Kostenlose Hörspiele - zusammengestellt von hoerspieltipps.net

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Die verfluchte Stadt (Jean Marsus) RB 1977
Thu, 24 Jun 2021 06:37:08
Innerhalb von vier Monaten wurden in einer belgischen Kleinstadt drei Frauen ermordet. Die Serie der Verbrechen begann, als sich Professor Fougere in dem Ort niederließ, um hier sienen Lebensabend zu verbringen. Da er sehr zurückgezogen lebte, geriet er in den Verdacht der Täterschaft. Dennoch informiert Kommissar Ronceval den Professor sofort, als ein weiterer Mord geschieht. Ein Trick? Oder ist wirklich ein anderer aus dem Städtchen der Täter? Die belgische Autorin Jean Marsus schildert in ihrem Kriminalstück "Die verfluchte Stadt" die Lebensgewohnheiten von Kleinstadtbewohnern und ein Ereignis, das in dieser abgeschlossenen Welt einigen Wirbel verursacht.

Zornfried (Jörg-Uwe Albig) WDR 2019
Wed, 23 Jun 2021 10:52:19
Ein Reporter im Bann der Neuen Rechten Jan Brock ist freier Reporter. Sein Prinzip: Was es gibt, darüber muss man schreiben. Nun muss er über die Neue Rechte schreiben. Denn er ist auf die schwülstigen Texte Storm Linnés gestoßen. Die Gedichte des rechten Poeten widern Brock ebenso an wie sie ihn faszinieren. Er macht sich auf in den Spessart. Auf Burg Zornfried will er mehr über Linné und andere völkische Vordenker recherchieren. Doch zwischen Schaumwein, weihevollen Tafelrunden und Exkursen über die Hierarchien des artenreinen deutschen Waldes verwischen sie zunehmend: die Grenzen zwischen teilnehmender Beobachtung und beobachtender Teilnahme.

Der Autor und Journalist Jörg-Uwe Albig nimmt in seiner Satire die neurechten Bewegungen unserer Gegenwart in den Fokus – und die Medien, die deren Treiben mit sensationsfreudigem Eifer begleiten.

Schreckmümpfeli - Die Erleuchtung (Fritz Sauter) SRF 2016
Tue, 22 Jun 2021 06:16:50
Es gibt interessante Möglichkeiten, sich gegenseitig umzubringen.

(TIPP) Professor van Dusen (8) Wettbewerb der Detektive - RIAS 1979 - Universal 2012
Mon, 21 Jun 2021 19:33:19
Nach einem Besuch in Irland ermöglicht der Autor, Michael Koser, seinem "Lieblingskind", Professor Dr. Dr. Dr. van Dusen einen Aufenthalt in London. Hier ist der Innenminister Seiner Majestät, Lord Chesterfield, spurlos verschwunden. Dem Ruf Seiner Majestät folgt van Dusen ohne Zögern, scheint der Fall für den Amateur-Kriminologen eine Art Leckerbissen zu werden. Dass dieser Leckerbissen ihm zunächst im Halse stecken bleibt, liegt an der Bekanntschaft eines langen, dürren Typs mit schottischem Cape und Jagdmütze. Van Dusen sieht sich Englands bekanntestem Detektiv gegenüber, den König Edward VII. ebenfalls mit der Aufklärung des Falles betraut hat: Sherlock Homes. Während Homes hektisch und unpräzise in den Tag hinein ermittelt, gibt van Dusen sich gelassen, wie es seine Art ist. Am dritten Tag, zum festgesetzten Termin, lässt der König bitten, um sich von den beiden Männern das Ergebnis ihrer Ermittlungen vortragen zu lassen. Die zwei Resultate gleichen sich wie Tag und Nacht. Wessen Ermittlungen schließlich zum Ziel führen, wird das Hörspiel "Wettbewerb der Detektive" beantworten. Zeitpunkt der Handlung: 1903.

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 12 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:11
Teil 11 und 12:
Darf man die Tyrannei des Menschen über die Erde beenden, indem man die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzt? Der chinesische Schriftsteller Cixin Liu stellt in seinem Bestseller existentielle Fragen. Das, was damals im Hinggan-Gebirge in der Militärbasis "Rotes Ufer" begonnen wurde, wird streng geheim von Umweltaktivisten auf einem 60-Tonnen-Tanker mit dem Namen "Jüngstes Gericht" weitergeführt. Hier befindet sich das mobile Forschungszentrum "Zweite Basis Rotes Ufer". Es hat nicht nur eine Nachricht der Trisolarier an die Erde gegeben. Die Streitkräfte der ganzen Welt haben sich versammelt, um an die Informationen von den Außerirdischen zu kommen, die auf dem Tanker gespeichert sind. Wird es gelingen, die Nachrichten der Trisolaner zu bekommen – und sich auf das Eintreffen der außerirdischen Macht vorzubereiten?

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 11 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:01
Teil 11 und 12:
Darf man die Tyrannei des Menschen über die Erde beenden, indem man die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzt? Der chinesische Schriftsteller Cixin Liu stellt in seinem Bestseller existentielle Fragen. Das, was damals im Hinggan-Gebirge in der Militärbasis "Rotes Ufer" begonnen wurde, wird streng geheim von Umweltaktivisten auf einem 60-Tonnen-Tanker mit dem Namen "Jüngstes Gericht" weitergeführt. Hier befindet sich das mobile Forschungszentrum "Zweite Basis Rotes Ufer". Es hat nicht nur eine Nachricht der Trisolarier an die Erde gegeben. Die Streitkräfte der ganzen Welt haben sich versammelt, um an die Informationen von den Außerirdischen zu kommen, die auf dem Tanker gespeichert sind. Wird es gelingen, die Nachrichten der Trisolaner zu bekommen – und sich auf das Eintreffen der außerirdischen Macht vorzubereiten?

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 10 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:10
Teil 9 und 10:
Was wäre Ihre Reaktion, wenn die lang erhoffte Nachricht aus dem All lautete: "Antwortet nicht, sonst wird eure Welt erobert!" In Cixin Lius Sci-Fi-Epos wird aus dieser Hoffnung eine Bedrohung. Die Erde-Trisolaris-Organisation hat sich versammelt. Darunter viele Wissenschaftler, unter ihnen auch der Nanowissenschaftler Wang Miao. Hier trifft er auch auf die Kommandantin der Organisation, und ist erschüttert: Es ist jemand, den er nicht in dieser Funktion vermutet hätte. Wang Miao erfährt, warum versucht wurde, ihn an seinem Nanoforschungsprojekt zu hindern: Die Trisolarier fürchten, dass während ihrer langandauernden Reise zur Erde die Forschung dort solch große Fortschritte macht, dass die Menschheit gewappnet ist und die Trisolarier besiegen kann.

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 9 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:09
Teil 9 und 10:
Was wäre Ihre Reaktion, wenn die lang erhoffte Nachricht aus dem All lautete: "Antwortet nicht, sonst wird eure Welt erobert!" In Cixin Lius Sci-Fi-Epos wird aus dieser Hoffnung eine Bedrohung. Die Erde-Trisolaris-Organisation hat sich versammelt. Darunter viele Wissenschaftler, unter ihnen auch der Nanowissenschaftler Wang Miao. Hier trifft er auch auf die Kommandantin der Organisation, und ist erschüttert: Es ist jemand, den er nicht in dieser Funktion vermutet hätte. Wang Miao erfährt, warum versucht wurde, ihn an seinem Nanoforschungsprojekt zu hindern: Die Trisolarier fürchten, dass während ihrer langandauernden Reise zur Erde die Forschung dort solch große Fortschritte macht, dass die Menschheit gewappnet ist und die Trisolarier besiegen kann.

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 8 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:08
Teil 7 und 8
Gibt es Trisolaris wirklich? Und wenn ja: Kann man durch ein Virtual-Reality-Game auf die außerirdische Kultur vorbereitet werden? Cixin Liu hat in seinem Roman Welten erschaffen, die viel mit unserer Erde gemein haben.

Der Nanoforscher Wang Miao ist beeindruckt von dem Virtual-Reality-Game "Three Body", das ihn immer wieder in eine hoch komplexe Welt entführt. Er kann seine naturwissenschaftliche Ausbildung einsetzen, um sich in der virtuellen Welt zurecht zu finden. Um die vom Spiel gestellte Aufgabe lösen zu können, zieht er eines der schwierigsten mathematischen Probleme heran: Das Dreikörperproblem.
Wang Miao lernt die Astrophysikerin Ye Wenjie kennen, die damals auf der Militärbasis "Rotes Ufer" an dem Forschungsprojekt teilgenommen hatte, dessen Ziel es war, Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Ye Wenjie versichert Wang Miao jedoch, dass nie eine Nachricht von außerirdischen Lebensformen auf der Erde empfangen worden sei.

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 7 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:07
Teil 7 und 8
Gibt es Trisolaris wirklich? Und wenn ja: Kann man durch ein Virtual-Reality-Game auf die außerirdische Kultur vorbereitet werden? Cixin Liu hat in seinem Roman Welten erschaffen, die viel mit unserer Erde gemein haben.

Der Nanoforscher Wang Miao ist beeindruckt von dem Virtual-Reality-Game "Three Body", das ihn immer wieder in eine hoch komplexe Welt entführt. Er kann seine naturwissenschaftliche Ausbildung einsetzen, um sich in der virtuellen Welt zurecht zu finden. Um die vom Spiel gestellte Aufgabe lösen zu können, zieht er eines der schwierigsten mathematischen Probleme heran: Das Dreikörperproblem.
Wang Miao lernt die Astrophysikerin Ye Wenjie kennen, die damals auf der Militärbasis "Rotes Ufer" an dem Forschungsprojekt teilgenommen hatte, dessen Ziel es war, Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Ye Wenjie versichert Wang Miao jedoch, dass nie eine Nachricht von außerirdischen Lebensformen auf der Erde empfangen worden sei.

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 6 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:06
Teil 5 und 6
Inwieweit hängt die Entwicklung – ja: das Schicksal – der Menschheit von naturwissenschaftlicher Forschung ab? Der renommierte chinesische Schriftsteller Cixin Liu hat seiner Zukunftsvision Gestalt gegeben.

Wang Miao kommt durch das Virtual-Reality-Game "Three Body" zum ersten Mal in Kontakt mit Trisolaris. Eine Figur weiht ihn in die Logik des Spiels ein: Es geht darum, den Lauf der Sonne(n) vorherzusagen. Denn davon hängt das Überleben der Zivilisation ab. Der Polizist Shih Quiang berichtet Wang Miao von den seltsamen Ereignissen, die sich in sehr kurzer Zeit gegenüber wissenschaftlichen Institutionen, Personen und Einrichtungen ereignet haben. Ist das Ziel all dieser Aktionen, die Forschung lahmzulegen?]> (TIPP) Die drei Sonnen Teil 5 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018 Mon, 21 Jun 2021 18:47:05 +0200 https://www.ndr.de/kultur/radiokunst/NDR-Hoerspiel-Box,hoerspielbox100.html SF-Hörspiel Inwieweit hängt die Entwicklung – ja: das Schicksal – der Menschheit von naturwissenschaftlicher Forschung ab? Der renommierte chinesische Schriftsteller Cixin Liu hat seiner Zukunftsvision Gestalt gegeben.

Wang Miao kommt durch das Virtual-Reality-Game "Three Body" zum ersten Mal in Kontakt mit Trisolaris. Eine Figur weiht ihn in die Logik des Spiels ein: Es geht darum, den Lauf der Sonne(n) vorherzusagen. Denn davon hängt das Überleben der Zivilisation ab. Der Polizist Shih Quiang berichtet Wang Miao von den seltsamen Ereignissen, die sich in sehr kurzer Zeit gegenüber wissenschaftlichen Institutionen, Personen und Einrichtungen ereignet haben. Ist das Ziel all dieser Aktionen, die Forschung lahmzulegen?

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 4 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:04
Teil 3 und 4
"Kriegszeiten? Wo ist denn hier Krieg?" – Die Menschheit ist in existentieller Gefahr, doch ein Großteil der Erdbevölkerung ist sich dessen absolut nicht bewusst. Cixin Liu entführt uns in seinem Science-Fiction-Bestseller in eine Zukunft, deren Vorzeichen sich geändert haben.

China 2006. Wang Miao ist Physiker und spezialisiert auf Nanotechnologie. Er wird von Polizisten – unter ihnen der rüpelhafte Shih Quiang – und Militärs zu seinen Verbindungen zu einer Organisation namens Frontiers of Science befragt. Es herrscht Aufruhr unter Physikern weltweit: Experimente in Teilchenbeschleunigern haben bewiesen, dass bislang als Konstanten geltende Gesetzmäßigkeiten der Physik nicht unveränderlich sind. Beim Entwickeln von Fotos, die er mit einer analogen Kamera gemacht hat, entdeckt Wang Miao Zahlenreihen, die er nicht zuordnen kann: Ein Countdown?

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 3 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:03
Teil 3 und 4
"Kriegszeiten? Wo ist denn hier Krieg?" – Die Menschheit ist in existentieller Gefahr, doch ein Großteil der Erdbevölkerung ist sich dessen absolut nicht bewusst. Cixin Liu entführt uns in seinem Science-Fiction-Bestseller in eine Zukunft, deren Vorzeichen sich geändert haben.

China 2006. Wang Miao ist Physiker und spezialisiert auf Nanotechnologie. Er wird von Polizisten – unter ihnen der rüpelhafte Shih Quiang – und Militärs zu seinen Verbindungen zu einer Organisation namens Frontiers of Science befragt. Es herrscht Aufruhr unter Physikern weltweit: Experimente in Teilchenbeschleunigern haben bewiesen, dass bislang als Konstanten geltende Gesetzmäßigkeiten der Physik nicht unveränderlich sind. Beim Entwickeln von Fotos, die er mit einer analogen Kamera gemacht hat, entdeckt Wang Miao Zahlenreihen, die er nicht zuordnen kann: Ein Countdown?

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 2 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:02
Teil 1 und 2
Welche Auswirkungen hätte das bevorstehende Eintreffen von Außerirdischen für unsere menschliche Zivilisation? Das Hörspiel nach dem international gefeierten Science-Fiction-Bestseller von Cixin Liu inszeniert die Welt vor ihrem potentiellen Ende.

China 1967. Es ist die Zeit der Kulturrevolution. Die Roten Garden verbreiten Angst und Schrecken und lassen bei ihren zahlreichen "Kampf- und Kritiksitzungen" Akademiker und hochangesehene Intellektuelle, tituliert als Reaktionäre oder Feinde der Revolution, öffentlich umbringen. Die als Reaktionärin denunzierte, inhaftierte Astrophysikerin Ye Wenjie wird zu der weit abgelegenen Militärbasis "Rotes Ufer" gebracht, um mit einer kleinen Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt zu verfolgen. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen

(TIPP) Die drei Sonnen Teil 1 / 12 (Cixin Liu) WDR - NDR 2017 - Random House Audio 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:47:01
Teil 1 und 2
Welche Auswirkungen hätte das bevorstehende Eintreffen von Außerirdischen für unsere menschliche Zivilisation? Das Hörspiel nach dem international gefeierten Science-Fiction-Bestseller von Cixin Liu inszeniert die Welt vor ihrem potentiellen Ende.

China 1967. Es ist die Zeit der Kulturrevolution. Die Roten Garden verbreiten Angst und Schrecken und lassen bei ihren zahlreichen "Kampf- und Kritiksitzungen" Akademiker und hochangesehene Intellektuelle, tituliert als Reaktionäre oder Feinde der Revolution, öffentlich umbringen. Die als Reaktionärin denunzierte, inhaftierte Astrophysikerin Ye Wenjie wird zu der weit abgelegenen Militärbasis "Rotes Ufer" gebracht, um mit einer kleinen Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt zu verfolgen. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen

(TIPP) Unterleuten Teil 12 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:30
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 11 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:30
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 10 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:29
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 9 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:28
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 8 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:27
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 7 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:26
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 6 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:25
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 5 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:24
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 4 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:23
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 3 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:22
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 2 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:21
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Unterleuten Teil 1 / 12 Über Land (Juli Zeh) rbb - NDR - der hörverlag 2018
Mon, 21 Jun 2021 18:43:20
Ein Dorf in der Prignitz, weit im Nordwesten Brandenburgs. Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Felder, Sand und brandenburgischer Himmel, schützenswerte Vogelarten, alteingesessene Bauern und zugezogene Großstädter, Pragmatiker und Naturromantiker. Doch das Idyll trügt. Als ein Investmentunternehmen im Dorf den Bau eines Windparks plant, weckt das Begehrlichkeiten. Denn auf wessen Grund und Boden soll er stehen, der profitable Windpark? Beim Kampf um den Zuschlag brechen alte Wunden wieder auf und neue werden geschlagen. "Unterleuten" ist ein Dorf, wie Dörfer eben sind. Hier kennt jeder jeden. Und jeder hat mit jedem so seine Deals und mancher mit manchem – noch von vor langer Zeit – ein paar Hühnchen zu rupfen...

(TIPP) Blaubart (Amelie Nothomb) WDR 2013
Mon, 21 Jun 2021 18:39:20
Saturnine, eine junge Kunsterzieherin im Louvre, antwortet auf eine ungewöhnliche Anzeige: Für sein Schloss in Paris sucht ein reicher spanischer Adliger gegen bescheidene Miete eine Mitbewohnerin.

Auf diese Art rekrutiert Don Elmiro, ein Blaubart der Neuzeit, seine Opfer. Einzige Regel, die es zu respektieren gilt: Saturnine darf das "Schwarze Zimmer" nicht betreten. Immer mehr kreisen die allabendlichen Gespräche mit Don Elmiro um den verbotenen Ort. Saturnine versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Vorstadtminiaturen (Der junge Fuchs - Die Anzeige - Vor dem Schaufenster) (Herbert Rosendorfer) DRS 1980 - 1992
Mon, 21 Jun 2021 08:19:55
"Und ist's auch Chimäre, doch mich unterhält's!" Dieses Nestroy-Zitat ist das Lebensmotto von Herbert Rosendorfer, Strafverteidiger, Amtsrichter und Professor für Bayerische Literaturgeschichte. Bekannter wurde Rosendorfer allerdings als Autor vieler Romane, Essays, Satiren und Theaterstücke, die so wunderbar absurd sind, dass ihr Schöpfer mit Recht das Attribut "ein Enkel Valentins" für sich beanspruchen könnte. Und wenn Herbert Rosendorfer sich auf die Spuren des Amtsschimmels begibt, kann man ganz sicher sein, dass er aus dem Vollen, das heisst aus der Praxis schöpft.

Vor em Schaufenschter
Bearbeitung und Regie: Buschi Luginbühl
Musik: Peter Sigrist
DRS 1980
ca. 20 Min.

Mit Walo Lüönd, Fritz Zaugg, Fred Tanner
Eine Säufernase lässt sich nicht von der Polizei vertreiben. Schon gar nicht, wenn der Platz einträglich ist. Gewitzt missbraucht er sein Musikinstrument, macht einen Höllenlärm, denn das ist – im Gegensatz zur Musik – nicht verboten.

Der junge Fuchs

Bearbeitung und Regie: Fritz Zaugg
Musik: Hanspeter Dommann
DRS 1990
ca. 15 Min.

Mit Walo Lüönd, Ella Büchi

Die Anzeige

Bearbeitung und Regie: Fritz Zaugg
Musik: Hanspeter Dommann
DRS 1992
15 Min.

Mit Ueli Jäggi, Heidi Diggelmann, Albert Freuer

Auf dem Polizeirevier entpuppt sich die Anzeige gegen einen Nachbarn, der seinen Hund mit dem Fahrrad angefahren hat, als Bumerang: Das Ehepaar bekommt selbst eine Anzeige, weil die Ausweise abgelaufen sind.

Schwindel (Mariana Leky) WDR 2005
Sun, 20 Jun 2021 14:33:59
"Ich bin verrückt geworden, gestern um kurz nach zwölf," erklärt Matilda, die an ihrer Magisterarbeit würgt, ihren beiden Freunden. Drei Anfangdreißiger, Sylvester, Linn und eben Matilda, vielleicht kleine Großstadtneurotiker, vielleicht große Kleinstadtflüchtige (oder beides) schlagen sich tapfer mit ihren Ängsten. Und sind furchtlos genug, sich diese Ängste nicht etwa nur einzugestehen, sondern auch in schüchterne Lebenslust mit Witz umzusetzen. Müßig anzumerken, dass hierbei auch ein Hund eine nicht unbeträchtliche Rolle spielt. Vor allem aber: das Thema Nr. 1: Liebe.

(NEU) Die Alster-Detektive (8) Schock beim Shoppen - Bürgerschaft Hamburg 2021
Sun, 20 Jun 2021 14:30:38
Mitratefall!„Sag mal, willst du nicht deine Sonnenbrille abnehmen?“, fragt Johanna. Koko lacht: „Gute Idee, ich habe mich schon gewundert, warum es hier drin so dunkel ist. Und der Rucksack muss ab, damit schwitzt man ja wie irre. Ich stell ihn hier auf den Stuhl, erinnere mich dran, ok?“

Koko und Johanna sind beim Shoppen in einem kleinen Modegeschäft in Ottensen und dabei ist es zu einem merkwürdigen Zwischenfall gekommen. Eine Frau ist ihnen unangenehm aufgefallen und plötzlich ist Kokos abgelegte Sonnenbrille verschwunden. Wie konnte das passieren?

Auflösung am 18. Juli 2021

Robinson Crusoe (Daniel Defoe) DLR 2006 - DAV 2016
Sun, 20 Jun 2021 14:24:44
Auf der Fahrt von Brasilien nach Afrika gerät der junge Robinson in einen schweren Sturm und erleidet Schiffbruch. Er kann sich als einziger der Mannschaft mit dem Hund Jack auf eine Insel retten. Aus den Trümmern des Wracks birgt Robinson Waffen, Vorräte und die Schiffskatze Moll.
Er findet eine Felsenhöhle, baut sich eine Hütte aus Treibholz und beginnt, die Insel zu erkunden. Von seinen Streifzügen bringt er den Papagei Poll mit, der ihn von nun an mit Jack und Moll Gesellschaft leistet. Eines Tages beobachtet er, wie Kanus mit Eingeborenen landen und Gefangene bringen. Einem von ihnen gelingt die Flucht, Robinson rettet ihn, gibt ihm den Namen Freitag und nimmt ihn in seine kleine Gemeinschaft auf. Da erscheint eines Tages ein Schiff am Horizont.
Für Robinson und seine Freunde heißt es, Abschied von der Insel und Kurs auf ein unbekanntes Zuhause zu nehmen

Zwei oder drei Porträts (Helmut Heißenbüttel
In Zusammenarbeit mit Hansjörg Schmitthenner/Heinz Hostnig) BR-NDR-SR 1970
Sat, 19 Jun 2021 21:34:54
Woraus setzt sich das Bild eines Menschen zusammen? Aus Eindrücken oder aus Sätzen? Man kennzeichnet eine Person, indem man Eigenschaften nennt. Was man von der Person hat, ist nur diese Bezeichnung. Porträts entstehen dadurch, dass man solche Sätze summiert. Aus denen entsteht eine Vorstellung, die jedoch nicht zur Eindeutigkeit gelangt. Die Person wird nicht geschaffen, sie bleibt offen.

Genua 01 (Fausto Paravidino) WDR 2004
Sat, 19 Jun 2021 21:29:59
G8-Treffen in Genua im Jahr 2001: Wie eine Festung hat der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi die Stadt aufrüsten und alles Störende aus dem Stadtbild entfernen lassen. 300 000 Menschen kommen, um friedlich für eine gerechtere Weltpolitik zu demonstrieren. Sie treffen auf einen hochgerüsteten Polizeiapparat. Ein junger Demonstrant wird von einem Carabinieri erschossen, Tausende werden verletzt. Nach diesem Wochenende steht Genua für die blutigste Bilanz einer No-Global-Demonstration. "Genua 01" ist eine aufschreckende und bittere Bestandsaufnahme der Ereignisse im Sommer vor zehn Jahren und eine scharfe Anklage der Machtstrukturen und verantwortlichen Personen, die heute immer noch die Politik in Italien und darüber hinaus bestimmen.

(TIPP) Als die Autos rückwärts fuhren Teil 2 (Henning Venske) WDR 1973 - highscoremusic 2008 - DAV 2019
Sat, 19 Jun 2021 21:29:16
Laßdas Pinökel ist elf und schon ganz schön halbstark. Ihm passieren ziemlich eigenartige Dinge - oder passieren sie gar nicht wirklich? Sein Vater glaubt, Laßdas Pinökel sei vielleicht der UrUrenkel von Münchhausen. Daß alle Autos in der Stadt plötzlich rückwärts fahren, ist schließlich keine Entschuldigung, nicht zur Schule zu gehen... Und, wie kommt der brennende Adventskranz um den Hals des Religionslehrers? 'Ein überaus phantasievolles Kind', sagt Laßdas Pinökels Vater, aber er hat keine Ahnung. Nur Laßdas Pinökel hat den Durchblick.

Das Hörspiel erhielt 1977 den deutschen Schallplattenpreis und war nicht zuletzt durch die markante Musik von Carola Kretschmer - Gitarristin im Udo Lindenberg Panikorchester- erfolgreich und bis heute so beliebt.

Henning Venske, 1939 in Stettin geboren. In den 1970er Jahren begann Venskes Arbeit als freiberuflicher Schauspieler, Regisseur, Moderator und Autor beim Fernsehen und im Rundfunk (NDR). Von 1971 bis 1974 moderierte er für die Fernsehsendung Musik aus Studio B. Auch Sendungen wie Sesamstraße und Rollen im Tatort machten ihn einem breiteren Publikum bekannt. Auf der Bühne ging er in dieser Zeit auf Tournee. Zu Beginn der 1980er Jahre wurde Venske Chefredakteur der Satirezeitschrift Pardon. Er veröffentlichte unter dem Pseudonym Arne Piewitz. Für die Münchner Lach- und Schießgesellschaft wirkte er als Autor, Mitwirkender und Regisseur.

Stille. Nacht. Klirrende Fahnen (Joachim Walther) DLR Berlin 1995
Fri, 18 Jun 2021 11:33:01
Das Leben in der DDR macht Heinfried nicht glücklich, aber er passt sich an. Ganz anders als Micha, sein Sohn. Der rebelliert, lebt gefährlich, wird zerrieben. Als er verschwindet, weiß Heinfried, wo er suchen muss.

"Ich hätte dich nicht gehen lassen dürfen. Dich umarmen sollen. Dich halten müssen.” Doch nun ist der Sohn Micha weg – weit weg, wie er es vorher angekündigt hat. Wo ist er? In Heinfried Hauk wächst die Angst, Erinnerungen brechen auf. Wieder einmal muss er anerkennen, dass er der Rolle als Vater nie gewachsen war. Das Leben in der DDR hat ihn müde gemacht, zum Rebellen fühlte er sich nicht berufen. Micha dagegen will sich nicht anpassen, liebt und lebt gefährlich, gibt nichts auf Karriere, schreibt Gedichte an seine Zimmerwände, die sein Vater nun als Hilferufe erkennt. Er sucht und findet Micha schließlich in der Psychiatrie. Eine subtile Deutschstunde über Lebensmöglichkeiten in der DDR.

Radiotatort (153) Sesam, schließe dich (Martin Mosebach) hr 2021
Fri, 18 Jun 2021 09:10:09
Zuerst konnte sich Rechtsanwältin Friesel noch über die günstige Immobilie in den Außenbezirken von Bonames freuen, doch der neureich aufgemotzte Bungalow aus der Nachlassversteigerung birgt in einem atombomben-sicheren Kellerverließ eine grauenhafte Überraschung: den mumifizierten Leichnam eines Mannes. Makaberes Detail: Der arme Mann ist inmitten einer imposanten Sammlung exklusiver Bouteillen teuersten Weins und Champagners gestorben. Für Kommissar Haas und seinen Assistenten Teschenmacher stellen sich jetzt zwei Fragen: Wer ist der Mann? Und: Wie um alles in der Welt ist er in den Bunker gekommen?

Watch your Head (Jürgen Seizew) DLF Kultur 2020
Fri, 18 Jun 2021 08:08:23
"Der Klangkünstler Jürgen Seizew ist nach Thailand gezogen. Von dort aus hat er akustische Streifzüge durch Südostasien unternommen. ""Was machst du da?”, wurde er während der Aufnahmen gefragt. ""Ich versuche zu hören, wie mein Kopf an einem fremden Ort klingt.”

Der thailändische Maler Wanlop Hansunthai malt ein Bild, auf dem er mit einer Banane zu einer grauen Fläche verschmilzt. Eine vietnamesische Klavierlehrerin übt mit neun Schülern neun verschiedene Stücke auf neun verschiedenen Klavieren gleichzeitig in einem Raum. In Taiping, Malaysia dröhnen aus leeren Dachböden Aufnahmen von Vogelstimmen auf die Straßen hinunter. In einem Waldtempel wird ein heiliger Mann feuerbestattet. Der Klangkünstler Jürgen Seizew ist nach Chiang Mai gezogen. Von dort aus hat er akustische Streifzüge durch Thailand, nach Vietnam und Malaysia unternommen. Er hat in den Bergen gelebt, Großstädte, Inseln und Dörfer besucht. ""Was machst du da?”, wurde er mancherorts während der Aufnahmen gefragt. ""Ich versuche zu hören, wie mein Kopf an einem fremden Ort klingt.”"

Sportchor (Elfriede Jelinek) BR 2006
Thu, 17 Jun 2021 16:27:20
Alle sprechen vom Sport. Als Kommentar zur Fußball-Weltmeisterschaft lässt Elfriede Jelinek einen Sportchor auftreten, der alles ausplaudert. Was die Spieler nachts machen. Worüber sie reden dürfen. Warum sie ihren Körper zur Schau stellen. Welches Image sie wollen können. Die Presse ist immer dabei, man darf und soll ihr alles sagen. Über die biologische Wehrpflicht des Zuschauers, die Rebellion auf dem Rasen und den Anspruch auf die Frau. Über Bewegung und Stillstand, Krieg und Frieden. Doch die Unterschiede gehen ins Aus und verloren. Der Bildschirm zeigt es. "Wir passen nun mal nicht zu dem Bild, das sich die Medien von uns gemacht haben, aber jetzt passen wir schon.― Sport braucht Sprache. Der Sportchor vereinigt die Stimmen, die immer und überall für die Massen berichten: Torwartdarsteller, Pressevertreter, Damenfußballerinnen und authentische Helden. Mit ihrem Sportchor schließt Elfriede Jelinek an ihr 1998 uraufgeführtes Sportstück an. Der Chor, der in der griechischen Tragödie am Rande des Spielfelds steht, rückt ins Rampenlicht, und die Kommentare zum Spiel verselbständigen sich: Gesellschaftsspiel, Geschlechterspiel, Kriegsspiel, Medienspiel, Fußballspiel. "Mehr Menschen gehen nicht ins Auge.―

HOOL Teil 2 (Philipp Winkler) WDR 2016
Thu, 17 Jun 2021 08:34:48
Heiko ist Hooligan. Seine Blutsbrüder bedeuten ihm mehr als seine Familie, nur bei den Hannoveraner „Hools“ fühlt er sich zu Hause. Mit Gewalt verteidigt er alles, was ihm wichtig ist: seinen Verein, seine Jungs, seine kleine, brutale Welt.

HOOL Teil 1 (Philipp Winkler) WDR 2016
Thu, 17 Jun 2021 08:34:34
Heiko ist Hooligan. Seine Blutsbrüder bedeuten ihm mehr als seine Familie, nur bei den Hannoveraner „Hools“ fühlt er sich zu Hause. Mit Gewalt verteidigt er alles, was ihm wichtig ist: seinen Verein, seine Jungs, seine kleine, brutale Welt.

Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Die wahren Fälle - Kidnapper am Werk und Staatsfeind Nr. 1 (Nikolai von Michalewsky) RB 1963 - 1964
Thu, 17 Jun 2021 06:48:40
In dieser Podcast-Folge präsentiert Bastian Pastewka gleich zwei Krimi-Hörspiele: beides "wahre Fälle" von Nikolai von Michalewsky aus den 1960er Jahren. In "Kidnapper am Werk" versucht ein Entführungsopfer zusammen mit dem FBI anhand der Geräusche, die er während der Gefangenschaft hörte, die Kidnapper zu schnappen. "Staatsfeind Nr. 1" handelt von der rasanten Fahndung nach einem Gangsterboss.

r_crusoe(TM) - Posthumane Robinsonade (Christian Wittmann, Georg Zeitblom) DLF - SWR 2021
Wed, 16 Jun 2021 20:03:39
Die Erde nach dem Aussterben der Menschheit. Der Hochleistungsrechner G.A.I.A. aktiviert das für diese Situation vorgesehene Programm r_crusoe(TM) und modelliert im bio-adaptiven 3D-Druck-Verfahren ein neues, humanes Wesen. Seine selbst auferlegte Mission: Wiederbesiedlung des Planeten. Wie der berühmte Schiffbrüchige 350 Jahre vor ihm, streift auch er ziellos durch verlassene Landschaften und stellt sich dank großzügiger Zugriffsmöglichkeiten auf Know-How, Ressourcen und Enhancement den Herausforderungen einer menschenleeren Welt. Erst als G.A.I.A. (aus ökologischen Gründen?) für ihn keinen Freitag vorsieht, gerät das Projekt ins Wanken. Zu stark sind die Muster des Humanen, zu groß seine Einsamkeit. Doch das selbstlernende System findet einen überraschenden Ausweg.

Eine Stunde Science-Fiction, in der die Autoren unter Zuhilfenahme klangsynthetischer Mittel über die existenzielle Frage nach der Beschaffenheit von Realität meditieren: Ist die Welt eine leere Projektionsfläche, auf die der Mensch malt, oder existiert sie als Korallenriff, als Sukkulentenkolonie, als Monarchfalter, als terrestrischer Komposthaufen?

Mit "r_crusoe(TM)" präsentieren wittmann/zeitblom nach "@Wonderworld – The Story of Alice & Bob" (2018), sowie "Tell Me Something Good, Stockhausen!" (2019), den finalen Teil ihre Trilogie über künstliche Intelligenz.

Schreckmümpfeli - Anruf aus dem Jenseits (Benita Schnidrig) SRF 2013
Tue, 15 Jun 2021 08:04:26
... der: Der geplante Abflug

(NEU) Wo die Freiheit wächst Teil 4 / 4 Im Visier der Gestapo (Frank Maria Reifenberg) WDR 2021
Mon, 14 Jun 2021 18:05:56
Die Einheiten von Franz marschieren auf Stalingrad zu. Rosis Verehrer richtet im Heimaturlaub lieber die Waffe gegen sich, als wieder in an die Front zu gehen. Lene und ihre Freunde gehen der Gestapo in die Falle. Bei einem verheerenden Luftangriff im Frühjahr 1943 kann Lene jedoch untertauchen.

(NEU) Wo die Freiheit wächst Teil 3 / 4 Die Gründung der Edelweißpiraten (Frank Maria Reifenberg) WDR 2021
Mon, 14 Jun 2021 18:05:56
Rosis Warnungen verhallen. Was anfangs wie ein kleines Abenteuer wirkte, wird im Sommer 1942 ernst. Der Gestapo entgehen die Aktivitäten der Gruppe nicht, aber Lene und die anderen machen weiter. Sie gründen den ‚Klub der Edelweißpiraten‘ ohne zu ahnen, dass es in ihren Reihen Denunzianten gibt.

(NEU) Wo die Freiheit wächst Teil 2 / 4 Der 1000-Bomberangriff (Frank Maria Reifenberg) WDR 2021
Mon, 14 Jun 2021 18:05:56
Lenes Bruder Franz berichtet furchtbare Dinge von der Ostfront, wo er Zeuge von Massenerschießungen war. Lenes Freundin Rosi, die schon aufs Land geflohen ist, warnt Lene vor den Aktivitäten, der Widerstandsgruppe um Erich, aber Lene will nicht mehr wegschauen.

(NEU) Wo die Freiheit wächst Teil 1 / 4 Jugendlicher Widerstand gegen Nazis (Frank Maria Reifenberg) WDR 2021
Mon, 14 Jun 2021 18:05:56
Köln, 1942. Die sechzehnjährige Lene ist zum ersten Mal verliebt. Über ihren Freund Erich kommt sie in eine Gruppe Jugendlicher, die den Drill und die Gleichschaltung von HJ und BDM verabscheuen. Eine Gruppe, die später unter dem Namen „Edelweißpiraten“ bekannt werden wird.

Während Lenes großer Bruder mit der Wehrmacht auf Stalingrad zumarschiert, kommt der Krieg auch in Köln an: Durch den 1.000-Bomberangriff im Mai wird die Stadt schwer zerstört. Doch das ist erst der Anfang. In Briefen vertraut Lene die dramatischen Ereignisse ihrer Freundin Rosi an und erzählt, wie sie und ihre Freunde den Klub der Edelweißpiraten gründen. Unter den Eindrücken des Krieges und der immer brutaleren Unterdrückung des nationalsozialistischen Regimes wird aus spontanem Widerwillen gegen die angepasste Welt der Erwachsenen aktiver Widerstand – Flugblatt-Aktionen, Sabotage, Versorgung von Deserteuren und Zwangsarbeitern. Dabei riskieren die blutjungen Edelweißpiraten und -piratinnen mit ihren Aktionen bald ihr Leben.

Teil 1: Köln im Frühjahr 1942. Der Bombenkrieg zermürbt die Menschen, an der Ostfront wendet sich das Blatt. In der sechszehnjährigen Lene wachsen die Zweifel, dass die Sache mit Führer, Volk und Vaterland ihre Richtigkeit hat. Als sie den Edelweißpiraten Erich kennenlernt, wendet sich ihr Leben.

Die Gottesanbeterin (Thomas Fritz) DLF Kultur 2018
Mon, 14 Jun 2021 14:26:28
Italien 1858: Voll Sehnsucht nach einem frommen Leben tritt Katharina in das Franziskanerinnen- Kloster Sant'Ambrogio ein. Doch in den Klostermauern stößt die Novizin auf ein alles andere als enthaltsames Leben: Novizenmeisterin Luisa vollzieht mit ihren Schwestern ausgiebige Rituale zur Reinigung und Purifikation des Körpers, mit direkter Genehmigung der Mutter Gottes. Wer diesen heiligen Draht infrage stellt, muss vom Satan besessen sein, und dieser kann nur mit sehr schmerzhaften Verfahren ausgetrieben werden.

(NEU) Flüstern in stehenden Zügen (Clemens Setz) ORF - Schauspielhaus Graz 2021
Mon, 14 Jun 2021 13:40:31
Dem Ruf, der Tech-Nerd unter den Prosaautoren zu sein, wird der österreichische Schriftsteller Clemens Setz in seinem Bühnentext „Flüstern in stehenden Zügen“ – vorsätzlich – nicht ganz gerecht. Der Protagonist C. verhandelt seine Bedürfnislage mit maschinengleichen Menschen am anderen Ende der Welt, verbunden über das Telefon, gefangen in den Plansprachen von Callcenter-Mitarbeiter/innen. Sie wickeln ihre „Gespräche“ stets mechanisch ab, zu dem Zweck, leichtgläubige User finanziell zu erleichtern. C. nimmt gegen diese Machenschaften in ungezählten Anrufen Aufstellung. Das Medium Telefon dient hier vor allem als Indikator für Setz’ Phantasie über einen Mann, der seinen Hunger nach menschlicher Nähe nirgendwo zu stillen vermag. Seine Versuche, Konversation zu führen mit Menschen, deren Aufgabe es dort nicht ist, Mensch zu sein, führen in Kommunikationswüsten, in welchen noch die hitzigste Aufwallung des Protagonisten auf dem Kalkül, dem Skript der Abzockerfirmen versandet. Der persönliche Kontakt zu einer Kundin seines Computerreparaturgeschäfts läuft allzu bald über in ein weiteres, jedoch etwas längeres Telefonat. Wohin das alles führen mag, darüber lässt Clemens Setz das Publikum wohlweislich im Dunkeln.

Das Schauspielhaus Graz hatte, ehe die Pandemiebekämpfung bis auf die Theaterbühnen durchschlug, das Stück zur Spielreife gebracht, die Premiere konnte noch nicht stattfinden. Man harrt auch in Graz einer Reaktivierung des Kunst- und Kulturlebens. Ö1 und das Grazer Schauspielhaus haben den Weg von der Bühne ins Hörspiel genommen. „Flüstern in stehenden Zügen“, in der Grazer Inszenierung von Anja Michaela Wohlfahrt ein gelungenes Spiel von theatralen Formen, wurde für die Hörspielfassung von allem, was sich an Bühne oder Publikum richtet, befreit. So entpuppte sich Setz’ Text als feinfühlige, lyrische Erzählung aus dem Inneren des einsamen Protagonisten C. und als exzellente Grundlage für die Soundwelten des Hörspielmachers und Klangkünstlers Stefan Weber in der Regie von Philip Scheiner. Die Hauptrolle spielt, wie am Schauspielhaus Graz, Raphael Muff, neben Evamaria Salcher und Franz Solar.

(NEU) Die letzte Zeugin (Andrea Bannert) hoerspielprojekt 2021
Mon, 14 Jun 2021 11:52:16
"Wir schreiben das Jahr 2101. Nachdem die Bienen verschwanden, gibt es kaum noch Nahrung. Zwei starke Frauen setzen alles daran, die Welt zu retten, auf höchst unterschiedliche Art und Weise.

Die Geschichte hat ein paar Besonderheiten: Es ist ein Hörbuch mit verteilten Rollen, Athmo und Musik. Letztere wurde von einem Elektromusiker komponiert und ist auch eher ungewöhnlich für unsere Hörspiele. Ich habe das Experiment gewagt Science Fiction, genauer Climate Fiction, mit Fantasy zu kombinieren. Und: Es geht um ein sehr brisantes Thema, nämlich das Insektensterben. Dafür habe ich auch eine ausführliche Recherche gemacht und mit Professor Peter Neumann, dem Leiter des Instituts für Bienengesundheit in Bern gesprochen. Außerdem feiert unser Spectroflame (Sascha) auch Premiere: sein erster Auftritt als Cutter beim Hörspielprojekt.
(Andrea Bannert) "

(TIPP) Altes Land (Wolfgang Seesko nach Dörte Hansen) RB - NDR 2016
Mon, 14 Jun 2021 07:33:31
Das Alte Land ist ein Obstbauerngebiet an der Elbe, nahe bei Hamburg. Seit alter Zeit war das riesige Bauernhaus dort der Sitz der Familie Eckhoff. Als der Sohn aber zerstört aus dem Krieg kam und bald ostpreußische Flüchtlinge einquartiert wurden, änderte sich das. In der nächsten Generation gehörte das Haus schon Vera, die bei der Flucht noch ein Kind war. Jetzt ist Vera alt, das Haus gehört ihr noch immer, aber eine Heimat ist es ihr nie geworden. Bis plötzlich Anne, ihre Nichte, mit ihrem kleinen Sohn aus dem hippen Hamburger Stadtteil Ottensen flieht und - wieder einmal im Alten Land – eine neue Heimat sucht.

(NEU) Die Scham - La honte (Annie Ernaux) DLF Kultur 2021
Sun, 13 Jun 2021 18:53:43
Ernaux seziert das bedrückende Gefühl der Scham an sich selbst. Sie erinnert sich an eine verstörende Episode ihrer Kindheit und an eine Vergangenheit, die nicht vergehen will. Ein soziologisch eindringliches Hörspiel nach Annie Ernaux.

Juni 1952. Annie Ernaux ist zwölf Jahre alt. An einem Sonntagnachmittag geschieht etwas Entsetzliches: Ohnmächtig muss sie miterleben, wie der Vater die Mutter umzubringen versucht. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Vater, und Annie versucht, den Eklat zu vergessen. Bis sie, nahezu ein halbes Jahrhundert später, auf ein altes Foto stößt, das eine Flut von Erinnerungen auslöst. Aber was genau ist damals geschehen? Und wie ist es dazu gekommen?

Je tiefer Annie in dieses entscheidende Jahr eintaucht, umso deutlicher wird ihr die Spannung, in der die Eltern lebten, zwischen dem Wunsch nach sozialem Aufstieg und dem demütigenden Rückfall in die alten Verhältnisse. Und auch Annies Zerrissenheit gewinnt an Kontur, ihr immer wieder schmerzhaftes Bemühen, dem Einfluss einer religiösen Erziehung zu entrinnen und der bohrenden Sehnsucht nach Aufbruch und einem besseren Leben zu folgen.

Wumme ist Papa, und Papa ist Wumme (Ernestine Koch) BR 1970
Sun, 13 Jun 2021 17:32:48
Die Geschichten von Wumme und ihrem Vater kennen vermutlich schon deine Eltern oder Großeltern aus ihrer Kindheit - zumindest, wenn sie in Bayern aufgewachsen sind.

Die Geschichte von Pit Pikus dem Specht und der Möwe Leila (Friedrich Wolf) DLR 1993
Sun, 13 Jun 2021 11:48:03
Im Wald finden Spechte eine verletzte Möwe. Sie ist fremd und soll verschwinden! Der junge Specht Pit Pikus verliebt sich in die Möwe Leila, zeigt ihr den Weg aus dem Wald und bleibt bei ihr. Aber einen fremden Vogel dul den auch die Möwen nicht auf dem Meer. Sie hacken den Specht blutig. Trotzdem versuchen die beiden miteinander zu leben.

Monster (David Greig) WDR 2013
Sun, 13 Jun 2021 11:44:50
Die 16-jährige Duck ist ein Mädchen mit Fantasie. Das hilft, wenn man den eigenen Vater pflegen muss, weil der ein fast blinder MS-Patient und kiffender Computer- Junkie ist. Ducks Mutter ist vor Jahren tödlich mit ihrem Motorrad, einer Ducati Monster, verunglückt. Die steht seitdem im Flur der winzigen Wohnung und wartet auf Reparatur. Aber das ist nicht das einzige Hindernis in Ducks Leben, das nur selten ein Märchen, aber oft eine Quizshow ohne Gewinnchancen ist. Eine Dame vom Jugendamt hat sich angemeldet, um einen Betreuungsplan aufzustellen. Also entwirft Duck zwischen Haschisch-Kippen und leeren Pizza-Kartons ihren eigenen Plan. Nur ein paar haarsträubende Lügen braucht es, um in diesem perfekten Saustall so viel Chaos anzurichten, dass vielleicht doch noch alles gut wird.

(TIPP) Als die Autos rückwärts fuhren Teil 1 (Henning Venske) WDR 1973 - highscoremusic 2008 - DAV 2019
Sun, 13 Jun 2021 02:17:37
Laßdas Pinökel ist elf und schon ganz schön halbstark. Ihm passieren ziemlich eigenartige Dinge - oder passieren sie gar nicht wirklich? Sein Vater glaubt, Laßdas Pinökel sei vielleicht der UrUrenkel von Münchhausen. Daß alle Autos in der Stadt plötzlich rückwärts fahren, ist schließlich keine Entschuldigung, nicht zur Schule zu gehen... Und, wie kommt der brennende Adventskranz um den Hals des Religionslehrers? 'Ein überaus phantasievolles Kind', sagt Laßdas Pinökels Vater, aber er hat keine Ahnung. Nur Laßdas Pinökel hat den Durchblick.

Das Hörspiel erhielt 1977 den deutschen Schallplattenpreis und war nicht zuletzt durch die markante Musik von Carola Kretschmer - Gitarristin im Udo Lindenberg Panikorchester- erfolgreich und bis heute so beliebt.

Henning Venske, 1939 in Stettin geboren. In den 1970er Jahren begann Venskes Arbeit als freiberuflicher Schauspieler, Regisseur, Moderator und Autor beim Fernsehen und im Rundfunk (NDR). Von 1971 bis 1974 moderierte er für die Fernsehsendung Musik aus Studio B. Auch Sendungen wie Sesamstraße und Rollen im Tatort machten ihn einem breiteren Publikum bekannt. Auf der Bühne ging er in dieser Zeit auf Tournee. Zu Beginn der 1980er Jahre wurde Venske Chefredakteur der Satirezeitschrift Pardon. Er veröffentlichte unter dem Pseudonym Arne Piewitz. Für die Münchner Lach- und Schießgesellschaft wirkte er als Autor, Mitwirkender und Regisseur.

Viel gut essen (Sibylle Berg) mdr - WDR 2017
Sat, 12 Jun 2021 11:59:30
Der Mann (weiß, heterosexuell, gesund, aus der Mitte der Gesellschaft und in den besten Jahren, kein Looser) kocht das ultimative Familienrückgewinnungsmenü: erlesene Zutaten, anspruchsvolle Techniken, mehrere Gänge. Leider hat er nicht nur Frau und Sohn eingebüßt, sondern auch seinen Job in der IT-Branche. Die Wohnung ist, seit das Geld fehlt, gekündigt. Dafür wird sein Viertel von Karrierefrauen und Feministinnen, "Kinderwagenbataillonen" und homosexuellen Paaren besetzt, die "mit nackten Ärschen auf Designer-Sesseln" lümmeln und aus Riesenboxen Klassik hören, "um sich aus dem Mob auszugliedern". Von den Ausländern gar nicht zu reden! Sich ermannend auf verlorenem Posten, schnippelt er Gemüse und macht seiner Wut Luft: über die Eurolüge, über die Hipster, die Gentrifizierung und natürlich: die hinterlistigen, lüsternen Asylbewerber. Kann ein Mann wie er denn schweigen, wenn draußen gerade die Welt untergeht? Keine Frage, im Getümmel der Meinungsschlacht überlebt nur, wer alle Register zieht.

Siren_web_client.exe (Christine Nagel) NDR 2021
Fri, 11 Jun 2021 13:22:17
Eine junge Radio-Moderatorin nutzt Sprachsynthese- und Sprech-Erkennungstools, um ihre persönliche KI-Stimme zu entwickeln. Als sie das Spiel ins Laufen bringt, meint sie Freiheit zu gewinnen. SIREN, Maries künstliche Stimme, verbindet sich mit allen möglichen Geistern im Netz. Sie trifft verstorbene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, deren Gedanken verfügbar geblieben sind und stellt ihnen Fragen, die unsere Gegenwart betreffen.

Ponto dos Mentirosos – Atlas eines Dorfes - Live vom Kölner Kongress 2019 (Merzouga, Nina Hellenkemper) DLF 2019
Fri, 11 Jun 2021 10:19:14
In diesem Live-Hörspiel verbinden sich Geschichten, Gesänge und Geräusche aus dem ältesten Dorf des neuen Brasilien mit einer opulenten Klangkomposition und einer Live-Musik-Performance. Auch 500 Jahre nachdem Pedro Cabral hier zum ersten Mal brasilianischen Boden betrat, erzählt man sich am Ponto dos Mentirosos, unter dem Lügenbaum, Geschichten. Ein fahrender Sänger zeigt uns den 'Atlas eines Dorfes' und singt vom Fluss, der in zwei Richtungen fließt. Der brasilianische Avantgarde-Musiker Bira Reis ist Instrumentenerfinder. Er hat traditionelle Berimbaus, Kalimbas und Trommeln umgebaut und ein einzigartiges Instrumentarium entwickelt, das ihm erlaubt, afro-brasilianische Rhythmik mit Mikrotonalität und abstraktem Gestus zu verbinden. Für den 'Kölner Kongress' kommt er aus Salvador da Bahia und begegnet dem Pianisten Philip Zoubek mit seinem präparierten Klavier und den Musikern des Duos Merzouga. Field-Recordings der tropischen Natur und Gesänge eines Vollmondfestes der Pataxó treffen auf die experimentellen Klänge zeitgenössischer europäischer und brasilianischer Musik. Ein transatlantisches Experiment, das Zeiten, Genres und Kulturen verschränkt. Eine tropische Radio-Nacht voll vibrierender Energie.

Wir Tiere (Justin Torres) NDR 2017
Fri, 11 Jun 2021 10:15:17
Drei Brüder balgen sich durch ihre Kindheit in Brooklyn: Sie bewerfen sich gegenseitig mit Tomaten, bauen aus Müllsäcken Drachen, klauen, verstecken sich, wenn sich die Eltern anschreien, dreschen aufeinander ein. Die Eltern, nur wenig älter als ihre Kinder – er ist Puerto Ricaner, sie eine Weiße – befinden sich ausdauernd im Kampfmodus, ihre Konflikte schweißen die Familie zusammen und reißen sie auseinander. Laut ist es in diesem Haushalt und leidenschaftlich, die Jungs sind immer hungrig und wollen mehr: mehr Fleisch, mehr Krach, mehr Wärme, mehr Leben.

Gen(r)erationen (Wolfgang Krause Zwieback) mdr / Stefan Kanis / BR / intermedium 2002
Fri, 11 Jun 2021 10:09:45
Ein Mann macht -: eine Flasche Wein auf, sich auf, sich auf die Suche. Ein Mann allein in einem Büro, die üblichen Armaturen: Telefon, Computer ... Auf der Suche zum Beispiel nach seinem Sohn Benjamin und seiner Londoner Großmutter, beide bereits vor Jahren durchgebrannt, wenn auch vermutlich nicht miteinander. Ein Fortbewegungsfetischist, der sich entschlossen niemals vom Platz rührt. Schließlich sind sowohl sein Sohn als auch seine Großmutter ein Teil von ihm, so wie er ein Teil sowohl von seinem Sohn als auch seiner Großmutter ist, oder zumindest hofft, ein Teil sowohl von seinem Sohn als auch seiner Großmutter zu sein. Und jetzt treiben sich diese Teile irgendwo in der Weltgeschichte herum und erzwingen als Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sein Generationen übergreifendes, ungeteiltes Interesse. Junge, komm nach Hause! Doch spätestens, als der Overhead-Projektor beginnt, die Gespräche aufzuzeichnen, wird klar: Die Sprache spinnt. Die Geräte spinnen. Spinnen ihn ein. Spinnen ein Netz. Und das Ich aalt sich und zappelt darin, solange es nicht durch die Maschen rauscht wie zu Großvaters Zeiten.

Grünverschlossene Botschaft - 90 Träume (H. C. Artmann) hr 2013
Fri, 11 Jun 2021 09:11:13
"O ihr träumer von träumen, ihr träumtet nie, was ich träumte, und ich träume nie, was ihr träumt, und ihr werdet nie träumen, was ich träumen werde, denn ich träume meine träume und ihr träumt die euren. In der Grünverschlossenen Botschaft reiht H. C. Artmann wunderlich-groteske Geschichten und poetisch-surreale Bilder auf eine Weise aneinander, die der bizarren und phantastischen Struktur von Träumen selbst nachempfunden zu sein scheinen. In der Hörspielfassung wird die numerische Reihung noch einmal gehörig durcheinandergewirbelt und es entsteht ein spielerisches Kaleidoskop ganz eigener Poetik, die mit barockem Sprachwitz und voller Humor einen typisch Artmannschen Kosmos entfaltet. Im herzen einer grille das cello zu streichen, ist ein häufiger traum und anlaß zur hoffnung, geld zu erwerben, gesetzt daß die grille von einer wachtel verspeist wird, die wachtel aber von einem lamm, das lamm von einem wolf, und dieser wieder von einem hungernden admiral, den seine meuternde flotte an der küstenebene von Oregon ausgesetzt hat. Dann tönt das cello in den eingeweiden admiral Boyds, du erwachst und schreibst, deine eigene musik noch im ohr, die zahl eins."

Schönes Wochenende (Ingrun Aran und Inka Bach) rbb 2012
Fr, 11 Jun 2021 08:24:19
Auf nach Münstereifel! lautet die Losung. Die erwachsene Tochter nimmt den greisen Vater und die immer noch vitale Mutter mit auf eine Ausflugsfahrt ins Grüne. Spazieren gehen. Kaffee trinken. So wie früher an den Sonntagnachmittagen. Die Idylle scheint perfekt – wenn da nicht dieses dunkle Geheimnis wäre. Das immer tot geschwiegene, um das doch alles kreist. Auf einmal sind sie alle wieder da, die Gespenster der Vergangenheit. Und was so harmlos begann, wird schnell ein Trip durch die Hölle

Tom Parker und der falsche Lord (Hans Carl Artmann) WDR 2007 - 2015
Fri, 11 Jun 2021 08:17:33
Tom Parker ist ein Meisterdetektiv, dem keiner das Wasser reichen kann. Schlagfertig, charmant und scharfsinnig löst er jeden Fall. Unterstützt wird er von seinem treuen Butler James, der ebenso formvollendet Whisky kredenzt wie er geistesgegenwärtig Gefahr begegnet. Doch Genie erweckt nicht nur Bewunderung, und ein begnadeter Meisterdetektiv macht sich auch mächtige Feinde. So etwa Lyford Pemberton, einen gewieften Bösewicht, der sich hinter zahlreichen Masken verbirgt und eine Gefolgschaft düsterer Gestalten der Unterwelt befehligt. Mit diebischem Vergnügen betreibt Artmann hier künstlerische Camouflage und spielt mit den typischen Figuren, den haarsträubenden Ereignissen und unglaublichen Wendungen der klassischen Detektivgeschichte.

(NEU) Radiotatort (156) Der letzte Trychler (Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty, Lukas Holliger) SRF 2021
Fri, 11 Jun 2021 08:12:59
Frühjahr 2056: Meiringen erlebt seine Apokalypse: Unerklärliche Tonphänomene sind aufgetreten. Ein kakophoner "Weltenlärm" tobt – und zwar so laut und unbeschreiblich, dass er das Städtchen nicht nur entvölkert, sondern die Menschen, die ihn hören, in den Wahnsinn oder sogar in den Tod treibt.

H.P. Anliker wird vom Militär zu Hilfe gerufen, denn er ist Gründungs- (und einziges) Mitglied einer speziellen Einheit: der EAR FORCE ONE. Mit seinen Kenntnissen und bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Audiotechnologie soll die Ursache gefunden werden für den unbeschreiblichen Krach, der die gesamte Gegend unbewohnbar macht und der sich auszubreiten droht. Gibt es eine künstliche Ursache für diese akustische Folter? Steckt ein Mensch dahinter? Eine Organisation? Oder ist es eine Laune der Natur, die das menschliche Leben in Meiringen zu beenden droht? Anliker begibt sich an den Tatort – und bald verwickelt sich die nationale Katastrophe mit seiner eigenen Biografie. Und die Spuren führen weit in die Vergangenheit...

Der dritte und letzte Teil der "Meiringer Trilogie" konfrontiert Anliker mit dem grössten Rätsel, das er jemals lösen musste.

Die Toten von Feuerland (Ulrike Haage, Andreas Ammer) NDR 2018
Thu, 10 Jun 2021 21:56:39
Am 11. Mai 1830 tauschen die Seeleute der "Beagle", eines später berühmten Forschungsschiffes, mit den Ureinwohnern Feuerlandes nicht nur den üblichen Tand gegen Fische, sondern den jungen Feuerländer Orundellico vom Stamm der Yamana gegen einen Perlmuttknopf. Aufgrund der Umstände seines "Erwerbs" bekommt der 15-Jährige den Namen Jemmy Button. Er wird mit drei anderen Patagoniern nach England verschifft. Ein Gutachten kommt zu der Schlussfolgerung: "Er könnte zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft gemacht werden, aber es würde große Sorgfalt erfordern, da sein Eigensinn dabei stören würde." Diese tatsächliche Geschichte erzählt von den Folgen der Entwurzelung. Jemmy Button wurde ein Jahrhundert später zum Vorbild für Michael Endes Kinderbuchfigur Jim Knopf.

True Stories (Sophie Calle, Ulrike Haage) BR 2019
Thu, 10 Jun 2021 15:47:55
Die Französin Sophie Calle gehört weltweit zu den wichtigsten zeitgenössischen Konzeptkünstlerinnen. Sie ist eine Meisterin im Auflösen der Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Es gibt kein Tabu bei ihr, das dem Spiel Einhalt gebieten würde, solange dieses nur zum Kunstwerk wird. "Die Psychologie zwischenmenschlicher Beziehungen ist der Inhalt aller meiner Arbeiten", sagt Sophie Calle und zeigt sich beeinflusst von Jaques Lacan, der in den 1960er und 70er Jahren eine Theorie des Unbewussten in der Alltagssymbolik entwickelte. Sophie Calle beobachtet und sammelt Daten, Spuren, Lebenslagen. Sie gibt die Ergebnisse ihrer Untersuchungen in Form tagebuchartiger Texte wieder, die von Fotografien unterstützt werden. Ulrike Haage setzt in ihrem Hörspiel einige der äußerst lakonischen und pointierten Erzählungen aus True stories einer Art akustischen Befragung aus, nimmt sich das Postkarten-Buch Tout mit Kurzbeschreibungen zu 54 Werken von Sophie Calle vor und nähert sich den Verfahrensweisen Calles an: "Dieses Hörspiel ist ein Versuch mit offenem Ausgang. Eine Interpretation von Texten, Werkbeschreibungen, die ich faszinierend oder thematisch spannend finde und über meine klanglichen Assoziationen zusätzlich mit Sounds und Musik bemustere. Ich halte mich dabei streng an unsentimentale Regeln wie Taktvorgaben, Zahlenspiele, die ich auf Noten übertrage und so weiter. Ich mische mich musikalisch dazu. Und verfahre dabei wie Sophie Calle, ich verfolge das Werk über seine Veröffentlichungen." (Ulrike Haage) Drei Protagonisten, der Performer Damian Rebgetz, die Sängerin Françoise Cactus und die Schauspielerin Birte Schnöink interpretieren und improvisieren mit den Texten in den drei Sprachen Französisch, Deutsch und Englisch, in die Sophie Calles Texte geschrieben oder übersetzt wurden. Die chronologisch aufeinanderfolgenden Kurzgeschichten aus True Stories zwischen privatem Erfahrungsbericht und literarischer Miniatur erhalten über die unterschiedlichen Stimmen und Klänge eine weitere Ebene von Authentizität. Eine unterschwellige Soundebene vertieft den hybriden Charakter der zum Teil verstörenden Geschichten. Unmerklich wird auch der Hörer zum Teil des Spiels, wenn die Grenze zwischen Wahrheit und Erfindung, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Erinnerung und Trauer, Verstecktem und Offenlegung verschwimmt.

O Sole Mio Teil 2 / 2 (Johanna Alba, Jan Chorin) SWR 2018
Thu, 10 Jun 2021 12:46:24
Buon giorno, Eure Heiligkeit! Der Papst macht Ferien – das Verbrechen nicht … Italien im August: Das ist Sonnenbaden, Eis essen und Dolce Vita. Doch daran ist für Papst Petrus II. nicht zu denken: Er kämpft gegen die Intrigenspiele im Vatikan. Doch als ihm sein Studienfreund Giuseppe von seinem einfachen, aber erfüllten Leben als Dorfpfarrer in einem kleinen Fischerort an der Amalfiküste erzählt, hat Petrus eine ausgezeichnete Idee: Wäre das nicht auch etwas für ihn? Kurzentschlossen übernimmt er Giuseppes Urlaubsvertretung, inkognito natürlich. Petrus genießt seine Auszeit in vollen Zügen. Doch dann wird sein Boccia-Partner Raffaele ermordet, und Petrus muss ermitteln. Seine Nachforschungen führen ihn mitten in die glamouröse Vergangenheit der Amalfiküste.

(TIPP) Radiotatort (145) Das dritte Ohr (Lukas Holliger, Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty) SRF 2020
Thu, 10 Jun 2021 12:25:55
Zweiter Teil der "Meiringer Trilogie", April 2020: H.P. Anliker, berühmter Kommissär der Zürcher Polizei, begibt sich nach Meiringen in Behandlung. Unerklärliche Hörprobleme lähmen ihn. In der Meiringer Spezialklinik, die auf "Burnout" spezialisiert ist, soll ihm geholfen werden. Doch die ländliche Idylle führt nicht zur Erholung, etwas scheint an diesem Ort zu sein, das Anliker eher noch kränker macht. Bei einem schlafwandlerischen Streifzug entdeckt er im Wald eine Leiche – die kurz darauf aber wieder verschwunden ist. Wer kann ihm bei der Lösung dieses Rätsels helfen? Die Dorfpolizei, die Schulmedizin – oder die Heilsversprechungen der esoterischen "AURIS"-Gemeinschaft?

(NEU) Wanderer (Werner Cee nach J. A. Baker) SWR 2021
Thu, 10 Jun 2021 09:46:55
Naturverbundenheit als Kunst: In seinem neuen musikalischen Hörstück thematisiert Werner Cee das Verhältnis des Menschen zu seinem Lebensraum. Ausgangspunkt sind Texte des in Deutschland kaum bekannten, in England jedoch verehrten Autors John Alec Baker (1926 - 1987). Er steht in der Tradition des "Nature Writing", in der das Schreiben über die Natur dokumentarische wie poetische wie politische Dimensionen erschließt. Bei Baker ist es die Landschaft von Essex, die magisch zu sprechen beginnt und die er zu Fuß oder mit dem Fahrrad durchstreift hatte.

Zwillinge (Ria Endres) WDR 1987
Thu, 10 Jun 2021 09:43:51
Ein Mann spricht mit einem anderen über seine Frau – oder besser: über zwei Frauen, Zwillinge. In der verwirrenden Übermacht zweier Objekte der Begierde verwirrt sich auch das Verhältnis von Subjekt und Objekt selbst. Während die beiden Männer noch über Frauen sprechen wie über Waren, die man tauschen und handeln kann, haben sich die Zwillinge längst aus dem verwirrten Beziehungsknäuel gelöst. Zwischen ihnen und den beiden Kampfhähnen liegen Welten. Sie sprechen frei, kühl und befremdlich. Sie sind zusammen, auch wenn sie die Worte manchmal aufteilen. Sie wirken frisch und unzerschlissen, wogegen die Gedankenspiele und Verhandlungen der Männer einen immer hysterischeren Charakter annehmen. Während die scheinbar reale Welt der Kampfhähne zunehmend irreale Züge annimmt, wird die scheinbar irreale Welt der Zwillinge real in ihrem Widerstand.

(TIPP) Celias Abenteuer (5) Der unglaubliche Fall mit dem Diamanten (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Mi, 9 Jun 2021 16:26:14
Ein bedeutender orientalischer Staatsgast wird seines größten Diamanten beraubt. Die Freundin des Privatdetektivs schafft den Diamanten mit einer List wieder herbei. Sie wird dabei von ihrem Freund und der Polizei unterstützt.

(TIPP) Celias Abenteuer (6) Es kann nicht hoch genug sein (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Wed, 9 Jun 2021 16:26:14
Celia ist Schauspielerin und als solche eine wahre Verwandlungskünstlerin. Leider mangelt es an Engagements, deshalb ist sie notorisch knapp bei Kasse und kann sich die vielen hübschen Dinge, die ihr ins Auge stechen, meist nicht leisten. Ihr Freund Larry ist Privatdetektiv und nimmt mit schöner Regelmäßigkeit die abenteuerlichsten Aufträge an, bei denen er - wie könnte es anders sein - auf Celias Talente angewiesen ist. Er versteht es immer wieder, sie mit teuren Schuhe, Hüten und anderen modische Accessoires in seine Fälle hineinzuziehen, obwohl sie es doch besser wissen müsste...

(TIPP) Celias Abenteuer (7) Die Teufelsfrau von Candles Green (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Wed, 9 Jun 2021 16:26:14
Celia gibt sich als Graphologin aus, um einen Erpressungsfall zu lösen. Mrs. Followes hatte sich mit der Postmeisterin und deren Assistentin zusammengetan und versucht, mehrere Einwohner des Dorfes Candles Green in die Verzweiflung zu treiben. Die Vorgängerin von Prudence Minty war deshalb in den Freitod gegangen. Celia wird in letzter Sekunde von ihrem Freund, dem Privatdetektiv und dem Inspektor, aus dem See gerettet, in den sie von der Postmeisterin gestürzt worden war.

(save me) not (Frauen und Fiktion, Anja Kerschkewicz, Eva Kessler, Felina Levits, Paula Reissig) DLF Kultur 2020
Wed, 9 Jun 2021 16:21:32
Seit Jahrtausenden hält sich der Mythos des "Fräuleins in Not": eine schöne, junge Frau wird von einem Bösewicht entführt und von einem männlichen Helden gerettet. Das Hörspiel sagt diesem Mythos den Kampf an.

Hartnäckig hält sich der Mythos des "Fräuleins in Not". Eine schöne, junge Frau wird von einem Ungeheuer oder Bösewicht entführt und von einem männlichen Helden gerettet. Früher warteten Andromeda oder Rapunzel an einem Felsen oder auf einem hohen Turm, heute sind es Princess Peach oder Krystal in Computerspielen. In diesem Hörspiel retten sie sich endlich selbst.
In vier Levels ändern sie die Regeln und kämpfen gegen Ohnmachtsgefühle, Vorbildabstinenz und eine Ungerechtigkeitsgesellschaft. Dabei knüpfen sie an bereits gekämpfte Kämpfe von Pionierinnen der feministischen Selbstverteidigung an und befreien sich aus der Opferrolle. Die Geschichten einer Shaolin-Nonne oder einer Box-Olympiasiegerin mischen sich mit O-Tönen von "Alltagsfrauen", die von Situationen erfolgreicher Selbstverteidigung berichten. Am Ende gehen aus dieser Auseinandersetzung über Handlungsmacht und Ohnmacht Heldinnen hervor.

Das Performancekollektiv "Frauen und Fiktion" stellt sich mit Humor dem Mythos, dass Frauen das von Natur aus schwächere Geschlecht seien. Ihr Hörspiel basiert auf Recherchen und Interviews mit (Kampf-) Sportlerinnen, Selbstverteidigungslehrerinnen, Sozialarbeiterinnen und vielen anderen Frauen, die Gewalt erlebt und bewältigt haben. Aus diesem Material entstehen neue Narrative, welche die Möglichkeiten des Frau-Seins im Sinne von "Multiple femininities" erweitern.

Das Performancekollektiv "Frauen und Fiktion" (Anja Kerschkewicz, Eva Kessler, Felina Levits, Paula Reissig) gründete sich 2014 und forscht seitdem an Gedankenexperimenten über Geschlechterrollen. Eine zentrale Rolle spielen dabei (Lebens-) Geschichten aus Interviews und Theorierecherchen. Neben Vorträgen und Workshops (z.B. an der Universität der Künste und auf Kampnagel) entstanden zuletzt die Performances zu den Themenkomplexen "Gewalt” ("You Are A Weapon!", Theaterdiscounter Berlin 2018, "(save me) not", Theater Oberhausen 2020) und "Care” ("Care 3.0", Treibstoff Theatertage Basel/junges Theater Basel 2019).

Dein Wort ist meines Fuszes Leuchte oder Lied der Trennung (Friederike Mayröcker) ORF - WDR - BR 1999
Wed, 9 Jun 2021 12:17:57
Friederike Mayröckers Hörspiel beschreibt die Situation eines Mannes, der seine Geliebte an den Tod verliert. In Selbstgespräch, Reflexion und in Dialogen mit der Verstorbenen erzählt der Text vom Altern, von den Schwierigkeiten zu schreiben, von Vertrautheit und Entfremdung in einer langjährigen Beziehung, und schließlich von der Hilflosigkeit gegenüber dem Sterben. Friederike Mayröcker entfaltet in den kurzen Textpassagen ein Bild von verstörender Schönheit. Die hochgespannte lyrische Sprache lebt in dem unlösbaren Zwiespalt zwischen exakter Vermessung von Seelenzuständen und dem Verstummen angesichts eines nicht mehr fassbaren Geschehens.

(NEU) Performing Utopia - eine Radiooper (Alien Productions, Martin Breindl, Norbert Math, Andrea Sodomka) ORF 2021
Wed, 9 Jun 2021 11:17:44
Das Genre der Utopie ist schwierig. Utopien werden nicht ernst genommen. Sie gelten als blutleer und langweilig, und taugen im Rückblick am ehesten noch als Kuriosität. Niemandem würde einfallen, sich sein Leben nach einer literarischen Utopie einzurichten und etwa die Erfüllung eines Sonnenstaates einzufordern. Es scheint als hätte die Zukunft alles Erstrebenswerte verloren. Sie ist ein Ort diffuser Ängste geworden. Mittlerweile ist wohl allen klar, dass die Zukunft keine Ingenieursleistung sein kann. Dass sie nicht „machbar“ ist. Dass letztendlich keine Gestaltung sich durchsetzen wird.

Kaum haben Expert*innen (im August 2016) das Anthropozän (altgriechisch: „Das menschlich [gemachte] Neue“) als Bezeichnung des aktuellen Erdzeitalters eingeführt, verdichten sich bereits die Anzeichen, dass unser anthropozentrisches Weltbild ins Wanken geraten ist. Einerseits scheint der menschliche Einfluss natürliche Prozesse so aus dem Gleichgewicht gebracht zu haben, dass deren Dynamik irreversibel wird. Andererseits mehren sich durch wissenschaftliche Forschung und technische Entwicklung Indizien und Beweise, die eine besondere Stellung des Menschen (etwa als „Krone der Schöpfung“) in Frage stellen, sondern ihn im Gegenteil von vielen anderen – natürlichen und künstlichen – Intelligenzen umgeben sehen.

Künstliche Intelligenz (KI), Big Data und Deep Learning sind Faktoren unseres Lebens geworden. Sie sind da, egal ob willkommen oder nicht, sie handeln, lernen, entwickeln sich. Sie agieren subkutan. Wir sehen eine auffällige Diskrepanz zwischen der Richtung, in die sich Menschen und Gesellschaften entwickeln, die Welt sich verändert und dem starrsinnigen Festhalten an traditionellen, überkommenen Lebensmodellen. Was wir brauchen, sind bessere Utopien. Zur ihrer Verbesserung wollen wir genau diejenige Technologie einsetzen, die, je nach Sichtweise, die menschliche Intelligenz erweitert oder bedroht: Künstliche Intelligenz. Ob wir wollen oder nicht, wir werden mit ihr kommunizieren (müssen).

Für die Radiooper trainierten wir Künstliche Intelligenzen. Jede dieser Agent*innen bildeten sich an historischen utopischen Texten quer durch die Jahrhunderte heraus; in diesem Lernprozess wurde dieses Material somit laufend rekombiniert, umgeschrieben und verbessert. Im Rahmen der „Aufführung“ diskutieren und interagieren dann menschliche und artifizielle Stimmen, die beide die maschinengenerierten Texte interpretieren. Ein musikalisch-philosophischer Disput über Möglichkeitswelten.

Die Radiooper besteht aus vier Akten, in den historischen Epochen angesiedelt, die den Nährboden für wesentliche utopische Gedanken und Konzepte bildeten: die Renaissance, die Romantik, der revolutionäre Russische Futurismus und das digitale Zeitalter. Die historischen Materialien, mit denen die Künstlichen Intelligenzen trainiert wurden, sind: [1. Akt] Thomas Morus, Utopia (1516, engl.: 1551), [2. Akt] Mary Shelley, Frankenstein; or, The Modern Prometheus (1818), [3. Akt] Velimir Khlebnikov, The Trumpet of the Martians (mit Maria Siniakova, Bozhidar, Grigory Petnikov, Nikolai Aseev, 1916) und The Radio of the Future (1921), [4. Akt] Donna Haraway, A Cyborg Manifesto (1985), Arthur and Marilouise Kroker, Spasm: Virtual Reality, Android Music and Electric Flesh (1993) und
Aber nicht nur das Libretto, sondern auch die Musik wurde mit Hilfe neuronaler Netze komponiert, die musikalischen Parameter entsprechen den Stilen der jeweiligen Epochen. Und so ist Performing Utopia tatsächlich eine Performanz, wie in der Linguistik beschrieben: Äußerungen, die durch die Tatsache, dass sie geäußert werden, Zustände in der sozialen Welt verändern. Hier als Kooperation zwischen menschlichen und artifiziellen Intelligenzen. Im Sinne einer posthumanistischen Ökologie, nämlich der Erkenntnis, dass nur intelligente Netzwerke überlebensfähig bleiben – egal ob der Mensch daran beteiligt ist, oder nicht.

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Vorausgesetzt, dass... (Pierre Boileau und Raymond Narcejac) RB 1957
Wed, 9 Jun 2021 10:44:53
Zwei Verbrecher werden von der französischen Polizei fieberhaft gesucht. Die beiden haben ein erhebliches Schuldkonto, arbeiten jedoch stets allein, ohne Hilfe Dritter. Niemand weiß, wer die beiden Einbrecher sind, bis die Polizei demjenigen, der die Verbrecher verrät, eine erhebliche Belohnung und völlige Straffreiheit zusichert. Sie appellieren damit an die Bereitschaft zum Verrat. Der Versuch gelingt, einer verrät den anderen, der bei einem Fluchtversuch verhaftet wird. Aber die Rache des Verhafteten ist grausam: sein Komplice muss den Verrat mit dem Leben bezahlen.

(NEU) Zukunfts-Chroniken - Die Göttin der Bo'ohl (Frank Hammerschmidt) hoerspielprojekt 2021
Wed, 9 Jun 2021 08:43:23
Die Zukunfts-Chroniken. Bisher wurden sie noch nicht niedergeschrieben, aber wir alle nähren diese Zeilen.
Heute, hier und an anderen Orten. Die Zukunft kann beginnen...

Durch eine unfreiwillige Landung gerät die junge Val auf einen mittelalterlich anmutenden Planeten und in den Konflikt zweier gegnerischer Parteien. Mit ihrer technischen Überlegenheit und der vorwitzigen Schiffs-KI Harvey versucht sie zu helfen.

(NEU) Huckepuck - Der Klabautermann (4) Auf Schatzsuche - hoerspielprojekt 2021
Wed, 9 Jun 2021 08:42:33
Die Steinbachs und Marie machen Urlaub auf Helgoland bei Tante Sandra und ihrer Tochter Olivia. Doch als dann ein graubärtiger, großer Seebär von einen Schatz erzählt, begeben sich die Mädchen und Huckepuck auf Schatzsuche. Werden sie den Schatz finden? Und wenn ja, was werden sie mit der Beute anstellen?

(NEU) Schreckmümpfeli - Schnell und schmerzlos (Klaus Enser-Schlag) SRF 2021
Mon, 7 Jun 2021 20:36:01
Nicht alles was geplant ist, wird auch so durchgeführt.

Das Buch der Verwandlungen (3) Dädalus und Ikarus - Frei wie ein Vogel(Karlheinz Koinegg nach Ovid) WDR 2015
Mon, 7 Jun 2021 20:29:15
"Alles wandelt sich – die Zeit, die Götter, sogar unsere eigene Gestalt" ... aber wie bekommt man Flügel ohne Zauberei? Das fragt sich der geniale Dädalus, der schon allerhand erfunden hat: das Rad, den Zirkel und sogar den ersten Roboter der Welt. Aber erst sein Sohn, der verträumte Ikarus, bringt Dädalus auf die Idee, wie man dem bösen König Minos durch die Luft entfliehen kann ...

"Das Buch der Verwandlungen" ist 2000 Jahre alt. Der römische Dichter Ovid hat es geschrieben. Und obwohl das Alte Rom schon längst zu Staub zerfallen ist, sind die Geschichten des Ovid noch immer jung und spannend wie am ersten Tag ...

Die unsinkbaren Drei - Tierische Kaperpläne (Wilhelm Nünnerich) WDR 2016
Mon, 7 Jun 2021 20:27:51
Zu tarnen und zu täuschen, sich unbemerkt anzuschleichen oder „so zu tun als ob“, sind Fähigkeiten, welche die Unsinkbaren Drei, die ja als die besten Piraten der Welt gelten, lange schon aus dem Eff Eff beherrschen.

Der brennende Schatten Teil 2 / 2 (Kai Meyer) WDR 2005 - Lübbe Audio 2007
Mon, 7 Jun 2021 20:25:34
Venedig, 1830. Magie ist alltäglich. Stadtgardisten reiten auf steinernen Löwen durch die Gassen. Arcimboldo, der 15-jährige Lehrling eines Spiegelmachers, findet am Ufer der Lagune eine schwer verletzte Meerjungfrau namens Unke. Er erkennt sie am typischen Haifischmaul - allerdings ist ihr Fischschwanz verschwunden und wurde durch ein paar menschliche Beine ersetzt. Um Unkes Geheimnis zu entschleiern, begibt sich Arcimboldo auf eine gefährliche Reise: An der Seite von Meerjungfrauen und kauzigen Unterseeforschern steigt er hinab in die See, streift durch die Ruinen der Subozeanischen Kulturen, stellt sich einer Meerhexe zum Kampf und betritt das Reich der Fließenden Königin ...

Der brennende Schatten Teil 1 / 2 (Kai Meyer) WDR 2005 - Lübbe Audio 2007
Mon, 7 Jun 2021 20:25:30
Venedig, 1830. Magie ist alltäglich. Stadtgardisten reiten auf steinernen Löwen durch die Gassen. Arcimboldo, der 15-jährige Lehrling eines Spiegelmachers, findet am Ufer der Lagune eine schwer verletzte Meerjungfrau namens Unke. Er erkennt sie am typischen Haifischmaul - allerdings ist ihr Fischschwanz verschwunden und wurde durch ein paar menschliche Beine ersetzt. Um Unkes Geheimnis zu entschleiern, begibt sich Arcimboldo auf eine gefährliche Reise: An der Seite von Meerjungfrauen und kauzigen Unterseeforschern steigt er hinab in die See, streift durch die Ruinen der Subozeanischen Kulturen, stellt sich einer Meerhexe zum Kampf und betritt das Reich der Fließenden Königin ...

Marina – Das Schicksalsdrama, das uns lehrt, was Liebe ist Teil 1 / 2 (Fritz Sauter) DRS 2002
Mon, 7 Jun 2021 14:45:22
Prinzessin Marina de Buscavidas weiss, welche die grösste aller kosmischen Kräfte ist: Die Liebe, was denn sonst! Ob wir es wollen oder nicht, Tag und Nacht, von Geburt bis zum Tod zieht sie uns mit ungestümer Kraft in den Bann, verwirrt uns, betört uns, stürzt uns ins abgrundtiefe Elend.

All das erlebt Marina am eigenen Leib, denn sie ist jung und schön und wurde von ihrer ersten grossen Liebe verlassen. Rüdiger, der Sohn vom Gärtner, folgte dem Ruf des Meeres und liess die Prinzessin zurück ... Die Träume, Dramen und Schicksalsschläge, die Marina in diesem Epos erlebt, sind romantisch und poetisch bis zur gänzlichen Verzückung, aber auch aufwühlend, ergreifend und bisweilen von einer Wucht, die die Herzen schmerzt – wie es halt so geht, wenn eine junge Frau, zudem Prinzessin, das grosse Glück sucht.

Das zweiteilige Hörspiel lehnt sich an am Genre "Schmachtfetzen" beziehungsweise "Liebesroman in grosser Schrift". Versteht sich von selbst, dass da ein Augenzwinkern und ein gehöriger Schuss Ironie mit von der Partie sind.

Die Frauen der Pariser Kommune (Brigitte Granzow) WDR 1971
Mon, 7 Jun 2021 14:44:10
Im Spanischen Bürgerkrieg hat "La Pasionaria" die Kämpfenden mobilisiert und die Berichterstatter dazu inspiriert, über die Frauen dieses Kampfes zu schreiben. Lässt sich über die Frauen der Pariser Commune mehr in Erfahrung bringen als die offenbare Tatsache ihrer bisherigen Anonymität? Das Hörspiel "Die Frauen der Pariser Commune" ist der Versuch, eine Antwort darauf zu finden. Zitate aus Brechts "Die Tage der Commune": Stimme Varlins "Bürger Gardisten! Die Proletarier von Paris, inmitten der Niederlagen und des Verrats der herrschenden Klassen, dezimiert auf den Schlachtfeldern der Bourgeoisie, der preußischen und seiner eigenen, geschwächt durch den Hunger, den die preußischen Generäle und die Pariser Schieber über sie verhängt haben, erhoben sich in diesen Morgenstunden, die Reste ihrer zerschmetterten Quartiere zu verteidigen und ihr Geschick in die eigenen Hände zu nehmen." Geneviève: "Das ist einer der größten Tage in der Geschichte Frankreichs. Es wird eine neue Zeit sein und es wird kein Blutbad gewesen sein."

Im Stein (Christa Wolf) DLR 1999
Sun, 6 Jun 2021 21:58:31
Die Ärzte setzen ihr bei örtlicher Betäubung ein neues Gelenk ein. Von der Hüfte bis zu den Zehenspitzen fühlt sie nichts. Während der Operation fallen ihr alte Geschichten ein, die davon handeln, wie jemand versteinert.

Sie findet etwas heraus: Die Fähigkeit, anwesend zu sein, ohne zu fühlen, ist alt und viel geübt und gehört zu jener Kultur, die auch die Kunst der Chirurgen hervorgebracht hat. Doch sie denkt auch an tröstliche Steine, die in der Hand warm werden und freundlich klicken.

Dshan (Lothar Trolle) SWR 2015
Sun, 6 Jun 2021 12:29:09
Um den sowjetischen Schriftsteller Platonow (1899–1951) ist es in Deutschland in den vergangenen 25 Jahren sehr still geworden. Als "glühendsten Anhänger einer revolutionären Eschatologie und zugleich traurigsten Entlarver des Staatssozialismus Stalinscher Prägung, Schriftsteller des Mitgefühls und der luziden Resignation, melancholischer Zukunftsutopien und düster-grotesker Gegenwarttableaus" würdigte ihn Ilma Rakusa 1990 in der "ZEIT". Platonow, dessen prägendes Grunderlebnis die große Dürre und anschließende Hungerkatastrophe des Jahres 1921 war, arbeitete von 1922 bis 1926 als Leitender Meliorator und setzte sich mit den Ursachen der Wüstenbildung auseinander. Wüsten waren für ihn das Ergebnis einer verheerenden Wirtschaft, die ihre eigenen Lebensgrundlagen vernichtete, insbesondere durch die Zerstörung des Wasserkreislaufs. Ziel des Kommunismus müsse es sein, dem Raubbau des Menschen an der Natur ein Ende zu setzen. Lothar Trolle hat sich Andrej Platonows 1935 entstandene Novelle "Dshan" anverwandelt und sie überschrieben. In seinem Hörspiel verschmelzen Hölle und Paradies, archaischer Mythos und minutiöse Dokumentation, Utopie und Leid, Seele und Blindheit, Leben und Sterben zu einem sprachgewaltigen Erzählstrom. Im Zentrum steht der junge Ingenieur Nasar Tschagatajew, der den Auftrag übernommen hat, ein kleines nomadisierendes Wüstenvolk zu retten, das sich "Dshan" – "Seele" – nennt und dem er selbst entstammt. Er soll es aus der Sarykamysch-Senke in der Ustjurt-Steppe heim in den Schoß der Sowjetmacht führen. Die Rückführung der Waisen, Heimatlosen und Ausgestoßenen gelingt nicht, dafür aber ihre Verlebendigung aus dem 'Zustand des Todes'.

(NEU) Mögen Sie Emily Dickinson (Kai Grehn nach Emily Dickinson ) RB - DLF 2021
Sun, 6 Jun 2021 12:24:34
"Bis in die fünfziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts musste Emily Dickinson (1830 – 1886) warten, bis ihre knapp 1800 Gedichte in einer Gesamtausgabe erscheinen konnten. Gedichte, die die amerikanische Literaturgeschichte inzwischen dazu veranlasste, die scheinbar weltentrückte ""Einsiedlerin von Amherst"" zu ihrer größten Dichterin auszurufen.

Zu Lebzeiten wurden von ihr lediglich sieben Gedichte veröffentlicht. Natur, Liebe, Tod, die metaphysische Obdachlosigkeit des modernen Menschen, die Transzendenz des Zeitlichen, Unsterblichkeit – das waren ihre Themen. Die Hörspielarbeit taucht ein in die Welt ihrer Gedichte und ihrer (literarischen) Briefe, denen sie oft Gedichte beilegte oder in das Geschriebenen mit einfließen ließ, um die Schönheit, Originalität und Modernität, die Eigenheit ihrer Poesie zu feiern. Um ihre Frage von 1862 an den Bostener Publizisten und Frauenrechtler Thomas Wentworth Higginson neu zu beantworten: ""Leben meine Verse ?""

Jedes Wort in dieser auf den ersten Blick sehr unzugänglichen Gedichten wirkt unbekannt, wie frisch getauft. Deswegen kann, wer diese Gedichte liest, nichts wiedererkennen, nur erkennen, wie zum ersten Mal, wie ein Kind. Das ist im harmlosen Lektürefall erfrischend, im Ernstfall erschütternd
Iris Radisch "

Der Tag, an dem ich Papa war (Christian Hussel nach Hera Lind) DLR 2005
Sun, 6 Jun 2021 12:17:46
Fridolin ist acht Jahre alt und hat keine Lust, zur Schule zu gehen. Da schlägt der Vater vor: Wir können tauschen. Am nächsten Tag fährt Fridolin mit dem Auto ins Büro, langweilt sich dort, bis die Sekretärin "Schiffe versenken" mit ihm spielt, er kauft für 50 Euro Süßigkeiten und sein Geschäftspartner muss mit auf die Rutsche und dann Pommes aus der Juniortüte essen. Der Vater hält den Krach in der Schule nicht aus, flüchtet in ein Cafe, doch ihm fehlt das Geld zum Bezahlen, in der Kaufhalle darf er nicht in den Zeitungen blättern und am Nachmittag muss er Flöte üben.

Die Stunde des Huflattichs (Günter Eich) NDR 1980
Sat, 5 Jun 2021 15:51:09
Es liegt etwas in der Luft. Noch sprießt das, was dieses unbestimmte Gefühl auslöst, harmlos in der Dachrinne. Aber dann berichtet der Vater, als er von der Arbeit kommt, von einem abnormen Wildwuchs des Huflattichs und der Sohn meint ein Knistern in der Luft zu spüren. Aber noch geht man ruhig schlafen. Am nächsten Morgen hat der Huflattich bereits die Dächer überwuchert. Wolken von gelbem Huflattichsamen fliegen über die Stadt hinweg. Bald helfen weder Axt noch Säge; die Menschen müssen wieder lernen zusammenzuhalten, denn nur Solidarität, Hilfsbereitschaft und Brüderlichkeit ermöglichen das Überleben im Huflattich-Dschungel.

"Die Ermüdeten oder: ""Das Etwas, das wir sind"" (Bernhard Studlar) rbb - DLF Kultur 2019"
Fri, 4 Jun 2021 11:31:09
Eine Party. Die Gäste: nicht jung, nicht alt, der Mittelschicht zugehörig, irgendwie funktionstüchtig, in permanenter Selbstfindung und Selbstinszenierung. Sie sind die Kindeskinder der Kriegskinder, die Kinder der Hippies und verspießten Kleinbürger. Als Null-Bock-Generation verpönt, als Generation Golf gebrandmarkt, sind sie jetzt in der Mitte des Lebens angekommen. In ihrer schönen Biowelt stricken sie an den Lebensentwürfen für die Kinder, pflegen trotz der richtigen Investmentfonds linksliberale Positionen und verlieren sich mit jedem Satz im Ungefähren ihres "Wohlstandsreservats". Eine heitermelancholische Bestandsaufnahme eines schütteren Lebensgefühls: Für immer jung, schon steinalt. Prost! Und am Ende noch ein Erinnerungsfoto. Es gibt zwar nichts zu feiern, trotzdem schön, dass ihr alle da seid.

Fuhrmann Henschel (Gerhart Hauptmann) DRS - hr - SR 1962 - Christoph Merian Verlag 2012
Fri, 4 Jun 2021 08:59:32
Fuhrmann Henschel hat seiner kranken Frau das Versprechen gegeben, nach ihrem Tod nicht die Magd Hanne zu heiraten. Doch nachdem Henschels Frau gestorben ist, legt Hanne es darauf an, ihren Platz einzunehmen. Henschel gerät ins Wanken. Einerseits denkt er an sein Versprechen, andererseits braucht er jemand, der für seine kränkliche kleine Tochter sorgt, wenn er unterwegs ist. Schließlich heiratet er seine Magd. Aber nach der Hochzeit zeigt sie ihre wahre Natur. Hanne wird Henschels Ruin. Lebensgierig, sinnlich, herrschsüchtig, und egoistisch betrügt sie ihren Mann. Nachdem auch Henschels Tochter gestorben ist, steht ihm die ganze Situation plötzlich klar vor Augen.

Der Mona-Lisa-Mord (Lothar Schöne) WDR 2019
Fri, 4 Jun 2021 08:25:25
Die Kunsthistorikerin Ruth Köckel-Simons findet einen schmählichen Tod. Man findet sie erhängt im Hörsaal. Die Professoren-Kollegen nannten sie spöttisch Mona Lisa. Bei den Studenten aber war sie beliebt - oder trügt der Schein?

Julia Held und Robert Wunder beginnen zu ermitteln, an der Hochschule und bei Kunsthändlern, für die Mona Lisa gearbeitet hat. Kommissar Wunder gefällt das ganze Milieu nicht, in dem sich die Tote bewegte. Dem Kunstmarkt ist er abgeneigt - doch hat er von Kunst und Malerei überhaupt Ahnung? Seine Chefin klärt ihn sachte auf. Mit erstaunlichem Ergebnis - denn Wunder findet bald Gefallen an den Ermittlungen im künstlerisch-universitären Umfeld. Die führen mitten hinein in eine brisante Recherche.

O Sole Mio Teil 1 / 2 (Johanna Alba, Jan Chorin) SWR 2018
Thu, 3 Jun 2021 19:33:28
Buon giorno, Eure Heiligkeit! Der Papst macht Ferien – das Verbrechen nicht … Italien im August: Das ist Sonnenbaden, Eis essen und Dolce Vita. Doch daran ist für Papst Petrus II. nicht zu denken: Er kämpft gegen die Intrigenspiele im Vatikan. Doch als ihm sein Studienfreund Giuseppe von seinem einfachen, aber erfüllten Leben als Dorfpfarrer in einem kleinen Fischerort an der Amalfiküste erzählt, hat Petrus eine ausgezeichnete Idee: Wäre das nicht auch etwas für ihn? Kurzentschlossen übernimmt er Giuseppes Urlaubsvertretung, inkognito natürlich. Petrus genießt seine Auszeit in vollen Zügen. Doch dann wird sein Boccia-Partner Raffaele ermordet, und Petrus muss ermitteln. Seine Nachforschungen führen ihn mitten in die glamouröse Vergangenheit der Amalfiküste.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 10 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:42:10
10. Woche – «Noch ein Glas»: Tom ist wieder zuhause eingezogen. Für ihn ist die ganze Angelegenheit damit beendet; die Ehe gerettet. Louise findet, dass sie ihr Leben lang auf einer Abbruchkante leben werden. Sie suchen gemeinsam nach einer Bezeichnung, für die Gefühle, die sie füreinander haben.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 9 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:12
9. Woche – «Gefängnissex»: Louise und Tom hatten vergangene Nacht Sex. Miteinander. Sie diskutieren diese gemeinsame neue und gleichzeitig alte Erfahrung bei ihrem Treffen im Pub. Kurz vor der Sitzung bei der Therapeutin macht Louise Tom einen überraschenden Vorschlag.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 8 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:11
8. Woche – «Delfine»: In dieser Woche bemüht sich Louise, Tom zu gefallen – mit mässigem Erfolg. Sie philosophieren darüber, wie aufregender Sex und Ehe vereinbar sind. Tom erzählt Louise, warum er aufgehört hat, mit ihr zu schlafen.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 7 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:10
7. Woche – «Call the Midwife»: Tom und Louise stellen fest, dass sie sich vor allem über Nichtigkeiten streiten. Beide sind genervt voneinander. Beim gemeinsamen Kreuzworträtsellösen üben sie ihr Teamworking. Louise gesteht Tom, dass sie seine Arbeitslosigkeit peinlich und deprimierend findet.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 6 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:09
6. Woche – «Nigel und Naomi»: Tom bemüht sich, Louise wieder für sich zu gewinnen. Sie aber findet sein neues Verhalten irritierend und unangenehm. Viel Spass haben die beiden als sie mögliche zukünftige Lebenspartner füreinander erfinden.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 5 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:08
5. Woche – «Normale schiefe Ebene»: Tom ist von Zuhause ausgezogen. Louise versucht herauszufinden, wo er untergekommen ist. Den Kindern hat sie noch nichts vom Auszug ihres Vaters erzählt. Ausserdem wirft sie ihm vor, dass er sie mit seinem Verhalten in die Affäre getrieben hat.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 4 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:07
4. Woche – «Gips»: Nachdem Louise Tom auf der Strasse geschubst hatte, erscheint er zum Treffen mit einem falschen Gips am Arm. Louise will, dass er die Scharade beendet; er wirft ihr vor, nicht auf seiner Seite zu stehen. Beim Gehen treffen sie auf Bekannte und Tom redet sich um Kopf und Kragen.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 3 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:06
3. Woche – «Syrien»: Tom und Louise mutmassen über die möglichen Probleme eines anderen Paares, das ebenfalls bei der Paartherapeutin in Beratung ist. Louise wirft Tom vor, seinen Kampfgeist und seine Lebenslust verloren zu haben.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 2 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:05
2. Woche – «Antike Globen»: Nachdem Tom vor der ersten Sitzung bei der Therapeutin weggelaufen ist und erst fünfzehn Minuten vor Schluss wieder dazu kam, ist Louise recht sauer auf ihn. Noch wütender wird sie, als Tom im Verlauf des Gesprächs den Brexit verteidigt.

(NEU) Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst Teil 1 / 10 (Nick Hornby) SRF 2021
Thu, 3 Jun 2021 13:30:04
1. Woche – «Marathon»: Louise und Tom stecken in einer Ehekrise. Louise hatte eine Affäre. Sie beschliessen zur Eheberatung zu gehen. Vor der Sitzung treffen sie sich in einem Pub und geraten in eine Diskussion über den Zustand ihrer Ehe. Mit: Annika Meier (Louise), Fabian Krüger (Tom) und William Cohn (Autor) Der britische Roman- und Drehbuchautor Nick Hornby hat sich in seinen jüngsten Büchern einem Thema verschrieben: die Ehe als Zustand der permanenten Krise. Ein Werk hat SRF nun als Hörspielserie umgesetzt. In der zehnteiligen Hörspielserie «Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst» belauscht man Louise (Annika Meier) und Tom (Fabian Krüger) bei diesen Pub-Besuchen - und erfährt aus ihren ungelenkten Gesprächen mehr über ihre Ehe und ihre Gefühle als auf der Couch des Therapeuten. Konfliktpotential gibt es genug: sie ist eher pragmatisch veranlagt und Gerontologin, er arbeitsloser Musikkritiker, der das Kind in sich nicht verleugnen kann. Auch in anderen Dingen sind sie so unterschiedlich, dass es unwahrscheinlich scheint, dass sie jemals ein harmonisches Paar waren. Aber da gibt es doch noch dieses Ding namens «Liebe» Was aber tun, wenn diese nicht mehr blind und bedingungslos ist? Was bleibt übrig, wenn die Verliebtheit abhandengekommen ist; genauso wie der eheliche Sex? Wieso ist man eigentlich noch zusammen? Folge für Folge diskutieren die beiden den Zustand ihrer Partnerschaft (im Original wunderbar erfasst mit dem doppeldeutigen Titel «State of the Union», der eben nicht nur die eingestreuten Kommentare zur Politik des British Empire meint) und legen mit der Zeit auch den Finger auf die wirklich wunden Punkte. Tom und Louise reden sicher vielen Eheleuten aus dem Herzen, aber die beiden Hornby-Figuren tun das so wortgewandt, witzig und schlagfertig, dass man - neben aller Betroffenheit - unendliche Freude an ihren Wortgefechten hat. Fast möchte man sich wünschen, dass Louise und Tom noch zwanzigmal zur Eheberatung und also ins Pub kommen müssen, um ihnen noch ein bisschen länger zuhören zu können.

Radiotatort (140) Der dunkle Kongress (Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty, Lukas Holliger) SRF 2019
Thu, 3 Jun 2021 13:21:58
Meiringen im Berner Oberland ist schon 1891 ein umtriebiger Ort. Die beschaulichen Bergchalets werden von Touristen ebenso belagert wie die naturschönen Reichenbachfälle. In der schweizerischen Idylle herrscht bunter Kosmopolitismus– und selbst Sherlock Holmes wird für einen internationalen Hirnforscher-Kongress erwartet. H. P. Anliker, berühmter Kommissär der Zürcher Polizei, würde um das Touri-Dorf lieber einen Bogen machen, doch seine Schwester Alva – Pionierin im Umgang mit dem eben erst erfundenen Phonographen – hat dort eine Präsentation mit ihren Tonaufnahmen. Aber als Anliker Meiringen erreicht, ist Alva verschwunden und eine Reihe von grausigen Morden erschüttert die Idylle.

Der erste Radio-Tatort aus der Schweiz geht in der Zeit zurück – und legt von dort aus Spuren, die bis weit in die Zukunft reichen. Denn in der Meiringer Trilogie steht nicht so sehr ein einzelnes Delikt im Mittelpunkt, sondern der ewige Kampf zwischen dem Verbrechen – und dessen Verhinderung.

(NEU) Hab mich wohl (Naema Gabriel) BR 2021
Wed, 2 Jun 2021 18:25:46
‘Bleiben Sie zuversichtlich! Bleiben Sie gesund! Bleiben Sie vierzehn Tage zuhause!‘...Alles ändert sich, aber ich soll bleiben?!“ − Berlin zu Beginn der Corona-Krise, eine Mittvierzigerin in Quarantäne. Mo ist über Nacht von einer Urlauberin zu einer gefährdeten Rückkehrerin aus einem Risikogebiet geworden. Mehr noch als um ihre eigene Gesundheit sorgt sie sich um das Leben ihrer Mutter, die in einem Pflegeheim wohnt, über das nun ein Besuchsverbot verhängt wurde. Mo hat schon so manche Krise durchgestanden, indem sie der ein oder anderen fiktiven Figur Zutritt zu ihrem Leben gewährt hat. So auch jetzt. Da ist zum Beispiel der sehr attraktive personifizierte Tod. Seitdem sie sich am Intensivbett von Mos Mutter kennen lernten, machen er und Mo sich schöne Augen. Oder die Meisterin des Ordnens und Entsorgens: Marie Kondo höchstpersönlich hat Mo bei der Auflösung der Wohnung ihrer Mutter schon eine Lektion fürs Leben erteilt. Aber in dieser nie dagewesenen Krise gilt es, eine Monsterwelle aus Ungewissheit, Sorge, Machtlosigkeit, Einsamkeit und Trauer zu surfen. Mo stellt sich ihren Aufgaben mit Zärtlichkeit und Humor. So tun sich ganz neue Räume auf zwischen Lebenslust und Lebensmüdigkeit, Traum und Realität, Kampf und Kapitulation. Bei allem Abschiednehmen von der Welt wendet sich Mo schließlich in unbeirrbarer Hoffnung und kindlichem Trotz hin zu dem, was − hoffentlich − bleibt.

In dieses Hörspiel sind vor allem solche Gefühle und Fantasien eingeflossen, die in einem Alltag mit Pandemie zwar entstehen, dort aber scheinbar keinen Platz haben. Zwischen all den lauten Stimmen in der Gesellschaft sind Mos Gedankengänge, Beobachtungen und Begegnungen wie ein Flüstern, dem zu lauschen guttut und sich lohnt, finde ich.“ (Naema Gabriel)

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Inselfrieden (Nikolai von Michalewsky) RB 1975
Wed, 2 Jun 2021 15:56:55
Aus dem Gefängnis ausgebrochen, will sich Geffken an Kommissar Berger rächen: er belauert dessen Frau in ihren Sommerhaus - auf einer einsamen Insel in der Ostsee.

(NEU) Im weißen Rössl am Central Park (Johannes Müller, Philine Rinnert nach Ralph Benatzky, Jimmy Berg) EIG 2020
Wed, 2 Jun 2021 14:37:48
Im weißen Rössl am Central Park
(in schlechtem Deutsch und ebensolchem Englisch)
Frei nach dem Singspiel "Im weißen Rößl"

Von den Nazis verboten, wurde „Im weißen Rössl“ von deutsch-jüdischen Flüchtlingen in New York als Hommage an die Heimat gefeiert. Das musikalische Hörspiel geht den Spuren einer legendären Inszenierung im Exil nach.

Wie baut man sich nach Flucht und Vertreibung eine neue kulturelle Heimat auf? Was nimmt man mit? Was lässt man zurück? Das Singspiel „Im weißen Rößl” von 1930 ist das Heimatstück des deutschen Revuetheaters – und wurde von den Nazis verboten. In zahlreichen Inszenierungen geflüchteter Europäerinnen und Europäer lebte es jedoch weiter, zum Beispiel in Jimmy Bergs Bearbeitung „Das weiße Rössl am Central Park – in schlechtem Deutsch und ebensolchem Englisch”, das im Emigranten-Treffpunkt Café Vienna in New York gespielt wurde.
Zwischen Wien, Berlin und New York nähern sich Johannes Müller und Philine Rinnert der Geschichte des emigrierten Autors Jimmy Berg und seiner „Rössl”-Version. Archivfunde, biografische Bruchstücke, Interviews mit Weggefährten und die Musik der berühmten Revuevorlage verschmelzen zu einem Sing-Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung und die Suche nach Heimat.

Ihr Singspiel „Im Weißen Rössl am Central Park (in schlechtem Deutsch und ebensolchem Englisch)“ entstand unter Verwendung von Texten aus „Das weiße Rössl am Central Park“/“The White Horse Rides again“ (Texte von Jimmy Berg) und einzelner Song-Umdichtungen aus dem Nachlass Jimmy Bergs – mit freundlicher Genehmigung der Österreichischen Exilbibliothek im Literaturhaus Wien und von Franz und Gertrude Berg – sowie unter Verwendung von „Im weißen Rößl“ (Singspiel in drei Akten frei nach dem Lustspiel von Blumenthal und Kadelburg von Hans Müller und Erik Charell, Gesangstexte von Robert Gilbert, Musik von Ralph Benatzky, Sechs musikalische Einlagen von Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz).

(NEU) Schwarze Spiegel contd. (Anna Pein nach Arno Schmidt) NDR 2021
Wed, 2 Jun 2021 14:22:49
"Arno Schmidt lässt in seiner Paradies-Dystopie, erschienen 1951, die letzten beiden Überlebenden eines Atomkrieges auf der verwaisten Erde aufeinandertreffen. Eigensinnig und lustvoll geht es zwischen Adam und Eva zu, nachdem die Eine den Anderen um ein Haar erschossen hätte. Anna Pein hat Schmidts Endzeit-Vision weitergeschrieben und um zahlreiche aktuelle Zeitbezüge und Plagen der Menschheit erweitert: ""Kultur!? Was war denn das zuletzt für eine miese Melange aus Instagram und Staatsknete und Internet und Kapital in ewiggleichem GV mit dem Pietismus?!"" "

Baader Panik (Oliver Kluck) SWR 2019
Wed, 2 Jun 2021 14:20:51
Was Roland Schimmelpfennig zu Klucks "Das Prinzip Meese" schrieb – "Ein Text, beim besten Willen nicht zusammenfassbar, schnell, wütend, witzig, verzweifelt" –, mag auch für das neue Stück des Autors gelten. "Baader Panik" handelt von der Kultur des ICE-Fahrens und Mobil-Telefonierens, von Kritik und Zensur, von der ostdeutschen Provinz, von Skandalen im und auf dem Theater, von Skandalen in der deutschen Automobilindustrie, von Gerhart Hauptmann und Joseph Goebbels, von Frauenbefreiung, Kunst und Profit und vom Unternehmen Deutsche Bahn. Oliver Kluck wirft kurze Schlaglichter auf die deutsche Gegenwart und Vergangenheit, zornig, komisch, gnadenlos. "Dass am Ende vieler Worte nicht zwangsläufig ein verwertbares Produkt stehen muss, scheint gleichzeitig charakteristisch zu sein für Autor und Figur. Beide üben bei jeder noch so geringen Gelegenheit Entzug. Geliefert wird alles Mögliche, nur nicht das, was bestellt wurde und bezahlt." "Meine Texte enthalten statt einer Lösung eine Mischung aus Unruhe, Unordnung und Unsicherheit." (Oliver Kluck)

Geronimo - Teil 12/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:12
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Jabbar wird zu Tode geprügelt. Aber wo ist Apana? Der israelische Geheimdienst ist entschlossen, zuzuschlagen. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 11/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:11
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Jabbar gesteht, den Hocker aus dem Haus Bin Ladens gestohlen zu haben. Tom wird klar, warum die Saudis hinter ihm her sind. Die Zeit drängt, Jabbar und Apana müssen hier weg! Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 10/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:10
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Tom findet Apana bei Jabbar. Vor Ort auch der saudische Geheimdienst. Was sucht der dort? Tom plant, Jabbar und Apana in die Staaten zu bringen. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 09/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:09
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. T 2011: Tom tritt in Kontakt mit dem israelischen Geheimdienst, mit Ruth Fiorentino. Er erzählt alles, was er weiß und fordert im Gegenzug, dass man ihm bei der Suche nach Apana hilft. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 08/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:08
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: MU und Vito werden bei einem Chinook-Crash ermordet. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 07/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:07
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Toms Freund MU fliegt nach Faizabad, um sich davon zu überzeugen, dass Bin Laden lebt. Doch auch andere sind daran interessiert, mit dem meistgesuchten Terroristen Geschäfte zu machen. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 06/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:06
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Tom sucht fieberhaft nach Apana. Er erfährt, das Osama Bin Laden lebend gefasst und versteckt gehalten wird. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 05/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:05
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Die Amerikaner stürmen das Anwesen Bin Ladens. Zeuge des Geschehens ist ein pakistanischer Junge, Jabbar. Er hat Apana gepflegt. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 04/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:04
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2011: Tom feiert mit der Spezialeinheit, die im Auftrag des Weißen Hauses Bin Laden töten soll. Auf dieser Party entsteht ein verrückter Plan. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 03/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:03
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2008: Tom ist bei einer Militär-Aktion schwer verletzt worden. Apana wird von den Taliban verschleppt und verstümmelt. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 02/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:02
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. 2008: Tom Johnson, CIA-Agent, verlor bei einem Bomben-Attentat seine kleine Tochter. Auf einer Militärbasis in Afghanistan lernt er Apana kennen und begeistert sie für Johann Sebastian Bach. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

Geronimo - Teil 01/12 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Wed, 2 Jun 2021 14:25:01
Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. Teil 1: 2010: Osama bin Laden wird auf einem seiner nächtlichen Ausflüge in Abbottabad von einer verstümmelten Bettlerin erkannt. Wird Apana ihm zum Verhängnis? Produktion: NDR 2018. Alle Informationen zu Cast und Mitwirkenden finden Sie unter: www.ndr.de/geronimo.

(NEU) Team F.L.S. – d Hotel-Detektiv im Isatz 5. Staffel (Willi Näf) SRF 2021
Wed, 2 Jun 2021 13:25:12
Fabi, Luiz und Sandy Handy haben einen brandneuen Fall! Und beinahe gibt es auch einen Brand! Das Eröffnungs-Feuerwerk von Lady Blakes Hotel geht zu früh los. Sabotage? Ein klarer Fall für unser Team F.L.S. Für ihr neues Hotel Rose plant Lady Blake eine pompöse Eröffnung. Gerade will sie stolz auf die Bühne treten, da geht das Feuerwerk unkontrolliert los und die ganze Feier endet in einem Riesenchaos. Sofort wird Fabi verdächtigt. Aber weshalb ist Gustavo als erster am Tatort? Und warum bekommt Fabi eine Drohne zugeschickt? Viele Fragen und nur eines ist klar: Es wartet viel Arbeit auf unser Team F.L.S. Lust auf mehr Kinderhörspiele und Geschichten

(NEU) Vielen Dank für Ihr Verständnis (Fritz Eckenga) WDR 2021
Wed, 2 Jun 2021 11:27:27
"Stauspiel in fünf Fahrzeugen: Alles steht. Nichts geht.
Erhöhtes Verkehrsaufkommen. Brückensperrungen. Verengte Fahrspuren. Querstehende LKW. Randstreifen-Gehölzpflege. Leitplankenreinigung. Baustellen-Messe des ""Landesbetrieb Straßenbau NRW"".
Die Folgen:
Abbrucharbeiten an Liebesbeziehungen werden beschleunigt. Spediteure rasten aus. Schlachtreife Schweine rasten neben dem Standstreifen. Entnervte Väter flüchten zu Fuß durch Rettungsgassen. Begabte Kinder reanimieren leblose Elektroautos. Ortskundige Radiohörerinnen erteilen verzweifelten Nachrichtensprechern Nachhilfe in Heimatkunde. Zu kluge Verkehrspsychologinnen bestrafen zu dumme Klienten. Menschen in Blechkisten bringen Stauopfer.

Dieses Hörspiel verlängert Ihre Leidensbereitschaft um 60 Minuten. Es löst den Stau nicht auf, hilft aber, ihn gut gelaunt zu überleben."

(NEU) Juicer (Kristin Höller) WDR 2021
Wed, 2 Jun 2021 11:12:55
Sommer 2019: Das Abi ist geschafft und die Freiheit ruft. Joni, Hanna Theresa, Mattia und Flachmann haben große Pläne: Die eigene Italo-Disco-Band und vier Wochen Italien samt Videodreh. Aber mit welchem Geld?

Die Luft flirrt, die Straßen sind leergefegt, die Stadtparks gleichen Savannen. Es ist nicht der erste solche Sommer in den letzten Jahren. Und ganz sicher nicht der letzte, das wird in diesem Sommer plötzlich vielen klar. Also greift ein Bewusstsein um sich, der Drang, etwas zu ändern. Jutebeutel dabeihaben, zum Beispiel. Oder etwas anderes als Fleisch grillen. Aber reicht das schon? Natürlich nicht!
Zu Glück hält die Start-Up-Industrie die Lösung schon parat: E-Roller sind plötzlich überall. An jeder Straßenecke stehen sie, verteilen sich kreuz und quer über die Stadt, auf enge Gehwege, in Gebüsche – und stehen doch jeden Morgen säuberlich aufgereiht und aufgeladen an ihrem Ort. Und damit das so ist, braucht es Leute in der Nacht, die alles wieder richten, flinke, junge Menschen, die schwer tragen können und keinen Schlaf brauchen. Leute wie Joni, Flachmann, Hannah-Theresa und Mattia. Sie haben gerade frisch das Abi hinter sich und interessieren sich nicht für das Klima. Sie interessieren sich für Spätshops und für Italo-Disco.

Schreckmümpfeli - Kopfgeld (Hannelore Kluge) DRS 2007
Wed, 2 Jun 2021 08:51:04
Hauptsache versichert.

(NEU) Tessa and Grace (6) Eine Frage der Ehre - hoerspielprojekt 2021
Wed, 2 Jun 2021 07:35:19
Die Zwillinge Tessa und Grace werden angesprochen, wenn Menschen ein besonderes Problem haben, um das sich sonst keiner kümmert. Dabei bewegen sie sich gerne am Rande des Erlaubten und nutzen auch manchmal ihren Nachbarn Albert aus, der im gleichen Haus sein Büro hat. Doch jeder noch so harmlose Fall zieht einige Komplikationen nach sich.

Mit Beharrlichkeit sind Tessa & Grace ihrer Vergangenheit auf der Spur, denn nur mühsam gelingt es ihnen, weitere Informationen zusammeln. Schlagartig ist Handeln gefragt und in der Not erhalten sie unverhofft Unterstützung.

Irgendwoher - Manifest 58 (FALKNER) ORF 2021
Mon, 31 May 2021 19:07:10
Von der Macht des Schweigens, die ein ganzes Familiensystem durcheinanderbringt, erzählt das Stück „Vom Land“ des oberösterreichischen Autors Dominik Barta. Theresa ist Bäuerin. Ihr ganzes Leben hat sie gearbeitet, drei Kinder zur Welt gebracht. Jetzt kann sie nicht mehr. Was hat sie? Was ist passiert? Ist es körperlich? Ist es geistig? Die Familie kommt zusammen. Nach und nach drängt Vergangenes/Vergrabenes ans Licht. „Vom Land“ ist auch der Erzähler der Geschichte, der junge Sohn der Bauernfamilie, der in die Stadt gegangen ist, um hier zu studieren und der nicht mehr „aufs Land“ zurückkehren wird.

Käpt'n Schnalle wird entlarvt (Helmut Peters) NDR 1995 - Dt. Grammophon 1997 - 2001
Mon, 31 May 2021 13:05:49
In den karibischen Gewässern treibt seit kurzem ein gerissener Pirat sein Unwesen. Selbst den in dieser Gegend beheimateten und erfahrenen Spießgesellen der Piratenbranche schnappt der Unbekannte die fette Beute vor der Nase weg. Käpt'n Tucker, der eigentliche Erzähler dieses turbulenten Piratenabenteuers, der berüchtigte, ausgestopfte Fische sammelnde "Joker" und "Der Lord" sinnen darauf, den maskierten Piraten zu entlarven. Der Zufall spielt ihnen den Matrosen Toby in die Hände, der vom ominösen Käpt'n Schnalle auf einer Insel ausgesetzt wurde, sich aber befreien konnte. Mit Hilfe dieses Mannes, der einen hinderlichen und leider unverkennbaren Sprachfehler hat, nahen sich die Piraten dem Versteck Schnalles. Es gelingt ihnen, den Maskierten zu überwältigen und seinen Anschlag zu vereiteln. Käpt'n Schnalle aber, ein Gauner vor dem Herrn, weiß seinen Kopf abermals zu retten. Schließlich ist er in Wirklichkeit der Gouverneur von Jamaika.

Farben der Nacht (Davit Gabunia) DLF Kultur 2019
Mon, 31 May 2021 10:22:31
Als der arbeitslose Familienvater Surab Zeuge eines Verbrechens wird, sieht er seine Karrierechance gekommen. Doch während er alles auf eine Karte setzt, bemerkt er nichts von der Affäre seiner Frau, die sich wie er nach einem neuen Leben sehnt.

Tiflis im Sommer 2012. Surab, arbeitsloser Familienvater, beobachtet seinen neuen Nachbarn, der in der gegenüberliegenden Wohnung geheime Liebesbesuche empfängt. Als er Zeuge eines Verbrechens wird, sieht er seine Karrierechance gekommen: Der mysteriöse Lover ist ein hoher Beamter. Während Surab alles auf eine Karte setzt und draußen immer mehr Demonstranten den Sturz der Regierung fordern, bemerkt er nichts von der Affäre seiner Frau, die sich wie er nach einem neuen Leben sehnt. Eine packende Geschichte über die georgische Gesellschaft zwischen Stillstand und Umbruch, Tabu und Tradition.

Ferienwohnungen für Vögel (Mariann Kaiser) WDR 2011
Mon, 31 May 2021 10:19:39
Eigentlich hätte sich Bernhard ein Handy kaufen sollen. Nun gut. 82 Jahre, extrem kurzsichtig und deutliche Anzeichen von Altersdemenz – und Bernhard ist stolzer Besitzer eines Diktiergerätes. Dieses begleitet ihn auf seiner letzten Reise zu einem eindeutig uneindeutigen Ziel: Er muss zurück zum Leuchtturm, bevor dessen Geräusche und Gerüche in Vergessenheit geraten. Doch der Weg dorthin ist mit Stolpersteinen seines eigenen Verstandes gepflastert: Das Fernsehen wird immer schwieriger, Dinge verschwinden in schwarzen Löchern, Bernhard geht in seiner eigenen Westentasche verloren und dann hat seine Westentasche auch noch selbst ein schwarzes Loch. Aber das große Vergessen führt Bernhard nicht in absolute Finsternis. Denn da ist ja noch der Leuchtturm.

Choco Bé (Laura Tirandaz) SR - DLF 2014
Sun, 30 May 2021 22:41:42
"Saint-Laurent du Maroni, Französisch Guyana. Choco Bé ist Sohn, Vater, Ehemann, Geliebter, Bruder und – einsam. Er versucht, den familiären und gesellschaftlichen Ansprüchen und Zwängen gerecht zu werden, doch die geschäftlichen Beziehungen laufen schlecht – und nicht nur die. Zudem wird bald der Mann aus dem Gefängnis entlassen, der auf ihn geschossen hat. Diese Kugel quält nicht nur Choco Bé. Wird mit dem Regen die Rache kommen?

Wie funktioniert ein Land, das bis heute geprägt ist vom Kolonialismus, in dem auch die Natur, der Dschungel, das heiße, feuchte Klima das Leben bestimmt. Was bedeutet es, je nach Herkunft und Hautfarbe, ein Mann zu sein, eine Frau? Wird man zum Verräter, wenn man für die Nachfahren der Kolonialherren arbeitet?"

Der Prozeß Talaat Pascha (Kai Grehn) SWR -DLR 2001
Sun, 30 May 2021 09:06:23
Nikolaus Jessen, Vertreter einer Fleischfabrik, wurde am 15. März 1921 Zeuge eines Mordes auf der Berliner Hardenbergstraße, in der Nähe des Bahnhof Zoo. Vor ihm ging ein Mann in grauem Ulster, ein jüngerer Mann folgte ihm, zog eine Pistole aus der Brusttasche und schoss den Herrn, wie Jessen zu Protokoll gab, "aus unmittelbarer Nähe in den Hinterkopf." Der Name des Opfers war Talaat Pascha, der des Täters Soromon Tehlerjan. Talaat Pascha, ehemaliger Innenminister des Osmanischen Reichs und türkischer Großwesir, galt als hauptverantwortlich für den Genozid an den Armeniern. Dieser erste Völkermord des 20. Jahrhunderts hatte im April 1915 mit der Verhaftung der politischen Führer und Intellektuellen in Istanbul begonnen und die systematische Vernichtung der christlich-armenischen Bevölkerung zum Ziel. In ganz Anatolien wurden die Armenier deportiert. Hunderttausende wurden auf den Märschen erschlagen, ersäuft und in Schluchten geworfen. Diejenigen, die den Terror des Wachpersonals, organisierter Banden und kurdischer Bauern überlebten, die man zum Heiligen Krieg gegen die Christen aufgehetzt hatte, verhungerten und verdursteten in den Ebenen der mesopotamischen Wüste. Einer der Überlebenden dieser Massaker war Soromon Tehlerjan, der Schütze aus der Hardenbergstraße. Der Prozess gegen den 24-Jährigen begann am 2. Juni 1921 vor dem Berliner Landgericht. Das Hörspiel von Kai Grehn zeichnet, an Hand der Gerichtsakten, den Verlauf dieses Verfahrens nach.

Alles spricht (Hannah Hofmann, Sven Lindholm) BR - WDR 2021
Sun, 30 May 2021 09:02:40
Frau B., eine angesehene Kommunalpolitikerin in einer niedersächsischen Kreisstadt, erhielt regelmäßig Botschaften durch ihr linkes Knie. Es schmerzte nicht, es sprach. Frau B. war davon überzeugt, dass sich ihre verstorbene Großmutter mit Hilfe eines Gelenkknorpels Gehör verschaffte, um ihr Ratschläge zu erteilen. Frau B. richtete sich gerne nach diesen Empfehlungen − schließlich war die Beziehung der beiden zu Lebzeiten der Verstorbenen stets von Wohlwollen geprägt. Welche Botschaften empfangen wir? Was sagen uns die Dinge und wie antworten wir darauf? Und: Wer spricht eigentlich, wenn wir sprechen? In ALLES SPRICHT erforschen Hofmann&Lindholm Einflüsterungen, die unseren Alltag heimsuchen und begegnen Menschen, die feinstoffliche Signale wahrnehmen und deuten können, die den Botschaften von toten Verwandten, Gebrauchsgütern oder den eigenen Organen lauschen und bereit sind, das Empfangene für die Hörer*innen zu übersetzen.

Fünf Gramm Glück (Thilo Reffert) DLR 2015
Sun, 30 May 2021 08:59:20
Ludwigs Brotdose liegt in den Sommerferien einsam im Küchenschrank. Sie fühlt sich vergessen und erzählt uns ihr Leben. Es begann in einer Tiefziehmaschineim chinesischen Guangzhou und nahm seine entscheidende Wendung, als Zaocan – so der Name der Brotdose – die Brotdose eines Schulkindes wurde. Zur Schuleinführung verspotten Federtasche und Turnbeutel die gewöhnliche Brotdose. Auch Radiergummi und Arbeitsblatt schauen verächtlich auf sie herab. Aber das Schulkind Ludwig liebt seine Brotdose und holt sie in jeder Pause aus der Schultasche. Unerschrocken übernachtet sie auf dem Schulhof und im Kühlschrank, sie lernt andere Brotdosen kennen, mit denen sie das Inferno einer Spülmaschine überlebt. Sogar aus dem Fundbüro wird sie auf wunderbare Weise gerettet. Und nach den langen Sommerferien fängt endlich wieder die schöne Schulzeit an. Zaocan wird gefüllt mit Butterbrot, Apfel und 5 Gramm Glück und begleitet ihren Ludwig wieder durch den ganzen langen Schultag.

Verfluchtes Meer (Otto Heinrich Kühner) hr 1960
Sat, 29 May 2021 00:38:55
Seit der Aufklärung und der Entstehung der strengen Naturwissenschaften ist die Diskussion über ide Antinomie von Wunder und Naturgesetzlichkeit nicht mehr abgebrochen. Wirkt Gott seine Wunder durch die Aufhebung der von ihm selbstgeschaffenen Ordnung, oder sind sie vielmehr besondere Konstellationen innerhalb der von Anfang an wunderbaren Schöpfung? Ist das, was wir Wunder nennen, ein objektives Geschehen oder eine subjektive Erfahrung? Was sich in dem Hörspiel von Heinrich Kühner ereignet,ist kein Wunder im äußeren Sinne. Die Rettung der beiden Menschen, die seit Tagen auf dem Meer treiben, hat ganz natürliche, wenn auch eigenartige Ursachen. Zum Wunder wird sie erst im Bewußtsein der Geretteten, die dort eine göttliche Fügung erkennen, wo ein anderer vielleicht nur den blinden Zufall walten sieht.

SchnappSchuss - De Krimi op Platt (11) Hamburg: Halligstorm - BR - NDR 2009
Fri, 28 May 2021 18:32:16
Fotograf Lüder Andersen fotografiert Leuchttürme. Das führt ihn auf eine der Halligen, jener zum Teil winzigen Inseln an der Schleswig-Holsteinischen Westküste, die dem Meer fast schutzlos ausgeliefert sind. Ein rauer und verschlossener Menschenschlag lebt dort, der nicht viel spricht. Seine treu sorgende Ex-Ehefrau Marianne entdeckt aber, dass die Verschlossenheit in diesem Fall nicht nur an der rauen Natur liegen kann...

Meister Eder und sein Pumuckl - Pumuckl und das Schloßgespenst (Ellis Kaut) BR 1966
Fri, 28 May 2021 10:14:48
Meister Eder soll auf einem alten Schloss die Kommode einer Gräfin wieder herrichten. Pumuckl beschließt, einfach dort zu bleiben und die Bewohner in Angst und Schrecken zu versetzen.

Der Planet (Jewgenij Grischkowez) rbb 2004
Fri, 28 May 2021 10:01:50
Ein Mann in einer großen Stadt, eine Frau an einem der vielen Fenster. Sie kennen einander nicht. Er beobachtet sie, sie telefoniert und bemerkt ihn nicht. Er plaudert, philosophiert, projiziert in einem großen Monolog seine Sehnsüchte auf diese ihm unbekannte Frau.

Ein Stück über die Liebe, eigentlich über die Abwesenheit von Liebe und den verzweifelten Wunsch, die Liebe ausfindig zu machen. Vielleicht reicht, sie zu finden, schon eine flüchtige Begegnung in der U-Bahn, vielleicht reicht dazu nicht einmal eine Reise um die ganze Welt. Ein Mann macht sich auf die Suche. - In der Hörspielfassung bleibt es nicht beim Monolog, die Frau am Fenster begleitet ihn als Darstellerin und Sängerin gemeinsam mit den Musikern auf seiner Gedankenreise.

(NEU - TIPP) Miss Terry Teil 1 (Liza Cody) WDR 2021
Fri, 28 May 2021 08:55:51
Nahe ihres Reihenhauses am Fluss wird ein totes Baby in einem Schuttcontainer gefunden. Die englische Lehrerin Nita Terry hat nichts mit der mörderischen Entdeckung zu tun. Doch Glauben schenkt ihr kaum jemand.

hoerspieltipps.net:
Durch das bloße Zusammentreffen des Fundortes einer Babyleiche nahe des Wohnortes, sowie ihres Migrationshintergrundes, gerät Nina Terry ins Visier der Mordermittler. Der - auch, und insbesondere institutionelle - Rassismus sorgt dafür, dass sich ihr Leben radikal verändert. Zu allem Überfluss steht am Ende noch eine Bedrohung aus einer ganz anderen Richtung.

Ein Thriller, der nicht nur spannend ist, sondern auch einer Gesellschaft den Spiegel vorhält, in der Rassismus ein zu blinder Fleck für viele ist. Die Vorwürfe sind sowohl für die Protagonistin und Hörer abstrus und haltlos - Nirgendwo gibt es auch nur den Hauch einer Greifbarkeit. Dennoch lassen sich (fast) alle anderen Beteiligten mal bewusst, mal unbewusst vom Rassismus lenken.

Ein hochaktueller, reeller und vor allem spannend inszenierter Thriller, den ich gern jedem Ohr empfehle!

(NEU - TIPP) Miss Terry Teil 2 (Liza Cody) WDR 2021
Fri, 28 May 2021 08:55:51
Weil selbst die Polizei ihr nicht glaubt, vertraut sich Nita dem zufällig aufgetauchten Privatdetektiv Zach West an. Der richtige Mann, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Oder?

hoerspieltipps.net:
Durch das bloße Zusammentreffen des Fundortes einer Babyleiche nahe des Wohnortes, sowie ihres Migrationshintergrundes, gerät Nina Terry ins Visier der Mordermittler. Der - auch, und insbesondere institutionelle - Rassismus sorgt dafür, dass sich ihr Leben radikal verändert. Zu allem Überfluss steht am Ende noch eine Bedrohung aus einer ganz anderen Richtung.

Ein Thriller, der nicht nur spannend ist, sondern auch einer Gesellschaft den Spiegel vorhält, in der Rassismus ein zu blinder Fleck für viele ist. Die Vorwürfe sind sowohl für die Protagonistin und Hörer abstrus und haltlos - Nirgendwo gibt es auch nur den Hauch einer Greifbarkeit. Dennoch lassen sich (fast) alle anderen Beteiligten mal bewusst, mal unbewusst vom Rassismus lenken.

Ein hochaktueller, reeller und vor allem spannend inszenierter Thriller, den ich gern jedem Ohr empfehle!

(NEU) Herakles - Ein Hörspiel im Homeoffice (Johanna Wehner nach Euridipes) hr - Staatstheater Kassel 2021
Fri, 28 May 2021 08:42:13
12 Heldentaten des Herakles treffen auf 12 Arbeitstage als Zoom-Konferenz! Das Staatstheater Kassel hat unter der Regie von Johanna Wehner in Ermangelung von Live-Veranstaltungen das Theater ins Digitale verlegt: Herausgekommen ist der beste Beweis, dass Not erfinderisch macht! Das Team dieses Stücks lässt uns ganz nah am Produktionsprozess „backstage homeoffice“ teilnehmen. Die Geschichte von Herakles, der auszog um zwölf Heldentaten zu tun, steht dennoch konsequent im Mittelpunkt. Er tötete Monster und Ungeheuer, die die Menschen Griechenlands bedrohten und die vor ihm keiner besiegen konnte. Er tat dies im Auftrag seines Vetters Euristheus, der wiederum hoffte, dass sein jüngerer Rivale Herakles, im Kampf um den Thron von Mykene, umkommen würde. Er überlebte. Als er endlich zu seiner Familie nach Hause, nach Theben, kam, wollte er ein letztes Opfer aus Dankbarkeit bringen, um vom Modus des Krieges in den des Friedens zu gelangen. Doch dieser Übergang geht auf entsetzliche Weise schief.

(NEU) Gefundenes Fressen - Steffi & Isa Staffel 2 (Holger Böhme) mdr 2021
Fri, 28 May 2021 08:23:27
Was bisher geschah? Im Dresden des Jahres 2019 laufen sich die ehemaligen Freundinnen Steffi und Isa über den Weg. Zur Wendezeit verband sie eine kurze aber intensive Freundschaft. Als sie sich nach 30 Jahren wiedersehen, regiert in Steffis wirtschaftlich erfolgreichem Leben der selbstgerechte Pegida Anhänger Jochen, im Nebenberuf ihr Ehemann. Das kann Isa behände, linksalternative Inhaberin einer mäßig laufenden Werbeagentur nicht mit ansehen. In einer turbulenten Schlacht voller taktischer Manöver und rabiater Entscheidungen, die die ganze Frau erfordern, wachsen Steffi und Isa über sich hinaus. Am Ende ist Jochen leidlich "entgiftet", besinnt sich auf seine unternehmerischen Qualitäten und kocht sogar indisch. Jetzt, zwei Jahre später, herrscht zwischen Steffi und Jochen ein belastbarer Burgfrieden inklusive runderneuerter gegenseitiger Zuneigung da platzt die Bombe. Jochen hat einen Sohn und zwar nicht mit Steffi. Alte Verletzungen Steffi und Jochen konnten keine Kinder bekommen brechen wieder auf. Zudem sitzt dieser Justus in Leipzig Connewitz und fordert Unterhalt. Prost Mahlzeit. Wie sich verhalten? Wen vor die Tür setzen? Jochen? Justus? Oder beide? Isa rät zur Verständigung und zum gegenseitigen Kennenlernen und öffnet damit unabsehbaren Verwicklungen Tür und Tor. Ihren Jochen kannte Steffi in und auswendig, doch wer weiß schon, was die Jugend will? Nicht einmal sie selbst.

(TIPP) Geronimo Teil 1 / 4 (Leon de Winter) NDR - DAV 2018
Thu, 27 May 2021 19:13:28
Osama bin Laden: Seit den Anschlägen vom 11. September die meistgesuchte Zielperson des FBI. Fieberhaft wurde nach ihm gefahndet, jahrelang erfolglos. Dann endlich, in der Nacht zum 2. Mai 2011 der Durchbruch: US-Soldaten eines Kommandos erschossen den Al-Kaida-Führer bei der Erstürmung seines Anwesens in Pakistan. So zumindest die offizielle Verlautbarung. Aber ist es so auch gewesen? Leon de Winter erzählt eine atemberaubend andere Version der Geschichte.

(NEU) Spell (Stephan Krass) SWR 2021
Thu, 27 May 2021 19:09:44
"Spell" ist ein Krimi, der sich mit der Methode Anagrammdichtung auskennt und damit einen längst vergessen geglaubten Fall löst. Ausgangspunkt ist ein Mord in der Wiener Pressgasse im Jahre 1966, am 6. Tag des 6. Monats, kurz am 6.6.66. Was der Mord mit dem sechsten Buchstaben des Alphabets zu tun hat, mit dem F, das versucht ein pensionierter Kommissar gemeinsam mit der Abteilung für Cold Cases herauszufinden. Die ist übrigens als HiTec Department der Kripo äußerst kultur- und bildungsafin.

Das Hörspiel vom Hörspiel (Friedrich Bischoff, Franz Joseph Engel, Erich Kästner, Otto Zoff, Gerhard Menzel, Gad M. Lippmann, Ernst Friedrich Schenke ) Schlesiche Funkstunde 1931
Thu, 27 May 2021 19:08:29
Am 29. Oktober 1923 ging inmitten inflationsgehetzter Zeiten vom Haus der Berliner Schallplattenfirma Vox der deutsche Unterhaltungsrundfunk erstmals auf Sendung. Und bald begann er seine Spielformen zu entwickeln: als 'Sendespiele' nachgestellte Bühnenaufführungen und seit 1924 auch Hörspiele, die eigens fürs Radio geschrieben wurden. 1931 stellte der Rundfunkpionier Friedrich Bischoff bei der "Rundfunk- und Phonoschau Berlin" ein breites Spektrum solcher "funkischer" Darstellungsformen vor.

(TIPP) Hallo! Hier ist Welle Erdball! (Friedrich Bischoff) Schlesische Funkstunde 1928
Thu, 27 May 2021 19:06:34
"Hallo! Hier Welle Erdball! ist der Titel eines Hörspiels von Fritz Walter Bischoff, dem damaligen Intendanten der Schlesischen Funkstunde in Breslau, aus dem Jahr 1928. Es gilt als das letzte große Hörspiel des Radios in der Weimarer Republik. Revolutionär bei Hallo! Hier Welle Erdball! ist die Vorproduktion mit Hilfe von Filmtonstreifen. Während bis dahin im deutschen Hörfunk Hörspiele ausschließlich Live-Produktionen waren, wurde hier mit dem neuen Aufzeichnungsmittel gearbeitet, so dass durch Schnitte, Inserts und Umstellungen Montage und damit eine neue Rhythmisierung möglich war. Das gleiche Verfahren wendete Walter Ruttmann in seinem berühmten Kurzhörspiel Weekend an, das aus dem Jahr 1930 stammt. (Wikipedia.de)"

(NEU) Lecker Song (Leo Hofmann, Julia Vorkefeld ) WDR 2020
Thu, 27 May 2021 09:50:29
Jay und LeoN sind auf der Jagd nach ihrem nächsten Hit. Dank virtuellem Co-Jamming-Space und K.I.-Unterstützung steht ihnen der Weg auf den Futurehop-Cloud-Wellness-Minimal-Advert-Slime-Pop-Markt offen. Zwischen der Muskerin Jay und dem großen Durchbruch steht eigentlich nur ein veralteter Laptop. Sobald der ersetzt ist, kann es losgehen, denn einen Bandproberaum, akustische Instrumente, körperlich anwesende Mitmusiker:innen - das braucht es im Jahr 2030 nicht mehr. Alles läuft in der Music-Cloud. Und wenn die Inspiration ausbleibt, sorgt die plattformeigene K.I. Servie für den richtigen musikalischen Impuls - oder springt zur Mediation ein, wenn der große Bandkrach zwischen Jay und ihrem remote-verbundenen Duo-Partner LeoN über kapitalistischen Sellout oder falsche Pronomina droht. Im Jahr 2030 schreibt sich der perfekte Pop-Track wie von selbst. Aber wozu braucht es dann überhaupt noch eine menschliche Musikerin wie Jay? Vielleicht ist die Zeit gekommen, um umzusatteln ...

(NEU) Tessa and Grace (5) Sicher ist sicher - hoerspielprojekt 2021
Thu, 27 May 2021 07:10:43
"Die Zwillinge Tessa und Grace werden angesprochen, wenn Menschen ein besonderes Problem haben, um das sich sonst keiner kümmert. Dabei bewegen sie sich gerne am Rande des Erlaubten und nutzen auch manchmal ihren Nachbarn Albert aus, der im gleichen Haus sein Büro hat. Doch jeder noch so harmlose Fall zieht einige Komplikationen nach sich.

Albert hat sich selbst in eine unangenehme Situation gebracht und fordert dafür einen Gefallen von Tessa. Grace kümmert sich direkt um eine neue Klientin Olivia, die Tessa auf dem Rückflug akquiriert hat. Ohne es zu ahnen, setzen die Zwillinge damit Ereignisse in Gang, mit denen Sie nicht gerechnet haben. "

Die Tour nach Marseille (Jacques Fayet) DRS 1980
Thu, 27 May 2021 07:08:32
Ein Sattelschlepper steht schon seit achtundvierzig Stunden auf einer Ausfallstrasse von Paris, unbeleuchtet, leer. Eine Panne? Monsieur Raymond Monnier, der Besitzer des Lastwagens scheint nichts zu wissen. Sein Fahrer Gabriel sollte eigentlich unterwegs sein ans Meer, nach Brest, um dort Frachtgut abzuholen. Ist er aber offensichtlich nicht.

Wo steckt dann aber Gabriel? Weiss Raymond Monnier vielleicht doch mehr als er sagt? Fragen über Fragen für Kommissar Frémond und Inspektor Maxim, die im Laufe ihrer polizeilichen Ermittlungen immer wieder auf menschliche, allzu menschliche Schwächen und Verstrickungen stossen.

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Belohnte Neugier (Jean Marsus) RB 1975
Thu, 27 May 2021 07:05:19
Der Täter einer Reihe perfekter Morde plante, daß jeder Aufklärungsversuch mit einem weiteren Todesfall endet.

Ariels Insel (Sanja Lovrencic) WDR 1996
Wed, 26 May 2021 08:48:06
Mehr und mehr wird die Ursprünglichkeit des schönen Urlaubsflecken zerstört. Das Wasser und die Strände sind ziemlich verschmutzt, die Trauminsel wird immer lauter und hektischer. Eine melancholische Kritik an der Technikwelt, die keine Seelen und Tabuzonen kennt. Luftgeist Ariel erinnert als Touristenführer an vergangene Zeiten und führt den Menschen auf der Insel den Zauber der Natur vor Augen. Ein moderner Sommernachtstraum.

Schreckmümpfeli - Es sieht nach Regen aus (Ruth Gundacker) SRF 2011
Tue, 25 May 2021 19:12:32
Reich' mir die Hand, mein Leben!

Eine Kindheit in Warschau Teil 2 (Isaak Bashevis Singer) RIAS 1981
Tue, 25 May 2021 19:10:41
Vor weit über 100 Jahren war der berühmte jiddische Schriftsteller Isaac B. Singer ein kleiner Junge. Er wohnte in der Krochmalna 10 im jüdischen Viertel von Warschau. In dieser Straße war immer etwas los, und er erinnert sich an ganz unterschiedliche Menschen von damals: an seinen Vater, der ein gelehrter Rabbi war, und an seine Mutter, der er Löcher in den Bauch fragte. An den Fischhändler, den Brezelverkäufer und an den Mann, der jeden Abend die Laternen anzündete. Er erzählt von dem Lehrer und den Schülern in der Chaider, der jüdischen Schule für kleine Jungen. Und wir erfahren von Mendel, Isaacs bestem Freund. In der Schusterwerkstatt seines Vaters schenkte ihm ein Kunde einen ganzen Rubel. Für diesen Rubel machten Mendel und Isaac die schönste Kutschfahrt ihres Lebens.

Bunker (Tom Noga) WDR 2010
Mon, 24 May 2021 12:43:02
Bunker Spreckels war ein Innovator des Surfens, ein radikaler Stylist. Er ritt meterhohe Wellen im Stile eines Kung-Fu-Kämpfers: wild, giftig, angriffslustig. Auf Brettern, die so kurz und wacklig waren, dass jede Surf-Session zum Tanz auf der Rasierklinge wurde. Und er war „The Player“, ein Millionenerbe und der Stiefsohn von Schauspieler Clark Gable. Er zog mit seiner Entourage um die Welt, als freakige Inkarnation des neureichen, geschmacklosen und kulturfernen Amerikaners, und ließ seine dekadenten Eskapaden von Underground-Regisseuren filmen. Ein Skript gab es nicht, nur Bunkers Launen und Kapriolen. Er war der Spieler, der alle anderen wie Schachfiguren hin und her schob. Der Film wurde nie fertig gestellt, denn für sein Leben auf der Überholspur zahlte Bunker Spreckels den ultimativen Preis: Im Januar 1977 erlag er einem Herzinfarkt. Mit 27 Jahren.

Der menschliche Makel Teil 2 (Philip Roth) SWR 2003 - der hörverlag 2008
Sun, 23 May 2021 19:57:53

Der menschliche Makel Teil 1 (Philip Roth) SWR 2003 - der hörverlag 2008
Sun, 23 May 2021 19:57:51
Das doppelbödige Meisterwerk von Philip Roth über Sex, das Judentum, Rassismus und den amerikanischen Traum zielt mitten ins Herz der USA.

Eine Kindheit in Warschau Teil 1 (Isaak Bashevis Singer) RIAS 1981
Sun, 23 May 2021 19:56:10
Vor weit über 100 Jahren war der berühmte jiddische Schriftsteller Isaac B. Singer ein kleiner Junge. Er wohnte in der Krochmalna 10 im jüdischen Viertel von Warschau. In dieser Straße war immer etwas los, und er erinnert sich an ganz unterschiedliche Menschen von damals: an seinen Vater, der ein gelehrter Rabbi war, und an seine Mutter, der er Löcher in den Bauch fragte. An den Fischhändler, den Brezelverkäufer und an den Mann, der jeden Abend die Laternen anzündete. Er erzählt von dem Lehrer und den Schülern in der Chaider, der jüdischen Schule für kleine Jungen. Und wir erfahren von Mendel, Isaacs bestem Freund. In der Schusterwerkstatt seines Vaters schenkte ihm ein Kunde einen ganzen Rubel. Für diesen Rubel machten Mendel und Isaac die schönste Kutschfahrt ihres Lebens.

Doktor Schiwago Teil 3 (Boris Pasternak) WDR-NDR-SWF-RIAS 1958 - der hörverlag 2001 - 2014
Sun, 23 May 2021 19:45:44
Sverdloff-Platz, Moskau, geschätzt um 1930 (picture alliance / akg-images)Dritter Teil der Lebensgeschichte des Arztes und Dichters Juri Schiwago, der sich vom sensiblen Kind zum Sozialisten und schließlich zum Dissidenten entwickelt. Der russische Klassiker von Boris Pasternak als Hörspiel.

Doktor Schiwago Teil 2 (Boris Pasternak) WDR-NDR-SWF-RIAS 1958 - der hörverlag 2001 - 2014
Sun, 23 May 2021 19:45:44
Große Gefühle, gesellschaftliche Umbrüche im Vorfeld der Revolution und Herzschmerz – der russische Klassiker um den Arzt und Dichter Schiwago bewegt auch heute noch sein Publikum.

Doktor Schiwago Teil 1 (Boris Pasternak) WDR-NDR-SWF-RIAS 1958 - der hörverlag 2001 - 2014
Sun, 23 May 2021 19:45:44
Die dramatische Geschichte des Dichters und Arztes Juri Schiwago vor dem Hintergrund der russischen Revolution. Der russische Klassiker um eine unbändige und tragische Liebe als Hörspiel.

Medea (Helmut Peschina nach Euripides) ORF 2016
Sat, 22 May 2021 11:26:26
"Vor mehr als 2.400 Jahren geschrieben, zählt Euripides Fassung der Medea-Sage zu den wichtigen Texten der abendländischen Kultur. Für Ö1 hat Helmut Peschina den Text bearbeitet: ""Mein Anliegen war es, die Hörspielfassung dieses antiken, immerwährend gültigen Stoffes sprachlich und sprechrhythmisch in eine zeitgenössische Form zu bringen, ohne das Archaische der euripideischen Tragödie zu verlieren"". Außergewöhnlich ist auch die Musik dieses Hörspiels: Lukas Schiske, Björn Wilker und Alex Lipowski haben eigens für dieses Hörspiel geschaffene Kompositionen von Clemens Gadenstätter umgesetzt. Gadenstätters Ziel war es, ""sich den Ungeheuerlichkeiten des Textes zu nähern, indem Metallplatten brennen, seufzen, schreien, klagen, schlagen ..."""

Wagnis Weiße Rose - Ihr Geist lebt weiter (Kartrin Seybold, Michael Farin) BR 2012
Fri, 21 May 2021 12:48:24
Die Weiße Rose und deren Widerstand in der NS-Zeit werden häufig nur mit den Geschwistern Scholl gleichgesetzt, doch waren Menschen in ganz Deutschland aktiv. Nach dem Tod Christoph Probsts und der Geschwister Scholl blieben die Flugblätter in der Welt. Münchner Studenten vervielfältigten sie, sie gingen von Hand zu Hand. Es folgten weitere Prozesse, es gab Tote und Ende 1943 warfen britische Flugzeuge Hunderttausende des 6. Flugblatts über Deutschland ab.

Wagnis Weiße Rose - Es lebe die Freiheit (Kartrin Seybold, Michael Farin) BR 2012
Fri, 21 May 2021 12:48:24
Flugblätter des Widerstands. Gefährten, Freundinnen und Geschwister sprechen über die Kerngruppe des Münchner Freundeskreises der Weißen Rose. Über Alexander Schmorell, die Geschwister Scholl, Willi Graf, Christoph Probst und Professor Kurt Huber. Sie erzählen, wie sie Flugblattaktionen unterstützten, wie sie Gestapoverhöre und Volksgerichtshof überstanden. Wenn die Zeugen von damals heute sprechen, klingt es so, als erzählten sie Selbstverständliches, als hätte jeder so handeln können.

(TIPP) Draußen vor der Tür (Wolfgang Borchert) Radio München 1948
Fri, 21 May 2021 12:45:39
Die versuchte Heimkehr des Unteroffiziers Beckmann aus dem Krieg ist die Geschichte einer ganzen Generation von jungen Männern nach 1945. Beckmann sucht einen neuen Anfang, geleitet, immer wieder angetrieben und ermutigt von der Figur des "Anderen", der als sein aktiveres, lebensbejahendes Alter Ego gelten kann. Doch überall bleibt Beckmann "draußen vor der Tür". Als ihn ein Mädchen mitleidig zu sich nach Hause nehmen will, erscheint unerwartet deren zum Krüppel gewordener Mann aus dem Krieg. Die Elbe nimmt Beckmanns Selbstmord nicht an, eine zivilbürgerliche Existenz scheint ausgeschlossen, der Oberst nimmt die Verantwortung für Kriegsverbrechen nicht zurück und "der alte Mann, der sich Gott nennt" schweigt. "Gibt denn keiner, keiner Antwort?" – der Verzweiflungsschrei des schwer lädierten Beckmann trifft Mentalität und Bedingungen der unmittelbaren Nachkriegszeit. Der Autor Wolfgang Borchert, Kriegsheimkehrer mit schweren gesund- heitlichen Schäden, konnte die Ursendung seiner Hörspieladaption (NWDR 1947) nicht hören, weil der Stadtteil in Hamburg, in dem er sich gerade befand, Stromsperre hatte. Die Radioausstrahlung führte zu Hunderten von begeisterten Hörerbriefen und machte Borchert kurz vor seinem Tod über Nacht bekannt. Draußen vor der Tür wurde der erste große Erfolg in der Hörspielgeschichte der Nachkriegszeit, mit Folgeproduktionen von Radio München, DRS und Deutsche Welle.

Keine Ahnung (Nele Stuhler) DLF Kultur 2020
Fri, 21 May 2021 11:07:12
Wissen ist Fakt. Wissen ist Macht. Nicht-Wissen ist faktisch mächtig peinlich. Fakt ist, Sandra steht jeden Tag wissensmäßig vor dem Abgrund. Kassandra natürlich nicht. Hörspiel über den Umgang mit Ahnungslosigkeit.

Sandra durchblickt die weltpolitische Lage nur sehr bedingt, weiß von bestimmten Ländern nicht einmal, auf welchem Kontinent sie liegen, weiß nicht, wie man Kommata setzt, weiß nicht, in welchem Jahr ihre Oma geboren wurde, und weiß auch nicht, wie sie darauf reagieren soll, wenn ihr jemand auf der Straße hinterherruft. Sie weiß nicht, wie ihr Beruf geht, und auch nicht, wie man bügelt, sie weiß es einfach nicht. Keiner weiß das. Außer Kassandra natürlich. Aber Sandra redet auch drüber, weil wir sie uns ausgedacht haben, um nicht "ich" sagen zu müssen. Denn sie fragt sich, was es heißen könnte, die eigene Ahnungslosigkeit nicht als Begrenzung zu begreifen, die es zu verstecken gilt, sondern als Grundlage, um der Welt begegnen zu können. Und das in drei Vorlesungen. Ist das eine gute Idee? Gerade jetzt, gerade hier, gerade in diesem Zustand? Sandra weiß es nicht.

Heut liegt was in der Luft (Jürgen Runau) WDR 1982
Fri, 21 May 2021 10:54:23
Eine mysteriöse Häufung von Krankheitsfällen gibt den Wissenschaftlern Rätsel auf: Immer mehr Menschen werden mit akuter Atemnot in die Krankenhäuser eingeliefert. Bald steht fest: Die Luft wird dünner! Und schuld daran sind ausgerechnet: die Bäume. Sie produzieren einfach keinen Sauerstoff mehr. Eine Katastrophe, sagen die einen, und rufen zur Aktion 'Umarmt die Bäume' auf, denn vielleicht kann man die Pflanzen mit ein bisschen Liebe zur Aufgabe ihres Streiks überreden? Ein Glücksfall, sagen die anderen - denn die notwendigen Maßnahmen sorgen für eine florierende Wirtschaft, Wachstum und Vollbeschäftigung. Schade nur, dass die Bäume tatsächlich auf die Umarmungen reagieren und ihre Sauerstoffproduktion wieder aufnehmen.

Jürgen Runau wurde 1935 in Hamburg geboren. Er schrieb in den 80er Jahren zahlreiche, zumeist satirische Hörspiele für die ARD, während er hauptberuflich als Vertriebsleiter eines Industrieunternehmens arbeitete.

(TIPP) Der Fall Collini (Ferdinand von Schirach) WDR 2014 - Hörbuch Hamburg Osterwold 2014
Fri, 21 May 2021 10:53:06
34 Jahre hat der Italiener Fabrizio Collini als unbescholtener Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Und dann ermordet er in einem Berliner Luxushotel scheinbar grundlos einen alten Mann. Dem jungen Anwalt Caspar Leinen wird die Pflichtverteidigung zugewiesen. Was zunächst wie eine vielversprechende Karrierechance aussieht, wird zum Albtraum, als er erfährt, wer das Mordopfer ist: Hans Meyer, ein angesehener deutscher Industrieller und Großvater seines besten Freundes. Collini gesteht zwar den Mord, schweigt aber hartnäckig zum Motiv. Doch schließlich stößt Leinen auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte.

Pfingstwunder (Sibylle Lewitscharoff) hr - DLR 2014
Fri, 21 May 2021 10:47:43
Etwas Mysteriöses ist geschehen in Rom: Ein ganzer wissenschaftlicher Kongress ist verschwunden. Sämtliche Teilnehmer des internationalen Dante-Symposiums sind wie vom Erdboden verschluckt - alle bis auf einen: Professor Johann Faltermayr, renommierter Sprachforscher der Universität Paderborn. Nur er kann Licht ins Dunkel bringen. Doch das Verhör wird zur frustrierenden Angelegenheit für Kommissar Clemens Ellwanger: Der Mann scheint verrückt. Oder was meint er damit, die Kollegen seien nicht tot "im herkömmlichen Sinne"? Und was haben eine in Zungen sprechende Katze und Canto 13 aus Dantes Hölle der Divina Commedia damit zu tun? Das Stück nimmt sich mit dem Pfingstwunder des Endpunktes im dramaturgischen Bogen der biblischen Narration an, in dem die babylonische Sprachverwirrung überwunden wird. In der Erzählung Faltermayrs werden die vielsprachigen Übersetzungen von Dantes Werk zum Katalysator eines neuen und ganz fantastisch wirkenden Wunders.

Bad Girl Franzi (Mona Winter) SFB - ORB 1999
Fri, 21 May 2021 07:08:57
Franziska Gräfin von Reventlow: Das außerbürgerliche Schwabing der Jahrhundertwende feierte sie als "heilige Hetäre". Als Geliebte bedeutender Männer, als schillernder Mittelpunkt der Münchner Bohème, als bekennende Mutter eines unehelichen Sohnes ist sie berühmt geworden. Und ihr Tagebuch, das sie über 15 Jahre nahezu täglich schrieb, gehört zu den bewegendsten Zeugnissen ihrer Epoche - in seiner Offenheit ein "document humain" ersten Ranges. In dem Hörspiel erzählt Bubi, der Sohn der Reventlow, die Geschichte seiner Mutter aus seiner Perspektive. Wie sie sich aus dem Mief ihrer hochgräflichen Familie kopfüber ins knallige Künstler-Schwabing stürzt, wo "auf affengeilen Feten die Post abgeht". Wie sie einen Liebhaber nach dem andern verbraucht, chronisch in Finanzmiseren steckt, zwischendurch ein halbes Dutzend Romane schreibt und dann eine Kommune gründet. "In München Tagesgespräch Numero eins." Und schließlich obendrein noch ein Kind kriegt, Bubi eben. Vater unbekannt. Franziska jubiliert. Hand in Hand marschieren die beiden ins nagelneue Jahrhundert, in den Rausch und in den Untergang. Denn am Horiz ont leuchtet schon der Widerschein des ersten Weltkriegs. "Die alten Zeiten sind passé, Mamai. Will an die Front. Fürs Vaterland fighten", sagt Bubi und zieht in den Krieg.

Small World Teil 2 (Martin Suter) BR 1999 - DAV 2003
Thu, 20 May 2021 22:50:05
Konrad Lang ist als Alzheimer-Patient wieder zur Koch-Familie zurückgekehrt - er wird in ihrem Haus gepflegt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt: Mit Sorge und Argwohn beobachtet Elvira Senn die Entwicklung des Patienten. Immer tiefer gehen die Erinnerungen von Konrad Lang in seine und Elviras Vergangenheit zurück. Doch er selbst ist nicht mehr in der Lage zu begreifen, was seine verstörenden Erinnerungen eigentlich bedeuten. Simone Koch, die angeheiratete Enkeltochter, wird zur Anwältin seiner Sache: Es ist die Aufdeckung der wahren Geschichte der Familie Koch, die Elvira Senn mit allen Mitteln verhindern muß.

Small World Teil 1 (Martin Suter) BR 1999 - DAV 2003
Thu, 20 May 2021 22:50:05
Konrad Lang ist schon Mitte 60, als er einen neuen Anfang wagen will. Sein ganzes bisheriges Leben war untrennbar mit der millionenschweren Koch-Familie verbunden, bei der er aufwuchs und zu der er als uneheliches Kind eines ehemaligen Dienstmädchens doch nie richtig gehörte. Jetzt hat Konrad Lang eine Frau kennengelernt und sich noch einmal verliebt. Doch dann passieren seltsame Dinge. Erst sind es Kleinigkeiten, die sich ihm in den Weg stellen: er legt aus Versehen seine Brieftasche in den Kühlschrank, er findet nicht mehr nach Hause. Als sich sein Zustand verschlimmert, stellt sich heraus: Konrad Lang leidet an der Alzheimer-Krankheit. Mehr und mehr geht die Gegenwart für ihn verloren, immer tiefer verliert er sich in der eigenen Vergangenheit, die überschattet ist von einem dramatischen Geheimnis. Elvira Senn, die resolute Prinzipalin der Koch-Familie, hat ein Interesse daran, daß dieses Geheimnis nie ans Licht kommt. Sie beginnt, ihre Vorkehrungen zu treffen ...

(NEU) Ocean World (Georg Zeitblom, Christian Wittmann) Dlf - NDR - Oceans21 2021
Thu, 20 May 2021 13:05:11
Atmosphäre, Biosphäre, globale Vernetzung, ökologischer und ökonomischer Austausch. Die Welt von heute konnte nur durch und über die Ozeane entstehen. Die Reisen des Kolumbus bedeuteten nicht die Entdeckung, sondern die Schaffung einer neuen Welt. Seit nunmehr 500 Jahren sind Kollision und Chaos infolge ständiger Kontakte der weltweite Normalzustand. Von Francis Bacons New Atlantis bis zur Exobiologie, vom Abyss bis zu Thomas Cooks System, von Moby Dick bis zum Black Atlantic fokussieren wittmann/zeitblom das Spannungsverhältnis Ozean-Mensch und lassen es zwischen Naturgeräuschen und elektronischer Klangsynthese oszillieren.

(NEU) Zmittst drin (Rebecca C. Schnyder) SRF 2021
Thu, 20 May 2021 13:02:34
Das erste binaurale Mundart-Hörspiel der Schweiz. Und zugleich der Abschluss der "Appenzeller Trilogie" der Ostschweizer Autorin Rebecca C. Schnyder. Acht Jahre nach der ersten Annäherung und drei Jahre nach einer Liebesnacht "dune am Meer" sehen sich Julia und Martin wieder auf seinem Hof "öber em Tal".

Wieder ist es Sommer, wieder fährt Julia hinauf zum Bauernhof von Martin, den sie von Kindesbeinen an kennt. Was ist noch vorhanden von der Liebe, die zwischen den beiden inzwischen Erwachsenen entflammt ist? Einer Liebe allerdings, die sie bisher weder leben konnten noch wollten. Ist jetzt der richtige Startpunkt für eine gemeinsame Zukunft? Aber da ist noch Marlis aus dem Thurgau, mit der Martin zusammenlebt. Und auch Julia ist nicht mehr allein …

Es ist eine Art Langzeitbeobachtung, welche Rebecca C. Schnyder mit ihren beiden Figuren Julia und Martin anstellt: drei Treffen in acht Jahren, drei Hörspiele. Die Geschichte ist zwar rein fiktional, aber für alle über diesen Zeitraum an der Arbeit Beteiligten eine äusserst reizvolle Konstellation – analog etwa zur Film-Trilogie "Before Sunrise/Before Sunset/Before Midnight" (1995–2013) von Richard Linklater. Reizvoll hoffentlich auch für das Publikum …

Nachdem die ersten beiden Teile noch im ehemaligen Hörspielstudio auf dem Basler Bruderholz produziert worden waren, hat sich das Team im September 2020 für drei Tage auf einem ehemaligen Hof über der Gemeinde Rehetobel/AR getroffen. Alle Szenen sind direkt vor Ort aufgenommen worden und zwar zum ersten Mal integral im neuartigen binauralen Verfahren. Das Resultat ist ein immersives Hörerlebnis: Wer sich "Zmittst drin" im Podcast und via Kopfhörer anhört, befindet sich tatsächlich mittendrin in der 360-Grad-Szenerie, eingebettet auch in die Weiten und Tiefen der voralpinen Landschaft über dem Bodensee. Dazu hat Martin Bezzola erstmals Musik in Dolby Atmos komponiert, welche den faszinierenden binauralen Klangraum noch um eine zusätzliche Dimension erweitert.

(NEU) Wieviele Sterne hat ein Tag (Jörg Wolfradt) WDR 2021
Thu, 20 May 2021 09:39:46

(TIPP) NeuNuernberg Teil 9-12 (Martin Heindel) WDR 2018
Thu, 20 May 2021 08:34:58
LAGE Süddeutschland und insbesondere Bayern wird zum Sammelbecken einer neuen, "freien" Nationalbewegung. Baden-Württemberg verhält sich zunächst neutral, während Bayern den Freistaat Deutschland ausruft. Dieser Freistaat wird von der Regierung in Berlin nicht als souveräner Staat anerkannt. Die Freie Nationalbewegung ist zunächst ein flächendeckendes, dezentrales Phänomen gewesen, das in Bayern seinen Kristallationspunkt gefunden hat. Deshalb setzt sich der Freistaat Deutschland auch aus Bürgern aus ganz Deutschlands zusammen. Die Lager Bundeswehr … untersteht General Kettlitz. Sender Freies Deutschland (SFD) … mit Sitz in Berlin. Der offiziell unabhängige Super-Sender steht Regierung und Bundeswehr nahe. Stiftung Wiederaufbau ... ein privates Bauunternehmen, das einen eigenen Sicherheitsdienst unterhält und damit neben den UNO-Truppen die größte Militärmacht in der Zone stellt. UNO … die Friedenstruppen der UNO geleitet von Luitenant-Kolonel Van de Graaf kontrollieren die entmilitarisierte Neunuernberg-Zone.

(TIPP) NeuNuernberg Teil 5-8 (Martin Heindel) WDR 2018
Thu, 20 May 2021 08:34:57
Die Personen Luzy Pape (27) - Marleen Lohse … ist eigentlich nur für ein Fotopraktikum beim Sender Freies Deutschland, den Job in von Zastrows Crew hat sie ihrer Mutter zu verdanken, die dem Verwaltungsrat des Senders vorsitzt. Funky Diesel (30) - Max Mauff ... ist ein ambulantes Ein-Mann-Krankenhaus. Sein Studium der Veterinärmedizin hat der Krieg abgebrochen. Unter Funkys Anleitung lernt Luzy die Zivilbevölkerung der Zone kennen. Und wie man es vermeidet zwischen die Fronten zu geraten. Der Lord (68) - Tommi Piper … tritt zunächst als harmloser Familienvater auf, entpuppt sich nach und nach aber als lokale Berühmtheit. Mit Hilfe seiner "Söhne" kontrolliert der gebürtige Russe den Schwarzmarkt. Ferdinand von Zastrow (55) - Michael Schenk … genannt Von Zett, ist ein hochdekorierter Kriegsberichterstatter, der in seiner Karriere alles mitgenommen hat. Für eine Vor-Ort-Reportage fliegt er in die Zone. Auf die Tochter von der Pape hat er ebensowenig Bock, wie auf die Zone selbst.

(TIPP) NeuNuernberg Teil 1-4 (Martin Heindel) WDR 2018
Thu, 20 May 2021 08:34:57
Superstar von Zastrow will eine Vor-Ort-Reportage machen, Luzy ist eher zufällig mit an Bord. De facto herrscht in der "Zone" Anarchie, obwohl diese offiziell unter UN-Mandat gestellt ist. Kaum gelandet, wird der Journalistentrupp angegriffen. Von Zastrow schafft es knapp zurück zum Hubschrauber, Luzy jedoch nicht. Fassungslos sieht sie zu, wie der Hubschrauber davonfliegt und - abgeschossen wird! Vollkommen auf sich allein gestellt überlebt Luzy mit mehr Glück als Verstand die ersten 24 Stunden. Als das Militär beim Versuch, Luzy zu retten, ein Massaker an Zivilist*innen verübt und dies den Freistaatkämpfer*innen angehängt wird, beschließt Luzy, NeuNuernberg nicht zu verlassen. Sie will als neutrale Stimme aus der Zone berichten. Denn: Sie ist die einzige lebende Journalistin hier drin.

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Nachricht aus Caracas (Arnold E. Ott) RB 1964
Thu, 20 May 2021 06:35:36
Was enthält der versiegelte Brief, den Stanley Gordon als Hinterlassenschaft von seinem verstorbenen Vater erhalten hatte, mit dem Auftrag, ihn Dorothy Baker in Kansas City zu überbringen? Schon auf der Reise nach Kansas City erfährt Gordon durch einen Zufall einiges über die alten Schulfreunde seines Vaters und damit auch über drei Schwestern Lizzy, Irene und Dorothy Baker. Bereits vor zwanzig Jahren hat Dorothy ihre Schwester Lizzy ermordet, Irene heiratete einen Minister Henderson. Stanley Gordon muss also einer Mörderin eine Nachricht aus Caracas überbringen. Eine höchst undankbare Aufgabe für jemanden, der den Nachlass seines Vaters bereinigen muss.

Twittering Machine (Klaus Buhlert) SWR 2017
Wed, 19 May 2021 18:21:25
Assoziativer Ausgangspunkt dieses textmusikalischen Hörstücks ist Paul Klees "Die Zwitschermaschine" von 1922. Das Aquarell mit Überzeichnungen in Bleistift und schwarzer Tinte evoziert farbsuggestiv und zugleich fein skizziert die Vision eines mechanisierten Vogelkonzerts. Während Beckett die Frage nach dem jeweiligen Wahrheitsgehalt von "Wort und/oder Musik" stellte, wird hier die Kongruenz von stummem Bild und akustischem Ereignis in Sprache und Musik erkundet. So kurbeln Buhlerts Text- und Musikfragmente den Traum von der Überwindung unserer Erdanziehung beständig weiter - als Music Box, als Twitter Maschine oder gleich einem Vogel, der ewig fliegt und dennoch beständig zwitschern muss.

(NEU) Tessa and Grace (4) In guten wie in schlechten Zeiten - hoerspielprojekt 2021
Wed, 19 May 2021 12:51:08
Die Zwillinge Tessa und Grace werden angesprochen, wenn Menschen ein besonderes Problem haben, um das sich sonst keiner kümmert. Dabei bewegen sie sich gerne am Rande des Erlaubten und nutzen auch manchmal ihren Nachbarn Albert aus, der im gleichen Haus sein Büro hat. Doch jeder noch so harmlose Fall zieht einige Komplikationen nach sich.

Jule liebt Mike, aber Jule ist auch eifersüchtig. Sie glaubt, dass ihr Freund sie mit einer anderen Frauen betrügt. Darum bittet sie Tessa & Grace, ihren Freund auf seine Treue zu testen. Während sich Grace näher mit Mike beschäftigt, stellt Tessa in eigener Sache weitere Nachforschungen in der Schweiz an.

(TIPP) Draußen vor der Tür (Wolfgang Borchert) NWDR 1947 - hörverlag 2005
Tue, 18 May 2021 17:25:25
Es gilt als das deutsche Nachkriegsdrama schlechthin: 'Ein Stück, das' - laut Untertitel - 'kein Theater spielen und kein Publikum sehen will'. Darin sollte sich der todkranke 25 jährige Dichter täuschen. Die Hörspielursendung des Stückes am 13. Februar 1947 beim NWDR löste ein enormes Echo aus. Beckmann, der Krüppel mit der Gasmaskenbrille, wurde zur phänotypischen Gestalt des späten Kriegsheimkehrers. Sein verzweifelter Ruf 'Gibt denn keiner Antwort?', in dem er die Frage nach der Verantwortung für die Schuld der jüngsten Vergangenheit stellte, sprach die Gefühlslage von Millionen an. Beckmann, ein 'ausgemachter Antiheld' - so Peter Rühmkorf - 'wurde zum Sinnbild des herumvagabundierenden schlechten Gewissens, der Klage, aber auch der Anklage einer bürgerlichen Welt, die ihre Ordnung bereits wieder gefunden hat'. Das Drama wurde am 21. November, dem Totensonntag des Jahres 1947, an den Hamburger Kammerspielen uraufgeführt und zwei Jahre später verfilmt. Den großen Erfolg erlebte Borchert nicht mehr.

Wolfgang Borchert, am 20.05.1921 in Hamburg geboren, gelernter Buchhändler und Schauspieler. Wegen 'Wehrkraftzersetzung' von den Nazis mehrfach zu Haftstrafen verurteilt. 1941 schwere Verwundung an der Ostfront. Verfasste Gedichte, Kurzgeschichten und Erzählungen. Er starb am 20.11.1947 während eines Kuraufenthaltes in Basel an den Folgen einer Krankheit, die er aus dem Krieg mitgebracht hatte.


Schreckmümpfeli - Salonkomödie (James Thurber) DRS 2005
Tue, 18 May 2021 05:58:14
Langeweile ist der Tod.

Papa, was ist der Islam? (Tahar Ben Jelloun) WDR 2004 - DAV 2004 - 2007
Mon, 17 May 2021 15:45:11
Nach dem Erfolg des internationalen Bestsellers "Papa, was ist ein Fremder" erklärt Tahar Ben Jelloun jetzt eine in Verruf geratene Weltreligion, den Islam. Anschaulich und facettenreich berichtet er aus dem Leben des Propheten Mohammed, schildert die Geschichte des Islam, seine Blüte, seine Einflüsse auf die universelle Kultur, seinen Niedergang bis hin zur heutigen Situation, die in den furchtbaren Ereignissen des 11. September 2001 gipfelte.

Die WDR-Produktion in der Bearbeitung von Karlheinz Koinegg holt mit Originaltönen und orientalischer Musik alle Farben des Islam in unser Gehör. Ein lehrreiches und lebendiges Hörspiel für jung und alt, das zur Auseinandersetzung und Verständigung einlädt.

hoerspieltipps.net:
Karlheinz Koinegg hat einfach ein Händchen dafür, Stoffe für das Hörspiel so zu bearbeiten, dass nicht nur für Kinder interessante und gute Produktionen herauskommen. Auch hier macht er aus einer ohnehin schon guten Buchvorlage ein sehr ansprechendes und gutes Hörspiel, das den großen Wissensanteil sehr unterhaltsam an den Hörer bringt.

Hinzukommt natürlich hier auch, dass das Motiv des Buches, das Verständnis für den Islam zu erhöhen und gleichzeitig Kritik daran zu üben, wie diese Religionslehre teilweise fehlinterpretiert wird, adäquat umgesetzt wurde.

Dietmar Mues hat hier als erzählender Vater den Großteil der Sprecherarbeit zu verrichten. Er klingt recht glaubwürdig, denn er gestaltet die Rolle tatsächlich mehr als der 'Vater', denn als der 'Erzähler' aus.
Auch der Rest des Ensembles kann sich durchaus hören lassen, aber was hat man bei einer WDR-Produktion anderes erwartet!?

Bei der Soundkulisse hat man sich richtig Mühe gegeben, eine passende orientalische Stimmung zu verbreiten. Das mag zwar zum Teil etwas klischeehaft anmuten, die notwendige Stimmung und Atmosphäre schafft es aber allemal.

Die gelungene Mischung aus Erzählstrecken und Hörspielszenen, viel Information, viel Verständnis und Toleranz - dieses Hörspiel darf man getrost weiterempfehlen - ein richtig gute Produktion!

(TIPP) Professor van Dusen (7) Whisky in den Wolken - RIAS 1979
Mon, 17 May 2021 09:41:33
Schloss Glenmore im Juli 1903. Auf Einladung des wohlhabenden Sir Hector MacMurdock halten sich van Dusen und Hatch im schottischen Hochland auf, um Augenzeugen eines sensationellen Ereignisses in der Geschichte der Aeronautik zu werden: MacMurdock will im Freiballon den Atlantik überqueren und in Amerika landen.

Doch nach dem Start gibt es eine Explosion und MacMurdock kommt ums Leben. Professor van Dusen vermutet, dass der Ballon vor dem Start manipuliert wurde und folgert: "Mord!". Wer hätte sich Zugang zum Schlosshof verschaffen und eine Bombe deponieren können?

(NEU) Der Verein Teil 4 (Thomas von Steinaecker) WDR 2021
Mon, 17 May 2021 09:25:36
Das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die 3. Liga: Viermal erzählt, aus unterschiedlichen Perspektiven. Von Anpfiff bis Abpfiff.

Der Aufstieg wäre eine Sensation für die kleine SpVgg Kaldenrath. Aber was ist der Preis dafür? 90 schicksalhafte Minuten für Spieler, Funktionäre, Scouts, Eltern. Ein Puzzle, das sich sich zum Bild vom modernen Jugendleistungsfußball zusammenfügt. Die Chimäre des Erfolgs in allen Hirnen, ordnen junge Menschen alles dem einen Ziel unter. Sind sie Spieler oder werden sie gespielt?
Thomas von Steinaecker blickt hinter die Kulissen, erzählt die Geschichte von Robin. Und von dem einen, dem alles entscheidenden Moment.

(NEU) Der Verein Teil 3 (Thomas von Steinaecker) WDR 2021
Mon, 17 May 2021 09:25:35
Das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die 3. Liga: Viermal erzählt, aus unterschiedlichen Perspektiven. Von Anpfiff bis Abpfiff.

Der Aufstieg wäre eine Sensation für die kleine SpVgg Kaldenrath. Aber was ist der Preis dafür? 90 schicksalhafte Minuten für Spieler, Funktionäre, Scouts, Eltern. Ein Puzzle, das sich sich zum Bild vom modernen Jugendleistungsfußball zusammenfügt. Die Chimäre des Erfolgs in allen Hirnen, ordnen junge Menschen alles dem einen Ziel unter. Sind sie Spieler oder werden sie gespielt?
Thomas von Steinaecker blickt hinter die Kulissen, erzählt die Geschichte von Robin. Und von dem einen, dem alles entscheidenden Moment.

(NEU) Der Verein Teil 2 (Thomas von Steinaecker) WDR 2021
Mon, 17 May 2021 09:25:35
Das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die 3. Liga: Viermal erzählt, aus unterschiedlichen Perspektiven. Von Anpfiff bis Abpfiff.

Der Aufstieg wäre eine Sensation für die kleine SpVgg Kaldenrath. Aber was ist der Preis dafür? 90 schicksalhafte Minuten für Spieler, Funktionäre, Scouts, Eltern. Ein Puzzle, das sich sich zum Bild vom modernen Jugendleistungsfußball zusammenfügt. Die Chimäre des Erfolgs in allen Hirnen, ordnen junge Menschen alles dem einen Ziel unter. Sind sie Spieler oder werden sie gespielt?
Thomas von Steinaecker blickt hinter die Kulissen, erzählt die Geschichte von Robin. Und von dem einen, dem alles entscheidenden Moment.

(NEU) Der Verein Teil 1 (Thomas von Steinaecker) WDR 2021
Mon, 17 May 2021 09:25:35
Das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die 3. Liga: Viermal erzählt, aus unterschiedlichen Perspektiven. Von Anpfiff bis Abpfiff.

Der Aufstieg wäre eine Sensation für die kleine SpVgg Kaldenrath. Aber was ist der Preis dafür? 90 schicksalhafte Minuten für Spieler, Funktionäre, Scouts, Eltern. Ein Puzzle, das sich sich zum Bild vom modernen Jugendleistungsfußball zusammenfügt. Die Chimäre des Erfolgs in allen Hirnen, ordnen junge Menschen alles dem einen Ziel unter. Sind sie Spieler oder werden sie gespielt?
Thomas von Steinaecker blickt hinter die Kulissen, erzählt die Geschichte von Robin. Und von dem einen, dem alles entscheidenden Moment.

Dune am Meer (Rebecca C. Schnyder) SRF 2018
Mon, 17 May 2021 09:24:24
Vor 5 Jahren hat Rebecca C. Schnyder ihr erstes Hörspiel für SRF vorgelegt: "Öber em Tal". Sie erzählte vom Wiedersehen zweier junger Menschen am Ort ihrer Kindheit. Der Bauer Martin und die rastlose Julia kamen sich nahe. Und doch nicht zusammen. Jetzt treffen sie sich erneut. Wohin führt ihr Weg?

5 Jahre nach dem Wiedersehen fährt Julia, die in Zürich wohnt, aber noch immer nirgendwo richtig zuhause ist, wieder in die Landschaft ihrer Kindheit nach Appenzell Ausserrhoden. Wieder fährt sie zu Martins Hof, der über dem Tal liegt. Aber dieses Mal will Julia nicht bleiben. Im Gegenteil, sie will mit Martin hinaus in die Welt. Ans Meer, subito. Martin leistet Widerstand, aber dann lässt er sich auf das Abenteuer ein.

Nach dem Erfolg von "Öber em Tal", das 2014 mit dem Zonser Preis für das beste regionale Hörspiel ausgezeichnet wurde, wollte Rebecca C. Schnyder wissen, wie es mit ihren Figuren weitergeht. Sie entschloss sich, die beiden ins Auto zu setzen und nach Italien fahren zu lassen. Ausgang ungewiss.
Und Fortsetzung nicht ausgeschlossen...

(Feature) Generation Kassette - Die Stimmen unserer Kindheit (Florian Bärsch) RB 2020
Sun, 16 May 2021 12:31:35
Die Hörkassette, das rauschende kleine Magnetband, ist eigentlich längst abgelöst worden – durch CDs, MP3 und Streaming. Die „Generation Kassette“ hat mittlerweile selbst Kinder, hört aber immer noch.
Als Kinder saßen sie damals in Schlafanzügen auf Fußböden oder Betten und hörten Benjamin Blümchen, TKKG, Hanni und Nanni oder die Drei Fragezeichen. Autor Florian Bänsch hat sich auf die Suche nach der Faszination für die Stimmen unserer Kindheit gemacht. Wie hieß doch noch gleich dieses eine Kinderhörspiel, das er rauf und runter hörte? Er spricht mit Fans, Kommunikationswissenschaftlern und den Stimmen selbst. Einige davon hat er im Herz der deutschen Kinderhörspielproduktion getroffen: im Europa-Tonstudio in Hamburg.

LUNA LUNA (Maren Kames) DLF Kultur 2019
Sun, 16 May 2021 12:27:33
Figurenensemble: Ich, das Mödchen (sic), die Luna. Dann Mama, Großmama, Sheitan, Geisha, ein Bär, ein Lamm, eine Gans aus Pappmaché, ein Soldat, Mathilda, ein Tyrann, ein Ausrufer, ein ESA-Astronom.

‚LUNA LUNA‘ ist ein dunkler Text. Er ist sprunghaft, verwirrend, atemlos und spricht von tief Innen aus dem weit offenen Gaumenraum heraus. Es ist das zwischen Abringen und Ausschleudern changierende Sprech- und Sprachprotokoll eines Ichs, seine sich selbst vorantreibende Suche nach stimmenden Sätzen und die Suche nach einem Ort zwischen Badewanne, Mole und schwarzem Weltraum. Es geht um die dünne Wand zwischen Traum und Trauma, um dünne Haut, um eine Gans aus Pappmaché und den Bären, den sich eine aufbindet am Rücken, um sich gegen den Wind zu schützen, bevor der Bär auf dem Rücken eines Lamms mit dem Lamm zusammen in den Weidegründen verloren geht.

(NEU) Vom Land (Dominik Berta) ORF 2021
Sat, 15 May 2021 15:45:17
Von der Macht des Schweigens, die ein ganzes Familiensystem durcheinanderbringt, erzählt das Stück „Vom Land“ des oberösterreichischen Autors Dominik Barta. Theresa ist Bäuerin. Ihr ganzes Leben hat sie gearbeitet, drei Kinder zur Welt gebracht. Jetzt kann sie nicht mehr. Was hat sie? Was ist passiert? Ist es körperlich? Ist es geistig? Die Familie kommt zusammen. Nach und nach drängt Vergangenes/Vergrabenes ans Licht. „Vom Land“ ist auch der Erzähler der Geschichte, der junge Sohn der Bauernfamilie, der in die Stadt gegangen ist, um hier zu studieren und der nicht mehr „aufs Land“ zurückkehren wird.

(NEU) Hier ist noch alles möglich Teil 2 v 2 (Gianna Molinari) SRF 2021
Sat, 15 May 2021 13:48:28
Eine junge Frau wird als Nachtwächterin in einer Kartonfabrik eingestellt. Auf dem Gelände soll sich ein Wolf herumtreiben. Nacht für Nacht macht sie ihre Rundgänge, und mit jeder Schicht wird die Suche nach dem Wolf mehr zu einer Suche nach sich selbst.

Vom Wolf fehlt jede Spur, auf einem Spaziergang stösst die junge Frau hingegen an einem Waldrand auf ein Metallkreuz ohne Aufschrift. Es markiere die Fundstelle eines Toten, erfährt sie. Ein Mann, vermutlich aus Afrika, ist als blinder Passagier im Flugzeugfahrwerk mitgeflogen und beim Landeanflug in die Tiefe gestürzt. Die Geschichte lässt die Frau nicht mehr los: "Menschen fallen vom Himmel, Wölfe werden gejagt. Nichts ist sicher, nicht der Boden, auf dem wir stehen, und nicht die Flugzeuge, in die wir steigen, nicht die andere Seite von Grenzen."

Der Baslerin Gianna Molinari ist mit "Hier ist noch alles möglich" ein Romandebüt gelungen, das von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen wurde. Es war 2018 sowohl für den Deutschen als auch für den Schweizer Buchpreis nominiert und wurde u.a. mit dem Robert-Walser- und dem Clemens-Brentano-Preis ausgezeichnet.

Jagd auf Tilla Fuchs (David Garnett, Annette von Droste-Hülshoff) SWR 2020
Sat, 15 May 2021 13:43:36
Auf einem verliebten Waldspaziergang geraten ein Mann und seine Frau, Tilla Fuchs, in die Nähe einer Jagd. Er geht voran und hat ein Gewehr. Sie läuft hinterher und hat Angst. Als er sich nach ihr umdreht, hat sie sich in einen Fuchs verwandelt. Mann und Füchsin kehren in ihr gemeinsames Leben zurück. Aber kann das gutgehen?

(Feature) Der Laie und die Architektur (Max Frisch) hr 1954
Fri, 14 May 2021 08:49:39
Ein Laie, ein Oberbaurat und ein Architekt unterhalten sich über den modernen Städtebau. In Form szenischer Dialoge werden die unterschiedlichen Interessenlagen von staatlicher Verwaltung, Fachpersonal im städtebaulichen Bereich und Laien dargestellt. Besondere Akzentuierung legt der Autor hierbei auf den Gegensatz zwischen Interesse der Wohnbevölkerung an der Gestaltung ihres Umfeldes gegenüber staatlichen Planungsinteressen und -zwängen sowie den Interessen der Architekten an streng fachlichen Gesichtspunkten. Die Frage nach dem Sinn spezifischer Maßnahmen im städtebaulichen Bereich zieht sich als roter Faden durch das Feature.

(NEU) Die Hochzeit (Marc Canal) ORF 2021
Thu, 13 May 2021 23:14:21
"Ein sonniger Nachmittag auf einem idyllischen Landgasthof: Im Festsaal laufen die letzten Vorbereitungen auf das große Fest, während die ersten Gäste eintrudeln und der Bräutigam nervös seiner Vermählung harrt. Alles wäre angerichtet für eine rauschende Hochzeit, wenn nur die Braut endlich auftauchen würde...

Marc Carnal erzählt in seinem satirischen Hörspiel die Chronik eines katastrophalen Abends - und zwar durchgehend in Paar-Reimen. "

Liebesgeständnis (Frad Kassak) DRS 1973
Thu, 13 May 2021 12:53:22
Ein älteres Paar und ein jüngeres Paar. Gastgeber und Gäste. Schauplatz: ein einsames Landhaus irgendwo in Frankreich. Man ist höflich, unverbindlich, distanziert. Aber dann beginnen Madame und Monsieur ihre Mieter zu belauschen. Warum? Und was führen der junge Herr und seine Begleiterin im Schilde?

Madame und Monsieur Chambaran vermieten zur Ferienzeit Zimmer. Zurzeit beherbergen sie zwei junge Leute. Die beiden sind getrennt angereist, kennen sich also offensichtlich nicht, kommen sich jedoch im Laufe der Zeit immer näher. Das alte Ehepaar macht sich ein Vergnügen daraus, die beiden heimlich auszuforschen. Sie spiegeln ihre eigene vertrackte Paargeschichte im Verhältnis der offenbar frisch Verliebten. Sie erfahren Überraschendes. Die Gefahr erkennen sie nicht.

Als Amelie und Onkel Theo in den falschen Zug gestiegen sind (Guido Gin Koster) DLR 2012
Thu, 13 May 2021 12:51:39
Es ist Sommer, Onkel Theo und seine Nichte Amelie wollen in den Urlaub fahren. Onkel Theo liebt Italien und möchte dieses schöne Land seiner Nichte zeigen. Er schwärmt: Dort ist es warm, man kann den ganzen Tag baden und das schönste Eis essen. Gut gelaunt steigen beide aus dem Zug und suchen das Hotel 'Zur letzten Pizza'. Leider ohne Erfolg. Sie sind in den falschen Zug gestiegen. Sie sind in Öttepötten in Finnland gelandet. Und nun? Onkel Theo, seine Nichte Amelie und die vielen freundlichen Finnen tun einfach so, als wäre hier Italien.

(NEU) Ypern (Steffen Kuhn) hoerspielprojekt 2021
Thu, 13 May 2021 12:49:41
Ypern, Herbst 1917, der dritte Flandernzug. Eine Gruppe kanadischer Soldaten, die den Horror des Ersten Weltkrieges durchleben, werden in einen entlegenen Graben versetzt. Nur um sich dort einer anderen Art des Grauens gegenüber zu finden.

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) Abteil Sieben (Kenneth Bird) RB 1967
Wed, 12 May 2021 23:22:40
Ein früherer Außenminister eines Ostblocklandes versucht sein Land unerkannt zu verlassen. Doch der höchst riskante Plan sickert durch. Gelingt es dem Flüchtenden, seinen Verfolgern zu entkommen?

Makel (6) Gnadenhof - FYEO 2020
Wed, 12 May 2021 23:10:21
Als Noras Schilderung der Ereignisse auf Brekum ein Ende findet, erhält Staatsanwalt Koll einen Anruf, der das gesamte Verhör auf den Kopf stellt. Innerhalb kürzester Zeit muss er eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Makel (5) Grashüpfer - FYEO 2020
Wed, 12 May 2021 23:10:21
Nora und Arne arbeiten sich immer weiter in den abgelegenen Teil des Instituts hervor, um ein dunkles Geheimnis aufzudecken – ein Abenteuer, das Nora teuer zu stehen kommt. Staatsanwalt Kolls Zweifel an Noras Geschichte verdichten sich.

Makel (4) Nullzeit - FYEO 2020
Wed, 12 May 2021 23:10:21
Vorzeigepatient Jasper ist nicht mehr bei Sinnen. Nora will ihren Vater damit konfrontieren, stößt aber auf wenig Einsicht. Bei Arne findet sie nicht nur ein offenes Ohr, sondern auch Zugang zu einem abgelegenen Teil des Instituts.

Makel (3) Daheim - FYEO 2020
Wed, 12 May 2021 23:10:20
Nora trifft auf eine Kollegin ihres Vaters, die ungewöhnlich klare Worte an sie richtet. Nora und ihr Jugendfreund Arne nähern sich langsam wieder an. Bei ihrem Vater – Dr. Hamann – macht Nora eine interessante Entdeckung.

Makel (2) Narben - FYEO 2020
Wed, 12 May 2021 23:10:20
Der Neurowissenschaftler Dr. Hamann – Noras Vater – präsentiert seine revolutionäre Whitelight-Technologie vor der Öffentlichkeit. Doch die Veranstaltung endet ebenso zwiespältig wie ein Abend in der sonst so heimeligen Inselkneipe.

Makel (1) Tauchgang - FYEO 2020
Wed, 12 May 2021 23:10:20
Ein Schicksalsschlag veranlasst Nora dazu, nach vielen Jahren in ihre Heimat zurückzukehren. Die Insel Brekum hat sich verändert: Ein mysteriöses Institut breitet sich darauf aus, angeführt vom Neurowissenschaftler Dr. Hamann – Noras Vater.

Der jüdische Gerichtsvollzieher (Siegfried Lichtenstaedterl) BR 2020
Wed, 12 May 2021 23:09:09
"Darf ein Jude Gerichtsvollzieher werden?" so fragt sich ganz Anthropopolis, eine beschauliche Großstadt im Großherzogtum Anthropopolitanien. Vom offenbar fahrlässig handelnden Justizminister hat tatsächlich ein Jude diesen Beamtenposten zugeschanzt bekommen. Da es aber nur einen einzigen solchen Posten im ganzen Land gibt, ist vor allem die völkische Presse besorgt, denn das Judentum besetzt ja nunmehr tatsächlich 100 % der Gerichtsvollzieherei. Ist dies die erste Etappe zur Weltherrschaft? Sein Wirken bringt dem neuen Gerichtsvollzieher schon bald vier Ermahnungen ein: Zwei, weil er beim Vollstrecken zu brutal, und zwei, weil er dabei viel zu nachlässig war. Die wackeren christlichen Anthropopolitanier sind jedenfalls entschlossen, dem Judentum den Posten schnell wieder zu entreißen, zur Not auch mit der Zusatzfrage: "Darf ein Junggeselle Gerichtsvollzieher sein?" Ein bairisch-anthropopolitanisches Hörspiel, eine behagliche Antisemitismus-Satire nach einer Kurzgeschichte aus dem Jahre 1926 von Siegfried Lichtenstaedter. Der Historiker Götz Aly hat 2019 eine Sammlung von Lichtenstaedters Texten neu herausgegeben und mit Prophet der Vernichtung betitelt: um auf dessen erstaunlich weitsichtiges, reichhaltiges und mitunter auch komisches Werk aufmerksam zu machen, darunter auch die kurze Satire Der jüdische Gerichtsvollzieher. Lichtenstaedter parodiert darin die Hetze des Völkischen Beobachters und anderer Medien und verhöhnt zudem die Faktenverweigerung des angeblich so gesunden Menschenverstandes der christlichen Mehrheit. Überraschend ist die Leichtigkeit und Spottlust mit der Lichtenstaedter, nur ein paar Jahre vor der Machtergreifung, das Nazidenken veralbert und ganz nebenbei bereits die Parallele von Antisemitismus zu Antiislamisus markiert hat.

Super-Bruno (Hakon Ovreas) SRF 2019
Wed, 12 May 2021 13:09:27
Bruno baut zusammen mit seinem Freund Matze eine Waldhütte. Aber die wird von drei älteren Jungs kaputt gemacht. Bruno ist wütend. Am liebsten würde er sich rächen. Aber wie? Ein Superheldenfilm bringt ihn auf eine Idee!

Mit einer braunen Hose, einem braunen Cape und einem Eimer brauner Farbe mutiert Bruno nachts zum Superhelden "Brauno" und rächt sich an den drei älteren Jungs. "Brauno" verpasst dem Velo eines seiner Widersacher einen nigel-nagelneuen Farbanstrich. Auf geheimnisvolle Weise gesellen sich später "Schwarzke" und "Blaura" hinzu, und die älteren Jungs platzen fast vor Wut. Zwar ist ihnen klar, dass Bruno und seine Freunde Matze und Laura hinter den angestrichenen Velos stecken, aber beweisen können sie nichts. Schliesslich droht der Pfarrer mit der Polizei und Bruno, Matze und Laura stecken ganz schön in der Klemme. Und dann erwischt die Polizei die Farbteufel tatsächlich auf frischer Tat...

Die Zeremonie (Cécile Wajsbrot) DLR - RB 2011
Wed, 12 May 2021 13:07:17
Alljährlich fuhr sie mit der Mutter und der Großmutter nach Beaune-la-Rolande. Hier war ab 1941 ein Durchgangslager für Juden auf dem Weg nach Auschwitz. Für den Großvater die letzte Station auf französischem Boden. Die Vorladung kam von der französischen Polizei am 14. Mai 1941 zur Feststellung der Identität, wie es hieß. Dann mussten die Frauen für ihre Männer einen Koffer packen. So hat es die Großmutter erzählt. Aber wie es genau war, weiß die Enkelin nicht. "Die Fragen kommen später, lange nach dem Tod derer, denen man sie stellen wollte, denn anfangs will man es nicht wissen, wenn sie noch da sind, weil jedes Wort ein Gewicht mehr ist, das sich auf die Waage legt, und später dann wüsste man gerne alles."

hoerspielitpps.net:
"Die Zeremonie" schildert Cécile Wajsbrots Erleben des jährlichen Gedenktages in Beaune-la-Rolande. Zusammen mit ihrer Großmutter fuhr sie in jedem Jahr an den Ort des ehemaligen Durchgangslagers, um der Menschen zu Gedenken, deren Schicksal im Lager eine schreckliche Wende nahm. Die Zeremonie bleibt in all den Jahren bestehen, aber sie ändert sich und wirkt entsprechend anders. Die Autorin schildert den Wandel im Erinnern, aber auch die mit dem Ort und Tag verbundenen Schrecken.

Die Schilderungen sind eindringlich, die Bilder einprägsam - ein Hörspiel, das sich einzuschalten lohnt.

(NEU) Beuysradio: Ein neues Organ schaffen (Anna Bromley) WDR - Goethe-Institut - beuys 2021 - 2021
Wed, 12 May 2021 11:13:11
"Ich bin dafür, daß der Mensch sich ein ganz neues Organ schafft", so Joseph Beuys 1975.
Dieses neue Organ würde den ‚menschlichen Organismus‘ versorgen - und zwar mit Formen eines heilenden ‚Sich-Aussprechens‘. Wie würde Beuys also Clubhouse gefallen? Oder Twitter? Auf welche Posts würde er reagieren?
Mit seinem Konzept einer offenen sozialen Plastik forderte Beuys mehr Mitsprache und Teilhabe ein. Das tat er auch unter dem Eindruck partizipativer Medienprojekte seiner Zeit – kollektiver Videowerkstätten, freie Zeitungen und Radiosender. Bieten die sozialen Medien heute geeignete Plattformen für ein solches vielstimmiges ‚Sprechen von unten‘?
Wenn Beuys über sein Kunst- und Politikideal nachdachte, dann zeichnete er oft. Sich etwas mit Bleistift, Tusche und Aquarell zu visualisieren, das war eine Art des Nachdenkens für ihn. Weil sich Stift und Papier in die Jackentasche stecken lassen, konnte er seine Überlegungen buchstäblich auf Schritt und Tritt festhalten und anderen zeigen. In den Siebzigern beginnen sich seine Zeichnungen mit Schlüsselworten zu füllen, die ihn sowohl künstlerisch als auch politisch interessieren. Zu ihnen gehören Begriffspaare, wie Sender/Empfänger oder Sehen/Hören, zu denen er auch frei schwebende Worte gruppiert, wir Entladung.
Aus hunderten von Beuys-Zeichnungen hat die Künstlerin und Autorin Anna Bromley drei ausgewählt, die für ein mediales Mitreden aus heutiger Perspektive spannend sind. An ihren Linien, Flächen und Stichworten entlang unternimmt sie eine auditive Exkursion zu heutigen (Alltags-)Expert*innen eines ‚Sprechens von unten‘.
Beuysradio greift Thesen und Fragen von Joseph Beuys auf und stellt sie im Hier und Jetzt neu. beuys2021.de/de/beuysradio
Diese Sendungen sind eine Kooperation von WDR 3 mit dem Goethe-Institut und dem Festprogramm „beuys 2021“ zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys.

Fünf Flure, eine Stunde - Hörspiel in einem Take (Luise Voigt) hr - SWR - DLF Kultur 2020
Tue, 11 May 2021 21:07:45
Ein langes, reiches, eigenständig geführtes Lebens steht nicht selten im Widerspruch zu dem, was die meisten von uns an dessen Ende erwartet: die letzten Lebensjahre im Altenheim.

Unweigerlich entstehen an diesem Ort Ambivalenzen auf vielen Ebenen. Während den Bewohnern nur noch wenig Zeit in ihrem Leben bleibt, steht auch das Pflegepersonal – wenn auch auf ganz andere Weise – unter hohem Zeitdruck. So begegnen sich Helfende und Hilfebedürftige unausweichlich eingezwängt in die Taktung des Betriebs. Hinter den vermeintlich banalen Gesprächen über das Wetter, den gewünschten Brotbelag und das gesundheitliche Befinden tritt vor allem eines zum Vorschein: die Ausweglosigkeit des Seins in der Zeit, die gnadenlos voranschreitet ohne die Möglichkeit einer nachträglichen Korrektur oder Einflussnahme.
"Fünf Flure, eine Stunde" ist ein Wahrnehmungsspiel. Alles was wir hören ist echt, und ist es auch wieder nicht.
Luise Voigt wirft einen neuen, angst- und vorurteilsfreien Blick auf diese letzte Etappe des Lebens. In fünf Fluren von Alteneinrichtungen haben sie und ihr Team O-Töne aufgenommen. Und zwar am selben Tag (dem 20. Mai 2019) und zur selben Stunde (jeweils von 8 bis 9 Uhr). Diese fünf Stunden wurden als reiner Klang übereinandergelegt, transkribiert und durch junge Schauspieler nachgesprochen. Sie spielen exakt zurück, was tatsächlich stattgefunden hat. Aufgenommen in nur einem Take ist auch die Produktionsweise analog zum Material, die Aufnahme eines einzigen Livetakes ohne Schnitt und ohne vorproduzierte Musik oder Geräusche.
Was wie ein konzeptuelles Konstrukt wirkt, wird bald als Verdopplung der Situation im Pflegeheim erfahrbar: Alle Beteiligten stehen unter gewaltigem Zeitdruck, dürfen aber den Kontakt zueinander nie verlieren, brauchen höchste Aufmerksamkeit füreinander.
Entstanden ist eine performative Auseinandersetzung mit dem Lebensraum Altenheim, realisiert durch die Überführung der Zeitlichkeit des Pflegeheims in den Aufnahmeprozess. Sprache und Handlungen geben zu erkennen, was uns in der modernen Lebensrealität permanent umfasst: der eine Take, der unser Leben ist.

(NEU) Beuysradio - Die ganze Wirklichkeit (Benjamin Hasselhorn) WDR - Goethe-Institut - beuys 2021 - 2021
Tue, 11 May 2021 21:04:58
Beuys hat sich selbst als Märchenerzähler bezeichnet und einen unbefangenen Umgang mit Mythen gepflegt. Aber sind Mythen nicht problematisch oder sogar gefährlich, vor allem wenn sie politisch werden? Wieso werden wir auch im 21. Jahrhundert die Mythen nicht los?
Und wie können wir konstruktiv damit umgehen?
Fett und Filz, deutsche Eichen und Schamanismus - Joseph Beuys hat sich in seinem Werk und seiner Selbstdarstellung immer wieder an Mythen und archaischen Formen bedient. Das hat ihm ebenso oft Kritik eingebracht – als völkischer Esoteriker, Pseudo-Mystiker, manipulativer Selbstdarsteller. Denn ist der Mythos nicht eine irrationale, latent verfälschende Darstellung der Vergangenheit - oft mit fatalen Folgen für die Gegenwart?
Der Historiker Benjamin Hasselhorn nimmt die Kontroverse um Beuys‘ Umgang mit Mythen zum Ausgangspunkt für grundsätzliche Überlegungen zum Thema Mythos und Mythenbildung. Auf welche Bedürfnisse der Menschen antworten Mythen? Braucht es Mythen in einer pluralistischen, demokratischen Gesellschaft? Und wenn ja - welche?
Beuysradio greift Thesen und Fragen von Joseph Beuys auf und stellt sie im Hier und Jetzt neu. beuys2021.de/de/beuysradio
Diese Sendungen sind eine Kooperation von WDR 3 mit dem Goethe-Institut und dem Festprogramm „beuys 2021“ zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys.

Schreckmümpfeli - Mädchenspiele (Don Ridgemond) DRS 1989
Tue, 11 May 2021 21:02:30
All zu viel ist ungesund.

Bombing (Dino Pesut) WDR 2019
Mon, 10 May 2021 10:56:19
Aus dem Club in den Luftschutzkeller. Belgrad wird bombardiert und zwei traumatisierte Männer erleben beinahe ihr erstes Mal. 20 Jahre danach sehen sie sich zufällig wieder, im Club. Klappt es diesmal?

Rudi und Miloš haben eigentlich nichts gemeinsam. Der eine ein Kriegsreporter, der durch 10 Jahre Berichterstattung auf dem Balkan fast süchtig geworden ist nach dem Krieg. Der andere ein Teenager, der sich nachts in den Club schleicht und im Theater gerne die Madame Bovary spielen möchte. Doch der Zufall führt sie zusammen. Als die Luftschutzsirene heult, ziehen sie sich in den gleichen Keller zurück. Noch bevor sie sich näher kommen, ist es vorbei - und die beiden sind wieder allein, zurückgeworfen auf ihr Gefühl von Isolation, Lethargie und Nullzeit. Bis der Zufall 20 Jahre später in Berlin zuschlägt. Die Kriege sind jetzt woanders. Und sie sind jemand anderes. Können sie die aufgesetzte Coolness fallen lassen, die für eine Nacht in den Berliner Clubs so unentbehrlich ist?
Die beiden Männer erzählen eine eigenartige Liebesgeschichte, die nie aus sich selbst entsteht, sondern zuerst von Krieg und dann von Migration gerahmt ist.

(TIPP) Die Hechinger Madonna (Joy Markert) Deutschlandradio Kultur 2008
Mon, 10 May 2021 10:53:04
Als Edith Laderer begreift, dass sie auf dem Kreuzberger Trödelmarkt nicht irgendeine Porzellanfigur gekauft hat, sondern die echte Hechinger Madonna, ruft sie aufgeregt ihre Freundin Conny Weiss zu Hilfe. Kaum untersucht die junge Kriminalistin das wertvolle Stück, wird es ihr von einem Unbekannten entrissen.

Die Spur führt über Leichen bis ins Schwäbische, zur Burg Hohenzollern und nach Haigerloch, wo es einst Erdbeben und einen Atombunker gab. Conny Weiss sucht nach einem Täter mit kleiner Schuhgröße und hat es als blonde Ermittlerin nicht leicht in dieser Männerwelt.

Joy Markert, geboren 1942 in Württemberg, lebt als Autor in Berlin. Er schreibt Drehbücher, Romane, vor allem Hörspiele und Hörspieladaptionen. Nach den 'Carlotta'-Krimis (DLR Berlin 1998-2001) produzierte Deutschlandradio Kultur 2005 'Die Malteser Bescherung', das erste Hörspiel mit der jungen Kripo-Beamtin Conny Weiss.

hoerspieltipps.net:
Schon mit seinen Krimis um Kommissar Aufenanger hat Joy Markert bewiesen, dass originelle Hörspiele mit deutlicher regionaler Färbung funktionieren können, ohne dass sie eine bloße Kopie eines 'Bienzle'-Krimis darstellen.

In seinem Hörspiel für den DLR 'Die Hechinger Madonna' zeigt er dies erneut. Nach der 'Malteser Bescherung' bleibt die Protagonistin diesmal in hiesigen Gefilden, was der Geschichte gut tut. Die Charaktere sind, trotz - oder gerade wegen - ihrer Schrulligkeit greifbarer, was sich sehr positiv auf das Hörinteresse auswirkt.
Und auch der Fall an sich, der mit der Titel gebenden Figur beginnt, fächert sich schnell in eine sehr originelle inhaltlich breite Geschichte auf.

Die Produktion ist sehr gut besetzt. Neben Liv-Juliane Barine, die als Conny Weiss überzeugt sticht insbesondere die schwäbelnde Maren Kroymann hervor.

Mit viel regionalem Flair kommt dieser Krimi daher und gerade das macht ihn besonders hörenswert. Die schrulligen Charaktere, die Joy Markert in die Schwäbische Landschaft und die Handlung setzt, sorgen für ein sehr unterhaltsames Hörvergnügen. Obendrein gibt es einen sehr ansprechenden Kriminalfall, der trotz allem Lokalkolorit immer präsent ist.

Ein sehr hörenswertes Hörspiel!

Hochstand (Steffen Thiemann) mdr 2012
Mon, 10 May 2021 06:16:30
Ein Mann geht auf die Jagd. In den Wald. Der Mann will es wissen. Die Jagd, das ist etwas Uraltes. "Ein Urtrieb. Etwas, das jeder in sich spürt. Jeder Mann zumindest. Einen Funken davon. Jäger sein. Wild erlegen." Soweit ist alles klar. Und sonst? Eigentlich ist er nämlich kein Jäger.
Eigentlich ist er ein Großstadtmensch. Schlimmer, ein Stubenhocker. Schlimmer, ein Mann in der Krise. Aber jetzt ist Schluss, jetzt wird das Leben in die Hand genommen, jetzt bekommt es die richtige Richtung. Er hat bereits Waldhorn geübt. Er hat sich belesen, Lexika frequentiert, sich Gedanken gemacht. Auch mit seiner Frau hat er gesprochen. Soll sie sich doch wundern, was in ihn gefahren ist. Er wird auf die Jagd gehen! Er wird zielen, schießen, treffen. Beute machen. Waidmanns Heil! Ein richtiger Mann sein! Auf dem Hochstand. Nachts, bei Vollmond.

Vincent (Joey Goebel) WDR 2008
Sun, 9 May 2021 15:39:27
Der todkranke Medienmogul Foster Lipowitz gründet auf seine alten Tage die Akademie 'New Renaissance': Hoffnungsvolle Talente aller künstlerischen Sparten werden bereits im Kindesalter rekrutiert, um zukünftig die heruntergekommene, seichte Medienwelt mit Qualität zu versorgen. Den Nachwuchskünstlern werden sogenannte 'Manager' zur Seite gestellt. Diese haben dafür zu sorgen, dass den jungen Talenten möglichst viel Unglück geschieht - denn nur durch leidvolle Erfahrungen entwickelt sich nach Lipowitz' Meinung wahre Kunst. Manager des siebenjährigen Vincent wird der gescheiterte Musiker und Ex-Kritiker Harlan. Und er macht seinen Job gut: Vincents Mutter verlässt ihren Sohn, der Hund des Jungen stirbt an einer Vergiftung, das Haus brennt ab. Später werden Mädchen mit Geld überredet, Vincent sitzen zu lassen, er wird alkoholabhängig gemacht, das Unglück scheint einfach kein Ende zu nehmen. Die Methode funktioniert: Von Schicksalsschlägen geprägt, schreibt Vincent ergreifende und erfolgreiche Liebeslieder, Serienvorlagen und Drehbücher. Bis er eines Tages von Harlans Schandtaten erfährt.

Das Nordseeschwein (Jenny Reinhardt) DLR 2000
Sun, 9 May 2021 10:37:10
Mona und Lisa sind in den Urlaub an die Nordsee gefahren. Leonardo, ihr gemeinsames Meerschwein, haben sie natürlich mitgenommen. Es vergräbt sich gern im warmen Sand. Einmal wäre es dabei fast erstickt. Aufgeregt buddeln die beiden Mädchen nach ihm, da kommt Martin vorbei und rettet das Meerschwein. Martin ist der Sohn eines Zauberers, der auf den Jahrmärkten in den kleinen Urlaubsorten auftritt. Martin gibt mächtig an, und die Mädchen verlieben sich sofort in ihn. Er verabredet sich mit beiden, weil er unbedingt das schwarze Meerschwein für seine Zaubershow haben möchte. Aber wenn zwei Mädchen den gleichen Jungen lieben, gibt es Ärger. Und immer wenn es Ärger gibt, geht dem armen Meerschwein das Fell aus. In der Zaubermanege wird es als schwarzer Teufel, als der Höhepunkt der Show angekündigt, doch so nackt ist es nur ein armes, kleines, rosa Schweinchen und alle lachen es aus.

Jakob der Lügner Teil 2 (Jurek Becker) WDR 2002
Sat, 8 May 2021 19:35:02
Polen 1944 ‒ Jakob lebt im Ghetto. Er ist ein einfacher, nicht sonderlich mutiger Mann, aber der einzige, der sich wehrt. Er erzählt seinen Mitbewohnern, dass die Russen, die Befreier, schon nah sind. Er behauptet, ein Radio zu besitzen, was eine Lüge ist und eine lebensgefährliche dazu, denn Radios sind für Juden verboten. Jakob macht den Menschen Hoffnung, die sich zwar nicht erfüllt, die aber lebensnotwendig ist. "Die Leute brauchen keine Medizin so sehr wie Hoffnung", sagt er.

Jakobs täglich verbreitete Radionachrichten verändern das Leben im Ghetto. Ein junges Paar träumt auf einmal von der Heirat, die kleine Lina von der Schule und ein alter Schauspieler von den Rollen, die er nach dem Krieg spielen möchte. Es werden Pläne geschmiedet, man nimmt sich Zeit, an ein Morgen zu denken, die Selbstmordrate geht rapide zurück. Auch wenn Jakobs Lügen letztlich nichts an ihrem Schicksal ändern, denn alle müssen sie schliesslich ins Todeslager, so helfen sie doch, das Schlimme etwas besser zu ertragen. Der Roman "Jakob der Lügner" erschien 1969 und zählt längst "zum Kanon der deutschen Literatur, ja der Weltliteratur". (Die Zeit)

Als ich im Sterben lag Teil 3 (William Faulkner) SWR 2019
Sat, 8 May 2021 19:24:21
Hörspiel nach dem Roman, den der National Book Award- und Literatur-Nobelpreisträger William Faulkner als seinen besten bezeichnete.

Als ich im Sterben lag Teil 2 (William Faulkner) SWR 2019
Sat, 8 May 2021 19:24:21
Dialogisch, polyphon, kakophonisch und auch mal aus dem Sarg heraus hadern, lügen, träumen und philosophieren die Figuren im Hörspiel nach dem Meisterwerk von William Faulkner.

Als ich im Sterben lag Teil 1 (William Faulkner) SWR 2019
Sat, 8 May 2021 19:24:21
Hörspiel über die tragikomische letzte Reise einer toten Farmersfrau und ihrer Familie nach dem berühmten Roman von William Faulkner.

(NEU) Hier ist noch alles möglich Teil 1 v 2 (Fatima Dunn) SRF 2021
Sat, 8 May 2021 11:24:41
Eine junge Frau wird als Nachtwächterin in einer Kartonfabrik eingestellt. Auf dem Gelände soll sich ein Wolf herumtreiben. Nacht für Nacht macht sie ihre Rundgänge, und mit jeder Schicht wird die Suche nach dem Wolf mehr zu einer Suche nach sich selbst.

Vom Wolf fehlt jede Spur, auf einem Spaziergang stösst die junge Frau hingegen an einem Waldrand auf ein Metallkreuz ohne Aufschrift. Es markiere die Fundstelle eines Toten, erfährt sie. Ein Mann, vermutlich aus Afrika, ist als blinder Passagier im Flugzeugfahrwerk mitgeflogen und beim Landeanflug in die Tiefe gestürzt. Die Geschichte lässt die Frau nicht mehr los: "Menschen fallen vom Himmel, Wölfe werden gejagt. Nichts ist sicher, nicht der Boden, auf dem wir stehen, und nicht die Flugzeuge, in die wir steigen, nicht die andere Seite von Grenzen."

Der Baslerin Gianna Molinari ist mit "Hier ist noch alles möglich" ein Romandebüt gelungen, das von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen wurde. Es war 2018 sowohl für den Deutschen als auch für den Schweizer Buchpreis nominiert und wurde u.a. mit dem Robert-Walser- und dem Clemens-Brentano-Preis ausgezeichnet.

(NEU) Kunst Packen (Jan Holtmann, Philine Velhagen) WDR 2021
Sat, 8 May 2021 11:24:36
Was passiert, wenn die Kunst nicht im Museum bleibt, sondern zu dir nach Hause kommt? Ein Hörspiel als Sendenachverfolgung.

Auch die Kunst ist in Corona-Zeiten auf sich selbst zurückgeworfen. Seit Monaten meiden die Menschen den öffentlichen Raum, in dem sie sonst stattfindet. Um das zu ändern wurde "Kunst Packen" ins Leben gerufen – Kunst als Paket, das nach Hause geliefert wird, um sich dort im Auspacken durch und mit den Empfänger*innen zu entfalten.

Renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Christian Jankoswki, Verena Issel, John Bock oder Michaela Melián haben Pakete gepackt – und mit jedem Paket wird nicht nur eine Kunst(aktion) auf den Weg geschickt, sondern auch eine Frage aufgeworfen, die die Kunst und unser Leben mit ihr berührt: Ist das eigentlich Kunst? Wer hat sie gemacht, wenn sie beim Auspacken erst entsteht? Wem gehört sie? Ist Kunst ein menschliches Grundbedürfnis? Und wenn ja: Wonach?

Das Hörspiel folgt den Paketen, von Absenderin bis zu Empfänger, von der Idee bis zu ihrer Verwirklichung in den heimischen Wohnzimmern, von der Bestellung bis zum Retourvorgang. Und es sucht unterwegs nach möglichen Antworten auf die Fragen, die mit den Paketen frei Haus geliefert werden.

Grundlage des Hörspiels ist ein von der Stiftung Kunstfonds und NEUSTART KULTUR gefördertes Kunstprojekt der noroomgallery.

(NEU) Ihre Geister sehen (Kirsten Becken, ) DLF Kultur 2021
Fri, 7 May 2021 19:33:16
Ein eindringlicher Monolog sowie ein kunstvoller Film in der Hauptrolle mit Sandra Hüller über Trauma, Familiengeheimnisse und den Umgang mit Psychosen. Wie lassen sich für das Unaussprechliche die richtigen Worte finden?

Wie fühlt es sich an, wenn man mit der Welt nicht mehr zurecht kommt? Das audio-visuelle Projekt „Ihre Geister sehen“ erzählt von der seelischen Erkrankung Annas. Im Hörspiel wie auch im Kunstfilm erzählt sie von Stimmen in ihrem Kopf, von Medikamenten. Sie erinnert sich an die Worte ihrer Mutter, die Geburt der Tochter, an die Liebe zu ihrem Mann und an zunächst verborgen Gebliebenes. Mutig, offen und zärtlich spricht Anna von einem Trauma und sie zeigt, wie nah und wie fremd zugleich die Welt und die eigene Familie sein können.

Auszüge aus dem Hörspiel: „Ich bin ganz ruhig. Die Autos unter mir, ein endloses Band. Über mir nur der Himmel. Kein Baum weit und breit. Nur Beton. Niemand kann mich hören. Hier bin nur ich, barfuß auf dem Beton, niemand will mich hören. Ich spucke hinunter. Ich schreie, so laut ich kann. Lauter. Und lauter. Im Tal ziehen die Wolkenschatten vorüber. Ich bin nicht defekt.“

„Die Gravitation eines Schwarzen Loches ist so stark, dass nichts nach außen gelangen kann. Kein Lichtsignal. Nichts. Die Zeit ist verformt. Der Ereignishorizont verschiebt sich. Materie kann hineinfallen (ein Mensch, ein Stern, eine ganze Welt, ein Astronaut, zu laute Gedanken, zu leise Gedanken, Wünsche, die nie ausgesprochen werden, Dinge, von denen niemand wissen darf, Erinnerungen, die Gewissheit des eigenen Selbst, die Wahrheit, Geister, noch mehr Sterne). Eine direkte Beobachtung von schwarzen Löchern gilt als unmöglich. Aber da sitzen wir jetzt, im Garten, meine Tochter und ich, und schauen mitten hinein.“

Zweisprache weiße Rose Sophie (Jörg-Michael Koerbl) SFB-ORB 2002
Fri, 7 May 2021 10:02:08
München 1943, 21. Februar. Am Tage vor der Urteilsverkündung und der drohenden Hinrichtung wird Sophie Scholl noch einmal zum Verhör gebracht. Das aber verläuft in völlig unerwarteten Bahnen.

Schäfer, der Gestapo-Vernehmer, macht ihr ein Angebot. Reue soll sie zeigen und sich so retten. Für eine spätere Zeit, nach der Hitler-Barbarei, für eine Zeit, an der er auch teilhaben will. Fast fleht er sie an.

Ein Rettungsangebot für sie? Oder für ihn? Und geht es überhaupt um Rettung? Ein Traum? Oder ein Albtraum?

Zwei Menschen in einer extremen, wie aus den Zeiten fallenden Situation, nah einander und unerhört fern in dieser Zweisprache.

(NEU) Briefe aus der Hölle - Die Aufzeichnungen des jüdischen "Sonderkommandos" Auschwitz (Pavel Polian, Andreas Weiser) hr 2021
Fri, 7 May 2021 09:54:41
Auschwitz steht für eines der schrecklichsten Verbrechen der Menschheits-geschichte und ist Teil der fast schon ritualisierten deutschen Erinnerungs-kultur. Bis heute allerdings kaum wahrgenommen sind schriftliche Quellen, die im Augenblick des Erlebens der erlittenen Hölle entstanden. Nur sechs dieser einzigartigen Zeugnisse haben die Katastrophe überdauert. Es sind Tagebuchaufzeichnungen von Mitgliedern des sogenannten "Sonderkommandos" in den Gaskammern von Auschwitz. Jüdische Männer, die dazu gezwungen wurden, ihre Glaubensbrüder und Schwestern in die Gaskammern zu führen, um sie wenig später in den Verbrennungsöfen zu "entsorgen". Diese Texte wurden unter unmenschlicher Anspannung geschrieben und unter den Gaskammern als Kassiber in der Asche der vergasten Leidens-genossen versteckt. In bis heute andauernden Restaurierungs- und Über-setzungsarbeiten konnten sie fast vollständig wiederhergestellt werden. Nun sind alle sechs dieser zentralen Dokumente des Holocaust von dem in Freiburg lebenden russischen Historiker Pavel Polian in deutscher Überset-zung unter dem Titel Briefe aus der Hölle herausgegeben worden. Die Opfer legen Zeugnis anhand ihrer eigenen Beschreibungen und Berichte ab, um sich so ihre Identität und Menschenwürde zurück zu erobern.

Dieser Intention folgend hat der Musiker und Autor Andreas Weiser eine Auswahl der Dokumente für das Hörspiel getroffen und in eine zeitliche Reihenfolge montiert.

(NEU) Field Log Cobourg (Kirsten Reese) DLF Kultur - Akademie der Künste 2021
Fri, 7 May 2021 06:23:44
1845 trafen britische Soldaten auf einer entlegenen Halbinsel im Norden Australiens den deutschen Naturforscher Ludwig Leichhardt. Die Klangkünstlerin Kirsten Reese rekapituliert ein fast vergessenes Stück Kolonialgeschichte.

Elf Jahre blieben die ersten britischen Marinesoldaten auf der Halbinsel Cobourg im Norden Australiens. 1849 kapitulierten sie vor Wirbelstürmen, Termiten und Malaria. Kurz zuvor waren sie auf Ludwig Leichhardt getroffen, einen Naturwissenschaftler aus Brandenburg, der behauptete, den Ort „als Erster“ über den Landweg erreicht zu haben. Diesen entlegenen Schauplatz der Kolonialgeschichte hat nun die Klangkünstlerin Kirsten Reese bereist. Nachts schlief sie unter freiem Himmel, lauschte zarten Insektengeräuschen. Zurückgelassene britische Objekte brachte sie zum Klingen, sie sprach mit Menschen vor Ort, dokumentierte deren Lebenswelt in Tonaufnahmen. In „Field Log Cobourg“ umkreist Reese verschiedene Formen von Wissen: Erfahrungswissen, indigenes Wissen, Naturwissenschaft, Wissen, das über Klang transportiert wird. Die Künstlerin verbindet ihre Reflexionen mit Fieldrecordings, O-Tönen und Archivaufnahmen.

(NEU) Am zwölften Tag (Wolfgang Schorlau) SWR 2021
Thu, 6 May 2021 21:01:56
Wolfgang Schorlaus Roman über die kriminellen Machenschaften in der Fleischherstellung ist bereits 2013 erschienen. Doch erst durch die hohen Corona-Infektionszahlen in Großschlachtereien sind die unzumutbaren Zustände in der Fleischindustrie ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Grund genug, aus der Perspektive der Opfer zu erzählen. Eine Tierschutzaktivistin, ein von der Fleischindustrie abhängiger Bauer und eine rumänische Arbeiterin schildern die Missstände und konfrontieren uns mit einem Skandal, der alle betrifft.

(NEU) Freinacht (Thomas Lang) BR 2021
Thu, 6 May 2021 20:57:46
Bei der Geburtstagsfeier der 16-jährigen Elle auf dem stillgelegten Bahngelände einer Kleinstadt stößt ihre Clique auf die Leiche eines erfrorenen Mannes. Die Situation eskaliert, aus einem Witz wird eine Tat, die Jugendlichen prügeln auf den Toten ein, machen Fotos und Filme. Diese Nacht ändert ihr Leben schlagartig. Vor allem für Elle stellen sich Fragen. Wer war der Mann? Wie konnte es so weit kommen? Als die Tat auffliegt und ein medialer Sturm folgt, ist in Elles Gedankenwelt der Tote bereits zum ständigen Begleiter geworden, mit dem sie stille Zwiesprache hält. Nach einer wahren Begebenheit entwickelte Thomas Lang ein Hörspiel über Ziellosigkeit und Verantwortung, Schuld und Sühne. Freinacht ist ein dunkles Gesellschaftsspiel. Es zeigt die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen, wie das Erwachsen werden zur existenziellen Herausforderung wird − aber auch, dass die Wahl besteht, eine falsche Entscheidung nicht das weitere Leben bestimmen zu lassen.

Jede (r) ist ein (e) KünstlerIn (Div.) BR 2007 - 2008 - 2021
Thu, 6 May 2021 20:57:46
Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys. "Jeder Mensch ist ein Künstler. Damit sage ich nichts über die Qualität. Ich sage nur etwas über die prinzipielle Möglichkeit, die in jedem Menschen vorliegt." (Joseph Beuys) Unter dem Motto "Jeder ist ein Künstler. Du hast 3 Minuten." eröffnete die artmix.galerie der Redaktion Hörspiel und Medienkunst 2007 ihre virtuellen Ausstellungsräume. Ein Jahr lang konnten dreiminütige, selbstproduzierte Hörspiele und Videoclips ohne thematische Beschränkung eingereicht werden. Dazu gaben Gastkuratoren Einblicke in ihre ästhetischen Kriterien und würdigten jedes ausgewählte Mini-Kunstwerk mit einer Laudatio. Anlässlich Beuys' 100. Geburtstag findet eine Wiederbegegnung mit einer Auswahl der vielseitigen Sammlung statt, die dauerhaft als Podcast zur Verfügung steht. Im Anschluss: Reden über das eigene Land: Deutschland Von Joseph Beuys Kulturreferat der Stadt München in Zusammenarbeit mit den Münchner Kammerspielen/ Verlagsgruppe Bertelsmann 1985 Sowie Ausschnitte aus einem bislang unveröffentlichten Gespräch mit Joseph Beuys (Interview: Michael Farin). Zwei Monate vor seinem Tod, am 24.11.1985, hält Joseph Beuys an den Münchner Kammerspielen einen letzten großen Vortrag über seine Theorie der "Sozialen Plastik" und seine Behauptung "Jeder Mensch ist ein Künstler". Joseph Beuys (1921-86), deutscher Aktionskünstler.

(NEU) Ridley (Dirk Schmidt) WDR 2021
Thu, 6 May 2021 09:43:44
Eigentlich ist Ridley ständig auf der Flucht vor sich selbst und lebt irgendwo zwischen gekauften Dates mit Laura und Carls letztem Anruf. Carls neuester Auftrag für Ridley klingt mal wieder maximal unspektakulär, und eigentlich hat Ridley auch nur minimal Lust darauf. Absagen ist leider keine Option - aber hat Carl ihn wirklich nur engagiert, um für den todkranken Don Francesco, dessen Tochter Elisa und den undurchschaubaren Gigi das typische Touristenprogramm abzuspulen? Als die Reise irgendwann eine blutrote Wendung nimmt, muss Ridley sich fragen, ob er nicht ein paar Sachen hätte kommen sehen können.

(TIPP) Kein Mucks - Der Krimipodcast mit Bastian Pastewka (Staffel 2) (Maigret und) Der Minister - RB 1957
Thu, 6 May 2021 06:22:10
Die Französische Kammer hat nach vielen Debatten den Bau eines Sanatoriums für minderbemittelte Kinder bewilligt. Plötzlich stürzt das Sanatorium ein, Kinder finden den Tod. Das Gutachten eines Experten hatte die Regierung vor dem Bau auf diesem Gelände gewarnt.
Dieses Gutachten ist verschwunden, aber eine Kopie wird an den Minister für Öffentliche Arbeiten geschickt. Dort wird sie gestohlen. Die über die Tragik des Falles erregte Öffentlichkeit verdächtigt den Minister, er habe das belastende Dokument verschwinden lassen, um seine kompromittierten Kollegen zu schützen. Der Minister sucht seine Zuflucht bei Maigret. Dieser versucht die Ehre des Ministers wieder herzustellen...

Häwy Müesli für de Musil oder Franz Musils zweiter Fall (Thomas Küng und Fritz Zaugg) DRS 1993 - CMV
Thu, 6 May 2021 06:20:17
1991 tauchte er erstmals bei SRF 1 auf: Franz Musil, Privatdetektiv - und avisierte gleich zur Kultfigur. Mit grösster Zuverlässigkeit verheddert sich Musil in dubiose Kriminalfälle, stolpert über die eigenen Beine oder läuft ins Messer seines Lieblingsfeindes Polizeileutnant Linder.

Sieben Fälle sind es seither geworden. In "Häwy Müesli" - dem zweiten Fall der Reihe - wird Musil in die Welt der Musik-Mafia hineingezogen. Da gibt es eine Schweizer Rockband, die die Hitparade stürmt und sogar am Samstagabend im ZDF ihren Auftritt hat. Da gibt es aber auch dubiose Geschäftspraktiken in Plattenfirmen und Musikstudios, es gibt einen Todessturz aus dem Fenster - und vor allem gibt es den Polizeileutnant Linder alias Mathias Gnädinger, der unsern Privatdetektiv Musil alias Ueli Jäggi arg in die Zange nimmt. Und es gibt die Gruppe "Patent Ochsner", die eigens den Titelsong für diesen Krimi schrieb.

Kaspar (Peter Handke) SDR 1968
Wed, 5 May 2021 21:27:42
Der Autor demonstriert in diesem Hörspiel den reinen Akt der Sprech- und Spracherziehung eines einzelnen und erfaßt seine Manipulation als selbstredendes Programm von Sprache und jeweiliger Gesellschaft. Dazu der Autor: "Das Stück 'Kaspar' zeigt nicht, wie es wirklich ist oder wirklich war mit Kaspar Hauser. Es zeigt, was möglich ist mit jemandem. Es zeigt, wie jemand durch Sprechen zum Sprechen gebracht werden kann. Das Stück könnte auch 'Sprechfolterung' heißen."

(NEU) Mondi Possibili - A Co(s)mic (S)trip (Stefano Gianotti) SWR 2020 - 2021
Wed, 5 May 2021 08:26:01
Dieser psychedelische, verquere und humorvolle Weltraumtrip beginnt in einer Toilettenschüssel und führt einen Astronauten quer durch das Sonnensystem und darüber hinaus. Wild- und Haustiere oder bizarre Persönlichkeiten bevölkern dieses von bewaffneten Revolutionen heimgesuchte Universum. Persönlichkeiten wie eine digitale Stewardess, Galileo, Aristoteles, ein imaginäres Houston und ein philosophischer Dolmetscher, der über eine neue pseudo-wissenschaftliche Theorie spekuliert. Begleitet wird die Reise durch ein kosmisches Barockensemble aus Ondes Martenot, Cembalo, Gambe und Jazzschlagzeug.

(NEU) Rex Osterwald (Michael Decar) DLF Kultur 2021
Wed, 5 May 2021 08:20:37
Rex Osterwald will Kanzler werden und wehrt sich wacker dagegen, T-Rex genannt zu werden. Freundlich präsentiert er on air sein Wohlfühlprogramm für ein besseres Deutschland, da geht es mit ihm durch...

Rex Osterwald geht on air: Er möchte mal einiges richtigstellen, denn es ist unfair und verletzend, dass die Presse ihn ständig einen T-Rex nennt. Eine infame Lüge. Auch wenn er während der Aufnahme das Studio demolieren wird. Trotzdem: Gerade jetzt, im Wahlkampf, da Rex Kanzler werden will, sollen sich die Leute bitte ihre eigene Meinung bilden. Schließlich möchte er „die große gesamtdeutsche Erfrischung“, denn „Deutschland nicht zu lieben, ist quasi das Grundproblem“! Also raus aus dem Mief der Vergangenheit, hin zu einem Land des gemeinsamen Aufbruchs, der Liebe und der gerechten Regeln. Rex Osterwald will versöhnen und vereinen, merkt sich genau, wer gegen ihn war und wird wieder für gute Laune sorgen. Und der öffentlich-rechtliche Rundfunk bietet Sendezeit, auch für diesen Kandidaten.

Fremder Schatten (Verna Alexander) WDR 2002
Wed, 5 May 2021 06:41:04
John und Jane Lancing könnten zufrieden sein mit sich und der Welt. Endlich haben sie ihr Haus in einer englischen Vorstadt bezogen, in ruhiger Wohnlage zwischen gepflegten Gärten. Doch die Ruhe täuscht. Johns erster Besuch bei seinem neuen Nachbarn endet mit einem Schock: Der Nachbar, Mr. Trale, kennt nicht nur Johns Namen, er gibt auch vor, über seine Vergangenheit bestens informiert zu sein und weiß dies mit sehr genauen Details zu belegen. Jane vermutet, dass es sich um die typische Neugier in solchen Wohnsiedlungen handelt, in denen jeder alles über jeden weiß. Als John einige Zeit später von diversen Anzüglichkeiten und beleidigenden Äußerungen Trales berichtet, will Jane den Nachbarn zur Rede stellen. Aber das Haus ist leer. Sie erfährt, dass es einer Frau in Kanada gehört und seit zwei Jahren leer steht. Warum behauptet ihr Mann also, mit diesem Mr. Trale gesprochen zu haben, in einer vollständig eingerichteten Wohnung? Warum verschweigt er ihr seine beruflichen Probleme und wo ist das gemeinsam ersparte Geld geblieben?

Wohnkampf - Eine Talkshow (Hans Magnus Enzensberger) WDR - RB 1982
Tue, 4 May 2021 18:27:06
"Ich habe eben einen Essay über die Wohnungsfrage in unserem Land verfaßt, und was passiert bei der Niederschrift? Die Sache nimmt Dialogform an, die Schrift wird sozusagen angesteckt von Formen, die jenseits des Essays liegen: von der Form der Talk-Show, also einer TV-Form, die hier zugleich ausgebeutet und kritisiert wird: von der Form des Hörspiels. Von der formalen Seite gehört das Stück in eine Versuchsreihe von "Rekonstruktionen", die wir durch lange Jahre hindurch entwickelt haben: "Verhör von Habana" (öffentliche Verhandlung), "Taube Ohren" (Beethovens Konversationshefte), "Verweht" (Film "Vom Winde verweht") und nun "Wohnkampf" (Fernsehen als Hörfunk). Die Radio-Realisierung einer fiktiven Fernsehsendung könnte die spezifische akustische Wirkung des Fernseh-Tons benützen, der sich vom Rundfunk-Ton deutlich unterscheidet." (Hans Magnus Enzensberger) Enzensberger greift das aktuelle Thema der öffentlichen Auseinandersetzungen zur Wohnungssituation auf und verbindet die gesellschaftliche Streitfrage in medienkritischer und ironischer Absicht mit der der Fernseh-Talksow: "Moderator: Liebe Zuschauer, ich sehe hier vor mir in der Ecke einen kleinen Monitor, den Sie nicht sehen können, auf dem ich aber sehen kann, was Sie sehen können: Sieben Stühle, die hier in unserem Studio zwanglos im Halbkreis aufgestellt sind. Sie sehen diese unerhört rechtwinkligen Sessel, aus rostfreien Stahl gestaltet, mit tiefblau bezogenen Schaumstoffkuben gepolstert, und zwanglos zwischen je zwei Sesseln sehen Sie je einen unerhört rechtwinkligen Couchtisch aus rostfreien Stahl, auf dessen Platte, exakt in der Mitte, ein Aschenbecher aus rostfreiem Stahl ruht. Hinter mir sehen Sie auf der Rückwand ein riesengroßes Foto, auf dem, grau in grau, eine Satellitenstadt zu sehen ist. Das alles sehen Sie zu Hause auf ihrem Bildschirm, und natürlich wissen Sie sofort Bescheid. Sie wissen, daß die Bundesrepublik eine permanente Talk-Show ist ...".

(NEU) Schreckmümpfeli - Hammerschlag (Regula Wülser) SRF 2021
Tue, 4 May 2021 06:56:27
Die Macht der Fantasie

Auf der Strecke bleiben (David Hare) SR-DLR 2004
Mon, 3 May 2021 17:51:43
London, 15. April 2004. Es ist wohl nur in Großbritannien möglich, dass auf einer der besten Bühnen des Landes ein Stück über die misslungene Privatisierung der Bahn aufgeführt wird. Und dass es auch noch zu einem Hit wird. Der renommierte britische Dramatiker David Hare befragte Schienenarbeiter, Politiker und Überlebende der vier schweren Bahnunfälle der vergangenen sieben Jahre für sein Stück 'Permanent Way'. In dem Stück beschreibt Hare die verrotteten Züge, die chronische Unpünktlichkeit, die Schlampigkeit der Betreiber.' (Berliner Zeitung, 16. April 2004)
Dass Hare nicht übertreibt, belegen die dramatischen Ereignisse, seitdem die staatseigene 'British Rail' zu nicht weniger als 106(!) Gesellschaften privatisiert wurde. Verschuldung und Sanierungsbedarf belaufen sich heute auf eine zweistellige Milliardensumme, so dass aktuell eine Wiederverstaatlichung auch auf höchster Ebene diskutiert wird. Mancher wird bei Hares absurd-ironischem und zugleich auf Fakten basierendem Stück ins Grübeln kommen, ob nicht auch hierzulande etwas 'auf der Strecke bleibt'...

Woanders - Ein Hörspiel in Auseinandersetzung mit Texten von Thomas Brasch (Masha Qrella, Christina Runge, Diana Näcke) DLF Kultur 2021
Mon, 3 May 2021 17:49:47
"Wer sind wir eigentlich noch?", fragte der Schriftsteller Thomas Brasch, und Masha Qrella singt diese Zeilen. Sie und ihre Mitmusikerinnen machen Braschs Lyrik zu Songtexten. Im musikalischen Zwiegespräch folgen sie seinem Beispiel, sich mit der Welt und der eigenen Existenz in ihr auseinanderzusetzen. In Versatzstücken aus Interviews, Gedichten, Materialskizzen und Proberaum-Mitschnitten entsteht ein musikalisches Hörspiel, das von der Einsamkeit als politischem Moment erzählt und zugleich vom fortwährenden Versuch, sich Vereinnahmungen zu entziehen. Das Hörspiel legt auch einen Arbeitsprozess offen, der versucht, "das Ungeheuerliche erst mal zu denken" und den Raum zu schaffen, den Thomas Brasch als "Bleiben wo ich nie gewesen bin" herbeigesehnt hat.

Illegal (Max Annas) DLF Kultur 2018
Mon, 3 May 2021 17:48:18
Kodjo lebt seit Jahren in Berlin, doch Spuren hinterlassen hat er nirgends. Seine Adresse wechselt so oft wie seine Gewohnheiten. Sein Tagesablauf wird von zwei Dingen bestimmt: Überleben. Nicht auµallen. Denn Kodjo ist illegal im Land. Der junge Mann aus Ghana kennt sämtliche dunklen Ecken der Großstadt. Weiß genau, wie er der Polizei entgeht. Tut alles, um unsichtbar zu sein und unsichtbar zu bleiben. Dann kommt der Tag, der alles verändert: Von einem Abrisshaus aus beobachtet er einen Mord. Sieht den Täter davonfahren. Kodjo reagiert wie gewohnt: verstecken, warten, dass der Mörder gefasst wird. Doch der hat ihn gesehen. Und schickt dem unbequemen Zeugen seine Männer hinterher. Kodjo wird gejagt. Und die Polizei sucht den Mordverdächtigen: einen jungen schwarzen Mann.

Der amerikanische Investor (Jan Peter Bremer) WDR 2013
Mon, 3 May 2021 17:44:46
Vor sich eine weiße Wand und die leere Seite seines Notizhefts, ringt ein Schriftsteller um den ersten Satz. Weil sich der nicht einstellen will, springt er auf, kontrolliert zum hundertsten Mal den Zustand seiner Wohnung. Das alte Mietshaus, in dem er mit seiner Frau und zwei Kindern lebt, wird von dem amerikanischen Investor saniert, und nun senken sich die Böden ab, zeigen die Wände Risse. Er beschließt, dem amerikanischen Investor einen Brief zu schreiben. Auch dieser Plan führt zur weißen Seite zurück. Die Unfähigkeit, einen ersten Satz zu verfassen, findet Entsprechung in seiner Unfähigkeit, irgendetwas (mit sich) anzufangen: Die Kommunikation mit seiner Frau und den Kindern, die Hausarbeit – oder das Aufbegehren gegen eine übergeordnete Instanz. Der Mikrokosmos des Alltags trifft auf den Makrokosmos globaler Machtstrukturen.

Jakob der Lügner Teil 1 (Jurek Becker) WDR 2002
Mon, 3 May 2021 13:44:50
Polen 1944 ‒ Jakob lebt im Ghetto. Er ist ein einfacher, nicht sonderlich mutiger Mann, aber der einzige, der sich wehrt. Er erzählt seinen Mitbewohnern, dass die Russen, die Befreier, schon nah sind. Er behauptet, ein Radio zu besitzen, was eine Lüge ist und eine lebensgefährliche dazu, denn Radios sind für Juden verboten. Jakob macht den Menschen Hoffnung, die sich zwar nicht erfüllt, die aber lebensnotwendig ist. "Die Leute brauchen keine Medizin so sehr wie Hoffnung", sagt er.

Jakobs täglich verbreitete Radionachrichten verändern das Leben im Ghetto. Ein junges Paar träumt auf einmal von der Heirat, die kleine Lina von der Schule und ein alter Schauspieler von den Rollen, die er nach dem Krieg spielen möchte. Es werden Pläne geschmiedet, man nimmt sich Zeit, an ein Morgen zu denken, die Selbstmordrate geht rapide zurück. Auch wenn Jakobs Lügen letztlich nichts an ihrem Schicksal ändern, denn alle müssen sie schliesslich ins Todeslager, so helfen sie doch, das Schlimme etwas besser zu ertragen. Der Roman "Jakob der Lügner" erschien 1969 und zählt längst "zum Kanon der deutschen Literatur, ja der Weltliteratur". (Die Zeit)

Beton (Thomas Bernhard) DLF-ORF 2005
Sun, 2 May 2021 19:43:01
Rudolf bereitet sich seit einem Jahrzehnt auf eine große Arbeit über seinen Lieblingskomponisten Felix Mendelssohn Bartholdy vor. Widrige Umstände - der Besuch seiner Schwester, nach ihrem Weggang die Furcht, sie könne wiederkommen, Krankheit, das schlechte Wetter - hindern ihn am Schreiben des ersten Satzes.
Deshalb packt er die Koffer, um in Palma endlich schreiben zu können. Er sitzt dort in einem Café und erinnert sich an eine junge Frau, die er bei seinem letzten Palma-Aufenthalt vor anderthalb Jahren angesprochen hat, an ihr trauriges Schicksal, das ihn plötzlich brennend interessiert.

'Wir haben - unter Schmerz und Gelächter - einer Menschwerdung beigewohnt' (Suhrkamp Verlag).

Ein Nebulo bist du (Jens Sparschuh) SR 1989 - DAV 2000
Sun, 2 May 2021 19:40:12
Martin Lampe, seit 30 Jahren Diener Immanuel Kants, soll "abgeschafft" werden. Am frühen Morgen seines letzten Tages rechnet er mit seinem Herrn ab: mit diesem Provinzphilosophen, der nie über Königsberg hinausgekommen ist, der von der Welt nur durch ihn weiß, der alles mit allen bequakt. Lampes Domäne sind Selbstgespräche: "Selbstgespräch, gibt's was Besseres? Der Mund erzählt den Ohren was. Die hören's. Widersprechen wenig. Meistens gar nicht. Und maulen auch nicht in einem fort. Befehlen einem rein gar nichts. Warum eigentlich? Sei es, wie es ist, sie sind gute Gesprächspartner.

Für diesen Monolog des Dieners Lampe, grandios interpretiert von Manfred Steffen, erhielt Jens Sparschuh 1990 den Hörspielpreis der Kriegsblinden.

Stella Menzel und der goldene Faden (Holly-Jane Rahlens) rbb - NDR 2019
Sun, 2 May 2021 13:26:46
Ein seltsamer Zauber geht von dem Stoff aus, den Stellas Urgroßmutter vor 100 Jahren zu einem edlen Wandbehang verarbeitete: Übersät mit Sternen und Schneeflocken, eingefasst mit einem goldenen Faden. Im Laufe der Zeit diente das Prachtstück zu allem Möglichen: Als Vorhang, als festliche Tischdecke, als Himmel für Stellas Wiege und schließlich als Kleid. In den Stoff hat sich tief eingeprägt, was seine Besitzerinnen erlebten. Er erzählt vom alten Russland, vom Berlin der 20er Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York - von ihrer Rückkehr nach dem Krieg. Wenn das kein magischer Stoff für ein Hörspiel ist.

(NEU) Homeschooling mit Gott (Frauke Angel) DLF Kultur 2021
Sat, 1 May 2021 12:42:35
Anstatt für die Schule zu büffeln, träumt die elfjährige Nike während des Homeschoolings davon, Sängerin zu werden und vor ihrer versammelten Familie das Finale von „The Voice Of Germany“ zu gewinnen. Leider ist Nikes kleine Schwester Henne vor eineinhalb Jahren hörgeschädigt zur Welt gekommen. Die Diagnose „sie hört ab Düsenflugzeug“ hat die Familie zunächst aus der Bahn geworfen, aber dann haben sich die Eltern langsam mit dem Gedanken abgefunden. Bis der Vater von einer neuen Therapiemöglichkeit gehört hat, die es möglich macht, Kinder mit Cochlea-Implantat so zu trainieren, dass sie trotz Hörverlust eine altersgemäße Hör- und Sprachentwicklung erleben können. Ob Henne auch so ein Implantat bekommen soll, darüber sind sich die Eltern uneins. Die Homeschooling-Aufgabe ihres Deutschlehrers Herr Klappbrot „Schreibe einen Brief an eine prominente Persönlichkeit“ bietet Nike eine prima Gelegenheit, über diese Problematik mit Gott ins Gespräch zu kommen.

La Musica (Marguerite Duras) SR - rbb 2013
Sat, 1 May 2021 12:36:16
Sie und er haben aus Liebe geheiratet, haben ein bürgerliches Leben geführt, sich gelangweilt, sich betrogen. Zum Scheidungstermin vor Gericht reisen beide an, wohnen im selben Hotel, sprechen miteinander – zum letzten Mal – aber zum ersten Mal über das Scheitern ihrer Ehe.

Marguerite Duras' Kammerspiel "La Musica" spielt zwar im Frankreich der 60er Jahre, doch die Gefühle, die hier verhandelt werden, und die Konstellation der Figuren sind universell und damit zeitlos.

(NEU) Bookpink (Caren Jeß) SWR 2021
Sat, 1 May 2021 12:33:53
Dreckspfau wurde schon als Ei von der Mutter im dunklen Wald entsorgt. Ist trotzdem geschlüpft, natürlich kriminell geworden. Keiner sieht seine Schönheit. Bussard antwortet auf die Fragen der Singvögel nur mit Schweigen, und die Flamingos sind es leid, sich ewig im Kreis zu drehen. Sumpfmeise Veroniko möchte nicht nur auf seine Schönheit reduziert werden, und die Taube im Müll träumt von barocker Zügellosigkeit.?
In ihren komisch-poetischen Miniaturen beschreibt Caren Jeß menschliche Abgründe und lässt sie blühen wie die selbstverliebte Narzisse inmitten der LGTBQ-Pflasterritzenvegetation.?

(NEU) Onkel Stan und Dan und das gar nicht lieblich-niedliche Mondabenteuer Teil 2 (A. L. Kennedy) SWR - NDR 2021
Sat, 1 May 2021 12:21:38
Dan der Dachs ist in Not! Denn der böse Dr. P'Krall setzt eine resolute Dächsin auf ihn an. Muss Onkel Stan gerade jetzt auf den Mond fahren, um dort für Frieden und Freude zu sorgen? Das wird knapp.

(NEU) Onkel Stan und Dan und das gar nicht lieblich-niedliche Mondabenteuer Teil 1 (A. L. Kennedy) SWR - NDR 2021
Sat, 1 May 2021 12:21:38
Dan der Dachs ist in Not! Denn der böse Dr. P'Krall setzt eine resolute Dächsin auf ihn an. Muss Onkel Stan gerade jetzt auf den Mond fahren, um dort für Frieden und Freude zu sorgen? Das wird knapp.

Celias Abenteuer 4 - Jakob Nortons unterträgliche Verfolgung (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Fri, 30 Apr 2021 17:50:07
Schauspielerin Celia und Privatdetektiv Larry sind ein Paar, privat wie beruflich. Er hilft ihr finanziell, sie hilft ihm dafür bei seinen Kriminalfällen. Die attraktive Dame kann dabei häufig ihr schauspielerisches Geschick einsetzen und kommt dabei den Tätern rasch auf die Spur. Ihre Abenteuer handeln von verschwundenen Filmstars und Erfindern, von Erbschleichern, gestohlenen Diamanten und bösen Erpressern.

4. Jakob Nortons unerträgliche Verfolgung
Wenn Larry nicht wäre, und wenn Larry seine gute Celia nicht hätte - niemand würde für Jakob Norton noch einen Pfennig geben. Denn Norton, der geniale Erfinder einer sensationellen Neuheit, ist verschwunden. Sein Freund hat eine Spur von ihm entdeckt, die in eine Irrenanstalt führt. Hilfesuchend wendet er sich an Larry. Norton muß unbedingt befreit werden, denn er ist nicht geisteskrank. Seine Feinde haben das nur erfunden, um Nortons Erfindung auszubeuten. Nun, Larry hat sofort einen Plan. Und daß Celia dabei mitspielt, versteht sich am Rande.

(TIPP) Mordbüro GmbH & Co. oder Das Ende des Kapitalismus (Peter Meisenberg) WDR 2019
Fri, 30 Apr 2021 09:04:03
"Natürlich ist es schön, erfolgreich Krimis zu schreiben. Aber noch schöner wäre es, wenn die eigenen Bücher die Welt verändern könnten.

Ein Bestseller-Autor entwickelt nach längerer Schreibpause eine neue Stoffidee. Und diesmal soll es ein ganz großes Werk werden, bedeutsam und einflussreich. Doch leider ist sein betreuender Lektor nicht so enthusiastisch, was den Plot betrifft. Und während die beiden um Stoffentwicklung und Figurenzeichnung ringen, passieren mysteriöse Morde – nur im Buch? Ganz allmählich scheint sich der Stoff zu verselbständigen – sehr zur Freude des Verlegers. "

Hörspielmagazin 5-2021
Fri, 30 Apr 2021 08:31:41
Geschichte der Hörspieldramaturgie Teil 7: Die 1990er Ulrich Bassenge beleuchtet das Hörspiel kurz vor dem Ausklang des letzten Jahrhunderts im siebten Teil seiner Reihe zur Hörspieldramaturgie. Neue Hörspiele im Mai Die Hörspielpremieren des Monats Mai hat Max von Malotki für uns durchgehört und stellt uns seine ganz persönliche Auswahl vor. In Produktion: „1984“ Einen Blick ins Hörspielstudio der neuen Produktion von Klaus Buhlert durfte Anna Panknin für uns werfen. Derzeit arbeitet er an einem vierteiligen Hörspiel zu George Orwells Roman „1984“. Hörspiel des Monats Februar Das Hörspiel „Woanders“ wurde von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Monats Februar gekürt und wir sprechen mit Diana Näcke, einer der drei Autorinnen des Stücks.

Ich wünschte, ich hätte dich vor dem Internet kennengelernt (Lars Werner) DLF Kultur 2019
Fri, 30 Apr 2021 08:28:05
Es geht um die Liebe im 21. Jahrhundert und um ein Wettbüro für Katastrophen. Tarik setzt darauf, dass sein Herz nicht brechen wird. Ella wettet dagegen. Und dann treffen sie sich, wie man sich halt so trifft.

Ein Wettbüro für Katastrophen, Anlaufstelle für Glücksucher und Pechvögel – wie Tarik, notorisch unterfinanziert. Dieses Mal hat er etwas ganz Großes vor: Er wettet, dass sein Herz nicht brechen wird. Die halbe Stadt hält dagegen – auch Ella. Und dann treffen sie sich. Was ohnehin so schwierig ist, wird hier zum besonderen Balanceakt: jung sein und etwas miteinander wagen, Streit und Missverständnisse aushalten.

Der Schlachtenlenker (George Bernard Shaw) SDR 1952
Fri, 30 Apr 2021 06:45:05
Diese Komödie, auf den Bühnen selten gespielt, ist eine Kostbarkeit unter Shaws Dramen. Der junge Napoleon begegnet während des italienischen Feldzuges in einem kleinen Gasthof einer Frau. Mit feinstem Gefühl für dramatische Effekte und psychologische Möglichkeiten wird das Spiel durchgeführt. Weiblicher Instinkt und weibliche Klugheit vermögen binnen kurzem den Pathetiker, den geblähten Helden in Napoleon ad absurdum zu führen. Seine menschlichen Beweggründe werden sichtbar, ohne daß dabei sein großer Charakter vernichtet würde.

Nazaré - nicht die Stadt, die Frau (Eine nicht ganz erfundene Biografie) (Katharina Franck) BR 2007
Thu, 29 Apr 2021 21:44:34
"Ich werde einem Zug hinterher laufen / Der vor vielen Jahren abgefahren ist. / Ich werde eine der vielen leeren Flaschen aufheben / Die die Geschichte aus dem Fenster geworfen hat. / Auf dem Etikett steht / Maria de Nazaré Lima Tavares. / Dienstmädchen." (Katharina Franck) In "Nazaré - nicht die Stadt, die Frau" verwebt Katharina Franck erlebte, recherchierte und erfundene Erinnerungen, die in anderen Leben, an anderen Orten und auch gleichzeitig zu passieren beginnen. Die Hörspiel-Biografie eines portugiesischen Dienstmädchens ist die erste künstlerische Zusammenarbeit von Katharina Franck mit dem Komponisten Nuno Rebelo.

Fleischfabrik (Christian Hussel) SWR 2019
Thu, 29 Apr 2021 15:28:43
Tatort Hohenlohe: In der Großschlachterei "Weidepark" hat ein Metzger einen Kollegen zu Tode gebissen und fachgerecht ausgeweidet, ehe er vom Wachpersonal erschossen wurde. Der Wagen mit den zwei Leichen verschwindet, weitere zerstückelte Opfer mit tödlichen Bisswunden tauchen auf. Der Skandal lässt sich kaum noch vermeiden, denn die Firma "Weidepark" ist in ein dubioses Integrations-Modell verstrickt, das arbeitslose Alkoholiker beiderlei Geschlechts unter tierischen Bedingungen zu Metzgern ausgebildet. Werden die jetzt zu Zombies? Ist ein Virus an allem schuld? Die Ermittlungen sind in vollem Gange, doch Kriminaloberkommissar Volker König von der Polizei Tauberbischofsheim wird die Arbeit plötzlich untersagt – vom Innenminister persönlich! Die Situation eskaliert – in kürzester Zeit entwickelt sich der "Weidepark" zu einem Schlachtfeld, auf dem Hunderte von Mitarbeitern untereinander ein Massaker anrichten. Die Anlage wird zur militärischen Sperrzone erklärt. König lässt sich nicht davon abhalten, das gefährliche Gelände zu untersuchen, doch kaum ist er drin, wird auch er plötzlich von unbändigem Hunger befallen ... Während in der Fleischfabrik das Grauen tobt, überlegen die Spitzen und Verbände aus Politik, Militär und Wirtschaft, wie sie ihren Profit und Vorteil wahren, ihren Filz pflegen und das Ganze vertuschen. Da endet dann halt auch so mancher Dienstweg tödlich. Denn was sind schon ein paar Zombies gegen das Gemeinwesen.

(NEU) Mütter und Söhne (Manuela Reichart, Simon Strauß ) SWR 2021
Thu, 29 Apr 2021 15:25:09
Turgenjew schrieb 1861 seinen Roman "Väter und Söhne". Das Schicksal von Iokaste, Laios und Oedipus verhandelte die Antike. Bekannt sind im Leben und in der Literatur die zum Stoff gewordenen Mythen zu Vätern, Söhnen und Müttern. In der jüngsten Literatur sind sie um das Verhältnis von Müttern und Töchtern, Söhnen zu Müttern erweitert worden. Peter Handkes "Wunschloses Unglück", Michael Lentz‘ "Muttersterben" oder zuletzt Monika Helfers "Die Bagage" wären hier zu nennen. Bisher unbespielt ist erstaunlicherweise das Verhältnis von Müttern und Söhnen. Erst recht zu deren Lebzeiten. Der Theaterkritiker und Schriftsteller Simon Strauß, Jahrgang 1988; die Literaturkennerin, -kritikerin und Autorin Manuela Reichart: Sie sind einander Mutter und Sohn und gehen das Risiko ein und legen ein gemeinsam geschriebenes Hörspiel vor, das gekonnt die Genres, Gattungen und Stoffe durcheinanderwirbelt und umkehrt. Die Mutter: das Muttertier, Mater familias? Der Sohn: der Sprößling, der kleine Mann? Die Mutter: immer bereit? Der Sohn: immer erwartet? Oder doch: "regretting motherhood" und "ohne-mich-Muttertage"? Entstanden ist ein akustisches Vexierspiel, gegen die Klischees anzuträumen. Aus wechselnder Perspektive. In jedem Fall berührend. "Jede Generation schreibt aufs Neue vom Gleichen. Sucht nach den eigenen Worten und einem eigenen Ton. Sie kann nur so schreiben, als schreibe sie zum ersten Mal ... Wir wollten unterschiedliche Tonlagen ausprobieren und uns von dem unmittelbar Persönlichen lösen, hin zu einer eher phänomenologischen Art und Weise der Verhältnisbeschreibung zwischen Mutter und Sohn." (Simon Strauß) "Wir sind von einer Szene ausgegangen, die er geschrieben hatte, er hat mir den Text geschickt, ich habe geantwortet, wir haben uns bald gelöst von unseren biografischen Geschichten. Wir leben noch, wir sind noch relativ klar bei Verstand, er nicht im Exil und ich nicht im Altersheim (lacht)." (Manuela Reichart)

Schnee aus Chlote - Franz Musils erster Fall (Thomas Küng und Fritz Zaugg) DRS 1991
Thu, 29 Apr 2021 09:53:40
Franz Musil, frisch gebackener Privatdetektiv und Alleininhaber der Einmann-Detektei " usil usil " in Zürich, kennt nichts, wenn ein Fall ihn ruft: Mit grenzenlosem Draufgängertum stürzt er sich in jedes Milieu. Die Hörspielreihe um Privatdetektiv Franz Musil begann 1991. Im ersten Fall "Schnee us Chlote" ermittelt Musil im Drogen- und Dealer-Milieu. In seinem Übereifer als Privatdetektiv-Neuling laufen ihm ein paar Dinge aus dem Ruder, und der Querkopf Musil, Sohn eines prominenten Zürcher Privatbankiers, muss schwer unten durch ... Inzwischen gibt es sieben Fälle von und mit Franz Musil. Der beliebte Kultkrimi hat seinen Charme und seinen Witz nicht zuletzt der gewitzten Verkörperung des schrulligen Detektivs durch Ueli Jäggi zu verdanken. In diesem ersten Fall spielt übrigens Polizeileutnant Linder alias Mathias Gnädinger noch keine Rolle.

Schlange und Regenbogen (Wade Davis) WDR 2015
Thu, 29 Apr 2021 09:50:02
Der junge Ethnobiologe Wade Davis wird von seinem Professor nach Haiti geschickt, um das "Zombiegift" zu finden – ein Gift, das Menschen in einen todesähnlichen Schlaf versetzt und nach dem Aufwachen zu willenlosen Sklaven macht. Allerdings findet Wade schnell heraus, dass das Gift nicht ohne den "Bokor", den dunklen Voodoo- Zauberer, wirkt. Wade taucht tief in die Welt des Voodoo ein. Aber die haitianischen Geheimgesellschaften dulden keine Eindringlinge ...

(NEU) Gott ist nicht schüchtern Teil 4 Aufbrüche und Ankünfte (Olga Grjasnova) WDR 2021
Thu, 29 Apr 2021 09:48:19
Syrien im Frühjahr 2011: Die Forderungen nach mehr Freiheit und die Proteste gegen das Herrscherhaus nehmen wie in den Nachbarländern an Heftigkeit zu. Auch Amal und Hammoudi setzen große Erwartungen in den Veränderungsprozess.

(NEU) Gott ist nicht schüchtern Teil 3 Bleiben oder Gehen (Olga Grjasnova) WDR 2021
Tue, 27 Apr 2021 19:57:45
Syrien im Frühjahr 2011: Die Forderungen nach mehr Freiheit und die Proteste gegen das Herrscherhaus nehmen wie in den Nachbarländern an Heftigkeit zu. Auch Amal und Hammoudi setzen große Erwartungen in den Veränderungsprozess.

(NEU) Gott ist nicht schüchtern Teil 2 Verblühende Hoffnung (Olga Grjasnova) WDR 2021
Tue, 27 Apr 2021 19:57:45
Syrien im Frühjahr 2011: Die Forderungen nach mehr Freiheit und die Proteste gegen das Herrscherhaus nehmen wie in den Nachbarländern an Heftigkeit zu. Auch Amal und Hammoudi setzen große Erwartungen in den Veränderungsprozess.

(NEU) Gott ist nicht schüchtern Teil 1 Syrischer Frühling (Olga Grjasnova) WDR 2021
Tue, 27 Apr 2021 19:57:45
Syrien im Frühjahr 2011: Die Forderungen nach mehr Freiheit und die Proteste gegen das Herrscherhaus nehmen wie in den Nachbarländern an Heftigkeit zu. Auch Amal und Hammoudi setzen große Erwartungen in den Veränderungsprozess.

Celias Abenteuer 3 - Die unerfreuliche Geschichte vom verschwundenen Kinderstar (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Wed, 28 Apr 2021 08:13:22
Schauspielerin Celia und Privatdetektiv Larry sind ein Paar, privat wie beruflich. Er hilft ihr finanziell, sie hilft ihm dafür bei seinen Kriminalfällen. Die attraktive Dame kann dabei häufig ihr schauspielerisches Geschick einsetzen und kommt dabei den Tätern rasch auf die Spur. Ihre Abenteuer handeln von verschwundenen Filmstars und Erfindern, von Erbschleichern, gestohlenen Diamanten und bösen Erpressern.

3. Die unerfreuliche Geschichte von dem verschwundenen Kinderstar
Ein Riesenflakon mit echtem französischen Parfüm ist Celias Wunschtraum. Doch ihr Portemonnaie hat Ebbe, und in schmerzhafter Entsagung begräbt sie ihren Wunsch. Diesmal ist es Larry, der eine Erleuchtung hat. Da hat doch in der Zeitung die Geschichte von dem verschwundenen Kinderstar gestanden, für dessen Auffindung die Filmgesellschaft eine Prämie von 2000 Pfund ausgesetzt hat. Das ist ein Fall für Larry! Und er weiß auch schon ein sicheres Mittel, die Prämie zu erobern.

Meister Eder und sein Pumuckl - Der Waldspaziergang (Ellis Kaut) BR 1968
Tue, 27 Apr 2021 19:47:29
Meister Eder und der Pumuckl machen an einem wunderbaren Frühlingstag einen Spaziergang durch den Wald. Der Schreinermeister regt sich furchtbar auf über den vielen Müll auf fast jeder Lichtung. Und dann ertappen die beiden auch noch zwei echte Umweltgangster auf frischer Tat.

Schreckmümpfeli - Zwölf Minuten nach vier (Max Pflüger) DRS 1986
Tue, 27 Apr 2021 06:05:03
Protokoll eines angekündigten Mordes.

Grauen (9) Der Bunker - SRF 2021
Mon, 26 Apr 2021 18:37:33
Albanien ist das Land der Bunker: 200'000 stehen dort, gebaut zu Zeiten der Diktatur. Der Bau hat vielen Menschen das Leben gekostet, und es soll darin auch gefoltert worden sein. Zum Glück ist das jetzt Geschichte. Doch als Besim eine Bunkerführung macht, da wird Geschichte lebendig

(NEU) theVoicePartyOperaBotFarm - [my Muse Is My Fury] (Lore Lixenberg) DLF Kultur - ORF - CTM 2020
Mon, 26 Apr 2021 11:39:32
Die Voice-Partei hat einen Twitterbot freigelassen. Wann immer Boris Johnson twittert, ertönt eine Vielzahl von Stimmen – fies, ineffizient, anzüglich, beratend. Opernhaftes Medley der besten Tweets.

Aus dem Trauma des Brexit entstand die Voice-Partei. 2019 trat sie bei der Parlamentswahl in Großbritannien an, konnte aber nur eine kleine Wählerschaft überzeugen. Doch sie gibt nicht auf. Sobald sie an die Macht kommt, wird sie das gesamte politische System umstrukturieren, wird es am Sound, seinen schönen, aufrichtigen und harmonischen Gesetzmäßigkeiten ausrichten.
Das selbsternannte Bildungsministerium der Voice-Partei hat einen Twitterbot programmiert. Dieser erinnert an einen Chor des antiken Dramas: Er antwortet, streitet, beleidigt und berät populistische Regierungen. Im Moment ist eine ganze Botfarm auf Boris Johnson geeicht. Wann immer dieser twittert, ertönt eine Vielzahl von Stimmen – fies, ineffizient, anzüglich, beratend.

Es ist eine herrliche Sonne hier und ein schlechter Mensch - Ludwig Wittgenstein in Norwegen (Kai Buchholz) SR - DLR 1999
Mon, 26 Apr 2021 07:46:58
Norwegen war für Ludwig Wittgenstein (1889-1951) das Land der Ruhe, der Zuflucht. Die erste Urlaubsreise 1913 brachte ihn auf die Idee, sich dort für einige Zeit niederzulassen, um an seinen philosophischen Theorien zu arbeiten und dem für ihn belastenden Universitätsleben zu entfliehen. Mehrere Reisen, die letzte kurz vor seinem Tod, folgten. Wichtige Teile seines Werks entstanden in Norwegen, so die Grundzüge des berühmten "Tractatus logico-philosophicus". Kai Buchholz hat aus Briefen, Tagebüchern und philosophischen Schriften Wittgensteins und ihm nahestehender Menschen ein Porträt des Philosophen zusammengestellt. Deutlich wird, daß es sich bei Wittgenstein nicht um ein verrücktes Genie handelt, wie es dem landläufigen Bild häufig noch entspricht, sondern um einen übersensiblen, zutiefst verunsicherten und zerrissenen Menschen, der unter seinem Extrem-Verhalten mehr litt als seine Umwelt. Gerade die Briefe und Tagebuchaufzeichnungen aus Norwegen belegen dies eindrücklich.

Familie von Stibitz - Ein hundsgemeiner Polizist (Anders Sparring, Per Gustavsson ) WDR 2021
Mon, 26 Apr 2021 07:42:22
Familie von Stibitz macht ihrem Namen alle Ehre. Bloß Ture, Ellas älterer Bruder kann weder klauen noch lügen. Das wird zum Problem, als der knallharte Polizist Klaus neu in die Stadt kommt.

(NEU) Peace (Andreas Jungwirth) mdr 2021
Sun, 25 Apr 2021 13:22:48
Kurz bevor David und Stefan nach Marokko aufbrechen, werden in der Nähe des Bergdorfes Imlil im Hohen Atlas zwei Touristinnen ermordet. Im Netz taucht ein Video auf, das die Tat zeigt. Trotz Zweifel treten sie die Urlaubsreise an und machen sich, wie geplant, gemeinsam mit Kalifa, ihrem Fahrer vor Ort, von Marrakesch aus auf den Weg. Egal, ob sie in stundenlanger Fahrt den Atlas überqueren, auf Kamelen in die Wüste reiten, in einem Beduinenzelt übernachten oder übers Sterben philosophieren immer wieder tauchen in ihren Gesprächen die beiden ermordeten Touristinnen auf. Mittlerweile wurden auch ein paar Verdächtige verhaftet. Auf die Frage, was wirklich in dieser Mord Nacht geschah, gibt es aber keine offizielle Antwort. Auch Kalifas Theorien dazu ändern sich von Tag zu Tag. Als David während einer Rast an einer Straßenkreuzung den Wegweiser in das nahe Imlil entdeckt, besteht er darauf, die geplante Reiseroute zu verlassen. Stefan ist dagegen. Kalifa, der unter allen Umständen diesen Ort meiden will, gerät in Panik und haut mit dem Auto und allem Gepäck ab. Die beiden sind plötzlich auf sich alleine gestellt. Ein Gewitter zieht auf und es bleibt David und Stefan nichts anderes übrig, als sich zu Fuß auf den Weg zu machen. Eineinhalb Stunden später erreichen sie den Ort, wo ein paar Tage zuvor die bestialischen Morde passiert sind.

Wie die Blinden träumen (Tomer Gardi) SWR 2019
Sun, 25 Apr 2021 13:21:07
"Erinner' deiner Traum an der Nacht nach Rainers Tod. Die riesigen Dinosaur Knochen am windigen Strand, weiß und kahl. Und wie in deiner Traum kein Geräusch von Meer war. Kein Geschmack von Salzwasser in deiner Mund, kein Gefühl von Wind auf deiner Haut. Kein Meer Geruch in deiner Nase. Ein Traum aus Sicht. Ein Bild nur. Die riesigen Dinosaur Knochen am windigen Strand. Erinner, das Sehen ist der Sinn der Gesellschaft des Spektakels. Der Sinn von Kauf und Konsum. Der Sinn von Massenwerbung und Waren Bulimia. Der Sinn von Diäten und Haarentfernung, Plastik in Brusten und Lippen. Der Sinn der Augenwischerei. Augen zu. Heute hören wir Stimmen."
Wie stellt ein Mensch, von Geburt an blind, in seinem Traum Emotionen, Gefühle, Assoziationen dar? Und wer hat eigentlich die Macht über diese Geschichten?
Im neuen Hörspiel von Tomer Gardi berichten drei Blinde in einem Schlafabor von ihren Träumen, ein Klangkünstler arbeitet an deren akustischer Übersetzung, eine Folkloristin nimmt Einordnungen vor.
Doch die Frage nach der Bedeutung der Träume der Blinden gerät zunehmend zu einem Kampf um die Deutungshoheit.

Expeditionen (Sascha Arango) DS Kultur 1993
Sun, 25 Apr 2021 13:06:41
Großvater Nepomuk hat wieder eine Erfahrung gemacht, das Lügenelexier. Just in diesem Augenblick scheint das jüngste Gericht herangebrochen: eine riesige Flugechse, halb Fisch, halb Vogel, taucht am Himmel auf, bleibt hoch oben im Gebirge hängen und haucht ihr vorsintflutliches Leben aus. Ein ganzes Dorf muß evakuiert werden. Großvater Nepomuk, sein Enkel Diego und natürlich Robert, der Papa, seines Zeichens Genie und verkrachter Pianist, machen sich nebst anderen tapferen Bürgern auf den Weg in das Innere des Ichthysaurus. Sie begegnen hier den merkwürdigsten Dingen...

macht.alle.gegen (Oliver Brod, Claudia Lohmann) WDR 2011
Sun, 25 Apr 2021 13:04:54
Die neuerdings selbständige Werberfamilie Heine in Düsseldorf kämpft in mühevoller Heimarbeit gegen den sozialen Abstieg. Tochter Anna-Marie (6) entwickelt ausgerechnet beim Dreh für einen Joghurt-Spot eine Laktoseunverträglichkeit: Regress! Gleichzeitig schmeißt ihr Vater Bernhard (Art Director) seinen einzigen Auftrag hin. Während dessen Texterfrau Annette sich der Nachhaltigkeit von Produkten widmet, folgt Bernhard einer nächtlichen Vision und entdeckt sein revolutionäres Potential. Damit ist er nicht allein: Im "Mondrians Keller", dem faustischen Sammelbecken des Künstler-Prekariats, trifft er auf Gleichgesinnte. Gemeinsam entwickeln sie die Revo-Kampa macht.alle.gegen! - und treten damit das Erbe der Schlesischen Weberaufstände von 1844 an.

Feuer an bloßer Haut - Franz Kafka und Milena Jesenská (Rolf Schneider) ORF 2008
Sat, 24 Apr 2021 19:07:03
Sie war eine emanzipierte, außergewöhnliche junge Frau. Sie durchschwamm in voller Garderobe und vor Publikum die Moldau, sie war Mittelpunkt freizügiger Atelierfeste, sie interessierte sich für Literatur und begann eines Tages selbst zu schreiben.

Er war ein entscheidungsschwacher Mensch, Jurist, kränklich, kontaktarm, voller Komplexe und Selbstzweifel. Da sie seine Texte ins Tschechische übersetzen will, nimmt sie Kontakt zu ihm auf.

Ein Briefwechsel entsteht, eine leidenschaftliche Korrespondenz. Schließlich, nach langem Hin und Her, trifft man sich in Wien, später noch einmal in Gmünd. Eine überwältigende Begegnung. Er will sie nach Prag holen, mit ihr leben, doch Milena Jesenská, in Wien unglücklich verheiratet, entscheidet sich gegen Kafka - und für ihren notorisch untreuen Mann.

Die Briefe Franz Kafkas an die um 13 Jahre jüngere Milena zählen heute zur Weltliteratur. Ihre Briefe an ihn sind leider verloren. Der 1932 in Chemnitz geborene Schriftsteller Rolf Schneider, ein Urgestein deutscher Literatur, hat nun die Briefe Milenas an Franz Kafka auf der Basis minutiöser Recherchen rekonstruiert. Auf diese Weise lässt er uns in seinem semi-dokumentarischen Hörspiel teilhaben an einer der sonderbarsten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts.

Es kam, schreibt Rolf Schneider in einem Vorwort, wie es im vertrackten Leben des Dichters Franz Kafka kommen musste. "Auch diese große erotische Leidenschaft wurde wieder nur zu dem, worauf alles in seinem Leben hinlief: zu Literatur."

Der große Rindfleischvertrag (Mark Twain) hr 1953
Sat, 24 Apr 2021 13:48:28
Tom will Betty heiraten; nur das nötige Geld fehlt ihm, um seinen Nebenbuhler aus dem Schatzamt auszubeuten. Gerade dann stirbt Toms Onkel, der ihn zeitlebens so gehaßt hat, daß er ihm einen 50.000 Dollar-Vertrag vererbt, wonach ihm die amerikanische Regierung das Geld schuldet. Beinahe stirbt auch Tom an den Strapazen, die bei der Beschaffung des Geldes das Leben seiner 15 Vorgänger gekostet haben. Doch dann überläßt er, völlig erschöpft, den Betrag seinem Nebenbuhler, der später daran zugrundegeht. Ein New Yorker Verleger aber hat Tom die Geschichte seines Rindfleisch-Vertrages für 2.000 Dollar abgekauft, um sie einer Partei für den Wahlkampf zu verkaufen. Nun kann er Betty doch noch heiraten.

Ellbogen Teil 2 (Fatma Aydemir) SRF 2019
Sat, 24 Apr 2021 13:46:26
Wut ist eine eruptive, unkalkulierbare Kraft. Sie frisst sich langsam durch die sorgsam gewahrte Fassade, bis sie plötzlich und ungeplant explodiert. Dann genügt manchmal "ein kleiner Schubs an der richtigen Stelle", und alles scheint verloren.

Die siebzehnjährige Hazal ist verletzlich und gleichzeitig grob, voller Energie und unnütz selbst in Billigjobs, überschäumend vor Hoffnungen und Ängsten. Eigentlich fast normal in diesem Alter. Aber Hazal lebt eingezwängt zwischen den traditionellen muslimischen Vorstellungen ihrer Eltern und der brutalen Realität ihres Berliner Kiezes. Auf der Suche nach Perspektive und Heimat macht sie schliesslich einen fatalen Fehler.

"Ellbogen" erzählt die Geschichte von Hazal und ihren Freundinnen in Berlin, die alle ums Überleben kämpfen. Als plötzlich die Polizei hinter ihr her ist, flieht Hazal nach Istanbul, wo sie noch nie im Leben war. Lustig und traurig, wütend und zart stellt die Autorin Fatma Aydemir in ihrem Debütroman, aus dem Kirstin Petri ein zweiteiliges Hörspiel gemacht hat, eine grosse Frage: Was kann in dieser Welt aus einem Mädchen wie Hazal schon werden? Und gibt eine ebenso grosse Antwort: Alles.

Castor Troya - Paradise (Tom Peuckert) WDR 2014
Fri, 23 Apr 2021 11:59:14
Während einer Kreuzfahrt auf dem Luxusschiff "Paradise" glaubt Privatdetektiv Castor Troya, Zeuge eines Verbrechens geworden zu sein. Seine Begleiterin und Sekretärin Beatrice glaubt nicht an einen Mord und genießt die künstliche, weiße "all inclusive"-Welt des Schiffes. Troya dringt auf der Suche nach einem verdächtigen Besatzungsmitglied tief in die geheime, verbotene Welt jenseits der Gästekabinen ein, bis er von der Crew gestellt und in Arrest genommen wird. Beatrice ermittelt allein weiter und erhält Hinweise darauf, dass die schöne Welt der "Paradise" kein Paradies ist.

Über allem war Licht (Magda Woitzuck) SWR - SRF 2020
Thu, 22 Apr 2021 17:19:07
Es geht um Mord. "Milo hatte ihr gesagt, wie sie atmen sollte, durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus, einmal, zweimal, fünfmal, bis sie in der Lage gewesen war, ein paar Sätze zu flüstern. Einer davon hatte gelautet: `Er bringt mich um, Milo, diesmal bringt er mich um', ein anderer: `Ich habe etwas Schreckliches getan.'"

(NEU) 28 Tage lang Teil 6 (David Safier) RB 2021
Thu, 22 Apr 2021 07:55:55
Nur wenige Kämpfer sind noch am Leben. Die einzige Rettung ist die Flucht durch die Kanalisation außerhalb des Ghettos. Mira bringt eine kleine Gruppe Überlebender bis zu einem Ausstieg in den polnischen Teil Warschaus. Dort gelingt die Flucht in die nah gelegenen Wälder. 28 Tage hat der Aufstand gedauert. Für Mira ist klar: sie wird keinen Tag länger kämpfen. Sie weiß, was für ein Mensch sie den Rest ihres Lebens sein möchte: Ein Mensch, der lebt!

(NEU) 28 Tage lang Teil 5 (David Safier) RB 2021
Thu, 22 Apr 2021 07:55:55
Amos und Mira werden aus dem Ghetto geschleust und sollen im polnischen Teil Warschaus Waffen besorgen. Die erhoffte Unterstützung bleibt aber aus. Amos und Mira verlieben sich ineinander, kehren ins Ghetto zurück. Mira trifft Daniel wieder und seine Schwester Rebecca. Am 19. April 1943 beginnt der Aufstand der Juden gegen die Übermacht der Deutschen. Wie lange können die aufständischen Kämpfer standhalten?

(NEU) 28 Tage lang Teil 4 (David Safier) RB 2021
Thu, 22 Apr 2021 07:55:55
Simon baut für seine Mutter, Hannah und Mira ein Versteck. Wird er dennoch die eigene Familie verraten, um sein Leben zu retten? Die Lage spitzt sich zu: alle Juden, die noch im Ghetto sind, sollen sich freiwillig melden. Wer noch gefunden wird, wird auf der Stelle erschossen. Das Versteck fliegt auf, nur Mira überlebt. Sie schließt sich dem Widerstand an und muss zum ersten Mal einen Deutschen töten.

(NEU) 28 Tage lang Teil 3 (David Safier) RB 2021
Thu, 22 Apr 2021 07:55:54
Miras Bruder Simon arbeitet für die Judenpolizei. Einmal knüppelt er sogar seine eigene Schwester nieder, rettet ihr damit aber das Leben. Eine illegale Arbeitsbescheinigung sorgt dafür, dass Mira und ihre Familie vorerst bleiben dürfen, alle anderen Ghettobewohner sollen umgesiedelt werden in den Osten. Selbst die Kinder aus dem Waisenhaus werden in die Züge deportiert.

(NEU) 28 Tage lang Teil 2 (David Safier) RB 2021
Thu, 22 Apr 2021 07:55:54
Lichtblicke für Mira sind die Geschichten ihrer jüngeren Schwester Hannah von den "777 magischen Inseln" und ihr Freund Daniel, der sich im Waisenhaus engagiert. Zufällig trifft sie Amos wieder, den jungen Mann mit der Rose. Er arbeitet für den Untergrund, Mira hingegen schließt sich einer Diebes- und Schmuggelbande an. Bei ihrem ersten Auftrag entdeckt sie, dass deutsche Soldaten das Ghetto einkesseln.

(NEU) Es gibt diese Namen - es gibt diese Wut (Kollektiv HALM) EIG 2020
Thu, 22 Apr 2021 06:19:58
Sexismus im Literaturbetrieb – begünstigt durch Networking, das hilfreich, sogar unerlässlich ist, wenn man dabei sein will. Viele junge Autorinnen und Autoren machen schmerzhafte Erfahrungen mit dem Thema. Studierende des Studiengangs für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien haben ihre Erfahrungen und Gedanken dazu aufgeschrieben. Entstanden ist eine Stimmen­collage über Victimblaming, Täterinnen und Täter, Angst und Scham. Über Seilschaften, Vernetzung und Ausgrenzung. Über das Sagen und das Nichtsagen. Über misogyne Aussagen. Über Verletzung. Über Wut. Das Stück wurde von den Studierenden während des Lockdowns im Frühjahr 2020 via Google Docs zusammen entwickelt und geschrieben.

Gespräche mit Lebenden und Toten (Swetlana Alexijewitsch) SR-NDR-SFB-ORB-WDR 1998 - der hörverlag 2000 - 2011
Thu, 22 Apr 2021 06:13:35
Nach dem Roman 'Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft'
Das Erlebnis der Tschernobyl-Katastrophe ist, so Swetlana Alexijewitsch, etwas, 'wofür wir noch kein System von Vorstellungen, noch keine Analogien oder Erfahrungen haben, wofür nicht einmal unser bisheriger Sprachschatz ausreicht.'
Über mehrere Jahre hat sie mit Menschen gesprochen, für die der GAU vom 26. April 1986 zum zentralen Ereignis ihres Lebens wurde. Der von ihr zusammengefaßte 'Chor lebendiger Stimmen' verzichtet auf jegliches Pathos und ist vielleicht gerade deshalb das eindrucksvollste Dokument eines Ereignisses, das 'uns aus einer Zeit in eine andere' versetzt hat.
Erzählt wird von Liebe, die stärker ist als die Angst vor Krankheit oder Tod. Erzählt wird von Menschen, die alles verloren haben, was bisher ihr Leben bestimmte: Heimat, Familie, Herkunft, Geschichte. Die Menschen richten sich im Aussichtslosen ein, ohne verstehen zu können, was mit ihnen geschehen ist. Ihre Gespräche zeigen die Auswirkungen der sozialen Katastrophe, den Verlust aller Koordinaten, die bisher ihr Leben bestimmt haben. Aufmerksam beobachten die Menschen die Veränderungen ihrer Umwelt, den Zerfall ihres Lebensraumes und ihrer Körper, sie bemühen sich um das Verstehen des Unbegreiflichen.
Hörspiel des Jahres 1999

Niederlage (Doris Gercke) NDR 1995
Tue, 20 Apr 2021 19:17:54
Diesmal ist es der Straßenstrich an der Hamburger Süderstraße, in einem Industriegebiet an der Bille, wo Bella Block ihre Recherchen aufnimmt. Eine alte Frau hatte sie darum gebeten. Petra, ihre Enkelin, eine heroinsüchtige Prostituierte, wollte aus dem elenden Geschäft aussteigen. Nun wird sie bedroht. Bella kommt zu spät. Das Mädchen ist tot und die Großmutter verschwunden. Aber sie kommt dem Todesengel auf die Spur, einem von Zuhältern angeheuerten Killer. Und sie trifft Frank Beyer wieder, einst ihr Liebhaber und nun als Einsatzleiter der Sonderkommission 'Drogen und Prostituierte' auf dem Karrieretrip.

Am Hoffnungsberg (Doris Gercke) NDR 1992
Tue, 20 Apr 2021 19:15:22
Da, wo wir wohnen, wird in den Supermärkten Bier und beim Bauen Beton bevorzugt. Die vorherrschenden Gefühle sind Vereinsamung, Fremdheit und Ausweglosigkeit.' Bella Block trifft auf ein erschreckend tristes soziales Milieu, als sie in ihren neuen Fall einsteigt. Einst war sie eine ungeliebte Polizeibeamtin, dann schmiss sie den Job hin und machte sich als eigenwillige Privatdetektivin einen Namen. Doch nach einer Erbschaft hatte sie sich in kunsthistorische Studien vertieft und nur noch selten Aufträge angenommen. Als die Polizistin Eva Bentrupp sie nun bittet, Selbstmorden am Hoffnungsberg nachzugehen und ihr Fotos von toten Mädchen vorlegt, macht sie eine Ausnahme. Sie zieht in die anonyme Betonburg, wird Verkäuferin in einem Supermarkt und schließt Freundschaft mit der Kollegin Rosi.
Allmählich verdichten sich die Hinweise: Geht es tatsächlich um Kinderprostitution? Bella stößt auf seltsame Spuren. Und was passiert eigentlich mit den jungen Mädchen in der Wohnung gegenüber? Und wenn Kinder betroffen sind, warum stocken die polizeilichen Ermittlungen?

Vor Gericht (Doris Gercke) NDR - DLR 2000
Tue, 20 Apr 2021 19:13:16
Er heißt Red Bull, obgleich er schwarz ist. Den Namen hat er von seinem Vater. Das einzige, was er von ihm hat. Er hat aber Mom, die immer von Starbucks quatscht, und Sam, den Großvater, der im Schaukelstuhl sitzt und davon redet, wie sie den schwarzen Bus-Boykott organisiert haben und zum Schluss alle Bus fahren durften. John, sein weißer Freund, hängt immer bei ihm zu Hause rum, was Mom nicht gerne sieht. Was soll sie noch den weißen Dreck durchfüttern. Aber John hat Kontakte und macht Botengänge. Ganz sauber ist die Sache nicht, trotzdem. John hat immer Hunger. Zu dumm, dass diesmal der Stoff nicht sauber war...

Download bei DKultur vom 6.2. - 5.8.2017

Das großartige MIMEI (Michael Stauffer) WDR 2012
Tue, 20 Apr 2021 19:10:03
Eines Morgens erwacht Gott aus seinem Schlummer und sieht, dass nicht alles gut ist. Aus der Werbung erfährt er von "Superknospe" - einem Computerspiel, mit dem jeder Leben erschaffen kann. Vollauf zufrieden war Gott ja nie mit der Krone seiner Schöpfung. Aber diese Frechheit erschöpft selbst übermenschliche Langmut - fast. Wir hören Gott zuerst verhalten lachen. Doch dann spüren wir, wie ihn Zorn befällt. Wir werden Zeuge, wie Gott handelt: Er legt ein Ei, und er nennt es MIMEI. Und er beauftragt Frau Joshi Jusei von der asiatischen Computerspielfirma, die "Superknospe" entwickelt hat, mit der Vermarktung seiner neuen Schöpfung. Und wie könnte es anders sein: Das MIMEI wird ein großer Erfolg. Mit ungewissen Folgen für Gott.

(NEU) Curtain Call (Judith Rosmair, Uwe Dierksen) EIG - hr 2021
Tue, 20 Apr 2021 18:40:10
Eine Schauspielerin am Rande des Nervenzusammenbruchs! Morgen ist die Premiere von Tolstois Anna Karenina, und sie kann seit Wochen nicht mehr schlafen. Doch in dieser Nacht findet sie das Tagebuch ihrer Mutter und wird in einen alptraumhaften Bewusstseinsstrom aus Kindheitserinnerungen, Existenzängsten und Aufbegehren gerissen. Dichtung und Realität verschwimmen, ihr fiebriges Hirn wird von Musik durchflutet, doch dann hebt sich der Vorhang...In dieser aus biographischem Material entwickelten Soloperformance nimmt uns die Ausnahmeschauspielerin Judith Rosmair mit auf eine Tour de Force durch die Höhen und Tiefen eines durch Schlaflosigkeit und Revolte gezeichneten Theaterlebens.

(NEU) Die Ameise, die mit der Fahne winkte oder Dr. Federbaums Universum (Richard Hey) WDR - RIAS - SDR 1978
Tue, 20 Apr 2021 18:35:23
Man schreibt "das Jahr 95 nach Hiroshima". Die Erde geht einer neuen Eiszeit entgegen; in Europa drängen sich die Menschen auf immer enger werdendem Raum zusammen und fristen unter ärmlichen Bedingungen ihr Leben. Das Interesse der Wissenschaft jedoch gilt nach wie vor der Weltraumforschung. Auf dem Asteroiden Ceres forscht Dr. Martin Elzenbaumer nach Geschwndigkeiten jenseits der Lichtgeschwindigkeit, welche offenkundig vom Schöpfer des Universums als Barriere zu den Geschöpfen gedacht ist. Über die Psi-Wellen der Gedankenübertragung hofft Elzenbaumer mit dem Schöpfer in Kontakt zu treten: "Ich will Gott auf uns aufmerksam machen." Im riesigen Haufen der Materialität ist er "die Ameise, die mit einer Fahne winkte". Ein Mittel, die Bedrohung der Erde durch die Eiszeit abzuwenden, ist damit jedoch nicht gefunden.

Schreckmümpfeli - Alles beim Alten (Bruno Klimek) DRS 2011
Tue, 20 Apr 2021 18:34:34
Ich weiss etwas, was du nicht weisst.

(NEU) 28 Tage lang Teil 1 (David Safier) RB 2021
Mon, 19 Apr 2021 08:30:51
Auf 2,4% der Fläche Warschaus errichteten die deutschen Besatzer 1940 ein Ghetto, in dem die jüdische Bevölkerung der Willkür der SS preisgegeben war. Mira, ein 16-jähriges Mädchen, ihre Eltern und ihre jüngere Schwester Hannah gehören zu den mehr als 500.000 eingepferchten Juden. Ihr Vater nimmt sich das Leben, ihre Mutter ist resigniert – seitdem sorgt Mira für die Familie, schmuggelt unter größter Gefahr Lebensmittel, um überleben zu können.

Kraft gibt ihr die Phantasiewelt von Hannah, ihre Gutenachtgeschichten von den ‚777-Inseln‘. Als Mira erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung in Vernichtungslager nach Osten deportiert und umgebracht werden soll, schließt sie sich dem Widerstand an. Mit Gleichgesinnten versucht sie, der Übermacht der SS zu trotzen. 28 Tage lang dauerte der Aufstand – vom 19. April bis 16. Mai 1943. Mira ist eine von wenigen, die aus dem Ghetto fliehen kann. „Was für ein Mensch willst du sein, wie würdest du dich verhalten in so einer Situation? Würdest du töten, würdest du Leben retten, würdest du dein eigenes Leben einsetzen für andere?“ – Das sind die universellen Fragen, die sich leitmotivisch durch den Roman und das Hörspiel ziehen.

Die letzte Instanz (Elisabeth Herrmann) DLR 2012
Mon, 19 Apr 2021 08:28:22
Eine alte Dame versucht vor dem Landgericht Berlin einen Obdachlosen zu erschießen. Der Mordversuch misslingt. Anwalt Vernau ist Zeuge des Vorgangs. Er will wissen, welches Tatmotiv die Frau hatte und sucht sie im Krankenhaus auf. Margarethe Altenburg bittet ihn, in ihre Heimatstadt Görlitz zu fahren und ein Kästchen aus ihrer Wohnung zu holen, es jedoch nicht zu öffnen. Die Reise wird zu einer bedrückenden Begegnung mit der Vergangenheit der alten Dame. Der obdachlose Mann, auf den sie geschossen hatte, wird Opfer eines zweiten Mordanschlags. Die Fäden laufen im Landgericht Berlin zusammen. Vernau muss herausfinden, welche Rolle die ehrgeizige Staatsanwältin Salome Noack spielt.

Adrian und Lavendel (Albert Wendt) Rundfunk der DDR - FH Berlin 1990 - Der Audio Verlag 2004
Mon, 19 Apr 2021 08:26:47
Adrian, dem Märchendichter flattert eine zargeflügelte Dampfwalze genau vor die Füße. Die Dampfwalze heißt Lavendel und hat Hunger auf Märchen. Adrian füttert sie Seite um Seite mit seinen Geschichten, und sofort steigt ihr Dampfdruck wieder. Adrian und Lavendel werden Freunde. Aber leicht ist es nicht, mit einer zartgeflügelten Dampfwalze friedliche unter einem Dach zu wohnen.

Nachts, wenn alle schlafen, lässt sie laut Dampf ab, schon im Morgengrauen walzt sie einen Weg durch den Garten, und dem mürrischen Nachbarn raubt sie die letzten Nerven. Trotzdem ist es wunderbar, mit ihr befreundet zu sein.

Gott ist tot. Wirklich! (Mithu Sanyal) WDR 2015
Mon, 19 Apr 2021 08:25:35
Auf einer Baustelle in Düsseldorf wird ein 2.000 Jahre altes Skelett gefunden.Sofort wird messerscharf kombiniert: Das können nur die sterblichen Überreste von Jesus von Nazareth sein.

Als das Skelett kurz darauf verschwindet scheint klar, dass Jesus istwiederauferstanden ist!Inmitten von lauter verrückt gewordenen neuen Jüngern versucht Privatdetektivin Ruth Kohn, das verschwundene Skelett wiederzubeschaffen. Die Recherche in dieser Szene gestaltet sich äußerst schwierig, zumal Horden von Menschen ausgerechnet ihren Partner Peter Mehta für den neuen Messias zu halten scheinen. Vielleicht hätte er ihr sagen sollen, dass sein Gesicht auf Toastscheiben erscheint und er ständig unabsichtlich Wasser in Wein verwandelt.

Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht Teil 2 (Kirsten Reinhardt) WDR 2012 - DAV 2012
Mon, 19 Apr 2021 08:23:25
Seit seine Eltern verschwunden sind, lebt Fennymore allein. Wie gut, dass er noch Tante Else hat. Doch als diese an einer Dackelvergiftung stirbt, bleiben ihm nur noch sein Fahrrad Monbijou, das sich für ein Pferd hält, und seine Freundin Fizzy. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach Fennymores Eltern und kommen dabei dem bösen Doktor Uhrengut und seinen finsteren Machenschaften auf die Schliche. Von Dackeln im Salzmantel und heufressenden Fahrrädern â€" das humorvolle WDR-Hörspiel sprüht vor Skurrilität und Tiefsinnigkeit!

(NEU) Tödliches Terrain (Alfred Behrens, Naomi Achternbusch, Saskia Benter Ortega, Caroline Grau, Marlene Grau, Jessica Hölzl, Felix Römer) EIG - rbb - Gedenksätte Babelsberg 2020 - 2021
Fri, 16 Apr 2021 14:48:02
Am 18. April vor 76 Jahren wurde das KZ-Sachsenhausen von der voranrückenden Roten Armee befreit. Aus diesem Anlass haben Studierende der Filmuniversität Babelsberg in Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur Alfred Behrens den Versuch unternommen, das Vergangene erzählerisch zu vergegenwärtigen und auf diese Weise lebendig zu halten. In Coproduktion mit der Gedenkstätte Sachsenhausen ist ein Stück entstanden, das neben dem kreativen Erinnern auch die Linien aufzeigt, die von damals in einen hier und jetzt stattfindenden latenten oder offenkundigen Faschismus führen.

(NEU) Genauso bloß anders (Antje Meichsner) Dlf 2020
Fri, 16 Apr 2021 14:46:08
Der Vorhang geht auf, Haare ab, Haare hoch, steil, ein Gebirge aus Haar, Haare wie Messer, die aus dem Kopf stechen. "Und, bist du auch Anarchist?", fragt der coole Typ mit dem Iro. Keine Ahnung, was ein Anarchist ist. Ich sage ja, gleichgültig und aufgeregt bis unter die Zehenspitzen. Ich ziehe mir die Anarchie an wie meine Lederjacke mit den Sicherheitsnadeln. Sich ein Verhalten zulegen, sich vom Verhalten frisieren lassen, sich von den Verhältnissen frisieren lassen. Eine jugendliche Punkerin spricht am Ende der DDR über ihr Leben und ihre Erfahrungen. Ihr älteres erwachsenes Ich kommentiert und reflektiert aus der Zukunft. Es geht um Kunst und Liebe, um Anarchie und Frisur, um das Rumhängen mit Freunden, um das Baden in der Kiesgrube und darum, dass sie nicht Frau sein will sondern Punk, aber immer wieder Frau sein muss.

Antje Meichsner ist Künstlerin, Grafikerin, DJ und Radiomacherin. Ihre Soundarbeiten basieren auf der De-und Rekonstruktion von Sprachmaterial, das inhaltlich um das Befinden des Subjekts in der Gesellschaft kreist, und das sie mit elektronischen Sounds konfrontiert.

Ellbogen Teil 1 (Fatma Aydemir) SRF 2019
Fri, 16 Apr 2021 09:23:03
Wut ist eine eruptive, unkalkulierbare Kraft. Sie frisst sich langsam durch die sorgsam gewahrte Fassade, bis sie plötzlich und ungeplant explodiert. Dann genügt manchmal "ein kleiner Schubs an der richtigen Stelle", und alles scheint verloren.

Die siebzehnjährige Hazal ist verletzlich und gleichzeitig grob, voller Energie und unnütz selbst in Billigjobs, überschäumend vor Hoffnungen und Ängsten. Eigentlich fast normal in diesem Alter. Aber Hazal lebt eingezwängt zwischen den traditionellen muslimischen Vorstellungen ihrer Eltern und der brutalen Realität ihres Berliner Kiezes. Auf der Suche nach Perspektive und Heimat macht sie schliesslich einen fatalen Fehler.

"Ellbogen" erzählt die Geschichte von Hazal und ihren Freundinnen in Berlin, die alle ums Überleben kämpfen. Als plötzlich die Polizei hinter ihr her ist, flieht Hazal nach Istanbul, wo sie noch nie im Leben war. Lustig und traurig, wütend und zart stellt die Autorin Fatma Aydemir in ihrem Debütroman, aus dem Kirstin Petri ein zweiteiliges Hörspiel gemacht hat, eine grosse Frage: Was kann in dieser Welt aus einem Mädchen wie Hazal schon werden? Und gibt eine ebenso grosse Antwort: Alles.

(TIPP) Otto Mötö (Gabi Schaffner) hr 2012
Fri, 16 Apr 2021 06:47:39
Sie kennen Martti Mauri nicht? Eigentlich nicht verwunderlich, doch um so bedauernswerter, denn dieser finnische Eigenbrötler ist Legende und Unbekannter gleichermaßen. Martti Mauri, geboren 1935 auf der Halbinsel Kuokkala bei Jyväskyla, ist passionierter Autodidakt mit einer gewaltigen Leidenschaft für Motoren aller Art. Ein Liebender? Gewiss. Ein Fetischist? Selbstverständlich – wie anders könnte man einen Menschen beschreiben, der es sich schon als Kind lieber auf der noch warmen Motorhaube eines Traktors bequem machte als in einem herkömmlichen Kinderbettchen? Seit Beginn der 50er- Jahre trieb sich Mauri auf Finnlands Rennstrecken herum, besuchte Tarktormessen, Schrottplätze, untersuchte Waschmaschinen, Rasenmäher – und nahm alles mit seinem TK 64 auf. Diese Aufnahmen fanden schließlich in der Szene elektronischer Musik einige Aufmerksamkeit und gelten unter Insidern als Vorreiter des "Industrial Techno", das gilt besonders für sein berühmtestes Stück, Otto Mötö, das er aus Anlass des 100. Jahrestages des Ottomotors komponierte. 2003 kam Mauri bei einem tragischen Autounfall in seiner Heimatstadt Jyväskyla ums Leben.

Nebenprodukt Mord (Michael Davies) DRS 1986
Fri, 16 Apr 2021 00:28:57
Eine Chemie-Fabrik steht kurz vor dem Durchbruch: Mit einem neuartigen Produkt, das ein Welterfolg werden wird. Wenn da nur nicht ein Problem wäre: Ein Nebenprodukt, das bei der Produktion zwangsläufig anfällt. Und hochgiftig ist! Ein skrupelloser Manager und sein Chefchemiker geraten aneinander ...

(TIPP) Des Teufels langer Atem - Teil 2 (Robert Weber) WDR 2018
Fri, 16 Apr 2021 00:25:27
Folge 3: Mail to the Devil
Zwei skrupellose Killer erpressen ihre Opfer per Mail damit, sie umzubringen, falls sie nicht bezahlen. Leider ist ihnen in einem Fall nicht klar, wen genau sie da eigentlich erpressen.

Folge 4: Wo ist Moses?
Die FBI-Agentin Clarice Sterling jagt einen bestialischen Serienmörder. Als sie endgültig begreift, mit wem sie sich angelegt hat, ist es bereits zu spät.

(TIPP) Des Teufels langer Atem - Teil 1 (Robert Weber) WDR 2018
Fri, 16 Apr 2021 00:23:33
Wer den Teufel über den Tisch zieht, ihn austrickst, erpresst oder gar verhaften will, bezahlt einen hohen Preis, wie der windige Broker Steven Nash, der Kartenkünstler Dai Vernon, zwei skrupellose Killer und die FBI-Agentin Clarice Starling am eigenen Leib zu spüren bekommen. In vier abgeschlossenen Episoden, durch die sich ein roter Faden aus Blut zieht, ist diese Hörspielserie dem Bösen persönlich auf der Spur. "Des Teufels langer Atem" beruht auf wahren Ereignissen.

Folge 1: Des Teufels langer Atem
Der windige Broker Steven Nash verkauft einem Großaktionär ein wertloses Aktienpaket. Das hätte er besser nicht tun sollen - denn der Anleger trägt den verdächtigen Namen Louis Cyphre.

Folge 2: The Man who fooled Houdini
Der Kartenkünstler Dai Vernon macht den Großen Houdini in einem Duell der Magier vor aller Augen lächerlich. Aber der Teufel lacht immer zuletzt.

Taperecordings eines metaphysischen Ingenieurs (Kai Grehn nach Fernando Pessoa) BR 2020
Thu, 15 Apr 2021 14:02:29
"Ich fühle mich vielfältig. Ich bin wie ein Zimmer mit unzähligen, wundersamen Spiegeln, die eine zentrale Wirklichkeit falsch und verzerrt reflektieren, eine Wirklichkeit, die sich in allen und in keinem dieser Spiegel findet." Der in Südafrika aufgewachsene und erst mit 17 Jahren nach Portugal zurückgekehrte Dichter und Handelskorrespondent Fernando Pessoa bleibt zeitlebens ein Wandler zwischen den Welten und den Kulturen, ein Getriebener, der bescheiden in der Unterstadt Lissabons seiner Büroarbeit nachgeht, aber wie ein Besessener schreibt und eine neue portugiesische Literatur fordert. Kaum ein anderer Autor hat die Auflösung der Ich-Grenzen so weit getrieben wie er – durch bewusstes Spiel, phantasievolle Maskerade und eine "angeborene, beständige Neigung zur Entpersönlichung und Verstellung", wie er seine Aufspaltung in zahlreiche fiktive Persönlichkeiten 1935 beschreibt. Alberto Caeiro, Álvaro de Campos und Ricardo Reis sind nur drei der Heteronyme, die Pessoa ein Leben lang begleiteten, durch die er sich ausdrückte und in denen er teilweise verschwand. So berichtet Pessoa, wie sich am 8. März 1914 eines seiner Heteronyme personalisierte und sein Meister werden sollte: "Ich schriebüber dreißig Gedichte in einem Zuge in einer Art von Ekstase. Es war der triumphale Tag meines Lebens - einen zweiten dieser Art werde ich nicht erleben. Und dann erschien jemand in mir, dem ich sogleich den Namen Alberto Caeiro gab.
Entschuldigen Sie das Absurde des Satzes: In mir war mein Meister erschienen."

In Taperecordings eines metaphysischen Ingenieurs hat Kai Grehn kurze Erzählungen, Gedichte, Texte und Sätze von Pessoa zu einer Partitur vereint und diese vertont. Es sind poetische Miniaturen, Erkundungen mittels Sprache eines von der Philosophie stark beeinflussten Dichters. Texte, die einem die transzendenten und existentiellen Empfindungen Pessoas, sein widersprüchliches Wesen, seine Realitätsverweigerung, die Liebe zu seinen Mitmenschen, seinen weiten geistigen Horizont, aber auch seine Einsamkeit und Fremdheit näherbringen.
Wer könnte diese Texte besser interpretieren als Robert Gwisdek, der 2017 als Käptn Peng auf dem Album Das nullte Kapitel mit dem Song Meister und Idiot die Hymne einer Persönlichkeitsspaltung veröffentlichte. Mit ihm hat Kai Grehn über mehrere Tage und Nächte Sprachaufnahmen gemacht. Das gesamte Geräusch- und Sounddesign für die Produktion wurde im heutigen Lissabon aufgenommen und der Musiker Shaban lieferte den Soundtrack dazu. "Unter all den Zeilen und Versen Pessoas findet sich ein Satz, der bei dieser Arbeit für mich die gleiche Bedeutung besessen hat, wie für die Seefahrer in früheren Zeiten der Polarstern: "Die Musik, der Mond und die Träume sind meine magischen Waffen"."
(Kai Grehn)

Landschaft mit Verstoßung - Am Leitfaden von Friederike Mayröcker mit psychoakustischen Naturtönen von Martin Leitner (Bodo Hell, Friederike Mayröcker) ORF 2013
Thu, 15 Apr 2021 13:12:46
Sie pflegen eine intensiv literarische wie auch eine seit Jahrzehnten währende persönliche Beziehung. Bodo Hell, dieses Jahr junge 70 geworden und Friederike Mayröcker, die am 20. Dezember ihren 89 Geburtstag feiert. Was also liegt näher, als dass ER sich mit IHR künstlerisch auseinandersetzt. Ausgangspunkt für Bodo Hells eigenwilliges, neues Hörspiel ist ein kleiner Text von Friederike Mayröcker, "Landschaft mit Verstoßung". Ein Text, in dem die große alte Dame der österreichischen Literatur von Verlusten erzählt. Von Landschaften, die sie verstoßen, von Worten, die sich in Träumen bilden und nicht in den Zustand des Wachseins hinübergerettet werden wollen. Alle "Wortträume", schreibt Mayröcker, "verließen mich sobald ich die Augen aufgeschlagen hatte".

Der vielseitige Künstler und nebenberufliche Almhirte Bodo Hell hat nun Friederike Mayröcker ins Studio gebeten und umspielt, girlandengleich, mit seinem Text und seiner Stimme den vorgegebenen "Leitfaden" der Dichterin. "Meine Lebensgebundenheit", sagt SIE gegen Ende, "hebt sich auf, wenn ich in meinen Lieblingsbüchern lese so daß ich dazwischen leicht (unbemerkt) sterben kann, die Hölle ist nur ein Abzeichen." "Wer", sagt ER, "hat uns das angetan, das Vieh wieder heraufzutreiben, (...) welches hoffentlich am nächsten Morgen auf seine angestammten Talweiden verschwunden ist und sich dort mit seinen Realvorbildern wiedervereinigt hat."

Bombenteppich (Philipp Löhle) SWR 2018
Thu, 15 Apr 2021 09:00:31
Der 1987 in Baden-Baden aufgewachsene Dramatiker Philipp Löhle, mittlerweile einer der interessantesten und meistgespielten deutschsprachigen Autoren am Theater, legt mit "Bombenteppich" sein Hörspiel-Debüt vor. Ein Deutscher wird entführt! Irgendwo in einem fernen Land, wo Gewalt, Korruption und Willkürherrschaft zum Alltag gehört. Der Mann wurde als Ingenieur hierher geschickt, um die EDV des Goethe-Instituts auf Vordermann zu bringen. Sein Pech: Er übernachtete im Haus des deutschen Botschafters. Jetzt soll er als Geisel eingetauscht werden. Aber gegen was? Gegen Lösegeld? Oder die Freilassung inhaftierter Freiheitskämpfer? So genau weiß der Mann das nicht, denn er ist isoliert und er versteht die Sprache der Geiselnehmer nicht. Immer wieder wird er an einen anderen Ort verschleppt, eingesperrt, misshandelt, je länger seine Gefangenschaft dauert, umso ungenauer wird das Geschehen. Die Paranoia wächst, die Hoffnung auf Rettung schwindet. Und was haben die Kampfjets zu bedeuten?

Im Dienst (Ferdinand Führer, Roland van Oystern) WDR 2019
Thu, 15 Apr 2021 08:56:59
Der Herr und sein Protokollant werden im Auftrag des Kaisers auf einen fernen Berg, den "Todesberg", entsandt, um dort drei Jahre ausharrend den Verlauf des Wetters zu dokumentieren.

Diese Aufgabe, so komödiantisch sie zunächst anmutet, entwickelt sich in schnellen Schritten zu einem beklemmenden Kammerspiel, dessen trostlose Grundstimmung weder durch die herzzerreißende Dienstbeflissenheit des Dieners, noch durch die Blasiertheit seines Herrn gemildert wird. Da wächst der Todesberg zur totalen Institution, die tägliche Wetterschau wird zum Zerrbild entfremdeter Arbeit und in der Ferne gurrt die gemeine Bergtaube – das Schreckgespenst, das der Herr benötigt, um seinen Untergebenen in den Dienst zu zwingen. Anachronismen und Umgangssprache kollidieren, seltsamer Alltag und praktische Philosophie treten in einen Dialog und am Ende bleiben Fragezeichen, wo Fragezeichen hingehören.

Der Hörspielpionier Friedrich Bischoff (Leonhard Koppelmann) hr 2021
Wed, 14 Apr 2021 17:34:35
Im Rahmen der Archiv-Schatzsuche stellen Silke Hildebrandt und Leonhard Koppelmann mit Hallo! Hier Welle Erdball! (1928) und Das Hörspiel vom Hörspiel (1931) zwei Stücke des wichtigen Hörspielpioniers Friedrich Bischoff vor und sprechen über die technischen Bedingungen für die ästhetische Entwicklung der Radiokunst damals und heute. Am 29. Oktober 1923 schickte die Reichs-Rundfunk-Gesellschaft (RRG) ihre erste Sendung in den Äther. Zu diesem Zeitpunkt gab es gerademal eine Handvoll Menschen, die über die entsprechenden Empfangsgeräte verfügten. Ebenso rasant entwickelten sich Sende- und Empfangstechnik: Schon bald gab es komfortablen Radiogeräte mit integriertem Lausprecher, bereits 1925 sendete man auf einer Übertragungsstrecke von 300 km eine Aufführung von Carmen aus der Berliner Staatsoper. Nur ein knappes Jahr nach der ersten Sendung wird am 24. Oktober 1924 in Frankfurt das Hörspiel aus der Taufe gehoben: Hans Fleschs Zauberei auf dem Sender. Die ersten Hörspiele wurden allesamt nach einer aufwendigen Probezeit live gesendet. 1928 stellte der Rundfunkpionier Friedrich Bischoff dann dem Hörer die erste auf Wachsplatten mitgeschnittene Produktion vor. Die zweite folgenreiche technische Neuerung, war die Möglichkeit der Überblendung. Eine >>eigentümliche<< Verbindung der >>akustischen Dramaturgie mit der Technik der elektrischen Fernvermittlung<< nennt Bischoff diese Erfindung. Die >>Premiere<< von Hallo! Hier Welle Erdball! fand nicht im Radio statt, sondern im kleinen Kreis vor skeptischem Publikum mit Spitzen der Behörden, der Wissenschaft, Kunst und Technik. Die Reichs-Rundfunk-Gesellschaft strebte an, ein Aufzeichnungs- und Wiedergabeverfahren für den Rundfunk zu entwickeln. Trotz kontroverser Diskussion über das Stück, die sich weniger um die Technik als die Ästhetik des Hörspiel drehte, hatte >>Friedrich Bischoff für den jungen Rundfunk eine Schlacht gewonnen.<< - konstatierte der Vorsitzende des Verwaltungsrates der RRG) Hans Bredow tags darauf angesichts des enormen Presseechos. Einen weiteren Eindruck von dem, was Bischoff dann noch bis 1930 dem Hörspiel an Spielformen erarbeitet hatte, vermittelt die Zusammenstellung seines >>Hörspiels vom Hörspiel<< für die Funkausstellung und Phonoschau 1931 in Berlin.

Frag die Angst (Barbi Markovic) WDR 2019
Wed, 14 Apr 2021 11:16:14
Die Einladung zum Klassentreffen bringt alte Erinnerungen hoch: Wie war dieser Sommer, vor 20 Jahren, als immer wieder Bomben auf Belgrad fielen?

Am 24. März 1999 steht eine junge Frau im 12. Stock ihres Wohnhauses, als die Sirenen aufheulen. Tagelang wurde die Wahrscheinlichkeit von Luftangriffen in den Medien diskutiert, jetzt sind sie plötzlich da. Was machen - als 19jährige, die sich moralisch überlegen fühlt und "Serbien" schon lange nur noch als Schimpfwort benutzt? Die Nachbarinnen stürzen hysterisch die Treppen hinunter und schreien um sich. Der Fernseher beruhigt: "Die Kriminellen des NATO-Paktes können nichts ausrichten". Dann bebt plötzlich das Haus. Aber zu den Nachbarinnen in den Keller? Niemals!
Barbi Markovic ist die junge Frau aus dem 12. Stock. Sie stellt Tagebucheinträge aus der Zeit der Bombardierung Belgrads neben staatliche Medienberichte und überlieferte Geschichten aus dem Leben vor Ort. So entsteht eine feine Analyse der Sprache einer schlechten Zeit, voll von Entrücktheiten und Gewalt - damit wir für die nächsten schlechten Zeiten üben können. Oder damit wir endlich verstehen.

Gespräch mit meiner Mutter (André Herzberg) mdr - DLR 2011
Sat, 24 Apr 2021 13:50:08
"Was bleibt dem Sohn, nachdem er seine Mutter begraben hat, außer Ratlosigkeit? Erinnerungen natürlich: An seine Kindheit und Jugend, an ihre Fürsorglichkeit und Bevormundung. An die Zeit des Alters, der Krankheit, die letzten Tage. Auch an ihr eigenes Leben vorher und nachher, soweit er davon weiß. Aus Briefen, Akten, Zeugnissen, Fotos versucht der Sohn sich die Biografie seiner Mutter zu vergegenwärtigen: Die jüdische Berliner Familie. Die Emigration nach England. Die Arbeit für die Kommunistische Partei. Dann im Osten Deutschlands eine Laufbahn als Staatsanwältin, alleinerziehend mit drei Kindern. Später die Jahre beim Weltfriedensrat in Helsinki, nach '89 der Bruch mit der PDS. Was auch bleibt: Das dringende Bedürfnis nach einem Gespräch über all das, was ein Leben lang in der Luft lag und nie ausgesprochen wurde. Nach einem Gespräch, für das es zu spät ist, und das man trotzdem nachzuholen versucht. "

(TIPP) Professor van Dusen (6) Die Perlen der Kali - RIAS 1979 - Universal 2012
Sat, 24 Apr 2021 13:50:08
S.S. „Columbia“, auf der Überfahrt von New York nach Southampton vergnügen sich die Passagiere der ersten Klasse auf einem Kostümball. Plötzlich wird es dunkel – und als das Licht wieder angeht, vermisst Lady Windermere ihre kostbare Perlenkette. „Sie sind verflucht, die schwarzen Perlen der Todesgöttin Kali!“ erklärt der Maharadscha von Krischnapur. „Aberglauben!“ sagt van Dusen und ermittelt den Täter. Doch als er diesen ermordet in seiner Kabine entdeckt, wird ihm klar: Der Fall ist viel komplizierter, als er zunächst vermutete.

Schreckmümpfeli - Erpresser am Telefon (Robert Ewald Eckels) DRS 1978
Tue, 13 Apr 2021 18:16:05
Wie Du mir so ich Dir.

Playgrounds (Simone Kucher) WDR 2019
Tue, 13 Apr 2021 18:14:55
Zwischen Sandkasten und Elternbank zeigt sich, wie die Gesellschaft tickt: Auf dem Spielplatz.

Hier spiegelt sich im Kleinen, was die Welt im Großen bewegt. Es wird - brav eingezäunt - gesaut und gematscht, gestritten und geflennt, es kollidieren die verschiedenen Erziehungskonzepte und sozialen Codes. Der Spielplatz ist die Projektionsfläche, auf der die Erwachsenen ihre Vorstellungen von Kindheit zu Spielgerät und Sandförmchen werden lassen.

Die Autorin Simone Kucher und der Musiker Petros Ovsepyan fangen den Sound dieser Spielplatzwelt ein: Gespräche und Streitereien, Schaukelquietschen und Abzählreime, Elternmonologe und Kindergeschrei. Dazu die Spielgeräte, die nicht nur quietschen, sondern auch zu reden beginnen.

(TIPP) Kreuzeder und der Tote im Wald (Jörg Graser) DLR 2012
Mon, 12 Apr 2021 17:57:00
Polizeipsychologin März informiert Kriminalrat Kreuzeder, dass in der Nähe zur tschechischen Grenze eine Leiche gefunden wurde. Kreuzeder mag sich am Sonntag nicht mit einem Mord befassen. Außerdem leidet er mal wieder an den Auswirkungen eines Alkoholrausches. Um den Fall nicht bearbeiten zu müssen, schleppt er den Toten über die Grenze nach Tschechien. Doch das hilft ihm nicht. Die tschechische Polizei bittet prompt um Amtshilfe, denn Spuren führen nach Deutschland. Der Tote, Max Krobel, wurde mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Er war Hausmeister einer Schule und wenig beliebt. Die Art und Weise, wie er ums Leben kam, spricht für einen Auftragsmord.

(NEU) Sechs Wochen im Frühling - Semi-dokumentarische Corona-Chronik (Cristof Boy, Hildegard Kriwet, Georg Wieghaus) WDR 2021
Mon, 12 Apr 2021 17:51:29
"Vor einem Jahr begannen viele, sich Fragen zu stellen, die davor kaum gedacht worden waren: Lauern Viren in Büschen? Soll ich den Salat mit kochendem Wasser übergießen, die Zeitung bügeln? Wie lebt man mit Corona? 15 000 Fragen – 15 000 Mails. Und dazwischen bin ich: Eine Journalistin, die all die Fragen zu beantworten versucht, die den WDR rund um die Uhr erreichen. Zusammen mit einer Handvoll Kolleg*innen recherchiere und informiere ich, während Sorgen und Angst um sich greifen im Frühjahr 2020, das so ganz anders ist. In dem die Straßen still sind und die Menschen sich aus dem Weg gehen. Und ich selbst? Werde eingesogen von dem Kosmos aus Nachrichten, Zahlen, Lebensfragen und Lebenshunger. Passiert das wirklich, oder lebe ich in einer Fiktion?

„Sechs Wochen im Frühling“ basiert auf Tausenden von Publikumsfragen, die den WDR im ersten Coronafrühling per Mail erreichten, den schweren ebenso wie den banalen oder heiteren – und auf der Erfahrung von Menschen, die sich darum kümmerten."

(NEU) Feuersturm (David Paquet) SR - DLF Kultur 2020
Sun, 11 Apr 2021 19:22:54
Claudine, Mitte 30, ist sehr eigen: Sie backt leidenschaftlich gern Plätzchen und unterhält sich mit ihnen. Die Plätzchen hören ihr wenigstens zu, anders als ihre Drillings-Schwestern Claudie und Claudette. Nur warum belügt sie ihren Therapeuten?
Die Drillinge stammen aus einer dysfunktionalen Familie, jede der Schwestern sucht auf einem anderen Weg nach dem Schlüssel zu einem gelungenen Leben. Aber was für Chancen haben sie und ihre Kinder? Welche Rolle spielen Erbgut und Umwelteinflüsse? Weshalb scheitert ein Leben, weshalb glückt es? David Paquet zeichnet seine Figuren surreal, witzig, traurig, manchmal verstörend, aber immer auch liebenswert, so dass wir mit ihnen leiden, hoffen und fragen, was wäre gewesen, wenn...

Die Feuerprinzessin (Annelies Schulz) Rundfunk der DDR 1989
Sun, 11 Apr 2021 16:30:25
Die kleine Feuerprinzessin hat sich die schwierigste Aufgabe der Welt vorgenommen: Sie will ein marmornes Herz erwärmen. Sie gibt all ihre Wärme dem Marmorprinzen und gerät dabei in große Gefahr, es droht ihr, Feuer und Leben zu verlieren. Aber die Liebe ist bekanntlich die einzige Macht, die Wunder vollbringt, und so wird aus dem Marmorprinzen und der Feuerprinzessin doch noch ein Paar.

Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht Teil 1 (Kirsten Reinhardt) WDR 2012 - DAV 2012
Sun, 11 Apr 2021 16:28:55
Seit seine Eltern verschwunden sind, lebt Fennymore allein. Wie gut, dass er noch Tante Else hat. Doch als diese an einer Dackelvergiftung stirbt, bleiben ihm nur noch sein Fahrrad Monbijou, das sich für ein Pferd hält, und seine Freundin Fizzy. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach Fennymores Eltern und kommen dabei dem bösen Doktor Uhrengut und seinen finsteren Machenschaften auf die Schliche. Von Dackeln im Salzmantel und heufressenden Fahrrädern â€" das humorvolle WDR-Hörspiel sprüht vor Skurrilität und Tiefsinnigkeit!

Scheinwut (Bettie I. Alfred) EIG - SWR 2020
Sat, 10 Apr 2021 12:59:07
Das Gute an der Scheinwut ist, dass ein Mensch sie relativ schnell wieder loswird. Was nicht bedeutet, dass ein Stück dieses Titels fröhlich endet. Im Zentrum steht Lissy Heiliger und ihr ewiger "Scheiterhaufen". Denn das Leben dieser Lissy Heiliger ist bzw. war letzten Endes alles andere als ein Kindergeburtstag. Sie schafft es nicht, ihr Leben in abgedroschene Bahnen zu lenken. Alles bleibt bis zum Finale ein Kampf. Einziger Trost: Auch die Männer scheitern. Und somit ist Lissy in gewisser Hinsicht nicht allein.
Scheinwut ist das dritte Stück einer Wut-Trilogie der Berliner Autorin Bettie L. Alfred, das aber auch als eigenständiges Stücks zu hören ist.

(NEU) Radiotatort (154) Fischers Fritze (Sabine Stein) NDR 2021
Fri, 9 Apr 2021 08:51:33
Die Hamburger Kommissare Breuer und Döring versuchen, sich unter den Fischern zurechtzufinden. Keine leichte Aufgabe, denn auch die sprachliche Verständigung ist mitunter nicht ganz einfach.

In einem fiktiven Ort namens Lunde, Kappeln an der Schlei nachempfunden, kämpfen die Fischer ums wirtschaftliche Überleben: Überfischung der Bestände und entsprechend strenge Fangquotenregelungen der EU machen ein Auskommen fast unmöglich. Da hilft manchen der Verkauf von Fischbrötchen, eine Räucherei oder Angeltouren für Touristen. Nicht aber Arne Busch, der, kurz vor der Insolvenz, bei einem Hamburger Geldverleiher namens Usakov landet. Doch als Busch die mit saftigen „Risikozinsen“ befrachtete Rückzahlung nicht leisten kann, läuft die Sache aus dem Ruder.

Die Forsyte-Saga - Teil 9 - Ende der Epoche (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:50:53
Als Fleur die wahren Ursachen der Familienfeindschaft herausfindet, erzählt sie Jon nur die Hälfte und drängt auf die sofortige heimliche Heirat. Denn sie spürt, dass es ihm viel schwerer fällt als ihr, sich von der traumatischen Geschichte ihrer Eltern frei zu machen.

Die Forsyte-Saga - Teil 8 - Goya (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:09
Soames Tochter und Irenes Sohn ahnen nichts von der gemeinsamen Vergangenheit ihrer Eltern. Diese wiederum versuchen die beiden mit aller Macht auseinander zu bringen. Trotzdem - oder gerade deshalb -die Liebe zwischen der eigenwilligen, zielbewussten Fleur und dem schwärmerischen, sensiblen Jon wird immer stärker.

Die Forsyte-Saga - Teil 7 - Fine Fleur Forsyte (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:08
Auch eine Geburt kommt bei den Forsytes nicht ohne Drama aus. Soames riskiert für den ersehnten Erben das Leben seiner Frau. Zwanzig Jahre später wird diese Erbin zufällig auf den Sohn von Irene und Jo treffen - die verfeindeten Eltern sind sofort alarmiert.

Die Forsyte-Saga - Teil 6 - Krieg (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:07
Soames reicht gedemütigt die Scheidung ein. Doch er ahnt schnell, dass er Irene so erst recht in die Arme seines Vetters treibt. Was ihm bleibt, ist eine Vernunftehe mit der Französin Annette. Einige Monate später soll nicht nur er Vater werden...

Die Forsyte-Saga - Teil 5 - Paris (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:06
Liebe, Flucht und Krieg. Irene flüchtet nach Paris. Obwohl Soames Beweise für eine Scheidung sucht, verliebt er sich erneut in sie. Irene jedoch verbringt ihre Zeit lieber mit seinem Vetter Jo Forsyte. Auch dieser erliegt ihrem Zauber, doch Jo muss zurück nach London - sein Sohn zieht in den Burenkrieg.

Die Forsyte-Saga - Teil 4 - Nachsommer (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:05
Als Soames seine ehelichen Rechte mit Gewalt zu erzwingen versucht, nimmt die Tragödie ihren Lauf. Ein Jahrzehnt später hat sich die Welt der Forsytes nach Todesfällen und Trennungen stark verändert.

Die Forsyte-Saga - Teil 3 - Die Fertigstellung des Hauses (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:04
Verzweiflung, Intrigen und heimliche Aussöhnungen. Während der Hausbau voranschreitet, scheint sich zwischen Soames Frau Irene und dem Architekten Bosinney eine skandalträchtige Beziehung anzubahnen. Der alte Jolyon Forsyte hat Mitleid mit seiner Enkelin June. Um ihr zu helfen, nimmt er heimlich Kontakt zu seinem verstoßenen Sohn Jo auf.

Die Forsyte-Saga - Teil 2 - Der Bau des Hauses (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:03
Einen Forsyte erkennt man an seinem Sinn für Besitz: Frauen, Geld, Häuser und ein guter Ruf. Soames ist ein typischer Forsyte. Doch seit er den Verlobten seiner Nichte June beauftragt hat, ihm ein modernes Haus zu bauen, bahnt sich eine Tragödie an.

Die Forsyte-Saga - Teil 1 - Der wilde Freibeuter (John Galsworthy) BR 2002
Fri, 9 Apr 2021 08:41:02
Als June Forsyte erwägt, einen mittellosen und rebellischen Künstler zu heiraten, fürchtet ihr Großvater um den guten Ruf des Familienclans. Schließlich brannte schon Junes Vater, Jo Forsyte mit einer Gouvernante durch. Zudem verschlechtert sich zusehends auch noch die Ehe von Jos Vetter Soames.

(NEU) Wie im Märchen - Liebesgeschichte mit Prinzessin (Inez Bjorg David) WDR 2021
Fri, 9 Apr 2021 08:37:23
Sie wollte ja nicht an das Böse glauben, und nun ist es passiert: Sie ist in einer anderen, finsteren Welt. Kein Mensch scheint hier zu wissen, dass sie die Prinzessin ist. Kein Tier kann hier sprechen. Und der arme Herr Hase wird von allen komplett ignoriert, als wäre er gar nicht da. Was soll das? Vielleicht ist es ja nur ein böser Traum, vielleicht ist sie aber auch wirklich in einer schrecklichen Welt voller Merkwürdigkeiten gelandet. Wenn hier tatsächlich alles anders ist, ist es vielleicht kein Wunder, dass die Menschen sie aus lauter Angst vor ihrer Andersartigkeit einsperren. Denn andererseits scheint hier doch nicht alles schlecht: Das Zeug namens „Joghurt“ schmeckt einfach märchenhaft, und der junge Mann namens Max könnte glatt ihr Prinz werden, so nett ist er. Er ist es auch, der ihr rät, nichts mehr von Hexen und Königshöfen und sprechenden Hasen zu erzählen, damit man sie gehen lässt und sie gemeinsam entkommen. Eine verrückte Idee, aber einen Versuch ist es wert.

(NEU) Adolf Eichmann - Ein Hörprozess (Noam Brusilovsky) rbb - DLF Kultur 2021
Fri, 9 Apr 2021 08:35:44
Dieses Bild ging um die Welt: Adolf Eichmann, Organisator der Deportationen zur Vernichtung der europäischen Juden während der NS-Zeit, sitzt in einer gläsernen Kabine und hört über Kopfhörer die Simultanübersetzung der Anklage durch das Jerusalemer Bezirksgericht 1961. Zeuginnen und Zeugen aus allen europäischen Ländern, aus den Ghettos und aus den Todes- und Arbeitslagern berichten vom Alltag der Verfolgung und Vernichtung. In das kollektive Gedächtnis der Israelis brannte sich ein zweites Bild ein: die ganze Nation sitzt gebannt vor den Radioempfängern. Denn zum ersten Mal in der Aufarbeitung der NS-Verbrechen blieben die Aussagen aus dem Zeugenstuhl nicht innerhalb des Gerichtssaals, sondern wurden, wie auch die Aussagen Eichmanns, die Stimmen der Anklage, der Verteidigung und der Richter, live in die Häuser und Wohnungen in ganz Israel übertragen, durch das Radio. Zum ersten Mal drang damit die Realität des Holocaust in seiner ganzen Dimension, das, was bisher oft verdrängt oder beschwiegen worden war, an die Ohren der Öffentlichkeit. Eine neue, nunmehr ausgesprochene Erzählung der Shoa brach sich Bahn. Das dokumentarische Hörspiel erzählt die Geschichte dieses Prozesses – aus Sicht der Radiomacher beim damaligen öffentlich-rechtlichen israelischen Rundfunk „Kol Israel“.

Mister Deeds in New York (Clarence Budington Kelland) hr 1959
Fri, 9 Apr 2021 08:26:20

(NEU) GESPENSTER (MarkusUNDMarkus Theaterkollektiv) DLF Kultur 2021
Thu, 8 Apr 2021 20:04:30
n Ibsens Drama „Gespenster” bittet Osvald seine Mutter, ihm beim Sterben zu helfen. Sie zweifelt. Und mit ihr zweifeln noch immer Gesellschaften überall auf der Welt, ob es ein Grundrecht auf selbstbestimmtes Sterben gibt. Das Kollektiv Markus&Markus traf am 1. April 2014 die 81-jährige Margot und begleitete sie während ihrer letzten Tage: beim Ordnen ihrer Dinge, den letzten Arztbesuchen, Abschiedsfesten und schließlich auch auf ihrem Weg in die Schweiz. Dorthin, wo wenige Organisationen Sterbehilfe leisten auf dem schmalen Grat, den die Justiz ihnen lässt. Am 22. Mai 2014 besuchten sie Margots Beerdigung.
Das Hörstück dokumentiert diese besondere Begegnung. Es lässt einen kontroversen Diskurs auf ein Drama und eine persönliche Geschichte prallen. Als Stück über das Sterben ist es zugleich Überlebenselixier, denn, wie Margot sagt: „So lange man über mich redet und meine Geschichte erzählt wird, so lange bin ich nicht tot.“

Cassandra Rising (Martin Heindel) EIG 2020
Thu, 8 Apr 2021 20:01:39
Auch Klimawandel und Völkerwanderung sind in dieser nahen Zukunft längst vollzogen. Security-Officer Cyrill Kuchinsky lebt wie 80 Prozent der europäischen Bevölkerung in einem riesigen, bienenstockartigen Gebilde zwischen der norddeutschen Seenplatte und dem inzwischen versteppten Mittelmeerraum. In den auf vielen Ebenen miteinander verbundenen Wabenhochhäusern hat sich eine neue Klassengesellschaft herausgebildet. Cyrill Kuchinsky gehört zur einfachen Mitte - bis eines Tages "Cassandra", die Stimme der Prognose-Software der "Hive Security", einen ganz besonderen Auftrag für ihn hat - und er sich auf den Weg nach ganz oben machen muss.

Wenn der Postmann zweimal klingelt (Harris James G.) hr-SWF-NDR 1994
Thu, 8 Apr 2021 19:55:50
Frank Chambers, ein junger, gutaussehender Vagabund mit leicht krimineller Vergangenheit, ist völlig abgebrannt, als er zufällig in Nick Papadakis 'Twin Oaks Tavern' landet. Als Nick ihm einen Job als Mechaniker für seine neben der Kneipe gelegene Tankstelle anbietet, zögert Frank noch. Doch dann sieht er Cora, Nicks junge Frau. Frank und die von ihrem Leben an der Seite eines ungeliebten Mannes frustrierte Cora verfallen einander und beschließen, Nick umzubringen. Der erste Versuch schlägt fehl. Sie glauben, ihre Liebe sei stark genug, es noch einmal zu versuchen. Diesmal klappt es. Sie sind am Ziel ihrer Wünsche. Was sie nicht ahnen konnten: Nick hat vor seinem Tod eine Lebensversicherung abgeschlossen, und Frank und Cora werden nun zum Spielball von Versicherungsgesellschaften und Staatsanwalt. Ihr Schuldgefühl und die Verschiedenheit ihrer Temperamente machen das Zusammenleben unerträglich. Bis Cora schwanger wird. Nun bekennt sich das leidenschaftliche Paar zueinander. Aber das Schicksal schlägt zu, als sie nicht mehr darauf gefaßt sind. Und auf Frank wartet am Ende die Todeszelle.

(NEU) Otto (Dana von Suffrin) BR 2021
Thu, 8 Apr 2021 19:52:56
Für sein Umfeld war Otto, der pensionierte jüdische Ingenieur, schon immer eine Heimsuchung. Nun werden seine Töchter Timna und Babi, beide Anfang 30, auch noch mit seiner Krankheit konfrontiert. Otto, knapp 80, ist aufbrausend, manipulativ, distanzlos und von wahnwitzigen Einfällen beseelt - und jetzt ein Pflegefall. Seinen Töchtern macht er unmissverständlich klar: Ich verlange, dass ihr für mich da seid. Und zwar immer! Die Schwestern müssen jetzt erfahren, wie schwer es fällt, von einem Menschen Abschied zu nehmen - auch wenn man ihn sein ganzes Leben eigentlich loswerden wollte. Als Otto aus dem Krankenhaus zurückkehrt, beginnt für Timna und Babi ein Jahr voller unerwarteter Herausforderungen, aber auch ein Jahr der Begegnung mit der eigenen Vergangenheit und Familiengeschichte, die so ungewöhnlich ist, dass Außenstehende nur den Kopf schütteln können. Klug, liebevoll und mit schwarzem Humor erzählt Dana von Suffrin, wie Timna versucht, ihre dysfunktionale Familie zusammenzuhalten, ohne selbst vor die Hunde zu gehen. Otto verhandelt vieles: das deutsche Judentum, die Familie und all ihre Segen und Schrecken, Alter und Tod - und ist Hommage und Abrechnung zugleich: Das Porträt eines Mannes, in dessen jüdischer Biografie das ganze schlimm-schöne 20. Jahrhundert aufscheint. "Otto" ist die Geschichte einer Vater-Tochter-Beziehung, aber darüber hinaus habe ich auch versucht, universelle Themen und Menschen in ihrer ganzen Ambivalenz zu behandeln. Auch wenn jemand keine Ahnung vom Judentum hat, soll er sich wiederfinden können: als Vater, als Kind, als Träger von Liebe, Hoffnung, Schuld und Pflicht; als Stimme der Vernunft, als Scheusal, als Opfer oder als Freund."
(Dana von Suffrin)

(TIPP) Kilroy was here - Staffel 2 - Teil 5 und 6 (Robert Weber) SWR - SRF 2017
Thu, 8 Apr 2021 10:04:45
Kilroy ist wieder da. In der 1. Staffel unserer Hörspielserie hat der geniale Meisterdieb, der seit über achtzig Jahren in Europa und den USA sein Unwesen treibt, die Frankfurter Börse lahmgelegt und sich in einem irren Coup die Hälfte aller deutschen Goldreserven unter den Nagel gerissen. Doch ganz offensichtlich ist ihm das noch nicht genug. Das kriminelle Superhirn ist zurückgekehrt und plant neue Aktionen, die seine bisherigen noch in den Schatten stellen. Denn Kilroy denkt groß – wie groß, das wird Polizeileutnant Jeanny Messerli erst nach und nach klar. Zusammen mit Europolofficer Juwe jagt sie den größten Verbrecher aller Zeiten und macht dabei ganz unglaubliche Entdeckungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen und eine Zukunft denkbar scheinen lassen, von der die Menschheit noch nicht einmal zu träumen wagte. Und wieder stellt sich bei allem die Frage: Wer ist Kilroy, und was will er wirklich?<

Folge 5: Blackout
Das Internet fällt aus – Blackout weltweit. Dahinter steckt Kilroy, der einen Zombievirus, der auf dem Bach-Präludium der Cello-Suite No 1 basiert, durch den IBM-Supercomputer Watson freigesetzt hat. Die Kommunikationsnetze brechen zusammen, der Verkehr liegt lahm, weite Teile der industriellen Produktion stehen still, die Finanzmärkte drehen hohl. Es gibt nur eine Möglichkeit, das Chaos aufzuhalten und das Internet zu resetten: Mindestens drei Schlüsselträger müssen in Virginia zusammenkommen, um den Zentralrechner neu aufzusetzen. Wainwright, Europol-Direktor und einer der sieben Schlüsselträger, macht sich zusammen mit Juwe auf den Weg. Doch plötzlich ändert ihr Flugzeug seinen Kurs.

Folge 6: The Hateful Eight
Durch die Entführung Wainwrights hat Kilroy inzwischen fünf der sieben Schlüsselträger in seine Gewalt gebracht und sich in einem ehemaligen Naziforschungslabor in der Antarktis verschanzt. Für 48 Stunden knipst er das www an und schickt ein Video mit seiner Forderung auf alle Computer und Smartphones der Welt: Nach Ablauf der Frist wird der Blackout des Internets für einen unbefristeten Zeitraum fortgesetzt – es sei denn, die acht reichsten Männer der Welt überweisen ihm ihr gesamtes Vermögen. Wofür braucht Kilroy eine derartig hohe Summe? Ist es wirklich reiner Zufall, dass die "Hateful Eight" alle führende Mitglieder der Bilderberg-Konferenz sind? Welche Geschichte verbindet Kilroy mit seinem Kontrahenten Juwe?

(NEU) Rückkehr von Krähe (Ulf Stolterfoht, Thomas Weber) SWR 2021
Wed, 7 Apr 2021 11:02:23
Es birst und kracht im neuen Stück von Ulf Stolterfoht und Thomas Weber, das die Hörer*innen in extreme Text- und Geräuschlandschaften führt. Viel zu karg für Menschen, bewohnbar allein für einen wie Krähe und seinesgleichen ... »Rückkehr von Krähe« ist eine lyrisch-musikalische Auseinandersetzung mit Ted Hughes‘ dunklen Crow-Gedichten. In den sprachlich und akustisch evozierten Landschaften muss Krähe zahllose Prüfungen bestehen und sich mit diversen Superschurken herumschlagen: u.a. mit Snoop und dem bösen Dr. Dre: »juble, tochter zion! jauchze, jerusalem! dein neuer herrscher fährt volles rohr in einem geilen lowrider ein!« Ferner treten auf: Floyd Westerman, Palais Schaumburg, Kurtis Blow, Oliver Cheatham, Henry Cow, Mississippi Joe Williams, Happy Traum, einer der Pips, Leoš Janáček, KISS, Carole King, Blind Lemon Jefferson, David Crosby, King Missile, Grandmaster Kreisch, Hebron Puff Biggie, Barry White und immer wieder Frank Zappa. Die Komposition orientiert sich an den Organisationsprinzipien des Gedichts. Neben der Textebene für eine(n) Sprecher(in) verwandeln sich die Landschaften in illbiente bzw. dark ambiente Hallräume. Die Songs sind eine in Stimmen, Worten, Nichtworten und Musik entwickelte und verwirklichte Begegnung mit Krähe. Als geheime Spur unter allem lauert eine lautmalerische, mehrsprachige Es-Ebene, die zum »schwarzen Regenbogen« führt. Field-Recordings verbreiten als tönende Erweiterung eine angenehme, entspannte Lagerfeuer-Sentimentrealität.

(NEU) Schreckmümpfeli - Der Anruf (Simon Chen) SRF 2021
Wed, 7 Apr 2021 08:42:24
Verwandtschaftliche Bande sind stärker als der Tod.

Celias Abenteuer - Die aufregende Geschichte von der Schnupftabakdose (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Wed, 7 Apr 2021 08:39:18
Schauspielerin Celia und Privatdetektiv Larry sind ein Paar, privat wie beruflich. Er hilft ihr finanziell, sie hilft ihm dafür bei seinen Kriminalfällen. Die attraktive Dame kann dabei häufig ihr schauspielerisches Geschick einsetzen und kommt dabei den Tätern rasch auf die Spur. Ihre Abenteuer handeln von verschwundenen Filmstars und Erfindern, von Erbschleichern, gestohlenen Diamanten und bösen Erpressern.

1. Die aufregende Geschichte von der Schnupftabaksdose

Celia und Larry sind ein unzertrennliches Gespann. Celia ist Schauspielerin, Larry Privatdetektiv. Wenn Celia nicht weiterkann, weil sie abgebrannt ist, hilft ihr Larry über den Berg. Und wenn Larry mit einem knifflichen Fall nicht zu Rande kommt, setzt Celia ihre mimischen Fähigkeiten ein. So auch in der Affäre mit der goldenen Schnupftabakdose. Larry hat den Fall übernommen. Aber er kommt nicht weiter. Doch Celia weiß wie immer Rat. Wie sie den Knoten mit weiblicher Geschicklichkiet löst, erzählt das Hörspiel.

Celias Abenteuer - Die entsetzliche Geschichte von Tante Nora (Edward J. Mason) hr 1953 - pidax 2018
Wed, 7 Apr 2021 08:39:18
Schauspielerin Celia und Privatdetektiv Larry sind ein Paar, privat wie beruflich. Er hilft ihr finanziell, sie hilft ihm dafür bei seinen Kriminalfällen. Die attraktive Dame kann dabei häufig ihr schauspielerisches Geschick einsetzen und kommt dabei den Tätern rasch auf die Spur. Ihre Abenteuer handeln von verschwundenen Filmstars und Erfindern, von Erbschleichern, gestohlenen Diamanten und bösen Erpressern.

2. Die entsetzliche Geschichte von Tante Nora
Der Moritat zweiter Teil: Natürlich ist wieder Larry schuld. Er hat einen neuen Fall übernommen, und Celia soll ihm wie immer helfen. Er macht so unwiderstehlich treuherzige Augen, daß sie nicht nein sagen kann. Es gilt, einen Erbschleicher zu entlarven. Diesmal eine wirklich ganz gefährliche Sache. Denn der Bösewicht geht mit Mordgedanken um. Wie Celia es schafft, die arme alte Tante vor dem gewaltsamen Tod zu bewahren und zwei angehende Mörder kaltzustellen, erzählt das Hörspiel.

Mit Volldampf durch die Wüste - Das Geheimnis der Bagdadbahn (Max Urlacher, Angela Lucke) WDR 2018
Wed, 7 Apr 2021 08:35:36
Das historische Abenteuerhörspiel "Mit Volldampf durch die Wüste" spielt 1914 vor dem Hintergrund des heraufziehenden 1. Weltkrieges.

Kurt reist aus Köln in die syrische Wüste, um den Sommer mit seinem Vater zu verbringen. Dieser verantwortet den Bau der Gleise für die Wegstrecke der berühmten Bagdadbahn. Eines Morgens jedoch ist der Zug spurlos verschwunden und Kurt begibt sich auf eine gefährliche Suche. Unterstützung erhält er von seinen neuen Freunden, dem Beduinenprinzen Abu, Peggy aus England, Kameldame Ulima und Jagdfalke Riah. Gemeinsam lösen sie das Geheimnis der Bagdadbahn.

Jesus und die Mühlen von Cölln Teil 3 (Karlheinz Koinegg) WDR 2006
Wed, 7 Apr 2021 08:32:09
Auf seiner Reise durch die Welt kam Jesus auch in das alte Cölln. Zu jener Zeit war Cölln die größte Stadt der Welt - zumindest für die Cöllner! Unzählige Türme ragten prächtig in die Luft, zahllose Schiffe drängelten sich auf dem Rhein - beladen mit Perlen, Pilgern, Pfeffersäcken - und für Narren, Ehrliche und Diebe gab es nur ein Ziel, das selbst die längste Reise lohnte: das heilige, das große Cölln.

Jesus und die Mühlen von Cölln Teil 2 (Karlheinz Koinegg) WDR 2006
Wed, 7 Apr 2021 08:32:08
Auf seiner Reise durch die Welt kam Jesus auch in das alte Cölln. Zu jener Zeit war Cölln die größte Stadt der Welt - zumindest für die Cöllner! Unzählige Türme ragten prächtig in die Luft, zahllose Schiffe drängelten sich auf dem Rhein - beladen mit Perlen, Pilgern, Pfeffersäcken - und für Narren, Ehrliche und Diebe gab es nur ein Ziel, das selbst die längste Reise lohnte: das heilige, das große Cölln.

Miamis Welt (Beate Dölling) DLF Kultur 2020
Mon, 5 Apr 2021 13:22:21
Miami ist acht Jahre alt und eine der erfolgreichsten Influencerinnen auf You-Tube. Miami ist ein Star. Doch sie fühlt sich mehr und mehr einsam in ihrer Welt. Zum Glück kommt Ronja neu in ihre Klasse.

Miami ist die erfolgreichste Influencerin in Deutschland. Sie lebt mit ihren Eltern in einem Anwesen mit 22 Zimmern, Outdoor- und Indoorpool, Riesenrutschen, eigener Kletterwand, eigenem Reitstall, einem Rummelplatz mitsamt Achterbahn und und und. Jeder kennt sie, und was sie in ihrem YouTube-Kanal anpreist, will danach fast jedes Kind haben. Seit Miami drei Jahre alt ist, verdient sie so das Geld in ihrer Familie. Und das ist so viel, dass ihre Mutter sich inzwischen fast ausschließlich von Pizza mit Blattgold ernährt. Doch seit einiger Zeit hat Miami keine richtige Lust mehr an den Videos und als dann auch noch ihre Eltern anfangen, ihr Vorwürfe zu machen, da ihre Klick-Zahlen rückläufig sind, beschließt Miami, dass sich etwas in ihrem Leben ändern muss. Und zusammen mit Ronja, die neu in ihre Klasse gekommmen ist, findet sie auch einen Weg wie.

Alles kommt wieder (Eugen Egner) WDR 2011
So, 4 Apr 2021 19:50:55
Der Autor ist froh: Eine Rundfunkjournalistin hat ihren Besuch angekündigt, sie will sein neues Buch vorstellen. Darin geht es um das Thema Atavismus, um die Rückkehr längst überwunden geglaubter Zustände und Verhaltensweisen. Doch die Journalistin macht keinen guten Eindruck. Sie wirkt nervös, ja krank, und ist ausschließlich mit sich selbst beschäftigt. Mehrere Ansätze eines Interviews müssen erfolglos abgebrochen werden, weil sie immer wieder auf ihren tyrannischen, pflegebedürftigen Vater zu sprechen kommt. Man hat sie gezwungen, ihn aus dem Altenheim zu holen und bei sich aufzunehmen - eine Belastung, die offenbar ihre Gesundheit ruiniert. Der alte Herr hat nicht nur ein Patent auf die gesamte Schöpfung angemeldet, er führt auch einen Prozess gegen Gott.

Nina und Paul (Thilo Reffert) DLR 2011
Sun, 4 Apr 2021 19:48:04
Nina und Paul gehen in eine Klasse. Am Tag der Zeugnisausgabe schlägt die Lehrerin ein Reimspiel vor, Paul meldet sich und dichtet: "Auf einem Sofa, das alt war, lag ein Kater, der verknallt war!" und dabei schaut er Nina an. Die ganze Klasse lacht. Ist das peinlich! Paul wird rot. "Wann schaut der endlich wieder weg!?", fragt sich Nina und wird auch rot. Heute ist der letzte Schultag, nach den Ferien wird Nina die Schule wechseln. Wenn Paul sie heute nicht anspricht, wird er Nina niemals wiedersehen. Nach Hause will er mit seinem Zeugnis sowieso nicht. Er schnappt sein Fahrrad und fährt ihr hinterher. Nina wohnt auf einem Bauernhof, und schämt sich dafür, dass es dort stinkt und ihr Zimmer so "uncool" aussieht. Aber Paul lässt nicht locker. Er fährt ihr hinterher, sie zeigt ihm den Bauernhof, ihr Zimmer und sie weiß wie beide ein Windrad hinaufklettern können.

Nach Mitternacht Teil 2 (Irmgard Keun) rbb 2017 - DAV 2018
Sun, 4 Apr 2021 19:46:24
Frankfurt, 1936: Die 19-jährige Sanna will mit ihrem Freund einen Zigarettenladen aufmachen. Doch Franz wird von einem SA-Mann denunziert und verhaftet. Nach seiner Freilassung rächt Franz sich bitter und Sanna muss sich plötzlich entscheiden: für oder gegen ihre große Liebe...

Nach Mitternacht Teil 1 (Irmgard Keun) rbb 2017 - DAV 2018
Sun, 4 Apr 2021 19:46:24
Frankfurt, 1936: Die 19-jährige Sanna will mit ihrem Freund einen Zigarettenladen aufmachen. Doch Franz wird von einem SA-Mann denunziert und verhaftet. Nach seiner Freilassung rächt Franz sich bitter und Sanna muss sich plötzlich entscheiden: für oder gegen ihre große Liebe...

(NEU) Der König von Narnia Teil 2 (C. S. Lewis) SWR - NDR 2021
Sun, 4 Apr 2021 19:40:12
Nach Cair Paravel und zurück:
Die Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy gelangen ins fantastische Land Narnia und werden dort von wundersamen Geschöpfen beherbergt. Am alten Steintisch wollen sie den Löwen Aslan, den König von Narnia, treffen. Weil Edmund von der Hexe Jadis dazu verführt wird, verrät er seine Geschwister. Diese müssen nun fliehen und werden von der Hexe verfolgt. Als sie den Steintisch erreichen, bricht der Frühling herein. Bei einer großen Versammlung treten sie Aslan gegenüber. Nach einem atemberaubenden Sieg über das Böse kommen Peter, Susan, Edmund und Lucy zurück in unsere Welt.

(NEU) Der König von Narnia Teil 1 (C. S. Lewis) SWR - NDR 2021
Sun, 4 Apr 2021 19:40:11
Die Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy werden von London aus zu einem alten Professor aufs Land geschickt. Durch einen Kleiderschrank gelangt Lucy in das fantastische Land Narnia. Sie findet sich in einem verschneiten Wald wieder. Der Faun Tumnus erzählt ihr, dass Narnia mit seinen mystischen Wesen und sprechenden Tieren schon seit über hundert Jahren vom kalten Winter heimgesucht und von der Hexe Jadis beherrscht wird. Nach Lucys Rückkehr in unsere Welt glaubt ihr keines der Geschwister. Doch kurz darauf gelangt auch Edmund durch den Schrank nach Narnia. Und trifft prompt auf die Hexe.

(NEU) Sechs Koffer Teil 2 (Maxim Biller) SWR 2020 - 2021
Sat, 3 Apr 2021 16:34:28
"In jeder Familie gibt es Geheimnisse und Gerüchte, die von Generation zu Generation weiterleben. Manchmal geht es dabei um Leben und Tod. ""Sechs Koffer"" erzählt die Geschichte einer russisch-jüdischen Familie auf der Flucht von Ost nach West, von Moskau über Prag nach Hamburg und Zürich. Aus sechs Perspektiven wird ein großer Verrat, eine Denunziation geschildert. Das Opfer: der Großvater des inzwischen in Berlin lebenden Erzählers, der 1960 in der Sowjetunion hingerichtet wurde. Unter Verdacht: die eigene Verwandtschaft."

(NEU) Sechs Koffer Teil 1 (Maxim Biller) SWR 2020 - 2021
Sat, 3 Apr 2021 16:34:28
"In jeder Familie gibt es Geheimnisse und Gerüchte, die von Generation zu Generation weiterleben. Manchmal geht es dabei um Leben und Tod. ""Sechs Koffer"" erzählt die Geschichte einer russisch-jüdischen Familie auf der Flucht von Ost nach West, von Moskau über Prag nach Hamburg und Zürich. Aus sechs Perspektiven wird ein großer Verrat, eine Denunziation geschildert. Das Opfer: der Großvater des inzwischen in Berlin lebenden Erzählers, der 1960 in der Sowjetunion hingerichtet wurde. Unter Verdacht: die eigene Verwandtschaft."

(NEU) Dukes Vermächtnis - Für eine Pfote voll Erdnüsse mehr (Jennifer Güzel, Frank Halbach) BR 2021
Sat, 3 Apr 2021 16:30:02
Aus dem jungen Ratterich Charly April ist im Wilden Westen die berühmte Westratte Old Shatterschwanz geworden. Doch ein bisschen Heimweh hat er immer noch. Also macht er sich auf nach Big Peanut, um ein Schiff über den Großen Teich in seine Heimat zu nehmen.

Hörspielmagazin 4-2021 - DLF Kultur 2021
Sat, 3 Apr 2021 16:25:35
Hörspiel des Monats Januar „Nagelneu“ von Hendrik Quast und Maika Knoblich (Westdeutscher Rundfunk 2021) wurde von der Akademie der Darstellenden Künste als „Hörspiel des Monats“ ausgezeichnet. Die Dramaturgin Christina Hänsel im Gespräch mit Sabine Küchler Was bringt der April? Christian Deutschmann stellt folgende Neuproduktionen vor: „Jenseits von Eden“ Hörspielserie nach dem gleichnamigen Roman von John Steinbeck in acht Radioteilen, NDR „Sechs Koffer " Nach dem gleichnamigen Roman von Maximilian Biller, SWR „Otto“ von Dana von Suffrin, BR „Mütter und Söhne“ von Simon Strauß und Manuela Reichart, SWR Geschichte der Hörspieldramaturgie (Teil 6) Lärm und Stille. Audio Art Ulrich Bassenge über die Geschichte der Klangkunst Sprachmusik Über den Musiker und Hörspielkomponisten Dietrich Petzold Ein Portrait von Nora Bauer

Dat Späl von Dokter Faust (Johann Wolfgang von Goethe) RB-NDR 2007
Sat, 3 Apr 2021 12:49:07
Die Fritz-Reuter-Bühne Schwerin, die dem Staatstheater Schwerin angegliedert ist, hatte in den vergangenen drei Spielzeiten (April 2005 bis Oktober 2006) diese außergewöhnliche und außergewöhnlich schöne Faust-Inszenierung in mecklenburgischem Platt auf dem Spielplan.
Dem Regisseur Bernd Reiner Krieger gelang hier eine wunderschöne Hörspieladaption, die mit den Mitteln des Radios geschickt umgeht, aber dennoch Bühnenatmosphäre spüren lässt. Es spielen die Mitglieder des Schweriner Ensembles.

(TIPP) Jesus und die Mühlen von Cölln Teil 1 (Karlheinz Koinegg) WDR 2006
Sat, 3 Apr 2021 12:47:02
Köln im Mittelalter: Ein rätselhafter Mann in einer gelben Tracht erzählt von Jesus. Der junge Zuhörer kann seinen Ohren kaum trauen. Jesus ist in Köln geboren? Und in einer Mühle am Ufer des Rheins aufgewachsen? Karlheinz Koinegg beweist, dass sich die Geschichte mit Leichtigkeit in eine andere Zeit und an einen anderen Ort versetzen lässt. Von Jesus' Geburt, seinen Wundertaten bis zur Auferstehung berichtet er. Doch wer ist der geheimnisvolle Erzähler? Esther Schweins und andere prominente Größen lassen die altbekannte Geschichte neu aufleben und machen sie zu einem unvergesslichen Abenteuer.

(TIPP) Wer Wagenitz, der nichts gewinnt (AnniKa von Trier) rbb 2019
Sat, 3 Apr 2021 12:36:11
Die Performance-Künstlerin AnniKa von Trier hat sich als Stipendiatin auf Schloss Wiepersdorf zurückgezogen. Doch es fehlt ihr an Inspiration. Da meldet sich zur Geisterstunde die ehemalige Hausherrin Bettine von Arnim zu Wort. Und – unfassbar! – im weiteren Verlauf gesellen sich auch noch Jenny Marx und die Dadaistin Hannah Höch hinzu. Alle drei Frauen sind zu ihrer Zeit höchst ungewöhnliche, selbstbestimmte Wege gegangen. Anhand von fiktiven Texten nah an der biographischen Realität sowie mit sprach- und lautmalerischen Elementen beginnt ein angeregter Disput über die Frage nach weiblicher Autonomie – damals wie heute. Ein Disput über die Schwierigkeit, sich als Frau und Künstlerin zu behaupten.

Das Gespenst von Canterville (Oscar Wilde) DS Kultur 1992
Fri, 2 Apr 2021 10:43:53
Sir Simon, das berühmt-berüchtigte Gespenst von Canterville, ist verstört. Eine amerikanische Familie ist ins Familienschloss gezogen, und ihr Verhältnis zu Gespenstern ist mehr als robust.

Obwohl Mr. Otis, amerikanischer Gesandter in England, beim Kauf des Schlosses Canterville Chase vor dem dort seit Generationen hausenden Gespenst gewarnt wird, zieht er furchtlos mit seiner ganzen Familie ein. Das verstimmt das Gespenst. Immerhin wurde es bisher für diverse Nervenzusammenbrüche, ja sogar für den Tod einiger früherer Schlossbewohner verantwortlich gemacht. Aber die amerikanische Familie stört sich nicht an seinem Treiben. Die Eltern begegnen dem traditionell eingestellten Gespenst mit der Unbekümmertheit moderner, aufgeklärter Menschen. Welche Schmach! Und die Kinder treiben das Gespenst zunehmend zur Verzweiflung: Unermüdlich entfernen sie sein Markenzeichen, den immer wieder auf dem Fußboden erscheinenden Blutfleck, mit Spezialreinigern! Sie spannen Schnüre, um es zum Stolpern zu bringen, und sie erschrecken es mit gespensterähnlichen Attrappen. Wäre da nicht die zauberhafte Virginia, Sir Simon wäre in der Tat verloren.

(TIPP) Herr Biedermann und die Brandstifter (Max Frisch) DRS-Bern 1971
Fri, 2 Apr 2021 10:40:57
Der Haarwasserfabrikant Biedermann sitzt in seinem Wohnzimmer und kommentiert empört die Zeitungsmeldungen von Feuersbrünsten und Brandstiftungen in seiner Stadt. Sie laufen alle nach dem gleichen Muster ab: Ein scheinbar harmloser Hausierer nistet sich auf dem Dachboden unbedarfter Bürger ein und zündet anschließend ihr Haus an. Eines Tages steht der Ringer Schmitz vor Biedermanns Tür und bittet um Obdach. Biedermann sträubt sich, erliegt aber den geschickten Schmeicheleien und überlässt Schmitz seinen feuergefährlichen Speicher. Selbst als der seinen Komplizen Eisenring ins Haus holt, als Benzinfässer herangerollt und Zündschnüre angeschlossen werden, greift Biedermann nicht ein. Nach dem Motto: 'Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit.', reden die Brandstifter ganz offen über ihr Vorhaben. Biedermann glaubt kein Wort, aber zur Sicherheit macht er sich lieb Kind bei ihnen, denn einem Freund werden sie wohl nicht schaden. Und so kann er ihnen auch die Bitte um Streichhölzer nicht abschlagen. Die Fabel des Stücks notierte Frisch bereits 1948 in seinem Tagebuch unter dem Titel 'Burleske'. Danach schrieb er das Hörspiel 'Herr Biedermann und die Brandstifter', das beim Bayrischen Rundfunk am 26.03.1953 seine Ursendung hatte. Erst 1957 arbeitete Frisch das Hörspiel in ein Drama um. Am 29. März 1958 wurde es am Staatsschauspiel Zürich uraufgeführt.

Max Frisch, 1911 in Zürich geboren, 1931-33 Studium der Germanistik, Romanistik, Kunstgeschichte und Philosophie. Zunächst arbeitete er als Journalist. 1936-1941 studierte er Architektur, hatte ein eigenes Architekturbüro u. baute, u. v. a. ein Schwimmbad für die Stadt Zürich. Ab 1955 freier Schriftsteller. Zu seinem umfangreichen Werk zählen, u. v. a. 'Tagebuch 1946-49', die Dramen 'Die chinesische Mauer' (1947) u. 'Andorra' (1962), die Romane 'Stiller' (1954), 'Homo Faber' (1957) u. 'Mein Name sei Gantenbein'(1964). Frisch wurde vielfach ausgezeichnet, u. v. a. mit dem Georg- Büchner-Preis (1958) u. dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (1976). Er starb 1991 in Zürich. Seit 1998 vergibt die Stadt Zürich den Max-Frisch-Preis.

Ostersonntag (Harriet Köhler) NDR 2008
Fri, 2 Apr 2021 00:27:02
Eine Familie bereitet sich auf das gemeinsame Osterfest vor. Da ist Heiner, emeritierter Professor für Insektenkunde mit beginnender Demenz. Dessen vereinsamte Ehefrau Ulla tröstet sich nach überstandenem Brustkrebs mit Fitnessprogramm und bizarren Affären. Linda, der Tochter, Mitdreißigerin und Star-Kolumnistin eines Zeitgeistmagazins, gelingt es nur mühsam die eigene Lebens - und Sinnkrise zu überspielen. Ihr jüngerer Bruder Ferdinand, ein verkrachter Geisteswissenschaftler ohne festen Wohnsitz, lässt sich ziellos treiben von Affäre zu Affäre. Und da ist unsichtbar die Schwester, die - Anfang zwanzig - Selbstmord begangen hat. Ihr hinterlassener Brief sorgt nur kurzzeitig für Aufregung bei der Osterfeier.

(TIPP) Das Ende von Iflingen (Wolfram Lotz) SWR 2019
Fri, 2 Apr 2021 00:24:52
Michael: Zeigen Sie mal her, was haben Sie denn da für ein Schwert? Ludwig: Also, das ist ja kein Schwert – das ist eine Posaune. Michael: Eine was? Wozu denn das! Ludwig: Naja, zur Lobpreisung, zur Lobpreisung Gottes. Michael: Das ist der Tag des Jüngsten Gerichts! Ein Schwert hätten Sie gebraucht, keine Posaune! Kommen Sie bloß nicht auf die Idee, da reinzupusten! Sie würden die Menschen ja warnen! (Pause) Das heißt, ich habe Sie jetzt mit dabei, und dann werden Sie auch noch herumstehen mit Ihrer ... ähm ... Ihrer ... Posaune da, während ich den Auftrag erledige? Ludwig: Nun ja ... Michael: (Schnauft) Meine Güte ... hm, also: hin oder her, wir ziehen das jetzt durch. Ich sage, was gemacht wird, und daran halten Sie sich! Ludwig: Was ist denn der Auftrag? Michael: (Sarkastisch) Nun denken Sie mal nach – was ist denn heute? Ludwig: (Zögerlich) Der Tag des Jüngsten Gerichts. Michael: Ach, das weiß er immerhin! Und was wird da gemacht? Ludwig: Gerichtet? Michael: Na also. Und das machen wir jetzt. Der Auftrag ist dieses kleine Dorf da hinter den Wiesen. Ludwig: Was heißt das genau? Michael: Na wir werden die da richten, mit dem flammenden Schwert und so! Ludwig: Schwert? Michael: Also: Das da ist Iflingen, das Dorf, dafür ist der Auftrag. Da gehen wir jetzt rein und schlachten die Menschen zu Asche, so lautet die Anweisung.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 16 (John Steinbeck) NDR 2021
Do, 1 Apr 2021 23:54:06
Cal sitzt verkatert in seinem Zimmer und beginnt zu realisieren, weshalb sein Bruder spurlos verschwand: „Ich bin schuld. Ich werde ein Opfer darbringen!“ Er verbrennt einen Schein des für seinen Vater verdienten Geldgeschenks nach dem andern, als Lee ihn wachrüttelt: „Versuchst du dir eine tragische Würde zuzulegen, weil deine Mutter eine Hure war? Wenn deinem Bruder etwas zustoßen sollte, willst du dich dann in der Glanzrolle eines Mörders bewundern, du Rotznase?“ Adam weist beunruhigende Symptome eines Schlaganfalls auf, als er Tage später einen Brief von Aron erhält, in dem er gesteht, „sich gestellt zu haben“. Auf Lees Drängen hin nähert sich Cal der abweisenden Abra an. Sie habe Aron schon seitdem er aus purer Selbstsucht Priester werden wollte, nicht mehr lieben können. Sie sei keine Heilige, das Märchen aus Kindertagen ist vorbei. Einige Zeit vergeht und bei einem Ausflug ins „Alisal“ im Mai 1918, gesteht Abra inmitten aufblühender Azaleen, dem ungläubigen Cal, sich in ihn verliebt zu haben. Zurück im Trask’schen Haus brennen alle Lichter: Aron ist gefallen. Die Nachricht fügte Adam einen weiteren, schweren Schlaganfall zu. Am Rand des Krankenbettes gesteht Cal seinem Vater, was er getan hat und was zu Arons Tod führte – doch die Augen des gelähmten Mannes verändern sich nicht. Diesen Blick wird er nie mehr los, glaubt Cal. Die Schuld auf seinen Schultern kann er nicht tragen und rennt durch den prasselnden Regen zu Abra. Er will fortgehen, doch sie lässt das nicht zu. Gemeinsam mit Lee bitten sie Adam um Verzeihung, um den Erlass der Schuld für seinen Sohn. Er soll leben dürfen. Adam presst ein letztes Wort durch seine Lippen.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 15 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:54:05
Der Erste Weltkrieg stürzt Europa ins Verderben und Adam wird in die Aushebungskommission berufen: Ausgerechnet er muss junge Männer für felddienstfähig erklären – ein „Scharfrichter mit Hass auf den Galgen.“ Voller Stolz hingegen erwartet er Aron, der für Thanksgiving von der Universität nach Hause kommt und abermals eine Entscheidung getroffen hat: Er will sein Studium abbrechen! Für Cal ist der Moment gekommen, endlich dem Vater sein Geschenk zu überreichen: 15.000 Dollar, der Ertrag aus dem Bohnengeschäft. Doch dies ist für Adam dreckiges, gestohlenes Geld. Adam will nicht auch noch vom Krieg profitieren, während er die Kinder anderer Väter zum Tode verurteilt. Hasserfüllt und eifersüchtig auf die bedingungslose Liebe seines Vaters für Aron führt Cal seinen Bruder durch die Nacht bis zur „Castroville Street“. Da steht sie, im Anblick ihrer Söhne aus Selbstschutz laut lachend. Seine Mutter, eine Bordellbesitzerin? Schluchzend schlägt Aron seinen Bruder nieder. Traumatisiert, aber fest entschlossen meldet er sich im Rekrutierungsbüro zum Dienst an der Front. Die Erinnerung an Arons Gesicht, „sein verstörtes, verzweifeltes Gesicht“, lässt auch dessen Mutter trostlos zurück. Mit einem Fläschchen ihres Medikaments nimmt sie sich das Leben. Zuvor setzt sie sich an den Schreibtisch und zwingt sich trotz der Schmerzen in ihrer Hand noch einmal deutlich zu schreiben: „Ich vermache alles, was ich besitze, meinem Sohn Aron Trask. Salinas, den 29. November 1917 – gez. Catherine Trask.“

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 14 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:54:04
Acht Montage folgt Caleb seiner Mutter unbemerkt, bevor Kate ihren Sohn von der Straße in ihr Zimmer holt. Verschwommen tritt ein Erinnerungsbild von Charles vor die Augen der an einer heftigen Arthritis leidenden Frau. Sie glaubt, die vorlaute Rotznase sei von ihrem Schlag. Doch nachdem Kate Adam als Narr verspottet hat, ist sich Cal sicher: „Nein, ich habe nichts von dir. Ich bin ich selbst. Ich brauche nicht du zu sein.“ Trotzdem fürchtet er, das Böse von Geburt an in sich zu tragen. Lee redet ihm ins Gewissen, auch er habe das Gute in sich, er müsse sich nur dafür entscheiden. Um den Beweis anzutreten, leiht sich Cal Geld und steigt mit der Hilfe von Will Hamilton in ein Geschäft ein: Sie investieren in den Anbau von Bohnen, um rechtzeitig zum Beginn des Ersten Weltkriegs auf steigende Preise zu spekulieren. Der Gewinn soll Adam die Schulden aus dem Salatgeschäft ersetzen. Aron hat auch eine Entscheidung getroffen: Er will Geistlicher werden und auf eine weit entfernte Universität. Was seine Freundin Abra davon hält, ist ihm egal. Während einer Messe erblickt Kate ihren zweiten Sohn, engelsgleich in einem Chorhemd. Die von Schmerzmedikamenten betäubte Mutter träumt von einer Zukunft mit Aron in New York. Nein, der darf noch nichts von ihr erfahren!

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 13 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:54:03
Die Nachricht von einem aus dem sibirischen Eis unbeschadet aufgetauten Mastodon weckt Adams Unternehmergeist: Was wäre, wenn Menschen an der Ostküste auch im Winter frischen Salat aus Kalifornien beziehen könnten? Als Erster wird Lee in Mitleidenschaft gezogen: Im Kühlschrank der Trasks finden sich allerhand übelriechende Experimente in halbgekühlten Stadien. Entgegen aller Warnungen kauft Adam eine Eisfabrik, um eisgekühltes Grünzeug auf die Schiene zu bringen. Ein Mann von Welt! Aber: Sein Plan scheitert kläglich, ein finanzielles Fiasko – und die Trask-Zwillinge werden als „Salatköpfe“ verspottet. Diese Schande macht Aron, verklärt von einem Reinheitsgedanken, schwer zu schaffen. Er will einfach nur weg aus der Stadt, obwohl Aron die scheinbar wahre Liebe und zugleich einen Mutterersatz in Abra findet. Sein Gegenstück „Cal“ treibt sich in den Nächten herum. Er folgt den Spuren und wird fündig: Seine Mutter, Kate, die berüchtigte Bordellbesitzerin in Salinas.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 12 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:54:02
Adam will seinen Kindern eine gehobene Schulausbildung in der Stadt ermöglichen und kauft das Haus von Dessie Hamilton in Salinas. Entgegen des Willens ihres Bruders, lässt Dessie ihren Modesalon zurück und zieht zu ihrem Bruder Tom zurück auf die Hamilton-Ranch, in der Hoffnung ihre wachsende Depression zu heilen. Tom ist ganz der Vater, treuherzig und ohne einen Sinn für Wettstreit. Der Erzähler, die Stimme John Steinbecks, erinnert sich gut an Ausflüge mit ihm: „Tom nahm mich manchmal zum Angeln mit. Wir brachen dann vor Morgengrauen mit dem kleinen Wagen auf. Man spürte seine Kraft und seine unbestechliche Lauterkeit.“ Trotzdem ist dies der Beginn eines tragischen, letzten Kapitels für die Familie Hamilton. Zunächst flüchten sich die Geschwister in Traumschlösser, doch Dessie erzählt Tom nichts vom mysteriösen Schmerz in ihrem Bauchraum. Im Delirium hört sie die Stimmen ihrer Eltern und Geschwister, bis es eines Tages so arg wird, dass sie sich vor Schmerz verdreht. Ihr Bruder gibt Dessie Bittersalz, unwissend, dass dies das letzte ist, was man bei einer akuten Blinddarmentzündung verabreichen darf. Ihr tragischer Tod bleibt nicht der letzte. Nach dem Umzug der Trasks besuchen die Zwillinge mittlerweile die 7. Klasse in Salinas. Caleb, der dunkle, gerissene, jongliert mit den Emotionen seiner Mitmenschen. Eifersüchtig blickt er auf die junge Liebe seines Bruders, dem naiven Aron, zu Abra Bacon. Bis heute hat Cal seinem Bruder nicht erzählt, dass seine Mutter nicht „in der Ferne“ begraben ist. Doch Gerüchte kursieren und Abra verplappert sich. Aron verehrt seinen Vater, niemals könnte Adam ihn belügen! So stößt er einen Gedanken zurück ins Totenreich: „Mutter ist tot!“

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 11 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:54:01
„Lieber Bruder Charles, Du wirst erstaunt sein, nach so langer Zeit von mir zu hören. Ich hatte öfter vorgehabt, Dir zu schreiben, aber Du weißt ja, wie man so etwas immer wieder verschiebt.“ – Nach all den Verwerfungen sehnt sich Adam nach seinem Halbbruder und lädt ihn nach Kalifornien ein. Dort hält nun der technologische Fortschritt Einzug: Der Kaufmann Will Hamilton bringt Adam Trask sein erstes motorisiertes Gefährt, Henry Fords Model T, dessen komplexe Bedienung einiges an Gedächtnisleistung abverlangt. Nach der Einführung erhält Adam einen Brief aus Connecticut: Sein Bruder ist nach langem Leiden verstorben. Für das Studium der Fußnoten warten Adam und Lee bis die Zwillinge im Bett sind. Charles’ Nachlassverwalter teilen amtlich mit, dass Adam und Kate das Vermögen seines Bruders zu gleichen Teilen erben. Caleb lauscht an der Tür und erfährt in jener Nacht, dass seine Mutter noch lebt! Jenes Testament scheint aus Kates Sicht ein Täuschungsmanöver Adams zu sein. „Du weißt Bescheid über das Böse im Menschen, aber du weißt nichts, absolut nichts von allem andern. Du siehst nur die eine Seite und bist überzeugt, dass das alles ist,“ entgegnet Adam, der nur dem letzten Willen seines Bruders entsprechen will. Wütend bleibt Kate in ihrem Zimmer zurück, was aufgrund ihrer Paranoia bald der letzte Zufluchtsort der einsamen Frau werden soll. John Steinbeck stellt diesem letzten Aufeinandertreffen von Adam und Kate eine berühmte Passage voran, die sich, wie er meint, auf alle Geschichten anwenden lässt: „Wir haben nur eine einzige Geschichte. Alle Romane, alle Gedichte sind begründet auf den nie endenden Wettstreit in uns selbst, den Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen. Und das Böse, soviel weiß ich, muss sich immer wieder neu erzeugen, während das Gute unsterblich ist. Das Laster trägt immer ein neues, frisches, junges Gesicht, während die Tugend ehrwürdiger ist denn alles auf der Welt.“

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 10 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:54:00
Wie von ihm selbst vorhergesehen, kehrt Samuel nie mehr zurück: Im folgenden Frühjahr nimmt Adam den Zug von King City nach Salinas, um seinem Freund die letzte Ehre zu erweisen. Nach der Bestattung trinkt er sich in einer Kneipe mit Rum Mut an und läuft „zur Kate“, wovor ihn der Wirt eindringlich warnt. Da sitzt sie, am Tresen ihres Bordells. Die Frau, die er verehrte, sein „Liebling“, die Mutter seiner Söhne. Unter Alkohol verliert Kate die Kontrolle und erzählt davon, wie sie Männer nach Lust und Laune manipuliert. Sie zeigt Adam Fotos von Freiern, mit denen sie sich viel Geld erpressen will, um nach New York zu gehen. Adam ist angewidert – die gealterte Frau, mit einem kleinen Bäuchlein und runzliger Haut, hat jeden Zauber verloren. Zornig will sie Adam demütigen: „Ich bin die Mutter deiner Söhne. – Deiner Söhne? Denk einmal nach: Wie oft ließ ich dich so nahe an mich herankommen, dass es zu Kindern hätte kommen können?“ Sein Halbruder Charles soll mit ihr die Zwillinge in der Hochzeitsnacht gezeugt haben? Doch auch dies berührt Adam nicht: Er ist frei!

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 9 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:59
In jeder Familie gibt es Licht und Schatten: Samuels Lieblingstochter Una heiratet einen Fotografen, einen „schwerblütigen, düsteren Mann“, und führt an dessen Seite ein verarmtes, intensives Leben im Dienst der Kunst. Eines Tages wird ihr grausam zugerichteter Leichnam heimgebracht. Das Unglück zerstört den Vater und er plant, geneinsam mit Liza die Hamilton-Ranch zu verlassen. Ein letztes Mal besucht Samuel die Trasks. Adams Söhne, Caleb und Aron, sind bereits elf Jahre alt. Bei einem Gläschen Ng-ka-py, einem chinesischen Brandy, erzählt Lee von seiner Entdeckung in der Übersetzung der Geschichte des Brudermords: „Der amerikanische Standard-Text befiehlt dem Menschen, den Sieg über die Sünde davonzutragen – und mit Sünde ist Unwissenheit gemeint; die King-James-Übersetzung macht eine Versprechung: der Mensch werde bestimmt, den Sieg über die Sünde davonzutragen. Das hebräische Wort des Urtextes jedoch, das Wort ‚timschal‘ – ‚Du kannst, du magst‘ – das lässt eine Wahl.“ Jeder Mensch hat die Freiheit der Wahl! Für Samuel eine Offenbarung und er spricht die Wahrheit aus, um Adam diese Wahl zu lassen: Die Wahrheit über Kate.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 8 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:58
Adam ist zwar am Leben, aber nur noch ein Schatten seiner selbst. Die Farm liegt brach, ihr Besitzer ein dahinvegetierendes Nichts. Seine Söhne ruft er bloß „du da“ oder „ihr da“. Ausgestattet mit dem Buch Gottes, dem Exemplar seiner bibelfesten und über den gottlosen Status der Namenlosigkeit entrüsteten Frau Liza, macht sich Samuel Hamilton auf den Weg zur Trask-Ranch – denn in der Bibel findet man bekanntlich die besten Namen. Der Arbeitsimmigrant Lee, derjenige, der die Kinder erzieht, entpuppt sich auch als derjenige, der die Fäden zusammenhält: Bei einem guten Essen brüten die drei Männer über den 16 alttestamentarischen Versen zum Brudermord. Auf Eifersucht folgen Zorn, Rache, Missetat und schließlich Schuld. „Es ist die bekannteste Geschichte der Welt, denn sie ist die Geschichte von uns allen, ist die symbolische Geschichte der menschlichen Seele“, so schlussfolgert der Koch. Kain und Abel werden trotzdem als Optionen verworfen. Kurzerhand wird beschlossen: Die Zwillinge heißen Caleb und Aron.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 7 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:57
„Die Kirche und das Freudenhaus traten im fernen Westen gleichzeitig auf“, analysiert John Steinbeck. So ist es nur folgerichtig, dass Cathy auf der „Salinas Row“, der Bordellstraße in Salinas, Unterschlupf findet. Ihre neugeborenen Zwillinge verstoßen, den liebestollen Ehemann angeschossen, lässt sie ihr Leben als Cathy nochmal zurück: Von nun an heißt sie Kate. Ihre Handlungen bleiben zwar von den betulichen Ordnungsbehörden nicht unbemerkt, doch wäre die Schande für die unschuldigen Kinder und den redlichen Ehemann zu groß. Ferner sind die Freudenhäuser mindestens so von der Bevölkerung gewollt wie die Gotteshäuser. Besser, keinen Skandal zu riskieren. So wird Kate der Günstling von Faye und steigt nicht nur zur berüchtigtsten Hure der Stadt auf, sie wird als alleinige Erbin der Puffmutter eingesetzt. Ebenso folgerichtig mag es sein, dass Faye besser auf ihr Leibeswohl hätte achten sollen.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 6 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:56
Das Salinas-Tal wird in den USA landläufig als „the Salad Bowl of the World“, als „die Salatschüssel des Planeten“ bezeichnet. Doch fruchtbares Land zu ergattern, ist nicht nur eine finanzielle Frage, es ist ein Glückspiel. Und Adam ist ein Glückspilz! Samuel findet mit seiner zuckenden Weidenrute „ein ganzes Weltmeer von Wasser!“ Adam will seinem biblischen Vornamen alle Ehre machen und seiner Cathy einen „Garten Eden“ erbauen. Doch die hochschwangere Eva hat bereits den Plan gefasst, auch diesem bilderbuchartigen Korsett zu entfliehen. Ständig beäugt von Lee, dem Pidgin sprechenden chinesischen Diener und Koch im Trask’schen Haus. Wie viele andere Feldarbeiter und Hausdiener aus China und Japan kamen auch Lees Vorfahren im 19. Jahrhundert nach Kalifornien, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben. Er ist es auch, der Samuel eines Abends zur Geburtshilfe herbeiholt. Samuel ahnte es, es schwebt etwas „Dunkles“ über dem Tal. In den Augen der vor Wehen gekrümmten Mutter sieht er Unmenschliches – den bösen Blick.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 5 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:55
Adam und Cathy übersiedeln, frisch vermählt, im Jahr 1900 nach Kalifornien. Erfüllt vom „göttlichen Funken“, der durch Cathy in Adam gefahren ist, besichtigt er ein Landstück nach dem andern. Während Cathy bei einem Abtreibungsversuch und sich widerwillig mit ihrer Schwangerschaft abfindet, wird Adam fündig: Die Bordoni-Ranch, ein verlassenes Herrenhaus, nahe King City im Salinas-Tal. Doch bevor das Erbe seines lügnerischen Vaters investiert werden kann, konsultiert Adam den weit und breit für seine Kenntnisse des Landstrichs angesehenen Samuel Hamilton. Einen echten Patriarchen mit standesgemäßem Bart! Die Hamiltons sind ein bunter, aber glücklicher Haufen irischer Abstammung. Samuel und seine Ehefrau Liza, ein „halbes Portiönchen von einem Weibsbild“, haben neun Kinder. Eines davon ist Olive, oder „Ollie“. Sie ist Lehrerin und heiratete im Dezember 1890 John Ernst Steinbeck, den Vater des Erzählers.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 4 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:54
Cathy heuert bei Mr. Edwards an, einem Zuhälter mit einem verruchten Hofstab ansonsten eher zweitklassiger Huren. Doch auch auf den ersten Blick übermächtig erscheinende Bösewichte wollen nur eins: geliebt werden. Cathy wickelt den hilflosen Tor um den Finger und nimmt ihn aus wie eine zu fette Weihnachtsgans. In einer schwachen Sekunde, unter dem Einfluss von Champagner, erahnt Mr. Edwards den Schwindel und beschließt, Rache an seiner Kurtisane zu nehmen. Von ihrem Zuhälter halb totgeschlagen, irgendwo im nahen Connecticut ausgesetzt und von einer blutigen Narbe auf der Stirn gezeichnet, schleppt sich die Frau auf die Veranda einer Farm. Cathy blickt in die Augen des Mannes, der sie heiraten wird, und noch zuvor in die Augen seines Halbbruders, der sofort das Böse erkennt. Und dann kommt die Hochzeitsnacht.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 3 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:53
Während Adam und Charles das mit moralischen Zweifeln belastete, monetär aber umso gewichtigere Erbe ihres Vaters Cyrus antreten, springt die Handlung ein paar Jahre zurück: In einer nahegelegenen Provinz in Massachusetts wächst Cathy Ames heran. Ein Monster mit – „als ob die Natur eine Falle verdecken wollte“ – dem Gesicht eines Unschuldsengels. Ein Ungetüm, dem nicht nur ein zartbesaiteter Lateinlehrer zum Opfer fallen wird. Eigentlich will sich Cathy nur wie „Alice“ in einen Kaninchenbau stehlen, doch die kleinbürgerlichen Familienverhältnisse und die gesellschaftliche Determination als Frau im 19. Jahrhundert sind ihr schlicht zuwider. Rücksichtslos und mit teuflischer Präzision entledigt sich das Mädchen ihrer Eltern, flieht nach Boston und verwischt, fast, alle Spuren.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 2 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:52
Charles` gewaltsame Eifersucht soll Adam fast das Leben kosten: Voller Jähzorn prügelt Charles auf Adam ein, will sich seinen geliebten Vater nicht wegnehmen lassen! Als Charles zum Schuppen rennt, um eine Axt zu holen, gehorcht Adam seinen Instinkten: „Die triebhafte Lebenswut einer Ratte überkam ihn. Er schleppte sich von der Straße weg in den Graben. Vorsichtig kroch er in das Wasser, bemüht, kein Plätschern zu verursachen.“ Aus Angst vor der Wut seines Vaters taucht Charles ab, treibt sich in Kneipen herum und kommt zwei Wochen später reumütig zurück. Adam hilft das alles nichts: Er muss in den Soldatendienst und kämpft in den Indianergebieten. Nach Alice‘ Tod wird Cyrus Trask nach Washington zum Militärstrategen befördert – und schließlich für seine Fabulierkunst belohnt. Charles führt ein einsames Farmerleben, kämpft gegen sich und das Land, wobei er sich eine tiefe, dunkle Narbe auf der Stirn zuzieht. Dreizehn Jahre sollen vergehen, bis sich die Männer wiedersehen: Adam, der verwahrloste Deserteur, und Charles, der mit einem Kainsmal gezeichnete Eigenbrötler.

(NEU - TIPP) Jenseits von Eden Teil 1 (John Steinbeck) NDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:53:51
Es ist die große amerikanische Familiensaga: John Steinbeck erzählt in "Jenseits von Eden" die Geschichte der beiden Familien Trask und Hamilton, vom Amerikanischen Bürgerkrieg bis zum Esten Weltkrieg, von der Ost- zur Westküste der Vereinigten Staaten. Die ersten Kapitel seines Romans sind eine „Autobiographie“ des Ortes, an dem die Geschichte enden wird: Sein Geburtsort Salinas in Kalifornien. Steinbeck wollte seine Erinnerungen an die Schönheit der Natur, die üppigen Gerüche und Geräusche, den Wechsel von dürren und feuchten Jahren so lebendig wie möglich für seine Söhne, Thomas und John IV, konservieren. Es ist das Fleckchen Erde, an dem sich John Steinbecks aus Irland stammende Großeltern, Samuel und Liza Hamilton, niederließen. Die Hamilton-Ranch ist eine „Streusandbüchse“, karges Land, ohne eine Chance große landwirtschaftliche Erträge zu erzielen. So stellt sich Samuel in den Dienst mit mehr Kapital ausgestatteter Siedler. Ein ebensolcher soll Jahrzehnte später in Salinas eintreffen: Adam Trask. Inmitten der Wirrnisse des Amerikanischen Bürgerkriegs wird Adam 1862 an der Ostküste, in Connecticut, geboren. Sein Vater Cyrus kommt daraufhin nach einem nur sechswöchigen Kriegseinsatz auf einem Holzbein nach Hause – und mit einer Geschlechtskrankheit nach Hause. Jene bleibt Adams Mutter nicht erspart und treibt die sich bereitwillig selbst als Opfergabe darbringende Mrs. Trask in die Verzweiflung und schließlich in den Tod. Adam ist ungefähr ein Jahr alt, als Cyrus` zweite Frau Alice seinen Halbbruder Charles zur Welt bringt. Adam und Charles lieben sich abgöttisch, doch Charles kann sich von einer Sekunde zur nächsten in einen hasserfüllten Tobsüchtigen verwandeln. Zu ihrem Vater, der sich als heldenhafter Veteran inszeniert, entwickeln die ungleichen Brüdern eine genauso ungleiche Liebe. Der eine durschaut die Lügen des Vaters, der andere verehrt ihn. Als Cyrus den älteren Adam zum Militär schicken will, weil er seinen Erstgeborenen „mehr liebt“, wird diese Unterredung unter Männern aus der Ferne vom Charles beobachtet.

(TIPP) Kilroy was here - Staffel 2 - Teil 3 und 4 (Robert Weber) SWR - SRF 2017
Thu, 1 Apr 2021 23:41:00
Folge 3: Präludium
Mit Hilfe eines Computerspiels können Juwe und Messerli die Gefangenen im Hotel Beau Rivage befreien, aber eine der Geiseln fehlt: Henri de Castries, Vorsitzender der legendären Bilderberg-Konferenz und einer der ominösen sieben Schlüsselträger, die das Internet kontrollieren. Wo steckt er? Und was hat Paul McCartney damit zu tun? Obwohl Kilroy inzwischen im Gefängnis in Genf einsitzt, sind sich Messerli und Juwe sicher, dass er immer noch die Fäden zieht. Warum spielt er ununterbrochen ein Bach-Präludium auf seiner Geige? Gibt er dadurch womöglich einen Hinweis auf de Castries‘ Verbleib? Oder will er andeuten, dass alles, was bisher geschehen ist, nur das Vorspiel zu einem weitaus größeren Coup ist?

Folge 4: Watson
Kilroy gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, während Juwe und Messerli immer noch versuchen, den Code zu knacken, der in Bachs Präludium versteckt ist, um den Aufenthaltsort von de Castries zu finden. Ihre ganzen Hoffnungen liegen jetzt auf Watson, dem Supercomputer von IBM. Doch selbst die Künstliche Intelligenz Watson scheitert an Kilroys infernalischem Genie und verabschiedet sich mit einem spektakulären Auftritt ins Datennirvana. Unterdessen untersucht die Genfer Polizei die Isleworth Mona Lisa im Labor und macht eine erstaunliche Entdeckung: Unter dem Gemälde befindet sich ein von Da Vinci übermalter Schriftzug: "Kilroy fu qui". Ist Da Vinci etwa Begründer einer ganzen Kilroy-Dynastie?

Im Tal der Gebeine Teil 3 (Alfred Bodenheimer) SRF 2020
Thu, 1 Apr 2021 23:37:26
Nach dem Pessach-Fest reist Gabriel Klein zu einem Rabbiner-Kongress nach Wien. In Wien trifft er auch einen gewissen Baron von Hargelsberg, der zugibt, Bianca Himmelfarb kurz vor ihrer Ermordung in Zürich besucht zu haben. Er verlangte von ihr, der bedeutenden Kunsthändlerin und -mäzenin, eine Entschädigung für eine Reihe von Gemälden, die ein jüdischer Galerist im Haus seines Vaters vor den Nazis versteckt hatte. Die Kunstwerke des Malers Friedrich Holper galten nach dem 2. Weltkrieg als verschollen, aber Bianca Himmelfarb hatte sie aufgestöbert und in ihren Besitz gebracht. Später präsentierte sie sie der staunenden Öffentlichkeit. Ihre Erklärung: «Ich bin nicht an die Bilder gekommen. Die Bilder sind zu mir gekommen».

Im Tal der Gebeine Teil 2 (Alfred Bodenheimer) SRF 2020
Thu, 1 Apr 2021 23:37:26
Die Obduktion bringt Klarheit: Bianca Himmelfarb starb an Blausäure. Und die Hinweise verdichten sich, dass jemand bei ihr in der Wohnung am Zürichberg war. Dann meldet sich Stockton, Biancas Anwalt aus Toronto, bei Klein. Er ist nach Zürich gekommen ist, um ihren Nachlass zu regeln. Und auch Filomena Haas, Biancas langjährige Haushälterin, will unbedingt den Rabbi sprechen. Sie fürchtet, dass ihr Mann Zeno, ein Gastronom mit Finanzproblemen, in die Sache verwickelt ist. Für Kommissarin Bänziger gehört aber auch Klein zu den Verdächtigen. Seine Reaktion: er intensiviert seine eigenen Ermittlungen und verschweigt der Polizei wichtige Informationen. Etwa, dass eine heisse Spur nach Wien führen könnte. Aber auch, dass Bianca Himmelfarb ihn zum Erben eines Teils ihres Millionenvermögens eingesetzt hat. Davon soll aber auch seine Frau Rivka nichts erfahren, zumindest vorerst.

Im Tal der Gebeine Teil 1 (Alfred Bodenheimer) SRF 2020
Thu, 1 Apr 2021 23:37:26
Bianca Himmelfarb war 9 Jahre alt, als sie, ebenso wie ihre Schwester, aus Nazi-Deutschland nach England in Sicherheit gebracht werden konnte. Rabbi Kleins Grossvater war ihr Fluchthelfer. Nach dem Krieg - ihre Eltern starben in einem Vernichtungslager - heiratete Bianca einen kanadischen Industriellen und wurde erfolgreiche Unternehmerin. Nach dem Tod ihres Mannes machte sie sich zusätzlich als Kunsthändlerin und -mäzenin einen Namen. Und nun, viele Jahre später, wird Bianca Himmelfarb tot in ihrer Zweitwohnung am Zürichberg aufgefunden. War es Selbstmord? Oder wurde «Tante Himmelfarb» vergiftet? Katrin Bänziger, Kommissarin der Stadtpolizei, tappt im Dunkeln, und Klein, der ihr wie immer nur wenig verrät, stellt seine eigenen Nachforschungen an. Sie führen ihn nach Wien und Birmingham, aber vor allem in die Vergangenheit Biancas und ihrer Schwester Ruth. Erneut gelingt es Alfred Bodenheimer mit «Im Tal der Gebeine», einen Kriminalfall souverän mit komplexen Themen der jüdischen Lebenswelt zu verknüpfen. Es geht um ein konfliktbeladenes Erbe; um die Frage, wie das Holocaust-Trauma zu überwinden ist und so, nach der Vision des Propheten Ezechiel von den wieder zum Leben erweckten Gebeinen, ein Neuanfang im Heute möglich wäre. Und nicht zuletzt geht es um einen brisanten Fall von Raubkunst.

Die Kraft und die Herrlichkeit (Greene Graham) NWDR 1954
Thu, 1 Apr 2021 23:35:23
Die Kraft und die Herrlichkeit Gottes offenbart sich oftmals gerade in der Schwachheit der Menschen. Graham Greene versucht, diese gewagte These am Beispiel eines mexikanischen Priesters zu beweisen, der ein armseliger, sündenbeladener, immer wieder versagender Mann ist. Auf der Flucht vor den Feinden der Kirche, in Hunger und Not, bleibt ihm nichts von der glänzenden Fassade, die er sich aus theologischen Erkenntnissen, aus Frömmigkeit und Anständigkeit errichtet hat. Aus dem "Seelenhirten" wird ein "Schnapspriester", den selbst seine Gemeinde verlacht.

(TIPP) Zug um Zug (Conny Lens) WDR 1991
Thu, 1 Apr 2021 23:28:11
Was hat eine harmlose Schachpartie mit dem verhängnisvollen Scheitern eines jungen Mannes zu tun? Klaus Witte, die zentrale Figur in Conny Lens' Kriminalhörspiel, erfährt die Antwort darauf, als es für ihn bereits zu spät ist ... Mit einem hinterhältigen Trick hat er seiner ehemaligen Studienkollegin Ulla Mehrbeck, mit der ihn eine jahrelange Schach-Freundschaft verbindet, eine gut bezahlte Doktoranden-Stelle vor der Nase weggeschnappt. Als die beiden eine neue Partie Brief-Schach eröffnen, beginnt für Klaus eine berufliche wie private Pechsträhne. Wie sein König im Schachspiel, so gerät auch er mit unerbittlicher Konsequenz in die Enge, bis er plötzlich die Parallele von Spiel und Wirklichkeit erkennt...

(NEU) Katsche, Kopp und Ko - Ein helles Köpfchen (Sebastian Büttner) WDR 2021
Thu, 1 Apr 2021 23:25:36
Stell dir vor, du gehst zur Weiterbildung und kommst als Mordverdächtiger wieder raus. Kann in Wattenscheid schon mal passieren. Martin Semmelrogge ermittelt als Kommissar gegen die Ruhrpott-Originale Wolfgang Wendland, Patrick Joswig und Ralf Richter alias Katsche, Kopp und Ko.

Ziemlich blöd gelaufen für Katsche, Kopp und Ko. Wenn der Kopf der Chefin des Bochumer Jobcenters plötzlich nicht mehr da ist, wo er hingehört, und man die Dame als letzter lebend gesehen hat - dann wär man doch glatt besser morgens liegen geblieben. Aber dafür ist es nun zu spät - die zwei Langzeitarbeitslosen Kai „Katsche“ Bongartz, Stefan Kopp und ihr cholerischer Ausbilder Harry Korz stehen unter dringendem Mordverdacht.
Um dem zuständigen Kommissar bei der Bochumer Kripo ihre Unschuld zu beweisen, müssen die drei selbst in Aktion treten. Leider hat die Welt sich gegen sie verschworen, und irgendwie führt jeder ihrer Ermittlungsschritte zu weiteren Straftaten. Ungerechterweise können sie sich demzufolge am Ende nicht mehr frei in Bochum, Wattenscheid und dem Rest der Welt bewegen, weil gleich mehrere Haftbefehle gegen die drei „Detektive der Herzen“ vorliegen. So viel Dummheit muss eigentlich mit einem Happy End belohnt werden.

(NEU) Überredung Teil 2 (Jane Austen) hr 2020
Thu, 1 Apr 2021 23:22:01
Was ist acht Jahre nach der aufgelösten Verlobung aus Anne Elliot und Frederick Wentworth geworden? Kapitän Wentworth hat auf See Karriere gemacht und kommt in gesicherter Stellung zurück in die Region - und wendet sich offenbar der jungen Louisa Musgrove zu. Doch ein Unfall des jungen Mädchens verändert alles ... Jane Austen erzählt aus der Perspektive der gereiften Anne. Mit der Austen-typischen Ironie karikiert sie den alten Landadel, der sich in seinen Konventionen eingerichtet hat. Auf amüsante Art und Weise nimmt die Sängerin Heidi Heidelberg die Zuhörer*innen mit auf die Reise ins England des frühen 19. Jahrhunderts und kommentiert das Geschehen durchaus kritisch - etwa mit einem scharfzüngigen Verweis auf die koloniale Herkunft einiger Einkünfte der Herrschaften ...

(NEU) Überredung Teil 1 (Jane Austen) hr 2020
Thu, 1 Apr 2021 23:19:39
Es hätte so einfach sein können: Anne Elliot und Frederick Wentworth verlieben sich in jungen Jahren ineinander und wollen heiraten. Doch im England des beginnenden 19. Jahrhunderts ist es für die Tochter eines Baronet nicht standesgemäß, einen mittellosen Marineoffizier ohne besondere Herkunft zu ehelichen. Anne lässt sich von Lady Russel, einer Freundin ihrer verstorbenen Mutter, dazu überreden, den Heiratsantrag auszuschlagen. Acht Jahre später kommt Frederick Wentworth als gemachter Mann zurück ...

Schreckmümpfeli - Ungeziefer (Renato Salvi) SRF 2016
Thu, 1 Apr 2021 23:18:54
Nur eine tote Mücke ist eine gute Mücke

(NEU) Familie von Stibitz - Die Ganoven-Omi (Anders Sparring, Per Gustavsson ) WDR 2021
Mo, 29 Mrz 2021 12:19:48
Die von Stibitz lieben es, Sachen zu stibitzen. Es ist beinahe so, als könnten sie gar nicht anders. Zumindest Mama-Fia, Papa Ede, Oma Klaudia und die kleine Kriminella, die alle nur Ella nennen.

Nur Ture, Ellas älterer Bruder, der hat's so gar nicht damit. Selbst das Lügen will ihm nicht gelingen. Das bringt den Rest der Familie ganz schön in die Bredouille, besonders als sie sich – ohne die Kinder – zu einem nächtlichen Besuch der Diamanten-Ausstellung entschließen.

Ture und Ella bleiben allein zu Haus, doch das ist langweiliger als gedacht. Und so gehen sie rüber zu Paul Eisig, dem Nachbarn, der ihnen eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen soll. Zu dumm nur, dass er Polizist ist und Ture nun mal nicht lügen kann...

(NEU) Grauen (8) Honeymoon - SRF 2021
Sun, 28 Mar 2021 18:01:01
Eine Hochzeitsreise nach Südengland inklusive Übernachtungen in abgelegenen, unheimlichen Pensionen

Nichts, was uns passiert (Bettina Wilpert) WDR 2019
Sun, 28 Mar 2021 17:58:36
Leipzig. Uni. Fußball-Sommer. Eine Geburtstagsparty mit jeder Menge Alkohol und zwei unterschiedliche Geschichten: Anna sagt, sie wurde vergewaltigt. Jonas sagt, es war einvernehmlich.

Aussage steht gegen Aussage. Der gemeinsame Freundeskreis hat so seine Zweifel, Glaubwürdigkeit und Beziehungen stehen schnell auf dem Spiel. Ist Jonas so etwas zuzutrauen? Waren die beiden sich nicht sowieso schon näher gekommen? Wieso hat Anna erst so spät was gesagt? Es beginnt die schmerzhafte Suche nach der Wahrheit und die Auseinandersetzung mit einer Gesellschaft, in der die männliche Sexualität die Deutungshoheit hat. Zwei Monate lang kämpft Anna mit sich und ihren Gefühlen, dann zeigt sie Jonas an.

(NEU) Unsere blauen Augen (Teresa Dopler) mdr 2021
Sat, 27 Mar 2021 15:35:33
Eine Vorgebirgslandschaft. Darin ein Paar. Max könnte der neue Chef im väterlichen Unternehmen werden. Und Lisa den Supermarkt übernehmen. Also steht die Zukunft doch leidlich sicher in der Landschaft die man mit einem Haus, einem Eigenheim verzieren könnte. Schon der Vater und der Großvater haben sich ihre kleinen Häuser gebaut. Heute darf es ruhig etwas größer sein gern ein kalifornisches Landhaus. Auch wenn das Budget die 300 Quadratmeter eigentlich nicht hergibt. Unter blauem Himmel beginnen die Bauarbeiten am Grundstück. Der heimische Quittenbaum soll einer kalifornischen Palme weichen. Eine Palme hat es in Wärenstein nie gegeben, aber das Klima macht jetzt ja vieles möglich. Wie auch die Fremden, die nun auch da sind und sich nicht sattsehen können an der Bläue des Himmels hier im schönen Vorgebirge. Derweil realisieren Lisa und Max, dass sie wohl etwas blauäugig gewesen waren. Was das Finanzielle, den erhofften beruflichen Aufstieg, und was das Grundstück angeht. Noch stehen die Mauern nicht, da bekommt das Fundament schon Risse. Die Natur, so scheint es, sträubt sich. Und mittendrin stehen wie seit Jahr und Tag die Wärensteiner Obstbäume. Die sich dazu das ihrige denken.

Die Fragwürdigen (Judith Keller) SRF 2020
Sat, 27 Mar 2021 15:30:04
Es sind fragile Figuren, die durch die Textsammlung "Die Fragwürdigen" huschen: listige und lustige, schwermütige und leichtfüssige. Seismografisch beschreibt die junge Schweizer Autorin Judith Keller in Kürzestgeschichten, Miniszenen und Prosastücken Menschen, die sachte und fast unbemerkt durch ihren Alltag stolpern.

Unterwegs durch die Stadt Zürich ist man im Hörstück "Die Fragwürdigen". Angelegt ist diese Collage wie eine Tramfahrt. Man sieht die Menschen verloren am Strassenrand stehen oder an der Tramhaltestelle warten, sieht sie durchs Fenster ihrer Wohnung am Tisch sitzen. Männer und Frauen, Gesichter, die an uns im Alltag vorüberziehen, jede und jeder hat seine kleine Geschichte. Albertine fühlt sich aufgehoben und schwebt plötzlich hoch über dem Boden, eine Liebe, die nur dank der Lüge hält, ein Schattenwurf fügt zwei Männer aneinander, Anatol geht einer Arbeit nach, bis er mit ihr nicht mehr Schritt halten kann.

Verbindende Stimme ist die "weit hergeholte Frau". Unbeirrt und oft nachts geht sie dem Tramliniennetz der Stadt entlang, von Haltestelle zu Haltestelle, und verweilt an diesen Knotenpunkten, die dann plötzlich verlassen und leer dastehen. Philipp Schaufelberger und Simona Ryser sind für dieses Hörstück mit dem Mikrofon durch die Stadt Zürich gestreift, haben den Sound der Stadt eingefangen, das Rumpeln des Trams, das Flirren des Fahrrads, das Rauschen des Verkehrs, die fernen Züge, vorbeiziehende Stimmfetzen. Diese Atmos und Geräusche sind in Philipp Schaufelbergers Komposition eingegangen.

Nebenan das Meer (Frauke Angel) DLF Kultur 2020
Sat, 27 Mar 2021 15:23:42
Draußen scheint die Sonne, doch drinnen bei Familie Merkel herrscht trübe Stimmung. Wie jedes Jahr haben sie auch diesen Sommer weder Zeit noch Geld für einen Urlaub. Doch dann hat Tochter Miriam plötzlich eine Idee, wie der Traumurlaub zu retten ist: Familie Merkel braucht eindeutig einen Papa! Einen mit Zeit, Geld, Wohnwagen und Hund. Aber wo soll dieser Traumtyp herkommen? Ausgerechnet die Kleinste der Merkel-Geschwister weiß die Antwort: dort, wo Mama sich jeden Abend herumtreibt natürlich!

Das Siegerbaby - Zeugung, Aufzucht, Weltherrschaft (Thomas Koch) WDR 2018
Sat, 27 Mar 2021 15:22:26
"Wie macht man aus einem ganz normalen Neugeborenen ein echtes Siegerbaby?
Die Aufzucht des Sprösslings zum künftigen Nobelpreisträger ist eine echte Herausforderung.

Kathi und Mirko, ein Paar um die 30, wollen ein Kind. Kathi ist allerdings von der Idee beseelt, dass in ihrer Schwangerschaft von Anfang an die neusten Aspekte der Frühförderung berücksichtigt werden. Schon der Ort der Zeugung will gut überlegt sein und bei der Geburt darf natürlich auch nichts dem Zufall überlassen werden. Die ersten Jahre ihres Kindes erleben Kathi und Mirko nur noch als Getriebene. Mit anderthalb Chef in der Elite-Kita, mit zwei der erste Chinesisch-Kurs, Immatrikulation mit drei, also direkt nach dem ersten Auslandsaufenthalt …? Im engen Netz der Beratungs- und Anspruchsmaschinerie versinken die jungen Eltern in einer Flut von Bildungs- und Optimierungsangeboten. Eine Satire auf den grassierenden Frühförderungswahn. "

Meister Eder und sein Pumuckl - Das Ostergeschenk (Ellis Kaut) BR 1968
Fri, 26 Mar 2021 11:53:34
Zwei Monate hilft Steffi jetzt schon beim Meister Eder in der Werkstatt. Der Pumuckl hat ihn erst nicht leiden können, aber seit Steffi in der Werkstatt ab und zu Schokolade vergisst, findet der Pumuckl ihn nett. Als Ostergeschenk hat Meister Eder dem Steffi einen Schemel gemacht, damit er seinen Fuß draufstellen kann, wenn er Gitarre übt. Aber muss so ein Ostergeschenk nicht genauso versteckt werden wie ein Osterei? Pumuckl ist sehr dafür. Der Meister Eder auch, weil ihm schon ein Versteck eingefallen ist: er will den Schemel einfach unter den Tisch stellen, wo man ihn sofort sehen kann! 'Da kommt der Steffi nie drauf, dass der Schemel sein Ostergeschenk ist', behauptet der Meister Eder. Und er soll rechtbehalten! Aber auch der Steffi hat ein Ostergeschenk mitgebracht, und im Verstecken ist er tatsächlich genauso gut wie Meister Eder. Dem muss er auch noch sagen, dass er ab nächster Woche ins Internat muss und nicht mehr in die Werkstatt kommen kann. Aber er traut sich nicht so recht ­ und immer wenn er davon anfangen will, redet der Meister Eder von ganz was anderem...

(NEU) Kalmann (Joachim B. Schmidt) DLF Kultur 2021
Fri, 26 Mar 2021 09:27:37
Er ist der Sheriff von Raufarhöfn. Er hat alles im Griff. Kein Grund zur Sorge. Doch als Kalmann eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Tragikomischer Island-Krimi um ein beschauliches Dorf am kalten Ende der Welt.

Kalmann ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn. Tag für Tag jagt er Polarfüchse und legt Haiköder im Meer aus, um den Fang zu Gammelhai zu verarbeiten. Doch Kalmann ist nicht wie jedermann, manchmal laufen die Räder in seinem Kopf rückwärts. Mit Sorge beobachtet er, wie seine Heimat verödet: Kaum mehr Touristen kommen in den Küstenort, und auch der Fischfang liegt brach, seit die Meere überfischt sind und strenge Fangquoten gelten. Eines Tages entdeckt Kalmann auf einer seiner Wanderungen eine Blutlache im Schnee. Fast zur gleichen Zeit verschwindet Robert McKenzie, der „König von Raufarhöfn“, der alle Fangquoten auf sich vereint und das einzige Hotel am Ort betreibt. Kalmanns beschauliches Leben nimmt plötzlich ungemütlich an Fahrt auf. Die Polizei aus Reykjavik sucht nach Spuren, Journalisten überschwemmen den Ort, sogar die litauische Mafia mischt sich ein. Doch Kalmann bleibt ruhig, denn er trägt ein Geheimnis mit sich herum. Er ist der Wahrheit um McKenzies Verschwinden näher, als man ahnt.

(NEU) Die dunkle Seite des Mundes (Albrecht Kunze) hr 2021
Fri, 26 Mar 2021 09:23:09
"Alles beginnt mit einer Störung. Beginnt damit, dass von einem auf den nächsten Moment, und: ohne dass diese Momente etwas trennt, meineStimme aus meinem Kopf verschwindet. Mit einem Mal verschwindet undnicht mehr da ist, als hätte sie nie dort existiert. Als wäre sie nie, durch diein Schwingungen versetzte Luft transportiert, von meinem Kehlkopf aus inmeine Ohren gelangt, und von dort tief in mich hinein.Mit einem Mal bin ich allein – bin ich nicht mehr zwischen mir und mich,nicht mehr meine Stimme und ich, sondern bin mit mir allein, und: fragein mich hinein – kann ich ich ohne meine Stimme sein?"
[Albrecht Kunze]

In seinen Hörstücken beschäftigt sich der Musiker und Autor Albrecht Kunzemit Erscheinungsformen von Krisen und Konflikten, und stellt dabei dasjeweilige Personal in unübersichtliche bis unerklärliche und stets bedroh- liche Situationen. Situationen, die es erfordern, innezuhalten, um dasGeschehen zu betrachten und, wenn möglich, zu verstehen, will manlebend aus der Sache rauskommen.

"Was, wenn dies eine Verschwörung ist? Wenn diese Störung Teil einerVerschwörung ist, und auf der anderen, der dunklen Seite des Mundes – inmeinem Mund oder an seinem Grund oder dahinter oder darunter – wenndort etwas vor sich geht, das sich nun gegen mich richtet?"
[Albrecht Kunze]

Zum Tal abfallende Landschaften (Lena Müller) rbb - SR 2015
Fri, 26 Mar 2021 00:30:46
Ein Bauernhof zwischen Saar und Mosel, Typ "Lothringisches Bauernhaus". Hier lebte die Großmutter, rackerte sich ab zwischen Kühen, Schweinen und Feldarbeit. Hier wird sie sterben. Schon ist kein Lebenszeichen mehr von ihr zu hören als ihr immer schwächer werdender, rasselnder Atem. Verwaist stehen der alte Traktor und die Gerätschaften im Schuppen. Vergilbt ist auch das Tagebuch, in das sie akribisch Wetterverhältnisse und Ernteerträge notierte. Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder ist Mimi noch einmal hierhergekommen, an den Ort, an dem sie oft die Ferien verbrachte. Auch ihre Tante kommt, um Abschied zu nehmen.

(NEU) Testo Junkie (Paul B. Preciado) SWR 2021
Fri, 26 Mar 2021 00:28:53
"Hier handelt es sich nicht um meine Memoiren. Hier werden die vorsätzliche Vergiftung des Körpers und die Affekte von P. P. protokolliert. Eine Vergiftung mit synthetischem Testosteron. Ein Körper-Essay. Und dennoch, eine Fiktion. Eine somapolitische Theorie des Selbst, oder eine Selbsttheorie. Philosophische Überlegungen neben Aufzeichnungen von Hormonbehandlungen und Details sexueller Praktiken. Wenn ich darauf verzichte, sie in einer höheren Logik aufzulösen, dann einfach deshalb, weil genau das die Form ist, als die Subjektivität konstruiert ist - und dekonstruiert." Paul B. Preciado

(NEU) Amorbach, California (Thomas Meinecke, Move D) BR 2021
Thu, 25 Mar 2021 18:46:14
Für ihr neues Hörspiel haben sich Thomas Meinecke und David Moufang (Move D) in dessen Heidelberger Studio, wenige Schritte nördlich der Stelle, wo der Neckar aus dem Odenwald in die Oberrheinische Tiefebene hinaustritt, dem von alten Mythen durchzogenen und psychedelischen Kommunen bewohnten Mittelgebirge Odenwald zugewandt, dazu Sounds aus der dortigen Krautrock-Szene gesammelt, gesampelt und auf alten Synthesizern sowie anderem analogen Instrumentarium nachgestaltet bzw. erweitert. Auf dialektisch transatlantische Weise kommt eine amerikanische Großstadt ins Spiel, nämlich Theodor W. Adornos politischer Fluchtpunkt Los Angeles, die Stadt, in der sich der deutsche Philosoph aus seinem kalifornischen Exil immer wieder hinüberträumte in den roten Sandstein des Odenwalds, wie er seinen dortigen Lieblingsort, Amorbach, umgibt. Zwei Traum-Protokolle aus den Jahren 1941, dem Kriegseintritt der USA, und 1945, der Kapitulation des Deutschen Reichs, stellen das semantische Material, aus dem Moufang und Meinecke Text-Schleifen formen über den verschliffenen sonic glitches ihrer psychogeographischen Musik.

Kilroy was here - Staffel 2 - Teil 1 und 2 (Robert Weber) SWR - SRF 2017
Thu, 25 Mar 2021 11:07:31
Kilroy ist wieder da. In der 1. Staffel unserer Hörspielserie hat der geniale Meisterdieb, der seit über achtzig Jahren in Europa und den USA sein Unwesen treibt, die Frankfurter Börse lahmgelegt und sich in einem irren Coup die Hälfte aller deutschen Goldreserven unter den Nagel gerissen. Doch ganz offensichtlich ist ihm das noch nicht genug. Das kriminelle Superhirn ist zurückgekehrt und plant neue Aktionen, die seine bisherigen noch in den Schatten stellen. Denn Kilroy denkt groß – wie groß, das wird Polizeileutnant Jeanny Messerli erst nach und nach klar. Zusammen mit Europolofficer Juwe jagt sie den größten Verbrecher aller Zeiten und macht dabei ganz unglaubliche Entdeckungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen und eine Zukunft denkbar scheinen lassen, von der die Menschheit noch nicht einmal zu träumen wagte. Und wieder stellt sich bei allem die Frage: Wer ist Kilroy, und was will er wirklich?

Folge 1: Die Konferenz
Im Genfer Hotel Beau Rivage haben Unbekannte die Teilnehmer der sagenumwobenen Bilderberg-Konferenz als Geiseln und lebende Bomben genommen. Polizeileutnant Messerli ruft den suspendierten Europol-Officer Juwe zu Hilfe, weil die Geiselnehmer nur mit ihm sprechen wollen. Juwe trifft im Beau Rivage auf einen gewissen James, der keine Forderungen für die Freilassung der Geiseln stellt, sondern ihn nur auffordert, in die NZZ zu schauen. Juwe und Messerli durchforsten die Zeitung und stossen auf eine Anzeige, die ihnen – verschlüsselt – bedeutet, dass Juwe zur Mona Lisa ins Louvre kommen soll. Dort wartet Kilroy auf ihn, entspinnt ein Streitgespräch, in dem er die Echtheit des berühmtesten Gemäldes Da Vincis in Frage stellt, und lässt sich von Juwe und Messerli in ein Schweizer Gefängnis verfrachten.

Folge 2: Return to Castle Wolfenstein
Die Schweizer Polizei und Europol stehen unter enormem Druck, zumal Kilroy ihnen nichts als Rätsel aufgibt. Warum will er seine Geige und eine Fälschung der Mona Lisa im Gegenzug zur Freilassung der Geiseln im Hotel Beau Rivage? Und wieso befindet sich ein Computerspiel in dem Schliessfach, in dem der Code zur Befreiung der Geiseln liegen sollte? Ob sie wollen oder nicht – Messerli und Juwe müssen sich auf Kilroys dubiose Spielchen einlassen, denn die Geiseln im Beau Rivage verlieren allmählich die Nerven. Unter ihnen auch: die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Im Keller (Jan Philip Reemtsma) NDR - SFB - SWF 1998
Wed, 24 Mar 2021 21:42:54
Jan Philipp Reemtsma wurde am 25. März 1996 vor seinem Haus in Hamburg-Blankenese entführt und kam in der Nacht vom 26. auf den 27. April - nach Zahlung eines Lösegeldes - wieder frei. Über diese Entführung schrieb er das Buch 'Im Keller'. "Warum mit diesem Text noch einmal das Gesicht zeigen, diesmal in Worten, diesmal freiwillig? Einmal eben darum, weil es bereits in der Öffentlichkeit ist, weil meine Geschichte schon überall kursiert (...). Es ist leichter, sich mit allerlei missbräuchlichen Aneignungen abzufinden, wenn es irgendwo den eigenen Text gibt, auf den man dann zeigen kann" (Jan Philipp Reemtsma).

John Walker schreibt seiner Mutter (Gerhart Herrmann Mostar) NWDR 1953
Wed, 24 Mar 2021 18:35:42
Irgendwo in Kansas wartet eine Mutter. Sie wartet auf Post von ihrem Jungen, der nach New York gegangen ist, um "etwas zu werden". Drei Monate lang hat er ihr nicht geschrieben. Sie ängstigt sich um ihn. Sie weiß nicht, sie darf nicht wissen, dass ihr Sohn in der Todeszelle eines Gefängnisses sitzt. Dass er einen Menschen ermordet hat. Der alte Postbote sieht das Leid der Mutter. Er fährt nach New York. Er findet den zum Tode verurteilten Sohn.

Die Orangenbäume von Versailles (Annie Pietri) WDR 2008
Wed, 24 Mar 2021 10:56:24
Die 14-jährige Marion, Gärtnertochter am Hof von Versailles, tritt als Kammerzofe der Favoritin Ludwigs XIV. ihren Dienst an. Marion ist begeistert von all der Pracht und der Schönheit am Hof des "Sonnenkönigs" und voller Bewunderung für die schöne, elegante Marquise de Montespan. Schnell macht sie sich unentbehrlich, denn sie hat ein ganz besonderes Talent: Sie kann wunderschöne Parfums kreieren. Doch Madame de Montespan erweist sich hinter ihrer charmanten Fassade als ziemlich hart und skrupellos, und so lernt Marion bald auch die dunkleren Seiten des Hoflebens kennen. Als sie dahinter kommt, dass ein tödliches Komplott gegen die Königin geplant ist, beschließt sie zu handeln. Ihr außergewöhnlicher Geruchssinn erweist sich dabei als sehr nützlich.

Schreckmümpfeli - Das Baby (Jonathan Craig) DRS 1983
Tue, 23 Mar 2021 14:37:40
Der "strahlende" Sieger kann auch mal Zweiter sein.

Ohrfeige (Abbas Khider) WDR - Hörbuch Hamburg 2016
Tue, 23 Mar 2021 14:36:17
Ein irakischer Flüchtling fesselt seine Sachbearbeiterin in der Ausländerbehörde und schlägt zu. Nach einer nicht enden wollenden Zeit des Wartens in deutschen Asylunterkünften soll er abgeschoben werden. Er ist voller Wut und hat nur einen Wunsch: dass ihm endlich jemand zuhört. Und so erzählt Karim Mensy von seiner illegalen Reise, die ihn nach Frankreich führen sollte, aber in der bayerischen Provinz endete. Davon, wie er sich eine neue Lebensgeschichte erfinden, sich durch Formulare und Asylunterkünfte kämpfen musste und sich auf fragwürdige Bekanntschaften einließ – nur, um am Ende wieder ganz am Anfang zu stehen.

Fleisch zu Fleisch (Anne-Lou Steininger) SR 2004
Mon, 22 Mar 2021 16:48:29
Als phantasievolle Kritik am Kapitalismus kann man Steiningers Hörspiel verstehen oder auch als tiefschwarze Farce auf den Perfektionswahn unserer Zeit, der Euthanasiebestrebungen im Schlepptau führt, oder als drastisch-komisches Mysterienspiel mit Stan und Ollie als Ministranten. Wie dem auch sei, "Fleisch" regt an, sich über die heutigen Wertvorstellungen Gedanken zu machen, aber Moralinsäure wird man bei Steininger vergeblich erwarten. Und warum das Ganze den Abschluss unserer Reihe "Viechereien" bildet? Vielleicht gibt es - über die genetische Nähe hinaus - zwischen Mensch und Schwein doch verwandtschaftliche Bindungen...

Worüber wir reden, wenn wir über Anne Frank reden (Nathan Engländer) NDR 2014
Mon, 22 Mar 2021 11:43:48
Das Hörspiel handelt von einem orthodoxen jüdischen Paar aus Jerusalem und einem säkularen jüdischen Paar, das in Kalifornien lebt. Die Frauen waren beste Freundinnen in der Schule. Zusammen mit ihren Männern begegnen sie sich nach langer Zeit wieder und verbringen einen gemeinsamen Abend in Kalifornien: Trotz strenger religiöser Vorschriften trinken, tanzen, kiffen und sprechen sie über Gott und die Welt. Nichts ist heilig, alles wird auf den Kopf gestellt. Aber wo hören die Grenzen der gegenseitigen Akzeptanz und Toleranz auf? Am Ende spielen sie das "Anne-Frank-Spiel". Was wäre, wenn im Falle eines neuen Holocaust einer den anderen verstecken müsste?

Der Dieb (Fuminori Nakamura) DLF Kultur 2019
Mon, 22 Mar 2021 11:39:29
Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Mit kunstvollen, fließenden Bewegungen zaubert er im Gedränge der Tokioter U-Bahn Geldbörsen aus den Taschen ihrer reichen Besitzer und unbemerkt wieder hinein, nachdem er sie geleert hat. Nishimura lebt zurückgezogen am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Der Junge wird aber auch sein wunder Punkt, als Nishimura von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Damals hatte ihn sein Freund Ishikawa, ebenfalls ein Meisterdieb, in eine krumme Sache für die ‚Firma' hineingezogen. Nachdem sie festgestellt hatten, dass sie an einem Mord beteiligt waren, den die Yakuza einer Chinesengang anhängen wollte, waren Nishimura und Ishikawa untergetaucht. Und nun steht plötzlich einer der Yakuza-Bosse wieder vor Nishimura und verlangt Unmögliches von ihm.

Karnickel (Dirk Laucke) SWR 2016
Sun, 21 Mar 2021 18:31:56
Der Hochschullehrer Robert Brendel, Mitte 50, versteht die Welt nicht mehr. Er will die alte Ina zurück – und er will, verdammt noch mal, keine Umstrukturierung im Germanistikinstitut. Schlimm genug, dass seine Frau von zwei ausländischen Jugendlichen überfallen wurde und seitdem nicht mehr arbeiten geht. Aber dieser sogenannte Sozialarbeiter Matschke hat Ina offenbar völlig umgekrempelt: Statt die Verurteilung der Gewalttäter zu forcieren und in ihr Beziehungsarrangement im trauten Heim zurückzukehren, hat sie sich auf einen therapeutischen Dialog mit den Chaoten eingelassen und macht Bauchtanz?! Wenn sie Robert wenigstens den dementen Vater wieder abnehmen würde, denn der sucht seine längst verstorbenen Kaninchen und regelmäßig das Weite. Mitten in diesen Turbulenzen schlägt Sohnemann Juri zu Hause auf, zusammen mit Nadja, seiner schwangeren Freundin. Juri weiß noch nichts von seinem Glück, und auch sonst bieten sich der ewige Nachwuchskünstler und die arbeitslose Schauspielerin in ihrem Dasein zwischen Projektanträgen und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen eher nicht als Beistand in der Krise an. Also nimmt Ina die Fäden wieder in die Hand, zuerst muss ein neuer Karnickelstall gebaut werden...

(NEU) Euripides - Die Orestie Teil 2 (Raoul Schrott) DLF Kultur 2021
Sun, 21 Mar 2021 12:40:41
Raoul Schrott zur Orestie: „So zeitgenössisch wie Euripides‘ Dialoge in ihrer auf die damalige Umgangssprache ausgerichteten Tonlage (was Theaterkritiker allzu oft verkennen und zu Unrecht der Übersetzung vorhalten, von der sie sich ‚Erhabenheit des Ausdruck‘ erwarten) ebenso wie ihrer intellektuellen Scharfzüngigkeit (die mich stets an Albees ‚Wer hat Angst vor Virginia Woolf‘ erinnert), während die Chöre und Monologe von einer seltenen Poesie sind, so prägnant und bildlich, um in diesen gleichsam reliefartigen Sätzen eine conditio humana zu verhandeln, an deren fundamentalen Bedingtheiten, sprich: Trieben, Begierden, Makeln, Sehnsüchten, Wünschen und anderen Hinterfotzigkeiten hat sich bis heute nichts geändert. Sie werden jedoch zu Euripides‘ Zeit neu verhandelt, mit den alten traditionellen Rechtsbegriffen des Heiligen und den neuen Rechtsansprüchen des sich davon emanzipierenden Individuums, wie dies nirgends deutlicher wird als in dieser Orestie, die sich aus dem Zusammenschluss zweier eigenständiger Stücke Euripides‘ ergibt und jener weihevollen des Aischylos‘ ebenso entgegengesetzt war, wie der würdevollen Elektra des Sophokles. Eine Orestie, die keiner bei uns kennt, obwohl ihr Orestes einmal das meistgespielte Stück der Antike überhaupt war, und die mich, als ich sie zum ersten Mal las, sofort an Baader, Meinhof und Ensslin erinnerte, an die Selbstgerechtigkeit des Terrors und die Armseligkeit seiner Attentate, die Gewissensbisse und Zerrissenheiten nach der Tat und die Reaktionen der Gesellschaft darauf, in einer Landschaft, welche immer noch die unsere ist, auch die der Selbstmordanschläge und der #metoo-Bewegung, mit der Euripides hier zudem die Gleichberechtigung der Frau thematisiert, und all dies so überaus Politische in einer Weise auf die Bühne bringt, dass sie weder etwas mit Brecht noch mit Agitprop zu tun hat, sondern zum Gesamtkunstwerk gerät, mit welchem das antike Theater mit simpelsten Mitteln, Masken und dem fixen Hintergrund eines Bühnenbilds, ein großes Ganzes von Gesang, Tanz, Instrumentalmusik und Dialogen inszeniert, das alles übersteigt, was ich sonst vom Theater kenne, und dabei doch zutiefst menschlich bleibt, weshalb ich vor niemandem so großen handwerklichen Respekt habe, wie vor Euripides und mir beim Übersetzen seiner Stücke jedes Mal wünsche, selbst einmal so ein vollkommenes Stück schreiben zu können.“ Der Bearbeiter und Regisseur Michael Farin: „Silvana Mangano schaut uns an. Unverwandt. Sie sitzt auf einer Wiese. In ihren Armen ein Kind, an ihrer Brust, Ödipus. EDIPO RE: Nur wenige Filme sind so ausweglos. Nur wenige Geschichten. Bei Pier Paolo Pasolini ist Franco Citti der Held. Er wird seinen Vater töten. Mit seiner Mutter schlafen. Er wird sich die Augen ausstechen und auf eine Wiese führen lassen. Er wird den Horizont nicht sehen, aber wissen, dass er ist, wo es begann. ELEKTRA ist so ganz anders. Ihr Sein ist Hass. Abgrundtief. Das Objekt ihrer Rache: ihre Mutter. Sie kennt keine Reue. Keine Gnade. Kein Erbarmen. Sie ist beinhart. Willfähriges Werkzeug: ihr Bruder Orestes. Beide, umgeben von Fliegen. (So der Titel des Theaterstücks von Jean-Paul Sartre.) Weiß sie doch nur zu gut: „Es gibt nichts Neues unterm Himmel – was an Schrecklichem vorstellbar ist.“ Das ist ihre Botschaft. Das ist ihre Mission.“

(NEU) Euripides - Die Orestie Teil 1 (Raoul Schrott) DLF Kultur 2021
Sun, 21 Mar 2021 12:40:40
Raoul Schrott: „Ich kenne keine besseren Stücke als die des Euripides, mit ihrer perfekten Mechanik im Kreislauf eines Geschehens, bei dem das Tragische ins Komödiantische und wieder zurück kippt, in einem Zirkel, bei dem das Leben ein Theater, das Existentielle ein Drama und das Theater ein Leben ist, bei dem sich jede Figur vom Positiven ins Negative verkehrt und umgekehrt, als Produkt eines Schreibens, das – anders als bei Aischylos und Sophokles – erstmals in Griechenland, und damit in unserer Kulturgeschichte, das Individuum wahrnimmt in all der Brüchigkeit wie der Neuheit seiner Rollen, in einem Geist, der das Theater als Gerichtsverhandlung vor einem Publikum sieht, Kläger und Verteidiger vor dem Chor der öffentlichen Meinung, die Götter als Jury und Richter, aber auch als Täter und Anstifter, da sie für Euripides ebenso fraglich geworden sind, wie der jetzt im 5. Jahrhundert v.u.Z. erstmals einzeln auftretende Mensch, der sich von seiner Identität im Kollektiv abzusetzen beginnt, ohne noch zu wissen, wer er wirklich ist oder sein kann, ein Ablösungsprozess, den Euripides wieder und wieder thematisiert und der so archetypisch ist, dass er auf uns modern wirken kann.“

Die sieben Schwaben (Gebr. Grimm) DS Kultur 1993
Sun, 21 Mar 2021 12:35:55
Sieben tapfere Schwaben marschieren zum Bodensee, einen mächtigen Feind zu treffen und zu vernichten. Denn ohne Feind geht‘s nicht. Unerschrocken bestehen sie heldenhafte Abenteuer, durchwaten ein gefährliches kniehohes Gewässer, besiegen einen toten Bären, widerstehen mannhaft einem bösen Weibe und schlagen ein als Hase getarntes Ungeheuer in die Flucht.

Southern Discomfort (Paul Brody) WDR 2021
Sun, 21 Mar 2021 12:29:29
Die Südstaaten der USA stehen bis heute für die konservativen amerikanischen Werte einer weißen Oberschicht. Doch in ihrer Country- und Bluesmusik steckt das multikulturelle Erbe der Sklaverei.

Mark Rubin ist eine Country-Legende. Mit seiner Bluegrass-Band „The bad livers“ tourte er jahrelang durch die USA, und wenn es um die Geschichte der Südstaaten geht, ist Rubin ein wandelndes Lexikon. Geboren im tiefsten Oklahoma als Kind jüdischer Eltern fühlt er sich jedoch weder als „Southener“ noch als Jude akzeptiert. Die unausgesprochenen Tabus der Südstaaten finden sich überall: in der extremen Freundlichkeit, weil jeder hier eine Waffe tragen könnte, in dem Leugnen der afroamerikanischen Wurzeln, die schon Elvis Presley prägten, sowie in der Tatsache, dass der Song „Dixie“ (die inoffizielle Hymne der Südstaaten) von einem Nordstaatler geschrieben wurde. In seiner Musik ringt auch Mark Rubin mit den Widersprüchen seiner Heimat.

(NEU) Blackbird Teil 6 (Matthias Brandt) hr 2021
Sat, 20 Mar 2021 13:17:49
Bogi ist aus dem Krankenhaus zurück, in der Stadt hat ein Plattenladen von "Rockworld" eröffnet und Motte kennt jetzt auch die genauen Stellen, wo in Grundschulzeiten mal eine Heugabel Steffi durchlöchert hat. Alles scheint sich also wieder besser zu entwickeln, bis Bogi ins Krankenhaus zurück muss und sich sein Gesundheitszustand rapide verschlechtert

(NEU) Blackbird Teil 5 (Matthias Brandt) hr 2021
Sat, 20 Mar 2021 13:17:49
Den Joint zusammen mit Neandertal-Klaus zusammen zu rauchen entpuppt sich im Nachhinein für Motte als ziemlich krasse Erfahrung. Zum Glück ist Steffi plötzlich da und kann sich ein bisschen um den ziemlich bedröhnten Motte kümmern und so klar ist er dann doch, dass er spürt, dass da ein bisschen mehr zwischen ihnen beiden ist

(NEU) Blackbird Teil 4 (Matthias Brandt) hr 2021
Sat, 20 Mar 2021 13:17:49
Die Verabredung mit Jaqueline endet in einer Vollkatastrophe. Nicht nur, dass seine Angebetete einen älteren Austauschschüler aus England im Schlepptau hat, den Motte mit ins Kino einladen muss, dann fangen die beiden auch noch neben ihm im Kino zu knutschen und zu fummeln an. Sein bester Freund Bogi kriegt inzwischen seine Chemo, aber Mottes Besuche bei ihm im Krankhaus werden immer seltener

(NEU) Blackbird Teil 3 (Matthias Brandt) hr 2021
Sat, 20 Mar 2021 13:17:49
Verliebt sein und sich nicht zum Voll-Horst zu machen ist gar nicht so einfach, muss Motte schnell lernen. Schon die Kontaktaufnahme mit Jaqueline von der Nachbarschule gestaltet sich schwierig, aber dann steht sie doch plötzlich vor ihm und alles fühlt sich so gut an. Und dann ist da noch die überraschende Begegnung mit Steffi aus der Grundschule, die eine Schornsteinfegerlehre macht und schon so erwachsen ist

(NEU) Blackbird Teil 2 (Matthias Brandt) hr 2021
Sat, 20 Mar 2021 13:17:49
Eben war doch noch alles gut, aber plötzlich wankt die ganze Welt. Non-Hodgkin-Lymphom lautet die Diagnose für Mottes besten Freund Bogi. Er und seine beiden Freunde Walki und Jan stehen erstmal ziemlich sprachlos um sein Krankenhausbett. Dazu trennen sich gerade Mottes Eltern und er wird bald mit seiner Mutter in eine neue Wohnung ziehen müssen. Zu allem Überfluss verliebt sich Motte jetzt auch noch

(NEU) Blackbird Teil 1 (Matthias Brandt) hr 2021
Sat, 20 Mar 2021 13:17:49
eschaulich ist es in der BRD der späten 1970er Jahre. Einfamilienhausidylle mit Schnittchenteller. Und genug Raum für den 15-jährigen Motte, sich intensiv mit den gerade akuten Themen auseinanderzusetzen - dem nächsten Plattenkauf, der Unmöglichkeit der Liebe und dem anstehenden ersten Besäufnis. Doch dann klingelt das Telefon und Bogis Eltern wollen dringend mit ihm sprechen

Maryam. Kein Nachruf für euch (Dietmar Dath) BR - NDR 2019
Fri, 19 Mar 2021 17:30:24
Die Wirtschaftsjournalistin und Schriftstellerin Samira Weiss schreibt seit Jahren an einem Roman, in dessen Zentrum das Werk der iranischen Mathematikerin Maryam Mirzakhani steht. Mirzakhani war Professorin an der Stanford University und leistete zudem äußerst bemerkenswerte Beiträge zur Geometrie und zu dynamischen Systemen. Als erste Frau erhielt sie die begehrte Fields-Medaille, die höchste wissenschaftliche Auszeichnung für Mathematik. Im Alter von 40 Jahren starb Mirzakhani an den Folgen einer Krebserkrankung. Nun soll Samira für eine Zeitschrift einen Nachruf schreiben. Doch sie weigert sich. Nicht, weil sie nicht will, sondern weil sie nicht kann. "Dieses Hördrama handelt von einer Liebe. Sie erschöpft sich weder in Sex, noch spinnt sie so, wie man das meint, wenn man das Wort "platonisch" sagt. Das eine wie das andere ist okay, aber die Liebe in diesem Hördrama ist viel zu ernst für beides. Eine lebendige Dichterin liebt hier eine tote Mathematikerin. Die Mathematikerin heißt Maryam Mirzakhani, es hat sie bis vor kurzer Zeit wirklich gegeben. Die Dichterin heißt Samira Weiss, es gibt sie jetzt, weil Sophia Kennedy sie spricht und singt. Die Mathematikerin hat Dinge herausgefunden, die mit allem verflochten sind, sogar mit dem Anfang des Universums. Die Dichterin findet heraus, dass sie keinen Nachruf auf die Mathematikerin schreiben will, den Leute verstehen, die sich für die Wahrheit nicht interessieren. Die Mathematikerin hat so viel gemalt und gezeichnet, dass ihre Tochter dachte, die Mutter wäre Künstlerin. Solche Missverständnisse sind die Wahrheit. Wer diese Wahrheit nicht will, wird von dem Hördrama zerstört, ohne es zu merken." (Dietmar Dath) "Sophia Kennedys Stimme vermag es, den mathematisch-philosophischen Gedanken Sinnlichkeit zu verleihen. Ihre Musik bedient sich beim Pop und hat dennoch etwas ganz anderes, freieres. Wenn Kennedy Samira spricht, scheint sie bei sich zu bleiben und öffnet sich dabei doch ganz dem Text von Dietmar Dath. Ein Stück über unser Leben und die (Un-)Möglichkeit von Freiheit." (Henri Hüster)

Mord im Negligé (Marcy Kahan) WDR 2001
Fri, 19 Mar 2021 09:47:01
Im Londoner "Globe Theatre" sind zwei Schauspielerinnen auf mysteriöse Weise ermordet worden. Starwar? Liebesdrama? Aufbegehren eines unentdeckten Genies? Fragen über Fragen, die sich diesmal aber kein Regenmantel umhüllter Kommissar stellt, sondern einer der bekanntesten Boulevard-Autoren: Noel Coward. Der berühmte Autor und Regisseur könnte selbst ein Motiv haben, hat er doch seine Liebe zu einem jungen Schauspieler entdeckt, der seinerseits einer der beiden ermordeten Diven zu Füßen lag. Eine heikle Situation, ganz allgemein, und im prüden Amerika Ende der dreißiger Jahre, in denen die Geschichte spielt, ganz besonders delikat. Es ist also in Noel Cowards ureigenstem Interesse, den Morden auf die Spur und dem Mörder auf die Schliche zu kommen. Es gelingt - aber nicht ohne kräftigen Aderlass in Sachen Amouren.

Die Sekunde dazwischen (Andreas Sauter) DRS 2006
Fri, 19 Mar 2021 09:46:07
Wie erzählt man von einem Leben? Wo fängt man an, wo hört man auf? Und wie ist das, wenn jemand nicht mehr da ist, nur noch in der Erinnerung? Diese Fragen stellt sich der Protagonist im Hörspiel-Monolog von Andreas Sauter. Um schliesslich vom Sterben seiner Grossmutter Hanna zu erzählen.

Der Enkel erlebt mit, wie seine Grossmutter stirbt, Moment für Moment. Und er protokolliert es gewissermassen, in grösstmöglicher Nahdistanz. Dabei erweist sich: Es ist ein ganz unspektakuläres Sterben. Ganz im Gegensatz zum Bild des Sterbens, wie es etwa die Medien vermitteln, in der Inszenierung von Krieg und Katastrophen. Denn auch davon erzählt Andreas Sauter in seinem 2005 entstandenen und ursprünglich für die Bühne geschriebenen Text: vom prekären Umgang mit der omnipräsenten Realität des Todes in der modernen Welt. Und er sucht eine auch für heute, auch für jüngere Leute gültige Sprache für das Unsagbare. Bleibt am Ende die Frage, ob es sie wirklich gibt, diese Sekunde dazwischen, die Sekunde zwischen Leben und Tod.

(TIPP) Professor van Dusen (5) Stirb schön mit Shakespeare - RIAS 1979 - Universal 2011
Fri, 19 Mar 2021 08:09:46
Während einer Aufführung von Shakespeares „Wie es euch gefällt“ im New Yorker Garrick-Theater verschwindet der Schauspiel-Star Belinda Belmont spurlos. Die Polizei in Gestalt von Detective-Sergeant Caruso tappt wie üblich im Dunkeln, und auch Professor van Dusen scheint zunächst nicht weiter zu wissen. Doch eine scheinbar völlig uninteressante Schachtel Pralinen und die seltsamen Augen einiger Schauspieler bringen ihn schließlich auf die richtige Spur.

(TIPP) Professor van Dusen (4) Der Mann, der seinen Kopf verlor - RIAS 1979
Fri, 19 Mar 2021 07:08:44
Den Kopf hat er genaugenommen nicht verloren, der gut gekleidete Unbekannte, der bei Prof. van Dusen vorstellig wird. Was ihm fehlt, sind Gedächtnis und Erinnerung. Er weiß nicht, wer er ist, wie er heißt, wo er herkommt â€" und die zehntausend Dollar in fortlaufend nummerierten Scheinen in seiner Jackentasche sind ihm ebenfalls ein Rätsel. Induzierte Amnesie mit kriminellem Hintergrund, vermutet der Professor. Unterstützt vom Â"kriminologischen LaufburschenÂ" Hutchinson Hatch enthüllt er eine unglaubliche Intrige in der Welt der Hochfinanz. remastered, inkl. Bonusmaterial

(TIPP) Professor van Dusen (3) Mord bei Gaslicht - RIAS 1978
Fri, 19 Mar 2021 06:54:46
New York im Juli 1902. Weldon Henley vertraut dem Reporter Hatch eine furchtbare Geschichte an. Irgendjemand - so Henley - hätte die Absicht, ihn mittels des Gaslichts in seinem Zimmer zu ermorden. Er bittet Hatch, ihn mit dem erfolgreichen Kriminologen Professor van Dusen bekannt zu machen. Der zeigt sich verwundert, denn kurz zuvor hatte die gutaussehende Alice Briggs ebenfalls durch das Gaslicht den Tod in ihrem Zimmer gefunden. Und die Recherchen ergeben, dass Henley eng mit ihr befreundet war, und dass das Gaslicht im Zimmer der jungen Frau nur mittels der Beleuchtung seiner Wohnräume zum Erlöschen gebracht werden konnte. Waren die geplanten Mordanschläge auf ihn vielleicht nur fingiert, um von sich selbst abzulenken und den Mord an seiner Freundin zu vertuschen? Verdächtigt Henley deshalb jetzt plötzlich einen der Hausbewohner? Fragen über Fragen, aus denen nur einer die richtigen Schlüsse ziehen und schon bald mit einer lückenlosen Beweiskette aufwarten kann - Professor van Dusen, die "Denkmaschine".

(NEU) The Right to Do Nothing - Hak Untuk Malas (Riar Rizaldi) DLF Kultur - CTM Festival - Goethe-Institut - ORF 2021
Fri, 19 Mar 2021 06:50:50
„Sonic-fiction“ Hörspiel über migrantische Arbeitskräfte im Hongkong einer nicht näher bestimmten Zukunft. Hier gelten ungewöhnliche Produktivitätsnormen: Bezahlt wird man fürs Schlafen und fürs Nichtstun.

Um die Jahrtausendwende entstanden in Indonesien zahlreiche gemeinschaftlich organisierte Community-Radios, meistens von Gewerkschaften betrieben. Sie informierten über Arbeitsrecht, verbreiteten revolutionäre Gedanken und Literatur. Dann wechselte der Fokus von der Arbeit auf die Freizeit: Die heutigen Sender liefern den Soundtrack zum entspannten Sonntag. Vor diesem Hintergrund entwirft der Klangkünstler Riar Rizaldi ein mehrsprachiges Hörspiel. Im Zentrum stehen migrantische Arbeiterinnen und Arbeiter im Hongkong einer nicht näher bestimmten Zukunft. Hier gelten neue Maßstäbe für Produktivität und Untätigkeit: Bezahlt werden die indonesisch-stämmigen Hausangestellten fürs Schlafen und fürs Nichtstun.

(NEU) Die Alster-Detektive (7) Kartentricks - Bürgerschaft Hamburg 2021
Thu, 18 Mar 2021 23:16:01
Willkommen in Hamburg! Was für ein Start für die beiden Austauschschüler Dasha und Nikita aus St. Petersburg. Sie sind zu Gast in Hamburg, und die vier Alster-Detektive zeigen den beiden ihre Stadt. Im vergangenen Jahr waren sie selbst als Austauschschüler in der russischen Zarenmetropole und wollen sich für die Gastfreundschaft revanchieren. Aber kaum in Hamburg angekommen geschieht etwas Ungeheuerliches: Nikita wird gleich nach seiner Ankunft Opfer eines Kreditkartenbetrugs. An verschiedenen Orten in Hamburg wurde kurz hintereinander Geld von seiner Karte abgehoben. Das können die vier Alster-Detektive natürlich unmöglich auf sich beruhen lassen: Sofort machen sich alle gemeinsam an die Detektivarbeit. Die Spur führt zu einer kriminellen Hacker-Gruppe, mit deren Anführerin nicht zu spaßen ist. Ob die beiden russischen Gäste schließlich doch ihren Besuch in Hamburg genießen können?

(NEU) Comet Hau Teil 2 (Jan Decker) SWR 2021
Thu, 18 Mar 2021 22:52:28
"Gestern Abend wurde eine Privatiere auf der Kaiser-Wilhelm-Str. niedergeschossen." Carl Hau ist der im Polizeibericht der Stadt Baden-Baden vom 7.11.1906 gesuchte Täter. Aber wer ist dieser Carl Hau?

(NEU) Comet Hau Teil 1 (Jan Decker) SWR 2021
Thu, 18 Mar 2021 22:52:28
"Gestern Abend wurde eine Privatiere auf der Kaiser-Wilhelm-Str. niedergeschossen." Carl Hau ist der im Polizeibericht der Stadt Baden-Baden vom 7.11.1906 gesuchte Täter. Aber wer ist dieser Carl Hau?

Drei Monate danach (Alain Franck) SR - DRS 1973
Thu, 18 Mar 2021 22:48:48
Die beiden Freunde Philippe und Daniel haben dieselbe Frau geliebt. Sie hat sich vor Jahren für Philippe entschieden und ihn geheiratet. Daniel hat aus Freundschaft zu Philippe und aus Liebe zu ihr diese Entscheidung respektiert. Doch es ist keine glückliche Ehe geworden, seit drei Monaten ist Philippes Frau verschwunden.
In diesem psychologischen Krimi treiben Emotionen die Freunde zu gegenseitigen Geständnissen und Entdeckungen.

POKE (Evrim Sen, Denis Moschitto) WDR 2008
Thu, 18 Mar 2021 22:46:57
Ein typischer Routinefall von Karoshi, denkt sich der alternde Polizeikommissar Brenner, als er den Tod einer jungen Frau in der norwegischen Siedlung Oost untersucht. Hier leben die Menschen längst in einer isolierten, kargen Umgebung, die perfekt auf die Bedürfnisse der wachsenden Netzkultur zugeschnitten ist. Einen Großteil ihres Lebens verbringen die Leute online. Karoshi, der Tod durch Überarbeitung, ist keine Seltenheit. Aber irgendetwas macht Brenner misstrauisch - und obwohl er zwangsweise offline geschickt worden ist, geht er mit dem Datenhelm der Frau ins Netz. Bei seinen Nachforschungen stößt er auf POKE, ein Computervirus, das irgendwie mit den neuen Inside-Freunden der Toten zusammenhängt. Aber wie und wo kann Brenner POKE finden? Und: Kann man daran sterben?

Die vier letzten Dinge Teil 1 (Andrew Taylor) NDR 2001
Wed, 17 Mar 2021 20:28:21
Folge 1: Tod und Gericht
Folge 2: Himmel und Hölle

Die vierjährige Lucy wird eines kalten Wintertages aus dem Haus ihrer Tagesmutter entführt. Für ihre Eltern, den Polizisten Michael und die Pfarrerin Sally, beginnt nun ein schrecklicher Alptraum. Dreimal wird Sally von der Polizei zum Friedhof und zur Kirche bestellt, um grausige Fundstücke in Augenschein zu nehmen: eine tiefgefrorene Kinderhand, ein Kinderbein, abgeschnittene Haare. Sally ist erst mal erleichtert: Nur die Haare stammen von Lucy. Doch diese Funde sind verschlüsselte Botschaften. Sie enthalten, wie sich nach und nach herausstellt, einen Hinweis auf die Eschatologie, also die Lehre von den vier letzten Dingen: Tod und Gericht, Himmel und Hölle. Der oder die Täter sind mit christlicher Theologie vertraut. Handelt es sich um religiöse Spinner? Während Eltern und Polizei unter Einbeziehung eines Theologen das Rätsel um Lucy und ihre Kidnapper zu lösen versuchen, läuft die Zeit...

ESINEM – Null Null Esi (Sämi Burri) DRS 2008
Wed, 17 Mar 2021 20:24:48
Esinem, der rappende Esel will ins Film-Business einsteigen. Zusammen mit seiner Freundin, dem Sing-Schaf Alina, der Manager-Katze Tigi und dem Kamera-Stier Guschti stellt Esinem das Werk einem deutschen Film-Agenten vor. Doch dieser Durchbruch misslingt, und so kommt es zu einem Hörspiel. Bald überschlagen sich jedoch die Ereignisse: es geht auf nach China! Und mit China kommen viele Überraschungen, viel Action und noch mehr Musik.

Madame Legros (Heinrich Mann) Rundfunk der DDR 1963
Wed, 17 Mar 2021 20:21:03
Am Vorabend der Französischen Revolution findet Madame Legros, eine einfache Frau aus dem Kleinbürgertum, vor der Bastille einen Zettel mit der Botschaft eines seit vielen Jahren unschuldig im Kerker Gefangenen, der um Hilfe bittet. Durch diesen Zufall wird ihr die ungeheuerliche Macht des Unrechts und die willkürliche Gewalt der Herrschenden bewußt. Sie setzt sich fortan mit missionarischem Eifer für die Befreiung des unschuldigen Latude ein. Sie geht auf die Straße, um bei den Nachbarn und Freunden für den Unschuldigen zu werben. In den höheren Schichten der Gesellschaft, zu denen sie sich Zugang verschafft, begegnet man der einfachen Bürgerin, die von der Idee der Gerechtigkeit erfüllt ist, mit Ironie und betrachtet sie als Kuriosität. Selbst die Königin möchte sich ein solches Schauspiel volkstümlicher Naivität nicht entgehen lassen: Madame Legros darf ihre Bitte um Befreiung des gefangenen Latude vortragen. Ihr wird mehr und mehr bewußt, daß sie, um ihr Ziel zu erreichen, mit den Herrschenden Kompromisse schließen muß. Sie erreicht schließlich die Befreiung Latudes und wird für ihren Einsatz im Dienst der Menschlichkeit mit dem Tugendpreis der Akademie ausgezeichnet. Müde und desillusioniert vermag sie die öffentliche Ehrung nur noch als Hohn auf die gerechte Sache zu empfinden. Als die Menge am Vorabend des Sturms auf die Bastille Madame Legros auffordert, als Führerin voranzuschreiten, weigert sie sich. Der Chevalier d'Angelot, der sie vor der blinden Wut der Revolutionäre schützen will, wird getötet. Madame Legros kehrt voller Schuldgefühl und Resignation in ihr bescheidenes häusliches Dasein zurück.

(NEU) Scheinwut (Bettie I. Alfred) EIG - SWR 2020
Wed, 17 Mar 2021 20:17:55
Das Gute an der Scheinwut ist, dass ein Mensch sie relativ schnell wieder loswird. Was nicht bedeutet, dass ein Stück dieses Titels fröhlich endet. Im Zentrum steht Lissy Heiliger und ihr ewiger "Scheiterhaufen". Denn das Leben dieser Lissy Heiliger ist bzw. war letzten Endes alles andere als ein Kindergeburtstag. Sie schafft es nicht, ihr Leben in abgedroschene Bahnen zu lenken. Alles bleibt bis zum Finale ein Kampf. Einziger Trost: Auch die Männer scheitern. Und somit ist Lissy in gewisser Hinsicht nicht allein.
Scheinwut ist das dritte Stück einer Wut-Trilogie der Berliner Autorin Bettie L. Alfred, das aber auch als eigenständiges Stücks zu hören ist.

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-38) Die Party - Argon Lab 2021
Tue, 16 Mar 2021 13:57:12
Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Schreckmümpfeli - Interview mit einer Diva (Klaus Enser-Schlag) SRF 2016
Tue, 16 Mar 2021 10:43:47
Selbst eine Diva fällt mal aus der Rolle

Beton (Thomas Bernhard) DLF-ORF 2005
Sun, 14 Mar 2021 15:31:07
Rudolf bereitet sich seit einem Jahrzehnt auf eine große Arbeit über seinen Lieblingskomponisten Felix Mendelssohn Bartholdy vor. Widrige Umstände - der Besuch seiner Schwester, nach ihrem Weggang die Furcht, sie könne wiederkommen, Krankheit, das schlechte Wetter - hindern ihn am Schreiben des ersten Satzes.
Deshalb packt er die Koffer, um in Palma endlich schreiben zu können. Er sitzt dort in einem Café und erinnert sich an eine junge Frau, die er bei seinem letzten Palma-Aufenthalt vor anderthalb Jahren angesprochen hat, an ihr trauriges Schicksal, das ihn plötzlich brennend interessiert.

'Wir haben - unter Schmerz und Gelächter - einer Menschwerdung beigewohnt' (Suhrkamp Verlag).

(TIPP) Ein Fall für Perry Clifton - Die Dame mit dem schwarzen Dackel Teil 2 (Wolfgang Ecke) WDR 1964 - maritim 2004 - 2018
Sun, 14 Mar 2021 15:29:24
Dicky Miller ist begeistert von der Zirkusnummer mit dem schwarzen Dackel. Es scheint, daß dieses Tier sich Zahlen merken kann. Dicky verliebt sich regelrecht in diesen Hund. Zusammen mit seinem erwachsenen Freund Kaufhausdetektiv Perry Clifton hatte er die Vorstellung besucht. Am nächsten Tag liest er eine Vermißtenanzeige des Zirkus. Der intelligente Dackel ist spurlos verschwunden. Aber niemanden scheint das sonderlich zu interessieren. In den folgenden Tagen ist die Polizei und auch Perry Clifton mit einer merkwürdigen Serie von Diamantdiebstählen beschäftigt. In den Schmuckabteilungen verschiedener Londoner Kaufhäuser taucht mal eine in vornehmes Schwarz gekleidete Dame auf, mal eine Gelähmte, mal eine Krankenschwester. Jedesmal fiel dieser interessierten Käuferin ein sehr wertvolles Schmuckstück zu Boden und blieb verschwunden. Selbst eingehende Leibesvisitationen blieben erfolglos. Und immer war ein Dackel dabei.

Fuck You, Mon Amour (Martin Becker) WDR 2016
Sun, 14 Mar 2021 15:27:53
Sie liebt ihn. Er liebt sie. Blablabla. Ein Paar, irgendwie jung und irgendwie erfolgreich. Sie treffen sich, sie verlieben sich, sie verlieren sich aneinander. Und doch geht es nicht. Was auch immer sie probieren, tun oder unterlassen, es hilft ja doch nichts. Also zieht man wieder auseinander. Also begibt man sich auf verschiedene Kontinente. Also ist man nicht mehr zusammen. Aber was, wenn die Liebe nicht weggeht? Wenn da dieses böse Ding bleibt, dieser alles auffressende Liebeskummer, bei dem so gar nichts und niemand mehr helfen kann? Ein Versuch, den Liebeskummer zu verstehen. Mit Fiktion und Wirklichkeit - fiktive Story, echte Traumata. Mit verzweifelten Liebeserklärungen, unfähigen Paartherapeuten und Affären ohne Sinn. Fuck you? Ja, aber nur, weil ich dich liebe.

Zum Download im WDR Hörspielspeicher vom 13.12.2016 - 12.12.2017

Karim und Kater im Zug (Anna-Luise Böhm) DLR 2016
Sun, 14 Mar 2021 15:02:14
Als blinde Passagiere sind Mona und Karim unterwegs Richtung Norden. Als syrischer Flüchtling kann Karim kein Deutsch. Doch zum Glück hat er einen sprechenden Kater als Gefährten.

Die Geschichte spielt in einem Zug von Berlin nach Stralsund. Zwei Kinder sind ohne Fahrkarte eingestiegen, sie haben kein Geld dabei und müssen sich nun vor der Schaffnerin verstecken. Sie rennen durch den Doppelstockzug mal oben, mal unten entlang, ducken sich hinter die Koffer oder verstecken sich auf der Toilette. Das ist ein anstrengendes Spiel, zumal sich die beiden nicht kennen und sich auch noch gegenseitig im Weg sind. Mona, ein Mädchen aus Eberswalde, ist von zu Hause weggelaufen, weil sie den neuen Fernseher kaputtgemacht hat und nun den Ärger der Eltern fürchtet. Karim, ein Junge aus Syrien, ist aus einem Flüchtlingsheim abgehauen, weil dort keine Tiere erlaubt sind und er seinen Kater ins Tierheim geben sollte. Karim hat seinen Kater über alle Grenzen bis nach Deutschland geschleppt. Den Kater gibt er nicht her, der spricht viele Sprachen und übersetzt für Karim, der erst drei deutsche Worte kennt: "Dankeschön", "Tschüss" und "Wiegehtesihnen". Damit kommt Karim nicht weit. Aber dank Kater werden Mona und Karim ein gutes Team. Sie bleiben zwar nicht unentdeckt, aber sie finden einen gemeinsamen Weg.

Die Passion des Personalbeauftragten (Abraham B. Jehoschua) NDR 2007
Sat, 13 Mar 2021 18:19:32
Jerusalem in Zeiten des Krieges. Die moralische Empfindsamkeit treibt merkwürdige Blüten. Ein Lokalblatt beschuldigt einen Großbäcker "empörender Unmenschlichkeit", weil seine Firma sich nicht um eine bei einem Anschlag getötete Mitarbeiterin, die Aushilfsputzfrau Julia Ragajew, gekümmert hat. Der Personalbeauftragte der Bäckerei erhält den Auftrag, sich der Angelegenheit anzunehmen und die Leiche der Arbeitsimmigrantin in ihr Heimatland zurückzuführen. Im Bemühen, den Ruf der Firma wieder herzustellen und der Humanität genüge zu leisten, widmet er sich widerwillig und hingebungsvoll zugleich dieser Aufgabe. Sie führt ihn zusammen mit dem Reporter, der die Geschichte in Gang gesetzt hat, in einem Panzerwagen mit angehängtem Sarg in die Eiswüsten Russlands. In immer neuen skurrilen Wendungen wird das Bild der israelischen Gegenwartsgesellschaft gezeichnet, zugleich deren Überlebenskunst gefeiert.

Nebraska (Wolfram Höll) SRF 2019 - 2020
Sat, 13 Mar 2021 12:38:20
Bruce Springsteen, das ist eine Rock-Ikone, die Stadien füllt. Vor allem aber ist das ein grossartiger Erzähler. Im Hörspiel zum 70. Geburtstag Springsteens werden Motive und Figuren aus seinen Songs zu einer neuen Story collagiert. Zu einem musikalischen Roadmovie durch ein anderes Amerika.

Es geht um die kleinen Leute mit grossen Träumen, um die Abgehängten, die Sitzengelassenen, aber auch um die, die ausbrechen oder durchbrennen. Springsteen, die Ikone der amerikanischen Linken, hat sich in seinen Liedern dieser Leute angenommen - vor allem in den 1980er-Jahren mit bahnbrechenden Alben wie "The River", "Nebraska", "Born in the U.S.A." und "Tunnel of Love". Und heute, wo man diese Leute fast vergessen hatte, da bringen sie sich selbst ins Rampenlicht, indem sie Donald Trump wählen...

Glasmuschelmusik (Peter Steinbach) WDR 2016
Sat, 13 Mar 2021 12:37:49
Am Strand einer türkischen Insel treffen Grete und Maja aufeinander. Grete lebt dort, alt und erblindet, ohne Wasserleitung und Strom, Maja ist das Kind eines modernen Techno-Komponisten. Es gibt wenig, was die beiden verbindet – sie sind Deutsche.

Die alte Frau und das Kind freunden sich an. Nach und nach erzählt Grete über ihre Vergangenheit in Nazi-Deutschland. Ihr Stiefvater Josef Nadelmann hatte bei den Berliner Philharmonikern unter Wilhelm Furtwängler gespielt, bis er als Jude das Orchester hatte verlassen müssen. Grete konnte sein Cello retten und spielt oft darauf. Sie lebt in der Musik und mag dem Kind nicht alle ihre Geheimnisse anvertrauen.

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-37) Verliebt - Argon Lab 2021
Fri, 12 Mar 2021 09:11:50
Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Fünf Treppen ohne Lift (Kurt R. Neubert) DRS 1959
Fri, 12 Mar 2021 09:06:44
Ein kleines Irrenhaus nennt Frau Müller die wohngemeinschaftlich genutzte Wohnung im fünften Stock an der Parkstrasse, die sie regelmässig putzt. Als ein Zimmer frei wird und die bezaubernde Renate Blankenburg einzieht, erliegen die Herren sofort dem Charme der neuen Mieterin. Vor allem der Schriftsteller Pilz fühlt sich von Renate angezogen und glaubt, die grosse Liebe gefunden zu haben. Eine sehnsuchtsvolle, zauberhaft-romantische Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf mit einer hinreissend liebenswerten Anne-Marie Blanc in der Rolle der Renate Blankenburg.

Maigret und der gelbe Hund (Georges Simenon) BR 1961
Fri, 12 Mar 2021 09:01:47
Die Honoratioren eines französischen Hafenstädtchens treffen sich regelmäßig im Hotel "Admiral". Als einer von ihnen, ein Weinhändler, nachts auf dem Heimweg von einem unbekannten Täter angeschossen wird, kommt Maigret ins Spiel. Und schon bald zeigt sich, daß dieser Schuß aus dem Hinterhalt nur der Anfang einer Serie sehr verschiedener, aber stets mysteriöser Anschläge auf die Stammtischrunde ist. Natürlich regt es zu den phantastischen Spekulationen an, daß jeder Angriff auf Leib und Leben der Provinzoberen vom Auftauchen eines geheimnisvollen gelben Hundes begleitet wird. Dieses Tier treibt sich meistens in der Nähe der im Hotel "Admiral" beschäftigten Kellnerin Emma herum. Sie beteuert allerdings, den Hund nie zuvor gesehen zu haben. Doch Maigrets besondere Fähigkeit, die hinter seinen Kriminalfällen steckende einfache menschliche Wahrheit herauszuschälen, führt nicht nur zur Lösung, sondern auch zum Verständnis für das Motiv des Täters ...

Maigret und die Bohnenstange (Georges Simenon) BR 1961
Fri, 12 Mar 2021 09:01:45
Alfred, genannt der Trauerkloß, hat sich aufs Safeknacken spezialisiert. Bei einem Einbruch in das Haus von Guillaume Serre stößt er statt auf die erhoffte Beute auf die Leiche einer jungen Frau. Weil er nicht unter Mordverdacht geraten will, macht er sich aus dem Staub. Doch durch die Flucht wird er besonders verdächtig. Seine Frau Ernestine Bohnenstange wendet sich vertrauensvoll an Kommissar Maigret und bittet ihn, ihrem Alfred beizustehen und seine Unschuld zu beweisen. Wieder einmal sind Maigrets Spürsinn, seine Kombinationsgabe und vor allem seine Menschenkenntnis gefragt. Eigenartig ist zum Beispiel, dass niemand im Haus der Serres einen Einbruch bemerkt haben will und eine Leiche gab es schon gar nicht - behauptet die Mutter des Hausherren und er selbst schweigt. Aber wo ist seine Ehefrau? Madam Serre ist seit ihrer Reise nach Holland spurlos verschwunden.

Georges Simenon (1903-89), belgischer Schriftsteller. 1923 Umzug nach Paris. Zunächst Veröffentlichungen unter 23 Pseudonymen. 1930 Beginn der Maigret-Reihe. Zahlreiche Film- und Fernsehadaptionen. Über 20 Hörspieladaptionen, u. v. a. Maigret und der Mann auf der Bank (NWDR 1948), Maigret und die Unbekannte (BR 1961), Maigret zögert (WDR 1989).

Maigret und die Groschenschenke (Georges Simenon) BR 1961
Fri, 12 Mar 2021 09:01:45
Zur Groschenschenke, einem einsamen Ausflugslokal an der Seine, wo früher einmal Schiffer und Arbeiter verkehrten, führt die Spur eines acht Jahre zurückliegenden, niemals ruchbar gewordenen Verbrechens. Kommissar Maigret erfährt davon, als er den zum Tode verurteilten Bandenchef Lenoir wenige Stunden vor der Hinrichtung in seiner Zelle besucht. Lenoir und sein Freund Victor haben damals beobachtet, wie eine Leiche ins Wasser geworfen wurde. Der Täter soll Stammgast in der Groschenschenke sein. In dem seltsamen Lokal trifft Maigret eine ebenso merkwürdige wie gemischte Gesellschaft an, eine Clique von Pariser Geschäftsleuten und ihren Frauen, die dort regelmäßig am Wochenende zum Angeln, Kartenspielen und Tanzen zusammenkommen. Die Gäste machen Maigret und seinen Mitarbeitern die Ermittlungen nicht gerade leicht. Und dann wird vor den Augen des Kommissars ein Mann erschossen. Als Maigret den Zusammenhang zwischen den zwei Todesfällen herausfindet, enthüllt sich ein menschliches Drama.

Maigret und die Unbekannte (Georges Simenon) BR 1961
Fri, 12 Mar 2021 09:01:44
An einem einsamen Platz in Paris wird um drei Uhr nachts die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Ihr schäbiges Abendkleid scheint darauf hinzuweisen, daß sie ein Animiermädchen war. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen ergeben, daß die Tote nie mit einem Mann geschlafen hat und daß sie an einem anderen Ort erschlagen worden sein muß. Wer ist sie? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter ihrem gewaltsamen Ende? Kommissar Maigret geht jedem noch so kleinen Hinweis nach...

Maigret und sein Revolver (Georges Simenon) BR 1961
Fri, 12 Mar 2021 09:01:44
Madame Maigret ruft ihren Mann in seinem Büro am Quai d'Orfèvre an. Bei ihr zu Hause sitzt ein ziemlich verstört wirkender junger Herr, der den Kommissar in seiner dringenden Angelegenheit unbedingt persönlich sprechen will. Als Maigret heimkommt, ist der seltsame Besucher wieder verschwunden – und mit ihm der Dienstrevolver des Kommissars. Kurz darauf wird in einem Koffer in der Gepäckaufbewahrung des Gare du Nord die Leiche eines seit Tagen vermissten Abgeordneten entdeckt. Todesursache: Kopfschuss. Die Beschreibung des Mannes, der den Koffer aufgegeben hat, stimmt mit der des unbekannten Besuchers überein. Maigret gelingt es, den jungen Mann, der von mörderischen Rachegedanken beherrscht wird, auf der Flucht in London aufzustöbern. Der Fall scheint klar zu sein. Aber Madame Maigret zweifelt daran, dass ein so wohlerzogener und sympathischer Mensch ein Verbrecher sein kann.

Maigret und seine Skrupel (Georges Simenon) BR 1961
Fri, 12 Mar 2021 09:01:44
Monsieur Martand, erster Verkäufer in der Spielwarenabteilung eines Pariser Warenhauses und Spezialist für elektrische Eisenbahnen, hat einen schlimmen Verdacht: Will ihn seine Frau Giselle mit Zinkphosphat vergiften? Kommissar Maigret gegenüber macht Martand keinen Hehl aus seiner Absicht, Giselle zu erschießen, falls er rechtzeitig bemerkt, daß sie ihm das Rattengift verabreicht. Pikanterweise hat das Ehepaar eine Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit abgeschlossen. Aber das ist nicht das einzige Pikante an dieser Ehe. Kann Maigret überhaupt irgendwas tun, um die beiden daran zu hindern, einander umzubringen? Selbst für ihn ist diese Situation sehr ungewöhnlich. Anstatt eine vollbrachte Tat aufzuklären, muß er sich hier mit zwei Menschen befassen, die unfähig sind, ihre Probleme zu lösen. Doch lange dauert es nicht mehr, bis im Hause Martand eine Leiche liegt. Nun steht Maigret vor der Frage, ob es sich um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelt oder um einen kühl kalkulierten Mord.

kasperl am elektrischen stuhl (Konrad Bayer) ORF 2020
Thu, 11 Mar 2021 22:14:53
"""Konrad Bayer, das ist so etwas wie die ewige Jugend der österreichischen Avantgarde"", schreibt der Literaturwissenschafter Klaus Kastberger über die ""schillerndste Figur der ‚Wiener Gruppe‘"". In seinem schmalen Lebenswerk (kaum mehr als 600 Seiten) zerlege Bayer alle vorschnellen Überzeugungen. ""Alle unsere vorfahren"", so heißt es in ""der stein der weisen"", ""haben die sprache zusammengebosselt und ihre reaktionen damit eingerüstet und so wurde mit der sprache alles gleich gemacht und nun ist alles das gleiche und keiner merkt es.""

""Franz Schuh hat darauf hingewiesen, dass die Texte Bayers die Ordnungen der Macht, die gern aus großen repräsentativen Einheiten gebaut erscheinen möchten, schon aufgrund ihrer formalen Anlage denunzieren. Die Texte Bayers sind stets kleingeschrieben und splittern sich in viele unverbundene Teile auf. […] Die ganze Originalität seiner Literatur wendet er auf, um dem Erstarren im Konventionellen zu entgehen. Wie kaum ein anderer Autor der österreichischen Avantgarde setzt Bayer dabei in seinen Texten auf ein Mittel, das man als eine Art von erkenntnistheoretischem Humor bezeichnen könnte."" (Klaus Kastberger)

Humor zeichnet auch Bayers Stück ""kasperl am elektrischen stuhl"" aus. Dazu kommen Melancholie und Aberwitz – Kulturtechniken, die der Philosoph und Schriftsteller Franz Schuh beherrscht. Die Figuren dieses Sprechtheaters zeigen sich zunehmend von ihrer eigenen Sprache überwältigt und entgleiten ihr – oder umgekehrt? Franz Schuh ist in dieser Hörspielfassung in allen Rollen zu erleben. "

Nomadomura Awajishima, 800 km südlich (Ayako Mogi, Werner Penzel) BR 2011
Thu, 11 Mar 2021 18:45:19
11.03.2011, 14.46 Uhr Ortszeit. Ein Erdbeben der Stärke 9,0 auf der Richterskala erschüttert die Erde der japanischen Region Tohoku. Kurze Zeit darauf zerstört ein vom Beben ausgelöster 10 Meter hoher Tsunami die östlichen Küstenregionen Japans und es kommt zu massiven Unfällen in mehreren Atomkraftwerken, insbesondere in Fukushima: Die in Japan lebenden Filmemacher Ayako Mogi und Werner Penzel öffnen unter den Eindrücken der dreifachen Katastrophe mit einem Aufruf per Internet ein altes Schulhaus auf der Insel Awaja-Shima, 800 km südlich des Katastrophengebiets, für Flüchtlinge. Hier betreiben sie seit 2009 ein Kulturprojektnamens "Nomadomura", zu Deutsch "Nomadendorf". Ein Name, der plötzlich eine neue Bedeutung bekommt. Jeden Tag treffen vor allem Frauen mit ihren Kindern aus dem Norden Japans ein, das Gebäude gleicht schnell einer freundschaftlichen Notunterkunft. Für Nahrung und einigermaßen komfortable Unterbringung ist gesorgt. Wie aber mit Verwirrung, Angst und Ungewissheit der Ankommenden umgehen? Wie lässt sich reden über das Erfahrene, das medial permanent präsent aber zuweilen unbeschreiblich ist? Die Bewohner der Schule wurden von der Redaktion Hörspiel und Medienkunst des Bayerischen Rundfunks gebeten, von ihren Erlebnissen zu berichten: In Notizen, Tagebuchaufzeichnungen, Reflexionen, Erfahrungsberichten. Einmal sehr nüchtern, ein anderes Mal voller überraschender Bilder berichten die Betroffenen von der Erfahrung des Bebens, dem nicht mehr enden wollenden Gefühl des Schwankens, der Angst vor Radioaktivität, der Unsicherheit über die Verlässlichkeit der Medien, dem schweren Schritt zu fliehen, Missbilligung durch Verwandte und von dem Gefühl der Ungewissheit darüber, wie es weiter gehen soll. Die vielfältigen Blickwinkel und unterschiedlichen Wahrnehmungen in dieser kollektiven Erzählung konterkarieren auf eindrucksvolle Weise die mediale Berichterstattung, in der die Japaner die Katastrophe vermeintlich gelassen und pragmatisch annehmen. Sie zeichnen ein eindrückliches Bild der Ereignisse und Entwicklungen in Japan. "Japan war vor den Verwüstungen wie ein ruhig dahinlebendes, gleichbleibendes Dorf. Ich denke ständig darüber nach. Was wird aus Japan werden? Wie wird die Zukunft Japans aussehen?" (Nico Matsuno, 9 Jahre).

Geheimsache (Rodney David Wingfield) DRS 1979
Thu, 11 Mar 2021 15:52:23
Ein schummriges Pub in London: Ein Betrunkener wedelt mit Geldscheinen herum. Er scheint es geradezu darauf anzulegen, ausgeraubt zu werden ... Und was, wenn das stimmt? Auf jeden Fall liegt am nächsten morgen ein Toter vor dem Pub. Doch die Spur, die führt bis in den zweiten Weltkrieg zurück...

(TIPP) Die Bestie von Fukushima (Jörg Buttgereit) WDR 2012
Thu, 11 Mar 2021 15:47:08
Vor dem Hintergrund der Erdbeben-, Tsunami- und Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 wirken populäre japanische Monster- und Katastrophenfilme wie "Godzilla – die Rückkehr des Monsters" (1984) oder "Sinking of Japan" (2006) nahezu prophetisch. All die in den Nachrichtenbildern dokumentierten Schreckensszenarien wurden im Film längst vorweggenommen und durchlebt. Vielleicht resultiert daraus auch die Disziplin der Japaner gegenüber der realen Katastrophe. Für sie sind erweckte Urweltmonster wie Godzilla viel mehr als nur Metaphern für den Weltuntergang. Das Hörspiel dokumentiert die Ereignisse um den 11. März 2011 unter besonderer Berücksichtigung des "Monsters" als Sinnbild für diese Katastrophen.

(NEU) Siren_web_client.exe (Christine Nagel) NDR 2021
Mi, 10 Mrz 2021 21:08:56
Eine junge Radio-Moderatorin nutzt Sprachsynthese- und Sprech-Erkennungstools, um ihre persönliche KI-Stimme zu entwickeln. Als sie das Spiel ins Laufen bringt, meint sie Freiheit zu gewinnen. SIREN, Maries künstliche Stimme, verbindet sich mit allen möglichen Geistern im Netz. Sie trifft verstorbene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, deren Gedanken verfügbar geblieben sind und stellt ihnen Fragen, die unsere Gegenwart betreffen.

Radiotatort (27) Finkbeiners Geburtstag (Hugo Rendler) SWR 2010
Wed, 10 Mar 2021 17:28:57
Ein Bankräuber, ein eiskalter Killer und ein spindeldürrer Junkie fliehen gemeinsam aus der JVA Stuttgart-Stammheim. Um Zeit zu gewinnen, schaltet das LKA die Abteilung "Operative Fallanalyse" ein. Die Profiler sollen psychologische Gutachten erstellen. Haben die Flüchtigen einen Plan? Wenn ja: welchen? Gibt es eventuell einen Zusammenhang mit dem Taxifahrer Menner, dem sie das Taxi abgenommen haben? Menners Vorstrafenliste spricht Bände. In Fachkreisen nennt man ihn den Vorschlaghammermenner. Sein Taxi findet man auf einem Park-and-Ride-Parkplatz, im Kofferraum Schmuck im Wert von 120.000 Euro. Was im Taxi nicht gefunden wird: eine Schusswaffe. Und der Vorschlaghammer, mit dem Menner für gewöhnlich arbeitet ... Hauptkommissarin Nina Brändle flucht, denn ihr Chef hat sich an seinem Geburtstag freigenommen. Xaver Finkbeiner besucht seinen senilen Vater, der in einem Lörracher Altersheim Heidegger zitiert – seitengenau. Währenddessen rasen die Ausbrecher Richtung Schweiz. Als Brändle die Nachricht einer privaten Überwachungsfirma erhält, dass ein Lörracher Supermarkt überfallen wurde, ahnt sie nicht, dass Finkbeiner gerade als Geisel genommen wird.

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-36) Familienanschluss - Argon Lab 2021
Di, 9 Mrz 2021 06:36:31

Schreckmümpfeli - Sein Hobby (Frederic Brown) DRS 1976
Tue, 9 Mar 2021 06:33:08
Fragen Sie nicht immer den Arzt oder Apotheker

(BONUS) Das Djatlow-Massaker - Interview mit Autor Robert Weber
Mon, 8 Mar 2021 20:19:08
Autor Robert Weber zu Gast im OhrCast

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 9 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:31
War das Unglück am Djyatlow-Pass ein radioaktiver Unfall? Eine Vertuschungstat des KGB? Was haben die "Diebe im Gesetz" damit zu tun? Und was das Volk der Mansi, das von einem mächtigen Berggeist beschützt wird? Hier klärt sich alles auf.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 8 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:31
Hollywood will noch immer einen Film über das Unglück am Djatlow-Pass. Den "Dieben im Gesetz" passt das gar nicht. Der Regisseur Renny Harlin gerät massiv unter Druck.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 7 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:30
2019 bringt eine Talkshow die Menschen zusammen, die sich noch immer mit dem Unglück am Djatlow-Pass beschäftigen. Unterschiedlichste Welten und absurde Theorien über das, was damals geschehen ist, prallen aufeinander.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 6 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:30
Viktor Djatlow, Sohn von Igor und Reporter bei der Pravda, sucht dreißig Jahre nach dem Unglück die Mansi auf und erfährt von den Feuerbällen, die in der Nacht, als die Djatlow-Gruppe grausam ums Leben kam, am Himmel zu sehen waren.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 5 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:30
1959: Bevor es in die Berge geht, macht die Gruppe um Igor Djatlow Halt im 41. Kwartal, einem früheren Gulag. Die Typen, die sich dort herumtreiben, sind mehr als zwielichtig.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 4 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:29
Gibt es die sagenhafte Goldene Frau wirklich? Sie ist das Heiligtum der Mansi, die in der Nähe des Unglücksorts leben, an dem die Gruppe um Igor Djatlow umgekommen ist, und die "Diebe im Gesetz" sind hinter ihr her.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 3 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:29
1959: Ein Suchtrupp findet die Leichen der neun jungen Männer und Frauen, die im Uralgebirge vermisst werden, und steht vor einem Rätsel. Warum ist die Gruppe bei minus 30 Grad mitten in der Nacht aus ihrem Zelt geflohen?

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 2 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:29
Die Leichen der Djatlow-Gruppe weisen schrecklichste Verletzungen auf, die sich niemand erklären kann. Die Ermittlungen verlaufen im Sand, dafür kocht die Gerüchteküche. Und Hollywood will einen Film.

(NEU) Das Djatlow-Massaker Teil 1 (Robert Weber) SWR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:11:28
Es ist eine wahre Geschichte: Am 25. Januar 1959 brechen sieben junge Männer und zwei junge Frauen zu einer Ski-Wanderung ins nördliche Uralgebirge auf. Sie dokumentieren die Expedition bis zum 1. Februar - danach enden die Aufzeichnungen. In den folgenden Wochen werden die Leichen der neun Männer und Frauen geborgen. Sie sind nur spärlich bekleidet, einige weisen schwerste Verletzungen auf. Dreißig Jahre später will der Sohn des Expeditionsleiters Igor Djatlow herausfinden, was der Gruppe um seinen Vater wirklich zugestoßen ist.

1989: Dreißig Jahre nach dem Tod der Djatlow-Gruppe werden in der Nähe des Unglücksorts entsetzliche Morde verübt. Djatlows Sohn Viktor sitzt in der Psychiatrie und glaubt auch 2019 noch, dass es erst 1989 ist.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 16 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 20:05:56
An Melanies Sterbebett entdeckt Scarlett ihre wahre Liebe. Celeste fasst einen Beschluss.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 15 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:10
Die Beziehung zwischen Scarlett und Rhett eskaliert. Conny, Celeste und Elias planen, die Aufzeichnungen als Archiv zugänglich zu machen.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 14 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:09
Die Verlobung von Scarlett und Rhett löst in Atlantas Gesellschaft Entsetzen aus. Conny und Celeste kritisieren die fehlende Schwarze Repräsentation und Geschichtsschreibung in Deutschland.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 13 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:08
Der Überfall auf Scarlett wird gerächt. Mit fatalen Folgen. Conny, Celeste und Elias beginnen, die Tagebücher von Prissy zu digitalisieren.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 12 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:07
Die Lage in Atlanta spitzt sich zu: politische Unruhe, rassistische Morde und Gegenreaktionen der Militärverwaltung, dazwischen versucht Scarlett ihren Holzhandel weiter auszubauen. Conny und Celeste bewegt die Geschichte eines freigesprochenen rassistischen Mörders im Tagebuch ihrer Großmutter.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 11 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:06
Scarletts Allianzen schwinden und ein Notfall ruft sie plötzlich nach Tara zurück. Lawrence überreicht Conny und Celeste die Tagebücher ihrer Tante.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 10 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:05
Die Geschäftsfrau Scarlett lässt Liebe und Moral über die Klinge springen. Eine Heirat mit Frank Kennedy erscheint aussichtsreich. Conny organisiert mit ihren Mitstreiter*innen weitere Aktionen gegen anti-Schwarzen Rassismus.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 09 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:04
Geldsorgen erschweren das Leben auf Tara. Scarlett bittet Rhett Butler um Hilfe. Celeste nimmt an der Black Lives Matter-Demonstration ihrer Schwester teil.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 08 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:03
Der Winter wird hart auf Tara. Soldaten kehren ein und schüren Sorge, aber auch Hoffnung um Ashleys Rückkehr. Zwischen Conny und Celeste schwelt der Streit weiter.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 07 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:02
Der Wiederaufbau von Tara zehrt an den Kräften der Frauen. Die Funkstille zwischen Conny und Celeste trübt die Stimmung der Familie.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 06 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:51:01
Atlanta brennt, aber Tara besteht. Scarlett muss trotzdem große Verluste verkraften. Conny und ihre Mitstreiter*innen planen eine Demonstration gegen rassistische Polizeigewalt in Deutschland.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 05 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:50:59
Rhett Butlers Avancen werden immer deutlicher. Aber Scarlett ist viel zu beschäftigt: Ohne ärztliche Hilfe steht die Geburt von Melanies Kind ins Haus. Conny und Elias sind erschüttert vom tödlichen Polizeiübergriff auf George Floyd.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 04 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:50:59
Das Kriegstreiben rückt bis nach Atlanta vor. Doch die hochschwangere Melanie verhindert die Rückkehr nach Tara. Elias wird von seinen Eltern aufgefordert, die Familientradition des Chronik-Schreibens fortzuführen.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 03 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:50:58
Als Kriegswitwe und Mutter kämpft Scarlett mit ihrem eigenen Rollenbild und wagt in Atlanta den Aufstand. Lawrence, Conny und Celeste reisen zurück nach Deutschland, nicht ohne Hürden.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 02 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:50:57
Der Auftakt einer unmöglichen Beziehung: Am Vorabend des Bürgerkriegs ist Scarlett voll und ganz mit ihrer Liebe beschäftigt. Celeste findet 2020 in den USA im Haus ihrer Großmutter die Aufzeichnungen ihrer Vorfahren, eine Tradition, die Prissy begründete.

(NEU) Vom Wind verweht – Die Prissy Edition Teil 01 (Margaret Mitchell, Amina Eisner ) WDR 2021
Mon, 8 Mar 2021 19:50:56
Sie ist eine der bekanntesten, widersprüchlichsten und stärksten Frauenfiguren des 20. Jahrhunderts: Scarlett O’Hara. Ihre Verbindung mit Rhett Butler ist eine der größten und international bekanntesten Liebesgeschichten. Sie steht für Leidenschaft, dramatische Momente und das ganz große Gefühl.

An Scarletts Seite steht eine Persönlichkeit, die die Abgründe der Zeit spürbar macht: Prissy. Bei Margaret Mitchell als Sklavin und Dienstmädchen Nebenfigur, ist sie im Hörspiel – das hätte Mitchell sich nicht träumen lassen – Chronistin ihrer Lebensverhältnisse und Begründerin einer Tradition, die Schwarze Geschichte bis heute fortschreibt.
Der 1936 veröffentlichte und mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Roman war umgehend ein Weltbestseller. Die Verfilmung gilt bis heute als eine der erfolgreichsten. Keine Geschichte hat unser Bild von den Südsaaten und dem amerikanischen Bürgerkrieg so sehr geprägt wie Margaret Mitchells Gone With the Wind. Gleichzeitig stehen Roman und Film für einen verklärenden, romantisierenden Blick und die Fortschreibung rassistischer Stereotype.
Vom Wind verweht – Die Prissy Edition setzt an diesem Punkt an. Die Erzählposition wird in die Hände derjenigen gelegt, die in der Vorlage zu Statisten, Klischees und Kollateralschäden degradiert waren: Die Versklavten kommentieren das Geschehen sowie den Rassismus und stellen ihn aus. Sie lassen uns eintauchen in das Leben am Vorabend des Bürgerkriegs, die Entbehrungen durch Krieg und Wiederaufbau. Verrat, Freundschaft und das Drama der Liebe reißen uns mit.
Der erzählerische Strang des Originals verwebt sich mit der Fortführung der Geschichte Prissys. Die Autorin Amina Eisner entwirft eine Familie im heutigen Berlin: Prissys Nachfahren erben die in den 1860er Jahren beginnenden Aufzeichnungen und damit auch die Verantwortung, diese Tradition weiterzuführen.
Die eine Geschichte kann nicht ohne die andere erzählt werden. Während wir mit Scarlett mitfiebern, lässt uns Prissy in die Untiefen von Ungleichheit, Unrecht und Unterdrückung blicken, die die USA und die Welt bis heute prägen. Vor dem Hintergrund von Rassismuserfahrungen im heutigen Deutschland entfaltet sich die Spannung der Wirren des amerikanischen Bürgerkriegs mit besonderer Intensität. Scarlett und Prissy, diese starken, unbeugsamen Frauen, ziehen uns in ihren Bann.

ie ist eine der bekanntesten, widersprüchlichsten und stärksten Frauenfiguren des 20. Jahrhunderts: Scarlett O’Hara. Wie kann ihre Geschichte heute erzählt werden? Das Epos verbindet sich mit der Geschichte der Sklavin Prissy und ihrer afrodeutschen Nachkommen.

(TIPP) Ein Fall für Perry Clifton - Die Dame mit dem schwarzen Dackel Teil 1 (Wolfgang Ecke) WDR 1964 - maritim 2004 - 2018
Mon, 8 Mar 2021 19:43:55
Dicky Miller ist begeistert von der Zirkusnummer mit dem schwarzen Dackel. Es scheint, daß dieses Tier sich Zahlen merken kann. Dicky verliebt sich regelrecht in diesen Hund. Zusammen mit seinem erwachsenen Freund Kaufhausdetektiv Perry Clifton hatte er die Vorstellung besucht. Am nächsten Tag liest er eine Vermißtenanzeige des Zirkus. Der intelligente Dackel ist spurlos verschwunden. Aber niemanden scheint das sonderlich zu interessieren. In den folgenden Tagen ist die Polizei und auch Perry Clifton mit einer merkwürdigen Serie von Diamantdiebstählen beschäftigt. In den Schmuckabteilungen verschiedener Londoner Kaufhäuser taucht mal eine in vornehmes Schwarz gekleidete Dame auf, mal eine Gelähmte, mal eine Krankenschwester. Jedesmal fiel dieser interessierten Käuferin ein sehr wertvolles Schmuckstück zu Boden und blieb verschwunden. Selbst eingehende Leibesvisitationen blieben erfolglos. Und immer war ein Dackel dabei.

(TIPP) Das Wetter vor 15 Jahren (Wolf Haas) hr - DLF Kultur 2018
Sun, 7 Mar 2021 18:57:41
Seit fünfzehn Jahren studiert Vittorio Kowalski wie besessen die Wetter-daten eines fernen Alpendorfs. Er kennt die Hoch- und Tiefwetterlagen eines jeden Tages auswendig, ist mit den täglichen Luftdruckschwankungen, Niederschlagsmengen und Sonnenstunden vertraut. Dann wird er mit diesem verrückten Spezialwissen sogar Wettkönig bei Wetten, dass …?. Niemand kann sich dieses Faible erklären. Außer vielleicht ein gewisser Wolf Haas, der die Vorgeschichte des Helden recherchiert und eine Liebesgeschichte entdeckt hat, die es allemal lohnt als Roman erzählt zu werden, so poetisch und detailreich, dass selbst die Rezensentin sich in ihn zu verlieben scheint.

(NEU) Die Gänsemagd (Gebrüder Grimm) hr 2020
Sun, 7 Mar 2021 18:55:18
Prinzessin Elisabeth ist seit vielen Jahren dem Prinzen Leopold versprochen. Als endlich die Vermählung ansteht, muss sich das junge Mädchen ohne seine Eltern auf den Weg machen, da der Vater schon lange verstorben und die Mutter zu krank für die Reise ist. Statt ihrer begleitet die Magd Magdalena das Mädchen. Zum Schutz der Tochter gibt die Königin ihr zwei Dinge mit auf die Reise: das sprechende Pferd Falada und ein Taschentuch, getränkt mit drei geheimnisvollen Blutstropfen. Beides kann Prinzessin Elisabeth gut gebrauchen, denn auf dem Weg entpuppt sich die Magd als gar hinterlistige Dienerin.

Die Eroberung der Stadt (Alexandra Pazgu, Florian Kmet, Roman Blumenschein) ORF 2021
Sun, 7 Mar 2021 18:43:50
"Ein Leben in der Stadt ist ohne Vorstellungen und Erwartungen unmöglich, unerträglich; Städte wurden auf diesem Kapital gebaut."

Der Text von Autorin Alexandra Pazgu richtet sich durch die Interpretation von Sprecher Roman Blumenschein und den Sound von Musiker Florian Kmet direkt an den Zuhörer. „Wir wünschen uns einen Raum zu schaffen, der durch Impulse und Sensationen einen Dialog mit dir, dem Zuhörer, entstehen lässt“. In „Die Eroberung der Stadt“ stehen die Sprache und der Sound in unmittelbarer Beziehung. Musik und Text, Stimme und Sound erschaffen zusammen eine Stimmungsfläche, die eine eigene Dramaturgie entwickelt. Die Stimme gehört dem Flaneur, der die Straßen von Wien durchquert. Ein Wien von heute, das gezeichnet ist von Touristenmassen, Kaufräuschen und Smartphone-Anbetung. Aber auch ein Wien von heute, in dem man noch Ruheoasen, Gespräche und Gastlichkeit finden kann. Diese Gegensätze beobachtet der Flaneur mit großer Aufmerksamkeit und wendet sich mit seinen Gedanken an den Zuhörer. Er fordert den Zuhörer mit Fragen heraus und verführt diesen zu philosophischen Betrachtungen.

Wie beeinflusst dich die Stadt, und das Gehen in der Stadt? Was machst du mit deiner Angst vor dem Fremden und dem Unbekannten? Was ist dein Zuhause, was gibt dir Orientierung? Welche Entscheidungen bestimmen deinen Weg? Warum gehen so viele alleine? Gibt es Alternativen zu einem Leben, das von einem kapitalisierten Markt bestimmt ist?

Der Flaneur: “In the spirit of French modernist poet and critic Charles Baudelaire's concept of the urban wanderer—"le flâneur", who discovers the marvels of the city according to chance and whim…” (Fireflies in the Night Take Wing- Stavros Niarchos Foundation)

Für die Autorin Alexandra Pazgu ist der Flaneur eine zentrale Figur für ihr Schreiben.

100 Songs (Roland Schimmelpfennig) SWR 2018
Sun, 7 Mar 2021 18:42:58
Eine Gruppe von Männern, Frauen, Kindern: Sie alle sitzen um acht Uhr vierundfünfzig in dem abfahrenden Zug. Ohne zu wissen, dass dies die letzte Zugfahrt ihres Lebens sein wird. Weil der Zug um acht Uhr fünfundfünfzig explodieren wird. Wie kann das Unfassbare beschrieben werden? Oder geht nur das Beschreiben der Minuten davor? Als alles noch gut und vielleicht nicht alles einfach, aber trotzdem möglich war. Als die Menschen im Zug noch ein Ziel hatten. Und vielleicht gerade ihr Lieblingslied hörten. Und was war überhaupt mit der Kellnerin Sally im Bahnhofscafé, die gerade "Bette Davis Eyes" im Radio hörte? Und der vor Schreck die Tasse aus der Hand fiel, als das, was sie draußen sah, vor ihren Augen explodierte. Und war denn da wirklich keiner in der Nähe, der die Tasse doch noch rechtzeitig hätte retten können? Und über die Songs sickern die Geschichten der Figuren ein und leuchten die Momente von Glück, Liebe, Leidenschaft und ihrem Vergehen, die plötzlich abbrechen. Cut: Und danach? Schimmelpfennigs postdramatischer Text ist ein Hymnus auf das Leben angesichts seiner plötzlichen, willkürlichen Bedrohung. Durch seine offene Struktur zwischen Szene, Narration und innerem Monolog lässt er sich ohne Bearbeitung als Hörspiel wie als Theaterstück inszenieren. Einer klaren Gattungszuordnung verweigert er sich. Die Bühnen-Uraufführung seines Auftragswerkes für das schwedische Länsteater Örebro sowie die deutsche Erstaufführung am Hamburger Schauspielhaus sind für Anfang 2019 vorgesehen.

Die kluge Bauerntochter (Heinz Kahlau nach den Gebr. Grimm) FH Berlin 1991 - icestorm 2015
Sun, 7 Mar 2021 13:02:53
Jesko ist zufrieden, bis plötzlich diese Bilder auftauchen. Ist er ein Opfer, seine Jugend ein Selbstbetrug?

Jeskos Handy klingelt. Eine Bildmitteilung. Sie zeigt einen Jungen mit nacktem Oberkörper. Vor Schreck lenkt er sein Auto beinahe in eine Schulklasse … Es kommen noch mehr Bilder. Jesko erinnert sich an seine Schulzeit auf dem Eliteinternat: Fotos im Umkleideraum, Spielchen im Park - "Bilder, vor denen ich ausspucken möchte, die mich auffressen, dabei bin ich doch selbst drin in diesen Bildern." Es ist ein Kampf um das Selbstbild, um die Deutungshoheit über das eigene Leben.

Bilder von uns (Thomas Melle) NDR - DLF Kultur 2017
Sun, 7 Mar 2021 13:01:42
Jesko ist zufrieden, bis plötzlich diese Bilder auftauchen. Ist er ein Opfer, seine Jugend ein Selbstbetrug?

Jeskos Handy klingelt. Eine Bildmitteilung. Sie zeigt einen Jungen mit nacktem Oberkörper. Vor Schreck lenkt er sein Auto beinahe in eine Schulklasse … Es kommen noch mehr Bilder. Jesko erinnert sich an seine Schulzeit auf dem Eliteinternat: Fotos im Umkleideraum, Spielchen im Park - "Bilder, vor denen ich ausspucken möchte, die mich auffressen, dabei bin ich doch selbst drin in diesen Bildern." Es ist ein Kampf um das Selbstbild, um die Deutungshoheit über das eigene Leben.

The Golden Age. Als Hip-Hop seine Unschuld verlor (Heiko Behr) WDR 2014
Sun, 7 Mar 2021 12:57:24
Am 9. März 1997 wurde Notorious B.I.G. von Unbekannten erschossen. Nur ein halbes Jahr nach der Ermordung von Tupac Shakur. Es war ein gewaltsamer Endpunkt. Das Ende einer Zeit, die bis heute als "The Golden Age" bzw. das "Goldene Zeitalter" des Hip-Hop gilt. Nie war Hip-Hop so innovativ, so ambitioniert und so unterschiedlich. Nie war Hip-Hop so gut. Was also war passiert? Was hatte sich verändert? Eine Spurensuche von New York bis an die Westküste. Von Public Enemy, den politischen Intellektuellen, über die verspielten De La Soul und A Tribe Called Quest, hin zu den Gangster-Rappern von N.W.A. Von den Sexraps der 2 Live Crew über den Neo-Funk von EPMD zu den Mainstream-Reimereien eines MC Hammer. Eine Reise durch eine Zeit, in der Hip-Hop noch alles sein durfte. Bis die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwammen und aus fiktiven Texten über Blut und Tod zwei reale Morde wurden.

Übung in Glück (Claude Pierre Salmony und Basil Kneubühler) SRF 2017
Sat, 6 Mar 2021 12:38:58
"Die SRF-Hörspielmacher Salmony und Kneubühler haben ihre Studios von der Innenarchitektin Sabine Fischer zu einer Partymeile gestalten lassen und vollständig verwanzt. Achtzig Gäste übten sich darin in Glück. Aus den Aufnahmen wurde etwas zwischen musikalischem Hörstück und bevölkerter Musik.

Die Hörspielreihe unter dem Titel ""Nichts tun"" spricht ein weites Bedeutungsfeld an, das sich von der krankhaften Passivität über die ganz gewöhnliche Faulheit oder auch die weltanschauliche Leistungsferne etwa der Dandys, Hippies und anderer Lebenskünstler bis hin zu einem grundlegenden Element wohl aller Kulturen erstreckt: dem Fest. Salmony und Kneubühler wollten den Sound des Festens, Feierns und Glücklichseins einfangen: Der Ort ihrer Arbeit wurde einer des Vergnügens – Speis und Trank und Live-Musik verwöhnten die Eingeladenen. Das Motto des Abends: ""Hurra, wir leben! Lasst uns das feiern!"""

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-35) Wer jetzt kein Haus hat - Argon Lab 2021
Fri, 5 Mar 2021 19:33:20
Auf dem Wagner-Hof sind alle im Umzugsfieber.

(NEU) Once a beauty (Bodo Traber) WDR 2021
Fri, 5 Mar 2021 09:49:12
Eine rechte Bewegung, die sich "Bürger zeigen Gesicht" nennt, gewinnt zunehmend an Macht. Die Konflikte um ein Flüchtlingscamp vor den Toren der Stadt eskalieren in bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen. Vor allem die schwarze Lehrerin Leyla, in der Thana eine Freundin findet, legt sich mit allen an: mit den Rechten, mit der Polizei und mit der Familie des Bürgermeisters Michael, dem eine große politische Karriere vorhergesagt wird. Als Leyla ermordet wird, nimmt Thana auf eigene Faust die Ermittlungen auf und stößt hinter der biederen Fassade der Stadt auf einen Abgrund der Gewalt.

Mädchenliegestütze (Sarah Kilter) DLF Kultur 2019
Fri, 5 Mar 2021 09:11:55
Es soll eigentlich ums Wohlfühlen gehen, aber die Autorin hat einen kaputten Schreibtischstuhl und ist nicht mehr auf Augenhöhe mit ihrem Projekt. Also hofft sie auf ihre Figuren. Doch auf die ist so gar kein Verlass.

"Ich muss hier mal Ordnung machen. Habe das bei den anderen gesehen. Diese Struktur, diese Ästhetik. Dann geht ja alles viel leichter, wenn es übersichtlich ist. Wenn es übersichtlich ist, dann übersieht man die Dinge endlich."
Wie schreibt man einen guten Text, wenn man sehr privilegiert ist, aber der Flow sich trotzdem nicht einstellt? Man kann Figuren erschaffen, die die Arbeit der Autorin übernehmen. Manchmal aber sind die Figuren nicht ganz ausgereift oder kaputt, dann verstehen sie nichts. Und dann gibt es ein Problem.

You Will Go Away One Day But I Will Not (Maria Thereza Alves, Lucrecia Dalt) DLF Kultur - Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften - Botanischer Garten und Museum Berlin - Junge Akademie - CTM Festival 2020
Fri, 5 Mar 2021 09:09:52
"Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine zarte Seerose. Mit ihren filigranen Blüten bevölkert sie Sümpfe und Wasserflächen in Südamerika. Die westliche Wissenschaft nennt sie: Nymphoides humboldtiana, Humboldts Seekanne. Mindestens ebenso gut steht ihr aber der Name Yvoty mboporã pónhuregua: ""Fünfblättrige Blume des Geistes der Felder und Wälder: Du wirst eines Tages fortgehen, aber ich nicht."" Diese Bezeichnung stammt von dem Guarani-Lehrer Maximino Rodrigues. Seine Vorfahren lebten in Südamerika, lange bevor Humboldt dort auftauchte.
Die Künstlerin Maria Thereza Alves und die Komponistin Lucrecia Dalt suchen nach indigenen Namen für die Pflanzen im Botanischen Garten Berlin. Mit ihrem Hörstück öffnen sie einen Raum für die vielschichtigen Stimmen des Urwalds – organisch und anorganisch, menschlich und nicht-menschlich, spekulativ und real. Dabei zeigen sie auch, wie diese Stimmen durch europäische Kolonisatoren zum Schweigen gebracht wurden."

(TIPP) Tabula Rasa Teil 2 (Dunja Arnaszus) rbb 2021
Fri, 5 Mar 2021 09:03:57
Als Hella zu Hause auszieht, bleibt ihre Mutter Esther allein zurück und mit ihr all die Dinge, von denen sie sich unmöglich trennen kann. Da wäre die Sammlung von Strohhüten, die sie an Hellas verstorbenen Vater erinnern oder dessen Sammlung von Geräten für die Olivenernte, für die sie einst jeden Herbst zur sizilianischen Familie fuhren. Mit der Zeit kommen immer noch ein paar mehr Dinge dazu: materialisiertes Leben. Hella dagegen kann immer weniger mit „Dingen“ anfangen. Minimalismus ist ihre Devise. Ihrer Mutter würde sie am liebsten einmal das „Space-Girl“ aus ihrer Lieblings-Anti-Messie-Sendung „Platz da!“ vorbeischicken. Als Hella nach ein paar Jahren, inzwischen mit Freund und Kind, tatsächlich mehr Platz braucht, bittet sie Esther um das Haus. Da bricht er offen aus, der Generationenkonflikt um Ressourcen, spinnerte Ideen und gegenseitige Verbindlichkeiten und ein Mutter-Tochter-Streit um die Definitionsmacht über die gemeinsame Vergangenheit.

Ein Hörspiel wie ein gefundenes Fressen für alle, die schon immer den ganzen Krempel loswerden wollten, oder an ihren Sammlungen hängen, als hätten schon morgen vielleicht plötzlich alle Läden zu.
(Kein Wort dieser Beschreibung ist überflüssig, bitte bewahren Sie sie gut auf, sie könnte noch mal für was gut sein.)

(TIPP) Tabula Rasa Teil 1 (Dunja Arnaszus) rbb 2021
Fri, 5 Mar 2021 09:03:57
Als Hella zu Hause auszieht, bleibt ihre Mutter Esther allein zurück und mit ihr all die Dinge, von denen sie sich unmöglich trennen kann. Da wäre die Sammlung von Strohhüten, die sie an Hellas verstorbenen Vater erinnern oder dessen Sammlung von Geräten für die Olivenernte, für die sie einst jeden Herbst zur sizilianischen Familie fuhren. Mit der Zeit kommen immer noch ein paar mehr Dinge dazu: materialisiertes Leben. Hella dagegen kann immer weniger mit „Dingen“ anfangen. Minimalismus ist ihre Devise. Ihrer Mutter würde sie am liebsten einmal das „Space-Girl“ aus ihrer Lieblings-Anti-Messie-Sendung „Platz da!“ vorbeischicken. Als Hella nach ein paar Jahren, inzwischen mit Freund und Kind, tatsächlich mehr Platz braucht, bittet sie Esther um das Haus. Da bricht er offen aus, der Generationenkonflikt um Ressourcen, spinnerte Ideen und gegenseitige Verbindlichkeiten und ein Mutter-Tochter-Streit um die Definitionsmacht über die gemeinsame Vergangenheit.

Ein Hörspiel wie ein gefundenes Fressen für alle, die schon immer den ganzen Krempel loswerden wollten, oder an ihren Sammlungen hängen, als hätten schon morgen vielleicht plötzlich alle Läden zu.
(Kein Wort dieser Beschreibung ist überflüssig, bitte bewahren Sie sie gut auf, sie könnte noch mal für was gut sein.)

Schäri, Schtein, Papier (Daniel Keene) DRS 2007
Fri, 5 Mar 2021 09:01:59
"Es sind geschätzt fast eine halbe Million Menschen, die aktuell in der Schweiz unter einer Depression leiden. Dabei wissen manche gar nicht, dass sie krank sind. Vor allem Männer sind oft ahnungslos und bleiben ohne Hilfe. Der Dramatiker Daniel Keene beschreibt einen solchen Fall ins Bodenlose.

Er ist Steinhauer von Beruf. Er hat eine Familie. Und er ist arbeitslos. Aber Eugen macht seine Arbeit. Besorgt den Haushalt, kümmert sich um Frau und Tochter. Und rutscht trotzdem immer mehr in die Isolation. Seine Spaziergänge führen ihn zum stillgelegten Steinbruch, der schon ganz verwildert ist. Er trifft sich mit seinem ebenfalls arbeitslosen Freund in der Kneipe. Er versucht zu beten. Aber hört noch irgend jemand zu?

Der australische Dramatiker Daniel Keene versucht in seinem ursprünglich für die Bühne geschriebenen Stück ""Scissors, Paper, Rock"" das Unaussprechliche fassbar zu machen. Und er findet dafür in vielschichtigen Dialogen eine Sprache von faszinierender Kargheit und poetischer Kraft. Für die SRF-Produktion - mit Andreas Matti in der Hauptrolle - hat Beat Sterchi den Text in berndeutsche Mundart übertragen."

(NEU) Das neue Vertrauen (Aline Bender, Alex Schaad) BR 2021
Thu, 4 Mar 2021 17:34:41
Der junge Lehrer Michael Gewa bekommt eine rätselhafte Nachricht - Das Unternehmen 'b.good' stellt ihm aufgrund seines digitalen Fußabdrucks ein Rating aus. Eine Art SCHUFA-Auskunft über seine Persönlichkeit, seine beruflichen Fähigkeiten und über seine Beziehung. Als das Rating online veröffentlicht wird, entsteht ein Flächenbrand und er muss um seinen Ruf kämpfen. Auch Gewas Lebensgefährtin Larissa, eine aufstrebende Unternehmensberaterin, bekommt ein Rating. Die veröffentlichten Daten drohen das Paar zu spalten. Wem kann es vertrauen? Dem Menschen oder der Maschine, die scheinbar mehr über ihn weiß? "Ein heute geborenes Kind wird nicht mehr wissen, was Privatleben ist" - warnte Edward Snowden 2013. Werden wir mehr und mehr zum gläsernen und steuerbaren Wesen? Oder sind wir das schon und bemerken es nur noch nicht? Was im ersten Moment nach einer Big Data Dystopie klingt, ist längst Realität. Wir leben im Zeitalter der permanenten Durchleuchtung und Transparenz.

(TIPP) Kains Opfer Teil 2 (Alfred Bodenheimer) SRF - CMV 2017
Thu, 4 Mar 2021 10:23:19
Wo hat sich Rabbi Klein da nur reingeritten? Eigentlich sollte er nur ein paar Dokumente für die Polizei übersetzen, aus dem Hebräischen ins Deutsche, vom Todesopfer Nachum Berger. Doch er konnte es nicht lassen: Und hat selbst angefangen zu ermitteln ... Im Anschluss: Vorstellung des neuen Romans!

Auckland (Ilse Aichinger) SDR 1986
Wed, 3 Mar 2021 16:23:59
Auckland - das könnte sein ein kleiner Ort in England, eine Stadt in Neuseeland oder eine Insel im Stillen Ozean. Welches Auckland ist gemeint in Ilse Aichingers Hörspiel? Die auf dem Platz von Auckland versammelten Stimmen geben darüber keine Auskunft. Was sie erzählen oder sich zu erzählen versuchen, sind Erinnerungen, die sie in einer Sprache aus Hilfswörtern beschwören. Und alle wollen sie gleichzeitig erzählen. Jede Stimme hängt sich an einen für sie wichtigen Vorfall. Aber keine Stimme kommt an ein Ende mit dem Erzählen, weil eigentlich schon der Anfang fehlt und nicht herstellbar ist. Der Zusammenhang der ineinandergeschobenen, ineinanderverhaspelten Gespräche läßt sich nur erahnen; es geht im Grunde um wenig, fast um nichts - und doch um alles.

(NEU) Haltet die Eisschranktür geschlossen (Matt Wand) SWR 2021
Wed, 3 Mar 2021 11:31:28
"""Sprache ist ein Virus"", schrieb William S. Burroughs. Wenn man bedenkt, dass sich Geisteskrankheiten heute wie ein Lauffeuer über die sozialen Medien verbreiten, muss ich zustimmen, schreibt Matt Wand. Ist das SARS-CoV-2-Virus zoonotischen Ursprungs oder aus einem virologischen Labor entkommen? Wand beschloss, sich ins Labor zu begeben um einige chimäre Wortviren selbst zu erschaffen, indem er geklonte Fragmente aus den Wörtern von Wissenschaftlern beider Seiten als Basisgenome benutzte und serielle Übertragungsverfahren anwendete, die den alten Cut-up/Fold-in-Experimenten von Burroughs entsprechen. "

Warteraum Zukunft (Oliver Kluck) NDR 2010
Wed, 3 Mar 2021 11:13:26
"Leben im Warteraum Zukunft, am Ort der nicht erfolgten Revolte, hier im Vertrauen auf die Generationen davor, die Platz machen werden, die schon im Boot sitzend die Hand reichen. Das Warten ist vergebens, keine Hilfe in Sicht, es rette sich ein jeder selbst. Der Warteraum Zukunft auch als Geschichte dieses Lebens, das einfach da ist wie die Bewegung, die Kreisbewegung, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt. Nur ein Tag, mit Aussicht auf Zukunft, stellvertretend für all jene, die ihre Gute Nachricht in der Verwirklichung ihrer weltlichen Profession zu finden glauben." (Oliver Kluck) Oliver Kluck beschreibt in seinem Stück hochkomisch und sprachlich brilliant einen jungen Angestellten, der auf den Karrieresprung wartet. Zwischen stumpfsinnigem Arbeitsalltag, gefühlter Hochbegabung und den Verheißungen des weiblichen Geschlechts schlittert er in die Katastrophe.

(NEU) Serverland Teil 2 (Josefine Rieks, Hannes Wesendonk) WDR 2021
Wed, 3 Mar 2021 11:08:20
Der Computernerd Reiner kann es kaum glauben, als sein alter Kumpel Meyer ihn in eine verfallene Halle in Holland mitnimmt – sie entpuppt sich als Serverfarm eines untergegangenen Internetgiganten. Es gelingt ihm, die Anlage wieder in Betrieb zu nehmen. Ein unermesslicher Reichtum an Dokumenten erschließt sich ihnen. Doch bald stellen sie fest, dass sie nicht die einzigen sind, die nach der verlorenen Welt suchen. Und nicht nur die Frage, wem all die Unermesslichkeiten eigentlich gehören, drängt sich plötzlich in den Vordergrund. Sondern auch, was damit zu tun ist. Und wofür es denn mal gut war.

(NEU) Serverland Teil 1 (Josefine Rieks, Hannes Wesendonk) WDR 2021
Wed, 3 Mar 2021 11:08:19
Der Computernerd Reiner kann es kaum glauben, als sein alter Kumpel Meyer ihn in eine verfallene Halle in Holland mitnimmt – sie entpuppt sich als Serverfarm eines untergegangenen Internetgiganten. Es gelingt ihm, die Anlage wieder in Betrieb zu nehmen. Ein unermesslicher Reichtum an Dokumenten erschließt sich ihnen. Doch bald stellen sie fest, dass sie nicht die einzigen sind, die nach der verlorenen Welt suchen. Und nicht nur die Frage, wem all die Unermesslichkeiten eigentlich gehören, drängt sich plötzlich in den Vordergrund. Sondern auch, was damit zu tun ist. Und wofür es denn mal gut war.

(NEU) Schreckmümpfeli - Auf leisen Sohlen (Walter Millns) SRF 2021
Wed, 3 Mar 2021 07:22:57
Ganz schön die Meinung gegeigt.

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-34) Schlechte Nachrichten - Argon Lab 2021
Wed, 3 Mar 2021 07:19:03
Isabelle hat für Matthias und Kai schlechte Nachrichten.

(NEU) Familie von Stibitz - Der Riesenlolli-Raub (Anders Sparring, Per Gustavsson ) WDR 2021
Mon, 1 Mar 2021 14:53:19
Familie von Stibitz ist anders als die meisten: In ihrer Garage türmen sich 14 funkelnagelneue Fernseher, sieben Fahrräder ohne Vorderrad – weil die meisten Leute ihr Rad ja unbedingt dort anschließen müssen.

Sie haben auch sonst noch einen Haufen Sachen, die sie zum Beispiel im Museum finden, Gemälde oder einen goldenen Löwen. Sie, das sind Mama-Fia, Papa Ede, Ture und seine Schwester Kriminella, die aber der Kürze wegen nur Ella genannt wird. Ella liebt es, im Süßigkeitenladen von Jette-jede-Menge-Plomben vorbei zu schauen und sich dort was in die Tasche zu stecken, während ihr Bruder vor der Türe Schmiere steht.

Ture hat's nicht so mit dem Stibitzen, er kann noch nicht mal lügen. Zum Geburtstag wünscht er sich einen Riesenlolly, doch an den ran zu kommen, ist gar nicht so einfach, besonders, wenn man ihn nicht kaufen möc….Hey, wo sind denn jetzt die letzten Buchstaben hin? Ella!!!

Der Seuchenprinz (Jens Rachut, Büffeljoes Bande) EIG 2006
Mon, 1 Mar 2021 14:52:08
"Wenn Sie diese Blackbox hören, bin ich Staub. Ich hieß Danny Ferran, und war der Journalist, der das erste Interview mit den Außerirdischen machte. Hinter mir verglüht die Erde und mit Ihnen die Menschen, die Tiere und die Pflanzen." Danny Ferran hat das Unglaubliche herausgefunden: Die Erde ist gar nicht ein Produkt der Evolution, sondern ein Testprojekt von Außerirdischen. Genauer gesagt: Von außerirdischen Studenten, die nach vier Millionen Jahren endlich ihr Studium abschließen wollten. Aufgabenstellung für die Abschlussprüfung: "Sucht euch einen Planeten aus, kreiert Lebewesen, macht das alles fruchtbar, baut eine Infrastruktur, und - Vorsicht! - gebt den denkenden Lebewesen höchstens zehn Prozent Eigenständigkeit. Den Niederen, genannt Tier, 90 Prozent. Sorgt für einen intakten Planeten." Zehn Prozent Eigenständigkeit reichten aus, um das Ergebnis zu vermasseln. Die außerirdischen Langzeitstudenten werden exmatrikuliert: Thema verfehlt, durchgefallen. Jetzt muss nur noch das misslungene Endprodukt entsorgt werden. Die Menschheit wird es ab heute nicht mehr geben.

(NEU) Der Club der schönen Mütter (Sarah Nemitz, Lutz Hübner) DLF Kultur 2021
Mon, 1 Mar 2021 14:38:43
Er ist zu prollig, zu laut und verdreht Männern und Kindern den Kopf: Seit Nico und seine einsilbige Tochter Shaleen in der Siedlung auftauchten, ist es vorbei mit dem ruhigen Alltag. Doch die Mütter wissen, sich zu wehren.

„Die meisten hier haben Jobs, Familie, alle versuchen, irgendwie mit dem Arsch an die Wand zu kommen.“ Manu, Sina und Swetlana, drei Mütter um die 30, kennen ihr Viertel. Jeden Morgen treffen sie sich mit ihren Kindern am Spielplatz, Thermoskannen und Apfelschnitze im Gepäck. Doch Nicos Tod hatte niemand kommen sehen. Vor ein paar Monaten war er plötzlich aufgetaucht: ein Proll, über dessen Macho-Gehabe und Zuhälterkarre sich die Frauen angeregt amüsierten, und den die Männer umso mehr bewunderten, als er sich nicht für sie interessierte. Doch die Fragen blieben: Wo kam dieser Typ her, dessen schweren Atem man aus der Wohnung gegenüber ständig hörte? Womit verdiente er sein Geld? Und warum um alles in der Welt hatte er das Sorgerecht für Shaleen, seine verwahrloste sechsjährige Tochter? Auch sie blieb in ihren schmutzigen Prinzessinnenkleidchen ein Rätsel: Sobald sie an der Buddelkiste auftauchte, folgten alle Kinder ihren Anweisungen. Was hatte es mit diesen Feengeschichten auf sich, die sie den Kleinen ständig erzählte? Für den Club der schönen Mütter gab es nur eine Lösung: Sie mussten herausfinden, wer Nico war. Jetzt ist er tot.

Die Wahlverwandschaften Teil 2 (Johann Wolfgang von Goethe) Rundfunk der DDR 1974
Mon, 1 Mar 2021 11:31:44
Die Problematik ehellicher Gemeinschaft steht im Mittelpunkt der funkdramatischen Adaption des Romans. Ein Jahr, nachdem Eduard und Charlotte ihre Ehe übereilt geschlossen haben, kommen der Hauptmann, ein Freund Eduards, und Ottilie, die Nichte Charlottens, ins Schloß. Jetzt lernen die Eheleute erst die wahre Liebe mit ihren wahlverwandten Wesen kennen: Eduard entbrennt für Ottilie, Charlotte fühlt sich zu dem Hauptmann hingezogen. Höhepunkt der Ereignisse ist jene nächtliche Stunde, da sich das Ehepaar in den Armen liegt, indessen ihre Phantasie andere Wege geht. Nach der Abreise des Hauptmanns sucht Charlotte im Sinne der gesellschaftlichen Konvention die Verhältnisse zu klären, aber Eduard besteht auf Ottilies Anwesenheit im Schloß, sucht selbst Klarheit in einem ländlichen Refugium und zieht in den Krieg gegen Napoleon, als er von Charlottes Schwangerschaft, Folge jener nächlichen Umarmung, erfährt.

Die Wahlverwandschaften Teil 1 (Johann Wolfgang von Goethe) Rundfunk der DDR 1974
Mon, 1 Mar 2021 11:25:26
Die Problematik ehellicher Gemeinschaft steht im Mittelpunkt der funkdramatischen Adaption des Romans. Ein Jahr, nachdem Eduard und Charlotte ihre Ehe übereilt geschlossen haben, kommen der Hauptmann, ein Freund Eduards, und Ottilie, die Nichte Charlottens, ins Schloß. Jetzt lernen die Eheleute erst die wahre Liebe mit ihren wahlverwandten Wesen kennen: Eduard entbrennt für Ottilie, Charlotte fühlt sich zu dem Hauptmann hingezogen. Höhepunkt der Ereignisse ist jene nächtliche Stunde, da sich das Ehepaar in den Armen liegt, indessen ihre Phantasie andere Wege geht. Nach der Abreise des Hauptmanns sucht Charlotte im Sinne der gesellschaftlichen Konvention die Verhältnisse zu klären, aber Eduard besteht auf Ottilies Anwesenheit im Schloß, sucht selbst Klarheit in einem ländlichen Refugium und zieht in den Krieg gegen Napoleon, als er von Charlottes Schwangerschaft, Folge jener nächlichen Umarmung, erfährt.

(TIPP) Unterm Birnbaum (Theodor Fontane) BR - NDR 1961 - der hörverlag 2013
Mon, 1 Mar 2021 11:24:55
In dieser Kriminalgeschichte aus dem Oderbruch gibt es Rotwein, Männergesang und Bauernblumen, aber unter dem Birnbaum ist ein Toter verborgen, durch die Hecken belauert ein Hexengesicht die Schritte der Nachbarn, und über den Gärten liegen der Nebel und die Finsternis des bösen Gewissens. Mag Fontane auch die romantischen Requisiten mit Vergnügen benutzt haben - ganz realistisch ist er jedenfalls in der Schilderung des Dorfes im Oderbruch geblieben, einer Landschaft, der auch Günter Eich entstammt.

Michael Kohlhaas (Heinrich von Kleist) NDR 1962
Mon, 1 Mar 2021 11:23:44
"Das Rechtgefühl machte ihn zum Räuber und Mörder". Heinrich von Kleist erzählt das Schicksal des Rosshändlers Kohlhaas, der in einem blutigen Rachefeldzug Vergeltung für erlittene Ungerechtigkeit übt. Auf dem schmalen Grat zwischen Gesetz und Chaos, Selbstjustiz und Gerechtigkeit wählt der Titelheld aus Kleists Novelle den maximal rigorosesten Weg. True Crime und gleichsam universales Drama, das auch noch heute aufgrund der Unmittelbarkeit erschüttert.

Die Verwandlung (Franz Kafka) NDR 2002
Mon, 1 Mar 2021 11:23:43
"Was ist mit mir geschehen? Wenn ich den Kopf ein wenig hebe, sehe ich meinen gewölbten, braunen, von bogenförmigen Versteifungen geteilten Bauch, auf dem sich die Bettdecke kaum noch halten kann, und viele klägliche dünne Beinchen lugen darunter hervor, geradezu hilflos flimmern sie einem vor den Augen, auch scheint es, daß ich auf einem panzerartig harten Rücken liege, alles in allem könnte man meinen, daß ich mich in ein ungeheures Ungeziefer verwandelt hätte." Ein Alptraum, der mit dem Erwachen beginnt. In der Hörspielfassung von Heinz von Cramer - 90 Jahre nach Entstehung der Erzählung - erhält dieser monströse Befreiungsakt aus einem freudlosen Leben in eine qualvolle Käfer-Existenz erschreckende Präsenz.

Maria Stuart (Friedrich Schiller) NDR 1959
Mon, 1 Mar 2021 11:21:41
Friedrich Schillers im Jahr 1800 uraufgeführtes Trauerspiel in fünf Akten "Maria Stuart" gilt aufgrund seines vollendeten Aufbaus als Musterbeispiel des klassischen deutschen Dramas. Das Werk spielt in England im Jahr 1587. Schiller spitzt den Konflikt zwischen zwei großen, gegensätzlichen Frauen zu: Königin Elisabeth I. von England und ihre Rivalin um den Thron, die schottische Königin Maria Stuart.

(TIPP) Der Schimmelreiter (Theodor Storm) NDR 2004 - DAV 2017
Mon, 1 Mar 2021 11:19:59
Paul Barz nimmt die berühmte, in Nordfriesland angesiedelte Novelle Theodor Storms zum Ausgangspunkt, die legendenumwobene Geschichte vom "gespenstigen Reiter" auf dem Deich noch einmal und etwas anders zu erzählen. Er macht den magenkranken, dichtenden Schulmeister - unverkennbar Theodor Storm - zum Beteiligten des Geschehens und leuchtet das komplexe Umfeld der 1888 erschienenen Novelle dabei neu aus. Die zwiespältig-heroische Gestalt des visionären Deichgrafen Hauke Haien, ein gesellschaftlicher Aufsteiger aus kleinen Verhältnissen, wird dabei auf menschliches Maß zurechtgestutzt, dessen Widerpart Ole in ein rationales Licht gesetzt. Wie der in Friesland lebendig gebliebene Aberglaube und heidnische Überlieferungen in einer Auseinandersetzung um Reichtum und gesellschaftliche Macht instrumentalisiert werden, stellt der Autor dabei auf spannende Weise heraus. Das Hörspiel spiegelt zugleich die ambivalente Haltung des Husumer Dichters zu seiner Heimat.

Meister Eder und sein Pumuckl - Pumuckl und die Briefmarken (Ellis Kaut) BR 1966
Sun, 28 Feb 2021 11:32:03
Nachbarsjunge Fritz sammelt leidenschaftlich Briefmarken; so wie der Meister Eder früher auch. Heimlich stiehlt Fritz eine Marke aus Eder Album, wird dabei aber vom Pumuckl beobachtet. Eder und sein Kobold beschließen, dem Fritz eine Lektion zu erteilen.

(NEU) Grauen (7) Der Fluch - SRF 2021
Sat, 27 Feb 2021 22:40:53
Ein Second-Handy und ein Fluch ...

Archivschätze - Politik im Rundfunk der Weimarer Republik von Leonhard Koppelmann
Sat, 27 Feb 2021 12:31:10
Am Beispiel von Edlef Köppens Antikriegsstück "Wir standen vor Verdun" mit aus dem Jahr 1931 über die berüchtigte Schlacht im 1. Weltkrieg diskutieren Hans Sarkowicz und Leonhard Koppelmann die zunehmende Politisierung des Rundfunks in den letzten Jahren der Weimarer Republik. Dem in der Tradition Remarques stehenden Antikriegsstück, wird Eberhard Wolfgang Moellers "Douaumont" (1932) gegenübergestellt, das den Soldaten wieder zum Helden stilisiert und in seiner Agitation schon einen Vorgeschmack auf die neuerliche Kriegsambition der Nationalsozialisten wenige Jahre später gibt.

Die Welt ist, wofür ich sie halte (Andreas Weiser) hr 2001
Sat, 27 Feb 2021 12:30:00
"The Artist's Corner" ist eine Reihe von Ursendungen, in der Audiokünstler ihre Vorstellungen von den Sounds der tönenden Welt mixen. "Was ist der Klang der Welt? Das Rauschen des Meeres? Eine Polizeisirene? Ein Surensänger aus dem Senegal oder vielleicht ein Scherenschleifer aus Rio de Janeiro? Ein nächtliches Dorf in Friesland? Vogelgeschrei im Urwald, die Einlass-Schleusen in der Londoner Underground oder die absolute Stille in einer brasilianischen Riesenhöhle? Alle Sounds/Klänge finden jetzt in diesem und in jedem existierenden Moment der Welt statt. Könnten wir sie alle hören - jetzt und gleichzeitig -, würde uns dieses Klanggemisch in den Wahnsinn treiben. Also selektieren wir, hören das, was wir gerade hören wollen - und konstruieren aus der Vielfalt der Klänge z.B. einen Gassenhauer, der aber auch zu kakophonischen oder sinfonischen Gemengen sich transformieren kann. Mein Computer ist hier der Mittler zwischen meinen Aufnahmen von Reisen nach Brasilien, Afrika etc." (Andreas Weiser)

Versuch über das Sterben (Boris Nikitin) WDR - SRF 2021
Sat, 27 Feb 2021 12:27:45
2016 verstirbt Boris Nikitins Vater an ALS, einer unheilbaren Nervenkrankheit. Die Krankheit hatte kurzen Prozess gemacht: Von der Diagnose bis zum Tod dauert es knapp ein Jahr. Sehr früh eröffnet dabei der Vater den Gedanken an einen assistierten Suizid, einen EXIT. Eine Aussage, die alles ändert.

Kann das Sterben eine Form der Selbstermächtigung sein? Das Tabu auszusprechen hat eine befreiende Kraft. Nikitin verbindet die Geschichte dieses "Outings" mit der Geschichte seines eigenen Coming-Outs vor zwanzig Jahren.
"Versuch über das Sterben" ist eine intime Reflexion über die Überwindung von Schamgrenzen. Und ein radikales Statement dazu, was es bedeutet, aus der Sicherheit und der Deckung heraus zu treten und sich angreifbar und verwundbar zu machen. "Wir könnten lernen zu leben, indem wir lernen zu sterben."

(NEU) Making of - Der zweite Schlaf
Fri, 26 Feb 2021 11:19:46
DER ZWEITE SCHLAF - Ein Making of. Wie wird ein Hörspiel produziert? Wie wird der literarische Stoff umgesetzt? Was ist bei Hörspielen zu beachten? Interviews und Originaltöne von der Arbeit im Studio liefern einen authentischen "Blick hinter die Kulissen" mit den Stimmen von: Martin Brambach Mechthild Grossmann Anna Thalbach Max Mauff Judith Engel Fritzi Haberlandt Steffi Kühnert Leonhard Koppelmann

False Memory (Sandra Doedter) WDR 2019
Fri, 26 Feb 2021 09:32:18
Wie sehr können wir unserer Erinnerung trauen? Wissen wir wirklich noch genau, was vor 20 oder 30 Jahren an diesem einen besonderen Tag passiert ist? Oder können bestimmte Einflüsse dazu führen, dass wir uns an etwas ganz Falsches erinnern?

Hauptkommissarin Agnes Winkel hat ein Problem: Ihr junger, ehrgeiziger Kollege Jan Schrag rollt alte Mordfälle wieder auf. In einen dieser Fälle war Agnes verwickelt. Was unbedingt geheim bleiben muss, wenn ihre Karriere, ihr guter Ruf und ihre Beziehung nicht in Gefahr geraten sollen. Aber alle Versuche, Jan von seinen Recherchen abzuhalten, scheitern. Als Agnes zufällig über eine Studie zum Thema "Manipulation von Erinnerungen" stolpert, kommt ihr eine perfide Idee: Wie wäre es, wenn jemand anders sich plötzlich genau an den damaligen Fall erinnern würde? Und diese Erinnerungen rein gar nichts mit Agnes Winkel zu tun hätten?

Ein Kriminalhörspiel, das auf Forschungsergebnissen zur Erinnerungsfälschung beruht.

Innere Sicherheit Teil 1 (Christa Bernuth) NDR 2007
Fri, 26 Feb 2021 08:52:58
An der Ostsee wird die Leiche einer Frau angeschwemmt: Hanna Schön. Die Tote wurde erschossen. Alles deutet auf Republikflucht hin. Aber Hanna Schön war linientreue Bürgerin der DDR. Warum sollte sie das Land verlassen? Dem ermittelnden Beamten Beck wird der Fall entzogen. Gegen den Widerstand der Stasi betreibt Beck nun heimliche Recherchen. Und wühlt sich immer tiefer in den historischen Konflikt, in dem er zu leben gezwungen ist und durch ein Land, in dem man nicht sicher sein kann, wer wirklich wer ist und wer wirklich wie denkt. Ein Politthriller über die Kooperation der DDR mit der westdeutschen Terroristenszene, psychologisch einfühlsam, zeitgeschichtlich präzise.

Innere Sicherheit Teil 2 (Christa Bernuth) NDR 2007
Fri, 26 Feb 2021 08:52:57
An der Ostsee wird die Leiche einer Frau angeschwemmt: Hanna Schön. Die Tote wurde erschossen. Alles deutet auf Republikflucht hin. Aber Hanna Schön war linientreue Bürgerin der DDR. Warum sollte sie das Land verlassen? Dem ermittelnden Beamten Beck wird der Fall entzogen. Gegen den Widerstand der Stasi betreibt Beck nun heimliche Recherchen. Und wühlt sich immer tiefer in den historischen Konflikt, in dem er zu leben gezwungen ist und durch ein Land, in dem man nicht sicher sein kann, wer wirklich wer ist und wer wirklich wie denkt. Ein Politthriller über die Kooperation der DDR mit der westdeutschen Terroristenszene, psychologisch einfühlsam, zeitgeschichtlich präzise.

Blomen för Evi (Manfred Briese) RB - NDR 2014
Fri, 26 Feb 2021 08:47:26
Evi und ihre beste Freundin Fanny singen begeistert in ihrem Chor, am liebsten die schweren Stücke von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Aber leider singt Fanny immer die Führungsstimmen. Was bleibt da für Evi übrig? Evi ist so gut, dass sie nun auch endlich mal die erste Stimme singen sollte, das sagt sie selbst. Wieso will Fanny das nicht einsehen? Wer so arrogant ist, wie diese eingebildete Fanny, der muss sich nicht wundern, wenn das Schicksal ihr übel mitspielt. Und mit der Polizei wird Evi schon klar kommen. Schließlich ist sie sich keiner Schuld bewusst!

Das Leben des H. erzählt von seinem Kunsthändler (Tom Peuckert) rbb 2018
Fri, 26 Feb 2021 08:45:46
Was wäre gewesen, wenn …? Wenn nämlich Adolf Hitler, dessen künstlerische Ambitionen historisch verbürgt sind, 1913 vor der Münchner Feldherrnhalle mit einem Bauchladen feinster Kopien berühmter Gemälde von einem Kunsthändler entdeckt und zum größten Kunstfälscher des 20. Jahrhunderts gemacht worden wäre? Die Weltgeschichte wäre mit Sicherheit anders verlaufen. Und wie hätte er sich persönlich entfalten können, wäre die schwelende Neigung zum Bösen in feine ästhetische Bahnen gelenkt worden? Er hätte gemalt, furios und grandios, und vielleicht sogar Kunstgeschichte geschrieben. Auf ganz eigene kunst-kriminelle Art. Nehmen wir an, es wäre so gewesen wie in diesem Schelmenstück, erzählt von einem Kunsthändler.

(NEU) Über allem war Licht (Magda Woitzuck) SWR - SRF 2020
Fri, 26 Feb 2021 08:38:35
Es geht um Mord. "Milo hatte ihr gesagt, wie sie atmen sollte, durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus, einmal, zweimal, fünfmal, bis sie in der Lage gewesen war, ein paar Sätze zu flüstern. Einer davon hatte gelautet: `Er bringt mich um, Milo, diesmal bringt er mich um', ein anderer: `Ich habe etwas Schreckliches getan.'"

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-33) Eifersucht - Argon Lab 2021
Fri, 26 Feb 2021 07:40:30

Erlösung. Ein Making-Of (Claudia Weber) SWR 2018
Fri, 26 Feb 2021 07:36:23
Schon wieder ein öffentlich-rechtliches Fernsehprojekt mit didaktischem Überehrgeiz: Eine Doku über Moral. Moral früher, Moral heute, moralische Instanzen, Selfie- Moral, Ego-Moral, Individual-Moral, Blablabla-Moral. Auftragsfilmemacher Philipp kann gar nicht so zynisch sein, wie das Projekt ihn nervt. Jetzt sitzt er im Schnitt und ärgert sich über die Statements seiner Interviewpartner. Taugen alle nichts. Immerhin hat er ein paar hübsche Trickfilmpassagen in seiner Doku: Geschichten vom kleinen Paul – von seiner Geburt, aus dem Sandkasten und der Schule, Erfahrungen beim Erwachsenwerden, Ängste, Drogen, Lügen, Schuld und Unschuld. Eine Lektion in Moral-Genese. Mit den Szenen vom kleinen Paul sollte es halbwegs hinhauen. Und wenn Philipps Freund Wolf die Kommentartexte zum Zeichentrickfilm spricht, gibt es wenigstens einen netten gemeinsamen Aufnahmetag. Doch Wolf sieht in Philipps Doku über Moral einen ganz anderen Film. Mit einer ganz anderen Moral. Und mit einem ganz anderen Philipp. Es beginnt ein verbissener Kampf um die Wahrheit und ihre Konsequenzen.

(TIPP) Kains Opfer Teil 1 (Alfred Bodenheimer) SRF - CMV 2017
Fri, 26 Feb 2021 07:34:11
Rabbi Klein wird bei der Vorbereitung seiner Schabbatpredigt durch einen Anruf aufgeschreckt. Ein Mitglied seiner Gemeinde wurde tot aufgefunden, vermutlich ermordet. Als er auf Ungereimtheiten in der Biografie des Toten stösst, beschliesst er, sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit zu machen.

Den folgenschweren Anruf tätigt Karin Bänziger, Kriminalkommissarin bei der Stadtpolizei Zürich, die den Rabbi bittet, ein paar hebräische E-Mails zu übersetzen. Eine der E-Mails wirft ein ganz neues Licht auf den Toten und stürzt Klein in ein Dilemma. Da es sich um jüdische Belange handelt, nimmt er die Aufklärung des Falls in die eigenen Hände. Seine Nachforschungen führen ihn nach Jerusalem und wieder zurück nach Zürich.

"Kains Opfer" ist eine unterhaltsame, intelligente Kriminalgeschichte mit Mehrwert. Denn mindestens so neugierig wie die Mordaufklärung macht uns, was der Autor über jüdisches Leben zu berichten weiss.

Hangmen also die (Fritz Lang, Bertolt Brecht) BR 2005
Fri, 26 Feb 2021 07:31:52
"Hangmen Also Die" ist nach "Metropolis" und "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" der letzte Teil der Fritz-Lang-Hörspieltrilogie. Es ist die aufwühlende Umsetzung des berühmten amerikanischen Anti-Nazi-Films in ein Hörspiel, mit zeitgenössischen O-Tönen und getragen von einer Musik, welche die Stimmungen der Handlung konzis auslotet. Chronik zur Entstehung des Films: 27. Mai 1942: Attentat auf den "Reichsprotektor von Böhmen und Mähren", den SS-Obergruppenführer Reinhard Tristan Heydrich, von der tschechoslowakischen Bevölkerung "Henker von Prag" genannt. 28. Mai 1942: Im amerikanischen Exil macht Bertolt Brecht Fritz Lang den Vorschlag, ein Drehbuch zu dem Attentat zu schreiben. 27. März 1943, "Hollywood Reporter": "Getränkt vom Hass, den alle freien Menschen auf Unterdrückung empfinden, ist 'Hangmen Also Die' eine brutale, schockierende Darstellung der Tage des Blutbads in der besetzten Tschechoslowakei, die der Ermordung Heydrichs folgten, des Henkers und Schlächters, der Hitler als Reichsprotektor diente." 27. März 1943, "San Francisco Star": "Der Film zeigt eindringlich, dass Faschismus tödlich ist. Gleichzeitig sagt er: 'Wir ergeben uns nicht!'"

Nebenan (Rumena Buzarovska) WDR 2019
Fri, 26 Feb 2021 07:30:33
Eine Familie in Skopje, 1999: Mutter, Vater, Teenie-Tochter. Pünktlich um 6 Uhr morgens starten die Radionachrichten - und die ersten Schreiereien. Es herrscht Krieg, drinnen wie irgendwo da draußen.

Wie viele Bombeneinschläge hat es in der Nacht gegeben? Sind Menschen dabei gestorben? Welche Gebäude oder Straßen wurden beschädigt? Und wann schwappt all das nach Mazedonien? Die Sorgen werden in ihrem Kopf so laut, dass die Mutter seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr schlafen kann. Da fehlt gerade noch, dass die Tochter sie als ideologisch verwirrt beschimpft. Dabei hat die vielleicht Recht. Die Mutter brüllt die Tochter an, die Tochter brüllt zurück - und der Vater brüllt, sie sollen das lassen. Alle werfen allen alles vor: Verschwörungstheorien, Liebe-Frieden-Harmonie-Illusionen, Sprachverwirrung - und wenn das nicht reicht, dann zieht Hormonchaos.

(TIPP) Der Mord in der Rue Morgue (Edgar Allan Poe) BR 1965
Fri, 26 Feb 2021 07:25:18
Edgar Allan Poe gilt als der erste Autor von Detektivromanen. Die Geburtsstunde der modernen Kriminalliteratur wird auf 1841 datiert, auf den Erscheinungstermin der Erzählung Der Mord in der Rue Morgue. Sie gilt als Schlüsselerzählung der Gattung, die klassische Struktur des Plots und der Aufbau des Spannungsbogens können exemplarisch an ihr aufgezeigt werden.
Mr. Auguste Dupin löst mit Hilfe seiner unübertrefflichen analytischen Kombinationsgabe einen grausamen Doppelmord, mit dessen Aufklärung die Pariser Polizei vollkommen überfordert ist. Nächtliche Schreie lassen besorgte Nachbarn in ein Haus einbrechen. In einem Hinterzimmer bietet sich ein erschreckendes Bild der Verwüstung: ein blutiges Rasiermesser, ausgerissene Haarbüschel, dann werden zwei Leichen entdeckt. Im Kamin steckt kopfüber die erwürgte Tochter der Ermordeten, die man mit durchschnittener Kehle im Hinterhof findet. Mr. Dupin stellt eine Reihe rationaler Überlegungen an, vergleicht Zeugenaussagen, vollzieht den geschilderten Tathergang nach. Der abschließende Besuch des Tatortes bestätigt lediglich die Schlüsse, die er aus seinen Analysen gezogen hat - der Fall ist gelöst.

(TIPP) Hexenjagd (Arthur Miller) NWDR 1954
Fri, 26 Feb 2021 07:23:11
Salem, Neuengland, 1692: Reverend Parris beobachtet seine Nichte Abigail und andere Mädchen des Dorfes beim nächtlichen Tanzen im Wald. Eine Geisterbeschwörung?

Als einige der Mädchen später erkranken, kommt die Vermutung auf, der Teufel sei hier im Spiel. "Teufelsspezialist" Pastor Hale wird gerufen. Eine Massenhysterie bahnt sich an, als Abigail aus Furcht vor Bestrafung die Schuld auf die schwarze Hausangestellte Tituba abwälzt. Unter massivem Druck nennt diese Namen von Salemer Bürgern, die angeblich in Gesellschaft des Teufels gesehen wurden. Eine Hexenjagd auf unbescholtene Bürger beginnt. Arthur Miller schrieb das Stück "The Crucible" 1953 als Gleichnis auf McCarthys Kommunistenhatz in den USA.

(NEU) Woanders - Ein Hörspiel in Auseinandersetzung mit Texten von Thomas Brasch (Masha Qrella, Christina Runge, Diana Näcke) DLF Kultur 2021
Wed, 24 Feb 2021 15:53:39
"Wer sind wir eigentlich noch?", fragte der Schriftsteller Thomas Brasch, und Masha Qrella singt diese Zeilen. Sie und ihre Mitmusikerinnen machen Braschs Lyrik zu Songtexten. Im musikalischen Zwiegespräch folgen sie seinem Beispiel, sich mit der Welt und der eigenen Existenz in ihr auseinanderzusetzen. In Versatzstücken aus Interviews, Gedichten, Materialskizzen und Proberaum-Mitschnitten entsteht ein musikalisches Hörspiel, das von der Einsamkeit als politischem Moment erzählt und zugleich vom fortwährenden Versuch, sich Vereinnahmungen zu entziehen. Das Hörspiel legt auch einen Arbeitsprozess offen, der versucht, "das Ungeheuerliche erst mal zu denken" und den Raum zu schaffen, den Thomas Brasch als "Bleiben wo ich nie gewesen bin" herbeigesehnt hat.

(TIPP) Mühlheimers Experiment (Bodo Traber) WDR 2003
Wed, 24 Feb 2021 15:52:49
2022 - Die Klimakatastrophe ist eingetreten, der Meeresspiegel weltweit angestiegen. Mitteleuropa - oder was davon noch übrig ist - gehört jetzt zu den neuen Tropen. Ganze Länder wie Holland oder Dänemark sind von der Landkarte verschwunden. Wo sie einst waren, peitschen jetzt Taifune über die Lagunen. Die Bewohner der überfluteten, langsam zusammenstürzenden Großstädte werden zunehmend von resistenten Krankheitserregern dahingerafft. Auf der Flucht vor dem sicheren Tod wagen sich der Ex-Journalist Peter Müller und seine Frau Bea mit ihrer Yacht auf die riesige neue Ostsee hinaus. Ihr Ziel: die Emigrantenparadiese Skandinavien, Grönland oder Nordkanada. Nach einem verheerenden Sturm landen sie am Ufer einer seltsamen Insel, auf der Schreckliches vor sich geht: Der geniale Genetiker Jakob Mühlheimer hat in dem Irrglauben, die Menschheit retten zu können, einen Realität gewordenen Albtraum erschaffen. Und sein grausiges Experiment scheint nicht mehr zu stoppen zu sein.

Heute wird sich alles ändern - Drei Erfinder-Geschichten (Thomas Brasch) Edition Mückenschwarm
Tue, 23 Feb 2021 15:04:27
Zu Thomas Braschs literarischem Werk gehören auch einige Kindergeschichten, zum Beispiel über die Taschenuhr, den Fotoapparat, das Telefon. Erzählungen von Sieg, Niederlage, Mut, Angst, Zwang und Freiheit.

Thomas Brasch hat neben Gedichten, Prosa, Theaterstücken und Drehbüchern auch Geschichten für Kinder geschrieben. Drei davon handeln von Erfindern, deren Erfindungen ungeahnte Konsequenzen haben: Herr Henlein erfindet die Taschenuhr und muss feststellen, dass Zeitmessung und Zeitkontrolle nicht immer gute Allianzen eingehen; Herr Daguerre erfindet den Fotoapparat und zeigt den Franzosen, wie ihr König tatsächlich aussieht – wenig später jagen sie den König aus dem Land; Herr Bell ist so dick, dass er sein Zimmer nicht mehr verlassen kann. Auf der Suche nach Kontakt entwickelt er das Telefon – und ärgert sich fortan über ständige Anrufe. Drei Erzählungen von Mut, Angst, Unterdrückung und Freiheit.

(TIPP) Die Wahrheit (Melanie Raabe) NDR - der hörverlag 2017
Tue, 23 Feb 2021 09:51:22
Was sagt man, wenn der tot geglaubte Ehemann nach siebenjähriger Abwesenheit plötzlich wieder auftaucht? "Schön, dass du wieder da bist"? Bei einer Dienstreise nach Südamerika war der reiche Unternehmer Philipp Petersen spurlos verschwunden, und seine Frau Sarah blieb mit dem kleinen Leo allein zurück. Gerade hatte sie begonnen, sich von der Vergangenheit zu lösen. Mit zwiespältigen Gefühlen fährt sie zum Flughafen. Doch es ist nicht ihr Mann, der aus dem Flugzeug steigt, sondern ein Fremder. Nur, dass das keinem außer ihr aufzufallen scheint. Der Fremde nimmt den Sohn auf den Arm, zieht in ihr Haus ein, und für Sarah beginnt ein Alptraum.

Tiedenwessel (Klaus Goldinger) RB - NDR 2014
Tue, 23 Feb 2021 09:47:20
Mascha Anholt hat auf der Suche nach einer Lehrerstelle keine gute Karte gezogen: Statt in der Großstadt landet sie auf einer winzigen Hallig. Halb erschrocken, halb amüsiert muss sie feststellen, dass auf einer Insel mit nur einer Handvoll Bewohner die Uhren wirklich anders gehen. Zwar hat sie recht schnell einen Eindruck, wer es gut mit ihr meint und wer nicht, aber fast ebenso schnell bemerkt sie, dass dieser erste Eindruck sie fast immer getäuscht hat. Als sie dann auch noch erfährt, dass erst kürzlich ein Mord auf der Insel geschehen ist, verwandelt sich ihr Abenteuer in einen Albtraum.

Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß oder: Die Mappe des Lehrers (Hiromi Kawakami) DLR 2014
Tue, 23 Feb 2021 09:41:46
Tsukiko, Einzelgängerin Ende 30, trifft eines Abends in einer Kneipe auf ihren ehemaligen Japanischlehrer. Der Alte mit der schwarzen Ledermappe fällt ihr auf, weil er, so wie sie, eine Vorliebe für gutes japanisches Essen hat. Die beiden begegnen sich von nun an öfter, stets zufällig. Sie essen gemeinsam, trinken Unmengen Bier und Sake, doch jeder schenkt sich selbst ein, sie zahlen getrennt. Allmählich kommt es zu kleinen Verabredungen, und eines Tages wird Tsukiko bewusst, dass sie sich in den alten Lehrer, den sie nur "den Sensei" nennt, verliebt hat.

Schreckmümpfeli - Teufliches Jubiläum (Klaus Enser-Schlag) SRF 2016
Tue, 23 Feb 2021 09:12:27
Einen alten Cognac auf eine wunderbare Zusammenarbeit

Santo subito - Sofort heilig! (Eberhard Petschinka) mdr-ORF 2007
Tue, 23 Feb 2021 09:07:49
Zehntausend Gläubige unterbrechen im April 2005 die Totenmesse von Johannes Paul II. und skandieren 'Santo subito ­ sofort heilig!' Zwei Monate später wird das Verfahren der Seligsprechung feierlich eröffnet. Es muss nachgewiesen werden, dass Johannes Paul II. nach seinem Tod ein Wunder vollbracht hat.

Um den Seligsprechungsprozess voranzutreiben, muss in Petschinkas surrealistischem Traumspiel der Schauspieler Roberto Benigni vor der vatikanischen Kongregation seine Geschichte erzählen, die vielleicht ein Wunder bergen könnte. Damit der Papst nun endlich die ewige Ruhe finden möge, wurde Benigni auserkoren, an dessen Sterbebett den Don Quijote zu spielen. Aber da der berühmte Schauspieler nicht ohne Sünden ist, bedarf es einiger Vorkehrungen, das Verfahren zur Seligsprechung des Papstes zu einem glücklichen Abschluss kommen zu lassen.

'Santo subito - sofort heilig!' wurde im Oktober 2007 mit dem europäischen Medienpreis Prix Europa ausgezeichnet. Die Jury lobte das Hörspiel augenzwinkernd als 'provokanten und absolut lustigen Radiokarneval' ganz im Sinne von Miguel Cervantes, der einmal gesagt habe: 'Wenn in einer Geschichte ein Geheimnis verborgen ist, dann muss diese Geschichte erzählt werden.'

Eberhard Petschinka, geboren 1953 in Wien, arbeitet als Schriftsteller, Maler und Dramatiker und ist Autor und Regisseur zahlreicher Radiostücke. Für sein Hörspiel 'Rafael Sanchez erzählt: ‚Spiel mir das Lied vom Tod'' (WDR/ORF/MDR 1998) erhielt er gemeinsam mit Rafael Sanchez den Hörspielpreis der Kriegsblinden sowie den Premio Ondas.

(TIPP) Sörensen fängt Feuer (Sven Stricker) DLF Kultur 2018
Tue, 23 Feb 2021 09:05:20
Es ist kurz vor Weihnachten in Katenbüll, wo man sich gerade erst vom Missbrauchsskandal erholt, den der neue Kriminalkommissar Sörensen aufgedeckt hatte. Da taucht eine junge, verstörte Frau auf: unterernährt, im Nachthemd und vollkommen blind. Als Sörensen den Vater der Frau erstochen im Wohnzimmer auffindet und der Fall immer weitere Kreise zieht, kämpft der Kommissar mit den Nerven. Denn er ist auf Entzug, will seine Angststörung ohne Medikamente in den Griff kriegen. Doch die Absetzphänomene lassen nicht lange auf sich warten.

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-32) Schlüsselmoment - Argon Lab 2021
Tue, 23 Feb 2021 09:03:12
Britt macht auf dem Flohmarkt eine unglaubliche Entdeckung.

(NEU) Imperia (Joachim Zelter) SWR 2021
Tue, 23 Feb 2021 08:38:26
Um über die Runden zu kommen, übt der Schauspieler Gregor Schamoni diverse Nebentätigkeiten aus: Sprecherziehung, Schauspielunterricht, Begleitdienste und persönliche Beratung. Eines Tages meldet sich Iphigenie de la Tour bei ihm, Professorin der Anthropologie. Sie lädt ihn zunächst zu einem Vorstellungsgespräch ein – und anschließend zum Essen. Sie überschüttet ihn mit Aufmerksamkeiten. Sie überrollt ihn mit ihrer hochherrschaftlichen Exzentrik. Und schon bald bestimmt sie über sein Leben, mit einer übermächtigen Ausdauer und Wucht, die für Gregor immer existenzbedrohender wird, bis er bald jede Kontrolle über sein Leben verliert. Die Geschichte spielt in Konstanz. Der Titel „Imperia“ bezieht sich auf die „Imperia“-Statue an der Hafeneinfahrt, der Iphigenie gleicht. Das Hörspiel beschreibt die Eskalation einer Vereinnahmung als letzter Konsequenz unserer Dienstleistungswelt. Weil Menschen von ihrer Arbeit nicht mehr leben können, bieten sie Nebentätigkeiten an. Jeder und jede ist allzeit zu allem bereit und zu Diensten und verkauft sich mit den Worten: „Aber gerne!“

Nyotaimori (Sarah Berthiaume) SR - NDR 2019
Tue, 23 Feb 2021 08:03:24
"Nyotaimori ist eine extrem ausgefeilte japanische Tradition, die darin besteht, Sushi vom regungslosen Körper einer nackten Frau zu essen. Diese generationenalte Praxis treibt das Ethos der Geisha auf die Spitze: totale Dienstfertigkeit, Zerstreuung des Kunden und Unterwerfung unter den Kunden. Natürlich bleibt Nyotaimori wegen seiner extremen Kostspieligkeit reichen Männern vorbehalten ..." Oder den Kreativen auf der Weihnachtsfeier ihrer Werbeagentur, nach dem Motto "work hard, party harder", wie Maude, freiberufliche Journalistin, bei ihrer Recherche über Berufe der Zukunft erfährt. Im Hörspiel "Nyotaimori" geht es aber um unsere aktuelle Arbeitswelt: Maudes Urlaub droht zu platzen, weil sie zu viele schlecht bezahlte Aufträge angenommen hat. Als ihre Freundin sie aus Wut mit einem BH an den Schreibtischstuhl fesselt, öffnet sie damit eine Art satirisch-hyperreales Wurmloch, das Maude, ihre Freundin, aber auch Arbeitende in Texas, Japan und Indien einsaugt und anderswo wieder ausspuckt. Sollte es doch einen Ausweg aus diesem lebenslangen Hamsterrad geben?

Get deutsch or die tryin' (Necati Öziri) WDR 2018
Tue, 23 Feb 2021 08:01:58
Nicht deutsch, nicht türkisch – vom Aufwachsen ohne Zugehörigkeit
Links die Bullen, rechts die Glatzen, in der Mitte Musik auf den Ohren. So waren die letzten Sommertage seiner Jugend auf einer Bank am Bahnhof. Arda Yilmaz steht am Grab seines Vaters und erzählt wütend seine türkisch-deutsche Geschichte.
Hier bei der Beerdigung sieht Arda seinen Vater zum ersten Mal. Diesen Mann, der 18 Jahre in türkischer Haft verbracht hat. Am Sarg erzählt Arda vom Aufwachsen in Deutschland - ohne Pass, dafür mit seinen Jungs Danny, Bojan und Savaş, die Gras dealen, Mädchen hinterher pfeifen und in der Sonne mit halbgaren Nazis tanzen. Und von seinem 18. Geburtstag auf den Fluren des Ausländeramts, dem Tag, an dem er beschlossen hat, herauszufinden, wer er ist und wer sein Vater war. Was er findet, ist eine gescheiterte Revolution in der Türkei, ein junger Revoluzzer, der sich im deutschen Exil in die Tochter einer Gastarbeiterin verliebt, und eine Liebe, die in Almanya nicht glücklich wird.
Get deutsch or die tryin‘ ist eine Best-Of-Platte der (Des-)Integration, zu der neben dem Upbeat-Tempo der vier Jungs auf der A-Seite unweigerlich auch eine Familiengeschichte in Moll auf der B-Seite gehört. Get deutsch or die tryin‘ ist für Freunde, abgeschoben in Länder, die es nicht mehr gibt, für Töchter, die es zuhause nicht mehr aushalten, ist Hip-Hop, Soul, Gewalt und erzählt vom Leben in einer Sprache, die nicht dir gehört.

Das Hörspiel wurde für den "Deutschen Hörspielpreis" bzw. "ARD-Online-Award" vorgeschlagen.

Oh Calimero! (Judith Ruyters) hr - WDR 2012
Sun, 21 Feb 2021 11:10:46
Kinder lassen sich in zwei Gruppen einteilen: Die eine hat ein Haustier, die andere wünscht sich eins. Charlotte gehört zu letzterer. Sie sehnt sich nach nichts mehr als einem Tier zum Schmusen, Knuddeln und Verwöhnen, einem treuen Freund eben, dem sie all ihre Geheimnisse anvertrauen kann. Zu dumm nur, dass ihrer Mutter auf keinen Fall ein Tier ins Haus kommt. Da beißt die Maus keinen Faden ab und Charlotte auf Granit! Als selbst der pupsig kleine Nachbarsjunge einen Hamster bekommt, glaubt Charlotte, ihr Schwein pfeift und setzt alles, aber auch wirklich alles daran, doch noch an ein Tier zu kommen.

(TIPP) Klaras Kiste (Rahel van Kooij) DLR 2009
Sun, 21 Feb 2021 11:08:53
Julius geht in die 4. Klasse. Er und die anderen Schüler mögen ihre Lehrerin Klara Meindert sehr. Aber sie ist schwer krank und seit kurzer Zeit wissen alle, dass sie nicht mehr gesund werden wird. Solange es geht, will sie bei den Kindern in der Klasse bleiben. So können sie sich langsam voneinander verabschieden. Julius' Mutter wäre es lieber, wenn die Lehrerin sich zurückziehen würde. Doch Julius und seine Freunde wollen Klara ein Abschiedsgeschenk machen. Sie bauen ihr einen Sarg. Einen bunten, fröhlichen, vor dem sie keine Angst haben muss. Als Julius' Mutter herausfindet, was im Schuppen vor sich geht, setzt sie der Sache schnell ein Ende. Sie meint, dass Kinder nicht mit dem Tod konfrontiert werden sollten. Die Kinder sind ratlos. Aber Julius' Großvater hat eine Idee.

(NEU) Und nebenbei Liebe (2-31) Und dann kam Herr Knusemann - Argon Lab 2021
Fri, 19 Feb 2021 07:32:40
Leider liegen hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Rosa - Die Akte Rosa Peham (Thomas Harlan) BR - WDR - intermedium rec. 2001
Fri, 19 Feb 2021 07:31:54
Eine Lichtung bei Kulmhof in Polen. Aus der schneeverwehten Ebene wölbt sich das Dach eines Erdhauses, ein Pferd ohne Schweif ist an den rauchenden, klapprigen Schornstein gebunden, der aus dem Boden ragt. In der Höhle hausen Rosa Peham und Józef Najman. Rosa ist die ehemalige Verlobte von Franz Maderholz, dem Zahlmeister des Kulmhofs, eines Vernichtungslagers im Zweiten Weltkrieg. Die Asche der Opfer füllt den Boden der Lichtung, die seit Kriegsende Rosas Heimstatt ist. Seltsame Pflanzen wuchern dort, verwachsene Tiere bewohnen den Wald. Franz ist bei der Partisanenbekämpfung in den Karstgebirgen vor Triest verschollen, Rosa hat sich 1948 mit Józef liiert. Auch ihm wird eine dunkle Vergangenheit nachgesagt. Jahrzehnte später erfahren ein Filmteam und ein Theologe aus alten Akten von Rosa, den damaligen Ereignissen und den unheimlichen Lebensformen im Wald. Sie spüren den Schicksalen der Beteiligten nach. Die Spuren führen ins polnisch-ukrainische Grenzgebiet, in Warschauer Archive, die Karstgebirge vor Triest, eine Lungenheilanstalt in den Alpen, in Phonoarchive, ins Berlin der Nazizeit, nach Walldürn am Odenwald und in andere Städte Deutschlands. Einer der Verbündeten des Filmteams ist Karol Leszczynski, ein Untersuchungsrichter in Warschau, dessen Leben sich nur um die Aufklärung zweier Verbrechen dreht. Aber auch Franz Maderholz lebt noch: im hohen Alter macht er sich, von einer dunklen Sehnsucht heimgesucht, wieder auf zu den Stätten seiner großen Liebe und des Grauens. Der zeitliche Rahmen des Romans 'Rosa' erstreckt sich von 1942 bis 1993. Virtuos spielt Thomas Harlan mit verschiedenen Erzählebenen. Dokumente, Briefe, Phonoaufnahmen, Berichte und Verhörprotokolle geben in atemlosem Stakkato ungeheuerliche Geschehnisse preis.

(NEU) Saal 101 - Teil 16 - Netzwerke und Unterstützer - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:39
Hat der Verfassungsschutz erst im Jahr 2011 von der Existenz einer Terrorgruppe namens NSU erfahren? Zeugenbefragungen bleiben unbefriedigend, doch das Neonazi-Fanzine Fahnenträger und ein NSU-Brief sprechen eine eindeutige Sprache.

(NEU) Saal 101 - Teil 14 - Die NSU Morde 2006-2007 - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:37
2006 ermordete der NSU Mehmet Kuba_ik und Halit Yozgat, 2007 die Polizistin Michele Kiesewetter. Angehörige und Kollegen treten als Zeugen und Nebenkläger auf - Kubaiks Tochter Gamze schildert eindringlich, wie die Familie verdächtigt wurde.

(NEU) Saal 101 - Teil 24 - Plädoyers und Urteil (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Do, 18 Feb 2021 19:27:47
Die politische und gesellschaftliche Relevanz dieses Strafprozesses wird in den Plädoyers besonders deutlich. Auch einige der Opferangehörige sprechen abschließend vor Gericht und ziehen dabei Resümee - auch Alltagsrassismus ist dabei Thema.

(NEU) Saal 101 - Teil 23 - Mitangeklagter Ralf Wohlleben - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:46
Er gab den Auftrag zur Beschaffung der Tatwaffe: Ralf Wohlleben versucht, seine Unterstützerleistung zu verharmlosen, zeigt sich aber in der Hauptverhandlung als überzeugter Nationalsozialist - offene Propaganda vor Gericht.

(NEU) Saal 101 - Teil 22 - Mitangeklagter Holger Gerlach - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:45
Mitläufer oder Mittäter? Holger Gerlach belastet Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben schwer und versucht vor Gericht, die eigene Rolle als Freund des NSU-Trios herunter zu spielen - obwohl er zugibt, die drei unterstützt zu haben.

(NEU) Saal 101 - Teil 21 - Hauptangeklagte Beate Zschäpe - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:44
Zehn Morde, zwei Bombenanschläge, 15 Banküberfälle sowie Brandstiftung werden Beate Zschäpe zur Last gelegt. Über zwei Jahre schweigt die Hauptangeklagte. Dann lässt sie eine Erklärung verlesen: Die Angehörigen der Opfer empfinden diese als puren Hohn.

(NEU) Saal 101 - Teil 20 - Das Bekennervideo - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:43
War Beate Zschäpe an der Erstellung des zynischen Bekennervideos beteiligt, das sie nach dem Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos in großer Zahl verschickte? Die akribische Ermittlungsarbeit erfolgte unter anderem im Brandschutt der Zwickauer Wohnung.

(NEU) Saal 101 - Teil 19 - Ausspähungen - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:42
Es ist immer noch einer der am wenigsten geklärten Aspekte: Wie wählte der NSU seine Mordopfer und Anschlagsziele aus? Ermittler berichten, was Kartenmaterial und Notizen aussagen, die bei der Spurensuche gefunden wurden - manches deutet auf Helfer vor Ort hin.

(NEU) Saal 101 - Teil 18 - Mitangeklagter André Eminger - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:41
War er der vierte Mann im NSU? André Eminger gilt als der engste Vertraute des Trios. Im Prozess schweigt er als Einziger der Angeklagten von Anfang bis Ende - noch kurz vor der Hauptverhandlung stoßen Ermittler auf ein bizarres Detail.

(NEU) Saal 101 - Teil 17 - Das Trio im Untergrund - Zwickau - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021
Thu, 18 Feb 2021 19:27:40
Wie tarnte sich der NSU im Alltag? Was bekamen die Nachbarn mit? Während Mundlos und Böhnhardt im Hintergrund blieben, gab sich Beate Zschäpe überraschend offen und kontaktfreudig - doch die Zeugenaussagen sind geprägt von Verharmlosungen.]> (NEU) Saal 101 - Teil 16 - Netzwerke und Unterstützer - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021 Thu, 18 Feb 2021 19:27:39 +0100 https://www.ardaudiothek.de/saal-101-dokumentarhoerspiel-zum-nsu-prozess/85721498 Originalhörspiel

Was wusste der V-Mann-Führer Temme? In der Beweisaufnahme zum Mord an dem 21-jährigen Halit Yozgat, in dessen Internet-Café in Kassel, tritt ein Zeuge aus dem Verfassungsschutz auf, der zur Tatzeit am Tatort war - und sich selbst verdächtig machte.]> (NEU) Saal 101 - Teil 14 - Die NSU Morde 2006-2007 - Beweisaufnahme (Div.) BR - hr - mdr - NDR - RB - rbb - SR- SWR - WDR - DLF - der hörverlag 2021 Thu, 18 Feb 2021 19:27:37 +0100 https://www.ardaudiothek.de/saal-101-dokumentarhoerspiel-zum-nsu-prozess/85721498 Originalhörspiel

War Beate Zschäpe gleichberechtigtes Mitglied im NSU oder eher untergeordnet? Zeuginnen und Zeugen, die das Neonazi-Trio beim Campingurlaub erlebten, beschreiben ihre Eindrücke - für sie brach nach dem Auffliegen des NSU eine Welt zusammen.

2004 ermordete der NSU Mehmet Turgut in Rostock, 2005 ?smail Ya?ar in Nürnberg und Theodoros Boulgarides in München. In der Beweisaufnahme zum Mordfall Ya?ar wird eine eklatante Ermittlungspanne deutlich.

Akten wurden vernichtet, der Quellenschutz stand über allem und in den 90ern erhielt etwa der V-Mann Tino Brandt rund 200.000 Euro. Ein Teil davon erreichte offenbar den NSU - Verfassungsschützer zeichnen ein erschreckendes Bild ihrer Arbeit.

Aussagen belegen: Die rechte Szene wusste anfangs genau über den Aufenthalt von Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe Bescheid. Sie half bei der Wohnungsbeschaffung, stellte Dokumente für falsche Identitäten zur Verfügung - und unterstützte mit Geld.

Ab Mitte der 1990er Jahre werden mehrere Bombenattrappen gefunden. Im Visier des LKA Thüringen: die "Kameradschaft Jena", der auch Mundlos/ Böhnhardt/ Zschäpe angehörten. Bei Durchsuchungen am 26. Januar 1998 werden Beweise gefunden - die drei tauchen unter.

André K., einer der Hauptakteure der Neonazi-Kameradschaft "Thüringer Heimatschutz", berichtet über die gemeinsame Zeit mit Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe in Jena. Tino Brandt, in den 1990-er Jahren V-Mann, sagt aus: Zschäpe nahm an ideologischen Schulungen teil.

Auch die Eltern von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt werden gehört: Sie schildern u.a. die politische Einstellung ihrer Söhne. Dem Gericht geht es vor allem darum: In welcher Beziehung standen Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe zueinander?

Vor einem türkischen Friseursalon detonierte am 9. Juni 2004 eine Nagelbombe - auf einer Überwachungskamera: Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Etliche der Verletzten berichten als Nebenkläger von Verletzungen, Traumatisierungen. Und von Verdächtigungen - auch durch Ermittler.

Am 19. Januar 2001 detonierte ein Sprengsatz in einem Laden. Die Besitzerfamilie, darunter eine damals schwer verletzte Tochter, berichtet über die Folgen - und die ersten Ermittlungen. Wieder wurde ein rechtsextremer Hintergrund ausgeschlossen.

zene-Aussteiger Carsten S. hatte im Auftrag von Ralf Wohlleben die Tatwaffe besorgt, er ist angeklagt wegen Beihilfe zum Mord in neun Fällen. Als Einziger legt er im Prozess ein Geständnis ab, ringt mit seiner Schuld und drückt den Opferangehörigen sein Mitgefühl aus.

Warum wurden Hinweise auf einen ausländerfeindlichen Tathintergrund nicht verfolgt? Ermittler sagen vor Gericht aus - zu den Morden 2000 und 2001

Ein Banküberfall am 4. November 2011 führt zu Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt - das Ende des NSU. Beate Zschäpe verschickt das Bekennervideo und flieht, zündet zuvor die konspirative Wohnung an. Das Gericht will u.a. wissen: Hat damit die Gefährdung Dritter in Kauf genommen?

Erster Verhandlungstag des NSU-Prozesses gegen die Hauptangeklagte Beate Zschäpe und die Mitangeklagten Ralf Wohlleben, Carsten S., André Eminger und Holger Gerlach: ARD-Reporter über Ablauf und Stimmung in Saal A101 - und ihr teils bitteres Fazit nach Prozessende.

Aus Anlass des Todes Francoise Cactus

Gut erfunden ist halb erlebt. Françoise Cactus erzählt, wie alles gewesen sein könnte: Die Kindheit verbringt sie im Schloss ihrer Ahnen in einem französischen Kaff namens La Grenouillère, wo sie Zeugin der Leberzirrhose ihres Großvaters wird. Erste Jugendlieben fallen in die Zeit der Mairevolution 68, an der sie sich mit der Plünderung der dörflichen Bäckerei beteiligt, und werden mit der Abschiebung ins Mädchenpensionat beendet. Sie verlässt die französische Provinz und geht ins geteilte Berlin, wo sie unter anderem Schlagzeugerin der Mädchenband "Die Bomben" wird. Auftritte in leeren Clubs und skurrilen Wohngemeinschaften im Berlin-Kreuzberg der 80er Jahre folgen. Dem Hörspiel Autobigophonie liegt der comichaft-absurde Text des gleichnamigen Buches zugrunde. Viele der über 100 kurzen Kapitel, von denen manche nicht mehr als fünf Zeilen lang sind, wurden von Françoise Cactus und Brezel Göring in Songs umgewandelt, Szenen mit befreundeten Berliner Musikern und Schauspielern umgesetzt, die Handlung wurde eingebettet in ein Register, das Figuren, Schlagwörter und Sponsoren verwaltet - von A wie "Anon y me Alkoholiker" über V wie "Verzweifeltes Mädchen, das Wasser aus einer Pfütze trinkt" bis Z wie "Zig Zag, Zigarettenblättchen". "Für die Arbeit an unserem Hörspiel waren Jacques Demys gesungene Filme sehr inspirierend. Ich bewundere Jacques Demys unschuldigen Ton und seinen Optimismus. Die Lieder, die in seinen Filmen gesungen werden, haben einen experimentellen Charakter. Meistens reimen sie sich nicht, oft haben sie eine fragwürdige Metrik, aber was sie charmant und unvergesslich macht, ist, dass sie natürliche Dialoge widerspiegeln. Dadurch dass solche Sätze wie 'Guten Tag, ich möchte eine Tasse Kaffee' gesungen werden, wird das ganze Leben zur Poesie." (Françoise Cactus)

Bob Clarenco hat es erwischt. Nach einem Börsen-Crash ist seine Security- Firma plötzlich nur noch lächerliche 20 Millionen Dollar wert. Doch Bob, der diesen Absturz ins Reichen-Proletariat nicht verkraftet, entwickelt einen perfiden Plan, und er gewinnt dafür die taffe Eve Merlini, eine Köchin mit krimineller Vergangenheit. Ihr Ziel ist das Jahrestreffen der 21 reichsten Männer der Welt. Calvin Wallenberg und seine Freunde verlustieren sich in den Bergen von New Mexico und erwägen, einen US-Präsidenten ihrer Wahl einzusetzen. Da schlägt Clarencos Team zu: die Milliardäre werden als Geiseln genommen. Via Webcam wird die Weltöffentlichkeit über die Forderungen der Geiselnehmer informiert: die Auflösung der WTO, der totale Schuldenerlass für die 3. Welt, die Ratifizierung des Kyoto-Protokolls etc. Weltwirtschaft und Politik sind in ihren Grundfesten erschüttert, es kommt zu dramatischen Reaktionen. Aber hat Clarenco mit seinem Coup wirklich politische Motive, oder verfolgt er ganz andere Interessen?

Der schottische Bestseller-Autor Philip Kerr ("Das Wittgenstein-Programm", "Esau", "Game over", u. v. a.) legt mit "Der Coup" einen brisanten Thriller vor, der - ähnlich einer Versuchsanordnung - mit den realen Risiken der globalisierten Wirtschaft ein böses Spiel treibt. Ein Spiel mit höchst unerwartetem Ende: es fliesst kein einziger Tropfen Blut, und dennoch bleiben Tausende von Opfern zurück.

Keine Ausbildung, keine Freundin, kein Glück beim Pokern - Ed Kennedy hält sich für den geborenen Verlierer. Doch eines Tages wird sein eintöniges Leben schlagartig aufregend: Durch Zufall wird er zum Helden, der einen Bankräuber stellt. Kurz darauf findet er in seinem Briefkasten eine Spielkarte, auf der drei Adressen notiert sind. Aus Neugier sucht Ed die Leute auf, die dort wohnen - und findet unglückliche Menschen mit schweren Schicksalen. Ed fühlt, dass er einen Auftrag hat, und greift ins Leben dieser Menschen ein. Er tröstet und hilft, vertreibt unter anderem einen brutalen Ehemann - die notwendige Waffe findet er praktischerweise in seinem Briefkasten. Lauter gute Taten, doch als Belohnung wird Ed von zwei Typen zusammengeschlagen. Die beiden sollen ihn daran erinnern, dass er gefälligst auch weiterhin alle Aufträge auszuführen hat. Karte um Karte erledigt Ed pflichtbewusst alle Aufgaben. Schade nur, dass er keinen Schimmer hat, wer hinter all den Spielkarten und Aufträgen steckt.

Wissen ist Fakt. Wissen ist Macht. Nicht-Wissen ist faktisch mächtig peinlich. Fakt ist, Sandra steht jeden Tag wissensmäßig vor dem Abgrund. Kassandra natürlich nicht. Hörspiel über den Umgang mit Ahnungslosigkeit.

Sandra durchblickt die weltpolitische Lage nur sehr bedingt, weiß von bestimmten Ländern nicht einmal, auf welchem Kontinent sie liegen, weiß nicht, wie man Kommata setzt, weiß nicht, in welchem Jahr ihre Oma geboren wurde, und weiß auch nicht, wie sie darauf reagieren soll, wenn ihr jemand auf der Straße hinterherruft. Sie weiß nicht, wie ihr Beruf geht, und auch nicht, wie man bügelt, sie weiß es einfach nicht. Keiner weiß das. Außer Kassandra natürlich. Aber Sandra redet auch drüber, weil wir sie uns ausgedacht haben, um nicht "ich" sagen zu müssen. Denn sie fragt sich, was es heißen könnte, die eigene Ahnungslosigkeit nicht als Begrenzung zu begreifen, die es zu verstecken gilt, sondern als Grundlage, um der Welt begegnen zu können. Und das in drei Vorlesungen. Ist das eine gute Idee? Gerade jetzt, gerade hier, gerade in diesem Zustand? Sandra weiß es nicht.

Sie sind zerzaust, leben hart an der Absturzkante und saufen zu viel: zwei Frauen Anfang 40, beste Freundinnen, Berliner Großstadtpflanzen, die sich kreativ durchs Leben wurschteln. Was die beiden seit Ewigkeiten verbindet, ist ihr Vatertrauma: ihre Väter waren einfach nicht für sie da. Jetzt ist Marthas Vater Kurt schwer krebskrank und will seinem Leiden in der Schweiz ein Ende bereiten. Martha soll ihn auf dieser letzten Wegstrecke begleiten. Und so machen sich die beiden Freundinnen mit dem röchelnden, todgeweihten Kurt auf der Rückbank, auf den Weg. Es beginnt ein abenteuerlicher und herrlich komischer Road Trip.

Britt macht auf dem Flohmarkt eine unglaubliche Entdeckung.

Kirschernte mit Folgen.

Ansgar schüttet Mia sein Herz aus.

Bei den Wagners wird zum Frühstück rundum groß aufgetischt.

Eine überraschende Begegnung im Restaurant sorgt bei Florian für Eifersucht.

Zwischen Jackie und Kai kommt es zum Streit.

Ein altes Versäumnis von Friedrich bereitet Isabelle nun Probleme.

Douglas ertappt Julia auf frischer Tat.

ine Krankheit greift um sich. Sie ist der Grund für das rätselhafte Verschwinden von Erinnerungen und schließlich von Menschen selbst. Ein poetisches und musikalisches Hörspiel über die Reise einer Wissenschaftlerin.

Vier Personen treffen in einem fiktiven Wartesaal aufeinander: eine ältere Dame, ein alter Herr mit Gitarre, ein Buchhalter und eine junge Rabbinerin. Jeder der vier trägt seine persönliche Geschichte mit sich herum, die jedoch von der größeren Geschichte, von Politik und Gesellschaft, geprägt wurde. Rückblenden führen zu einer Kindergesellschaft im Berlin des Jahres 1930 und zeigen dort die gleichen Personen als Kinder auf einem Geburtstagsfest, auf dem sie unter anderem auch die "Reise nach Jerusalem" spielen. Wenig später sind sie auf Reisen geschickt worden, die sie sich nicht ausgesucht haben. Und sehr viel später treffen sie wieder zusammen, in einem Wartesaal, auf der Suche nach einem Sinn...

Mit dem Umzug in eine neue Stadt gibt es für Moritz einige Probleme. Doch dann trifft er einen älteren Mann namens Röslein. Der kann nicht nur mit Elefanten sprechen, er kann auch Mamas Chef verwandeln - wie genau, das verrät dieses Hörspiel.

Seit Moritz in die neue Stadt gezogen ist, gibt es einige Probleme in seinem Leben. Da trifft er eines Tages Herrn Röslein im Treppenhaus. Der freundliche ältere Mann mit dem grauen Zopf ist kein gewöhnlicher Nachbar.

Er kann die besten Orangenkekse backen, weiß, wo man im Park Regenschirme erntet und wie man mit Elefanten spricht - und er schafft es sogar, Mamas Chef in einen freundlichen Menschen zu verwandeln.

Macht- und Geduldspiele, Eifersuchtsszenen, Schmeicheleien und Herabsetzungen, Willkommensgruß und Abschiedsbrief, alle Gefühle werden mobilisiert, um eine eigentlich normale Beziehung aufrecht zu erhalten: die Beziehung eines Autors zu seinem Verleger. Wenn der Autor jedoch Thomas Bernhard ist und der Verleger Siegfried Unseld, dann wird daraus ein Stück dramatische Literatur und literarische Camouflage. Es geht nicht zuletzt um Geld, Anerkennung und die Unabhängigkeit der Geister auf einer geschäftlichen Grundlage.

Die Dramaturgie des Briefwechsels zwischen Siegfried Unseld (1924-2002) und Thomas Bernhard (1931-1989) folgt einer Struktur, als hätte Bernhard eigens für ein Hörspiel die Texte geschrieben, mit sich selbst als Regisseur und in der Hauptrolle – und einem Nebendarsteller, der, wie in seinen Dramen, vielleicht doch alle Fäden in der Hand hat, zumindest in der Hand zu haben glaubt. Ausgangspunkt ist das Material einer mehrstündigen Aufnahme der Briefe für hr2-kultur. Um Texte aus der Bernhard-Chronik erweitert, wurde für diese Fassung das Material neu montiert und so dialogisch zugespitzt.

Die Erde nach dem Aussterben der Menschheit. Der Hochleistungsrechner G.A.I.A. aktiviert das für diese Situation vorgesehene Programm r_crusoe(TM) und modelliert im bio-adaptiven 3D-Druck-Verfahren ein neues, humanes Wesen. Seine selbst auferlegte Mission: Wiederbesiedlung des Planeten. Wie der berühmte Schiffbrüchige 350 Jahre vor ihm, streift auch er ziellos durch verlassene Landschaften und stellt sich dank großzügiger Zugriffsmöglichkeiten auf Know-How, Ressourcen und Enhancement den Herausforderungen einer menschenleeren Welt. Erst als G.A.I.A. (aus ökologischen Gründen?) für ihn keinen Freitag vorsieht, gerät das Projekt ins Wanken. Zu stark sind die Muster des Humanen, zu groß seine Einsamkeit. Doch das selbstlernende System findet einen überraschenden Ausweg.

Eine Stunde Science-Fiction, in der die Autoren unter Zuhilfenahme klangsynthetischer Mittel über die existenzielle Frage nach der Beschaffenheit von Realität meditieren: Ist die Welt eine leere Projektionsfläche, auf die der Mensch malt, oder existiert sie als Korallenriff, als Sukkulentenkolonie, als Monarchfalter, als terrestrischer Komposthaufen?

Mit "r_crusoe(TM)" präsentieren wittmann/zeitblom nach "@Wonderworld – The Story of Alice & Bob" (2018), sowie "Tell Me Something Good, Stockhausen!" (2019), den finalen Teil ihre Trilogie über künstliche Intelligenz.

Sie sind zerzaust, leben hart an der Absturzkante und saufen zu viel: zwei Frauen Anfang 40, beste Freundinnen, Berliner Großstadtpflanzen, die sich kreativ durchs Leben wurschteln. Was die beiden seit Ewigkeiten verbindet, ist ihr Vatertrauma: Ihre Väter waren einfach nicht für sie da. Jetzt ist Marthas Vater Kurt schwer krebskrank und will seinem Leiden in der Schweiz ein Ende bereiten. Martha soll ihn auf dieser letzten Wegstrecke begleiten. Und so machen sich die beiden Freundinnen mit dem röchelnden, todgeweihten Kurt auf der Rückbank, auf den Weg. Es beginnt ein abenteuerlicher und herrlich komischer Road Trip.

Charles Baudelaire umkreiste um 1860 in seinen Prosagedichten "Spleen de Paris" Erfahrungen modernen Großstadtlebens: Lärm, Menschenmassen, Flanieren in der Anonymität. Im 21. Jahrhundert ist all das Allgemeingut. Aber was passiert in Zeiten der Stille, der geistigen wie sozialen Abgeschlossenheit im Stadtraum - sei es durch einen epidemischen oder politischen Ausnahmezustand?
Der vielfach ausgezeichnete Hörspielautor und -regisseur Ulrich Lampen wohnt in Straßburg. Für seine O-Ton-Collage erforscht er mit dem Mikro die Stadt des Europäischen Parlaments, mit dabei Baudelaires "La Chambre Double".

Bob Clarenco hat es erwischt. Nach einem Börsen-Crash ist seine Security- Firma plötzlich nur noch lächerliche 20 Millionen Dollar wert. Doch Bob, der diesen Absturz ins Reichen-Proletariat nicht verkraftet, entwickelt einen perfiden Plan, und er gewinnt dafür die taffe Eve Merlini, eine Köchin mit krimineller Vergangenheit. Ihr Ziel ist das Jahrestreffen der 21 reichsten Männer der Welt. Calvin Wallenberg und seine Freunde verlustieren sich in den Bergen von New Mexico und erwägen, einen US-Präsidenten ihrer Wahl einzusetzen. Da schlägt Clarencos Team zu: die Milliardäre werden als Geiseln genommen. Via Webcam wird die Weltöffentlichkeit über die Forderungen der Geiselnehmer informiert: die Auflösung der WTO, der totale Schuldenerlass für die 3. Welt, die Ratifizierung des Kyoto-Protokolls etc. Weltwirtschaft und Politik sind in ihren Grundfesten erschüttert, es kommt zu dramatischen Reaktionen. Aber hat Clarenco mit seinem Coup wirklich politische Motive, oder verfolgt er ganz andere Interessen?

Der schottische Bestseller-Autor Philip Kerr ("Das Wittgenstein-Programm", "Esau", "Game over", u. v. a.) legt mit "Der Coup" einen brisanten Thriller vor, der - ähnlich einer Versuchsanordnung - mit den realen Risiken der globalisierten Wirtschaft ein böses Spiel treibt. Ein Spiel mit höchst unerwartetem Ende: es fliesst kein einziger Tropfen Blut, und dennoch bleiben Tausende von Opfern zurück.

Sonallah Ibrahim ist einer der größten Schriftsteller der arabischen Welt und gehörte zu den wichtigsten Stimmen in der Opposition gegen das Mubarak-Regime. Das Hörspiel "Kairo, 11. Februar" handelt vom 18. Tag der ägyptischen Revolution, dem Tag an dem Mubarak letztendlich zurücktrat. Es erzählt Sonallah Ibrahims Reise durch ein brodelndes Kairo mit dem Ziel, den Tahrir-Platz zu erreichen. Auf diesem Weg erinnert er sich an fünf Schlüsselszenen aus seinem Leben, die eine Brücke schlagen zu den aktuellen Ereignissen. Sie stehen exemplarisch für die Geschichte Ägyptens und erzählen viel über die Tradition von Unterdrückung und Widerstand.

Der tödliche Millionen-Deal mit dem Unbekannten.

Eigentlich mag Jannis sein Leben im Internat, besonders die Fußball-Nachmittage und Moritz, mit dem er das Zimmer teilt. Doch dann soll er als Versuchskaninchen die neueste Erfindung seiner Eltern testen, eine Nanny-App fürs Handy. Die stellt alles auf den Kopf, mischt sich in den unpassendsten Momenten ein und nervt mit ihren gut gemeinten Ratschlägen.
Am schlimmsten aber ist, dass Jannis aus Geheimhaltungsgründen noch nicht einmal mehr mit Moritz auf einem Zimmer sein darf. Erst durch einen Zufall wird sie ihm nützlich. Plötzlich erscheinen Nachrichten, die für andere in seiner Nähe gedacht sind, auch auf seinem Display. Ein Konstruktionsfehler? Genial, denkt Jannis, fast besser als Gedankenlesen, bis er merkt, dass es manchmal gar nicht so gut ist, alles vom Anderen zu wissen, schon gar nicht, wenn ein Raubüberfall geplant wird...

Als Anwältin für Asylrecht ist sie ganz erfolgreich. Privat stolpert die 35-jährige Tara von einer Bruchlandung zur nächsten. Irgendwas stimmt nicht mit ihr. Eines Tages verschwindet ihre Mutter ohne Ansage. Als Zeugin sagt sie vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag gegen den Iran aus. Erzählt von den Torturen, denen sie in diesem totalitären Regime seinerzeit ausgesetzt war. Ihrer Tochter gegenüber hat sie darüber immer nur geschwiegen. Ein komplexes Drama über transgenerationale Traumata.

Zuerst konnte sich Rechtsanwältin Friesel noch über die günstige Immobilie in den Außenbezirken von Bonames freuen, doch der neureich aufgemotzte Bungalow aus der Nachlassversteigerung birgt in einem atombomben-sicheren Kellerverließ eine grauenhafte Überraschung: den mumifizierten Leichnam eines Mannes. Makaberes Detail: Der arme Mann ist inmitten einer imposanten Sammlung exklusiver Bouteillen teuersten Weins und Champagners gestorben. Für Kommissar Haas und seinen Assistenten Teschenmacher stellen sich jetzt zwei Fragen: Wer ist der Mann? Und: Wie um alles in der Welt ist er in den Bunker gekommen?

Die vier Freundinnen Bangles, Bella, Bonnie und Becky führen alle ein mehr oder weniger bürgerliches Leben – als Taxifahrerin, Lehrerin, Escort oder Programmiererin –, nur dass sie in ihrer Freizeit gemeinsam gerne manch-mal auch Juweliere ausrauben. Diesmal allerdings soll es eine Privatbank sein. Becky, das Mastermind der Einbrechertruppe, hält es da mit Bertolt Brecht: "Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?" Hinzu kommt, dass die Schillenberg Bank und ihre illustre Kund-schaft eine unrühmliche Rolle im CumEx-Skandal gespielt hat, was sie einerseits für einen Denkzettel prädestiniert und andererseits fette Beute verspricht.

Ronny ist mit seiner Familie umgezogen. Neue Wohnung, neue Stadt, neue Schule – aber auch neue Freunde? Seine Mitschüler interessieren sich jedenfalls kein Stück für ihn. Und dass er, um auf sich aufmerksam zu machen, behauptet, sein Fahrrad sei schneller als ein Auto und sein Kopf empfange Signale aus dem Weltall, macht ihn nicht gerade beliebter. Aber dann klaut er – mehr aus Versehen – bei einem Antiquar Gottfried August Bürgers Münchhausengeschichten. Und wenn er jetzt von seinem Opa erzählt, der sein Pferd an einer Kirchturmspitze festgebunden und es geschafft hat, sich an den eigenen Haaren aus einem Sumpf zu ziehen, hören ihm Marek, Wedat, Kalida und sogar die oberschlaue Tessa zu. Nach und nach wird aus Ronny, dem Lügner, Ronny, der Geschichtenerzähler. Aber dann fliegt, dem Internet sei Dank, der Schwindel auf. Und Ronny steht vor der Frage: Wieder die Schule wechseln? Oder darauf vertrauen, dass seine neuen Freunde trotzdem zu ihm halten?

Jakobs bester Freund Felix verlässt die Kneipe, um Zigaretten zu holen - und kommt nicht zurück. Als er verschwunden bleibt, begibt sich Jakob auf Spurensuche. In Felix' Wohnung, in seinen Notizen, seinem Computer, Kleiderschrank und sogar in seinem Tagebuch sucht Jakob nach den Gründen für das Verschwinden seines Freundes. Was er findet, ist ein ganz anderer Felix, als der, den er kannte: Hier gibt es Neurosen, Panikattacken und exzessive Gewaltausbrüche. Wer war Felix wirklich? Auch Jakobs eigenes Leben scheint sich in Felix' Aufzeichnungen widerzuspiegeln - oder nähert sich sein Leben den Aufzeichnungen an? Je mehr Jakob über Felix erfährt, desto mehr verschwindet seine eigene Sicht auf die Dinge. Aber kann die Imitation eines fremden Lebens Antworten auf existentielle Fragen nach Liebe, Freundschaft und (Lebens-) Sinn geben?

Rita ist auf der Flucht aus einem der evakuierten Dörfer rund um das explodierte Kraftwerk. Sie peitscht sich unerbittlich voran durch den Schlammboden des zum Dickicht verfilzten, niedergebrannten, rotglühenden Waldes. Ahnungslos war sie gemeinsam mit anderen illegal über Zäune in die verstrahlte Zone zurückgekehrt, um liegen gebliebene Wagen und Militärfahrzeuge auszuschlachten und das Metall zu verkaufen. Bewusst hat man alle desinformiert und getäuscht über die tödliche Gefahr: Opfer wie Retter. Pjotr, der sich freiwillig verpflichtet hat, hilft Rita. Sie tun sich zusammen, aber sie sind Entwurzelte in einer Gesellschaft, die sie vereinnahmt hat und für die sie sich aufgeopfert haben. Um ihr gemeinsames Kind zu retten, dessen Körper schon ebenso von Anzeichen der Zersetzung gezeichnet ist wie ihre eigenen, versuchen sie verzweifelt, eine Nähe miteinander zu schaffen.

Jahre nach ihrem ersten Auftritt in "Bier auf dem Teppich" wagt die Band ohne Namen ein Comeback: gegen die Fliehkräfte des Alters, die prekären Arbeitsbedingungen und die Ästhetik des Mainstreams.

Verflixte sieben Jahre später trommelt Gitarrist Hannes seine ehemalige Band erneut zusammen. In einem abrissreifen Hörspielstudio hat er eine Aufnahmesession gebucht und nun will er mit Unterstützung seines Freundes und Produzenten Ludwig aus den alten Songs marktfähige Hits basteln. Sänger JJ, Bassist Georg und Schlagzeuger Yogo haben die Jahre in unterschiedlichen Musikprojekten gearbeitet und setzen alles auf eine Karte. Doch schon in den ersten Proben kristallisieren sich die Konflikte heraus. Zu tief sind die Gräben zwischen Kunstanspruch und Kommerz. Der Zahn der Zeit nagt: nicht nur am Selbstwertgefühl und den materiellen Existenzen, sondern auch an der psychischen Belastbarkeit der Bandmitglieder. Obendrein torpediert der merkwürdige Studiobesitzer Stauffer eine konstruktive Arbeitsatmosphäre. Dann betritt noch Influencerin Mona als Agentin der Plattenfirma das Parkett und die Ereignisse überstürzen sich.

"Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand" ist das Sequel zur Hörspielproduktion "Bier auf dem Teppich", die Ulrich Bassenge 2012 für den WDR realisiert hat. Auch dieses "verschärfte Menschenexperiment" entstand auf der Basis sprachlicher und musikalischer Improvisationen im Aufnahme-Studio.

Luigi Pirandello nannte es sein Meisterwerk, das 1922, ein Jahr nach "Sechs Personen suchen einen Autor" veröffentlichte Drama "Heinrich IV". "Wir halten uns alle im guten Glauben an das schöne Bild, das wir von uns selbst machen", sagt die in dieser Hörspielproduktion aus dem Jahr 1974 von Michael Heltau verkörperte Hauptfigur des Stücks, ein italienischer Adeliger, der bei einem Maskenumzug als Heinrich IV verkleidet, vom Pferd gestürzt ist und sich seit diesem von seinem Rivalen herbeiführten Unfall für den Kaiser Heinrich IV hält. Aber: Wie wahnsinnig ist dieser Wahnsinnige? Pirandellos Stück thematisiert die Frage von Wahn und "Normalität" und ist zugleich ein raffinierter Thriller. Denn als die Verwandten, die damals verehrte Frau und der eifersüchtige Rivale gemeinsam mit einem Arzt mittels einer Schocktherapie eine Heilung des Wahnsinnigen versuchen, stellt sich heraus, dass dieser schon lange nicht mehr so wahnsinnig ist, wie sie alle glaubten...

Der Kalkwerksbesitzer Konrad arbeitet seit mehreren Jahren an einer Studie über das Gehör, "das philosophischste aller Sinnesorgane". Seine an den Rollstuhl gefesselte Frau wird zum Objekt seines Experiments, das Unhörbare zu hören, das Erkannte mitzuteilen. Die allein auf "Wörterverkehr" gestellte Kommunikation mündet in "exemplarische Wortlosigkeit". Das Paar lebt in einem schrecklichen Idyll, in dem der Alltag durch das Zwangsverhältnis unerträglich wird. Heiligabend erschießt Konrad seine verkrüppelte Frau. Zwei Tage später wird er verstört und halb erfroren in einer ausgetrockneten Jauchegrube gefunden.

"Cash and Carry" stellt alles auf den Kopf: der Krimi fängt da an, wo andere aufhören, bei der Verhaftung des Täters. Im Zusammenhang der zweiten Geldübergabe in einem Erpressungsfall ist Nero gefaßt worden: ein Verdienst der Hauptkommissarin Andersen. In wohldosierten Häppchen gesteht Nero seine Täterschaft. Während der Verhöre entpuppt er sich aber nicht nur als scharfsinniger Stratege, sondern auch als hervorragender Beobachter zwischenmenschlicher Feinheiten: schnell durchschaut er, daß zwischen der Hauptkommissarin und ihrem Kollegen die Luft zum Zerreißen gespannt ist. Der Erpresser nimmt die Fäden in die Hand, und die Vernehmung des Täters gerät zu einem von ihm inszenierten Psychospiel mit tödlichen Konsequenzen.

Eigentlich würde Selma so etwas nie machen, doch weil sie einen Schwindelanfall hat und es weit und breit keine Sitzgelegenheit gibt, entscheidet sich die ältere Dame kurzerhand, in dem fremden, unverschlossenen Wagen auszuruhen. Zum Glück zeigt sich die Besitzerin des Wagens verständnisvoll. Die beiden Frauen verbringen eine überraschend schöne Zeit miteinander und da es Selma in der letzten Zeit an schönen Zeiten mangelt, reift ein Plan in ihr...

Der Flügel, der durch ein Inserat zum Kauf angeboten wird, ist zwar ein gebrauchtes, aber ein sehr gut erhaltenes, erstklassiges Fabrikat. Kreuzsaitig, mit Panzerstock und englischer Mechanik. Bösendorfer ist eine Weltmarke. Die Besitzerin war 20 Jahre alt, als sie das Instrument zum Geburtstag geschenkt bekam - sooft sie damals daran vorbei gegangen ist, hat sie es gestreichelt. Jetzt hat sie sich zum Verkauf entschlossen, denn sie hat ohnehin die letzten 25 Jahre, seit sie ihren Sohn verlor, nicht einmal mehr den Deckel aufgemacht. Und nun wurde auch ihr Mann begraben - für wen soll sie da spielen? Natürlich ahnte sie nicht, als sie das Inserat aufgab, dass sich darauf auch ein Betrüger melden könnte - und schon gar nicht, dass es überhaupt eine solche Art Mensch irgendwo gibt: einen Betrüger, der es weder auf das wertvolle Instrument noch auf ihr Geld oder sonst irgendetwas Materielles abgesehen hat.

Die großen Fragen der Großinquisitor-Episode aus Dostojewskis "Die Brüder Karamasow" gelten auch heute. Der Dramatiker Deigner, Jahrgang 1980, versucht, ihnen in einer Hörspielarbeit nachzuspüren: Was bedeuten Eliten in unserer Gesellschaft? Wäre es nicht besser, ein einfacher Glaubender zu sein als ein hoffnungsloser Zweifler? Und wer hatte am Ende recht: Jesus oder der Andere, der den Störenfried aus kluger wie humaner Staatsräson wegsperrt? Das Stück legt den Text in eine musikalische Landschaft und erforscht ihn bewusst über eine weibliche Stimme.

Ein norddeutsches Dorf nahe Hamburg in den 70ern. Drei Jungen und zwei Mädchen wollen Freunde fürs Leben sein. Erste Spannungen entstehen in der Pubertät, vor allem zwischen dem Macker Freddie und dem versponnenen Willi, der unsterblich in die von allen begehrte schöne Lilo verliebt ist. Doch die liebt nur Freddie und wird ihn heiraten. Am Hochzeitstag verschwindet die Braut spurlos und Willi auch. Der wird wenig später erschossen neben seinem Wagen aufgefunden. Lilo wird von der Polizei gefasst und, obwohl sie ihre Unschuld beteuert, zu 17 Jahren ohne Bewährung verurteilt. Nun sind die 17 Jahre vorbei, und Lilo ist entschlossen, sich für das erlittene Unrecht zu rächen.

"Die schüchterne Möchtegern-Journalistin Taru kann es kaum glauben: Sie wird ins Autorenteam der Erfolgs-Soap ""Unser Viertel"" aufgenommen. Und für die neue Figur, die sie in die Serie schreibt, erntet sie sogar Lob von der unterkühlten Chefautorin Paula. Alles läuft rund. Bis Taru eine beunruhigende Entdeckung macht: Was immer der von ihr entworfenen Figur Satu geschieht, spielt sich kurz darauf auch in ihrem eigenen Leben ab. Wie Satu macht sich Taru bei ihrem heimlichen Schwarm unmöglich, wie Satu leidet sie plötzlich unter ""stressbedingter"" Akne. Und als Satus nervige Cousine per Unfall aus der Serie herausgeschrieben werden soll, kann Taru das reale Unglück nur knapp verhindern. Denn die stressige Cousine ist im wahren Leben niemand anders als Tarus Schwester. Wie aber kann eine Soap das Leben bestimmen? Es gibt nur eine, die hinter diesen mysteriösen Manipulationen stecken kann: Chefautorin Paula. Taru beschließt, zurückzuschlagen – mit den Mitteln der Vorabendserie."

Detektiv-Anfänger Onno Viets, Hartz IV-Empfänger mit diversen gescheiterten beruflichen Versuchen in der Vergangenheit, akuten Finanzsorgen, einer wunderbaren Ehefrau an seiner Seite und viel Glück im Tischtennis, erhält seinen ersten Auftrag von einem schmierigen Promi aus der Privatsender-Unterhaltungsbranche. Der Job bringt den friedfertig Ahnungslosen in lebensgefährliche Nähe zu einem brutalen Unterwelt-Psychopathen, besagtem "Irren vom Kiez", dort besser als das "Händchen" bekannt. Aller geringen Überlebens - chancen unter diesen Umständen zum Trotz gelingt es dem "Lamm" Onno jedoch immer wieder die "Bestie" in Schach zu halten. Zwischen dem kleinen hässlichen Loser Onno und dem großen gefährlichen Kraftprotz entsteht sogar eine ganz unwahrscheinliche, wundersame und zarte Beziehung, die leider nicht glücklich enden kann.

Auch Spitzel haben Gefühle. Das merkt der junge Polizist Frank Stutz, als er 1990 die Zürcher Hausbesetzerszene infiltriert. Und das merkt 30 Jahre später ein Typ namens Alex oder Leander, der undercover politische Gruppierungen ausspioniert. Beide Spitzel verlieben sich und werden brutal enttarnt.

Es ist ein ganz besonderer Kick: sich unter falscher Identität in die geschlossenen Zirkel des politischen Widerstands einzuschleichen. Dafür muss jemand perfekt die passende Rolle spielen, gern über dem Abgrund tanzen – und: keine Skrupel haben, die Geheimnisse seiner neuen Freundinnen und Freunde zu verraten. Spitzel sind professionelle Verräter, und lassen sie sich erwischen, geraten sie zwischen die Fronten. Sie werden gejagt und nicht selten zum Schweigen gebracht.

Eine solche Geschichte aus der traditionell verschwiegenen Schweiz erzählt Stephan Pörtner in seinem neuen SRF-Radiokrimi. Es ist das Doppelporträt eines ehemaligen Spitzels, der auf einen Nachfahren aus der jetzigen Szene trifft. Der eine wird unversehens von seiner Vergangenheit eingeholt, der andere kämpft verzweifelt für eine Zukunft ohne Verstellung und Verrat. Aber beiden stellt die Liebe ein Bein. Und ein Skandal kommt ans Licht: Staatliche Überwachung wird neuerdings outgesourct.
Obskure Firmen übernehmen das unschöne Geschäft.

Die Roofe: Ein Dickicht, ein verwildertes Stück Land, eine Kolonie. Dauercamper, Leute, die sich keine Wohnung mehr leisten können, Autofreaks mit Deutschlandfahnen, Untergetauchte wohnen hier. Philipp hat viel Zeit mit ihnen verbracht. Auf den Spuren seiner Mutter Hiltrud, die sich Bojana genannt hat, war sie eine Schamanin oder eine Escort-Dame?

Schweisstreibende Angelegenheiten.

Verhaftet in deiner Vorstellung" war der letzte Satz, ehe er ihr Gesicht aus seinen Händen fallen ließ. Sie, auf dem Hügel, versucht zu verstehen, was da gerade passiert ist, "dass soeben wieder einmal wer gegangen war, ohne sich umzudrehen". Mit Padre Squirrel, genannt P.S., auf der Aussichtsplattform, schaut sie durch den Sucher. Sie hätte die Doktorarbeit der Mutter über die Täter-Opfer- Beziehung bei Tötung durch Strangulation nicht einpacken sollen. P.S. rät: "Die Zeit der Apostrophe ist vorbei. Aufwachen, durchschütteln."

Ein Jahr lang waren das Indianermädchen Tanzender Schnee und der Indianerjunge Schwarze Wolke einander versprochen. Doch am Abend vor der Hochzeit wird Tanzender Schnee in die ewigen Jagdgründe gerufen. Nun sitzt Schwarze Wolke an ihrem Grab, weint und schläft ein. Im Traum macht er sich auf den Weg in die ewigen Jagdgründe. Er stapft durch das endlose Schneeland, klettert über steile Felsen, auch vor dem Reich der Schatten schreckt er nicht zurück. Er findet sein Mädchen, doch sie kann nicht mit ihm gehen. Im steinernen Kanu begleitet er sie ans andere Ufer. Sie wird auf ihn warten. Er muss zurück zu seinem Volk und seinen Weg erst zu Ende gehen. Als Schwarze Wolke aufwacht, beginnt der neue Tag.

Sänger und Regisseur Schorsch Kamerun traut sich mit seinem unerschrockenen Team einen superdiversen Gegenreim zum alles verkleinernden Protektionismus- Sound der aktuellen "ME first"- Normiertheit.

Endlich herrscht auch unter den Katastrophen dieser Welt ein schrankenloser Wettbewerb. Wo gestern noch die eigene Haustür heißes Thema war, buhlen heute ganze "Heimat"-Bedrohungen um die kostbare soziomediale Aufmerksamkeit. In Panik wenden sich die Erregten und Weinenden an führende Eisenharte mit schroffen Lösungen. Welcher Betrug brüllt wessen Lüge am lautesten nieder? Was ist dran am Ende der Welt wie wir sie kannten? Wer fängt die freiwillig zum Totschlag gegen die eigenen Vorsätze sich Aufmachenden wieder ein? Vorsätze wie Gleichberechtigung, Freiheit und unantastbare Menschenwürde - für alle. Was ist gemeint, wenn sich die Einen vor den Anderen schützen sollen, weil sonst "Fässer überlaufen", die dann "Lebensräume" und "Kulturen" zu ersäufen drohen? Wie kommt es, dass bissige Angstpropheten und Privatabsicherer (Prepper) mit extra einfachen Lösungsmittelchen zu gelobten Regenten aufsteigen?

Eine Passagiermaschine auf dem Rückflug von Havanna. Der Pilot reagiert nicht auf die Anweisungen der Flugsicherung. Hier oben hat er sie immer gesucht, die abstrakte Herrlichkeit des Universums. Wo alles gleich schwer und gleich leicht ist. Und gleich gültig. Ein unendlicher Raum voller Erhabenheit und Kontingenz. Ein Raum ohne Demütigungen, ohne Schmerz und ohne Schuld. Die Maschine gleitet dahin wie ein Ahornblatt im lauen Herbstwind. Nur ein leises Fallen spürt man. Sinkflug ist ein viel zu dramatisches Wort dafür. "Can not read you. Say again. What's your destination?"

Treffen sich zwei Männer auf dem Weg zum Bahnhof. Der eine ist mit Rollkoffer und Zuger Kirschtortenschachtel unterwegs, der andere mit Taschenbuch und Metalldetektor. Das lädt zu Fragen ein. Im Fall der beiden sogar zu grundlegenden Fragen: Woher wir kommen und wohin wir gehen und warum.

Der Rollkoffer ist nicht nur Requisit sondern auch symbolträchtiges Gesprächsthema des Seniorengesprächs, das das Leben andeutungsweise als Vorübergehendes, als Reise oder Wanderung skizziert. Denn haben wir Sterblichen hienieden auf Erden nicht alle einen Migrationshintergrund?

Nach einer Krebsdiagnose reist Arvids Mutter noch einmal ins heimatliche Jütland. Überstürzt folgt ihr der Sohn. "Bist du blank?" fragt die Mutter. "Mama, ich werde geschieden." Obwohl Arvid weiß, dass die Mutter sterben wird, und er gekommen ist, um ihr nahe zu sein und beizustehen, kann er nur über sich selbst sprechen. Für die Mutter ist er das ewige Sorgenkind. Als Arbeiterin hatte sie auf seinen Aufstieg gehofft, aber er hat die Hochschule verlassen, um in die Fabrik zugehen und einer linken, inzwischen völlig verblassten Utopie zu folgen. In assoziativen Rückblenden erzählt Per Petterson diese melancholische Geschichte einer unerlösten Mutter-Sohn-Beziehung, in der beide einander gerne als Erwachsene sehen möchten, frei von ihrer Geschichte, aber es gelingt nicht. Sie bleiben, was sie seit jeher waren: Mutter und Kind.

Nach einem Streit mit seinem Vater verläßt ein junger Mann seine Frau und seine Familie. Er wird Soldat und zieht in den Krieg. Nach acht Jahren, der Vater ist inzwischen gestorben, kehrt der bereits Totgeglaubte zurück und wird freudig von seiner Familie wiederaufgenommen. Nach wiederum drei Jahren aber kommt es zu einem merkwürdigen Prozeß. Der Mann wird verklagt. Er sei nicht der, der damals fortgezogen sei. Er sei ein anderer, der sich ins warme Nest gesetzt habe. Seine Frau, die es am besten wissen müßte, verhält sich uneindeutig: sie ist Klägerin und Verteidigerin zugleich. Der Mann wird freigesprochen. Da taucht ein zweiter Mann im Dorf auf, auch er ein ehemaliger Soldat, der behauptet, der rechtmäßige Ehemann zu sein. Der Prozeß wird wieder aufgenommen, der vermeintlich richtige Mann als der falsche entlarvt und zum Tode verurteilt. Was sich wie ein Novellenstoff aus Boccaccios "Decamerone" anhört oder wie eine gut erfundene Geschichte von Günter Kunert, hat sich tatsächlich zugetragen: in der Mitte des 16. Jahrhunderts, im südfranzösischen Dorf Artigat, wo man sich angeblich diese Geschichte noch heute erzählt.

Der Reaktorunfall in Harrisburg 1979 hatte den Amerikanern nicht nur bewußt gemacht, daß Kernkraftwerke eben doch kaputtgehen können und die Umwelt radioaktiv vergiften, sondern daß zudem die staatlichen Kontrollorgane das Volk belügen. Vier Jahre später standen nun die beiden Türme immer noch da, der eine für alle Zeiten unbrauchbar und überdies unzugänglich. Und als ob das für die Nuclear Controll Commision NCC nicht schon schlimm genug gewesen wäre, hatte die Öffentlichkeit sie jetzt selbst aufs Korn genommen. Auch die NCC hatte nämlich gelogen. Jetzt konnten die Kernkraftwerksbetreiber ihre Schwertransporte mit Atommüll nicht mehr bei Nacht und Nebel zu Deponien in anderen Bundesstaaten schicken. Für Benjamin M. Jackson, den Chef der NCC, wurde die Situation immer bedrohlicher, denn der Atommüll mußte entsorgt werden. Da hatte irgendein Bursche in Washington eine geniale Idee: Die Regierung sollte einer bestimmten Universität im Mittelwesten ein Sportstadion mit Laufbahn, Tribüne und Dach spendieren, dann könnte man unter diesem Stadion, noch unter der Tiefgarage in riesigen Betonkammern radioaktiven Müll in Bleibehältern einlagern und für immer vergessen. Voraussetzung für das Gelingen dieses Plans war natürlich strikte Geheimhaltung. Da viel auf dem Spiel stand, mußten dieser Geheimhaltung Opfer gebracht werden. Als allerdings einer der leitenden Mitarbeiter der NCC spurlos verschwindet, wird Benjamin M. Jackson aktiv. Aber er muß feststellen, daß er selbst ein Gefangener des "genialen" Plans ist.

Babysitten: Das klingt nach leicht verdientem Geld. Nach Pizza bestellen, nach langen Telefonaten mit der besten Freundin. Nach einem heimlichen Besuch vom Boyfriend. Doch was, wenn du einfach keine Ruhe hast? Nicht wegen der Kinder, die schlafen längst. Sondern wegen diesen unheimlichen Anrufen

Kreativarbeit am Fließband: Ein Team von Autorinnen und Autoren sitzt im Büro-Container und plottet unter Anleitung des Headautors das Handlungsgerüst für einen Wochenblock der Telenovela "Amelie, eine Frau kämpft um die Liebe". Es geht um Herz um Schmerz, himmelhohe Glücksmomente, Drama und Schicksalsschläge im Setting des Weinguts Lindenfels. Die Plot-Sitzung selbst hat wenig Romantisches. Sie wirkt eher wie die neoliberale Travestie eines existentialistischen Dramas: Hier findet kein freies, phantasievolles Erzählen statt. Die Geschichten werden vielmehr in einer Art Sweatshop-Situation entwickelt. Einerseits mechanisch, kühl kalkuliert, unter enormem Zeitdruck und auf eine rein betriebswirtschaftliche Kosten-Nutzen-Rechnung hin ausgerichtet - andererseits die aller persönlichsten Geschichten und Gefühle der beteiligten Autoren kannibalisierend. Denn: im Kreativteam herrscht enormer Konkurrenz- und Zeitdruck. Und so wird beim Erfinden immer neuer Drehs und Wendungen gern auf das Nächstliegende zurückgegriffen, das eigene Leben. Im Handumdrehen wird aus dem eigenen Fleisch Fiktionswurst, aus der Plot-Sitzung eine Psychoanalyse. Und diesmal geht es wirklich um die Wurst, denn der Autoren-Olymp brütet über Folge 100 und muss gleich zwei Enden erfinden. Die Entscheidung des Senders, ob "Amelie" verlängert wird ist nämlich noch nicht gefallen. Sollte mit Folge 100 tatsächlich Schluss sein, muss ein Happy End her, die Hochzeit des Liebespaares. Verlängerung bedeutet das Gegenteil: eine weitere Eskalationsstufe der Handlung. Die Insassen des Kreativcontainers geraten in Bedrängnis.

"Da sitzen sechs BerufstexterInnen in einem Container und zimmern sich und dem Soap-Publikum eine heile Welt. Natürlich haben sie eigene Träume, künstlerische Ansprüche und ein politisches Bewusstsein. Doch auf dem deutschen TV-Markt lassen sich die nur schwer verwirklichen. Produktionstechnische Zwänge und ein Eskapismus-Diktat dominieren das Erzählen. Und so kommt es, dass Geschichten und Gesellschaftsbildern entstehen, die eher an die Fünzigerjahre erinnern. Dass Begriffe wie "Familie" oder "Mutterschaft" enorm fetischisiert werden - die Soap-Handlung aber gleichzeitig ohne Geburten und Kinder auskommen muss - denn das wäre produktionstechnisch schlichtweg zu aufwändig. Dass emanzipierte Autorinnen Geschichten vorschlagen, in denen Frauen nur ein Ziel haben: einen reichen Mann zu finden." (Claudia Kaiser)

Die Idee einer idealen Übersetzung von Text in Musik und Musik in Text ist eine alte wie immer wieder neue künstlerische Herausforderung. "Phantome" des Komponisten Hermann Kretzschmar reflektiert musikalisch die Innenwelt und Struktur von Prousts "Sodom und Gomorrha" und strukturiert sie kompositorisch neu. Die Musik entstand ursprünglich für die SWR-Hörspielfassung des Romans, wird aber über gut 20 Tableaus in neue Zusammenhängen gesetzt, wodurch die Komposition ihre Selbstständig- wie Unabhängigkeit behauptet. Ihre Resemantisierung leisten ein Racine-Text über die Jugend.

Der SRF-Radiokrimi des Zürcher Schriftstellers Stephan Pörtner ist ein schlichtes Mundart-Stück ohne grosse Aktion. Stattdessen richtet Pörtner seinen Fokus auf einen Kernbereich der Polizeiarbeit: das Verhör. So wird man Ohrenzeuge, wie ein Fall im Spiel von Frage und Antwort gelöst wird.

Heinrich "Henry" Kummer ist ein Urgestein der Zürcher Kriminalpolizei. Der erfolgreiche Ermittler arbeitet intuitiv, aber auch oft eigenmächtig. Deshalb war er zuletzt vom Dienst suspendiert. Ganz anders seine jüngere Bürokollegin Belinda Hofstetter, die noch am Anfang ihrer Karriere steht. Sie ist ehrgeizig und effizient. Sie schwört auf Struktur, Regeln und methodisches Vorgehen, wie sie es sich in Fortbildungen angeeignet hat. Trotzdem hat sie Kummer viel zu verdanken.

Während eines Verhörs geraten der Polizist und die Polizistin, die einmal ein Team waren, fundamental aneinander. Aufgeklärt werden soll ein nächtlicher Vorfall an der Zürcher Langstrasse: Ein Mann ist unter unklaren Umständen ums Leben gekommen. Es handelt sich um Totschlag, so viel steht fest. Kummer hat in den einschlägigen Lokalen recherchiert. Dabei stösst er auf einen Familienvater aus Altstetten, der zur fraglichen Zeit vor Ort gewesen sein soll. Aber hat Damian Studer wirklich etwas mit der Tat zu tun? Das soll im Verhör herausgefunden werden. Es entwickelt sich – quasi in Echtzeit – ein polizeilicher Vorgang, bei dem jeder der drei Akteure sein eigenes Spiel spielt.

Vier junge Menschen begehren auf gegen eine Macht, die behauptet, in ihrem Namen zu sprechen. "Dieses Land, dieses Land – Manifest 56" erzählt von inneren und äußeren Kämpfen. Ein Land im Ausnahmezustand. Demonstrationslärm. Parolen. Und die allgegenwärtige Stimme der Macht: SIE, die von sich sagt "Ich bin DIESES LAND". SIE schürt absurde Ängste, lockt und droht, verbreitet volltönende Parolen ebenso wie nackte Gewalt. Demgegenüber stehen vier junge Menschen, die versuchen, der Ohnmacht und der Angst zu entkommen. Dabei kämpfen sie nicht nur gegen die übermächtige Stimme der Macht, sondern auch mit sich selbst. Wie den gemeinsamen Grund behaupten, dieses andere Land? Wie Einheit herstellen gegenüber falscher Vereinnahmung? Daneben, wie aus einer anderen Welt, erklingen die Stimmen von Kindern - als Chor, Albträume, Gemurmel, Rufe. Die Kinder sind der Spielball, den SIE gewinnen will, und das, worum die Vier fürchten und was sie schützen wollen: die Zukunft und die Träume der Menschen. Alle literarischen Werke der österreichischen Autorin FALKNER veröffentlicht diese als Manifeste - als Aufruf, sich politisch und poetisch mit der Wirklichkeit auseinander zu setzen.

Ein ätzend gelber Nebel senkt sich auf die Umgebung eines mysteriösen Chemielabors. Was ist passiert? Drei Augenzeugen schildern ihr Erleben einer apokalyptischen Situation und die Folgen für die Menschen.

In einer fernen Realität: Ein renommiertes Chemielabor unweit des Meeres betreibt genetische Forschung. Für die Menschen in der Region ist die Einrichtung von großer Bedeutung. Die Natur rundum erscheint merkwürdig idyllisch. Doch plötzlich kommt es zu Unruhe in der Bevölkerung, eine Welle der Empörung schwappt durch die Medien – und gelber Nebel zieht auf. Was geht hier vor? Drei intime Berichte schildern die Vorgänge im Labor. Helena, Louis und Julie, selbst eng mit den Vorgängen im Labor verwoben, erzählen in einer Mischung aus Naivität, Apathie und visionären Fähigkeiten. Von Heilung, Mutationen und Tierversuchen, wissenschaftlicher Entgrenzung und den schleichenden Veränderungen im Labor. Und ständig schwebt das Damoklesschwert des unausweichlichen Unfalls über der Szenerie. Was jetzt kommt, lässt die bisherigen Zusammenhänge zerfallen. Denn was in dieser Apokalypse noch Welt ist, bleibt mysteriös und verschwommen.

Die vier Freunde Ella, Henrik, Spiderman und Tamara machen sich heimlich mit dem Wagen von Ellas Vater auf den Weg zu einem Rockkonzert nach Leipzig. Als dieser ihnen per Handy androht, die Polizei zu informieren, beschließen sie, die Hauptstraße zu verlassen. Ein folgenschwerer Fehler: In einer Dorfkneipe geraten sie mit ein paar finsteren Großmäulern aneinander, und auf der Flucht vor den Hinterwäldlern verlieren die vier endgültig die Orientierung. Ohne Navi und ohne Karte landen sie schließlich in einem riesigen, abgelegenen Wohnkomplex, der völlig menschenleer zu sein scheint. Offenbar haben die Anwohner ihre Häuser alle völlig überstürzt verlassen.Aus den Überresten der Handy- und Digicam-Aufzeichnungen der vier Freunde wurden die Ereignisse weitgehend rekonstruiert. Heraus gekommen ist das Original-Ton-Dokument einer der spektakulärsten Geheimsachen unserer Zeit. Nur für Leute mit starken Nerven!

Radiocollage aus Originalton-Mitschnitten der Verhandlungen im 1. Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965.

Auschwitz, das ist ungekanntes menschliches Leid und ebenso ungekannte menschliche Grausamkeit. Was aber war Auschwitz genau? Was geschah in diesem Lager mit Gleisanschluss, fern im Osten? Niemand kann diese Fragen besser beantworten als diejenigen, die selbst dort waren: Häftlinge, die tagtäglich der Willkür des SS-Wachpersonals ausgeliefert waren.

Im Frankfurter Auschwitz-Prozess kamen solche Erinnerungen zur Sprache. Das umfangreiche Verfahren, 1963 - 1965 gegen 22 ehemalige SS-Angehörige und zwei Funktionshäftlinge geführt, war mehr als ein Strafprozess. Es brachte die Lebens- und Todesumstände an die Öffentlichkeit, die im Lager herrschten.

Der größte Teil der Verhandlung wurde auf Tonband aufgezeichnet. Ursprünglich eine Gedächtnisstütze für das Gericht, spiegeln diese Aufnahmen heute die alltäglichen Verbrechen von Auschwitz ebenso wider wie die Mechanismen ihrer Verdrängung zwanzig Jahre später.

"Auschwitz. Stimmen" verdichtet diese Mitschnitte zum Hörstück. Es sprechen die Beteiligten selbst, Zeugen und Angeklagte, Beteiligte am Prozess - Beteiligte an Auschwitz. Und doch ist "Auschwitz. Stimmen" keine Dokumentation, sondern eine Collage, die an ihren Rändern aufsucht, was in den Aussagen selbst ungesagt bleibt.

Radiocollage aus Originalton-Mitschnitten der Verhandlungen im 1. Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965.

Auschwitz, das ist ungekanntes menschliches Leid und ebenso ungekannte menschliche Grausamkeit. Was aber war Auschwitz genau? Was geschah in diesem Lager mit Gleisanschluss, fern im Osten? Niemand kann diese Fragen besser beantworten als diejenigen, die selbst dort waren: Häftlinge, die tagtäglich der Willkür des SS-Wachpersonals ausgeliefert waren.

Im Frankfurter Auschwitz-Prozess kamen solche Erinnerungen zur Sprache. Das umfangreiche Verfahren, 1963 - 1965 gegen 22 ehemalige SS-Angehörige und zwei Funktionshäftlinge geführt, war mehr als ein Strafprozess. Es brachte die Lebens- und Todesumstände an die Öffentlichkeit, die im Lager herrschten.

Der größte Teil der Verhandlung wurde auf Tonband aufgezeichnet. Ursprünglich eine Gedächtnisstütze für das Gericht, spiegeln diese Aufnahmen heute die alltäglichen Verbrechen von Auschwitz ebenso wider wie die Mechanismen ihrer Verdrängung zwanzig Jahre später.

"Auschwitz. Stimmen" verdichtet diese Mitschnitte zum Hörstück. Es sprechen die Beteiligten selbst, Zeugen und Angeklagte, Beteiligte am Prozess - Beteiligte an Auschwitz. Und doch ist "Auschwitz. Stimmen" keine Dokumentation, sondern eine Collage, die an ihren Rändern aufsucht, was in den Aussagen selbst ungesagt bleibt.

Radiocollage aus Originalton-Mitschnitten der Verhandlungen im 1. Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965.

Auschwitz, das ist ungekanntes menschliches Leid und ebenso ungekannte menschliche Grausamkeit. Was aber war Auschwitz genau? Was geschah in diesem Lager mit Gleisanschluss, fern im Osten? Niemand kann diese Fragen besser beantworten als diejenigen, die selbst dort waren: Häftlinge, die tagtäglich der Willkür des SS-Wachpersonals ausgeliefert waren.

Im Frankfurter Auschwitz-Prozess kamen solche Erinnerungen zur Sprache. Das umfangreiche Verfahren, 1963 - 1965 gegen 22 ehemalige SS-Angehörige und zwei Funktionshäftlinge geführt, war mehr als ein Strafprozess. Es brachte die Lebens- und Todesumstände an die Öffentlichkeit, die im Lager herrschten.

Der größte Teil der Verhandlung wurde auf Tonband aufgezeichnet. Ursprünglich eine Gedächtnisstütze für das Gericht, spiegeln diese Aufnahmen heute die alltäglichen Verbrechen von Auschwitz ebenso wider wie die Mechanismen ihrer Verdrängung zwanzig Jahre später.

"Auschwitz. Stimmen" verdichtet diese Mitschnitte zum Hörstück. Es sprechen die Beteiligten selbst, Zeugen und Angeklagte, Beteiligte am Prozess - Beteiligte an Auschwitz. Und doch ist "Auschwitz. Stimmen" keine Dokumentation, sondern eine Collage, die an ihren Rändern aufsucht, was in den Aussagen selbst ungesagt bleibt.

Das furiose Finale von Patricia Highsmiths Meisterwerk! Der mittellose Kleinkriminelle Tom Ripley wird in New York von dem reichen Mr. Greenleaf gebeten, nach Europa zu reisen und seinen Sohn Dickie zurück zu holen. Tom nimmt das Angebot an und reist nach Italien, wo er Dickies Vertrauen gewinnt und das angenehme Leben mit Geld gewöhnt. Er beschließt, Dickie zu töten und nimmt seine Identität an. Fortan lebt er auf der Flucht vor der Polizei. Bei seiner Flucht vor der Polizei dreht sich das Schicksal und er wird als Greenleaf des Mordes verdächtigt. So muss Ripley notgedrungen wieder Ripley werden. "Der talentierte Mr. Ripley" war Patricia Highsmiths berühmteste Romanfigur.

"Wenn ein Kobold einen kaputten Daumen hat, dann ist gleich der ganze Kobold kaputt" (Altes Koboldsgesetz) Wäre Pumuckl nur nicht auf dieser wunderbar flutschigen Rutschbahn geschlittert - aber keine Sorge: Er wird nicht kaputt gehen, zumindest nicht ganz!

Ein verwildertes Flurstück im Wedding wird zum Schauplatz eines neuartigen Politikexperiments. Hier gründet die Künstlerinnen- und Künstlergruppe Club Real die erste Berliner Organismendemokratie. Allen Bewohnern, gleich welcher Spezies, werden die gleichen Rechte zuerkannt. Verantwortlich für die Sicherheit dieser im vermeintlich rauen Kiez gelegenen Volksherrschaft, beobachten Sergeant Brook und Lieutenant Richards das Geschehen distanziert aus ihrem Streifenwagen. Als das Gerücht die Runde macht, die Volksherrschaft habe einem in Deutschland ausgestorbenen Virus Asyl gewährt, legen sie eine verhängnisvolle Nachtschicht ein.

"Oslower Straße" entstand aus dem Projekt „Jenseits der Natur“ mit der Performancegruppe Club Real und wurde durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa (2019/2020) gefördert.

Die Roboterbesatzung eines unbemannten Raumschiffes weigert sich, eine außerirdische Zivilisation mit kolonialistischen Methoden zu unterwerfen. Die auf Ganymed existierenden Lebensformen verfügen über Kristalle, mit denen sie die Schwerkraft beeinflussen, wenn nicht gar aufheben können. Sie sind ihnen heilig, und es gibt im ganzen Kosmos nichts, was sie dagegen eintauschen würden. Trotz ausdrücklichen Befehls, einen der Kristalle unter allen Umständen zur Erde zu bringen, kehrt die Expedition unverrichteter Dinge zur Erde zurück, weil es Robotern aufgrund ihrer Basisprogrammierung nicht möglich ist, gegen irgendeine Art von Leben Gewalt anzuwenden. In der Überzeugung, ohne einen dieser Kristalle das Geheimnis nie zu lösen, wird eine zweite Expedition ausgeschickt. Wieder ist man auf Roboter angewiesen, weil der Mensch für derartige Raumflüge nicht geeignet ist. Drohungen wären fruchtlos, weil die Ehrfurcht vor dem Leben den Selbsterhaltungstrieb der Roboter überwiegt. Eine Fernsteuerung scheidet wegen der mit der großen Entfernung einhergehenden Zeitverzögerung ebenfalls aus. Deshalb hat man vor dem Start einen Sprengsatz in das Raumschiff eingebaut, der bei jedem Versuch, ohne einen der Kristalle zu starten, unweigerlich die Rakete und mit ihr einen Teil von Ganymed zerstören würde. Nur wenn die Roboter den Kristall im Blickfeld einer Kamera in einem Spezialfach deponieren, wird der Zündmechanismus blockiert und der Start freigegeben. Wie groß ist jedoch die Überraschung, als die Männer im Hauptquartier der Weltraumbehörde auf ihren Monitoren erkennen müssen, daß die Roboter ihre Absicht durchschaut und eine ebenso verblüffende wie effektive Möglichkeit gefunden haben, um zu verhindern, daß auch nur ein Lebewesen zu Schaden kommen kann.

Ein spektakulärer Abgang, ein finaler Akt des Widerstands steht am Anfang vom Ende der Stück-Serie, die Sibylle Berg mit "Und sicher ist mit mir die Welt verschwunden" abschließt. Wie fühlt es sich an, wenn ganz am Schluss das Leben, das man geführt hat, noch einmal an einem vorbeirauscht und sich nur Erinnerungen einstellen, die wenig beeindruckend sind. Was ist geblieben von den Sehnsüchten und Plänen, den Liebesbeziehungen, Freundschaften und Zweck-Allianzen, den Kämpfen gegen "das System" - von dem man unbemerkt doch stets ein Teil war? Und wie ernüchternd ist die Erkenntnis, dass die Welt, die man grundlegend verändern wollte, sich nach dem eigenen Verschwinden unverändert weiterdrehen wird? Und: Gibt es für all das Schuldige?

Sibylle Bergs Heldin durchquert in rabiatem Zeitraffer ein halbes Leben - von den gleichermaßen hoffnungs- wie anspruchsvollen Twenties in die Sackgasse eines öden Berufslebens im Vorschein der Verrentung. Nun ist sie angekommen unter ihresgleichen, Leuten, „die es geschafft haben, aber nicht richtig.“ Leuten, die gemeinsam haben, „dass andere für uns entscheiden.“ Damit soll jetzt Schluss sein. Ein für alle mal.

Ein Besuch im Nagelstudio. Hen und Mai kümmern sich um die Hände ihrer Gegenüber. Sie haben sich vom Nageldesign verabschiedet, sie sind Nagelkünstler*innen. Und die, die in ihr Studio kommen, werden zu ihrer Leinwand.

French Manicure wird hier nur widerwillig angeboten. Die Vorliebe gilt eindeutig dem Glitzer und die Aufmerksamkeit dem leeren Nagel als Aktionsfläche und Ereignis. Die Hände der Hörerschaft geraten immer mehr ins Zentrum des Hörspiels. Als sichtbares Instrument der Arbeit sind sie gleichzeitig individueller Gestaltungsraum. Während sich Hen und Mai an unseren Nägeln zu schaffen machen, gefeilt und lackiert wird, verschwimmen Grenzen von Kunst und Dienstleistung, Inspiration und Technik sowie Lohn und Arbeit.

Ein runder Geburtstag muss mordsmäßig gefeiert werden…

Früher waren sich die Kulturmenschen Eberhard und Charlotte einig: Arbeit und Liebe sind Verstehenskünste. Er kam aus seiner Redaktion, sie tauchte aus den Wörterbüchern auf, sie beide redeten und flogen auf, ins Offene. Heute schlafen sie in getrennten Zimmern, horchen an Türen nach Lebenszeichen. Lotte konzentriert sich auf Buchstaben und Yogaübungen. Eberhard fühlt sich nur wahr, wenn er alleine mit sich ist. Er würde fast alles für Lotte tun. Eberhard ist ein Friedensfreund. Und Frau Kaiser, die Nachbarin, spricht mit einer Amsel.

Das Gutachten der Polizeipsychologin fällt nüchtern aus: Seit Kreuzeder zum Inspektor befördert worden ist und das Morddezernat Passau leitet, sitzt er fast nur noch im Wirtshaus herum. Pudelwohl fühle er sich, seit er die Begegnung mit den Abgründen der menschlichen Existenz meidet. Keine gute Voraussetzung, um ein Morddezernat zu leiten. Nur in einem einzigen Fall ist Kreuzeder im letzten Jahr aktiv geworden. Als der Wirt seines Stammlokals Opfer eines Verbrechens wurde. Nach Einschätzung der Psychologin war der Inspektor an dieser Tat nicht ganz unbeteiligt.

Er ist wohlhabend und gebildet, angesehener Kaufmann und Unternehmer, ein Bürger durch und durch. Und er ist Jude. Obwohl die Welt um ihn herum gerade in Scherben zerbricht, und die Gewaltexzesse gegen Juden in vollem Gange sind, wähnt er sich in Sicherheit. Doch dann poltert die Gestapo in seine Wohnung und er muss fliehen, Hals über Kopf: "Mir ist der Krieg erklärt worden, mir persönlich." Mit einer Aktentasche voller Geld reist er ziellos umher. Rattert auf Gleisen erschöpft durch eine Republik, in der er nicht mehr leben darf.

Es war einmal ein großer schwarzer amerikanischer Bär, der unter einem Baum zwar keine Torte, jedoch ein Romanmanuskript fand, das er den Autor dort deponieren gesehen hatte. Als er es näher begutachtete, fand er an den Zutaten der Story nichts auszusetzen: viel Sex und Angeln. Also lieh er sich im Dorfladen einen Anzug aus, nannte sich fortan nach seiner Lieblingsmarmelade 'Hal Jam' und ging nach New York, auf eine Reise durch die Welt der Medien und Verlage. ­ Eine Blitzkarriere als Schriftsteller beginnt. Kein Mensch sieht in dem neuen Star Hal Jam einen Bären ­ seine wortkarge Art, sein ständiges Brummen und die seltsame Angewohnheit, sich in den unpassendsten Momenten auf dem Boden zu räkeln, machen den kauzigen Autor sogar noch interessanter. Die Frauen liegen ihm zu seinen Tatzen. Und Verleger und Journalisten jubeln: endlich ein neuer Hemingway! Nur für einen stehen die Dinge gar nicht gut: Ex-Literaturprofessor Arthur Bramhall, der den Verlust seines Manuskriptes, das sein wahres Lebenswerk darstellen sollte, kaum verkraftet und sich in seinem Schmerz in die tiefe Wildnis der Wälder zurückzieht.

"1977 veröffentlichte die österreichische, in der DDR lebende Schriftstellerin Maxie Wander das Buch ""Guten Morgen, du Schöne. Protokolle nach Tonband"", in welchem sie Frauen zu ihrem Alltag, ihren Ansichten und ihrem Intimleben befragte. Inspiriert von Wanders Interviewsammlung hat die 1980 in Bludenz geborene Autorin Nadine Kegele 40 Jahre später eine Befragung von Frauen durchgeführt: Welches Selbstverständnis haben Frauen heute, mit welchem Rollenbild werden sie erwachsen und was wollen sie verändern? Frauen zwischen 16 und 92 Jahren erzählten ungeschönt aus ihrem Leben, von ihren Ängsten und Sorgen, von falschen, richtigen und notwendigen Entscheidungen und davon, was es braucht, um glücklich zu sein...

Nadine Kegele hat in ihrem Buch höchst heterogene und spannende Lebenswelten vereint. Die Berichte der interviewten Frauen machen deutlich, dass sexuelle Übergriffe und Diskriminierung, Krieg und Flucht, Rassismus und soziale Ungleichheit auch heute noch große Lebensthemen sind. Die Featureautorin Franziska Dorau hat einige der literarisierten Porträts ausgewählt und zu einer facettenreichen Hörspielcollage über Frauenleben und - lieben zusammengefügt. "

Merle und Moritz vermissen ihren Vater sehr. Fast ein Jahr ist es her, seit er mit der Reisetasche in der Hand weggegangen ist. Aber Merle und Moritz wissen genau: Ihr Vater wird zurückkommen!
Er wird ihnen glauben, was sie erlebt haben und dass Frau Wolle unauffindbar ist. Nachts, in der unheimlichen Murkelei, die hinter der Zimmertür anfängt. Wo die Wanzenfalterarmee ihr Unwesen treibt und die weiße Verräterkatze hinterlistig lächelt. Wo es rote und blaue Flure gibt, den sprechenden Waisenfuchs und den größenwahnsinnigen Stomp.

Der 33-jährige Taha kommt als Flüchtling nach Deutschland. Er hat Familie und Freunde in Syrien zurückgelassen, quält sich mit Schuldgefühlen und Depressionen. Scheinbar mühelos gestaltet sich sein Anfang in der neuen Umgebung. Denn er trifft auf Mira, die ihm ein Zimmer anbietet und ihn großzügig unterstützt. Sie lernt mit ihm Deutsch, begleitet ihn ins Jobcenter, hilft bei bürokratischen Problemen. Allmählich aber erkennt Taha die große Hilfsbedürftigkeit, die sich hinter Miras Hilfsbereitschaft verbirgt. Wie kompliziert auch Miras Lebensumstände sind, wie sehr sie beide ums Überleben ringen … Das Originalhörspiel der beiden syrischen Dramatiker Mudar Alhaggi und Wael Kadour geht auf eine wahre Begebenheit zurück. In einer kunstvoll komponierten Szenenfolge, die subtil die Perspektiven wechselt, fragen sie auch nach dem Trauma der Schuld, die ein Überlebender den Toten gegenüber empfindet.

Max ist sieben Jahre alt und wohnt in der Nähe von Köln. Früher war sein Leben sehr schön: Die Eltern hatten viel Zeit für ihn, sie haben oft zusammen gespielt und gemeinsam Ausflüge gemacht. Doch dann kam Pauline, die kleine Schwester, und alles wurde anders. Inzwischen ist sie vier Jahre alt und nervt Max total. Die Eltern verwöhnen Pauline so sehr, dass Max eines Tages wütend aufstampft und „Och, och, och” schreit. Da plötzlich steht ein kleiner grüner Giftzwerg, der „Och”, vor ihm. Er versteht Max sehr gut und denkt sich die größten Gemeinheiten aus. Eines Tages übertreibt er so sehr, dass Max ihn davonjagt.

Werden die neuen Technologien uns befreien oder versklaven? "Wem gehören unsere Daten?", fragte Wau Holland, bärtiger Hacker-Aktivist im Blaumann und Mitbegründer des Chaos Computer Clubs. Am 20. Dezember 2011 wäre er 60 Jahre alt geworden. Als er 2001 starb, verlor die Netzwelt einen radikalen Freigeist und Idealisten. Sein visionärer Ansatz - alle Information soll frei sein! - ist aktueller denn je. Zivilcourage fördern mit elektronischen Mitteln, die Gesellschaft hacken, das will auch der Hacker "Schockwellenreiter". Wie bekommt das Internet endlich Herz, Mut und Verstand? Mit "Radio Wauland" lässt er Wau Hollands O-Töne, Zitate und Geschichten wieder aufleben. Dieses "Wau-Signal" stört jedoch das Programm der Firma DataRand. Security-Experte von Gärtner soll den Sender ausschalten.
Das Hörspiel arbeitet mit bisher unveröffentlichten O-Tönen von Wau Holland. Das Manuskript wurde mit einem Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert.

Realsatire mit absurd-komischen Büffet-Gesprächen im heissen Wüstensand. Fünf schräge Vögel aus dem Bernbiet treffen in der südamerikanischen Atacama-Wüste aufeinander. Die ganze Welt haben sie schon bereist, doch immer im Gepäck: ihre helvetischen Wurzeln und ganz persönlichen Neurosen.

"Die Welt ist ein Dorf!" ruft aus, wer fernab der Heimat unverhofft seine Nachbarn trifft. Noch vor wenigen Jahrzehnten musste man im Sommer in Ascona, Rimini oder Palma de Mallorca auf sie gefasst sein, doch seit der Globalisierung trifft man Freunde, Kolleginnen und Verwandte das ganze Jahr über auch auf dem Kilimandscharo, in Feuer- oder Grönland, ohne dass man sich verabredet hätte: Nirgendwo ist man vor ihnen sicher! Aber auch vor sich selbst nicht, ob man nur ins Tessin fährt oder bis nach Australien: Immer hat man sich dabei. Fernab von zuhause sich selbst zu begegnen, kann noch ernüchternder sein als das unerwartete und vielleicht unerwünschte Zusammentreffen mit Nachbarn, weil es auf Dauer kein Entwischen gibt.

Im Hörspiel prallen fünf individualreisende Berner in der Atacama-Wüste, einer der trockensten und unwirtlichsten Gegenden der Welt, aufeinander, ganz auf sich selbst zurückgeworfen. Einmal aufeinander losgelassen, offenbaren sich im witzig bis aberwitzigen Schlagabtausch innere Abgründe bei den Protagonistinnen und Protagonisten. Dass einer von ihnen bis zum Ende glaubt, er sei in der "Acatama", soll sich noch als die geringste Absurdität herausstellen, denn plötzlich taucht noch ein Sechster mit seinem Trolley auf.

Den absurd-komödiantischen Ton des Autors Anton Rey veredeln sechs Profi-Komiker, unter besonderer Mithilfe einer augenzwinkernd schmissigen Komposition des Basler Musikers Lukas Fretz, der damit sein Hörspieldebüt feiert.

Der Pensionierte ist der Kommissär Höchstetter von der Berner Kantonspolizei, der am vorletzten Tag seiner vorzeitigen Pensionierung von seiner siebten Ehefrau geschieden wird. Nach einem Gelage mit seinem vertrauten Scheidungsrichter sucht er seine unerledigten Fälle auf: einen Versicherungsbetrüger, einige Diebe. Sein Ziel ist es nicht, sie zu verhaften, sondern ihnen ihre Fehler nachzuweisen, die sie überführt hätten. Dabei trifft Höchstetter eine Frau wieder, die er einst verhaftet hatte, und die er heute mit ganz anderen Augen sieht. Aber nicht nur das ist anders für den Pensionierten. Der Pensionierte ist das Fragment eines Kriminalromans, den Friedrich Dürrenmatt 1969 begonnen hatte. Der Schweizer Autor Urs Widmer, dessen Spaß an der Groteske ihn als Seelenverwandten Dürrenmatts ausweist, hat aus den Handlungsfäden einen Schluß geknüpft. Ein Spiel. Und eine Hommage an Friedrich Dürrenmatt.

Brutaler Mord in einer Rechtsanwaltpraxis: Das stark verstümmelte Opfer ist nebenberuflich einer der erfolgreichsten Krimibestsellerautoren. Und wie sich herausstellt, nur die Zweitbesetzung, denn der ursprüngliche Ideenentwickler wurde vor einiger Zeit ähnlich brutal umgebracht. Die nicht übermäßig trauernde Verlegerin der Reihe präsentiert bald darauf den nächsten Autor, der die Erfolge fortführen soll. Die ermittelnden Kommissare beginnen einen Wettlauf mit der Zeit und ihren eigenen Befindlichkeiten.

Als kleiner New Yorker Gauner hält sich Tom Ripley mit Betrügereien über Wasser. Eines Tages bietet sich ihm unverhofft die Möglichkeit, nach Italien zu reisen, um Dickie Greenleaf, den Sohn eines reichen Fabrikanten nach Amerika zurückzuholen. Der Vater, der Ripley für einen früheren Freund von Dickie hält, ist bereit, die Reise und sämtliche Ausgaben zu bezahlen. In Mongibello, einer kleinen Stadt in der Nähe von Neapel, findet er Dickie, der dort zusammen mit seiner Freundin Marge lebt. Ripley und Greenleaf begegnen sich sehr kühl, denn Dickie hat nicht die Absicht, nach Amerika zurückzukehren. Als Ripley zu erkennen gibt, daß er nichts dagegen hat, zusammen mit Dickie das Geld seines Vaters auf den Kopf zu hauen, freunden sich die beiden an. Sehr zum Leidwesen von Marge, die sich nun vernachlässigt fühlt. Die Freundschaft zwischen den beiden jungen Männern wird immer enger, und Marge stellt Dickie vor die Entscheidung: entweder sie oder Tom. Dickie kann sich nicht recht entschließen, sein Verhältnis zu Tom verschlechtert sich. Auf einer gemeinsamen Reise, die ihre letzte sein soll, nachdem Dickie sich endgültig für Marge entschieden hat, bringt Tom seinen Freund um. Ripley beginnt nun, ein raffiniertes Doppelspiel zu inszenieren. Tom schlüpft in die Rolle von Dickie Greenleaf, nimmt sich in Rom unter seinem Namen eine Wohnung und fälscht Dickies Schecks. Endlich ist er seinem alten, verhaßten Leben entkommen, besitzt genug Geld, um ein Leben ganz nach seinem Geschmack zu führen. Als eines Tages Freddie Miles, ein alter Freund von Dickie, auftaucht und Verdacht schöpft, bringt Tom auch ihn um. Doch das Netz um seine Machenschaften zieht sich langsam zu. Die Polizei schöpft Verdacht und will ihn verhören.

Während er als Ripley in Norditalien unterwegs ist, um sich ein Alibi zu verschaffen, stellt sich Ripley alias Greenleaf in Rom Offizier Roverini, dem Ermittlungsbeamten der römischen Polizei. Schließlich kündigt sich noch Dickies Vater aus den Vereinigten Staaten an. Zusammen mit einem Privatdetektiv!

Ripley, der inzwischen in einem alten, noblen Palazzo in Venedig wohnt, sieht keine andere Wahl als die Flucht nach vorn. Entschlossen stellt er sich seinen Verfolgern, einschließlich Marge und Roverini, die auch nach Venedig gereist sind. Je brenzliger die Situation für Ripley wird, um so verwegener und riskanter treibt er sein gefährliches Spiel - und wie als Belohnung für seinen Wagemut, scheint es zu gelingen. Da entdeckt Marge in Toms Badezimmer Dickies Ringe....

"Theblondproject" setzt sich mit Geschlechterverhältnissen, Zuschreibungen und zerplatzten Utopien auseinander. Drei Frauen und ein Chor suchen den Ausgang aus dem Bilderkanal: Wir steigen hinab in die Niederungen der Geschlechterverzweiflung. Blond geht uns alle an! Sie, ihn, es! Die Bilder im Kopf, wie Mann und Frau zu sein haben, das dichotomische Weltbild - blond braun, weiß schwarz, oben unten - ist wirkmächtig. Warum? Warum kleben Macht und Geld in diesem Konzept so beharrlich an denen, die oben sind – und die sind meist weiß und männlich oder verhalten sich so. "Echt?" spiegelt die Überraschung einer Generation wider. Wir sind doch mal ganz anders gestartet - wir hatten doch Ideale und gemeinsame Utopien – und jetzt finden sich die einen als Alleinerziehende ausgebootet und die anderen kämpfen noch immer um die Macht.

Nach dem großen Erfolg des Remakes der Kulthörspiel-Serie "Papa, Charlie hat gesagt …" dürfen sich Fans nun auf die 3. Staffel der Radio-Comedy mit Bastian Pastewka und Mia Carla Oehring freuen. Fast jede der Geschichten beginnt mit dem Satz "Papa, Kevin hat gesagt …" von Tochter Greta. Ob es nun um Donald Trump, Hip Hop oder Feminismus geht – Kevins einfache Weltsicht bringt Gretas toleranten Vater in kürzester Zeit auf die Palme. Vor allem, weil er immer wieder erkennen muss, dass seine vermeintliche Weltoffenheit bei konsequentem töchterlichem Nachfragen ziemlich ins Wanken gerät...

Teil 1: Elitenschweine
Teil 2: Zensur
Teil 3: Verkehrswende
Teil 4: Stubenarrest
Teil 5: Äußerlichkeiten
Teil 6: Unterstützung
Teil 7: Gender
Teil 8: Seelische Gesundheit
Teil 9: Politiker
Teil 10: Arabisch
Teil 11: Hedonismus
Teil 12: Dchungelcamp
Teil 13: Challenge
Teil 14: Freiräume
Teil 15: Zukunftsfreitag
Teil 16: Maßstäbe
Teil 17: Hysterie
Teil 18: Drohnen
Teil 19: Badezimmer
Teil 20Todesstrafe
Teil 21: Karrieregeil

"Die späten Gedichte Hölderlins galten lange als zu vernachlässigende Erzeugnisse eines geistig Umnachteten. Mochte er einst ein großer Dichter gewesen sein, nun war er dem Wahnsinn erlegen. Man konnte ihn besuchen in seinem Tübinger Turmzimmer. Dann würde er wohl sein Klavierspiel unterbrechen und auf Bestellung ein Gedicht schreiben – Der Mensch oder Das fröhliche Leben oder ein Jahreszeitengedicht – je nach Wunsch. Gezeichnet ""mit Untertänigkeit Scardanelli"". Über Hölderlins Erkrankung und die Umstände ihres Ausbrechens ist viel spekuliert worden. War ihm etwas zugestoßen auf der Reise von Bordeaux heim nach Nürtingen, die er zu Fuß unternommen hatte? War es die Nachricht vom Tod seiner Geliebten Susette Gontard, seiner Diotima? War es das Scheitern auf allen Gebieten, die mangelnde Anerkennung durch die dichterischen Großgestirne Goethe und Schiller, das Fristen seines Daseins als Hauslehrer oder die sich nicht erfüllende Hoffnung auf die Französische Revolution? Verbürgt ist, dass Hölderlin bis zur Unkenntlichkeit verwahrlost und verwirrt zu Hause eintraf. Verbürgt ist auch, dass die Mutter ihn in die berühmt-berüchtigte Autenrieth'scheKlinik brachte, wo er sich über sieben Monate einer Behandlung mit einer Ledermaske unterziehen musste. Verbürgt ist schließlich, dass Hölderlin von da an nicht mehr schrieb wie bisher. Vorbei die Oden und Elegien, die Hexameter und freien Rhythmen. ""April und Mai und Julius sind ferne./ Ich bin nichts mehr, ich lebe nicht mehr gerne."" Doch Hölderlin schrieb. Er schrieb Gedichte. Man mag ihnen ihr stetig fließendes Versmaß vorwerfen, ihre Garantie auf den Reim, ihren beschränkten Wortschatz. Doch wenn man ihnen nachlauscht, ihrer Klarheit und Einfachheit, dann ahnt man, dass etwas unter der Oberfläche schlummert. Die Ideen von einst? Ein tieferes Wissen? Wie schreiben – wie unter allen Umständen schreiben, auch nach den erschütterndsten Erfahrungen, den schwersten Krisen? Das ist die Frage, der dieses Hörspiel nachspürt. Gemeinsam mit der Musik verwebt die Regie die Texte von Friedrich Hölderlin und Ruth Johanna Benrath zu einem inneren Dialog und verbindet das Damals mit einem heutigen Klang. Wo die Worte nicht mehr auffindbar sind, werden sie zu Musik."

John Bertram, egozentrischer wie glückloser Schauspieler, ist seit kurzem Witwer. Auf einer gemeinsamen Schiffsreise war seine Frau über die Reling gestürzt.

Ein Unfall, behauptet er und hofft, dass die Versicherung zahlt. Nun wird ihm die Hauptrolle in einem Kriminalhörspiel angeboten. Der Text enthält Szenen aus Bertrams Ehe mit Elena. Wer hat diese intimen Kenntnisse? Wer weiß, dass John seine Frau in den Selbstmord getrieben hat?

"Was machen Murat und Costa – die beiden Buddys aus CAIMAN CLUB – eigentlich, wenn sie sich nicht gerade von Hagen von Grau oder Gabriel Harras in irgendeine Scheiße reinziehen lassen? Sie lassen sich von jemand anderem in irgendeine Scheiße reinziehen. Diesmal von Gernot Scheuerle, dem ""Schwaben"", dem Mafia-Boss aus Berlin-Gesundbrunnen. Dessen 19-jährige Nichte Franziska ist zu Besuch in der Hauptstadt und will auf das geilste Musikfestival ever, um ihre geliebten Stars live zu erleben. Und wer soll währenddessen auf sie aufpassen? Genau.

Was anfangs nach einem einfachen Job aussieht, entpuppt sich nach und nach als absoluter Albtraum. Eine völlig unberechenbare junge Frau, ungemütliche Security, schräge Künstler, ein Drogenbaron, ein Multimillionär mit skurrilen Freunden, ein Kampffisch-Champion und die Härte des Gesetzes... Murat und Costa merken zu spät, worauf sie sich eingelassen haben, und stecken mittendrin in einem wilden Abenteuer, das sie durch halb Berlin und an die eigenen Grenzen führt."

Endlich bietet sich für Kommissar Seeammer Gelegenheit, in die Schlagzeilen zu kommen. Beim Gastspiel eines Tourneetheaters stirbt nicht nur Julius Cäsar auf offener Bühne durch Brutus' und anderer Hand, sondern hinter den Kulissen der Brutusdarsteller selbst. Die Ereignisse, begleitet von einem Drogenfahndungsauftrag, nehmen ihren Lauf.

Antonia Peng, Adi Megamus und Mats Schwatz leben zusammen in einer umgebauten Seifenkiste. Das geht, weil die drei Zwerge sind. Zwerge, die sobald ein Mensch in ihre Nähe kommt, erstarren und «Gartenzwerg» spielen. Menschen sollen Antonia, Adi und Mats nicht erkennen, weil Menschen schrecklich neugierig sind und Zwerge ohne jeden Respekt behandeln.
Die technisch begabte Antonia Peng, der besonnene und starke Adi Megamus und der stets hungrige Mats Schwatz hören im Radio von unerklärlichen Naturkatastrophen im hinteren Steintal. Sie beschliessen, der Sache nachzugehen. Damit beginnt eine abenteuerliche, überraschungsreiche und manchmal auch gefährliche Reise.

"Die Sprache unserer Zeit ist die Summe aller von den gegenwärtigen Informationsträgern übermittelten Zeichen." (Ferdinand Kriwet). Analog zu Kriwets Vorlage kennzeichnet jeder Formteil eine Station, Situation, oder ein Stadium der Entwicklung des Menschen von seiner Geburt bis zum Eintritt in die Erwachsenenwelt. Beeinflusst von den Fragestellungen der 60er-Jahre macht sich 'BeatTheater 2011' auf die Suche nach aktuellen Leitbildern, nach Rebellion, Utopie und den Zeichen der Zeit von heute. Gibt es ein Beat-Gefühl des 21. Jahrhunderts oder bleibt uns nur das Reenactment?

"Therapeut Gerd Schrader hat einen neuen Klienten bekommen: Frank Gerdes wird seit vielen Jahren von wechselnden Psychologen betreut und nun hat er gerade wieder einmal eine schlechte Phase. Es gibt nur ein Thema, bei dem Frank Begeisterung zeigt und so fahren Schrader und Gerdes dorthin, wo man Kipper beim Kiesabladen beobachten kann.

Auf diesen Autofahrten stellt sich heraus, dass auch Therapeut Schrader psychologische Hilfe benötigt. Und so profitieren schließlich beide von dieser – zuweilen umgedrehten – Beziehung."

Wenn nicht nur der Nachbar nervt…

"Svendborg, Dänemark, 1934. Bertolt Brecht und Walter Benjamin treffen sich im Exil. Sie sind begeisterte Krimileser und entwerfen kurzerhand gemeinsam einen Plot.

Die beiden außerordentlichen Denker und Schreiber entwickeln einen konventionellen Stoff, eine klassische Krimihandlung: Herr Seifert erpresst Firmen auf Schweigegeld, wenn diese ihrer Publizitätspflicht nicht fristgerecht nachkommen. Das ist sein Geschäftsmodell, das ihm schließlich – im Zusammenspiel mit einer eifersüchtigen Ehefrau und einer Geliebten – zum Verhängnis wird.

Brechts und Benjamins Krimi ist Fragment geblieben. Andreas Ammer, Andreas Gerth und Martin Gretschmann realisieren ihn als Hörspiel und gehen Stoff und Genre musikalisch an. Sie verweben Handlungsskizze, Gliederung, Kommentare und theoretische Exkurse miteinander und mit einem Sound, der die Leerstellen des Krimis weitererzählt. "

Er war Ripley schon in der Bar aufgefallen, der Junge, der ihm dann auf seinem Heimweg folgte.Er nannte sich Billy Rollins und war Amerikaner. Und er schien sich auf seltsame Weise für Tom Ripley zu interessieren, neugierig zwar, aber keinesfalls aufdringlich, eher mit leiser Sympathie. Dann entdeckt Ripley durch einen Zeitungsartikel zufällig Billies wahre Identität. Es handelt sich um den 16jährigen Frank Pierson, der nach dem Tod seines Vaters, eines millionenschweren Lebensmitteltycoons, von zu Hause fortgelaufen ist und jetzt in Frankreich offenbar die Bekanntschaft von Tom Ripley sucht. Der Millionärssohn hat seinen Vater umgebracht, so sagt er jedenfalls, und er möchte nun von Ripley erfahren, wie man damit leben kann. Allerdings gibt es für einen Mord keinerlei Anzeichen, es scheint eher, daß der Junge sich dies alles nur einbildet, zumal er sich von seinen Vater mißverstanden fühlte und ihm indirekt die Schuld gibt, von Teresa, seiner Freundin verlassen worden zu sein. Ripley, der so etwas wie ein väterlicher Freund für den Jungen wird, versucht, ihn von seinen Schuldgefühlen abzulenken. Gemeinsam machen sie eine Reise nach Berlin.

Inzwischen hat die Familie Franks älteren Bruder Johnny zusammen mit einem Privatdetektiv nach Europa geschickt. In Paris, wo Ripley für Frank einen gefälschten Paß besorgt, entdecken sie die beiden. Ripley und Frank können unerkannt nach Berlin entkommen. Dort allerdings wird der Junge entführt. Die Kidnapper fordern von der Familie Lösegeld. Ripley setzt sich mit dem Privatdetektiv, der immer noch in Paris ist, in Verbindung und bietet an, das Lösegeld in Berlin zu übergeben. Bei der Lösegeldübergabe tötet Ripley einen Kidnapper. Seine Spur führt ins Berlin der Schwulen- und Tranvestitenszene. Dort findet Ripley schließlich die anderen Kidnapper und es gelingt ihm, Frank zu befreien. Die Turbulenzen um Frank haben ihn allerdings von der Überzeugung, seinen Vater ermordet zu haben, nicht abgebracht. Ripleys Bemühungen waren vergeblich. Er will es ein letztes Mal versuchen, indem er Franks Wunsch, ihn nach Hause zu begleiten, um seine Familie kennenzulernen, nachgibt. Dort, in Maine, allerdings geschieht ein furchtbares Unglück...

Niemand kennt Paul Ermann, aber seine Sounds haben die Welt verändert. Obwohl er als Kind für einige Jahre sein Gehör verlor, wurde er einer der einflussreichsten Sounddesigner Deutschlands. Nur wenige kennen den Mann hinter den Klängen.

Sie sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken: der Kassenton im Supermarkt oder das „sprechende“ Auto. Der Sounddesigner Paul Ermann war Vordenker vieler akustischer Innovationen. Vom perfekten Klang eines Tischtennisballs bis zum Einwahlgeräusch des ersten Modems. Paul Ermann war von Perfektion getrieben, ohne die soziale Seite unserer hörbaren Welt zu vernachlässigen. Früh erkannte er auch die dunklen Seiten des Internets, machte diese Angst hörbar und brachte sie in unsere Wohnzimmer. Dabei verlor er jedoch nie seinen Humor, schließlich war er Gründungsmitglied des „Dangerous-Sounds-Club“, der Ende der Neunziger mit einer Joghurtmaschine auf der Loveparade antrat.

Nur widerwillig hat Omi eingesehen, dass sie nicht mehr länger alleine in dem großen Haus wohnen kann und besser in ein Altenheim umzieht. Einige Möbel kann sie mitnehmen, andere werden an die Nachbarn verschenkt. Omi kann Philipp überreden, die große Kamelia in ihrem Garten auszugraben und in ihr neues Zuhause zu bringen. Zwischen den Wurzeln entdecken Philipp und sein Freund Ben eine Metallkiste. Darin finden sie jedoch zu ihrer Enttäuschung keinen Schatz, sondern Briefe.

Vier Unterwassermikrophone des Alfred-Wegener-Instituts zeichnen rund um die Uhr die antarktische Unterwasserwelt des Wedellmeers auf. Ein Habitat von dschungelhafter Vielfalt in einer für den Menschen lebensfeindlichen Umgebung. Unweit des Observatoriums PALAOA ist vor hundert Jahren Sir Ernest Shackletons Trans-Antarktis Expedition genial gescheitert. Auf einem Schlitten wollte er den antarktischen Kontinent durchqueren. Sein Schiff Endurance wurde vom Packeis zerstört, bevor er überhaupt landen konnte. Im Winter 2016 bricht das Forschungsschiff Polarstern erneut in die Antarktis auf. Das Duo Merzouga verbindet die Fiktion einer modernen Expedition und Shackletons Geschichte, die in lyrisch verdichteten Bildern erzählt wird, mit einer elektro-akustischen Komposition. Am Übergang von Wasser, Eis und Luft lösen sich die Genregrenzen auf. Es berühren sich Hörspiel und Klangkunst, Geschichte und Gegenwart, Wissenschaft und zeitgenössische Musik. Und wir tauchen ein in das letzte Habitat der Welt, das frei ist von Menschen gemachten Geräuschen.

Merle und Moritz sind bereit für ein neues Abenteuer! Ihre unheimliche Nachtfrau Gesine Wolkenstein gibt den Geschwistern Rätsel auf. Was nur ist das Geheimnis ihres schwarzen Ladens? Wieso endet ausgerechnet dort die Murkelei, in denen die Kinder dem Waisenfuchs Silberträne und den hinterhältigen Spitzzahntrollen begegnet sind? Ist es am Ende wirklich wahr, dass dort Kinder verschwinden? Denn eines Tages ist Merles Klassenkamerad Sebastian Schneemilch wie vom Erdboden verschluckt. Niemand hat etwas gehört oder gesehen. Nur Zoe Sodenkamp weiß natürlich mal wieder Bescheid. An Sebastians Verschwinden kann nur eine schuld sein: Gesine Wolkenstein.

Jutta ist Journalistin, Anfang 50, erfolgreich und lebenslustig. An das leidige Thema "Älterwerden" verschwendet sie kaum Gedanken. Bis sie eine Reportage darüber schreiben soll. Bei ihren Interviews stößt sie auf Sebastian, der unheilbar krank ist. Beide erkennen sich sofort wieder: Als junge Menschen in den 1980er-Jahren teilten sie gemeinsame Ideale und hatten viel mit ihrem Leben vor. Jutta beschließt spontan, ihre Reportage auf Sebastians Umgang mit dem nahen Tod und dem "Nicht mehr Älterwerden können" zu fokussieren. Aber ihr Interesse ist nicht nur professionell. Ist es Liebe? Zwei Menschen haben sich gefunden - endlich. Auch Sebastian lebt wieder auf. Doch wie viel Zeit bleibt ihnen noch? Wie viel Zeit miteinander haben sie in der Vergangenheit verpasst? Und kann ihre gemeinsame Gegenwart diesen Fragen standhalten?

Ein Mann steht zur falschen Zeit am falschen Ort und hat auf einmal zwei Probleme: Was macht man mit einer Abfindung von 8 ½ Millionen? Und vor allem: Wie lässt sich ein Leben wieder ins Lot bringen, dem abgeht, was zuvor selbstverständlich war - die Selbstverständlichkeit? Eine Lösung für beides scheint sich aufzutun, als ihn beim Anblick eines Risses in einer fremden Badezimmerwand plötzlich ein immenses Glücksgefühl überkommt: Da war einmal ein identischer Riss und um ihn herum hatte es einen Alltag gegeben, eine Wohnung, einen Ausblick, Gerüche, Klänge. Vor allem aber das Gefühl, lebendig zu sein. Fortan verwendet der namenlose Ich-Erzähler alles darauf, sich diesen Alltag zurückzuholen: Er sucht und kauft ein Haus, plant Abläufe und engagiert Statisten, um die aufsässige Wirklichkeit seinen Vorstellungen anzupassen: als Realität zum An- und Ausschalten, Vor- und Zurückspulen, in Endlosschleife, und all dies nur um jenes kurzen Kribbelns der Authentizität willen. Doch es ist nie genug, der Stoff macht süchtig.

Hörspielfassung des Romans "8 1/2 Millionen"

In der Odyssee des Leopold Bloom scheinen die ewigen Motive auf: Vater und Sohn, Geburt und Tod, Treue und Verrat, Genie und Niedrigkeit, Lust und Zeugung, Größe und Untergang, Traum und Wirklichkeit. Enzensbergers "irisches Pandämonium" ist ein Spiel mit Stimmen in zehn Stationen, das mit den Mitteln des Radios James Joyce' großes Welttheater wie in einem winzigen Spiegel zu fassen sucht. Die Stimmen Blooms und Stephans, Mollys und Mulligans sind die Stimmen Jedermanns, erinnern an ein mittelalterliches Mysterienspiel, bei dem man weder Akt noch Szene kannte.

London im Herbst 1897: Dr. Watson und seine Frau machen sich Sorgen. Sherlock Holmes benimmt sich sehr merkwürdig, seitdem wieder Anschläge auf ihn verübt werden. Anschläge, die zum Verwechseln denen seines teuflischen Widersachers Moriarty gleichen. Aber ist nicht Moriarty nach dem Duell mit Holmes in den Berner Oberländer Reichenbach-Fällen zu Tode gestürzt? Und was macht der aufstrebende Wiener Psychiater Sigmund Freud in London? Hält er wirklich nur Vorträge über Hysterie? Oder ist auch er in die Sache verwickelt? Der britische Autor Cecil Jenkins schrieb 1989 ebenso stilsicher wie augenzwinkernd die Reihe der Sherlock-Holmes-Geschichten fort und bereicherte sie um ein intellektuelles Kräftemessen der besonderen Art: der kühle Rationalist Holmes gegen Freud, den temperamentvollen Theoretiker des Triebes.

Die ökologischen Fehlentscheidungen eines Autokonzerns drohen Niedersachsen in den Ruin zu stürzen. Um einen Bankrott des Bundeslandes abzuwehren, wird ein kleines Städtchen am Deister an eine anonyme Investorin verkauft, die es in etwa 19.000 Containern inklusive Bevölkerung auf ein Frachtschiff lädt, um es als Freizeitpark an einem noch unbekannten Ort wieder aufbauen zu lassen. In komischen, poetischen, traurigen, philosophischen Gesprächsfetzen erzählt Die Glücklichen und die Traurigen von Menschen, die zu Ware geworden sind und von ihrer Irrfahrt. Jakob Nolte zeichnet das Groteske mit Leichtigkeit, um es dann unerwartet mit politischem Gewicht zu beschweren. Und so plaudern die Einwohner*innen des kleinen Städtchens an Deck des Frachtschiffs verloren und munter vor sich hin. Uferlos, abgründig, aber doch so herrlich absurd, dass zu wünschen wäre, diese Reise würde niemals enden. "Ich wollte ein Bild finden, das beschreibt, was es bedeutet, aufgrund von äußeren Umständen nicht mehr über sich selbst verfügen zu können. Außerdem fasziniert es mich, dass Teile europäischer Architektur in China und anderen Teilen der Welt wiederaufgebaut werden, so zum Beispiel ein Teil von Hannover in Changde. Andersherum gehören große Teile europäischer Innenstädte internationalen Investmentbüros. Selbst Privatpersonen können sich mittlerweile gesamte Städte leisten. Schon für knappe 100.000 Euro bekommt man ein verlassenes Dörfchen in Spanien oder Frankreich. Also dachte ich: Wie wäre es, wenn das Dorf, in dem ich groß geworden bin, verkauft werden würde – bloß halt mitsamt der Bevölkerung?" (Jakob Nolte)

Der expressionistische Dichter und Erzähler Georg Heym erzählt in dieser 1911 geschriebenen, postum 1913 veröffentlichten Novelle vom letzten Tag im Leben eines Irren. Dabei schildert er ihn als pathologischen Fall in all seiner schonungslosen Brutalität - von der verrückten Gnadenlosigkeit seiner Handlungen bis zur gnadenlosen Antwort der Gesellschaft. Heym nutzt dabei ohne Wertung immer wieder die Innen-Perspektive als Darstellungsmittel, um die Phänomene des Hässlichen, Irrationalen, Asozialen, Subjektiven und Unmoralischen faszinierend wie schockierend zum Ausdruck zu bringen.

Emma bewirtschaftet einen Bauernhof in 'Hessisch-Sibirien'. Doch wohl nicht mehr lange, denn die Schulden treiben die eigenbrötlerische Landwirtin immer mehr in die Enge. Da schickt ihr das Schicksal nicht nur einen Ferrari, der nach einem Unfall auf ihrem Hof landet, sondern auch dessen Fahrer - Max - vorbei. Dieser ist todkrank und hat in seiner Verzweiflung seinen Chef ausgeraubt. Eigentlich wollte er noch einmal an den Golf von Mexico...

Sie sind allesamt Außenseiter auf der Suche nach einer Gegenwelt: Pico, das Mathe-Genie, das in der Schule immer gemobbt wurde, Jussi, der notorische Abbrecher, der ein Projekt nach dem anderen an die Wand fährt und Mascha, die Freiheitskämpferin, die alle Verbindungen zu ihrer Familie gekappt hat. Mascha träumt davon, mit Pico und Jussi nach Sumatra zu fliegen und dort ein neues Leben zu beginnen. Doch dazu kommt es nicht. Es beginnt mit einem Unfall. Im Drogenrausch töten sie einen Autofahrer. Parallel zur Reue wächst in ihnen das Gefühl der Macht. Was, wenn sie der Welt ihre Träume einpflanzten? Sie ein bisschen mehr in Richtung Gerechtigkeit justierten? Im Netz jedenfalls haben sie eine wachsende Fangemeinde. Sie sind jetzt Stars, Helden. Doch einer von ihnen überschreitet die Grenzen. Eine psychologische Art Studie über die Macht. Und über eine Gemeinschaft, die zerbricht.

Man nennt ihn nur den "Lutscher". Er ist schmächtiger als die anderen, Zahnspangenträger, ein Außenseiter, den niemand freiwillig zu sich in die Sportgruppe wählt. Mit allen Mitteln kämpft er darum, dazuzugehören. Am liebsten wäre er wie Murat, so cool und kaltschnäuzig. Anfangs dient er sich ihm mit Geschenken an. Dann versucht er, mit einem perfiden Coup seinen Respekt zu ertrotzen. Er sucht sich ein Opfer, das genauso schwach ist wie er selbst: den Physiklehrer. Ihn filmt er. Zunächst bei seinen stets misslingenden Unterrichts-Performances, wenn seine Schulstunden von renitenten Schülern sabotiert werden und ihm die Apfelbutzen um die Ohren fliegen. Dann zu Hause, wenn er sich mit der Büroklammer im Ohr herumpult. Schließlich montiert er ihn in pikante Sexszenerien. Alle Videos stellt er ins Netz. So wächst der Lutscher empor zum heimlichen Drahtzieher einer Entblößungs-Kampagne, eines Schauprozesses, einer öffentlichen Exekution, wird zum selbsternannten "watchdog" und "cyber warrior". Derweil gerät Großmaul Murat ins Zentrum der schulinternen Nachforschungen. Ihm traut man die fiesen Filme am ehesten zu. Auf einmal kämpfen alle um ihr Leben: Murat, der unschuldig ist, der Lehrer, der sich wehren muss und Nils, der um jeden Preis siegen will. In einem atemberaubenden show down führt Sabine Stein ihre genauestens recherchierte Geschichte über Cyber-Mobbing einem Ende zu, das im klassischen Sinne tragisch ist.

Nach den Sommerferien erscheint Fatima, die noch nie eine Moschee von innen gesehen hat, gerne raucht, trinkt und flucht, mit Kopftuch in der Schule. Ihr langjähriger Freund George, der sich verraten und übergangen fühlt, will seine Freundin zurück und reißt ihr im Streit das Kopftuch herunter. Fatima meldet den Vorfall als rassistischen Übergriff der Schulleitung. Jeder spekuliert, warum Fatima "das tut", doch alle tappen im Dunkeln. Selbst ihre Mutter ist entsetzt - sie empfindet den Entschluss ihrer Tochter als Schlag gegen die Gleichberechtigung muslimischer Frauen, für die sie selbst immer gekämpft hat. Das Kopftuch wird in der Klasse heiß diskutiert, auch weil George wegen Fatimas Anzeige der Schulverweis droht. Trotzdem beschließen die Freunde, Fatimas 18. Geburtstag mit einer Kostümparty zu feiern. Dazu taucht auch George verkleidet auf - eingewickelt in eine Nationalflagge. "Die Kopfbedeckung wird aufgesetzt und die Samthandschuhe werden ausgezogen in diesem Hin und Her über Werte, Kultur, Religion und Respekt" (THE TIMES). Die junge Autorin Atitha Sen Gupta nähert sich ihrem Thema mit Radikalität, Frechheit und Humor. Sie lässt Meinungen aufeinander prallen und verweigert einfache Antworten. Denn Fatima selbst betritt nie die Szene...

Mark ist vierzehn und hat das Glück, zwei Wochen Sommerferien allein zu Hause verbringen zu dürfen. Seine Mutter weilt offiziell auf der "Schönheitsfarm", was eine euphemistische Umschreibung ist für ihren Aufenthalt in einer Entzugsklinik, der Vater ist auf "Geschäftsreise", sprich auf amouröser Abenteuerfahrt mit seiner Geliebten. Und Mark, Mark entdeckt die Freiheit. Er disponiert erst mal die vietnamesische Putzfrau um und erteilt ihr Hausverbot für die nächsten 14 Tage. Schließlich braucht er jetzt Raum für sich und seinen Liebeskummer, den er in melancholischen Grübel-Sessions gebührend feiern möchte. Doch dann steht Tschick vor der Tür, der Neue in der Klasse, eigentlich Andrej Tschitscharow, ein Russe aus der Assi-Siedlung, der gerne mal besoffen zum Unterricht kommt. Er lädt ihn ein zu einer Spritztour in die Walachei. Mit geklautem, oder wie er sagt, ausgeliehenen Auto, versteht sich. In Tschicks Schrott-Laube knattern die beiden ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende Provinz und entdecken dabei allerlei Merkwürdiges, aber vor allem: das Leben. Road-Movie, Coming-of-Age-Roman, "Tschick" ist konsequent aus der Perspektive des 14jährigen erzählt. Mit krachertem Witz, leiser Poesie und der unendlichen Melancholie, wie sie nur ein Pubertierender haben kann.

Ausgestorbene Berufe Nr. 34: Der Vorkoster

Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Mit kunstvollen, fließenden Bewegungen zaubert er im Gedränge der Tokioter U-Bahn Geldbörsen aus den Taschen ihrer reichen Besitzer und unbemerkt wieder hinein, nachdem er sie geleert hat. Nishimura lebt zurückgezogen am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Der Junge wird aber auch sein wunder Punkt, als Nishimura von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Damals hatte ihn sein Freund Ishikawa, ebenfalls ein Meisterdieb, in eine krumme Sache für die ‚Firma' hineingezogen. Nachdem sie festgestellt hatten, dass sie an einem Mord beteiligt waren, den die Yakuza einer Chinesengang anhängen wollte, waren Nishimura und Ishikawa untergetaucht. Und nun steht plötzlich einer der Yakuza-Bosse wieder vor Nishimura und verlangt Unmögliches von ihm.

1950/51 als Experiment des Autors gewagt, gilt heute "Der Richter und sein Henker" als Dürrenmatts erfolgreichster und wichtigster Kriminalroman.

Über fünf Millionen Mal verkaufte sich der Roman in allen Weltsprachen. Er wurde mehrfach verfilmt und gehört seit Generationen zur Pflichtlektüre in der Schule. Sprachlich kurz und sachlich gehalten, führt der Autor seine Leser mehrmals in die Irre und erzählt eine originelle und spannende Kriminalgeschichte ohne simple Schwarz/Weiss- oder Gut/Böse-Muster.

Der moralisch ambivalente Inspektor Bärlach und der raffinierte Verbrecher Gastmann liefern sich seit Jahren einen Kampf. Dem todkranken Bärlach bleibt aber nicht mehr viel Zeit, seinen ewigen Gegenspieler zu überführen. Da bietet ihm ein Mord, den Gastmann nicht begangen hat, die Möglichkeit, sein Ziel zu erreichen: Bärlach setzt einen kleinen Verbrecher auf einen grossen an, schwingt sich selbst zum Richter auf und missbraucht einen ahnungslosen Mörder als Henker.

Vier frei erfundene Formatradiosender bieten Nachrichten, katastrophale Interviews und natürlich viel Musik.

Radio Meta: eine schlimme Radioshow über schlimme Radioshows. Präsentiert werden vier neue Beispiele für Formatradio: Radio Chauvi - da tönt es mächtig frauenfeindlich. Radio Monokultur - für uns, über uns, für uns daheim! - Wobei das Daheim ausschließlich Bayern heißt. Radio Rundfunk Alternatives Forum (RAF) - wo die linke Moderatorin endlich ernst genommen werden will. Schließlich Hit Radio Sick FM - mit Jingle-Frankie am Mikro, der eigentlich ins Fernsehen will. Musik, Moderationen, Studiogäste, Commercials und verunglückte Interviews - hier ist alles selbst erdacht, selbstgemacht und aus einer Kehle: Noah Sow!

"Radio Meta" war nominiert für "Das lange brennende Mikro" beim 7. Berliner Hörspielfestival 2016.

Er war Ripley schon in der Bar aufgefallen, der Junge, der ihm dann auf seinem Heimweg folgte.Er nannte sich Billy Rollins und war Amerikaner. Und er schien sich auf seltsame Weise für Tom Ripley zu interessieren, neugierig zwar, aber keinesfalls aufdringlich, eher mit leiser Sympathie. Dann entdeckt Ripley durch einen Zeitungsartikel zufällig Billies wahre Identität. Es handelt sich um den 16jährigen Frank Pierson, der nach dem Tod seines Vaters, eines millionenschweren Lebensmitteltycoons, von zu Hause fortgelaufen ist und jetzt in Frankreich offenbar die Bekanntschaft von Tom Ripley sucht. Der Millionärssohn hat seinen Vater umgebracht, so sagt er jedenfalls, und er möchte nun von Ripley erfahren, wie man damit leben kann. Allerdings gibt es für einen Mord keinerlei Anzeichen, es scheint eher, daß der Junge sich dies alles nur einbildet, zumal er sich von seinen Vater mißverstanden fühlte und ihm indirekt die Schuld gibt, von Teresa, seiner Freundin verlassen worden zu sein. Ripley, der so etwas wie ein väterlicher Freund für den Jungen wird, versucht, ihn von seinen Schuldgefühlen abzulenken. Gemeinsam machen sie eine Reise nach Berlin.

Inzwischen hat die Familie Franks älteren Bruder Johnny zusammen mit einem Privatdetektiv nach Europa geschickt. In Paris, wo Ripley für Frank einen gefälschten Paß besorgt, entdecken sie die beiden. Ripley und Frank können unerkannt nach Berlin entkommen. Dort allerdings wird der Junge entführt. Die Kidnapper fordern von der Familie Lösegeld. Ripley setzt sich mit dem Privatdetektiv, der immer noch in Paris ist, in Verbindung und bietet an, das Lösegeld in Berlin zu übergeben. Bei der Lösegeldübergabe tötet Ripley einen Kidnapper. Seine Spur führt ins Berlin der Schwulen- und Tranvestitenszene. Dort findet Ripley schließlich die anderen Kidnapper und es gelingt ihm, Frank zu befreien. Die Turbulenzen um Frank haben ihn allerdings von der Überzeugung, seinen Vater ermordet zu haben, nicht abgebracht. Ripleys Bemühungen waren vergeblich. Er will es ein letztes Mal versuchen, indem er Franks Wunsch, ihn nach Hause zu begleiten, um seine Familie kennenzulernen, nachgibt. Dort, in Maine, allerdings geschieht ein furchtbares Unglück...

"Oskar ist ein Angsthase – von den Haarspitzen bis zur kleinen Zehe! Schon das Bild eines Tiefseemonsters jagt ihm Schauer über den Rücken, ihm wird schlecht, wenn er an Spinnen oder Fledermäuse nur denkt, er fürchtet sich sogar vor Sternschnuppen, Ameisen und Fahrstühlen. Von seinen Mitschülern wird er deshalb ""Zitterspinne"" genannt, und auch seine ältere Schwester Olivia macht sich bei jeder Gelegenheit über ihn lustig. Nur Mama versteht ihn. Sie hat sich als Kind selbst oft gefürchtet, seitdem ihr Vater, Oskars Opa Otto, nicht mehr von einer seiner Forschungsreisen zurückgekehrt ist. Eines Tages steht ein freundlicher älterer Mann unter Oskars Baumhaus, dem sich der Junge auf unerklärliche Weise gleich verbunden fühlt. Etwas zögerlich folgt Oskar seiner Einladung in dessen Wunderwagen, der von außen ganz gewöhnlich erscheint, es aber in sich hat! Mit dem Wagen stürzen sich die beiden in die unterschiedlichsten Abenteuer, tauchen hinab in die dunkle Tiefsee, erklimmen brodelnde Vulkane, erforschen gigantische Höhlen und sausen über weite Eisflächen. Was Oskar dabei kaum bemerkt: Jedes Abenteuer verschlingt ein wenig mehr von seiner Angst."

Johann und Kai sind zehn Jahre alt, gehen in die gleiche Klasse und lieben Fußball über alles. Johann spielt schon in der Schulmannschaft und Kai möchte so gut werden, dass er auch aufgenommen wird. Deshalb trainieren die beiden jeden Tag vor dem Tor der alten Fabrik. Als der Ball eines Tages über die Mauer fliegt, betreten sie das Fabrikgelände, obwohl es verboten ist. Als Krimikenner sehen sie gleich, hier könnten sich Gangster sehr gut verstecken. Johann heißt eigentlich Xuan und seine Eltern sind Vietnamesen, aber Johann ist in Deutschland geboren und auch hier aufgewachsen. Eines Tages soll die ganze Familie zurück nach Vietnam geschickt werden. Da versteckt sich Johann in der alten Fabrik, nur Kai weiß davon und bringt ihm regelmäßig Essen.

Nachdem der Bombenanschlag auf den stadtbekannten Glaselefanten im letzten Moment verhindert werden konnte, sieht es so aus, als würden sich in der liebenswerten Logistikmetropole am Datteln-Hamm-Kanal die Wogen wieder glätten. Allerdings sind noch einige Fragen offen. Schließlich passt die Ermordung eines Lokaldezernenten beim besten Willen nicht ins Profil des verrückten Einzeltäters, der die Stadt wochenlang in Atem hielt. Also stürzen sich Lenz, Ditters und Latotzke ohne Verschnaufpause in die nächste Ermittlung. Der Unterschied: Diesmal sind sie auf sich allein gestellt und müssen ohne Unterstützung durch das LKA auskommen. Und der Umstand, dass die Nachfolgefrage immer noch nicht geklärt werden konnte, scheint vor allem Latotzke auf die Nerven und an die Nieren zu gehen. Alles in allem nicht die besten Voraussetzungen, um im Sumpf der Lokalpolitik einen Mörder zu jagen.

Weil ihre Mutter Spätschicht im Krankenhaus hat und ihr Vater verschwunden, haben Merle und Moritz eine neue Nachtfrau. Sie heißt Gesine Wolkenstein, hat schmale Lippen und unheimliche Augen, die ihre Farbe wechseln. Ausgerechnet sie soll die Kinder ins Bett bringen! Doch in den Nächten geschehen seltsame Dinge. Eine schwarze Tür im Zimmer der Kinder führt in das Reich von Frau Wolle, von dem ihr Papa früher erzählt hat. Dort wohnen die Spitzzahntrolle, die nur in Reimen reden, und der wachsame Waisenfuchs Silberträne. Da gibt es das Lager der verlorenen Sachen und wenn es im Weltempfänger rauscht, können Merle und Moritz Papas Stimme hören.

Angespannt sitzen Reini und Alfred in ihrem klapprigen Auto und starren auf das Funkhaus in Wien. Ihr Plan ist simpel, aber riskant. Sie wollen endlich ihre Wahrheit verbreiten. Es ist nicht nur ihre Wahrheit. Sie teilen sie mit einer eingeschworenen Gruppe, die sich im Westen des Landes auf ein Anwesen einer verarmten Adelsfamilie zurückgezogen hat. Aus der Sicht dieser Gruppe handelt es sich bei der Republik Österreich um ein pseudostaatliches, ausbeuterisches, freiheitsgefährdendes Firmenkonglomerat. Sie müsse daher kompromisslos abgelehnt werden.

Bewaffnet mit einer Audiokassette, einer Pistole mit Schalldämpfer und einer großen Portion Voreingenommenheit verschafft sich Reini Zutritt zum Abendjournalstudio von Ö1. Sein Plan misslingt und Reini sieht sich gezwungen, die Moderatorin Andrea und den Tontechniker Michael samt Übertragungswagen auf die Ländereien der Gräfin von Virgen zu bringen, den Sitz von Neu-Österreich. Von dort sollen die Nachrichten an die unwissende Welt verkündet werden. Ein nächtlicher Roadtrip beginnt.

"Fake News Blues" wird auch als 3-teilige Podcast-Serie ausgestrahlt.

Opa Hans ist sehr krank. Er hat immer gearbeitet. Auch als Rentner. Später, hat er immer gesagt, später wird er sich Zeit nehmen für Enkelin Tine. Nun ist es zu spät für später. Als Mama mit dem Arzt sprechen muss bleiben Opa und Tine allein. Um das Schweigen zu vertreiben, erzählt Opa eine Geschichte von Piraten. Tine hört gespannt zu, bis plötzlich der alte Kapitän stirbt. Wütend stürmt sie aus dem Zimmer: "Blöde Geschichte, blödes Krankenhaus, blöder Opa!" Doch Tine kommt zurück. Und Opa hat noch eine Geschichte – ein Weltraumabenteuer. Mit jeder Geschichte kommen sich die beiden näher. Doch wie in Opas Geschichten, steht auch im Leben am Ende der Tod – Opa Hans stirbt. In seinen Geschichten aber bleibt er lebendig, so lebendig, dass Tine ihrer Mama nun eine Opa-Geschichte erzählen kann, in der Piraten vorkommen und ein Raumschiff, die Prinzessin Dupe zu Goa und Blaustiefelchen, die Tochter von Rotkäppchen.

Der Hund Buck wird aus besten Verhältnissen in Kalifornien nach Alaska entführt, um dort als Schlittenhund im Epizentrum des Goldrauschs zu malochen. Was Buck dort widerfährt, ist die Geschichte einer fatalen, unerbittlich fortschreitenden Entzivilisierung. Die Ursache dafür ist die entfesselte Gier der Menschen nach immer mehr Reichtum, die Mensch und Natur in den Abgrund reißt. Als Bucks letzter Herr stirbt, "folgt er dem Ruf, wird was er niemals war, wird Wolf".

Der Doppelgänger' ist das erste Hörspiel, das Dürrenmatt geschrieben hat: Durch ein Geräusch erschreckt, erwacht der Mann und entdeckt an seinem Bett seinen Doppelgänger. Er ist gekommen, um ihm mitzuteilen, dass er vom Hohen Gericht wegen Mordes zum Tode verurteilt wird. Der Mann beteuert, unschuldig zu sein, aber das nützt ihm nichts, er wird festgenommen und inhaftiert. Vergeblich beschwört er weiterhin seine Unschuld, der Doppelgänger, der sein Zeuge sein könnte, ist verschwunden. In der Nacht seines Todes erscheint er wieder und prophezeit ihm, er werde ihn umbringen. Die Geschichte, die der Hörspielautor in einem Gespräch mit dem Regisseur entwickelt, wird zu einer philosophischen Reflexion über die Gerechtigkeit. Die Besetzung der Rolle des Autors mit Friedrich Dürrenmatt und der des Regisseurs mit Gustav Burmester gibt dieser Produktion einen zusätzlichen Reiz.

Lena Poljanskajas gut organisiertes Leben als allein erziehende Mutter und Redakteurin einer Literaturzeitschrift wird plötzlich durcheinander gebracht: Ihr Studienfreund Mitja soll sich angeblich im Drogenrausch erhängt haben. Die Polizei glaubt an Selbstmord, doch Lena hat erhebliche Zweifel. Mitja hatte nie Drogenprobleme und war zudem voller Pläne für sein Comeback als Liedermacher. Bei seiner Beisetzung entdeckt Lena Einstiche auf Mitjas rechter Hand. Doch Mitja war Rechtshänder! Wie konnte er sich da selbst eine Spritze setzen? Immer mehr Fragen bleiben unbeantwortet und Lenas Verdacht erhärtet sich. Nur zwei Tage später geschieht ein weiterer Todesfall: Mitjas Frau Katja stirbt in ihrer brennenden Wohnung. Auch sie hat Zweifel am selbst verschuldeten Tod ihres Mannes geäußert, und langsam begreift Lena, dass sie einer gefährlichen Fährte folgt und selbst ins Fadenkreuz geraten ist. Doch sie forscht weiter und begibt sich in Mitjas und auch ihre eigene Vergangenheit. Damals - vor 14 Jahren - hat sie etwas Entscheidendes übersehen.

Lena Poljanskajas gut organisiertes Leben als allein erziehende Mutter und Redakteurin einer Literaturzeitschrift wird plötzlich durcheinander gebracht: Ihr Studienfreund Mitja soll sich angeblich im Drogenrausch erhängt haben. Die Polizei glaubt an Selbstmord, doch Lena hat erhebliche Zweifel. Mitja hatte nie Drogenprobleme und war zudem voller Pläne für sein Comeback als Liedermacher. Bei seiner Beisetzung entdeckt Lena Einstiche auf Mitjas rechter Hand. Doch Mitja war Rechtshänder! Wie konnte er sich da selbst eine Spritze setzen? Immer mehr Fragen bleiben unbeantwortet und Lenas Verdacht erhärtet sich. Nur zwei Tage später geschieht ein weiterer Todesfall: Mitjas Frau Katja stirbt in ihrer brennenden Wohnung. Auch sie hat Zweifel am selbst verschuldeten Tod ihres Mannes geäußert, und langsam begreift Lena, dass sie einer gefährlichen Fährte folgt und selbst ins Fadenkreuz geraten ist. Doch sie forscht weiter und begibt sich in Mitjas und auch ihre eigene Vergangenheit. Damals - vor 14 Jahren - hat sie etwas Entscheidendes übersehen.

Ein Krimi, der nur über Funksprüche im Auto erzählt wird! Wer jetzt an den Polizei-Funk denkt, liegt knapp daneben: Es ist der Taxi-Funk! Und die "Ermittler" sind Taxifahrer. Auf Schweizerdeutsch.

Kira (17) hat genug. Ohne ein Wort an ihre Mutter haut sie ab und zieht mit ihrem Freund Evrim (20) zusammen. Um glücklich zu werden, genauer: wahnsinnig vor Glück. Die erste eigene Wohnung. Die große Liebe. Alles perfekt – und endlich kann ihre Mutter sie auch nicht mehr dazu zwingen, ihre Medikamente zu nehmen. Gut, den leicht durchge- knallten Vermieter Arkadi hätten Kira und Evrim nicht unbedingt zu ihrem Glück gebraucht. Und: Als Kira aufhört, ihre Tabletten zu nehmen, muss sie sich erstmal übergeben. Sie verliert immer mehr die Kontrolle. Und eigentlich weiß sie auch gar nicht, warum sie diese Tabletten seit fast zehn Jahren schluckt. Das macht die Sache dann doch etwas ungemütlich und auch ein bisschen unheimlich. Offenbar hat das Ganze irgendwas mit der Erforschung von PSI-Phänomenen zu tun. Nur was genau? Und was weiß der oberschräge Arkadi von all dem?

"Ich reise nicht mehr. Reisen, was für ein Interesse sollte das für mich haben? Berge stelle ich mir hin, wann es mir passt und wo es mir passt." Das schrieb der Weltreisende, Dichter und bildende Künstler Henri Michaux (1899 - 1984). Der renommierte Komponist Heiner Goebbels hat nach der Lektüre von Michaux ein Radiostück gemacht. Sein erstes seit 25 Jahren. "Ich kann nicht einmal sagen, was mich am Werk dieses unangepassten Einzelgängers mehr fasziniert: die Texte oder die Bilder. Vielleicht versuche ich ihm in einem dritten, akustischen Medium näherzukommen."

Elf Kinder hat die Mutter zur Welt gebracht. Nun liegt die alte Frau im Koma. Ihre fast 70-jährige Tochter besucht sie im Krankenhaus und spricht vom Leben und Sterben in der dörflichen Großfamilie. In ihrem bildreichen Monolog lässt diese widerständige, humorvolle Alte ihr Leben auf der „Hechtmühle“ Revue passieren, dem Hof ihres verstorbenen Mannes. Die großen politischen Entwicklungen deutscher Geschichte haben sie ebenso geprägt wie die persönlichen Erfahrungen, die Tode ihres Zwillingsbruders, ihres Mannes und ihrer Tochter. Die Zuhörerin bleibt stumm, und doch scheint sie zu antworten. Die Regisseurin Christine Nagel und die Komponistin Miki Yui inszenieren Werner Fritschs Text aus der Perspektive der Mutter mit Klängen aus der ländlichen Oberpfalz.

In der Praxis des Psychotherapeuten Schlomo Freud tauchen immer wieder unangemeldet Patienten auf, die sich aufgrund mysteriöser Vorfälle in einer akuten Krise befinden. Aber sind die Probleme wirklich psychischer Natur?
Ein Patient fühlt sich vom personifizierten Tod verfolgt, ein anderer glaubt, durch die Zeit reisen zu können, eine dritte hält sich gar für einen Geist, und ein vierter ist davon überzeugt, er sei unsichtbar. Für Freud ist die Sache klar: Seine Patienten leiden an Wahnvorstellungen, hervorgerufen durch traumatisierende Erlebnisse in der Kindheit. Nichts, was er nicht mit Psychoanalyse in den Griff bekommen könnte. Ein verhängnisvoller Irrtum, wie sich herausstellt.

Katharina Bremer hat einen Tumor. Da sie über 35 und kinderlos ist, zudem nicht in einem 'außerordentlich wichtigen Beruf' arbeitet, hat sie keinen Anspruch darauf, daß die Krankenkassen den Eingriff bezahlen. Als arbeitslose Verkäuferin wird ihr auch keine Bank einen Kredit bewilligen, und ohne Operation hat sie keine Chance. Da bietet ihr der behandelnde Arzt die Nummer einer Stiftung an, die 'besondere Kurzarbeiten' vergibt und damit die Operation finanziert.
Bei dem Auftrag der Stiftung handelt es sich um kaltblütigen Mord. Und Katharina Bremer wundert sich selbst am meisten darüber, daß sie nun mit einer 9mm Beretta in der Handtasche auf dem Weg zu einer ihr unbekannten Adresse ist. Alles ist genauestens geplant und vorbereitet, doch dann ist die ältere Dame, die Katharina aufsuchen soll, nicht allein in ihrer Wohnung...

Venedig im Februar: Der Himmel ist grau und diesig, es regnet in Strömen. Commissario Guido Brunetti vermag den malerischen Straßen und Plätzen, die nur noch mit hohen Gummistiefeln zu passieren sind, nur geringe Reize abzugewinnen. Aber Verbrechen geschehen nun mal bei jedem Wetter. Auf eine in Venedig lebende amerikanische Archäologin ist ein brutaler Überfall verübt worden. Bevor der Commissario dem zwielichtigen Kunsthändler, mit dem die Amerikanerin ein Treffen vereinbart hatte, auf den Zahn fühlen kann, wird dieser tot aufgefunden, (stilvoll) erschlagen mit einem antiken Ziegel. Bald schon ist Commissario Brunetti einem weltweit agierenden Kunstschmugglerring auf der Spur und muss wieder einmal seinen politischen Scharfsinn, weltmännischen Charme und all seine Gelassenheit aufbieten, um Licht in die dunklen Machenschaften zu bringen.

Der Pensionierte ist der Kommissär Höchstetter von der Berner Kantonspolizei, der am vorletzten Tag seiner vorzeitigen Pensionierung von seiner siebten Ehefrau geschieden wird. Nach einem Gelage mit seinem vertrauten Scheidungsrichter sucht er seine unerledigten Fälle auf: einen Versicherungsbetrüger, einige Diebe. Sein Ziel ist es nicht, sie zu verhaften, sondern ihnen ihre Fehler nachzuweisen, die sie überführt hätten. Dabei trifft Höchstetter eine Frau wieder, die er einst verhaftet hatte, und die er heute mit ganz anderen Augen sieht. Aber nicht nur das ist anders für den Pensionierten. Der Pensionierte ist das Fragment eines Kriminalromans, den Friedrich Dürrenmatt 1969 begonnen hatte. Der Schweizer Autor Urs Widmer, dessen Spaß an der Groteske ihn als Seelenverwandten Dürrenmatts ausweist, hat aus den Handlungsfäden einen Schluß geknüpft. Ein Spiel. Und eine Hommage an Friedrich Dürrenmatt.

Backe, backe Kuchen, die Flöte hat gerufen…

Venedig im Februar: Der Himmel ist grau und diesig, es regnet in Strömen. Commissario Guido Brunetti vermag den malerischen Straßen und Plätzen, die nur noch mit hohen Gummistiefeln zu passieren sind, nur geringe Reize abzugewinnen. Aber Verbrechen geschehen nun mal bei jedem Wetter. Auf eine in Venedig lebende amerikanische Archäologin ist ein brutaler Überfall verübt worden. Bevor der Commissario dem zwielichtigen Kunsthändler, mit dem die Amerikanerin ein Treffen vereinbart hatte, auf den Zahn fühlen kann, wird dieser tot aufgefunden, (stilvoll) erschlagen mit einem antiken Ziegel. Bald schon ist Commissario Brunetti einem weltweit agierenden Kunstschmugglerring auf der Spur und muss wieder einmal seinen politischen Scharfsinn, weltmännischen Charme und all seine Gelassenheit aufbieten, um Licht in die dunklen Machenschaften zu bringen.

Bob und seine Tochter Morgane haben bei einem Juwelenraub einen hochkarätigen Diamanten in ihren Besitz gebracht. Doch kaum wähnt sich das Gangsterduo in Sicherheit, ist ihnen schon die Polizei auf der Spur. Da hilft nur eins, ihre Wege müssen sich trennen. Mitsamt Beute taucht Bob in einer Gruppe gestresster Manager unter, die im Kloster Erleuchtung sucht. Dort glaubt er sich sicher, vor allen Dingen vor unerwünschten Fragen. Denn im Kloster herrscht Redeverbot. Aber plötzlich läuft in dieser französischen Krimikomödie alles anders als geplant. Auch auf seine geliebte Komplizentochter scheint Bob nicht mehr zählen zu können.

1950/51 als Experiment des Autors gewagt, gilt heute "Der Richter und sein Henker" als Dürrenmatts erfolgreichster und wichtigster Kriminalroman.

Über fünf Millionen Mal verkaufte sich der Roman in allen Weltsprachen. Er wurde mehrfach verfilmt und gehört seit Generationen zur Pflichtlektüre in der Schule. Sprachlich kurz und sachlich gehalten, führt der Autor seine Leser mehrmals in die Irre und erzählt eine originelle und spannende Kriminalgeschichte ohne simple Schwarz/Weiss- oder Gut/Böse-Muster.

Der moralisch ambivalente Inspektor Bärlach und der raffinierte Verbrecher Gastmann liefern sich seit Jahren einen Kampf. Dem todkranken Bärlach bleibt aber nicht mehr viel Zeit, seinen ewigen Gegenspieler zu überführen. Da bietet ihm ein Mord, den Gastmann nicht begangen hat, die Möglichkeit, sein Ziel zu erreichen: Bärlach setzt einen kleinen Verbrecher auf einen grossen an, schwingt sich selbst zum Richter auf und missbraucht einen ahnungslosen Mörder als Henker.

In der Nacht steigt ein Mann ins Fenster. Er kommt nicht um zu stehlen, er ist kein kleiner privater Gangster, der im Schutze der Dunkelheit seinem Geschäft nachgeht: er handelt im Auftrag der Herrschenden. Dieser Mann ist der Henker, den der anonyme, totalitäre Staat ausschickt, den unbequemen Gegner aus dem Wege zu räumen. Sein Opfer erwartet ihn, und so entspinnt sich jene unheimliche Dialogszene, die Dürrenmatt im Untertitel dieses Hörspiels einen "Kurs für Zeitgenossen" nennt. Das Opfer rekapituliert seinen Kampf, einen Kampf um "Selbstverständlichkeiten" in einer traurigen Zeit, "in der man um das Selbstverständliche kämpfen muß". Der Henker spricht zu ihm von der Nacht und der Ohnmacht seiner Auftraggeber. So kreist dieses nächtliche Gespräch um Fragen, die uns alle angehen, Fragen nach Leben und Tod, Furcht und Hoffnung und nach der Selbstbehauptung des Individuums in einer ihm feindlichen Welt.

Wir befinden uns im Jahr 2120. Die ganze Bevölkerung ernährt sich nur noch in Tablettenform. Die ganze Bevölkerung? Nein! Eine kleine, unbeugsame Untergrundbewegung lehnt sich gegen die verordnete kontrollierte Ernährung auf.

Nachdem Ernährungsexzesse und -tabus von Veganismus bis Paleo-Diät, von Ayurveda bis Bullimie zu zahlreichen Todesfällen geführt haben, wurde jede private Ernährung gesetzlich verboten. In Folge sind die meisten Krankheiten verschwunden, der CO2 Ausstoß minimiert, die Abholzung der Regenwälder für Ackerbau gestoppt. Die Menschen werden im Durchschnitt 100 Jahre alt, häufigste Todesursache: Langeweile.
Aber eine kleine Untergrundbewegung unterhält ein illegales Netzwerk aus gut versteckten Kleinfarmern, Köchen, Gourmands und Widerständlern und verspeist in geheimen Restaurants echte Lebensmittel. An ihrer Spitze: Herrmanda Gabelstein und Karl-Gustav del Gaumen, Nachkommen einer Geschirrspülmitteldynastie und eines berühmten Restaurantkosters.
Ein siebengängiges Hörspiel mit musikalischen Amuse-Gueules, das den derzeitigen Ernährungswahn genussvoll auf die Schippe nimmt.

In der fünften und letzten Folge des Romans "Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren" von Charles Dickens erwarten David Copperfield immer neue Schicksalsschläge nach dem frühen Tod seiner Frau Dora: sein Freund Steerforth ertrinkt bei einem Schiffbruch, seine Freundin Emilie verläßt England und Mister Micawber wandert nach Australien aus. Von innerer Unruhe getrieben macht David sich nun selber auf die Reise. Nach Hause zurückgekehrt, erkennt er die getreue Liebe seiner Jugendfreundin Agnes, ein "Kleinod, das er in gedankenloser Jugend weggeworfen hatte". Mit ihr wandert er auf der Straße des Lebens weiter.

Nach den bisherigen Entwicklungen hat David inzwischen zu Dora Spenlow, der einzigen Tochter seines Vorgesetzten, eine herzliche Zuneigung gefaßt. Obwohl der Vater des Mädchens sich einer Verbindung widersetzt, kann David seine Freundin dennoch heimführen. Zwar ist er nunmehr seiner früheren finanziellen Sorgen enthoben, aber seine kindlich-verspielte Frau zeigt sich dem Alltag der Ehe nicht gewachsen.

Nach der Schilderung der Kindheit und frühen Jugend David Copperfields verfolgen wir in dieser Sendung den weiteren Lebensweg des Helden. Schmerz und Enttäuschung über die Untreue seiner Freundin Emilie und die Begegnung mit dem Mädchen Agnes sind bedeutende und bewegende Ereignisse seines Lebens. Die verklärende Ferne der Vergangenheit löst diese Erinnerungen zu einer schwebenden Melancholie und ordnet den zufällig scheinenden Ablauf der Dinge zu Szenen und Bildern, die die Einsicht in den geheimen Sinn des Daseins bezeugen.

Im zweiten Teil verfolgen wir den weiteren Lebensweg von David Copperfield, der inzwischen dem trostlosen Dasein im Londoner Armenviertel entronnen ist und nun in Canterbury die Schule besucht, um eines Tages den ehrgeizigen Erwartungen seiner ebenso strengen wie gutmütigen Tante Betsy zu entsprechen. Neben ihr sind es vor allen Dingen der stets vergnügte Mister Dick und der nie verzagende Mister Micawber, durch deren eindringeliche Beobachtung er die Vielfalt der menschlichen Charaktere und deren Verhalten in der Gesellschaft einschätzen lernt.

Charles Dickens gilt als Begründer des sozialen Romans. Seine schöpferische Phantasie und der verständnisvolle Humor eines Moralisten haben eine Fülle unvergesslicher und eigenartiger Gestalten aus den unteren und mittleren Londoner Bevölkerungsschichten gezeichnet. Seine Bücher, in denen er allgemeine Mißstände nicht anprangert, sondern durch realistische und glaubwürdige Schilderung offenkundig macht, gaben den Anstoß zu wirksamen sozialen Reformen. "David Copperfield ist sein wohl populärstes und persönlichstes Werk, es enthält stark autobiographische Züge - Im ersten Teil der aus fünf Folgen bestehenden Reihe wird die Kindheit des Helden in Blunderstone geschildert. Nach dem frühen Tod seiner Mutter und den Demütigungen, die er von seinem Stiefvater, Mr. Murdstone, erfährt, kann das alte Dienstmädchen Pegotty den kleinen Copperfield eine Weile unter ihre Obhut nehmen. Aber schon bald beendet Mr. Murdstone diese Idylle und zwingt David, in London ein Leben auf eigene Rechnung zu beginnen.

Orpheus und Eurydike: Das antike Traumpaar, dessen Liebe selbst den Tod überlebt. Das sieht bei Offenbach ganz anders aus – da ist die Liebe die Hölle.

Thomas Pigor befreit Orpheus aus der Hölle: der Überlänge, des überbordenden Personals und der zwanghaften sozialkritischen Aktualisierung. Ganz im Geiste der immer noch unerhört modernen Vorlage von Jacques Offenbach und seiner Librettisten Halévy und Crémieux wird persifliert, improvisiert und aus der Rolle gefallen. Und viel gesungen. Da braucht es noch nicht mal ein komplettes Orchester. Der unerschrockene Kabarettist Pigor legt sich selbst mit der öffentlichen Meinung an. Ob es Orpheus und Eurydike wohl diesmal vergönnt sein wird, einander loszuwerden?

Oh, oh! Alice hat eine Erkältung. Für ihre unter einer massiven Keimphobie leidenden Eltern der absolute Horror. Aber auch für Alice kein Zuckerschlecken, denn plötzlich steht das Sondereinsatzkommando des Superministers für mehr Sauberkeit und Ordnung vor der Tür und will sie wegsperren! Alice' Erkältung ist wohl doch nicht so gewöhnlich – sie muss ja auch ständig unkontrolliert lachen. Aber bringt sie damit wirklich alle in Gefahr? Oder verfolgt der Superminister selbst vielleicht unsaubere Absichten?

Er ist Thomas Manns populärstes Werk: der 1954 publizierte Schelmenroman "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull". Im Mittelpunkt steht ein cleverer Betrüger, ein raffinierter Simulant, der eine kriminelle Karriere aufs Parkett legt, von der so mancher nur träumen kann. Und deren Höhepunkt der Identitätstausch mit einem echten Marquis ist. Der Schein dominiert das Sein. Felix Krull ist der wahre Vorreiter der heutigen Fake-Kultur. Mit Barnaby Metschurat (Felix Krull), Klaus Herm (Stabsarzt), Wladimir Pavitsch (Stanko), Sandra Brockmann (Diane), Gerd Baltus (Schimmelpreester), Michael Prelle (Vater), Friederike Kempter (Zouzou), Peter Fricke (Professor Kuckuck), Teresa Harder (Mme Kuckuck), Hans Löw (Venosta) und Konstantin Graudus (Hurtado). Komposition: Jan-Peter Pflug. Bearbeitung und Regie: Sven Stricker. Redaktion: Michael Becker. Produktion: NDR 2008.

Die Welt will betrogen sein, und Felix Krull - genialer Hochstapler, eloquenter Charmeur und Liebling der Frauen - betrügt sie: elegant und raffiniert. Kleine Diebstähle, frühe erotische Abenteuer und eine schauspielerische Meisterleistung, um dem Militärdienst zu entgehen, sind erst der Auftakt seiner kriminellen Karriere. Sie erhält in einem Grand Hotel in Paris ihren Feinschliff und wird schließlich durch den Rollentausch mit einem liebeskranken Hotelgast, einem echten Marquis, gekrönt. Mit dessen Namen, Papieren und Vermögen ausgestattet, begibt sich Felix auf Weltreise. Mit Barnaby Metschurat (Felix Krull), Klaus Herm (Stabsarzt), Wladimir Pavitsch (Stanko), Sandra Brockmann (Diane), Gerd Baltus (Schimmelpreester), Michael Prelle (Vater), Friederike Kempter (Zouzou), Peter Fricke (Professor Kuckuck), Teresa Harder (Mme Kuckuck), Hans Löw (Venosta) und Konstantin Graudus (Hurtado). Komposition: Jan-Peter Pflug. Bearbeitung und Regie: Sven Stricker. Redaktion: Michael Becker. Produktion: NDR 2008.

Hasse, das Waldarbeiterkind, ist dreizehn Jahre alt, als er den Sohn des neuen Oberförsters trifft. Schwalbe ist auch dreizehn und anders. Man kann nie sicher sein, ob er die Wahrheit sagt oder eine Lüge. Hasses Eltern wollen nicht, daß die Jungen zusammen spielen. Trotzdem trifft sich Hasse mit Schwalbe. Es ist Winter und 23 Grad minus. Die Jungen warten an der Eisenbahnbrücke, die über den Fluss führt. 'Worauf warten wir eigentlich?', möchte Hasse wissen. Schwalbe antwortet: 'Wer über die Brücke kommt, wird unser Opfer sein.' Hasse versteht ihn nicht. Aber er macht mit, als Schwalbe die Pferdehändlerin, die als erste die Brücke überquert, in sadistische Spielchen verwickelt...

Ein Hörspiel über schuldhafte Verstrickungen von Kindern und Schmerzen, die unvergessen bleiben.

Weimar 1854. Drei englische Sammler - Sir Keith, Lady Elisabeth und Sekretär Jones - sind auf Akquisitions-Tour durch Deutschland und landen am thüringischen Musenhof, um ein paar brauchbare Objekte für ihre in England geplanten Ausstellungspavillons "Weimarer Interieurs" aufzutreiben. Doch sie sind spät dran, die Großen Geister weilen bereits in der nächstbesseren Welt und selbst ihre irdischen Hinterlassenschaften sind gründlich abgegrast. Was ihnen ihr Reiseführer durch klassische Gefilde, ein Bibliothekar a.D. namens Strehlow, noch vermitteln kann, sind Bekanntschaften mit Liebhabern reichlich obskurer Objekte, welche sich zwar kaufen, jedoch in angemessen würdiger Form keinesfalls präsentieren lassen. Indes, einer lebt noch, aus der großen alten Zeit, ein Übriggebliebener, der nach dem Tod seiner Frau Johanna einsame Unterhaltungen mit seinen Vögeln pflegt: Johann Peter Eckermann. So machen ihm die drei Briten ein großzügiges Angebot: ein bequemer Pavillon in einem üppigen Park, wo er sich, umgeben von seinen Lieblingsvögeln, dezent bestaunen lassen kann. Vor Freude über diese unverhofft herrliche Zukunft allerdings trifft den armen Eckermann der Schlag ... und es ist sehr die Frage, ob sich englisches Qualitätsbewusstsein mit einem Ersatzmann abspeisen lässt.

Was ist das nur für ein helles Licht, das die Schafe inmitten einer Winternacht aus dem Schlaf reißt? Und wo sind eigentlich ihre Hirten geblieben? Wurden sie vielleicht von einem Ufo entführt? Oder hat das Ganze etwa mit diesem Mädchen zu tun, das in einem nahegelegenen Stall geboren worden sein soll? Um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen, begeben sich die Schafe auf eine abenteuerliche Nachtwanderung. Doch schon bald haben sie das erste Schaf verloren.

Der Autor Ulrich Hub schreibt zu seiner Neuinterpretation der Weihnachtsgeschichte: "Ich hatte mich immer darüber gewundert, dass die Schafe - Kernbestandteil jeder Weihnachtskrippe - im Neuen Testament überhaupt nicht vorkommen. Den Hirten auf dem nächtlichen Feld wird lediglich ausgerichtet "Ihr werdet das Kind in Windeln gewickelt finden", und schon machen sie sich auf den Weg. Von einer Krippe ist ebenso wenig die Rede wie von einem Stall. Schon gar nicht von einem Ochsen oder einem Esel. Das Kind könnte also ebenso gut in einem Schuhkarton unter einer Autobahnbrücke liegen."

Chris und Eva haben kein Kind, sondern ein Haustier. Ihr Wombat ist ein sehr exklusives, aber auch besonders anstrengendes Tier aus Australien. Ihre gemeinsamen Bemühungen, alles richtig zu machen, enden fast in einer Katastrophe. Als sie ihm einen Stein vom heiligen Berg in sein Gehege legen, da läuft er auf und davon. Niemand, sagen die Aborigines, niemand darf einen Stein von ihrem heiligen Berg mitnehmen. Sonst wird er vom Unglück verfolgt. Doch der Wombat findet einen Ausweg, auch wenn der 15 000 Kilometer lang ist.

Eigentlich heißt er Jochen, aber alle Großen heißen Jimi. Hendrix. Dean. Morrison. Er hat seinen Job verloren. Was soll man machen? Bossnapping! Der Chef soll am eigenen Leib spüren, wie das ist, wenn einem von heut auf morgen die Lebensfreude genommen wird. Zusammen mit seinem arbeitslosen Freund Markus und mit einem Bolzenschussgerät bewaffnet, steht er dann im Wohnzimmer seines Arbeitgebers, für den er sein halbes Leben lang Gussteile gefeilt hat. Aber er trifft nur dessen Frau, die sich gerade mit Luc vom Escortservice vergnügt. Vier Verlierer in absurder Mission, und auch der Chef hat schon bessere Zeiten erlebt – eine Komödie vom Ende des Kapitalismus.

Tief im Winter, kurz vor Neujahr, fährt ein immenser Cadillac durchs Dorf, pflügt sich mühsam durch die verschneite Dorfstrasse ...' Die Geschichte steht im ersten Band der 'Stoffe' von Friedrich Dürrenmatt, es ist die erste Fassung des später so erfolgreichen Theaterstücks 'Der Besuch der alten Dame'. Claire Zachanassian heisst in dieser Urfassung noch Walt Locher. Vierzehn Millionen bietet er den Flötigern für den Mord an Mani. Bei Vollmond soll es geschehen, so fordert es der steinreiche Heimkehrer. Die Flötiger machen sich ans fröhliche Morden, aber dann ...

Es ist wieder Vollmondnacht, und die vier alten Freunde Besim, Steffi, Phil und Zoey versammeln sich ums Lagerfeuer – und erzählen Gruselgeschichten. Von angsteinflössenden Förstern mit Kettensägen…

Die Geschichte "Das sicherste Gefängnis der Welt" beginnt in Chiricos elegantem Restaurant in der Fifth Avenue. In der kleinen erlesenen Dinner-Runde finden wir die "Denkmaschine", den berühmten Wissenschaftler und Amateur-Kriminologen Prof. van Dusen, Mr. Randsome, einen Lokalpolitiker und Gefängnisdirektor und Randsomes charmante Gattin Vivian. Man streift zunächst Themen des Tages, man spricht über die neuesten Pariser Modelle -, nach dem Dessert wendet man sich einem Problem zu, das vor allem den Professor aufs höchste interessierte: der Frage nämlich, was wohl von den Voraussagen phantasievoller Schriftsteller über die Zukunft der Menschheit tatsächlich eintreffen würde. Man sprach über Jules Verne und Herbert George Wells. Und man sprach auch darüber, wie sicher die Mauern des Chisholm-Gefängnisses bei New York seien. Van Dusen stellte die Behauptung auf, dass er allein durch die Kraft seines Geistes sich aus diesem Gefängnis befreien könne, wenn er nur wolle. So kam es zu der historischen Wette, die van Dusen vor ein paar Problem stellte, Mr. Randsome ein paar schlaflose Nächte einbrachte und Vivian einen neuen Gesprächsstoff lieferte. Nachdem die beiden Männer beschlossen hatten, sich in acht Tagen hier an diesem Ort wiederzutreffen, marschierte van Dusen in das finstere Granitgebäude mit den schmalen, vergitterten Fenstern, isoliert, nur von einer unübersteigbaren Mauer umgeben. Als er die Tore passierte, schien es ihm beinahe, als sei Chisholm das sicherste Gefängnis der Welt. Mit dem dritten Tag scheiterte auch der dritte Fluchtversuch an der Aufmerksamkeit des Wächters, der fünfte und sechste Tag verging, ohne dass dem Professor die Flucht gelang. Doch van Dusen gibt nicht auf. Vom ersten Tag an sind ihm alle Hilfsmittel recht, jeder Trick wird angewendet, sein Gehirn arbeitet präzise, denn die Zeit ist gegen ihn.

In der ersten Folge der Hörspiel-Reihe um Professor van Dusen nutzt Professor Dexter, Mitarbeiter eines Physikalischen Instituts in New York, das immense Wissen van Dusens und will mit ihm gemeinsam die Geheimnisse des Radiums erforschen. Bevor die beiden jedoch mit ihren wissenschaftlichen Experimenten beginnen können , muss van Dusen zunächst eine andere Aufgabe lösen: Wo ist die Unze Radium geblieben, die ihnen für die Versuche zur Verfügung stand? Dexter hat sich auf den Labortisch gelegt, als Madame du Chateauneuf, die charmante Dame mit dem Koffer, ihm überraschenderweise einen Besuch machte. Ein Empfehlungsschreiben der Madame Curie, einer Freundin Dexters, ermöglicht das Entree. Und sie bietet Dexter eine Unze Radium zum Kauf an. Dexter weist den von van Dusen erhobenen Verdacht, die Besucherin mit dem Verschwinden des Radiums in Verbindung zu bringen, zurück. Hatte er doch Madame du Chateauneuf keinen Moment aus den Augen gelassen. Aber wer ist eigentlich diese Madame ? Und was ist mit ihrem Begleiter, einem gewissen Monsieur Bertrand ? gehört vielleicht die unbekannte Leiche, die man im Hafen fand, mit zum Täterkreis? Fragen über Fragen! "Die Denkmaschine" kann ihr Können unter Beweis stellen und liefert - selbstverständlich - Meisterarbeit. Wer genau ist eigentlich dieser Professor van Dusen? Professor Dr. Dr. Dr. Augustus S.F.X. van Dusen, Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften und Akademien, genannt "Die Denkmaschine", ist ein kleiner Mann mit einem gigantischen Gehirn - ein großer Gelehrter, ein großer logischer Denker und, in seiner Freizeit, ein großer Detektiv, ein Amateur-Kriminologe, wie er sich selbst nennt. Professor van Dusen ist der bedeutendste amerikanische Detekiv zwischen Edgar Allan Poes Monsieur Dupin und Hammetts Sam Spade, der transatlantische Konkurrent des Sherlock Holmes. Assistiert von "seinem Watson", dem Journalisten Hutchinson Hatch, löst er in unnachahmlicher Manier die erstaunlichsten kriminalistischen Probleme. Professor van Dusen, ein Geschöpf des amerikanischen Schriftstellers Jaques Futrelle (1875-1912), ist der Held einer Reihe von Kriminalgeschichten, die zwischen 1906 und 1909 in den USA veröffentlicht wurden. Und er spielt die Hauptrolle in einer Reihe von Kriminalhörspielen, die Michael Koser geschrieben hat. Leider ertrank Professor van Dusen mit seinem geistigen Vater beim Schiffbruch der "Titanic", ohne dass er ausreichend Gelegenheit gehabt hätte, seine außergewöhnlichen detektivischen Fähigkeiten in aller Form und Fülle unter Beweis zu stellen. Deshalb verhalf Michael Koser dem Helden zu einer Anzahl bislang unbekannter kriminalistischer Abenteuer in Hörspielform, in denen van Dusen seinen unbeirrbaren Glauben an Wissenschaft und Fortschritt demonstrieren kann, seine durch nichts zu erschütternde Überzeugung, dass zwei plus zwei immer und überall vier ergibt, seine gelegentlich in den Irwitz abkippende Logik und seine bis zur Arroganz gesteigerte Sicherheit im Lösen von Fällen.

Mit der 1885 erschienenen Geschichte des Verführers, dessen Spitzname "Bel Ami" sprichwörtlich geworden ist, hat Maupassant seinen literarischen Ruhm in der Welt begründet.

Georges Duroy kommt aus der Provinz nach Paris, um dort sein Glück zu versuchen. Er ist zunächst einer von vielen ohne Geld, Kontakte und Beruf, und daher froh, einen Job bei der Eisenbahn zu bekommen.

Doch mit der Begegnung eines ehemaligen Regimentskameraden, Monsieur Forestier, beginnt die außergewöhnliche Geschichte eines Aufstiegs, die mitten in Schaltzentralen von Macht, Prestige und Öffentlichkeit im Paris der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert hineinspielt.

Der schnell erfolgreiche Journalist Georges Duroy hat kein besonderes berufliches Talent. Neben dem konsequenten Ehrgeiz besitzt er nur noch die Begabung, Frauen zu verführen und sie für seine Zwecke einzusetzen. Seine angesehene Freundin und spätere Ehefrau, Madeleine Forestier, fördert ihn mit aller Kraft.

Kommissar Fuchs und Assistent Igel betreiben zusammen ein Detektivbüro – und zwar im Reich der Märchen. Bösewichte und verzwickte Fälle gibt es dort mehr als genug, klar bei all den Hexen, Wölfen, bösen Feen und vergifteten Äpfeln.

Bei ihrem neusten Fall erhalten Fuchs und Igel den Auftrag, einem Prinzen bei der Befreiung einer Prinzessin zu helfen, die hinter einer undurchdringlichen Dornenhecke gefangen sein soll. Wer sich in der Märchenwelt auskennt, vermutet zu Recht, dass die beiden Detektive in die Dornröschen-Geschichte geraten. Aber schaffen sie es auch, ihren Auftrag zu erfüllen? Im Detektivbüro ist der Fuchs unbestritten der Chef. Schliesslich hat er die Abendschule für Kripo-Kommissare besucht! Dabei wäre der Igel eigentlich der Schlauere, nur kann er sich so schlecht beim Fuchs durchzusetzen.

Wir setzen unsere Geschichte der Hörspieldramaturgie fort mit einem Blick zurück in die 60er Jahre, unternehmen einen akustischen Rundgang ums Berliner Stadtschloß, lernen das britische Projekt „Sounds oft he forest“ kennen und empfehlen aktuelle Hörspielproduktionen. Außerdem stellen wir das „Hörspiel des Monats“ vor: „Ein Berg, viele“ von Magdalena Schrefel.

Jonas Milk, 40, ein sanfter und sensibler jüdischer Flüchtling aus Russland, Antiquar in einer französischen Kleinstadt, liebt Bücher, Briefmarken und seine junge, untreue Frau Gina, die eines Tages mit den teuersten Briefmarken spurlos verschwindet. Er hat es nicht kommen sehen, für ihn gab es keine Hinweise, keinerlei Indizien. Ist sie vielleicht nur zu einer Freundin gefahren? Am bequemsten wäre es, alle in diesem Glauben zu lassen und ihr Verschwinden nicht der Polizei zu melden. Die Aussicht, dass sein geregeltes Leben von einem Bombenhagel an Fragen durchlöchert würde, schmerzt ihn regelrecht. "Sie ist nach Bourges gegangen", sagt Milk, wenn er im Bistro gefragt wird, wann seine Frau wiederkommt. Aber sie kommt nicht wieder, der Argwohn der Nachbarn wächst und Jonas realisiert, dass er nie wirklich zur Dorfgemeinschaft dazugehörte, dass er immer der Fremde blieb, als der er gekommen ist.

Die chinesische Unternehmerin Yang Jiang hat eine Idee: eine Kopie des Mount Everest – höher, neuer und mit Rubinspitze! Wahnwitzige Farce über die Zwangsneurosen der Weltwirtschaft.

Vor 50 Millionen Jahren kollidierten Kontinentalplatten, Landmassen stellten sich auf, ein Gebirge war geboren. 999.850 Jahre später wurde hier der höchste Punkt der Erde gemessen. Seit der Erstbesteigung des Mount Everest 1953 wollen immer mehr Menschen auf den Gipfel. Es gibt Wartelisten. Das bringt die chinesische Unternehmerin Yang Jiang auf eine Idee: eine Kopie des Everest – höher, neuer und mit Rubinspitze! Die Amerikaner lassen das nicht lange auf sich sitzen und bauen den Superlativ. Ein absurdes Wettrüsten beginnt. Auch Deutschland, das in Sachen Zukunft längst den Anschluss verloren hat, will endlich wieder mitmischen. Mit dem ersten Zehntausender der Weltgeschichte!

Im Hörspiel nach Jane Austen erleben sympathische Identifikationsfiguren neben unausstehlichen Nebencharakteren Verwicklungen und tragische Schicksalsschläge, um am Ende glücklich zu werden.

Hörspiel nach Jane Austens Roman, der bildreich, ironisch und doppeldeutig und mit facettenreichen Figuren eine Liebesgeschichte mit Gesellschaftskritik verbindet.

Das Hörspiel nach Jane Austen beschreibt einen Reigen der Umwerbungen, Verliebtheiten, gesellschaftlichen Verfehlungen und tragischen wie romantischen Verwicklungen.

In der Kurzstrecke präsentieren wir heute unter anderem: Das Wissen der Stadt Von Oliver Heidkamp und Leon Pschierer Candy for the mind Von Friederike Haug That woman Von Ira Hadzic

Hörspiel nach dem autobiografischen Roman von Felix Huby

Hörspiel nach dem autobiografischen Roman von Felix Huby

Nichts ist s , wie‘s a ssieht, Liebling

Charlottes Würfel würfelt plötzlich nur noch Einsen. Und dann taucht auch noch ein schwarzes Haus auf. Es steht plötzlich auf der anderen Straßenseite. Merkwürdig, dass nur Charlotte das Haus sehen kann. Ein Junge schaut aus dem Fester und lädt sie zu einem Besuch ein. Charlotte beschließt, das Geheimnis des schwarzen Hauses zu ergründen. Noch weiß sie nicht, dass es einem Zauberer gehört. Und da schleicht sich auch noch eine Hexe ins Haus, die ausgerechnet Charlotte heißt und meint, das schwarze Haus gehöre ihr. Unfreiwillig geraten Charlotte und Marvin in den erbitterten Streit zwischen der Hexe und dem Zauberer. Charlotte erfährt, dass ein Würfelspiel die beiden entzweite. Und ihr Würfel soll den Streit beenden!

Vor vielen Jahren ist Ikars Vater in die Fremde gezogen, um Arbeit zu suchen. Doch weder Nachricht von ihm noch Geld gelangen nach Hause. Eines Tages entschließt sich Ikar, den Vater zu suchen. Auf der Insel Kritti findet er ihn. Er ist als Baumeister eines tyrannischen Königs angestellt und hat ein Labyrinth gebaut, in dem ein geheimnisvolles Monster gefangen gehalten wird. Ikar entdeckt, dass das Monster im Labyrinth mit einer bevorstehenden Katastrophe in Verbindung steht, von der der König nichts hören will. Verärgert sperrt er Ikar ein. In letzter Minute gelingt es dem Vater, den Sohn zu retten. Er hat große Flügel konstruiert, und die beiden fliegen davon.

Leipzig, im Advent des Jahres 1734. Johann Sebastian Bach sitzt bibbernd in der Componierstube der Thomasschule. Es ist der kälteste Winter seit langem, so kalt, dass angeblich sogar die Vögel an den Ästen festfrieren. Der Komponist hat sich Großes für die feierlichen Weihnachts-Gottesdienste der beiden Leipziger Hauptkirchen, St. Thomas und St. Nikolai, vorgenommen. Er möchte die Geschichte von Christi Geburt mit Tönen erzählen, aber der strenge Frost hält ihn vom Arbeiten ab. Bis ihn eine Tasse Kaffee und ein fehlgeleiteter Schneeball auf den richtigen Weg bringen. Die Zeit drängt. Wird es Johann Sebastian Bach dennoch schaffen, sein Werk bis zu den Weihnachtsfeiertagen zu vollenden?

Die Saison im Kurort Jalta neigt sich dem Ende zu. Bevor Dmitry Gurow, Ende Dreißig, zu Arbeit und Familie nach Moskau zurückkehren muss, erscheint die 22-jährige Anna Sergejewna mit ihrem Hündchen auf den Terassen. Sie ist eben angekommen, ihr Gatte ist zu Hause in der Provinz geblieben. Gurow spricht die schöne Fremde an und verschiebt die Heimreise. Man unterhält sich gut und spielt gemeinsam das Jalta-Spiel: den unbekannten Flaneurs um sie herum werden phantastische Geschichten zugedacht. Die zwei kommen einander näher. Für Gurow beginnt scheinbar nur ein neues amouröses Abenteuer, für die fast noch kindliche Anna ist es viel mehr als das. Erst nach Annas überstürzter Abreise realisiert Gurow, dass ihn die Liebe ebenfalls gepackt hat. Erinnerungen und Tagträume machen die Rückkehr zur Normalität des Alltags unerträglich. Als Gurow Anna schließlich ausfindig macht, beginnen die zwei ein Doppelleben, von dem sie bald selbst nicht mehr wissen, welche Seite ihr "wirkliches" Leben ist.

Teil 1
Ein Polizist allein zu Haus
Nachdem Streifenpolizist Brennecke einen Drogenabhängigen angeschossen hat, wird er vom Dienst suspendiert. Derweil vergeigt sein zappeliger Kollege Friess die erste Schicht ohne den Chef nach allen Regeln der Kunst.

Teil 2
Die Taste mit der Forke
Brennecke fällt zu Hause die Decke auf den Kopf: Das Schicksal seines toten Bruders geht ihm nicht aus dem Kopf und sein antiker PC macht, was er will. Draußen kämpft Kollege Friess weiter mit den Fettnäpfchen.

Teil 3
Ungeklärte Umstände
Nach dem Streit mit seinem Kollegen erwartet Brennecke daheim das nächste Fiasko. Auf dem Revier fühlt sich Friess zunehmend beobachtet. Als er von Nicks Schicksal erfährt, ist die Zeit ist reif für einen gemeinsamen Schlachtplan.

Teil 4
Locker bleiben, Friess!
Die Undercover-Ermittlung aus dem Home-Office nimmt ihren Lauf: Ausgerüstet mit Funkgarnitur und Knopf im Ohr macht sich Friess auf den Weg zu Kröte. Brennecke ist live dabei und unterstützt seinen Kollegen per Audiokommentar.

Teil 5
Der Prügelknabe
Showdown im Revier mit Bereichsleiterin Petrovsky: Das Urteil der Internen steht fest, und nicht nur Miro wartet mit einer Überraschung auf. Friess zeigt sich kreativ in Sachen Aktenvernichtung, und Kröte lüftet ein wohlgehütetes Geheimnis.

Christine, Königin von Schweden, wird 1632 mit fünf Jahren als Thronfolgerin ihres Vaters eingesetzt. Sie wird wie ein Mann erzogen. Mit achtzehn Jahren wird sie mit den Regierungsgeschäften betraut. Trotz ihrer lebenslangen Abneigung gegen die Ehe verlobt sie sich aus Gründen der Staatsraison mit ihrem Vetter, dem Pfalzgrafen Karl Gustav von Zweibrücken, den sie auch nach ihrer Abdankung 1654 zum Thronfolger bestimmt. Sie selbst widmet sich den Wissenschaften, holt die bedeutendsten Künstler und Forscher an ihren Hof, unter anderem den Philosophen René Descartes. Sie tritt zum katholischen Glauben über und stirbt 1689 in Rom. Ihre späten Versuche, wieder inthronisiert zu werden, bleiben erfolglos.

Jojo will ganz groß rauskommen. Mit seiner Band, die sich Die Helden nennt. Es ist 1979, am Vorabend des Punk. Jojo und die anderen Jungs wollen eine Platte aufnehmen. Sie fahren nach Frankreich in ein Ferienhaus in der Bretagne. Ein paar Mädchen sind auch dabei. Sex, Drogen und Rock'n'Roll, das Leben, das Jojo sich immer erträumt hat. Aber nach ein paar Tagen kippt die Stimmung und alle Träume dieses Sommers enden in einem furchtbaren Desaster. Was bleibt, sind Jojos Tagebücher und die Erinnerungen derer, die die Geschichte von Jojo und seiner Band überlebt haben.

Ella trifft per Zufall auf den schrulligen Meeresbiologen Horwitz, der aus seiner riesigen Wohnung die perfekte Nachahmung der Nautilus gemacht hat. Jetzt will Horwitz sein großzügiges Domizil gegen ihre kleine 2-Zimmer- Wohnung tauschen. Sie geht sofort auf das Angebot ein. Die Berliner Jungredakteurin Ella, den Kopf voller Ideen und zum ersten Mal ernsthaft verliebt, zögert noch, Paul in ihr Leben zu lassen. Der schon in die Jahre gekommene Horwitz erhofft sich nach dem Wohnungstausch ein anderes Leben und endlich neue Inspiration. Aber da steht plötzlich Ellas schräge und abenteuerlustige Mutter nichtsahnend vor seiner neuen Tür. Eine Geschichte voll Witz, Melancholie, Intelligenz und Intensität über die Schwierigkeit, ein authentisches Leben zu führen.

Teil 3
Mit 20 Kugeln hat Mr. Don’t Come Back Pearls Mutter erschossen. Das Jugendamt ist nun für Pearl zuständig. Sie soll zu Mr. Brodsky in Pflege. Dort lebt Leo, auch er ist Waise und für Pearl eine erste, zarte Liebe. Hier könnte das Leben weitergehen, in geordneten Verhältnissen. Doch da steht eines Tages Corazón vor ihr, die kleine Mexikanerin mit einem Faible für Tex-Mex, Telenovelas und Waffen aller Art, die nun von der Polizei gesucht wird. Mit ihr tritt Pearl eine Reise an, die sie über Busbahnhöfe, Motels, Waffenumschlagplätze und schließlich zu Eli Redmont führt. Als Pearl illegal über die Grenze nach Mexiko fährt, ist auch sie ein Out-Law geworden.

Teil 2
Hals über Kopf verliebt sich Margot in Eli Redmont, den schönen Texaner. Seine Cowboystiefel stehen nun neben dem linken Vorderrad des Ford Mercury, und wenn er auf der einen Seite zu ihrer Mutter ins Auto schlüpft, muss Pearl auf der anderen Seite hinaushuschen. Pearl sucht Zuflucht in einem verlassenen Wohnwagen, ganz hinten auf dem Parkplatz. Doch eines Tages bemerkt sie dort ein Waffenlager. Corazón, die Mexikanerin, nutzt es als Zwischenlager, bevor sie die Gewehre und Pistolen in ihrem eigenen Wohnwagen putzt, ölt und sorgfältig beschriftet. Bei ihr findet Pearl ein zweites Zuhause. Eli ist ihr ein Dorn im Auge, doch alles hätte so weitergehen können, wäre nicht eines Tages ein junger Mann zum Trailerpark zurückgekehrt, der Pearls Kindheit auf einen Schlag beendet.

Teil 1
Florida, vierzig Minuten vom Wohlstand entfernt. Hier lebt Pearl mit ihrer Mutter Margot auf dem Besucherparkplatz des „Indian Waters Trailerpark“, gleich neben der Müllkippe und dem verseuchten Fluss. Ihr Haus – ein Ford Mercury, ihr Bett – die Vordersitze, ein Kissen über der Handbremse. Nicht einmal eine Geburtsurkunde besitzt Pearl. Doch es mangelt ihr an nichts, denn Margot – mit 17 von zu Hause ausgerissen – ist liebevoll und voller Fantasie, die Müllkippe ist ein Abenteuerspielplatz und mit den anderen Wohnwagen-Inhabern Pastor Rex, Sergeant Bob und April-May lebt es sich im Trailerpark wie in einer Dorfgemeinschaft. Dass der Trailerpark zugleich eine Welt der Waffen ist und immer irgendwer den Finger am Abzug hat, stört niemanden. Bis eines Tages Eli Redmont auftaucht.

Bevor der Leuchtturm auf den Hummerklippen eines Tages automatisch betrieben wird und niemand hier mehr wohnen muss, wollen Katja und Boy dort unbedingt noch einmal Weihnachten feiern. Zusammen mit Katjas Großvater, dem Leuchtturmwärter Hauke Sievers sitzen sie warm und trocken im runden Weihnachtszimmer, während draußen ein Wintersturm die Wellen der Nordsee hochschlagen lässt. Was könnte da schöner sein, als sich die Zeit mit Geschichten zu vertreiben.

Boy, der von Beruf Dichter ist, erzählt von einem ganz besonderen Weihnachtsfest auf der kleinen Insel Lobos. Hauke hat eine ganze Kiste voll Geschichten von Seemännern, die einst im Leuchtturm Zuflucht suchten und zieht eine über die beiden ungleichen Brüder "Lieberso und Bleibdabei" heraus. Leuchtturmmaus Philine sorgt dafür, dass ihre Artgenossen nicht vergessen werden. Auch Katjas Künste im Gedichtaufsagen sind nicht zu verachten, und so erzählt und reimt sich die kleine Gesellschaft bis ins neue Jahr.

Weihnachten in der Dieffenbachstraße: Volles Programm, und nichts läuft nach Plan! Ricos Mutter ist hochschwanger, Oskar benimmt sich seltsam und "Der "Bühl", Ricos neuer Stiefvater liegt unter dem umgefallenen Weihnachtsbaum. Als die Bäume endlich geschmückt sind ist immer noch nicht klar, wer mit wem feiert. Und dann ist da noch die Geschichte aus dem zurückliegenden Sommer, in der Rico und Oskar neue Freunde gefunden aber durch einen dummen Diebstahl wieder verloren haben. Ausgerechnet am Heiligen Abend tauchen die Sommerfreunde wieder auf. Als nun auch noch ein Schneesturm über Berlin hereinbricht und niemand mehr vor die Tür kann, ist das Chaos perfekt.

Weihnachten in der Dieffenbachstraße: Volles Programm, und nichts läuft nach Plan! Ricos Mutter ist hochschwanger, Oskar benimmt sich seltsam und "Der "Bühl", Ricos neuer Stiefvater liegt unter dem umgefallenen Weihnachtsbaum. Als die Bäume endlich geschmückt sind ist immer noch nicht klar, wer mit wem feiert. Und dann ist da noch die Geschichte aus dem zurückliegenden Sommer, in der Rico und Oskar neue Freunde gefunden aber durch einen dummen Diebstahl wieder verloren haben. Ausgerechnet am Heiligen Abend tauchen die Sommerfreunde wieder auf. Als nun auch noch ein Schneesturm über Berlin hereinbricht und niemand mehr vor die Tür kann, ist das Chaos perfekt.

Eine Theorie zur Herkunft von Beethovens Schwerhörigkeit macht den Biss eines Rattenflohs dafür verantwortlich, den sich der Komponist während eines Aufenthaltes in Berlin zugezogen haben soll. Der Rattenfloh galt als Erreger des Flecktyphus. Dieser Umstand wurde aber erst nach Beethovens Tod herausgefunden wie auch die Tatsache, dass mindestens 15% aller von der Krankheit Befallenenen an Taubheit litten. Rattenfloh ist eine akustische Reflektion über Beethovens Werk, eine fiktive Reise durch sein krankes Gehör imaginierend. In Rattenfloh ist Beethovens Taubheit die Folie, auf der seine Werke Prozessen der Veränderung, Verzerrung, Dekonstruktion, Distanzierung, Variation, Übermalung unterzogen werden und somit zu einer Erfahrung des hörenden außenstehenden werden.

Sprachliches Schlüsselmoment ist die andekdotische Kolportage des Zeitgenossen Ludwig Rellstab über einen Fehler des Komponisten während einer grotesk wirkenden Zusammenkunft beider.

Die Rolle des sprechenden Protagonisten Werner Wölbern wechselt dabei mehrmals die Perspektive von der Rolle des sprechenden Beethoven über den erzählenden und deklamierenden Ludwig Rellstab hin bis zu Akklamationen eines leidenden unbestimmten Subjekts.
Hermann Kretzschmar

Dieses Hörspiel erzählt die Geschichte einer Frau, die durch einen Telefonanruf erfährt, daß ihr Mann in größter Lebensgefahr schwebt. Er hat seinen reparierten Wagen von der Werkstatt abgeholt und war mit diesem losgefahren, ohne daß die Lenksicherung eingesetzt war. Gleichzeitig aber muß die Frau erfahren, daß ihr Mann nicht allein unterwegs ist, sondern von einer anderen Frau begleitet wird. Angst um ihren Mann und Rachegefühle vermischen sich miteinander, und sie steht vor der schweren Entscheidung, den beiden das Leben zu retten oder sie für ihre Untreue zu bestrafen.

Meister Eder ist froh, dass endlich Weihnachten ist und er es sich mit dem Pumuckl gemütlich machen kann. Doch daraus wird erstmal nichts - und daran ist ausnahmsweise mal nicht der Kobold schuld.

Felix und seine Freundin Senab wollen die Delfine im Meer retten, indem sie den Plasikmüll in ihrer Gegend einsammeln.

Im TV sieht Felix einen Bericht über Delfine, seine Lieblingstiere. Die Bilder aus der Dokumentation gehen ihm anschließend nicht mehr aus dem Kopf. Nachts im Schlaf träumt er von einem kleinen Delfin, der sich in einem alten Fischernetz verfangen hat und um Hilfe ruft. Nach dem Wachwerden fasst Felix einen Entschluss. Er wird ans Meer fahren, den kleinen Delfin befreien und all den Müll wegräumen, der die Delfine und all die anderen Tiere gefährdet. Gleich nach der Schule berät er sich mit seiner besten Freundin Senab über den Plan. Die hält sein Vorhaben zwar für eine gute Idee, aber für nicht umsetzbar. Zum Meer wäre es weit und eigentlich müsse man doch gar nicht an die Küste fahren, um etwas gegen den Müll in den Meeren zu machen. Sie könnten doch anfangen, den verdreckten Bach zu säubern, der durch ihr Viertel fließt. Denn dieser Bach mündet in einem Fluss, der bestimmt in einen noch größeren Fluss mündet, der dann schließlich ins Meer fließt. Felix ist begeistert und startet eine Aktion gegen Müll, die für viel Durcheinander sorgt.

Frei nach Charles Dickens "A Christmas Carol"

Im Dorf Allenwolken lebt der Bauer und Geschäftsmann Karl Maurer. Er ist ein griesgrämiger alter Mann, der keine Sympathie und Liebe kennt und seine Mitmenschen nur ausnutzt. Auch an Weihnachten.

An Feiertagen kennt Karl Maurer ebenso keine Freude und Milde wie an ganz gewöhnlichen Arbeitstagen. Da erscheint ihm sein Bruder, der gute Godi Maurer, der viel zu früh verstorben ist. Godi war ein guter Mensch, und ihn haben die Leute in Allenwolken geliebt. Trotzdem findet Godi als Geist keine Ruhe. Er kommt nun, um seinen übellaunigen Bruder zu warnen. Er zeigt seinem Bruder Karl drei Weihnachtsabende: einen alten, den jetzigen und die zukünftige Weihnacht.

Es ist die wohl bekannteste Weihnachtsgeschichte der Welt: Der geizige, alte Geschäftsmann, der eines Nachts von drei Geistern besucht wird, und die sein Leben komplett verändern. In Heinz Stalders Version von Charles Dickens' "A Christmas Carol" heisst Ebenezer Scrooge Karl Maurer, und auch er blickt in einen Spiegel, der ihm ein schauriges Schauspiel vorführt.

Damit haben der Betteljunge Tom und Prinz Edward nicht gerechnet: Da tauschen sie einmal ihre Kleider und schon wird Tom für den Prinzen gehalten und Prinz Edward als Betteljunge beschimpft und aus seinem eigenen Palast geworfen. Mein neues Orchesterhörspiel führt uns in das England des 16. Jahrhunderts. Die Fanfaren schmettern am Hofe des Königs, während in der Müllgasse die Armut herrscht. Edward und Tom müssen viele Prüfungen in der Welt des Anderen bestehen, und zum Schluss läuten die Glocken der Westminster Abtei zur Krönung für den falschen König?

Gibt’s nun einen Weihnachtsmann oder gibt es keinen? Sven findet, dass sein kleiner Bruder Tobi reif ist für die Wahrheit. Das sehen seine Eltern ganz anders, besonders so kurz vor Weihnachten. Für sie steht fest: Tobi bekommt wie jedes Jahr an Heiligabend Besuch vom Weihnachtsmann. Da hat Sven eine Idee, wie er seinem kleinen Bruder die Wahrheit auch ohne Worte vor Augen führen kann. Doch sein Plan läuft aus dem Ruder und der Weihnachtsmann-Besuch endet im Chaos, aus dem der kleine Tobi seine ganz eigenen Schlüsse zieht...

Das Leben von Florinde, dem jungen Burgfräulein vom Hohenfels, ist angefüllt mit Pflichten. Sie lernt Latein und Französisch, tanzen, dichten und die Fidel spielen. Darüber hinaus bringt Dame Enite ihr bei, wie ein richtiges Burgfräulein sein soll, nämlich gebildet und fein, höflich und gewandt. Eines Tages passiert etwas Schreckliches auf der Ritterburg: Menschen und Tiere kriegen Bauchweh und Durchfall. Der Burgbrunnen ist vergiftet! Florindes Mutter, die Burgherrin Allmut vom Hohenfels, weiß, was zu tun ist. Man muss ein Einhorn fangen. Wenn es sein Horn in den Brunnen taucht, dann wird das Wasser wieder rein. Wie aber fängt man ein Einhorn?

Yangtse: Xantener Xylophonorchester zerschnippelt! Xenophobe Yankees zeternd zerschellt! Yogaübung zerreißt Xylographen! Xhosa Yakuzas zerren Yak zum Yeti. Zu dumm: zügellose Yaks zertrampeln zehn Yakuzas.

Der "Dunkle Wald Angriff" steht bevor. Die Erde und das All sind davon bedroht, in Zweidimensionalität zu zerfallen. Wird Cheng Xin einen Ausweg finden und die Menschheit überleben?

Auf Hochtouren arbeiten unterschiedlichste Wissenschaftler an der Dekodierung der Märchen, die Yun Tianming bei Ihrem Treffen im All Cheng Xin erzählt hat. Welche Informationen hat er darin versteckt, die für die Menschheit überlebenswichtig sind?

Weltweit wird diskutiert, wie eine Sicherheitsbotschaft aussehen könnte. Diese soll die anderen Zivilisationen von der Ungefährlichkeit der Menschheit überzeugen, um die Zerstörung der Erde abzuwenden.

Cheng Xin hat Luo Ji als Schwerthalterin abgelöst. Wie wird sie sich entscheiden, falls die Tropfen der Trisolarier Kurs auf die Erde nehmen?

264 Jahre sind vergangen. Die Welt um Cheng Xin hat sich stark verändert. Der Stern, den sie von Yun Tianming geschenkt bekommen hat, bekommt neben dem emotionalen auch finanziellen Wert: Er könnte für die gesamte Menschheit unschätzbar kostbar werden.

Der Abschluss des hochgelobten Trisolaris-Epos als Hörspiel. Die Bestsellertrilogie des chinesischen Autors Cixin Liu führt die Menschheit in ihrem Überlebenskampf ins All.

In einem Hotel wohnen, wie toll ist das denn? Fabis Eltern besitzen den "Saanenhof", und Luiz' Mutter arbeitet dort. Blöd nur, dass immer weniger Gäste kommen – wenn das so weitergeht, muss das Viersternhotel bald schliessen. Aber da haben Fabi und Luiz etwas dagegen!

Sie leisten einen geheimen Schwur: Sie werden das schönste Hotel der Schweizer Alpen retten! Allerdings kämpft der "Saanenhof" nicht nur mit Geldsorgen. Luiz ist überzeugt: Das dubiose Gäste-Paar aus Österreich, das sind Gangster, denen man das Handwerk legen muss. So werden Fabi und Luiz plötzlich zu richtigen Detektiven. Glücklicherweise erhalten sie bald Verstärkung – wenn auch von überraschender Seite. Damit ist das Team F.L.S. komplett.

Es gibt einiges zu tun für Fabi und Luiz in der ersten Staffel der neuen Zambo-Serie. Und ein dunkles Familiengeheimnis sorgt dafür, dass auch in Zukunft im "Saanenhof" für Spannung gesorgt ist.

Es ist wirklich nur ein kleiner Sünder, der da in den Himmel kommt, oder eben nicht kommt, sondern noch ein Erdenleben lang "üben" muß, ohne "verüben" zu dürfen. Wir anderen haben alle mehr auf dem Kerbholz als die gute Frau Rienäcker, die da unters Lastauto geriet und unvermittelt vor dem recht leutseligen himmlischen Empfangsgericht steht. Es kommt aber auch bei ihr allerhand zur Sprache, was der Mensch - bei konsequenter Ignoranz gegenüber seinem "guten Gewissen" - an Neid, Mißgunst, Lieblosigkeit und Schwindelei aufbietet, um sich als landläufige "olle ehrliche Haut" durch's Leben schlagen zu können. Nun, der Himmel, gerade der moderne Himmel hat ein Einsehen. Und der Gnadenengel bewährt sich. Aber ein kleiner Schock bleibt bei Frau Rienäcker doch zurück, selbst, als sie schon wieder fest auf der Erde ist, so daß ihr das himmlische Gericht nur noch wie ein Traum vorkommt.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Der Weihnachtsmann hat jedes Jahr mehr und mehr zu tun. Was liegt also näher, als ihm eine Hilfe an die Seite zu stellen? Begleiten Sie uns an den Nordpol und wohnen Sie dem ersten Weihnachtsmanncasting seit Jahren bei…

Madame Chloe hat eine ganz großartige Geschäftsidee und bewirbt mit viel Aufwand das Beziehungstuning, eine Gruppen-Paartherapie. Doch schon bei der ersten Sitzung zeigt sich, dass die Idee vielleicht doch nicht ganz so gut war…

Es gibt nichts Schöneres als den Mittagsschlaf, besonders zu zweit, in einer neu gestylten, fast fertigen Wohnung. Doch wenn die Augen zufallen, wird es tagtraum-gefährlich.

Die Wohnung mutiert zum Wohnalbtraum: Wurfkissen, Fluff-Deko, Feng Shui, scheußlich gelbe Glühbirnen, ein Bett, das unter den Schläfern verrutscht, und die vernichtende Peinlichkeit der menschlichen Existenz. Da muss man sich zanken und elektronenmikroskopische Aufnahmen von Hausstaubmilben googeln. Und dauernd raunen die Geister, ASMR-Geräusche, die zum Besuch angekündigte Mutti, der ewig singende Freddy Mercury...

Eine Überforderungsrhapsodie, ein Stück mit Unwuchten, wie eine acht im Fahrrad. In jedem Fall das heiß ersehnte Sequel mit den beiden Wunnicke Traumschläfern aus dem für beste schauspielerische Leistung ausgezeichneten Stück "Alles Rumi".

René Maugras, 54, Verleger einer renommierten Pariser Zeitung, wacht nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt im Krankenhaus von Bicetre auf. Er, der Virtuose des Wortes, ist des Sprechens nicht mehr mächtig. Doch er ist voll da. Langsam und durchaus zögerlich kämpft er sich ins Leben zurück, belauscht die Gespräche an seinem Bett, lässt sein Leben Revue passieren, seine Errungenschaften und Lebenslügen, Erfolge und Misserfolge - als Verleger, als Ehemann, als Mensch.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

"Kafkas Romanfragment erzählt von K., der vom Grafen eines ländlich gelegenen Schlosses als Landvermesser beauftragt wird. Doch K.s Versuche, ins Schloss zu gelangen, scheitern ebenso wie sein Bemühen, im Dorf seinen Platz zu finden. K.s Kampf gegen die allgegenwärtige, anonyme und undurchdringliche Bürokratie der Schlossverwaltung endet in einem Dickicht aus Geheimnissen und Erniedrigungen. Ob man sich dieses Hörspiel anhört, um mit Kafka vertraut zu werden oder um einer faszinierenden Interpretation des Romans zu lauschen: Klaus Buhlerts Inszenierung entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. "

Dr. Böckstein, Chirurg und in seiner Freizeit Hundezüchter, ist verschwunden, ohne Abschiedsbrief und ohne Nachricht an seine Frau. Die Polizei ist ratlos, zumal auch sein Stiefsohn unauffindbar bleibt: ein junger Mann mit zweifelhaftem Lebenswandel, der vor kurzem in einen Unfall mit Todesfolge verwickelt war.

Ob er dafür die Verantwortung trug oder nur Zeuge des Vorfalls war, weiß man nicht. Und Frau Böckstein, die nun mit der Versorgung der zurückgelassenen Dobermänner alle Hände voll zu tun hat, will oder kann den recherchierenden Beamten nicht weiterhelfen.

Das Fernsehen braucht Helden. Und Helden brauchen Geld.

Die bekannte Modedesignerin Ellen Hollenbeck feiert mit ihrer neuesten Kollektion wieder einmal große Erfolge, als ihr Teilhaber Viktor ihr Daphne vorstellt, eine junge Frau, die ein Praktikum in der Agentur machen möchte. Ellens Ehemann Lutz, ein erfolgreicher Geschäftsmann, reist derweil um die Welt. Das Verhältnis zu seiner Frau scheint ebenso liebevoll wie distanziert. Ellen wird nicht nur durch anonyme Briefe bedroht - allmählich steigt auch der Verdacht in ihr auf, Daphnes Interesse an ihr und ihrer Firma könne auch andere Gründe haben als nur berufliche...

Der alte Scrooge ist ein unverbesserlicher Geizhals, für den selbst der Weihnachtsabend nichts als ein Ärgernis ist. Da erscheint ihm am Heiligen Abend sein verstorbener Geschäftspartner Marley, der früher selbst ein eiskalter Geschäftsmann war und es nun bitter bereut. Scooges Leben verändert sich daraufhin: Aus dem boshaften alten Mann wird der Lieblingsgroßvater aller Kinder.

Frederick muss eigentlich zurück nach Japan ins Kloster. Doch er hat Zweifel – und Luise versucht ihre Gefühle für den buddhistischen Mönch zu verdrängen.

Ist eine Freundschaft mit einem buddhistischen Mönch möglich? Oder sogar eine Liebesbeziehung? Das muss sich die Buchhändlerin Luise fragen, die in dieses emotionale Abenteuer hineinschlittert, der Liebe und ihren Gefühlen an sich aber nicht so richtig trauen mag.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

In zwei Stunden ist die Premiere der "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart. Aber einer der drei Knaben ist verschwunden. Es ist Max, der sich nach einem Riesenkrach auf der Generalprobe in einer Kiste oben im Kostümfundus versteckt hat. Er will nicht auftreten. Das ist seine Rache an den zwei anderen Knaben. Der eine Knabe ist ein Mädchen und genau das ist das Problem. Seit Viola die Rolle des dritten Knaben für den verunglückten Timm übernommen hat, gibt es nur noch Sticheleien, Streit und Verrat. Vor allem Martin, der Knaben Numero zwei, ist ein gemeiner Verräter. Und noch vor ein paar Tagen waren Max und Martin beste Freunde.

Es ist Heiligabend, 23:06 Uhr. Nur 54 Minuten bleiben dem Polizisten Thomas, um einen möglichen Terroranschlag zu verhindern.

Thomas glaubt, dass die Philosophieprofessorin Judith um Punkt Mitternacht gemeinsam mit ihrem Ex-Mann einen terroristischen Anschlag verüben wird. Aber hat er damit wirklich Recht? Scheinbar ja. Die Polizei weiß dank moderner Überwachungsmethoden nahezu alles über Judith, ihren Ex-Mann und deren Pläne. Und trotzdem ist nicht wirklich sicher, dass es eine Bombe gibt. Judith streitet es zumindest ab. Und die Uhr tickt...
Ein Psychospiel über die Frage, was wir wirklich brauchen: Mehr Sicherheit oder mehr Freiheit? Und lässt sich das Eine durch das Opfern des Anderen erkaufen?

Drei Ereignisse zur selben Zeit: Elsies Mutter, die berühmte Schriftstellerin Gabrielle Sauriol, ist gerade gestorben und mit ihr ein wichtiger Teil von Elsies Lebensinhalt. Matt, der auf den Spuren seiner Vergangenheit in Sarajevo war, kehrt zurück nach Ottawa: in eine einsame Wohnung. Außerdem hat sich ein riesiges Loch aufgetan, und zwar in der Straße, in der Elsie wohnt. Auf seinem Grund: ein leeres Auto. Der Ingenieur, der die Reperaturarbeiten der Straße leitet, ist Matt. Im abgestürzten Auto findet er ein Buch: "Hafen" von Gabrielle Sauriol. – Mishka Lavignes klug gebautes Stück über Verluste und Leer- stellen im Leben erzählt von dem Prozess, sich diesen zu stellen. Im Ton teils ironisch-lakonisch, nähert sie sich existentiellen Fragen intensiv und leicht zugleich.

Voller Hoffnungen und Träume zieht es Frédéric Moreau aus der Provinz nach Paris. Er ist achtzehn, und der Ernst des Lebens beginnt. Während einer Dampferfahrt auf der Seine verliebt er sich unsterblich in Madame Arnoux. Doch seine Angebetete ist verheiratet. Der Held tröstet sich mit Rosanette und stolpert in die 1848er-Revolution, die eine ganze Gesellschaft aus der Bahn wirft. Die »Lehrjahre der Männlichkeit« wurden nach »Madame Bovary« Flauberts zweites Meisterwerk. Die opulente Hörspielinszenierung des SWR mit Patrick Güldenberg als Moreau erweckt diesen berühmten Roman zum Leben!

Der Pop- und Theatermusikers Albrecht Kunze lässt zwei Frauenstimmen, die sich in eine absolute Zurückgezogenheit begeben, ihre körperlich-geistige Wirklichkeit erkunden. Dabei geraten sie über sich minimalistisch verschiebende Text- wie Sound-Loops in ein paranoides Verweissystem ohne festen Boden. "Alles beginnt mit Verletzungen, die ich unmöglich mir selber zugefügt haben kann. Beginnt - mit Schnitten bis tief in die unteren Hautschichten und mit Prellungen von unterschiedlicher Größe und Form (...)"

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Der Gatte löst ein Kreuzworträtsel.
"Weltmacht mit 3 Buchstaben …" Der Gatte lacht. "Ich. Und hier? Beendet das Leben endgültig. Ebenfalls drei Buchstaben, waagerecht … Ha! Ehe."
"Also, manchmal könnte ich dich umbringen."
"Da brauchst du einen Plan. Das ist das A und O bei der Sache."
"Du meinst, wer A sagt, muss auch B sagen?"
"Nach A kommt B, und zwar von A bis Z!"
"Das machen wir. Wir denken uns von A bis Z Mordmethoden aus! Ein ABC …"
"… des schönen Mordens!"

Wir alle sind Körperteile. Und Körperteile hängen zusammen. Weshalb aber tun unsere Körper sich unaufhörlich schreckliche Dinge an? Ein Hörspiel, das von zwei Idealisten des 20. Jahrhunderts erzählt. Sie versuchen, eine "Utopie der Verständigung" zu skizzieren.

Seinen Ausgang nimmt das Hörspiel bei zwei Biografien, die sich 1906 in Białystok kreuzen. In dieser Stadt im heutigen Ostpolen lebt im 19. Jahrhundert eine jüdische Mehrheit. Auf der Straße verständigt man sich gleichzeitig und nebeneinander auf Russisch, Polnisch, Jiddisch und Deutsch. In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg kommt es zu grausamen Pogromen an der jüdischen Bevölkerung. Augenzeugen des Pogroms von 1906 sind ein alter und ein junger Mensch, die für einige Zeit fast gegenüber gewohnt haben: Ludwik Zamenhof und David Kaufmann. Ersterer wird weltberühmt als Erfinder der Plansprache Esperanto. David Kaufman seinerseits nimmt in Moskau den Namen Dziga Vertov an und gilt als ein herausragender Pionier des Stummfilms und des frühen Tonfilms. Seinem Werk „Der Mann mit der Kamera“ stellt er ein Manifest voran, das auf eine neue, alle Menschen vereinigende visuelle Sprache zielt. Mit einem Reden und Sehen, das den Menschen zu sich hin und weg von der Gewalt zu führen versucht, spricht sich das Hörspiel in die Gegenwart hinein und denkt nach mit Augen, Ohren, dem Mund, Händen und Gliedern.

Auch wenn Kevin Fan ist: Der «Cirque de noël» läuft seit Jahren schlecht. Nun ist auch noch der Clown tot – erwürgt mit Lametta! Der schillernde Direktor Rodolfo, die biegsame Schlangenfrau Zoe und die kühle Trapezkünstlerin Jelena verstricken sich in arge Widersprüche

"Lissy zaudert. Und macht damit ihrem Mann, aber vor allem sich selbst, das Leben nicht unbedingt einfacher. Bettie I. Alfreds neuestes Hörspiel besticht durch sepiagefärbte Atmosphäre und zu Tränen rührende Komik.

""Zauderwut"" ist der zweite Teil der sogenannten ""Wut-Trilogie"", deren Auftakt die ""Reisewut"" war, in der ein Mädchen über ihr Alleinsein mit einem Vater ohne Mutter berichtete. Nun geht es um die erwachsene, grössenmässig ziemlich klein gebliebene Lissy Heiliger. Eine nervös-zerstreute Frau mittleren Alters. Sie bespricht notorisch Tonbänder, rekapituliert und protokolliert, manchmal beängstigend genau. Gegenwärtiges verschwimmt mit Erinnertem. Sie ist alt und jung zugleich. Der Mann ist bei ihr, und doch erreicht er sie nicht. Auch einen Vater gibt es. Aber der ist in gewisser Weise nur noch ein ""halber Vater"", denn er lebt in einer Anstalt und zeichnet den ganzen Tag Labyrinthe. An Lissy kann er sich nicht mehr so recht erinnern.

""Zauderwut"" ist ein minimalistisch gefertigtes Hörspiel, das einen mit wehmütiger Eigenwilligkeit und seiner Komik des Scheiterns hineinzuziehen vermag in den menschlichen Kosmos einer zaudernden Seele.

Bettie I. Alfred spricht, wie im Vorgängerhörspiel, die Lissy selbst. Obwohl das Stück noch vor der Pandemie produziert wurde, entstand es bereits im Homeoffice – mit Abstand, denn die Aufnahmen der Sprecher entstanden teilweise in Eigenregie zuhause."

Ein seltsamer Zauber geht von dem Stoff aus, den Stellas Urgroßmutter vor 100 Jahren zu einem edlen Wandbehang verarbeitete: Übersät mit Sternen und Schneeflocken, eingefasst mit einem goldenen Faden. Im Laufe der Zeit diente das Prachtstück zu allem Möglichen: Als Vorhang, als festliche Tischdecke, als Himmel für Stellas Wiege und schließlich als Kleid. In den Stoff hat sich tief eingeprägt, was seine Besitzerinnen erlebten. Er erzählt vom alten Russland, vom Berlin der 20er Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York - von ihrer Rückkehr nach dem Krieg. Wenn das kein magischer Stoff für ein Hörspiel ist.

Steve und Nancy Hogan fahren auf dem Highway von New York nach Maine, um ihre Kinder aus dem Feriencamp abzuholen. Die Stimmung ist gereizt: Nancy wirft ihrem Mann seinen Alkoholismus vor, den dieser vehement bestreitet - nur um sich bei jedem Halt einen weiteren Drink zu genehmigen. Beide ignorieren Radiomeldungen über einen aus dem Gefängnis ausgebrochenen, bewaffneten Schwerverbrecher. Als Steve nach dem nächsten Trinkstopp zu seinem Auto zurück torkelt, ist seine Frau verschwunden. In seinem Wagen sitzt der entflohene Häftling.

Eine vorweihnachtliche Schneekatastrophe im Münsterland führt vier Menschen in der Pension Börning zusammen. Sie sind gezwungen, die nächsten Tage dort miteinander auszukommen.

Geführt wird die Pension von Gudrun (Guddi) Börning, die alle Mühe hat, die unterschiedlichen Temperamete ihrer Gäste auszugleichen. Langjährige Bekannte sind zwei Handelsvertreter: Bernd Strohmeyer, der Zäune, Absperrungen und die entsprechende Kontrolltechnik an den Mann zu bringen versucht. Dirk Hambacher vertreibt Fertiggerichte. Eigentlich sind die beiden befreundet, aber als sich – nur von der widrigen Witterung gezwungen - die Diplom-Fachwirtin für Ökonomie und Management, Dr. Julia Faßbender, zu ihnen gesellt, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.

In der Schule und zu Hause angeschnauzt zu werden, Einkäufe zu schleppen und das Leben als Sohn eines mürrischen Rechtsanwalts allein ohne Liebe in einer großen dunklen Pariser Wohnung zu verbringen - der elfjährige Moses hat es ziemlich satt. Der einzige Lichtblick für den Jungen ist Monsieur Ibrahim, der alte Kolonialwarenhändler in der Rue Bleue und der einzige Araber in einer jüdischen Straße". Ihn zu beklauen, hält Moses - trotz einiger Gewissensbisse - für akzeptabel. Doch der - so stellt er erschreckt fest - kann offenbar seine Gedanken lesen. Die Begegnung des jüdischen Jungen mit dem alten Weisen, der ihm die Welt und "seinen Koran" erklärt, zeitigt unerwartete Folgen. Nach dem plötzlichen Selbstmord seines Vaters wird Moses von Monsieur Ibrahim adoptiert. Er reist schließlich mit ihm in seine Heimat. Dort stirbt Monsieur Ibrahim. Zurück in Paris führt Moses den Laden in der Rue Bleue weiter.

Der Schriftsteller Thomas Hürlimann hat aus Briefen Anton Tschechows und der Schauspielerin Olga Knipper, und aus der Erzählung "Die Dame mit dem Hündchen" eine dichte und spannende Collage zusammengestellt. Sie gibt einen bezugsreichen Einblick in die letzten fünf Lebensjahre des grossen russischen Schriftstellers und in seine Liebe zur jungen Moskauer Schauspielerin Olga Knipper. Moskau und der Kurort Jalta sind die Schauplätze sowohl im Briefverkehr als auch in der Erzählung. Sehnsucht, Liebe, Melancholie, aber auch leiser Witz und nüchterner Realismus prägen die geschickt ineinander verwobenen Beziehungen.

Winter auf den Shetland-Inseln. Still ruht die Welt unter einer weißen Decke. Oben in Hillhead am Rande von Ravenswick wohnt der seltsame Außenseiter Magnus Tait – er grinst, wenn andere weinen, bewundert Raben für ihre Klugheit und Grausamkeit und hört die Stimme seiner Mutter, obwohl die schon eine ganze Weile tot ist. Seit acht Jahren hat ihn niemand mehr besucht, im ganzen Dorf kursieren schaurige Gerüchte über ihn. Vor acht Jahren wurde er verhaftet, nachdem die kleine Catriona verschwunden war. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Doch man konnte ihm nichts nachweisen. Und in dieser Neujahrsnacht ist der ideale Moment gekommen, um dem alten Sonderling einen Besuch abzustatten und ihm ein frohes neues Jahr zu wünschen – das beschließen zumindest die angetrunkenen Schulfreundinnen Catherine und Sally auf dem Heimweg von einer Silvesterparty. Vier Tage später liegt Catherine tot im Schnee. Sie trägt einen roten Schal. Mit dem ist sie erwürgt worden. Um ihren leblosen Körper kreisen Raben – die Lieblingsvögel von Magnus Tait.

Winter auf den Shetland-Inseln. Still ruht die Welt unter einer weißen Decke. Oben in Hillhead am Rande von Ravenswick wohnt der seltsame Außenseiter Magnus Tait – er grinst, wenn andere weinen, bewundert Raben für ihre Klugheit und Grausamkeit und hört die Stimme seiner Mutter, obwohl die schon eine ganze Weile tot ist. Seit acht Jahren hat ihn niemand mehr besucht, im ganzen Dorf kursieren schaurige Gerüchte über ihn. Vor acht Jahren wurde er verhaftet, nachdem die kleine Catriona verschwunden war. Ihre Leiche wurde nie gefunden. Doch man konnte ihm nichts nachweisen. Und in dieser Neujahrsnacht ist der ideale Moment gekommen, um dem alten Sonderling einen Besuch abzustatten und ihm ein frohes neues Jahr zu wünschen – das beschließen zumindest die angetrunkenen Schulfreundinnen Catherine und Sally auf dem Heimweg von einer Silvesterparty. Vier Tage später liegt Catherine tot im Schnee. Sie trägt einen roten Schal. Mit dem ist sie erwürgt worden. Um ihren leblosen Körper kreisen Raben – die Lieblingsvögel von Magnus Tait.

Frank Elstner ist vielen Menschen als Radiomoderator und als Gastgeber großer Fernshows bekannt, aber nur wenige wissen, dass er schon als Kind in den 50er Jahren in vielen Hörspielproduktionen mitgewirkt hat. In unserer Sendung erinnert sich Elstner an seine frühen Arbeiten im Radio und stellt die Urfassung des späteren Kultfilms „Ich denke oft an Piroschka“ vor.

Larry und Clarence, zwei junge Indianer, leben in einem Kaff im Norden Kanadas, wo die Temperatur regelmäßig unter minus 40 Grad fällt. Mit Musik, Drogen und Sex versuchen sie, gegen die Ödnis der Provinz
anzukämpfen. Und mit ein paar krummen Touren, die ihnen das nötige Kleingeld verschaffen. Schließlich stoßen sie auf ein wirklich lukratives Geschäft: Mit manipulierten Spielautomaten
werden sie bald reich. Als ihnen dann noch Larrys Großvater Snowbird, ein alter Medizinmann, einen Segen erteilt, fühlen sich beide unverwundbar. Bis sich die vietnamesische Mafia in ihr Revier einmischt. Mit dem Verteilungskampf wird auch die Rivalität unter den beiden Freunden härter. Zumal sich beide für das gleiche Mädchen zu interessieren scheinen. Aus Blutsbrüdern werden Feinde.
Richard van Camp, geboren 1971, ist Angehöriger der Dogrib-Indianer, eines Stamms im Norden Kanadas. Er schreibt Songs, Erzählungen und Gedichte. Für sein 1996 erschienenes Debüt 'Die ohne Segen sind' erhielt er den begehrten Preis des Verbandes kanadischer Autoren, in Deutschland wurde das Buch mit dem Jugendliteraturpreis
2001 ausgezeichnet.

Wird es Dickie Dick Dickens glücken, den Gelassen des Stadtgefängnisses von Chicago zu entrinnen? Wird es diesem zum Ehrendoktor verschiedener Akademien ernannten Trumpf-As der Verbrecherelite gelingen, seine Freiheit wieder zu erlangen? Während diese Frage in allen interessierten Kreisen, nicht zuletzt auch bei Dickies erster Frau Maggi Poltingbrook, diskutiert wird, spielt der Held in seiner Zelle in Chicago Mundharmonika. Und der würde es wahrscheinlich heute noch tun, wenn nicht die Ereignisse sein Schicksal in neue Bahnen gelenkt hätten, von denen Dickie Dick Dickens später einmal sagte: "Selten nur war mir so klar bewusst, dass es Situationen im Leben gibt, in denen man wollen muss, auch wenn man gar nicht will."

Weihnachten = Geschenke. Für das Versandhaus "Zahara" heisst das: Waren verpacken und in die ganze Schweiz versenden. Diese Arbeit machen fast nur noch Roboter. Doch da wird ein Arbeiter tot aufgefunden: Eingewickelt in Verpackungsfolie! Aber kann ein Roboter ein Mörder sein?

1950/51 als Experiment des Autors gewagt, gilt heute "Der Richter und sein Henker" als Dürrenmatts erfolgreichster und wichtigster Kriminalroman.

Über fünf Millionen Mal verkaufte sich der Roman in allen Weltsprachen. Er wurde mehrfach verfilmt und gehört seit Generationen zur Pflichtlektüre in der Schule. Sprachlich kurz und sachlich gehalten, führt der Autor seine Leser mehrmals in die Irre und erzählt eine originelle und spannende Kriminalgeschichte ohne simple Schwarz/Weiss- oder Gut/Böse-Muster.

Der moralisch ambivalente Inspektor Bärlach und der raffinierte Verbrecher Gastmann liefern sich seit Jahren einen Kampf. Dem todkranken Bärlach bleibt aber nicht mehr viel Zeit, seinen ewigen Gegenspieler zu überführen. Da bietet ihm ein Mord, den Gastmann nicht begangen hat, die Möglichkeit, sein Ziel zu erreichen: Bärlach setzt einen kleinen Verbrecher auf einen grossen an, schwingt sich selbst zum Richter auf und missbraucht einen ahnungslosen Mörder als Henker.

Der kleine Peti schliesst die weisse Gans sofort ins Herz, die sein Vater überraschend nach Hause mitbringt. Bald sind sie unzertrennlich. Doch warum hat Vater Löwenhaupt das lebende Tier überhaupt gekauft? Denn eigentlich träumt er doch die ganze Zeit nur von einem weihnachtlichen Festessen...

Grundsätzlich ist die Familie schon turbulent genug: Vater Löwenhaupt, der despotische Opernsänger, schmettert seine Arien, zwingt die Familie zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen und träumt von der guten alten Zeit und einem schönen Festessen, Mutter Sarah geht alles zu Bruch, was sie in die Finger nimmt, und die drei Kinder Elli, Gerda und Peti streiten, schreien und zoffen, was das Zeug hält. Und als dann auch noch eine lebende Gans ins Haus kommt, wird die ach so besinnliche Vorweihnachtszeit im Hause Löwenhaupt zu einer echten Zerreissprobe für die Nerven. Als die Gans dann auch noch zu sprechen beginnt, ist das Chaos perfekt.

Friedrich Wolfs Kinderbuchklassiker war viele Jahrzehnte lang fester Bestandteil der Weihnachtszeit in der DDR und wird auch heute noch gerne rezipiert: als Buch, Film oder Hörbuch. SRF hat nun erstmals eine Hörspielfassung erstellt, die das Märchen aus der Nachkriegs- in die aktuelle Zeit holt.

Weiterbildung macht sich bezahlt.

Ein Bombenanschlag im Kalten Krieg und seine Vorgeschichte: Doppelagent Sobotka erzählt vom Überlebenskampf zwischen zwei Systemen, seiner Suche nach Freiheit und ihrem tragischen Ende. Krimi frei nach wahren Begebenheiten.

Ein Bombenanschlag im Kalten Krieg und seine Vorgeschichte: Doppelagent Sobotka erzählt vom Überlebenskampf zwischen zwei Systemen, seiner Suche nach Freiheit und ihrem tragischen Ende. Krimi frei nach wahren Begebenheiten.

Das Finale der Krimikomödie: Einige Tiere versuchen, Auswege aus dem Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnis zu den Menschen zu finden. Fraglich ist, ob der ermittelnde Förster a.D. Schmidt auf die Warnungen der Regenwürmer hört.

Die Neozoen in der Stadt bleiben verdächtig: Zunehmend erfahren die Ermittler von tierischen Parallelwelten. Ungeahnte ökonomische Zusammenhänge zwischen Tieren und Menschen treten zu Tage.

Die Ermittlungen von Kommissarin Şahin und Förster a.D. Schmidt gehen weiter. Şahin übernimmt die Recherche in der Immobilien- und Finanzwelt, während Schmidt sich mit den Nachtaktiven befassen soll.

Wölfe verwüsten einen Spielplatz. Der Versuch, den Ursachen auf den Grund zu gehen, bringt ungeahntes urbanes tierisches Leben zu Tage. Ein Hörspiel mit singenden Würmern, grölendem Wild und Musik von und mit Frank Spilker

Voller Hoffnungen und Träume zieht es Frédéric Moreau aus der Provinz nach Paris. Er ist achtzehn, und der Ernst des Lebens beginnt. Während einer Dampferfahrt auf der Seine verliebt er sich unsterblich in Madame Arnoux. Doch seine Angebetete ist verheiratet. Der Held tröstet sich mit Rosanette und stolpert in die 1848er-Revolution, die eine ganze Gesellschaft aus der Bahn wirft. Die »Lehrjahre der Männlichkeit« wurden nach »Madame Bovary« Flauberts zweites Meisterwerk. Die opulente Hörspielinszenierung des SWR mit Patrick Güldenberg als Moreau erweckt diesen berühmten Roman zum Leben!

Als Anja erfährt, dass sie nicht zu dem tollen Piratengeburtstag ihres Bruders eingeladen ist, will sie sich rächen. Sie nimmt dem Bruder heimlich seine Piratenfigur, den wilden Haudrauf weg, bindet ihm Windeln um und steckt ihn ins Puppenbett. Wütend schnappt sich der Bruder Anjas Puppe und fesselt sie zur Strafe ans Bücherregal. Der Streit ist entbrannt, die Geschwister wüten immer wilder gegen das Spielzeug des anderen. Dabei bemerken sie nicht, dass Mariechen, die Puppe, und Haudrauf, die Piratenfigur, lebendig geworden sind.

"Schlimmer rocken als die große Erdnussbutterkrise" – das ist das Motto der Rockband "The Freaks". Fünf Underdogs, die sich mitten in einer verschlafenen Kleinstadt in Kentucky zusammentun, um kompromisslos Musik zu machen. Die 80-jährige Punkerin Opal an der Gitarre, die kleptomane Rotzgöre Ember am Bass, die engelsgleiche Rollstuhlfahrerin Aurora an den Drums, der Ex-Soldat Ray am Keyboard und der exzentrische schwarze Misanthrop Luster am Mikro. Als Embers überforderte Eltern in einen Langzeiturlaub flüchten und ihr Kind Oma Opal überlassen, quartieren sich die Musiker in der Residenz der Eltern ein und proben, was das Zeug hält. Die Freak-WG ist geboren, der erste Gig im Pandemonium, dem hipsten Club der Kleinstadt, steht bevor. Aber sind Kentucky, Amerika und die Welt schon bereit für diese Band?

London, 1843. Der geizige und kaltherzige Ebenezer Scrooge wird an Heiligabend von drei Geistern heimgesucht. Sie zeigen ihm die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Aus dem verbitterten Mann wird ein Wohltäter. "A Christmas Carol" von Charles Dickens wurde zu einem Meilenstein der Weltliteratur - und mit Stars wie Bill Murray oder Jim Carrey immer wieder verfilmt. hr3 setzt diese Tradition fort. Mit einem Hörspiel-Erlebnis, das es so in Deutschland noch nicht gab. Dutzende Stars wie Mark Forster, Stefanie Heinzmann oder Michael Mittermeier sind zusammenkommen. Unter der Regie von Leonhard Koppelmann und mit Musik vom hr-Sinfonieorchester ist eine aufwendige und zugleich liebevolle Produktion entstanden. Eine Geschichte für die ganze Familie - die uns auch jetzt - fast 200 Jahre nachdem sie geschrieben wurde - wie keine zweite in Weihnachtsstimmung versetzt.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Ludwig van Beethoven hat nur eine Oper geschrieben – und mit der Hauptfigur Leonore eine zentrale Sehnsuchtsrolle vieler großer Diven geschaffen. Warum das so ist, daran verzweifeln die Künstlerinnen selber oft. Die Rolle ist gesangstechnisch einer der heikelsten und gefährlichsten Parts. Große Sängerinnen verzehren sich danach, sich diesem Risiko auszusetzen. Liegt es am Bild der entschlossenen Frau, deren Liebe stärker ist als Gewalt, Hass und Willkür? Die sich buchstäblich vor ihren Gatten wirft – ohne Rücksicht auf Verluste? Und was fangen wir mit diesem Bild heute an? Edda Moser, Martha Mödl, Christa Ludwig, Elisabeth Schwarzkopf, Sena Jurinac und natürlich die Callas haben sich zu dieser Frauenfrage dem Autor Thomas Voigt und den Zuhörern anvertraut und erzählen gemeinsam eine Geschichte von liebestrunkenen Drahtseilakten.

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Allein unter Wienern: Ludwig van Beethoven ist von Bonn nach Wien gezogen. Umgehend gerät der demokratisch gesinnte Rheinländer in Konflikt mit der k.u.k. Wirklichkeit und den Vorstellungen seiner Mitmenschen. Hin- und hergerissen zwischen seiner Ernsthaftigkeit und seiner sarkastischen Ader, stemmt sich Ludwig mit Händen und Füßen gegen die Begleiterscheinungen des Star-Daseins. Im Mittelpunkt dieser Dramedy steht Beethoven, der Mensch. Als erster freischaffender Künstler der Geschichte hat er seine liebe Not mit adligen Mäzenen, lästigen gesellschaftlichen Verpflichtungen und dem Ansturm vorwiegend männlicher Groupies. Ein wiederkehrender Störfaktor ist ein hartnäckiger Schweizer Dilettant auf der Suche nach einem Kompositionslehrer. Und so gestaltet es sich für den skrupulösen Tonsetzer äußerst schwierig, eine vernünftige Note zu Papier zu bringen, während er vom Trubel der multinationalen Kaiserstadt überrollt wird. Nur sein Willen, etwas Bleibendes zu schaffen, seine Liebe zur Welt und sein Freiheitsdrang retten Ludwig den Tag. Dabei wäre es so einfach: alles, was der arme Mann will, ist seine Ruhe. Ein letztes Wort noch über das Personal: es ist verheerend.

Voller Hoffnungen und Träume zieht es Frédéric Moreau aus der Provinz nach Paris. Er ist achtzehn, und der Ernst des Lebens beginnt. Während einer Dampferfahrt auf der Seine verliebt er sich unsterblich in Madame Arnoux. Doch seine Angebetete ist verheiratet. Der Held tröstet sich mit Rosanette und stolpert in die 1848er-Revolution, die eine ganze Gesellschaft aus der Bahn wirft. Die »Lehrjahre der Männlichkeit« wurden nach »Madame Bovary« Flauberts zweites Meisterwerk. Die opulente Hörspielinszenierung des SWR mit Patrick Güldenberg als Moreau erweckt diesen berühmten Roman zum Leben!

Auf der Schule der Weihnachtsmänner geht es sehr streng zu: nur perfekte Weihnachtsmänner können dort etwas werden. Mehr lesen Die Schule der Weihnachtsmänner ist kein Ort für Waisenknaben: Wer stottert oder kleiner als ein Sack voller Geschenke ist, wer nicht perfekt fünf Sprachen spricht und wem - vor allen Dingen - kein gelockter Echtbart sprießt, hat nichts auf dem geheimnisvollen Nebelberg verloren. Denn die Schule der Weihnachtsmänner ist keine gewöhnliche Schule: Hier wird die Elite der Weihnachtsmänner ausgebildet - schnurrbärtig, schneetauglich und schneidig. Wieso ausgerechnet der schüchterne Maurelio Porcellani, genannt Mücke, in die phantastische Welt der Weihnachtsmänner-Schule gerät, obwohl er völlig bartfrei, winzig und natürlich doch ein echter Waisenknabe ist - das ist nur das erste Wunder der Geschichte. Denn am Fuß des Nebelbergs erstrecken sich die undurchdringlichen Gehölze des Sauwalds - eines Waldes, der so alt ist, dass sogar die Zeit vergessen hat, welche Wunder in ihm hausen ...

Von Insel zu Insel, von Land zu Land: Den mittelalterlichen Reiseritter John Mandeville hat es wohl tatsächlich gegeben, aber wer wüsste heute noch, dass sein Bericht, dessen Stationen immer ungewisser, immer unwirklicher werden, einst in der Kajüte von Christopher Kolumbus lag und weiter verbreitet war als jener von Marco Polo? In "Mandeville. Vaudeville", ihrer zweiten Zusammenarbeit, folgen der Komponist Sven-Ingo Koch, der Regisseur Leonard Koppelmann und der Lyriker Jan Wagner dem wagemutigen Pfundskerl und Maulhelden Mandeville sowie dessen Kompagnon und Gegenüber, dem so treuen wie zögerlichen Schreiber, durch dick und dünn, und das heißt: auf Gebirge ohne Wind und durch Wände aus Dunkel, hin zu einsilbigen Einfüßlern, Schlangenessern und Heiligen, zu Magnetfelsen und Vogelbestattungen, bis Orte und Zeiten einander durchdringen – stets begleitet von drei allwissenden Windschwestern, bei denen nicht sicher ist, ob es sich um einen Chor von Hexen, Göttinnen oder schnatternden Conférenciers handelt. Ein Spiel mit Klängen und Gesängen, ein chansonbesetztes Abenteuer an den Rand der bekannten Welt und darüber hinaus und, wer weiß, vielleicht bis nach Hause - eine Reise, an deren Ende die Sprache steht, der man Glauben schenken kann, aber nicht muss, und die doch alle Sinne in Aufruhr versetzt. Oder, wie es der nie um eine treffende Bemerkung verlegene Schreiber formulieren würde: Wirklich, man müsste wohl anfangen, mit den Ohren zu sehen. Oder mit den Augen zu hören.

Auf der Schule der Weihnachtsmänner geht es sehr streng zu: nur perfekte Weihnachtsmänner können dort etwas werden. Mehr lesen Die Schule der Weihnachtsmänner ist kein Ort für Waisenknaben: Wer stottert oder kleiner als ein Sack voller Geschenke ist, wer nicht perfekt fünf Sprachen spricht und wem - vor allen Dingen - kein gelockter Echtbart sprießt, hat nichts auf dem geheimnisvollen Nebelberg verloren. Denn die Schule der Weihnachtsmänner ist keine gewöhnliche Schule: Hier wird die Elite der Weihnachtsmänner ausgebildet - schnurrbärtig, schneetauglich und schneidig. Wieso ausgerechnet der schüchterne Maurelio Porcellani, genannt Mücke, in die phantastische Welt der Weihnachtsmänner-Schule gerät, obwohl er völlig bartfrei, winzig und natürlich doch ein echter Waisenknabe ist - das ist nur das erste Wunder der Geschichte. Denn am Fuß des Nebelbergs erstrecken sich die undurchdringlichen Gehölze des Sauwalds - eines Waldes, der so alt ist, dass sogar die Zeit vergessen hat, welche Wunder in ihm hausen ...

Auf der Schule der Weihnachtsmänner geht es sehr streng zu: nur perfekte Weihnachtsmänner können dort etwas werden. Mehr lesen Die Schule der Weihnachtsmänner ist kein Ort für Waisenknaben: Wer stottert oder kleiner als ein Sack voller Geschenke ist, wer nicht perfekt fünf Sprachen spricht und wem - vor allen Dingen - kein gelockter Echtbart sprießt, hat nichts auf dem geheimnisvollen Nebelberg verloren. Denn die Schule der Weihnachtsmänner ist keine gewöhnliche Schule: Hier wird die Elite der Weihnachtsmänner ausgebildet - schnurrbärtig, schneetauglich und schneidig. Wieso ausgerechnet der schüchterne Maurelio Porcellani, genannt Mücke, in die phantastische Welt der Weihnachtsmänner-Schule gerät, obwohl er völlig bartfrei, winzig und natürlich doch ein echter Waisenknabe ist - das ist nur das erste Wunder der Geschichte. Denn am Fuß des Nebelbergs erstrecken sich die undurchdringlichen Gehölze des Sauwalds - eines Waldes, der so alt ist, dass sogar die Zeit vergessen hat, welche Wunder in ihm hausen ...

Marxist, Dramatiker, Satiriker, Nazi-Opfer – Jura Soyfer ist eine wichtige, aber noch immer wenig bekannte Stimme der österreichischen Literatur. In den 1930er-Jahren verfasste er politische Lieder und Theaterstücke. 1938 wurde er beim Versuch, in die Schweiz zu flüchten, in Vorarlberg festgenommen.

Das Stück "Astoria", 1937 in der unterhaltsamen Tradition des Wiener Volkstheaters entstanden, zeigt, wie schlicht und effizient faschistische Propaganda ihre heilsversprechende Wirkung entfaltet.

Zwei Obdachlose suchen für die kalte Winterzeit ein warmes Quartier: Hupka möchte im Gefängnis überwintern, der alte Pistoletti zieht das Spital vor. Doch dann kommt alles ganz anders. Wie im Märchen wird Hupka von einer feinen Dame von der Strasse weg beauftragt, einen Staat zu gründen, den sie ihrem Mann zum Geburtstag schenken möchte. Der listige Hupka macht gute Arbeit, er erfindet den Staat Astoria und rekrutiert dafür Geldgeber, Aktionäre, Lakaien und ein Volk. Schliesslich landet er mit seinem Kumpel Pistoletti wieder auf der Strasse.

Es ist die Nacht vor Heiligabend 1614. Die Stadt ist unter einer dicken Schneedecke begraben, alles schläft. Doch ein Mann findet keinen Frieden: Umgeben von Diamanten und Rubinen, von Perlen, Smaragden und Saphiren haucht der Juwelier und Ratsherr Daniel de Hase langsam sein Leben aus. Bevor er ins Jenseits gelangen kann, muss er sich von seinen irdischen Besitztümern trennen. In ihrem Hörspiel fängt Sibylle Lewitscharoff den Zauber einer Nacht ein und geht zugleich der Geschichte der ersten Hanauer Goldschmiede nach. 1597 siedelten sich calvinistisch reformierte Glaubensflüchtlinge aus Frankreich und den spanisch besetzten Niederlanden vor den Toren der Stadt an. Gegen die Zusicherung der freien Religionsausübung verpflichteten sich die Migranten, in Hanau tätig zu werden. Mit der Gründung der Neustadt begann der wirtschaftliche Aufschwung Hanaus: Tuchmacher, Weber und Seidenweber sowie Hutmacher, vor allem aber Gold- und Silberschmiede eröffneten Werkstätten und Manufakturen, die Luxusgüter an die europäischen Adelshöfe lieferten.

"Hanauer Juwelen" entstand als Auftragsarbeit für das Projekt "Autoren im Transit" von hr2-kultur und dem Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Die Polizei von Hollywood glaubt den seltsamen Aussagen des bereits ermordet gemeldeten Schauspielers Kerry Garth nicht, sondern vermutet in ihm den Mörder - ohne allerdings zu wissen, wer der aufgefundene Tote ist. Nicht nur der Täter und sein Opfer operieren in vertauschten Rollen, sondern darüber hinaus sind beide Seiten bemüht, den Fall in eigener Regie zu klären. Es entsteht ein Katz- und Mausspiel mit der Öffentlichkeit, die an dem angeblichen Tod des berühmten Schauspielers regen Anteil nimmt.

1950/51 als Experiment des Autors gewagt, gilt heute "Der Richter und sein Henker" als Dürrenmatts erfolgreichster und wichtigster Kriminalroman.

Über fünf Millionen Mal verkaufte sich der Roman in allen Weltsprachen. Er wurde mehrfach verfilmt und gehört seit Generationen zur Pflichtlektüre in der Schule. Sprachlich kurz und sachlich gehalten, führt der Autor seine Leser mehrmals in die Irre und erzählt eine originelle und spannende Kriminalgeschichte ohne simple Schwarz/Weiss- oder Gut/Böse-Muster.

Der moralisch ambivalente Inspektor Bärlach und der raffinierte Verbrecher Gastmann liefern sich seit Jahren einen Kampf. Dem todkranken Bärlach bleibt aber nicht mehr viel Zeit, seinen ewigen Gegenspieler zu überführen. Da bietet ihm ein Mord, den Gastmann nicht begangen hat, die Möglichkeit, sein Ziel zu erreichen: Bärlach setzt einen kleinen Verbrecher auf einen grossen an, schwingt sich selbst zum Richter auf und missbraucht einen ahnungslosen Mörder als Henker.

Die israelisch-palästinensische Radiolandschaft ist in Aufruhr. Vom Meer aus strahlen Piratensender "monosexuelle" Programme aus - oder verzichten komplett auf Inhalte, "damit der künftige Messias zu Ihnen sprechen kann."

Von der teuflichen Lust am Gewinnnen.

Teil 1
Mitten in der Nacht werden Jonna und ihr Bruder Ben von seltsamen Geräuschen geweckt. Ein Einbrecher?! Doch der Typ namens Pollux ist nicht zum Klauen gekommen. Er ist in Not und braucht Hilfe. Dazu müssen die Kinder allerdings bereit sein, eine Zeitreise anzutreten. Ben soll sich selbst in der Zukunft begegnen: Dann ist er ja aber schon Opa. Wie soll das denn gehen? Egal: Die Geschwister lassen sich auf das Abenteuer ein.

Teil 2
Endlich wissen Jonna und Ben, wobei sie so dringend helfen sollen. Es geht um die leckerste Schokolade der Welt. Auf das Rezept war Bens Familie immer sehr stolz gewesen. Doch seit längerem schmeckt die Schokolade flau und latschig. Irgendwas ist mit den Zutaten passiert. Nur Ben kann das Problem lösen.

Teil 3
Wer hätte das gedacht: Während der Schokoladenrettungs-Aktion starten die Kinder eine Unterwasser-Expedition. Besonders beeindruckt sie ein Riesenwal, der zum Einsatz kommt, um eines der größten Umweltprobleme der Welt zu lösen: Plastikmüll. Jonna und Ben finden, dass sich ihre Reise in die Zukunft schon jetzt gelohnt hat. Niemals hätten sie gedacht, dass die Menschen in der Zukunft viele Sachen in den Griff bekommen, die uns in der heutigen Zeit zur Verzweiflung bringen.

Teil 4
Der große Showdown für Jonna und Ben! Wird es tatsächlich zu einer Begegnung von Ben mit sich selbst als Großvater kommen? Ihr denkt jetzt nicht im Ernst, dass wir das hier verraten. Das Team der ARD-Kinderradionacht schweigt eisern!

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Allein unter Wienern: Ludwig van Beethoven ist von Bonn nach Wien gezogen. Umgehend gerät der demokratisch gesinnte Rheinländer in Konflikt mit der k.u.k. Wirklichkeit und den Vorstellungen seiner Mitmenschen. Hin- und hergerissen zwischen seiner Ernsthaftigkeit und seiner sarkastischen Ader, stemmt sich Ludwig mit Händen und Füßen gegen die Begleiterscheinungen des Star-Daseins. Im Mittelpunkt dieser Dramedy steht Beethoven, der Mensch. Als erster freischaffender Künstler der Geschichte hat er seine liebe Not mit adligen Mäzenen, lästigen gesellschaftlichen Verpflichtungen und dem Ansturm vorwiegend männlicher Groupies. Ein wiederkehrender Störfaktor ist ein hartnäckiger Schweizer Dilettant auf der Suche nach einem Kompositionslehrer. Und so gestaltet es sich für den skrupulösen Tonsetzer äußerst schwierig, eine vernünftige Note zu Papier zu bringen, während er vom Trubel der multinationalen Kaiserstadt überrollt wird. Nur sein Willen, etwas Bleibendes zu schaffen, seine Liebe zur Welt und sein Freiheitsdrang retten Ludwig den Tag. Dabei wäre es so einfach: alles, was der arme Mann will, ist seine Ruhe. Ein letztes Wort noch über das Personal: es ist verheerend.

Eine völlig verstaubte und gut verschlossene Flasche wird plötzlich geöffnet. Kaum ist der Korken raus, entweicht ihr ein Flaschengeist. Ob der auch Wünsche erfüllen kann?

Tomasz ist Vater einer kleinen Tochter und arbeitet als Physiotherapeut. Für die Familie ist er von Polen nach Berlin gegangen. Doch seine Frau hat sich getrennt und lebt mit der Tochter wieder in Polen.

Pütz wollte eigentlich versuchen einen Platz im Betreuten Wohnen zu bekommen. Doch das ist nicht sein einziges Problem. Er versucht den Selbstmord seines Sohns zu bewältigen.

Jeff war mal ein vielversprechendes Tennistalent, doch immer unsicher und emotional von seiner Freundin abhängig. Als sie sich wegen eigener Pläne von ihm trennte, ist seine Welt zusammengebrochen.

Jede Woche treffen sie sich in einem schmucklosen Gemeindezentrum und trinken Kaffee statt Alkohol. Dazu gibt es Kekse und Geständnisse, die gar nicht so anonym sind wie der Name der Selbsthilfegruppe es vermuten lässt.

Ein dreister Dieb erbeutet auf einem Weihnachtsmarkt tausende Harzmark.
Jungameisenagent Andi Meisfeld und Aleksa kommen ihm auf die Spur und heften sich an die Fersen des Gangsters. Doch dieser scheint einen zu großen Vorsprung zu haben
Können die beiden zusammen mit Butler Meckelroy die Weihnachtsstimmung in Meisenstedt noch retten?

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Es gibt zu viele Morde auf dieser Welt. Der dicke Kommissar Kreuzeder vom Morddezernat Passau lässt sich durch einen neuen Fall nicht gleich in der Mittagspause stören. Schweinsbraten, fünf Weißbier und sechs Obstler hat er bestellt. Eine Leiche, die mit dem Mähdrescher zu Gulasch - beziehungsweise eher zur Roulade - gemacht wurde, ist keine appetitliche Aussicht. Und wer sich wie Kreuzeder seit 20 Jahren mit Täterlogik befassen muss, ahnt mehr Motive zwischen Himmel und Erde, als der Aufklärungsquote in Niederbayern dienlich ist.
Auf dem total überschuldeten Bauernhof der Familie Holzner ist ein Bankbeamter ermordet worden. Kreuzeder fehlt es an Eifer bei dieser Ermittlung. "Haben Sie generelle Zweifel am Schuldprinzip?", fragt ihn die Psychologin.

"Otto hat gesagt, wir sind viel zu brav, und seitdem denke ich über das wilde Leben nach. Und ob er Recht hat. Und was wir tun sollen, falls er Recht hat." Falls ja, kann es nicht so bleiben, findet Matti. Nur daran, dass Otto sein bester Freund ist, darf sich nichts ändern. Die beiden Jungs kennen sich schon ihr ganzes Leben, minus drei Wochen. Matti hat die Lachsucht und Otto ist top in Yoga. Sie wohnen da, wo das Leben tobt – mitten in Berlin. Und sie lieben Eis, am meisten das stinknormale und nicht den abenteuerlichen Geschmacksrichtungsmix, den es seit neustem zu unbezahlbaren Preisen an jeder Ecke gibt. Alles ganz normal also. Bis sie eines Tages im Musikunterricht einen Rap von Bruda Berlin auf YouTube ansehen und sie die Aufgabe bekommen, selbst einen zu schreiben. Nur wie, wenn man nicht singen kann und das Aufregendste im Leben die Mathe-Nachhilfe, der Klavierunterricht und der Spielplatz an der Ecke ist? Da muss also doch ein wildes Leben her – und das ist schneller da, als die beiden denken! Fiese Immobilienhaie und gefährliche Gangster inklusive!

"Sorgenfrei auf Tastendruck. Das ist die Geschäftsidee des Start-ups Synapsis. Doch die Testphase des Programms verläuft weniger reibungslos als geplant.

Die Idee ist so einfach wie genial: Eine passende Amnesie für jeden. Durch neurologische Stimulation soll ein vorübergehender Gedächtnisverlust ausgelöst werden, um den Probanden in einen Zustand absoluter Entspannung zu versetzen. Mit dieser Erfindung gründen drei Jungunternehmer das Start-up – um die Welt zu verbessern, beziehungsweise schnell reich zu werden.
Die Entwicklung des computergesteuerten Neurologie-Programms ist weit fortgeschritten. Alles läuft so gut. Nur: Das mit dem Gedächtnisverlust funktioniert, das mit der kurzen Dauer weniger. Und nun ist auch noch der Proband entwischt: Er befindet sich auf einem Ruderboot, mitten auf einem See, ohne Erinnerung, ohne Ortung. Anders als vorgesehen oder vorhergesehen, ist der Gedächtnisverlust Auslöser eines Neuanfangs. "

"Ein modernes Märchen von einem, der auszog, ein Tech-Start-up zu gründen. Und eine kluge Satire auf die Zumutungen des digitalen Kapitalismus.

Kevin Knecht träumt davon, ein ganz Grosser zu sein, mindestens der nächste Steve Jobs. In Wahrheit betreibt er eine marode Astrologie- und Sex-Hotline. Die Türen sind klapprig, die Mitarbeiter mürrisch. Sein Coach rät ihm, die Firma zu verkaufen und ins Silicon Valley zu gehen. Gesagt, getan. Doch während Kevin in den Mülltonnen der Tech-Firmen nach neuen Ideen sucht, sucht sich seine Freundin zuhause einen neuen Partner.

Der mechanische Türke war ein lebensgrosser Schachroboter, der 1770 erfunden wurde. Der Clou: Im Inneren des Schachroboters versteckte sich ein Mensch. Etwa zur gleichen Zeit fingen Textilfabrikanten in Nordengland an, ihre Arbeiter durch Maschinen zu ersetzen – die Geburtsstunde des Kapitalismus. Heutzutage gibt es den ""Mechanical Turk"" von Amazon: eine Crowdworking-Website, auf der Unternehmen Arbeiter aus der Ferne einstellen können, um für wenig Geld Arbeiten auszuführen, die Maschinen noch nicht erledigen können."

In der Weihnachtszeit laufen die Maschinen auf Hochtouren in der Schokoladenfabrik "Hüpfli". Doch bei einer Besucherführung kommt etwas Unappetliches an die Oberfläche – und zwar wortwörtlich: Denn im Topf mit Nougatmasse schwimmt ein toter Samichlaus. Ein Fall für Nico und Kevin!

Pumuckl ist froh, dass er ein Kobold und kein Kind ist. Denn so wähnt er sich sicher vor dem Nikolaus. Vielleicht sollte er trotzdem lieber auf die Warnung von Meister Eder hören und vorsichtshalber brav sein.

Mit aller Kraft in Richtung Ausgang... In letzter Sekunde können Leon und Sam eingreifen und die Gefangenen befreien. Sie schaffen es sogar, den Professor auszuknocken und sich einen Vorsprung in Richtung Ausgang zu verschaffen. Aber leider nur kurz. Die Jagd beginnt und der Jäger hat eine Waffe und keine Skrupel.

Privatdetektiv John Dalmas hat wieder einmal einen delikaten Auftrag übernommen: Er soll einen reichen Erben aus den Klauen eines männerfressenden Vamps befreien - so jedenfalls stellt der Vater die Sache dar. Als erstes stößt Dalmas bei seinen Recherchen auf eine Leiche. Dann entpuppt sich der Vamp als eine rothaarige Schönheit, die zwar auf alle Fragen eine Antwort weiß, aber längst nicht so hartgesotten ist, wie sie tut. Von etwas härterem Kaliber sind die beiden Burschen, die Dalmas in seinem Apartment auflauern, kaum daß er sich von seinen ersten Prügeln erholt hat. Ihm wird unmißverständlich klar gemacht, daß er die Finger von dem Fall lassen soll. Genau das will aber sein Auftraggeber nicht, der will sein Geld behalten, alles andere ist ihm egal. Schwierigere Fälle löst sein Chauffeur auf eigene Weise, was dazu führt, daß Dalmas bald auch noch die Polizei auf dem Halse hat. Licht kommt erst in die Angelegenheit, als Dalmas herausfindet, daß der reiche Erbe zum Erblasser bestimmt ist - dazu muß er freilich erst umgebracht werden.

Jean-François Rameau ist der Neffe des bekannten Barock-Komponisten. Selbst auch musikalisch begabt, reicht sein Talent jedoch nur, um verzogenen Adelstöchtern Unterricht zu erteilen. Doch den galanten Plauderton der besseren Gesellschaft beherrscht Rameau ganz meisterhaft. Denis Diderot, Aufklärer, Philosoph und Romancier, lässt sein Alter Ego zufällig im Café de la Régence jenem Jean-François Rameau begegnen. Leicht wie genau, poetisch wie gedanken-voll, komisch wie ernsthaft, umkreisen die beiden die Widersprüche des menschlichen Daseins, sei es das menschliche Narrenhaus auf philosophischer Ebene oder ihre ganz reale Pariser Gesellschaft. Goethe hat den zwischen 1762 und 1774 entstandenen Text 1805 übersetzt und erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ellen und Meggie sind ungleiche Schwestern. Meggie kümmert sich selbstlos um die Mutter, hält deren Härte und Allüren aus. Ellen lebt weit weg und hat sich entzogen – der Mutter, dem Haushalt, dem Heimatort. Bei Ellens Rückkehr zeigt sich mehr und mehr, dass in der Familie Liebe als Machtmittel eingesetzt wurde. Liebesbemühung und Liebesentzug waren immer der Treibstoff. Und auch sonst scheint sich in dem kleinen Ort nichts wirklich verändert zu haben. Wenn da nicht plötzlich diese mörderischen Aggressionen wären. Selbst bei der sanften, ausweichenden Meggie. Ihre Mutter, die Liebesstrategin, bleibt verschwunden.

Wenn zwei Menschen an zwei Orten gleichzeitig dasselbe tun, entsteht ein Fünkchen Magie. Die Vokalperformerin Pamela Z erforscht das Phänomen der Gleichzeitigkeit vom Unisono bis zur Multitasking-Kultur.

Das Hörstück "Simultaneous" entstand aus einer Faszination: Die Komponistin und Vokalperformerin Pamela Z konnte nicht aufhören, über das Phänomen Simultanübersetzung nachzudenken. Einerseits interessierte sie sich für die mentale Fähigkeit zur Gleichzeitigkeit: das In-einer-Sprache-Sprechen, während man einer anderen zuhört. Andererseits war sie begeistert vom Klang sich überlagernder Stimmen.

Für "Simultaneous" sprach Pamela Z mit Menschen über verschiedene Formen von Synchronizität: von jenen magisch-zufälligen Momenten, die entfernte Orte oder Zeiten miteinander verbinden, bis hin zur zweifelhaften Kulturtechnik des Multitasking.
Pamela Z steuert ihre Musik-Controller mit feinen Gesten. Wenn sie auf der Bühne steht, wirkt es, als würde sie tanzen. Mithilfe dieser Geräte schichtet sie Interviewsamples und verwebt sie mit ihrer eigenen Stimme zu einem Rausch der Gleichzeitigkeit.

Als Georges Simenon in seine Heimatstadt Lüttich kommt, um seine 90-jährige Mutter während ihrer letzten Tage zu begleiten, richten sich im Krankenhauszimmer zwei Augen von verwaschenem Grau auf ihn. "Warum bist du gekommen, Georges?" So beginnt ein letztes, regloses "Duell" zwischen Mutter und Sohn. Wer war diese Frau? Wieso war ihr Kontakt zeitlebens gestört? Drei Jahre nach ihrem Tod schrieb Simenon seiner Mutter diesen Brief. Es ist sein wohl bedeutendster autobiografischer Text, keine finale Abrechnung, vielmehr der Versuch, zu verstehen.

Während des berufspraktischen Teils ihrer Ausbildung muss die junge Polizeimeisteran-wärterin Nancy Ritter den "ersten Angriff" an einem Tatort übernehmen und eine ange-schossene Polizistin aus einem Auto bergen. Nun ist so ein Fall nichts für eine Anfängerin, sondern einer für die coolen Profis. Hecker und Kraus, das Dreamteam von der Kripo, verhören mit Carla Löscher auch rasch eine Linke aus dem Umfeld der Autonomen Szene. Löscher wurde jahrelang von der angeschossenen Polizistin bespitzelt. Doch Nancy Ritter aus dem Plattenbaugebiet Lörben-West hat ihre eigenen Quellen. Ihr vorbestrafter Bruder Tommi führt sie in einen Filz aus rechtsextremen Schlägertypen und Beamten und gerät dabei selbst ins Visier der Ermittler.

Autor Dirk Laucke verortet in seinem ersten ARD Radio Tatort die fiktive Kreisstadt Lörben in Sachsen-Anhalt. Das Plattenbaugebiet Lörben-West ist eine jener vielen "Randzonen", für die die neoli-berale Gesellschaft nicht nur im Osten wenig Verwendung hat

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Nach einem ihrer wiederholten Drogenexzesse wacht Val in der geschlossenen Psychiatrie auf. Man diagnostiziert ihr eine Psychose. Sie sieht und hört ab und zu Dinge und Menschen, die andere nicht wahrnehmen können, denn diese Welt ist zu schnell für das normale Auge. Doch existieren "die Schnellen" wirklich?

Medikamente verhindern die Anfälle, in denen die normale Welt in Zeitlupe versinkt, nur begrenzt. Als aber erst ein Bekannter und dann Vals beste Freundin Jenny ermordet werden, ist Val sich sicher, dass die Schnellen dahinter stecken. Schließlich versuchen auch ihre Freunde Theo und Marek, ihr im Kampf gegen die Schnellen zu helfen – aber wer kann hier wem wirklich trauen?

Kann man Scheitern lernen? Vielleicht sogar studieren? Und wenn ja - warum sollte man das wollen? An der Universität des Scheiterns in Herne wird das Scheitern in Theorie und Praxis erforscht. Studierende, Dozie-rende und Mitarbeiter*innen der UdS sprechen im Radiofeature über das Nutzlose, Negative, Unproduktive und Dysfunktionale als widerständige Momente in einer erfolgsversessenen Gesellschaft. Das Beste am Schei-tern: Jede*r kann mitmachen.

Der Mann, der zu seinem eigenen Erstaunen eines Tages entdeckt, daß er durch die Wand gehen kann, war ein braver Finanzbeamter. Ganz Paris wird von seinen Taten als Gentleman-Einbrecher belustigt oder erschreckt. Unter dem Spitznamen Garou-Garou ist er in aller Munde. Doch als er auf dem Höhepunkt seiner Karriere von einem nächtlichen Besuch bei seiner Freundin zurückkehren will, bleibt Garou-Garou in der Hausmauer stecken. Das Liebesglück hat ihm seine Fähigkeit genommen.

Die Musikerin und Komponistin Julia Mihály, die seit diesem Jahr Teil der fünfköpfigen Jury des Karl Sczuka Preises ist, widmet sich in der Sendung „Das Hörspiel vom Hörspiel“ dem Preiswerk „Antipodes“ von Frédéric Acquaviva. Sie versetzt Ausschnitte aus dem Preiswerk mit Acquavivas O-Ton aus Interviewsequenzen und begibt sich als Audio-Hackerin in die Tiefen des Stückes. Das Hörspiel vom Hörspiel 2020: Julia Mihály widmet sich „Antipodes“ von Frédéric Acquaviva Das Hörspiel vom Hörspiel 2020: Julia Mihály widmet sich „Antipodes“ von Frédéric Acquaviva Das Hörspiel vom Hörspiel 2020: Julia Mihály widmet sich „Antipodes“ von Frédéric Acquaviva 55 Min Audio herunterladen (103,4 MB | MP3) vorherige Sendung 1931 führte Friedrich Bischoff, damals Intendant in Breslau, bei der "Rundfunk- und Phonoschau Berlin", dem Vorläufer der heutigen Funkausstellung, Ausschnitte aus neuen Hörspielproduktionen vor. Er gab seiner Beispiel-Sammlung aus der Entwicklungsarbeit der Radiokunst den Titel "Das Hörspiel vom Hörspiel". Unter diesem Titel stellen Mitglieder der unabhängigen Jury Werke aus dem jährlichen Wettbewerb um den Karl Sczuka Preis vor - Werke der autonomen Radiokunst.

Wir beschäftigen uns mit dem „Pophörspiel“ als Kunstform, liefern einen Vorgeschmack auf das Hörspiel „Mandeville. Vaudeville“ und sprechen wir mit Regisseur Andreas Jungwirth über sein Hörspiel „Lange Nächte“ das „Hörspiel des Monats“ September. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Hörspielproduktionen des Dezembers.

Ein junger Mensch ist in einer kritischen Situation seines Lebens mit den gegensätzlichen Möglichkeiten seiner Entwicklung konfrontiert. Drei Wege scheinen einen Augenblick lang klar vor ihm zu liegen. Aber unschlüssig, welchen er wählen soll, weicht er zurück in die Ungewissheit. Denn nur dem Unwissenden bleibt die Hoffnung, die Grenze seiner Möglichkeiten zu überschreiten, wie andererseits das Wissen um das Endgültige das Leben aller Spannungsmomente beraubt.

Durch ein Indiz gerät der Besitzer einer Werbeagentur unter Mordverdacht. Der Kommissar glaubt dem Verdächtigen und spielt ein Psycho-Spiel.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Der 1771 in Schottland geborene Mungo Park war ein ruhmsüchtiger Abenteurer. 1795 machte er sich daran, eines der ungeklärten Mysterien des schwarzen Kontinents zu lüften und zu entdecken: den Niger. Über vielerlei Irr- und Umwege, durch sengende Hitze und klirrende Kälte, kämpft er sich schließlich zu ihm vor und kehrt als gefeierter Held in die Londoner Gesellschaft zurück.

Mungo Park zur Seite steht der von T. C. Boyle frei erfundene Ned Rise, ein abgewrackter Underdog, ein vom Leben gebeutelter Kleinganove, den die Metropole des 18. Jahrhunderts geradewegs auf ihre dreckigen Pflaster gespien hat. Auf Mungo Parks zweiter Niger-Expedition, 1806, treffen die beiden aufeinander, doch nur einer wird am Ende dieser Geschichte zurückkehren.

Boyle lässt in der "Wassermusik" seiner Fabulierlust freien Lauf: Neben Mungo und Ned sind ein afrikanischer Sancho Pansa, der gerne Shakespeare zitiert, die vierhundert Pfund schwere Königin Fatima, der Verräter Smirke, der verzweifelt ungücklich verliebte Gleg und noch viele mehr dabei. Ein wahrlich phantastisches Panoptikum!

In seinem purzelbaumschlagenden, spracbarocken Divertissement schickt T. C. Boyle historische Figuren und fiktive Helden in ausschweifende Abenteuer, er eröffnet seinen Lesern einen grellbuten Kosmos der Absurditäten und belehrt ihn nebenbei über die kulturhistorische Rolle des Gins und die Erfindung des Mikroskops.

An seine Frau schrieb Park, dass er beabsichtigte, weder anzuhalten noch irgendwo mit dem Schiff anzulegen, bis er die Küste gegen Ende Januar 1806 erreiche... Es waren die letzten erhaltenen Nachrichten Parks.

Die Kraft idealer Schönheit.

Draußen peitscht der Wind. Im Kamin prasselt das Feuer. Ein Ehepaar sitzt sich gegenüber bei Kerzenschein, beide trinken ein Glas Rotwein. Dabei denken sie sich schöne Mordmethoden aus - von A bis Z!

Per Anhalter reisen – da braucht es vor allem eines: Vertrauen! Wenn man einfach so in fremde Autos steigt. Oder einfach so Fremde mitnimmt ... Besim ist kein Schisser. Allein auf dem Balkan trampen? Ja, warum nicht! Doch eines nachts nimmt ihn ein Fahrer mit, bei dem irgendwas nicht stimmt .

Es gibt so Tage, da scheint alles schief zu laufen. Andrej steckt in der Falle. Er hat beim Kartenspiel gegen Seka verloren. Ausgerechnet gegen Seka, der nicht nur das Glück im Spiel gepachtet zu haben scheint, sondern auch jede Schlägerei gewinnt. Nun soll Andrej für Seka andere Schulden eintreiben, bei Maronow, der sich in sein Dorf verkrochen hat. Und ihn notfalls umlegen, wenn der nicht zahlen will. Damit Andrej sich nicht auch aus dem Staub macht, gibt Seka ihm seine Freundin Oksana mit. Mit einem Messer in der Tasche und der Freundin seines Auftraggebers an der Seite zieht er los. Das kann ja nur schief gehen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Denn aus dem schüchternen Provinzjungen wird ein zu allem entschlossener Romeo.

Der junge russische Autor Alexander Moltschanow erzählt eine Geschichte, in der sich fast alles zum Besten fügt - zumindest für Andrej und Oksana. Denn es gibt so Tage, an denen alles wie am Schnürchen läuft.

Eine völlig verstaubte und gut verschlossene Flasche wird plötzlich geöffnet. Kaum ist der Korken raus, entweicht ihr ein Flaschengeist. Ob der auch Wünsche erfüllen kann?

Nico ist Polizistin, und hasst Weihnachten. Ihr Kollege Kevin ist das genaue Gegenteil. Gemeinsam müssen sie in der Weihnachtszeit Mordfälle lösen. Und zwar nicht nur im Fernsehen, in der Serie «Advent, Advent». Sondern auch in der Hörspielserie – mit neuen Fällen!

Der 35-jährige New-Yorker Nathan Waterstone ist ein erfolgloser Filmemacher. Als seine jüdischen Verwandten auf einer Feier erzählen, dass Hitlers Bruder in Wien eine Pattisserie hatte und sie ihn kannten, beschließt er, eine Doku zu drehen.

Nathan Waterstones Onkel und Tanten leben seit über fünfzig Jahren in New York. Bevor sie vor den Nazis in die USA flüchteten, lebten sie in Wien. Der mutmaßliche Hitler-Bruder, von dem sie Nathan begeistert berichten, hieß Eduard Schicklgruber. Ein Patissier aus Wien, den man nicht mit einem durchschnittlichen Bäcker verwechseln darf. Denn Schicklgruber machte die besten Strudel weit und breit.

Nathan geht der Geschichte nach, befragt Zeitzeugen und Geflüchtete, bis er schließlich erfährt, dass Schicklgruber wieder aufgetaucht ist – und zwar in den USA. Die Autorin Marcy Kahan gibt hier mit viel Einfühlungsvermögen und Humor Einblicke in das jüdische Leben in den USA und den Umgang mit den Erinnerungen an Flucht und das Leben in Europa.

La Rochelle im Spätherbst. Es regnet schon seit drei Wochen. Die Stadt ist abends nahezu verwaist, denn ein Mörder geht um, der alte Frauen bestialisch erwürgt. Der Polizei fehlt bislang jeder Anhaltspunkt. Nur der Schneider Kachoudas, ein armer Migrant, kommt dem Mörder zufällig auf die Schliche. Wird er den vermögenden, angesehenen Mann verraten? Würde man ihm glauben? Zwischen dem Mörder und seinem unfreiwilligen Mitwisser entspinnt sich eine bemerkenswerte Beziehung. Derweil geht das Morden weiter. Ein beklemmendes, raffiniertes Psychogramm und DER Klassiker der Non-Maigrets von Georges Simenon.

Allein sind hier fünf Menschen mit ihrem Problem und fünf Schauspieler mit "ihrem" Hörspiel. Aber es sind keine Monologe, sondern Dialoge mit Partnern, die nicht antworten können. Sie sprechen mit dem eigenen Spiegelbild, am Grab des toten Feindes, mit der Katze oder dem Ehemann, dem vor Kummer die Sprache versagt. Fünf anrührende Begegnungen "im Vorbeigehen" mit Menschen auf verlorenem Posten.

Als Heimkind Dariusch seine Projektwochen bei Geigenbaumeister Archinola verbringt, kommt ihm zugute, dass er langsamer als andere Kinder ist. Aber schon bald fragt er sich, was es mit der Geige in der Vitrine auf sich hat, die immer wieder blau schimmert, ohne dass es jemand zu bemerken scheint. Heimlich untersucht er das Instrument. Kann das sein? Verfügt die Geige über eine wundersame Kraft? Und was führen der seltsame Dr. Neidhardt und seine Mutter in ihrer Villa im Schilde? Die zwei Wochen werden die spannendsten, die Dariusch je erlebt hat – und bringen ihm Glück für sein ganzes Leben.

Lehrerin Anna ist auf Klassenfahrt mit einer Gruppe 12Jähriger: Die Jugendherberge liegt am Rande der Stadt, umgeben von einem Netz aus Schienen. Doch die spärlichen Ausläufer der Natur schlagen Anna in Bann. Wo ist die Wildnis in ihr und ihrer künstlichen Umgebung?

Nachts zieht es Anna mit einer eigentümlichen Macht nach draußen. Sie schwimmt im nahegelegenen Teich, folgt den Pfaden durch den Wald und trifft plötzlich und impulsiv eine Entscheidung: Sie schaltet ihr Smartphone aus.

Angetrieben durch eine stumme Unzufriedenheit beginnt Anna durch den Wald zu streifen. Sie schläft unter Bäumen, trinkt vom Bach und folgt eigentümlichen Tieren – aber ist das wirklich Wild? Der Lärm der Autobahn, das Neonlicht der Stadt und die tiefen Bässe der Partys begleiten sie. Anna versucht sich zu integrieren und ihren Platz zu finden.

Ein Trip durch den Wald beginnt, der nicht nur die Frage nach der Möglichkeit von Wildnis im dicht besiedelten Mitteleuropa aufmacht, sondern auch die, wie wild wir eigentlich sein können und wollen. Bei allen Forderungen nach ökologischer Reduktion des Lebensstils bleiben wir der ständig überwachten, weil spärlich gewordenen Natur entfernt – zum Zuschauen verdammt? Gibt es ein "Zurück"?

Flood, eine Blondine und in Japan ausgebildeten Karatekämpferin, heuert den Privatdetektive Burke an. Burke, ein kleiner Gauner, der sich mehr schlecht als recht durchschlägt, soll den Mörder der Tochter einer Freundin aufspüren. Seine Nachforschungen führen Burke in die dunkelsten Gebiete der Großstadt, in eine Welt von Gewalt und Grausamkeit, die keine Tabus zu kennen scheint.

Flood will Rache an dem Mann üben, der das Kind ihrer besten Freundin missbraucht und getötet hat. Privatdetektiv Burke soll ihn für sie finden. Wird er Flood helfen können? Zu seinem Glück kämpft sich Burke nicht allein durchs Dickicht der Großstadt. Ihm helfen sympathisch-verrückte Außenseiter - und natürlich Flood, die Burke mit antrainiertem Gleichmut immer wieder auf die Palme bringt.

Ein Hochglanzwohnzimmer in einem Möbelkatalog. Darin ein junges Paar. Wer sind diese Menschen, eingeklemmt zwischen Recamiere und Couchtisch aus furnierter Birke? Und was ist das eigentlich für ein Deutschland?

Das Bild ist so glatt, man tut sich schwer damit, hinter die Dinge zu dringen. Aber man kann spekulieren: ein Freiwilliges Soziales Jahr, ein Studium der Germanistik oder Tiermedizin in Regensburg oder Frankfurt/Oder. Der Lebenslauf ist pflichtgemäß gefüllt. Jetzt ist die erste gemeinsame Wohnung an der Reihe. Man will ja gar nichts Extravagantes, nur den immer versprochenen Platz irgendwo in der bürgerlichen "Ikeamitte". Doch dann schleicht sich von irgendwoher ein leises Rauschen ins Leben, das täglich stärker wird.

Autor Matthias Abel schafft mit seinem Stück ein prägnantes Porträt einer jungen Generation. Wo 1965 Sylvie und Jérôme in Perecs "Les Choses" nach dem abgebrochenen Studium an der Verwirklichung eines luxuriösen Bobo-Lebens scheitern, sind 50 Jahre später die Ansprüche des Paars in "Eines Tages hörte er ein leises Rauschen" erstaunlich brav und bescheiden. Das Scheitern wird dadurch nur noch erschreckender.

Zwischen Politik und Märchen bewegen sich die acht Geschichten, die das Performer-Duo Satz und Pfeffer diesmal erzählen. Als Helden treten in den Stücken zum Beispiel auf: Danat Trampe vonz Amerika, Hansell und Greten, Angelse Merkelbach und Wilhelm Telling. Das Unerhörte: Jedes einzelne Wort dieser Kurzdramen ist ein deutscher, österreichischer oder Schweizer Ortsname. In einen neuen Sinnzusammenhang gestellt, ergeben sich daraus Texte, die skurril und hochkomisch und dabei voller Poesie sind. Nach "Vill Lachen Ohnewitz" und "Buus Halt Waterloo" Teil 3 und damit Abschluss der "Ortsnamen-Trilogie", die die Landkarte geschrieben hat.

Ein mysteriöser Leichenfund führt die Ermittler auf die Spur des Geldes und des Geistes.

Ein Toter auf einem Friedhof ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Aber wenn er an einen Grabstein gelehnt ist und eines unnatürlichen Todes gestorben zu sein scheint, wird es dann doch ein Fall für die Polizei. Und bald schon stoßen die Ermittler auf Spuren im Umfeld einer großen Bank. Aber was hat es zu bedeuten, dass der Tote auf dem Grab eines Pfarrers gefunden wurde?

Die rheinländische Gemeinde Mecker hat Probleme: fehlende Fachkräfte, Bewohnerschwund und sozialer Unfriede bedrohen die Existenz der idyllischen Kleinstadt.

Die Bewohner von Mecker machen ihrem Ort alle Ehre: sie meckern über die labbrigen Brötchen der Billig-Bäckerei, beschweren sich über faule Handwerker und verhindern den Bau von Windrädern. Der Wohlstand bröckelt, die Jungen ziehen weg. Mit einer Anwerbekampagne versucht die Bürgermeisterin den Trend umzukehren. Sie will Pflegekräfte, Ingenieure und Glücksuchende aller Art in die Stadt locken. Hauptzielgruppe sind gut ausgebildete Flüchtlinge. Die Kampagne stößt nicht nur auf Wohlwollen in der Bevölkerung.
Ein Hörspiel über strukturelle Probleme einer deutschen Kleinstadt, das Ringen um ein funktionierendes Zusammenleben und Flüchtlinge, die vielleicht niemals kommen werden.

Kehrt ein Täter immer an den Tatort zurück? Um das gleiche Verbrechen noch einmal zu begehen? Am 8. Juni 2007 verschwindet in der finnischen Stadt Turku ein 13-jähriges Mädchen. Zurück bleiben ihr Fahrrad, ihre Tasche und eine Blutspur. Genau wie 33 Jahre zuvor, als an eben derselben Stelle ein Mädchen vergewaltigt und ermordet worden war. Ihre Leiche wurde erst Monate später gefunden. Den Mörder fand man nie. Die Wiederholungstat erschüttert ganz Finnland und hält die Polizei Turkus in Atem. Vergeblich versuchen die Ermittler, eine Verbindung zwischen den beiden Mädchen zu entdecken.

Ein solches Bindeglied sucht auch einer der beiden damaligen Täter, dem seine längst vergessen geglaubte Schuld durch das neue Verbrechen wieder quälend ins Bewusstsein tritt. Er beginnt seinen Mittäter zu belauern, zieht immer engere Kreise um den Tatort. Während die Polizei mit den Ermittlungen in dem gegenwärtigen Fall beschäftigt ist, versucht er verzweifelt, die Geister aus der Vergangenheit, die sich in die Gegenwart drängen, im Zaum zu halten.

Für ihren Traum heiratet Lila mit 16 Jahren: Stefano hat ihr versprochen, ihre Schuhe groß raus zu bringen. Die Hochzeit ist ein Ereignis für den ganzen Rione. Doch noch während der Feier begeht Stefano einen Verrat an Lila.

Elena verbringt den Sommer auf der Insel Ischia. Lila hat zuhause Mühe, Marcello Solara und andere Verehrer abzuwehren. Sie und ihr Bruder haben einen neuen Traum: Selbst Schuhe entwerfen und produzieren. Doch es gibt Widerstand.

Alles verändert sich: Lila arbeitet in der Schusterei ihres Vaters, Elena darf weiter zur Schule gehen. Die Solara-Brüder werden mit eigenen Unternehmen reich - wie Stefano Carracci, der Sohn des verstorbenen Schwarzhändlers Don Achille.

Neapel, 1950er Jahre: Elena Greco und Lila Cerullo wachsen im Armeleuteviertel Rione auf. Die angepasste Elena und die furchtlose Lila werden Freundinnen, als sie beschließen, einem gefürchteten Schwarzhändler entgegen zu treten.

Ein Hörspiel nach einer wahren Begebenheit. Ein Jagdaufseher wird im Wald ermordet aufgefunden, schnell steht ein möglicher Täter fest. Hat das Gericht korrekt entschieden?

Anita hat einen unübersehbaren Fehler: ihre Widerstandslosigkeit und grenzenlose Hilfsbereitschaft. In seiner Groteske über die Gutherzigkeit zeigt Heinrich Böll, wohin man kommen kann, wenn man die Goethesche Aufforderung "Edel sei der Mensch, hilfreich und gut" zu sehr beherzigt. Böll war im Hörspiel Meister aller Genres und sezierte die Ängste im Nachkriegsdeutschland gekonnt.

Manchmal kommt trotz allem eine Stimme ganz von fern, wie durch die Sprechanlage eines Hauses vom Erdgeschoß-Eingang in den vierten Stock, und erschreckt uns bis in die Tiefen des Gewissens. Wir möchten diese Stimme gern näher und genauer hören, aber es ist etwas in unserer Vergangenheit (oder in unserer Zukunft), dem wir niemals Auge in Auge begegnen können.

Finale & Autorengespräch Vijays Freundin Manju wurde gekidnappt. Und Vijay? Der ist in Indien! Um in Sachen illegale Medikamentenversuche zu recherchieren. Und ist dabei einigen Leuten auf die Füsse getreten – zum Beispiel der indischen Mafia ... Im Anschluss: Autor Sunil Mann und Regisseurin Karin Berri im Gespräch! (01:30) Beginn Hörspiel (24:52) Absage und Gespräch mit Autor Sunil Mann und Regisseurin Karin Berri!

Die "T.A.Z. - Temporäre Autonome Zone" ist eine Idee von Hakim Bey alias Peter Lamborn Wilson. Unter diesem Titel veröffentlichte der US-amerikanische Schriftsteller und Philosoph 1991 eine Sammlung kulturpolitischer und philosophischer Essays.
Auszüge daraus und ein Interview von 1994 bilden die Grundlage der Hörcollage. Hakim Bey nennt sich selbst einen 'anarchistischen Ontologisten' und fordert: "Bildet keine Menschenketten - vandalisiert! Protestiert nicht - verunstaltet! Will man euch Hässlichkeit, mieses Design & blöden Müll aufzwingen, übt Vergeltung. Zerschlagt die Symbole des Imperiums im Namen von nichts anderem als dem Herzenswunsch nach Anmut. (...) Die Attacke gilt den Strukturen der Kontrolle, im Wesentlichen den Ideologien."

Die von Edgar Lipki geschaffene Figur des Privatdetektivs Damski ist mit allerhand Reminiszenzen an seine amerikanischen Vorbilder ausgestattet, und doch ist ein zentraler Unterschied nicht zu übersehen: Er ermittelt in Deutschland, "wo an einem der widerlichen kleinen Tage die 7-Uhr-Nachrichten nicht mehr von denen aus dem letzten Jahr zu unterscheiden sind". Und selbst wenn ihn sein jüngster Auftrag nach Texas führt, wird er die Vergangenheit nicht los. Es geht um Geld, viel Geld - und zwar in Form von Gold, Nazigold. Und es geht um eine Karriere im Nachkriegsdeutschland, um Zuhälterei, illegales Glücksspiel, gefälschte Bürgschaften, schließlich Mord. Und um Rethel, einen Überlebenden aus Treblinka, der dafür verantwortlich gemacht wird. Kapust vom Landeskriminalamt wird der Fall entzogen. Zusammen mit Damski ermittelt er weiter. Sie stoßen auf seine Tochter und einen Schweizer Banker, der so gar nicht in Rethels Milieu passt und dick mit ihm befreundet ist. Sie scheinen einen Plan zu haben. Und dann ist Rethel tot, erschossen...

Eines der wohl erschütterndsten Dokumente aus der Nazi-Zeit ist das sogenannte Besprechungsprotokoll der Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942. Unter der Leitung des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD, SS-Gruppenführer Heydrich, wurde von 14 Teilnehmern - darunter Staatssekretäre der verschiedenen Ministerien - die 'Endlösung der Judenfrage', das heißt die Vernichtung von 11 Millionen Juden in Europa, beschlossen. In Europa. Dazu gehörten auch bereits die Juden der Schweiz, Schwedens, Irlands, Englands, Portugals und der Türkei. In der Einladung zu dieser Besprechung hieß es: "...mit anschließendem Frühstück." Das Besprechungsprotokoll spricht für sich. Der israelische Zeuge Eliahu Rosenberg schildert dessen Auswirkung. Er überlebte als einer der ganz Wenigen das 'Sonderkommando' in dem Vernichtungslager Treblinka. Der Hauptankläger im Wilhelmstraßen-Prozeß, Dr. Kempner, verhört einige Teilnehmer nur fünf Jahre nach der Konferenz. "Das Hörspiel ist ein Versuch zu einer gerade jetzt notwendigen Information. Es wurde nie bekannt, daß auch nur ein Teilnehmer aus dieser Konferenz oder ein einziger Vorgesetzter der zuständigen Ministerien gegen diese organisierte Massenvernichtung seine Stimme erhoben hätte. Ich bin der Meinung, daß gerade wir Deutschen - in Ost und West - die Vorbereitungen zu einem wiederholten organisierten Massenmord nicht stillschweigend dulden dürfen. Gerade wir."
Rolf Defrank

Eines der wohl erschütterndsten Dokumente aus der Nazi-Zeit ist das sogenannte Besprechungsprotokoll der Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942. Unter der Leitung des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD, SS-Gruppenführer Heydrich, wurde von 14 Teilnehmern - darunter Staatssekretäre der verschiedenen Ministerien - die 'Endlösung der Judenfrage', das heißt die Vernichtung von 11 Millionen Juden in Europa, beschlossen. In Europa. Dazu gehörten auch bereits die Juden der Schweiz, Schwedens, Irlands, Englands, Portugals und der Türkei. In der Einladung zu dieser Besprechung hieß es: "...mit anschließendem Frühstück." Das Besprechungsprotokoll spricht für sich. Der israelische Zeuge Eliahu Rosenberg schildert dessen Auswirkung. Er überlebte als einer der ganz Wenigen das 'Sonderkommando' in dem Vernichtungslager Treblinka. Der Hauptankläger im Wilhelmstraßen-Prozeß, Dr. Kempner, verhört einige Teilnehmer nur fünf Jahre nach der Konferenz. "Das Hörspiel ist ein Versuch zu einer gerade jetzt notwendigen Information. Es wurde nie bekannt, daß auch nur ein Teilnehmer aus dieser Konferenz oder ein einziger Vorgesetzter der zuständigen Ministerien gegen diese organisierte Massenvernichtung seine Stimme erhoben hätte. Ich bin der Meinung, daß gerade wir Deutschen - in Ost und West - die Vorbereitungen zu einem wiederholten organisierten Massenmord nicht stillschweigend dulden dürfen. Gerade wir."
Rolf Defrank

Drei Frauen auf der Suche nach Nähe, nach Liebe, nach Gott. Sie alle finden einen Mann, dessen Empathie und Zurückhaltung sie überrascht, und den sie besser nie kennengelernt hätten.

Drei Frauen auf der Suche nach Nähe, nach Liebe, nach Gott. Sie alle finden einen Mann, dessen Empathie und Zurückhaltung sie überrascht, und den sie besser nie kennengelernt hätten.

Drei Frauen auf der Suche nach Nähe, nach Liebe, nach Gott. Sie alle finden einen Mann, dessen Empathie und Zurückhaltung sie überrascht, und den sie besser nie kennengelernt hätten.

Als Anton die staubige Flasche entkorkt, steigt ein leibhaftiger Dschinn aus ihr heraus, der sich als Diener von Anton vorstellt. Doch dieser Diener macht Anton eine ganze Menge Ärger und reist mit ihm mehrere Jahrhunderte zurück ins Wien zur Zeit der türkischen Besetzung. Anton und seine Schwester sollen heimlich eine Botschaft aus dem Heerlager der Türken schmuggeln. Aber noch viel schlimmer findet Anton, dass nicht sicher ist, ob er jemals wieder nach Hause zurückkehren kann!

Das Auto des Generalvertreters Traps hat eine Panne. Er muss im Dorf übernachten, aber alle Gasthöfe sind belegt. So verweist man ihn an eine abgelegene Villa, in der gelegentlich auch Gäste unterkommen. Dort findet er vier alte Herren vor, die ihn zu einem opulenten Mahl mit gepflegten Weinen einladen - unter der Bedingung, dass er nach dem Essen am Spiel der vier Herren teilnimmt. Die vier Alten erweisen sich als pensionierte Juristen und passionierte Praktiker des Justizvollzugs. Zweimal in der Woche spielen die vier 'Verhandlung', und sie brauchen dazu natürlich auch einen 'Angeklagten'. Und Traps, der sich in selbstbewusster Naivität unschuldig wähnt, steht plötzlich unter Mordverdacht.

Im Elfenwald herrscht große Aufregung. Jannis, ein Elfenkind hat einen Schrat geweckt. Was für ein Pech, glauben die Elfen doch, dass Schrate Unglück bringen. Deshalb verbannen sie Jannis aus dem Elfenwald. Der Schrat Wendel bleibt immer an Jannis Seite, das ist sein Gesetz, wer ihn geweckt hat, dem folgt er fortan. Und es kommt noch schlimmer. Der Zauberer Holunder lässt einen gewaltigen Sturm durch den Elfenwald fegen. Dabei werden Jannis beste Freundin Motte und sogar die Elfenkönigin Titania weit weg geweht. Jannis macht sich mit Wendel auf die Suche, er will den Elfenwald retten.

Sarah lebt ein normales Leben. Bis eines Tages ein kleines schwarzes Loch auftaucht, das sie zwingt, alles infrage zu stellen. Ein Hörspiel über das Wagnis, sich seinen Schwächen und Fehlern hinzugeben.

Sarah liebt ihren Mann und ihre zwei Töchter. Sie bringt als Hebamme Kinder zur Welt und fühlt sich sicher, wenn sie zwischen Linoleumboden und Desinfektionsmittelgeruch Babys wiegt und Blut abnimmt. Sie hat ihr Leben im Griff. Und TOM, der Sprachassistent, wünscht der Familie jeden Tag einen "Guten Morgen". Bis plötzlich der kleine schwarze Fleck im Kinderzimmer zu einem immer größeren Loch wird. Vielleicht muss sie sich einfach mal entspannen? Meditieren, Wein trinken, um die falsche Ecke biegen. Bald dreht sich alles nur noch um das Stopfen des Lochs, um das Ende der Sicherheit und die Planung des kontrollierten Kontrollverlustes. Denn das Bild, das man von sich selbst produziert hat, lockt einen in ein Gefängnis, in dem das echte, fehlerhafte Ich beständig versteckt werden muss. Umfallen. Liegen bleiben. Das Aufgeben der Fassade verlangt die größte Stärke.

Ein junger Schriftsteller aus Petersburg zieht sich zum Schreiben in ein abgelegenes Dorf zurück. Bei einem Jagdausflug trifft er auf Olessja, die mit ihrer Großmutter im unzugänglichen Sumpfgebiet in den Wäldern lebt, ausgestoßen aus der Dorfgemeinschaft und als Fremde und Hexe verschrien. Zwischen dem jungen Mann und der schönen Waldbewohnerin, die ihre Unabhängikeit und ihr magisches Wissen aus der tiefen Verbundenheit mit der Natur bezieht, entsteht eine leidenschaftliche Liebe. Der Versuch, Gesellschaft und Liebesanspruch zu versöhnen, endet mit einem Desaster … Alexander Kuprin (1870- 1938) schrieb diese Novelle 1898 und wurde damit berühmt.

Im Rheinischen Braunkohlerevier fressen sich riesige Bagger durch die Landschaft. 21 Dörfer mit 1500 Jahren Geschichte fallen in ein 200 Meter tiefes Loch. Und was wissen wir darüber?

Der Kampf um den Hambacher Forst ist medial präsent, die Aktivistinnen und Aktivisten teils laut und radikal. Aber Garzweiler II? Die Umsiedlungen und Enteignungen? Menschen, die 400 Jahre Familiengeschichte zurücklassen müssen? Eva-Maria Baumeister hat Fieldrecordings aus den Dörfern Keyenberg und Kuckum gesammelt, Interviews mit Umgesiedelten geführt und Aufnahmen im Tagebau gemacht. Ihr Hörspiel zeigt die verschiedenen Stufen eines jahrzehntelangen Protests und die schleichenden Auflösungserscheinungen im öffentlichen Leben. Und es fragt danach, wie lange persönliche Opfer für gesellschaftliche Großprojekte eigentlich legitimiert sind: Der Kohleausstieg ist per Gesetz beschlossen, müssen die Dörfer wirklich noch weichen? Man könnte fast meinen, die Menschen vor Ort waren uns allen schon immer egal, Hauptsache der Strom fließt. Braucht es immer erst die totale Krise, damit die bisher Ungehörten eine Stimme bekommen?

"Das ist der letzte Akt. Wenn einem die Erde unter den Füßen weggebaggert wird. Wenn noch etwas da ist, wo man hingehen kann, wo Erde ist, wo man rumlaufen kann, auch wenn sonst nichts mehr steht, ist das ein ganz anderes Gefühl, als wenn da wirklich ein Loch ist."
(Sabine Rosen, Umsiedlerin aus Borschemich-neu)

Eine Jugend in der Provinz. Es gibt die Schule, das Rumhängen, und das Bowling am Samstagabend. Es gibt Jungs, und es gibt Mädchen, und dazwischen: da gibt es nichts. Doch dann geht eine Tür auf – eine Autotür. Also einsteigen, und hoffen, dass der Fahrer einen bedrängt....
Für die Hauptfigur von "Wir sind schön, für hässliche Leute" beginnt mit der Autofahrt eine wahre Odyssee. Auf der Suche nach einer eigenen Identität, nach einem Platz in der Gesellschaft, aber auch nach dem Mann, der hinterm Steuer sass. Und "Odyssee" ist das richtige Wort, denn das Stück ist voll von Referenzen an die griechische Antike. Aber auch an Nana Mouskouri, die mit ihrem Schlager Leitstern ist für die Suche. Ein Schiff wird kommen, und das bringt mir den einen...

Das Hörspiel wurde für den "Deutschen Hörspielpreis" bzw. "ARD-Online-Award" vorgeschlagen.

Anna wacht auf – mit Kopfschmerzen und Erinnerungslücken. Wie ist sie hierher gekommen? Und vor allem: Wo ist sie? Nach einer Weile erkennt sie in der Dunkelheit, dass sie nicht alleine ist. Eine junge Frau ist bei ihr, gefesselt und geknebelt – dann öffnet sich die Tür und es erscheint eine Person, die sie auf gar keinen Fall im Untergrund treffen wollte.

Gesucht wird der Mörder vom Moorloch. Karasek, ein Wermutbruder, ist in Verdacht geraten. Vergebens beteuert er seine Unschuld - Kriminalmeister Krieger ist seiner Sache ganz sicher…

Vijay, Vijay ... Erst wurdest du Zeuge, wie die Dokumentarfilmerin Pina Ghilardi mit einem Messer attackiert wurde, mitten auf der Langstrasse ... Und nun, keine zwei Folgen später, liegst du selber auf der Strasse und bist am Verbluten! Zum Glück hast du drei Schutzengel: Manju, Mama und Miranda!

Am 20. November 1945 begann der erste der insgesamt zwölf Nürnberger Prozessen, der letzte endete am 14. April 1949. Der Fall Ohlendorf basiert auf Protokollen des ersten Nürnberger Prozesses gegen die Hauptkriegsverbrecher, bei dem Ohlendorf als Zeuge aussagte, sowie dem 9. Nürnberger Prozess, 'The United States of America against Otto Ohlendorf, et al.', dem sogenannten Einsatzgruppen-Prozess. Gerhard Zwerenz' Hörspiel zitiert teils wörtlich aus de