Jahrhundert in Nordamerika geschah.

Mit:
Hermann Beyer, Laurids Schürmann, Axel Werner, Lars Rudolph, David Ali Rashed, Victor Choulman, Natascha Bondar, Dennis Katzmann, Kai Börner

Regie: Kai-Uwe Kohlschmidt
Technische Realisierung: Martin Seelig, Martin Scholz, Kai-Uwe Kohlschmidt
Regieassistenz: Musa Kohlschmidt
Redaktion: Regine Ahrem

Musik: Kai-Uwe Kohlschmidt



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Besuch nach Büroschluß (Arnold E. Ott) RB 1974
Do, 3 Mrz 2022 21:46:45
Zum Feierabend betritt Robert Wallner nochmals sein Büro: dort liegt sein Kompagnon erschossen am Boden.

Mit:
Uta Maria Schütze, Friedrich Schütter, Wolfgang Kaven, Dorothea Bron, Herbert Steinmetz, Herbert Leonhard

Regie: Günter Siebert


(NEU) Familienpoker Teil 1 v 4 (Sunil Mann) SRF 2022
Thu, 3 Mar 2022 21:41:46
Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich ist wieder im Einsatz: Vijay Kumar. Indian by Nature, Swiss by Karma. Sein neuer Fall führt ihn nach Madrid, in einen katholischen Orden. Kinderhandel, die brasilianische Drogenmafia und Miranda, die ein Geheimnis hütet, halten Vijay auf Trab.

In dieser zweiten Staffel bleibt kein Stein auf dem anderen. Vijays Umfeld hat sich drastisch verändert: Fiona und José sind Eltern geworden. Manju hat sich ihr eigenes, sehr erfolgreiches Catering aufgebaut. Mama Kumar geniesst die Aufmerksamkeit eines Verehrers, und Miranda steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch, da sich Besuch aus Brasilien ankündigt. Und Vijay? Steckt mitten in einer Midlife-Crisis. Da klingelt sein Telefon, und der nächste (bezahlte) Auftrag ist in der Leitung! Der beste und einzige indische Privatdetektiv von Zürich nimmt langsam Fahrt auf und gerät schneller zwischen die Fronten, als ihm lieb ist. In einer Welt, in der ein Salatsieb ein Leben rettet, ist kein Platz für eine Midlife-Crisis. Und so läuft Vijay, with a little help from his friends, bald zur gewohnten Höchstform auf!

Mit:
Leonardo Nigro, Dimitri Stapfer, Mona Petri, Barbara Falter, Fabian Müller, Ágota Dimén, Anouk Petri, Diana Rojas-Feile, Karin Wirthner, Kaspar Weiss, Gabriela Steinmann, Dani Mangisch, Anikó Donáth, Graziella Rossi, Heidi Maria Glössner, Sunil Mann

Regie: Karin Berri
Technische Realisierung: Roland Fatzer
Dramaturgie: Simone Karpf

Musik: Martin Bezzola, Christian Riesen, Bijayashree Samal



Zum Hörspiel bei Spotify

Kilroy was here - Staffel 2 Teil 5 und 6v6 (Robert Weber) SWR - SRF 2017
Thu, 3 Mar 2022 21:36:32
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Kilroy ist wieder da. In der 1. Staffel unserer Hörspielserie hat der geniale Meisterdieb, der seit über achtzig Jahren in Europa und den USA sein Unwesen treibt, die Frankfurter Börse lahmgelegt und sich in einem irren Coup die Hälfte aller deutschen Goldreserven unter den Nagel gerissen. Doch ganz offensichtlich ist ihm das noch nicht genug. Das kriminelle Superhirn ist zurückgekehrt und plant neue Aktionen, die seine bisherigen noch in den Schatten stellen. Denn Kilroy denkt groß – wie groß, das wird Polizeileutnant Jeanny Messerli erst nach und nach klar. Zusammen mit Europolofficer Juwe jagt sie den größten Verbrecher aller Zeiten und macht dabei ganz unglaubliche Entdeckungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen und eine Zukunft denkbar scheinen lassen, von der die Menschheit noch nicht einmal zu träumen wagte. Und wieder stellt sich bei allem die Frage: Wer ist Kilroy, und was will er wirklich?

Folge 5: Blackout
Das Internet fällt aus – Blackout weltweit. Dahinter steckt Kilroy, der einen Zombievirus, der auf dem Bach-Präludium der Cello-Suite No 1 basiert, durch den IBM-Supercomputer Watson freigesetzt hat. Die Kommunikationsnetze brechen zusammen, der Verkehr liegt lahm, weite Teile der industriellen Produktion stehen still, die Finanzmärkte drehen hohl. Es gibt nur eine Möglichkeit, das Chaos aufzuhalten und das Internet zu resetten: Mindestens drei Schlüsselträger müssen in Virginia zusammenkommen, um den Zentralrechner neu aufzusetzen. Wainwright, Europol-Direktor und einer der sieben Schlüsselträger, macht sich zusammen mit Juwe auf den Weg. Doch plötzlich ändert ihr Flugzeug seinen Kurs.

Folge 6: The Hateful Eight
Durch die Entführung Wainwrights hat Kilroy inzwischen fünf der sieben Schlüsselträger in seine Gewalt gebracht und sich in einem ehemaligen Naziforschungslabor in der Antarktis verschanzt. Für 48 Stunden knipst er das www an und schickt ein Video mit seiner Forderung auf alle Computer und Smartphones der Welt: Nach Ablauf der Frist wird der Blackout des Internets für einen unbefristeten Zeitraum fortgesetzt – es sei denn, die acht reichsten Männer der Welt überweisen ihm ihr gesamtes Vermögen. Wofür braucht Kilroy eine derartig hohe Summe? Ist es wirklich reiner Zufall, dass die "Hateful Eight" alle führende Mitglieder der Bilderberg-Konferenz sind? Welche Geschichte verbindet Kilroy mit seinem Kontrahenten Juwe?

Mit:
Matthias Bundschuh, Marc Oliver Schulze, Linda Olsansky, Nils Althaus, Tomas Spencer, Florian von Manteuffel, Thomas Douglas, Mark Zak, Peter Matic, Jens Wawrczeck, Astrid Meyerfeldt, Yves Raeber, Tayfun Bademsoy, Michael Wächter, Holger Kunkel, Yusuke Yamasaki, Peer Oscar Musinowski, Patrycia Ziolkowska, Berth Wesselmann, Imam Cagla, Michael Stauffer, Mia Lüscher, Isabelle Demey, Ivana Pribakovic

Regie: Mark Ginzler
Tontechnik: Andreas Völzing, Judith Rübenach



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Unterwegs (Jack Kerouac) BR 1998
Thu, 3 Mar 2022 21:34:05
Nach der Fassung von "Unterwegs" am 27. März wurden sechs einzelne Episoden in musikalischen Bearbeitungen verschiedener Musiker und DJs ausgestrahlt. Auf Gary Thomas folgen Susanne Brokesch, Hans Platzgumer, Studio 1 alias Mike Ink, Console und Erdem Tunakan/Patrick Pulsinger.

Mit:
Michael Smudo Schmidt, Kristof Schreuf, Christiane Rösinger, Rebecca Giese, Schorsch Kamerun

Regie: Gary Thomas, Barbara Schäfer, Susanne Brokesch, Hans Platzgumer, Studio 1, Mike Ink, Martin Gretschmann, (Console), Erdem Tunakan, Patrick Pulsinger.
Übersetzung: Thomas Lindquist
Technische Realisierung: Wilfried Hauer, Angelika Haller
Regieassi

Bearbeitung: Michael Farin

Musik: Patrick Pulsinger, Erdem Tunakan, Martin Gretschmann, Studio 1, Hans Platzgumer, Susanne Brokesch, Gary Thomas



Zum Hörspiel bei Deezer

BetaVille (Heiko Behr) WDR 2016
Thu, 3 Mar 2022 21:31:20
Der Moment, als Rodrigo flach auf seinem Küchenboden liegt. Über sich den berüchtigten Geldeintreiber Säge, der mit seinem Lieblingswerkzeug verdächtig nah vor seinem Gesicht hantiert. Das ist der Moment, in dem Rodrigo klar wird: Jetzt wird es eng.

Rodrigo ist ein mickriger, mittelerfolgreicher Drogendealer, der sich schon oft aus brenzligen Situationen herausgequatscht hat. Leider scheint das diesmal nicht zu funktionieren. Er muss eine Menge Geld beschaffen. Und das schnell. Sein Lieblingskunde Ivo soll helfen. Also rast Rodrigo Richtung "BetaVille", wo Ivo lebt. "BetaVille" ist eine geschlossene Wohnanlage vor den Toren der Stadt, die wie eine Festung bewacht wird. In Ivos Haus fehlt von ihm jede Spur. Als plötzlich ein Mann vom Dach fällt, wird Rodrigo endgültig zum Gejagten. Auf der Flucht vor Säge, der Polizei und seinem Schicksal weiß er bald nicht mehr, wem er noch vertrauen kann. Vielleicht nicht mal sich selbst.

Mit:
Nic Romm, Anja Herden, Jürgen Sarkiss, Oliver El-Fayoumy, Wolf Aniol, Michael-Che Koch, Till Klein, Leonie Renée Klein, Ines Marie Westernströer, Matthias Kiel, Moritz Heidelbach, Birger Frehse, Dominik Freiberger

Regie: Thomas Leutzbach
Technische Realisierung: Matthias Fischenich, Barbara Göbel
Dramaturgie: Natalie Szallies



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Freak Volk (David Lindemann) DLF Kultur 2019
Thu, 3 Mar 2022 21:30:27
Eine nicht allzu weit in die Ferne fantasierte Zukunft: Die Vereinigten Staaten von Europa haben der europäischen Rechten einen Landstrich zur Selbstverwaltung überlassen – das Neuland. Lotte Weimer, auf Dienstreise in Neuland unterwegs, wurde von einer streunenden Katze gebissen. War das Tier mit Tollwut infiziert? Im Schlepptau der Soziologin Dr. Anke-Tine Verhörn, deren Institut in Neuland eine Forschungs-Datsche unterhält, macht sich Lotte auf die Suche nach dem Tier. Denn wenn die Katze noch lebt, ist alles gut. Es wird eine Reise zwischen die Fronten von Paranoia und Realität. "Once you agree to the concept of fact, you already been fucked." Momente der Erdung liefert der ehrliche Folk Soundtrack.

Mit:
Nina Kunzendorf, Charlotte Müller, Johann Jürgens, Devid Striesow, Carl Hegemann, Barbara Gronau, Tina Pfurr Musik: Martin Eichberg, Johann Jürgens, David Lindemann

Regie: David Lindemann
Technische Realisierung: Martin Eichberg



Zum Hörspiel bei Spotify

Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu (2) Caruso singt nicht mehr Teil 2 (Anne Chaplet) BR 2003
Thu, 3 Mar 2022 21:26:13
Eine bundesdeutsche Milieustudie mit krimineller Energie, mit einem Stück Zeitgeschichte und handfestem dörflichen Einschlag. Paul Bremer ist in ein kleines Dorf in der Rhön gezogen, um eine gescheiterte Ehe und eine Karriere in der Werbebranche zu vergessen. Er verliebt sich in die Biolandwirtin Anne Burau. Die ländliche Idylle trügt: Ein Pferdeschlitzer und ein Brandstifter verunsichern die Landbewohner. Als Anne Buraus Mann Leo, von dem sie seit Jahren getrennt lebt, an einem Fleischerhaken aufgehängt im Kühlraum ihres Anwesens gefunden wird, nimmt Kriminalinspektor Kosinski die Ermittlungen auf. Auch die Frankfurter Staatsanwältin Karen Stark, Paul Bremers ehemalige Freundin, muss sich mit dem Fall befassen, in dem die Friedensbewegung, das ehemalige Ministerium für Staatssicherheit, ein russischer Zirkus und die Liebe - enttäuschte wie verratene - eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Zu Bremers Verwunderung will die Staatsanwältin nicht ausschließen, dass Anne Burau selbst ihren Mann Leo umgebracht hat.

Mit:
Eva Gosciejewicz, Gert Heidenreich, Rudolf Kowalski, Axel Milberg, Krista Posch, Natalie Spinell, Helga Fellerer, Hans Kremer,Burchard Dabinnus, Michele Tichawsky, Peter Bamler, Thomas Albus, Thorsten Nindel, u. v. a.

Regie: Walter Adler

Bearbeitung: Walter Adler

Musik: Pierre Oser



Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Krimi-Trilogie aus dem bundesdeutschen Milieu (1) Caruso singt nicht mehr Teil 1 (Anne Chaplet) BR 2003
Thu, 3 Mar 2022 21:25:08
Eine bundesdeutsche Milieustudie mit krimineller Energie, mit einem Stück Zeitgeschichte und handfestem dörflichen Einschlag. Paul Bremer ist in ein kleines Dorf in der Rhön gezogen, um eine gescheiterte Ehe und eine Karriere in der Werbebranche zu vergessen. Er verliebt sich in die Biolandwirtin Anne Burau. Die ländliche Idylle trügt: Ein Pferdeschlitzer und ein Brandstifter verunsichern die Landbewohner. Als Anne Buraus Mann Leo, von dem sie seit Jahren getrennt lebt, an einem Fleischerhaken aufgehängt im Kühlraum ihres Anwesens gefunden wird, nimmt Kriminalinspektor Kosinski die Ermittlungen auf. Auch die Frankfurter Staatsanwältin Karen Stark, Paul Bremers ehemalige Freundin, muss sich mit dem Fall befassen, in dem die Friedensbewegung, das ehemalige Ministerium für Staatssicherheit, ein russischer Zirkus und die Liebe - enttäuschte wie verratene - eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Zu Bremers Verwunderung will die Staatsanwältin nicht ausschließen, dass Anne Burau selbst ihren Mann Leo umgebracht hat.

Mit:
Eva Gosciejewicz, Gert Heidenreich, Rudolf Kowalski, Axel Milberg, Krista Posch, Natalie Spinell, Helga Fellerer, Hans Kremer,Burchard Dabinnus, Michele Tichawsky, Peter Bamler, Thomas Albus, Thorsten Nindel, u. v. a.

Regie: Walter Adler

Bearbeitung: Walter Adler

Musik: Pierre Oser



Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Das große Heft (Agota Kristof) DLF - hr - SRF 2021
Thu, 3 Mar 2022 21:20:28
Hörspiel des Montas September 2021

Bei ihrer Großmutter auf dem Land sind die zwei Brüder der Grausamkeit des Kriegs ungeschützt ausgesetzt. Die Zwillinge erfahren, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen können. Ihre Beobachtungen schreiben sie nieder im großen Heft.

Zu Kriegszeiten werden zwei zehnjährige Brüder von ihrer Mutter zur Großmutter aufs Land gebracht. Armut und Brutalität ausgesetzt sind sie nun auf sich selbst gestellt. Die Schulen sind geschlossen, und die Großmutter behandelt sie schlechter als ihre Tiere. Die Brüder trainieren physische und psychische Unempfindlichkeit und bringen sich allmählich das Alphabet des Überlebens bei. Sie folgen eigenen Moralvorstellungen: Sie helfen, wo die Not noch größer ist, sie rächen Ungerechtigkeit, leisten Sterbehilfe. Im großen Heft schreiben sie ihre Beobachtungen und Erkenntnisse in einfachen Sätzen auf und schützen sich mit der Kraft einer sachlichen Sprache vor dem Zynismus des Elends.

Mit:
Libgart Schwarz, Kristof Van Boven

Regie: Erik Altorfer
Technische Realisierung: Franz Baumann

Bearbeitung: Erik Altorfer

Musik: Martin Schütz



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

KI-Mom - Staffel 1 Teil 1 - Der Genesis-Moment (Serotonin) SWR 2021
Di, 1 Mrz 2022 22:23:55
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 10 - Dornröschen - Beschützerin der Wale (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:20
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 9 - Der Paladin (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:19
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 8 - Das schlafende Schloss in den Wolken(Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:18
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 7 - Chinesisch-Afrika (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:17
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 6 - Persona (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:16
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 5 - Auferstehung (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:15
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 4 - Freundschaftsdienste (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:14
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 3 - Home sweet Home (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:13
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 2 - Am Meer (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:12
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 2 Teil 1 - Am Lagerfeuer (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:11
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 10 - Emerald (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:10
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 9 - Neustart (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:09
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 8 - Juggler (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:08
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 7 - Zweifel (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:07
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 6 - Bis hierher und nicht weiter (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:06
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 5 - Der Wald (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:55
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 4 - Dreußen (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:04
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 3 - Mayflower (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:03
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 2 - Fynn (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:02
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


KI-Mom - Staffel 1 Teil 1 - Der Genesis-Moment (Serotonin) SWR 2021
Tue, 1 Mar 2022 22:23:01
KI-Mom ist eine Künstliche Intelligenz, die sich selbst „Kira“ nennt und eine Mission hat: Sie soll eine interstellare Reise begleiten zur Besiedlung des Planeten Teegarden C. An Bord des Raumschiffs liegen dafür 6.000 Spezialisten in ihren Schlaftanks. Aber irgendetwas ist mit der Mission schiefgelaufen. Die 17-jährige Jess und ihre kleine Schwester leben ganz allein an Bord. Beide wurden von Kira aufgezogen. Alles, was Jess über die Welt weiß, weiß sie von Kira oder aus dem riesigen Archiv aus Videos und Podcasts von der alten Erde. Das ändert sich, als plötzlich Fynn erwacht ...


Masse - Mensch (Ernst Toller) NDR 2019 - DAV 2019
Tue, 1 Mar 2022 22:10:29
2019: 30 Jahre nach dem Mauerfall, 50 Jahre nach der 68er Bewegung, 100 Jahre nach dem Ende der deutschen Monarchie und nach der Gründung der ersten deutschen Republik. Wie weit sind wir? Wirklich? Wir, die Bürgerinnen und Bürger des 21. Jahrhunderts – sind wir mündig? Die "Klassenfeinde" und Monarchen, die Spekulanten und Revolutionäre von einst tragen heute nur andere Namen. Neid, Gier, Ignoranz waren und sind die Triebfedern aller Konflikte, allen Terrors. Ernst Tollers 1919 verfasste, konzentrierte Studie "Masse – Mensch" ist eine fast schon exemplarische Auseinandersetzung mit der Frage nach der eigenen Verantwortung.
Wann erheben wir uns? In Tollers expressionistischem Stück lässt die Hauptfigur, Sonja Irene L., Gesellschaft und Familie hinter sich und folgt ihrer Empörung über die Zustände in aller Konsequenz. Sie wird Teil einer revolutionären Masse.

Mit:
Jana Schulz, Rüdiger Klink, Jutta Wachowiak, Nickel Bösenberg, Alida Stricker, Lotte Schubert, Emma Lotta Wegner, Rebecca Lindauer, Johannes Scheidweiler, Hugo Tiedje, Janek Maudrich, Torben Appel, Christian Brückner

Regie: Christoph Kalkowski
Technische Realisierung: Alexander Schäfer
Aufnahmeleitung: Antje Rose
Künstlerische Mitarbeit: Petra Hartung, Marc Zippel

Bearbeitung: Ben Neumann

Musik: Christoph Kalkowski, Petra Hartung, Chor der Masse aus StudentInnen des 2. Studienjahres der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Jayrope



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Anatol Teil 6/6 Anatols Größenwahn (Arthur Schnitzler) NDR 1965
Tue, 1 Mar 2022 21:57:23
Arthur Schnitzler ist für seine Dramen und Erzählungen ein typische Repräsentant des Wiener Impressionismus. Thema der meisten seiner Werke ist die dekadente Gesellschaft des Fin de Siècle mit ihrer satten und müden Resignation, dem nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz und ihrer gleichwohl graziösen Leichtlebigkeit.

Teil 1:
Anatol, der Held in Schnitzlers Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf dieser Zeit, ihr liebenswürdiges, etwas morbides Musterexemplar, ein großer Viveur von tiefsinnig-wienerischer Eigenart. Seine Melancholie, sein Skeptizismus, seine mangelnde Naivität verführen ihn zu fortwährender Selbstbeobachtung und Selbstanalyse. Nur in "unsterblichen Stunden" glaubt er, dem Gefängnis seiner Vereinzelung zu entkommen. Eigentlich aber sind seine Liebeleien nur eine Flucht in die Illusion, in ein Schein-Glück, Flucht vor dem Bewusstsein der Vergänglichkeit. Anatols Gesprächspartner, nicht Gegenspieler im Sinne dramatisch-zwischenmenschlicher Spannung, ist sein Freund Max. Er ist Zuhörer und Kommentator und gibt die Stichworte zu Anatols permanentem Monolog, zu dem Wechselspiel von Selbsttäuschung und ironischer Selbstentlarvung.
"Die Frage an das Schicksal" wurde angeregt durch die Beschäftigung des jungen Arztes Schnitzler mit Hypnose und Suggestion. Cora soll hypnotisiert und gefragt werden, ob sie Anatol treu sei. Obwohl das Experiment gelingt, wagt Anatol dennoch nicht die entscheidende Frage: die Wahrheit könnte schlimmer sein als der Zweifel.

Teil 2:
Anatol, der Held in Arthur Schnitzlers gleichnamigem Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf der Stadt Wien und ihrer dekadenten Gesellschaft vor der Jahrhundertwende. Er ist ihr liebenswürdig-melancholisches Musterexemplar, gleichermaßen bestimmt durch nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz, skeptische Selbstbeobachtung und eine dennoch graziöse Leichtlebigkeit.

Am Weihnachtsabend trifft Anatol die verheiratete Gabriele, die er einmal sehr geliebt hat. Gabriele hilft ihm, ein Geschenk für seine Freundin aus der "Vorstadt" auszusuchen. Der Gegensatz zwischen den erstarrten bürgerlichen Konventionen und dem Abenteuer einer natürlich wieder einmal "einmaligen" Liebe lässt das zarte und behutsame, freilich auch ironisch-spitze Gespräch um die versäumte Möglichkeit einer verbotenen, vielleicht jedoch wirklich einmaligen Liebe kreisen.

Teil 3:
Anatol besucht Max in seinem Arbeitszimmer und bringt ihm ein Paket. Er will die Stadt verlassen, sich von seiner Vergangenheit befreien und daher alle Erinnerungen an seine früheren Geliebten – verewigt auf Papier – bei dem Freund zurücklassen. Anstatt sie zu verbrennen, möchte er gelegentlich in ihnen wühlen, um die alten Lieben wieder aufleben zu lassen.

Teil 4:
Anatol und Max warten im Restaurant Sacher auf die Tänzerin Annie, die gerade ihre Ballettvorstellung beendet hat. Anatol möchte ein Abschiedssoupé mit ihr verbringen und sich von ihr trennen. Max soll ihm beistehen. Seit einer Woche soupiert er täglich mit Annie, ist jedoch nicht imstande, die Trennung auszusprechen.

Teil 5:
An seinem Hochzeitsmorgen ist Anatol schlecht aufgelegt... Nach seinem Polterabend hat Anatol eine neue Affäre mit Ilona begonnen - und diese hat in Anatols Schlafzimmer geführt. Das muss Anatol seinem Trauzeugen Max gestehen, zugleich aber auch Ilona, dass er in wenigen Stunden mit einer anderen vermählt sein wird. Ilona ist von Max nur mit dem Hinweis zu trösten, dass sie ja nicht die Betrogene sei und Anatols Ehe der Liebe zu ihr nur förderlich sein werde.

Teil 6:
"Anatols Größenwahn" wurde erst 1932 in Wien uraufgeführt. Anatol ist darin ein alternder Abenteurer und Charmeur, noch einmal wiederholt sich das Wechselspiel von Skepsis und Illusion. In einem Lokal macht Anatol dem Freund Max gegenüber sein tief melancholisches Liebestestament: ".. mein Herz setzt seinen letzten Willen auf". Aber macht er sich nicht wieder selbst etwas vor?

Mit:
Michael Heltau, Walter Kohut, Sigrid Marquardt, Eva Zilcher, Erika Pluhar, Elfriede Ott, Fred Fraxler, Paola Loew, Fritz Holzer, Gerhard Bronner, Kurt Sowinetz, Susi Peter, Claudia Clemens

Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen


Anatol Teil 5/6 Hochzeitsmorgen (Arthur Schnitzler) NDR 1965
Tue, 1 Mar 2022 21:57:23
Arthur Schnitzler ist für seine Dramen und Erzählungen ein typische Repräsentant des Wiener Impressionismus. Thema der meisten seiner Werke ist die dekadente Gesellschaft des Fin de Siècle mit ihrer satten und müden Resignation, dem nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz und ihrer gleichwohl graziösen Leichtlebigkeit.

Teil 1:
Anatol, der Held in Schnitzlers Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf dieser Zeit, ihr liebenswürdiges, etwas morbides Musterexemplar, ein großer Viveur von tiefsinnig-wienerischer Eigenart. Seine Melancholie, sein Skeptizismus, seine mangelnde Naivität verführen ihn zu fortwährender Selbstbeobachtung und Selbstanalyse. Nur in "unsterblichen Stunden" glaubt er, dem Gefängnis seiner Vereinzelung zu entkommen. Eigentlich aber sind seine Liebeleien nur eine Flucht in die Illusion, in ein Schein-Glück, Flucht vor dem Bewusstsein der Vergänglichkeit. Anatols Gesprächspartner, nicht Gegenspieler im Sinne dramatisch-zwischenmenschlicher Spannung, ist sein Freund Max. Er ist Zuhörer und Kommentator und gibt die Stichworte zu Anatols permanentem Monolog, zu dem Wechselspiel von Selbsttäuschung und ironischer Selbstentlarvung.
"Die Frage an das Schicksal" wurde angeregt durch die Beschäftigung des jungen Arztes Schnitzler mit Hypnose und Suggestion. Cora soll hypnotisiert und gefragt werden, ob sie Anatol treu sei. Obwohl das Experiment gelingt, wagt Anatol dennoch nicht die entscheidende Frage: die Wahrheit könnte schlimmer sein als der Zweifel.

Teil 2:
Anatol, der Held in Arthur Schnitzlers gleichnamigem Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf der Stadt Wien und ihrer dekadenten Gesellschaft vor der Jahrhundertwende. Er ist ihr liebenswürdig-melancholisches Musterexemplar, gleichermaßen bestimmt durch nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz, skeptische Selbstbeobachtung und eine dennoch graziöse Leichtlebigkeit.

Am Weihnachtsabend trifft Anatol die verheiratete Gabriele, die er einmal sehr geliebt hat. Gabriele hilft ihm, ein Geschenk für seine Freundin aus der "Vorstadt" auszusuchen. Der Gegensatz zwischen den erstarrten bürgerlichen Konventionen und dem Abenteuer einer natürlich wieder einmal "einmaligen" Liebe lässt das zarte und behutsame, freilich auch ironisch-spitze Gespräch um die versäumte Möglichkeit einer verbotenen, vielleicht jedoch wirklich einmaligen Liebe kreisen.

Teil 3:
Anatol besucht Max in seinem Arbeitszimmer und bringt ihm ein Paket. Er will die Stadt verlassen, sich von seiner Vergangenheit befreien und daher alle Erinnerungen an seine früheren Geliebten – verewigt auf Papier – bei dem Freund zurücklassen. Anstatt sie zu verbrennen, möchte er gelegentlich in ihnen wühlen, um die alten Lieben wieder aufleben zu lassen.

Teil 4:
Anatol und Max warten im Restaurant Sacher auf die Tänzerin Annie, die gerade ihre Ballettvorstellung beendet hat. Anatol möchte ein Abschiedssoupé mit ihr verbringen und sich von ihr trennen. Max soll ihm beistehen. Seit einer Woche soupiert er täglich mit Annie, ist jedoch nicht imstande, die Trennung auszusprechen.

Teil 5:
An seinem Hochzeitsmorgen ist Anatol schlecht aufgelegt... Nach seinem Polterabend hat Anatol eine neue Affäre mit Ilona begonnen - und diese hat in Anatols Schlafzimmer geführt. Das muss Anatol seinem Trauzeugen Max gestehen, zugleich aber auch Ilona, dass er in wenigen Stunden mit einer anderen vermählt sein wird. Ilona ist von Max nur mit dem Hinweis zu trösten, dass sie ja nicht die Betrogene sei und Anatols Ehe der Liebe zu ihr nur förderlich sein werde.

Teil 6:
"Anatols Größenwahn" wurde erst 1932 in Wien uraufgeführt. Anatol ist darin ein alternder Abenteurer und Charmeur, noch einmal wiederholt sich das Wechselspiel von Skepsis und Illusion. In einem Lokal macht Anatol dem Freund Max gegenüber sein tief melancholisches Liebestestament: ".. mein Herz setzt seinen letzten Willen auf". Aber macht er sich nicht wieder selbst etwas vor?

Mit:
Michael Heltau, Walter Kohut, Sigrid Marquardt, Eva Zilcher, Erika Pluhar, Elfriede Ott, Fred Fraxler, Paola Loew, Fritz Holzer, Gerhard Bronner, Kurt Sowinetz, Susi Peter, Claudia Clemens

Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen


Anatol Teil 4/6 Abschiedssoupe (Arthur Schnitzler) NDR 1965
Tue, 1 Mar 2022 21:57:22
Arthur Schnitzler ist für seine Dramen und Erzählungen ein typische Repräsentant des Wiener Impressionismus. Thema der meisten seiner Werke ist die dekadente Gesellschaft des Fin de Siècle mit ihrer satten und müden Resignation, dem nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz und ihrer gleichwohl graziösen Leichtlebigkeit.

Teil 1:
Anatol, der Held in Schnitzlers Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf dieser Zeit, ihr liebenswürdiges, etwas morbides Musterexemplar, ein großer Viveur von tiefsinnig-wienerischer Eigenart. Seine Melancholie, sein Skeptizismus, seine mangelnde Naivität verführen ihn zu fortwährender Selbstbeobachtung und Selbstanalyse. Nur in "unsterblichen Stunden" glaubt er, dem Gefängnis seiner Vereinzelung zu entkommen. Eigentlich aber sind seine Liebeleien nur eine Flucht in die Illusion, in ein Schein-Glück, Flucht vor dem Bewusstsein der Vergänglichkeit. Anatols Gesprächspartner, nicht Gegenspieler im Sinne dramatisch-zwischenmenschlicher Spannung, ist sein Freund Max. Er ist Zuhörer und Kommentator und gibt die Stichworte zu Anatols permanentem Monolog, zu dem Wechselspiel von Selbsttäuschung und ironischer Selbstentlarvung.
"Die Frage an das Schicksal" wurde angeregt durch die Beschäftigung des jungen Arztes Schnitzler mit Hypnose und Suggestion. Cora soll hypnotisiert und gefragt werden, ob sie Anatol treu sei. Obwohl das Experiment gelingt, wagt Anatol dennoch nicht die entscheidende Frage: die Wahrheit könnte schlimmer sein als der Zweifel.

Teil 2:
Anatol, der Held in Arthur Schnitzlers gleichnamigem Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf der Stadt Wien und ihrer dekadenten Gesellschaft vor der Jahrhundertwende. Er ist ihr liebenswürdig-melancholisches Musterexemplar, gleichermaßen bestimmt durch nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz, skeptische Selbstbeobachtung und eine dennoch graziöse Leichtlebigkeit.

Am Weihnachtsabend trifft Anatol die verheiratete Gabriele, die er einmal sehr geliebt hat. Gabriele hilft ihm, ein Geschenk für seine Freundin aus der "Vorstadt" auszusuchen. Der Gegensatz zwischen den erstarrten bürgerlichen Konventionen und dem Abenteuer einer natürlich wieder einmal "einmaligen" Liebe lässt das zarte und behutsame, freilich auch ironisch-spitze Gespräch um die versäumte Möglichkeit einer verbotenen, vielleicht jedoch wirklich einmaligen Liebe kreisen.

Teil 3:
Anatol besucht Max in seinem Arbeitszimmer und bringt ihm ein Paket. Er will die Stadt verlassen, sich von seiner Vergangenheit befreien und daher alle Erinnerungen an seine früheren Geliebten – verewigt auf Papier – bei dem Freund zurücklassen. Anstatt sie zu verbrennen, möchte er gelegentlich in ihnen wühlen, um die alten Lieben wieder aufleben zu lassen.

Teil 4:
Anatol und Max warten im Restaurant Sacher auf die Tänzerin Annie, die gerade ihre Ballettvorstellung beendet hat. Anatol möchte ein Abschiedssoupé mit ihr verbringen und sich von ihr trennen. Max soll ihm beistehen. Seit einer Woche soupiert er täglich mit Annie, ist jedoch nicht imstande, die Trennung auszusprechen.

Teil 5:
An seinem Hochzeitsmorgen ist Anatol schlecht aufgelegt... Nach seinem Polterabend hat Anatol eine neue Affäre mit Ilona begonnen - und diese hat in Anatols Schlafzimmer geführt. Das muss Anatol seinem Trauzeugen Max gestehen, zugleich aber auch Ilona, dass er in wenigen Stunden mit einer anderen vermählt sein wird. Ilona ist von Max nur mit dem Hinweis zu trösten, dass sie ja nicht die Betrogene sei und Anatols Ehe der Liebe zu ihr nur förderlich sein werde.

Teil 6:
"Anatols Größenwahn" wurde erst 1932 in Wien uraufgeführt. Anatol ist darin ein alternder Abenteurer und Charmeur, noch einmal wiederholt sich das Wechselspiel von Skepsis und Illusion. In einem Lokal macht Anatol dem Freund Max gegenüber sein tief melancholisches Liebestestament: ".. mein Herz setzt seinen letzten Willen auf". Aber macht er sich nicht wieder selbst etwas vor?

Mit:
Michael Heltau, Walter Kohut, Sigrid Marquardt, Eva Zilcher, Erika Pluhar, Elfriede Ott, Fred Fraxler, Paola Loew, Fritz Holzer, Gerhard Bronner, Kurt Sowinetz, Susi Peter, Claudia Clemens

Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen


Anatol Teil 3/6 Episode (Arthur Schnitzler) NDR 1965
Tue, 1 Mar 2022 21:57:22
Arthur Schnitzler ist für seine Dramen und Erzählungen ein typische Repräsentant des Wiener Impressionismus. Thema der meisten seiner Werke ist die dekadente Gesellschaft des Fin de Siècle mit ihrer satten und müden Resignation, dem nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz und ihrer gleichwohl graziösen Leichtlebigkeit.

Teil 1:
Anatol, der Held in Schnitzlers Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf dieser Zeit, ihr liebenswürdiges, etwas morbides Musterexemplar, ein großer Viveur von tiefsinnig-wienerischer Eigenart. Seine Melancholie, sein Skeptizismus, seine mangelnde Naivität verführen ihn zu fortwährender Selbstbeobachtung und Selbstanalyse. Nur in "unsterblichen Stunden" glaubt er, dem Gefängnis seiner Vereinzelung zu entkommen. Eigentlich aber sind seine Liebeleien nur eine Flucht in die Illusion, in ein Schein-Glück, Flucht vor dem Bewusstsein der Vergänglichkeit. Anatols Gesprächspartner, nicht Gegenspieler im Sinne dramatisch-zwischenmenschlicher Spannung, ist sein Freund Max. Er ist Zuhörer und Kommentator und gibt die Stichworte zu Anatols permanentem Monolog, zu dem Wechselspiel von Selbsttäuschung und ironischer Selbstentlarvung.
"Die Frage an das Schicksal" wurde angeregt durch die Beschäftigung des jungen Arztes Schnitzler mit Hypnose und Suggestion. Cora soll hypnotisiert und gefragt werden, ob sie Anatol treu sei. Obwohl das Experiment gelingt, wagt Anatol dennoch nicht die entscheidende Frage: die Wahrheit könnte schlimmer sein als der Zweifel.

Teil 2:
Anatol, der Held in Arthur Schnitzlers gleichnamigem Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf der Stadt Wien und ihrer dekadenten Gesellschaft vor der Jahrhundertwende. Er ist ihr liebenswürdig-melancholisches Musterexemplar, gleichermaßen bestimmt durch nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz, skeptische Selbstbeobachtung und eine dennoch graziöse Leichtlebigkeit.

Am Weihnachtsabend trifft Anatol die verheiratete Gabriele, die er einmal sehr geliebt hat. Gabriele hilft ihm, ein Geschenk für seine Freundin aus der "Vorstadt" auszusuchen. Der Gegensatz zwischen den erstarrten bürgerlichen Konventionen und dem Abenteuer einer natürlich wieder einmal "einmaligen" Liebe lässt das zarte und behutsame, freilich auch ironisch-spitze Gespräch um die versäumte Möglichkeit einer verbotenen, vielleicht jedoch wirklich einmaligen Liebe kreisen.

Teil 3:
Anatol besucht Max in seinem Arbeitszimmer und bringt ihm ein Paket. Er will die Stadt verlassen, sich von seiner Vergangenheit befreien und daher alle Erinnerungen an seine früheren Geliebten – verewigt auf Papier – bei dem Freund zurücklassen. Anstatt sie zu verbrennen, möchte er gelegentlich in ihnen wühlen, um die alten Lieben wieder aufleben zu lassen.

Teil 4:
Anatol und Max warten im Restaurant Sacher auf die Tänzerin Annie, die gerade ihre Ballettvorstellung beendet hat. Anatol möchte ein Abschiedssoupé mit ihr verbringen und sich von ihr trennen. Max soll ihm beistehen. Seit einer Woche soupiert er täglich mit Annie, ist jedoch nicht imstande, die Trennung auszusprechen.

Teil 5:
An seinem Hochzeitsmorgen ist Anatol schlecht aufgelegt... Nach seinem Polterabend hat Anatol eine neue Affäre mit Ilona begonnen - und diese hat in Anatols Schlafzimmer geführt. Das muss Anatol seinem Trauzeugen Max gestehen, zugleich aber auch Ilona, dass er in wenigen Stunden mit einer anderen vermählt sein wird. Ilona ist von Max nur mit dem Hinweis zu trösten, dass sie ja nicht die Betrogene sei und Anatols Ehe der Liebe zu ihr nur förderlich sein werde.

Teil 6:
"Anatols Größenwahn" wurde erst 1932 in Wien uraufgeführt. Anatol ist darin ein alternder Abenteurer und Charmeur, noch einmal wiederholt sich das Wechselspiel von Skepsis und Illusion. In einem Lokal macht Anatol dem Freund Max gegenüber sein tief melancholisches Liebestestament: ".. mein Herz setzt seinen letzten Willen auf". Aber macht er sich nicht wieder selbst etwas vor?

Mit:
Michael Heltau, Walter Kohut, Sigrid Marquardt, Eva Zilcher, Erika Pluhar, Elfriede Ott, Fred Fraxler, Paola Loew, Fritz Holzer, Gerhard Bronner, Kurt Sowinetz, Susi Peter, Claudia Clemens

Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen


Anatol Teil 2/6 Weihnachtseinkäufe (Arthur Schnitzler) NDR 1965
Tue, 1 Mar 2022 21:57:22
Arthur Schnitzler ist für seine Dramen und Erzählungen ein typische Repräsentant des Wiener Impressionismus. Thema der meisten seiner Werke ist die dekadente Gesellschaft des Fin de Siècle mit ihrer satten und müden Resignation, dem nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz und ihrer gleichwohl graziösen Leichtlebigkeit.

Teil 1:
Anatol, der Held in Schnitzlers Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf dieser Zeit, ihr liebenswürdiges, etwas morbides Musterexemplar, ein großer Viveur von tiefsinnig-wienerischer Eigenart. Seine Melancholie, sein Skeptizismus, seine mangelnde Naivität verführen ihn zu fortwährender Selbstbeobachtung und Selbstanalyse. Nur in "unsterblichen Stunden" glaubt er, dem Gefängnis seiner Vereinzelung zu entkommen. Eigentlich aber sind seine Liebeleien nur eine Flucht in die Illusion, in ein Schein-Glück, Flucht vor dem Bewusstsein der Vergänglichkeit. Anatols Gesprächspartner, nicht Gegenspieler im Sinne dramatisch-zwischenmenschlicher Spannung, ist sein Freund Max. Er ist Zuhörer und Kommentator und gibt die Stichworte zu Anatols permanentem Monolog, zu dem Wechselspiel von Selbsttäuschung und ironischer Selbstentlarvung.
"Die Frage an das Schicksal" wurde angeregt durch die Beschäftigung des jungen Arztes Schnitzler mit Hypnose und Suggestion. Cora soll hypnotisiert und gefragt werden, ob sie Anatol treu sei. Obwohl das Experiment gelingt, wagt Anatol dennoch nicht die entscheidende Frage: die Wahrheit könnte schlimmer sein als der Zweifel.

Teil 2:
Anatol, der Held in Arthur Schnitzlers gleichnamigem Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf der Stadt Wien und ihrer dekadenten Gesellschaft vor der Jahrhundertwende. Er ist ihr liebenswürdig-melancholisches Musterexemplar, gleichermaßen bestimmt durch nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz, skeptische Selbstbeobachtung und eine dennoch graziöse Leichtlebigkeit.

Am Weihnachtsabend trifft Anatol die verheiratete Gabriele, die er einmal sehr geliebt hat. Gabriele hilft ihm, ein Geschenk für seine Freundin aus der "Vorstadt" auszusuchen. Der Gegensatz zwischen den erstarrten bürgerlichen Konventionen und dem Abenteuer einer natürlich wieder einmal "einmaligen" Liebe lässt das zarte und behutsame, freilich auch ironisch-spitze Gespräch um die versäumte Möglichkeit einer verbotenen, vielleicht jedoch wirklich einmaligen Liebe kreisen.

Teil 3:
Anatol besucht Max in seinem Arbeitszimmer und bringt ihm ein Paket. Er will die Stadt verlassen, sich von seiner Vergangenheit befreien und daher alle Erinnerungen an seine früheren Geliebten – verewigt auf Papier – bei dem Freund zurücklassen. Anstatt sie zu verbrennen, möchte er gelegentlich in ihnen wühlen, um die alten Lieben wieder aufleben zu lassen.

Teil 4:
Anatol und Max warten im Restaurant Sacher auf die Tänzerin Annie, die gerade ihre Ballettvorstellung beendet hat. Anatol möchte ein Abschiedssoupé mit ihr verbringen und sich von ihr trennen. Max soll ihm beistehen. Seit einer Woche soupiert er täglich mit Annie, ist jedoch nicht imstande, die Trennung auszusprechen.

Teil 5:
An seinem Hochzeitsmorgen ist Anatol schlecht aufgelegt... Nach seinem Polterabend hat Anatol eine neue Affäre mit Ilona begonnen - und diese hat in Anatols Schlafzimmer geführt. Das muss Anatol seinem Trauzeugen Max gestehen, zugleich aber auch Ilona, dass er in wenigen Stunden mit einer anderen vermählt sein wird. Ilona ist von Max nur mit dem Hinweis zu trösten, dass sie ja nicht die Betrogene sei und Anatols Ehe der Liebe zu ihr nur förderlich sein werde.

Teil 6:
"Anatols Größenwahn" wurde erst 1932 in Wien uraufgeführt. Anatol ist darin ein alternder Abenteurer und Charmeur, noch einmal wiederholt sich das Wechselspiel von Skepsis und Illusion. In einem Lokal macht Anatol dem Freund Max gegenüber sein tief melancholisches Liebestestament: ".. mein Herz setzt seinen letzten Willen auf". Aber macht er sich nicht wieder selbst etwas vor?

Mit:
Michael Heltau, Walter Kohut, Sigrid Marquardt, Eva Zilcher, Erika Pluhar, Elfriede Ott, Fred Fraxler, Paola Loew, Fritz Holzer, Gerhard Bronner, Kurt Sowinetz, Susi Peter, Claudia Clemens

Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen


Anatol Teil 1/6 Die Frage an das Schicksal (Arthur Schnitzler) NDR 1965
Tue, 1 Mar 2022 21:57:22
Arthur Schnitzler ist für seine Dramen und Erzählungen ein typische Repräsentant des Wiener Impressionismus. Thema der meisten seiner Werke ist die dekadente Gesellschaft des Fin de Siècle mit ihrer satten und müden Resignation, dem nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz und ihrer gleichwohl graziösen Leichtlebigkeit.

Teil 1:
Anatol, der Held in Schnitzlers Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf dieser Zeit, ihr liebenswürdiges, etwas morbides Musterexemplar, ein großer Viveur von tiefsinnig-wienerischer Eigenart. Seine Melancholie, sein Skeptizismus, seine mangelnde Naivität verführen ihn zu fortwährender Selbstbeobachtung und Selbstanalyse. Nur in "unsterblichen Stunden" glaubt er, dem Gefängnis seiner Vereinzelung zu entkommen. Eigentlich aber sind seine Liebeleien nur eine Flucht in die Illusion, in ein Schein-Glück, Flucht vor dem Bewusstsein der Vergänglichkeit. Anatols Gesprächspartner, nicht Gegenspieler im Sinne dramatisch-zwischenmenschlicher Spannung, ist sein Freund Max. Er ist Zuhörer und Kommentator und gibt die Stichworte zu Anatols permanentem Monolog, zu dem Wechselspiel von Selbsttäuschung und ironischer Selbstentlarvung.
"Die Frage an das Schicksal" wurde angeregt durch die Beschäftigung des jungen Arztes Schnitzler mit Hypnose und Suggestion. Cora soll hypnotisiert und gefragt werden, ob sie Anatol treu sei. Obwohl das Experiment gelingt, wagt Anatol dennoch nicht die entscheidende Frage: die Wahrheit könnte schlimmer sein als der Zweifel.

Teil 2:
Anatol, der Held in Arthur Schnitzlers gleichnamigem Einakter-Zyklus, ist ein Geschöpf der Stadt Wien und ihrer dekadenten Gesellschaft vor der Jahrhundertwende. Er ist ihr liebenswürdig-melancholisches Musterexemplar, gleichermaßen bestimmt durch nicht ganz ernst gemeinten Weltschmerz, skeptische Selbstbeobachtung und eine dennoch graziöse Leichtlebigkeit.

Am Weihnachtsabend trifft Anatol die verheiratete Gabriele, die er einmal sehr geliebt hat. Gabriele hilft ihm, ein Geschenk für seine Freundin aus der "Vorstadt" auszusuchen. Der Gegensatz zwischen den erstarrten bürgerlichen Konventionen und dem Abenteuer einer natürlich wieder einmal "einmaligen" Liebe lässt das zarte und behutsame, freilich auch ironisch-spitze Gespräch um die versäumte Möglichkeit einer verbotenen, vielleicht jedoch wirklich einmaligen Liebe kreisen.

Teil 3:
Anatol besucht Max in seinem Arbeitszimmer und bringt ihm ein Paket. Er will die Stadt verlassen, sich von seiner Vergangenheit befreien und daher alle Erinnerungen an seine früheren Geliebten – verewigt auf Papier – bei dem Freund zurücklassen. Anstatt sie zu verbrennen, möchte er gelegentlich in ihnen wühlen, um die alten Lieben wieder aufleben zu lassen.

Teil 4:
Anatol und Max warten im Restaurant Sacher auf die Tänzerin Annie, die gerade ihre Ballettvorstellung beendet hat. Anatol möchte ein Abschiedssoupé mit ihr verbringen und sich von ihr trennen. Max soll ihm beistehen. Seit einer Woche soupiert er täglich mit Annie, ist jedoch nicht imstande, die Trennung auszusprechen.

Teil 5:
An seinem Hochzeitsmorgen ist Anatol schlecht aufgelegt... Nach seinem Polterabend hat Anatol eine neue Affäre mit Ilona begonnen - und diese hat in Anatols Schlafzimmer geführt. Das muss Anatol seinem Trauzeugen Max gestehen, zugleich aber auch Ilona, dass er in wenigen Stunden mit einer anderen vermählt sein wird. Ilona ist von Max nur mit dem Hinweis zu trösten, dass sie ja nicht die Betrogene sei und Anatols Ehe der Liebe zu ihr nur förderlich sein werde.

Teil 6:
"Anatols Größenwahn" wurde erst 1932 in Wien uraufgeführt. Anatol ist darin ein alternder Abenteurer und Charmeur, noch einmal wiederholt sich das Wechselspiel von Skepsis und Illusion. In einem Lokal macht Anatol dem Freund Max gegenüber sein tief melancholisches Liebestestament: ".. mein Herz setzt seinen letzten Willen auf". Aber macht er sich nicht wieder selbst etwas vor?

Mit:
Michael Heltau, Walter Kohut, Sigrid Marquardt, Eva Zilcher, Erika Pluhar, Elfriede Ott, Fred Fraxler, Paola Loew, Fritz Holzer, Gerhard Bronner, Kurt Sowinetz, Susi Peter, Claudia Clemens

Regie: Kraft-Alexander zu Hohenlohe-Oehringen


(TIPP) Plattenbaucowboys (Martin Becker und Jaroslav Rudiš) WDR 2011
Tue, 1 Mar 2022 21:45:37
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eine Nacht im Nirgendwo, die alles verändert: Der Stadtrand. Halbleere Plattenbauten. Hier fährt keiner mehr freiwillig hin. Aber Alex muss. Er sucht seinen Vater und das Haus, in dem er groß geworden ist. Und er trifft ein Mädchen: Jule. Sie will seit Jahren hier weg. Aber sie kann nicht, sie ist gefangen in der Neubauprärie. Alex und Jule taumeln gemeinsam durch diese bizarre Welt. Und beschließen irgendwann, zu kämpfen: Sie müssen jetzt wie die Cowboys sein, tapfer, mutig und frei. Zeit, die Gespenster aus den einstürzenden Platten endlich zu erschießen - oder einen Schnaps mit ihnen zu trinken.

Mit:
Michael Wittenborn, Johanna Gastdorf, Daniel Wiemer, Tanja Schleiff, Oliver Korittke, u. v. a.

Regie: Susanne Krings



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Schreckmümpfeli - Letztes Glück (Henry Slesar) DRS 1981
Tue, 1 Mar 2022 21:39:05
Das Glück spielt immer die erste Geige.

Mit:
Klaus Degenhardt, Herlinde Latzko, Michael Schacht

Regie: Rainer zur Linde
Technische Realisierung: Jean-Pierre Affolter



Zum Hörspiel bei Spotify

Anne Frank - Spur eines Kindes (Ernst Schnabel) NDR 1958
Tue, 1 Mar 2022 21:24:57
Preis der Menschenrechte beim Prix Italia 1958

Anne Frank wurde 1929 als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren. Ihre Familie flüchtete 1933 vor den Nationalsozialisten nach Amsterdam. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in die Niederlande versteckten sich Anne Frank und ihre Familie von 1942 bis 1944 in einem Amsterdamer Hinterhaus. Dort schrieb Anne Frank ihr weltberühmtes Tagebuch. Nach dem Verrat ihres Verstecks wurden Anne Frank und ihre Familie deportiert. Anne Frank starb 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen im Alter von 15 Jahren.

Als Anne Franks Tagebuchaufzeichnungen 15 Jahre nach Kriegsende in Deutschland veröffentlicht wurden und eine Theaterfassung der Hollywood-Autoren Goodrich & Hackett auf die Bühnen kam, wollten trotz der großen Wirkung die Stimmen nicht schweigen, die das Tagebuch als Fälschung darstellten. Ernst Schnabel nahm 1958 einen Auftrag des S. Fischer-Verlages an, den Spuren der Anne Frank nachzugehen. Er suchte nach den Menschen, die in Franks Tagebuch erwähnt werden. 42 von ihnen konnte er ausfindig machen. Die Ergebnisse seiner Recherchen veröffentlichte er zunächst als Radiosendung. Er schrieb damals anlässlich der Sendung: "Es waren durchaus nicht nur böswillige, sondern auch sehr wohlmeinende Leute, die den Verdacht der Fälschung immer wieder äußerten. Um ihn zu zerstreuen, habe ich mich mit 42 Zeugen in Holland, in der Schweiz, Deutschland und Kanada in Verbindung gesetzt. Ich habe gesammelt, was an authentischen Nachrichten vorlag. Der Daseinsbeweis des Kindes und seines Tagebuchs ist vollständig, ebenso die Weitererzählung des Lebens der Anne Frank bis zu ihrem Tode in Bergen-Belsen."

Für dieses Werk erhielt Ernst Schnabel u.a. den Preis der Menschenrechte der Unesco ("Prix des Droits de L’Homme") des Prix Italia 1958 sowie den Heinrich-Stahl-Preis der jüdischen Gemeinde Berlin 1959.

Das gleichnamige Taschenbuch (S. Fischer, 1958) erschien in zahlreichen Auflagen und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Die Namen der Personen bzw. Zeugen und somit auch der Figuren im Hörspiel wurden vom Autor verschlüsselt. In "Anne Frank - Spur eines Kindes" (3. Auflage 2005, im Kapitel "Schnittpunkte und Strahlen" auf Seite 15) schrieb Ernst Schnabel dazu:
"Unter den nachgelassenen Papieren Annes hat sich nun ein Zettel gefunden mit einer Reihe von Decknamen, die sie ihren im Tagebuch genannten Mit- und Gegenspielern im Falle einer solchen Veröffentlichung beilegen wollte. Annes Tagebuch ist mit diesen Decknamen veröffentlicht worden, und um unnötige Verwirrungen zu vermeiden, behalte ich sie in meinem Buche bei. Ich werde auch meine übrigen direkt beteiligten Zeugen, die Anne nicht gekannt oder nicht erwähnt hat, mit Decknamen oder nur mit ihren Initialen nennen. Es gibt private Rechte und Gefühle, die hier zu schonen sind. Um aber den dokumentarischen, nachprüfbar-authentischen Charakter dieser Mitteilungen auch formell zu sichern, wurde eine Liste mit den vollen Namen und Adressen aller meiner Zeugen beim Notar des Verlages in Frankfurt deponiert."

Die Liste wird bei Nachfragen aus der Wissenschaft in Kopie zur Verfügung gestellt.

Mit:
Ernst Schnabel, Gustl Halenke, Günther Jerschke, Gertrud Kückelmann, Hans Paetsch, Heinz Klevenow, Charlotte Schellenberg, Georg Eilert, Erich Weiher, Dagmar Altrichter, Werner Rundhagen, Kurt Fischer-Fehling, Marlene Riphahn, Marianne Kehlau, Inge Schmidt, Else Theel, Werner Schumacher, Hartwig Sievers, Rosemarie Gerstenberg

Regie: Fritz Schröder-Jahn
Regieassistenz: Willy Lamster


(TIPP) Serjosha und Schultz (5) In Grund und Boden (Oliver Bukowski) DLR Kultur 2009
Tue, 1 Mar 2022 21:20:50
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Serjosha und Schultz haben nichts in der Hand - keine Leiche, keinen Täter, keinen richtigen Fall. Dafür aber ein herrenloses Kind und drei Blatt Papier, zusammengeklebt aus geschredderten Schnipseln.

Eins mit prominenten Autogrammen und Stasi-Stempel "Streng geheim". Auf dem Deckblatt steht "Troja". Das Material scheint viele zu interessieren. Der investigative Tausendsassa vom "Stern" bietet eine Menge Geld, und ein Herr aus dem Innenministerium bietet sich den beiden Kripobeamtinnen sogar als Urlaubsvertretung an. Bei so viel Nachfrage können die geschredderten Papiere keine Fälschung gewesen sein. Also doch ein echter Fall - pünktlich zum 20. Jahrestag des Mauerfalls.

Mit:
Serjosha: Nina Weniger
Schultz: Franziska Troegner
Eugen: Matthias Walter
Leika: Monika Hessenberg
Pit: David Czesienski
Leler-Kept: Ingo Hülsmann
Nordmann: Martin Engler
Aaron: David Reibel
Sonja Metzstein: Julia Eikmann

Regie: Alexander Schuhmacher
Technische Realisierung: Martin Eichberg
Regieassistenz: Beate Becker

Musik: Tim Frühwirth, Martin Eichberg



Zum Hörspiel bei Spotify

Mia Meilenstein (1) Mias Geburtstag und ein Mondgeheimnis (Manuela Rosenkind, Ulrike Löhlein) WDR 2011
Sun, 27 Feb 2022 23:01:31

Mia Meilenstein (2) Polizeiliche Ermittlung und ein Unfall (Manuela Rosenkind, Ulrike Löhlein) WDR 2011
Sun, 27 Feb 2022 23:01:31

Mia Meilenstein (3) Ein Traum und ein Besuch im Polizeiarchiv (Manuela Rosenkind, Ulrike Löhlein) WDR 2011
Sun, 27 Feb 2022 23:01:30

Mia Meilenstein (4) Dramatische Wendungen (Manuela Rosenkind, Ulrike Löhlein) WDR 2011
Sun, 27 Feb 2022 23:01:30

Mia Meilenstein (5) Dunkle Nacht und heller Tag (Manuela Rosenkind, Ulrike Löhlein) WDR 2011
Sun, 27 Feb 2022 23:01:30

Mia Meilenstein (6) Die goldene Kette (Manuela Rosenkind, Ulrike Löhlein) WDR 2011
Sun, 27 Feb 2022 23:01:30

Wolfwelt (Gerhild Steinbuch) DLF Kultur 2021
Sun, 27 Feb 2022 22:25:03
Gerhild Steinbuch entwirft in ihrem Hörspiel einen poetischen Albtraum – eine vielstimmige Erzählung aus persönlichen Familienerinnerungen, gesellschaftlichem Vergessen und moderner Gewaltforschung.

„Wolfwelt“ handelt vom Verschwinden: dem Verschwindenlassen von Geschichte und Verantwortung und dem Verschwindenwollen jener, die sich ausnahmsweise ans Tätersein erinnern. Wölfe ziehen durch eine Welt im Ausnahmezustand, und es ist nicht sicher, ob der Wolf einer ist, der in den Straßen mordet, einer, der im gleißenden Licht mit Prinzenfrisur roh-bürgerliche Reden schwingt, oder einer, der sich in seinen Körper einpanzert, weil er die Angstwelt nicht mehr erträgt. Vielleicht sind die eigentlichen Wölfe ja auch jene, die sich einheimeln im Flausch und das Erinnern leid sind: Akteure des Gedächtnistheaters, die Richard von Weizsäckers Rede zum Kriegsende von 1985 ein bisschen zu wörtlich nehmen und aus dem Glauben an die eigene Befreiung von Täterschaft und Schuld den unbedingten Glauben an die sogenannte Leitkultur ableiten. Ein Glauben, den es um jeden Preis zu verteidigen gilt. „Wolfwelt“ handelt auch von Körpern: Körpern, die ausbrechen und aufbrechen, die aufgebrochen werden, die sich abkappen, einpanzern, von Körpern als Kriegsgefährt, die nach innen schießen und durch ein Land rollern, das so grässlich ist wie die sogenannte Ganzheitlichkeit des deutschen Waldes.

Mit viel Fantasie, Poesie und scharfem Realitätssinn begegnet Gerhild Steinbuch in einem akustischen Albtraum Formen und Sprache von neuer und ewig gestriger Gewalt in unserer Gesellschaft.

Mit:
Mateja Meded, Sylvana Seddig, Wolfgang Michael, Ingo Tomi, Ilse Ritter, Barbara Philipp, Paul Zichner, Klaus Theweleit

Regie: Henri Hüster
Technische Realisierung: Andreas Stoffels, Philipp Adelmann

Musik: Bernhard Fleischmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Von Menschen, die sich fressen oder All you can eat (Paula Köhlmeier) WDR-ORF-DLR 2008
Sun, 27 Feb 2022 13:54:12
Jacob, fünfundzwanzig, unrasiert, barfuß, die großen Zehen zu groß, geht eine Straße entlang. Die Straße ist leer und müde. Jacob ist müde. Er dreht sich nach Autos um. In seiner linken Hand hält er ein Schild: 'Wien'.
Bob Dylan singt: 'I want you'.
Hier ist Wien.
Marie liegt auf einem großen Bett. Das Kopfpolster ist rot. Maries Haare sind schwarz. Schwarze Haare auf einem roten Kissen.
Volle Aschenbecher, Essensreste und dreckige Wäsche. Das ist Augustin, das ist sein Zimmer. Dunkel und riecht nicht gut.
Der Berg von hinten. Augustin schaut zum Fenster hinaus. Er läßt niemanden in sein Gesicht.
Rutha sitzt am Fenster an einem kleinen Tisch. Ihre Augen sind verweint. Sie hat weinen gewählt.
Jacob telefoniert: Fusco? Es ist schlimmer als ich dachte. Der Walfisch macht sie völlig kaputt. Der Walfisch hat beide Frauen. Der Walfisch muß weg.
Jetzt beginnt das Spiel.' (Auszüge aus dem Stück)

Mit:
Meriam Abbas, Chris Pichler, Florian Teichtmeister, Mercedes Echerer, Hermann Scheidleder, Stefano Bernardin, Sandra Littomericzky, Eduard Wildner

Regie: Susanne Amatosero
Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Technische Realisierung: Anna Kuncio, Markus Gassner
Regieassistenz: Eva Garthe

Bearbeitung: Susanne Amatosero

Musik: Matthias Arfmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Linie 912 (Thilo Reffert) WDR 2020
Sun, 27 Feb 2022 13:53:12
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ein ganz normaler Morgen, in einem ganz normalen Bus. Es ist die Linie 912. Im Bus sitzen Leon, der zum Geburtstag statt eines Smartphones ein Fahrrad bekommen hat, Nuno, der mal Leons bester Freund war, Tami, deren Rad eine Panne hatte und die deshalb Bus fahren muss, Uhland, mit seiner kleinen Schwester und seiner Mutter, ein schlafender Wachmann und am Steuer: Enno. Für alle, die an diesem Morgen mit der Linie 912 fahren, verändert sich der Tag unerwartet zum Guten. Allerdings müssen erst einige Hindernisse überwunden und ein paar Rätsel gelöst werden.

Mit:
Jakob Roden, Julia Fritz, Jordy-Leon Sun, Jonny Naas, Cathlen Gawlich, Dustin Semmelrogge, Ilse Strambowski, Thiemo Schwarz, Susanne Reuter, Lou Strenger, Lisa Bihl

Regie: Annette Kurth
Redaktion: Ulla Illerhaus
Technische Realisierung: Günther Kasper
Regieassistenz: Luise Weigert



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Alice im Wunderland - Das Musical (Simon Solberg nach Lewis Carroll) Theater Bonn - WDR 2022
Sat, 26 Feb 2022 11:30:15
Ein Klassiker der Weltliteratur, mit einem einzigartigen Soundtrack: Alice hat genug von den Regeln ihres tristen All-tags. Überraschende Begegnungen im Wunderland lassen sie über sich hinaus wachsen.

Alles beginnt mit dem berühmten weißen Kaninchen. Als Alice ihm aus Neugier folgt, fällt sie plötzlich weit hinunter. Sie landet in einem Raum mit verschieden großen Türen - und es reihen sich mehr fantastische Erlebnisse aneinander: sprechende Flaschen, grinsende Katzen, verrückte Hutmacher und und und. Alice ist in der sonderbaren Umge-bung auf sich allein gestellt und allem gewachsen. Sie stellt sich klüger an, als die Fabelgestalten und lässt die tyran-nische Herzkönigin alt aussehen.

Der erstmals 1865 veröffentlichte Literaturklassiker "Alice im Wunderland", wie wir ihn noch nie gehört haben. Mit einem Soundtrack von Ballade bis Rock, von Reggae bis Walzer, von Funk bis Trap.

Mit:
Annina Euling, David Hugo Schmitz, Annika Schilling, Timo Kählert, Alois Reinhardt

Regie: NN
Dramaturgie: Gerrit Booms

Musik: Lukas Berg, Michael Schwiemann, Philip Mancarella



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Hochzeit (Marc Canal) ORF 2021
Sat, 26 Feb 2022 11:28:41
(binaurale Fassung, bitte mit Kopfhörern hören)
Ein sonniger Nachmittag auf einem idyllischen Landgasthof: Im Festsaal laufen die letzten Vorbereitungen auf das große Fest, während die ersten Gäste eintrudeln und der Bräutigam nervös seiner Vermählung harrt. Alles wäre angerichtet für eine rauschende Hochzeit, wenn nur die Braut endlich auftauchen würde...

Marc Carnal erzählt in seinem satirischen Hörspiel die Chronik eines katastrophalen Abends - und zwar durchgehend in Paar-Reimen.

Mit:
Christoph Grissemann, Michaela Bilgeri, Reinhold G. Moritz, Christian Williwald, u.a.

Regie: Marc Canal



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Oni Sauré (Marialuisa Carpuso) Goethe-Institut - Bauhaus Universität Weimar - DLF Kultur 2022
Fri, 25 Feb 2022 09:25:29
„Das Patriarchat ist eine soziale und politische Krankheit“ sagt die Künstlerin Marialuisa Capurso. Mit ihrer Arbeit will sie zur Heilung beitragen: In einem kollektiven Klangritual bekämpft sie die Macht der Männlichkeit.

Maskuline Dominanz ist in unserer Gesellschaft tief verwurzelt. Gerade dort, wo wir nicht darüber sprechen, holen uns die althergebrachten Muster des Patriarchats immer wieder ein. Die Klangkünstlerin Marialuisa Capurso wehrt sich dagegen, indem sie Geschichten und kreative Impulse sammelt. Im Rahmen der Radio Art Residency an der Bauhaus Universität Weimar schuf sie einen Raum für gegenseitiges Zuhören und heilsame Rituale. Gemeinsam mit einer Gruppe von Weimarer Frauen komponierte sie ein Hörstück über Befreiung und Neubeginn.

(NEU) Crash (Erhard Schmied) WDR 2022
Fri, 25 Feb 2022 09:20:37
Ayla Ciftci, Kriminalkommissarin um die 40, ermittelt im Umfeld eines Unfalls im Raser-Milieu, bei dem eine junge Radfahrerin starb. Deshalb muss sie mit ihrem Kollegen Tobias Kubisch zusammenarbeiten, Spezialist für die Szene, mit dem sie früher einmal liiert war.
Dessen Hang zu Alleingängen scheint sich allerdings nicht geändert zu haben. Und nicht nur die Zusammenarbeit ist schwierig, auch die Ermittlungen sind belastend. Die Eltern der getöteten jungen Frau haben sich tief in ihrer Trauer vergraben. Zudem stößt sie im Umfeld der Raser-Szene auf eine Mauer des Schweigens. Und während sie sich zu wundern beginnt, warum alle Verdächtigen so passende Alibis haben, wird einer von ihnen tot aufgefunden.

Mit:
Serkan Kaya, Meriam Abbas, David Vormweg, Thomas Balou Martin, Sahin Eryilmaz, Jobel Mokonzi, Voklan Isbert, Johanna Gastdorf, Steffen Reuber

Regie: Thomas Werner
Dramaturgie: Thomas Leutzbach
Technische Realisierung: Jürgen Glosemeyer, Barbara Göbel


(NEU) Zerheilt (Tobias Purfürst) rbb - Jüdisches Museum Berlin 2022
Fri, 25 Feb 2022 09:16:57
nach Texten der Protagonist:innen der Ausstellung „Zerheilt“ von Frédéric Brenner am Jüdischen Museum Berlin<

Jüdisches Leben in aller Welt ist seit 40 Jahren ein Thema des Fotografen Frédéric Brenner. Dem jüdischen Leben in Berlin spürte er in Portraits nach, die seit 2021 zur Sammlung des Jüdischen Museums Berlin gehören. Doch Brenner portraitierte seine Protagonisten nicht nur fotografisch, sondern sammelte auch Texte und Gesprächsfetzen von ihnen. Wie fühlt es sich für Jüdinnen und Juden an, in Berlin zu leben, der Stadt, von der aus ab 1942 die Deportationen in die Vernichtungslager geplant wurden? Wie lebt es sich heute hier, zwischen Holocaust-Mahnmal und israelfeindlichen Demonstrationen, zwischen Philosemitismus und antisemitischen Angriffen? Das Hörspiel gibt den Befragten eine Stimme und ihren Gedanken und Beobachtungen im Berlin unserer Tage Raum.

Mit:
Lea Draeger, Aysima Ergün, Antonio Herrera, Anika Mauer, Axel Sichrovsky, Paul Zichner

Regie: Tobias Purfürst
Übersetzung: Sylvia Zirden
Technische Realisierung: Martin Seelig, Katrin Witt, Eric Nowak, Eileen Dibowski

Musik: Tobias Purfürst


(NEU) Endlose Aussicht (Theresia Walser) hr 2022
Fri, 25 Feb 2022 09:09:21
Endlose Aussicht ist ein absurd-komisches Psychogramm einer Frau, die von der Zeit verschluckt wird. Jona harrt seit drei Wochen in ihrer fenster- losen Innenkabine auf einem Kreuzfahrtschiff in Quarantäne aus: "Aber was bedeutet schon Zeit angesichts dieser endlosen Brühe da draußen?" Sie ist eine unverbesserlich nonchalante Optimistin, die sich Fragen nach dem Alleinsein in der Welt stellt, das lange vor der Pandemie begonnen hat. Theresia Walsers Monolog changiert dabei zwischen Traumschiff-beschwip-ster Satire und Bermudadreieck-tiefer Abgründigkeit und ist doch eigentlich eine Nahaufnahme von uns selbst: Europa am Rande des (Nerven)Zusam-menbruchs: ein werdendes Geisterschiff, aber mit Spaß dabei.

Mit:
Judith Rosmair

Regie: Leonhard Koppelmann
Bühnenfassung und Bühneninszenierung: Judith Rosmair, Theresia Walser


Rausch der Verwandlung Teil 2 (Stefan Zweig) BR 1985
Thu, 24 Feb 2022 22:07:49
Im verstreuten Nachlaß Stefan Zweigs fand sich vierzig Jahre nach dessen Tod ein Romanfragment, das kürzlich erschien. Gert Westphal hat den Text in Dialogform gebracht und für den Bayerischen Rundfunk als Hörspiel produziert. Im Mittelpunkt des Hörspiels steht Christine Hoflehner, Post-Assistentin in einem österreichischen Dorf des Jahres 1926. Sie ist es, die den "Rausch der Verwandlung" erlebt - als Sturz in das Elend ihres tristen Alltags. Nachdem sie umworben, attraktiv und schön sein durfte, mit den Sorglosen dieser Erde tanzte, wird sie eben von diesen wieder zurückgestoßen, weil sie doch nur ein "Mädel aus dem Volk" ist. In der Erbärmlichkeit ihres Alltags dann lernt sie einen jungen Anarchisten kennen, der ihr eine neue, eine endgültige "Verwandlung" bietet.

Mit:
Gert Westphal, Helene Ruthmann, Ilse Zielstorff, Toni Berger, Manuel Döpke, Michael Hoffmann, Else Quecke, Bernd Herberger, Franz Böhm, Michael Hoffmann, Gerd Eichen, Eric Caspar, Christoph Lindert, Andrea Wildner, Wolf Goldan, Bernd Herberger, Siemen Rühaak, Inge Schulz

Regie: Gert Westphal
Technische Realisierung: Wolfgang Karreth, Hans Scheck, Arnhild Kabisch

Bearbeitung: Gert Westphal

Musik: Peter Zwetkoff


Rausch der Verwandlung Teil 1 (Stefan Zweig) BR 1985
Thu, 24 Feb 2022 22:07:48
Im verstreuten Nachlaß Stefan Zweigs fand sich vierzig Jahre nach dessen Tod ein Romanfragment, das kürzlich erschien. Gert Westphal hat den Text in Dialogform gebracht und für den Bayerischen Rundfunk als Hörspiel produziert. Im Mittelpunkt des Hörspiels steht Christine Hoflehner, Post-Assistentin in einem österreichischen Dorf des Jahres 1926. Sie ist es, die den "Rausch der Verwandlung" erlebt - als Sturz in das Elend ihres tristen Alltags. Nachdem sie umworben, attraktiv und schön sein durfte, mit den Sorglosen dieser Erde tanzte, wird sie eben von diesen wieder zurückgestoßen, weil sie doch nur ein "Mädel aus dem Volk" ist. In der Erbärmlichkeit ihres Alltags dann lernt sie einen jungen Anarchisten kennen, der ihr eine neue, eine endgültige "Verwandlung" bietet.

Mit:
Gert Westphal, Helene Ruthmann, Ilse Zielstorff, Toni Berger, Manuel Döpke, Michael Hoffmann, Else Quecke, Bernd Herberger, Franz Böhm, Michael Hoffmann, Gerd Eichen, Eric Caspar, Christoph Lindert, Andrea Wildner, Wolf Goldan, Bernd Herberger, Siemen Rühaak, Inge Schulz

Regie: Gert Westphal
Technische Realisierung: Wolfgang Karreth, Hans Scheck, Arnhild Kabisch

Bearbeitung: Gert Westphal

Musik: Peter Zwetkoff


Die Ohrenzeugin (Anja Herrenbrück) BR 2019
Thu, 24 Feb 2022 22:03:42
Larissa wacht mit leichten Kopfschmerzen im Schlafzimmer einer noblen Wohnung in Münchner Stadtteil Grünwald auf. Neben ihr im Bett liegt er, der Typ, den sie am Abend zuvor in einem Club kennengelernt und der sie in besagte Wohnung abgeschleppt hat. So verliebt wie der sie anschaut, so witzig wie er ist und so bereit, ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen, ist Larissa sich sicher: Endlich hat sie in der Liebe mal Glück. Als der personifzierte Glücksgriff kurz die Wohnung verlässt, um Frühstück zu besorgen, greift Larissa sofort zum Handy, um ihrem besten Freund zu melden, dass sie das große Los gezogen hat. Der immer etwas zu besorgte Tom findet Larissas Naivität bedenklich - vielleicht ist auch ein bisschen Eifersucht mit ihm Spiel - aber Larissa spielt seine Warnungen herunter und beendet das Gespräch, als sie die Wohnungstür hört. Wenig später bemerkt sie hinter der geschlossenen Schlafzimmertür einen Streit, der kurz darauf verstummt. Als sie sich traut, nachzuschauen, liegt vor ihr eine junge Frau tot auf dem Wohnzimmerboden. Larissas rosarote Welt bricht zusammen und ein Problem jagt das nächste: Die ermittelnde Kommissarin Michaela Fuchs kann Larissas One-Night-Stand nicht ausfindig machen. Larissas Zeugenaussage wirft zudem Fragen auf, denn sie tut sich verdächtig schwer, die Menschen zu identifizieren, die sie am Tatort gehört hat. Obendrein ist der Besitzer der Nobelwohnung der bayerische Staatsminister Andreas Herder, den Michaela aus ihrer Stipendiatenzeit bei der Hans-Seidel-Stiftung in nicht so ganz angenehmer Erinnerung hat. Kommissarin Fuchs ermittelt deshalb auf ihre ganz eigene, unorthodoxe Weise und will nebenbei noch eine alte Rechnung begleichen.

"Der Hörspielkrimi ist für mich eine der interaktivsten, narrativen Formen im Audiobereich. Ein Krimi funktioniert (für mich) nicht, wenn ich die Position der Hörerin oder des Hörers nicht mitbedenke. Ein Krimitext kann nicht selbstreferenziell sein oder völlig autark, er lebt vom Mitspiel der Rezipienten. Der Schreibanlass zu einem Krimi ist bei mir immer ein Phänomen, von dem ich höre oder lese und das mir als Widerstand, als Störfaktor geeignet erscheint. Mit diesem Phänomen kriegt es mein fiktives Krimi-Personal dann zu tun."
(Anja Herrenbrück)

Mit:
Katharina Leonore Goebel, Ole Lagerpusch, Leonard Scheicher, Steffen Groth, Susanne Wolff, Robert Frank, Ursula Werner, David Wittmann, Florian Lukas, Heike Warmuth

Regie: Anja Herrenbrück

Musik: Jean-Boris Szymczak

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Fuß auf Blech (Annalisa Cantini, Alexandra Ava Koch, Anna Neata, Frieda Paris, Felicitas Prokopetz ) DLF Kultur - Universität Wien 2022
Thu, 24 Feb 2022 22:00:38
Ein Riss, der sich durch das Gemäuer eines Unternehmens zieht, bringt die Dinge ins Wanken. Doch es ist nicht nur das Gebäude, das hier bröckelt, es ist das ganze Konstrukt einer nicht mehr so ganz modernen Arbeitswelt.

Drei junge Frauen und zwei Männer mittleren bis fortgeschrittenen Alters arbeiten routiniert und ambitioniert in einem gewöhnlichen türlosen Großraumbüro. Bis sich eines Tages ein Riss durch das Gemäuer zieht, der die Dinge ins Wanken bringt: Rausch und Wahnsinn machen sich breit, als das Haus einstürzt, nicht metaphorisch, ganz real. Es ist nicht nur das Gebäude, das hier bröckelt, es ist das ganze Konstrukt dieses nicht mehr ganz modernen Arbeitslebens: Strukturen, die längst überholt sind und doch aufrecht erhalten werden; Menschen, deren Positionen überflüssig geworden sind und schon bald der nächsten Optimierungswelle zum Opfer fallen werden. Frischer Wind ist das, was fehlt. Die Chefs haben das Haus längst verlassen. Und doch wollen alle aufwärts, wollen nach oben. Dieses ominöse „oben“ bleibt jedoch unbesetzt, ein Platzhalter, eine Leerstelle. Ein Ort, einem Versprechen gleich, an den sie alle streben, auch wenn es ihn längst schon nicht mehr gibt.

Geschrieben haben dieses Hörspiel fünf Studierende des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst.

Mit:
Rosa Thormeyer, Jirka Zett, Josef Ostendorf, Genet Zegay, Samantha Hanses

Regie: Franziska Stuhr
Technische Realisierung: Kay Poppe

Musik: Felix Stachelhaus



Zum Hörspiel bei Spotify

Die schmutzigen Hände (Jean-Paul Sartre) DRS 1969
Thu, 24 Feb 2022 21:56:35
Sartres berühmtes Theaterstück ist 1948 entstanden. Es ist ein spannungsgeladener Politthriller und gleichzeitig eine kluge Reflexion über die Zusammenhänge von Macht und Moral, Freiheit und Verantwortung.

Hugo, ein junger Intellektueller aus gutem Haus, hat sich aus Hass und Empörung der radikalen Arbeiterpartei des fiktiven Balkanstaates Illyrien angeschlossen. Er möchte seine bürgerliche Vergangenheit loswerden, leidet aber unter dem Zwiespalt, nun von der anderen Klasse nicht voll anerkannt zu werden. Schliesslich bekommt er doch den ersehnten Auftrag, an dem er sich bewähren kann: Auf Befehl der Zentrale soll er Höderer, einen lästig gewordenen Parteiführer, ermorden. Hugo gerät in einen schweren Konflikt, nicht nur, weil er Höderer schätzt, sondern auch, weil er dessen Ansichten als zweckmässig erkennt. Aus dem Konflikt befreit er sich, indem er endlich das über Höderer gesprochene Urteil der Partei vollstreckt, allerdings auf etwas weniger heldenhafte Art, als er sich das vorgestellt hatte. Aus dem Gefängnis zurückgekehrt, muss er feststellen, dass seine Partei inzwischen den Kurs gewechselt und den von ihm Ermordeten zum Helden erklärt hat. In logischer Konsequenz muss nun über den Mörder Hugo das Urteil der Partei gesprochen werden.

Mit:
Ulrich Kuhlmann, Wolfgang Reichmann, Lilian Westphal, Dinah Hinz, Peter Ehrlich, Kai Seefeld, Wolfgang Forester, Inigo Gallo, Hans-Jürgen Krützfeld, Walo Lüönd, Christian Huber

Regie: Robert Bichler
Übersetzung: Eva Rechel-Mertens



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Auricula - Ohrwurm des Schreckens (Thilo Gosejohann) WDR 2014
Thu, 24 Feb 2022 21:48:54
Gigantische Monster – dass sie hin und wieder New York, Tokio oder die kalifornischen Strände angreifen, ist ja aus zahlreichen Horror- und Monster-Filmen bekannt. Aber Ostwestfalen? Der Konzertveranstalter Jürgen Vahle plant gerade Bielefelds beliebtes Stadtfest, den Leinewebermarkt, als plötzlich die verschrobene Gerda Richter in seinem Büro auftaucht: Sie vermutet, dass sich eine gefährliche Bestie im Teutoburger Wald herumtreibt und bittet Vahle, das Fest abzusagen. Vahle lehnt ab. Verrückte Alte! Doch der Journalist Michael Thamm geht der Sache nach – und tatsächlich, ein meterlanger Riesenohrwurm bedroht die Stadt. Aber wie können Thamm und Richter verhindern, dass Bielefeld Opfer eines gigantischen Insekts wird? Das Subgenre des "Tierhorrorfilms" erfreut sich seit den 1950er-Jahren ungebrochener Beliebtheit.

Mit:
Edda Fischer, Thilo Gosejohann, Simon Gosejohann, Alexis Kara, Martin Bross, Andreas Potulski, Tanja Schleiff, Walter Renneisen, Merle Wasmuth, Maximilian Scheidt, Jürgen Thormann

Regie: Leonhard Koppelmann
Technische Realisierung: Peter Harrsch
Dramaturgie: Natalie Szallies

Musik: Peter Harrsch



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Der feige Held (Rolf Kunze, Martin Roccard) RB 1956
Thu, 24 Feb 2022 21:37:03
Thema des Hörspiels ist ein belgischer Sensationsprozess. Unter geheimnisvollen Umständen beging ein angesehener Spediteur Selbstmord. Aber die Gerüchte, dass es sich keinesfalls um einen Selbstmord, sondern um einen Mord gehandelt habe, verstummten nicht. Die Polizei, die anfangs klar auf Selbstmord erkannte, sah sich daraufhin veranlasst, die bereits geschlossene Akte wieder hervorzuholen. Aber den verdächtigen Zeugen war kein Mord nachzuweisen. Schließlich gelingt es auf seltsame Weise die Ursache des Selbstmordes festzustellen. Ein Filmdrehbuch spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Mit:
Maria Harlan-Körber, Deli-Maria Teichen, Hubert Endlein, Hans Günter von Klöden, Hans Krüger, Günter Neutze, Ernst Rottluff, Peter Schütte

Regie: Günter Bommert
Technische Realisierung: Erich Warko, Erna Eckelmann


Big Fish Teil 3 - Superfisch (Thomas Perry) NDR 1987
Tue, 22 Feb 2022 10:31:17
Das Waffenschmugglerpärchen Altmeyer und Rachel will eigentlich nur noch kleineren Geschäften nachgehen und in Kalifornien Ziegen züchten. Auf der Party eines berühmt berüchtigten Filmemachers lernen die beiden den dicken Bucky kennen. Bucky sitzt wegen einiger obskurer Drogengeschäfte in der Tinte. Hilfsbereit springen Altmeyer und Rachel ihrem neuen, ängstlichen Freund mit ihrem explosiven Know-How zur Seite. Die drei versprechen sich ein gutes Geschäft mit einigen nicht ganz astreinen japanischen Geschäftsleuten, ein letzter Deal, der ihnen ein sorgloses Leben ermöglichen sollte. Tausend Brownings nach Japan zu liefern – das sollte ja nicht allzu schwierig sein... denken sie. Eine Bombenattacke weckt jedoch Zweifel an der simplen Machbarkeit dieses vermeintlich einfachen Geschäfts. Von internationalen Verbrecherbanden durch die halbe Welt gejagt, kommen sie letztlich einem gigantischen Coup auf die Spur: dem Schwarzmarkt mit Atombomben.

Mit:
Reinhart Firchow, Angelika Thomas, Horst Mendroch, Manfred Steffen, Volker Bogdan, Gerhard Garbers, Jörg Gillner, Peter Heinrich, Wolfgang Kaven, Konrad Krauss, Stefan Kurth, Erla Prollius, Herbert Tennigkeit, Douglas Welbat, Helmut Gentsch, Edgar Hoppe, Nicolai Hübner, Dietmar Mues, Franz-Josef Steffens

Regie: Hans Gerd Krogmann

Bearbeitung: Hans Gerd Krogmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Big Fish Teil 2 - Ashita (Thomas Perry) NDR 1987
Tue, 22 Feb 2022 10:31:17
Das Waffenschmugglerpärchen Altmeyer und Rachel will eigentlich nur noch kleineren Geschäften nachgehen und in Kalifornien Ziegen züchten. Auf der Party eines berühmt berüchtigten Filmemachers lernen die beiden den dicken Bucky kennen. Bucky sitzt wegen einiger obskurer Drogengeschäfte in der Tinte. Hilfsbereit springen Altmeyer und Rachel ihrem neuen, ängstlichen Freund mit ihrem explosiven Know-How zur Seite. Die drei versprechen sich ein gutes Geschäft mit einigen nicht ganz astreinen japanischen Geschäftsleuten, ein letzter Deal, der ihnen ein sorgloses Leben ermöglichen sollte. Tausend Brownings nach Japan zu liefern – das sollte ja nicht allzu schwierig sein... denken sie. Eine Bombenattacke weckt jedoch Zweifel an der simplen Machbarkeit dieses vermeintlich einfachen Geschäfts. Von internationalen Verbrecherbanden durch die halbe Welt gejagt, kommen sie letztlich einem gigantischen Coup auf die Spur: dem Schwarzmarkt mit Atombomben.

Mit:
Reinhart Firchow, Angelika Thomas, Horst Mendroch, Manfred Steffen, Volker Bogdan, Gerhard Garbers, Jörg Gillner, Peter Heinrich, Wolfgang Kaven, Konrad Krauss, Stefan Kurth, Erla Prollius, Herbert Tennigkeit, Douglas Welbat, Helmut Gentsch, Edgar Hoppe, Nicolai Hübner, Dietmar Mues, Franz-Josef Steffens

Regie: Hans Gerd Krogmann

Bearbeitung: Hans Gerd Krogmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Big Fish Teil 1 - Kleine Fische (Thomas Perry) NDR 1987
Tue, 22 Feb 2022 10:31:05
Das Waffenschmugglerpärchen Altmeyer und Rachel will eigentlich nur noch kleineren Geschäften nachgehen und in Kalifornien Ziegen züchten. Auf der Party eines berühmt berüchtigten Filmemachers lernen die beiden den dicken Bucky kennen. Bucky sitzt wegen einiger obskurer Drogengeschäfte in der Tinte. Hilfsbereit springen Altmeyer und Rachel ihrem neuen, ängstlichen Freund mit ihrem explosiven Know-How zur Seite. Die drei versprechen sich ein gutes Geschäft mit einigen nicht ganz astreinen japanischen Geschäftsleuten, ein letzter Deal, der ihnen ein sorgloses Leben ermöglichen sollte. Tausend Brownings nach Japan zu liefern – das sollte ja nicht allzu schwierig sein... denken sie. Eine Bombenattacke weckt jedoch Zweifel an der simplen Machbarkeit dieses vermeintlich einfachen Geschäfts. Von internationalen Verbrecherbanden durch die halbe Welt gejagt, kommen sie letztlich einem gigantischen Coup auf die Spur: dem Schwarzmarkt mit Atombomben.

Mit:
Reinhart Firchow, Angelika Thomas, Horst Mendroch, Manfred Steffen, Volker Bogdan, Gerhard Garbers, Jörg Gillner, Peter Heinrich, Wolfgang Kaven, Konrad Krauss, Stefan Kurth, Erla Prollius, Herbert Tennigkeit, Douglas Welbat, Helmut Gentsch, Edgar Hoppe, Nicolai Hübner, Dietmar Mues, Franz-Josef Steffens

Regie: Hans Gerd Krogmann

Bearbeitung: Hans Gerd Krogmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Schreckmümpfeli - Zwei auf einen Streich (Stef Stauffer) SRF 2017
Tue, 22 Feb 2022 09:54:03
Schöner wohnen ist lebensgefährlich.

Mit:
Katharina von Bock, Fabienne Hadorn, Samuel Streiff, Päivi Stalder

Regie: Samuel Streiff
Tontechnik: Roland Fatzer



Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Dr. Ernst Garner (5) Das kalte Tor (Marco Ansing) hoerspielprojekt 2022
Mon, 21 Feb 2022 00:06:16
Schwerere Einsatzfahrzeuge riegeln die Berliner Museumsinsel ab. Zugleich greift der Orden des Re in die Ereignisse ein und vollführt einen weiteren Schritt in seinem uralten Plan: Dr. Ernst Garner muss sich seinem schlimmsten Feind stellen: dem Hexenmeister. Zwei Siegel sind zerschlagen, zwei Tore geöffnet, ..

Mit:
Markus Raab, Jack Ruler, Felix Würgler, Sven Matthias, Michael Vogelmann, Marco Ansing, Ernst Garner, Katja Pilaski, Marcus Micksch, Verena Wolfien, Sandra Engel, Michael Gerdes, Jens Niemeyer, Frank Keiler, Andrea Bannert, Charly Koch, Michael Lips, Chris, Joachim Klotz, Robert Kerick, Marcel Ellerbrok, Nadine Most, Benedict Benken, Alex Bolte, Chris Runte, Tanja Niehoff, Saskia Haisch, Laura-Katharina Schmidt, Björn Korthof, Bettina von Stockfleth, Björn Kimminich, Daniel Ehmling, Holger Mennicke, Ingrid Kimminich, Katharina Koschel, Kolja Ehmling, Laura Kimminich, Lisa Marie Störtenbecker, Maike Staniek, Martin Hupf, Meinhard Schulte, Peter Groth

Regie: Marco Ansing
Schnitt und Sounddesign: Meinhard Schulte



Zum Hörspiel bei Spotify

Brief einer Unbekannten (Stefan Zweig) rbb 2012
Sun, 20 Feb 2022 23:56:17
Die Geschichte beginnt mit der Schilderung eines Schriftstellers, der nach einem Bergurlaub in seine Heimatstadt Wien zurückkehrt. Als ihn in seinem Zuhause die Post der vergangenen Tage gereicht wird, ist darunter auch ein schweres Couvert ohne Absender: Darin ist ein Brief, in dem eine unbekannte Frau ihr Leben schildert, das von der unerwiderten Liebe zu dem Schriftsteller bestimmt ist. Als dreizehnjähriges, einsames Mädchen verliebt sie sich unsterblich in den Lesenden, der mit ihr im gleichen Mietshaus lebt. Die Liebe dauert an, selbst als das Mädchen mit seiner Mutter von Wien nach Innsbruck übersiedelt. Als das Mädchen dann mit 18 Jahren wieder nach Wien zieht, sucht sie Tag für Tag das Haus des Schriftstellers auf, um ihn zu beobachten, bis er sie schließlich anspricht. Dieser kann sich jedoch nicht an sie erinnern, scheint jedoch Interesse an ihr zu zeigen und lädt sie zum Essen ein. Als er das Mädchen danach noch zu sich nach Hause bittet, verbringen sie die Nacht zusammen. Dies wiederholt sich noch zwei weitere Male, bis der Schriftsteller zu einer Reise aufbricht und sich nach seiner Rückkehr nicht mehr weiter nach ihr erkundigt. Doch aus diesen drei zusammen verbrachten Nächten entstammt ein gemeinsames Kind, das die mittlerweile zur Frau gewordene alleine großzieht. Um dem Sohn das Leben zu ermöglichen, das sie sich für ihn wünscht, verdient sie sich ihr Geld als eine Art Konkubine und hat verschiedene Beziehungen zu Männern der Wiener Oberschicht, die sie bezahlen. Einige Jahre später lernt sie ihren Geliebten abermals in einem Nachtlokal kennen. Dieser hat schon von ihren Diensten gehört und bittet um eine Nacht gegen Geld. Sie willigt ein in der Hoffnung, dass er sie wiedererkennt, verlässt jedoch verärgert und enttäuscht seine Wohnung am nächsten Morgen, als sie keinerlei Spuren von Erinnerung bei ihm findet. Als ihr Kind an einer Grippe stirbt, verfasst sie einen Brief an den Schriftsteller, in dem sie ihm ihre Geschichte schildert. Sie deutet zum Schluss des Briefes an, ebenfalls von dieser Erkrankung, die bereits den gemeinsamen Sohn forderte, befallen zu sein. Der Schriftsteller versucht später, überwältigt vom Inhalt des Briefes, die verschiedenen Begegnungen mit der Frau zu rekonstruieren, kann sich jedoch nur bruchstückhaft ("wie in einem Traum") erinnern.

Mit:
Linda Olsansky

Regie: Martin Engler
Technische Realisierung: Martin Engler

Bearbeitung: Linda Olsansky



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Trauer tragen (Maika Knoblich und Hendrik Quast) WDR 2012
Sun, 20 Feb 2022 22:51:31
Schock, Kontrolle, Regression und Anpassung: Trauerfloristik bildet eine Form von Trauerarbeit, mithilfe derer ein Trauerprozess durch alle Phasen vollzogen wird. "Trauer tragen" verbindet die handwerkliche Technik des Blumenbindens mit den rhetorischen Techniken des Nachrufs. Das Blumenbinden geht einher mit einer Beschreibung des Tuns, die floristische Sprache setzt Assoziationen in Gang, die nicht auf dem Friedhof enden und Räume jenseits des zu Betrauernden eröffnen: Durch die Arbeit am leblosen Schnittblumenmaterial werden vieldeutige Anlässe zum Gedenken geschaffen. Das akustische Arrangement der Blumen ist auch eine Anleitung für den Hörer und lädt zum Mit- oder Nachmachen ein. Mit floristischer Expertise kann so in jedem Haushalt ein personalisiertes Trauergesteck entstehen.

Mit:
Maika Knoblich, Hendrik Quast

Regie: Maika Knoblich, Hendrik Quast
Technische Realisierung: Rike Wiebelitz, Anne Lucht
Dramaturgie: Christina Hänsel

Musik: Katharina Stephan



Zum Hörspiel bei Spotify

Eulenspiegel, der Seeräuber (Holger Teschke) DLR 2011
Sun, 20 Feb 2022 11:34:46
Till Eulenspiegel hat sich zur Fastnacht über Wulf Wulflam, den mächtigen Bürgermeister von Stralsund lustig gemacht. Dafür hat man ihn im Kerker ausgepeitscht und nun auf dem Marktplatz an den Pranger gestellt. Sein Affe Meerkatz sitzt auf seiner Schulter und weiß auch keinen Rat. Da kommt Nele, eine junge Frau und befreit die beiden in der Nacht. Eulenspiegel soll helfen, ihren Bruder Malte aus dem Kerker zu holen. Doch zunächst müssen sie vor den Wachen fliehen. Ein Boot steht bereit, und damit rudern sie hinaus auf das wilde Meer, geradewegs in die Arme von argwöhnischen Seeräubern. Klaus Störtebeker ist ihr Anführer.

Mit:
Jennipher Antoni, Steffen Scheumann, Lars Eidinger, Falk Rockstroh, Udo Kroschwald, Kai Maertens, Klaus Manchen, Stefan Konarske, Horst Lebinsky, Matthias Karow

Regie: Wolfgang Rindfleisch
Technische Realisierung: Martin Eichberg

Musik: Frank Merfort, Richard Veenstra



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Kameliendame (Clemens Schönborn) WDR 2013
Sat, 19 Feb 2022 13:02:46
Wer war die Kameliendame - aufopfernde Liebende oder raffgierige Geschäftsfrau? Was war der Ursprung ihrer Geldgier - Geschäftssinn oder kultische Verschwendungssucht? Clemens Schönborn inszeniert ein Hörspiel aus der Frühzeit des Kapitalismus, als der Glanz des Geldes noch betörend war.

Aus Motiven des bekannten Melodrams, Passagen der Oper "La Traviata" von Giuseppe Verdi, Interviewpassagen und Erinnerungsfetzen von Weggefährten entsteht das akustische Porträt der großen Kurtisane Marguerite Gautier

Gespielt von Sophie Rois ist diese Kameliendame eine Reflexion über die Figur der für Geld Liebenden - und über den Klang eines Mythos.

Mit:
Sophie Rois, Bernhard Schütz, Kai-Ingo Rudolph, Ulrich Voß, Mex Schlüpfer, Jean Chaise, Christoph Bach, Simon Bellouard, Eric Vaughn

Regie: Clemens Schönborn

Musik: Giuseppe Verdi, Max Knoth



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Wumme - Wumme und die Hexe (Ernestine Koch) BR 1975
Sat, 19 Feb 2022 12:57:29
Papa und Wumme spielen Märchen. Leider stellt sich Papa dabei ein bisschen dämlich an - jedenfalls aus Sicht seiner Tochter. Im Mittelpunkt steht das Märchen vom Dornröschen ... Ach, und dabei fällt Wumme ein, dass im 4. Stock eine Hexe neu eingezogen ist, Frau Brandstetter.

Mit:
Christine Ostermayer, Herbert Bötticher, Julia Fischer

Regie: Werner Simon



Zum Hörspiel bei Deezer

Elfstedentocht (Erhard Brüchert) RB - NDR 2004
Fri, 18 Feb 2022 18:57:09
"Elfstedentocht" (11-Städte-Zug) ist Niederländisch und bezeichnet den berühmten Schlittschuh-Volkslauf, der immer dann (aber höchstens einmal im Jahr) anberaumt wird, wenn das überflutete Land um Leuwarden herum fest genug gefroren ist. Dann fährt alles, was Kufen hat, mit den Schlittschuhen einen 200 Kilometer langen Rundkurs durch elf Orte. Das Hörspiel gleichen Namens verbindet das Geschehen bei diesem Ereignis mit der Flucht über das zugefrorene Kurische Haff im Jahre 1945.

Mit:
Hans Kroodsma, Jaap Maarleveld, Birte Kretschmer, Ruth Bunkenburg, Wolfgang Schenck, Heino Stichweh, Anatoli Milmann, Hans Helge Ott, Jascha Weber

Regie: Hans Helge Ott
Technische Realisierung: Kristine Rockstroh, Peter Nielsen
Regieassistenz: Ilka Bartels

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Atemschaukel (Herta Müller) NDR 2010 - Hörbuch Hamburg
Fri, 18 Feb 2022 18:51:38

(NEU) Das Halbhalbe und das Ganzganze (Safiye Can) hr 2022
Fri, 18 Feb 2022 18:31:36
Im Gedenken an die Opfer und Hinterbliebenen des rechtsextremistischen Terroranschlags von Hanau: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov und die vielen weiteren Opfer und Hinterbliebenen rechtsextremistischer und rassistischer Gewalttaten in Deutschland.

Sie sprechen über Literatur, Kunst, Klassiker der griechischen Mythologie und mitunter über ein Gedicht von Nâzım Hikmet.
Er nennt sie Sophia, sie nennt ihn Friedrich - sie sind, wie viele sagen würden, "gut integriert". Kinder der 2., vielleicht 3. Generation aus Familien mit Migrationsgeschichte. Wie begreifen sie sich? Als halb deutsch und halb das andere Land? Oder ganz das eine und ganz das andere? Darüber sind sie sich nicht einig.

Als ihre Geschichte anfing, hörten sie Schubert und Deutsch-Rap, studierten, jobbten, teilten sich Kippen und hielten es aus, uneins zu sein. Aber das rassistische Attentat von Hanau ändert alles, auch im Rückblick. Wie gefährlich sind die rechtsextremistischen "Einzeltäter" und wie viele sind es? In die Geschichte von "Sophia" und "Friedrich" schlagen Angst, Wut und Trauer ein. Was haben Hanau und die mediale Rezeption von "Hanau" mit ihnen, mit uns gemacht?

Regie: Andrea Geißler

Moor-Schwestern (Cristin König) DLF Kultur 2019
Fri, 18 Feb 2022 18:27:52
Drei Schwestern reisen zu ihrer Mutter, die in einem Haus in Italien lebt, verwahrlost und verbittert. Sie verweigert den Kontakt zur Außenwelt, vor allem zu ihren Töchtern. Die drei sehr unterschiedlichen Frauen fahren trotzdem, um die Mutter zu retten. Sie geraten auf ihrer Fahrt von der Strecke ab und bleiben in einem Sumpfgebiet stecken. Festgesetzt im Moor erfahren sie ihre eigene Hilflosigkeit (und Wut darüber), gleichzeitig müssen sie sich die jahrelange Ablehnung durch die Mutter eingestehen. Sie suchen nach einer Antwort. In einem absurd komödiantischen Showdown werden die Schwestern akzeptieren, dass die Mutter sich nicht ihren Vorstellungen fügt, nie gefügt hat und dass sie keine Antwort finden.

Mit:
Britta Hammelstein, Jördis Triebel, Julika Jenkins, Jasna Fritzi Bauer, Massimo Maio, Hans Diehl, Tina Haseney, Stefan Kreißig, Sophia König

Regie: Christin König
Ton: Andreas Stoffels

Musik: Friederike Bernhardt



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Eigentlich müssten wir tanzen (Heinz Helle) WDR 2017
Thu, 17 Feb 2022 13:43:27
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eigentlich sollte es nur das jährliche Traditionswochenende auf der Berghütte werden. Doch als die vier Freunde wieder absteigen, ist die Welt untergegangen. Nur noch Trümmer und Leichen, wohin das Auge blickt. Seit ihrer Jugend schon treffen sich die vier Männer jedes Jahr zu einem gemeinsamen Wochenende auf einer Almhütte. Inzwischen sind sie erwachsen, arbeiten als Architekt, Bertriebsmanager, Laborant und Versicherungsvertreter. Trotz Bier und Schnaps ist der Spaß nicht mehr ganz so groß. Am Tag der Abreise steht man auf der Suche nach der alten Verbundenheit auf dem Balkon und starrt ins schneebedeckte Tal. Von dort steigt Rauch auf. Unten angekommen finden sie nichts mehr vor, wie es war. Etwas Unvorstellbares und Unerklärliches ist geschehen. Die gesamte menschliche Zivilisation liegt in Trümmern, fast alles ist verbrannt – Häuser, Autos, Menschen. Die Männer bahnen sich ihren Weg durch den endzeitlichen Winter, ernähren sich von Aas, Kondensmilch und aus Supermarktruinen geplünderten Knoblauchbaguettes. Doch schon bald stellt sich die Frage: Wozu überhaupt noch weiterleben, in einer Welt, in der es nichts mehr gibt, bis auf die schal gewordene, alte Freundschaft?

Mit:
Jens Harzer, Florian Lukas, Nic Romm, Sebastian Weber, Bert Cöll, Barbara Schmidt, Martin Bross, Daniela Lebang

Regie: Martin Heindel



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Adamows Tod (Karl Richard Tschon) RB 1967
Thu, 17 Feb 2022 07:07:08
Adamow ist der Name einer Romanfigur, die eine entscheidende Rolle im neuen Buch des Schriftstellers Stefan Corten spielt. Und nicht nicht nur in seinem Buch: Als Corten eines Abends vergiftet aufgefunden wird, stellt Kommissar Althaus bei der Lektüre des Manuskripts fest, dass Corten den Fall bereits am Beispiel seiner Romanfigur beschrieben hat. Obschon das erste Kapitel fehlt, haben die weiteren Ermittlungen des Kommissars nichts mehr mit Literatur zu tun.

Mit:
Jens Scholkmann, Eva-Maria Bauer, Wolfgang Velten, Karin Eickelbaum, Kurt Lieck, Hans Irrle, Sieghold Schröder, Rolf B. Wessels

Regie: Günter Siebert

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Sherlock Holmes - Der Mann mit der Hasenscharte (Arthur Conan Doyle) DRS 1966
Thu, 17 Feb 2022 06:57:01
Schummrige Seitengassen, zwielichtige Opiumhöhlen: Sherlock Holmes ermittelt diesmal auf der dunklen Seite Londons! Auf der Suche nach einem entführten Ehemann – oder wurde der ermordet? Kann Holmes aus den Süchtigen und Bettlern etwas herausbekommen? Oder liegt die Wahrheit ganz woanders...?

Mit:
Ernst Joachim, Gerhard Hofer, Martha Jenisch, Paul-Felix Binz, Brigitte Schmuck, Siegfried Süssenguth, Felix Klee, Amido Hoffmann, Eva Portmann, Walter Oberhuber, Walter Sprünglin, Hans E. Berg, Günter Gube

Regie: Felix Klee
Übersetzung: Ruth Von Marcard, John Lackland

Bearbeitung: Michael Hardwick



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Grauen (17) Das Date (Andri Bänziger) SRF 2022
Wed, 16 Feb 2022 22:19:43
Es ist wieder Vollmondnacht, und die vier alten Freunde Besim, Steffi, Phil und Zoey versammeln sich ums Lagerfeuer – und erzählen Gruselgeschichten.

Creepy Dates haben wir alle schon erlebt – aber was Dävu hier am Lagerfeuer erzählt, toppt wohl alles: Ein romantischer Spaziergang im Wald, es kreucht und fleucht überall. Doch bald merken sie, dass sie nicht allein sind. Und was nach Waldbad klingt, wird zum reinen Horror

Mit:
Lucy Wirth, Vera Bommer, Aaron Hitz, Dashmir Ristemi, u.a.

Regie: Wolfram Höll
Dramaturgie: Wolfram Höll



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Raumschiff Tonstudio (Giuseppe Maio) DLF Kultur 2018
Wed, 16 Feb 2022 22:19:43
Er ist der Pilot an Bord des Klang-Raumschiffes, hat am großen Mischpult alle Regler in der Hand: der Hörspiel-Tonmeister. Ohne ihn hebt hier nichts ab. Hört er, was wir nicht hören? Wie erscha©t er ein ausgewogenes Klangbild? Gibt es so etwas wie den ominösen "perfekten Sound"? Der Tonmeister hat mit vielen Regisseuren zusammengearbeitet, Hunderte von Hörspiel-Szenen komponiert mit allen Details, Schichten und Räumen. Er kennt die akustischen Tricks und Fallen, nur man hört ihn selten darüber sprechen.

Mit:
Alexander Brennecke, Martin Eichberg, Thomas Monnerjahn, Jean Szymczak, Roman Kanonik

Regie: Giuseppe Maio
Technische Realisierung: Michael Kube



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Moby Dick oder Der weiße Wal Teil 1 / 3 (Herman Melville) NWDR 1948
Wed, 16 Feb 2022 22:19:43
"Mein Name ist Ismael", so beginnt der Bericht von einem erbarmungslosen Kampf zwischen Mensch und Tier. Haß und religiöser Eifer sind im Spiel, die Elemente scheinen sich zu empören und erst der Tod läßt das Meer ruhig "wie ein Leichentuch" erscheinen.
Ismael begibt sich nach New Bredfort, um auf einem Walfänger anzuheuern. In der ersten Nacht lernt er den Harpunier Queequeg kennen, der ihm zu einem treuen Gefährten wird. Ismael heuert auf der Pequod an. Seltsamerweise ist der Kapitän lange nicht zu sehen. Nur manchmal hört man des Nachts den harten Ton eines Holzbeins. Nicht das einzige Zeichen, das die abergläubischen Seeleute erschrickt. Dann erscheint er: Kapitän Ahab, dem der weiße Wal Moby Dick das Bein abgerissen hat. Doch es soll nicht die letzte Überraschung auf dieser Fahrt sein, denn Ahab hat weitere Kampfgefährten angeheuert, die sich im Schiff verborgen halten. Vor der vollständig angetretenen Mannschaft schlägt Ahab ein Goldstück an den Mast für denjenigen, der als erster den weißen Wal sieht. Am Anfang der Reise scheint noch alles nach einer gewöhnlichen Walfangreise auszusehen. Doch je länger die Reise dauert, desto unverhohlener tritt der Charakter einer persönlichen Auseinandersetzung zwischen Ahab und dem Wal hervor. Doch nicht nur die Auseinandersetzung zwischen Mensch und Natur schildert Melville, sondern auch Ahabs Machtmißbrauch gegenüber den Offizieren und der Mannschaft.

Mit:
Hans Quest, Hermann Schomberg, Peter Mosbacher, Claus Hofer, Joseph Dahmen, Hans Hermann-Schaufuß, Adalbert Kriwat, Wolfgang Rottsieper, Willy Schweissguth, Joseph Offenbach, Wolf Martini, Hardy Krüger, Erich Weiher, Herbert Steinmetz, Alexander Hunzinger, Georg Eilert, Bernhard Minetti, Kurt Meister, Erwin Geschonneck, Erich Weiher, Benno Gellenbeck

Regie: Gustav Burmester

Bearbeitung: Ernst Schnabel



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Moby Dick oder Der weiße Wal Teil 2 / 3 (Herman Melville) NWDR 1948
Wed, 16 Feb 2022 22:19:42
"Mein Name ist Ismael", so beginnt der Bericht von einem erbarmungslosen Kampf zwischen Mensch und Tier. Haß und religiöser Eifer sind im Spiel, die Elemente scheinen sich zu empören und erst der Tod läßt das Meer ruhig "wie ein Leichentuch" erscheinen.
Ismael begibt sich nach New Bredfort, um auf einem Walfänger anzuheuern. In der ersten Nacht lernt er den Harpunier Queequeg kennen, der ihm zu einem treuen Gefährten wird. Ismael heuert auf der Pequod an. Seltsamerweise ist der Kapitän lange nicht zu sehen. Nur manchmal hört man des Nachts den harten Ton eines Holzbeins. Nicht das einzige Zeichen, das die abergläubischen Seeleute erschrickt. Dann erscheint er: Kapitän Ahab, dem der weiße Wal Moby Dick das Bein abgerissen hat. Doch es soll nicht die letzte Überraschung auf dieser Fahrt sein, denn Ahab hat weitere Kampfgefährten angeheuert, die sich im Schiff verborgen halten. Vor der vollständig angetretenen Mannschaft schlägt Ahab ein Goldstück an den Mast für denjenigen, der als erster den weißen Wal sieht. Am Anfang der Reise scheint noch alles nach einer gewöhnlichen Walfangreise auszusehen. Doch je länger die Reise dauert, desto unverhohlener tritt der Charakter einer persönlichen Auseinandersetzung zwischen Ahab und dem Wal hervor. Doch nicht nur die Auseinandersetzung zwischen Mensch und Natur schildert Melville, sondern auch Ahabs Machtmißbrauch gegenüber den Offizieren und der Mannschaft.

Mit:
Hans Quest, Hermann Schomberg, Peter Mosbacher, Claus Hofer, Joseph Dahmen, Hans Hermann-Schaufuß, Adalbert Kriwat, Wolfgang Rottsieper, Willy Schweissguth, Joseph Offenbach, Wolf Martini, Hardy Krüger, Erich Weiher, Herbert Steinmetz, Alexander Hunzinger, Georg Eilert, Bernhard Minetti, Kurt Meister, Erwin Geschonneck, Erich Weiher, Benno Gellenbeck

Regie: Gustav Burmester

Bearbeitung: Ernst Schnabel



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Moby Dick oder Der weiße Wal Teil 3 / 3 (Herman Melville) NWDR 1948
Wed, 16 Feb 2022 22:19:42
"Mein Name ist Ismael", so beginnt der Bericht von einem erbarmungslosen Kampf zwischen Mensch und Tier. Haß und religiöser Eifer sind im Spiel, die Elemente scheinen sich zu empören und erst der Tod läßt das Meer ruhig "wie ein Leichentuch" erscheinen.
Ismael begibt sich nach New Bredfort, um auf einem Walfänger anzuheuern. In der ersten Nacht lernt er den Harpunier Queequeg kennen, der ihm zu einem treuen Gefährten wird. Ismael heuert auf der Pequod an. Seltsamerweise ist der Kapitän lange nicht zu sehen. Nur manchmal hört man des Nachts den harten Ton eines Holzbeins. Nicht das einzige Zeichen, das die abergläubischen Seeleute erschrickt. Dann erscheint er: Kapitän Ahab, dem der weiße Wal Moby Dick das Bein abgerissen hat. Doch es soll nicht die letzte Überraschung auf dieser Fahrt sein, denn Ahab hat weitere Kampfgefährten angeheuert, die sich im Schiff verborgen halten. Vor der vollständig angetretenen Mannschaft schlägt Ahab ein Goldstück an den Mast für denjenigen, der als erster den weißen Wal sieht. Am Anfang der Reise scheint noch alles nach einer gewöhnlichen Walfangreise auszusehen. Doch je länger die Reise dauert, desto unverhohlener tritt der Charakter einer persönlichen Auseinandersetzung zwischen Ahab und dem Wal hervor. Doch nicht nur die Auseinandersetzung zwischen Mensch und Natur schildert Melville, sondern auch Ahabs Machtmißbrauch gegenüber den Offizieren und der Mannschaft.

Mit:
Hans Quest, Hermann Schomberg, Peter Mosbacher, Claus Hofer, Joseph Dahmen, Hans Hermann-Schaufuß, Adalbert Kriwat, Wolfgang Rottsieper, Willy Schweissguth, Joseph Offenbach, Wolf Martini, Hardy Krüger, Erich Weiher, Herbert Steinmetz, Alexander Hunzinger, Georg Eilert, Bernhard Minetti, Kurt Meister, Erwin Geschonneck, Erich Weiher, Benno Gellenbeck

Regie: Gustav Burmester

Bearbeitung: Ernst Schnabel



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Sara Tannen meets Real Life (Bettina Wegenast) SRF 2012
Wed, 16 Feb 2022 22:19:42
Als vier Freunde gemütlich in der Schulbibliothek arbeiten, stürtzt plötzlich eine fremde Frau rein. Sie hat schwarze Haare, schlägt um sich, spricht eigenartig und sucht einen Geistergeier…
Komisch! Ist das nicht die Computerfigur Sara Tannen aus dem Game "Ghostquest"?

Mit:
Fabian Müller, Sasha Mazzotti, Arvin Perrez, Oriana Fasxiati, Nadine Born

Regie: Päivi Stalder
Technische Realisierung: Ueli Karlen, Roland Fatzer



Zum Hörspiel bei Spotify

Gegenwärtig lebe ich allein (Henri Michaux, Heiner Goebbels) SWR - DLF Kultur 2020
Tue, 15 Feb 2022 09:19:28
"Ich reise nicht mehr. Reisen, was für ein Interesse sollte das für mich haben? Berge stelle ich mir hin, wann es mir passt und wo es mir passt." Das schrieb der Weltreisende, Dichter und bildende Künstler Henri Michaux (1899 - 1984). Der renommierte Komponist Heiner Goebbels hat nach der Lektüre von Michaux ein Radiostück gemacht. Sein erstes seit 25 Jahren. "Ich kann nicht einmal sagen, was mich am Werk dieses unangepassten Einzelgängers mehr fasziniert: die Texte oder die Bilder. Vielleicht versuche ich ihm in einem dritten, akustischen Medium näherzukommen."

Mit:
David Bennent

Regie: Heiner Goebbels

Musik: Heiner Goebbels



Zum Hörspiel bei Spotify

Professor van Dusen (16) Duell der Giganten - RIAS 1980 - maritim 2017
Mon, 14 Feb 2022 09:42:31
Dass die Sitten in Russland ziemlich rauh und außergewöhnlich sind, bekamen Professor Dr. Dr. Dr. van Dusen und der Journalist Hatch am eigenen Leibe zu spüren. Der Autor Michael Koser hatte als Reiseziel für die beiden diesmal St. Petersburg auf dem Programm. Und hier - gerade dem Zug entstiegen - war schon der Geheimdienst zur Stelle, der die beiden in die berüchtigte Peter-Paul-Festung brachte. Vermutlich wäre ihre Weltreise hier zu Ende gewesen, hätte van Dusen sich dem Begehren des Innenministers Plehwe widersetzt, der, von der Einreise des Professors unterrichtet, das phänomenale kriminologische Können des Wissenschaftlers nutzen wollte. Denn die Kronjuwelen waren in Gefahr, von den Japanern geraubt zu werden. Der Professor ließ sich also herab, mit der ihm beigeordneten Fürstin Dolgoruki diese uninteressante Aufgabe zu erledigen. Gemeinsam mit ihr und Hatch dampfte er auf einer kaiserlichen Barkasse zur Puschkin-Insel, wohin man die Kronjuwelen vorsorglich gebracht hatte. Drei Schnellboote, einen Fesselballon und die verstärkten Wachen hielt van Dusen für Schutz genug, und seine Anwesenheit für überflüssig. Er setzte wieder zum Festland über, um alles in Ruhe zu überdenken. Doch ein mysteriöser Anruf und die inzwischen geraubten Kronjuwelen zwangen den Professor, sofort zu handeln. Van Dusen wird auf einen harten Gegner treffen, einen Profi in Sachen Tricks und Zauberkunststückchen, auf einen Meister der Magie.

Mit:
Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Arnold Marquis, Susanna Bonasewicz, Harry Wüstenhagen, Krikor Melikyan, Eric Vaessen, Wolfgang Condrus

Regie: Rainer Clute



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Panzerschokolade (Rachel Rep) WDR 2014
Mon, 14 Feb 2022 09:34:27
Wäre Kurt Cobain wirklich ne coole Sau gewesen, hätte er sie damals angerufen und sie mit in den Tod gerissen. Aber was soll's, das Leben kann ja auch nette Seiten haben. Und vielleicht wird Rock-Drummerin Sharona ja eines Tages doch noch ein Rock'n'Roll-Star. Immerhin ist ihr Leben schon Rock'n'Roll total: Jobs als Barfrau hinter diversen Tresen, als Model auf den Laufstegen der Welt, als Musikerin auf fragwürdigen Bühnen oder auch mal als Nahrungsbeschafferin im Tross irgendwelcher mäßig bekannten Bands. Jeder Tag läuft anders als erwartet. Sharona ist ein Multitalent, kann alles, macht alles, Hauptsache überleben, ohne vor Langeweile zu sterben. Nur die Sache mit der versprochenen Scheinehe war vielleicht ein Fehler. Erst das Geld ausgeben und das Ganze dann absagen scheint im Nachhinein doch keine so gute Idee...
"Panzerschokolade" ist das autobiographisch inspirierte Debüt von Rachel Rep, Drummerin beim "Farin Urlaub Racing Team" und Teil der Band "Glow".

Mit:
Eva Meckbach, Albert Kitzl, Nilgün Kahraman, Tom Jacobs, Jean Paul Baeck, Matt Zuvela, Barbara Schmidt, Martin Bross, Bert Stevens, Edda Fischer, Michael-Che Koch, Bianca Hauda, Florian Seigerschmidt, Max von Malotki, Louis Friedemann Thiele, Anna Maria Marx, Karla Laubach, Torben Drube

Regie: Robert Steudtner, Leonhard Koppelmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Atlas der abgelegenen Inseln (Judith Schalansky) SRF - WDR - Schauspiel Hannover 2015 - CMV 2016
Sun, 13 Feb 2022 14:01:35
Der Zürcher Thom Luz gehört derzeit zu den am meisten beachteten Regisseuren auf deutschsprachigen Theaterbühnen. Sein szenisch-musikalischer Abend "Atlas der abgelegenen Inseln" am Schauspiel Hannover wurde zum letzten Theatertreffen eingeladen. Jetzt hat Thom Luz eine Radioversion erarbeitet.

Vor ein paar Jahren hat sich die Schriftstellerin und Buchgestalterin Judith Schalansky aufgemacht, die Welt zu entdecken. In früheren Zeiten hätte sie dafür ein Schiff besteigen müssen, beseelt vom Wunsch, unversehens irgendwo auf terra incognita zu stoßen. Heute jedoch gibt es rund um den Globus kein Fleckchen Erde mehr, dass unentdeckt geblieben wäre. Jede Küste, jedes Eiland ist betreten, vermessen und in Besitz genommen worden. Aber Judith Schalansky ist aufgewachsen als "Atlas-Kind", ihre Liebe gilt den kartografischen Werken, die uns in Form einer ebenso abstrakten wie ästhetischen Darstellung die fernen Welten nahe zu bringen versuchen. In ihnen, den erdkundlichen Folianten und Atlanten, hat Judith Schalansky ihre Forschungsreisen unternommen. Und ist dabei bis an die Ränder des Erdkreises vorgestoßen, zu fünfzig abgelegenen Inseln: "Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde". Inseln, die sich – weit entfernt von jeder Bounty-Romantik – aus der rauen See erheben, abweisend und karg die allermeisten. Und es haben sich auf ihnen schreckliche Begebenheiten zugetragen. Denn die Faszination der Entdecker verkehrte sich nur allzu oft in Entsetzen. "Das Paradies mag eine Insel sein", schreibt Judith Schalansky. "Die Hölle ist es auch."

Thom Luz hat diese Ambivalenz aufgenommen und sie in eine faszinierende musik-theatralische Installation übersetzt. Spielort war ein Jugendstil-Treppenhaus, die sogenannte "Cumberlandsche Galerie" im Schauspielhaus Hannover. Hier saßen die Zuschauer auf drei Stockwerke verteilt, wie im Innern eines Luxusliners von vor hundert Jahren. Und sie wurden mitgenommen auf eine Reise, die vor allem auch eine Klang- und Hörreise war. Eine vielschichtige Komposition aus Stimmen, Geräuschen und musikalischen Fragmenten – wie nicht von dieser Welt. Nun hat Thom Luz (der seit neuestem auch als Hausregisseur am Theater Basel tätig ist) seine Inszenierung als reines Hörstück eingerichtet – für all diejenigen, denen das Reisen im Kopf noch immer am nächsten liegt.

Mit:
Beatrice Frey, Günther Harder, Sophie Krauss, Oscar Olivo

Regie: Thom Luz

Bearbeitung: Thom Luz

Musik: Mathias Weibel



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Tyrannosaurus Max (Peter Jacobi) DLR 2014
Sun, 13 Feb 2022 13:58:54
Deutscher Kinderhörspielpreis 2014

Laura ist zehn Jahre alt. Sie hat einen kleinen Bruder, der in den Kindergarten geht und ständig alle nervt. Eines Morgens setzt sich eine kleine Riesenechse zur Familie an den Küchentisch. Es ist Max, der über Nacht in einen Tyrannosaurus verwandelt wurde. Alle erschrecken sich, nur Mama und Papa tun so, als hätte ihr Sohn nur einen schuppigen Ausschlag. Da Max so nicht in den Kindergarten gehen kann, muss Laura ihn hüten. Und das ist schwer, denn Tyrannosaurus Max wächst schnell, brüllt laut und stampft wild durch die Wohnung.

Mit:
Fae Faika, Cathlen Gawlich, Christoph Gawenda, Leo Knizka, Ursula Werner, Stephanie Amarell, Bernd Stempel, Thorsten Merten, Ulrich Noethen

Regie: Judith Lorentz

Musik: Lutz Glandien



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Überwachung - In drei Episoden (Jan Jelinek) SWR 2021
Sat, 12 Feb 2022 17:16:38
In drei Episoden wird jeweils ein historisches Abhör-/Warnsystem vorgestellt: der sogenannte "Nachtigallenboden" japanischer Tempelanlagen, bei dessen Betreten ein verräterisches Geräusch entstand; die antike Kalksteinhöhle der sizilianischen Stadt Syrakus, deren einzigartige Akustik ein tief in der Höhle geflüstertes Wort noch am Höhleneingang deutlich hörbar machte; und die "Sound Mirrors" entlang der englischen Küste, die in den 1920er-Jahren der akustischen Ortung von Flugzeugen dienten. Jan Jelinek verwebt aktuelle Field-Recordings zu klangkompositorischen Collagen, zu akustischen Porträts von Ort und Publikum.

Regie: Jan Jelinek

Musik: Jan Jelinek


(NEU) Echos Kammern (Iris Hanika) SWR 2022
Sat, 12 Feb 2022 17:11:29
Sophonisbe ist Schriftstellerin, jenseits der 50 und lebt in New York City, über die sie auch schreiben will. Um nicht ein bloßes Echo zahlloser New York-Romane zu produzieren, wählt sie als Sprache die sogenannte "lengevitch", ein Kauderwelsch aus Deutsch und Amerikanisch. Bei einem ihrer ziellosen Streifzüge durch die Stadt trifft sie einen leibhaftigen Engel, der sie zu einem Empfang bei Beyoncé mitnimmt, wo Sophonisbe Josh kennenlernt, einen jungen Doktoranden aus Yale. Als Sophonisbe ins gentrifizierte Berlin zurückkehrt, verfällt ihre Vermieterin Roxana Josh mit Haut und Haaren.

Mit:
Stephanie Eidt, Valery Tscheplanowa, Kathrin Angerer, Leslie Malton, Heikko Deutschmann, Jeremy Mockridge, Bettina Engelhardt, Andy Murray, u.a.

Regie: Leonhard Koppelmann

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Ulrike Haage



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Versuchung des heiligen Antonius (Gustave Flaubert) WDR 2014
Sat, 12 Feb 2022 17:05:16
Auf einem einsamen Berg in Armut und Askese, durchlebt der heilige Antonius eine schlaflose Nacht. Hilarion, sein ehemaliger Schüler, entführt ihn in die Welt des Irrealen. Sie gehen bis an die Grenzen des Glaubens, des Verstandes und des Universums.

Antonius, Eremit und wunderheilender Märtyrer, lebte etwa 300 nach Christus. Er ging als Vater der Mönche und Heiliger in die Geschichte ein. Als der französische Dichter Gustave Flaubert (1821 – 1880) mit dem Schreiben der "Versuchung des heiligen Antonius" begann, hat der Stoff bereits eine 1000-jährige Erfolgsgeschichte hinter sich. Kaum ein Thema faszinierte Künstler europäischer Herkunft so nachhaltig wie diese Geschichte des Einsiedlers und seiner Prüfungen. Flaubert arbeitete über 25 Jahre daran und soll es sein wichtigstes Buch genannt haben. Sein Antonius ist dabei alles andere als heldenhaft – er ist ein Mensch, der Enthaltsamkeit sucht und doch von Neugierde und Sehnsüchten geplagt wird. Die Festigkeit seines Glaubens wird durch virtuelle Welten bedroht, erregte Halluzinationen und ausschweifende Traumbilder, die das Hörspiel sehr filmisch, aufwändig und sehr heutig in Szene setzt. Die permanente massive Ablenkung und Zerstreuung ist derzeit eine zentrale Thematik. Was für Flaubert noch Traum und Fantasie war, ist gegenwärtig alltägliche mediale Parallelwelt.

Mit:
Andreas Fröhlich, Timmo Niesner, Martin Engler, Sabine Arnhold, Lilith Stangenberg

Regie: Jörg Diernberger



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Meister Eder und sein Pumuckl (85) Pumuckl und der Fleck im Stuhl (Ellis Kaut) BR 1972
Sat, 12 Feb 2022 17:01:43
Schreinermeister Eder staunt nicht schlecht, als er sieht, wer an seinem Leimtopf kleben geblieben ist: ein waschechter Kobold! Der Pumuckl stellt Eders Leben auf den Kopf und gemeinsam erleben sie viele lustige Abenteuer …

Mit:
Hans Clarin, Alfred Pongratz, August Riehl, Franziska Liebing, Hans Stadtmüller, Franz Loskarn, Willy Purucker, Traudl Schenk, Vera Rheingold

Regie: Willy Purucker



Zum Hörspiel bei Deezer

Die Brücke im Nebel (Leo Malet) SWF 1989
Fri, 11 Feb 2022 22:30:11
Nestor Burma, Privatflic im Paris der fünfziger Jahre, Inhaber der Agentur FIAT LUX und Arbeitgeber der bezaubernden Sekretärin Hélène, bekommt Post. Ein ehemaliger Genosse bittet ihn um Hilfe für ein paar Freunde von früher, die in Not seien. Der Genosse liegt in der Salpêtrière, er kann also nicht ganz gesund sein. Es ist sogar schlimmer: Jemand hat ihm ein Messer in den Leib gesteckt. Der Genosse ist tot. Aber wer ist er? Kommissar Faroux von der Pariser Kripo klärt ihn auf: Lenantais, ein Anarchist aus dem Vegatalierheim, damals, vor mehr als 20 Jahren. Für Nestor Burma werden Erinnerungen an seine Anarchistenzeit lebendig, nicht nur schöne Erinnerungen waren das. Trotzdem wird er neugierig, denn da ist noch eine junge, wunderschöne Zigeunerin, um die sich Lenantais wie ein Vater gekümmert hatte. Die Recherchen Nestor Burmas führen uns tief in das 13. Arrondissement zwischen der Pont de Tolbiac und der Rue Watt, in kleine Gassen und ärmliche Häuschen hinter den Bahngeleisen, er taucht hinab in die Vergangenheit. Eine Vergangenheit übrigens, die auch Léo Malet aus eigener Anschauung kennt.

Mit:
Christian Brückner, Sabine Postel, Dieter Eppler, Jürgen Andreas, Manuela Romberg, Andreas Mannkopff, Karl Michael Vogler, Joachim Bartels, Manfred Boehm, Ernst Konarek, Wolfgang Reinsch, Margarete Salbach, Willi Schneider, Andreas Szerda, Iris Werlin

Regie: Bernd Lau
Übersetzung: Hans-Joachim Hartstein

Bearbeitung: Klaus Schmitz



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Ida (Katharina Adler) NDR 2019
Fri, 11 Feb 2022 16:29:23
Sie wurde als Patientin Sigmund Freuds berühmt: "Dora", das knapp achtzehnjährige Mädchen mit der petite hysterie. Freud widmete Dora eine Krankengeschichte. Erschienen 1905 schildert er im "Bruchstück einer Hysterieanalyse" die Umstände der Kur, die das Mädchen frühzeitig, nach nur drei Monaten, beendete. Während Freuds Perspektive im "Fall Dora" ausführlich dargelegt ist, blieb die Frage, wie wohl seine Patientin, die mit wahrem Namen Ida hieß, diese neuartige Psychoanalyse empfunden hat. In ihrem ersten Hörspiel gibt Katharina Adler Ida eine Stimme und erzählt, wie es dazu kam, dass sie im Herbst 1900 auf den Diwan in der Berggasse 19 musste, und was sie wohl bewogen haben muss, sich den Deutungen des damals noch unbekannten Wiener Doktors zu widersetzen. Ein Kammerspiel, in dem das tief wurzelnde Patriarchat mit der aufkommenden Emanzipation und dem eigenen Willen einer jungen Frau ringt. Im Gegensatz zum "Bruchstück einer Hysterieanalyse" bleibt hier die Deutungshoheit nicht Freud überlassen. Es ist Idas Geschichte, die weit über ihre Psychoanalyse hinausreicht, bis zu ihren letzten Jahren als Emigrantin in den USA.

Trailer zum Hörspiel

Mit:
Franziska Hackl, Michael Rotschopf, Jens Harzer, Victoria Trauttmansdorff, Bernd Grawert, Marina Galic, Birte Schnöink, Marie Rosa Tietjen, Almut Zilcher, Jonas Minthe, Marina Wandruszka, Julia Nachtmann, Matti Krause, Jürg Löw

Regie: Iris Drögekamp
Dramaturgie: Michael Becker
Technische Realisierung: Corinna Gathmann, Manuel Glowczewski, Philipp Neumann
Regieassistenz: Anne Abendroth
Atmo-Design: Christoph von Schönburg

Musik: Martina Eisenreich, Petra Schreiber, Wolfgang Lohmeier, Stephan Glaubitz



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Radiotatort (136) Projekt Paradies (Sabine Stein ) NDR 2019
Fri, 11 Feb 2022 16:26:43
Ihr neuer Fall führt die Kommissare aus Hamburg an die Ostseeküste. In einem Luxushotel soll der Bau eines Seniorenwohnheims verhandelt werden. Doch die Ereignisse überschlagen sich.

Nicola Ademi, Hamburger Immobilienkönig mit albanischen Wurzeln, ist Spezialist für dunkle Finanztransaktionen. In einer Hotelsuite der Luxusklasse in Warnemünde soll es zu einer Zusammenkunft kommen, wo das "Projekt Paradies", der Bau einer Seniorenheim-Anlage, verhandelt werden wird. Breuer und Döring machen sich auf den Weg nach Rostock und trauen ihren Ohren nicht beim Belauschen der illustren Meetings. Alles läuft dort buchstäblich wie geschmiert, doch plötzlich gibt es einen verstörenden Zwischenfall: Ein Unbekannter dringt in die Suite ein und bedroht die heimlichen Geschäftemacher. Die Ermittler werden zu Ohren-Zeugen eines nur schwer deutbaren Ereignisses.

Mit:
Sandra Borgmann, Matthias Bundschuh, Sandra Gerling, Bernhard Schütz, Stephan Grossmann, Till Huster, Dirk Fock, Max Hegewald, Maria Magdalena Wardzinska, Robert Eder, Matti Krause, Dayan Kodua, Beate Kiupel, Nicki von Tempelhoff, Jonas Hien, Tilo Werner, Tarek Youzbachi, Marc Zippel, Mahin Hemmatpour, Roni Zorina, Iris Minich

Regie: Andrea Getto
Technische Realisation: Christian Alpen, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Simon Hastreiter
Dramaturgie: Christiane Ohaus

Musik: Sabine Worthmann



Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Sorbas unter Sternen (Wolf Reiser) rbb 2018
Fri, 11 Feb 2022 16:23:32
Jeder wird das Bild vor Augen haben: Anthony Quinns Sirtaki-Tanz am Strand des Mittelmeeres. Die Szene aus dem Film "Alexis Sorbas" zur Musik des jungen Mikis Theodorakis ist ein Weltkulturerbe in Schwarz-Weiß. Gerade haben Sorbas und sein Schriftstellerfreund buchstäblich alles in den Sand gesetzt – ihre Mühen und Hoffnungen und ihr ganzes Kapital. Aber anstatt zu hadern, erheben sie sich wie zwei Phönixe aus der Asche. Alexis Sorbas' schlichte Aufforderung "Dance!" steht für die Idee des freien Menschen und seinen Triumph über Scheitern und Resignation.
Das Hörspiel erzählt von der wahren Begegnung zwischen dem Schriftsteller Nikos Kazantzakis und dem "echten" Alexis Sorbas, wie sie sich vor hundert Jahren am Kalogria Stand von Stoupa abgespielt hat.

Mit:
Vassilis Koukalani, Sebastian Blomberg, Christin König, Nina Weniger, Samuel Weiss, Katharina Zapatka

Regie: Nikolai von Koslowski



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

r_crusoe(TM) - Posthumane Robinsonade (Christian Wittmann, Georg Zeitblom) DLF - SWR 2021
Fri, 11 Feb 2022 16:21:12
Die Erde nach dem Aussterben der Menschheit. Der Hochleistungsrechner G.A.I.A. aktiviert das für diese Situation vorgesehene Programm r_crusoe(TM) und modelliert im bio-adaptiven 3D-Druck-Verfahren ein neues, humanes Wesen. Seine selbst auferlegte Mission: Wiederbesiedlung des Planeten. Wie der berühmte Schiffbrüchige 350 Jahre vor ihm, streift auch er ziellos durch verlassene Landschaften und stellt sich dank großzügiger Zugriffsmöglichkeiten auf Know-How, Ressourcen und Enhancement den Herausforderungen einer menschenleeren Welt. Erst als G.A.I.A. (aus ökologischen Gründen?) für ihn keinen Freitag vorsieht, gerät das Projekt ins Wanken. Zu stark sind die Muster des Humanen, zu groß seine Einsamkeit. Doch das selbstlernende System findet einen überraschenden Ausweg.

Eine Stunde Science-Fiction, in der die Autoren unter Zuhilfenahme klangsynthetischer Mittel über die existenzielle Frage nach der Beschaffenheit von Realität meditieren: Ist die Welt eine leere Projektionsfläche, auf die der Mensch malt, oder existiert sie als Korallenriff, als Sukkulentenkolonie, als Monarchfalter, als terrestrischer Komposthaufen?

Mit "r_crusoe(TM)" präsentieren wittmann/zeitblom nach "@Wonderworld – The Story of Alice & Bob" (2018), sowie "Tell Me Something Good, Stockhausen!" (2019), den finalen Teil ihre Trilogie über künstliche Intelligenz.

Mit:
Christian Wittmann

Regie: Christian Wittmann, Georg Zeitblom
Technische Realisierung: Boris Wilsdorf

Musik: Christian Wittmann, Georg Zeitblom



Zum Hörspiel bei Spotify

Liebesmüh (Cristin König) WDR 2020
Fri, 11 Feb 2022 16:18:33
Ellen und Meggie sind ungleiche Schwestern. Meggie kümmert sich selbstlos um die Mutter, hält deren Härte und Allüren aus. Ellen lebt weit weg und hat sich entzogen – der Mutter, dem Haushalt, dem Heimatort. Bei Ellens Rückkehr zeigt sich mehr und mehr, dass in der Familie Liebe als Machtmittel eingesetzt wurde. Liebesbemühung und Liebesentzug waren immer der Treibstoff. Und auch sonst scheint sich in dem kleinen Ort nichts wirklich verändert zu haben. Wenn da nicht plötzlich diese mörderischen Aggressionen wären. Selbst bei der sanften, ausweichenden Meggie. Ihre Mutter, die Liebesstrategin, bleibt verschwunden.

Mit:
Corinna Harfouch, Sandra Borgmann, Britta Hammelstein, Yvon Jansen, Arnd Klawitter, Ronald Kukulies, Guido Renner

Regie: Cristin König
Dramaturgie: Martina Müller-Wallfraf
Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer, Steffen Jahn



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Hegel & Hegel oder Der Geist des Weines (Otto A. Böhmer) SWR 2020
Thu, 10 Feb 2022 20:40:18
Georg Wilhelm Friedrich Hegel (27.08.1770 – 14.11.1831) ist eine der interessantesten Gestalten der Philosophiegeschichte. Kein anderer Philosoph hat es gewagt, die Welt derart rigoros in einen Kosmos von Gedanken zu verwandeln, und bei keinem verzahnt sich das Geniale so eng mit dem Kleinhäusig-Knitzen wie bei Hegel. Zwei Seelen wohnten scheint´s in seiner Brust, woraus sich, bedenkt man in diesem Zusammenhang Hegels regelmäßigen und gehörigen Weinkonsum, eine gewagte These ableiten ließe: Es gab Hegel, den weltläufigen Wanderer des Geistes, und Hegel, den verhockten Schwaben, der die Natur hasste. Er verschmähte sogar die Alpen. Womit ihm der logische Durchbruch gelang, der Aufstieg in große geistige Gipfel. Aber gab es wirklich nur zwei Hegel? Oder waren es gar drei oder vier? Ist es mitunter vielleicht auch eine Frage des Pegels? Otto A. Böhmer bringt uns Hegel in einer Doppelperspektive nahe, die kühn ist, aber keinesfalls despektierlich. Er erzählt vom Leben und Werk eines Philosophen, der den Zumutungen der sogenannten Realität und der Bekräftigung des Bestehenden die List der Vernunft, die Subversion und den Geist des Weines entgegensetzte. Das Hörspiel macht die Mehrstimmigkeit Georg Wilhelm Friedrich Hegels lebendig. Es lässt uns bei einem Philosophen einkehren, der uns nicht nur die Bestände seines gut gefüllten Weinkellers offenbart.

Mit:
Hans Löw

Regie: Nicole Paulsen

Bearbeitung: Uta-Maria Heim


Der fünfte Engel - Mansons Movie Ranch (Volker Präkelt) NDR 2019
Thu, 10 Feb 2022 15:36:37
Es ist die Minute nach der Katastrophe. Nach dem Blutbad in einer Villa in L. A. am 9. August 1969, bei dem neben vier anderen auch die hochschwangere Star-Schauspielerin Sharon Tate geschlachtet wurde. Drahtzieher dieser und auch anderer Morde war Charles Manson. Genau jener Mann, dessen Hippie-Kommune der alte George Spahn im April 68 auf seiner Ranch Asyl gewährte. Angestrengt kramt der blinde George in den Archiven seiner Erinnerung: Hat er was übersehen? Die Mansons Girls waren entzückend, hilfsbereit, flippig, und auch er: Er war doch kein Monster!! Ein Beatnik, der Profi-Musiker werden wollte. Wie oft haben sie zusammen geklampft, ein paar Songs komponiert. Wie war er selbst euphorisch, endlich wieder frischen Wind in seine staubige Bude zu kriegen. Die Ranch war zu dem Zeitpunkt ja schon ganz schön abgewrackt. Die einstige Western-Kulisse nur mehr verödeter Ort mit ein paar Rest-Cowboys.

Mit:
Wolf-Dietrich Sprenger, Birte Schnöink, Max von Pufendorf, Lars Rudolph, Felix Lengenfelder, Mira Partecke, Lou Strenger, Bettina Stucky, Stefan Haschke, Torben Kessler, Tarek Youzbachi

Regie: Janine Lüttmann, Volker Präkelt
Technische Realisierung: Corinna Gathmann, Sabine Kaufmann

Musik: Volker Präkelt, Frank Tschöke, Martin Huch, Martin Langer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Härtetest (Rodney David Wingfield) DRS 1971
Thu, 10 Feb 2022 12:57:41
John Somersham arbeitet in der Rüstungsindustrie. Der Karrierist steht kurz vor einer Beförderung. Doch da wird sein Sohn entführt – und Somersham erpresst. Entweder er schmuggelt Waffenpläne nach draussen, oder sein Sohn wird ermordet. Karriere oder Familie? Somersham will beides.

Mit:
John Somersham: Gerd Kunath
Gwen Somersham: Rosalinde Renn
Collins: Jochen Porger
Garwood: Hans-Dieter Jendreyko
Lautsprecherstimme: Melitta Gautschi
u. a.

Regie: Martin Bopp
Übersetzung: Clemens Brandenburg



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Der dritte Mann (Greene Graham) RB 1950
Thu, 10 Feb 2022 06:13:15
Kurz nach dem Krieg, 1949, kam ein Film in die Kinos, von dem Presse und Filmfreunde gleichermaßen begeistert waren: "Der dritte Mann". Wer kennt nicht das "Harry-Lime-Thema", diese simple Melodie, die über Nacht zum Weltschlager wurde und den unbekannten kleinen Heurigen-Spieler aus Wien zum berühmten Mann macht? Greene, der zuerst das Drehbuch und danach den Roman verfaßte, beschreibt die Suche nach dem zwielichtigen Harry Lime im kriegszerstörten Wien und offenbart auf brutale Weise die 'Wüsteneien der Seele und seine Obsessionen von Liebe, Sex, Autorität, Gott, den paradoxen Naturen der Wahrheit Ehre, Kraft, Güte und Sünde', wie es in einer Kritik der New York Times hieß.
Obwohl die 'Rembrandts auf dem Sperrmüll' rar geworden sind, gibt es ihn immer noch, den Glücksfund in der Abstellkammer. Im hintersten Winkel des Schallarchivs von Radio Bremen wurde ein Band entdeckt, das, glücklich allen Archivbereinigungen entgangen, sich als einzigartige Hörspielrarität herausstelle. Der Original-Soundtrack der deutschen Fassung des legendären Kinoklassikers "Der dritte Mann", durch geringfügige Kürzungen und Einfügungen (eines Erzählparts) hörspieltauglich gemacht. Der Filmproduzent Alexander Korda hatte 1950 das Material Radio Bremen zur Bearbeitung überlassen für einen "Hörfilm". Was damals ein Experiment war, ist inzwischen hörspielstilistisches Repertoire, doch so wortwörtlich ist "Hör-Film" nie wieder genommen worden. Und tatsächlich - die Ohren öffnen die Augen, die Wörter transportieren die Bilder - auch die längst vergessen geglaubten: Erich Ponto ist jener verschwiegen steinerne Dr. Winkel, Siegried Breuer ist der ölig lächelnde Popescu, Ernst Deutsch der stumm-steife Baron Kurtz, Paul Hörbiger der vielsagend kehrende Hausmeister . . . die "Möada" kreischende Kinderstimme hat plötzlich wieder ein Mondgesicht unter der Mütze und das Geräusch von eilenden Schritten wirft Riesenschatten auf die Straße ... vielleicht funktioniert das ja alles so nur beim x-mal gesehenen "Dritten Mann". Aber daß es funktioniert und wie es funktioniert ist überraschend, spannend und vergnüglich zu erleben, trotz oder wegen der kratzigen Lichttonspur von 1949.
Allein am Ende, da wo der Film keine Wörter mehr hat und nur noch die Schritte von Allda Valli, der Jeep von Trevor Howard und das Streichholz von Joseph Cotton zu hören sind, hängen die Bilder über im Kopf. Das "Hörspiel" endet mit Holly Martins hallendem Todesschuß auf Harry Lime in der Kloakenkatakombe von Wien. Und dann die Zither von Anton Karras ... und alle Bilder noch einmal.

Mit:
Anna Schmidt: Elisabeth Ried
Holly Martins: Wolfgang Lukschy
Major Calloway: Hans Nielsen
Harry Lime: Friedrich Joloff
Baron Kurtz: Ernst Deutsch
Dr. Winkel: Erich Ponto
Popescu: Siegfried Breuer
Hausmeister: Paul Hörbiger

Regie: Klaus-Dieter Klingberg, Carol Reed

Bearbeitung: Klaus-Dieter Klingberg

Musik: Anton Karas



Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Schreckmümpfeli - Shakespeares Fluch (Daniel Lorenz) SRF 2017
Di, 8 Feb 2022 21:29:41
Neid ist die tödlichste Form der Anerkennung

Mit:
Siegfried Terpoorten, Christian Kerepeszki, Joachim Aeschlimann, Karin Berri

Regie: Päivi Stalder
Tontechnik: Roland Fatzer



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Das Radio ist nicht Sibirien (Rafael Jové) Bauhaus Universität Weimar - Akademie der Künste - rbb 2011 - 2013
Tue, 8 Feb 2022 21:29:41
Laut Medienforschung können sich Hörer angeblich nicht länger als drei Minuten auf ein Thema konzentrieren. Der Radiosender FDR 2 hat dieser Erkenntnis sein Programm geopfert und alles Komplexe und Widersprüchliche daraus verbannt. Nun treiben austauschbare Inhalte gemächlich auf einer Woge verwechselbarer Musik und anschmeichelnder Jingles dahin. Wohlfühlradio für den statistischen Normhörer – nicht jedoch für Hagen Pollaschek, den Moderator der Sendung "Mittagstisch". Die Arbeit im strikt formatierten Kulturprogramm unter der Knute statistisch ermittelter Hörerzahlen hat ihm den Glauben an sein Publikum geraubt. Mit deutlichen Worten versucht er, das gestörte Verhältnis zwischen Hörer und Radiomacher wieder zurecht zu rücken, auch auf die Gefahr hin, dass diese Sendung seine letzte gewesen sein könnte.

Mit:
Jürgen Kuttner

Regie: Ulrich Gerhardt

Musik: Rafael Jové



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Serjosha und Schultz (4) Heißer Winter (Oliver Bukowski) DLR 2007
Tue, 8 Feb 2022 21:29:40
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Eigentlich sollte der winterliche Wellnessausflug nach Kerbersdorf ein Geburtstagsgeschenk sein. Aber für Schultz, Kriminalbeamtin Ost, und ihre Kollegin Serjosha, Kriminalbeamtin West, wird er zum brandheißen Abenteuer. Im stillen Kerbersdorf brennen die Ställe der Ökobauern, es gibt Tote. An Wellness ist nicht mehr zu denken. Wie könnten Serjosha und Schultz auf ihren Massageliegen von Renate faulenzen, wenn das halbe Dorf bereits auf der Suche nach dem Feuerteufel ist. Selbst der Pfarrer liegt mit dem Kneipenwirt auf der Lauer. Serjosha und Schultz nehmen die Ermittlungen auf.

Mit:
Franziska Troegner, Nina Weniger, David Czesienski, Stefan Kaminski, Monika Hessenberg, Dietmar Bär, Winnie Böwe, Axel Wandtke, Friedhelm Ptok, Hansjürgen Hürrig, Michael Rotschopf, Ariane Schnarrenberger

Regie: Alexander Schuhmacher
Übersetzung: Melanie Peter
Redaktion: Torsten Enders
Technische Realisierung: Martin Eichberg, Sabine Winkler
Regieassistenz: Alice Elstner

Musik: Tim Frühwirth



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(TIPP) Ein Känguru wie du (Ulrich Hub) mdr - WDR 2015 - Edition Silberfisch 2015
Mon, 7 Feb 2022 09:02:06
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Bist du eigentlich verheiratet? "Nein." - Bist du verlobt? "Nein." - Dann bist du also Single? "Nein." Die Antworten des Dompteurs auf die Fragen von Panther und Tiger lassen nur einen Schluss zu: Ihr Dompteur ist schwul. Warum sind sie nicht eher darauf gekommen? Denn jetzt macht alles Sinn: sein schrilles Kostüm, seine ondulierten Haare. Der kleine Tiger weiß zwar nicht genau, was "schwul" ist, aber fest steht: Schwul geht gar nicht! Die beiden ziehen ihre Konsequenzen. Sie verweigern die Zusammenarbeit, boykottieren die Generalprobe für ihren großen Auftritt vor der Prinzessin und nehmen kurzerhand Reißaus. Auf ihrer Flucht begegnen sie Django, einem boxenden Känguru, einem echten Kerl. So scheint es zumindest. Panther und Tiger planen schon einen gemeinsamen Auftritt mit Känguru, doch dann trauen sie ihren Ohren nicht, als Django ihnen sagt: "Wer will schon ein schwules Känguru in der Truppe haben?" Dieser sportliche, coole Typ und schwul? Da müssen beide erst mal umdenken. Und es ist nicht die letzte Überraschung, die sie erwartet, denn am Ende ist vieles anders als gedacht.

Mit:
Mirco Kreibich, Peter Jordan, Christopher Heisler, Irm Hermann, Michael Klammer

Regie: Steffen Moratz

Musik: Gundolf Nandico



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Lebensgeschichte, Abenteuer, Erfahrungen und Beobachtungen David Copperfields Teil 1 - Eine kurze Kindheit (Charles Dickens) hr 2006 - der hörverlag 2006 - 2011
Mon, 7 Feb 2022 08:49:30
Als 1849 die erste Folge von David Copperfield erschien, war Charles Dickens ein weltweit erfolgreicher Autor, berühmt geworden durch seine Fortsetzungsromane, die in monatlichen "Shilling Numbers" von fliegenden Händlern vertrieben wurden. Freunde hatten ihn abschätzig vor dieser "minderwertigen, billigen Veröffentlichungsform" gewarnt, mit der er bald alle seine literarischen Hoffnungen begraben könne. Aber Dickens, durch seine journalistischen Anfänge ein geübter Beobachter und rascher Schreiber, blieb dabei, sich als ein Unterhaltungsschriftsteller zu etablieren. Noch während des Schreibprozesses ging er auf Wünsche des Publikums ein und gab gelegentlich dem Fluss der Erzählung eine gänzlich andere Wendung, wenn die letzte Folge oder der Charakter einer Figur beim Publikum keinen Anklang fand und die Auflage sank. Bei der Planung von "David Copperfield" entschied Dickens sich zum ersten Mal für ein erzählendes Ich. Kurz zuvor war er mit einer Autobiografie gescheitert und hatte die Anfänge dazu ins Feuer geworfen, jetzt, mit einem fiktiven Ich - dessen Namensinitialen seinen eigenen entsprechen - ist er an biografische Genauigkeit nicht gebunden, kann Fiktives mit Tatsachen verflechten und ist schließlich selbst begeistert vom Ergebnis seiner Methode. "Man darf mir glauben", schrieb er noch in seinem Todesjahr, "dass ich auf jedes Kind meiner Einbildungskraft stolz bin und dass niemand diese Familie so gern haben kann wie ich. Doch wie viele stolze Eltern habe ich im Tiefsten meines Herzens ein Lieblingskind. Und sein Name ist David Copperfield." Der Knabe wird nach dem Tod seines Vaters im Dorfe Blunderstone in Suffolk geboren und erlebt nur wenige glückliche Kinderjahre bis er als Laufbursche in einer Londoner Weinhandlung ein "Leben auf eigene Rechnung" beginnt und jenen charakteristischen Figuren begegnet, die diese fiktive Lebensbeichte zu einem Klassiker werden ließ, noch bevor dieser Begriff existiert hat: dem ewig verschuldeten Mr. Micawber, dem infamen Heep, der handfesten Miss Betsey und der tugendhaften Agnes.

Mit:
Markus Meyer, Wolf-Niklas Schykowski, Ingrid Andree, Sunnyi Melles, Christoph Quest, Dietmar Mues, Dagmar Laurens, Sylvia Heid, Clara Breuer, Veronika Bayer, Volkert Kraeft, Corinna Schnabel, Jakob Assheuer, Christoph Zapatka, Thomas Hatzmann, Hartmut Volle, Günter Kasch, Wilfried Dziallas, Erkki Hopf, Heinrich Giskes, Ulrich Noethen, Ulrike Grothe, Bernd Leukert, Gudrun Eggert, Rainer Homann, Yasmina Gad, Jens Wawrczeck, Ute Hallant, Anita Iselin, Anna-Maria Kuricova, Walter Renneisen, Martin Bross, Judith Rosmair, Christina Kühnreich, Jochen Nix, Hanna Jürgens, Eva Garg, Matthias Ponnier, Britta Hübel, Lena Streiff, Wolfgang Gorks, Dirk Laasch

Regie: Annette Berger
Übersetzung: Gustav Meyrink
Dramaturgie: Ursula Ruppel

Musik: Sabine Worthmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Lebensgeschichte, Abenteuer, Erfahrungen und Beobachtungen David Copperfields Teil 2 - Es ist Schicksal (Charles Dickens) hr 2006 - der hörverlag 2006 - 2011
Mon, 7 Feb 2022 08:49:30
Als 1849 die erste Folge von David Copperfield erschien, war Charles Dickens ein weltweit erfolgreicher Autor, berühmt geworden durch seine Fortsetzungsromane, die in monatlichen "Shilling Numbers" von fliegenden Händlern vertrieben wurden. Freunde hatten ihn abschätzig vor dieser "minderwertigen, billigen Veröffentlichungsform" gewarnt, mit der er bald alle seine literarischen Hoffnungen begraben könne. Aber Dickens, durch seine journalistischen Anfänge ein geübter Beobachter und rascher Schreiber, blieb dabei, sich als ein Unterhaltungsschriftsteller zu etablieren. Noch während des Schreibprozesses ging er auf Wünsche des Publikums ein und gab gelegentlich dem Fluss der Erzählung eine gänzlich andere Wendung, wenn die letzte Folge oder der Charakter einer Figur beim Publikum keinen Anklang fand und die Auflage sank. Bei der Planung von "David Copperfield" entschied Dickens sich zum ersten Mal für ein erzählendes Ich. Kurz zuvor war er mit einer Autobiografie gescheitert und hatte die Anfänge dazu ins Feuer geworfen, jetzt, mit einem fiktiven Ich - dessen Namensinitialen seinen eigenen entsprechen - ist er an biografische Genauigkeit nicht gebunden, kann Fiktives mit Tatsachen verflechten und ist schließlich selbst begeistert vom Ergebnis seiner Methode. "Man darf mir glauben", schrieb er noch in seinem Todesjahr, "dass ich auf jedes Kind meiner Einbildungskraft stolz bin und dass niemand diese Familie so gern haben kann wie ich. Doch wie viele stolze Eltern habe ich im Tiefsten meines Herzens ein Lieblingskind. Und sein Name ist David Copperfield." Der Knabe wird nach dem Tod seines Vaters im Dorfe Blunderstone in Suffolk geboren und erlebt nur wenige glückliche Kinderjahre bis er als Laufbursche in einer Londoner Weinhandlung ein "Leben auf eigene Rechnung" beginnt und jenen charakteristischen Figuren begegnet, die diese fiktive Lebensbeichte zu einem Klassiker werden ließ, noch bevor dieser Begriff existiert hat: dem ewig verschuldeten Mr. Micawber, dem infamen Heep, der handfesten Miss Betsey und der tugendhaften Agnes.

Mit:
Markus Meyer, Wolf-Niklas Schykowski, Ingrid Andree, Sunnyi Melles, Christoph Quest, Dietmar Mues, Dagmar Laurens, Sylvia Heid, Clara Breuer, Veronika Bayer, Volkert Kraeft, Corinna Schnabel, Jakob Assheuer, Christoph Zapatka, Thomas Hatzmann, Hartmut Volle, Günter Kasch, Wilfried Dziallas, Erkki Hopf, Heinrich Giskes, Ulrich Noethen, Ulrike Grothe, Bernd Leukert, Gudrun Eggert, Rainer Homann, Yasmina Gad, Jens Wawrczeck, Ute Hallant, Anita Iselin, Anna-Maria Kuricova, Walter Renneisen, Martin Bross, Judith Rosmair, Christina Kühnreich, Jochen Nix, Hanna Jürgens, Eva Garg, Matthias Ponnier, Britta Hübel, Lena Streiff, Wolfgang Gorks, Dirk Laasch

Regie: Annette Berger
Übersetzung: Gustav Meyrink
Dramaturgie: Ursula Ruppel

Musik: Sabine Worthmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Lebensgeschichte, Abenteuer, Erfahrungen und Beobachtungen David Copperfields Teil 3 - Eine schwierige Entscheidung (Charles Dickens) hr 2006 - der hörverlag 2006 - 2011
Mon, 7 Feb 2022 08:49:30
Als 1849 die erste Folge von David Copperfield erschien, war Charles Dickens ein weltweit erfolgreicher Autor, berühmt geworden durch seine Fortsetzungsromane, die in monatlichen "Shilling Numbers" von fliegenden Händlern vertrieben wurden. Freunde hatten ihn abschätzig vor dieser "minderwertigen, billigen Veröffentlichungsform" gewarnt, mit der er bald alle seine literarischen Hoffnungen begraben könne. Aber Dickens, durch seine journalistischen Anfänge ein geübter Beobachter und rascher Schreiber, blieb dabei, sich als ein Unterhaltungsschriftsteller zu etablieren. Noch während des Schreibprozesses ging er auf Wünsche des Publikums ein und gab gelegentlich dem Fluss der Erzählung eine gänzlich andere Wendung, wenn die letzte Folge oder der Charakter einer Figur beim Publikum keinen Anklang fand und die Auflage sank. Bei der Planung von "David Copperfield" entschied Dickens sich zum ersten Mal für ein erzählendes Ich. Kurz zuvor war er mit einer Autobiografie gescheitert und hatte die Anfänge dazu ins Feuer geworfen, jetzt, mit einem fiktiven Ich - dessen Namensinitialen seinen eigenen entsprechen - ist er an biografische Genauigkeit nicht gebunden, kann Fiktives mit Tatsachen verflechten und ist schließlich selbst begeistert vom Ergebnis seiner Methode. "Man darf mir glauben", schrieb er noch in seinem Todesjahr, "dass ich auf jedes Kind meiner Einbildungskraft stolz bin und dass niemand diese Familie so gern haben kann wie ich. Doch wie viele stolze Eltern habe ich im Tiefsten meines Herzens ein Lieblingskind. Und sein Name ist David Copperfield." Der Knabe wird nach dem Tod seines Vaters im Dorfe Blunderstone in Suffolk geboren und erlebt nur wenige glückliche Kinderjahre bis er als Laufbursche in einer Londoner Weinhandlung ein "Leben auf eigene Rechnung" beginnt und jenen charakteristischen Figuren begegnet, die diese fiktive Lebensbeichte zu einem Klassiker werden ließ, noch bevor dieser Begriff existiert hat: dem ewig verschuldeten Mr. Micawber, dem infamen Heep, der handfesten Miss Betsey und der tugendhaften Agnes.

Mit:
Markus Meyer, Wolf-Niklas Schykowski, Ingrid Andree, Sunnyi Melles, Christoph Quest, Dietmar Mues, Dagmar Laurens, Sylvia Heid, Clara Breuer, Veronika Bayer, Volkert Kraeft, Corinna Schnabel, Jakob Assheuer, Christoph Zapatka, Thomas Hatzmann, Hartmut Volle, Günter Kasch, Wilfried Dziallas, Erkki Hopf, Heinrich Giskes, Ulrich Noethen, Ulrike Grothe, Bernd Leukert, Gudrun Eggert, Rainer Homann, Yasmina Gad, Jens Wawrczeck, Ute Hallant, Anita Iselin, Anna-Maria Kuricova, Walter Renneisen, Martin Bross, Judith Rosmair, Christina Kühnreich, Jochen Nix, Hanna Jürgens, Eva Garg, Matthias Ponnier, Britta Hübel, Lena Streiff, Wolfgang Gorks, Dirk Laasch

Regie: Annette Berger
Übersetzung: Gustav Meyrink
Dramaturgie: Ursula Ruppel

Musik: Sabine Worthmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Lebensgeschichte, Abenteuer, Erfahrungen und Beobachtungen David Copperfields Teil 4 - Versöhnung (Charles Dickens) hr 2006 - der hörverlag 2006 - 2011
Mon, 7 Feb 2022 08:49:30
Als 1849 die erste Folge von David Copperfield erschien, war Charles Dickens ein weltweit erfolgreicher Autor, berühmt geworden durch seine Fortsetzungsromane, die in monatlichen "Shilling Numbers" von fliegenden Händlern vertrieben wurden. Freunde hatten ihn abschätzig vor dieser "minderwertigen, billigen Veröffentlichungsform" gewarnt, mit der er bald alle seine literarischen Hoffnungen begraben könne. Aber Dickens, durch seine journalistischen Anfänge ein geübter Beobachter und rascher Schreiber, blieb dabei, sich als ein Unterhaltungsschriftsteller zu etablieren. Noch während des Schreibprozesses ging er auf Wünsche des Publikums ein und gab gelegentlich dem Fluss der Erzählung eine gänzlich andere Wendung, wenn die letzte Folge oder der Charakter einer Figur beim Publikum keinen Anklang fand und die Auflage sank. Bei der Planung von "David Copperfield" entschied Dickens sich zum ersten Mal für ein erzählendes Ich. Kurz zuvor war er mit einer Autobiografie gescheitert und hatte die Anfänge dazu ins Feuer geworfen, jetzt, mit einem fiktiven Ich - dessen Namensinitialen seinen eigenen entsprechen - ist er an biografische Genauigkeit nicht gebunden, kann Fiktives mit Tatsachen verflechten und ist schließlich selbst begeistert vom Ergebnis seiner Methode. "Man darf mir glauben", schrieb er noch in seinem Todesjahr, "dass ich auf jedes Kind meiner Einbildungskraft stolz bin und dass niemand diese Familie so gern haben kann wie ich. Doch wie viele stolze Eltern habe ich im Tiefsten meines Herzens ein Lieblingskind. Und sein Name ist David Copperfield." Der Knabe wird nach dem Tod seines Vaters im Dorfe Blunderstone in Suffolk geboren und erlebt nur wenige glückliche Kinderjahre bis er als Laufbursche in einer Londoner Weinhandlung ein "Leben auf eigene Rechnung" beginnt und jenen charakteristischen Figuren begegnet, die diese fiktive Lebensbeichte zu einem Klassiker werden ließ, noch bevor dieser Begriff existiert hat: dem ewig verschuldeten Mr. Micawber, dem infamen Heep, der handfesten Miss Betsey und der tugendhaften Agnes.

Mit:
Markus Meyer, Wolf-Niklas Schykowski, Ingrid Andree, Sunnyi Melles, Christoph Quest, Dietmar Mues, Dagmar Laurens, Sylvia Heid, Clara Breuer, Veronika Bayer, Volkert Kraeft, Corinna Schnabel, Jakob Assheuer, Christoph Zapatka, Thomas Hatzmann, Hartmut Volle, Günter Kasch, Wilfried Dziallas, Erkki Hopf, Heinrich Giskes, Ulrich Noethen, Ulrike Grothe, Bernd Leukert, Gudrun Eggert, Rainer Homann, Yasmina Gad, Jens Wawrczeck, Ute Hallant, Anita Iselin, Anna-Maria Kuricova, Walter Renneisen, Martin Bross, Judith Rosmair, Christina Kühnreich, Jochen Nix, Hanna Jürgens, Eva Garg, Matthias Ponnier, Britta Hübel, Lena Streiff, Wolfgang Gorks, Dirk Laasch

Regie: Annette Berger
Übersetzung: Gustav Meyrink
Dramaturgie: Ursula Ruppel

Musik: Sabine Worthmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Subterranean Homesick Blues (A. L. Kennedy) SWR 2016
Sun, 6 Feb 2022 22:36:50
Maggie und John hatten vor 20 Jahren eine leidenschaftliche Affäre miteinander, die nicht hielt, was sie versprach. Nun, in ihren späten Sechzigern, gibt ein gnädiges Schicksal – oder ein zwielichtiger Zufall – den beiden die Gelegenheit, wieder dort anzufangen, wo sie aufgehört haben. Schaffen sie es, das Beste ineinander zu erkennen und am Ende doch noch zu einer glücklichen Beziehung zu finden? Oder lassen sie sich von den alten Wunden und dem Bewusstsein um ihre alternden Körper abschrecken? Haben die Alten im 21. Jahrhundert überhaupt noch die Zeit und die Kraft für eine Beziehung? Und welchen Mut würde es brauchen, sie einzugehen?
"Die Gegenwart kann ein Gegenmittel sein für unsere mehr oder weniger trügerischen Vorstellungen von der Vergangenheit und der Zukunft. Die alten Ägypter, die ich als Kind so mochte, malten die Sonnenscheibe mit je einem Löwen davor und dahinter, der sie bewachte. Da ist es – die auf- und untergehende Sonne, der Tag, das Jetzt – gehalten zwischen Vergangenheit und Zukunft. Für mich deute ich es so, dass vermutlich sogar sagenumwobene Löwen eine Abneigung gegen Störungen haben, und dass sich mein Denken, abgesehen von notwendiger Planung, an die Gegenwart halten sollte. Das Problem dabei ist: Solange meine Aufmerksamkeit nicht auf eine unmittelbare Bedrohung gerichtet ist, entgleiten mir meine Gedanken, ins Davor und Dahinter. Meistens ist das Beste, was ich tun kann, zu beobachten, welche Geschichten ich mir selbst über meine Vergangenheit und Zukunft erzähle. Weil diese Geschichten mich und meine Gegenwart verändern – sie sind wie Zaubersprüche. Behaupte ich, dass heute alles schlechter ist als zu meiner Zeit? Die Menschen tun das seit mindestens 3.000 Jahren. Mache ich ein großes Trara um mich – und um meine Ängste? Oder handle und arbeite ich so, als würde ich, über bloßes Träumen hinaus, etwas Schönes erschaffen? Ich glaube, nur letzteres ermöglicht einen Weg hin zu Frieden.
" A. L. Kennedy

Mit:
Irene Kugler, Rüdiger Vogler, Matthias Breitenbach

Regie: Iris Drögekamp
Übersetzung: Ingo Herzke



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Satellitenbilder deiner Kindheit (Leon Engler) WDR 2022
Sun, 6 Feb 2022 14:16:58
Der Vater legt seine Autobiografie vor. Der Sohn wundert sich. Denn der Vater ist kein erfolgreicher Mann, nicht im klassischen Sinn. Er lebt in einer Einzimmerwohnung, fährt einen 30 Jahre alten Ford Fiesta und sammelt Fallobst am Straßenrand. Außerdem bricht die Autobiografie mit der Geburt des Sohnes plötzlich ab.

Diese Leerstelle, diese Gedächtnislücke wird zum Ausgangspunkt des Hörspiels. In der Mythologie kündigt die Ge-burt des Sohnes den Tod des Vaters an: Odysseus, Kronos, König Laios und Darth Vader würden es bezeugen, hätten ihre Söhne sie nicht umgebracht. Doch der Sohn will diese Auslöschung, diese Gedächtnisauslöschung rückgängig machen. Also gräbt er die Geschichte wieder aus. Dabei merkt er, dass er kein Einzelschicksal vor sich hat, sondern sich im Leben des Vaters die letzten Jahrzehnte spiegeln. Im Sediment der Erzählung stößt er auf einen seltsamen Zusammenhang: Je freier die Märkte, umso größer die Zwänge seines Vaters - der Zwang, einer schlecht bezahlten Arbeit nachzugehen; der Zwang, im Alter in Armut zu leben; der Zwang, immer und immer wieder seine Wohnung zu räumen. Die Turbulenzen im Leben des Vaters weisen seltsame Zusammenhänge mit dem Aufstieg des Neoliberalis-mus auf. Liegen hier auch die Gründe für die Schwierigkeiten der Vater-Sohn-Beziehung?

Mit:
Niklas Draeger, Nagmeh Alaei, Paula Essam, Silke Linderhaus, Steffen Reuber

Regie: Leon Engler, Jörg Schlüter
Technische Realisierung: Gertrud Glosemeyer, Jens Peter Hamacher
Dramaturgie: Hannah Georgi, Natalie Szallies



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Mascha und Mucks, die Mäuseprinzessin (Gabriele Neumann) DLR 2002
Sun, 6 Feb 2022 14:16:32
Deutscher Kinderhörspielpreis 2004

Mascha ist sechs Jahre alt und gerade aus einer Stadt in ein Dorf gezogen. Und hier wohnt gleich im Garten nebenan ein großer, grauer Hund. Mascha traut sich nicht an ihm vorbei. Wütend stapft sie zurück in ihren Garten. Plötzlich steht Mucks, die Mäuseprinzessin vor ihr und lädt sie ins Mäusereich ein. Mascha hat einen Wunsch beim Mäusekönig frei. Durch ihre Wut hat sie den Kater vertrieben, der Mucks gerade fressen wollte. Mascha wünscht sich: "Ich möchte keine Angst mehr vor dem großen, grauen Hund haben". Ein schwieriger Wunsch. Alle Mäuse sind stolz auf ihre Angst. Da kann nur die uralte Kröte helfen. Mascha und Mucks suchen sie, doch der Weg ist lang und gefährlich.

Mit:
Boris Aljinovic, Paula Michels, Susanne Kaps, Martin Seyfert, Carmen-Maja Antoni, Stefan Kaminski, Fred Grätz, Karlheinz Liefers, Tanja Kleine, Cornelia Lippert, Anne Wollner, Hildegard Alex, Harald Warmbrunn, Werner Buhss

Regie: Karlheinz Liefers
Technische Realisierung: Bernd Friebel, Sylvia Milchmeyer
Regieassistenz: Katrin Martin

Musik: Gerd Besseler



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Fear of the Dark oder Die Offenbarung wird Produktplatzierungen enthalten (Claudia Weber) SWR 2021
Sat, 5 Feb 2022 14:09:26
Fast jeder hat es, das neue Elektra High-Rise. Nur in diesem Smartphone ist das Gadget Plan.Play: eine App für eine Zukunft frei von Ängsten, frei von Sorgen. Darum sollen jetzt schon Erstklässler dieses Gerät bekommen, und Jon Zappo arbeitet hart für den Rahmenvertrag mit dem Kultusministerium: "Plan.play plant, und Ihr Kind spielt!" Eine Studie zur post-pandemischen Smartphone-Sucht spricht aber ganz massiv dagegen, und auch ein Zugführer verfolgt seinen eigenen Plan und zieht die Notbremse. Doch ohne Netz ist der freie Fall tödlich.

Regie: Claudia Weber

Musik: Claudia Weber



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Impfstoff-Diebstahl in Spahnhausen (Anna Carilla) BR 2021
Sat, 5 Feb 2022 13:56:22

(NEU) Die Vitaminlüge (Daniel Wisser) ORF 2021
Sat, 5 Feb 2022 13:52:43
Carla sehnt sich nach der großen Katastrophe, um frei zu werden, frei von Verpflichtungen, Beziehungen und einem immergleichen Alltag, der ihrem Leben einen letzten Rest von Struktur verleiht. Wir folgen Carla durch diesen Alltag, den sie ihrer Therapeutin, Frau Klarfeldt, am Telefon eindringlich schildert und sich im Laufe der Telefongespräche in alptraumhafte Räume und Begegnungen verwandelt. Immer tiefer dringen wir dabei in Carlas eigentliches Drama vor, das sich zwischen ihr und ihrer Mutter, die sie im Altersheim besucht, vor vielen Jahren ereignet hat. Mutter wie Tochter fühlen sich beide schuldig am Tod des Mannes, des Vaters. Doch darüber wurde und wird nicht gesprochen. Die unselige Verbindung, die die kleine Familie aneinanderhält, ist Quelle für Carlas Katastrophensehnsucht und nervösen, phobisch-neurotischen Zustand.

Daniel Wisser hat dieses Hörspiel im Eindruck der Pandemie und der Lockdowns geschrieben. Er hat, wie er sagt, "mit einer gewissen Faszination bemerkt, dass viele Menschen fast begeistert darüber waren, dass soziale Kontakte und Verpflichtungen wegfielen bzw. leicht und ohne Ausrede abzusagen waren. Der heimliche, immer schon gehegte Wunsch, den bisherigen Alltag hinter sich zu lassen, konnte plötzlich frei ausgelebt werden." Also hat sich der Autor "auf die Suche nach den Gründen für die Sehnsucht nach Katastrophen und Untergangsszenarien und die Hintergründe für allzu voreiligen oder haarsträubenden Alarmismus gemacht," denn Wisser glaubt, "dass diese nicht in den äußeren Umständen, sondern in persönlichen Frustrationen zu suchen sind."

In seinem Text durchmisst Daniel Wisser den "Imaginationsraum Hörspiel" neu, spielt mit Erzähl- und Zeitebenen sowie mit Außen- und Innenräumen. (Ganz im Sinne des doppelten Imperativs nach Ernst Jandl: Hör!Spiel!)

Mit:
Chris Pichler, Andrea Clausen, Linde Prelog, Michou Friesz, Klaus Höring, Bastian Wilplinger, Pippa Galli, Sarah Viktoria Frick, Julien Colombet

Regie: Ursula Scheidle
Technische Realisierung: Anna Kuncio, Manuel Radinger

Musik: Angelica Castello



Zum Hörspiel bei Spotify

Der Garten Eden (Ernest Hemingway) WDR 2013
Sat, 5 Feb 2022 13:48:47
In Spanien und an der französischen Riviera verbringen der junge amerikanische Schriftsteller David Bourne und seine Frau Catherine ausgedehnte Flitterwochen. Doch bald verfällt Catherine einem gewagten Spiel mit ihrer sexuellen Identität. Sie animiert David zum sexuellen Rollentausch und lockt ihn in eine ménage à trois mit der schönen Französin Marita. Der Garten Eden verwandelt sich in ein Minenfeld. Vor allem Catherines Eifersucht auf Davids Schriftstellerei nimmt bedrohliche Ausmaße an. Der Traum vom Dreiecksglück im irdischen Paradiesgarten scheint ausgeträumt. "Der Garten Eden" ist die stark gekürzte Version eines Romanmanuskripts aus Hemingways Nachlass. Bestimmte biografische Parallelen sind darin nicht zu leugnen. Nach seinem Erscheinen kam der amerikanische Autor und Hemingway-Kenner Aaron Latham zu dem Schluss, das Hemingway-Bild müsse überdacht werden, der Roman signalisiere einen Abschied vom Männlichkeitskult, "a farewell to machismo".

Mit:
Katharina Marie Schubert, Ole Lagerpusch, Natalia Rudziewicz, Jef Bayonne, Nicola Fritzen, Valentin Goj, Katharina Palm, Alexander Radszun

Regie: Anja Herrenbrück
Übersetzung: Werner Schmitz
Technische Realisierung: Jean Szymaczk
Regieassistenz: Ralf Haarmann

Bearbeitung: Anja Herrenbrück

Musik: Ralf Haarmann



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(NEU) Tender buttons, verknüpft (Catherine Milliken, Dietmar Wiesner) SWR 2021
Sat, 5 Feb 2022 13:43:31
Das Komponistenduo Milliken und Wiesner umkreist Gertrude Steins Gedichtband „Tender Buttons“ über eine Palette von musikalischen Stilen, die nicht zuletzt von Erotik und Leidenschaft erzählen.

Musikalisches Hörspiel in Deutsch und Englisch von Catherine Milliken und Dietmar Wiesner
Mit Gedichten aus Gertrude Steins "Tender Buttons" und frei nach Gedichtmotiven von William Carlos Williams

Mit:
Dagmar Manzel, Julian Day, Brett Dean, Cathy Milliken, Michael Schiefel, Vanessa Tomlinson

Regie: Dietmar Wiesner
Übersetzung: Barbara Köhler
Musikaufnahme: Lutz Glandien
Wortaufnahme und Final Mix: Jean Szymczak
Arrangements: Dietmar Wiesner
Dramaturgie und Redaktion: Manfred Hess

Musik: Catherine Milleken, Dagmar Manzel, Julian Day, Brett Dean, Cathy Milliken, Michael Schiefel, Vanessa Tomlinson, William Barton, Yael Berolsky, Sören Birke, Julian Day, Brett Dean, Karen Power, Vanessa Tomlinson, Cathy Milliken, Carol Robinson,Robyn Schulk



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Der Mann schläft (Sibylle Berg) NDR 2010 - Hörbuch Hamburg 2011
Fri, 4 Feb 2022 07:31:50
Eine Frau, die zu viele, befremdliche, kurze Liebesgeschichten hinter sich hatte, ist endlich vor vier Jahren einem Mann begegnet, mit dem sie zusammenleben will. Er ist nicht auffallend schön oder reich, kein guter Redner oder charmant, gibt ihr aber das Gefühl, sie sei liebenswert. Da klettert sie eines Morgens auf seinen Bauch und denkt: "Wir sollten verreisen." Es ist der dümmste Gedanke, den sie in ihrem Leben hatte, wie sie rückblickend feststellt. Denn irgendwann auf dieser Reise, die sie nach China auf eine Insel mit gepflegtem Hotelstrand führt, ist der Mann nicht mehr da. Sibylle Berg erzählt eine moderne Liebesgeschichte und zugleich einen Abgesang auf das moderne Singleleben. Mit melancholisch-witzigem, illusionslosem, manchmal bösartigem Blick beschreibt sie eine Welt, in der man nur dann überleben kann, wenn man nicht ganz alleine ist.

Mit:
Judith Engel, Leonie Landa, Markus John, Jens Harzer, Achim Buch, Marion Breckwoldt, Christian Redl

Regie: Leonhard Koppelmann
Redaktion: Hilke Veth
Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee, Sabine Kaufmann
Regieassistenz: Margit Kreß, Katrin Albinus

Bearbeitung: Leonhard Koppelmann

Musik: Gerd Bessler, Gabriel Coburger



Zum Hörspiel bei Amazon

(NEU) Bahnuntergangsstimmung (Richard Oehmann) BR 2022
Thu, 3 Feb 2022 17:58:34
Idyll am Bahndamm: Zwei alte Menschen flirten, eine Joggerin optimiert sich, zwei unbeugsame Herren sorgen für Sauberkeit. Plötzlich dezenter Polizeialarm. Alles flieht vor einem Steinschlag in die nächste Unterführung. Die Gruppe ist eingeschlossen, die Meinungen gehen auseinander und kommen nie wieder zusammen. Eine Anekdote mit glimpflichem Ausgang? Eine vorgetäuschte Katastrophe? Ein alles veränderndes Ereignis? Nichts stimmt mehr und deswegen stimmt alles. Eine Endzeitgroteske über Zivilcourage, Klarinettenklänge und Faktenvereiterung. "In einer Zeit, in der eine Behörde sagt, bei einer Demonstration wären 40 000 Menschen gewesen, die Veranstalter aber von 1,3 Millionen sprechen, wird es allmählich schwierig mit der Darstellung von Ereignissen. Leute, die früher der Behörde misstraut haben, geben ihr nun Recht, und umgekehrt. Die Welt ist randvoll mit falschen Zitaten, irrwitzigen Thesen und erfundenen Fakten. Im Vergleich dazu ist Bahnuntergangsstimmung nur ein kleiner surrealer Verhau, den man wenigstens ansatzweise durchsteigen kann." (Richard Oehmann)

Mit:
Gerd Anthoff, Heinz-Josef Braun, Maria Hafner, Ilse Neubauer, Nikola Norgauer, Jule Ronstedt, Max Uthoff

Regie: Richard Oehmann

Musik: Theresa Loibl, Maria Hafner


Körperfresser (Jack Finney) WDR 2017
Thu, 3 Feb 2022 08:48:35
Sie sind da draußen! Sie sind überall! Sie holen dich, wenn du schläfst! Hast du Angst? Gut!

Daniel ist Wissenschaftler am Institut für Infektionsbiologie. Eines Tages erzählt ihm seine Kollegin Hannah, dass ihr Ehemann nicht mehr er selbst sei. Er sehe zwar noch aus wie "ihr" Franco, sei aber definitiv eine andere Person.

Daniel besucht Hannah und Franco, um sich selbst ein Bild vom vermeintlich "ausgetauschten" Franco zu machen. Doch er findet Franco eigentlich ganz normal. Vielleicht sieht Hannah Gespenster? Aber in den nächsten Tagen häufen sich Berichte über ähnliche "Entfremdungserscheinungen". Als dann auch noch Daniels Freund Keiji eine halbfertige Kopie seines eigenen Körpers in seinem Atelier findet, beginnt für alle Beteiligten ein paranoider Horrortrip. Passiert das alles wirklich, oder ist das Ganze eine Massenpsychose?

Aus dem Sci-Fi-Klassiker der 50er Jahre "The Body Snatchers" von Jack Finney machen wittmann/zeitblom einen Thriller über eine nah erscheinende Zukunft, in der entfesselter Optimierungswille und nicht mehr zu kontrollierende Gentechnik die Menschheit zu vernichten drohen.

Mit:
Anna Maria Mühe, Jule Böwe, Marc Hosemann, Christian Wittmann, Lars Rudolph, Florian Stetter, Ulrich Noethe

Regie: Christian Wittmann, Georg Zeitblom
Übersetzung: Tony Westermayr
Technische Realisierung: Boris Wilsdorf
Dramaturgie: Natalie Szallies
Regieassistenz: Elke Ranzinger

Bearbeitung: Christian Wittmann, Georg Zeitblom

Musik: Georg Falk-Huber, Yuko Matsuyama, Christian Wittmann, Achim Färber, Stefan Weyerer



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Privatdetektiv Franz Musil (4) Blitz, blank & tot Teil 2 / 2 - DRS 2004 - Christoph Merian Verlag 2006
Thu, 3 Feb 2022 07:33:02
Kultfigur Franz Musil alias Ueli Jäggi, der Privatdetektiv, der sich mit grenzenlosem Draufgängertum immer wieder in dubiosen Kriminalfällen verheddert, kämpft in seinem vierten Fall gleich an mehreren Fronten.

In diesem Fall stolpert Franz Musil in eine Geschichte, die ihm keine ruhige Minute mehr lässt. Nicht nur eine Serie von rätselhaften Todesfällen in Altersheimen raubt ihm den Schlaf, auch privat ist es aus mit der Ruhe. Vor allem seit Flavia, die deutsche Schäferhündin, die Einzimmerbürowohnung an der Schipfe mit Musil teilt. Wie soll man sich als Privatdetektiv, gestresst von Freundin, Hund und einer jungen Frau, die plötzlich auch noch in der Wohnung sitzt, auf einen brisanten Fall konzentrieren können?

Den gilt es aber zu lösen, trotz Knatsch mit Frauen und Hunden. Ein Glück nur, dass Musil ein ausgekochter Profi ist, der das Wort "unlösbar" nicht kennt. Wenn da nur nicht Polizeileutnant Linder alias Mathias Gnädinger wäre, der dem Hobbyschnüffler Musil einmal mehr das Leben schwer macht.

Mit:
Ueli Jäggi, Mathias Gnädinger, Barbara Sauser, Peter Brogle, Albert Freuler, Reto Ott, Geri Dillier, Hanspeter Müller-Drossaart, Karin Berri, Peter Steiner, Doris Strütt, Ursina Hartmann, Fritz Zaugg, Fabienne Hadorn, Ruth Gundacker, Arthur Bowler, Doris Raschle, Margret Nonhoff

Regie: Fritz Zaugg
Tontechnik: Roger Heininger

Bearbeitung: Fritz Zaugg



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Komplizen (Gerhard Hotop) RB 1980
Thu, 3 Feb 2022 07:33:02
Nachdem Sibylle Messer ihren Mann provozierte, er - ein unvergleichlicher Langweiler - solle sie doch erschießen, reagiert er unerwartet: Er tötet sie. Doch bei dem Versuch, den Mord zu vertuschen, gerät er an Kommissar Arhus.

Mit:
Wolfgang Forester, Daniela Ziegler, Gert Haucke, Inken Sommer, Till Bergen, Horst Mehring, Jens Scholkmann, Harald Pages, Christa Jacobs, Gudrun Daube

Regie: Till Bergen


Schweres Geschütz (Liza Cody) BR 1996
Wed, 2 Feb 2022 21:40:47
Eva Wylie ist eine Frau: sie ist groß, sie ist kräftig, und nicht auf den Mund gefallen. Kurz: sie ist Catcherin im Schwergewicht. Mit den Typen nimmt sie es auf - nur wenn es um ihre Schwester geht, wird sie empfindlich. Seit ihrer gemeinsamen Kindheit in den Heimen - die Mutter alkoholsüchtig, Vater unbekannt - hat sie von ihr nichts mehr gehört. Und deshalb will sie sie suchen... irgendwann, wenn sie Zeit dazu hat. Denn ihr Job als Nachtwächterin auf dem Autofriedhof und ihre Botengänge für den schlitzohrigen Mr. Cheng sind nicht gerade Rentnerbeschäftigungen. In richtige Schwierigkeiten gerät sie aber erst, als sie für Cheng - ohne es zu wissen - eine hochexplosive Sendung überbringt. Was sie auch nicht weiß - und zu spät kapiert: daß sie da in einen Bandenkrieg geraten ist, in dem es um Schutzgelder und Erpressung geht. Plötzlich findet sie sich auf zwei Abschußlisten wieder. Und das, als ihr der Kampf ihres Lebens bevorsteht: die Begegnung mit dem Schwergewichtschampion Sherry Lewis...

Mit:
Sascha Icks, Frauke Poolman, Jan Gregor Kremp, Veronika von Quast, Ingeborg Schöner, Jochen Striebeck, Roland Bayer, Eva Rieck, Bo Hu, Peter Pius Irl, Lars Weelings, Bernd Dechamps, Helene Grass, Jan Knebel, Artemis Chalkidou, Detlef Kügow, Peter Weiß, Michael Skasa, Holger Buck, Roman Dudler, Mel Kutbay

Regie: Irene Schuck
Übersetzung: Regina Rawlinson
Technische Realisierung: Günter Heß, Daniela Röder

Bearbeitung: Irene Schuck

(NEU) Von einem der rauszog (Frank Rawel) EIG 2022
Wed, 2 Feb 2022 17:01:12
Ein unfassbares Verbrechen erschüttert die Welt:
ein USB-Stick wurde unkorrekt ausgeworfen.
Trotz aller Warnungen!
Ein Shitstorm rast los.
Und welches Urteil wird gefällt?

Mit:
Frank Rawel

Regie: Frank Rawel

Musik: Frank Rawel


(NEU) Gruselstunde (14) Im Bann des Mondes - Xantho-Audio 2022
Wed, 2 Feb 2022 16:38:23
Schrecklich, brutale Morde geschahen in den letzten Monaten in einer kleinen Stadt in Florida.
Die Opfer wurden grausam zugerichtet... Immer in den Vollmondnächten…
Eliza, Conny und Emily geraten in einen Sog unvorstellbarer Ereignisse...

Mit:
Erzählerin: Judith Lindebaum
Eliza: Christina Paulisch
Conny: Julia Wenig
Emily: Marleen Heisig
Mason: Benedict Matysik
Madison: Anna Murlasits
Inspektor Redstone: Carmen Luquero
Inspektor Williams: Marc Neumeister
Inspektor Mitchell: Mathias Grimm
Zentrale (Mike): Timo Strohm
Lunos: Jürgen Dahmen
Lunatis: Malte Janßen
Lunatos: Sebastian Cohrs
Lunitos und Sanitäter: Christian Gensch
Credits: Andreas Johren



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Montalbanos Irrtum (Dirk Schmidt, Pierre Mattern) NDR 1996
Tue, 1 Feb 2022 15:10:34
Italien in der Frührenaissance. In einer kleinen Hafenstadt wurde dem reichen Händler Signore Giuliani die Kehle durchgeschnitten. Noch vor wenigen Jahren hätte man das Verbrechen bösen Mächten zugeschrieben und es dabei bewenden lassen, doch jetzt ist man um Aufklärung bemüht. So beauftragt der Magistrat den Gelehrten Montalbano, den Fall zu untersuchen.

Montalbano aber, Scholastiker und vorbürgerlicher Detektiv, findet sich auf der Suche nach dem Mörder schon bald verstrickt in ein Netz aus Lügen, Intrigen und Leidenschaften. Es geht - das wird ihm bewusst - weniger um Wahrheit und Humanität als um politisches und wirtschaftliches Kalkül.

Mit:
Peter Roggisch, Gerda Katharina Kramer, Thomas Gerber, Anne Weber, Werner Wölbern, Balduin Baas, Christian Redl, Jörg Holm, Douglas Welbat

Regie: Norbert Schaeffer
Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee, Christine Berger
Regieassistenz: Maximilian Schäfer

Musik: Gerd Bessler


hoerspieltipps.net:
Eine schöne Kulisse hat sich Dirk Schmidt für seinen Ermittler Montalbano ausgesucht. Der Protagonist wird hier mit einem Fall konfrontiert, der eine vermeintlich einfach Lösung bietet, aber aufgrund von Intrigen sich schließlich doch in eine falsche Richtung entwickelt. Als Montalbano seinen Irrtum bemerkt, läuft ihm die Zeit davon.

Die Geschichte folgt eher typischen Krimimustern, besticht aber vor allem durch Handlungsort und -zeit. Norbert Schaeffer gelingt es zudem das Flair der Geschichte gut zu transportieren, so dass man recht schnell in diesem Hörspiel heimisch wird.

Wer historische Krimis mag, der sollte 'Montalbanos Irrtum' unbedingt sein Ohr leihen, aber auch andere, die einem guten, unterhaltsamen Krimi nicht abgeneigt sind, dürfen hier gerne einschalten.


Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Schere Faust Papier (Michael Decar) DLR 2016
Tue, 1 Feb 2022 10:26:47
Hörspiel des Monats Januar 2017

Es gibt ja dieses Zitat von Karl Marx, dass sich Geschichte immer 20 mal ereignet. Einmal als Tragödie, einmal als Farce, einmal als ZDF-Zweiteiler, einmal als BBC-Miniserie, einmal als Telenovela, einmal als Eventmovie, einmal als französischer Historienstreifen, einmal als Dokumentarfilm, einmal als Geschichtsfälschung, einmal als Hörspiel im Deutschlandradio. Was Karl Marx jedoch vergessen hatte hinzuzufügen: Wir selbst spielen die Hauptrollen, ob wir wollen oder nicht, und am Ende schauen wir uns verwundert um und fragen uns, wie das alles passieren konnte.

Mit:
Anne Kulbatzki, Josefine Israel, Juno Meinecke

Regie: Michael Decar
Ton: Alexander Brennecke, Eugenie Kleesattel

Musik: Lukas Darnstädt



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Adolf Eichmann - Ein Hörprozess (Noam Brusilovsky) rbb - DLF Kultur 2021
Tue, 1 Feb 2022 07:10:39
Deutscher Hörspielpreis der ARD 2021

Dieses Bild ging um die Welt: Adolf Eichmann, Organisator der Deportationen zur Vernichtung der europäischen Juden während der NS-Zeit, sitzt in einer gläsernen Kabine und hört über Kopfhörer die Simultanübersetzung der Anklage durch das Jerusalemer Bezirksgericht 1961. Zeuginnen und Zeugen aus allen europäischen Ländern, aus den Ghettos und aus den Todes- und Arbeitslagern berichten vom Alltag der Verfolgung und Vernichtung. In das kollektive Gedächtnis der Israelis brannte sich ein zweites Bild ein: die ganze Nation sitzt gebannt vor den Radioempfängern. Denn zum ersten Mal in der Aufarbeitung der NS-Verbrechen blieben die Aussagen aus dem Zeugenstuhl nicht innerhalb des Gerichtssaals, sondern wurden, wie auch die Aussagen Eichmanns, die Stimmen der Anklage, der Verteidigung und der Richter, live in die Häuser und Wohnungen in ganz Israel übertragen, durch das Radio. Zum ersten Mal drang damit die Realität des Holocaust in seiner ganzen Dimension, das, was bisher oft verdrängt oder beschwiegen worden war, an die Ohren der Öffentlichkeit. Eine neue, nunmehr ausgesprochene Erzählung der Shoa brach sich Bahn. Das dokumentarische Hörspiel erzählt die Geschichte dieses Prozesses – aus Sicht der Radiomacher beim damaligen öffentlich-rechtlichen israelischen Rundfunk „Kol Israel“.

Mit:
Walter Kreye, Dirk Müller, Veit Schubert, Shelly Kupferberg, Axel Sichrovsky, Vernesa Berbo, Ramona Olasz, Aviran Edri, Orit Nahmias, Benny Claessens, Rainer Sellien, Jaron Löwenberg, Yeva Lapsker, Guy Aviad, Tamar Aviad

Regie: Noam Brusilovsky
Dramaturgie: Juliane Schmidt
Technische Realisierung: Kaspar Wollheim, Katrin Witt
Regieassistenz: Andreja Andrisevic



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Der Wachmann (Peter Terrin) DLF Kultur 2020
Tue, 1 Feb 2022 07:10:38
Während alle Bewohner ihre Apartments verlassen, harren zwei Nachtwärter in der Tiefgarage eines luxuriösen Wohnkomplexes aus. Von der Außenwelt isoliert, sich selbst und ihren Wahnvorstellungen überlassen.

Michel und Harry sind Wachmänner. Von der Tiefgarage aus kontrollieren sie den Zugang zu einer Reihe von Luxusapartments. Die Außenwelt erblicken sie nur durch das Garagentor: Draußen muss sich etwas Schlimmes zugetragen haben, eine nukleare Katastrophe vielleicht oder ein Krieg. Nach und nach verlassen die Bewohner den Block, aber Michel und Harry halten mit eiserner Disziplin die Stellung. Als ein dritter Wachmann auftaucht, eskaliert die Situation. Wurde er geschickt, um die beiden zu überprüfen? Oder hat er es auf den letzten Bewohner abgesehen, der das Gebäude anscheinend nie verlassen hat? Peter Terrins Thriller ist eine ebenso beklemmende wie komische Parabel auf den stetig wachsenden Kontrollwahn in unserer Gesellschaft.

Mit:
Matthias Bundschuh, Martin Reik, Lennart Hillmann, Michael Klammer, Gerd Wameling

Regie: Steffen Moratz
Technische Realisierung: Thomas Monnerjahn

Bearbeitung: Steffen Moratz



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die ganze Wahrheit über meinen Vater (Christoph Buggert) mdr 2015
Tue, 1 Feb 2022 07:10:38
Kriminaloberkommissar Robert Kirsten hat den Vorruhestand beinahe erreicht, als er einer anonymen Anzeige nachgehen muss. Sie bezichtigt den Pfarrer Alexander Gmelin eines Gewaltverbrechens, zudem scheint der Tatverdächtige untergetaucht zu sein. Mehrfach befragt Kirsten Ehefrau und Sohn des Verschwundenen, Angestellte der Gemeinde sowie einen geistlichen Kollegen aus der Nachbargemeinde. Doch was der KOK erfährt, stellt seinen Wirklichkeitssinn, und nicht nur den, auf die Probe. Kann denn ein Mensch von heute allen Ernstes behaupten, im Pfarrhaus sei ein Engel durch die Decke des Arbeitszimmers gerutscht und habe den vom Zweifel befallenen Seelenhirten zu strikter Glaubenstreue - oder aber zu sofortiger Aufgabe seines heiligen Amtes aufgefordert? Und wieso hält die Frau, die den Engel selbst nie gesehen haben will, das alles für ziemlich normal? Und warum hat sich der zwölfjährige Tobias vom geheimnisvollen Holunderbusch widerstandslos sechs reichlich unfromme "Lehren zur richtigen Nutzung der neun Körperöffnungen" diktieren lassen? Zu spät merkt Kriminaloberkommissar Kirsten, dass man sich nicht ungestraft in derart überirdische Angelegenheiten verwickeln lassen kann.

Mit:
Robert Kirsten: Burghart Klaußner
Magdalena Gmelin: Ulrike Krumbiegel
Horst Ladoga: Gustav-Peter Wöhler
Max Penzel: Winfried Glatzeder
Ella Bornjohann: Katrin Angerer
Tobias Gmelin: Oskar Gabriel
Alexander Gmelin: Michael Wittenborn


Regie: Stefan Kanis



Zum Hörspiel bei Spotify

Schreckmümpfeli - Klinikum (Irma Greber) DRS 1989
Tue, 1 Feb 2022 07:10:38
Patienten sind oft nachtragend und herzlos.

Mit:
Heidi Maria Glössner, Jodok Kobelt, Klaus Degenhardt, Siegfried Meissner

Regie: Buschi Luginbühl



Zum Hörspiel bei Spotify

Das Fräulein als Bauernmädchen (Alexander Puschkin) hr 1952
Mon, 31 Jan 2022 13:18:45
Puschkins Geschichte dreht sich um zwei junge Menschen, Lisa und Alexej, deren Väter, die Gutsbesitzer Muromskij und Berestow, sich nicht leiden können. Muromskij gibt sich betont anglophil und kulturbeflissen, er bezichtigt Berestow der Kulturlosigkeit und verachtet ihn dafür, dass er an russischen Traditionen festhält. Berestow sieht das natürlich genau andersherum.

Lisa, die Tochter Muromskijs, interessiert sich allerdings sehr für Alexej, den Sohn Berestows. Als Bäuerin verkleidet geht sie in den Wald, in dem Alexej oft jagt, und gibt vor Pilze zu sammeln. Alexej gegenüber gibt sie sich als Akulina, Tochter des Dorfschmids aus. Alexej ist fasziniert von der jungen Frau und macht ihr den Hof.

Kurz darauf gerät die Familie Berestow in finanzielle Nöte und der Vater fordert seinen Sohn Alexej auf, Lisa zu heiraten, da sie die einzige standes-gemäße Erbin in der Gegend sei. Alexej ist nicht begeistert und wehrt sich standhaft gegen Lisa, um gegen den Willen des Vaters die schöne Akulina zu heiraten. Ein Verwechslungspiel nimmt seinen Lauf.

Mit:
Ernstwalter Mitulski, Gisela Hess, Fritz Saalfeld, Wolfgang Bieger, Hilde Nocker, Christa Rust, Egon Zehlen

Regie: Wolf Schmidt

Bearbeitung: Wolf Schmidt


The Cat Inside (William S. Burroughs) SWR 2020 - Broken Silence 2021
Mon, 31 Jan 2022 10:38:19
Unter den ersten Einträgen in "The Cat Inside" finden sich folgende Zeilen: "Ich glaube, dass es niemanden gibt, der eine schonungslos offene Biografie schreiben könnte. Ich bin sicher, kein Leser könnte das aushalten." Und so schreibt Burroughs keine Autobiografie, sondern ein Katzenbuch, "eine Allegorie, in der Katzen als Darsteller das Leben des Autors aufführen." "The Cat Inside" erschien 1986 und nimmt im Kontext von Burroughs Werk einen besonderen Platz ein, denn der Autor offenbart hier eine poetisch-verletzliche Seite, die sich in seinen Texten in dieser Form selten findet.

Mit:
David Bennent, Dagmar Manzel, Hanna Plaß, Christopher Nell

Regie: Kai Grehn

Bearbeitung: Kai Grehn

Musik: Tarwater



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Nie wieder Bahnhof. Ein Rap-Hörspiel (cedibil) WDR - DLF Kultur 2018
Mon, 31 Jan 2022 09:59:45
Der Taxifahrer Frank fährt Nacht für Nacht seine Gäste durch Frankfurt. Banker, Huren, zugedröhnte Jungs. Menschen, fast schon am Ziel oder sich gern verlaufend, alle getrieben von der Sehnsucht nach mehr. Menschen, die ihren Traum am Leben erhalten, mit Bypass und Wiederbeatmung, mit Herzmassagen und Ibuprofen. Dazwischen Frank: Hunderttausende Kilometer gefahren, doch selbst keinen Schritt vorangekommen, Ohren taub, Augen blind. Er muss raus, etwas fehlt, doch sein Kopf dreht sich nur im Kreis, wie der Scheißplanet. Und sein Tinitus spielt die schönsten Melodien.

Mit:
Halid Rizvanovic, Aysegül Dönmez, Alessia Bibus, Hakan Odabas, Petros Almedom, Leonel Asfaha, Sherin Anna Rabi, Choukri Hafedi, Faycal Sanhaji, Erol Peker, Athanasios Prionas

Regie: credibil
Beat Production: credibil, The Cratez, Dr. Dayo, Frustra

Musik: credibil feat. Frustra, I-NAN & Ahzumjot



Zum Hörspiel bei Spotify

When weather was wildlife (Werner Cee) SWR 2020
Sun, 30 Jan 2022 17:16:05
Alle reden vom Wetter, alle reden vom Klima – es ist Zeit, diesen Diskurs künstlerisch zu führen.
Seit Menschengedenken existiert der Wunsch, ins Wettergeschehen auf der Erde einzugreifen. An die Stelle ritueller oder religiöser Wetterbeschwörungen ist heute ein unter Klimawissenschaftlern, Politikern, Wirtschaftsfachleuten und Militärs offen und konkret geführter Diskurs über die weltweite Beeinflussung der Atmosphäre bis hinauf in die Stratosphäre durch Chemie und Physik getreten. Wetter verliert seinen "Wildlife"-Charakter.
Werner Cee beschäftigt sich schon seit Jahren mit diesem Thema und hat aus seinen Arbeitsmaterialien – altem genutzten wie ungenutzten sowie neuem Audiomaterial – den Soundtrack eines dystopischen Szenarios komponiert. Auf der Textebene collagiert er historische Zeugnisse (etwa von Lord Byron und Jón Steingrímsson über den Ausbruch des Laki-Vulkans 1783/84) mit zeitgenössischen Gedichten (wie den "Cloud Songs" von Bettina Obrecht) sowie Field-Recordings über eine Ätna-Beschwörung mit Dokumenten und Patentschriften aus dem US Patent and Trademark Office zum Geo-Engineering. Sie alle lässt er auf eine Klangwelt aus Soundscapes und irisierenden Atmosphären treffen – von traumverlorenen Landschaften bis hin zu apokalyptischem Unwetter.
Werner Cees Text-Musik-Stück bewegt sich entlang der ambivalenten Utopien von ergebener Naturfaszination und ergiebiger Naturbeherrschung, in denen es die eine richtige Antwort bisher nicht gibt oder auch vielleicht nie geben kann.

Mit:
Neville Tranter, Freddie Wadling, Adrian, Becky Unthank, Rachel Unthank, Stian Westerhuis, Hans Hollinger, u. a.

Regie: Werner Cee



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die zwoa Strawanzer - Der Faschingsspuk (Rainer Firmbach) BR 2021
Sun, 30 Jan 2022 17:09:09
Für die Erwachsenen sind die beiden manchmal richtige Nervensägen, der Xaver und der Hansi aus dem bayerischen Fischbachsgreuth. Echte Lausbuben halt, immer gut für ein Abenteuer auf dem Land.



Zum Hörspiel bei Deezer

Die Kriminalfälle von Schrapp und Rübe - Das verräterische Foto (Laura Feuerland) BR 2013
Sun, 30 Jan 2022 17:05:28
Ein neuer Fall für Inspektor Schrapp und Kriminalassistent Rübe. Rübe hilft bei der Lösung stets Opas Weisheitsbuch - was seinen Chef immer wieder verzweifeln lässt.

Mit:
Jens Wawrczeck, Thomas Loibl, Christine Kostendt

Regie: Irene Schuck
Technische Realisierung: Winfried Messmer, Daniela Röder
Regieassistenz: Frank Halbach



Zum Hörspiel bei Deezer

Der Alleskönner (Thilo Reffert, Mikio Nihombashi) DLF Kultur 2017
Sun, 30 Jan 2022 17:01:28
Mikio ist ein japanischer Junge wie alle anderen japanischen Jungen. Sie lieben Baseball, sie lieben Reiskuchen und sie lieben die Schule, wenn sie vorbei ist. Aber eine Besonderheit hat Mikio. Er kann nichts. Nicht gut rechnen, nicht gut schreiben und nachmittags beim Baseball darf er den anderen die Bälle holen. Doch eines Tages begegnet Mikio dem Daruma. Daruma-Figuren werden überall in Japan als Glücksbringer verkauft. Doch Mikio trifft den echten. Und dieser Daruma erfüllt Mikios Wünsche. Einfach so, ohne Bedingungen darf Mikio sich wünschen, was er können möchte. So gewinnt Mikio nicht nur den nächsten Budo-Wettkampf, sondern auch die Aufmerksamkeit der anderen Jungen. Mithilfe des Daruma wird Mikio zum Mathe- und zum Baseball-Champion. Doch im höchsten Triumph muss Mikio feststellen, dass seine wichtigsten Wünsche niemand anderer erfüllen kann als er selbst.

Mit:
Axel Wandtke, Filippo Szymczak, Matthias Mattschke, Yunis Weber, Max Urlacher, Boris Aljinovic, Viktor Neumann, Gudrun Ritter

Regie: Klaus-Michael Klingsporn

Musik: Wolfgang van Ackeren



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Rafael Sanchez erzählt "Spiel mir das Lied vom Tod" (Eberhard Petschinka, Rafael Sanchez) WDR - ORF - mdr 1998
Sun, 30 Jan 2022 16:54:48
Hörspielpreis der Kriegsblinden 1999

Aus der Perspektive des Ich-Erzählers, der in einem spanischen Wüstendorf bei seinen Großeltern aufwächst, wird dessen Geschichte berichtet. Der Großvater ist Vorsitzender des dortigen Filmclubs und leidenschaftlicher Fan des Films "Spiel mir das Lied vom Tod", den er deshalb jeden ersten und dritten Sonntag in "El Cinema" vorführt - in Anwesenheit seines Enkels. Mehr und mehr verläuft das Leben erst des Kindes, dann des jungen Mannes, parallel zu den Geschichten und Bildern des Films. Und irgendwann, wie im Film, fallen auch im Leben des Rafael Sanchez Schüsse. In dieser besonderen Verwandtschaft zwischen Film und Leben verschmilzt Virtuelles und Faktisches, Erfundenes und Authentisches zu einer vielschichtigen, spielerisch konzipierten und doch auch traumatischen Realität.

Mit:
Rafael Sanchez, Norbert Schwientek, Jennifer Minetti, Nelly Riggenbach, Carmen Garcia, Urli Jaeggi, Jose-Luis Garcia, Erwin Wögenstein, Maurici Farré, Josefin Platt, Ferdinando Chefalo, Wolfgang Pampel, Rodolfo Seas-Araya

Regie: Eberhard Petschinka
Technische Realisierung: Vreni Palm, Herta Schumlitsch, Gerhard Wieser

Musik: Wolfgang Mitterer, Ennio Morricone



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Der Mann im Turm oder das Geheimnis der Zeit (Andreas Sauter) SRF 2020
Sun, 30 Jan 2022 16:37:48
Ein Stück über die Zeit und was sie mit der Liebe macht. Die Liebe ist zwei Menschen abhandengekommen, und eine Familie droht zu zerfallen. Nun suchen die drei Betroffenen alle einen eigenen Weg, damit umzugehen.

Man liegt in den Laken, man hält sich fest, den Geruch des anderen in der Nase … Und eigentlich ist alles da, was es zum Glücklichsein braucht.
Doch dann kommt die Zeit – und drängt sich dazwischen –, und plötzlich sieht man nicht mehr, was eben noch so selbstverständlich wie lebensnotwendig war.
Dann kommt die Zeit – und der Mann reist eines Tages plötzlich ab und lässt die Frau mit einem Zettel und ihrer Sehnsucht zurück.
Zurück bleibt auch ein fragendes Kind, das sich einen "Wächter der Zeit" herbeiträumt, der all seine Fragen beantworten soll.

In seinem neuesten Hörspiel zeichnet Andreas Sauter eine berührende Auseinandersetzung mit der Welt der Erwachsenen, dem Rätsel der Veränderung und dem Geheimnis der Zeit. Martin Bezzola schenkt der Geschichte in seinen Kompositionen die prachtvollen Klangwelten, die dort aufgehen, wo Wirklichkeit und Fantasie aufeinandertreffen.

Mit:
Thomas Sarbacher, Carolin Schär, Lena Drieschner, Fritz Fenne, Miro Maurer

Regie: Andreas Sauter
Technische Realisierung: Franz Baumann, Björn Müller

Musik: Martin Bezzola

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Status (Chris Thorpe, Jana Vetten) hr 2019
Fr, 28 Jan 2022 08:33:03
Wir alle haben eine Nationalität, oder zumindest die meisten von uns. Das Drama "Status" des britischen Autors Chris Thorpe, mit dem er den begehrten "Fringe First Award" gewann, befragt darin sich und seine Zuhörer, ob man diese nationale Zugehörigkeit einfach ablegen kann, wenn man sich über die Politik und/oder gesellschaftliche Entwicklungen im eigenen Land ärgert. Kann man einfach irgendwo anders hingehen und seine Zugehörigkeit wie einen Anzug ausziehen – ist das nur eine Frage des eigenen Willens?

Kann man sich vielleicht so dem ewigen Kampf der Nationen um Grenzen und Abgrenzung entziehen? Die weltumspannende Flucht von seinem Heimatland England führt den Autor über Deutschland, nach Amerika, dann ins turbokapitalistische Singapur und schließlich über Frankfurt zurück nach England. In realen und surrealen Begegnungen wird die Frage, was heute nationale Identität bedeuten kann, immer wieder neu ausgelotet: Braucht Dein Land Dich oder Du Dein Land?

Im Stile eines Road Movie, mit der live singenden und E-Gitarre spielenden Schauspielerin Paulina Alpen, erlebte Status am Staatstheater Mainz seine deutschsprachige Erstaufführung unter der Regie von Jana Vetten. Marlene Breuer hat diese Inszenierung nun fürs Radio adaptiert.

Mit:
Paulina Alpen, Chris Thorpe

Regie: Marlene Breuer
Dramaturgie und Redaktion: Leonhard Koppelmann
Technische Realisierung: Julia Kümmel, Josuel Theegarten, Ursula Potyra

Bearbeitung: Marlene Breuer

Musik: Ögünc Kardelen


Butcher's Block (David Lindemann) DLR 2014
Fri, 28 Jan 2022 08:28:16
Hörspiel des Monats Februar 2014

Beim Radiosender einer fernen deutschen Enklave bereitet man eine Koch-Show vor. Doch wie kann man kochen, wenn Aufstände stattfinden?

Bei Radio Deutschland, dem Programm einer deutschen Enklave irgendwo am Ende der Welt, bereitet man eine Koch-Show vor. Doch einiges geht schief: Der Land Rover mit den Zutaten wird an einer Straßensperre aufgehalten und bis auf die Maskenbildnerin ist kein externer Mitarbeiter zum Dienst erschienen. Während draußen auf den Straßen ein ethnischer Konflikt brodelt, zeigt sich auch im Sender, dass der Schein trügt: Der Radio Deutschland-Moderator hat seine Familie durch die Aufständischen verloren, die Maskenbildnerin ist Aktivistin des Radiosenders "Radio Freie Südstadt" und somit in großer Gefahr. Gemeinsam mit dem aus Ostwestfalen eingeflogenen Koch, einem Spezialisten für die Krisenküche, bereiten sie live eine Kürbissuppe zu.

Mit:
Ulrich Matthes, Jürgen Kuttner, Jule Böwe

Regie: David Lindemann
Technische Realisierung: Lutz Pahl, Susanne Beyer
Regieassistenz: Gerald Michel

Musik: Laura Robles, Ulrich Albert, Magdalena Lindemann, Stephan Kirchschlager, Rolf Thielking, Rolf Lindemann, David Lindemann

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

30. April 1945 - Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann Teil 2 / 2 (Alexander Kluge) BR 2015 - Verlag Antje Kunstmann 2015
Thu, 27 Jan 2022 17:10:45
"Niemand hat einen Überblick über das Ganze", lässt der Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge einen seiner Protagonisten gleich zu Beginn seines 2014 erschienen Bandes 30. April 1945 – Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann feststellen, um anschließend auf gut dreihundert Seiten (unterstützt von seinem Schriftstellerkollegen Reinhard Jirgl) uns eben diesen Überblick über den historischen Wendepunkt zu schenken, den dieses Datum markiert. Kluge tut dies, indem er zum einen den Blick auf seine Jungen-Persona richtet – den 13jährigen Alexander, der eben einen verheerenden Bombenangriff auf seine Vaterstadt überlebt hat, aber viel mehr als am Krieg unter der Trennung der Eltern leidet – zum anderen aber auch die Sieger und Besiegten aufsucht, sich in sie hineinversetzt, schließlich gar dem deutschen Geiste in Gestalt Martin Heideggers seine verwunderte Aufmerksamkeit schenkt und am Ende wie selbstverständlich Geistern begegnet, die, ausgehend vom Blocksberg, den Ungerächten dieses Gemetzels eine Art Stimme verleihen wollen, die sogar ein Ezra Pound noch zu vernehmen in der Lage ist. Die schriftstellerische Methode ist den Kluge'schen Lesern und Zuschauern vertraut: In kleinen Erzähleinheiten werden Lebensgeschichten gerafft, Anekdoten ausgebreitet, überraschende Verbindungen geknüpft, die in ihrer Gesamtheit – fein einander ablösend die Tragödie und die Komödie – ein ungemein scharfes Bild von einem bestimmten Thema, von einem bestimmten Zeitpunkt vermitteln können. Wieder und wieder wird eine letztlich poetische Kraft beschworen, die der "Geisterwelt der objektiven Tatsachen" etwas Uraltes, etwas zutiefst Menschliches entgegenzusetzen hat, eine Widerständigkeit des Erzählens, die aus seinen Büchern eine "Wagenburg der Subjektivität" macht, wie Kluge es einmal an anderer Stelle genannt hat.

Und wenn wir uns in dieser Wagenburg zurechtgefunden haben, dann erschließt sich uns Lesern und Hörern vielleicht auch dieses größte Wunder des 20. Jahrhunderts: dass diese ewig kriegführenden Deutschen, dieser Aggressor im Herzen Europas, mit diesem 30. April 1945 die Waffen niederlegt. Und dies nicht aus einem taktischen Kalkül heraus, sondern aus einer bis in die letzten Seelengründe reichenden Erschöpfung, die es möglich macht, ohne Hintergedanken zu kapitulieren – eine große zivilisatorische Leistung, für die Kluge wiederum historische Parallelen anzuführen in der Lage ist, die aber auch etwas von einem Märchen hat: die Deutschen als Hans im Glück, der zwar mit leeren Händen dasteht, der aber von nun an ein anderes Leben führen kann.

Mit:
Mark Benecke, Eva Jantschitsch, Helge Schneider, Jochen Striebeck, Gabriel Raab, Pascal Fligg, Helmut Stange, Sebastian Weber, Johannes Herrschmann, Cornelie Müller, Lydia Daher, Katja Bürkle, Alexander Kluge, Joseph Vogl, Eva Jantschitsch, Helge Schneider

Regie: Karl Bruckmaier
Technische Realisierung: Gerhard Wicho, Susanne Herzig
Regieassistenz: Stefanie Ramb

Bearbeitung: Karl Bruckmaier

Musik: Den Sorte Skole, Wrekmeister Harmonies, Hélène Breschand, JR Robinson



Zum Hörspiel bei Amazon

30. April 1945 - Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann Teil 1 / 2 (Alexander Kluge) BR 2015 - Verlag Antje Kunstmann 2015
Thu, 27 Jan 2022 17:10:45
"Niemand hat einen Überblick über das Ganze", lässt der Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge einen seiner Protagonisten gleich zu Beginn seines 2014 erschienen Bandes 30. April 1945 – Der Tag, an dem Hitler sich erschoß und die Westbindung der Deutschen begann feststellen, um anschließend auf gut dreihundert Seiten (unterstützt von seinem Schriftstellerkollegen Reinhard Jirgl) uns eben diesen Überblick über den historischen Wendepunkt zu schenken, den dieses Datum markiert. Kluge tut dies, indem er zum einen den Blick auf seine Jungen-Persona richtet – den 13jährigen Alexander, der eben einen verheerenden Bombenangriff auf seine Vaterstadt überlebt hat, aber viel mehr als am Krieg unter der Trennung der Eltern leidet – zum anderen aber auch die Sieger und Besiegten aufsucht, sich in sie hineinversetzt, schließlich gar dem deutschen Geiste in Gestalt Martin Heideggers seine verwunderte Aufmerksamkeit schenkt und am Ende wie selbstverständlich Geistern begegnet, die, ausgehend vom Blocksberg, den Ungerächten dieses Gemetzels eine Art Stimme verleihen wollen, die sogar ein Ezra Pound noch zu vernehmen in der Lage ist. Die schriftstellerische Methode ist den Kluge'schen Lesern und Zuschauern vertraut: In kleinen Erzähleinheiten werden Lebensgeschichten gerafft, Anekdoten ausgebreitet, überraschende Verbindungen geknüpft, die in ihrer Gesamtheit – fein einander ablösend die Tragödie und die Komödie – ein ungemein scharfes Bild von einem bestimmten Thema, von einem bestimmten Zeitpunkt vermitteln können. Wieder und wieder wird eine letztlich poetische Kraft beschworen, die der "Geisterwelt der objektiven Tatsachen" etwas Uraltes, etwas zutiefst Menschliches entgegenzusetzen hat, eine Widerständigkeit des Erzählens, die aus seinen Büchern eine "Wagenburg der Subjektivität" macht, wie Kluge es einmal an anderer Stelle genannt hat.

Und wenn wir uns in dieser Wagenburg zurechtgefunden haben, dann erschließt sich uns Lesern und Hörern vielleicht auch dieses größte Wunder des 20. Jahrhunderts: dass diese ewig kriegführenden Deutschen, dieser Aggressor im Herzen Europas, mit diesem 30. April 1945 die Waffen niederlegt. Und dies nicht aus einem taktischen Kalkül heraus, sondern aus einer bis in die letzten Seelengründe reichenden Erschöpfung, die es möglich macht, ohne Hintergedanken zu kapitulieren – eine große zivilisatorische Leistung, für die Kluge wiederum historische Parallelen anzuführen in der Lage ist, die aber auch etwas von einem Märchen hat: die Deutschen als Hans im Glück, der zwar mit leeren Händen dasteht, der aber von nun an ein anderes Leben führen kann.

Mit:
Mark Benecke, Eva Jantschitsch, Helge Schneider, Jochen Striebeck, Gabriel Raab, Pascal Fligg, Helmut Stange, Sebastian Weber, Johannes Herrschmann, Cornelie Müller, Lydia Daher, Katja Bürkle, Alexander Kluge, Joseph Vogl, Eva Jantschitsch, Helge Schneider

Regie: Karl Bruckmaier
Technische Realisierung: Gerhard Wicho, Susanne Herzig
Regieassistenz: Stefanie Ramb

Bearbeitung: Karl Bruckmaier

Musik: Den Sorte Skole, Wrekmeister Harmonies, Hélène Breschand, JR Robinson



Zum Hörspiel bei Amazon

Die Pranke der Natur (und wir Menschen) Teil 2 / 2 (Alexander Kluge) BR 2011
Thu, 27 Jan 2022 17:10:45
Hörspiel des Monats November 2011

Kurze Zeit, bevor das Erdbeben die Nordinsel von Japan um 4 Meter versetzte, der Glockenschlag war bis in die Schweizer Berge zu messen, hatte eine Forschergruppe an der Universität Sendai, die in der gleichen Präfektur wie das AKW Fukushima liegt, festgestellt, dass 1000 Jahre zuvor, nämlich im Jahre 869 n. Chr., bereits ein ähnlich schweres Beben, gefolgt von einem Tsunami stattgefunden hat und das – nach ihren Messungen – alle 1000 Jahre sich ein solches Unglück wiederholt, jetzt seien bereits mehr als 1000 Jahre ins Land gegangen und sie müssten vor dem Großen Beben warnen. Wenige Wochen später erschütterten die Ereignisse in Japan die Welt. Wir Menschen sind auf diesen langen Atem der Natur und auch auf solche plötzliche Gewalt nicht vorbereitet. Es gibt aber menschliche Gemeinwesen und Menschen, die auf die Pranke der Natur achten und auf sie zu antworten wissen. So haben die Holländer ihr Land durch Dämme gegen die mordlustige Nordsee erfolgreich geschützt (so wie sie sich gegen den mörderischen Herzog von Alba verteidigten). Und so sind wir in der Lage, die Zeichen von Fukushima und auch von Tschernobyl wenigstens nachträglich zu lesen.

Mit:
Kathrin von Steinburg, Hannelore Hoger, Katja Bürkle, Jochen Striebeck, Gabriel Raab, Nico Holonics, Helmut Stange, Alexander Kluge, Edgar Reitz, Helge Schneider

Regie: Karl Bruckmaier
Technische Realisierung: Wilfried Hauer, Fabian Zweck
Regieassistenz: Stefanie Ramb

Bearbeitung: Karl Bruckmaier

Musik: Gustav, Ikue Mori



Zum Hörspiel bei Amazon

Die Pranke der Natur (und wir Menschen) Teil 1 / 2 (Alexander Kluge) BR 2011
Thu, 27 Jan 2022 17:10:45
Hörspiel des Monats November 2011

Kurze Zeit, bevor das Erdbeben die Nordinsel von Japan um 4 Meter versetzte, der Glockenschlag war bis in die Schweizer Berge zu messen, hatte eine Forschergruppe an der Universität Sendai, die in der gleichen Präfektur wie das AKW Fukushima liegt, festgestellt, dass 1000 Jahre zuvor, nämlich im Jahre 869 n. Chr., bereits ein ähnlich schweres Beben, gefolgt von einem Tsunami stattgefunden hat und das – nach ihren Messungen – alle 1000 Jahre sich ein solches Unglück wiederholt, jetzt seien bereits mehr als 1000 Jahre ins Land gegangen und sie müssten vor dem Großen Beben warnen. Wenige Wochen später erschütterten die Ereignisse in Japan die Welt. Wir Menschen sind auf diesen langen Atem der Natur und auch auf solche plötzliche Gewalt nicht vorbereitet. Es gibt aber menschliche Gemeinwesen und Menschen, die auf die Pranke der Natur achten und auf sie zu antworten wissen. So haben die Holländer ihr Land durch Dämme gegen die mordlustige Nordsee erfolgreich geschützt (so wie sie sich gegen den mörderischen Herzog von Alba verteidigten). Und so sind wir in der Lage, die Zeichen von Fukushima und auch von Tschernobyl wenigstens nachträglich zu lesen.

Mit:
Kathrin von Steinburg, Hannelore Hoger, Katja Bürkle, Jochen Striebeck, Gabriel Raab, Nico Holonics, Helmut Stange, Alexander Kluge, Edgar Reitz, Helge Schneider

Regie: Karl Bruckmaier
Technische Realisierung: Wilfried Hauer, Fabian Zweck
Regieassistenz: Stefanie Ramb

Bearbeitung: Karl Bruckmaier

Musik: Gustav, Ikue Mori



Zum Hörspiel bei Amazon

Lord Peter - Das Spiegelbild (Dorothy Leigh Sayers) BR 1974 - Pidax 2015
Thu, 27 Jan 2022 16:43:45
Lord Peter übernimmt den Fall von Robert Duckworthy, der von der Angst besessen ist, ein Mörder zu sein. Alle Indizien deuten darauf hin, dass Robert einen mysteriösen Frauenmord begangen hat. Er kann sich jedoch an nichts erinnern, seit einem Bombenangriff leidet er an Amnesie...

Mit:
Jürgen Jung, Rüdiger Bahr, Udo Wachtveitl, Günther Beth, Claudia Bethke, Marlies Schönau, Wolf Ackva, Gert Anthoff, Alexander Malachovsky, Rolf Illig, Ruth Küllenberg, Marlies Compère, Fred Büttner, Wolfgang Dörich, Wolf Petersen, Georg Kostya, Michael Lenz, Christian Marschall

Regie: Edmund Steinberger
Übersetzung: Peter Naujack
Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Gerda Koch
Regieassistenz: Hans Eichleiter

Bearbeitung: Edmund Steinberger

Musik: Edmung Steinberger



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Privatdetektiv Franz Musil (4) Blitz, blank & tot Teil 1 / 2 (Jürg Brändli) DRS 2004 - Christoph Merian Verlag 2006
Thu, 27 Jan 2022 16:38:16
Kultfigur Franz Musil alias Ueli Jäggi, der Privatdetektiv, der sich mit grenzenlosem Draufgängertum immer wieder in dubiosen Kriminalfällen verheddert, kämpft in seinem vierten Fall gleich an mehreren Fronten.

In diesem Fall stolpert Franz Musil in eine Geschichte, die ihm keine ruhige Minute mehr lässt. Nicht nur eine Serie von rätselhaften Todesfällen in Altersheimen raubt ihm den Schlaf, auch privat ist es aus mit der Ruhe. Vor allem seit Flavia, die deutsche Schäferhündin, die Einzimmerbürowohnung an der Schipfe mit Musil teilt. Wie soll man sich als Privatdetektiv, gestresst von Freundin, Hund und einer jungen Frau, die plötzlich auch noch in der Wohnung sitzt, auf einen brisanten Fall konzentrieren können?

Den gilt es aber zu lösen, trotz Knatsch mit Frauen und Hunden. Ein Glück nur, dass Musil ein ausgekochter Profi ist, der das Wort "unlösbar" nicht kennt. Wenn da nur nicht Polizeileutnant Linder alias Mathias Gnädinger wäre, der dem Hobbyschnüffler Musil einmal mehr das Leben schwer macht.

Mit:
Ueli Jäggi, Mathias Gnädinger, Barbara Sauser, Peter Brogle, Albert Freuler, Reto Ott, Geri Dillier, Hanspeter Müller-Drossaart, Karin Berri, Peter Steiner, Doris Strütt, Ursina Hartmann, Fritz Zaugg, Fabienne Hadorn, Ruth Gundacker, Arthur Bowler, Doris Raschle, Margret Nonhoff

Regie: Fritz Zaugg
Tontechnik: Roger Heininger

Bearbeitung: Fritz Zaugg



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Ein Zug fährt nach London (Arnold E. Ott) RB 1965
Thu, 27 Jan 2022 07:10:27
Fußballprofi Michael Morton wird eines Tages von dem Büro Baker aufgefordert, die nächsten Spielergebnisse seiner Mannschaft notfalls durch Eigentore zu korrigieren. Als Gegenleistung bietet man ihm an, seine nicht unbeträchtlichen Schulden zu begleichen. Miss Baker unterbreitet dem Junggesellen und Whisky-Verehrer diesen Vorschlag in dessen Wohnung. Leider übersieht Morton, dass sich bereits die Polizei für die Firma Baker und Fishkin interessiert. Als der Sportprofi zögert, ist er bereits in der ihm gestellten Falle und steht unter Mordverdacht.

Mit:
Herbert Leonhard, Petra Schmidt, Christian E. Günther, Kurt Zielke, Eberhard von Gagern, Günter Witte

Regie: Günter Siebert
Technische Realisierung: Reinhard Henke, Sabine Rutzen
Regieassistenz: Theo Staats


Screener (Lucas Derycke) WDR 2016
Wed, 26 Jan 2022 13:15:38
Hörspielpreis der Kriegsblinden 2017
ARD Online-Award 2016

Auf der Suche nach einem kurzfristigen Job meldet sich Felix für eine Stelle als Content Reviewer. Von da an filtert er Tag für Tag explizite Videos aus dem Internet. Doch bald droht das Gesehene ihn einzuholen.

Täglich werden Massen von Videos im Internet bereitgestellt – Tutorials, Tiervideos, Failvideos. Für ein großes Unternehmen kontrolliert Felix die Videoinhalte, die online gehen. Neben Alltäglichem ist auch unangemessenes oder illegales Material dabei. Er schaut zu und sortiert aus, im sicheren Glauben die Distanz zu wahren. Doch die Bilder bleiben nicht ohne Wirkung. Sie hallen nach und brechen in private Momente ein. Was geschieht mit der Bilderflut in seinem Kopf? Felix‘ Leben gerät aus den Fugen.

Mit:
Andreas Helgi Schmid, Vanessa Loibl, Moritz Führmann, Thomas Bading, Benjamin Höppner, Daniel Wiemer, Daniel Breitfelder, Edda Fischer, Rabea Wywich, Nina Lentföhr

Regie: Lucas Derycke

Musik: Kraak



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Toter Winkel (Thomas Fritz) NDR 2019
Tue, 25 Jan 2022 16:18:30
Greifswald, August 1989. Die Schülerin Marlis Niemeyer ist am 24. August nach Beendigung ihrer Frühschicht in der Zuckerfabrik spurlos verschwunden. Ist sie wie viele Menschen in diesen Tagen in den Westen geflohen und abgetaucht? Oder wurde sie Opfer einer Gewalttat? Die Polizei ging von einem Verbrechen aus, musste jedoch den Fall ungelöst zu den Akten legen. 30 Jahre vergehen, bis er wie viele andere "cold cases" wieder aufgenommen wird. Der ermittelnde Kommissar Helge Mantey studiert nicht nur die Akten, sondern hört sich die alten Bandaufzeichnungen der Verhöre an.

Regie: Ulrich Lampen


(NEU) Pangäa Ultima (Clemens Hoffmann) EIG 2021
Tue, 25 Jan 2022 15:35:25
2. Platz Berliner Hörspielfestival 2021

Fred unternimmt eine Forschungsreise durch Pangäa, der letzten zusammenhängenden Landmasse auf Erden. Er soll einen Ort finden, an dem es sich zu leben lohnt. Doch irgendwas stimmt nicht mit der Zeit und ihrem Ablauf.

Fred bewegt sich entlang der kontinentalen Bruchkanten, reist auf den tektonischen Platten von A nach B und durch die Zeit. Wie ein Reiseleiter kommentiert er launig seine Beobachtungen − als ginge es hier nicht um alles. Denn Pangäa zerbricht immer weiter, schiebt sich anders wieder zusammen, nur um wieder zu zerbröckeln. Anthropozän, schön und gut − aber wofür halten wir uns?

„Pangäa Ultima“ belegte einen zweiten Platz beim Berliner Hörspiel Festival 2021. „Zusammen mit seinem musikalischen Alter Ego Anatol Atonal setzt Clemens Hoffmann erdgeschichtliche Transformationen in Beziehung zu zeithistorischen Phänomenen und reichert diesen Diskursmix diskret mit reichhaltigen literarischen Anspielungen an“, urteilte die Jury.

Mit:
Jörg Pohl

Regie: Clemens Hoffmann
Technische Realisierung: Clemens Hoffmann

Musik: Christian Heiland, Anatol Atonal



Zum Hörspiel bei Spotify

Schreckmümpfeli - Das Glasauge (Ernst W. Heine) DRS 2005
Tue, 25 Jan 2022 07:15:29
Blut, Scherben, Dunkelheit

Mit:
Peter Kner, Klaus-Henner Russius

Regie: Reto Ott
Technische Realisierung: Roger Heiniger



Zum Hörspiel bei Spotify

(TIPP) Frost (John Rector) DLF Kultur 2018
Tue, 25 Jan 2022 06:38:29
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Ein junges Paar fährt mitten im Winter mit all seiner Habe Richtung Süden. Sara ist schwanger, Nate wird von der Polizei gesucht. In einem Diner an der Tankstelle bittet ein erbärmlich hustender Mann sie, ihn gegen Bezahlung mitzunehmen. Die drei fahren los, hinein in einen Blizzard. Bald ist die Straße nicht mehr passierbar, und der Fremde beginnt zu delirieren. Als sie sich in ein abgelegenes Motel gerettet haben, atmet der Mann nicht mehr. Sara und Nate öffnen sein Hemd und finden eine Schusswunde. Sie öffnen seinen Koffer und finden Geld. Viel Geld. Herrenloses Geld? Mit Sicherheit nicht.

Mit:
Nico Holonics, Laura Maire, Wolfgang Pregler, Martin Rentzsch, Cristin König, Swetlana Schönfeld, Gerd Wameling, Pit Bukowski, Katja Hirsch

Regie: Irene Schuck
Übersetzung: Katharina Naumann
Ton: Bernd Friebel

Bearbeitung: Irene Schuck



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Gang nach Buchenwald (Christoph Korn) DLF Kultur - Kunstfest Weimar - ACHAVA Festspiele Thüringen - Stiftung Buchenwald 2020
Mon, 24 Jan 2022 15:29:44
Nach einem Gespräch mit dem Shoa-Überlebenden Naftali Fürst (Haifa) und Textfragmenten aus dem Buch Hiob, von Paul Celan, Pauline Oliveros und Christoph Korn

Vom Weimarer Hauptbahnhof führt ein etwa zweistündiger Fußweg zum KZ Buchenwald. Diesen Weg mussten tausende Opfer des Naziregimes gehen. Am 16. April 1945, kurz nach der Befreiung des Konzentrationslagers, folgten ihnen auf Anordnung des amerikanischen Oberkommandos rund 1.000 Weimarer Bürgerinnen und Bürger. Sie sollten das Grauen von Buchenwald mit eigenen Augen sehen.
Zum Gedenken an diesen Weg hat der Medienkünstler Christoph Korn einen Audiowalk für das Projekt "Gang nach Buchenwald" des Kunstfest Weimar komponiert. Sein gleichnamiges Hörstück ist ein Sich-Nähern: im Gehen auf Asphalt, Teer, Laub, Kies, hin zu jenem unaussprechlichen Ort. Ins Hörspiel eingeschnitten stehen die Zeugnisse von Überlebenden, mit denen der Autor sprechen durfte.

Am 12. September 2020 ist der Audiowalk Teil der Veranstaltung "Gang nach Buchenwald", ausgerichtet von Kunstfest Weimar, ACHAVA Festspielen und Deutschlandfunk Kultur.

Mit freundlicher Unterstützung von Margol F. Guttman, Director of International Cultural and Artists Exchange, Ein Hod, Israel.

Mit:
Jana Schulz, Tom Jacobs

Regie: NN
Dramaturgische Beratung: Claas Morgenroth
Idee: Rolf C. Hemke

Musik: Christoph Korn, Sven Hermann



Zum Hörspiel bei Spotify

Bellas Briefe (Hans Zimmer) DLR Berlin 2003
Sun, 23 Jan 2022 11:34:26
Klara ist acht Jahre alt. Seit ihre Eltern geschieden sind hat sie alles doppelt, einmal bei Mama, einmal bei Papa. Nur ihre Puppe Bella nicht, die ist fast so alt wie sie und einmalig. Doch gestern hat Klara ihre Puppe auf der Bank im Park vergessen. Und heute sitzt sie nicht mehr dort. Klara hat schon überall gesucht. Sie weint. Herr Engel sammelt im Park Papier auf. Er hat die Puppe beobachtet, sie wollte sich mal die Welt ansehen und hat ihm versprochen, Briefe zu schreiben. Klara ist misstrauisch, doch schon am nächsten Tag hat Herr Engel einen Brief von Bella in der Hand. Sie ist auf großer Fahrt nach Südamerika, hat wunderbare Menschen kennengelernt und lässt Klara herzlich grüßen.

Mit:
Lili Zahavi, Jan Josef Liefers, Mira Partecke, Martin Seifert

Regie: Karlheinz Liefers

Musik: Lutz Glandien



Zum Hörspiel bei Spotify

Wumme (11) Wumme sammelt Autos (Ernestine Koch) BR 1970
Sat, 22 Jan 2022 21:46:25
Zum Höspiel bei #Deezer https://deezer.page.link/Cb9iPnJZvWqSxoNy6 Die Geschichten von Wumme und ihrem Vater kennen vermutlich schon deine Eltern oder Großeltern aus ihrer Kindheit - zumindest, wenn sie in Bayern aufgewachsen sind.

Mit:
Christine Ostermayer, Herbert Bötticher, Regine Hackethal

Regie: Jan Alverdes



Zum Hörspiel bei Deezer

Kilroy was here - Staffel 2 - Teil 3 und 4 /6 (Robert Weber) SWR - SRF 2017
Sat, 22 Jan 2022 21:31:37
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Kilroy ist wieder da. In der 1. Staffel unserer Hörspielserie hat der geniale Meisterdieb, der seit über achtzig Jahren in Europa und den USA sein Unwesen treibt, die Frankfurter Börse lahmgelegt und sich in einem irren Coup die Hälfte aller deutschen Goldreserven unter den Nagel gerissen. Doch ganz offensichtlich ist ihm das noch nicht genug. Das kriminelle Superhirn ist zurückgekehrt und plant neue Aktionen, die seine bisherigen noch in den Schatten stellen. Denn Kilroy denkt groß – wie groß, das wird Polizeileutnant Jeanny Messerli erst nach und nach klar. Zusammen mit Europolofficer Juwe jagt sie den größten Verbrecher aller Zeiten und macht dabei ganz unglaubliche Entdeckungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen und eine Zukunft denkbar scheinen lassen, von der die Menschheit noch nicht einmal zu träumen wagte. Und wieder stellt sich bei allem die Frage: Wer ist Kilroy, und was will er wirklich?

Folge 3: Präludium
Mit Hilfe eines Computerspiels können Juwe und Messerli die Gefangenen im Hotel Beau Rivage befreien, aber eine der Geiseln fehlt: Henri de Castries, Vorsitzender der legendären Bilderberg-Konferenz und einer der ominösen sieben Schlüsselträger, die das Internet kontrollieren. Wo steckt er? Und was hat Paul McCartney damit zu tun? Obwohl Kilroy inzwischen im Gefängnis in Genf einsitzt, sind sich Messerli und Juwe sicher, dass er immer noch die Fäden zieht. Warum spielt er ununterbrochen ein Bach-Präludium auf seiner Geige? Gibt er dadurch womöglich einen Hinweis auf de Castries‘ Verbleib? Oder will er andeuten, dass alles, was bisher geschehen ist, nur das Vorspiel zu einem weitaus größeren Coup ist?

Folge 4: Watson
Kilroy gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, während Juwe und Messerli immer noch versuchen, den Code zu knacken, der in Bachs Präludium versteckt ist, um den Aufenthaltsort von de Castries zu finden. Ihre ganzen Hoffnungen liegen jetzt auf Watson, dem Supercomputer von IBM. Doch selbst die Künstliche Intelligenz Watson scheitert an Kilroys infernalischem Genie und verabschiedet sich mit einem spektakulären Auftritt ins Datennirvana. Unterdessen untersucht die Genfer Polizei die Isleworth Mona Lisa im Labor und macht eine erstaunliche Entdeckung: Unter dem Gemälde befindet sich ein von Da Vinci übermalter Schriftzug: "Kilroy fu qui". Ist Da Vinci etwa Begründer einer ganzen Kilroy-Dynastie?

Mit:
Matthias Bundschuh, Marc Oliver Schulze, Linda Olsansky, Nils Althaus, Tomas Spencer, Florian von Manteuffel, Thomas Douglas, Mark Zak, Peter Matic, Jens Wawrczeck, Astrid Meyerfeldt, Yves Raeber, Tayfun Bademsoy, Michael Wächter, Holger Kunkel, Yusuke Yamasaki, Peer Oscar Musinowski, Patrycia Ziolkowska, Berth Wesselmann, Imam Cagla, Michael Stauffer, Mia Lüscher, Isabelle Demey, Ivana Pribakovic

Regie: Mark Ginzler
Tontechnik: Andreas Völzing, Judith Rübenach



Zum Hörspiel bei Spotify

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Gegen die Welt (Jan Brandt) DLF Kultur 2020
Fri, 21 Jan 2022 09:57:48
Jericho, ein ostfriesisches Dorf, zur Zeit der deutsch-deutschen Wiedervereinigung. Hier wächst Daniel Kuper, Sohn einer Drogistenfamilie auf. Ein Junge, der aufbegehrt gegen die Enge der Provinz, deren Ordnung aus den Fugen gerät.

Dallas, Perry Rhodan, Heavy Metal – ein Dorf Ende der Achtziger inmitten Ostfrieslands: Hier scheint alles seinen Gang zu gehen. Wie schon hundert Jahre zuvor gibt es Traditionen wie den Männergesangverein und den Skatclub. Jeder spielt die Rolle, in die er hineingeboren worden ist. So auch die Drogistenfamilie Kuper um Bernhard, genannt Hard und seinen Sohn Daniel Kuper. Daniel ist ein verschlossener Junge mit viel Fantasie und wenigen Möglichkeiten. Im Sommer müssen plötzlich die Geschäfte wegen der Konkurrenz der großen Ketten schließen, es beginnt zu schneien – und dann ist da noch dieser Kornk reis. "Gegen die Welt" zeichnet den Untergang eines Dorfes in Ostfriesland nach und thematisiert dabei die jüngere Geschichte der alten Bundesrepublik im Zeichen von Wende und Globalisierung. Vater und Sohn begehren schließlich – jeder auf seine Weise – auf, gegen die Dorfbewohner, gegen die Welt.

Mit:
Jörg Hartmann, Godehard Giese, Michelangelo Fortuzzi, Nina Petri, Fabian Hinrichs, Uke Bosse, Astrid Meyerfeldt, Enno Trebs, Laurids Schürmann, Pepe Trebs, Wilfried Dziallas, Hanna Plaß, Julia Zange, Michael Kranz, Torsten Föste, Barbara Becker, Karl Dall

Regie: Sebastian Stern
Technische Realisierung: Hermann Leppich, Gunda Herke

Bearbeitung: Sebastian Stern

Musik: Hannes Hajdukiewicz, Neuer Männerchor Berlin

Zum Hörspiel bei Spotify

Der verbotene Ort Teil 3 / 3 (Fred Vargas) WDR - DAV 2009
Fri, 21 Jan 2022 09:53:00
Ein internationaler Polizeikongress führt Kommissar Adamsberg und seinen Adlatus Danglard nach London. Bei einer abendlichen Sightseeing-Tour durch die schillernde Metropole machen die beiden Franzosen einen grausigen Fund: Vor dem ebenso berühmten wie berüchtigten Friedhof Highgate entdecken sie 17 fein säuberlich aufgereihte Schuhe, in denen herrenlos gewordene Füße stecken. Und zurück in Paris wird Adamsberg zum Schauplatz eines fürchterlichen Verbrechens gerufen: Pierre Vaudel, pensionierter Jurist, wurde auf unerklärlich gnadenlose Weise in seinem Haus hingerichtet; als einziges Indiz verweist ein kryptischer Brief auf ein serbisches Dörfchen. So wenig den schaurigen Fund in London und den Mord in Paris verbinden mag, so hellhörig wird Adamsberg, als Danglard behauptet, unter den Schuhen von Highgate die seines serbischen Onkels wiedererkannt zu haben. Adamsberg nimmt die Fährte auf und reist in das einstige Transsylvanien, das Ursprungsland des Vampirglaubens, wo Wagemut und Unbedachtheit ihn an die Grenze von Leben und Tod bringen.

Mit:
Volker Risch, Peter Fricke, Matthias Ponnier, Thomas Piper, Hans Schulze, Fabian Sattler, Tom Zahner, Steve Hudson, Pierre Shrady, Gabriele Blum, Klaus Herm, Wolfgang Rüter, Heinrich Giskes, Sigrid Burkholder, Janina Sachau, Michael-Che Koch, Paul Faßnacht, Jochen Kolenda, Matthias Haase, Daniel Wiemer, Carlo Ljubek, Jürgen Thormann, Georg Marin, Hüseyin Michael Cirpici, Zeljka Preksavec, Marie-Agnes Reintgen

Regie: Frank-Erich Hübner
Technische Realisierung: Günther Kasper, Nico Schütte
Regieassistenz: Gerrit Booms
Dramaturgie: Ursula Schregel
Übersetzung: Waltraud Schwarze

Musik: Ralf Haarmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Der verbotene Ort Teil 2 / 3 (Fred Vargas) WDR - DAV 2009
Fri, 21 Jan 2022 09:53:00
Ein internationaler Polizeikongress führt Kommissar Adamsberg und seinen Adlatus Danglard nach London. Bei einer abendlichen Sightseeing-Tour durch die schillernde Metropole machen die beiden Franzosen einen grausigen Fund: Vor dem ebenso berühmten wie berüchtigten Friedhof Highgate entdecken sie 17 fein säuberlich aufgereihte Schuhe, in denen herrenlos gewordene Füße stecken. Und zurück in Paris wird Adamsberg zum Schauplatz eines fürchterlichen Verbrechens gerufen: Pierre Vaudel, pensionierter Jurist, wurde auf unerklärlich gnadenlose Weise in seinem Haus hingerichtet; als einziges Indiz verweist ein kryptischer Brief auf ein serbisches Dörfchen. So wenig den schaurigen Fund in London und den Mord in Paris verbinden mag, so hellhörig wird Adamsberg, als Danglard behauptet, unter den Schuhen von Highgate die seines serbischen Onkels wiedererkannt zu haben. Adamsberg nimmt die Fährte auf und reist in das einstige Transsylvanien, das Ursprungsland des Vampirglaubens, wo Wagemut und Unbedachtheit ihn an die Grenze von Leben und Tod bringen.

Mit:
Volker Risch, Peter Fricke, Matthias Ponnier, Thomas Piper, Hans Schulze, Fabian Sattler, Tom Zahner, Steve Hudson, Pierre Shrady, Gabriele Blum, Klaus Herm, Wolfgang Rüter, Heinrich Giskes, Sigrid Burkholder, Janina Sachau, Michael-Che Koch, Paul Faßnacht, Jochen Kolenda, Matthias Haase, Daniel Wiemer, Carlo Ljubek, Jürgen Thormann, Georg Marin, Hüseyin Michael Cirpici, Zeljka Preksavec, Marie-Agnes Reintgen

Regie: Frank-Erich Hübner
Technische Realisierung: Günther Kasper, Nico Schütte
Regieassistenz: Gerrit Booms
Dramaturgie: Ursula Schregel
Übersetzung: Waltraud Schwarze

Musik: Ralf Haarmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

Der verbotene Ort Teil 1 / 3 (Fred Vargas) WDR - DAV 2009
Fri, 21 Jan 2022 09:48:58
Ein internationaler Polizeikongress führt Kommissar Adamsberg und seinen Adlatus Danglard nach London. Bei einer abendlichen Sightseeing-Tour durch die schillernde Metropole machen die beiden Franzosen einen grausigen Fund: Vor dem ebenso berühmten wie berüchtigten Friedhof Highgate entdecken sie 17 fein säuberlich aufgereihte Schuhe, in denen herrenlos gewordene Füße stecken. Und zurück in Paris wird Adamsberg zum Schauplatz eines fürchterlichen Verbrechens gerufen: Pierre Vaudel, pensionierter Jurist, wurde auf unerklärlich gnadenlose Weise in seinem Haus hingerichtet; als einziges Indiz verweist ein kryptischer Brief auf ein serbisches Dörfchen. So wenig den schaurigen Fund in London und den Mord in Paris verbinden mag, so hellhörig wird Adamsberg, als Danglard behauptet, unter den Schuhen von Highgate die seines serbischen Onkels wiedererkannt zu haben. Adamsberg nimmt die Fährte auf und reist in das einstige Transsylvanien, das Ursprungsland des Vampirglaubens, wo Wagemut und Unbedachtheit ihn an die Grenze von Leben und Tod bringen.

Mit:
Volker Risch, Peter Fricke, Matthias Ponnier, Thomas Piper, Hans Schulze, Fabian Sattler, Tom Zahner, Steve Hudson, Pierre Shrady, Gabriele Blum, Klaus Herm, Wolfgang Rüter, Heinrich Giskes, Sigrid Burkholder, Janina Sachau, Michael-Che Koch, Paul Faßnacht, Jochen Kolenda, Matthias Haase, Daniel Wiemer, Carlo Ljubek, Jürgen Thormann, Georg Marin, Hüseyin Michael Cirpici, Zeljka Preksavec, Marie-Agnes Reintgen

Regie: Frank-Erich Hübner
Technische Realisierung: Günther Kasper, Nico Schütte
Regieassistenz: Gerrit Booms
Dramaturgie: Ursula Schregel
Übersetzung: Waltraud Schwarze

Musik: Ralf Haarmann



Zum Hörspiel bei Amazon

Zum Hörspiel bei Spotify

(NEU) Der Datterich (Ernst Elias Niebergall) Hessische Spielgemeinschaft 1925 eV 2021
Fri, 21 Jan 2022 09:43:40
Wir schreiben das Jahr 1841...

Datterich, ein Lebenskünstler ohne Geld und Arbeit, ist ein wahres Pumpgenie! Immer auf der Jagd nach Geld und dem nächsten Schoppen ist er ein unverfrorener Schnorrer, der den biederen Bürgersleuten, wie Familie Dummbach und dem Drehergesellen Schmidt, an Wendigkeit und Witz weit überlegen ist.

Um den jungen Schmidt besser ausnehmen zu können, verspricht ihm Datterich Protektion und versucht den schüchternen Gesellen an Evchen, Datterichs Bäschen, zu verkuppeln. Alles misslingt kläglich: Evchen geht nicht zum Stelldichein sondern schickt Dummbachs Tochter Marie, die den Schmidt so liebt wie der Schmidt eigentlich nur sie. Datterich wird vom groben Schuster Bengler, dem er natürlich auch Geld schuldet, kräftig verhauen und von den Dummbachs aus dem Haus geworfen. Doch geht er nicht, ohne die Bürger in ihrer Spießigkeit erbarmungslos entlarvt zu haben, und kaum ist er draußen, bedauert der einsichtige Bürger, dass bei der Hochzeit von Marie mit Schmidt einer fehlt: der Datterich.

Das Hörstück entstand, als Theaterstück geplant und wegen der pandemie-bedingten Aufführungseinschränkungen, als "Theater für die Ohren".

Mit:
Marga Hargefeld, Thomas Schüler, Wilhelm Dominiak, Dawid Kosc, Karin Heist, Pepe Rebske, Thomas Hechler, Reiner Maurer, Sandra Russo, Elias Glock, Luca Lisowski, Ralf Hellriegel, Oliver Noweck, Kevin Stoye, Sophia Carnier, Fredi und Daniel Seip, Klaus Wagner, Heinz Neumann

Regie: Heinz Neumann
Mundartfassung: Heinz Neumann

Bearbeitung: Heinz Neumann

(NEU) Fallada - Ein Leben im Rausch - Teil 6 / 6 (Rainald Grebe, Tilla Kratochwil) rbb 2022
Fri, 21 Jan 2022 07:30:25
Teil 5 und 6
Als 1944 die Ehe von Anna und Rudolf Ditzen/Fallada geschieden wird, bleiben Hans Fallada keine drei Jahre mehr zum Leben. Es wird ein Leben im Zeitraffer. Der Verlobung und Hochzeit mit Ursula Losch noch im Winter 1945 folgen das Kriegsende und ein kurzes Intermezzo als Bürgermeister von Feldberg, bestellt von der sowjetischen Kommandantur. Es endet in einem Nervenzusammenbruch. Das Paar geht ins zerbombte Berlin. Wie Fallada ist auch seine neue Frau morphiumsüchtig. So ist das Leben an ihrer Seite geprägt von der Beschaffung von Morphium und Entziehungskuren. Noch einmal entstehen zwei Romane. Der eine von ihnen – „Jeder stirbt für sich allein“ – in nur sechs Wochen, knapp zwei Monate, bevor Hans Fallada nach einer erneuten Entziehungskur in einem Krankenhaus in Berlin-Pankow mit 53 Jahren stirbt.

Mit:
Rainald Grebe, Tilla Kratochwill, Johannes Benecke, Bettina Hoppe, Georg Kardaetz, Jutta Wachowiak, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Lutz Wessel, Achim Ditzen, Christian Berkel, Ulrich Noethen, Elisa Schlott

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Steffen Schleiermacher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Fallada - Ein Leben im Rausch - Teil 5 / 6 (Rainald Grebe, Tilla Kratochwil) rbb 2022
Fri, 21 Jan 2022 07:30:25
Teil 5 und 6
Als 1944 die Ehe von Anna und Rudolf Ditzen/Fallada geschieden wird, bleiben Hans Fallada keine drei Jahre mehr zum Leben. Es wird ein Leben im Zeitraffer. Der Verlobung und Hochzeit mit Ursula Losch noch im Winter 1945 folgen das Kriegsende und ein kurzes Intermezzo als Bürgermeister von Feldberg, bestellt von der sowjetischen Kommandantur. Es endet in einem Nervenzusammenbruch. Das Paar geht ins zerbombte Berlin. Wie Fallada ist auch seine neue Frau morphiumsüchtig. So ist das Leben an ihrer Seite geprägt von der Beschaffung von Morphium und Entziehungskuren. Noch einmal entstehen zwei Romane. Der eine von ihnen – „Jeder stirbt für sich allein“ – in nur sechs Wochen, knapp zwei Monate, bevor Hans Fallada nach einer erneuten Entziehungskur in einem Krankenhaus in Berlin-Pankow mit 53 Jahren stirbt.

Mit:
Rainald Grebe, Tilla Kratochwill, Johannes Benecke, Bettina Hoppe, Georg Kardaetz, Jutta Wachowiak, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Lutz Wessel, Achim Ditzen, Christian Berkel, Ulrich Noethen, Elisa Schlott

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Steffen Schleiermacher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Fallada - Ein Leben im Rausch - Teil 4 / 6 (Rainald Grebe, Tilla Kratochwil) rbb 2022
Fri, 21 Jan 2022 07:30:24
Teil 3 und 4
Plötzlich geht es Schlag auf Schlag. Verlobung, Hochzeit, das erste Kind. 1932 erscheint Falladas Roman „Kleiner Mann – was nun?“ und macht ihn über Nacht zum gefeierten Schriftsteller. Der Ruhm ist da und endlich auch das Geld, genug, um ein Anwesen in Carwitz/ Mecklenburg zu kaufen. Das idyllische Dörfchen wird für viele Jahre zum Lebensmittelpunkt der anwachsenden Familie. Überschattet wird das Idyll allerdings von der Weltgeschichte. Die NS-Kulturpolitik nimmt auch Hans Fallada ins Visier. Immer wieder soll er seine Werke NS-konform überarbeiten oder sich für Lesereisen an die Front zur Verfügung stellen. Fallada schreibt. Fast alle seine Romane entstehen in Carwitz. Doch den Schreibmarathons folgen psychische Zusammenbrüche und Klinikaufenthalte. Und schließlich lassen diverse Affären seine Ehe und das Carwitzer Idyll bröckeln.

Mit:
Rainald Grebe, Tilla Kratochwill, Johannes Benecke, Bettina Hoppe, Georg Kardaetz, Jutta Wachowiak, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Lutz Wessel, Achim Ditzen, Christian Berkel, Ulrich Noethen, Elisa Schlott

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Steffen Schleiermacher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Fallada - Ein Leben im Rausch - Teil 3 / 6 (Rainald Grebe, Tilla Kratochwil) rbb 2022
Fri, 21 Jan 2022 07:30:24
Teil 3 und 4
Plötzlich geht es Schlag auf Schlag. Verlobung, Hochzeit, das erste Kind. 1932 erscheint Falladas Roman „Kleiner Mann – was nun?“ und macht ihn über Nacht zum gefeierten Schriftsteller. Der Ruhm ist da und endlich auch das Geld, genug, um ein Anwesen in Carwitz/ Mecklenburg zu kaufen. Das idyllische Dörfchen wird für viele Jahre zum Lebensmittelpunkt der anwachsenden Familie. Überschattet wird das Idyll allerdings von der Weltgeschichte. Die NS-Kulturpolitik nimmt auch Hans Fallada ins Visier. Immer wieder soll er seine Werke NS-konform überarbeiten oder sich für Lesereisen an die Front zur Verfügung stellen. Fallada schreibt. Fast alle seine Romane entstehen in Carwitz. Doch den Schreibmarathons folgen psychische Zusammenbrüche und Klinikaufenthalte. Und schließlich lassen diverse Affären seine Ehe und das Carwitzer Idyll bröckeln.

Mit:
Rainald Grebe, Tilla Kratochwill, Johannes Benecke, Bettina Hoppe, Georg Kardaetz, Jutta Wachowiak, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Lutz Wessel, Achim Ditzen, Christian Berkel, Ulrich Noethen, Elisa Schlott

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Steffen Schleiermacher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Fallada - Ein Leben im Rausch - Teil 2 / 6 (Rainald Grebe, Tilla Kratochwil) rbb 2022
Fri, 21 Jan 2022 07:30:23
Teil 1 und 2
Er war ein süchtiger Mensch. Beim Schreiben süchtig, tablettensüchtig, morphiumsüchtig, alkoholsüchtig und süchtig nach Frauen. So schildert Anna Ditzen ihren Ehemann Rudolf Ditzen, der sich selbst Hans Fallada nennt, den Autor von "Kleiner Mann was nun?" und "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst" Bestseller bis heute. Als sich die Lageristin Anna und der Annoncenwerber und Lokalreporter Rudolf 1928 kennenlernen, hat Rudolf bereits einen Selbstmordversuch, eine Morphinistenkarriere und einen zweieinhalbjährigen Gefängnisaufenthalt hinter sich. Was er noch vor sich hat, sind sein literarischer Durchbruch und die Liebe seines Lebens.

Mit:
Rainald Grebe, Tilla Kratochwill, Johannes Benecke, Bettina Hoppe, Georg Kardaetz, Jutta Wachowiak, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Lutz Wessel, Achim Ditzen, Christian Berkel, Ulrich Noethen, Elisa Schlott

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Steffen Schleiermacher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

(NEU) Fallada - Ein Leben im Rausch - Teil 1 / 6 (Rainald Grebe, Tilla Kratochwil) rbb 2022
Fri, 21 Jan 2022 07:30:23
Teil 1 und 2
Er war ein süchtiger Mensch. Beim Schreiben süchtig, tablettensüchtig, morphiumsüchtig, alkoholsüchtig und süchtig nach Frauen. So schildert Anna Ditzen ihren Ehemann Rudolf Ditzen, der sich selbst Hans Fallada nennt, den Autor von "Kleiner Mann was nun?" und "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst" Bestseller bis heute. Als sich die Lageristin Anna und der Annoncenwerber und Lokalreporter Rudolf 1928 kennenlernen, hat Rudolf bereits einen Selbstmordversuch, eine Morphinistenkarriere und einen zweieinhalbjährigen Gefängnisaufenthalt hinter sich. Was er noch vor sich hat, sind sein literarischer Durchbruch und die Liebe seines Lebens.

Mit:
Rainald Grebe, Tilla Kratochwill, Johannes Benecke, Bettina Hoppe, Georg Kardaetz, Jutta Wachowiak, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Lutz Wessel, Achim Ditzen, Christian Berkel, Ulrich Noethen, Elisa Schlott

Regie: Ulrich Lampen

Musik: Steffen Schleiermacher

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

De Huusmeister (Jochen Schimmang) RB - NDR 2007
Fri, 21 Jan 2022 07:09:21
Der Professor muss feststellen: Ole ist ganz klar im Kopf. Er macht den Garten für die wohlhabende Familie, er kümmert sich um das kostbare Auto des Hausherrn, er ist ein zuverlässiger Ansprechpartner für den halbwüchsigen Sohn, sogar die pubertierende Tochter scheint seine Gegenwart zu schätzen - Ole macht alles und kann alles. Nur jetzt, in seiner Zelle, da ist er manchmal unsicher: Was ist aus "seiner" Familie geworden?

Mit:
Frank Jordan, Siemen Rühaak, Tarek Youzbachi

Regie: Hans Helge Ott
Niederdeutsche Übersetzung: Jochen Schütt

Musik: Jan Christoph

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die dritte Zivilisation (Arakdij und Boris Strugatzkij) BR 1999
Thu, 20 Jan 2022 17:57:26
Stas, der junge Ciber-Techniker, und seine Kollegen sind auf einem Planeten stationiert, der auf den ersten Blick große Ähnlichkeit mit der Erde hat. Berge, Schluchten und Täler, steinige Ebenen, Wüsten und Ozeane - alles erinnert daran. Und doch ist es eine unheimliche, öde Welt: Der Planet ist nicht nur unbewohnt, sondern ohne Leben, ohne Flora und Fauna, also biologisch passiv. Stas fällt es besonders schwer, die ständige Stille und Leere zu ertragen. Sobald er allein ist, bildet er sich ein, Geräusche zu hören, sogar Stimmen und - Baby-Geschrei. Hat er den Verstand verloren? Doch dann taucht der Urheber der akustischen Halluzinationen auf: Eine kleine, verbogene, nackte Gestalt, ein Geschöpf, das an einen zwölf- oder dreizehnjährigen Jungen erinnert. Und das Fähigkeiten besitzt, über die kein Mensch verfügen kann. Wer ist der Kleine? Wenn er doch eine Art Mensch ist, wer hat ihn aufgezogen? In welcher Verbindung steht er zu den unheimlichen, riesigen Wesen, die immer dann am Horizont auftauchen, sobald er sich dem Raumschiff nähert? Komov, der ehrgeizige Xeno-Psychologe, will zu ihnen einen Kontakt erzwingen - und der Kleine soll der Mittler sein. Doch er ist sich der Existenz der riesigen "Fühler" gar nicht bewußt, er glaubt auf dem Planeten allein zu sein. Jede Begegnung mit den Menschen, die er nach und nach kennenlernt, wühlt ihn zutiefst auf. Und nimmt ihm etwas von seiner Lebenskraft...

Mit:
Stas: Jens Wawrczeck
Junge: Jens Harzer
Maja: Margit Carlo
Gennadi Komow: Wolfgang Höper
Jakob Vanderhoeze: Otto Sander
Gorbowski: Rolf Illig
Wadik: Peter Weiss
Roboter-Stimme: Burchard Dabinnus
C-Stimme: Alexander Duda
Frauenstimme: Alexandra Maetz

Regie: Irene Schuck
Übersetzung: Aljonna Möckel

Bearbeitung: Irene Schuck



Zum Hörspiel bei Amazon

Vorstellung im OhrCast (Link zu YouTube)

Die Rumplhanni (Lena Christ) BR 1952
Thu, 20 Jan 2022 17:52:50
Die Autorin zeichnet in einer ihrer schönsten Erzählungen das Bild eines jungen Menschen mit allen Tugenden und Untugenden. Aus dem kleinen bayerischen Dorf Öd kommt Johanna Rumpel in die große Stadt München, wo sie nach guten und schlimmen Tagen ein bescheidenes Glück findet.

Mit:
Hans Reinhard Müller, Elfriede Blanken, Ingeborg Wutz, Käthe Merk, Ilse Fitz, Ida Schumacher, Elfie Pertramer, Fritz Strassner, Wastl Witt, Willi Anders, Uli Steigberg, Uli Markl, Hans Seitz, Justin Lauterbach, Hans Löscher, Hans Pössenbacher, Alfred Menhart, Elise Aulinger, Franz Loskarn, Franz Fröhlich, Rolf Assell, Hans Stadtmüller, Theodor Auzinger, Konstantin Delcroix, Ulrich Beiger, Alfred Pongratz, Melanie Webelhorst, Paul Kürzinger, Hans Hunkele, Paula Braend, Franziska Liebing, Grete Anders, Liane Kopf, Maria Stadler, Hans Baur, Rolf Pinegger

Regie: Peter Glas

Bearbeitung: Peter Bendix, Peter Glas

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 3) Veteranen (Matthias Riehl) RB 1976
Thu, 20 Jan 2022 14:08:20
Nach dem Mord an Henry Webster, bei dem auch 100 000 Pfund aus dem Tresor des Opfers gestohlen wurden, übernimmt Inspektor Williams die Ermitlungen. Er präsentiert dem Gericht zwar den Mörder, doch wird dieser freigesprochen.

Mit:
Hellmut Lange, Erich Buder, Evelyn Hamann, Claus Dieter Clausnitzer, Ferdinand Dux, Horst Mehring, Wolfgang Streng, Renate Pichler, Hans Kemner

Regie: Günter Siebert

Bearbeitung: Hilde Wallis

Schwere Gewässer (Henry Slesar) DRS 1976
Thu, 20 Jan 2022 14:02:30
Der "perfekte Mord". Man sagt, es gibt ihn nicht. Owen Layton ist da anderer Meinung. Sein Rezept heisst: Transatlantisches Paradoxon.
Eine Seereise von Kontinent zu Kontinent dauert wesentlich länger als eine entsprechende Flugreise. Diesen Umstand, eben das 'transatlantische Paradoxon', macht sich Owen Layton zunutze, um sich kaltblütig seiner verhassten Ehefrau zu entledigen. Laytons jüngerer Bruder Gerald, ein Bohémien, dessen Herz (fast) nur für die holde Weiblichkeit schlägt, spielt dabei eine wichtige Rolle.

Mit:
Owen Layton: Peter Ehrlich
Gerald Layton: Rainer Zur Linde
Harriet Layton: Barbara Giesecke
Sheila Ross: Meike Sang
Douglas Denton: Winfried Görlitz
Schiffsoffizier: Paul Felix Binz
Mr. Pawkins: Ivor Murillo
Leutnant Farley: Klaus Seidel
Garcon: Charles Benoit
Lautsprecherstimme: Susi Aeberhardt
Erzähler: georges Wettstein

Regie: Klaus W. Leonhard

Bearbeitung: Klaus W. Leonhard

Musik: Willy Bischof mit der Gruppe Tetragon



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Auf der Suche nach Chet Baker (Bill Moody) NDR 2016
Wed, 19 Jan 2022 12:23:15
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

Chet Baker starb im Mai 1988 in Amsterdam infolge eines Sturzes aus dem Hotelfenster. Unfall? Selbstmord? Mord? Sein Tod bleibt bis heute ein Mysterium. Evan Horne, Jazzpianist, wird von seinem Freund Professor Ace Burrington um Mithilfe bei den Recherchen für dessen Buch über Chet Bakers letzte Tage in Amsterdam gebeten. Doch als Evan in Amsterdam ankommt, ist der Professor von der Bildfläche verschwunden. Vieles deutet darauf hin, dass er Opfer eines Verbrechens geworden ist. Evan verirrt sich bei seiner Suche in einem lebensgefährlichen Labyrinth aus Gassen, Coffeeshops und Abrissbuden.

Mit:
Martin Engler, Michael Wittenborn, Wolf-Dietrich Sprenger, Yorck Dippe, Tim Grobe, Fjodor Olev, Barbara Nüsse, Jens Rachut, Jürgen Uter, Maria Magdalena Wardzinska, Arne Schumacher, Konstantin Graudus, Uli Plessmann, Julia Holmes, Sven Schelker, Vladislav Sendecki, Lutz Büchner, Ingmar Heller, Nathan Ott

Regie: Wolfgang Seesko

Bearbeitung: Wolfgang Seesko

Musik: Vladislaw Sendecki


(NEU) Grauen (16) Wahrheit oder Tat (Simone Karpf) SRF 2022
Mon, 17 Jan 2022 17:57:27
Es ist wieder Vollmondnacht, und die vier alten Freunde Besim, Steffi, Phil und Zoey versammeln sich ums Lagerfeuer – und erzählen Gruselgeschichten.

In «Wahrheit oder Tat» erhalten wir Einblick in die Vergangenheit der vier Freunde: Besim, Phil, Steffi und Zoey beschliessen nach einer Party bei Zoey in den nahegelegenen Wald zu gehen. Es ist nach Mitternacht und Vollmond …

Mit:
Aaron Hitz, Dashmir Ristemi, Vera Bommer, Lucy Wirth, u. a.

Regie: Wolfram Höll
Dramaturgie: Wolfram Höll

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Unter Drohnen (Tim Staffel) WDR 2021
Mon, 17 Jan 2022 17:54:50
Zivile Drohnenpilotinnen in Konfliktsituation

Sommer im Jahr 2030. Romy und Ela sind Drohnenpilotinnen. Früher sind beide für den globalen Konzern Horizon Kampfeinsätze geflogen, jetzt steuern sie ihre Drohnen nur noch für die zivilen Aufträge des Unternehmens. Aber die Vergangenheit lässt sie nicht los, und auch der neue Job bringt sie in Konflikte.

Ela, 25, leidet darunter, bewaffnete Gewalt in Krisenregionen ausgeübt zu haben, ohne selbst einer Gefahr ausgesetzt gewesen zu sein. Ihre Schuldgefühle belasten die Beziehung zu ihrem Freund Deniz schwer. Romy, 45, ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Mit ihrem 15-jährigen Sohn Luke gerät sie ständig aneinander, weil Luke ihre Vergangenheit als Kampfpilotin und ihre Arbeit für Horizon verabscheut.
Während eines Einsatzes, den Horizon im Auftrag der Berliner Polizei fliegt, werden Romy und Ela aufgefordert, per Drohnen Gummigeschosse und Tränengas bei einer nicht genehmigten Demonstration von Klimaktivist:innen einzusetzen. Als Romy auf den Überwachungsbildern der Drohnenkamera ihren Sohn Luke unter den Demonstrierenden entdeckt, zögert sie, den Befehl auszuführen. Die Situation droht zu eskalieren.

Mit:
Nina Kronjäger, Lili Zahavi, Robin Lange, u.v.a.

Regie: Tim Staffel
Technische Realisierung: Jochen Jezussek
Dramaturgie: Hannah Georgi

Musik: Alexandra Holtsch, PeroPero, Valentin Schuster

Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

(TIPP) Serjosha und Schultz (3) Einer für alle (Oliver Bukowski) DLR 2006
Mon, 17 Jan 2022 17:51:36
Radio:Tipp der Hörspiel-Freunde

'Ein Tag wie Hängematte!' Schultz, Kriminalbeamtin Ost, und ihre Kollegin Serjosha, Kriminalbeamtin West, haben ausnahmsweise nichts zu ermitteln. Nur Eugen Schneider, der Kriminalobermeister mit den Wortfindungsstörungen, glaubt nicht an die glasklaren Suizide. Warum hat die Drogentote auf dem Rummelplatz ebenso wie die Dame im Hotel einen Abschiedsbrief hinterlassen, der mitten im Wahlkampf einen Schatten auf den Spitzenkandidaten wirft? Serjosha und Schultz nehmen sich der Unglücklichen an und verfolgen das Selbstmörderische in der Politik.

Mit:
Nina Weniger, Stefan Kaminski, David Czesienski, Michael Klobe, Franziska Troegner, Monika Hessenberg, Michael Rotschopf

Regie: Alexander Schuhmacher
Redaktion: Torsten Enders
Technische Realisierung: Andreas Meinetsberger
Regieassistenz: Jana Wuttke

Musik: Tim Frühwirth



Zum Hörspiel bei Spotify

hoerspieltipps.net:
Die Hörspiele um "Serjosha und Schultz" gehören zu den unterhaltsamsten Krimireihen im Radio überhaupt. Das Besondere liegt im exzellenten Zusammenwirken der verschiedenen Charaktere. Das Thema "Ossi und Wessi" ist dabei allerdins nur ein formales Merkmal, was hier gar nicht überstrapaziert wird, stattdessen ist eher das unterhaltsame "Gezicke" untereinander - bei dem sich auch die "Mit-Protagonisten" Pit, Eugen und vor allem Mutter Leika gut beteiligen - im Fokus der Geschichte.
Einen Kriminalfall gibt es zwar auch, aber, wie man schon am kleinen Ensemble erkennen kann, ist dieser etwas zur Nebensache degradiert. Dennoch ist "Einer für alle" auch für den interessant, der den Wert hauptsächlich auf das Krimielement legt, denn für eine diesbezüglich solide Folge reicht es immerhin.

Klein, aber großartig ist der Cast. Franziska Troegner und Nina Weniger überzeugen in den beiden Hauptrollen. Highlight ist aber Monika Hessenberg, die als hessisch-babbelnde Adelige für den intensivsten Farbklecks im Ensemble sorgt. Stefan Kaminski ist mit der Rolle des Eugen eigentlich ein wenig unterfordert. Die Figur gibt leider etwas weniger her, als er leisten könnte.

Wer es temporeich und unterhaltsam mag und dafür auch mal auf den ganz großen Krimiknaller verzichten kann, der sollte auf jeden Fall bei diesem Serjosha & Schultz-Fall einschalten. Wie immer beste Hörspielunterhaltung!

Christiane F. − Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - Teil 3 / 3 (Christiane F., Horst Rieck, Kai Hermann) RIAS 1979
Mon, 17 Jan 2022 17:36:31
„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ ist die Geschichte eines heroinabhängigen Mädchens und ihrer Junkie-Clique. Die Tonbandprotokolle der damals 15-jährigen Christiane F. als Dokumentarhörspiel.

Im Frühjahr 1978 treffen die Journalisten Horst Rieck und Kai Hermann in einem Drogenprozess auf die jugendliche Zeugin Christiane F. Auf die Frage, ob sie etwas zu ihrer Situation sagen möchte, antwortet sie: „Und ob!“ 1978 erscheint das Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Es macht die damals 16-Jährige schlagartig bekannt. Das biografische Buch hält sich jahrelang in den Bestsellerlisten und wird 1981 von Uli Edel mit Nadja Brunckhorst in der Hauptrolle verfilmt. Aus den Tonbandprotokollen, die dem Buch zugrunde liegen, und weitergehenden Gesprächen entstand diese Dokumentarsendung.

Mit:
Christiane F.

Regie: Jörg Jannings
Technische Realisierung: Christian Anders, Susanne Hohensee



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Christiane F. − Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - Teil 2 / 3 (Christiane F., Horst Rieck, Kai Hermann) RIAS 1979
Mon, 17 Jan 2022 17:36:31
„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ ist die Geschichte eines heroinabhängigen Mädchens und ihrer Junkie-Clique. Die Tonbandprotokolle der damals 15-jährigen Christiane F. als Dokumentarhörspiel.

Im Frühjahr 1978 treffen die Journalisten Horst Rieck und Kai Hermann in einem Drogenprozess auf die jugendliche Zeugin Christiane F. Auf die Frage, ob sie etwas zu ihrer Situation sagen möchte, antwortet sie: „Und ob!“ 1978 erscheint das Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Es macht die damals 16-Jährige schlagartig bekannt. Das biografische Buch hält sich jahrelang in den Bestsellerlisten und wird 1981 von Uli Edel mit Nadja Brunckhorst in der Hauptrolle verfilmt. Aus den Tonbandprotokollen, die dem Buch zugrunde liegen, und weitergehenden Gesprächen entstand diese Dokumentarsendung.

Mit:
Christiane F.

Regie: Jörg Jannings
Technische Realisierung: Christian Anders, Susanne Hohensee



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Christiane F. − Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - Teil 1 / 3 (Christiane F., Horst Rieck, Kai Hermann) RIAS 1979
Mon, 17 Jan 2022 17:36:26
„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ ist die Geschichte eines heroinabhängigen Mädchens und ihrer Junkie-Clique. Die Tonbandprotokolle der damals 15-jährigen Christiane F. als Dokumentarhörspiel.

Im Frühjahr 1978 treffen die Journalisten Horst Rieck und Kai Hermann in einem Drogenprozess auf die jugendliche Zeugin Christiane F. Auf die Frage, ob sie etwas zu ihrer Situation sagen möchte, antwortet sie: „Und ob!“ 1978 erscheint das Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Es macht die damals 16-Jährige schlagartig bekannt. Das biografische Buch hält sich jahrelang in den Bestsellerlisten und wird 1981 von Uli Edel mit Nadja Brunckhorst in der Hauptrolle verfilmt. Aus den Tonbandprotokollen, die dem Buch zugrunde liegen, und weitergehenden Gesprächen entstand diese Dokumentarsendung.

Mit:
Christiane F.

Regie: Jörg Jannings
Technische Realisierung: Christian Anders, Susanne Hohensee



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Den Spion schnappen (Hanoch Levin) WDR 2019
Sun, 16 Jan 2022 15:33:21
Die Klasse der Lehrerin Bertholda versammelt sich zum Hausbesuch beim von allen verehrten Nationaldichter. Zusehen, wie Gedichte voller Nationalgefühl entstehen – was könnte es erhabeneres geben! Oder? Im Lande Zizimama hat die Lehrerin Bertholda ihre Schulklasse fest im Griff. Es herrschen Disziplin und Ordnung – und vor allem Begeisterung für die nationale Kultur. Anlässlich des jährlichen Frühlingsfests hat die Lehrerin eine einzigartige Überraschung für die Kinder: Sie werden gemeinsam den berühmten Nationaldichter besuchen und ihm beim Verfassen von Nationalgedichten zusehen – und "ein Nationalgedicht ist, wie wir alle wissen, ein Gedicht, das ein Nationalgefühl ausdrückt"! Doch als die riesige Schulklasse beim Dichter eintrifft, ist dieser wenig begeistert. Er muss in wenigen Stunden ein neues Gedicht abgeben und es läuft alles andere als rund. Die unzähligen gespannt-erwartungsvoll auf ihm ruhenden Kinderaugen machen das Unterfangen nicht einfacher. "Den Spion schnappen" ist das erste Hörspiel des israelischen Dramatikers Hanoch Levin. Das in seiner hebräischen Originalfassung 1967 urgesendete Stück ist auch heute beunruhigend aktuell: Kultur wird in den Dienst nationalistischer Ideologie gestellt.

Mit:
Sophie Rois, Stephan Wolf-Schönburg, Bernd Rademacher, Olga Hohmann, Flora Berg, Julia Fritz, Jordy-Leon Sun, Rufus Berg, Jakob Roden, Smila Rilinger, Tula Rilinger, Casper Duda, Leo Hudson

Regie: Noam Brusilovsky
Übersetzung: Doron Hamburger, Frank Weigand
Redaktion: Isabel Platthaus
Dramaturgie: Jan Buck
Technische Realisierung: Jens Peter Hamacher, Dirk Hülsenbusch, Georg Niehusmann

Bearbeitung: Noam Brusilovsky, Florian Hein

Musik: Jörg Gollasch, WDR Kinderchor Dortmund, Zeljo Davutovic



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Nichts weiter als das (Sebastian Goy) SWR - DLR 2002
Sun, 16 Jan 2022 02:09:39
"Einen Teufel werde ich dankbar sein. Dankbar dafür, dass ich nicht mehr jung bin? Dankbar dafür, dass ich nicht uralt bin?", denkt Laurens und erinnert sich: Da sind die Lieder des Großvaters und die heimlich belauschten Gespräche der Erwachsenen, der Körper des Nachbarmädchens Jenny und der eigene Herzschlag im Dunkeln. Aber da sind auch die Bomben des Zweiten Weltkriegs und ein heimgekehrter Fremder, der den Platz an der Seite der Mutter für sich beansprucht. Schließlich auch die zahlreichen Geschwister von Laurens und seine eigenen Kinder, die fernab der Provinz in den Metropolen leben.

Mit:
Felix von Manteuffel, Woody Mues, Donata Höffer, u. a.

Regie: Annette Berger



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Gefangene Teil 3 (Marcel Proust) SWR - DLF 2019
Sun, 16 Jan 2022 00:55:42
Der Ich-Erzähler Marcel, Spross wohlhabender Eltern, bewegt sich in den höchsten Kreisen von Bourgeoisie und Adel. Nun liegt er in seinem Bett und erinnert sich an die Zeit, als um 1901 in Paris die junge wie lebenslustige Geliebte Albertine in seinem Elternhaus wohnte, gleich einer Gefangenen seiner Eifersucht und jenseits aller Konventionen. Aber wer ist hier Sklave, wer Herr(in) im Spiel der Metamorphosen einer Liebe, deren existenzielle Voraussetzung die Lüge ist, um ihre Intensität zu spüren? Diese ewig alte wie moderne Geschichte spiegelt Proust zugleich im tragikomischen Niedergang des homosexuellen Décadent Baron de Charlus, dessen Leidenschaft zum Geiger Morel den Intrigen des Salons von Madame Verdurin zum Opfer fällt. Die Heraufbeschwörung des erinnerten Liebesleids wird bei Proust zum kaleidoskopischen Instrument, das erst den gnadenlosen Blick auf die berauschende Vielfalt der inneren und äußeren Welt ermöglicht. Und wer will, kann Proust heute auch als Lebensberatung in eigener Sache nutzen. Die insgesamt sieben Bände von Prousts "Recherche" müssen nicht nacheinander gelesen werden. Jeder Band beansprucht als Roman Autonomie, auch wenn die Konzeption des Gesamtwerkes als Zyklus angelegt ist. Dieser Widerspruch, der Teil von Prousts Signatur als Meisterwerk der Moderne ist, spiegelt sich in der SWR-Hörspielfassung wider, die 2018 mit dem vierten Buch, "Sodom und Gomorrha", einsetzte und mit dem fünften, "Die Gefangene", fortgesetzt wird. Die Textfassung folgt der neuen deutschen Übersetzung von Bernd-Jürgen Fischer, basierend auf der französischen Pléiade Ausgabe von 1988, die 2018 abgeschlossen wurde.

Mit:
Michael Rotschopf, Lilith Stangenberg, Gerd Wameling, Leslie Malton, u. a.

Regie: Iris Drögekamp, Hermann Kretzschmar
Übersetzung: Bernd-Jürgen Fischer

Bearbeitung: Manfred Hess, Hermann Kretzschmar

Musik: Hermann Kretzschmar, Ensemble Modern



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Gefangene Teil 2 (Marcel Proust) SWR - DLF 2019
Sun, 16 Jan 2022 00:55:42
Der Ich-Erzähler Marcel, Spross wohlhabender Eltern, bewegt sich in den höchsten Kreisen von Bourgeoisie und Adel. Nun liegt er in seinem Bett und erinnert sich an die Zeit, als um 1901 in Paris die junge wie lebenslustige Geliebte Albertine in seinem Elternhaus wohnte, gleich einer Gefangenen seiner Eifersucht und jenseits aller Konventionen. Aber wer ist hier Sklave, wer Herr(in) im Spiel der Metamorphosen einer Liebe, deren existenzielle Voraussetzung die Lüge ist, um ihre Intensität zu spüren? Diese ewig alte wie moderne Geschichte spiegelt Proust zugleich im tragikomischen Niedergang des homosexuellen Décadent Baron de Charlus, dessen Leidenschaft zum Geiger Morel den Intrigen des Salons von Madame Verdurin zum Opfer fällt. Die Heraufbeschwörung des erinnerten Liebesleids wird bei Proust zum kaleidoskopischen Instrument, das erst den gnadenlosen Blick auf die berauschende Vielfalt der inneren und äußeren Welt ermöglicht. Und wer will, kann Proust heute auch als Lebensberatung in eigener Sache nutzen. Die insgesamt sieben Bände von Prousts "Recherche" müssen nicht nacheinander gelesen werden. Jeder Band beansprucht als Roman Autonomie, auch wenn die Konzeption des Gesamtwerkes als Zyklus angelegt ist. Dieser Widerspruch, der Teil von Prousts Signatur als Meisterwerk der Moderne ist, spiegelt sich in der SWR-Hörspielfassung wider, die 2018 mit dem vierten Buch, "Sodom und Gomorrha", einsetzte und mit dem fünften, "Die Gefangene", fortgesetzt wird. Die Textfassung folgt der neuen deutschen Übersetzung von Bernd-Jürgen Fischer, basierend auf der französischen Pléiade Ausgabe von 1988, die 2018 abgeschlossen wurde.

Mit:
Michael Rotschopf, Lilith Stangenberg, Gerd Wameling, Leslie Malton, u. a.

Regie: Iris Drögekamp, Hermann Kretzschmar
Übersetzung: Bernd-Jürgen Fischer

Bearbeitung: Manfred Hess, Hermann Kretzschmar

Musik: Hermann Kretzschmar, Ensemble Modern



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Gefangene Teil 1 (Marcel Proust) SWR - DLF 2019
Sun, 16 Jan 2022 00:55:01
Der Ich-Erzähler Marcel, Spross wohlhabender Eltern, bewegt sich in den höchsten Kreisen von Bourgeoisie und Adel. Nun liegt er in seinem Bett und erinnert sich an die Zeit, als um 1901 in Paris die junge wie lebenslustige Geliebte Albertine in seinem Elternhaus wohnte, gleich einer Gefangenen seiner Eifersucht und jenseits aller Konventionen. Aber wer ist hier Sklave, wer Herr(in) im Spiel der Metamorphosen einer Liebe, deren existenzielle Voraussetzung die Lüge ist, um ihre Intensität zu spüren? Diese ewig alte wie moderne Geschichte spiegelt Proust zugleich im tragikomischen Niedergang des homosexuellen Décadent Baron de Charlus, dessen Leidenschaft zum Geiger Morel den Intrigen des Salons von Madame Verdurin zum Opfer fällt. Die Heraufbeschwörung des erinnerten Liebesleids wird bei Proust zum kaleidoskopischen Instrument, das erst den gnadenlosen Blick auf die berauschende Vielfalt der inneren und äußeren Welt ermöglicht. Und wer will, kann Proust heute auch als Lebensberatung in eigener Sache nutzen. Die insgesamt sieben Bände von Prousts "Recherche" müssen nicht nacheinander gelesen werden. Jeder Band beansprucht als Roman Autonomie, auch wenn die Konzeption des Gesamtwerkes als Zyklus angelegt ist. Dieser Widerspruch, der Teil von Prousts Signatur als Meisterwerk der Moderne ist, spiegelt sich in der SWR-Hörspielfassung wider, die 2018 mit dem vierten Buch, "Sodom und Gomorrha", einsetzte und mit dem fünften, "Die Gefangene", fortgesetzt wird. Die Textfassung folgt der neuen deutschen Übersetzung von Bernd-Jürgen Fischer, basierend auf der französischen Pléiade Ausgabe von 1988, die 2018 abgeschlossen wurde.

Mit:
Michael Rotschopf, Lilith Stangenberg, Gerd Wameling, Leslie Malton, u. a.

Regie: Iris Drögekamp, Hermann Kretzschmar
Übersetzung: Bernd-Jürgen Fischer

Bearbeitung: Manfred Hess, Hermann Kretzschmar

Musik: Hermann Kretzschmar, Ensemble Modern



Zum Hörspiel bei Spotify

Zum Hörspiel bei Deezer

Die Reise nach Dallas (Thomas Crecelius, Michael Kuball ) RIAS - NDR 1984
Sat, 15 Jan 2022 14:04:22
Die Autoren reisten 1983 nach Dallas in Texas und sammelten dort, wie sie sagen, "O-Ton-Dokumente realer Vorstellungen von Moral und Macht, von Glück und Karriere - direkt vor Ort, in Dallas downtown". Sie versuchten die Stadt zu erforschen, die heute fast überall auf der Welt in aller Munde ist: dank der Fernsehserie "Dallas", die anscheinend alle Zuschauerrekorde bricht. Mitwirkende sind Synchron-Sprecher der Dallas-Figuren Sue Ellen, Pamela, Bobby und J.R.

Mit:
Rita Engelmann, Beate Menner, Hans-Jürgen Dittberner, Wofgang Pampel

Regie: Thomas Crecelius
Technische Realisierung: Georg F